Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

25. Februar 2018, 14:10:32
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Raumcon-Treff 2018 vom 06. bis zum 10. Mai - jetzt anmelden
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Sojus-FG, Sojus MS-07 (No. 737), Baikonur 1/5, 08:21MEZ: 17. Dezember 2017

Autor Thema: Sojus MS-07 (Nr.737) - Sojus-FG  (Gelesen 21081 mal)

Online bluemchen

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 334
Re: Sojus MS-07 (Nr.737) - Sojus-FG
« Antwort #175 am: 21. Dezember 2017, 13:13:08 »
Die Bedeutung der Lampen haben wir, gefühlt, schon 99 mal erläutert...
Außerdem haben wir einen BAIKONUR-Eisenbahner an Bord.

Das ist ja wieder eine tolle Antwort!  8)
Endlich wissen wir es! ;)
Da Weihnachtszeit auch Eisenbahn-Lichterzeit ist, gestatte ich mir die Antwort 100 gegen den Unbill der Nation -
recherchiert in Bahner-Kreisen:
In Russland sind, wie in Deutschland auch, drei Frontlampen in Anordnung des Buchstabens A vorgeschrieben.

Folgende Signalisation ist grundsätzlich -
Bei Zugfahrt:

Zugkopf auf Regelgleis*: Drei weiße Spitzenlichter.
Zugkopf auf Gegengleis**: Oberes und rechtes Spitzenlicht weiß, das linke Spitzenlicht wird auf rot gestellt. (Falschfahrt)
Zugschluss bei Personenzug, : Drei rote Schlusslichter.
Zugschluss bei Güterzug: Ein rotes Schlusslicht oder eine rote Schlussscheibe.
Zugschluss bei Lokomotive ohne Wagen: Ein rotes Schlusslicht oder eine rote Schlussscheibe.
Zugkopf oder Lokomotive bei Rangierfahrt: Ein weißes Spitzenlicht unten rechts.

Weitere Signalisationen gibt es für Schiebeloks oder Schneepflüge  ;).

Die Fachliteratur dazu: http://orgperevozok.ru/isi/8-poezdnye-signaly.html

Dem Lok-Führerschein (Fern-Ost) stände damit nichts mehr im Wege
Fröhliche Weihnacht allesamt
Rainer

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12172
Re: Sojus MS-07 (Nr.737) - Sojus-FG
« Antwort #176 am: 21. Dezember 2017, 16:19:19 »
Also machen sie es hier falsch? :  ???

Foto vom Rollout der Sojus MS-07 zur Startrampe

Nein, denn es ist ja keine Rangierfahrt*, sondern ein Transport von A nach B - also normaler Fahrbetrieb.
Jetzt wissen wir also: Das Dreilicht Spitzenlicht ist auch in Russland vorgeschrieben.
 
Dann steht nur noch die Frage im Raum:
Warum setzen sie das Dreilich Spitzenlicht bei Raketenfahrten so selten ein?
Warum machen sie es in 99% der Fahrzeit falsch?


*Eine Rangierfahrt ist das Zusammenstellen von Zügen auf speziellen Verschiebebahnhöfen und schließt normanen Fahrbetrieb (Transport) ausdrücklich aus.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. März 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline AndreS

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Sojus MS-07 (Nr.737) - Sojus-FG
« Antwort #177 am: 21. Dezember 2017, 16:27:34 »
Ich bin ja Neuling, deshalb verzeiht die dumme Frage, bin ich etwa im falschen Forum gelandet ?

Offline DF2MZ

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 319
Re: Sojus MS-07 (Nr.737) - Sojus-FG
« Antwort #178 am: 21. Dezember 2017, 16:49:00 »
Ich bin ja Neuling, deshalb verzeiht die dumme Frage, bin ich etwa im falschen Forum gelandet ?

Du bist schon richtig, aber der Thread ist von Eisenbahnern gekapert worden.

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3555
Re: Sojus MS-07 (Nr.737) - Sojus-FG
« Antwort #179 am: 21. Dezember 2017, 17:00:20 »
Nein -eumel-, du liegst falsch.
Es ist kein normaler Fahrbetrieb auf einer normalen Strecke. Es ist ein (deutsch) "innerbetrieblicher Transport", nämlich auf dem Kosmodrom BAIKONUR - das ist keine öffentliche Strecke.
Und dieser zählt als "Rangierfahrt".
Aber du kannst natürlich auch hier weiter über diese sehr sehr wichtige Frage nachdiskutieren.
Ich gebe noch 2 Aspekte:
1. Die Russen sind pleite (müssen sie auch, denn irgendwie müssen sich doch die Sanktionen auswirken - sonst verliert noch der "normale Mensch" den Glauben daran). Da es keine Birnen (die eigentlich auf dem Baum wachsen) mehr gibt, schaltet man nur selten alle drei Lampen an und schont sie - so oft wie möglich.
2. In der Raumfahrt zieht ja nun die Künstlerische Gestaltung ein (siehe SpaceX-Auto, du bist ja da Fan). Nun hat man den Lokführern den Freiraum der individuellen, künstlerischen Lichtgestaltung an ihrer Lok gegeben. Ist doch interessant - man sieht es hier im Thread.

____________________________________________________________________________
An welchen der 2 Aspekte du nun glaubst, oder an einen dritten, oder an keinen - ist mir eigentlich egal...
Und - wer hat Schuld? - Putin

Offline Tuner

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 51
Re: Sojus MS-07 (Nr.737) - Sojus-FG
« Antwort #180 am: 21. Dezember 2017, 17:19:24 »
Es nervt!

Leute, könnt Ihr nicht mal diesen "Lampensteit" lassen? Macht einen Thread im Eisenbahnforum Eurer Wahl auf! Hier geht es um die Soyus-Mission!

Danke!
Sven

@Moderator: -> Mülleimer?

Offline Wilga35

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 483
Re: Sojus MS-07 (Nr.737) - Sojus-FG
« Antwort #181 am: 21. Dezember 2017, 17:45:16 »
Bin selbst Lokführer bei einer Werkbahn, doch diese ganze Lampendiskussion interessiert mich nicht die Bohne. Hat in diesem Forum einfach nichts zu suchen und sollte endlich mal beendet werden.

Gruß, Wilga35

Online jdark

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 217
Re: Sojus MS-07 (Nr.737) - Sojus-FG
« Antwort #182 am: 21. Dezember 2017, 19:14:58 »
Ich finde das Thema interessant...Dinge, die ich immer wegen der Scheuklappen übersah. Dabei hat alles eine Berechtigung.

Diese Sojus Mission ist eigentlich vorbei aber von mir aus darf das Thema ausgelagert werden wenn nötig  ;D
Ach und vergiss nicht den Müll aus dem Orbit rauszustellen...Ja Schatz...

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1717
Re: Sojus MS-07 (Nr.737) - Sojus-FG
« Antwort #183 am: 21. Dezember 2017, 19:25:43 »
Diese Sojus Mission ist eigentlich vorbei aber ...

Die Kapsel der Sojus-MS-07 muss aber auch wieder von der ISS zurück zur Erde! Wir sind doch hier nicht bei MarsOne mit One-Way-Tickets! :)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3555
Re: Sojus MS-07 (Nr.737) - Sojus-FG
« Antwort #184 am: 21. Dezember 2017, 19:29:52 »
Bei Früher - bei Saljut 6 und Saljut 7- muss man unterscheiden zwischen Sojus und Progress.
Sojus hat einen Tag benötigt, Progress zwei Tage.
Bei der MIR hat man bei beiden Sojus/Progress einen zwei Tage-Anflug genommen.

Dies könnte an folgende Gründe liegen:
▪  Die MIR und auch die ISS haben eine höhere Bahnhöhe als Saljut 6 und 7.
▪  Die Kosmonauten sollen sich an die Bedingungen der Schwerelosigkeit gewöhnen und dies geht in der Sojus besser als in der ISS.
▪  Es wird Treibstoff gespart, dem man später für Bahnkorrekturen benutzt werden kann.

Nein - das ist nicht so...
Einer der Hauptpunkt des kurzen Anfluges ist gerade, dass die Anpassung an die Schwerelosigkeit an Bord der ISS erfolgt. Dieses körperliche Unwohlsein setzt meist nach 6 Stunden Schwerelosigkeit ein - ist aber von Raumfahrer zu Raumfahrer verschieden. Manchen macht das gar nichts aus - andere können sich kaum noch bewegen.
Es gibt Videos, in denen man Raumfahrer nach der Lukenöffnung förmlich als "Brett" in die Station schiebt.... 
Und - wer hat Schuld? - Putin

Tags: