Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

17. August 2018, 03:29:21
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Frage zu Kugelsternhaufen und ihren Sternenpopulationen  (Gelesen 2172 mal)

Offline rene.eichler2

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 455
    • meine Kanal bei YouTube
Frage zu Kugelsternhaufen und ihren Sternenpopulationen
« am: 22. Dezember 2017, 10:36:19 »
Hallo
Ich habe da mal eine Frage.

Die Kugelsternhaufen bestehen ja ausschließlich aus alten Population II Sternen.
Warum befinden sich in ihnen keine Population I Sterne?
Ich frage nur, weil die Kugelsternhaufen ja alle etwa 100 Millionen Jahre die galaktische Scheibe kreuzen und somit auch junge Population I Sterne aus der galaktischen Scheibe aufsammeln sollten.

Gruß René
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn wissen ist begrenzt." Albert Einstein

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig." Nils Bohr

Mein Kanal bei YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC_MfjI3J8Oda9hIVP1NB8lQ/videos?view_as=subscriber

Offline Matjes

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 593
Re: Frage zu Kugelsternhaufen und ihren Sternenpopulationen
« Antwort #1 am: 22. Dezember 2017, 11:30:20 »
Guten Morgen

Bei Wikipedia habe ich über Kugelsternhaufen nachgelesen und da auch folgenden Satz gefunden:

"Einige Kugelsternhaufen wie Omega Centauri im Halo der Milchstraße und Mayall II im Halo der Andromedagalaxie (M31) sind mit vielen Millionen Sonnenmassen besonders schwer und enthalten mehrere Sternpopulationen. Bei beiden geht man davon aus, dass sie die Kerne von Zwerggalaxien waren und von einer größeren Galaxie eingefangen wurden. Man vermutet, dass viele Kugelsternhaufen mit schweren Kernen (wie M15) Schwarze Löcher enthalten."

Danach bestehen Kugelsternhaufen aus Population 2 Sternen, aber (es lebe die Ausnahme) bei den beiden hat man auch Sterne gefunden, die nicht Population 2 Sterne sind.

Matjes

Offline rene.eichler2

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 455
    • meine Kanal bei YouTube
Re: Frage zu Kugelsternhaufen und ihren Sternenpopulationen
« Antwort #2 am: 22. Dezember 2017, 12:43:04 »
Hi Matjes
Zitat
"Einige Kugelsternhaufen wie Omega Centauri im Halo der Milchstraße und Mayall II im Halo der Andromedagalaxie (M31) sind mit vielen Millionen Sonnenmassen besonders schwer und enthalten mehrere Sternpopulationen. Bei beiden geht man davon aus, dass sie die Kerne von Zwerggalaxien waren und von einer größeren Galaxie eingefangen wurden. Man vermutet, dass viele Kugelsternhaufen mit schweren Kernen (wie M15) Schwarze Löcher enthalten."

Ich glaube der Satz ist etwas schlecht ausgedrückt,.

ich denke man wollte damit sagen, dass die Sterne in den Haufen Sterne verschiedenen Alters aufweisen. Ich denke das hat aber nichts mit den Sternenpopulationen zu tun die ich gemeint habe. Population I sind für mich junge Sterne und Population II alte Sterne. Es gibt ja dann nur noch die Population 3 Sterne die uralt sein sollen und keine Metalle enthalten soll, die man aber noch nie gesehen hat. Ich denke das "mehrere" macht da den Unterschied. Es gibt ja nur 2 wirkliche Sternenpopulationen.

Wie jung sollen denn die Sterne in den beiden Kugelsternhaufen sein?

Gruß Rene
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn wissen ist begrenzt." Albert Einstein

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig." Nils Bohr

Mein Kanal bei YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC_MfjI3J8Oda9hIVP1NB8lQ/videos?view_as=subscriber

Offline rene.eichler2

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 455
    • meine Kanal bei YouTube
Re: Frage zu Kugelsternhaufen und ihren Sternenpopulationen
« Antwort #3 am: 22. Dezember 2017, 12:53:51 »
Ok der Satz war doch richtig ausgedrückt.
Ich habe mir gerade mal den Wiki Artikel zu Omega Centauri angesehen. Dort wird wirklich die Sternenpopulation I und II damit gemeint.

Der Kugelsternhaufen soll aber eine Zwerggalaxie sein, die gerade zerfällt, das erklärt mir einiges.

"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn wissen ist begrenzt." Albert Einstein

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig." Nils Bohr

Mein Kanal bei YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC_MfjI3J8Oda9hIVP1NB8lQ/videos?view_as=subscriber

Offline Gerry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1105
Re: Frage zu Kugelsternhaufen und ihren Sternenpopulationen
« Antwort #4 am: 30. Dezember 2017, 21:33:02 »
Warnung: Falls es wer nicht weiß, aber der gute Herr Eichler ist ein "Man on a Mission" um sein Weltbild des Antimateriesterns durchzusetzen und hat dabei keine Skrupel, alle bisherigen Erunngenschaften aus 500 Jahren Naturwissrnschaft und der Zeit der Aufklärung ad absurdum zu führen. Dabei hat er schon eine unrühmliche Vergangenheit in diversen naturwissenschaftlichen Fachforen, Argumentationen gehen dabei in Richtung Flat Earthler und co. Auch derart unverdächtige Anfragen wie hier gehen nur in die Richtung sein Weltbild zu festigen. Siehe hierzu auch den Link in seiner Sig.

Bitte dementsprechend mit Bedacht oder besser gar nicht antworten.
Raumcon-Realist

Offline DF2MZ

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 341
Re: Frage zu Kugelsternhaufen und ihren Sternenpopulationen
« Antwort #5 am: 31. Dezember 2017, 14:09:21 »
Haha, auf antimateriestern.de kann man nur Schuhe kaufen. Vermutlich welche aus Normalmaterie.

Offline Gerry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1105
Re: Frage zu Kugelsternhaufen und ihren Sternenpopulationen
« Antwort #6 am: 31. Dezember 2017, 14:15:36 »
lol tatsächlich :o
Raumcon-Realist

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1389
Re: Frage zu Kugelsternhaufen und ihren Sternenpopulationen
« Antwort #7 am: 01. Januar 2018, 12:16:40 »
Huch wo ist die Antwort von matjes hin?  :-[
War da ein Moderator zu Gange oder war er das selbst?
Was war an der Antwort von matjes falsch?  :o

Viele Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6711
Re: Frage zu Kugelsternhaufen und ihren Sternenpopulationen
« Antwort #8 am: 01. Januar 2018, 19:13:28 »
Hallo @Rücksturz

Huch wo ist die Antwort von matjes hin?  :-[
War da ein Moderator zu Gange oder war er das selbst?
Was war an der Antwort von matjes falsch?  :o

Viele Grüße
Rücksturz

Leider hat Matjes seine gute Antwort selber gelöscht.
Auch ich bin der Auffassung,
das es auf eine Frage hier im Forum eine Antwort geben sollte.

Hallo @Gerry,
der Kontakt zu rene.eichler2 besteht hier im Forum schon seit den 10. Juli 2009 und seine Vorlieben sind bekannt.

Mit den besten Wünschen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7209
Re: Frage zu Kugelsternhaufen und ihren Sternenpopulationen
« Antwort #9 am: 01. Januar 2018, 22:56:45 »
Warnung: Falls es wer nicht weiß, aber der gute Herr Eichler ist ein "Man on a Mission" um sein Weltbild des Antimateriesterns durchzusetzen und hat dabei keine Skrupel, alle bisherigen Errungenschaften aus 500 Jahren Naturwissenschaft und der Zeit der Aufklärung ad absurdum zu führen.

Ich kenne René seit Jahren persönlich. Er diskutiert gern derartige Ideen aber man darf durchaus auch anderer Meinung sein. Und hier geht es ja um Sternpopulationen in Kugelsternhaufen.

Offline rene.eichler2

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 455
    • meine Kanal bei YouTube
Re: Frage zu Kugelsternhaufen und ihren Sternenpopulationen
« Antwort #10 am: 02. Januar 2018, 14:50:02 »
Ich habe doch gar nichts zu meinem Weltbild hier geschrieben und meinen Internetlink "Antimateriestern.de" habe ich schon ne Weile nicht mehr, ich habs jetzt geändert.

Aber schön, dass man sich noch an mich erinnert :D


Übrigens die Frage wurde noch nicht beantwortet.
Warum gibt es in KSH keine Population I Sterne obwohl sie doch regelmäßig die galaktische Scheibe kreuzen, die aus diesen Sternen besteht.
Mayall II und Omega Zentaurie sind KSH die sehr weit außerhalb der galaktischen Scheibe um die Galaxien rotieren , warum haben gerade diese KSH Population I Sterne und andere KSH die weiter innen in den Galaxien sich bewegen, keine?

Gruß René
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn wissen ist begrenzt." Albert Einstein

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig." Nils Bohr

Mein Kanal bei YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC_MfjI3J8Oda9hIVP1NB8lQ/videos?view_as=subscriber

Offline GZ-Q2

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 87
    • Meine Pendlerstrecke
Re: Frage zu Kugelsternhaufen und ihren Sternenpopulationen
« Antwort #11 am: 02. Januar 2018, 15:09:16 »
Dann solltest du vielleicht noch deine Signatur anpassen, die zeigt immer noch dahin.
Gruß Peter

Offline rene.eichler2

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 455
    • meine Kanal bei YouTube
Re: Frage zu Kugelsternhaufen und ihren Sternenpopulationen
« Antwort #12 am: 02. Januar 2018, 15:11:35 »
ok danke
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn wissen ist begrenzt." Albert Einstein

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig." Nils Bohr

Mein Kanal bei YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC_MfjI3J8Oda9hIVP1NB8lQ/videos?view_as=subscriber

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1850
Re: Frage zu Kugelsternhaufen und ihren Sternenpopulationen
« Antwort #13 am: 02. Januar 2018, 19:25:23 »
Übrigens die Frage wurde noch nicht beantwortet.
Warum gibt es in KSH keine Population I Sterne obwohl sie doch regelmäßig die galaktische Scheibe kreuzen, die aus diesen Sternen besteht.
Mayall II und Omega Zentaurie sind KSH die sehr weit außerhalb der galaktischen Scheibe um die Galaxien rotieren , warum haben gerade diese KSH Population I Sterne und andere KSH die weiter innen in den Galaxien sich bewegen, keine?

Gruß René

Es gibt auch Ausnahmen. Der Kugelsternhaufen Terzan 5 enthält bspw. zwei Sternpopulationen.
http://www.spektrum.de/news/der-kugelsternhaufen-terzan-5-ist-ein-relikt-der-entstehung-der-milchstrasse/1422060

Mayall II und Omega Centauri sind lt. Wikipedia wahrscheinlich Zwerggalaxien. Im Übrigen bestehen Kugelsternhaufen, wieder lt. Wikipedia, meist aus Population-II-Sternen. Für mich heißt das, dass durchaus auch der ein oder andere Population-I-Stern "aufgesammelt" worden sein kann.
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Tags: