Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

24. Februar 2018, 16:50:18
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Bigelow  (Gelesen 76041 mal)

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Bigelow
« Antwort #250 am: 09. April 2016, 13:12:55 »
Während des Briefings zu CRS -8 gab es noch mehr Infos zu Bigelow:
-Demnach kann BA-330 im Moment nur mit Atlas 552 gestartet werden, wegen des höheren Fairings (Kommentar: müsste nicht auch Ariane 5 eine Option sein, oder ist deren Fairing ebenfalls kürzer?)
-Wenn die NASA zustimmt, möchte man das BEAM-Modul an Firmen und ausländische Regierungen vermieten, von denen einige wohl schon Interesse an einer Nutzung zeigten
Quelle: Schamlos hier abgeschrieben  ::)

Sehr interessante Info. Wem gehört BEAM eigentlich - Die Info würde implizieren, dass es weiterhin Bigelow gehört, obwohl die NASA für den Bau und Flug zahlte.

Nachtrag:


PS.: warum sind die Kapsen den nicht vorher freigegeben?

Die anderen haben es weitgehend schon beschrieben. Meine Ergänzung dazu: Kurz nach dem Erstflug und den ersten Missionen werden weder Boeing noch SpaceX die Kapazität so schnell hochfahren können zwei Kunden für bemannte Flüge zu versorgen.

Dazu kommt noch etwas, was mir noch einfiel: Wenn Bigelow eine eigene Station hochschickt, so benötigt diese noch eine ganze Reihe an Technologien und Ausstattung wie ein RCS, leider wissen wir über einen möglichen Entwicklungsstand darüber noch nichts. Auch würde ein EVA-Anzug samt Luftschleuse (modifiziertes BEAM wurde hierfür ins Spiel mal gebracht) sicher hilfreich sein, der müsste auch noch entwickelt/eingekauft werden.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1219
Re: Bigelow
« Antwort #251 am: 09. April 2016, 14:01:17 »
Die anderen haben es weitgehend schon beschrieben. Meine Ergänzung dazu: Kurz nach dem Erstflug und den ersten Missionen werden weder Boeing noch SpaceX die Kapazität so schnell hochfahren können zwei Kunden für bemannte Flüge zu versorgen.
Ist das eine Tatsache? Also eine offizielle Aussage gewesen, oder nur eine Vermutung die du als Fakt formuliert? Dies ist Auch mein Problem mit den vorherigen Aussagen.

Leute, ich hallte es für sehr gut möglich, dass es so ist,wie ihr sagt, ABER wissen wir das definitiv?

Zu den RCS, da gibt es schon viele Systeme die sich an vielen Sateliten bewährt haben. Gut möglich, das sie sowas schon haben.

Grüße aus dem Schnee

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Bigelow
« Antwort #252 am: 09. April 2016, 14:21:16 »
Die anderen haben es weitgehend schon beschrieben. Meine Ergänzung dazu: Kurz nach dem Erstflug und den ersten Missionen werden weder Boeing noch SpaceX die Kapazität so schnell hochfahren können zwei Kunden für bemannte Flüge zu versorgen.
Ist das eine Tatsache? Also eine offizielle Aussage gewesen, oder nur eine Vermutung die du als Fakt formuliert? Dies ist Auch mein Problem mit den vorherigen Aussagen.
 
Leute, ich hallte es für sehr gut möglich, dass es so ist,wie ihr sagt, ABER wissen wir das definitiv?

Es ist eher eine Tatsache der üblichen Entwicklung und Realisierung eines komplizierten technischen Projekts, gleich ob es eine Raumkapsel, ein Flugzeug oder ein Auto ist: Eine Produktion startet praktisch nie von 0 auf 100. Verkehrsflieger sind ein gutes Beispiel: da steigen die Produktionsraten in den ersten paar Jahren wie in einer Kurve an.

Ich vergaß aber zu sagen, dass meine Aussagen auf die Produktion neuer Kapseln bezogen war. SpaceX und Boeing planen aber eine Wiederverwendung der Kapseln.
Für Bigelow könnte man höchstens eine für die NASA verwendete Kapsel der ersten Flüge wiederverwenden, sofern es bei SpaceX und Boeing klappt mit der Kapazität an Personal etc. Das ist eine der großen Sachen bei denen ich bei Commercial Crew gespannt bin: Wie schnell klappt die Wiederverwendung?

SpaceX fliegt zumindest bei der Cargo Dragon bereits Komponenten von bereits geflogenen Dragons. Welche genau das sind habe ich aber noch nicht gelesen/gehört. Erwähnt wurde diese Teilwiederverwendung in einem Webcast meiner Erinnerung nach.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1219
Re: Bigelow
« Antwort #253 am: 09. April 2016, 14:36:03 »
Ja, in dem Webcast wurde erwähnt, das es innere Komponennten sind, die nicht dem Saltzwasser ausgesetzt sind und man den Anteil auch almählich steigert. Sie hohlen sich also die Sanestückchen.

Die Kapseln, die sie für die Nasa starten, können sie nur partiell wiederverwenden, Nasa will eine Wasserlandung jedenfalls von SpaceX und in dem selben Webcast hies es, dass der Temperaturschock beim landen im Wasser den Hitzeschild unbrauchbar macht. Zu hart abgeschreckt.

Das sich die Produktionsraten normalerweise nur allmählich steigern, stimme ich dir zu. Aktuell sieht die NASA glaube aber nur 2 Flüge pro Jahr pro Anbieter vor, damit könnte schon eine dritte Kapsel anderen zu gute kommen. Dann vielleicht sogar mit Landlandung.

Grüße aus dem Schnee.

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1219
Re: Bigelow
« Antwort #254 am: 29. Mai 2016, 20:27:49 »
Gerade den BEAM Zeitraffer geguckt und ein anderes interesanntes Video gefunden.

Kleines Interview zu den Stationsplänen und Modulen von Bigelow. B330 und Olympus (B2100).
Aber auch ein paar andere Sachen zu Bigelow.

-nwbLls-PCs
https://youtu.be/-nwbLls-PCs

Grüße aus dem Schnee

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1635
Re: Bigelow
« Antwort #255 am: 03. März 2017, 11:50:47 »
Auch bei Bigelow Aerospace springt mann jetzt auf den "Mondzug" auf.
Gestern hat die Firma einen Post auf Facebook gesendet, der das B330 Modul als Depot um den Mond propagiert. Interessanter Weise wurde dabei darauf hingewiesen, dass das Modul nur mit der Atlas552 mit dem großen Fairing ins All gebracht werden könne. Zusätzlich steht da noch, dass dann mit der ACES oberstufe der Transfer zum Mond statt finden könnte. Man erwähnt aber auch, dass Dragon V2 und Orion als Zubringer dienen könnten.

"The B330 is designed to be a standalone space station capable of operating in LEO or beyond.• The only accommodating launch vehicle and fairing for this large B330 spacecraft is the United Launch Alliance Atlas 552, stretched fairing.• What if the B330 was launched to LEO, then redeployed by two @ulalaunch ACES busses to a low lunar orbit to serve as a lunar depot?• What if the SpaceX V2 and/or the Lockheed Martin Orion were engaged as the transportation vehicles to and from the lunar depot?• If initiated soon, a lunar depot could be in operation by the end of 2020."

www.facebook.com/bigelowaerospace/




Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1767
  • EmDrive-Optimist
Re: Bigelow
« Antwort #256 am: 03. März 2017, 13:53:57 »
Das mit dem großen Fairing war bekannt, Bigelow hat ja erst letztes Jahr im April den Startvertrag für die Atlas V unterschrieben. etwas über 5m Durchmesser und über 26m Länge ist halt schon ne Hausnummer für ein Fairing (auch für den Hersteller RUAG). Eine Falcon oder FH kann das B330 leider nirgendwo unterbringen.

Eigentlich ist das Szenario doch wie geschaffen für Bigelow:

- er hat nen Startvertrag 2020 mit der Atlas V für sein erstes B330
- Trump sucht nach tollen Raumfahrtprojekten innerhalb seiner Präsidentschaftszeit
-->schiebt man eben das B330 zum Mond

Schon strahlungsseitig wäre das aber vermutlich weniger toll. Da bräuchte man eher ein BA 330-DS (vor kurzem schrieb man das A ja noch mit, DS steht für deep space), welches glaube ich 2014 mal als Idee vorgestellt worden war.

Zitat
Although the BA 330-DS has the same physical dimensions as the BA 330, the BA 330-DS is outfitted with a full complement of water tiles that surround the interior. (The BA 330 (only) provides water tiles for sleeping quarters.).

Ob man ein konventionelles B330 einfach so umrüsten kann, wer weiß...
Auch "radiation hardening" wäre dann wohl ein nochmals größeres Thema als im wohligen Schutz des Van-Allen-Gürtels.....äh des Erdmagnetfelds. Was red ich denn da?
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1767
  • EmDrive-Optimist
Re: Bigelow
« Antwort #257 am: 04. Mai 2017, 13:45:10 »
Ansprache Robert Bigelows auf der Unternehmenswebseite, die er am 26.04. vor dem U.S. Senate Committee on Commerce, Science, & Transportation gehalten hat: https://bigelowaerospace.com/news/learnmore.php?story=speechhearing
Bigelow hat also bisher ca. $350 Millionen in sein Raumfahrtunternehmen gesteckt.

Dazu gibt es (unter Spacecraft Uses) 360°-Einblicke in die Freizeitgestaltung bei einer möglichen kommerziellen (B330-)Station: https://bigelowaerospace.com/b330/

Hatten wir diese Aufnahme schon?

Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Online bonsaijogi

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 464
Re: Bigelow
« Antwort #258 am: 04. Mai 2017, 17:46:16 »
Wenn ich auf dem Bildchen gerade Genesis 1 und 2 sehe ... gibts da noch was dazu? 2009 hieß es mal die fliegen immer noch. Wiki gibt da nicht viel her.

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4681
Re: Bigelow
« Antwort #259 am: 04. Mai 2017, 17:51:51 »
Wenn ich auf dem Bildchen gerade Genesis 1 und 2 sehe ... gibts da noch was dazu? 2009 hieß es mal die fliegen immer noch. Wiki gibt da nicht viel her.

Sie sind offiziell noch als operative Raumflugkoerper gelistest, z.B. in der UCS Datenbank: www.ucsusa.org/nuclear_weapons_and_global_security/space_weapons/technical_issues/ucs-satellite-database.html
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Online bonsaijogi

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 464
Re: Bigelow
« Antwort #260 am: 04. Mai 2017, 18:26:58 »
Danke Dir :)

Wie es aussieht, schwirren beide immer noch in durchschnittlich 550 Km um die Erde.

Offline AndiJe

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 502
Re: Bigelow
« Antwort #261 am: 27. Mai 2017, 21:46:14 »
Ob der Livecast im Inneren der Module noch läuft? Die Module hatten Solarzellen drauf, leider kein Lebenserhaltungssystem für die armen Insekten...
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1767
  • EmDrive-Optimist
Re: Bigelow
« Antwort #262 am: 31. Mai 2017, 09:13:44 »
Aber hoppla, Robert Bigelow scheint ja eine ziemlich eindeutige Meinung zum Thema Außerirdische zu besitzen und hat nach eigener Aussage bereits mehrere Millionen Dollar in das Thema investiert.

https://www.theverge.com/2017/5/30/15712270/robert-bigelow-ufo-aliens-60-minutes-aerospace
http://www.cbsnews.com/news/bigelow-aerospace-founder-says-commercial-world-will-lead-in-space/

Ein Alienantlitz ziert zudem das Bigelowgebäude.

Quelle: CBS

Zu seinem generellen Bigelow Aerospace-Unterfangen ein Auszug aus dem 60-minutes-Interview:
Zitat
Lara Logan: This space business is financially the worst investment you've ever made?

Robert Bigelow: It's atrocious. I mean, we are not in control of our own destiny.

Lara Logan: Who is in control of your destiny?

Robert Bigelow: We're hostage to what happens with transportation, space transportation.

"Es ist scheußlich!" Ich kann seine Frustration vollkommen nachvollziehen. Er würde definitiv gerne mehr tun, kann aber nicht bzw. wird seit Jahren ausgebremst
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1883
Re: Bigelow
« Antwort #263 am: 31. Mai 2017, 11:06:06 »
Ein amerikanischer Unternehmer ist ausbremsbar ?
Durch wen, warum?
Versteh ich jetzt nicht. Und nein, das ist nicht provokativ gemeint.
Ich seh nur den Sinn nicht. Er ist vermutlich weder Kommunist noch Terrorist,
verschleudert keine Regierungsgelder und wird ULA nicht gefährlich.
Und etwas "Affinität" zu Außerirdischen wird vermutlich auch toleriert ;)
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1767
  • EmDrive-Optimist
Re: Bigelow
« Antwort #264 am: 31. Mai 2017, 11:41:30 »
Wovon ist Bigelow Aerospace denn vollkommen abhängig?

- Sie brauchen ein entsprechend fähiges Trägersystem (Nutzlastkapazität und Fairinggröße), um ein B330-Modul in den Orbit zu bringen, für Olympus existiert gegenwärtig bekanntlich kein entsprechend fähiger Träger
- Sie benötigen einen privaten Transportanbieter (das sollte bei Boeing und SpaceX ursprünglich ja auch schneller geschehen)

Selbst wenn der für 2020 gebuchte Start mit der Atlas V552 bereits dieses Jahr erfolgen würde, was nicht der Fall ist, könnte niemand Personen dorthin bringen.....außer vielleicht die Russen.
Man betrachte doch nur einmal den entsprechenden Wikipediaeintrag zu Bigelow zur Reduzierung der Mitarbeiter in 2011:

Zitat
As a result of delays in launch capability to transport humans to the Bigelow habitats, Bigelow "laid off some 40 of its 90 employees" in late September 2011. Bigelow had expected human launch capability by 2014 or 2015 but "the prospect of domestic crew transportation of any kind is apparently going to occur years after the first BA 330 could be ready. ... For both business and technical reasons, we cannot deploy a BA 330 without a means of transporting crew to and from our station, and the adjustment to our employment levels was necessary to reflect this reality."
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1883
Re: Bigelow
« Antwort #265 am: 31. Mai 2017, 12:27:32 »
Ich sehe schon, ich hatte das "Ausbremsen" mißverstanden, sorry  :-[

Insofern hat er freilich schlechte Karten. Ein interessantes System ist bereit, aber läßt sich leider nur in der Praxis testen/verbessern, wozu er ausschließlich von Anderen abhängig ist. Schon schade....
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4681
Re: Bigelow
« Antwort #266 am: 17. Oktober 2017, 19:02:51 »
Bigelow und ULA haben gemeinsame Pläne für ein Lunar Depot bis 2022 vorgestellt:

https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=15805.0
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1052
  • SpaceX to Mars!
Re: Bigelow
« Antwort #267 am: 17. Oktober 2017, 21:26:30 »
Bigelow und ULA haben gemeinsame Pläne für ein Lunar Depot bis 2022 vorgestellt:

https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=15805.0

Bevor so ein B330 in den Mondorbit gebracht wird... ist eigentlich ein B330 im LEO zuvor geplant?

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1219
Re: Bigelow
« Antwort #268 am: 17. Oktober 2017, 21:55:33 »
Bevor so ein B330 in den Mondorbit gebracht wird... ist eigentlich ein B330 im LEO zuvor geplant?

Sogar 2 Stück 2020.
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=14262.0

Grüße aus dem Schnee

Offline Therodon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 243
Re: Bigelow
« Antwort #269 am: 14. Februar 2018, 08:48:14 »
Was Bigelow wohl mit der Uhr auf ihrer neuen Webpage sagen will?
http://www.bigelowspaceops.com/

Mal abgesehen davon das die Qualität des Bildes auf nem Desktop katastrophal schlecht ist  ;)

Offline Haus Atreides

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 797
Re: Bigelow
« Antwort #270 am: 14. Februar 2018, 11:40:39 »
Gehört die Seite auch tatsächlich ihm? (Das Bild ist wirklich grauenhaft.)

Offline Therodon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 243
Re: Bigelow
« Antwort #271 am: 14. Februar 2018, 12:01:56 »
Gehört die Seite auch tatsächlich ihm? (Das Bild ist wirklich grauenhaft.)

Wurde vor ein paar Tagen vom offiziellen Twitter Acc verlinkt
https://twitter.com/BigelowSpace/status/961666836268904448

"Commercial space is not just about hardware, it’s about doing business differently. Bigelow Aerospace is ready to lead that charge. More details coming soon..."

Ganz, ganz grob übersetzt:
"Kommerzielle Raumfahrt betrifft nicht nur die Hardware, sondern auch die Geschäfte anders zu führen. Bigelow Aerospace ist bereit darin führend zu sein. Mehr Details in Kürze..."

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4681
Re: Bigelow
« Antwort #272 am: 14. Februar 2018, 12:03:24 »
Gehört die Seite auch tatsächlich ihm? (Das Bild ist wirklich grauenhaft.)

Koennte eine neue Webseite im Bau sein. Klingt nach einer neuen Firma parallel zu Bigelow Aerospace um die zukuenftigen Stationen zu betreiben, aehnlich wie bei Virgin Galactic und The Spaceship Company.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1717
Re: Bigelow
« Antwort #273 am: 14. Februar 2018, 12:04:41 »
Ja, Bigelow ist bekannt für ihre grauenhaften Websites....  ;D

Die Domain gehört aktuell aber noch einem Marty Mizrahi der bekannt ist im voraus Domains zu kaufen und diese teuer weiterzuverkaufen.
Aber wenn Bigelow schon auf diese Seite verweist, sollte es wirklich was mit Bigelow zu tun haben.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Haus Atreides

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 797
Re: Bigelow
« Antwort #274 am: 14. Februar 2018, 12:47:28 »
Yep, habs grad gesehen. Es gibt einen Querverweis unter News. Ist also echt.

Tags: