Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 12

22. Juli 2018, 18:25:08
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Embedded Media

«
 
»
Chandra sieht Cassio… Spitzer beobacht­et N… die Kilonova von GW1… Kilonova von NGC 499… Ein Schwarze­s Loch v…
die Kilonova von GW170817
Die mit GW170817 (in dem Fenster) assoziierte Kilonova wurde vom Hubble-Weltraumteleskop und dem Chandra-Röntgenobservatorium beobachtet. Hubble detektierte optisches und infrarotes Licht von den heißen expandierenden Trümmern. Die verschmelzenden Neutronensterne erzeugten Gravitationswellen und starteten Strahlen, die einen Gammastrahlenausbruch erzeugten. Neun Tage später entdeckte Chandra das Röntgenstrahl-Nachleuchten des Strahls, der auf die Erde gerichtet war, nachdem er sich in unsere Sichtlinie ausgebreitet hatte.
Credit: NASA / CXC / E. Troja

Poster information

Item Info

Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Total Items: 4344
  • Total Comments: 0
Posted16. Oktober 2017, 20:11:18
Views0
Rating
Quellenangabe http://www.nasa.gov/press-release/nasa-missions-catch-first-light-from-a-gravitational-wave-event
BBC embed code
HTML embed code

Exif Metadata

No Exif data found
Playlists
RSS Comments No comments
Aeva Media 2.10 © noisen / smf-media