Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

22. Juni 2018, 13:05:22
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 20:00 (MEZ) - NASA TV - Forschungsergebnisse Maven: 05. November 2015

Autor Thema: Planet Mars  (Gelesen 382255 mal)

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 877
    • Webseite
Re: Planet Mars
« Antwort #575 am: 14. März 2012, 14:08:44 »
Hallo marslady,

schoen, dass die Marsforschung nun bei
"Täglich aktuelle Nachrichten aus Grenz- und Parawissenschaft"
angelangt ist. Die Suche nach Leben auf dem Mars im Bereich der Parawissenschaft anzusiedeln trifft's dann vielleicht doch ganz gut.  ;)

Gruss,
Volker
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

Offline Anki64

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Planet Mars
« Antwort #576 am: 14. März 2012, 15:26:51 »
Hallo marslady,

schoen, dass die Marsforschung nun bei
"Täglich aktuelle Nachrichten aus Grenz- und Parawissenschaft"
angelangt ist. Die Suche nach Leben auf dem Mars im Bereich der Parawissenschaft anzusiedeln trifft's dann vielleicht doch ganz gut.  ;)

Gruss,
Volker


Nun ja, letzlich könntest du dann irgenwie auch die Suche nach Exoplaneten in habitabler Zone in diese Wissenschaften einsortieren. Natürlich gibt es ein großes Interesse daran, bei der Erforschung der Planeten nach "Leben" oder "gewesenem Leben zu suchen".

Ich finde ein bisschen "Para" ist die Wissenschaft sowieso oft ;). Es ist durchaus OK, solange sie sich noch irgendwie auf eine wissenschaftliche Basis bezieht. "Vermutungen" sind und waren oft die wichtigste Grundlage für erfolgreiche Forschungen.


Edit: Entschuldige mich für das OT. Die Diskussion gehört hier eigentlich nicht hin...

marslady

  • Gast
Re: Planet Mars
« Antwort #577 am: 14. März 2012, 19:30:30 »
Lieber Volker, auf Grenzwissen stehen viele aktuelle Wissenschaftliche Themen. Originalseiten sind angegeben, aber diese Diskussion hatten wir hier schon reichlich.   Aber nett, das Du ein "Augenzwinkern " mit beigesetzt hast, von alleine wäre ich darauf nicht gekommen.....Werde Grenzwissen natürlich hier nicht mehr posten, damit hier keine "Parawissenschaften " das Forum verderben, so was geht natürlich garnicht.    Marslady

Offline udolein

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 742
    • Alles über den Mars
Re: Planet Mars
« Antwort #578 am: 24. März 2012, 17:33:29 »
Amateurastronom Wayne Jaeschke fotografiert am 20. März 2012 eine merkwürdige Wolke in der Nähe des marsianischen Südpols. Könnte sich um eine hochliegende Eiswolke handeln, aber auch um die Auswurfwolke eines Meteoreinschlages:

http://exosky.net/exosky/?p=1613

Die drei Marsorbiter sind nun gefordert, weitere Einzelheiten aufzuzeigen ...

Grüsse, Udo
Auch ein Klaglied zu sein im Mund der Geliebten ist herrlich; Denn das Gemeine geht klanglos zum Orkus hinab. (F. Schiller, Nänie)
Home of marspages.eu und plutoidenpages.eu

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17857
Re: Planet Mars
« Antwort #579 am: 24. März 2012, 18:31:03 »
Spannend ... das wäre ja was, wenn die Orbiter so etwas spektakuläres jetzt finden würden. Ist aber wohl eher unwahrscheinlich.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

Und die Antwort auf die unbekannte Frage hieß auch gar nicht 42, sondern SpaceX. (Pirx/Thomas)

marslady

  • Gast
Re: Planet Mars
« Antwort #580 am: 24. März 2012, 19:09:37 »
Jo, endlich mal wieder was aufregendes .... laut Aussage  von Jonathan Hill des Mars Space Flight der Arizona State Uni soll diese  mysteriöse Wolke wohl mit Themis/ Mars Odyssey ausführlich untersucht werden. Hm,ich denke ein massiver Meteroiten- Einschlag....oder eine hochfliegende Eiswolke, da Polargebiet.  http://cosmiclog.msnbc.msn.com/_news/2012/03/23/10831821-mysterious-cloud-spotted-on-mars  Mfg Marslady

Offline Olli

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2975
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Planet Mars
« Antwort #581 am: 25. März 2012, 10:44:17 »
[...] oder eine hochfliegende Eiswolke, da Polargebiet. 

das halte ich momentan für am Wahrscheinlichsten... Aber warten wir mal ab, ob die drei Orbiter etwas entdecken können. Wenn, dann wäre das großartig...
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

marslady

  • Gast
Re: Planet Mars
« Antwort #582 am: 25. März 2012, 19:08:06 »
Hier noch was neues für Marsfreunde: Wissenschaftler der Uni Washington haben eine bisher unbekannte Landform auf dem Mars entdeckt: Durch Winderosion in hartes Untergrundgestein gebildete Grate, welches sowohl auf dem Mars als auch auf der Erde relativ unbekannt ist. Bilder dieser Landschaft sind dem Artikel beigefügt . Mfg Marslady    http://www.astropage.eu/index_news.php?id=647

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6661
Re: Planet Mars
« Antwort #583 am: 25. März 2012, 21:45:25 »
Hallo Zusammen,
Das Bild zu dem Beitrag von Marslady. :)

Bilder von der High Resolution Imaging Science Experiment an Bord der Sonde Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) zeigen Gesteinsschichten im Untergrund periodische Grate auf dem Boden des Westens Candor Chasma auf dem Mars.

Quelle:NASA, University of Washington
in etwas größere Ansicht:
 http://www7.pic-upload.de/25.03.12/58cj4kngx2z3.jpg
Quelle:
http://www.washington.edu/news/articles/geologists-discover-new-class-of-landform-2013-on-mars

noch ein Nachtrag:
von dem Artikel der AGU mit sehr vielen Bilder,die sich auch vergrößern lassen, über das Periodische Grundgestein auf dem Mars.
 http://www.agu.org/pubs/crossref/2012/2011JE003970.shtml

diese Aufnahmen könnten möglicherweise aus den Bildern in dem Link  stammen.?
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA13725

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

marslady

  • Gast
Re: Planet Mars
« Antwort #584 am: 25. März 2012, 21:58:55 »
Ach Gertrud, wenn ich Dich und Deine vielen Links nicht hätte.....toll    , wirklich.   Mfg Marslady

marslady

  • Gast
Re: Planet Mars
« Antwort #585 am: 31. März 2012, 20:14:10 »
Hier erste Ergebnisse der "mysteriösen Marswolke " : Demnach nix mit "mysteriös", wahrscheinlich nur eine hochfliegende Eiswolke.  Anbei der Link zu Udoleins Website Marspages : http://www.marspages.eu/index.php?section=news&cmd=details&newsid=526     Mfg Marslady

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Planet Mars
« Antwort #586 am: 11. April 2012, 19:23:54 »
Jim Head, Planetologe an der Brown University in Providence, widerspricht in Nature der inzwischen weit verbreiteten und breit akzeptierten These einer warmen und nassen Vergangenheit unseres roten Nachbarplaneten: http://www.nature.com/news/dreams-of-water-on-mars-evaporate-1.10412

Er basiert seine Aussagen auf einem neuen Klimamodell, das selbst für die frühe Phase der marsianischen Geschichte Oberflächenwasser über längere Zeiträume ausschließt. Die sichtbaren Flussbetten und Ozeanränder seien vielmehr in kurzen Episoden entstanden als Meteoriteneinschläge oder Vulkanausbrüche große Mengen Eis kurzzeitig zum Schmelzen brachten. Flüssiges Wasser, das u.a. seine Spuren in Form von Lehm hinterließ, sei vor allem unterirdisch anzutreffen gewesen. Die Oberfläche sei dagegen schon immer kalt und trocken gewesen.

Trotzdem möchte er nicht ausschließen, dass Leben entstanden sein könnte. Es hätte es nur etwas schwerer gehabt.

marslady

  • Gast
Re: Planet Mars
« Antwort #587 am: 11. April 2012, 21:43:38 »
Nun, ein interessanter Artikel, allerdings : Die letzen ausgewerteten Daten  von Mars-Express belegen ja eigendlich einen Marsianischen Ozean. Also, ich weiss nicht so richtig, und was das Klimamodell angeht, nun, ich denke, da müssen wir auf die Wissenschaftlichen Daten von dem Atmosphären- Orbiter Maven warten......und Curys Daten natürlich.   Danke für den Artikel,   Mfg Marslady

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19614
  • SpaceX-Optimist
Re: Planet Mars
« Antwort #588 am: 14. April 2012, 00:14:04 »
Laut neue Analysen hat Viking Leben auf dem Mars entdeckt:
http://www.msnbc.msn.com/id/47031923/ns/technology_and_science-science/
"La France et les Etats-Unis plus proches que jamais!" - "Frankreich und die USA sind sich näher als jemals zuvor." Zitat von CNES Chef Jean-Yves Le Gall am 24. April auf Twitter bei Besuch im weißen Haus bei Donald Trump - https://twitter.com/JY_LeGall/status/988845258002849792

Offline einsteinturm

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 485
Re: Planet Mars
« Antwort #589 am: 14. April 2012, 08:14:06 »
Irgendwie habe ich mit der Meldung so meine Schwierigkeiten, was genau haben sie festgestellt?

Nüchtern betrachtet wirkt es wie eine wahrsagerische Vorankündigung einer bedeutenden Entdeckung (ähnlich Fermilab in Bezug auf Higgs ;))
Sie riskieren nichts, aber wenn später was gefunden wird, sind sie mit dabei!

Andererseits wäre das alles natürlich höchsterfreulich und würde Raumfahrt, Biologie, Philosophie einen Riesenauftrieb geben. ::) (OT: Was sagen eigentlich Religionen zu ausserirdischem Leben ?)

Wer könnte das denn eigentlich überprüfen, Curiosity oder erst Exomars?

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Planet Mars
« Antwort #590 am: 14. April 2012, 12:06:17 »
Ich habe aus kürzlich erfolgter leidvoller Erfahrung auch so meine Probleme. Man versucht ja, aus alten Daten mit neuen Methoden neue Schlüsse zu ziehen. Wenn die Methoden aber untauglich sein sollten, können die Rohdaten noch so gut sein - die Ergebnisse sind dann trotzdem Schrott. Wie heißt es in dem Artikel so schön? Man sollte die Methoden zunächst einmal auf der Erde erproben und beweisen, dass sie funktionieren.

websquid

  • Gast
Re: Planet Mars
« Antwort #591 am: 14. April 2012, 12:52:54 »
Die Ansicht, dass Viking Leben entdeckt haben könnte ist ja nicht neu. Vorgeschlagen wurden z.B. sogenannte "Wasserstoffperoxid-Bakterien". Und jegliche Spekulation in dieser Richtung die einen Mechanismus enthält halte ich für gehaltvoller als diese rein numerische Analyse von Ergebnissen. Denn was liefert diese Studie? Die Erkenntnis, dass da halt doch was besonderes nachgewiesen wurde. Ist diese Erkenntnis neu? Nein da sind schon andere durch reine Datenbetrachtung drauf gekommen, deshalb gibt es auch schon lange Theorien um das zu erklären ;)

marslady

  • Gast
Re: Planet Mars
« Antwort #592 am: 14. April 2012, 20:26:38 »
Nun, in der Wissenschaftlichen Neubewertung der damaligen Viking-Daten fanden die Forscher sogenannte Anzeichen von Biorythmen, die jenen von Bakterien gleichen....leider werden diese Daten ja schon jahrelang kontrovers diskutiert, neue Studien ergeben dawohl andere Ergebnisse.  Anbei Link, ein sehr interessanter Artikel.      Mfg Marslady   http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/04/studie-findet-beweise-fur-leben-auf-dem.html   

Offline einsteinturm

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 485
Re: Planet Mars
« Antwort #593 am: 14. April 2012, 22:08:07 »
Guten Abend, das liest sich schon etwas deutlicher. Ich kenne mich leider mit den Vikingsonden zu wenig aus, so sagt mir das angesprochenen Experiment nichts.

Wenn man nur wüsste, wie weit die neuen Ergebnisse ernsthaft sind. Es klingt ein wenig so, als sollten neue Missionen gerechtfertigt werden, was ja sehr gut wäre...

Wie weit kann man denn von Curiosity etwas in dieser Richtung erwarten?

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 520
Re: Planet Mars
« Antwort #594 am: 15. April 2012, 08:10:17 »
http://www.n24.de/mediathek/technik-und-wissen-fuenf-jahre-auf-dem-mars_13421.html

In der N24 Mediathek findet sich dieser Filmbeitrag.

MfG Mim



Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7205
Re: Planet Mars
« Antwort #595 am: 15. April 2012, 08:44:47 »
... nicht mehr. (Seite nicht gefunden)

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 520
Re: Planet Mars
« Antwort #596 am: 15. April 2012, 08:55:10 »
http://www.n24.de/mediathek/technik-und-wissen-fuenf-jahre-auf-dem-mars_13421.html
Hallo, bitte versuche es noch einmal, bei mir läuft der Film einwandfrei. (8Uhr55)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7125
Re: Planet Mars
« Antwort #597 am: 15. April 2012, 08:58:58 »
Hallo GG,
auch bei mir startet nach einigem Warten und popup-Blocken der Film...
Gruß HausD

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7205
Re: Planet Mars
« Antwort #598 am: 15. April 2012, 09:34:40 »
Danke, jetzt geht's. :)

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6661
Re: Planet Mars
« Antwort #599 am: 16. April 2012, 20:12:44 »
Hallo Zusammen,

in den unteren Bericht stehen folgende Worte zu der jetzt angewandten Methode der Wissenschaftler zur Suche nach mikrobellen Leben auf dem Mars.
Zitat
Kritiker entgegnen, dass die Methode noch nicht als wirksam erwiesen für die Unterscheidung zwischen biologischen und nicht-biologische Prozesse auf der Erde also ist es verfrüht, irgendwelche Schlüsse zu ziehen.
So muß die Methode und die mathematischen Analysen erst durch Gegenprüfungen auf der Erde bestätigt werden.

Quelle:
http://news.discovery.com/space/mars-life-viking-landers-discovery-120412.html#mkcpgn=rssnws1

das Paper der Wissenschaftler:
http://ijass.org/PublishedPaper/year_abstract.asp?idx=132

Hallo @Mim,
Danke für das gute, erklärende Video zu den beiden Rovern. :)

Mit den besten Grüßen
Gertrud

die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Tags: Mars planet