Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

19. September 2019, 02:04:15
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Album

 
Spirit & Opportunity    RSS Items RSS Comments
Featured Album - Owner: klausd - 1313 items
Spirit und Opportunity sind im Jahre 2003 gestartete US-amerikanische Raumsonden der NASA zur Erforschung des Planeten Mars.
View as: Thumbnails Files
Sort by: ID Date Title Views Rating | Sort Order: Ascending Descending
Name Posted Views Comments Rating
Marswolken ziehen an einem Winternachmittag vorbei posted by Gertrud 02. Mai 2019, 16:31:27 37
Der Mars Exploration Rover (MER) Opportunity  hat einen Blick auf Nachmittagswolken, die nicht den Schönwetterwolken der Erde ähneln und an Sol 956, den 2. Oktober 2006  vorbeiziehen. Da Opportunity nach Nordosten gerichtet ist, scheinen die Wolken in diesem mit der Navigationskamera des Rovers aufgenommenen Film leicht nach Westen zu driften.
Die 10 Bilder im Abstand von 32 Sekunden zeigen die Entstehung und Entwicklung der wahrscheinlich mittleren konvektiven Wasserwolken.
Trotz scheinbarer Winde scheint die  thermische Wolke für die Dauer von 5 Minuten stationär zu bleiben.
Obwohl Wissenschaftler anhand der Bilder ermittelt haben, dass der Wind von Osten nach Nordosten etwa 80 Grad beträgt, ist es aufgrund des Films nicht möglich, die Höhe und Geschwindigkeit der Wolken eindeutig zu bestimmen. Wissenschaftler schätzen auf der Grundlage atmosphärischer Windprofile und der scheinbaren Verschiebung der Wolken, dass sich alle Wolken im Film auf einer Höhe zwischen 5 und 25 Kilometern über der Oberfläche befinden. Die Wolken bewegen sich bei 2,5 Metern pro Sekunde, wenn sie niedrig sind, bis zu 12,5 Metern pro Sekunde, wenn sie hoch sind.
Die hier gezeigten Bilder wurden bei Opportunity gespeichert und während eines Routine-Kommunikationsdurchlaufs auf Sol 1056, den 12. Januar 2007 zur Erde übertragen.
Credit: NASA/JPL/Texas A&M/Cornell
Infografik zu den Daten von Opportunits und Spirit posted by Gertrud 25. Februar 2019, 18:52:58 2415
Diese Infografik zeigt die beiden Roboter-Geologen der Mars Exploration Rover (MER) Spirit und die Opportunity. Die Rover landeten 2004 auf dem Mars auf der Suche nach Antworten zur Geschichte des Wassers auf dem Mars. Spirit beendete seine Mission im Jahr 2010. Die letzte Kommunikation von Opportunity mit der Erde fand am 10. Juni 2018 statt, als ein planetarischer Staubsturm die Position des solarbetriebenen Rovers auf dem Mars überdeckte.
Kredit: NASA / JPL-Caltech
Blueberries posted by Gertrud 25. Februar 2019, 18:46:39 2415
Die kleinen Kugeln auf der Marsoberfläche in dieser Nahansicht befinden sich in der Nähe des Fram Krater, der im April 2004 von der Mars Exploration Rover (MER) Opportunity besucht wurde. Die abgebildete Fläche hat einen Durchmesser von 3 cm. Die Ansicht stammt vom mikroskopischen Imager des Opportunity-Roboterarms, wobei die Farbinformationen der Panoramakamera des Rovers hinzugefügt werden.
Dies sind Beispiele für Mineralien mit dem Spitznamen "Blaubeeren". Die Untersuchung der Opportunity über die hämatitreichen Konkretionen während der dreimonatigen Hauptmission des Rovers Anfang 2004 lieferte Beweise für eine wässrige, alte Umgebung.

Dieses Bild wurde während Sol 84, den 19. April 2004 aufgenommen. Der Standort befindet sich neben dem Fram Krater, den Opportunity auf seinem Weg von Eagle Krater, wo er landete, in Richtung Endurance Krater passierte, wo er den Großteil des Restes von 2004 verbrachte.
Kredit: NASA/JPL-Caltech/Cornell/USGS
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA05822
Opportunitys langer Weg posted by Gertrud 05. Februar 2019, 17:29:00 2483
Die goldene Linie auf dem Bild links zeigt die Route von Opportunity vom Landeplatz des Eagle Crater nach Cape Tribulation, nördlich ihres derzeitigen Standorts im Perseverance Valley. Das Basisbild für die Karte ist ein Mosaik von Bildern, die von der Context Camera an Bord des MRO aufgenommen wurden. Die Route lieferte Larry Crumpler vom New Mexico Museum für Naturgeschichte und Wissenschaft. Auf der rechten Karte sehen Sie die Bewegungen des Rovers bis zum Sol 5100 (29. Mai 2018) und ihre ungefähre aktuelle Position. Phil Stooke von der University of Western Ontario, Kanada, und Autor des Internationalen Atlas der Marserkundung Band 1 und 2 (Cambridge University Press), erstellte diese Grafik mit Daten der Mission und einem HiRISE-Basisbild.
Kredit: NASA / JPL-Caltech / MSSS / UA / add-ons L. Crumpler (left) / P. Stooke (right)
Opportunity am 24.11.2018 posted by Gertrud 05. Februar 2019, 17:18:54 2487
 Dieses Bild wurde am 24. November 2018 von der HiRISE-Kamera (High Resolution Imaging Science Experiment) an Bord des Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) aufgenommen. Opportunity war immer noch da, wo er sich befand, als das schlimmste planetaren Staubereignis (PEDE) am 10. Juni 2018 ereignete, im Perseverance Valley, das sich durch den westlichen Rand des Endeavor Kraters schneidet. Principal Investigator für HiRISE Alfred McEwen, Professor für Planetengeologie und Direktor des Planetary Image Research Laboratory der University of Arizona, hob den Standort von Oppy mit einem gelben Feld hervor. Vergrößern Sie die Bildmitte. Norden ist oben in diesem von der Karte projizierten Bild.
NASA / JPL-Caltech / University of Arizona / A. McEwen
Der Sturmanfang am 30.05.2018 bei Opportunity posted by Gertrud 14. Juni 2018, 17:38:23 35
Diese Bilderserie des Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) zeigt, dass ein heftiger, gigantischer Staubsturm auf dem Mars aufsteigt und Rover auf der Oberfläche als Symbole angezeigt werden. Die Ausbreitung des Sturms zeigt sich in der lachsfarbenen Überlagerung. Diese Bilder von MROs Mars Color Imager beginnen am 30. Mai 2018, als das Staub-Ereignis zum ersten Mal entdeckt wurde, und gehen bis zum 11. Juni 2018. In lachsfarben ist die Ausdehnung des Sturmes  angegeben. Das Problem ist nicht die evtl. globale Größe des Sturmes, sondern die Undurchlässigkeit des Sonnenlichtes.
Kredit: NASA/JPL-Caltech/MSSS
Fahrstrecke von Opportunity posted by Gertrud 11. Mai 2018, 14:38:30 4080
Perseverance Valley, LPSC ,im März 2018 posted by Gertrud 05. Mai 2018, 17:48:15 1584
 NASA / JPL-Caltech / Cornell / ASU
Perseverance Valley, LPSC ,im März 2018 posted by Gertrud 05. Mai 2018, 17:47:10 1587
NASA / JPL-Caltech / UA / NMMNHS / M. Brouchard / L.Crumpler
Perseverance Valley, LPSC ,im März 2018 posted by Gertrud 05. Mai 2018, 17:43:30 1580
M. Bouchard / Washington University St. Louis
Perseverance Valley, LPSC ,im März 2018 posted by Gertrud 05. Mai 2018, 17:42:25 1584
Madison Hughes / Washington University St. Louis / MARSSIM
Perseverance Valley, LPSC ,im März 2018 posted by Gertrud 05. Mai 2018, 17:41:26 1587
NASA / JPL-Caltech / Cornell / ASU / UA / T. Parker
Perseverance Valley, LPSC ,im März 2018 posted by Gertrud 05. Mai 2018, 17:40:10 1572
NASA / JPL-Caltech / University of Arizona / T. Parker
Perseverance Valley, LPSC ,im März 2018 posted by Gertrud 05. Mai 2018, 17:39:12 1577
NASA / JPL-Caltech
Perseverance Valley, LPSC ,im März 2018 posted by Gertrud 05. Mai 2018, 17:37:30 1575
NASA / JPL-Caltech / Cornell / ASU
Perseverance Valley, LPSC ,im März 2018 posted by Gertrud 05. Mai 2018, 17:36:33 1585
NASA / JPL-Caltech / UA / New Mexico Museum of Natural History & Science / L. Crumpler
Perseverance Valley, LPSC ,im März 2018 posted by Gertrud 05. Mai 2018, 17:35:09 1587
New Mexico Museum of Natural History & Science / L. Crumpler
Perseverance Valley, LPSC ,im März 2018 posted by Gertrud 05. Mai 2018, 17:34:06 1572
NASA / JPL-Caltech / Cornell / ASU
Aeva Media 2.10 © noisen / smf-media