Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

14. Juni 2021, 16:50:36
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Erster Spatenstich in Brownsville: 22. September 2014

Autor Thema: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville  (Gelesen 236784 mal)

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2675
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #850 am: 26. Februar 2021, 23:01:03 »
Die Verbindungssektion zwischen den, oben abgeschrägten(!), Beinen und diesem neuen, massiven Ring ist aber noch herzustellen und dafür gibt es bisher keinen Anhalt!
Ich schätze mal die wollen da an dem neuen Teil noch einiges bauen, sonst hätten sie die Einzelteile auch gleich zum Startplatz bringen können, um sie erst dort zusammen zu bauen. So müssen sie den Ring jetzt erst mal wieder zerlegen!

Offline wulf 21

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1398
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #851 am: 01. März 2021, 09:22:09 »
Bei der Verbindung stimm ich dir zu. Allerdings: Ich frage mich zwar auch, wieso man den Ring nicht vor Ort zusammenbaut, aber das mit dem wieder Zerlegen, glaub ich nicht. Der Ring steht auf Stützen, welche die richtige Höhe haben sollten, damit die modularen Transporter drunterfahren und den Ring anheben können. Ich gehe deswegen davon aus, dass der am Stück transportiert werden soll.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2675
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #852 am: 01. März 2021, 22:02:14 »
Das Ding ist sehr breit und hat ein Riesengewicht!

Edit: im NSF-Forum schreiben sie: Innendurchmesser 11 Meter, Aussendurchmesser 16 Meter, Gewicht 250 t
Die Teile werden allerdings zusammengeschweißt! (alle?)
« Letzte Änderung: 02. März 2021, 17:17:42 von alepu »

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2675
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #853 am: 02. März 2021, 22:35:09 »
Roll-Lift mit Krangewicht-Transport zum Stargplatz ist anscheinend vom weg abgekommen und stecken geblieben. Im Augenblick versuchen sie umzuladen und rauszuziehen.
(LabPadre Cam)

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2675
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #854 am: 02. März 2021, 23:30:31 »
Elon Musk twittert:
"Creating the city of starbase, Texas"

Und SpaceX sucht einen Rechtsanwalt für den Aubau der Infrastruktur dieser Stadt. (Hatte nicht Perry Rhodan auch schon einen?)
Und in Rußland gibts doch auch ein 'Sternenstädtchen'!
Würde mich auch nicht wundern, wenn EM das MMO-Computerspiel kennt!

EM weiter:
"An area much larger than Boca Chica"

Soll also recht groß werden. Und das in diesem begrenztem, von Überschwemmung bedrohtem Gebiet! Ausser sie bauen diese 'city' wo ganz anderes hin!

Offline startaq

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #855 am: 04. März 2021, 12:10:45 »
Artikel dazu auf Golem.de: https://www.golem.de/news/starbase-elon-musk-plant-eigene-stadt-und-vertreibt-dorfbewohner-2103-154668.html

(mit einer Überschrift auf Bild-Zeitung-Niveau)

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2675
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #856 am: 06. März 2021, 23:13:19 »
SpaceX hat einen neuen Plan für das zukünftige Startgelände vorgelegt, unter einbezug von erheblichen Sumpf- und Wasserflächen.
u.a. soll es dann geben:
2 Orbitalstartplätze
   mit je einem 'Integration Tower'
2 Suborbitalstartplätze (A und B)
2 Landeplätze
2 Booster/Starship-Strukturteststände (auf einem steht jetzt SN7.2)
3 Gastanklager (für jeden Orbitalstartplatz ein eigenes)
   mit eigenen Schutzwällen.
1 Kran-konstruktions und -lagergebiet
1 Gastrennanlage (im Zentrum des Startgeländes!)
2 Regen-/Wasserauffangbecken
mehrere neue Straßen
einen Schutzzaun um das ganze Gelände
einen Parkplatz auf der anderen Straßenseite
(Quelle: NSF-Forum)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3544
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #857 am: 06. März 2021, 23:52:25 »
Hier der oben erwähnte Bauplan des Startgeländes. Eigentlich ist schon fast alles im Bau:

https://twitter.com/KiblerMoritz/status/1368280893190770689
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3830
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #858 am: 07. März 2021, 01:25:15 »
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline sven

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 689
    • www.svenreile.com
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #859 am: 07. März 2021, 11:53:54 »
Das wird ein dickes Ding... :o ...und selbst das ist vermutlich nur der Anfang.

Online Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5752
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #860 am: 07. März 2021, 12:38:36 »
Da gibt es im Außenbereich aber noch einiges zu Verfüllen.
Erdarbeiten dauern lange. Das dauert noch, bis alles umgesetzt ist.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2675
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #861 am: 07. März 2021, 12:57:01 »
Ich schätze eher, daß da noch recht viel geändert wird.
Gastrennanlage wurde schon woanders gebaut, falls dies nicht nur ein Pilotprojekt ist.
Mindestens 2 off-shore-Testinseln sind im bau.
Neue Verbindungsstraße zum Hafen wird gebaut.
Pläne für eine ganze Stadt hier existieren. (In unmittelbarer nähe!)
EM ist ein sehr unruhiger Geist, der plant sehr viel und verwirft sehr häufig. (Ursprünglich sollte hier mal die F9 starten und Starships in Florida gebaut und gestartet werden)
Schaun wir mal, wie das in 5-10 Jahren hier ausschaut.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6329
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #862 am: 08. März 2021, 18:23:53 »
In zehn Jahren wird man dass dann alte kaum noch erkennen, im Angesicht des vermutlich mehr als 10x so großem Fabrik, Start- & Landeeinrichtungen. Vermutlich gibt bis dahin vor der Küsste auch mindestens ein weiteren Orbitalstarttisch.
Hin zu kommt eben ne Stadt für zehntausende Angestellte und deren Familien, ein Highway direkt bis zur "Haustür" und mindest eine Brücke nach Norden. Vielleicht auch schon ein Seehafen vor der Tür.
So eine Aufbruchstimmung gabe es bei uns vor mehr als 100 Jahren auch schon mal, man schaue sich hier nur mal den begin das Eisenbahnzeitalters (1800 bis 1914) an.

Offline helbo

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 77
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #863 am: 09. März 2021, 16:12:25 »
Der Plan sagt, dass es mindestens zwei "Stormwater Ponds" (Überflutungsteiche) geben wird. Damit wäre die Frage, wie sie mit dieser Gefahr umgehen, auch geklärt. Wenn ich mich recht erinnere war das hier schon öfter mal Gegenstand der Diskussion.

Online Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5752
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #864 am: 09. März 2021, 19:19:10 »
Nope.
'Stormwater Ponds' sind nur zum Ableiten von zu starkem Regen gedacht. Wenn eine Sturmflut in den Golf drückt helfen die auch nicht.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2675
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #865 am: 10. März 2021, 18:23:14 »
Zwei neue Tanks wurden in orbital-Starttischnähe aufgestellt. Ein weißer und ein dunkelgrauer, beide senkrecht.

Im Hochgebäude ist oben der Bar-Fußboden drin, Glasfenster sollen demnächst folgen, EM war gerade selber erst da oben.(twitter)

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2675
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #866 am: 11. März 2021, 18:51:09 »
Neben dem Orbital-Starttisch stehen inzwischen ca 9 schwarze Basis-Rohre, wohl für den zukünftigen Startturm.
Die Verschalung für die Betonbasis von 2 neuen großen Tanks für Orbitalflüge scheint komplett zu sein.

Offline Ganymed

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #867 am: 12. März 2021, 19:35:33 »


hmm...  ich hätte da mehr Symmetrie erwartet, so wie man es schon in einigen Animationsfilmen gesehen hat.
So in einer Linie. Turm rechtwinklig zum Startpad.
Es macht den Eindruck, als wenn der Turm in die letzte Ecke gedrückt wurde, da die geografische Situation es nicht anders zulässt.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2675
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #868 am: 13. März 2021, 00:20:12 »
Schaut auf den ersten blick tatsächlich etwas komisch aus, aber ich bin sicher, das wird ein ganz toller Startturm, evtl. sogar schon mit Auffangvorrichtung für den Booster!

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3821
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #869 am: 13. März 2021, 04:02:59 »
ich hätte da mehr Symmetrie erwartet, so wie man es schon in einigen Animationsfilmen gesehen hat.
Das ist perfekt symmetrisch. Nur die Kamera schaut schräg.

So sieht es aus, wenn man von oben schaut.


Der Startturm wird vermutlich nicht mit seiner Geraden zur Rakete stehen, sondern mit seiner Ecke. Denn die Abgase der Rakete müssen ja am Turm vorbei geleitet werden. Auch wird der Turm hinter einem Pfeiler von dem Starttisch stehen und wie ein Propfen zwischen zwei Pfeilern.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2675
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #870 am: 13. März 2021, 18:03:32 »
Das Konstruktionszelt Nr. 3 wird verlängert (entsprechend 1 und 2). Zwei Reihen Doppelstock-Container wurden errichtet und darauf stehen bereits 3 neue Dachträger.

Offline Eiskaltes Händchen

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 81
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #871 am: 15. März 2021, 12:16:45 »
Das Ding ist sehr breit und hat ein Riesengewicht!

Edit: im NSF-Forum schreiben sie: Innendurchmesser 11 Meter, Aussendurchmesser 16 Meter, Gewicht 250 t
Die Teile werden allerdings zusammengeschweißt! (alle?)

...Roll-Lift hat genügend Equipment an selbstfahrenden Modultransportern (SPMT´s) vor Ort um das Bauteil in einem Stück zu verfahren.

Das Bauteil wird einmal passend eingemessen mit Sicherheit komplett an einem Stück als Ring verschweißt, sonst hätte man einen viel zu großen Arbeitsaufwand. Einen geteilten Ring müsste man am Einbauort erst wieder aufständern und zum endschweißen nochmals neu einmessen.

"Tankzilla" müsste mit den 250 tonnen beim einheben auch noch zurecht kommen, eventuell wird der Hauptausleger dazu leicht eingekürzt ;).

Gruß :)
-Alle haben Sie gesagt, das geht nicht und dann kam einer, der hat es einfach gemacht-

Offline wulf 21

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1398
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #872 am: 18. März 2021, 07:59:32 »
Der Deckenkran für die High Bay ist angeliefert worden und wird wohl demnächst montiert, deswegen wurde anscheinend auch der große Kran ("Tankzilla"/"Bluto") zum Konstuktionsgeläde gefahren und bekommt eine Verlängerung am Ausleger.


https://www.youtube.com/watch?v=mby3Ye-tQa0

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2675
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #873 am: 20. März 2021, 14:52:39 »
Einer der späteren GSE -Tanks wurde weiter zusammengebaut und besteht nun aus 12 Ringen und dem oberen Tankdom. Da noch kein unterer Dom zu erkennen ist, wird davon ausgegangen, daß der Tank noch höher werden soll.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2675
Re: SpaceX-Weltraumbahnhof Brownsville
« Antwort #874 am: 20. März 2021, 22:57:13 »
Die Standbeine des Orbital-Starttisches wurden am oberen ende mit je einer zirkulären waagrechten Markierungen versehen, wohl zum *Abschneiden* und Nivilieren vor dem Aufsetzen des *Tisches*.
Anscheinend  hat es vergangene nacht am Produktionsgelände gebrannt. Jedenfalls war eine massive Rauchentwicklung zu beobachten umd zahlreiche Fahzeuge(Feuerwehr?) waren mit Warnlicht unterwegs.

Tags: