Raumfahrt > Konzepte und Perspektiven: Raumfahrt

KI und Raumfahrt

(1/3) > >>

Rücksturz:
Nachtrag:

"ESA: KI für Vorhersage der Zukunft

Ein kürzlich entwickelter "Deep Learning"-Algorithmus könnte dabei helfen, präzisere Vorhersagen über den Einfluss der Sonne auf unseren Planeten zu treffen. Diese Vorhersagen sind genauer als aktuelle Modelle, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren. Eine Information der Europäischen Raumfahrtagentur (European Space Agency, ESA)."

Weiter in der Pressemeldung der ESA:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/23112019093649.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

aasgeir:
Seltsame Formulierungen.

 Meine Prognose dazu: gehört zum verbreiteten KI/DeepLearning-Hype und wird dementsprechend die Erwartungen enttäuschen.

"genauer als aktuelle Modelle, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren"
soll das heissen, die DeepLearning-Modelle basieren NICHT auf wissenschaftlichen Erkenntnissen ??

"Die ESA testet nun einen völlig anderen Algorithmus, der die gleichen Messdaten von Sonne und Erde verwendet, aber die Physik völlig ignoriert und stattdessen „Deep Learning“ einsetzt"
Wenn man "die Physik ignoriert", wird man beim Verständnis nicht weiterkommen - man erhält höchstens eine "black box", deren Ergebnisse man glauben muß/kann (oder auch nicht)
Na dann : viel Vergnügen .

tomtom:
Es mag seltsam erscheinen, aber die Formulierungen sind korrekt.
DeepLearning kann man für alles mögliche einsetzen, die tatsächlichen Zusammenhänge werden ignoriert, es kommt nur auf Input und Ergebnis an.

Insofern frage ich mich immer, warum man da von Algorithmus spricht? (abgesehen davon, dass DeepLearning auch ein Algorithmus ist, aber der ist ja eigentlich immer gleich.)

Rücksturz:
Hier passt auch noch ein älterer Nachtrag:  :)

"Mit KI zum besseren Verständnis des Erdsystems

Mit KI zum besseren Verständnis des Erdsystems - Internationales Forschungsteam gewinnt europäischen Förderpreis für Klimaforschung. Eine Pressemitteilung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)."

Weiter in der Pressemeldung des DLR:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/15102019165223.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

stillesWasser:

--- Zitat von: aasgeir am 30. Dezember 2019, 11:42:49 ---Seltsame Formulierungen.

 Meine Prognose dazu: gehört zum verbreiteten KI/DeepLearning-Hype und wird dementsprechend die Erwartungen enttäuschen.

"genauer als aktuelle Modelle, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren"
soll das heissen, die DeepLearning-Modelle basieren NICHT auf wissenschaftlichen Erkenntnissen ??

"Die ESA testet nun einen völlig anderen Algorithmus, der die gleichen Messdaten von Sonne und Erde verwendet, aber die Physik völlig ignoriert und stattdessen „Deep Learning“ einsetzt"
Wenn man "die Physik ignoriert", wird man beim Verständnis nicht weiterkommen - man erhält höchstens eine "black box", deren Ergebnisse man glauben muß/kann (oder auch nicht)
Na dann : viel Vergnügen .

--- Ende Zitat ---
In der Tat ist es problematisch, von Verständnis zu sprechen, einen Nutzten haben solche Vorhersagen aber auch, wenn man deren Ursprung nicht versteht, aber sie in der Regel akkurat sind. Von daher ist es schon sinnvoll als Zwischenlösung, bis man mehr echtes Verständnis für entwickelt hat

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln