Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

25. Juni 2021, 03:15:00
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Sojus - Raumschiff  (Gelesen 130513 mal)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11427
    • spacelivecast.de
Sojus - Raumschiff
« am: 05. Juli 2011, 18:20:53 »

Mit Entsetzen habe ich festgestellt, dass wir keinen allgemeinen Thread zum Sojus Raumschiff haben. Und den beginne ich gleich mal mit was Besonderen.

Einer 30 Minütigen Doku über eine Sojus Landung hinter den Kulissen. Must-See!



Behind the Scenes: Landing the Soyuz

Gruß, Klaus

rm39

  • Gast
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #1 am: 05. Juli 2011, 18:37:29 »
Nicht ganz neu aber nun in besserer Qualität. Den Film hatten wir hier schon mal, da es um Sojus TMA-20 ging.  ;)

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=8997.msg189456#msg189456

Offline Uwelino

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 909
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #2 am: 16. November 2011, 18:06:52 »
Heute gab es die Meldung das Russland das Sojus Raumschiff erneut modernisieren will.Hier die Meldung dazu:
http://de.ria.ru/science/20111114/261403389.html

Weiß jemand schon etwas mehr dazu ?

Uwe


websquid

  • Gast
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #3 am: 16. November 2011, 18:29:31 »
Ein wenig ja :)

Es handelt sich einfach um eine weitere Modernisierung der Sojus - bessere Steuerung und Navigationssysteme, stärkere Solarzellen...

Allgemeines Update halt :)

jakda

  • Gast
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #4 am: 16. November 2011, 18:34:03 »
Sie nennt sich dann SOJUS TMA-xxMS, wir ab 2013 fliegen.
Es werden in der Elektrik/Elektronik viele Veränderungen geben, auch schon in Vorbereitung
des neuen Schiffes...

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11301
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #5 am: 16. November 2011, 21:03:50 »
Heute gab es die Meldung das Russland das Sojus Raumschiff erneut modernisieren will.  ... ?
Neben dem auf was jakda und websquid verwiesen haben, gibt es noch das Bestreben mit neuen Alu-Legierungen und neuen (offenbar auf dieses Material angepassten) Schweißverfahren weiteres Gewicht  der jetzigen Komponenten einzusparen.
Ebenfalls sind neue Thermo-Isolations-Werkstoffe in der Erprobung, dünnere Schichten mit höherer Leistung und auch einer erheblichen Gewichtsreduzierung, ich glaube mich an rd. 50 kg erinnern zu können, aber Vorsicht, schwören würde ich das nicht!
Ausserdem warte ich weiter auf die Modernisierung der Annäherungs-Bilderfassung und der TV-Kamera Umstellung von "Briefmarke" auf HD-Qualität, doch muss dazu auch die Verbesserung der Übertragungsstrecke  SOJUS-Raumschiff zur Erde über neue, moderne Satelliten "Lutsch" (=dtsch. Ausspr. und bedeutet "Strahl"). Die ersten Tests sind im Dezember 2009 einige Tage vor dem Start von S TMA-17 auf dem Kosmodrom Baikonur gelaufen.
Auf dieser Kommunikations-Strecke wird auch mit Lichtleitung ohne Mantel, also einem profanen Laser-Strahl, als Übertragungsmedium für Informationen zwischen Raumschiff und Erdstation(en) experimentiert.
Wovon man auch noch abkommen möchte, ist das rein optische Periskop für den Piloten, das an der Rückkehrkapsel aussen noch recht sperrig aufbaut und einiges wiegt.
Mit der bis jetzt erfolgten Modernisierung von Analog auf Digital hat man immerhin rd. 70 kg Gewicht an der Sojus (und an dem Progress) eingespart. Das war meiner Ansicht nach der erste relativ einfach zu realisierende Schritt, den man bereit war zu gehen.
Zum Namen:
-Nach NovKos denkt man (laut) bei ROSKOSMOS darüber nach, den Namen mit diesen technologischen Modifikationen nicht schon wieder zu ändern, also nicht S TMA-xxMS sondern nur mit S TMA-xxM weiter zu machen.
Schau mer mal - dann melde ich mich dort als "vierter" Mann   ;D  Gruß HausD

GG

  • Gast
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #6 am: 16. November 2011, 21:27:28 »
Hier nochmal die kleinen Modernisierungen in der laufenden TMA-M-Serie:
  • verbesserte Solarzellenpaneele und bessere Batterien mit 425 Ah statt bisher 350 (12/2011)
  • stärkere Scheinwerferdiode, ich nehme an für die Außenbeleuchtung bei Kopplungsmanövern (03/2012)
  • verstärkter Meteoritenschutz (03/2012)
  • Modernisierung des Systems Rasswjet zur Bestimmung der Landekoordinaten über GPS/GloNaSS und Meldung an KosPAS/SARSat-Satelliten (05/2012)
  • Verwendung eines zweiten Elektromotors im Kopplungsaggragat zur besseren Sicherung angekoppelter Raumschiffe (03/2013)
  • Austausch des Leit- und Verbindungssystems Kwant zur dann möglichen Nutzung der neuen Relaissatelliten vom Typ Lutsch mit Erststart hoffentlich noch Ende dieses Jahres (09/2013)
  • verbessertes "radiotechnisches" Kurs-System, das ist das System mit den kleinen Funkantennen, bei dem Positions- und Bewegungsparameter relativ zur Station verwendet werden (11/2013)
  • Wechsel der Anordnung der Lageregelungs- und Annäherungstriebwerke (11/2013)
  • Einführung einer satellitengestützten Navigations- und Bewegungssteuerung in den Systembestand; bisher waren das wohl Zusatzgeräte (11/2013)
  • Ersatz des optischen Visiers durch ein Kamerasystem (11/2013)

Letscho84

  • Gast
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #7 am: 18. November 2011, 09:48:57 »
Hallo zusammen,

ich bin gerade auf der Suche nach einer Abbildung der Lageregelungstriebwerke des Sojus-Raumschiffes. Insbesondere interessieren mich die RCS-Triebwerke des DM. Kann mir da vielleicht jemand helfen?

Grüße, Letscho

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11301
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #8 am: 21. November 2011, 17:27:49 »
...Lageregelungstriebwerke des Sojus-Raumschiffes ...Insbesondere interessieren mich die RCS-Triebwerke des DM. ...
Was ist bitte: RCS-Triebwerke des DM  fragt sich HausD, denn zu Lageregelung des Sojus-Raumschiffes hätte ich schon was.

websquid

  • Gast
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #9 am: 21. November 2011, 18:03:04 »
Also mit RCS (was eine amerikanische Abkürzung  ist und normalerweise fest mit dem Space Shuttle assoziiert ist) dürften Lageregelungstriebwerke gemeint sein

Und ich nehme mal an , dass DM für Descent Module, also Landekapsel steht.

Damit dürften also die Wasserstoffperoxid-Triebwerke gemeint sein, ich hoffe damit hab ich recht und du kannst in deinem Archiv kramen, HausD ;)

@Letscho84 erstmal Willkommen im Forum :)

Jede Frage ist willkommen, aber muss man wirklich bei russischen Systemen die englischen Abkürzungen nehmen? Das sorgt wie man sieht unter Umständen für Missverständnisse ::)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19043
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #10 am: 21. November 2011, 18:06:18 »
Sprache dient doch zuerst der Kommunikation ... und nicht dem (bewussten) Missverstehen. Man kann auf eine Frage auch antworten und dann noch zusätzlich informieren/korrigieren.

@Letscho84
Auch von mir ein Willkommen bei uns :).
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

websquid

  • Gast
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #11 am: 21. November 2011, 18:11:38 »
Klar Daniel, nur wenn jemandem wie HausD verständlicherweise die englischen Bezeichnungen nicht geläufig sind gibts halt Missverständnisse, die man vermeiden könnte :)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11427
    • spacelivecast.de
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #12 am: 21. November 2011, 18:16:03 »

Zumindest das Wort RCS wird erklärt wenn man mit der Maus drüber fährt. Sogar auf Deutsch  :)

Gruß, Klaus

Letscho84

  • Gast
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #13 am: 21. November 2011, 19:56:44 »
Hallo zusammen,

erst mal danke für die freundliche Begrüßung UND dann noch Entschuldigung für die engl. Abkürzungen. Aber das kommt davon wenn man seine Arbeit auf Englisch schreibt und dann zum Schluss nur noch die Abkürzungen im Kopf hat.

Also es geht mir, wie schon richtig erraten, um das Lageregelungssystem der Landekapsel und damit verbunden dem Wasserstoffperoxid-Düsen.

Ich hoffe ihr könnt mir da etwas weiterhelfen.

Grüße, Letscho

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11301
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #14 am: 21. November 2011, 20:15:53 »
... mir fehlt der "Orbiter" - was ist damit gemeint. An der von den Russen übersetzt «Aufenthaltssektion», in den dt. Publikationen  «Orbitalsektion» genannte Teil hat keine Lageregelungsdüsen. Das Rückkehrteil auch Sojus-Kapsel, Reentrymodul, hat Lageregelungsdüsen. Das Geräteteil mit der Brems-"rakete" hat solche auch und zwar so plaziert, dass sie Drehungen um den Massenmittelpunkt gestatten. Das Abbremsen kann damit im "Rückwärtsgang" erfolgen.
Wenn das gemeint ist, schau mer mal...   Gruß HausD

Ich sehe gerade es geht
Zitat
von Letscho84: ...um das Lageregelungssystem der Landekapsel und damit verbunden dem Wasserstoffperoxid-Düsen.
s.o. schau mer mal, es kann etwas dauern HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11301
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #15 am: 21. November 2011, 22:02:30 »
Das DM so gesehen, dass hinter der runden Scheibe der Cdr. of DM sitzt und uns anschaut.
Hier gibt es 3 in die Kontur eingearbeitete Steuerdüsen, 2 unten 1 oben, die ich im rechten Bild markiert habe. Dasselbe gibt spiegelbildlich auf der Rückseite (des Bildes) nochmal. Damit ist es möglich die Kapsel im Überschallbereich definiert in den "Wind" zu stellen. ... und wie das hier war, sieht man auf der Kapsel an der Verbrennungsspur.


Die Baugruppe unten ist recheckig, die obere rund; die Pfeile zeigen die Ausströmrichtung an.

Das gleiche von der Seite, wo man den rechten Kosmonaut/Astronaut in Sitzrichtung durch das Bullauge sieht.

Hier sieht man, dass die Steuerdüsen nicht einfach auf der Mittellinie der Kapsel angebracht sind, sondern so, dass ein Drehen der Kapsel um die Längs und die Quer-Achse möglich sind.
Quelle:  nicht vergessen! Die Original-Fotos stammen von der NASA sind aber zur Veranschaulichung von mir aufbereitet worden!
Ich hoffe dass ich helfen konnte (auch dabei, dass man nicht gnadenlos mit Abkürzungen herumhaut  ;D )
... mit freundlichen Grüßen HausD

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19043
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #16 am: 21. November 2011, 22:57:45 »
Wo liegt bei der Kapsel eigentlich der Schwerpunkt? Bei Apollo war er bewusst "exzentrisch" außerhalb der optischen Symmetrieachsen, um einen Gleitflug mit Anstellwinkel zu ermöglichen.

(*Grübel* ... hatten wir die Frage nicht schon mal zur Sojus? ???)
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11301
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #17 am: 22. November 2011, 11:09:30 »
Wo liegt bei der Kapsel eigentlich der Schwerpunkt? ... (*Grübel* ... hatten wir die Frage nicht schon mal zur Sojus? ???)
*Grübel*  ??? Ich dachte, ich hätte es auch schon Mal gehabt, kann mir jemand sagen wo  und wann und so?
Aus einem der vorigen Bilder versuche ich es mal "alles" was ich habe, in ein Bild zu packen, doch das dauert etwas.
Dagegen kann ich sofort  bestätigen, dass der MaMiPu nicht auf den geometrischen Symm.-Achsen liegt. Bei den Russen gibt es sowohl für den Start als auch für die Landung einen Packplan von den Ballistikern und Logistikern, der eingehalten werden muss. Dazu sind die Güter für Hoch oder Runter auch sehr straff verzurrt, damit der SP nicht ständig "wandert".      Beste Grüße HausD

Letscho84

  • Gast
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #18 am: 23. November 2011, 15:03:59 »
Danke für die Abbildungen,

gibt es aber noch irgendwo schematische Darstellungen dieser Düsen?
Achso, es geht mir nur um die Düsen, die mit Wasserstoffperoxid betrieben werden.

Danke und Grüße, Letscho

Offline bfler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #19 am: 23. November 2011, 15:14:05 »
Werden die Kapseln eigentlich wieder aufbereitet und wiederverwendet ?

mfg thomas

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3510
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #20 am: 23. November 2011, 15:18:03 »
Hallo Thomas,

Werden die Kapseln eigentlich wieder aufbereitet und wiederverwendet ?

Nein, für jeden Flug gibt es eine neue. Die alten Kapseln werden gelagert oder dienen vereinzelt auch als Ausstellungsstücke (z.B. im Technik-Museum in Speyer).

Gruß, Simon

jakda

  • Gast
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #21 am: 23. November 2011, 15:40:57 »
... oder werden verschenkt (in Ausnahmefällen), und werden dann unprofessionell ("beschämend") ausgestellt  >:(

Offline bfler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #22 am: 23. November 2011, 15:47:22 »
Und warum immer ein Neubau ?

Ich könnte mir vorstellen das eine Aufbereitung einer solch kleinen Kapsel günstiger wäre als ein Neubau . Ist ja nicht zu vergleichen mit nem Shuttle.
Die ganze Ausstattung innen ist doch nach der Landung noch intakt.

Außen etwas (abschmirgeln) neue Pyros und Raketen rein ,Hitzeschildrangeklebt und fertig. Oder is der Strucktur der Druckhülle nach dem Einsatz nicht mehr zu trauen ?

mfg thomas

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 990
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #23 am: 23. November 2011, 16:00:02 »
so einfach ist das nicht...

sämtliche Komponenten müssten geprüft und kontrolliert werden, ggf repariert werden usw... da ist ein Neubau vermutlich billiger

Offline bfler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #24 am: 23. November 2011, 16:10:00 »
Neue Komponenten durchlaufen doch auch unzählige tests bis sie freigegeben werden. Die Alten müsste man nur ausbauen zum Testen anstatt neu bauen.

Tags: Sojus Russland