Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 2

15. April 2021, 19:47:49
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Google Lunar XPrize  (Gelesen 137431 mal)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2436
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #400 am: 01. Februar 2017, 17:58:45 »
Moon Express hat jetzt, auch dank der finanziellen Unterstützung von Trump-Intimus Peter Thiel (was man so liest...) das notwendige Geld (45 Mio. $) beisammen. Der Start soll im November/ Dezember 2017 erfolgen.
http://www.nzherald.co.nz/business/news/article.cfm?c_id=3&objectid=11792744
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3435
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #401 am: 01. Februar 2017, 18:21:02 »
Interessant in dem Artikel ist das von einem Start in Cape Canaveral gesprochen wird:
Zitat
... it hopes to launch its first craft from Cape Canaveral at the end of this year.
Hab erst gedacht, dass sie durch die Finanzspritze den Träger gewechselt haben. Aber laut Artikel bleiben sie weiter bei der Elektron von RocketLabUSA.

Anscheind will RocketLabUSA aber eine weitere Startrampe in den USA nutzen:
Zitat
The launches will take place either from New Zealand, where Rocket Lab is building a North Island launch site at Mahia Peninsula, or from an American range.

Da RocketLab noch immer keinen Erststart aufweisst, werde ich sehr skeptisch das sie bis Ende des Jahres eine Startrampe in den USA aktivieren und von dort den ersten Lander von MoonExpress starten. Aber ich lasse mich gern positiv überraschen :)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Niklot

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
    • Part-Time-Scientists
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #402 am: 05. Februar 2017, 04:49:06 »
moin moin

Ihr seid ja schön am Diskutieren hier. :)

Dann will ich auch mal was dazu beitragen. Hier ist Roberts offizielles Statement zum glxp:

“As team Leader of PTS, I am very excited to see the GLXP competition moving into its final phase. That is a terrific moment for all of us and we are following each action of these mission to the moon. Unfortunately we are currently not listed as part of the final 5 teams in 2017 because we have booked our launch slot for first quarter 2018. But our rocket provider contract is already signed and our mission partners – Audi, NASA, DLR, Wikipedia and a few more – are on board. We are absolutely convinced that we will finally win the GLXP competition in 2018. All the best!”

– Robert Boehme, Team Lead of PTScientists

Um es anders auszudrücken: Wenn es dieses Jahr keiner schafft, haben wir nächstes Jahr wieder die Chance! Und die Aussichten sind recht gut! Wir schliessen gerade den Umzug in die neuen Räume ab. Bei den Sponsoren ist alles im grünen Bereich und auch die Entwicklung geht gut voran.

Keep Calm!  ;D

Michael
Hell Yeah! It's Rocket Science!

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2740
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #403 am: 05. Februar 2017, 21:53:54 »
As I said (s.o. #399)  ;)

Robert K.

... und weiterhin viel Erfolg und alles Gute für die PTSs!!

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3435
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #404 am: 16. Februar 2017, 21:23:02 »
Das entscheidende Jahr des Google Lunar-X-Prize hat begonnen und damit wird es Zeit für die Finalisten und "unseren" PT-Scientists einen eigenen Start-Thread aufzumachen:

Team PT-Scientists (GER) (schon eröffnet): https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=14753.0
Team Indus (IND) und Team Hakuto (JPN): https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=14883.0
Team SpaceIL (ISR): https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=14885.0
Team Moon Express (USA): https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=14884.0
Team Synergy Moon (UNO): https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=14886.0
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Brok

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 79
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #405 am: 29. Mai 2017, 06:52:47 »
5 Monate des Jahres fast rum und sonderlich genaues hört man von den Teams nicht.

Wie seht ihr denn die Chancen für die Starts in diesem Jahr?

Da wäre ja einmal diese Indische Rakete für Indus/Hakuto
SpaceIL auf ner Falcon 9  (müsste es da nicht auch mittlerweile nen genauen Starttermin geben damit das noch klappt?)
MoonExpress auf RocketLab (wenn die jetzt den ersten Test hatten, soll da wirklich bis Ende des Jahres noch ein Flug zum Mond klappen?)
Synergy Moon auf "Neptune 8" (gab es zu der überhaupt mal neuere Infos?)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5269
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #406 am: 29. Mai 2017, 17:32:09 »
Die größte Startwarscheinlichkeit für dieses Jahr liegt meiner Meinung nach bei der indischen Rakete.

SpaceX hält sich da noch sehr bedeckt. Den einzigen Heinweis auf einen entsprechenden Start gibt es hier (49 Flug):
http://spacexstats.xyz/missions/future

Bei Rocket Lab gibt es auch noch den Eintrag in der Startliste, aber auf Grund der diversen Streichungen von geplanten Starts halte ich die Realisierung in 2017 für sehr unwarscheinlich.
http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=42327.0

Für Neptune 8 muss jemand anders einspringen, ich habe da nichts gefunden.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3090
  • DON'T PANIC - 42
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #407 am: 29. Mai 2017, 19:33:23 »
Hallo,

sind die Part Time Scientists nicht beim XPrize raus?

Trotzdem wollen sie nächstes Jahr auf der Falcon 9 starten. Und mit der Energie und den Sponsoren (Audi, Vodaphone) werden denke ich die PTS die ersten und vermutlich einzigen sein, die das Ziel erreichen.

Viele Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3435
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #408 am: 29. Mai 2017, 20:10:05 »
Aktuell gibt es nur für das indische "Team  Indus" mit ihren Rover ECA und dem Rover des japanischen Team "Hakuto" einen festen Starttermin - den 28. Dezember 2017 auf einer indischen PSLV-Rakete. Außer dem Rover hat man aber noch nicht viel gesehen. Wie weit der Lander wirklich fortgeschritten ist steht in den Sternen. Sie hatten aber für ihren Lander bei den Milestone-Wettbewerben in der Kategorie Landung Preisgeld kassiert. Aktuell wird für das Team sehr stark in der indische Öffentlichkeit auf allen Kanälen geworben.

Um das israelische Team "SpaceIL" ist es sehr ruhig geworden. Auch sie waren medial sehr aktiv, aber seit Anfang des Jahres hält man sich mit Informationen zurück. Eigentlich sollten sie dieses Jahr als Sekundärnutzlast unter Vermittlung von Spaceflight Inc. auf einer Falcon 9 starten. Deshalb wird die Quelle mit dem 49. Flug einer F9 mit dem Mondlander als Hauptnutzlast warscheinlich nicht stimmen. Nikolot meinte sogar, dass SpaceIL ihren Startslot sogar abgegeben haben. Es sieht für dieses Team also nicht gut aus...

Beim amerikanischen Team "Moon Express" wird warscheinlich die Rakete das Bottleneck sein. Die Elektron von RocketLabUSA ist nun mittlerweile geflogen. Aber bis in den Mondorbit ist es noch weit. Apropos Mondorbit: Da die Elektron schon in der aktuellen Version zu schwach ist, wollte Moon Express eine eigene Oberstufe bauen. Davon hat man aber bisher nix weiter gehört. Aber man stellt fleissig Leute ein. Der Lander selbst (besitzt weder Beine noch Räder) ist aber ausgiebig getestet worden.

Vom Team "Synergy Moon" hört man leider garnichts.

Es bleibt also spannend ob überhaupt ein Team den Mond erreicht.

Außerhalb des Lunar X-Prizes gibt es noch die "PT-Scientists" aus Deutschland und "Astrobotic" aus den USA die weiterhin zum Mond wollen. Das Team Astrobotic war übrigens das einzige Team das bei den Milestone-Preisen in allen Kategorien (Landing, Mobility, Imaging) ein Preisgeld erhalten hat. Hoffen wir, dass diesen beiden Teams nicht das Geld ausgeht und sie eine ausgereifte Mission zu unseren Nachbarn schicken.

"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline D.H.

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Trust mE, I'm an engineer!
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #409 am: 30. Mai 2017, 09:59:11 »
Wir haben sogar einen Thread zur Neptune 8 mit GLXP Team:
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=14886.0

Viel ist es nicht und die letzten Infos sind auch schon etwas älter...

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2436
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #410 am: 31. Mai 2017, 16:32:40 »
Beim amerikanischen Team "Moon Express" wird warscheinlich die Rakete das Bottleneck sein. Die Elektron von RocketLabUSA ist nun mittlerweile geflogen. Aber bis in den Mondorbit ist es noch weit. Apropos Mondorbit: Da die Elektron schon in der aktuellen Version zu schwach ist, wollte Moon Express eine eigene Oberstufe bauen. Davon hat man aber bisher nix weiter gehört. Aber man stellt fleissig Leute ein. Der Lander selbst (besitzt weder Beine noch Räder) ist aber ausgiebig getestet worden.

Beck hat gesagt, dass man derzeit an der entsprechenden Rakete "werkelt" und den Zeitplan einhalten könne. Wir werden sehen...
Zitat
Specifically, Moon Express plans to launch a series of lunar lander missions on the Electron, with the first one needing to launch by the end of this year in order to qualify for the Google Lunar X PRIZE. “We’re still on target,” Beck said of that schedule, adding that the Electron that will be used for that mission is currently being built.
http://www.thespacereview.com/article/3252/1
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1153
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #411 am: 01. Juni 2017, 08:52:10 »
Aber man plant doch so einen Raketenstart nicht in 14 Tagen, mal übertrieben gesagt. Der genaue Termin inkl. allen fertigen technischen Fragen müsste doch bestimmt spätestens Richtung Oktober stehen, wenn man noch bis Jahresende fliegen will, oder nicht?

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3435
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #412 am: 22. Juni 2017, 23:33:26 »
Sehe ich auch so. Es wird jedenfalls knapp...

Auch das vielversprechende indische Team Indus hat Probleme. Diese sind aber NICHT technischer sondern bürokratischer Natur:
http://us.blastingnews.com/news/2017/06/team-indus-still-does-not-have-a-mission-approval-to-shoot-for-the-moon-001791139.html

Sie haben von der indischen Regierung noch nicht die Genehmigung erhalten zum Mond zu fliegen. Das internationale Weltraumgesetz Artikel 6 schreibt vor das die jeweilige Regierung die Genehmigung für private Unternehmungen des Landes zum Mond erteilen muss. Die indische Regierung scheint damit aber etwas überfordert.

Das amerikanische Team MoonExpress hat seit zwei Jahren schon die Genehmigung von der US-Regierung.

Ganz leise hat sich israelische SpaceIL-Team aus dem GLXP verabschiedet (April 2017). Angeblich weil sie durch die Flugpause - ausgelöst von der Explosion der Falcon 9-Rakete mit AMOS -  keinen Start für 2017 bei SpaceX bekommen. Klingt nach dem gleichen Problem wie bei den PT Scientists. Laut Nikolot hatte SpaceIL aber schon eher ihren Startslot abgegeben.

Laut dem folgenden Artikel hatte SpaceIL aber auch Probleme an ihrem Lander, wollen aber weiterhin zum Mond fliegen und hoffe eine GLXP-Verlängerung:
http://us.blastingnews.com/news/2017/04/spaceil-is-likely-out-of-the-google-lunar-xprize-race-to-the-moon-001643451.html

Über das Team Synergy Moon hört man weiterhin nix - aber die Erwartungshaltung ist da auch sehr gering...
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Niklot

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
    • Part-Time-Scientists
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #413 am: 31. Juli 2017, 20:35:20 »
moin moin

Meine Kollegin Kate, hat einmal den Stand des GLXP zusammengefasst. (Englisch)  ;)

http://spacekate.com/2017/the-glxp-is-dead-long-live-the-glxp/

Gruss aus Hamburg

Michael
Hell Yeah! It's Rocket Science!

Offline Niklot

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
    • Part-Time-Scientists
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #414 am: 16. August 2017, 20:19:09 »
moin moin

Der glxp hat neue Milestone Preise ausgeschrieben:

http://lunar.xprize.org/press-release/google-lunar-xprize-offers-475-million-teams-who-complete-space-milestones-way

Interessant auch das Statement auf FB dazu:

Vasco Pinheiro: "Does this mean that the deadline has been extended from 31th December to 31th March?"

Google Lunar XPRIZE :"We have not extended the deadline - the December 31, 2017 date was important for narrowing down the field to our 5 finalists. We're now shifting emphasis to the mission completion date of March 31, 2018, which is now the only date that matters for #GLXP teams, regardless of when they initiate their mission."

Gruß Michael
Hell Yeah! It's Rocket Science!

Offline Bogeyman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 663
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #415 am: 02. September 2017, 16:34:34 »
Gibt es denn jetzt irgendwo schon Startdaten? Bei vielen Teams hieß es, man will Ende 2017 starten.
Das Israelische Team SpaceIL will noch 2017 mit einer Falcon 9 rauf, aber bei SpaceX sieht man da nichts auf der Startliste....

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3435
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #416 am: 01. Dezember 2017, 22:25:32 »
Leider gibt es zu keinem Team ein wirklich aktuelles Startdatum.

Team SpaceIL ist noch nicht im SpaceX-Manifest zu finden, kommt aber meines Wissens auch nur als Sekundär-Nutzlast (also nur Mitflieger) in Betracht. Vielleicht fliegen sie noch irgendwo in 2018 mit - aber definitiv nicht 2017.

Team Indus hatte mal einen Start für den 30./31. Dezember auf einer indischen Trägerrakete als Primärnutzlast gebucht. Der Flug ist zwar gebucht - aber das Datum wird nicht haltbar sein. Spannend wird ob sie vor oder nach der staatlichen indischen Mondmission im Frühjahr 2018 fliegen.

Team MoonExpress will weiterhin auf einer Electron von Neuseeland aus starten. Die Rakete ist aber erst in der Erprobung und hat ihren zweiten Teststart um den 10. Dezember. Und auch "MX-1" - die Mondlandemission von MoonExpress - ist meines Wissens auch noch nicht fertiggestellt. Und es stand mal die Diskussion im Raum ob der Schub der Electron überhaupt für den Einschuss Richtung Mond reicht.

"Team Synergy Moon" will auf einer Rakete von "Interorbital Systems" starten. Ihre Rakete ist bisher aber noch nicht in den Orbit gekommen. Man will aber noch diesen Monat in den Orbit starten. Das reicht aber nicht für den Mond. Vom flugfähigen Rover von "Team "Synergy Moon" hat man noch nix gesehen - ebenso vom Lander...

Man sieht es ist noch nix richtig startklar. Die Ziellinie des Lunar X-Prize ist von Ende 2017 auf Ende Q1 2018 verschoben worden. Potential hat für mich aktuell nur Team Indus mit dem japanischen Hakuto-Team im Gepäck. Zweiter Platz für SpaceIL und dritter Platz für MX1. An Team "Synergy Moon" glaube ich nicht. Aber ich würde für kein Team die Hand ins Feuer halten, dass sie es vor dem März 2018 erfolgreich zum Mond schaffen.

Hier gibt es übrigens noch einen erwähnenswerten Artikel vom August diesen Jahres in der National Geographic. Es ist ein alter Artikel aber doch sehr schön bebildeter und informativ:
https://www.nationalgeographic.com/magazine/2017/08/space-race-moon-google-lunar-xprize/
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5785
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #417 am: 04. Dezember 2017, 14:21:03 »
SpaceIL hat jetzt einen Aufruf gestartet um noch einmal 20 Millionen Dollar an Spendengeldern aufzutreiben. Schafft man es nicht in den naechsten Wochen das Geld zusammen zu bekommen dann ist das Projekt gestorben. Es fehlen sogar 30 Millionen aber der Millionaer Morris Kahn hat 10 Millionen zugesagt wenn SpaceIL die weiteren 20 Millionen anderweitig auftreiben kann.  Kann hat in den letzten Jahren bereits 18 Millionen seines Vermoegens in das Projekt gesteckt.

In etwa zwei Wochen hat man die Konstruktion abgeschlossen und moechte dann eine Testkampagne starten, nur dafuer hat man wohl kein Geld mehr uebrig und das waere es dann gewesen.

http://www.parabolicarc.com/2017/12/04/code-red-spaceil-20-million-stat-save-satellite-program/

Meiner Meinung nach ist das ein wenig ein Armutszeugnis. Natuerlich ist es nichts Neues dass Raumfahrtprojekte laenger dauern und teuerer werden. Aber gerade mal zwei Wochen bevor ihnen das Geld ausgeht so einen Hilferuf zu starten heisst entweder:

1) dass sie sich sehr stark verkalkuliert hatten und es ihnen jetzt erst klar geworden ist dass sie zu wenig Geld haben,

2) oder dass es ihnen schon laenger bekannt wurde und sie den Zeitdruck jetzt als Mittel nehmen um mehr Druck auf potentielle Investoren auszuueben ("Wenn ihr jetzt kein Geld spendet sind mal eben sieben Jahre Arbeit umsonst und unser Schuelerprogramm dass hundertausende Kinder inspirieren sollte wird ab Januar sofort eingestellt.")

Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2436
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #418 am: 06. Dezember 2017, 14:14:11 »
Auch Team Indus braucht noch Geld, nämlich 35 Millionen Dollar, welche u.a. über Crowdfunding aufgetrieben werden sollen. Es wäre wohl ein Wunder, wenn das in der verbleibenden Zeit noch was wird. http://www.thehindubusinessline.com/news/science/to-find-35-million-to-get-to-moon-team-indus-will-try-crowdfunding/article9981867.ece
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3435
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #419 am: 07. Dezember 2017, 12:13:08 »
Interessant wieviel Geld die einzelnen Teams noch brauchen. In diesem Artikel sind die aktuellen Stände der Teams recht gut zusammengefasst:
http://spacenews.com/google-lunar-x-prize-teams-make-last-ditch-fundraising-appeals/

Der Start auf einer Rakete scheint das geringste Problem zu sein. Oft fehlt einfach noch viel Geld für die Hardware(entwicklung) am Lander oder Rover.

Nur das Team HAKUTO ist voll finanziert und bereit mit ihrem Rover zum Starten. Aber sie fliegen ja "nur" beim Team INDUS mit und denen fehlt - wie Lumpi schon angemerkt hat - 35 Millionen Dollar...
Bewusst war mir auch nicht, dass die indische PLSV einen Fehlstart hatte und somit erst einen Return-To-Flight (im Januar) machen muss. Damit ist sowieso der Starttermin für Team INDUS Ende Dezember hinfällig.

Team MOONEXPRESS ist gut finanziert (hab aber bisher keine Flughardware gesehen), wartet aber auf den ersten erfolgreichen Flug der Electron-Rakete.

Bin gespannt ob Team INDUS und SPACEIL ihr Geld zusammenbekommen...
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2436
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #420 am: 17. Dezember 2017, 11:22:29 »
SpaceIL hat jetzt einen Aufruf gestartet um noch einmal 20 Millionen Dollar an Spendengeldern aufzutreiben. Schafft man es nicht in den naechsten Wochen das Geld zusammen zu bekommen dann ist das Projekt gestorben. Es fehlen sogar 30 Millionen aber der Millionaer Morris Kahn hat 10 Millionen zugesagt wenn SpaceIL die weiteren 20 Millionen anderweitig auftreiben kann.  Kann hat in den letzten Jahren bereits 18 Millionen seines Vermoegens in das Projekt gesteckt.

Bis zum 20. Dezember muss SpaceIL jetzt "nur" noch 7,5 Millionen Dollar auftreiben, ansonsten war es das mit dem XPrize.
Zitat
The Israeli team SpaceIL will have to drop out of the Google Lunar X Prize (GLXP) if the group cannot raise $7.5 million by Dec. 20, the last day of Hanukkah, team members said.
https://www.space.com/39093-private-moon-race-israeli-team-fundraising-effort.html

Nur das Team HAKUTO ist voll finanziert und bereit mit ihrem Rover zum Starten. Aber sie fliegen ja "nur" beim Team INDUS mit und denen fehlt - wie Lumpi schon angemerkt hat - 35 Millionen Dollar...
Bewusst war mir auch nicht, dass die indische PLSV einen Fehlstart hatte und somit erst einen Return-To-Flight (im Januar) machen muss. Damit ist sowieso der Starttermin für Team INDUS Ende Dezember hinfällig.

Team Hakuto hat jetzt 90 Millionen Dollar für zwei Mond-Missionen eingesammelt. Dieses Geld soll aber nicht für den XPrize verwendet werden.
Zitat
"Our investment is not for the Google Lunar XPRIZE," Hakamada said. "Our ultimate goal is resource utilization on the moon, primarily water resources."
  https://www.cnbc.com/2017/12/12/ispace-announces--series-a-funding.html
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2436
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #421 am: 20. Dezember 2017, 08:15:00 »
Der Mond-Rover "Sorato" vom Team Hakuto müsste auf seinem Weg zum Mond mittlerweile in Indien angekommen sein.
https://travel.watch.impress.co.jp/docs/news/1097828.html
http://www.asahi.com/special/hakuto/


https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=YGauG-I0vXE
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14856
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #422 am: 20. Dezember 2017, 08:26:06 »
Der Mond-Rover "Sorato" vom Team Hakuto müsste auf seinem Weg zum Mond mittlerweile in Indien angekommen sein.

Meinst Du wirklich?
In dem Tempo braucht der ewig bis Indien!  ;) ;D

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 716
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #423 am: 20. Dezember 2017, 09:06:21 »
Keine Lenkantriebe. Auf 4 Räder zu manövrieren wie ein Raupenfahrzeug wird es schwierig.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14856
Re: Google Lunar XPrize
« Antwort #424 am: 20. Dezember 2017, 09:15:31 »
Na gut, dieser Rover wurde für den Google Lunar XPrize gebaut.
Es soll ja auch nur 500 Meter geradeaus fahren.

Tags: