Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 14

16. August 2018, 21:44:52
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • NET: Falcon 9v1.2, ZUMA, CCAFS SLC-40, 02:00MEZ: 08. Januar 2018

Autor Thema: ZUMA auf Falcon 9  (Gelesen 117855 mal)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2517
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #350 am: 09. Januar 2018, 08:14:18 »
^^ Da wird es für die Statistik jetzt etwas schwierig diese Mission als Erfolg/teilweisen Erfolg zu werten.


Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 527
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #351 am: 09. Januar 2018, 08:17:24 »
Ich bleibe bei meiner Meinung: Das Militär würde nie die Wahrheit raus rücken. "Durchsickernde Infos" beim Militär bedeutet gleich 25 Jahre Haft für den, der die Infos weiter gibt. Für einen "Missionsstatus" macht das keiner freiwillig. Somit sind die Infos, alle gezielt gestreut.

Denn: Wenn es 20 Hobby-Astronomen gibt, welche das technische Know-How haben, den Satelliten zu finden, dann tut man mit so einem Gerücht sicher so einige davon Abhalten zu suchen. Speziell die, die eh unsicher sind, ob sie Lust dazu haben. Und auch die, die warten, bis genügen Leute sie auffordern zu suchen.

Propaganda und und auch falsche Prooaganda gehörte schon immer zum Militär.

Das wuerde die Verfassung der USA in Frage stellen. Wenn die Mission ein Fehlschlag war, ist die Regierung auskunfstpflichtig, nicht was passiert ist, aber zumindest, dass der Steuerzahler die Summe X abschreiben kann. Das bedeutet, es muss eigentlich zwangsläufig eine Kongressanhoerung geben. Sollte nichts dergleichen passieren, war die Mission doch ein Erfolg, oder die Demokratie in den USA geht mit Trump den Bach noch weiter runter.

Online Progress100

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 375
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #352 am: 09. Januar 2018, 08:19:05 »
^^ Da wird es für die Statistik jetzt etwas schwierig diese Mission als Erfolg/teilweisen Erfolg zu werten.
Mal abwarten, was z. B. Jonathan McDowell dazu sagt.

Online Progress100

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 375
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #353 am: 09. Januar 2018, 08:27:29 »
Es gibt auch Meinungen, dass es kein Fehlschlag war und er in einem höheren als zuerst vermuteten Orbit kreist (ca 1000km) wo ihn keiner suchen wird.
Sehr mysteriös...

http://www.satobs.org/seesat/Jan-2018/0068.html

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17967
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #354 am: 09. Januar 2018, 08:32:02 »
Bei Spekulationen (nett formuliert: Modellbildung) lege ich euch Ockhams Rasiermesser dringend ans Herz ... und nicht sich gegenseitig mit Zusatzannahmen überbieten, solange es keine neuen Informationen gibt.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Online Progress100

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 375
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #355 am: 09. Januar 2018, 08:42:33 »
Sind schon paar wilde Spekulationen dabei.
Ich warte, bis der erste schreibt, der Start hat gar nicht statt gefunden , war nur ein alter Mitschnitt...  ;D

Online Progress100

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 375
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #356 am: 09. Januar 2018, 08:48:29 »
Was ich nicht verstehe: Das Objekt wurde gestern als "USA 280" bezeichnet.
Muß ja irgend etwas da gewesen sein.
Oder jemand war zu voreilig.

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1478
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #357 am: 09. Januar 2018, 09:03:17 »
Es wäre ja auch möglich daß es ein Experiment war bei dem der Wiedereintritt dazu gehörte. Dazu musste dann der, nennen wir ihn mal Experimentalkörper ZUMA, nicht von der zweiten Stufe getrennt werden, sondern wurde durch sie in die Atmosphäre beschleunigt. Z.B. Test eines neuen Wärmeschutzes.
Was aber vielleicht nicht zu der Theorie passt ist die Rotation der zweiten Stufe so wie über Afrika beobachtet.

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 527
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #358 am: 09. Januar 2018, 09:06:26 »
Bei Spekulationen (nett formuliert: Modellbildung) lege ich euch Ockhams Rasiermesser dringend ans Herz ... und nicht sich gegenseitig mit Zusatzannahmen überbieten, solange es keine neuen Informationen gibt.

Laut USA280 Eintrag mindestens 1 Erdumrundung. Da hat man versucht die Payload versucht zu trennen. Danach war klar, Payload und Stufe 2 haengen aneinander, bis dass die Atmoshere Sie scheidet. Also hat man das Ding versenkt und fertig. Meine Theorie.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19702
  • SpaceX-Optimist
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #359 am: 09. Januar 2018, 09:12:08 »
Bei Spekulationen (nett formuliert: Modellbildung) lege ich euch Ockhams Rasiermesser dringend ans Herz ... und nicht sich gegenseitig mit Zusatzannahmen überbieten, solange es keine neuen Informationen gibt.

Laut USA280 Eintrag mindestens 1 Erdumrundung. Da hat man versucht die Payload versucht zu trennen. Danach war klar, Payload und Stufe 2 haengen aneinander, bis dass die Atmoshere Sie scheidet. Also hat man das Ding versenkt und fertig. Meine Theorie.

Die F9 hat eine Onboardkamera. Wenn es keine Separation gab, dann hat man das sofort im Video gesehen. Außerdem ist die Rakete vollständig autonom, es gibt nach dem Start nur noch eine einzige Möglichkeit in den Flug einzugreifen und das ist die Selbstzerstörung.

Ein Bild sagt manchmal mehr als 1000 Worte. ;)
"La France et les Etats-Unis plus proches que jamais!" - "Frankreich und die USA sind sich näher als jemals zuvor." Zitat von CNES Chef Jean-Yves Le Gall am 24. April auf Twitter bei Besuch im weißen Haus bei Donald Trump - https://twitter.com/JY_LeGall/status/988845258002849792

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19702
  • SpaceX-Optimist
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #360 am: 09. Januar 2018, 09:17:08 »
Der Satellit war nicht nur teuer, er war superteuer:
https://www.cnbc.com/2018/01/08/highly-classified-us-spy-satellite-appears-to-be-a-total-loss-after-spacex-launch.html

Man redet von mehreren Milliarden US-Dollar.

Zitat
The missing satellite may have been worth billions of dollars, industry officials estimated to the wire service.
"La France et les Etats-Unis plus proches que jamais!" - "Frankreich und die USA sind sich näher als jemals zuvor." Zitat von CNES Chef Jean-Yves Le Gall am 24. April auf Twitter bei Besuch im weißen Haus bei Donald Trump - https://twitter.com/JY_LeGall/status/988845258002849792

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19702
  • SpaceX-Optimist
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #361 am: 09. Januar 2018, 09:21:51 »
Hier sehen wir nochmal den Start und den Satelliten, kurz vor der Vernichtung:
Zuma Mission by SpaceX, auf Flickr

Während Satellit und Oberstufe vernichtet worden sind, konnte sich die erste Stufe noch an Land retten:
Zuma Mission by SpaceX, auf Flickr
"La France et les Etats-Unis plus proches que jamais!" - "Frankreich und die USA sind sich näher als jemals zuvor." Zitat von CNES Chef Jean-Yves Le Gall am 24. April auf Twitter bei Besuch im weißen Haus bei Donald Trump - https://twitter.com/JY_LeGall/status/988845258002849792

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1714
  • DON'T PANIC - 42
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #362 am: 09. Januar 2018, 09:38:30 »
Hallo,

sogar in den "Tagesnewsticker bei n-tv.de" hat es ZUMA schon geschafft.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1157
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #363 am: 09. Januar 2018, 09:43:58 »
@tobi: ;D
Das war ein nordkoreanisch-russisch-chinesisches Komplott gegen den imperialistischen Konzern Northrop.

Online Progress100

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 375
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #364 am: 09. Januar 2018, 09:47:26 »
...und der Iran hängt mit drin :P

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 527
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #365 am: 09. Januar 2018, 09:58:05 »
@tobi: ;D
Das war ein nordkoreanisch-russisch-chinesisches Komplott gegen den imperialistischen Konzern Northrop.

Es war das Karma. Wenn Northrop der Falcon9 vertraut, nicht aber der Haltevorrichtung, dann muss die Northropvorrichtung zwangsweise versagen. Das ist Karma. Glaubt mir.

Offline D.H.

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 448
  • Trust mE, I'm an engineer!
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #366 am: 09. Januar 2018, 09:58:24 »
Hier sehen wir nochmal den Start und den Satelliten, kurz vor der Vernichtung:
...
Während Satellit und Oberstufe vernichtet worden sind, konnte sich die erste Stufe noch an Land retten:
...

Hast du dafür Quellen, dass der Satellit vernichtet worden ist, Tobi? Bislang lese ich nur Mutmaßungen, Gerüchte, etc. aber keine belegten Aussagen, Beweise, was-auch-immer. Wenn diese obige Aussage aber nur eine Vermutung von dir ist, dann sag das bitte auch so.
Nicht das z.B. ein Nachrichtenportal das ganze aufgreift: "...Laut einer Webseite für Raumfahrtexperten in Dtl. verloren die Amerikaner ihren Sateliiten wegen bla bla bla..."

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19702
  • SpaceX-Optimist
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #367 am: 09. Januar 2018, 10:01:18 »
Hier sehen wir nochmal den Start und den Satelliten, kurz vor der Vernichtung:
...
Während Satellit und Oberstufe vernichtet worden sind, konnte sich die erste Stufe noch an Land retten:
...

Hast du dafür Quellen, dass der Satellit vernichtet worden ist, Tobi? Bislang lese ich nur Mutmaßungen, Gerüchte, etc. aber keine belegten Aussagen, Beweise, was-auch-immer. Wenn diese obige Aussage aber nur eine Vermutung von dir ist, dann sag das bitte auch so.
Nicht das z.B. ein Nachrichtenportal das ganze aufgreift: "...Laut einer Webseite für Raumfahrtexperten in Dtl. verloren die Amerikaner ihren Sateliiten wegen bla bla bla..."

Naja 100%ig weiß man das nicht aber bei reuters steht:
Zitat
The classified intelligence satellite, built by Northrop Grumman Corp, failed to separate from the second stage of the Falcon 9 rocket and is assumed to have broken up or plunged into the sea, said the two officials, who spoke on condition of anonymity.

https://www.reuters.com/article/us-usa-satellite/u-s-spy-satellite-believed-destroyed-after-failing-to-reach-orbit-officials-idUSKBN1EY087
Laut 2 Offiziellen wird angenommen, dass der Satellit beim Wiedereintritt zerstört wurde oder jetzt auf dem Meeresgrund liegt. Außerdem soll die Trennung von der Oberstufe nicht funktioniert haben.

reuters ist eigentlich ne recht gute Quelle. Außerdem pbdes sagt das gleiche, arstechnica ebenfalls.

Ich halte es für ziemlich sicher, dass der Satellit verloren ist. An eine Theorie, dass das nur eine Ablenkung ist, damit niemand nach dem Satellit sucht, glaube ich nicht. Denn auch so wird jemand nach dem Satelliten suchen.
"La France et les Etats-Unis plus proches que jamais!" - "Frankreich und die USA sind sich näher als jemals zuvor." Zitat von CNES Chef Jean-Yves Le Gall am 24. April auf Twitter bei Besuch im weißen Haus bei Donald Trump - https://twitter.com/JY_LeGall/status/988845258002849792

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 830
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #368 am: 09. Januar 2018, 10:03:29 »
Kommt der Payloadadapter eigentlich immer vom Satellitenhersteller?

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 527
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #369 am: 09. Januar 2018, 10:04:26 »
Der Satellit war nicht nur teuer, er war superteuer:
https://www.cnbc.com/2018/01/08/highly-classified-us-spy-satellite-appears-to-be-a-total-loss-after-spacex-launch.html

Man redet von mehreren Milliarden US-Dollar.

Zitat
The missing satellite may have been worth billions of dollars, industry officials estimated to the wire service.

Um so besser. Dann gibt es eine offizielle Untersuchung und oeffentliche Anhoerung.

Offline Ariane 42L

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 171
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #370 am: 09. Januar 2018, 10:07:33 »
ZUMA umkreist die Erde!
Das hat es bereits schon früher gegegeben, daß kurz nach dem Start gemeldet wurden ist, das der Satellit verlorengegangen ist. Und später wurde er doch gefunden.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19702
  • SpaceX-Optimist
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #371 am: 09. Januar 2018, 10:08:51 »
Ok hier eine andere Einschätzung mal:
https://twitter.com/Marco_Langbroek/status/950507412045352961

Hier glaubt man, dass der Satellit tatsächlich noch im Orbit ist und dass das ganze nur ein Trick ist...

"La France et les Etats-Unis plus proches que jamais!" - "Frankreich und die USA sind sich näher als jemals zuvor." Zitat von CNES Chef Jean-Yves Le Gall am 24. April auf Twitter bei Besuch im weißen Haus bei Donald Trump - https://twitter.com/JY_LeGall/status/988845258002849792

Offline D.H.

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 448
  • Trust mE, I'm an engineer!
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #372 am: 09. Januar 2018, 10:08:59 »
Hmm, bei SFN steht aber alls noch auf möglich:
https://spaceflightnow.com/2018/01/09/fate-of-mystery-zuma-satellite-in-question/

Vor allem eine Aussage aus diesem Artikel ist ganz interessant: "...  amateur satellite trackers believe the second stage re-entered the atmosphere where it was expected to end its mission, indicating a normal flight plan ..."
Zitiert aus dem verlinkten SFN Artikel.
Spricht ja eher gegen deine Theorie, das Ding ist verloren.
Wall Street Journal stellt auch nur Vermutungen an, bezieht sich auf anonyme Quellen.

WENN dieser Start ein Fehlschlag war, dann wird es veröffentlicht werden. Z.B. muss ja SpaceX seinen anderen Kunden sagen, dass das nicht ihr Problem war und die Rakete völlig einwandfrei arbeitet. Welcher Kunde würde seine Fracht auf einer Rakete sehen wollen, bei der man nicht weiß, ob sie das letzte mal funktioniert hat (selbst wenn es gar nicht an der Rakete liegt)? Das hier sind aber nur meine Vermutungen, den Rest werden wir die nächsten Tage sehen.

Online Therodon

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 443
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #373 am: 09. Januar 2018, 10:09:11 »
Um so besser. Dann gibt es eine offizielle Untersuchung und oeffentliche Anhoerung.

Würde ich arg bezweifeln. Das Projekt verliert die Geheimhaltungsstufe nicht durch das Ergebnis.

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 527
Re: ZUMA auf Falcon 9
« Antwort #374 am: 09. Januar 2018, 10:11:44 »
Kommt der Payloadadapter eigentlich immer vom Satellitenhersteller?

Das ist es ja eben. Normalerweise SpaceX, aber hier hat NG seinen eigenen Adapter verbauen lassen, der dann eben angeblich versagt hat. Waere schon cool, wenn SpaceX hier ohne eigenes Verschulden aus der Sache rauskäme. Man stelle sich vor, bei der Kongressanhoerung faellt die Frage, “Warum haben sie nicht den SpaceX Adapter verwendet?”

Tags: