Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

19. Juni 2021, 08:07:43
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Erster Spatenstich in Brownsville: 22. September 2014

Autor Thema: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville  (Gelesen 239848 mal)

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2988
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #225 am: 06. Juni 2016, 12:36:12 »
Für diese Riesenraketen bräuchte es dort wohl eine Seeplattform.

Woher kommt denn diese Idee der Seeplattform? Gibts dazu irgendeine Aussage von SpaceX? Wie soll denn das praktisch laufen, eine Rakete die mindestens so groß ist wie eine Saturn V von einer Seeplattform zu starten?

Mane

NotTheAndroidYouSearching

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #226 am: 06. Juni 2016, 13:12:17 »
Gerade mal nachgemessen: zwischen dem Start-/Landepad und den Häusern liegen ca. 3 km. Das müßte reichen.

Für die Falcon & Heavy schon, für BFR auf gar keinen Fall. Für diese Riesenraketen bräuchte es dort wohl eine Seeplattform.

Nun die Distanz ist wesentlich größer sobald das Dorf leer gekauft wurde. Dann ist es, wenn ich es richtig sehe 8km bis zur nächsten Stadt.
Das Problem des Lärms dürfte damit aber nicht weg sein, ich erinnere mich an ein paar Dokus bezüglich der Saturn V wo die Entfernung größer war und dennoch die Scheiben zersprungen sind.

McPhönix

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #227 am: 06. Juni 2016, 13:16:31 »
Ich hoffe ja, die haben dort keine Fans von Lärmschutzmauern  ;D
Denn der Hauptlärm kommt wohl erst im Bereich 200m ... 1km ....

NotTheAndroidYouSearching

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #228 am: 06. Juni 2016, 13:20:09 »
Ich hoffe ja, die haben dort keine Fans von Lärmschutzmauern  ;D
Denn der Hauptlärm kommt wohl erst im Bereich 200m ... 1km ....

Nach Mexiko steht ja schon eine.  ;D

McPhönix

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #229 am: 06. Juni 2016, 13:27:37 »
Naja, aber der Lärmschutzfaktor von Maschendraht ist halt so beklagenswert niedrig ;)

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6556
  • Real-Optimist
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #230 am: 07. Juni 2016, 16:09:51 »
Beiträge, die das BFR und eine evtl. Seeplattformstartanlage betreffen, hab ich dahin verschoben:
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=12721.msg295518#msg295518

McPhönix

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #231 am: 07. Juni 2016, 18:51:32 »
Ist der Begriff Weltraumbahnhof eigentlich von Anfang an dort in der Gegend so propagiert worden?

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3138
  • DON'T PANIC - 42
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #232 am: 07. Juni 2016, 20:09:22 »
Ist der Begriff Weltraumbahnhof eigentlich von Anfang an dort in der Gegend so propagiert worden?

Ich denke nicht das SpaceX von einer Lagerhalle für gebrauchte Erststufen gesprochen hat ;)
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

McPhönix

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #233 am: 07. Juni 2016, 21:49:58 »
Wär ich ohne Deinen Hinweis nie drauf gekommen  ;)
Ich sagte extra propagiert und nicht beiläufig erwähnt, daß da was sein könnte.
Also z.B. nicht nur mit Arbeitsplätzen gelockt, sondern explizit darauf hingewiesen "LEute da starten Raketen. Auch mehrere. Auch später größere". Es genügt mir ein "nicht bekannt". Oder "Mr. xxx hat auf einer Beratung dargelegt...."

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1753
  • ex luna, scientia
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #234 am: 08. Juni 2016, 08:00:15 »
In verschiedenen (auch lokalen) Artikeln wurde auf Berufung auf SpaceX-Statements vor Ort bzw. bei Veranstaltungen gesagt, dass Brownsville neben bemannten Missionen auch durchaus als Basis für Marsmissionen dienen könnte. Offen ist hier natürlich ob BFR/MCT oder eben Red Dragon Missionen (die erste davon soll zumind. vom Cape starten).

Zu bedenken ist dabei allerdings, dass diese Statements locker 1,5-2 Jahre alt sind...
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

McPhönix

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #235 am: 08. Juni 2016, 10:04:05 »
Naja, sind sie wenigstens nicht ganz ohne Warnung, da sollten zumindest einige Einwohner auch weiter denken können. So saß die Leut sich noch entscheiden können zwischen prosperierendem Standort oder kaputten Fensterscheiben. Wobei das Fensterproblem heutzutage lösbar ist.

Offline Flandry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 640
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #236 am: 08. Juni 2016, 10:27:43 »
Wahrscheinlich werden einige darauf spekulieren, dass sie mehr Geld für ihre Grundstücke bekommen, wenn sie zu den letzten gehören.

Offline Sio_x

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #237 am: 14. Juni 2016, 16:58:55 »
Was mich aber stutzig macht. Die Behörden erlauben tatsächlich den Betrieb eines Weltraumbahnhofs inmitten von Naturschutzgebieten?

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5850
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #238 am: 14. Juni 2016, 17:15:26 »
Was mich aber stutzig macht. Die Behörden erlauben tatsächlich den Betrieb eines Weltraumbahnhofs inmitten von Naturschutzgebieten?

Das scheint unter bestimmten Auflagen kein Problem zu sein. Das Kennedy Space Center liegt z.B. auch in einem Naturschutzgebiet. Zu Shuttle Zeiten mussten da regelmaessig die Aligatoren von der Landebahn gesammelt werden vor einer Landung. :)
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4042
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #239 am: 15. Juni 2016, 09:51:37 »
Ein Weltraumbahnhof ist wie ein Truppenübungsplatz. Manchmal wird es an einigen Stellen ziemlich laut, aber ringsherum gibt es Zäune und Patrouillen, die Störenfriede fern halten. Für die Natur ist das der wichtigere Aspekt.

Offline Youronas

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 606
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #240 am: 28. Juli 2016, 14:58:09 »
Die Arbeiten am STARGATE-Gelände haben begonnen:

Zitat
Well, I knew that if I said nothing would happen while they were working on the road, something would happen. It's sort of a superpower of mine.
 They're starting work on the Stargate facility lot.



http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=35425.msg1564075#msg1564075

Offline Youronas

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 606
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #241 am: 29. Juli 2016, 10:08:34 »
SpaceX hat das NASA zwei alte Satellitenschüsseln abgekauft, die in Boca Chica installiert werden sollen. Erste Teile werden im Herbst diesen Jahres vor Ort erwartet.

Zitat
BOCA CHICA BEACH – SpaceX will be bringing two large satellites to the Rio Grande Valley.

They will be able to track astronauts in space after they are launched. The satellites will be shipped from Cape Canaveral in Florida. They were once used by NASA. Pieces of the satellites are expected to be in the Valley by the fall. Currently, dirt continues to be moved to the launch pad to stabilize the ground at the SpaceX launch site at Boca Chica Beach. The first launch is still scheduled to happen in 2018.



http://www.krgv.com/story/32567441/spacex-to-bring-2-satellites-to-rgv

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2461
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #242 am: 29. Oktober 2016, 13:03:05 »
Es gibt Standortbedenken wegen der Nähe zu möglichen Erdgasterminals.
Zitat
The Federal Energy Regulatory Commission has asked the companies proposing to run liquefied natural gas plants along the coast of Texas to hire experts that can weigh in on how a failed rocket launch at the Space Exploration Technologies Corp. site in Boca Chica Village could affect LNG operations and shipping. They have 90 days to respond, letters filed by the commission show.
http://www.bloomberg.com/news/articles/2016-10-28/u-s-raises-concerns-over-spacex-launch-site-near-gas-projects
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

McPhönix

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #243 am: 29. Oktober 2016, 16:53:20 »
Dem Elon macht man es aber auch schwer....  :(

Offline stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 926
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #244 am: 29. Oktober 2016, 17:20:03 »
Oh nein, der arme Elon. Dann soll er halt nicht an nem Flüssiggasterminal einen Startplatz bauen wollen.
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Offline AndiJe

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 562
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #245 am: 29. Oktober 2016, 21:07:58 »
Das glaub ich einfach nicht! Da kommens JETZT drauf, daß da ein Flüssiggas-Terminal ist???? Es wird ja sicher schon seit 2 Jahren oder so Dreck zur Stärkung des Untergrunds herbeigekarrt, und jetzt spiesst es sich wegen sowas? Und Gebäude sind wohl auch schon im Bau, nehm ich an. Jetzt können sie sicher nicht mehr wo anders hin, also müssen sie weiterbauen... dauert leider eh bis 2018, dürfte noch weitere Verzögerungen geben...
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3837
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #246 am: 29. Oktober 2016, 21:24:28 »
Der Artikel bei Bloomberg ist mittlerweile offline. Hat den jemand gelesen? Ich vermute, das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, SpaceX hat das mit Sicherheit beachtet.

Nehmen wir mal folgende Beispiel: Die nächste Gas-Station liegt z.B. 20 km Entfernt. SpaceX weiß, daß da nichts passieren kann, alles was z.B. mehr als 10 km entfernt ist, ist kein Problem. Also hat SpaceX nichts gemacht.
Aber dieses wissen hat man in der Firma der Gas-Station nicht. Man hat nur eine Rakete gesehen, die explodiert ist und sich gedacht "Oh, Hilfe, Raketen fliegen in den Weltraum, die könnten ja auch zu uns fliegen, das ist gefährlich". Also rasseln sie jetzt erstmal fleißig mit den Säbeln.

Das ist genau das gleiche wie überall anders auch. Da wird eine neue Straße gebaut, dann kommen die Umweltschützer und beschweren sich. Da wird ein neues Haus gebaut, da kommt der Nachbar und sagt das wäre zu Dicht an der Grenze.

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17769
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #247 am: 29. Oktober 2016, 23:35:45 »
SpaceX weiß, daß da nichts passieren kann, ...
Ist das so?

Zitat
alles was z.B. mehr als 10 km entfernt ist, ist kein Problem.
Ist das so?

Zitat
Also hat SpaceX nichts gemacht.
Und noch mal: Ist das so?

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3837
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #248 am: 29. Oktober 2016, 23:43:11 »
@Prix. Nein. Mein Satz begann mit "Nehmen wir mal folgende Beispiel" und zeigt somit nur ein Beispiel, wie es sein könnte.

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17769
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #249 am: 29. Oktober 2016, 23:46:04 »
@Prix. Nein. Mein Satz begann mit "Nehmen wir mal folgende Beispiel" und zeigt somit nur ein Beispiel, wie es sein könnte.
Jetzt ist mir klar, wie es gemeint ist. Danke.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Tags: