Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 2

15. April 2021, 20:13:31
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Re: Verlust eines Teils während einer EVA  (Gelesen 5104 mal)

Offline orbitall_express

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 408
  • Stargate ist sehenswert! ;-)
Re: Verlust eines Teils während einer EVA
« am: 27. Oktober 2007, 10:50:42 »
Wie kann man eigentlich einen handschuh verlieren im All?
Soll ja früher mal passiert sein.
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2008, 10:41:36 von MSSpace »
"Weit draußen in den unerforschten Einöden des total aus der Mode gekommenen Ausläufers des westlichen Spiralarms der Galaxis leuchtet unbeachtet eine kleine gelbe Sonne"

Booster

  • Gast
Re: Verlust eines Teils während einer EVA
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2007, 11:19:49 »
Daniel vielen Dank für die Darstellung. :-)

Also Handschuh verlieren ist schon heavy da geht auch gleich der Luftraum im Anzug verloren Denke ich, oder gibt es da Schutzvorrichtungen ?

Was mich aber mal interessieren würde, wie berechnet man die Verlustdynamik denn irgendwann wird das Teil ja irgendwo mal angezogen werden, ich glaube kaum das man mit einem Stoß das Teil so beschleunigen kann das es die Umlaufbahn in den Raum verlassen kann, aber viel soll es ja nicht sein ?

Die Mir hat ja auch selbständig an Höhe verloren, also werden verloren Teile sicher irgendwann in die Atmosphäre gezogen und verglühen.

Vielen Dank
« Letzte Änderung: 31. Dezember 2007, 13:55:15 von Tobias_Kolkmann »

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18989
Re: Verlust eines Teils während einer EVA
« Antwort #2 am: 27. Oktober 2007, 11:22:09 »
Hallo Booster,

deine Frage verstehe ich nicht. Ein verlorenes Teil ist so etwas wie ein ausgesetzter Satellit. Es bewegt sich auf seiner eigenen Umlaufbahn und unterliegt den gleichen Kräften/Störungen, wie jedes andere Objekt im Orbit.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Booster

  • Gast
Re: Verlust eines Teils während einer EVA
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2007, 11:38:27 »
Daniel, ich gehe doch richtig in der Annahme das jedes Teil dort oben auch einer Anziehung erliegt, das Heist das die Teile sich Bewegen, um einen Anziehungspunkt herum, hier nun die Erde, ähnlich wie der Mond.

Nur durch die Geschwindigkeit lässt sich die Umlaufbahn halten, und je weiter man an die Erde ran kommt umso mehr nimmt die Anziehungskraft zu.

Also werden die verloren Teile doch angezogen, nur ganz gering aber dennoch so das die nach einer Zeit in die Atmosphäre kommen und verglühen, kommt aber immer darauf an wie schwer das Teil ist.

Ich hoffe das ist richtig, sonst Bitte ich um Korektur.

Vielen Dank dafür

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18989
Re: Verlust eines Teils während einer EVA
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2007, 12:00:30 »
Hallo,

alles wird gleich angezogen. Egal ob groß oder klein, die Objekte bewegen sich alle auf Orbits. Wenn der Orbit dann die Atmosphäre schneidet, wirkt eine bremsende Kraft, die zum Absturz führt.

Aber vielleicht reden wir nur "leicht" aneinander vorbei ;).
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Booster

  • Gast
Re: Verlust eines Teils während einer EVA
« Antwort #5 am: 27. Oktober 2007, 12:13:14 »
 :) JUP; Deswegen komme ich Back mir lässt es keine Ruhe. :-)

Die Erde bewegt sich, dadurch kommen Nacht und Tag zu Stande.
Diese Bewegung verringert man mit den Shuttle indem man Ihr (der Drehung) entgegen fliegt und so die Bewegung die man auf der Erde ja hatte minimiert. (würde man in die andere Richtung fliegen würde man beschleunigen)

Ab einer gewissen Höhe ich Glaube bei so 320km gibt es keine Anziehungskraft mehr dort stehen dann die Satelliten.

Da sich die Iss ja in einer Anziehungskraft befindet, (nehme ich jedenfalls an), würde jedes Teil was verloren würde auch nach einer Zeit in die Atmosphäre gezogen, oder nicht.

Vielen Dank

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18989
Re: Verlust eines Teils während einer EVA
« Antwort #6 am: 27. Oktober 2007, 12:21:38 »
Nein,

es gibt überall die Anziehungskraft und keine "magische" Grenze 320km. Man kann für jede beliebige Höhe die notwendige Orbitgeschwindigkeit berechnen, um die Anziehung zu kompensieren. Wenn wir keine Atmosphäre hätten, könnten wir Satelliten auch 12km (Mount Everest) über dem Meeresspiegel fliegen lassen ...

Ach ja:
Zitat
Die Erde bewegt sich, dadurch kommen Nacht und Tag zu Stande.
Diese Bewegung verringert man mit den Shuttle indem man Ihr (der Drehung) entgegen fliegt und so die Bewegung die man auf der Erde ja hatte minimiert. (würde man in die andere Richtung fliegen würde man beschleunigen)
Das verstehe ich nicht. Was willst du damit sagen? Im übrigen fliegt man im Allgemeinen nicht "gegen" die Erdrotation, sondern startet für die meisten Missionen in Richtung der Rotation.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Booster

  • Gast
Re: Verlust eines Teils während einer EVA
« Antwort #7 am: 27. Oktober 2007, 12:48:47 »
 :-/ Ja stimmt, (bin schon ganz konfuse), mit der beschleunigten Rotationsgeschwindigkeit erkauft man sich den Orbit, na klar, sonst müssten ja ständig die Triebwerke laufen.  ;D

Gut, aber um zum Thema zurück zu kommen, in deiner Berechnung konnte ich die Verlustigkeit nicht sehen, die ist doch vorhanden oder nicht ?

Vielen Dank für die Korektur, aber wenn man nicht dauernd damit befasst ist, kommt man schon mal ins trudeln.  :)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18989
Re: Verlust eines Teils während einer EVA
« Antwort #8 am: 27. Oktober 2007, 12:58:31 »
Sorry, in deinen Postings gibt es immer wieder etwas Neues, das ich nicht verstehe ;).

Was meinst du mit:
Zitat
in deiner Berechnung konnte ich die Verlustigkeit nicht sehen, die ist doch vorhanden oder nicht ?
?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Booster

  • Gast
Re: Verlust eines Teils während einer EVA
« Antwort #9 am: 27. Oktober 2007, 14:06:20 »
 ::) Na ich meinte das ausschwingen, bzw. die Anziehungskraft mit der das Teil die Bahn verändert, die wird doch in 90 Min. nicht die selbe sein Denke ich mal.

Oder liege ich da auch falsch ?

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18989
Re: Verlust eines Teils während einer EVA
« Antwort #10 am: 27. Oktober 2007, 14:16:51 »
Ein verlorenes Teil befindet sich auf einem eigenständigen Orbit, der nur minimal von dem der ISS abweicht. Die Diagramme zeigen, wie sich das Teil von der ISS aus bewegt. Von außen beobachtet, ist es auf einem einfachen Orbit.
Was meinst du denn die ganze Zeit mit der "... Anziehungskraft, mit der das Teile seine Bahn verändert ..."? Es wirkt die Erdanziehung, genau wie für die ISS auch.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Booster

  • Gast
Re: Verlust eines Teils während einer EVA
« Antwort #11 am: 27. Oktober 2007, 14:36:17 »
Ja das meinte ich mit Anziehungskraft, die Erdanziehung wirkt auf den Schwebenden Körper, und verändert deren Bahn.

Vielen Dank  :)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18989
Re: Verlust eines Teils während einer EVA
« Antwort #12 am: 27. Oktober 2007, 15:05:58 »
Die Erdanziehung an sich ändert die Bahn erst mal nicht. Die Bahn gibt es ja nur durch die Erdanziehung. So lange man die Masse der Erde als Punktmasse betrachtet, ist ein Orbit stabil und ändert sich nicht (Form und Lage). Erst durch die Modellierung der Massenverteilung der Erde, kommen gravitative Störkräfte ins Spiel, welche langsam die Lage und die Form des Orbits ändern. Aber das gilt für alle Objekte im Orbit und hat nichts mit dem Verlust eines Teils zu tun.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline orbitall_express

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 408
  • Stargate ist sehenswert! ;-)
Re: Verlust eines Teils während einer EVA
« Antwort #13 am: 28. Oktober 2007, 16:34:14 »
Wir sind ja irgend wie vom Thema abgekommen .:D
Ich wollt fragen ob über den Handschuh noch ein Handschuh ist.
Weil wenn ein Astronaut im All ein handschuh verliehrt...dann iss keine Luft mehr im Anzug = toter Astronaut.
Der Astronaut hat ja überlebt.
Dann muss ja ein Handschuh über ein Handschuh sein oder?
"Weit draußen in den unerforschten Einöden des total aus der Mode gekommenen Ausläufers des westlichen Spiralarms der Galaxis leuchtet unbeachtet eine kleine gelbe Sonne"

Tags: