Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

15. Dezember 2018, 01:09:02
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Opportunity & Spirit  (Gelesen 1641367 mal)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6865
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6550 am: 14. Juni 2018, 13:02:45 »
Hallo Zusammen,

Oppy ist auf -55 ° C ausgelegt.

Quelle:
https://plus.google.com/+ScottMaxwell

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 884
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6551 am: 14. Juni 2018, 13:40:25 »
Ich denke auch, daß der Rover ein sehr gutes Design, die besten Bauteile und ein exzellentes Steuerungsteam hat. Ein Fahrzeug welches seit 14 1/2 Jahren in einer Gesteinswüste mit Solarenergie ohne eine einzige Wartung oder ein Werkstattbesuch fährt ist dafür Beweis genug.
Dazu hatte man bisher sicherlich auch ein wenig Glück, daß diese globalen Marsstüme so selten sind. Nur würde man ein Fahrzeug für alle (auch unbekannten) Eventualitäten bauen wären wir heute noch nicht auf dem Mars und nicht zu diesen Kosten.
Opportunity ist ein guter Rover und noch ist nichts verloren.
Die Hayabusa 2 Mission ist in der spannenden Phase!

MASCOT ist auf der Oberfläche von Ryugu!

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1561
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6552 am: 14. Juni 2018, 15:34:43 »
Und ich dachte immer Oppy ist ein "er".
Jetzt wirds mir klar, Mädels halten halt einfach länger durch.  ;)
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4152
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6553 am: 14. Juni 2018, 19:00:23 »
Ich könnte mir auch vorstellen das zwar die Mission offiziell auf 90Tage festgelegt wird. Aber die Hoffnungen auf mehrere Jahre natürlich schon bestehen.

Das denke ich auch. Wenn sie tatsächlich alle Komponenten konsequent auf die berühmten 90 Sols ausgelegt hätten, wäre der Rover IMHO schon längst Fritte.

Offline Avatar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 200
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6554 am: 14. Juni 2018, 20:28:37 »
Ich könnte mir auch vorstellen das zwar die Mission offiziell auf 90Tage festgelegt wird. Aber die Hoffnungen auf mehrere Jahre natürlich schon bestehen.

Das denke ich auch. Wenn sie tatsächlich alle Komponenten konsequent auf die berühmten 90 Sols ausgelegt hätten, wäre der Rover IMHO schon längst Fritte.

Naja Autosteuergeräte sind auch auf 10 Jahre Betrieb bei -40 bis 120 Grad ausgelegt.

Micha

Offline aasgeir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6555 am: 14. Juni 2018, 21:05:04 »
Hallo Zusammen,
Oppy ist auf -55 ° C ausgelegt.
Quelle:
https://plus.google.com/+ScottMaxwell
Mit den besten Grüßen
Gertrud
Die Formulierung ist etwas unklar:
 - bedeutet das, dass alle Bauteile für den MIL-Temperaturbereich zertifiziert sind (- 55 deg C bis +125 deg C); oder
 - ist Opportunity im Qualifikationstest im non-op cold case einer Temperatur von -55 deg C ausgesetzt worden und hat das überstanden ?
Das sind zwei grundverschiedene Aussagen - Komponentenebene vs. Systemebene.
Ich habe dazu im Web keine Aussagen gefunden - nur einen interessanten Artikel von 2005 über das Thermaldesign von Curiosity (MSL):
   http://citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/download?doi=10.1.1.602.8676&rep=rep1&type=pdf

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1604
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6556 am: 14. Juni 2018, 21:24:51 »
vielleicht habt ihr mich nicht ganz verstanden was ich meine oder andeuten möchte.
Doch. Aber sorry, wenn ich es so direkt sagen muss, Du hast den Rover nicht verstanden. Auch wenn es schon mehr wie einmal geschrieben wurde, ich wiederhole es gerne nochmal:

Ein Reinigungsmechanismus wäre SCHLECHTER gewesen. Warum soll man etwas SCHLECHTERES bauen? Das wäre doch nicht gut.

Somit hat die NASA etwas BESSERES gemacht. Nämlich das Geld für den Reinigungsmechanismus in viel größere Solarzellen investiert. Diese liefern dreckig genau so viel Strom wie kleine sauber. Aber sauber liefern sie viel mehr Strom.

Und es geht noch weiter: Der Sturm pustet die Solarzellen sehr gut sauber. Wind hat die Eigenschaft, Dreck weg zu pusten. Die größeren Solarzellen werden somit viel früher wieder die ausreichende Menge Strom produzieren.

Das nenne ich mal eine WIN-WIN-Situation, was die NASA sich hier ausgedacht hat.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4152
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6557 am: 15. Juni 2018, 06:19:47 »
Oppy ist auf -55 ° C ausgelegt.

Quelle:
https://plus.google.com/+ScottMaxwell

Mit den besten Grüßen
Gertrud

Gertrud erhält den Orden

Recherche-Hero der Raumcon 2018 !

:D :D :D


Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4152
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6558 am: 15. Juni 2018, 06:30:38 »
Und ich dachte immer Oppy ist ein "er".
Jetzt wirds mir klar, Mädels halten halt einfach länger durch.  ;)

Ja, bei den Englischsprachigen (oder zumindest den US-Amerikanern) sind wohl alle Raumsonden incl. Rover gleichermaßen weiblich. Die Oppy, die Curi, die Insight, die MRO, die Mars Odyssey, die Cassini, die Rosetta, die Soho usw. usf. :)

Offline Andreas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6559 am: 15. Juni 2018, 11:26:24 »
MRO MARCI WEATHER REPORT FOR THE WEEK OF
4 JUNE 2018 – 10 JUNE 2018

Ein großer Staubsturm hat sich in der vergangenen Woche auf dem Mars ausgebreitet. Zu Beginn der Woche expandierte der Staubsturm entlang der nördlichen Hemisphäre vom östlichen Tharsis nach Elysium. Staub über Arabien wurde nördlich von Syrtis entlang des Polarwirbels transportiert, wo er sich weiter nach Osten ausbreitete. Während dieser Zeit verbreitete sich der Sturm über die südliche Hemisphäre und reichte über den Rand der saisonalen südpolaren Eiskappe bis zu den Bergen von Mitchel. Am Ende der Woche erstreckte sich der Sturm von Solis im Westen bis Cimmeria im Osten und umfasste mehr als 30 Millionen Quadratkilometer. Kondenswasser-Eiswolken, die typischerweise oberhalb der großen Schildvulkane von Tharsis beobachtet werden, fehlten in der zweiten Wochenhälfte aufgrund der wärmeren atmosphärischen Bedingungen, die durch den Sturm verursacht wurden. Die Opportunity-Rover-Site im Endeavour-Krater war die ganze Woche über komplett verdeckt
(Link zu Mars Storm Watch https://mars.nasa.gov/weather/storm-watch-2018/).
Der Rover von Curiosity im Gale Crater erlebte aufgrund des massiven Sturms auf der anderen Seite des Planeten erhöhte atmosphärische Trübungen.

http://www.msss.com/msss_images/latest_weather.html

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6865
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6560 am: 15. Juni 2018, 17:38:50 »
Hallo @aasgeir,
 
um es klarer zu sagen, die Missionsuhr ist für -55 ° C ausgelegt und die minimal  zulässige Temperatur für die Uhr beträgt -40 ° C.  Nach der Aussage von John Callas könnte  „nur“ -36C erreicht werden.

Die Uhr hat die Aufgabe, Opportunity zum Aufwachen zu bringen. Jede Marsnacht wird Opportunity in den Deep Sleep-Modus versetzt. Bei dem Sturm wird Opportunity nur sehr kurz aufwachen, um zu überprüfen, ob der Eingang der Solarenergie ausreichend ist. Der Rover wird in diesen Modus bleiben, bis die Akkus die Ladeschwelle erreicht haben.
Bei einem Low-Power-Fehler schaltet der Rover alles, außer der Hauptuhr, ab und saugt nur Strom aus den Li-ion Batterien.

 https://trs.jpl.nasa.gov/bitstream/handle/2014/38400/05-3884.pdf

Jennifer Herrmann ist ein Lead-Power-Engineer und hat dafür gesorgt, das die Batterien noch so gute Leistung bringen. Nach 15 Jahren sind sie trotz vielen Aufladungen immer noch zu 85% ausgelastet.  Callas sagte: "Sie sind wirklich die feinsten Batterien im Sonnensystem“.
Nach der Aussage von  John Callas legen die Modelle legen , dass der Rover eine stationäre Temperatur von -36 ° C erreicht, wobei die 8 internen Radioisotop-Heizeinheiten, die jeweils 1 Watt Wärme aus Plutonium-Zerfall liefern, die Akkus beheizen werden.

Die gute Nachricht ist, dass der Staubsturm jetzt im Mars-Frühjahr die Umgebung wärmer hält und es geht in die Sommersaison. Callas sagte, dass der Rover über den Mindestbetriebstemperaturen bleiben sollte und nicht erfrieren wird.

Nach der Aussage von Zurek dehnt sich der Staub aus, und er absorbiert das Sonnenlicht, erwärmt sich und erzeugt einen positiven Rückkopplungszyklus. Der Staub hat jetzt große Höhen erreicht. Die Wissenschaftler machen mit allen Mars- Orbitern integrierte Beobachtungen, um zu verfolgen, wie sich der Staubsturm entwickelt.

Wie fangen diese Stürme an?
Ähnlich wie Erdstürme, durch lokale Staubabsaugung. (Vielleicht kann sich noch jemand an den Staubsturm über die A20? erinnern.?
Aber auf dem Mars schwebt der Staub in großen Höhen, weil die solare Erwärmung die Luft mit Staub erwärmt. Je höher die Höhe ist, desto länger dauert es, bis sie nachlässt. Es kann einige Wochen bis zu einigen Monaten dauern, bis der Staub aus der Atmosphäre nach einem Ereignis auf dem Planeten kommt.

Welche Daten werden vom Sturm genommen?
Die  Infrarot-Daten  von dem Orbiter MAVEN sagen viel über Partikelgrößen aus.  Die Wissenschaftler betrachten Atmosphäre auf vielen Ebenen. MAVEN taucht im Moment auf 160 km ab. Sie ist sicher und es ist für die Wissenschaftler interessant, die Reaktion der oberen Atmosphäre auf die  niedrige Atmosphäre zu sehen.

Die  Oberflächenwinde nahe Opportunity sind möglicherweise nicht sehr stark. Es sind die starke Winde in der Höhe, die den Staub über den Mars verbreiten.
Opportunity ist an einem windigen Ort, und solange Staub nicht lokal angehoben wird, wird der Wind tatsächlich die Paneelen reinigen, wie es in der Vergangenheit schon mehrmals passiert ist.

Die Daten habe ich aus der Pressekonferenz und von dem ehemaligen Roverfahrer Scott Maxwell.

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2027
  • DON'T PANIC - 42
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6561 am: 15. Juni 2018, 18:54:40 »
Hallo Gertrud,

vielen Dank für die ausführliche Zusammenfassung der PK.

Bei den Erklärungen zum Low Power Fehler und zum Low Temperatur Fehler war mein Eindruck allerdings, dass Oppy beim letzten Kontakt im Low-Power-Fault Modus war und man hofft, dass er in diesem Modus bleibt. Allerdings haben sich für mich die Erklärungen für den Low-Temperatur-Fault Modus, bei dem Oppy alle 4 Stunden schaut ob Sonne da ist, so angehört, wie wenn der Rover eigentlich mittlerweile schon in diesen Modus verfallen sein müsste. :(

Viele Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6865
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6562 am: 15. Juni 2018, 20:14:31 »
Hallo @MpunktApunkt,

Deine Erklärung ist noch etwas genauer wie ich es geschrieben habe.
Opportunity wird immer wieder aufwachen, (hoffentlich) um kurz festzustellen, wie der Tau und die Streuung des Sonnenlichtes ist.
Ob er alle vier Stunden nachschaut ?, da bin ich fast sicher, eher nein.

Denn etwas habe ich vergessen zu schreiben. :(
Es hängt auch alles an der Energie. Wenn der Rover weniger als 22 Watt erzeugt, hat er nicht genug Energie, um die Uhr zu halten, und der Rover wird vergessen, wie spät es ist. Dann wird er einen Taktfehler haben. Dann werden die Stromstärken auf Solar-Arrays verwendet, damit er wieder lernt, dass es tagsüber ist und es zu einer Kommunikation kommen kann.

Quelle:
Zitat
Callas: One less complexity: If rover is generating less than 22Wh, then it won't have enough power to maintain clock, and rover will forget what time it is. Then it will have a clock fault. Will use power levels on solar arrays to "learn" that it's daytime, and will try comms.

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1965
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6563 am: 15. Juni 2018, 21:12:02 »
Nochmal Callas: Wenn die Uhr abgeschaltet ist sendet der Rover in zufälligen Intervallen Pings, sobald er wieder online gehen kann.

Zitat
If the rover's power dips even lower than it is now, it's possible that Opportunity's clock could turn off, meaning that NASA will need to remain vigilant to listen for any pings from the rover that would come at somewhat random intervals if it's able to come back online, Callas said.
https://mashable.com/2018/06/13/nasa-opportunity-rover-mars-dust-storm/?europe=true#0eF8fH5gykqj
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2027
  • DON'T PANIC - 42
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6564 am: 15. Juni 2018, 21:59:06 »
@Gertrud

genau dieser 22 Watt Schnitt hat mich etwas beunruhigt. Über 22 Watt kann Oppy dank der Uhr tagsüber schauen was geht. Unter 22 Watt sind es die 4 Stunden (so habe ich die Aussage in der PK jedenfalls verstanden). Und leider hat es sich eben so angehört, wie wenn es seit dem letzten Kontakt gut möglich ist, dass man unter 22 Watt fällt.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6865
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6565 am: 16. Juni 2018, 11:21:53 »
Hallo Zusammen,

schaut Euch bitte dieses Video von Opportunity mit den Bildern der vorderen linken Front Hazcam von Sol 1 bis 5104 an. Es wird auf der rechten Seite die jeweilige Fahrstrecke wiedergegeben. :)
Bitte unbedingt den Sound anstellen.!
Der Sound kommt vom eingebauten Beschleunigungssensor, der in diesem Fall als Mikrofon verwendet wird, der lautere Sound entspricht einem raueren Gelände.

 

https://www.youtube.com/watch?v=tcU2XaHunx0

Mit faszinierten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline ARES

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6566 am: 17. Juni 2018, 09:48:35 »
Gibt es eigentlich auch Bilder aus dem Orbit von Opportunitys Aufenthaltsort?

Gruß ARES

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1059
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6567 am: 17. Juni 2018, 10:15:51 »
Habt ihr mal den Link zum Akku-Hersteller?

Offline Andreas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6568 am: 17. Juni 2018, 15:09:47 »
Gibt es eigentlich auch Bilder aus dem Orbit von Opportunitys Aufenthaltsort?

Gruß ARES

Klar gibt es Bilder der verschiedensten Orbiter von Perseverance valley.
Die beste Auflösung natürlich vom Mars Reconnaissance Orbiter (MRO).
Oder  was meinst`n konkret damit?

Andreas

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2850
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6569 am: 17. Juni 2018, 16:08:59 »
Zur Zeit kann man da eben aus den Orbit nichts erkennen.

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6865
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6570 am: 17. Juni 2018, 16:38:40 »
Hallo @Captain-S

Habt ihr mal den Link zum Akku-Hersteller?
Hatte ich oben schon in einem Beitrag gepostet.
https://trs.jpl.nasa.gov/bitstream/handle/2014/38400/05-3884.pdf

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6865
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6571 am: 20. Juni 2018, 20:40:58 »
Hallo Zusammen,

Der massive Staubsturm, von dem in der letzten Aktualisierung berichtet wurde, blieb letzte Woche in vielen Regionen des Mars bestehen. Mit Blick auf die südliche Hemisphäre breitete sich der Staub des saisonalen großen Sturms ostwärts von Cimmeria nach Aonia aus und umrundete den Rand der Südpolkappe. Am Ende der Woche hatte der Sturm fast den Planeten umkreist. Die Aussicht über der Opportunity im Endeavour-Krater blieb bei jedem Sol komplett verdeckt.
Quelle:
http://www.msss.com/msss_images/2018/06/20/

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline ARES

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6572 am: 21. Juni 2018, 08:18:46 »
Wie hoch ist die Warscheinlichkeit das Opportunity das Überlebt?
Ich drücke weiterhin die Daumen.

Gruß ARES

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1965
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6573 am: 21. Juni 2018, 11:43:19 »
Der Staubsturm hat hat sich inzwischen zu einem globalen Sturm entwickelt. Von Opportunity gibt es weiterhin kein Lebenszeichen, man sei aber noch immer optimistisch, dass sich der Rover wieder meldet.   :-\

Zitat
As forecast, that dust storm on Mars has become global. ... NASA said today that it still has not heard from Opportunity — or Oppy as it is fondly known.  Oppy’s human team was optimistic about how long it could hang on. They listen every day hoping to hear the rover phone home to let everyone know it’s OK.
https://spacepolicyonline.com/news/todays-tidbits-june-20-2018/
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2850
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #6574 am: 21. Juni 2018, 12:58:36 »
Laut der NASA geht es bei der Überlebensfähigkeit von Opportunity nicht primär um die Ablagerung von Staub auf den PV Zellen, ob nach dem Staubsturm genug Leistung in den Batterien ankommt oder darum wie lange der Staubsturm anhält, sondern darum ob es die Radionuklid-Heizelemente schaffen die Elektronik lange genug warm genug zu halten.

Details wurden weiter oben wieder aufgeführt.