Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

20. Februar 2018, 20:26:57
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Raumfahrt Filme und Dokumentationen  (Gelesen 287283 mal)

Offline Avatar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1250 am: 10. Dezember 2017, 14:42:20 »
Morgen abend, 10.12. um 20:15 Uhr läuft auf arte der Film "Der Stoff aus dem die Helden sind".

Super Spielfilm über das Mercury-Programm !    (und ohne Werbeunterbrechungen ::) )

https://www.arte.tv/de/videos/078101-000-A/der-stoff-aus-dem-die-helden-sind/

Wobei der eigentliche Held des Film´s wohl eher Chuck Yeager ist und nicht die Mercury Raumfahrer.

Micha

Offline jdark

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1251 am: 10. Dezember 2017, 19:51:37 »
Ach je, Chuck Yeager kannte ich zuerst aus der PC Simulation. Er gab immer Klugschlaue Sprüche von sich. Wusste damals überhaupt nicht wer das ist...


https://www.youtube.com/watch?v=OmqPoI936K4

Ach und vergiss nicht den Müll aus dem Orbit rauszustellen...Ja Schatz...

Offline tul

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 630
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1252 am: 12. Dezember 2017, 16:40:57 »
Der erste Trailer zu Battle Angel Alita ist draußen. Der Film basiert auf dem gleichnamigen japanischen Manga. Im Manga spielt der Plantet Mars ebenfalls eine gewisse Rolle.


https://www.youtube.com/watch?v=CqYfXOYqzy4

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1928
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1253 am: 14. Dezember 2017, 19:31:49 »
So, heute ist Kinostart von Star Wars Episode 8: Die letzten Jedi. :)

Bei mir ist noch nicht sicher, ob ich nächste Woche oder doch erst nach Weihnachten gehe. Es wäre nicht gut, wenn in diesem Thread gespoilert wird.  8)
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet wahrscheinlich im März in Nürnberg statt.

Online MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1385
  • DON'T PANIC - 42
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1254 am: 14. Dezember 2017, 20:05:54 »
So, heute ist Kinostart von Star Wars Episode 8: Die letzten Jedi. :)

Bei mir ist noch nicht sicher, ob ich nächste Woche oder doch erst nach Weihnachten gehe. Es wäre nicht gut, wenn in diesem Thread gespoilert wird.  8)

Dann darf ich dir also nicht verraten, dass in Star Wars 8 die angeblich wiederlichste Sexszene der Filmgeschichte zwischen Chewbacca und Jar Jar Binks vorkommt. ;D ;)  #ChewieJarJarWorstSexSceneEver <-- bei Twitter
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Online Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1711
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1255 am: 14. Dezember 2017, 21:12:03 »
Okay, ich bin raus!  ;) ;D
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1928
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1256 am: 17. Dezember 2017, 11:15:00 »
Es hat sich bei mir ergeben, dass ich doch schon  heute den Star Wars Film sehe. In einer halben Stunde sitze ich im Kino. :)
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet wahrscheinlich im März in Nürnberg statt.

Online MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1385
  • DON'T PANIC - 42
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1257 am: 17. Dezember 2017, 11:16:26 »
Es hat sich bei mir ergeben, dass ich doch schon  heute den Star Wars Film sehe. In einer halben Stunde sitze ich im Kino. :)

Achte auf jeden Fall auf #ChewieJarJarWorstSexSceneEver ;) ;D

Nachtrag: Natürlich wünsche ich dir viel Vergnügen.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline tobi

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19355
  • SpaceX-Optimist
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1258 am: 17. Dezember 2017, 22:32:11 »
Ich war heute in Star Wars 8. Meiner Meinung nach besser als Teil 7 weil innovativer. Allerdings hat die Story ne Menge logischer Fehler. Die Rebellen benutzen am Ende ne neue Kamikaze Superwaffe, warum hat das früher noch nie jemand gemacht?

Finns Geschichte ist ganz nett aber ultimativ sinnlos.

Es sterben mehrere Hauptcharaktere. Was Johnson aus Skywalker gemacht hat, scheint mir unlogisch nach Teil 6.

Positiv sollten vielleicht auch noch einige Überraschungen in der Handlung hervorgehoben werden.
Le vent se lève, il faut tenter de vivre!

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1928
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1259 am: 17. Dezember 2017, 23:32:07 »
Ich kann auch endlich dazukommen über meinen Kinobesuch zu berichten.

Nun, ich bin wirklich begeistert. War ein echt toller Film. Die neuen Charaktere, die in Episode VII eingeführt wurden, haben ihre Rolle sehr gut gespielt, allen voran BB8.  :) Auch Kylo Ren fand ich besser als in Ep. VII.

Was mir sehr gut gefallen, ist dieser Planet am Ende des Filmes. Die Action und Effekte auf diesem Planeten waren einfach klasse.  8) Mehr verrat ich aber nicht.

Kleine Defizite gab es vielleicht ganz am Ende. Da ging alles sehr schnell, da gabs ein kleines Durcheinander.

In mehreren Szenen musste ich an das Forum denken. Auf dem Planeten gegen Ende des Filmes waren so charakteristische Tiere. Ein User in diesem Forum trägt zufällig den Benutzernamen eines solchen Tieres.  ;D
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet wahrscheinlich im März in Nürnberg statt.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4410
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1260 am: 21. Dezember 2017, 01:16:49 »
Habe mir den Film PASSENGERS gekauft und gerade zum zweiten mal angeschaut.
Der Film hat eher keine guten Kritiken bekommen, ich finde ihn aber klasse.
Ein wunderschönes Raumschiff und super schöne Bilder.
Es gibt zwar wenig Action, vor allem gibt es keine Kämpfe und gerade mal ein toter und das dessen Tot hatte eher technische Gründe.
Dramatik hat er aber schon, aber hierzu muss man verstanden haben das Spannung auch durchaus ganz aus der Stille in einem selber entstehen kann.
Versteht man dies, was eine gewisse Weisheit und ein Verständnis was leben wirklich ausmacht voraussetzt, so ist der Film echt spannend.
Der Film ist deshalb mithin eher nichts für Kinder, das nicht wegen einer Alterungsbeschränkung, sondern wegen der nötigen Weisheit. Manchem wird sich die Tiefe und Schönheit des Films leider niemals erschließen.

Gleich zu Beginn wird ein junger Man mit Namen Jim Preston durch eine Fehlfunktion geweckt, später kommt eine zweite und kurze Zeit eine dritte Person hinzu. Dann gibt es noch einen Androiden als Barmann, mehr eigentlich nicht.

Achtung Spoeler Alarm:
Das Raumschiff bewegt sich mit halber Lichtgeschwindigkeit zu einem neuen Planeten, den es auf einer 120 jährigen Reise erreichen soll. Etwa 30 Jahre nach dem Abflug kommt es das aller erste mal dazu dass das Raumschiff einen  Meteorienschwarm passieren muss, es hat zwar ein Schutzschild, aber beim Kontakt mit dem größten Brocken wird es beschädigt, wodurch auch einer der 5000 Passagiere 90 Jahre zu früh aus einem so bezeichneten Hyperschlaf geweckt wird. Dummerweise sind die Schlafkapseln nicht dafür ausgerüstet jemanden wieder in den Hyperschlaf zu versetzen, auch kann er niemanden der Besatzungen wecken da diese hinter einem Sicherheitsschott schlafen. wo der Passagier keinen Zugang haben.
All das bedeutet eine Art besondere Art von Einzelhaft, selbst Nahrung und Getränke sind für ihn nur sehr eingeschränkt verfügbar. Der einzige Kontakt ist der Barmann, ein Android, aber der ist kein Ersatz, nur der Whisky ist gut.
Die einzigen Optionen die Jim Preston hat, ist seinem Leben ein ende zu bereiten,
ein sehr einsames Leben zu führen,
oder eine weitere Person in einer Schlafkapsel zu wecken.
Er ist sich bewusst, dass dies eine Art Todesurteil für die geweckte Person bedeuteten würde und zögert sehr lange, dies mit einer Frau die er in der Datenbank gefunden hat, auch zu tun.
Schlussendlich weckt die Frau mit dem Namen Aurora Lane.

Den Rest schaut ihr euch bis auf eines selber an, das Raumschiff macht einen engen Swingby um eine rote Sonne.

Versetzt man sich im Geiste in das Raumschiff in eine der Personen wird es sehr spannend.

Fazit:
Für Leute die ständige Schlachten und Kämpfe brauchen, mag der Film langweilig sein, für alle anderen stellt sich vielleicht die Frage ob man nicht auch gerne dabei wäre, nicht alleine, aber mit anderen zusammen auf dieser Reise.

Mich hat der Film an den alten SF-Film "lautlos im Weltraum" erinnert, obwohl dieser in seiner Konsequenz sehr negativ war.
Hätte ich die Wahl bei so einem Flug dabei zu sein, wäre ich sicher dabei, aber wenn möglich Jung wie die Schauspieler und so das ich den neuen Planeten selber betreten könnte.

Ich halte es bei Filmen wie ich es mit Büchern mache, ein gutes Buch ist wie ein Film gut mehrmals gesehen oder gelesen zu werden, in dem Sinne 5-Sterne von mir.
Unbedingt anschauen :) :) :)
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2017, 02:32:32 von Klakow »

Online Sensei

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2183
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1261 am: 28. Dezember 2017, 14:52:43 »
Au Jehh, dieser Film.

Das Gute zuerst:

- Grafik ist toll. Das Schiff ist der zweite Hauptcharakter und ist als Titanic 2.0 toll designed.
- die Plotidee ist nicht schlecht, wenn auch nicht neu: Allein sein auf einem riesigen Schiff
- das psychologische Dilemma ist an sich interessant...

Negativ

- ... aber sehr flach und schlecht umsetzt
- Pacing ist nicht gut
- Plotholes noch und nöcher. Die "Suspension to Disbelieve" setzt einfach nicht ein
- die anderen Charaktere/Fishbone wird 'weggeworfen'. Sein storrystrang ist einfach schlecht
- Und der Hauptcharakter wird als sympatisch aufgebaut, ist es aber nicht.


Fazit: Um ihn ein mal anzusehen lohnt er sich schon. Aber einen Tollen, tiefgründigen SF Film sollte man nicht erwarten.

ps: Der Film wurde an etlichen stellen auseinander genommen. U.a. hier in YT über das schlechte arrangment des Films und danach ein Video über die/einige Filmfehler ;) :

https://www.youtube.com/watch?v=Gksxu-yeWcU

https://www.youtube.com/watch?v=jz_gA1IjDW4

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1759
  • EmDrive-Optimist
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1262 am: 28. Dezember 2017, 19:31:30 »
Danke, insbesondere das letzte Video mit den Plotlöchern ist ganz spaßig anzuschauen...;)
War von dem Film abgesehen von der durchaus ansprechenden Optik übrigens auch nicht wirklich begeistert.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Avatar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1263 am: 28. Dezember 2017, 20:18:08 »
Danke, insbesondere das letzte Video mit den Plotlöchern ist ganz spaßig anzuschauen...;)
War von dem Film abgesehen von der durchaus ansprechenden Optik übrigens auch nicht wirklich begeistert.

Nunja ansonnsten gibts da draussen aber nur Wüste, die Grundidee ist doch nett.

Micha

Online wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 981
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1264 am: 02. Januar 2018, 16:00:26 »
Der russische Film "Zeit der Ersten" über den Flug von Woschod-2 kommt Ende Oktober als DVD und in deutscher Fassung heraus.
Der Film ist für technisch, historisch Interessierte sehr zu empfehlen. Ansonsten trägt er die Handschrift von Leonow, der dafür gesorgt hat, dass er schon "richtig" dargestellt wird. Kommentar zum Werk vielleicht später.
Filmtitel: Spacewalker

Das Weihnachtsfest hat mir diesen Film gebracht , ich habe ihn mir angesehen - und bin begeistert !
Schon der GAGARIN-Film war sehr gut und dieser Film ist in Machart sehr ähnlich. Perfekte Trickaufnahmen, eine spannende Handlung, echte Helden (ja, nicht nur Amerikaner sind Helden), die aber dabei sehr menschlich und natürlich herüberkommen und ein Chefkonstrukteur im Spannungsbogen zwischen Pflichterfüllung und Verantwortung für seine "Adler", alles dabei, und immer dicht an der Realität. Natürlich hat Leonow als Konsultant dafür gesorgt, daß seine Figur im richtigen Licht erscheint, aber gleichzeitig zeigt er enormen Respekt und Bewunderung für seinen Kommandanten und Freund Pascha Beljajew. Die beiden haben eine Mission gemeistert, die mit hoher Wahrscheinlichkeit in einer Katastrophe geendet hätte.
Also, kauft den Film (gibt es auch auf Amazon Prime), schaut ihn an und geniesst die " Zeit der Helden" !
Hoffe, daß die Russen noch mehr so tolle Raumfahrtfilme machen. Stoff gibt es ja genug.

Online Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1711
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1265 am: 18. Januar 2018, 01:00:39 »
Es gibt ein Kickstarter-Projekt für einen Film zum 50-jährigen Jubiläum von Apollo 8. Es sind Borman, Anders und Lovell nochmals vor die Kamera getreten um "Ihre" Story zu berichten. Nun fehlt noch Geld um Lizenzen für historische Aufnahmen, Soundtrack und CGI-Szenen zu kaufen bzw. zu produzieren. Mit 10 Dollar steht man schon im Abspann des Films. Für 100 Dollar gibt's Soundtrack, Poster, Patch, DVD und Nennung im Abspann. Also ein schönes Weihnachtsgeschenk für Dezember 2018 und pünktlich zum 50igsten von Apollo 8.

https://www.kickstarter.com/projects/420606009/first-to-the-moon-the-journey-of-apollo-8/description
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1711
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1266 am: 13. Februar 2018, 23:47:00 »
Es sieht so aus, dass das Apollo 8-Projekt nicht oder nur knapp finanziert wird.
Wäre echt schade  :'(

Hier ist der Trailer zum geplanten Film:

https://www.youtube.com/watch?v=Ti7xbebAzkg

Ein schönen Kurzfilm der die aktuelle Aufbruchstimmung nach dem FH Start wieder gibt und von der US-Präsident JFK´s Mondrede unterlegt ist. Mit den heute verkündeten Budgetkürzungen im Blick wünscht man sich in Sachen Bildung & Forschung einen solchen Präsidenten wieder zurück. Hier aber jetzt der Film:


https://www.youtube.com/watch?v=Wl2mr4BzjvM
« Letzte Änderung: 14. Februar 2018, 21:33:59 von Axel_F »
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1022
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1267 am: 14. Februar 2018, 21:15:09 »
Es ist soweit. Der russische Raumfahrtfilm SALUT-7, der in den russischen Kinos letztes Jahr lief, ist auf DVD in Deutsch bald erhältlich.
Verkaufsstart: 22.03.2018

Quelle: Weltbild

Einige konnten sich den Film schon ansehen. In einigen ausgewählten Kinos lief er auch in Deutschland. Allerdings in russisch.
 
Ich freue mich schon jetzt auf die Diskussion, den der Film ist bestimmt nicht unumstritten.


https://www.youtube.com/watch?v=wxXoNGfwd50

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6108
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1268 am: 14. Februar 2018, 21:25:45 »
Hallo,

@FDR

Danke für die Info.Habe den Film schon in der russischen Orginalversion gesehen. Die Deutsche Fassung auf DVD will ich unbedingt noch einmal schauen um einiges besser zu verstehen.

Gruß jok

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2407
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1269 am: 14. Februar 2018, 22:30:26 »
DVD? Igitt!
*suchesuchesuche*
Zum Glück gibt es den Film natürlich auch auf Blu-ray Disk und Ultra HD Blu-ray. Aber leider nicht in 3D. Schade. Naja, man kann eben nicht alles haben.

Gruß
Peter

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3554
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1270 am: 15. Februar 2018, 08:19:41 »
Habe mir den SALUT-7 Film gleich nach Erscheinen im Netz der Netze angesehen - und sage erst mal nichts dazu...
Es ist ein Film - und keine Dokumentation.

Zu "DVD igitt":
In einer Zeit, in der man von 4K und höher (was keiner mehr visuell unterscheiden kann) spricht, filmen immer mehr Menschen mit ihrem SP in "Hochkant". Da ich nun mit der Filmerei etwas enger verbunden bin, ist das für mich ein Grauen. Aber die Industrie stellt sich darauf auch schon ein - selbst im neuen Adobe-Premiere gibt es dafür schon Werkzeuge. Wahrscheinlich kommt auch bald ein Kinofilm in Hochkant heraus - würde mich in dieser immer weiter degenerierenden Menschheit nicht wundern...
Und - wer hat Schuld? - Putin

Offline neanuk

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1271 am: 15. Februar 2018, 09:59:50 »
Ich werde mir den Film angucken.

Und sorry für OT, aber diese pauschale Kritik von jakda finde ich eklig.
Wann hat denn die „Degeneration“ angefangen? Vor oder nach dir?
Und zum Hochkantfilmen. Es war schon immer so, dass Aufnahmeformate auch entsprechend der Abspielgeräte ausgesucht wurden. Und Handyaufnahmen werden selten für eine Kinovorführung gemacht, sondern an andere Handys geschickt, welche meist das selbe Format haben.
Ausserdem muss man nicht jedes bewegte Bild unter dem Aspekt der Kunst sehen. Das darf im Zweifel der Ersteller entscheiden.

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3554
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1272 am: 15. Februar 2018, 10:51:54 »
Wann hat denn die „Degeneration“ angefangen? Vor oder nach dir?

Na - ganz klar nach mir  ;)

Und zum Hochkantfilmen. Es war schon immer so, dass Aufnahmeformate auch entsprechend der Abspielgeräte ausgesucht wurden.

Wieso ist beim Handy das Abspielformat / das Aufnahmeformat "hochkant"?
Und - wer hat Schuld? - Putin

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2407
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1273 am: 15. Februar 2018, 19:14:58 »
Für alle Hochkant- bzw. Vertikalfilmer habe ich da was ganz feines gefunden:
https://youtu.be/Bt9zSfinwFA
Ist zwar in englisch, allerdings ist das Video selbsterklärend (Bilder sagen mehr als 1000 Worte).
Hinzu kommt auch noch, dass vertikal aufgenommene Videos am horizontal aufgestellten Sichtgerät verkleinert wiedergegeben werden. Wenn man also in Full-HD vertikal aufnimmt (1080 x 1920 Pixel) und dann an einem Full-HD-TV anschaut (1920 x 1080 Pixel) sieht man ein Video, dass nur noch 607 x 1080 Pixel "groß" ist.

Das Video bitte an andere Vertikalfilmer weiterleiten. Danke!


Gruß
Peter

Online Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 623
Re: Raumfahrt Filme und Dokumentationen
« Antwort #1274 am: 15. Februar 2018, 19:50:51 »
Hinzu kommt das man die Videos in YouTube noch nicht mal quer quer wiedergeben kann sonnst könnte man ja den Monitor drehen  >:(

MFG S

Tags: