Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

19. Juni 2021, 07:25:39
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Erster Spatenstich in Brownsville: 22. September 2014

Autor Thema: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville  (Gelesen 239838 mal)

Offline Dublone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 515
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #450 am: 21. Januar 2019, 07:59:44 »
Ich sehe schon die Leute vor Ort campen  ;D

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1995
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #451 am: 21. Januar 2019, 08:05:11 »
Haben Wassertürme Bulkheads?

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2129
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #452 am: 21. Januar 2019, 09:04:00 »
Mittlerweile gibts auch eine LiveCam vor Ort:

https://www.spadre.com/

Am Hopper wird gerade der Bulkhead eingebaut:


Die LiveCam ist auf der Ferieninsel South Padre Island, also gut 5km weit weg, ungefähr da, wo sie auch die Zuschauertribüne für Starts gebaut haben.

Wie ich es vermutet hatte. Der Common Bulkhead, der LOX- und Methan-Tank trennt wird in Stücken eingebracht. Das passt so durch das Dreieck von Streben für die Beine oben. Also keine konzentrischen Tanks.

Der schon fertige Bulkhead wird dann oben draufgesetzt. Dann sind die Streben im oberen Tank.

Offline Riker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 544
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #453 am: 21. Januar 2019, 13:16:21 »
...das ist schon alles spaktakulär. Toll.
Tankbau wie in der Großchemie, schwerer Edelstahl statt üblicher Weltraumleichtbau...

Mir Laien erscheint das ganze bisher ebenso kontraintuitiv, als wenn man U-Boote zu Flugzeugen umbauen würde.

Ich will's trotzdem fliegen/hopsen sehen :-)
"Machen Sie's so!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20355
  • EU-Optimist
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #454 am: 09. Februar 2019, 17:03:52 »
Die Trump-Mauer könnte den SpaceX-Startplatz in Brownsville in 2 Teile schneiden:
https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-02-08/musk-s-spacex-has-big-stake-in-outcome-of-border-security-talks

Da der Teil hinter der Mauer dann nicht mehr zugänglich wäre vermutlich, kommt das einer Enteignung gleich.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2461
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #455 am: 09. Februar 2019, 17:57:18 »
Ich dachte bisher immer, dass die Mauer/ der Zaun direkt an der Grenze verlaufen soll, also "hinter" der Mauer Mexiko ist. Wie kann die Mauer dann lt. Bloomberg ein Launchpad zerschneiden? Gibt es eine Lageskizze o.ä., die den geplanten Verlauf genau zeigt? So oder so würden die Anwälte den Baubeginn der Mauer wohl zumindest um viele Jahre verzögern können, wie schon bei anderen Teilen der bestehenden Mauer, die über privaten Grund verlaufen, geschehen.
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Dublone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 515
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #456 am: 09. Februar 2019, 18:07:44 »
Und da die Mauer eh nie kommt, ist es eh egal. ;D

Offline Flandry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 640
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #457 am: 09. Februar 2019, 18:22:06 »
Und da die Mauer eh nie kommt, ist es eh egal. ;D

Vielleicht wird es am Ende ausgerechnet Jeff Bezos sein, der die Mauer verhindert (und das Pad des Konkurrenten rettet).

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1995
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #458 am: 09. Februar 2019, 21:05:46 »
Die Trump-Mauer könnte den SpaceX-Startplatz in Brownsville in 2 Teile schneiden:
https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-02-08/musk-s-spacex-has-big-stake-in-outcome-of-border-security-talks

Da der Teil hinter der Mauer dann nicht mehr zugänglich wäre vermutlich, kommt das einer Enteignung gleich.

Die US Regierung buhlt seit 20 Jahren um etwa 100 Grundstücke die im Grenzbereich liegen und im Privatbesitz sind und kommt nicht ran. Wie ich schonmal schrieb, soll SpaceX denen das Stueck im Gegenzug zu staatlicher Foerderung ueberlassen.

Offline Ringkolbenmaschine

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 424
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #459 am: 10. Februar 2019, 12:52:04 »
Also ich habe die "Karte des US-Heimatschutzministeriums", auf der das Niemandsland zwischen der Border Wall und dem Rio Grande als Grenze festgeschrieben sein soll, nicht ergoogelen können. ...groooooßes Geheimnis??  :o...
Vielleicht schafft es jemand anders.

In der Nähe des Launchpads ist die echte Grenze (der Rio Grande) ein paar km nach Süden entfernt. Ich schätze, man wollte dieses sensible Lanschafts-, oder Naturschutzgebiet nicht mit einer Mauer zerschneiden, und hat das Niemandsland bis zu einer Straße (die Nr. 4) erweitert.

Da Spacex eigentlich zum "make America great again"  gehört, lässt sich da bestimmt etwas machen  ;)

(Amerika (Ergänzung: USA) hat schon mal Land als Kriegsgewinnler von Mexico zum Schleuderpreis und als Schuldentilgung "abgekauft"  :( )

https://de.wikipedia.org/wiki/Vertrag_von_Guadalupe_Hidalgo
« Letzte Änderung: 11. Februar 2019, 08:41:23 von Ringkolbenmaschine »
Alle sagten: es funktioniert nicht.
Dann kam einer und machte es.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3846
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Ringkolbenmaschine

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 424
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #461 am: 11. Februar 2019, 08:26:39 »
Fundamente sind drin :) und somit kann der Hopper stabil im "Strandsand" stehen und starten. Die Landung muss dann ganz schön genau sein (zentimetergenau??).
Diese Fundamente halten dann auch Zugkräfte aus, die beim starken Wind auftreten, wenn die drei Hopperfüße mit den Fundamenten bis zum Start "verklammert" sind und erst dann gelöst werden wenn die Raptoren erfolgreich gezündet wurden.

Meiner Meinung nach sollten an den Raketenfüßen Dämpferelemente verbaut werden. Vielleicht kann man aber bei 1 g und der massiven Bauweise heute auch sooo sanft aufsetzen, sodass keine Schäden an der Konstruktion und an den verbauten sensiblen Gerätschaften auftreten. Keine Ahnung.
Alle sagten: es funktioniert nicht.
Dann kam einer und machte es.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2129
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #462 am: 11. Februar 2019, 10:44:01 »
Meiner Meinung nach sollten an den Raketenfüßen Dämpferelemente verbaut werden. Vielleicht kann man aber bei 1 g und der massiven Bauweise heute auch sooo sanft aufsetzen, sodass keine Schäden an der Konstruktion und an den verbauten sensiblen Gerätschaften auftreten. Keine Ahnung.

Elon Musk hat in einem Tweet bestätigt, daß da noch Füße mit Dämpfern dran kommen.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3846
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #463 am: 12. März 2019, 00:21:12 »
RGVAerialPhotography reicht noch Hochauflösende Photos nach:
https://twitter.com/RGVaerialphotos/status/1105243481168101378





Der Hopper scheint jetzt eine stumpfere Nase zu bekommen.


Das ist mir auch noch nicht ganz klar, wir werden sehen.

#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3846
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #464 am: 12. März 2019, 00:29:23 »
Was könnten das für Gitterkonstrukte links unten sein?


Die liegenden länglichen Tankwagen müssten für LOX sein.

https://twitter.com/RGVaerialphotos/status/1105244957395304448
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5773
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #465 am: 12. März 2019, 00:41:21 »
Stumpfere? Ich würde eher sagen ist wird eine wesentlich längere Nase werden. Oder es wird gleichzeitig an 2 verschienen Nose Cores gebaut.

'Rechts' neben dem Hauptzelt scheint auch ein neues Zelt in Aufbau zu sein: Die quadratische Betonfläche ist weitgehend geräumt und Träger wurden bereit gelegt.

EDIT: ach, Duncan meinte wohl nicht die Gesamtkonstruktion sondern nur den kommenden abgerundeten Teil der links vom Zelt in Teilen bereit liegt. Ja, der sieht tatsächlich so aus als würde der eher die Rundung des Tanks beim StarHopper nach zu vollziehen. Aber vlt sollen diese Teile auch nur als Tanksegmente und nicht als Aerodynamische Nasenpartie genutzt werden?
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline Kelvin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1383
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #466 am: 12. März 2019, 00:42:40 »
Sehe ich da jetzt im letzten Bild des vorletzten Beitrags von Duncan Idaho (abgelegen gebautes Segment) innen einen Tankdom? Die letzte "senkrechte" Schweißnaht unten ist doch nicht wirklich senkrecht, oder? Und wenn sie nicht senkrecht ist, wie die anderen...   (Dann ist es jedenfalls kein "Hut"!)

https://pbs.twimg.com/media/D1ackMbWsAAJTeA?format=jpg&name=medium

EDIT: Das gleiche ist übrigens an dem anderen Segment, der auf dem Betonsockel zusammengebaut wird, ebenfalls zu sehen - nur noch deutlicher. Das kann nur ein Tankboden sein, denke ich. Schräge Schweißnähte in einem solchen Zylinder machen doch keinen Sinn. Meine Schlußfolgerung also: wir sehen hier die Basiskomponenten des orbitalen Prototyps. Mit einem Zweithut wird es nix.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3846
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #467 am: 12. März 2019, 00:46:42 »
Wenn sie die beiden Sektionen aufeinander setzten dann wird sie sicher länger.

Ich denke an diese 4 Teile die neben dem Betonring liegen.
https://pbs.twimg.com/media/D1ach3MXcAIso33?format=jpg&name=large

Die laufen nicht so spitz zu wie bei der alten Nase.
Sind ja auch aus dickerem Material.

@Sensei, ja, hab mich vielleicht bisschen undeutlich ausgedrückt.

An einen weiteren Tankdom hab ich auch schon gedacht.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3846
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #468 am: 12. März 2019, 00:58:42 »
Tracking Station:


https://twitter.com/RGVaerialphotos/status/1105246710471770112

Das müssten auch noch mal 2 LOX Tanks sein.
Stehen da schon länger.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1995
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #469 am: 12. März 2019, 07:03:47 »
Ich bin regelrecht geflashed, wenn ich mir die Bilder anschaue. Also Daeumchen drehen die da sicher net. Da scheint schon die Infrastruktur für die Betankung fertig zu sein. Ich vermute, das Nadelöhr sind die Raptoren.

Offline pehy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 166
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #470 am: 12. März 2019, 07:34:48 »
Entweder der erste Hopper wird nun höher oder die bauen schon Teile für den zweiten. Diesmal sehen die Strukturen auch so aus, als könnten sie nicht nur Hülle sondern auch Tank sein. Dann müßten bald wieder Tankdome zu sehen sein. ;)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6335
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #471 am: 12. März 2019, 10:59:09 »
Ich vermute mal das Ding kommt oben drauf und ist dann eher das was später mal der Nutzlastbereich der BFS werden soll.
Vermutlich transportieren sie es später auch auf dem Tieflader zum Startplatz und bauen es oben drauf.
Vielleicht baut man noch ein Fenster ein damit man für den verrückten Typen einen Blick auf die Scheibe der Erde hat.

Offline Kelvin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1383
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #472 am: 12. März 2019, 11:26:19 »
Entweder der erste Hopper wird nun höher oder die bauen schon Teile für den zweiten. Diesmal sehen die Strukturen auch so aus, als könnten sie nicht nur Hülle sondern auch Tank sein. Dann müßten bald wieder Tankdome zu sehen sein. ;)

Wenn man sich die Schweißnähte auf den hochauflösenden Bildern genau anschaut, dann sieht man meiner Meinung nach im unteren Bereich bereits verbaute Tankdome, bzw. Segmente davon. Die Schweißnähte erscheinen dort schräg, wenn sie nicht direkt frontal abgebildet sind. Das schließt meiner Meinung nach aus, daß es sich um den Hut für den Hopper handelt.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3846
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #473 am: 12. März 2019, 23:14:30 »
hmmm, ich die Bilder vielleicht doch im falschen Thread geposted  ::)
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Flandry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 640
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #474 am: 16. März 2019, 20:08:58 »
Was könnten das für Gitterkonstrukte links unten sein?



Masten für die Blitzableiter?

(oder Elon arbeitet an einem Spezialraumschiff für den Mond)

Tags: