Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 1

17. Juni 2021, 21:48:39
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Objektdaten Sonnensystem  (Gelesen 37387 mal)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19043
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #75 am: 06. Mai 2011, 11:53:46 »
Ich habe gerade eine "schöne" Veranschaulichung der Proportionen unseres Planetensystems gelesen:
Zitat
If the Sun were at the top of your head and Pluto at your feet, then all the inner planets would be in your head. Jupiter would be at your chin, Saturn at mid-chest, Neptune just below your knee. And Uranus? It'd be right where you'd expect it to be. Really
Wenn die Sonne oben auf unserem Kopf wäre, und Pluto an unseren Füßen, dann wären alle inneren Planeten in unserem Kopf, Jupiter am Kinn, Saturn in der Brustmitte und Neptun unter den Knien. Und Uranus? Genau da, wo du ihn (jetzt) vermuten würdest. Wirklich.

Gut ... der Wortwitz funktioniert im Englischen erst wirklich ...  ;D :D ;)
Ich hab's mal "nachgerechnet" ... passt.


\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #76 am: 10. Juni 2011, 05:10:10 »
Habe keinen passenden Thread gefunden, aber untenstehen ein Bild mit (von oben nach unten) Jupiter, Mars, Venus, Merkur und Erde (Huegel im Vordergrund), also das halbe Sonnensystem. Aufgenommen am 26.05.2011, NW-Pilbara, West Australien. Die Huegel im Vordergund sind gebaenderte Eisenerze, etwas ueber 3 Milliarden Jahre alt. Diese Einheiten enthalten auch Mikrofossilien von Bakterien und dergleichen, also Zeugnisse des Lebens also die Erde noch jung und frisch war.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline FroschN - DieDardwage

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #77 am: 11. Juni 2011, 18:40:32 »
Ich habe gerade eine "schöne" Veranschaulichung der Proportionen unseres Planetensystems gelesen:

Wenn die Sonne oben auf unserem Kopf wäre, und Pluto an unseren Füßen, dann wären alle inneren Planeten in unserem Kopf, Jupiter am Kinn, Saturn in der Brustmitte und Neptun unter den Knien. Und Uranus? Genau da, wo du ihn (jetzt) vermuten würdest. Wirklich.



Mist! Ich dachte, mein Englisch wäre ganz brauchbar - aber ICH VERSTEH'S NICHT!!!..
Und die Übersetzung bringt mich in diesem Fall auch nicht wirklich weiter. :-\

@ Schillrich: hast Du mal eine Auflösung für mich??

Danke :-[

Gruß
FroschN - DieDardwage
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken
(J.W. v. Goethe)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19043
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #78 am: 11. Juni 2011, 18:42:40 »
Ur-Anus ...

(englisch ausgesprochen ;))
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7902
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #79 am: 26. Juli 2011, 21:40:06 »

Hallo Zusammen,

dieses Video veranschaulich das Verhältniss der Planeten zur Erde.
Wenn sie in der Entfernung des Mondes an der Erde vorbei ziehen würden.
Die Musik passt etwas dazu. ;)


Amazing video: Planets viewed from Earth as if they were at the distance of our moon

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7902
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #80 am: 09. Dezember 2011, 15:06:36 »
Hallo zusammen,

The Known Universe nimmt den Zuschauer aus dem Himalaya durch unsere Atmosphäre und dem pechschwarzen Raum zum Nachglühen des Urknalls mit.

The Known Universe

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Androide

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #81 am: 09. Dezember 2011, 22:58:04 »
An diesem Video finde ich besonders die Tatsache interessant, wie (wenig?) weit es die Radiosignale bisher geschafft haben.

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7902
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #82 am: 13. Mai 2012, 01:11:43 »
Hallo zusammen,

Magnifying the Universe

in diesem Link kann man von Wasserstoffatom sich durch das ganze Universium mit echten Bildern auch in Vollbildmodus leiten lassen und  ansehen.
Dazu bitte auf die "Full Screen" Taste in der oberen rechten Ecke der Infografik klicken. :)
http://www.numbersleuth.org/universe/

mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19043
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #83 am: 05. April 2013, 07:34:30 »
Guten Morgen,

das gibt uns "eine Perspektive", wie groß klein und wie klein groß in unserem Vorgarten ist... und es sieht schön aus: :)

\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7902
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #84 am: 28. Mai 2013, 20:42:40 »
Hallo Zusammen,
in dem Link sind viele, sich drehende Monde der Planeten zu sehen. Auch Merkur und der Erd-Mond wurde dazu genommen.
Jeder Mond ist direkt anzuklicken und dann allein zu sehen.
http://planetsabove.blogspot.de/2013/05/spinning-moons.html
Nach den Karten sind die animierten Monde entstanden:
http://laps.noaa.gov/albers/sos/sos.html.050325

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19043
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #85 am: 02. Juli 2014, 07:52:43 »
Guten Morgen,

hier mal eine nette Grafik der "festen Oberflächen" im Sonnensystem ... potentieller Siedlungsraum:

xkcd

Für die Erde sind leider (oder absichtlich?) Wasserflächen mit drin. Man bekommt aber einen Eindruck wie großflächig die Erde unter diesen Körpern ist ... und auch wie großflächig im Vergleich die Monde von Jupiter und Saturn sind.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #86 am: 04. März 2015, 13:21:58 »
Hallo,

in der Januarausgabe von GSA Today (Newsletter der Geological Society of America) gab es einen interessanten Artikel zum Fortschreiten der geologischen Forschung im Sonnensystem:

http://www.geosociety.org/gsatoday/archive/25/1/pdf/i1052-5173-25-1-4.pdf

Martin
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline sven

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 689
    • www.svenreile.com
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #87 am: 14. Juli 2015, 10:58:19 »
Ich packe es mal hier rein....

http://joshworth.com/dev/pixelspace/pixelspace_solarsystem.html

Wenn der Mond ein Pixel wär...gute Reise!

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7902
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #88 am: 17. Februar 2020, 16:40:02 »
Hallo Zusammen,

Dies sind die Größen einiger Asteroiden im Vergleich zu New York City.


https://www.youtube.com/watch?v=bSkPNMjRRio

Beste Grüße
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Sterngucker_10

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Amateurastronom Sonne, DeepSky & Radioastronomie
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #89 am: 17. Februar 2020, 21:14:33 »
Danke für den Link.
Interessante Vergleiche.

Rudolf
clear and deep skies and best wishes
Rudolf

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1602
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #90 am: 17. Februar 2020, 22:52:30 »
Interessant vor allen Dingen, wenn man sich den Asteroiden...
- Castalia (1,5km; etwa die Größe des Impaktors, der das Ries-Ereignis vor 15 Mio Jahren ausgelöst hat; hier scheint es nur eine lokale Katastrophe gegeben zu haben, keine globale; wer schonmal das Nördlinger Ries besucht hat - quasi die Niederlande in Bayern; komplett plattes Land soweit das Auge reicht in einer Gegend, die eigentlich durchgängig hügelig ist -, kann sich allerdings vorstellen, was für ein unfassbar abartig katastrophales Ereignis das gewesen sein muß)
- und ein Zwischending zwischen Phaethon und Eros ansieht (wären dann 10km, der Dino-Killer vor 65Mio Jahren)
Bei letzterem wirkt es allerdings absurd, wie "winzig" der wiederum ist im Vergleich zu den größeren Brocken bzw. der Erde. Naja, die Aufschlagsenergie macht es einfach...

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2988
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #91 am: 01. März 2020, 19:42:55 »
Ja, das Ries-Ereignis war nur eine kleine Randnotiz.
Allerdings hat es wohl immerhin im Umkreis von 100 km alles Leben auf einen Schlag ausgelöscht...

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

aasgeir

  • Gast
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #92 am: 03. Januar 2021, 11:52:14 »
Donald Mitchell hat in einem Tweet eine Farbmusterkarte der Körper im Sonnensystem zusammengestellt, für die die gemittelte spektrale Signatur der jeweiligen sichtbaren Oberfläche in den sRGB-Farbraum übersetzt wurde:




(Für mich) erstaunlich, wie gedämpft die Farben wirken (die Erde als "pale blue dot" kommt aber hin)

Quelle:   https://twitter.com/DonaldM38768041/status/1345288891801116672

Offline Badabumm

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 311
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #93 am: 03. Januar 2021, 16:06:29 »
Die Erdfarbe ist aber nicht so, wie sie auf Fotos wirkt. Dieses Lila würde ich instinktiv nicht mit "Erde" verbinden, für mich kommt es nicht hin. Was bedeutet also "gemitteltes" Spektrum, bzw. welches Verfahren wurde angewandt?
Gruß Badabumm

aasgeir

  • Gast
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #94 am: 03. Januar 2021, 16:43:57 »
@badabumm:

Das Verfahren ist in dem Tweet nicht explizit beschrieben - aber da zB die Erdansicht (von aussen) sich aus Anteilen von Ozean (eher blau), Landmassen (eher braun),Vegetation (eher grün), Polkappen (weiss) zusammensetzt, kann bzw muss man die jeweiligen spektralen Signaturen entsprechend den Flächenanteilen überlagern; diese resultierende Spektrum kann man dann in das CIE-Normfarbensystem und das wiederum in das Standard-RGB-Farbsystem (geeignet für Bildschirme) übersetzen und erhält dann die gezeigten Farbtöne.
Wenn das Objekt ausreichend weit entfernt ist (oder das abbildende optische System entsprechend beugungsbegrenzt ist, so dass das Beugungscheibchen vergleichbar dem Abbild des Objekts wird), findet dieser Mittelungsprozess praktisch in der optischen Abbildung statt: der resultierende "Punkt" besitzt dann diese gemittelte Farbe - so erklärt sich der "pale blue dot", gesehen aus 40 AU Entfernung. (https://en.wikipedia.org/wiki/Pale_Blue_Dot)
Abgesehen davon sind visuelle Farbeindrücke immer auch "subjektiv" - der Weg über die gemessenen Spektren in solche genormten Farbsysteme ist da schon objektiver ..

Offline Badabumm

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 311
Re: Objektdaten Sonnensystem
« Antwort #95 am: 03. Januar 2021, 17:38:05 »
Hm, hängt sicher davon ab, welche Erdseite gerade aufgenommen wird. Nordafrika mit seinem Braun fällt natürlich stärker ins Gewicht als wenn nur der Pazifik zu sehen ist. Und davon, wie bewölkt es gerade ist.
Die „gedeckten“ Farben lassen sich so erklären, dass eine Mischung aus vielen Nuancen eben meist eine graubraune Suppe ergibt. Da sind die wenigen  Ausreißer in klaren Farben schon eher ungewöhnlich.
Man müsste nun auch eine Mittelung über den ganzen Rotationszeitraum vornehmen. Diese Farbe wäre dann ein guter Hinweis auf andere lebensfreundliche Planeten (wenn man sie denn beobachten würde...).
Gruß Badabumm

Tags: