Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

13. April 2021, 09:40:18
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Chinesische Trägerraketen  (Gelesen 470387 mal)

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3645
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #1500 am: 02. Juni 2020, 16:04:57 »
Fundstück, eine finde ich sehr gute Übersicht der chinesischen Träger.


https://twitter.com/hanipersian/status/1267509355609559045
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2868
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #1501 am: 02. Juni 2020, 22:15:59 »
Die Grafik zeigt sehr schön den extremen Wildwuchs, der sich da entwickelt hat.
CALT , SAST, CASIC, jeder Staatskonzern wird bedient, selbst, wenn das System in der gleichen Leistungsklasse wie der Mitbewerber fliegt.
Von der Masse an "privaten" und gleichgroßen Feststoffraketen reden wir hier mal gar nicht.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5494
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #1502 am: 24. Juni 2020, 11:28:32 »
Ja. Das System alle chinesische Starts in einen Thread zu packen hat sich wohl überlebt. Ich nehme das mal mit ins Moderationsteam.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1678
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #1503 am: 25. Juni 2020, 16:01:04 »
Ich habe aus verschiedenen Quellen geplante chinesische Starts für Juli zusammen getragen:
ca. 4.07. CZ-4B oder 4C TSLC Gaofen (?) und Xibaipo
ca. 10.07. KZ-11             JSLC mehrere Satelliten
ca. 10.07. CZ-3B             XSLC mit Apstar 6D
Juli           CZ-4B             TSLC mit ZY 3-03
ab 23.07.  CZ-5               WSLC mit Marsmission
Hold on to your dreams !

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2845
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #1504 am: 28. Juni 2020, 16:31:20 »
Ja. Das System alle chinesische Starts in einen Thread zu packen hat sich wohl überlebt. Ich nehme das mal mit ins Moderationsteam.

Bei den CZ-5x-Starts hat es sich ja schon eingebürgert eigene Missions-Threads anzulegen, was wahrscheinlich auch auf Dauer sinnvoll ist.
Für die Feststoffträger gibt es einen eigenen gemeinsamen Thread (solange der noch übersichtlich genug ist).
Vielleicht wäre es ein erster Schritt nach CZ-Familien zu unterscheiden?
- Starts der CZ-2 Familie
- Starts der CZ-3 Familie
- Starts der CZ-4 Familie
- Starts der CZ-? Familie

Dann kann man in diesen Familien-Threads auch halbwegs sinnvoll wiederum die spezifischen unterschiedlichen Varianten innerhalb der jeweiligen Familie diskutieren.

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1678
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #1505 am: 28. Juni 2020, 17:19:13 »
Bei den zahlreichen chinesischen Starts wäre das bestimmt eine gute Lösung.
Hold on to your dreams !

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1196
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #1506 am: 28. Juni 2020, 17:26:58 »
Ich merke auch an den vorherigen Antworten, das mein Denkanstoß vom 23.06.2020 aufgegriffen wurde.
Die Unterteilung in die CZ-Familien (wie "Rücksturz" vorschlägt) wäre wohl besser, dann kann man auch wieder etwas finden und das hin und her in den Beiträgen wird weniger. Wir sollten das so umsetzen. Die Starts, die in nächster Zeit anstehen, werden zahlreich sein. Und eine Typenbereinigung erfolgt bei den Chinesen nicht so schnell. Das ist für mich z.Z. nur Wunschdenken. Noch einige Jahre fliegen die DF-5-Ableger.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5257
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #1507 am: 29. Juni 2020, 13:40:11 »
Einige Beiträge aus diesem Thread werden in die neuen Threads zu den Trägertypen verschoben. Sollte Jemand Fehler bei meiner Arbeit feststellen, bitte ich um eine PN.

Allgemeine Diskussionen zu chinesischen Trägern können und sollen hier weiter geführt werden.

Viele Grüße
RonB
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17631
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #1508 am: 23. März 2021, 04:10:46 »
Heute Nacht soll der 20. chinesische Start dieses Jahres erfolgen. Eine CZ-2D soll um 02:48 Uhr MESZ den 3500 kg schweren Satelliten Yunhai-1-02 in eine Umlaufbahn befördern. Es wird der zweite von drei Starts innerhalb von 24 Stunden sein.
There she goes  ...


https://www.youtube.com/watch?v=zEdR8G0xGRw

LM-2D s/n Y43 hob angeblich um 00:54 UTC ab.

Xinhua bestätigt den Start: http://www.xinhuanet.com/english/2019-09/25/c_138420383.htm

Gruß   Pirx
Nach Angaben der US-amerikanischen Weltraumüberwachung erlitt YUNHAI 1-02 (云海一号02星, NORAD 44.547, COSPAR 2019-063A) ein Debris-generierendes Ereignis, das am 18. März 2021 gegen 7:41 UTC stattgefunden habe. Die 18SPCS hat bisher 21 mit dem Ereignis in Zusammenhang stehende Trümmerstücke beonachtet. Die Analyse des Vorfalls laufe ... Schon wieder mehr Schrott auf einem 800-km-Orbit ... blöd ...

Gruß   Pirx

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Tags: Raketenstart China