Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

18. Juni 2018, 02:04:09
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant  (Gelesen 12066 mal)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7120
Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« am: 21. Juli 2016, 11:52:35 »
Alexander Gerst fliegt 2018 wieder ins All

... diesmal sogar als "Erster deutscher ISS-Kommandant".

Dazu hat Alexander Gerst am 18.07.2016, zusammen mit Jeanette J. Epps  und ????????? ?????????? in der Nähe von Moskau am Überlebenstraining im Wasser teilgenommen.


Jeanette J. Epps  - ????????? ?????????? - Alexander Gerst      Fotos : ZPK-Pressedienst


Alexander Gerst beim Ausstieg ins Wasser


Alexander Gerst zündet Leuchtpatrone


Die Gewinnerfaust ...

Gruß, HausD

Online Wilga35

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 522
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #1 am: 17. Mai 2017, 16:24:42 »
Laut Gerhard Kowalski hat sich da nun mittlerweile das Personalkarussell gedreht.

http://www.gerhardkowalski.com/?p=14008

Alexander Samokutajew hat am 21. April 2017 aus gesundheitlichen Gründen das Kosmonautenkorps verlassen, woraufhin kurzzeitig Anton Schkaplerow Kommandant der Crew von Alexander Gerst und Jeanette J. Epps war. Anton Schkaplerow musste aber nun für den verletzten Kosmonaut Alexander Skworzow als Kommandant von Sojus MS-07 einspringen, sodass als Kommandant von Gerst und Epps nun der Neuling Sergej Prokopjew fliegen wird. Mit Sojus MS-09 wird diese Crew im November 2018 zu ihrer Halbjahresmission zur ISS aufbrechen.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1988
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #2 am: 13. Juli 2017, 11:22:02 »
Am Dienstag hat Gerst für zwei Stunden seinen Sokol-Raumanzug beim Hersteller Zvezda ausprobiert:

Zitat
Heute zum ersten Mal meinen neuen #Raumanzug anprobiert. 2 Std unter 0.4 bar Druck, so lernt man sich kennen... ;)

https://twitter.com/Astro_Alex/status/884757648079556608
und
https://twitter.com/Astro_Alex/status/884757097732333568

Wäre es möglich auch den alten Sokol von seiner ersten Mission zu Nutzen? Oder gibt es beim Sokol nur eine geringe Haltbarkeit? Man trägt ihn ja nur für kurze Zeit: Beim Training und bei Start und Landung.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7120
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #3 am: 13. Juli 2017, 12:26:25 »
Wäre es möglich auch den alten Sokol von seiner ersten Mission zu Nutzen?
Nein, ...
Oder gibt es beim Sokol nur eine geringe Haltbarkeit? Man trägt ihn ja nur für kurze Zeit: Beim Training und bei Start und Landung.
Von der Herstellung bis zur Nutzung bei der Landung, dem ruppigsten Teil, vergeht schon reichlich Zeit - dann hat der Anzug seine Schuldigkeit getan.
Weggeworfen werden die gebrauchten Anzüge nicht unbedingt, doch bei neuen Missionen nicht verwendet!

Es werden bei der Herstellung der Anzüge insgesamt 118 Körpermaße des Trägers berücksichtigt, solche Maße ändern sich auch hin und wieder ...

Beste Grüße, HausD

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1988
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #4 am: 13. Juli 2017, 12:39:22 »
Weggeworfen werden die gebrauchten Anzüge nicht unbedingt, doch bei neuen Missionen nicht verwendet!

Okay, vielen Dank für die Info HausD! Wahrscheinlich werden sie dann für´s Training verwendet. Denn im von dir geposteten Überlebenstraining im Wasser 2016 trägt Alexander Gerst auch einen Sokol. Der neue Anzug kann es letztes Jahr ja nicht gewesen sein :)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7120
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #5 am: 13. Juli 2017, 16:02:48 »
..Wahrscheinlich werden sie dann für´s Training verwendet. Denn im von dir geposteten Überlebenstraining im Wasser 2016 trägt Alexander Gerst auch einen Sokol. Der neue Anzug kann es letztes Jahr ja nicht gewesen sein
Das gilt sicher auch für das "Überleben" im tiefen "sibirischen" Winter (im Wäldchen am ZPK/CTC) und im heissen Sommer neben dem Startgelände Baikonur bei Wüstenklima.

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7120
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #6 am: 13. Juli 2017, 19:49:21 »
Ende des Express-Wasser-Trainings

Zu der Frage der personalisierten Sokol-Anzüge ist mir bei diesem Bild aufgefallen, dass bei der aktuellen Wasserungs-Übung keine Namenspatches an dem blauen Querriemen unter dem Kinn zu sehen sind.


       ... kein Namenspatch                                                      Fotos: ZPK Pressedienst


Es ist unpersonalisierte Konfekionsware, waschbar, lufttrockenbar, ... mehrfach auf der Erde verwendbar ...

(So ein ähnliches Bild hatten wir schon mal ... nach Wassertraining im Hydro-Lab des ZPK)

Gruß, HausD

Offline kirsten_on_earth

  • Portal Redakteur
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 485
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #7 am: 15. Juli 2017, 10:01:59 »
Laut Gerhard Kowalski hat sich da nun mittlerweile das Personalkarussell gedreht.

http://www.gerhardkowalski.com/?p=14008

Alexander Samokutajew hat am 21. April 2017 aus gesundheitlichen Gründen das Kosmonautenkorps verlassen, woraufhin kurzzeitig Anton Schkaplerow Kommandant der Crew von Alexander Gerst und Jeanette J. Epps war. Anton Schkaplerow musste aber nun für den verletzten Kosmonaut Alexander Skworzow als Kommandant von Sojus MS-07 einspringen, sodass als Kommandant von Gerst und Epps nun der Neuling Sergej Prokopjew fliegen wird. Mit Sojus MS-09 wird diese Crew im November 2018 zu ihrer Halbjahresmission zur ISS aufbrechen.

Alexander Gerst startet im November 2018 zur ISS ? Woher kommt diese Info denn ? Gerade stand noch auf spacefacts.de, dass der 28. Mai 2018 als Starttermin geplant ist. (Das wäre genau vier Jahre nach seinem ersten Start ...) Für den November ist die Landung geplant.

Online Wilga35

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 522
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #8 am: 15. Juli 2017, 12:04:00 »
Oh sorry, da bin ich beim lesen der Flugdaten bei Spacefacts wohl in die falsche Spalte gerutscht. Als Starttermin steht dort natürlich der 28. Mai 2018, im November ist dann die Landung geplant.

Gruß, Wilga35

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1625
  • DON'T PANIC - 42
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #9 am: 15. Juli 2017, 12:56:32 »
Hallo,

Alexander Gerst wird ein Stück auch aus meiner hohenlohischen Heimat mit auf die ISS nehmen.

@Astro_Alex gestern

Viele erfreute Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6134
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #10 am: 31. August 2017, 19:16:53 »
Hallo,

Wie RTL eben meldet ist unser Astronaut Alexander Gerst ebenfalls direkt von den Wassermassen in Houston betroffen.
Das von ihm während der Ausbildung angemietete Haus in Houston soll unter Wasser stehen.Das Ausbildungszentrum der NASA ist ebenfalls geschlossen.
Einen Bericht dazu soll es im RTL Nachjournal geben.

Gruß jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6134
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #11 am: 31. August 2017, 19:34:01 »
Hallo,

Wie RTL eben meldet ist unser Astronaut Alexander Gerst ebenfalls direkt von den Wassermassen in Houston betroffen.
Das von ihm während der Ausbildung angemietete Haus in Houston soll unter Wasser stehen.Das Ausbildungszentrum der NASA ist ebenfalls geschlossen.
Einen Bericht dazu soll es im RTL Nachjournal geben.

Gruß jok

....und hier eine erste Meldung im Web dazu.

https://www.all-in.de/nachrichten/deutschland_welt/boulevard/Astronaut-Gerst-musste-wegen-Harvey-Training-in-USA-unterbrechen;art15814,2498521

Jok




Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1906
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #12 am: 31. August 2017, 19:58:33 »
Besser Wasser im Haus als im Helm  ;D
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6134
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #13 am: 31. August 2017, 20:43:32 »
Besser Wasser im Haus als im Helm  ;D

In den Zusammenhang,  ja .

Sonst eher nicht so lustig , welche Bilder uns da aus Houston erreichen !!!
Mir alles noch gut bekannt , vom Hochwasser 2002 und 2013 hier in Chemnitz.

Gruß jok

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1625
  • DON'T PANIC - 42
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #14 am: 14. September 2017, 08:46:16 »
Hallo,

Alexander Gerst@Astro_Alex hat bei Twitter den Missionspatch samt Erklärung vom Account seines Kollegen A.J. (Drew) Feustel?@Astro_Feustel retweetet:



Viele Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 560
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #15 am: 28. September 2017, 21:15:41 »
Oh sorry, da bin ich beim lesen der Flugdaten bei Spacefacts wohl in die falsche Spalte gerutscht. Als Starttermin steht dort natürlich der 28. Mai 2018, im November ist dann die Landung geplant.

Gruß, Wilga35

Ich bin gerade etwas konfus, weil bei wikipedia zu ISS, Expeditionen und dem Sojus Raumschiff der Starttermin einen Monat früher am 28.April ist und die Landung im November.
Dies hätte  dann bedeutet, dass der Flug von Gersts Team 187+x Tage dauern würde.
Gerst wird nach dem Flug mit Reiter und dem Japaner Wakata erst der 3. Mensch sein der über 300 Tage im All war und nicht Bürger von USA, UdSSR oder Russland ist bzw war.
Dieser Klub hat ohnehin nur rund 50 Mitglieder.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Online Wilga35

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 522
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #16 am: 29. September 2017, 15:32:31 »

Ich bin gerade etwas konfus, weil bei wikipedia zu ISS, Expeditionen und dem Sojus Raumschiff der Starttermin einen Monat früher am 28.April ist und die Landung im November.
Dies hätte  dann bedeutet, dass der Flug von Gersts Team 187+x Tage dauern würde.
Gerst wird nach dem Flug mit Reiter und dem Japaner Wakata erst der 3. Mensch sein der über 300 Tage im All war und nicht Bürger von USA, UdSSR oder Russland ist bzw war.
Dieser Klub hat ohnehin nur rund 50 Mitglieder.

Hast Recht. Dort, und auch bei Spacefacts steht tatsächlich der 28. April als Starttermin. Weiß jetzt aber nicht, ob der Termin eventuell nachträglich nochmal geändert wurde, oder schon immer so genannt wurde. Vielleicht brauche ich auch nur wieder Mal eine neue Brille.  ;)

Gruß, Wilga35

Online Wilga35

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 522
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #17 am: 01. Oktober 2017, 07:43:08 »
Lag scheinbar doch nicht an der Brille. Bei Wikipedia steht dort

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_ISS-Expeditionen

immer noch der 28. Mai 2018 als Startdatum drin. Die anderen Wikipedia-Quellen nennen aber den 28. April. Ich glaube jetzt, dass es da irgendwann noch eine nachträgliche Planungsänderung gegeben hat.

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3656
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #18 am: 01. Oktober 2017, 08:36:21 »
Das Startdatum wurde Mitte August auf den 27./28. April 2018 gelegt.
Und - wer hat Schuld? - Russland

Online Wilga35

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 522
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #19 am: 21. Dezember 2017, 11:13:09 »
Das Startdatum wurde Mitte August auf den 27./28. April 2018 gelegt.

... und ist mittlerweile auch schon nicht mehr aktuell. Jetzt wird als Startdatum von Sojus MS-09 der 06. Juni 2018 genannt. Rückkehr soll nach wie vor im November 2018 sein.

http://spaceflight101.com/iss/iss-calendar/

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1988
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #20 am: 21. Dezember 2017, 19:27:41 »
Die Terminverschiebung wird sicher schon alle Gerst-Freunde freuen die ihre Flugtickets für den Start in Baikonur gebucht haben  :-\
Schade, dass durch die Verschiebung auch die Missionszeit von Gerst kürzer wird.

Aber dafür kann er es jetzt erstmal ruhiger angehen und konnte selbst heute bei URANIA mit Jähn und Wörner eine Auszeichnung entgegen nehmen:


Quelle: http://www.esa.int/ger/ESA_in_your_country/Germany/ESA-Astronaut_Dr._Alexander_Gerst_erhaelt_die_Urania-Medaille_2017
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Chris-K-83

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 63
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #21 am: 24. Dezember 2017, 23:34:52 »
Hallo zusammen,

warum genau wurde denn der Start von April auf Juni verschoben? Ich kann dazu nichts Genaueres finden.

Online Wilga35

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 522
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #22 am: 26. Dezember 2017, 11:03:51 »
Hallo zusammen,

warum genau wurde denn der Start von April auf Juni verschoben? Ich kann dazu nichts Genaueres finden.

Man hat nur wieder mal Änderungen bei der Flugplanung zur ISS vorgenommen, also nichts wirklich dramatisches. Betrifft auch die anderen Sojus-Missionen des Jahres 2018.
Siehe auch hier:  https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3793.msg410065#msg410065

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1996
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #23 am: 31. Dezember 2017, 10:41:34 »
... und ist mittlerweile auch schon nicht mehr aktuell. Jetzt wird als Startdatum von Sojus MS-09 der 06. Juni 2018 genannt. Rückkehr soll nach wie vor im November 2018 sein.
http://spaceflight101.com/iss/iss-calendar/

Arrrrg.
Verdammt nochmal.  >:(

Ich warte so lange auf den Moment, dass ein deutscher Raumfahrer die Gesamtzeit im Weltall von 365 Tagen überschreitet. Durch die Verkürzung der Mission wird Astroalex nach seinem zweiten Raumflug noch keine 365 Tage Gesamtaufenthalt im All haben. Ich hoffe echt, dass seine Rückkehr auch verschoben wird.

Irgendwie gibt es so ein Trauma, dass bei deutschen Raumfahrern die Missionen gekürzt werden. Dasselbe war bei Thomas Reiter bei seinem Aufenthalt 2006. Ursprünglich waren sein Start im Mai 06 und seine Landung im Dezember 06 geplant. Der Start hat sich um zwei Monate verschoben, die Landung ist gleich geblieben. Seine Mission wurde um zwei Monate gekürz, somit hat er nicht die 365 Tage im All erreicht und eine weitere Chance hat er nicht mehr bekommen. Ich hoffe zumindest, dass Astroalex noch einen dritten Raumflug bekommt. :)

Bei weiblichen Raumfahrern wie Whitson oder Cristofforetti wurden die Missionen verlängert.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet am 8. Juni 2018 in Regensburg statt.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1361
Re: Alexander Gerst - Erster deutscher ISS-Kommandant
« Antwort #24 am: 31. Dezember 2017, 11:29:31 »
Die Gesamtdauer des Aufenthalts eines Astronauten/Kosmonauten/Taikonauten/Was-weiß-ich-nauten ist doch nicht entscheidend.
Das ist zwar eine Anekdote aber alle Profis in diesem Bereich sind trotz allem wesentlich länger auf der Erde in diversen Trainings als tatsächlich im All.
Alexander Gerst ist jung genug, dass er auch noch einen dritten evtl. sogar einen vierten Raumflug machen könnte.
Falls die NASA mit dem DSG ernst macht, könnte er gut bei EM-3 oder -4 dabei sein.
Außerdem ist er Geologe und Vulkanologe, falls es in absehbarer Zeit einen Tripp zum Mondboden geben sollte, wäre er aus meiner Sicht fast gesetzt.
Das setzt natürlich voraus, dass sich die ESA an diesen Aktivitäten weiter mit einem entsprechenden Anteil beteiligt.

Geduld ist eine Eigenschaft, die zumindest Raumfahrer unbedingt mitbringen müssen (gilt im doppelten Sinne  ;) )

Herzliche Silvester-Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Tags: