Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

19. Juni 2021, 07:55:08
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Erster Spatenstich in Brownsville: 22. September 2014

Autor Thema: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville  (Gelesen 239848 mal)

McPhönix

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #475 am: 16. März 2019, 20:15:28 »
Alle Teile mit gleichen Abnessungen der kurzen Seiten. Wirds vlt eine neue Halle ?

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1995
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #476 am: 17. März 2019, 07:59:44 »
Sehe gerade, dass ich das im falschen Faden gepostet habe.

Kann es sein, dass man die Traeger für eine Haltekonstruktion für die ersten Hoppertests benutzt?

McPhönix

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #477 am: 17. März 2019, 11:30:57 »
Da ist auch was dran. Vlt weil man für die ersten (Seil)tests nach oben doch mehr Länge haben will als der größte Kran hergibt.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3846
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #478 am: 17. März 2019, 11:45:19 »
@Flandry
Das ist keine schlechte Idee.
Würde Sinn machen.

In der Ecke gibts auch mal richtig schlechtes Wetter.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Ringkolbenmaschine

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 424
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #479 am: 03. April 2019, 14:36:05 »
Raumhafen Boca Chica aus der Sicht eines Arbeiters (brownsvilleobserver):

http://brownsvilleobserver.blogspot.com/2019/04/spacex-unplugged-according-to-out-of.html

KI Übersetzung:

Wie viele von Ihnen wissen, wohne ich in einem Wohnmobilpark, der hauptsächlich mit Wintertexanern bevölkert ist, in den letzten Jahren jedoch gelegentlich von Handwerkern, Krankenschwestern und anderen Kurzzeitbeschäftigten besucht wurde.
Im vorletzten Sommer war der Park mit Pipeliner besetzt, in der Regel zwei Männer in einem fünften Rad, die jeweils einen schweren Diesel-Pickup hatten. Die meisten kamen aus Nordtexas, Arkansas, Oklahoma und New Mexico.
Alle diese außerplanmäßigen Crews für diese lokalen Projekte zu sehen, bestärkt mich in meiner Überzeugung, dass Brownsville nicht die Anzahl der versprochenen Jobs von LNG und SpaceX erhalten wird.
Vor kurzem haben zwei Männer neben mir ihre Ausrüstung aufgebaut, während sie in der Boca Chica SpaceX-Anlage arbeiten.
Mein kurzes Gespräch mit einem der Männer, die ich Mr. G. nenne, war nicht als Pressemitteilung von SpaceX gedacht, sondern nur zwei, die über Arbeit sprechen.
"Was macht ihr da draußen bei SpaceX?" Ich habe gefragt.
"Wir sind mit einer Crew aus Missouri zusammengekommen, um eine Rakete zu bauen", antwortete Herr G.
"Was ist mit dem ersten Bauwerk passiert?", Fragte ich.
"Nun, es ist irgendwie gefallen", antwortete Mr. G. lachend, "aber wir bauen dieses Gerät mit dem richtigen Stahlblech. Das wird diesmal nicht passieren."
"Bereiten sie sich auf einen Start vor?" Ich habe gefragt.
"Nun, sie haben es aufgeheizt, aber überall gab es Undichtigkeiten", antwortete Herr G.
"Dann durchbrach die Erdbewegungsmannschaft die Faseroptik und brach die Kommunikation ab. Die Firma war ziemlich sauer", fügte er hinzu.
Als nächstes wandte sich unser Gespräch dem Blockieren von Einheimischen am Strand von Boca Chica zu.
"Es wurde heute blockiert", sagte Herr G.
"Nicht aber Hausbesitzer. Sie durften am Checkpoint vorbei, oder?" Ich habe gefragt.
Nicht, soweit ich es verstanden habe", antwortete G. "Die Ausgangssperre war zwischen 10 und 16 Uhr. Während dieser Stunden durfte niemand am Checkpoint vorbei. Die Sicherheitskräfte kämmten sogar den Strand, und zwei Fischer wurden aus der Gegend geführt."
"Nun, ich will dich nicht draußen in der Kälte halten", sagte ich zu dem Mann.
"Ja, pass auf dich auf", sagte Herr G.
- 1. April 2019
Alle sagten: es funktioniert nicht.
Dann kam einer und machte es.

Offline rhlu

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 367
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #480 am: 17. April 2019, 10:50:55 »
Hier gibt es ein relativ aktuelles Übersichtsfoto.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=47730.20

Der planierte Platz unten links dürfte locker 60 mal 25 Meter gross sein. Genug Platz um Booster und oder Raumschiff herzustellen. Auch für den Abtransport zum Startplatz sollte genug Raum sein. Ob es ein Zelt oder eine Halle wird sollte wohl von den Prioritäten abhängen. Entweder Wetterfest oder schnell aufgebaut. Es ist schon recht schwierig sich die Dimensionen vorzustellen deshalb dienen als Anhaltspunkte, der 9 Meter Durchmesser und das die Standardcontainer wohl 12 Meter lang sind.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2129
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #481 am: 17. April 2019, 11:33:26 »
Ob es ein Zelt oder eine Halle wird sollte wohl von den Prioritäten abhängen. Entweder Wetterfest oder schnell aufgebaut. Es ist schon recht schwierig sich die Dimensionen vorzustellen deshalb dienen als Anhaltspunkte, der 9 Meter Durchmesser und das die Standardcontainer wohl 12 Meter lang sind.

Oder wetterfest und schnell aufgebaut. Diese Zeltkonstruktionen gibt es hurrikanefest, isoliert und klimatisiert. Nicht geeignet sind sie für Deckenkräne, die schwere Lasten versetzen können. So wie man sie z.B. in den Hangars an den Pads sieht.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6335
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #482 am: 17. April 2019, 14:45:38 »
Das Problem mit einem Protalkran ist sehr einfach zu lösen, man braucht nur ein Zelt mit passender Höhe und Schienen auf Fundamenten. Beides gibt es in zahlreichen Variationen quasi von der Stange.
Die Frage ist nur wieviel Höhe braucht man und gibt es ein Zelt dafür.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2129
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #483 am: 21. April 2019, 18:36:29 »
Neue Aufnahmen vom Produktionsstandort Boca Chica. Da Drohnen jetzt verboten sind, wurde ein Drachen verwendet.

Die große Fläche wird betoniert und schwer armiert. Jemand in der Facebook-Gruppe, aus der das Bild stammt, kommentiert daß die Armierungen vorgespannt sind (wie eine Spannbetonbrücke) so daß gute Stabilität bei unstabilem Boden entsteht. Das und die Größe der Fläche läßt mich vermuten, daß da eine Montagehalle entsteht, kein Zelt.

Quellen
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10215930040937941&set=pcb.2285900871728363&type=3&theater&ifg=1

Der Thread bei NSF
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=47001.msg1938300#msg1938300

Es entsteht auch ein zweites rundes Beton-Fundament. Für den Baubeginn der Erststufe?


Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1971
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #484 am: 21. April 2019, 18:53:51 »
Wird langsam Zeit für eine vernünftige Montagehalle.
Das sind doch üble Zustände, eine Rakete im Freien zu montieren.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6335
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #485 am: 22. April 2019, 12:43:25 »
Das hat Vor- und Nachteile, sie sind zumindest immer an der (frischen) Luft

Offline Steppenwolf

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 446
  • in thrust we trust
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #486 am: 18. September 2019, 08:34:48 »
SpaceX nimmt einen neuen Versuch Boca Chica Village aufzukaufen. Das Hickhack um die 150m Hopper FAA Genehmigung dürfte die Notwendigkeit dazu aufgezeigt haben.

https://www.businessinsider.com/spacex-texas-spaceport-boca-chica-village-buyout-offer-letters-2019-9?utm_source=reddit.com

Das wird zu Unmut bei einigen Anwohnern führen. Manche wollen nicht weg und haben sich ja auch bereits dazu geäußert, zb Maria Pointer. Aber wenn die FAA schon bei einem relativ kleinen Hoppertest solch harte Auflagen macht sehe ich nicht wie Boca Chica  für zukünftige Tests mit SH/SS genutzt werden soll solange sich Anwohner im Gefahrengebiet aufhalten (oder das was die FAA dafür hält).

Vermutlich kommts wie immer auf den Preis an...

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6335
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #487 am: 18. September 2019, 19:40:23 »
Die Frage ist nur wo da der Sinn liegt, vielleicht noch mehr Kohl mit dem Grundstück machen oder einfach nur dagegen sein?

Offline Dublone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 515
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #488 am: 18. September 2019, 20:01:19 »
Naja da geht es nur um Kohle wenn man sich mal den Artikel duch liest. SpaceX möchte das dreifache des Wertes zahlen.
Ich würde vieleicht auch pockern wenn ich da ein Haus hätte.

Auf der anderen Seite weis ich nicht ob ich da immer den Lärm haben möchte der womöglich noch kommen kann.


Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2129
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #489 am: 18. September 2019, 20:07:54 »
Maria Pointer ist nicht diejenige, die absolut blockiert. Sie findet SpaceX aufregend. Sie ist nicht erfreut, daß sie weg soll, es sollte ihr Ruhestands-Wohnsitz sein. Aber sie fragt Elon Musk, wann muß ich hier weg? Sie weiß daß sie nicht gezwungen werden kann. Ein CBS Nachrichten-Video. Ich weiß nicht, ob das irgendwann gelöscht wird. Interessenten sollten es sich bald ansehen, 5 Minuten, in englisch. Eine andere Nachbarin ist offenbar grundsätzlich verärgert. Meinung von Offiziellen ist, es ist eine große Gelegenheit für die Stadt.


https://www.youtube.com/watch?v=I7qUOnE8fyA

Schöne Bilder von BocaChica village.

Ach ja, sie bieten das dreifache des fairen Wertes. Der faire Wert dürfte schon höher liegen als die offiziellen Wertschätzungen, die wirklich extrem niedrig sind.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3138
  • DON'T PANIC - 42
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #490 am: 18. September 2019, 20:18:09 »
Die Frage ist nur wo da der Sinn liegt, vielleicht noch mehr Kohl mit dem Grundstück machen oder einfach nur dagegen sein?

Hallo,

schau dich mal in deutschen Braunkohleabbaugebieten um. Da werden auch ganze Dörfer platt gemacht. Und der Hauptgrund, weshalb die Leute nicht weg wollen ist, dass es ihre Heimat ist. Was ich durch die Berichterstattung vom Starship und vom Hopper mitbekommen habe, sind die Bewohner von Boca Chica auch stolz auf ihre Heimat und möchten nicht einfach weg.

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3837
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #491 am: 18. September 2019, 21:25:23 »
Wer möchte schon aus "Seiner Heimat" vertrieben werden.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6335
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #492 am: 18. September 2019, 21:51:23 »
Es gibt auch mehr als genug Leute die aus ihrer Heimat weg wollen.
Bei uns hat der Widerstand fast gegen alles neue eine lange Historie,  das ist vermutlich in der USA lange nicht so ausgeprägt.
Ich denke man muss die Chancen sehen, den ein Startgelände für die BFR dort könnte in Zukunft eine gigantische Wirtschaftsentwicklung auslösen, das wird dann auch kaum vor der Staatsgrenze halt machen.

Offline Dublone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 515
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #493 am: 18. September 2019, 22:59:29 »
Es wird ja keiner vertrieben ::). SpaceX macht ja ein gutes Angebot.
Wenn man da bleibt ist es halt so. Man muss dann halt mit den Nebenwirkungen leben.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2129
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #494 am: 19. September 2019, 04:09:36 »
Wenn man da bleibt ist es halt so. Man muss dann halt mit den Nebenwirkungen leben.

Es geht darum, ob die FAA eine Startgenehmigung erteilt, wenn da noch Leute sind.

Offline Dublone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 515
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #495 am: 19. September 2019, 06:54:15 »
Dann verstehe ich aber nicht, warum SpaceX das nicht im Vorfeld geklärt hat bevor man da anfängt zu bauen.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3846
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #496 am: 19. September 2019, 07:19:53 »
Man wollte von dort eigentlich F9s starten.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1162
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #497 am: 19. September 2019, 07:30:16 »
Die Frage ist nur wo da der Sinn liegt, vielleicht noch mehr Kohl mit dem Grundstück machen oder einfach nur dagegen sein?

Hallo,

schau dich mal in deutschen Braunkohleabbaugebieten um. Da werden auch ganze Dörfer platt gemacht. Und der Hauptgrund, weshalb die Leute nicht weg wollen ist, dass es ihre Heimat ist. Was ich durch die Berichterstattung vom Starship und vom Hopper mitbekommen habe, sind die Bewohner von Boca Chica auch stolz auf ihre Heimat und möchten nicht einfach weg.

Gruß

Mario

Wobei der Vergleich etwas hinkt, denn beim Braunkohle sind ja riesige Gebiete betroffen. Hier muss man nicht wirklich weit wegziehen, das ist eher wie ein Haus im nächsten Dorf kaufen  ;)

Aber natürlich, ich würde da auch nicht das erstbeste Angebot nehmen, egal wie gut es ist. Wenn der Leidensdruck groß genug ist kann man natürlich davon ausgehen das da Angebote noch höher werden.

@Dublone

Klingt vielleicht logisch, ist unternehmenstechnisch aber unlogisch. Solche Streitigkeiten im Vorfeld klären würde eine extreme Zeitverschiebung für ein Projekt bedeuten, fängt man an, hat man erstens eine bessere Verhandlungsbasis und kann das quasi nebenbei machen.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2129
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #498 am: 19. September 2019, 08:10:17 »
Dann verstehe ich aber nicht, warum SpaceX das nicht im Vorfeld geklärt hat bevor man da anfängt zu bauen.

SpaceX setzt darauf, daß Flüge von dort möglich sein werden. Daß zumindest wichtige Tests dort durchgeführt werden können, ist schon klar. Für das Testprogramm ist keine Ergänzung des Umweltverträglichkeitsverfahrens nötig, hat die FAA erklärt. Eventuelle Fehler in Boca Chica sind für SpaceX erträglicher als in Florida, LC -39A.

Wenn die Lautstärkeinformationen für SuperHeavy stimmen, können sie durchaus auch Startgenehmigungen dafür bekommen. Möglich, daß dann einige auf das Kaufangebot zurückkommen.

Offline Ringkolbenmaschine

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 424
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #499 am: 19. September 2019, 08:19:42 »
Es müsste doch möglich sein ein kleines Örtchen mit einer Straße und ein dutzend Häusern zehn Kilometer weiter nördlich neu zu errichten.  ::)
Die Amis haben doch schon öffter ganze Indianervölker umgesiedelt (Sarkasmus, für den ich mich schämen sollte)  :-[
Alle sagten: es funktioniert nicht.
Dann kam einer und machte es.

Tags: