Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

25. Juni 2021, 08:11:22
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 20:45 MESZ Falcon 9 Jungfernflug: 04. Juni 2010

Autor Thema: Falcon 9 mit Dragon Qualifikationseinheit  (Gelesen 118228 mal)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19043
Re: Falcon 9 mit Dragon Qualifikationseinheit
« Antwort #625 am: 17. Juli 2010, 07:52:12 »
Hatten wir die geplante zweite Zündung der Oberstufe besprochen? Ich kann mich nicht erinnern, dass wir das auf dem Schirm hatten ....

Jetzt sagt Musk:
Zitat
We initiated a short restart on the other side of the Earth ... That was not part of the default mission. We're sort of saying no comment on that one, except to say that it did initiate the restart, and it did light the engine. We're not happy with how it did that.
Wir haben auf der anderen Seite des Globus einen kurzen Neustart eingeleitet ... Es war nicht Teil der vorgesehenen Mission. Wir geben keine weitere Kommentare außer, dass sie kurz zündete und wir nicht glücklich sind, wie es ablief.

Bei SFN wir noch weiter ausgeführt, dass die Stufe durch Taumeln evtl. nicht in der richtigen Lage für den Re-Start war.


Könnte das mit zu den Spiralbildern über Australien geführt haben, quasi das Beweisfoto für das Manöver? Ich hatte mich schon damals gewundert, da entsprechende Bilder einer russischen Rakete über Skandinavien während des Betriebs ihrer Oberstufe entstanden sind, der eigentliche Start der Falcon 9 hingegen hier schon längst abgeschlossen war.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5854
Re: Falcon 9 mit Dragon Qualifikationseinheit
« Antwort #626 am: 17. Juli 2010, 16:51:49 »
Könnte das mit zu den Spiralbildern über Australien geführt haben, quasi das Beweisfoto für das Manöver? Ich hatte mich schon damals gewundert, da entsprechende Bilder einer russischen Rakete über Skandinavien während des Betriebs ihrer Oberstufe entstanden sind, der eigentliche Start der Falcon 9 hingegen hier schon längst abgeschlossen war.

Der selbe Gedanke kam mir damals auch. Warum erst über Australien? Das dürfte wohl die Antwort sein. Durch das Rollen beim Start muss es wohl nach SECO zu einem Taumeln der zweiten Stufe gekommen sein und bei der Wiederzündung war dadurch wiederum keine günstige Lage zu erreichen. Mal so meine Vermutung.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19043
Re: Falcon 9 mit Dragon Qualifikationseinheit
« Antwort #627 am: 17. Juli 2010, 18:59:17 »
So ganz scheint man die Ursache für den Kontrollverlust der Oberstufe aus den Daten auch nicht ablesen zu können. "Überhitzung eines Rollreglers durch Wärmeeinstrahlung des Triebwerks" gilt als wahrscheinlichstes Szenario, aber anscheinend nicht 100%ig gesichert.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Tags: spacex