Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

17. Juni 2021, 23:25:45
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: ESA Space Rider (vormals PRIDE)  (Gelesen 1016 mal)

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5850
ESA Space Rider (vormals PRIDE)
« am: 23. Juni 2017, 10:07:59 »
Es gibt ene gute und eine schlechte Nachricht:

Die gute Nachricht ist, dass es wohl weiter geht mit der Weiterentwicklung des IXV. Die schlechte Nachricht ist, dass es sich dabei nicht um PRIDE handelt. Stattdessen soll es eine modifizierte Version des IXV mit einer Nutzlastbucht fuer Expermimente geben, welche dann auch selbstaendig nach einigen Monaten im All auf einer Landebahn auf den Azoren landen soll.

Das neue Gefaehrt heist Space Rider, ist etwa genauso gross wie IXV und sieht auch fast genauso aus und soll 800Kg Nutzlast tragen koennen. 2019 soll es einen Drop-Test von einem Ballon oder Helikopter geben, gefolgt ein Jahr spaeter vom ersten Testflug. Insgesamt ist ab 2020 jedes Jahr ein Testflug mit einer Vega-C geplant und ab 2025 ist das Mini-Shuttle dann kommerziell verfuegbar.

Na da bin ich mal gespannt.

Quelle: http://spacenews.com/esa-aims-to-privatize-space-rider-unmanned-spaceplane-by-2025/
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20353
  • EU-Optimist
Re: ESA Space Rider (vormals PRIDE)
« Antwort #1 am: 23. Juni 2017, 10:55:22 »
Zitat
Space Rider is being developed by Thales Alenia Space and Lockheed Martin under the direction of the Italian Aerospace Research Centre, Cira. Funding for the program’s design phase was approved in December by ESA’s 22 member states.
Wow, Lockheed Martin ist dabei?

Welche europäische Kompetenz fehlt da?

Offline AN

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 635
Re: ESA Space Rider (vormals PRIDE)
« Antwort #2 am: 23. Juni 2017, 13:17:03 »
Zitat
Space Rider is being developed by Thales Alenia Space and Lockheed Martin under the direction of the Italian Aerospace Research Centre, Cira. Funding for the program’s design phase was approved in December by ESA’s 22 member states.
Wow, Lockheed Martin ist dabei?

Welche europäische Kompetenz fehlt da?
Geld?

Axel

Offline stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 926
Re: ESA Space Rider (vormals PRIDE)
« Antwort #3 am: 24. Juni 2017, 12:15:06 »
Zitat
Space Rider is being developed by Thales Alenia Space and Lockheed Martin under the direction of the Italian Aerospace Research Centre, Cira. Funding for the program’s design phase was approved in December by ESA’s 22 member states.
Wow, Lockheed Martin ist dabei?

Welche europäische Kompetenz fehlt da?

Es handelt sich um Lockheed Martin UK, sogesehen als weiterhin eine europäische Entwicklung, allerdings ist das natürlich fragwürdig bei einem Konzern, der so eng mit US Regierung und Militär verwoben ist.
Deren Aufgabenbereich bei SpaceRider:
Zitat
Lockheed Martin will develop the actuator system, which operates flaps to steady the flight during re-entry; and the landing system to bring the spacecraft safely back to earth.
http://www.lockheedmartin.co.uk/uk/news/press-releases/2016-press-releases/work-begins-on-pioneering-european-spacecraft.html

"Interessant" finde ich auch die angepeilten Preise pro kg: $9,200 bei 800kg Nutzlast sind gerade mal $7.34 Mio. Wie will man denn zu dem Preis bitte eine Vega-C starten, SpaceRider ein halbes Jahr lang operieren danach wieder flugtauglich machen und die Investitionskosten wieder reinkrigen?! Alleine eine Vega kostet wohl so um die 22-25 Mio €
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3137
  • DON'T PANIC - 42
Re: ESA Space Rider (vormals PRIDE)
« Antwort #4 am: 30. November 2017, 19:31:38 »
Artikel bei Spiegel Online über einen Entwicklungsauftrag der ESA für SpaceRider, ein Raumfahrzeug, das wohl aus dem IXV entwickelt werden soll:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/space-rider-esa-setzt-auf-wiederverwendbares-raumfahrzeug-a-1181107.html

Lohnt es sich wohl, dafür einen Extrathread aufzumachen?  :-\

Momentan ist der ESA Thread bei den "Organisationen" dafür zuständig.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Mork

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
Re: ESA Space Rider (vormals PRIDE)
« Antwort #5 am: 01. Dezember 2017, 12:19:03 »
@Nitro:
Wieso schreibst Du "Leider nicht PRIDE"?
Die modifizierte Version des IXV soll doch stattdessen sogar eine höhere Nutzlast als PRIDE haben, warum ist sie in Deinen Augen dann schlechter als PRIDE?

Viele Grüße,
Mork

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5850
Re: ESA Space Rider (vormals PRIDE)
« Antwort #6 am: 01. Dezember 2017, 13:04:35 »
Wieso schreibst Du "Leider nicht PRIDE"?
Die modifizierte Version des IXV soll doch stattdessen sogar eine höhere Nutzlast als PRIDE haben, warum ist sie in Deinen Augen dann schlechter als PRIDE?

Ich fand PRIDE war einfach ein schoeneres Design.  ;)
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3137
  • DON'T PANIC - 42
Re: ESA Space Rider (vormals PRIDE)
« Antwort #7 am: 01. Dezember 2017, 20:16:21 »
Wieso schreibst Du "Leider nicht PRIDE"?
Die modifizierte Version des IXV soll doch stattdessen sogar eine höhere Nutzlast als PRIDE haben, warum ist sie in Deinen Augen dann schlechter als PRIDE?

Ich fand PRIDE war einfach ein schoeneres Design.  ;)

Das Auge fliegt mit, oder wie. :P Wobei bei Arianespace, die mitfliegenden Augen ja immer aufgezeichnet sind.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline wulfenx

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 445
Re: ESA Space Rider (vormals PRIDE)
« Antwort #8 am: 15. September 2019, 09:26:32 »
Aktueller Artikel über den Entwicklungsstand von "Space Rider" bei golem.de

https://www.golem.de/news/space-rider-neuer-anlauf-fuer-eine-eigene-europaeische-raumfaehre-1909-143478.html



Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6552
  • Real-Optimist
Re: ESA Space Rider (vormals PRIDE)
« Antwort #9 am: 10. Dezember 2020, 18:44:59 »
ESA beauftragt Thales Alenia Space und Avio mit dem ersten Start von Space Rider im 3.ten Quartal 2023.
Für die Landung käme Kourou oder Santa Maria in Portugal in betracht.

http://www.esa.int/Enabling_Support/Space_Transportation/Space_Rider/ESA_signs_contracts_for_reusable_Space_Rider_up_to_maiden_flight

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6552
  • Real-Optimist
Re: ESA Space Rider (vormals PRIDE)
« Antwort #10 am: 22. Mai 2021, 17:51:25 »
Der Flughafen Tarent-Grottaglie im südöstlichen Italien soll für die Landung des Space Riders eingerichtet werden.

https://www.askanews.it/scienza-e-innovazione/2021/05/21/aschbacher-esa-italia-potenza-spaziale-in-europa-e-nel-mondo-pn_20210521_00167/

Tags: