Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

24. Februar 2018, 16:37:40
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Raumcon-Treff 2018 vom 06. bis zum 10. Mai - jetzt anmelden
   Erweiterte Suche

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Unbemannte Raumfahrt / Re: Al Yah 3 und SES 14 mit GOLD auf Ariane5-ECA VA241
« Letzter Beitrag von Ldf am Heute um 16:20:01 »
Noch einmal zur Verdeutlichung weil hier die Emotionen mal wieder hoch kochen. Die einzigen Fakten die wir kennen ist die Tatsache dass die Flugbahn Rakete um 20° Abgewichen ist. Das offizielle Statement ist dass für Kourou keine Gefahr bestand, was dann wohl auch der Grund war warum nicht gesprengt wurde.

Hier noch mal die Grafik mit der Flugbahn und der Zone um Kourou. Man sieht es war knapp, aber man war noch außerhalb der Gefahrenzone.

Jetzt verwässerst du aber die Fakten. Die Ariane hat den der Korou-Lizenz zu Grunde liegenden Startkorridor verlassen und damit gegen den Genehmigungsbescheid verstoßen; und der Betreiber hat seine Zuverlässigkeit in Frage gestellt. Das ist ein sehr gravierendes Vorkommnis im Verwaltungsrecht. So klar ist die Rechtslage. Der Rest war Glück.

Das Statement, daß keine Gefahr bestand ... bla bla bla...., ist Öffentlichkeitsarbeit (= Blendgranaten) und hat mit Aufklärung der  Geschichte nichts zu tun.
2
Organisationen, Unternehmen und Programme / Re: Chinas Raumfahrt
« Letzter Beitrag von Doc Hoschi am Heute um 16:18:34 »
Ich denke das Bild ist real, zumal die verwendeten 532nm ja auch grünes Licht ergeben. Der Mond wirkt für die Aufnahme außerdem überbelichtet. Zumindest steht genau letzteres auch bei dieser Aufnahme der NASA Goddard's Laser Ranging Facility.


Quelle: https://www.nasa.gov/mission_pages/LRO/news/LRO_lr.html
Zitat
The moon has been deliberately over-exposed to show the laser.
3
Organisationen, Unternehmen und Programme / Re: Chinas Raumfahrt
« Letzter Beitrag von Youronas am Heute um 15:43:57 »
Hmm, die Originalquelle gibt leider auch keine genauen Angaben dazu. Nachdem nicht auf eine Illustration hingewiesen wird würde ich aber fast von einem realen Bild ausgehen.

Bildunterschrift:
Zitat
The 1.2-meter Telescope during the LLR (Image by Tang Rufeng)
4
Ja, was meint er denn?

Das muss man schon selber übersetzen. Ich möchte ja keine Statements verfälschen. Jeder, der für die europäische Raumfahrt brennt, kann natürlich französisch -  denn französisch ist ja die Amtssprache da. 8)
Ich mag die europäische Raumfahrt, bin aber zu alt, um noch französisch zu lernen. :(
5
SpaceX / Re: Wiederverwendbarkeit des Fairings
« Letzter Beitrag von MillenniumPilot am Heute um 14:52:26 »
Ariane Nutzlastverkleidung ist größer, daher könnte eine RUAG-F9-Nutzlastverkleidung schon was günstiger sein.

Aber die Nutzlastverkleidung der F9 ist ja bald wiederverwendbar, da purzeln die Kosten noch.

Die Groesse wird nicht so sehr ausschlaggebend sein. Die teueren Komponenten sind ja sowieso vorhanden. Aber rechnet man Grossenunterschied zur Ariane und Falcon und dann die kolportierten Preise, dann sieht es wohl eher so aus,als wuerde das preislich irgendwo identisch sein. Unter dem Strich bleibt dann aber fuer SpaceX das know how stehen,welches man bei der BFR sicher gut gebrauchen kann, auch wenn da nix mehr abgeworfen wird. Also koennte das schon Sinn machen. Mal ne Frage, konnte nix dazu finden, weiss jemand, ob SpaceX in mehrere eigenstaendige Divisionen gefliedert ist? z. B. SpaceX Fairings corporation?

@Duncan

Danke fuer die Info
6
Bemannte Raumfahrt / Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Letzter Beitrag von tobi am Heute um 14:42:40 »
Es gibt weiter Probleme mit der Software:
http://nasawatch.com/archives/2018/02/sls-software-pr.html

Interne Kleinkriege zwischen verschiedenen Lagern beim MSFC bzgl. Flugsicherheit bei der Software. Das Software-Management ignoriert Probleme um eine gute Figur bei den Vorgesetzten zu machen. Kritiker werden mundtot gemacht. Viele Leute haben das Softwareteam schon verlassen, es fehlt an Nachwuchs, offenbar will keiner da hin.

Zitat
There is a lot of internal concern as a result of issues already raised with regard to SLS software safety to date that MSFC will literally have to go back to square one on software so as to verify it for use on human missions.

Scheint so als könnte das MSFC bei der SLS Software nochmal von vorne anfangen.

Oder das hier: http://nasawatch.com/archives/2017/12/this-is-how-nas-1.html

NASA Angestelle rufen bei einem zukünftigen Arbeitgeber eines Ex-Kollegen an und machen ihn dort schlecht.

Angenehme Arbeitsatmosphäre.
7
SpaceX / Re: Wiederverwendbarkeit des Fairings
« Letzter Beitrag von Stefan307 am Heute um 14:39:20 »
Und RUAG ist nur halb so teuer wie die Eigenproduktion

Ist das so? Bei RUAG kostet ein Satz offenbar ein bisschen mehr als $6 mio. (http://spacenews.com/41132ruag-books-order-for-18-ariane-5-fairings/). Im Zusammenhang mit SpaceX werden ähnliche Zahlen gennant...oder hab ich da was übersehen?

Genau dieses Kostenniveau hatte ich auch im Hinterkopf. Einfach ist in Zusammenhang mit Raumfahrt ein relativer Begriff der nichts mit Unwissenheit zu tun hat. Ich finde es schon Interessant zu erfahren das es offensichtlich Bereiche gibt in denen auch SpaceX die Herstellungskosten nicht wesentlich senken kann.

Im Übrigen halte ich die Idee des Fairing Recover auch mit dem Weg den SpaceX im Moment verfolgt für durchaus aussichtsreich sowohl in technischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht.

MFG S

PS: was an der tragenden Struktur die auch Tank ist einfach sein soll kann ich bei den ganzen Schwingungen und sonstigen dynamischen Kräften so überhaupt nicht nachvollziehen ...
8
Fragen und Antworten: Raumfahrt / Re: Schattenzeiten von Satelliten?
« Letzter Beitrag von Stefan307 am Heute um 14:21:06 »
So habe die Antwort auf meine damalige Frage jetzt selbst gefunden:
Professor Ruppe schreibt in Die Grenzenlose Dimension auf Seite 303 von 11% längeren Flugzeiten durch im Erdschatten ausgeschaltete Ionentriebwerke allerdings geht er auch von recht hohen "Startbahnen" um ca 500 km aus. Die Möglichkeit über Akkus die Antriebe auch Nachts zu versorgen war zumindest damals (das Buch ist von 1982) durch das Mehrgewicht unrentabel.

MFG S
9
Unbemannte Raumfahrt / Re: Al Yah 3 und SES 14 mit GOLD auf Ariane5-ECA VA241
« Letzter Beitrag von Nitro am Heute um 14:12:10 »
Das muss man schon selber übersetzen. Ich möchte ja keine Statements verfälschen. Jeder, der für die europäische Raumfahrt brennt, kann natürlich französisch -  denn französisch ist ja die Amtssprache da. 8)

Und hier im Forum ist die Amtssprache Deutsch.  ;) Also solltest du den Beitrag entweder übersetzen oder ihn gar nicht erst posten.
10
Unbemannte Raumfahrt / Re: Al Yah 3 und SES 14 mit GOLD auf Ariane5-ECA VA241
« Letzter Beitrag von Nitro am Heute um 14:09:25 »
Noch einmal zur Verdeutlichung weil hier die Emotionen mal wieder hoch kochen. Die einzigen Fakten die wir kennen ist die Tatsache dass die Flugbahn Rakete um 20° Abgewichen ist. Das offizielle Statement ist dass für Kourou keine Gefahr bestand, was dann wohl auch der Grund war warum nicht gesprengt wurde.

Hier noch mal die Grafik mit der Flugbahn und der Zone um Kourou. Man sieht es war knapp, aber man war noch außerhalb der Gefahrenzone.

Seiten: [1] 2 3 ... 10