Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

17. Juni 2021, 01:40:07
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Russische Raumfahrt  (Gelesen 1189069 mal)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11239
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4525 am: 05. Mai 2021, 10:02:32 »
Ich wollte mal kurz bei Wikipedia nachlesen, was Quarternionen sind (https://de.wikipedia.org/wiki/Quaternion), habe aber dann beschlossen, dass ich es doch nicht so genau wissen möchte...  ;) :-[
Da waren es schon zwei ... (ist auch eher was für "Apparate" ...)   :(

Gruß, HausD

Offline Badabumm

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 311
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4526 am: 05. Mai 2021, 17:27:18 »
Quaternionen brauche ich im 3D-Modell. Es ist nicht egal, ob ich es zuerst um die x-, dann um die y- und am Schluss um die Z-Achse drehe - oder andersrum. Die Reihenfolge der Drehungen ist wichtig. Nur bei Kugeln oder vielleicht Würfeln spielt das keine Rolle - vorausgesetzt, der Körper ist in allen drei Achsenursprüngen symmetrisch.
Das gilt auch für Raumschiffe und Teleskope. Die Berechnungen, wohin welche Drehung am Ende führt, kann man mit Polarkoordinaten, mit Matritzen oder eben mit Quaternionen ausführen.

Ein bisschen wie Rubiks Zauberwürfel... ;)
Gruß Badabumm

Offline jdark

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 472
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4527 am: 23. Mai 2021, 23:05:40 »
Na servus, die Druckprüftstände habens wohl um Kosten zu sparen direkt aus den 1960ern übernommen  ::)
Keine einzige westliche Firma würde mit sowas heutzutage noch arbeiten. Niemals. Oder soll man annehmen, dass dahinter eine Armada an PLCs und SCADA steckt und nur die Anzeigen und Bedienelemente zwecks Nostalgie derart veraltet sind.... Schaut ja schrecklich aus um die Russische Raumfahrt :-\

Das Ganze schaut recht inszeniert aus und nicht so als ob da wirklich gearbeitet wird - oder haben die extra hochglanzpolierte Hallen zum schönen Präsentieren dieses Zeugs gebaut?

Ich muss zugeben, das sieht schon ziemlich ost-algisch aus. Allerdings hat die russische Raumfahrt bisher bewiesen, dass bewährtes weiterhin zu Besten Ergebnissen geführt hat.
Außer in dem einem Film, wo der alkoholisierte Kosmonaut auf der MIR mit ner Rohrzange das Modul repariert hat. Aber das ist Hollywood.

Ich habe nach den Druckprüfständen anderer Organisationen gesucht um zu "vergleichen", aber leider nichts gefunden. Hat evtl. jemand Bilder davon? Dann wäre das evtl. nicht der richtige Thread, könnte man verschieben.
Ach, und vergiss nicht den Müll aus dem Orbit rauszustellen...Ja, Schatz...

Offline krassus kraftlatz

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 86
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4528 am: 24. Mai 2021, 10:55:04 »
Analoge Druckprüfung beim Umgang mit technischen Gasen ist besser als der Umweg über Elektronik und Software.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5765
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4529 am: 26. Mai 2021, 08:59:50 »
Hatten wir dieses Redesign von AMUR/ Союз-СПГ schon (Kohlenstofffasertanks, andere Beine, mehr Nutzlast)?

https://twitter.com/RoscosmosG/status/1396721711744233473/photo/1
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Tags: