Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

21. Juni 2018, 18:07:01
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 20:00 (MEZ) - NASA TV - Forschungsergebnisse Maven: 05. November 2015

Autor Thema: Planet Mars  (Gelesen 382180 mal)

Offline KlausLange

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 379
Re: Planet Mars
« Antwort #1025 am: 07. Januar 2018, 20:24:06 »
Biologische Hinterlassenschaften in fossiler Form aus dem Mars?

Auf Fotos vom Mars-Rover Curiosity erkannten Forscher Strukturen, wie sie in alten Sedimenten auf der Erde von biologischen Aktivitäten hinterlassen wurden. Da der Rover zwischenzeitlich weiter gefahren war, wurde bei der NASA entschieden, diese Strukturen noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und fuhr daher zurück. Seit 30.12. ist man wieder vor Ort.

Weitere Aufnahmen belegen die Ähnlichkeit mit sog. Bio-Tubes mehrzelliger Organismen. Dennoch können auch noch geologische Prozesse möglich sein, weshalb man weitere Instrumente des Rovers zur Analyse heranzieht. Die Untersuchungen laufen noch...

Dazu ein space.com Artikel hier.
Life is but a dream...

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6660
Re: Planet Mars
« Antwort #1026 am: 01. April 2018, 16:42:43 »
Hallo Zusammen,

auf den Wunsch von @Andreas nach einer Zusammenfassung habe ich die NASA Mars Report in die unbemannte Raumfahrt verschoben.

NASA Mars Report zu verschiedenen Missionen

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1998
Re: Planet Mars
« Antwort #1027 am: 01. Juni 2018, 13:13:19 »
Heute ist bei der NASA-API die "Annäherung des Marses an die Erde" das Bild des Tages:

Quelle: D.Peach Chilescope Team

Wunderbare Aufnahmen von einem doch auch sehr dynamischen Mars.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Fischtownpirat

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 63
Re: Planet Mars
« Antwort #1028 am: 12. Juni 2018, 17:55:11 »
Starker Staubsturm auf dem Mars - Rover Opportunity ist stark bedroht.
https://mars.jpl.nasa.gov/mer/mission/status_opportunityAll.html

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 520
Re: Planet Mars
« Antwort #1029 am: 13. Juni 2018, 21:49:34 »
Woher kommt so ein massiver Sturm wie jetzt aktuell? Ich meine jetzt nicht die Himmelsrichtung, sondern die Ursache. Auf dem Mars gibts keine Wasserflächen, keinen Amazonas-Urwald, keinen Golfstrom, keine Gletscher usw. usw., was auf der Erde Stürme "macht".

Grüße, Mim

Online Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4017
Re: Planet Mars
« Antwort #1030 am: 13. Juni 2018, 23:52:11 »
Woher kommt so ein massiver Sturm wie jetzt aktuell? Ich meine jetzt nicht die Himmelsrichtung, sondern die Ursache. Auf dem Mars gibts keine Wasserflächen, keinen Amazonas-Urwald, keinen Golfstrom, keine Gletscher usw. usw., was auf der Erde Stürme "macht".

Der Mars hat aber schon eine "Sturmsaison", wo Staubstürme besonders häufig sind. Normalerweise fallen die nicht so groß aus, aber alle paar Jahre gibt es eben mal so einen "globalen" Sturm.

Es wird wohl ein Zusammentreffen mehrerer Ereignisse sein oder eine Überlagerung mehrerer Zyklen, analog den Mechanismen, durch die auf der Erde Sturmfluten oder Kaventsmänner (Riesenwellen) zustande kommen, die jeweils auch das übliche Maß einer Flut oder einer Welle sprengen.

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1999
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Planet Mars
« Antwort #1031 am: 14. Juni 2018, 01:09:58 »
Woher kommt so ein massiver Sturm wie jetzt aktuell? Ich meine jetzt nicht die Himmelsrichtung, sondern die Ursache. Auf dem Mars gibts keine Wasserflächen, keinen Amazonas-Urwald, keinen Golfstrom, keine Gletscher usw. usw., was auf der Erde Stürme "macht".

Ich hab irgendwan mal gehört, dass sich auf dem Mars häufiger Stürme bilden, wenn er sich auf seiner Umlaufbahn in Sonnennähe befindet (Perihel). In Kürze erreicht er den sonnennächsten Punkt, weshalb er bei der nächsten Opposition Ende Juli auch der Erde sehr nahe kommt. Aber für so einen derart starken Sturm wie jetzt muss es bestimmt noch andere Erklärungen geben.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig mal Regensburg, mal in Nürnberg statt.

Offline Therodon

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 386
Re: Planet Mars
« Antwort #1032 am: 14. Juni 2018, 09:47:57 »
Gab vor Jahren mal einen Bericht darüber das bei den Mars Sandstürmen nur am Anfang eine hohe Windgeschwindigkeit benötigt wird. Durch die dünne Atmosphäre lässt sich die Kettenreaktion, die einen Sandsturm auslöst, anders als auf der Erde danach schon bei geringeren Geschwindigkeiten aufrechterhalten.

Ist also maximal die Frage wo der initiale Schub herkommt.

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 520
Re: Planet Mars
« Antwort #1033 am: 14. Juni 2018, 10:35:24 »
D. h., es gibt auf dem Mars nicht wirklich etwas, was einen einmal begonnenen Sturm "bremst" und der kann gegebenenfalls zum Supersturm werden?

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12539
Re: Planet Mars
« Antwort #1034 am: 14. Juni 2018, 11:30:13 »
So hat sich der Sandsturm entwickelt:

Image credit: NASA/JPL-Caltech/MSSS
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. Juni 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7123
Re: Planet Mars
« Antwort #1035 am: 14. Juni 2018, 16:12:28 »
So hat sich der Sandsturm entwickelt:

Image credit: NASA/JPL-Caltech/MSSS
Schön wäre, wenn es einen "Startknopf" für die gif-Grafik gäbe, damit man sie sich nocheinmal anschauen könnte, ohne die gesamte Seite erneut laden zu müssen ...

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6660
Re: Planet Mars
« Antwort #1036 am: 14. Juni 2018, 17:56:19 »
Hallo Zusammen,

Der Sturm bei Opportunity in kleiner Vorschau:

In bisheriger voller Größe:
https://photojournal.jpl.nasa.gov/archive/PIA22519.gif
https://photojournal.jpl.nasa.gov/animation/PIA22519

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Online Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4017
Re: Planet Mars
« Antwort #1037 am: 15. Juni 2018, 06:27:31 »
Durch die dünne Atmosphäre lässt sich die Kettenreaktion, die einen Sandsturm auslöst, anders als auf der Erde danach schon bei geringeren Geschwindigkeiten aufrechterhalten.

Für mich klingt das paradox. Eigentlich müsste eine Atmosphäre, je dünner sie ist, doch um so weniger Staub tragen können. Stellen wir uns als Extrapolation mal den Mond vor, da müssten Staub und Steine gleichermaßen gleichzeitig, eben einfach "ballistisch" wieder zu Boden fallen.

Ich könnte mir eher vorstellen, dass auf dem Mars die ungewöhnliche Feinheit des milliardenjahrelang zermahlenen Staubes und die Trockenheit der Atmosphäre, sowie die niedrigere Gravitation, dies alles im Vergleich zur Erde, dazu beitragen, dass sich globale Staubstürme ausbilden und wochenlang halten können, wenn der Anschub einmal da ist.

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7123
Re: Planet Mars
« Antwort #1038 am: 15. Juni 2018, 07:38:04 »
... Der Sturm bei Opportunity in kleiner Vorschau:
Gertrud
Danke! HausD

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 520
Re: Planet Mars
« Antwort #1039 am: 15. Juni 2018, 08:29:23 »
Zitat
milliardenjahrelang zermahlenen Staubes
Hallo Terminus,
wie erklärst du den Begriff "zermahlen":
Strahlung, Wind und Erosion durch Erdrutsche?

Lieber Gruß, Mim

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2443
Re: Planet Mars
« Antwort #1040 am: 15. Juni 2018, 10:48:48 »
Hauptsächlich das Reiben von bewegtem Sand gegen Sand/Gestein.
Aber untergeordnet werden auch andere Faktoren noch ihre Rolle spielen.

Offline akku

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1071
Re: Planet Mars
« Antwort #1041 am: 15. Juni 2018, 11:30:16 »
hilft auch diese vermutung ? :
durch die trockenheit gibt es statische aufladung und gleiches potential stosst sich ab
wie schauts dabei mit  bzw wo ist der gegenpol,  der boden ? oder gegenpol hochatmosphäre ?
was sagt ihr dazu ?

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7123
Re: Planet Mars
« Antwort #1042 am: 15. Juni 2018, 11:55:02 »
hilft auch diese vermutung ? ...
Sicher, da es auf dem Mond den vermuteten Effekt schon nachgewiesenermaßen gibt ...

Tags: Mars planet