Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

14. August 2018, 20:17:30
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 4:57 Uhr MEZ - Landung Alexander Gerst: 10. November 2014

Autor Thema: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)  (Gelesen 26633 mal)

McFire

  • Gast
Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
« Antwort #75 am: 13. November 2014, 12:10:48 »
@HausD - ich habe nirgends was geschrieben, was auf Taschentuch oder Ähnliches hindeutet. Ich meine nur, daß bei dieser von mir nach wie vor hochgeschätzen Maschine der Komplex Fallschirm verbesserungswürdig ist. Fachleute hin und her, es gibt ja weißgott nicht das erstemal "Unbequemlichkeiten" Von den vielen Fällen "auf der Kippe" redet ja schon keiner mehr.
 Wenn aber eine Sache immer wieder mal Probleme macht, ist sie nicht verbesserungswürdig ??

Offline PERSON

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 201
Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
« Antwort #76 am: 13. November 2014, 12:23:39 »
An der Sojus-Landung braucht man nicht rummeckern, ist ja das einzige was funktioniert z.Z.
wenn ich ihn richtig verstanden habe, hat sich Siegmund Jähn damals bei der relativ harten Landung verletzt, das Rumgekuller danach ist doch nicht schlimm
нормальная жизнь

McFire

  • Gast
Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
« Antwort #77 am: 13. November 2014, 12:37:56 »
Naja ich sollte da vlt doch ruhiger drüber nachdenken. Aber ich find so eine Sache halt blamabel und Zusatzstress für die Besatzung und daher verbesserungswürdig. Wenns erst das dritte mal wäre, würde man ja nix dabei finden, aber nach so langer Zeit....
Ok, ich sag ja nu auch nix mehr dazu :)

Offline Gumdrop

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 365
  • Flight Controller in spe!
    • Twitter Profil
Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
« Antwort #78 am: 13. November 2014, 16:56:58 »
Hallo

@HausD danke für deinen Bericht. Ich hoffe den mit meinem hier mal was auszuschmücken. Ich komme gerade von der Pressekonferenz mit Alex Gerst. Da wurde auch die Landung diskutiert. Ich schreibe mal einfach auf was ich von seinen Berichten noch im Kopf habe:

Zunächst berichtete Gerst darüber das die Landung selbst eigentlich umproblematisch war. Sie hatten etwas über 5G. "Direkt nach der Landung meinte Reid so zu mir: 'Ein Glück sind wir senkrecht gelandet und nicht auf der Seite', genau 2 Sekunden danach wurden wir dann aber vom Wind umgekippt. Es ist so, das direkt nach der Landung vom Kommander in unserem Falle Maxim ein Schalter gedrückt wird der eine der beiden Halteseilen freigibt, leider hat dies aber nicht gereicht und wir sind ca. 100 Meter umher geworfen worden. War aber eigentlich kein Problem. Ich würd behaupten andere würden dafür Geld ausgeben Achterbahn kommt dem ziemlich ähnlich war echt cool. Irgendwann sind mir dann auch so Sachen ins Gesicht gefallen, Reids Handschuhe zum Beispiel dann hab ich plötzlich zeitweise nichtsmehr sehen können. Ne war aber ok. Mir gehts prima, hab keine Beschwerden zu vermelden."

Gruß Ian

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1052
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
« Antwort #79 am: 13. November 2014, 22:40:33 »
Also so ganz kann das nicht stimmen: Bitte noch mal genau anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=d_lDXwgNldk
Das sind vom Zünden der Raketen bis das Fahrzeug mit der Kamera vor Ort ist (ohne Filmschnitt) ca. 2 Minuten - und nicht 2 Sekunden (!). Da steht jedenfalls die Kapsel noch. 0:05 bis 2:00


Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1052
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
« Antwort #80 am: 13. November 2014, 22:50:27 »
Naja ich sollte da vlt doch ruhiger drüber nachdenken. Aber ich find so eine Sache halt blamabel und Zusatzstress für die Besatzung und daher verbesserungswürdig. Wenns erst das dritte mal wäre, würde man ja nix dabei finden, aber nach so langer Zeit....
Ok, ich sag ja nu auch nix mehr dazu :)

Es geht ja nicht darum, das Haar in der Suppe zu suchen...... .
Es geht um einen sicheren Landeablauf. Insofern hat McFire recht, wenn er sagt, es war nicht o.k..
Und zur Landung gehören auch das sichere Kappen der Fallschirmleinen. Nicht immer landet die Sojus auf der "Platte" von Kasachstan. Es gab da schon einige kritische Situationen... die aber hier an dieser Stelle nicht ausgewalzt werden sollten.
ENERGIA hat da was nachzubessern.
Die drei Jungs haben es gut überstanden. Ist doch toll.
 
Und wir haben gesehen, wie schnell die Bodenfahrzeuge vor Ort waren. Bedeutet, der Punkt der Landung war sehr genau.

Offline Gumdrop

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 365
  • Flight Controller in spe!
    • Twitter Profil
Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
« Antwort #81 am: 13. November 2014, 22:55:06 »
Das sind vom Zünden der Raketen bis das Fahrzeug mit der Kamera vor Ort ist (ohne Filmschnitt) ca. 2 Minuten - und nicht 2 Sekunden (!). Da steht jedenfalls die Kapsel noch. 0:05 bis 2:00

Ich glaube so wie Gerst das gemeint hat meinte er von dem beenden des Satzes von Reid bis zum Umfallen der Kapsel hat es 2 Sekunden gedauert.

Gruß Ian

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7274
Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
« Antwort #82 am: 14. November 2014, 14:09:23 »
... meinte er von dem beenden des Satzes von Reid bis zum Umfallen der Kapsel hat es 2 Sekunden gedauert. ...
Mein Bild oben zeigt gerade diesen Moment, an dem der Schirm die Kapsel gerade relativ langsam umkippt.
Wichtig ist dabei, dass man sich nicht an den 2 Sekunden gefühlte Zeit festbeisst, sondern bedenkt, dass das Zeitgefühl in diesem Zeitraum der Landung auch etwas verändert ist.

Gruß, HausD

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6711
Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
« Antwort #83 am: 19. Juni 2015, 20:56:53 »
Hallo Zusammen,

Astronauten-Akademie: Alex’ dramatische Rückkehr zur Erde
in dem Artikel ist ein Video mit Bildern von dem Durchfliegen der Erdatmosphäre zu sehen. Tolle Aufnahmen. :)
Alexander Gerst beschreibt den Flug dadurch und die Landung:
Zitat
Es ist wie eine Achterbahnfahrt, die beste deines Lebens.

Quelle:
http://de.euronews.com/2015/06/18/astronauten-akademie-alex-dramatische-rueckkehr-zur-erde/

Mit den besten Grüßen
Gertud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Belair

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 62
Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
« Antwort #84 am: 21. Juni 2015, 16:59:01 »
Danke Gertrud ein fuer mich Hochinteressanter Beitrag. Alex bringt Uns mal wieder Richtig schoen Nahe wie es in der Situation als Raumfahrer ist. Dadurch kann man sich das erst so Richtig vorstellen.  :)
Die Zukunft liegt bei der Raumfahrt

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1942
Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
« Antwort #85 am: 21. Juni 2016, 20:54:28 »
Die Sojus TMA-13M Kapsel, mit der Alexander Gerst, Reid Wiseman und Maksim Suraev am 10. November 2014 gelandet sind, ist jetzt im DLR in Köln !
Spätestens zum Tag der Luft- und Raumfahrt 2017 kann man sie dort besichtigen.


Bild: DLR

Mehr Fotos und Video von der Ankunft hier:
https://www.facebook.com/DLRde/photos/a.425597820783.198127.72866100783/10153724853765784/?type=3

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1052
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
« Antwort #86 am: 22. Juni 2016, 15:31:36 »
Das ist sehr zu begrüßen .... !  :D
Damit sind drei Sojuskapseln aus unterschiedlichen Bauepochen (Typen) dauerhaft in Deutschland.
Jähn's im MHM in Dresden.
Merbold's im Technikmuseum Speyer.
Gerst's nun in Köln.

Tags: