Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

16. Mai 2021, 07:22:37
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 13:02 MEZ Swarm auf Rokot/Briz-KM - Start: 22. November 2013

Autor Thema: Swarm  (Gelesen 24611 mal)

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Swarm
« am: 23. November 2007, 17:18:38 »
Im Jahr 2010 will die ESA die drei Satelliten des Projektes Swarm (Schwarm) ins All schicken. Diese sollen die Erde auf polaren Umlaufbahnen umkreisen und das Erdmagnetfeld in bisher nicht dagewesener Genauigkeit untersuchen. Aufbauen soll das ganze Projekt auf dem aktiven Satelliten Champ und Grace, der noch bis 2008 seinen Dienst tut. Der Bau der Satelliten wurde nun nach dem Abschluss der Entwurfs- und Definitionsphase bei EADS Astrium in Friedrichshafen begonnen.

Zitat
Mit Swarm wollen die Forscher das Erdmagnetfeld und die Vorgänge im Erdinnern besser verstehen lernen, wobei es die besondere Konstellation der drei Satelliten in der Erdumlaufbahn ermöglicht, die Magnetfelder, die von der Erde verursacht werden, von denen aus dem Weltall zu unterscheiden.
Hochpräzise und hochauflösende Messungen der Stärke, Richtung und Veränderung des Erdmagnetfeldes, ergänzt durch präzise Navigationsdaten, Beschleunigungsmessungen und Messungen des die Satelliten umgebenden elektrischen Feldes sollen wertvolle Daten liefern, welche unverzichtbar für eine genauere Modellierung des geomagnetischen Feldes sind. Die Auswertung der Daten wird neue Einblicke in das Erdsystem bringen und unser Verständnis der dynamischen Prozesse im Erdkern verbessern, genauso wie das Wissen über die Zusammensetzung des Erdmantels und der Struktur der Erdkruste.
Zitat: ESA

Weiterhin sollen auch die komplexen Wechselwirkungen zwischen Sonnenwind und Erdmagnetfeld studiert werden, als auch die Gefährdung der irdischen Kommunikation und Satelliten durch solare und kosmische Strahlenausbrüche zu verringern. Unterstützt werden einige Experimente auch von der kanadischen Weltraumbehörde CSA .
Die drei Satelliten sind identisch und jeweils 9.25 m lang. Sie tragen jeweils folgende Experimente:
Vector Field Magnetometer (VFM)
Absolute Scalar Magnetometer (ASM)
Electrical Field Instrument (EFI) sowie ein Beschleunigungsmesser und eine GPS-Empfänger

Der Start aller drei Satelliten soll 2010 gemeinsam auf einem Träger erfolgen, welcher ist jedoch noch nicht bekannt gegeben.

Weitere Informationen auf deutsch:
http://www.esa.int/esaCP/SEM3UA63R8F_Germany_0.html
http://www.suw-online.de/artikel/912309&_z=798889
http://de.wikipedia.org/wiki/SWARM 


Quelle: ESA/EADS
« Letzte Änderung: 07. November 2013, 18:09:46 von STS-125 »
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20346
  • EU-Optimist
Re: Swarm
« Antwort #1 am: 10. April 2010, 12:56:23 »
Der Start aller drei Satelliten soll 2010 gemeinsam auf einem Träger erfolgen, welcher ist jedoch noch nicht bekannt gegeben.

Der Start soll jetzt 2012 auf einer Rockot stattfinden. Am 9. April wurde ein Vertrag zwischen Eurockot und der ESA unterzeichnet:
http://www.spacenews.com/launch/100409-eurockot-launch-swarm-satellites.html

bzw. hier bei der ESA:
http://www.esa.int/esaCP/SEM2GI0OK7G_index_0.html

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20346
  • EU-Optimist
Re: Swarm
« Antwort #2 am: 25. November 2011, 20:46:29 »
Der Start ist für Juli 2012 geplant laut ESA Bulletin 148.

rm39

  • Gast
Re: Swarm
« Antwort #3 am: 03. Februar 2012, 15:38:45 »
Für den 17. Februar gibt es eine Presseeinladung der ESA zur Besichtigung von Swarm im Reinraum.

http://www.esa.int/esaCP/SEMMV8TXXXG_Germany_0.html

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3510
Re: Swarm
« Antwort #4 am: 30. Mai 2012, 15:02:05 »
Aktuell steht der Start laut ESA Bulletin für August/September an. Allerdings hängt das noch vom bisher nicht veröffentlichten Startmanifest der Rokot ab.

Gruß, Simon
« Letzte Änderung: 30. Mai 2012, 20:06:47 von STS-125 »

websquid

  • Gast
Re: Swarm
« Antwort #5 am: 30. Mai 2012, 19:55:40 »
Im russischen NovKos-Forum ist die Rede von Mitte Oktober...

Mal sehen, welche Angabe besser hinkommt. Ich würde auf NovKos tippen ;)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19026
Re: Swarm
« Antwort #6 am: 05. Juni 2012, 07:01:56 »
Bei SN gibt es jetzt auch ein paar Aussagen zu SWARM und v.a. zu Rockot:
http://spacenews.com/earth_observation/120604-european-earth-obs-sat-delays.html

Am 1. Juli wurde von russischer Seite mitgeteilt, dass Rockot im Juli wieder in Betrieb geht (return to flight nach dem Fehlstart von GEO-IK2 im Februar 2011). Man wird drei russische Nutzlasten mit zwei Starts in den Orbit bringen und danach SWARM starten, offenbar frühestens November.
Interessant ist das:
Zitat
For reasons that have not been disclosed, the investigation into that failure took more than a year to complete. Officials said at the time that because the anomaly occurred while the Breeze upper stage was outside the range of Russian ground stations, almost no telemetry data was available.
Aus ungenannten Gründen hat die Ursachensuche und Lösung über ein Jahr gedauert. Da der Fehler der Briz-KM-Stufe außerhalb der Bodenstationen geschah, hatte man quasi keine Telemetrie.

Genau das wurde doch auch bei Fobos-Grunt als Grundproblem genannt, um den Abläufen und der Ursache an Bord auf die Schliche zu kommen: russische Missionen fliegen Trajektorien, auf denen heute, ohne Bahnverfolgungsschiffe, Bodenstationen oder orbitale Infrastruktur, wichtige Flug-/Manöverphasen ohne Kontakt zum Boden stattfinden. Wenn es dann schief geht, steht man datenlos da ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17719
Re: Swarm
« Antwort #7 am: 05. Juni 2012, 08:36:14 »
Da ist zu hoffen, dass bei den Überlegungen, die man in Russland zum eigen Raumfahrtprogramm anstellt, die Telemetriedatenweiterleitung und Bahnverfolgung durch ein entsprechend aufzurüstendes globales Netzwerk nicht zu kurz kommt.

Für Swarm ist es sicher nicht schlecht, wenn man die Funktion des Trägers vorher bei zwei anderen Flügen validiert.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

websquid

  • Gast
Re: Swarm
« Antwort #8 am: 08. November 2012, 18:23:12 »
Derzeit wird der Start für Februar/März nächstes Jahr erwartet. Könnte man also erstmal ausm Kalender rausschmeißen ::)

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3510
Re: Swarm
« Antwort #9 am: 27. November 2012, 16:18:33 »
Im ESA-Bulletin Nr. 152 ist vom März 2013 die Rede.

Gruß, Simon

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17719
Re: Swarm
« Antwort #10 am: 20. Januar 2013, 13:45:22 »
Dort http://www.esa.int/For_Media/Press_Releases/ESA_activities_in_2013_of_interest_to_media hieß es am 2. Januar 2013: "Expected date: April".

In http://www.esa.int/ger/ESA_in_your_country/Germany/ESA_ESOC_Jahresplanung_2013 vom 16. Januar 2013 steht bereits: Voraussichtliches Datum: Sommer 2013 ...

...wohl auch wegen weiteren Verzögerungen nach dem jüngsten Breeze-KM-Problem ( http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11364.msg246531#msg246531 ).

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Majo2096

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 902
Re: Swarm
« Antwort #11 am: 20. Januar 2013, 14:31:16 »
In http://www.esa.int/ger/ESA_in_your_country/Germany/ESA_ESOC_Jahresplanung_2013 vom 16. Januar 2013 steht bereits: Voraussichtliches Datum: Sommer 2013 ...
Gruß   Pirx

und wenn man während der Fehlersuche Fehler findet wirds warscheinlich wohl noch später  :o
Soll ja schon mal vorkommen ;)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20346
  • EU-Optimist
Re: Swarm
« Antwort #12 am: 24. Januar 2013, 19:26:45 »
SpaceNews sagt auch Sommer. Vor dem Swarmstart soll noch ein weiterer russischer Start stattfinden:
http://www.spacenews.com/article/rockot-upper-stage-glitch-further-delays-esa%E2%80%99s-swarm-mission

Man möchte Swarm rechtzeitig im Orbit haben, um die Auswirkungen des Sonnenmaximums, das dieses Jahr erwartet wird, auf das Magnetfeld beobachten zu können.

Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4869
    • AstroGeo: Podcast und Blog
AW: Swarm
« Antwort #13 am: 24. Januar 2013, 22:04:25 »
Hui, dann müssen sie sich mit der Kalibrierungsphase ja sputen. Die kann doch gerne mal ein halbes Jahr dauern.
Aktuell im AstroGeo Podcast: AG038 1,8 Milliarden Sterne

Offline Majo2096

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 902
Re: Swarm
« Antwort #14 am: 24. Januar 2013, 22:46:58 »
Und wo das Sonnenmaximum genau ist weiss ja keiner es gibt nur Ungefähre Voraussagen und die gehen von Mitte 2013 bis Mitte 2014 könnte dann durchaus schon zu spät sein wenn sie noch ein halbes jahr Kalibrieren oder den Start wegen weiterer Probleme noch mal Verschieben.  :o

Das Nächste Sonnenmaximum dürfte erst in der zweiten hälfte des Nächsten Jahrzents sein.

Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4869
    • AstroGeo: Podcast und Blog
Re: Swarm
« Antwort #15 am: 25. Januar 2013, 13:46:10 »
Ein paar Hintergründe zu SWARM habe ich übrigens letztes Jahr für Spektrum/Zeit Online geschrieben:
http://www.zeit.de/wissen/2012-08/swarm-esa-sonden-erdmagnetfeld

Die Mission soll sich ja vor allem auf das Erdmagnetfeld konzentrieren. Daneben sind die magnetischen Sensoren so genau, dass sie sogar durch Ozeanströmung hervorgerufene Magnetfeldänderungen nachweisen könnten. Immerhin ist das Salzwasser als Elektrolyt leitend. - Man könnte dann großräumige Strömungen aus dem Orbit verfolgen.
Aktuell im AstroGeo Podcast: AG038 1,8 Milliarden Sterne

GerdW

  • Gast
Re: Swarm
« Antwort #16 am: 11. Mai 2013, 20:41:20 »
Start von SWARM erst im Oktober?
In einer ESA-TV Ankündigung steht folgendes:

Zitat
Although we hardly ever think about it, the earth’s magnetic field is forever protecting mankind and its planetin general each dayagainst the sun’s deadliest rays.

However, research has shown that this magnetic field is undergoing unprecedented changes.  To research and better understand these changes in the earth’s magnetic field the European Space Agency, ESA, will soon be launching a new constellation of 3 satellites flying in formation: SWARM.

Launch of this new Earth Explorer mission is planned next October.

http://esatv.esa.int/Transmissions/2013/05/Swarm_soon_to_be_exploring_earths_magnetic_field

Spaceflight Now nennt den 4. Oktober als Termin.

http://www.spaceflightnow.com/tracking/

 :(

GerdW

  • Gast
Re: Swarm
« Antwort #17 am: 11. Mai 2013, 22:18:57 »
Ich habe doch noch eine offizielle Information gefunden.
Auf der Swarm-Projektbuero-Seite wird ebenfalls der 4.10.2013 als vorraussichtliches Startdatum genannt.

http://www.swarm-projektbuero.de/swarm/mission/

Zu spät fürs Sonnenmaximum?

GerdW

  • Gast
Re: Swarm
« Antwort #18 am: 31. Mai 2013, 19:47:08 »
Hallo,


Der Start einer Rockot-KM mit 3 russischen Gonets-M-Satelliten ist laut Interfax von Juli auf den 10.September
verschoben worden. Das Datum soll aber noch nicht fix sein.
http://www.interfax.ru/news.asp?id=309982
Diesen Start sieht die ESA als Test vor dem Swarm-Start am 4.Oktober(?). So langsam wirds eng.

websquid

  • Gast
Re: Swarm
« Antwort #19 am: 04. Juni 2013, 14:48:15 »
Es gibt scheinbar Gerüchte, dass dieser Start der letzte von Eurockot sein könnte und die Firma danach dicht gemacht wird. Weiß da jemand mehr?

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5837
Re: Swarm
« Antwort #20 am: 04. Juni 2013, 16:20:20 »
Es gibt scheinbar Gerüchte, dass dieser Start der letzte von Eurockot sein könnte und die Firma danach dicht gemacht wird. Weiß da jemand mehr?

Meine letzter Stand (Februar) war, dass zumindest Sentinel 3A und Sentinel 2A mit Rockot gestartet werden sollen mit Option auf Vega umzusteigen, abhaengig vom Status der Rockot. Eine finale Entscheidung soll mitte-2013 fallen.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

websquid

  • Gast
Re: Swarm
« Antwort #21 am: 13. Juni 2013, 21:41:14 »
Wird sich wohl weiter verschieben... Die Untersuchungskommission kommt derzeit nicht zu einem Ende. Solange Ursache (und deren Behebung) der letzten Probleme nicht von der Komission genehmigt sind, wird es keinen weiteren Start der Rokot/Bris-KM geben können. Schöner Sch****

http://izvestia.ru/news/551866

GerdW

  • Gast
Re: Swarm
« Antwort #22 am: 06. Juli 2013, 09:14:00 »
Zitat
Swarm Starttermin erneut verschoben
neuer Starttermin im Dezember 2013

So steht es jetzt bei swarm-projektbuero.de: http://www.swarm-projektbuero.de/home/aktuelles/#c89

Gibts es da mal irgend eine Reaktion aus Deutschland? Das Projektbüro ist in Potsdam und Eurockot sitzt in Bremen.

Offline Plutoman

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 385
Re: Swarm
« Antwort #23 am: 31. Oktober 2013, 21:35:05 »
Hallo,

der für den 14 November 2013 anvisierte Start, wurde um eine Woche verschoben.

Original Meldung: http://www.esa.int/Our_Activities/Observing_the_Earth/Swarm/Swarm_launch_postponed

Gruß
Waldemar

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17719
Re: Swarm
« Antwort #24 am: 09. November 2013, 09:09:17 »
Guten Morgen!

Seit dem 7. November sitzen alle drei Swarm-Satelliten zusammen auf dem Nutzlastadapter. Die Ergänzung des letzten Satelliten (FM3) zeigt eine Bilderserie:

(Photos: ESA / M. Shafiq)

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Tags: