Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

15. August 2018, 14:51:40
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten  (Gelesen 247477 mal)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6711
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #600 am: 07. Oktober 2017, 13:44:30 »
Hallo Zusammen,

da niemand bis jetzt die berechtigte Betroffenheit von Mark Kelly und seiner Frau Gabrielle Giffords zu dem Attentat erwähnt hat, schreibe ich zum besseren Verständnis aller Nachleser etwas dazu.

Am 8. Januar 2011 wurde Gabrielle Giffords bei einem Attentat, das sechs Todesopfer forderte, durch einen Schuss in den Kopf lebensgefährlich verletzt.
Sie gründete genau zwei Jahre nach dem Attentat, am 8. Januar 2013 eine Kampagne für schärfere Waffengesetze, konkret für das Verbot, Waffen an Kriminelle zu verkaufen. Die Organisation dem Namen Americans for Responsible Solutions leitet sie mit ihrem Mann Mark Kelly.

So ist die Ansprache von Mark Kelly unter einen tieferen Grund zu sehen.

Mit verständnisvollen Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Wilga35

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 535
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #601 am: 07. Oktober 2017, 15:28:51 »
Eine löbliche Initiative von den Beiden. Allerdings glaube ich nicht, dass sich in den USA je etwas ändern wird bei den Waffengesetzen. Zum einen gibt es eine einflussreiche Waffenlobby, zum anderen pocht eine Mehrheit der Bevölkerung auf ihr gesetzlich verbrieften Recht, Waffen zu besitzen.
Zu Mark Kelly wäre noch zu ergänzen, dass er zum Zeitpunkt des Attentats auf seine Ehefrau bereits als Commander der vorletzten Shuttle-Mission STS-134 nominiert war. Da zunächst nicht klar war, ob er die Mission durchführen wird, wurde Rick Sturckow als Backup für Kelly benannt. Letztendlich flog aber Kelly die Mission, sodass Sturkow nicht einspringen musste.

Gruß, Wilga35
Der Fall Skripal und kein Ende! Und die naheliegende Frage: Cui Bono? Wem nützt es?

Offline kirsten_on_earth

  • Portal Redakteur
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 487
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #602 am: 23. Oktober 2017, 23:08:29 »

MaxBlank

  • Gast
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #603 am: 29. Oktober 2017, 16:31:58 »
Ausführliches Interview im GUARDIAN von heute mit dem Astronauten Scott Kelly über seinen 11monatigen Aufenthalt auf der ISS:

https://www.theguardian.com/science/2017/oct/29/scott-kelly-astronaut-interview-space-younger-twin-endurance

Offline Ijon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #604 am: 07. November 2017, 23:55:05 »
Richard Gordon gestorben
Der ehemalige Genimi 11 und Apollo 12 Astronaut Richard Gprdon ist am 7. November verstorben. https://www.seattletimes.com/seattle-news/science/apollo-12-astronaut-richard-gordon-who-circled-moon-dies/
Alle auf der Welt ist russische Erfindung, bis auf Kommunismus, der ist Kapitalistische Erfindung.
 Boris Iljewitsch Saranow, Parapsychologe.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2131
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #605 am: 08. November 2017, 12:36:06 »
RIP Richard Gordon. Schade da ist wieder ein Mondflieger verstorben  :'( Der Kreis die den Mond aus der Nähe gesehen haben wird immer kleiner... Und das Jubiläum 50 Jahre (!!) Mondlandung nähert sich in riesen Schritten. Deshalb wird es endlich mal wieder Zeit, dass wir wieder den LEO verlassen und uns Mond & Beyond widmen :)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Wilga35

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 535
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #606 am: 08. Dezember 2017, 23:34:33 »
Fast verpasst!
Wladimir Schatalow begeht heute seinen 90. Geburtstag. Happy Birthday!
Er flog dreimal ins All, und zwar jeweils als Kommandant der Raumschiffe Sojus 4, 8 und 10, und hielt er sich fast zehn Tage im Erdorbit auf. Dabei gelang ihm die erste Kopplung zweier bemannter Raumschiffe, er war am Gruppenflug dreier Raumschiffe beteiligt, und er steuerte die erste Kopplung eines bemannten Raumschiffs an eine Raumstation (Saljut 1), welche leider nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Wilga35
Der Fall Skripal und kein Ende! Und die naheliegende Frage: Cui Bono? Wem nützt es?

Offline max-q

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
    • Olafs Raumfahrtkalender
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #607 am: 22. Dezember 2017, 21:57:24 »
Bruce McCandless II, der bei der Erprobung der MMU im Shuttle Programm einige der spektakulärsten Bilder der Raumfahrtgeschichte produziert hat, ist am Donnerstag im Alter von 80 Jahren verstorben...
https://www.nasa.gov/astronautprofiles/mccandless
Geschichte und Geschichten aus sechs Jahrzehnten Raumfahrt:
http://www.raumfahrtkalender.de

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6139
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #608 am: 23. Dezember 2017, 12:50:28 »
Hallo,

...schon wieder einer der bekannten Namen :'(

Als ich die Bilder damals im Fernsehen gesehen habe war ich total fasziniert , ein Mann im Raumanzug mit einem Düsenrucksack freifliegend ohne Sicherrungsleine...wow.


https://www.youtube.com/watch?time_continue=9&v=RvnC--JjDBw

mit diesem Werkzeug und dem Space Shuttle schien in der Raumfahrt einiges machbar....

RIP Bruce McCandless II

gruß jok

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12746
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #609 am: 24. Dezember 2017, 16:31:20 »
Bruce McCandless II  * 8. Juni 1937 in Boston;    † 21. Dezember 2017



Bei der ersten Mondlandung (Apollo 11) war Bruce McCandless II der Capcom.
Als Verbindungssprecher hielt er den Kontakt zwischen Neil Armstrong und Buzz Aldrin zum Mission Controlcenter.

Zum Mond konnte er selbst leider nicht fliegen, aber er nahm an zwei Space Shuttle Flügen teil (STS-41B und STS-31).
Bekannt wurde er durch den ersten Einsatz der Manned Maneuvering Unit (MMU).
Damit war McCandless der erste Mensch, der völlig frei im Weltraum schwebte:

Credit: NASA

Der Einsatz der MMU sah fantastisch aus und erweckte viele Erwartungen.
Mit der MMU sollten vor allem außer Kontrolle geratene Satelliten eingefangen werden,
um sie anschließend reparieren, neu betanken und wieder aussetzen zu können.
Leider klappte das nicht so richtig.
Es war nicht immer möglich, die Satelliten unter Kontrolle zu bringen.

Auch für Außenbordeinsätze an der ISS war die MMU ungeeignet, weil sie zu groß und unförmig war und die Beweglichkeit des Raumfahrers eher einschränkte.
Deshalb wurde sie nur bei drei Raumflügen eingesetzt.

Bis zu 98 Meter entfernte sich McCandless mit der MMU vom Raumschiff:

Credit: NASA

Beim Space Shuttle Flug STS-31 (1990) war er mit dabei, als das Hubble Teleskop ausgesetzt wurde.
Mit 611 km Höhe war das der weiteste Flug, den je ein Space Shuttle unternommen hat.

Bruce McCandless II verstarb am 21. Dezember 2017 im Alter von 80 Jahren.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 31. August 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online Setec

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
    • Wikipedia:Setec
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #610 am: 25. Dezember 2017, 19:26:32 »

Bis zu 98 Meter entfernte sich McCandless mit der MMU vom Raumschiff:

Credit: NASA

In diesem Moment war Er der einsamste Mensch im ganzen Universum. :'(

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1849
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #611 am: 26. Dezember 2017, 06:33:51 »
In diesem Moment war Er der einsamste Mensch im ganzen Universum. :'(

Nun, für ihn war es aber, wie er selbst sagte, trotzdem ein wunderbares Gefühl voller Stolz und Freude.  :)

Interview von 2015: https://www.theguardian.com/science/2015/jul/10/bruce-mccandless-first-untethered-space-walk-challenger
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1389
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #612 am: 06. Januar 2018, 19:43:14 »
Astronaut John Young ist verstorben!
https://www.nasa.gov/astronautprofiles/young
Gemini-3-Astronaut, mit Apollo 16 auf dem Mond und erster Spaceshuttle-Flug gehen auf sein Konto, um nur ein paar Highlights zu nennen.

RIP  :'(

Viele traurige Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2131
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #613 am: 06. Januar 2018, 23:16:09 »
Eine traurige Nachricht in dem frischen Jahr 2018.

John Young ist mit allen amerikanischen Raumschiffen geflogen (Mercury, Gemini, Apollo, Space Shuttle) und zweimal am Mond gewesen.

Nun reist er weiter zu den ewigen Sternen. RIP John Young!  :'(

Korrigiert: Danke für den Hinweis Rücksturz!
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1389
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #614 am: 06. Januar 2018, 23:32:01 »
Sorry, mit Mercury ist er nicht geflogen.  ???
Sein erster Flug war mit Gemini 3 zusammen mit Gus Grissom.
Er wurde in der zweiten Auswahlrunde zum Astronauten, aber ansonsten hat er so ziemlich alles gesehen was man als NASA-Astronaut sehen konnte...

Viel Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Sternfahrer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #615 am: 06. Januar 2018, 23:54:37 »
Traurig. Damit sind nur noch 5 der 12 Menschen am Leben, die je auf dem Mond waren.

John Young ist mit allen amerikanischen Raumschiffen geflogen (Mercury, Gemini, Apollo, Space Shuttle) und zweimal am Mond gewesen.
Nein, mit Mercury ist John Young wirklich nie geflogen, da er zur zweiten Astronautengruppe der NASA gehörte, die für das Gemini Programm rekrutiert wurden.
Ausser Gemini, Apollo und Shuttle hat er aber auch noch das LEM geflogen. Damit dürfte er der einzige Pilot sein, der vier verschiedene Raumfluggeräte gesteuert hat. Ausserdem hat er mit dem Lunar Rover auf dem Mond noch ein weiteres "Raumfahrzeug" gesteuert.
Pojechali!

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2131
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #616 am: 07. Januar 2018, 00:15:43 »
Danke für den Hinweis. Bin ja nur von euren Schweizer Medien verwirrt wurden ;)
https://www.nzz.ch/panorama/der-mond-ist-ein-netter-platz-der-astronaut-john-young-ist-tot-ld.1345084

Zitat
...Er hatte als einziger US-Astronaut an allen Weltraumprogrammen der NASA teilgenommen...
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1942
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #617 am: 07. Januar 2018, 00:32:59 »
John Young war der erste Astronaut, der 6 Mal im All war:  Gemini 3 und 10,  Apollo 10 und 16, Space Shuttle STS-1 und -9.

Insgesamt war er 34 Tage, 19 Stunden und 39 Minuten im All, davon 20 Stunden und 14 Minuten auf dem Mond.


An Bord von Gemini 3,  1965:


Hüpfend auf dem Mond mit Apollo 16,  1972:


Im Cockpit von Columbia während STS-1,  1981:


...und nochmal bei STS-9,  1983:

Bilder: collectSpace / NASA

Als Technischer Direktor des Johnson Space Centers in Houston,  2002:

Bild: Wikimedia / NASA

Als er 2004 in Rente ging, war er mit 42 Jahren Dienstzeit der am längsten dienende Astronaut der NASA.

R.I.P.   John W. Young


« Letzte Änderung: 07. Januar 2018, 09:02:40 von fl67 »

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1942
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #618 am: 07. Januar 2018, 00:42:06 »

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7352
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #619 am: 07. Januar 2018, 02:55:22 »
Och manno,

ausgerechnet John Young, der wohl größte US-Astronaut vergangener Tage. Nichts gegen Jim Lovell oder andere Astro-/Kosmonauten, aber er war einfach der tuffeste: Erstflug Gemini, Erstflug Space Shuttle, zweimal am und einmal auf dem Mond, und Kommandant der ersten bemannten deutschen Shuttlemission, Spacelab-1 mit STS-9 in 1983. Und zusätzlich ein außerordentlich sympathischer Mensch.

Ich hatte das Glück, ihn einige Monate nach Spacelab-1 mit der ganzen Shuttle-Crew bei uns in der Firma zu treffen (wir haben Spacelab gebaut). Er war eine beeindruckende Persönlichkeit. Mit ihm ist heute auch ein kleines Stück von mir gestorben. :'(

R.I.P. and Godspeed, John Young
roger50

 

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1157
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #620 am: 07. Januar 2018, 11:41:49 »
Ulf Merbold hat in seinem Buch "Flug ins All" sehr respektvoll über seinen Kommandanten, den Chefastronauten John Young, berichtet.
Schlüsselerlebnis war der gemeinsame Flug in einem Trainer T-38. John Young bestand darauf, mit Jedem, der mit ihm in einem Raumschiff zusammen saß, wenigstens einmal
zusammen in einem Flugzeug  geflogen zu sein. Nach diversen Kunstflugmanövern, in denen John Young sein Können zeigte, durfte Merbold das Steuer übernehmen und auch
einige Manöver fliegen. Er hatte zuvor nach seinen jahrelangen Erfahrungen mit Segelflugzeugen auch im Starfighter und Alpha Jet der Luftwaffe trainiert.
John Young war zufrieden, daß sein bis dahin unbekanntes Besatzungsmitglied gezeigt hatte, daß es fliegen konnte und von fortan wurde Merbold als Astronautenkollege  akzeptiert.
Er war halt noch ein echter Luftcowboy der alten Schule, wie all die anderen Typen mit dem "Right Stuff". Ob es solche Astronautentypen heute noch gibt?

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19700
  • SpaceX-Optimist
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #621 am: 07. Januar 2018, 11:49:01 »
Er war halt noch ein echter Luftcowboy der alten Schule, wie all die anderen Typen mit dem "Right Stuff". Ob es solche Astronautentypen heute noch gibt?

Ahaa!

Und als Wissenschaftler würde ich mich jetzt weigern mit Young zu fliegen, wenn er nicht eine lineare inhomogene Differentialgleichung zweiten Grades per Hand lösen kann. Da hätte ich sonst echt Angst um seine mangelnden Physikkenntnisse.
"La France et les Etats-Unis plus proches que jamais!" - "Frankreich und die USA sind sich näher als jemals zuvor." Zitat von CNES Chef Jean-Yves Le Gall am 24. April auf Twitter bei Besuch im weißen Haus bei Donald Trump - https://twitter.com/JY_LeGall/status/988845258002849792

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6139
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #622 am: 07. Januar 2018, 12:13:56 »
Hallo,

Sehr traurige Nachrichten , der Name John Young ist für mich Technik Liebhaber natürlich verbunden mit der Mission STS-1 , dem Jungfernflug der Raumfähre Columbia .
Ich habe mir die Aufzeichnung dieses Starts schon X mal angesehen , natürlich mit Countdown....im Gedenken werde ich wohl noch einmal alles schauen

R.I.P. John Young

Traurig jok


P.S. ...der Post vor mir von tobi ist hier absolut fehl am Platze.
Hier geht es um das Gedenken an einen großen Astronauten - Person und nicht um persönliche befindlichkeiten .....für wenn hält er sich eigentlich  >:(




Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1157
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #623 am: 07. Januar 2018, 12:37:44 »
Ich fand Tobis Antwort eigentlich recht lustig.
Es gibt schon große Unterschiede zwischen den einzelnen Raumfahrertypen, introvertierte Wissenschaftler, exzellente Selbstdarsteller, Draufgänger...
Teamfähigkeit ist heutzutage sicherlich eine der wichtigsten Fähigkeiten.
Im übrigen halte ich Kampfpiloten immer noch für die idealen Raumpiloten, auch wenn sie nicht fünf Doktorhüte tragen.
Was nicht heisst, daß es auch hervorragende Zivilisten gibt, die sich als Raumschiffkommandanten eignen.
Aber Kampfpiloten werden nun einmal extrem selektiert, um überhaupt die Berechtigung zu erhalten, ein Kampfflugzeug zu steuern. Und sie haben die Fähigkeit, Entscheidungen zu fällen, ohne lange nachzudenken, was in der Raumfahrt durchaus lebensrettend sein kann.

Offline Olli

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2983
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #624 am: 07. Januar 2018, 12:48:34 »
Und sie haben die Fähigkeit, Entscheidungen zu fällen, ohne lange nachzudenken, was in der Raumfahrt durchaus lebensrettend sein kann.

Was hoffentlich so viel bedeutet wie schnelle Entscheidungen zu treffen und nicht unüberlegte Enscheidungen zu treffen ohne nachzudenken. ;)
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Tags: