Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

19. Juni 2021, 08:45:39
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Erster Spatenstich in Brownsville: 22. September 2014

Autor Thema: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville  (Gelesen 239857 mal)

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3846
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #600 am: 17. Juli 2020, 15:20:41 »
Ich nehme das mit hierher.

Sehr interessantes Bild vom neuen SH- Launch Pad
Erstellt von RGVAerialPhotography   beim flyover

https://pbs.twimg.com/media/EdF4n0aXsAIe4-2?format=jpg&name=large
https://twitter.com/rgvaerialphotos/status/1283940001424609280

Ich nehme gern Eure Hilfe an, um das Bild hier reinzubekommen.


Fundament für SuperHeavy, man erkennt gut wo die Pfeiler in den Boden gehen.

https://twitter.com/rgvaerialphotos/status/1283940001424609280

Sie sind fleißig zu Gange mit Erdarbeiten.


https://twitter.com/RGVaerialphotos/status/1283542778119626752

Rechts das ehemalige Haus von Maria Pointer.

https://twitter.com/RGVaerialphotos
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2737
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #601 am: 17. Juli 2020, 15:28:01 »
Hat angeblich einen Durchmesser von 17,58 m.
Quelle: NSF-Forum

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2737
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #602 am: 23. Juli 2020, 09:42:34 »
Hat angeblich einen Durchmesser von 17,58 m.
Quelle: NSF-Forum

Das Fundament für die Startplatform, nicht das Haus!  ;)

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2737
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #603 am: 23. Juli 2020, 16:12:19 »
Welche Gebäude werden geräumt?

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6335
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #604 am: 24. Juli 2020, 01:21:57 »
Welche Gebäude werden geräumt?
Fehler von mir, bezog sich aufs falsche Bild

Offline wulf 21

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1398
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #605 am: 26. Juli 2020, 21:27:58 »
Es gibt eine neues Video von Mary ("Boca Chica Gal") nach dem der Sturm vorüber ist:


https://www.youtube.com/watch?v=xsx6KJimmmw

Man kann zumindest keine Größeren Wind-Schäden erkennen, allerdings steht in jeder kleinen Vertiefung wasser (insbesondere neben der Straße). Das Wasser lief bis zum neuen Gebäude hinter dem Portal mit den Mk1 fins- vielleicht ist da Wasser reingelaufen. Ob es Wasserschäden an den Produktionsanlagen gibt ist nicht bekannt, aber das Gelände selbst scheint nicht überflutet zu sein (die Baugruben für momentan im Bau befindliches sind dies aber wahrscheinlich schon).

Straße zum Startgelände gesperrt wegen Überflutung. (wahrscheinlich deswegen nur Video vom Fabrikgelände).

McPhönix

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #606 am: 26. Juli 2020, 21:46:03 »
Wie bin ich damals verlacht worden, als ich sagte "Elon soll erstmal ein paar Milionen nehmen und sein Gelände mittels einem Gemisch aus Sand, Steinen und Unkrautsamen um 5 Meter anheben....


Jaaaaa ich weiß.... 

Offline greyfalcon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 166
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #607 am: 26. Juli 2020, 22:30:36 »
Anheben des Geländes hilft aber nur bedingt, wenn das Wasser von oben kommt  ;)

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2737
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #608 am: 26. Juli 2020, 22:53:49 »
Wenn das Unwetter nicht gerade nochmal vorbeigezogen wäre, wäre das aber nicht nur *von oben Wasser*.
Das ist schon fast alles sehr flach da und äusserst exponiert.
Wenn die Erderwärmung so weiter geht, steht hier in wenigen Jahrzehnten alles unter Wasser.

McPhönix

  • Gast
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #609 am: 26. Juli 2020, 23:33:20 »
Anheben des Geländes hilft aber nur bedingt, wenn das Wasser von oben kommt  ;)
Rischtisch. Aber Wasser auf Höhe 5 läuft schnell ab, auf Höhe Null nicht. 

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9250
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #610 am: 26. Juli 2020, 23:54:27 »
Ich sehe das wie alepu. SpaceX hat diesmal noch Glück gehabt, und wie auch wir in D in den letzten Jahren erlebt haben, wird das Wetter immer extremer. Heute in der Arktis fast 22°C, das Eis kann gar nicht so schnell schmelzen, wie die Temperatur steigt.

Das SpaceX Gelände ist wie am Cape in Florida praktisch auf Meereshöhe, vielleicht 1 m höher. Am Cape kannte man in den 50er Jahren die Überschwemmungsgefahr und hat praktisch den gesamten Bereich des  CCAFB eingedeicht, ca. 3 m hoch. Es hatte schließlich einen Grund (eben diesen), warum man z.B. die Startkomplexe LC .39A/B der Saturn-5 auf 8-10 m hohen, befestigten Sandsockeln errichtet hat.

Für anfängliche Tests der Super Heavy und des Starships mögen die jetzigen Anlagen für die nächsten Jahre noch reichen, für Startrampen, von denen viele Jahre lang viele Starts erfolgen sollen, wird man noch sehr viel tun müssen.

Durchsage: "Liebe Fluggäste, ihr heutiger Flug von Boca Chica nach Hamburg muß leider ausfallen, weil über ihrem Weg zur Startanlage des Starship leider Haie schwimmen" .....  ;)

Gruß
roger50

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1162
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #611 am: 27. Juli 2020, 07:08:24 »
Jetzt übertreibt es aber auch nicht. Der Klimawandel wird auch in 50 Jahren da noch nichts unter Wasser setzen.

Wetterfestigkeit ist wieder ein anderes Thema,  Allerdings macht es auch wenig Sinn da jetzt grosse Schutzmaßnahmen zu integrieren, das wird wohl noch einige Zeit dauern, wahrscheinlich eher einige Jahre

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5773
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #612 am: 27. Juli 2020, 09:25:18 »
Wenn ein Hurrikan Brownsville genau trifft kann es aber wirklich eklig werden - Klimawandel hin oder her.
Bei Katrina stieg der das Wasserlevel bis zu 9m über Nn. Selbst in Florida wurden da noch +3.5m gemessen.

So ein worst case MUSS man in der Planung berücksichtigen - selbst wenn es darauf hinausläuft für extreme Fälle ein Abschreiben der ganzen Elektronik etc. einzuplanen.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2737
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #613 am: 27. Juli 2020, 11:05:57 »
Macht euch mal keine allzugrosse Sorgen.
Die ersten paar hundert Starships können sie hier bestimmt noch bauen und fliegen.
Und dann ist ausser den Betonarbeiten nahezu die gesamte Anlage relativ leicht abbaubar.
Wenn es da zu feucht wird, sind die ruckzuck wo anders.

Im Notfall errichten sie eine grosse Käseglocke über der Fabrik (brauchen sie auf dem Mars sowieso mal!) und die Startanlage erklären sie einfach zum offshore-Startplatz.   ;D

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1162
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #614 am: 27. Juli 2020, 12:22:21 »
Wenn ein Hurrikan Brownsville genau trifft kann es aber wirklich eklig werden - Klimawandel hin oder her.
Bei Katrina stieg der das Wasserlevel bis zu 9m über Nn. Selbst in Florida wurden da noch +3.5m gemessen.

So ein worst case MUSS man in der Planung berücksichtigen - selbst wenn es darauf hinausläuft für extreme Fälle ein Abschreiben der ganzen Elektronik etc. einzuplanen.

Solch ein Hurrikan wäre immer dramatisch, allerdings könnten viele normale Schutzmaßnahmen gegen Hochwasser in solch einen Szenario die Lage dann aber sogar noch verschlimmern. Im Grunde kann man bei sowas nur Möglichkeiten haben die Wertvollste Ausrüstung in Sicherheit zu bringen. Und die Gebäude und Anlagen zumindest so fest zu verankern, das Sie möglichst nicht nachgeben. Die größten Schäden passieren ja dabei meist nicht durch das Wasser selbst, sondern durch mitgeführtes Material.

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1124
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #615 am: 30. Juli 2020, 09:16:45 »
Ich unterbreche ungern Eure Diskussion, aber ich finde es bemerkenswert, wie schnell sich das Gelände entwickelt. Auf Googlemaps ist praktisch noch nichts zu sehen, von den ganzen Maßnahmen. Da ist es noch ein leeres gelände mit zwei Hütten drauf, obwohl der Zeitstempel 2020 für die Bilder angibt.

Die Häuser im Hintergrund, sind die noch bewohnt?
Ich bin in unmittelbarer Nähe des ehemaligen Flughafen Riem in München aufgewachsen (direkt in der Einflugschneise). Die Flugzeuge damals flogen so tief über unser Haus, dass man praktisch die einzelnen Nieten erkennen konnte. Mit 10 Jahren konnte ich bereits alle gängigen damaligen Flugzeugtypen an der Silhouette erkennen. In den 70ern, war bei jeder Landung bzw. Start jedes Gespräch für 20 Sekunden unterbrochen, bis der dB-Lärmpegel wieder zweistellig wurde.
Aber das ist wahrscheinlich alles Nichts, wenn da praktisch aus dem Nachbargarten ein Starship starten sollte.  :D
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2737
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #616 am: 30. Juli 2020, 10:17:38 »
Ja, da ist der Lärmpegel dann wohl wieder dreistellig.  ;D

 Die allermeißten, wenn nicht alle ehemaligen Bewohner dieser Häuser sind allerdings inzwischen mit einer sehr guten Entschädigung ausgezogen, bzw. die Immobilien wurden von SpaceX aufgekauft.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2737
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #617 am: 30. Juli 2020, 10:30:54 »
Jetzt übertreibt es aber auch nicht. Der Klimawandel wird auch in 50 Jahren da noch nichts unter Wasser setzen.

Dein Optimismus ja in allen Ehren, aber ich kann ihn leider nicht teilen.
Wenn ich mir so anschaue was da gerade in Sibirien und der Arktis abläuft, kommt mir das kalte Grausen.
Sollte das mal so richtig in fahrt kommen, verstärkt sich das rasant selber und ist nicht mehr zu stoppen.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2129
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #618 am: 30. Juli 2020, 10:52:41 »
Die allermeißten, wenn nicht alle ehemaligen Bewohner dieser Häuser sind allerdings inzwischen mit einer sehr guten Entschädigung ausgezogen, bzw. die Immobilien wurden von SpaceX aufgekauft.

Laut Zählung von NSF Nutzern gibt es noch 10 Häuser, die SpaceX nicht hat.

Mindestens eines, wahrscheinlich ein paar Häuser sind unbewohnbar. Ein paar sind zur Zeit unbewohnt. Maria Pointer, die verkauft hat, erwähnte in einem Video, es gibt zur Zeit 4 ältere, kranke Bewohner, die wegen Korona Virus die Isolation dort gesucht haben. Die zählen aber nicht als permanente Bewohner. Es wäre gut, wenn SpaceX für diese 4 eine gute Lösung suchen würde. Bocachicagal hat auch nicht verkauft. Sie wird aber wohl nicht im Weg stehen.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2737
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #619 am: 30. Juli 2020, 11:35:42 »
Woher genau nimmst du deine Informationen?

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2129
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #620 am: 30. Juli 2020, 11:42:05 »
Woher genau nimmst du deine Informationen?

Es gibt einen thread bei NSF. Die Grundstücke in grün und von einem andere Benutzer darunter in rot sind die Grundstücke, die SpaceX noch nicht gekauft hat. Dazu gelegentliche Bemerkungen von Nomadd, der aber keine exakten Detailzahlen liefert, obwohl er sicher könnte. Ein Detail von ihm, es gibt ein Grundstück mit Ruine, die der Besitzer verkaufen will. Aber die $60.000 die er verlangt sind nach Nomadds Meinung total überteuert und SpaceX will so viel nicht bezahlen.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=49090.msg2103085#msg2103085

Die 4 alten Bewohner waren eine Info von einem Video, das Maria Pointer vor kurzem eingestellt hat.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2737
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #621 am: 30. Juli 2020, 11:53:02 »
Danke MarsMCT.
Ja, diese Karten mit den (noch) grünen Parzellen kenne ich auch, und das sind genau 10, aber wie die da auch schreiben, kann es bis zu 2 Jahre dauern bis die Änderungen eingetragen werden.

Hast du infos welche Parzelle bocachicagal gehört?

Auf der von dir velinkten Seite hat #unitx unter Reply#903  07/01/2020 12:49 eine schöne Karte mit unterlegtem google sat  reingestellt. Da kann man die Häuser selber erkennen.
Das ehemalige von Maria Pointer müsste demnach auf Parzelle 173636 sein und das zukünftige Restaurant mit dem neuen Flügevordach auf 173.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2129
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #622 am: 30. Juli 2020, 12:50:53 »
Sie verwenden auch andere Informationen als die Grundbucheintragungen. Z.B. wenn SpaceX anfängt, auf Grundstücken zu arbeiten, nehmen sie an die haben sie erworben. In Boca Chica village haben sie Häuser hergerichtet und auch eine Menge Wohnwagen aufgestellt. Sie bringen da Leute aus Florida und Hawthorne unter. Die Info in den Karten dürfte also im Wesentlichen stimmen.

Das absolute Minimum wären noch 6 Grundstücke. Das oben erwähnte $60.000 Grundstück, das Haus von Bocachicagal und die 4 von Maria Pointer erwähnten älteren Leute.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2737
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #623 am: 30. Juli 2020, 19:34:58 »
Für die inzwischen mindestens 24 Wohnwagen, alle übrigens vom Typ Airstream travel trailer, haben sie eine extra kleine Siedlung in der hinteren westlichen Ecke des Fabrikatiosgeländes, hinter dem Stargate-Gebäude, angelegt.
Mindestens 5 solcher Wohnwagen kann man auch im Dorf selber finden.

Übrigens wird z.Zt. auch wieder an einer alten Erdgas(?)-Bohrstelle gearbeitet, die sich auf dem grossen westlichen Nachbargrundstück des Fabrikationsgeländes befindet. Dort stehen auch einige alte Tanks und die 3 neuen weissen die sie vor kurzem hier rumkutschierten.

Alles sehr schön zu sehen in der von #Duncan Idaho geposteten Antwort#598 eine Seite zurück (RGVAerialPhotography) und auf Bildern im NSF-Forum.

Offline greyfalcon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 166
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #624 am: 30. Juli 2020, 22:08:24 »


Sie sind fleißig zu Gange mit Erdarbeiten.


https://twitter.com/RGVaerialphotos/status/1283542778119626752

Rechts das ehemalige Haus von Maria Pointer.

https://twitter.com/RGVaerialphotos

Gibt es eigentlich schon ein Update was diese beiden zusätzlichen Flächen betrifft? Habe seit dem 17. Juli irgendwie keine neuen Fotos mit dem aktuellen Stand gefunden.

Tags: