Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

11. April 2021, 11:40:37
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 20:45 MESZ Falcon 9 Jungfernflug: 04. Juni 2010

Autor Thema: Falcon 9 mit Dragon Qualifikationseinheit  (Gelesen 116441 mal)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20327
  • EU-Optimist
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #50 am: 28. November 2008, 13:31:02 »
TheSpaceShow hat ein Interview mit Brian Mosdell von SpaceX, der für die Falcon 9 Operationen am Cape verantwortlich ist:
http://thespaceshow.com/detail.asp?q=1061

Im wesentlichen wird über die Vorbereitungen am Cape gesprochen und wieviel es gekostet hat. Es wird erstaunlich offen über die Kosten geredet. Im wesentlichen hat SpaceX alte Teile von anderen Startkomplexen für einen Bruchteil der NeuKosten aufgekauft und rezertifiziert.

Speedator

  • Gast
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #51 am: 29. November 2008, 20:27:47 »
Es sind zwei Präsentationen von SpaceX aufgetaucht, die sicherlich ganz interessant sind und die Aktivitäten schön zusammenfassen.

Siehe:

The Fourth Asian Space Conference (1.-3. Oktober)

Braun Symposium (22. Oktober)

PS: Da sie sowohl Falcon 1 & Falcon 9 & Dragon betreffen, poste ich das mehrmals in die Threads, nur dass man sich nicht wundert.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20327
  • EU-Optimist
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #52 am: 03. Dezember 2008, 21:55:55 »
Ein paar neue Bilder von den Aktivitäten in den letzten Tagen:
http://www.spacex.com/updates.php

hoffjan

  • Gast
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #53 am: 03. Dezember 2008, 21:57:35 »
Ist ja erstaunlich, mit welcher zeitlichen Dichte dort jetzt neuerdings neue Updates veröffentlich werden. Weiter so! :-)

Speedator

  • Gast
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #54 am: 04. Dezember 2008, 09:17:59 »
Schön ist das natürlich. Elon Musk kommt ja aus der Dotcom-Ära. Entsprechend ist er der "Blog-Community" sicherlich nicht fern.
Solche Bilder sind immer besser für SpaceX als nichts von sich hören zu lassen und damit die Gerüchteküche anzufeuern.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20327
  • EU-Optimist
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #55 am: 04. Dezember 2008, 09:52:49 »
Aufgrund von schlechtem Wetter verzögert sich die Demontage der Falcon 9 - Triebwerke in Texas, die nach Cape Canaveral geschickt werden sollen.

Quelle:
http://www.kwtx.com/home/headlines/35472369.html

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2952
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #56 am: 04. Dezember 2008, 10:01:32 »
Zitat
Schön ist das natürlich. Elon Musk kommt ja aus der Dotcom-Ära. Entsprechend ist er der "Blog-Community" sicherlich nicht fern.
Solche Bilder sind immer besser für SpaceX als nichts von sich hören zu lassen und damit die Gerüchteküche anzufeuern.

...des weiteren ist SpaceX ne kommerzielle Firma mit den gleichen Interessen anderer kommerzieller Firmen. Und das heißt: Werbung machen, sich präsentieren, sich gut verkaufen und eben auch "Public Relation". Wenn eine Firma mit nem Musk an der Spitz dazu nicht das Internet mitbenutzen würde, würde mich das sehr enttäuschen.

Mane

Speedator

  • Gast
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #57 am: 05. Dezember 2008, 10:17:37 »
Ja, das meinte ich damit im wesentlichen auch ;)

Am Donnerstag war es nun wohl möglich die Triebwerke zu demontieren:

Quelle: KWTX.com: SpaceX Begins Process Of Moving Rocket To Cape Canaveral

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20327
  • EU-Optimist
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #58 am: 06. Dezember 2008, 11:00:34 »
Gibt wieder neue Bilder:
http://www.spacex.com/updates.php

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #59 am: 08. Dezember 2008, 00:39:11 »
Ich kann nicht erklären wieso, aber irgendwie steigt mein Vertrauen in einen Erfolg des Falcon 9 Testfluges.

Kommt es mir nur so vor oder ist der Haupttank der Falcon 9 (F9) wesentlich einfacher konstruiert als bei Ariane und Co ?

Allerdings habe ich noch ein großes Bedenken. Das Triebwerk der zweiten Stufe hat eine sehr große Antriebsdüse, gleichzeitig sollen, sich wie ich hörte, die Stufen der F9 genauso wie bei der F1 allein durch die Schwerkraft trennen. Wie wir wissen kollidierte bei einem F1-Flug die Stufe mit dem Zweitstufentriebwerk wohl auch deshalb miteinander und beschädigten es stark, was zum Scheitern der Mission führte. Das gleiche Problem sehe ich bei der F9 noch akuter, denn hier ist die Düse der zeiten Stufe um einiges größer, vor allem beim Durchmesser an ihrem unteren Ende bleibt nicht viel Toleranzbereich für Schlingerbewegungen der ersten Stufe unmittelbar nach der Stufentrennung. Dies ist aber auch der einzige Schwachpunkt den ich an der Konstruktion  der F9 sehe.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18987
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #60 am: 08. Dezember 2008, 07:16:29 »
Noch mal Hallo MX87 (ich folge dir heute morgen durchs Forum ;))

Zitat
die Stufen der F9 genauso wie bei der F1 allein durch die Schwerkraft trennen. Wie wir wissen kollidierte bei einem F1-Flug die Stufe mit dem Zweitstufentriebwerk wohl auch deshalb miteinander

Trennung allein urch Schwerkraft? Das geht nicht. Sobald die Triebwerke abgeschaltet, bewegt sich die Rakete (mit ihren Stufen) im freien Fall. Von selbst wirken da keine Trennkräfte, sondern theoretisch fliegt alles auf einer Parabel weiter. Man muss also schon eine Trennkraft aufbringen, z.B durch Federn.
Die Kollision beim 3. Flug der F1 kam durch einen "Schluckauf" des neuen Triebwerks in der ersten Stufe, welches nach dem Trennstoß beider Stufen die erste Stufe noch mal zurück gedrückt hat.
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2008, 07:16:56 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2952
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #61 am: 08. Dezember 2008, 10:52:45 »
Hi Leute

Zitat
Trennung allein durch Schwerkraft? Das geht nicht.

Ich glaub MX87 meint die Federkraft, nicht die Schwerkraft.

Zitat
Die Kollision beim 3. Flug der F1 kam durch einen "Schluckauf" des neuen Triebwerks in der ersten Stufe, welches nach dem Trennstoß beider Stufen die erste Stufe noch mal zurück gedrückt hat.

Ah, da meint er sicher den 2. Flug!! Bei diesem Flug schlug die 1. Stufe bei der Trennung an die Düse der 2. Stufe.

Mane

hoffjan

  • Gast
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #62 am: 08. Dezember 2008, 12:42:02 »
Zitat
Ah, da meint er sicher den 2. Flug!! Bei diesem Flug schlug die 1. Stufe bei der Trennung an die Düse der 2. Stufe.
Mane

Hallo,
soweit ich mich erinnere gab es das Problem mit der Stufentrennung bei Flug 3, als zum ersten mal die neue Version des Merlin-Triebwerks eingesetzt wurde. Beim zweiten Flug gab es die Taumelbewegung durch unkontrolliertes Schwappen im Tank der Oberstufe.
Gruß Jan

schipet

  • Gast
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #63 am: 08. Dezember 2008, 13:44:19 »
Zitat

Hallo,
soweit ich mich erinnere gab es das Problem mit der Stufentrennung bei Flug 3, als zum ersten mal die neue Version des Merlin-Triebwerks eingesetzt wurde. Beim zweiten Flug gab es die Taumelbewegung durch unkontrolliertes Schwappen im Tank der Oberstufe.
Gruß Jan

Beim zweiten Flug wurde anfangs spekuliert ob die Ursache der Taumelbewegung von der leichten Berührung von Düse und Zwischenstufe bei der Trennung kommen kann. Das wurde aber von SpaceX dementiert.

Das unkontrollierte Schwappen ist übrigens nur die halbe Wahrheit. Hauptursache war ein Fehler in der Software. Der Steuerungscomputer hat überkorrigiert und dadurch hat sich die Taumelbewegung immer weiter aufgeschaukelt.

Gruß
Peter

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2952
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #64 am: 08. Dezember 2008, 14:04:41 »
Zitat
soweit ich mich erinnere gab es das Problem mit der Stufentrennung bei Flug 3, als zum ersten mal die neue Version des Merlin-Triebwerks eingesetzt wurde.

Richtig! Aber ich glaub nicht, das MX das meint!! Er spricht ja vom Düsendurchmesser und dass er denkt, dass das Problem bei der F9 durch die größere Düse auch bestehen dürfte.

Zitat
Beim zweiten Flug gab es die Taumelbewegung durch unkontrolliertes Schwappen im Tank der Oberstufe.

Auch das ist Richtig. Dieses Schwappen führte zum Scheitern der Mission. Aber es gab beim zweiten Flug auch Probleme bei der Stufentrennung. Da schlug die erste Stufe an die Düse der Zweiten.

Zu sehen bei ca. 2:20:

http://de.youtube.com/watch?v=6GHMkftfFJQ

Mane

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20327
  • EU-Optimist
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #65 am: 10. Dezember 2008, 18:10:43 »
Wieder kleines Update:
http://www.spacex.com/updates.php

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20327
  • EU-Optimist
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #66 am: 10. Dezember 2008, 22:24:17 »
Endlich ein Bild vom Triebwerk der zweiten Stufe:


Die Düsenvergrößerung fehlt jedoch noch.

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #67 am: 12. Dezember 2008, 20:22:27 »
Wird die Falcon 9-Erstufe eigentlich wie geplant wiederverwendbar sein? Sind die nötigen Vorrichtungen schon beim ersten Flug eingebaut?
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17629
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #68 am: 12. Dezember 2008, 22:26:23 »
Zu irgendwelchen Fallschirmsystemen habe ich beim schnellen Durchsehen jedenfalls keine Hinweise gesehen.....
.....wäre es nicht sinnvoll, bei einem solch großen Stück Hardware wie der ersten Stufe der Falcon 9 vorher mal einen Droptest mit einem Dummy zu machen, wenn man in Richtung Wiederverwendbarkeit gehen wollte?

Anderes Thema:

Wenn ich die Informationen von SpaceX vom 4.12.2008 richtig verstehe, wird genau der Triebwerksblock, der beim Test über die gesamte Brenndauer am 22. 11.2008 in McGregor verwendet wurde, auch für den Erstflug der Falcon 9 verwendet. Jedenfalls soll der Triebwerksblock am Cape mit der Tankflughardware verheiratet werden.

Das Bild von SpaceX zeigt den fraglichen Triebwerksblock mit demontierten Düsenenden am Kran hängend, nachdem er vom Teststand in McGregor heruntergehoben worden ist:


(Bild: SpaceX) (zum Vergrößern anklicken)

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 12. Dezember 2008, 22:45:25 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20327
  • EU-Optimist
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #69 am: 13. Dezember 2008, 08:05:54 »
Wieder kleines Update:
http://www.spacex.com/updates.php

Speedator

  • Gast
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #70 am: 16. Dezember 2008, 11:30:08 »
Alle Falcon 9-Teile sind nun unterwegs zum Cape.

SpaceX sends its Falcon 9 rocket to the Cape

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20327
  • EU-Optimist
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #71 am: 17. Dezember 2008, 09:00:31 »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20327
  • EU-Optimist
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #72 am: 18. Dezember 2008, 07:33:28 »

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17629
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #73 am: 18. Dezember 2008, 10:36:31 »
Zitat
....Trennung allein urch Schwerkraft? Das geht nicht. Sobald die Triebwerke abgeschaltet, bewegt sich die Rakete (mit ihren Stufen) im freien Fall. Von selbst wirken da keine Trennkräfte, sondern theoretisch fliegt alles auf einer Parabel weiter. Man muss also schon eine Trennkraft aufbringen, z.B durch Federn.....

Zu dieser Frage geben diese


(Bild: SpaceX) (2. Stufe silbern und Interstage grauschwarz - zum Vergrößern anklicken)


(Bild: SpaceX) (Interstage solo - zum Vergrößern anklicken)

Bilder und die Erklärung von SpaceX etwas mehr Aufschluss:

Rund um die Interstage, in der die lange Düse des Triebwerks der 2. Stufe untergebracht sein wird, sind neun Halterungen (messingfarben) zur Befestigung der Interstage an der 2. Stufe und drei sogenannte pusher assemblies zum Auseinanderdrücken von Interstage und 2. Stufe verteilt.

Rein von der Optik her könnte ich mir vorstellen, dass die pusher assemblies an der Interstage kleine Feststoffmotore oder Druckgaspatronen sind, die die Interstage direkt nach der Trennung verzögern sollen. Oder Gehäuse mit irgend einer Art Federmechanismus... Was meint Ihr?

Gruß  Thomas
« Letzte Änderung: 18. Dezember 2008, 10:50:41 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Roba

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 56
Re: Falcon 9 -  Flight 1 (Inklusive Vorbereitung)
« Antwort #74 am: 18. Dezember 2008, 11:51:34 »
Am simpelsten erscheint mir  ein Federmechanismus, da einfach und kostengünstig. Federn dürften für die Umgebung in der sie arbeiten müssen einfacher herzustellen, auch vom Material her, als Mechanismen die mit Gasdruck oder gar Feststoffmotoren arbeiten.

Tags: spacex