Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

19. Oktober 2018, 14:01:37
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten  (Gelesen 252936 mal)

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2046
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #550 am: 06. März 2017, 11:39:54 »
Walentina Tereshkova wird 80

Walentina Tereshkova, die erste Frau im Weltall feiert heute ihren 80. Geburtstag. Tereshkova flog mit Wostok 6 im Juni 1963 ins Weltall und umkreiste dabei 48 mal die Erde.
Mehr dazu hier:
https://www.n-tv.de/wissen/Russland-feiert-erste-Frau-im-Kosmos-article19722476.html

Herzlichen Glückwunsch von mir.  :)
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet möglicherweise im November in Regensburg statt.

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3763
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #551 am: 06. März 2017, 12:48:15 »
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2711
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #552 am: 06. März 2017, 13:12:41 »
Die Dame sieht mit 80 auch noch gut Rüstig aus. Respekt!

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3763
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #553 am: 06. März 2017, 14:12:43 »
Dazu gibt's noch eine Anektode...

Wie die erste Raumfahrerin der Welt Sigmund Jähn die Tür öffnete

https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170306314791703-anekdote-raumfahrt-sigmund-jaehn-tereschkowa/
Und - wer hat Schuld? - Russland

MaxBlank

  • Gast
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #554 am: 06. März 2017, 15:55:20 »
Rückblick in SpiegelOnline auf den Raumflug von Walentina Tereschkowa, der ersten Kosmonautin der SU:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/walentina-tereschkowa-die-erste-frau-im-weltall-wird-80-a-1136923.html

Teaser : "Walentina Tereschkowa flog 1963 als erste Frau ins All. Der Flug war voller Pannen, ihr Chef sah seine Vorurteile bestätigt - und verhinderte weitere Frauen an Bord."

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1798
  • Info-Junkie ;-)
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #555 am: 06. März 2017, 19:03:09 »
Da fragt man sich, wer bei Spon eigentlich die Abteilung "Wissenschaft" redigiert. Jemand, der sonst für "Klatsch und Tratsch" arbeitet?

Robert

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6798
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #556 am: 06. März 2017, 21:16:09 »
Hallo Zusammen,

da möchte ich doch meine Worte zu dem 75 Geburtstag von Walentina Wladimirowna Tereschkowa ,Валентина Владимировна Терешкова, Valentina Vladimirovna Tereškova, aus dem Thread  "Historie" vorstellen.

Hallo Zusammen,

die erste Frau im All Walentina Wladimirowna Tereschkowa ,Валентина Владимировна Терешкова, Valentina Vladimirovna Tereškova feierte vor einigen Tagen ihren 75 Geburtstag.

Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Walentina_Wladimirowna_Tereschkowa

Sie wurde am 6. März 1937 in Bolshoye Maslennikovo in der Oblast Jaroslawl in der Sowjetunion geboren.
Ihr Vater war Wladimir Tereschkow, ein Traktorfahrer, und ihre Mutter, Elena Fjodorowna, arbeitete in einer Textilfabrik.
Sie hatte einen jüngeren Bruder und eine ältere Schwester. Walentinas Vater Wladimir wurde im zweiten Weltkrieg vermisst und so wurde Walentina Wladimirowna Tereschkowa und ihre Geschwister nur von ihrer Mutter aufgezogen

Aufgrund des Zweiten Weltkrieges konnte Walentina Wladimirowna Tereschkowa erst mit 8 Jahren mit der Schule beginnen. Mit 17 Jahren verlies sie die Schule, um in einer Textilfabrik zu arbeiten, da sie ihre Familie unterstützen mußte. Sie setzte ihre Ausbildung durch ein Fernstudium fort.
Neben der Arbeit bildete sie sich in einer Abendschule  zur Technikerin weiter. 1960 erhielt sie ihr Technikerdiplom.
Ab dem Jahre 1955 war  Frau Tereschkowa begeisterte Fallschirmspringerin. Sie war eine große Bewunderin von Juri Gagarin.
Mehrmals bewarb sie sich an der Kosmonautenschule. 1962 konnte sie die Aufnahmeprüfung machen und mit der Ausbildung zur Kosmonautin beginnen.

Am16. Juni 1963 flog Walentina Wladimirowna Tereschkowa an Bord der Wostok 6  von dem Kosmodrom in Baikonur als erste Frau in den Weltraum.
In den fast drei Tage andauernden Flug umkreiste sie die Erde 49 mal.Ihr Funkrufname war Чайка (Tschaika - „Möwe“).
Sie landete mit der Wostok 6 am 19.Juni 1963 in der Baevski Region des Altai-Gebietes, etwa 620 Kilometer nordöstlich von Karaganda wieder wohlbehalten auf der Erde.
Sie führte während des Fluges ein Tagebuch und erstellte Bilder von dem Horizont. Diese wurden später zur Erkennung der Aerosol-Schichten in der Atmosphäre verwendet.

Walentina Wladimirowna Tereschkowa wurde in Nowosibirsk begeistert empfangen.
Sie wurde mit dem Titel Fliegerkosmonaut der UdSSR geehrt.
Tereschkowa studierte anschließend an der Schukowski-Ingenieurakademie der sowjetischen Luftstreitkräfte und schloss die Ausbildung 1969 mit Auszeichnung ab.
Im Jahre 1977 promovierte Walentina Wladimirowna Tereschkowa in den Ingenieurwissenschaften.

Während der Feier zu ihrem 70.Geburtstag sagte sie, das sie sehr gerne zum Mars fliegen würde. Auch wenn es ein One-Way-Trip werden würde. :)

mit den besten Grüßen
Gertrud
Edit: Schreibfehler ausgebessert.
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=149.msg218370#msg218370

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1402
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #557 am: 07. März 2017, 18:09:56 »
Hallo Zusammen,

die erste Frau im All Walentina Wladimirowna Tereschkowa ,Валентина Владимировна Терешкова, Valentina Vladimirovna Tereškova feierte vor einigen Tagen ihren 75 Geburtstag.


Vor einigen Tagen ist gut. Es sind immerhin 1826 Tage seit ihrem 75. Geburtstag.
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Offline Olli

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2987
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #558 am: 07. März 2017, 18:50:08 »
Hallo Zusammen,

die erste Frau im All Walentina Wladimirowna Tereschkowa ,Валентина Владимировна Терешкова, Valentina Vladimirovna Tereškova feierte vor einigen Tagen ihren 75 Geburtstag.


Vor einigen Tagen ist gut. Es sind immerhin 1826 Tage seit ihrem 75. Geburtstag.

Naja, der Beitrag von Gertrud ist ja auch schon aus dem Jahr 2012 ;)
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7443
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #559 am: 08. April 2017, 14:18:32 »
Der russische Kosmonaut Georgy Michailowitch Gretchko ist heute im Alter von 86 Jahren verstorben.

Er nahm an insgesamt 3 Raumflügen teil. Sojus-17 in 1975 (zu Saljut-4), Sojus-26 in 1978 (Saljut-6), und Sojus T-14 in 1985 (Saljut-7).

Mehr Info zu Georgy im Wiki-Artikel:
https://de.wikipedia.org/wiki/Georgi_Michailowitsch_Gretschko

RIP
roger50

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6798
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #560 am: 08. April 2017, 16:31:14 »
Hallo Zusammen,

in diesem Thread wurde ja schon vom Tod des Astronauten John Glenn am 8.12.2016 berichtet.
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3193.msg380300#msg380300

Auch im Portal wurde sein Leben mit einem Bericht von Kirsten Müller gewürdigt.
Weltraumpionier John Glenn gestorben

Jetzt fand John Glenn am 6.04.2017 auf dem Arlington Nationalfriedhof in Virginia die letzte Ruhestätte.

https://www.youtube.com/watch?v=AWXRMaD61mQ

Bilder von der Trauerfeier:
https://www.flickr.com/photos/nasahqphoto/sets/72157679026447013

Mit einem wehmütigen Blick zurück
grüßt Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1860
  • EmDrive-Optimist
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #561 am: 08. April 2017, 16:56:21 »
Es hat mich etwas verwundert, dass die Beisetzung erst jetzt, knapp vier Monate nach seinem Tod, stattgefunden hat.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12929
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #562 am: 09. April 2017, 02:30:19 »
John Glenn bekam eine große Beerdigung:
Photo Credit: NASA/Aubrey Gemignani


PS.: Warum regnet es bei Beerdigungen immer? ???
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 26. Oktober 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Ijon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #563 am: 09. April 2017, 16:42:48 »
Ganz unbemerkt davon ist Georgi Gretschko verstorben. Er flog dreimal ins All: 1975 mit Sojus 17, 1977/1978 mit Sojus 26 und 1985 mit Sojus T-14. Er wurde 86 Jahre alt.
Alle auf der Welt ist russische Erfindung, bis auf Kommunismus, der ist Kapitalistische Erfindung.
 Boris Iljewitsch Saranow, Parapsychologe.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7428
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #564 am: 09. April 2017, 18:49:29 »
Ganz unbemerkt davon ist Georgi Gretschko verstorben. ...
Nicht ganz, denn HIER hat es roger50 bereits geschrieben ...

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1860
  • EmDrive-Optimist
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #565 am: 09. April 2017, 19:26:59 »
Auch Gretchko war ja noch zu Zeiten aktiv, in denen jedem Raumfahrer bzw. seiner Mission mindestens eine eigene Briefmarke gewidmet wurde. Zwar sind mir persönlich mindestens drei Marken mit Gretschko bekannt, aber diese hier (Mission Saljut 6 EO-1, zusammen mit Juri Romanenko) ist sicherlich die schönste. Die Mission wird im Dezember den 40. Jahrestag feiern:



Zu Marken mit Glenn könnte man ja eigentlich eine eigene Sammlung aufmachen. Daher einfach mal die erste mit seinem Konterfei (wenn ich mich nicht irre).



Sehe ich das eigentlich richtig, dass Siegmund Jähn, der kurze Zeit später ebenfalls die Saljut 6 besucht hat, und Ulf Merbold bis heute die einzigen deutschen Raumfahrer sind, denen die Ehre einer eigenen Briefmarke zuteil wurde?
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7428
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #566 am: 11. April 2017, 22:17:53 »
Georgi Gretschko in Moskau begraben

Heute, am 11.04.2017, ist Georgi Gretschko in Moskau auf dem Trojekurow Friedhof begraben worden.


Kosmonaut und zweifacher Held der Sowjetunion, Georgi Michailowitsch Gretschko in der Feierhalle


Trauergesellschaft in der Feierhalle - Alexei Leonow hält eine bewegende Abschiedsrede       BS-Bilder: Roskosmos

Ruhe sanft, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7428
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #567 am: 12. April 2017, 07:32:01 »
Gedenken auch in Baikonur...

In Baikonur gedachten gestern die mit der Startvorbereitung von Sojus MS-04 beschäftigten Mannschaften und Mitarbeiter Georgi Gretschkos.


Sie legten vor dem von Georgi Gretschko 1975 gesetzten Baum Blumen nieder                  Foto: Roskosmos

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1402
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #568 am: 12. April 2017, 15:06:01 »
Heute vor 56 Jahren fing mit dem Start von Juri Gagarin die Epoche der bemannten Weltraumforschung an. Ich kann mich noch an den Tag in der Schule erinnern, als der Direktor ins Schulzimmer kam uns uns diese Nachricht überbrachte. Ja, das war noch was ganz anderes. Vor dem Radio sitzen und das "Gekrächze" aus dem Weltraum hören. Heute ist man bei (fast) allem in HD dabei.

Übrigends: Als Gagarin nach Berlin kam hatten wir als Schüler natürlich schulfrei und standen an der Karl-Marx-Allee mit Winkelementen* Spalier.

* = Fähnchen
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1402
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Offline kirsten_on_earth

  • Portal Redakteur
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 493
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #570 am: 23. April 2017, 13:14:55 »
Rekord-Kosmonaut Gennady Padalka zieht sich aus dem aktiven Kosmonautendienst zurück:

http://www.gea.de/magazin/wissenschaft/rekord+kosmonaut+haengt+raumanzug+an+den+nagel.5302356.htm

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1860
  • EmDrive-Optimist
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #571 am: 23. April 2017, 13:26:58 »
Fast 14.000 mal die Erde zu umrunden...eine Leistung, die ihm erst einmal jemand nachmachen muss.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2230
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #572 am: 23. April 2017, 14:39:57 »
Da muss es aber ganz schön gekracht haben, dass Padalka sofort aufhört.

Er meint es gäbe keine Perspektive für einen Flug und nix zu tun. Aber er war doch schon fest für einen Flug im September 2018 auf Sojus-MS10 eingeplant (wieder als ISS-Kommandant Expedition 58) und hätte dabei locker als 1. Mensch die 1000 Tage bis März 2019 voll gemacht. Oder gehört sein Sitz zu den gestrichenen Plätze, da ab sofort nur noch zwei Russen im All sind?

In einem anderen Medium äußerte sich Padalka auch noch mit: Er wäre bereit den neuen Rekord mit 1000 Tagen im All aufzustellen und zum sechsen Mal ins All zu fliegen.

Auch der Hinweis von Roskosmos, dass es kein Problem gibt, wenn Padalka aufhört, da es noch genügend Raumfahrer gibt die noch nicht ins All geflogen sind, spricht Bände. Steht in den russischen Medien vielleicht mehr dazu, warum er wirklich aufhört?

Echt Schade. Ich fand ihn sympathisch und hätte ihn gern nochmal fliegen sehen....
« Letzte Änderung: 24. April 2017, 22:51:54 von Axel_F »
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Ldf

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #573 am: 24. April 2017, 23:01:33 »
Vor 50 Jahren starb Wladimir Komarow während eines hektisch vorbereiteten und durchgeführten Raumflugs der ersten bemannten Sojus einen unnötigen Tod.

Asif Siddiqi hat das Geschehen zusammengefaßt.

http://www.thespacereview.com/article/3226/1

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1860
  • EmDrive-Optimist
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #574 am: 25. April 2017, 08:57:25 »
Auch Sergei Wolkow (nach Padalka und Kaleri der erfahrendste aktive Kosmonaut) soll wohl aus freien Stücken aufgeben. Außerdem könnten wohl zwei weitere Kosmonauten aus gesundheitlichen Gründen das Kosmonautenteam verlassen, während ein anderer aus demselben Grund wohl zukünftig vom Training ausgeschlossen werden könnte.

Summa summarum würde das Kosmonautenteam dann aus 27 Kosmonauten bestehen, von denen 13 noch keine Flugerfahrung haben. Ein Personalproblem sieht allerdings anders aus. http://tass.com/science/942964

Dennoch hat auch mich die Aussage Padalkas, dass er "keine Perspektive für weitere Flüge" sieht, sehr verwundert, ist er doch eigentlich für Expedition 57/58 (Flugingenieur während Expedition 57 und Commander während Expedition 58) für September 2018 eingeplant.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Tags: