Raumcon

Sonstiges => Raumfahrt-Modellbau => Thema gestartet von: inselaner am 01. Februar 2012, 09:15:12

Titel: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 01. Februar 2012, 09:15:12
*** Tribute to NASA Space Shuttle Program ***

Jetzt ist es auch mal an der Zeit nach der Saturn meinen Baubericht des Revell Space Shuttle mit Launch Tower zu starten!  :)
Hab damit zwar schon vor knapp einem Jahr mit diesem Großprojekt begonnen, aber ich versuche das mit meinen Berichten hier aufzuholen und dann geht es immer aktuell weiter.

Zum Projekt:
Gebaut werden soll das Launch Pad 39A samt der Mobile Launcher Platform und dem Shuttle. Darstellen will ich die letzte Shuttle-Mission der Geschichte: STS135 mit der Atlantis.
Als (Grund-)Bausatz dient dabei der schon ältere Launch Tower von Revell im Maßstab 1/144.
Der Bausatz alleine reicht mir aber nicht, weil der nur so einfach sch...e aussieht. Deswegen die Klammern im Satz vorher. ;) Hier soll nämlich ein wenig getunet und detailiert werden. Als Vorlage dazu dienen etliche Fotos (davon gibt´s bei der NASA mehr als genug) und Auszüge aus Originalplänen.

Zum Original:
(für den jenigen, der das noch nicht kennt)
Die Fixed Service Structure ist etwa 75 m hoch und etwa 12,2 m breit. Darauf sitzt dann noch der 24 m hohe Blitzableiter. Die FSS besteht aus 12 Etagen und ist für die Versorgung des eigentlichen Shuttle Stacks zuständig. Von hier gehen (gingen) die Astronauten über den White Room ins Shuttle und von hier wird auch der riesige External Tank befüllt. Auf manchen Bildern ist noch der große Kran zu sehen...bevor sich jemand wundert warum ich den nicht baue, der war ein Überbleibsel aus der Apollozeit und wurde vor einigen Jahren demontiert.

Die Rotated Service Structure ist knapp 58 m hoch und etwa 31 m lang. Die RSS schwenkt während der Startvorbereitungen vor den Orbiter. Von ihr wird dann die Nutzlast in die Ladebucht des Shuttle installiert und sie dient gleichzeitig als Schutz des Shuttles.

Die Mobile Launcher Platform hat eine Länge von 49 m und eine Breite von 41 m. Die MLP wird mit einem Ketten-Crawler ins VAB transportiert, worauf dann der Tank, das Shuttle und die Booster miteinander verbunden werden. Anschließend gehts so zum Startplatz, wo das MLP dann auch als Startplattform dient.

Hier mal ein (Vor-)Bild des Launch Pad mit der Atlantis vorm letzten Flug STS135:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017867.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10762746/001.jpg.html)
Quelle: NASA

Zum Problem:
Nachdem ich einiges recherchiert habe sind mir einige Probleme gekommen. Das Revell-Bausatz-Shuttle passt in etwa zum Maßstab 1/144. Aber der Rest??? Passt so garnicht. Wenn man die Original-Abmessungen auf den Maßstab umrechnet, fällt auf, dass die Booster und der Tank (ET) nicht so ganz passen. Aber das ist noch nicht so schlimm und wird auch kaum auffallen.
Viel schlimmer trifft es da den Launch Tower selbst. Der ist viel zu klein. Mit der Revell-Plattform passt das alles. Aber ich möchte diese ja auch maßstäblich bauen aber dann passen die schwenkbaren Arme der FSS und die gesamte RSS höhenmäßig nicht mehr zum Shuttle. Aber dazu hat euch Manfred ja auch schon einiges geschrieben, der ja so freundlich war sich mir anzuschließen, damit ich kein Einzelkämpfer bin. Aber hier im Forum sind ja noch mehr Launch-Padler.  :)

Trotzdem hier mal zwei Bilder, die das Problem etwas verdeutlichen:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017866.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10762832/fsslevels.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017868.gif) (http://www.pic-upload.de/view-10762837/Revell-vis-Realit-t.gif.html)
Quelle: halbtoter  :)

Bei dem unteren Bild sieht man den Unterschied zwischen Revell (in schwarz) und der Realität (in rot).
Also was tun???
Ich möchte mir das nicht antun alles komplett neu zu bauen! (Vielleicht später mal ein Launchpad in 1/72 ;) ) Das heißt ich werde um einen Kompromiss nicht herum kommen.
Nach einiger hin und herrechnerei, hab ich mich entschlossen, den Launch Tower in 1/155 zu bauen. Das Shuttle bleibt 1/144 (bis 1/150). Das heißt, ich muss das MLP etwas kleiner bauen als original und die Stützen vom Tower etwas verlängern. Das würde am wenigsten auffallen, da die erste Etage des Towers im original sowieso höher ist als alle anderen, was Revell auch nicht berücksichtigt hat.
In zahlen heißt das, dass das MLP anstatt 34cm (1/144) nur 31,6cm (1/155) lang wird und die oberste Etage des Towers anstatt 52,2cm (1/144) nur 48,6cm (1/155) hoch wird. Für auf die 48,6cm zu kommen muss ich die Stützen am Tower um etwa 3,5cm verlängern. D.h. der Revell-Tower ist ungefähr 7cm  :!:  zu klein.
Denke mit diesem Kompromiss lässt sich leben, oder? ;)

So, jetzt habt ihr schonmal einen kurzen Überblick was alles ansteht und versteht bestimmt auch warum ich von Großprojekt spreche.  ???


Next Update is coming soon....
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: -eumel- am 02. Februar 2012, 03:27:31
Na endlich - darauf warten wir doch schon ungeduldig!  :D

Die FSS besteht aus 12 Etagen und ist für die Versorgung des eigentlichen Shuttle Stacks zuständig. Von hier gehen (gingen) die Astronauten über den White Room ins Shuttle und von hier wird auch der riesige External Tank befüllt.
Das ist nicht richtig.
Die Versorgung des Shuttle Stacks und die Befüllung des externen Tanks erfolgen nicht über die FSS, sondern über die TSM der MLP.
Manfred baut sie gerade (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=10470.165).

Dann ist da noch eine kleine Unstimmigkeit:
Die Fixed Service Structure ist etwa 75 m hoch und etwa 12,2 m breit. Darauf sitzt dann noch der 24 m hohe Blitzableiter.

75 m + 24 m = 99 m.
Auf der Zeichnung steht aber 105,7 m:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017866.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10762832/fsslevels.jpg.html)

Überhaupt verstehe ich das Problem mit den unterschiedlichen Maßstäben nicht.
Offenbar soll doch dieser Bausatz (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4916.msg208577#msg208577) mit FSS, RSS, MLP und Shuttle Stack im Maßstab 1:144 gebaut werden.
Dazu schreibst Du: 
Das Revell-Bausatz-Shuttle passt in etwa zum Maßstab 1/144. Aber der Rest??? Passt so garnicht. Wenn man die Original-Abmessungen auf den Maßstab umrechnet, fällt auf, dass die Booster und der Tank (ET) nicht so ganz passen. Aber das ist noch nicht so schlimm und wird auch kaum auffallen.
Viel schlimmer trifft es da den Launch Tower selbst. Der ist viel zu klein. Mit der Revell-Plattform passt das alles. Aber ich möchte diese ja auch maßstäblich bauen aber dann passen die schwenkbaren Arme der FSS und die gesamte RSS höhenmäßig nicht mehr zum Shuttle.

Wie kann das alles nicht zusammen passen, wenn doch der Maßstab 1:144 ist?
Dann sollte LVM Studios nicht noch weitere Updates oder Detail Kits (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4916.msg213644#msg213644) für das alte, fehlerhafte Revell Modell nachliefern, sondern für das viele Geld lieber das komplette Modell in einheitlichen Maßstab anbieten!

Wenn Teile einer Modellanlage in unterschiedlichen Maßstäben sind, kann niemals alles zusammen passen.
Eh Leute, was Ihr hier macht ist echte Kunst! 8)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 02. Februar 2012, 09:12:39
Hallo eumel,

1. Hast natürlich recht, dass die Versorgung des Stack über die TSM der MLP stattfindet. Sorry. Aber einen gewissen "Service" bekommt der Stack schon über die FSS, wenn auch nicht der Treibstoff. Bin halt noch nicht so der Experte, daher mag man mir manchen groben Schnitzer verzeihen. ;) Habe mir schon gedacht, dass bei so vielen tollen Kennern wie hier, mein begrenztes Wissen schneller auffällt als im reinen Modellbau-Forum. :) Aber das ist ja auch gut so! Lerne ja gerne hinzu!

2. Weiß jetzt nicht mehr genau, wo ich die 75 und die 24 Meter her habe. Kann es sein, dass das der Hammerhead Crane ausmacht, der ja jetzt fehlt? Guckst Du hier: http://www-pao.ksc.nasa.gov/nasafact/count4fss.htm (http://www-pao.ksc.nasa.gov/nasafact/count4fss.htm) Oder versteh ich da was falsch mit meinem begrenzten Englisch-Kenntnissen?  :-

3. Tja, eumel, das mit der Maßstabsfrage sollte man mal Revell fragen. Es ist aber in der Tat so, dass es selbst beim Vergleich von Shuttle, SRBs und ET Differenzen gibt. Und das sollte nicht sein. Daher kann ich jedem, der den Shuttle-Stack bauen möchte nur den Bausatz von Airfix in 1/144 empfehlen. (Liegt schon in meinem Lager) Was den Launch Tower angeht, weiß ich auch nicht, wie Revell auf die Abmessungen kommt. Auch ist die FSS zu schlank. Die Level müssten auch gut einen Zentimeter größer sein. Also bleibt daher nur die Möglichkeit sich auf einen Kompromiss zu einigen oder das ganze Ding komplett selbst zu bauen. Da einen komplett neuen Bausatz zu entwerfen, wäre bestimmt auch was geiles. Aber was die Jungs von LVm machen ist schon klasse. Mir zwar zu teuer auf Dauer wenn man alle Kits möchte, aber andererseits habe die auch eine ganz andere Auflage. Schon mutig ein Detail-Kit raus zu bringen für einen Bausatz, den es seit etwa 25 Jahren nicht mehr gibt.

4. Schön, wenn wir ein paar Leute mit unserem Modellbau unterhalten können! :)



So endlich mal ein paar (wenn auch noch nicht so spannende) Bilder. ;)

Da ich ja schon ausführlich über die tolle Maßstabstreue bei diesem Bausatz geredet habe, versteht Ihr sicher, dass es garnicht so einfach ist sich zu entscheiden wo man anfängt.
Schließlich muss ja zum Schluss alles passen. Die Schwenkarme für die Astronauten und die Betankung des External Tanks müssen genauso von der Höhe her passen, wie die Rotated Service Structure RSS, welche ja schließlich genau aufs Shuttle schwenken muss und dabei über die Startplattform zu passen hat.

Deshalb hab ich mich entschlossen, da man ja nicht alles vor berechnen kann (oder will :-) ), die Grundbauteile zusammen zu bauen um dann leicht eine Stellprobe machen zu können. Das heißt, das Grundgerüst der FSS und RSS, die Mobile Launcher Platform MLP und das Shuttle samt ET und Booster werden erstmal zusammen gebaut und dann sehe ich leichter wo es hin geht.

Angefangen hab ich dann mal mit dem höchsten Teil, der FSS. Da hier neben dem Aufzug in der Mitte noch eine Treppe hinkommt (Revell not included) habe ich mal die Ausschnitte hergestellt.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017863.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10826544/IMG_2035web.jpg.html)

links ein Originalteil und die anderen beiden schon mit dem Ausschnitt.

Dann wurden die ersten beiden Gitterkonstruktionen zusammen geklebt....

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017864.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10826557/IMG_2039web.jpg.html)

und schließlich die ersten Etagen eingesetzt...

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017865.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10826564/IMG_2043web.jpg.html)

Als nächstes folgen dann die restlichen Etagen und das dritte Gitterteil. Das vierte, dass auf der Seite der Treppe, lasse ich erstmal weg, damit ich für die Montage des ganzen Treppenaufgangs und der Kabelkanäle noch genug Platz habe. Wie genau ich die Treppen mache, ist gerade in der Planungsphase. Probematerial (Fertigteile *räusper*) ist unterwegs...
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 02. Februar 2012, 12:03:54
Na endlich - darauf warten wir doch schon ungeduldig!  :D
...
Überhaupt verstehe ich das Problem mit den unterschiedlichen Maßstäben nicht.
Offenbar soll doch dieser Bausatz (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4916.msg208577#msg208577) mit FSS, RSS, MLP und Shuttle Stack im Maßstab 1:144 gebaut werden.
...
Wie kann das alles nicht zusammen passen, wenn doch der Maßstab 1:144 ist?
...
Wenn Teile einer Modellanlage in unterschiedlichen Maßstäben sind, kann niemals alles zusammen passen.
Eh Leute, was Ihr hier macht ist echte Kunst! 8)

Aber ja doch, das passt schon alles zusammen, wenn man sich damit begnügt, alles OOB zu bauen und die Teile verwendet, wie sie im Bausatz vorhanden sind, ohne über den Maßstab nachzudenken. Nur hat  man dann die Revellschen Maßstabsscheuklappen auf, denn in den Original-Bausätzen 4910 und 4911 geht es mit den Maßstäben tatsächlich quer Beet durcheinander.   >:( >:( >:(

Dieses Wirrwar habe ich auf der 1. Seite meines BB versucht aufzulösen und ziemlich ausführlich mit eigenen Zeichnungen belegt. Danach ist es eben leider so, dass eigentlich nur das Shuttle Stack  annähernd 1:144 entspricht, während FSS  und RSS  etwa 1:168  sind. Und daraus ergibt sich, dass der Tower rund 7,6 cm zu niedrig ist und vermutlich die RSS dementsprechend auch.  :-\

Der gravierende Fehler ist jedoch die viel zu kleine MLP  des Revell Kits, die irgendwie überhaupt nicht zu den Gesamtproportionen des Launch Pads passt, da sie nur 1:200  entspricht.

Mit diesen Problemen haben sich seinerzeit auch schon Halbtoter   und Jürgen13 herum geschlagen und nach Lösungsmöglichkeiten gesucht.

Ein Ausweg aus diesem Dilemma ist ein Kompromiss durch Angleichung der Maßstäbe der einzelnen Module, oder man baut gleich das gesamte Pad selber - eine Mammutaufgabe, wie ich finde - die sich Halbtoter vor die Brust genommen hat.  ::)

Und meine Kompromisslösung für mein Launch Pad-Projekt sieht deshalb so aus, dass ich MLP und Crawler in 1:160  bauen werde und außerdem FSS und RSS in der Höhe um ca. 3 cm aufgestockt werden. Und von inselaner wird ja ein ähnliches Konzept verfolgt.

Versteht das bitte nur als hoffentlich hilfreichen Einschub an dieser Stelle, und deshalb nun wieder alle Aufmerksamkeit und Konzentration für Jörgs BB, den ich aufmerksam verfolgen werde.  8)

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: roger50 am 04. Februar 2012, 12:49:55
Moin,

sah gerade zufällig, daß der Andromeda-Modellversand jetzt den Shuttle Launchtower im Maßstab 1:144 im Angebot hat. Ist allerdings ein Papiermodell, aber die Photos vom Modell sehen echt gut aus.

Dabei steht dann noch: "Das Design des Startkomplexes bezieht sich auf die Mission STS 135. Mit einer 130seitigen Bauanleitung auf CD ROM."

Allein die dicke Bauanleitung könnte für euch vielleicht schon von Interesse sein...

https://shop.strato.de/epages/243845.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/243845/Products/%22M%20340%22 (https://shop.strato.de/epages/243845.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/243845/Products/%22M%20340%22)

Gruß
roger50
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: fl67 am 04. Februar 2012, 18:50:31
sah gerade zufällig, daß der Andromeda-Modellversand jetzt den Shuttle Launchtower im Maßstab 1:144 im Angebot hat. Ist allerdings ein Papiermodell, aber die Photos vom Modell sehen echt gut aus.

:o
Da passt dann aber auch nur ein Papiermodell des Shuttle drauf... ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: ZiLi am 04. Februar 2012, 22:06:45
Och da passt auch Plastik drauf, wenn man etwas verstärkt - UND das Shuttle wirklich 1:144 ist...

-ZiLi-
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: roger50 am 05. Februar 2012, 00:49:48
N'abend,

Och da passt auch Plastik drauf, wenn man etwas verstärkt - UND das Shuttle wirklich 1:144 ist...

Genau. Pappe ist enorm stabil. Außerdem steht dieses Pappmodell NEBEN dem Shuttle.  ;)

Es werden auf Seite 2 von Andromeda auch Papiermodelle für den Crawler und den Launch Umbilical Tower der Saturn-5 angeboten, passend z.B. für das Airfix-Modell dieses Trägers im Maßstab 1:144. Und der steht fest darauf...

Mir ging es in erster Linie aber um folgendes: hier wurde in der Vergangenheit oft nach Details des MST gefragt, und diese Frage kann wahrscheinlich die Bauanleitung des Papiermodells beantworten.

Außerdem: warum kann man nicht Plastik- und Papiermodell kombinieren? Als Basis das Revell-Modell, Details dann aus Papier...

Gruß
roger50
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: ZiLi am 05. Februar 2012, 03:36:25
Eben: Ich kenne ein paar Leute, die haben nicht das geringste Problem, in mixed-media zu arbeiten - Papier/Karton ist hierbei ein preiswertes aber doch recht universelles Material, mit dem sich an manchen Stellen neben Kunststoffteilen auch teure Photoetch-Teile ersetzen lassen, oder gar benötigte Sachen bauen lassen, die mit Photoetch nicht oder nur schwer realisierbar wären - oder schlicht nicht am Markt angeboten werden. Es ist halt alles nur ne Frage der Technik, und des Umgangs mit den Materialien. Es es ist klar, dass auch Papier nicht der alleinige Heilsbringer ist. Aber man sollte nie basierend auf einem Vorurteil 'Nein' schreien, und sich Möglichkeiten verbauen, bevor man etwas noch nicht ernsthaft probiert hat.

-ZiLi-
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: fl67 am 05. Februar 2012, 20:33:43
Och da passt auch Plastik drauf, wenn man etwas verstärkt - UND das Shuttle wirklich 1:144 ist...

Klar kann man Plastik und Papier kombinieren.  Ich meinte es auch nicht wg. Stabilität oder Maßstab.
Ich meinte eher den optischen Gesamteindruck. Einem Papiermodell sieht man ja doch an dass es aus Papier ist (was nicht negativ gemeint ist), und Puristen könnte es schon stören, wenn ein Plastik-Shuttle auf dem Papier-Pad steht...

Frank
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: ZiLi am 05. Februar 2012, 21:29:49
Nein das stimmt definitv nicht - Auch Papier kann man wie Kunststoff oder Metall aussehen lassen - ist alles eine Frage der Oberflächenbehandlung (und zugegebenermassen bei Papier besonders der richtigen Behandlung der Stossnähte, welche man besser NICHT überlappend ausführt). Ein geschickter Modeller, und ich behaupte nicht mal ein besonders geschickter zu sein, baut Mixed-Media, oder mal Kunststoff, mal Papier, mal Holz, mal Metall wie es kommt oder benötigt wird - und man sieht es dem Endprodukt nicht an. Ich habe z.B. seinerzeit kein Conversion Kit gekauft um aus einer Standard Saturn-V die Skylab-Version zu bauen, sondern die Conversion aus Papier und Kunststoff-Folie gemacht (ok, es gab für das 1:200 AMT-Launcher Kit zu der Zeit eh noch keins). Nach dem Lackieren hat man nicht gemerkt, wo das Plasik aufhörte, und wo das Papier anfing.

-ZiLi-
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 06. Februar 2012, 09:29:41
So, nach dem WE auch nochmal Internetzugang...  ;)

Hab das Pad bei Andromeda auch gesehen. Mann oh mann, das sieht schon echt klasse aus. Aber zu spät, jetzt hab ich angefangen und will das auch zu ende bringen. Aber die Angekündigte Variante in 1/72 werde ich mir auf jeden Fall sichern!!! Die Bauanleitung wäre natürlich hoch interessant. Aber dafür den ganzen Bausatz kaufen??? Hm.... :-\

Sicherlich kann man verschiedenen Materialien miteinander kombinieren. Das funktioniert sogar recht gut. In meinem Bau kommen nicht nur Plastik und Papier zum Einsatz. Sondern auch Metall und Holz. Werdet ihr noch im Bauverlauf sehen.  ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 06. Februar 2012, 09:31:36
Hier mal noch die nächsten Schritte an der FSS:

Die letzten Etagen wurden für´s "Treppenhaus" bearbeitet und verklebt. Dann konnte das dritte Gitterbauteil des eigentlichen Turms befestigt werden. Jetzt sieht man mal, wie groß das Ganze wird  :!:  :)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017860.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10838307/IMG_2093web.jpg.html)

Als nächstes kommt jetzt der White Room und der LOX Vent Arm. Damit lässt sich dann schon mal die Stellprobe machen (wenn´s Shuttle samt ET und Booster grob fertig sind)


Etwas weiter ging es auch mit dem Fahrstulschacht. Und wie soll es anders sein? Genau...diese Fenster gibt es bei STS-135 nicht mehr. 

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017861.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10862349/IMG_2098web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017862.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10862380/IMG_2102web.jpg.html)

Hab jetzt grad leider kein passendes Originalbild zur Hand. Reich ich bei Gelegenheit nach, bzw kennen die meisten ja das Pad genauestens. ;)
Also heißt es jetzt schon....improvisieren.  ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 06. Februar 2012, 23:03:59
So, nach dem WE auch nochmal Internetzugang...  ;)

Hab das Pad bei Andromeda auch gesehen. Mann oh mann, das sieht schon echt klasse aus. Aber zu spät, jetzt hab ich angefangen und will das auch zu ende bringen. Aber die Angekündigte Variante in 1/72 werde ich mir auf jeden Fall sichern!!! Die Bauanleitung wäre natürlich hoch interessant. Aber dafür den ganzen Bausatz kaufen??? Hm.... :-\
Das ist der neueste (schon länger angekündigte) Kartonmodellbausatz von David Maier  von EDU-Craft Diversions   (http://educraftdiversions.org/) im Maßstab 1:144. Passend dazu gibt's von D. Maier auch die MLP und den Crawler Transporter, die ich in meinem Launch Pad-Projekt STS-6 in Kombination mit dem Revell-Bausatz (4911) des Launch Tower verwende.

 ;)

Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 07. Februar 2012, 08:04:15
Stimmt, Manfred, müsste von EDU Craft sein. Die hat sowas auch für die Saturn V. Hast die Seite ja schon verlinkt.


Damit ich der Stellprobe was näher komme, hab ich mich mal an den White Room begeben. Hatte ich das schon erwähnt, dass ausgerechnet bei diesen Bauteilen der Gussast nicht richtig ausgeformt wurde?   :o  Also hab ich mir überlegt, den Schwenkarm schon mal zusammen zu kleben und dann die Stellen raus zuschneiden und mit Sheet und/oder Pofilen neu aufzufüllen. Die Teile bei Abteilung X neu zu bekommen....keine Chance. Hab es da versucht, aber der Bausatz ist eindeutig zu alt. Muss also auch so gehen. Hier mal die Bilder dazu:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017856.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10906741/IMG_2036web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017857.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10906749/IMG_2037web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017858.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10906753/IMG_2038web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017859.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10906767/IMG_2096web.jpg.html)

Wenn das geschafft ist, wird der Schwenkarm und der White Room noch ein wenig detailliert. Sieht so etwas kahl aus. Auf dem letzten Bild sieht man, dass ich schon mal auf beiden Seiten eine Art Absturzsicherung eingebaut habe. Die sind ganz einfach aus dickeren Papierstreifen (160g) gemacht. Werde mehrere Sachen aus Papier machen, weil es sich manchmal besser eignet und einfach zu verarbeiten ist.

Bis zum nächsten mal...
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 07. Februar 2012, 17:30:13
Keep  8)  Das kannst Du sicher noch ausbessern, die Fehlstelle hatte ich an meinem Orbiter Access Arm  zum Glück nicht dran.

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 08. Februar 2012, 11:10:05
@roma847: Das geht schon. Kein Problem.


Das schöne an dem Projekt ist....man macht eigentlich mehrere verschiedene Bausätze. Und wenn man auf das eine keine Lust hat, kann man halt bei was anderem weiter machen.
Deshalb hab ich mich mal ans MLP (Mobile Launch Platform) gewagt.  ;D

Wie schon mal erwähnt ist das Revell-Bausatz-MLP viel zu klein. Wenn ich den Startturm OOB bauen würde, dann würde es auch dazu passen. Aber wenn schon, dann auch ein original getreues MLP.  ;)  Hier mal ein Bild vom Original:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017853.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10928069/2011-5591web.jpg.html)
Quelle: NASA Gallery

Auch hier musste ich ja was am Maßstab drehen. Also auch runter gerechnet auf 1/155 (der gehasste Kompromiss  :-  ) Dann die Frage nach der Bauweise. Nur aus Sheet wollte ich nicht. Hab mich dann für eine gemischte Bauweise aus Balsaholz und Sheet entschieden. Der Vorteil, Balsa lässt sich super leicht verarbeiten und ich muss nicht so dicke Polystyrol-Platten schneiden.  ;D  Der Grundkörper wird aus Balsaholz in 3 und 4 mm Stärke und das Ganze wird dann später mit Sheet beklebt.

So sieht dann mal die Grundplatte (später oberes sichtbares Deck) aus 2mm Sheet aus:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017854.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10928094/IMG_2275web.jpg.html)

Sorry wegen den dunklen Bildern. Ist halt im Moment immer so schnell dunkel abends.   

Dann hab ich darauf passend geschnittenes Balsaholz geklebt:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017855.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10928102/IMG_2276web.jpg.html)

Das Balsaholz hab ich überall 3mm kleiner geschnitten. Ich hoffe auf dem Bild erkennt man´s. Warum, erklärt sich dann im Baufortschritt von selbst.
Damit wäre die Grundplatte fertig. Als nächstes folgen dann die Seitenwände und die Wände der Booster und Shuttle Main Engine Exhaust Holes. (Boah, watt en Fachbegriff...Strunz   8) ) 
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 09. Februar 2012, 07:57:00
So, jetzt ging es mal einen größeren Schritt vorwärts. Balsa ist schon eine feine Sache!  ;)
Wie das MLP am Ende aussehen soll, hab ich ja oben gezeigt. Jetzt ist schon mal der Grundkörper fertig.
Am besten ich zeige einfach die Bilder. Dann erklärt sich die Vorgehensweise von alleine.  ;)

Die Grundplatte war ja beim letzten mal schon fertig. Jetzt kam also der Rest.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017847.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10979225/IMG_2278web.jpg.html)

Nach den Seitenwänden die Engine Exhaust Holes.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017848.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10979267/IMG_2280web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017849.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10979277/IMG_2287web.jpg.html)

Zum Schluss noch die Unterseite des MLP

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017850.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10979291/IMG_2290web.jpg.html)

Balsabau fertsch:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017851.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10979311/IMG_2292web.jpg.html)

Alle Maße wurden um 2mm kleiner geschnitten, damit nachher die Abmessungen mit dem Sheet, der noch drauf kommt stimmen.

Zum Abschluss noch ein schöner Vergleich zwischen Revell und der eigentlich richtigen Größe.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017852.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10979327/IMG_2298web.jpg.html)

Grausam gelle?  :cry:

Ist jetzt schon eine ziemlich stabile Kiste geworden!
Jetzt heißt es das Ganze noch mit Sheet in 0,5 bis 1,0 mm dicke zu verkleiden.... :)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 09. Februar 2012, 13:12:01
Dieses Mini-MLP von Revell ist mehr als grausam.   :o :o :o  Ich würde zu gern wissen, was die sich damals bei Revell dabei gedacht haben, aber lassen wir das.  ;D

Dafür ist Balsa   wirklich ein toller Werkstoff, der sich super und vor allem leicht verarbeiten lässt. Ich verwende ihn auch immer wieder gern für diverse Sachen.

Die "Kiste" macht echt schon was her,  8)  drum weiter so!!!

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 10. Februar 2012, 08:03:52
Danke Manfred!  :)


Am MLP ging es etwas weiter. Viel zu sagen gibt´s dazu aber nicht...

Die Engine Exhaust Holes wurden mit 0,5mm Sheet beklebt:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017845.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11000544/IMG_2325web.jpg.html)

Auf dem Bild sieht man die parallelen Linien. Die hab ich vorher drauf gezeichnet da hier noch 0,5mm Vierkant-Profile drauf kommen. Und natürlich vorher die "Halterungen" für die Booster.
Dann hatte ich noch was Zeit und hab die Seitenwände mit 1mm Polystyrol verkleidet. Aussen kommen dann Vierkant-Profile drauf, wie man beim Originalbild gut erkennen kann.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017846.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11000644/IMG_2330web.jpg.html)

Jetzt fehlt nur noch die Unterseite des MLP. Erst muss ich nochmal einkaufen fahren, da mein 0,5 und 1mm Vorrat so gut wie wesch ist.
Wenn dann oben auf dem MLP das "Blast Deck" drauf ist, kann man schon fast von Detailierungarbeiten sprechen. Aber dazu später mehr....  ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 10. Februar 2012, 11:15:42
Danke Manfred!  :)
...
Auf dem Bild sieht man die parallelen Linien. Die hab ich vorher drauf gezeichnet da hier noch 0,5mm Vierkant-Profile drauf kommen. Und natürlich vorher die "Halterungen" für die Booster.
Dann hatte ich noch was Zeit und hab die Seitenwände mit 1mm Polystyrol verkleidet. Aussen kommen dann Vierkant-Profile drauf, wie man beim Originalbild gut erkennen kann.
Hallo Jörg,

Letzteres stimmt leider nicht, ist aber kein Beinbruch.  ;)  Weil ich es anfangs noch nicht wusste, habe ich bei meinem MLP auch Vierkant-Profile für die Armierungsstreben auf den Seitenwänden verwendet, aber in Wirklichkeit sind es T-Profile, und an den vier Ecken sind es Winkel-Profile, guckst Du hier:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017844.jpg)
Quelle: NASA  

oder besser gleich hier (http://www-pao.ksc.nasa.gov/kscpao/images/large/07pd1195.jpg), da hast Du die volle Auflösung.

Übrigens,  auf diesem Bild sieht man u.a. auch schön die "Dachrinne" und das zugehörige Fallrohr - ganz wichtige Details für den MLP-Feinschmecker ...  ;D

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 10. Februar 2012, 11:45:11
@gino847:
Stimmt, das hatte wir ja schon mal festgestellt.
Mache das aber (auch aus Kostengründen) mit den normalen Profilen. Will ja nicht unter die Erbsenzähler gehen.  ;) An den vier Ecken kommen auch L-Profile dran. Der Gesamteindruck muss nachher stimmen. Wenn man bei allem so genau wäre, müsste man diese ganzen T- und H-Träger auch am besten aus Papier bauen um die Proportionen der Stegbreiten bei zu behalten!
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 10. Februar 2012, 15:03:31
Wirst doch aber um Himmels Willen unserem Freund Halbtoter keine Konkurrenz machen wollen, oder?  ;D

 ;)

Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 10. Februar 2012, 16:37:52
Nee nee, keine Sorge. Deswegen mach ich das ja auch mit "normalen" Rechteck-Profilen. Irgendwo muss ich mir auch Grenzen setzen. Sonst wird das schnell zur unendlichen Geschichte!!! Und das will ja niemand.  :o   ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 10. Februar 2012, 16:52:35
Wolltest Du nicht (quadratische) Vierkant-Profile nehmen?  ???

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 13. Februar 2012, 07:49:34
Wolltest Du nicht (quadratische) Vierkant-Profile nehmen?  ???
Die meine ich auch.

So, am WE war nochmal ne Polystyrol-Schlacht angesagt.  ;)  Das MLP ist damit fertig zu gepackt.
Hier mal das Ding aufm Kopf liegend:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017840.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11056431/IMG_2364web.jpg.html)

Und so ist es dann richtig rum:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017841.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11056459/IMG_2360web.jpg.html)

Als nächstes müssen noch paar Schnittkanten bearbeitet werden und dann werden noch offene Schlitze zu gespachtelt. Dann kann es schon an die Detaillierung gehen.

Will euch auch nicht vorenthalten, dass ich mal eine grobe Stellprobe gemacht habe. Den passenden Crawler hab ich ja aus Papier gemacht (noch nicht fertig und wegen Maßstab 1/144 erstmal Baustopp am Crawler). Der Shuttle-Rumpf, der Tank und die Booster sind schon mal zusammen geleimt worden, damit ich nicht zu viele Gummibänder und Tape brauche.  ;)  Und so ähnlich soll das Ganze dann mal aussehen: (mit der RSS hab ich noch nicht abgefangen)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017842.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11056501/IMG_2351web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017843.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11056509/IMG_2354web.jpg.html)

Die FSS steht auf einem Buch. Das Buch ist etwa 3,5cm dick und das ist dann auch etwa die Länge um die ich die FSS und die RSS "verlängern" muss, damit die Astronauten auch zur Luke einsteigen können.  ;)

Bis zum nächsten mal....
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 14. Februar 2012, 08:40:52
Hier mal ein Bild von den Stellen die am MLP gespachtelt werden mussten. Betrifft eigentlich nur die eine Kante und die Exhaust Holes. Geschliffen wird dann am Wochenende. 

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017837.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11077999/IMG_2369web.jpg.html)

Hoffe man erkennt genug. Das Licht ist nicht dolle.

Dann hab ich mich mal am Aufzugsschacht versucht und zwei Seiten als Muster gemacht. Hab ich mir passende Stücke aus 160g Papier geschnitten und diese mit 1mm Profilen beklebt. An die Ecken kommen dann noch L-Profile (im Bild noch in weiß). Sieht eigentlich ganz ok so aus. Hab das gestern Abend mal noch schnell mit Tamiya in grau grundiert und die Fahrstuhl-Türen gepinselt, damit man in etwa sieht wie´s später aussieht. Die zwei Muster haben mich schon so etwa 1 bis 1 1/2 Stunden gekostet. Jetzt grauts mir schon vorm Rest. Nee nee, ist das ein Gefummel.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017838.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11078022/IMG_2381web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017839.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11078024/IMG_2382web.jpg.html)

Sind nur provisorisch fest, daher etwas schief. Und die Türen sind nur für´s Foto auf der Seite, das ist eigentlich die Seite, wo nachher die Treppenanlage hin kommt. Was meint Ihr? Müsste die Arbeit doch wert sein, oder?  ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 14. Februar 2012, 09:18:35
Schaffe, schaffe, Türmle bauen, sieht für den Anfang aber schon mal recht passabel aus.  ::)  Aber jetzt geht's schon fast ans Eigemachte, oder? Da musst Du ja noch ganz schön klettern, bis Du oben bist.  :o   Aber es wird sich lohnen, denke ich mal.  ;D  Diese Details sind doch aber gerade das Salz in der Suppe für 'nen eingefleischten Scratcher wie Dich, stimmts?   8)

 ;)

Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 15. Februar 2012, 08:23:57
@gino847:
Stimmt, bis nach oben ist es noch ein Stückchen. Und dann folgt ja noch der Treppenaufgang... ;)

Hab mich nochmal den Service-Armen der FSS gewidmet. Hatte ja am Anfang gezeigt, dass der Arm mit dem White Room nicht ganz ausgeformt war. Hier nochmal zur Erinnerung.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017832.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11253156/IMG_2096web.jpg.html)

Auch haben mir hier die Abmessungen und Proportionen des White Room nicht so recht gefallen. Also wurden die fehlenden Strukturstellen und der White Room mit Sheet bearbeitet:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017833.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11253415/IMG_2683web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017834.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11253421/IMG_2684web.jpg.html)

Weiter ging es mit der Beanie-Cap am Oxygen Vent Arm. Der hat mir von Revell auch nicht so gut gefallen. Also auch hier etwas mit Sheet nachgeholfen:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017835.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11253553/IMG_2679web.jpg.html)

Zum Schluss noch einen weiteren Schwenkarm (ET Access Arm) zusammen geklebt...
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017836.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11253562/IMG_2690web.jpg.html)

Alles wird natürlich noch verspachtelt und geschliffen!
Mal schauen womit es beim nächsten Mal weiter geht...
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 16. Februar 2012, 08:22:55
Bißchen weiter ging es auch im Eifel Space Center:

Habe mal den Tank geklebt, gespachtelt und geschliffen. Oh mann, auch bei DER Passgenauigkeit hat sich Revell nicht mit Ruhm (wohl eher mit Rum) bekleckert. Aber ich denke nach etwa 4 Stunden schleifen müsste es so passen...

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017828.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11305641/IMG_2697web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017829.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11305643/IMG_2698web.jpg.html)

Auch hab ich etwas am White Room gearbeitet. Den bekannten Ausformfehler kennt ihr ja schon....

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017830.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11305654/IMG_2096web.jpg.html)

Und so sieht es nach dem Spachteln und Grundieren aus...

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017831.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11305662/IMG_2699web.jpg.html)

Gar nicht mehr so schlimm. Fällt kaum noch auf. Jetzt kann es auch mit diesem Teil zur Detaillierung gehen...
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 17. Februar 2012, 07:42:43
Jippie!!! Der Postbote war da!!!
Von Andromeda24 gekommen sind die Decals von Newware und die Airbrush-Masks von Real Space für´s Shuttle!  ;D

Hier alles zusammen:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017826.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11330392/IMG_2710web.jpg.html)

Die Masken sind etwas schwer zu erkennen im späten Licht der Glühlampe. Hier nochmal etwas größer:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017827.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11330415/IMG_2711web.jpg.html)

Beide Sachen sehen augenscheinlich nach echt guter Qualität aus. Gerade die Decals musste ich ja neu bestellen, da die originalen vom Bausatz sehr vergilbt sind (siehe Bausatzvorstellung). Und beides zusammen für gut 21 Taler inkl. Fracht ist doch ne Investition, die ich jedem empfehlen kann!  ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 17. Februar 2012, 15:41:42
So, nochmal bißchen was Neues...wenn auch nicht viel. Aber bekanntlich macht ja Kleinvieh auch Mist. ;)

Habe mich nochmal dem Orbiter Access Arm gewidmet. Hier kamen die ersten Leitungen dran und ein paar Details am White Room wurden ergänzt.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017822.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11382028/IMG_2730web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017823.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11382036/IMG_2731web.jpg.html)

Ein Kollege hat mir einen ganzen Schwung Bilder vom KSC mitgebracht, wo man noch jede Menge Details findet. Hier auf dem Bild sind einige Kameras zu finden:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017824.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11382038/030911132951_DSCF0361web.jpg.html)
Quelle: bushande

Also hab ich mal versucht so eine Kamera nachzubauen. Wenn jemand gerne Kleinkram friemelt...dann baut solche Kameras. Denke aber für die nächsten brauche ich dann nicht so lange. ;)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017825.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11382044/IMG_2720web.jpg.html)

Na...Kamera gefunden?  ;D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 18. Februar 2012, 11:34:50
Davon kannst Du ja gleich 'ne Kleinserie auflegen, die sitzen ja an allen Ecken und Enden.  ::) Zeig uns doch bei Gelegenheit mal 'ne größere Aufnahme, die Dinger sind ja so winzig.

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 22. Februar 2012, 08:50:26
Wenn ich die nächsten Kameras baue, zeige ich dann mehr. Überlege gerade, ob ich mir ein Muster bauen soll und die Dinger dann aus Resin selbst gießen soll. Mal sehen...

Ich hab mich dann auch mal ans Shuttle selbst gesetzt und die ersten Teile verklebt. Und was soll ich sagen?
Ich glaube ich leg das Teil beiseite und versuch mein Glück mit dem Airfix Space Shuttle.

Ich weiß ja nicht, ob die Passgenauigkeit bei neueren Revell Shuttle-Bausätzen besser ist, aber was ich da gestern Abend erleben durfte, war ein einziges Grauen! Hier passte wirklich garnix aufeinander. Weiß nicht ob es daran liegt, dass verschiedene Teile nicht richtig ausgeformt sind. Jedenfalls sind fast alle größeren Teile sowas von verzogen. Lass euch einfach mal mit den ersten Bildern alleine...

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017818.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11498230/IMG_2914web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017819.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11498238/IMG_2916web.jpg.html)

Hier bekommt der Begriff Spaltmaß eine neue Dimension! 1,5mm? Kein Problem, hier sind sie:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017820.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11498243/IMG_2922web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017869.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11498244/IMG_2923web.jpg.html)

Ich für meinen Teil habe mich dazu entschlossen, alles (auch die Ladeluken) fest zu verschließen! Nix mit aufklappbaren Ladeluken oder sichbaren Fenstern. Ok, bei den Cockpit-Fenstern ist es nicht so schlimm, da auf der Startrampe eh diese silbernen Abdeckungen drauf kommen sollten.

Auch der ET war ganz schön verzogen. Hier wurde auch schon gespachtelt. Am Tank sind auch einige "Ringe" zuviel (siehe Pfeile), die jetzt noch weg geschliffen werden müssten.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017821.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11498245/IMG_2697web.jpg.html)

Bin gespannt, wie gut Airfix den Stack getroffen hat!
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 22. Februar 2012, 10:50:53
Hallo Jörg,

ich kann Dich verstehen, aber das sieht ja tatsächlich gruselig aus mit diesen Spalten. Trotzdem Don't worry be  :)  Bist halt auch so ein ehrgeiziger Detail-Freak, und das ist gut so.
Mir würde es vermutlich ähnlich gehen. Deshalb würde ich an Deiner Stelle das Teil erst mal beiseite legen, und am Pad weiter machen, um Deine Nerven zu schonen. Der Airfix-Stack sieht da schon um einiges besser aus.  ::)

Deshalb, Zähne hoch und Kopf zusammen beißen!!!

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 22. Februar 2012, 11:37:29
Irgendwie kommt mir der letzte Post bekannt vor....  ::)  ;D

Hab den Airfix-Bausatz vom Shuttle ja schon hier liegen.
Wenn Interesse von den anderen Lesern besteht, kann ich ja mal ne Bausatz-Vorstellung machen. (?)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: -eumel- am 22. Februar 2012, 12:04:28
Ja bitte mach mal eine Bausatz-Vorstellung! :)
Das ist doch gerade das Interessante, wenn man das vergleichen kann.
Das dürfte hier viele interessieren.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 22. Februar 2012, 12:22:54
Irgendwie kommt mir der letzte Post bekannt vor....  ::)  ;D

So so!  ;D

Hab den Airfix-Bausatz vom Shuttle ja schon hier liegen.
Wenn Interesse von den anderen Lesern besteht, kann ich ja mal ne Bausatz-Vorstellung machen. (?)

Nur zu, ich will Dir ja nicht vorgreifen, aber eine Macke hat der Airfix-Bausatz dennoch, aber darauf wirst Du ja hoffentlich eingehen, schätze ich mal. Bin deshalb schon auf Deinen Lösungsvorschlag gespannt.  ::)

So, mehr wird aber nicht verraten.

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 22. Februar 2012, 12:52:50
Wenn ich die nächsten Kameras baue, zeige ich dann mehr. Überlege gerade, ob ich mir ein Muster bauen soll und die Dinger dann aus Resin selbst gießen soll. Mal sehen...
Muss doch nochmal auf Deine Resin-Variante zurück kommen, das klingt so einfach, kannst Du dazu bei Gelegenheit mal etwas Genaueres sagen?   :-\

Würde mich auf jeden Fall interessieren.

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 22. Februar 2012, 15:49:17
Die Gießerei mit Resin soll gar nicht so schwer sein. Hab´s zwar noch nicht gemacht. Aber das benötigte Material hab ich schon mal hier.
Dazu müsste ich eine Kamera als Muster bauen, die auch gießbar ist. Man kann leider auch nicht alles gießen. Dann müsste ich eine Silikonform herstellen. Und die kann ich dann so oft mit Resin füllen, wie ich es brauche. Ist die Frage ob sich der ganze Aufwand lohnt. Die Kameras haben ja nicht alle den gleichen Stellwinkel. Müsste auch mal zählen wie viele Kameras ich brauche! Oder weiß das hier bei den Experten sogar jemand?
Aber generell ist bestimmt im Laufe des Baus noch das ein oder andere Teil zu duplizieren.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 22. Februar 2012, 17:18:54
Vom Gefühl her hätte ich Zweifel, ob sich der Aufwand mit den Formen wirklich lohnt, zumal es ja auch unterschiedliche Kameraformen gibt, oder sind die an der FSS alle gleich?  :-  Am MLP gibt es zumindest unterschiedliche Typen, müsste auch irgendwo noch die Zahlen haben, nur wo?
 
Genaue Zahlen habe ich jetzt auf Anhieb nicht parat, aber ich habe  hier (http://www.nasa.gov/pdf/167722main_LaunchImagery06.pdf)  eine PDF mit paar Angaben gefunden, wonach an der FSS acht 16 mm Kameras postiert sein sollen und 22 am MLP. Diese Angaben für die FSS scheinen mir aber eher zu gering zu sein, zumal ich hier noch 'ne NASA-Grafik (leider etwas unscharf) gefunden habe, wonach es mehr als acht Kameras geben sollte.  ::)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017816.jpg)

Fragt sich nur, wie aktuell diese Grafik ist, da ja am Tower bis zum Schluss ständig nachgerüstet wurde.  :-

 ;)

Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 23. Februar 2012, 08:27:13
Vom Gefühl her hätte ich Zweifel, ob sich der Aufwand mit den Formen wirklich lohnt, zumal es ja auch unterschiedliche Kameraformen gibt...
Stimmt, da muss ich Dir recht geben. Die Neigungswinkel der Kameras sind fast immer unterschiedlich. Beim Prototyp hatte ich die Kamera mit einem kleinen Stück Draht an der Halterung befestigt, sodass ich das immer noch etwas drehen kann wie ich´s brauche.
______

Nach dem Drama mit dem Revell-Shuttle musste ich nochmal was schönes machen. Deswegen kam wieder die FSS auf den Tisch. ;)

Da ich ja auch noch den Treppenaufgang machen muss bevor ich die vierte Haupt-Gitterstruktur der FSS kleben kann, muss ich zuerst den Fahrstuhlschacht mal dran haben.
Also hab ich mir 160g Papier geschnappt und Streifen geschnitten. Dann die Linien vorgezeichnet (Bleichstift 2H) für die waagerechten Streben und dann das Papier in die passenden Stücke für den Fahrstuhlschacht geschnitten.
Als nächstes dann 1x1 mm Profile passend geköpft und dann mit Seku geklebt.

Hier mal ein Foto wie die einzelnen Arbeitsschritte (von rechts nach links) aussehen und das benötigte Werkzeug:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up016385.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11517219/IMG_2928web.jpg.html)

Und so soll es dann später aussehen. Sorry wegen der Bildqualität, aber der Autofokus ist da immer bißchen iritiert.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up016386.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11517221/IMG_2932web.jpg.html)

Jetzt fehlen nur noch die restlichen 8 von 10 Etagen.   :o
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 23. Februar 2012, 08:58:53
Wow, Deine Liftschachtverkleidung sieht wirklich prima aus, Kompliment, die Mühe lohnt sich allemal,  auch wenn Du noch ein paar Etagen vor Dir hast. Falls Du an eine Beleuchtung denken solltest (?), dann vergiss nicht, gleich die Kabel für die Lampen mit einzuziehen ...   ;D

Was man doch aus Papier so alles machen kann ... Das ist auf jeden Fall einfacher (und gleichzeitig auch billiger), als wenn Du die Teile aus Kunststoff machen würdest.

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 24. Februar 2012, 08:36:34
Falls Du an eine Beleuchtung denken solltest (?), dann vergiss nicht, gleich die Kabel für die Lampen mit einzuziehen ...
Nee nee Du, Kabel kommen keine rein. Das tue ich mir nicht an. Halte ich auch bei meinen Kenntnissen mit Strom für zu gefährlich.  ;D

__________

Der Aufzugbauer kommt auch nur langsam voran. ;) Aber es wird.
Die ersten vier Etagen sind bereits fertig. Fehlen nur noch die "Eckbleche" so wie es in der ersten Etage bereits gemacht wurde. Aber keine Angst, die nächsten Bauteile sind bereits in der Lackierstraße und heute abend geht´s auch nochmal etwas weiter. Hier schonmal ein Überblick, wie´s bisher aussieht.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017815.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11572803/IMG_2943web.jpg.html)

Da könnte ich doch schon fast den Treppen- und Geländerfritz anrufen. Der könnte im untersten Stock schonmal sein Werkzeug auspacken und das Material bringen... :)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 25. Februar 2012, 16:35:29
Mach's nicht so spannend, bin schon mächtig neugierig auf Dein Treppenhaus!!!  ::)

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: -eumel- am 26. Februar 2012, 05:07:25
Aber verschweige uns keine Probleme oder Details!
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 27. Februar 2012, 08:41:28
Aber verschweige uns keine Probleme oder Details!
Nee, mach ich nicht. Und wenn trotzdem was unklar sein sollte....bitte einfach fragen. :)
________


Wie ich schon befürchtet habe, wird die Treppenanlage mehr Arbeit als gedacht. Hatte ja schon dran gedacht, die Treppen und Geländer aus Resin selbst zu giessen, aber dann würde es Frühling, bis ich vom obersten Level winken könnte! ;)
Daher bestell ich die ganzen Teile einfach fertig. Nicht ganz billig, aber man gönnt sich ja sonst nix. Muss ab und an mal ne Rabatt-Aktion nutzen.

Nachdem ich dann gestern Abend eine weitere Etage Aufzug montiert habe, wollte ich mich dann mal an die Treppen wagen. Hab mir das erst mal kurz aufgezeichnet und dann die ersten Teile geklebt, die jetzt trocknen und dann passend gekürzt werden. Als letztes bleibt mir noch zu überlegen, wie die beste Montagereihenfolge ist, damit alles schön gerade sitzt.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017817.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11580561/IMG_2945web.jpg.html)

Das erste Geländer sitzt schon!!!!  ;D

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017813.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11580568/IMG_2951web.jpg.html)

Dann hab ich noch die ersten Teile der ET-Support-Structure geklebt. Hier ist spachteln und schleifen angesagt, bevor auch hier eine Treppe nach unten führt. (Revellsche Passgenauigkeit á la 1986  :(  )

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017814.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11580573/IMG_2949web.jpg.html)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: -eumel- am 27. Februar 2012, 10:01:56
Das sieht gut aus!
Besonders gefällt mir der geschwungene Handlauf des Geländers im ersten und zweiten Foto. :D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 27. Februar 2012, 11:16:43
Na endlich geht's los mit dem Treppenaufgang,  ::)  dafür wirst Du aber schon einige Zentimeterchen von den Fertigteilen brauchen bis ganz nach oben, aber so auch jede Menge Zeit sparen. Und warum soll man sich die Arbeit nicht ein wenig erleichtern, wird so schon noch 'ne ziemlich haarige Angelegenheit werden, bis Du um alle Ecken rum bist.  ???

Wie man hier auf dem Bild sehen kann, sind das ja jeweils immer zwei Halbtreppen pro Level, mit 'nem kleinen Absatz dazwischen. Schätze mal, dass Du dafür 'ne Montagehilfe brauchen wirst, um das sauber und gleichmäßig hinzubekommen, oder?  :-

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017812.jpg)
Quelle: NASA

Hoch lebe der Treppenbau, hast doch hoffentlich nicht nur einen Monteur engagiert?  ;D

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 27. Februar 2012, 11:35:07
Hoch lebe der Treppenbau, hast doch hoffentlich nicht nur einen Monteur engagiert?  ;D
Doch, leider ist der Monteur alleine. Zu viele Köche verderben bekanntlich den Brei.
Da sich aber männlicher Nachwuchs ankündigt, bekomm ich vielleicht in paar Jahren Hilfe. Bis dahin sollte das hier Projekt aber fertig sein. Vielleicht dann das Teil in 1/72....?  ;D ;D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: -eumel- am 27. Februar 2012, 15:36:53
Vielleicht dann das Teil in 1/72....?  ;D ;D
1:40 ist besser! 8)
Dann wäre das Modell größer als der Nachwuchs-Monteur:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017792.JPG)
Foto und Modell: Rolf Stabroth (http://www.rolfstabroth.de/Rollis_neue_Webseiten/Neue_Seiten/Neue_Seiten.html)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 27. Februar 2012, 16:00:05
Hoch lebe der Treppenbau, hast doch hoffentlich nicht nur einen Monteur engagiert?  ;D
Doch, leider ist der Monteur alleine. Zu viele Köche verderben bekanntlich den Brei.
Da sich aber männlicher Nachwuchs ankündigt, bekomm ich vielleicht in paar Jahren Hilfe. Bis dahin sollte das hier Projekt aber fertig sein. Vielleicht dann das Teil in 1/72....?  ;D ;D

Wow, das ist ja mal 'ne frohe Botschaft außerhalb des Protokolls, muss schon sagen, bist nicht nur kreativ sondern nebenbei auch noch ganz schön produktiv ...  ;D
Hoffentlich sind Deine Scratch-Gene dominant und Dein Talent wird weiter vererbt?  :-\ Drücke jedenfalls schon mal die Daumen ...  ::)

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 27. Februar 2012, 17:21:04
@eumel:
 ;D Das Bild kenn ich. Gigantisch!!! Aber ich fürchte da bekomm ich Probleme mit der Zimmerdecke.  ;)

@gino847:
Reaktion meiner Lebensgefährtin nach der Feststellung des Geschlechtes:
"Nein, bitte nicht noch ein Modellbauer!"
 ;D ;D ;D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 27. Februar 2012, 22:12:44
Dieses "Horror-Szenario" Deiner Lebensgefährtin ließe sich ja mittelfristig durch ein Töchterchen wieder etwas entschärfen, das dann mit Barbie Puppen spielen kann ...  ;D  ;D  ;D

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: fion1 am 28. Februar 2012, 06:48:32
Das Haus für Barbie muss aber auch erstmal gebaut werden  :-X :D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 28. Februar 2012, 07:50:04
Jetzt wollen wir mal nicht zu sehr ins Detail gehen, nicht das meine Freundin das hier noch liest und auf dumme Gedanken kommt. :)

__________

Hier noch zwei Beweisfotos, dass ich am Wochenende nicht (nur) auf der faulen Haut gelegen hab ;) :
Die letzten Teile in der Lackierhalle:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017870.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11631910/IMG_2954web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017811.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11631912/IMG_2957web.jpg.html)

Noch eine Etage Aufzug und ich bin oben. Dann kann es mit vereinten Kräften wieder ganz unten mit der Treppenanlage losgehen. Puh...   :/
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 28. Februar 2012, 09:40:37
Hallo Jörg,

Mensch, der Tower wächst und wächst und nimmt jetzt immer mehr richtig Klassezüge an. Macht sich übrigens echt gut die "moderne" Liftverkleidung.  ::) Würde mich eigentlich auch reizen, wenn ich mich nicht schon für das frühere Design mit den roten Gitterfenstern entschieden und mittlerweile die LVM-Kits besorgt hätte. Fehlen wohl jetzt nur noch die Eckprofile an Deinem Liftschacht (und natürlich die Lampen ...  ;D  ), stimmts? 

Mein lieber Freund, das war bisher schon eine brilliante Fleißarbeit, die Du da abgeliefert hast. Du verstehst Dein Hobby-Handwerk aus dem FF,  8)  hat Dir aber sicherlich auch viel Spaß gemacht, stimmts?

Jetzt gib aber endlich mal Deinem Treppen-Fuzzi grünes Licht, damit der richtig loslegen kann. 

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 28. Februar 2012, 10:59:14
Ich werd gleich rot, Manfred.  ;)
Das A und O ist sich Zeit zu lassen. Erste Regel im Modellbau. Zweite Regel: Erst denken, dann kleben.  ;D

Klar macht das ganze auch Spaß. Aber ehrlich gesagt, wenn man das zehnmal machen muss ist man auch froh oben zu sein. Aber sobald die Treppen fertig sind, kommt wieder etwas mehr Abwechslung ins Haus.

PS: Lampen? welche Lampen?  ::) (Pssst!)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 29. Februar 2012, 07:47:04
Gestern wurden die letzten Bauteile des Aufzugs gefertigt und gingen anschließend in Richtung Lackierstraße. Ende der Woche wird der Aufzug dann fertig gestellt. :) (Gott sei Dank)

Aber spannender war der Bau der ersten Treppe zwischen den ersten beiden Etagen! Oh man, war das ne Friemelei! Die verwendeten Bauteile hab ich ja schon ein paar Posts vorher gezeigt. Das Ergebnis seht Ihr auf den Bildern. Ok, man sieht noch die Kleber-Reste, aber getrocknet und wenn mal das endgültige Grau drauf ist sieht man davon nichts mehr.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017873.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11651432/IMG_2966web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017872.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11651435/IMG_2967web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017871.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11651436/IMG_2968web.jpg.html)

Ich bin zufrieden so, nur noch 9x wiederholen und ich bin oben! ;) Puuuh....!!!!
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 29. Februar 2012, 08:30:12
Hi Jörg,

aber hallo, da kannst Du wirklich mehr als zufrieden sein mit dem Treppenaufgang.   ::)  Der ist Dir wieder mal echt gut gelungen, nahezu perfekt, bist schon ein toller Kunstschmied.  8)   

Wie lange hast Du an dem einen Aufgang zugebracht, ehrlich? Geduld und Ausdauer hast Du jedenfalls massig, alle Achtung.   :)  Weiter so, freue mich schon auf die erste Begehung from the bottom to the top.

Sind das die Treppen und Geländer von Conrad? Hast Du da auch die geraden Geländer her? Werde für  MLP und Crawler wahrscheinlich auch so einige Zentimeterchen brauchen.  ::)

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 29. Februar 2012, 10:22:03
Danke, freut mich, wenn´s gefällt.  :)

Stimmt, die Treppen und Handläufe sind von Conrad. Hab da dann immer so Portofrei- oder Gutschein-Aktionen genutzt damit es nicht zu teuer wird. Die geraden Geländer sind aus dem Modellbahn-Zubehör. Und zwar das Eisengeländer der Firma Faller in Spur N. Da kostet eine Verpackung um die 5 Euro. Laut Internet sind da circa 97 cm drin. Die längsten Einzelteile sind aber nicht größer als 10 cm. Und an den Enden sind dann auch immer die geschwungenen Handläufe die eumel so gefallen haben.  ;) ;D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 01. März 2012, 08:16:33
Nochmal bißchen weiter gemacht:
Der Aufszug ist jetzt komplett und Firma Hugo & Sohn Aufzug & Durchzug hatte schon Richtfest.:)
Gleichzeitig hat unten die Metallbaufirma Sepp Eisenreich mit der Treppe angefangen. Hat aber keinen so guten Eindruck hinterlassen...nach zwei Etagen ging ihm schon das Material aus und er musste nachbestellen.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up016387.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11719008/IMG_2976web.jpg.html)

Naja, unser Architekt Norbert Pfusch hat dann mal angeordnet mit der RSS so langsam zu beginnen.
Am Haupt-"Gebäude" wurden innen schonmal Vorbereitungen für die Installation von zwei zusätzlichen Etagen getroffen, die so nicht im Plan von Revell vorgesehen waren.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017809.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11719015/IMG_2977web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017874.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11719019/IMG_2979web.jpg.html)

Und damit das ganze nachher auch ranfahren kann, gleich mal die Gitterstruktur für die Seite der FSS vormontiert.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017810.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11719022/IMG_2983web.jpg.html)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 01. März 2012, 10:46:29
Tja, die Treppen schlucken schon so einiges an Material, aber toll werden sie jedenfalls, alle Achtung.  ::) 
Sag mal, was sind das für zwei zusätzlice RSS-Etagen, die Du da einziehen willst? Wäre schön, wenn Du dazu ein paar Erklärungen machen könntest. Was ist an der Stelle eigentlich bei Revell vorgesehen?

 ;)

Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 01. März 2012, 11:14:50
Hi roma847,

bei den Etagen geht es um die untersten an der RSS. Siehe Pfeile im Bild.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017808.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11728853/030911133700_DSCF0392web.jpg.html)

Revell stellt das hier etwas verschlossen dar. Ich möchte aber die beiden Etage offen darstellen und auch etwas detaillieren.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 01. März 2012, 13:21:49
Klingt auf jeden Fall schon mal interessant Dein Vorhaben,  ::)  bin jetzt mal gespannt, wie's dann aussehen wird?  ???

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 02. März 2012, 07:40:53
Hi Leute,

mein fester wöchentlicher Bastelabend fiel diese Woche leider etwas kurz aus.  ;( Aber was will man machen.
Hab mich dann nochmal etwas mit den Schwenkarmen beschäftigt. Der White Room wurde nach einer misslungenen Lackierung nochmal abgeschliffen und neu in weiß lackiert. Jetzt folgen noch ein paar Rohrleitungen und die graue Lackierung der Gitterstruktur. Welches grau ich nehme weiß ich noch nicht. Habe mal an einem Stück Plastik das weißgrau von Vallejo versucht, aber glaube, das ist noch zu hell. Obwohl man auf manchen Original-Bildern meinen könnte, die Strukturen wären fast weiß. Naja, mal sehen welches der nächst dunklere Ton ist, den Vallejo zu bieten hat.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017875.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11795703/IMG_2985web.jpg.html)

Dann muss ich ja sagen, dass die Beanie-Cap von Revell irgendwie primitiv aussieht. Ok, das ist schon bißchen besser so. Aber wenn ich mir Original-Fotos ansehe, sieht das "Gelenk" bzw der Schwenkmechanismus zum Hochklappen der Cap auch etwas gescheiden aus. Da bin ich gerade dabei mir was anderes zu basteln. Mehr verrate ich noch nicht, weiß ja selbst noch nicht, ob es funzt. ;)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017806.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11795713/IMG_2994web.jpg.html)

Zum Schluss für heute hab ich noch ein kleines Rätsel für euch: :)
Wer weiß denn, was das werden könnte? (Prototypen) PS: der Bleistift ist nicht gemeint.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017807.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11795718/IMG_2992web.jpg.html)

Bis zum nächsten mal...
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: -eumel- am 02. März 2012, 08:59:40
Das sind die Handbrausen der beiden  Duschen an der Rückseite des Startturms, wo sich der Modellbauer nach schweißtreibender Arbeit erfrischen kann. 8)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 02. März 2012, 09:21:32
 ;D  Spaß beiseite, ich würde da mal eher auf die Tower-Lampen tippen, die Dir doch irgendwie am Herzen zu liegen scheinen, oder etwa nicht?   :D  Der untere Typ gefällt mir aber besser, sieht einfach filigraner aus, und die Funzeln brauchen ja nun auch keine Starkstromleitung ...   ;D

Apropos Beanie-Cap, vom alten Revell Kit sieht manches irgendwie primitiv aus. Aber das liegt z.T. auch an uns selbst, je mehr man an dem Pad rumscratcht, desto weinger gefallen einem dann manche Grobschmiedeteile, geht's Dir auch so?  :-\

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: fion1 am 02. März 2012, 09:22:30
Hmm, ich tippe auf Beleuchtung
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 02. März 2012, 11:37:20
Handbrause???  ;D Nicht schlecht.
Aber tatsächlich ist mein Wellblech für´s Last-Minute-Astronauten-Klo (und das Weather Protection System) die Tage auch geliefert worden.  ::)

;D  Spaß beiseite, ....
Warum?  :D

Sollen natürlich  Lampen darstellen. Ist aber ein ganz schönes Gefriemel. Hab mal so zum Spaß zwei Prototypen von den Lampen gebaut. Dioden sind das aber nicht!!! Vom Strom lass ich mal lieber die Finger. Ist besser für die Gesundheit. ;)
Verwendet hab ich Material aus der Abteilung "Schmuckdesign". Bin zwar etwas doof angeschaut worden, weil ich der einzige Kerl an den Regalen war, aber egal. :) Jedenfalls sind die 1 x 2 mm kleinen Klarsicht-Dinger wohl für die Herstellung von Halsketten oder so gedacht. Kann diese Abteilung aber jedem Scratch-Bauer mal empfehlen. ;)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017805.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11803374/IMG_3000web.jpg.html)

Zweites Bauteil ist ein Stückchen Draht. Das war´s schon. Bißchen hellgrau gepinselt...fertig.
Was meint ihr dazu? Also die untere Version mit dem dünneren Draht gefällt mir auch besser. Wenn´s bei diesem relativ geringen Aufwand bleibt, könnte ich mich dazu durchringen lassen, die Lampen auch noch zu machen. Aber erst am Schluss, wenn alles gelackt ist. Und nur zum Spaß, werde ich die Lampen auch mal mitzählen.   ;D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 02. März 2012, 13:51:36
Forget it, der Spaß bezog sich doch  nur auf eumels   Joke mit den Handbrausen, der vermutlich nicht ernst gemeint war.  ;D

Die Lämple sind ja mit 1x2 mm wirklich winzig, in der Schale sehen die dagegen viel größer aus.

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 03. März 2012, 08:26:21
Noch eine Aufgabe zum Nachdenken für euch zum Wochenende: :)

Bei der letzten Lieferung waren auch ein paar Vallejo-Farben dabei und so konnte ich mal bißchen testen, weil ich mich ja auch noch nicht für die richtige Farbe für die ganze FSS und RSS entschieden habe.
Hier mal zwei Link zu Bildern von apacheman, wo man die Struktur schön in der Sonne sieht:

http://www.flickr.com/photos/apacheman/5894725583/#in/photostream (http://www.flickr.com/photos/apacheman/5894725583/#in/photostream)
http://www.flickr.com/photos/apacheman/5284488104/#in/photostream (http://www.flickr.com/photos/apacheman/5284488104/#in/photostream)

Das flickr-Fotoalbum von apacheman ist übrigens auch sonst jedem zu empfehlen. Der Junge ist echt zu beneiden!!!

Und diese Farbproben (1 und 2) sind meine Favoriten:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up016349.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11988194/IMG_3035web.jpg.html)

Ich hoffe, man erkennt es auf dem Bildschirm. Nr.1 ist eine Eigenmischung aus weiß und paar Tropfen schwarz, Nr. 2 ist Vallejo Modell Color pale grey blue. Nr. 3 ist die Farbe des unbehandelten Bausatz-Spritzlings.
Ich kann mich kaum entscheiden, da es auf den verschiedenen Original-Bildern immer etwas anders aussieht. Bei manchen Fotos sieht das Pad auch mal richtig dunkelgrau aus. Aber entweder sind das ältere Bilder oder es ist bewölkt.

Was meint ihr dazu? Was würde euch am besten gefallen?
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: ZiLi am 03. März 2012, 08:45:14
Im Zweifelsfall wähle ich immer den helleren Farbton - bei Ausstellung eines Modells kann man schliesslich auch mal schlechtere Lichtverhältnisse haben, dann kommts eh dunkler raus. Wenn man übrigens mehrere verschieden ausgeleuchtete Fotos eines Objekts hat, lohnt es sich manchmal (d.h. ist es manchmal möglich), die Bilder Helligkeits- und Kontrastmäßig, aber auch mit Farbtemperatur und Sättigung aneinander anzupassen, indem man am besten zwei unterschiedliche Referenzpunkte (welche NICHT überstrahlt sein dürfen, gut sind farbige Details mit mittleren Grauwerten) auf den gleichen Farbton kalibriert und somit das ganze Bild 'mitzieht'. Und wie gesagt: im Zweifelsfall hell auswählen, zumindest sagt mir das meine bisherige Erfahrung.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: Trinitus am 04. März 2012, 00:00:57
Ich find`s grandios was Du hier ablieferst!  :o
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: fion1 am 05. März 2012, 07:37:36
Habe die Rampen ein paar Mal mit eigenen Augen gesehen. Ich finde 1) geht schon in die richtige Richtung, allerdings ist es noch zu hell.

2) hat zu viel blau/grün
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 05. März 2012, 07:45:21
Danke Leute! Ich denke auch die Nummer 1 bleibt die Nummer 1.  :)
Nummer 2 gefällt mir auch nicht. Bei der Nummer 1 kommt dann noch ein Tropfen mehr Schwarz rein und dann müsste es passen. Mir gefallen halt die Bilder wo das Pad so hell "strahlt".  :)
Und falls es das Ding mal zu ner Ausstellung schafft, ist der hellere Farbton auch von Vorteil.  ::)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 05. März 2012, 07:58:42
Dann noch schnell ein kleines Update:
Die Bauteile für den restlichen Treppenaufgang sind ins Haus geflattert. Am WE hab ich die Teile mal vormontiert und warten jetzt in der Lackierkabine auf die Grundierung.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017803.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11842813/IMG_3010web.jpg.html)

Ok, nicht viel Neues aber immer hin. ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 05. März 2012, 08:27:38
Hallo Jörg,

beim Betrachten Deiner vormontierten Treppen ist mir wieder aufgefallen, dass manche auf beiden Seiten Geländer haben, und manche nur auf einer Seite.  Und nach genauem Hinschauen bin ich jetzt auch dahinter gekommen, warum. Die Halbtreppen hinter dem Treppenabsatz haben bei Dir an der Liftschachtseite kein Geländer!  ::) 

Mein lieber Eifler, wenn das erst mal der NASA-Sicherheitsinspektor mitbekommt, muss Dein Treppenbauer aber evtl. mit 'nem Baustopp rechnen.  ;D  Im Original-Tower sind nämlich auch an dieser Seite Geländer vorhanden. Oder wollte der Meister der Zunft einfach nur Material sparen?  :-\

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 05. März 2012, 11:02:54
Richtig. Hier ging es ums Material sparen. So zwei Geländerchen kosten ja auch knapp 6 €. Das sieht nachher eh kaum jemand. Weil man sich das Pad von vorne ansieht, ist leider von der kompletten Treppe nicht mehr allzu viel zu sehen. Leider.  :-\
Mir kommt es auch, wie schon mal erwähnt, nicht auf jedes noch so winzige Detail an. Für mich ist das wichtigste, dass der Gesamteindruck nachher stimmt. (Trotzdem so nah wie möglich am Original) Wirklich alles kann man nicht machen. Will ja auch mal fertig werden.  ;) Sonst wird das noch zur unendlichen Geschichte. Das will ja keiner!  ::)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 05. März 2012, 11:18:00
Brauchst Deine Detailliebe deshalb aber nicht gleich verleugnen, das ist doch gerade das Salz in der Suppe, oder?  ;D  Aber hast schon Recht, alles hat irgendwo 'ne Grenze. Bin auch schon gespannt, wie schnell Du jetzt oben ankommen wirst, nachdem Du jetzt schon fast Routine mit den Treppen hast.  8)

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 06. März 2012, 08:13:18
Tachchen Kollegen,

nicht das Ihr denkt, ich hätte nen Baustopp veranlasst bekommen, weil der Treppen-Meister ein Geländer vergessen hat. ;)

Hab u.a. mal noch etwas an der RSS gearbeitet. Ist aber noch keine Bilder wert.
Und dann wurden mal alle (!) Bauteile für das restliche Treppenhaus vorbereitet. Treppen mit Geländer, Absturzsicherung und die Podeste. Jetzt kann gebaut werden. :)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017804.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11920603/IMG_3021web.jpg.html)

Auf dem Bild sieht man auch den Maschinenraum des Aufzugs der obersten Etage. Den hatte ich am Baubeginn in vollem Eifer schon mal geklebt und dann hat sich im Laufe der Bauzeit rausgestellt, dass der von Revell zu groß dimensioniert ist und dass er eigentlich auf Stahlträgern stehen müsste. Also hab ich den am Wochenende mit der Proxxon-Minikreissäge mal etwas kleiner gemacht. Hier folgen als nächstes dann noch die "Stelzen" aus H-Profilen.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 06. März 2012, 08:28:27
Dein Treppen-Meister hat sich aber ganz schön ins Zeug gelegt, wie's scheint, will der wohl vor Ostern noch fertig werden.  ::)

Dass Revell beim Maschinenraum etwas geschlampert und die Stützen weggelassen hat, war mir in der Bauanleitung noch gar nicht aufgefallen.  Aber beim Tower bin ich ja auch noch nicht. Ebenso ist ja bei Revell das Gebäude im untersten Tower-Level etwas zu groß geraten.  :-\

Hast Du übrigens Fotos zum oberen Maschinenraum, ansonsten gib einfach Bescheid, dann poste ich was dazu. Da führt z.B. auch noch eine kleine Treppe hoch in den Raum, die Dein Treppen-Meister gleich noch einplanen könnte.

 ;)

Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 07. März 2012, 08:05:57
@gino847:
Stimmt, das untere Aufzug-Häuschen muss auch noch bearbeitet werden.


Etwas weiter ging es endlich mit dem Treppenaufgang. Bis zum Level des White Room kommt man jetzt schonmal zu Fuss. ;)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017802.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-11947440/IMG_3028web.jpg.html)

Bin froh, wenn das erledigt ist. Dann müsste ich mich nochmal dem MLP widmen. Die Konkurrenz schläft ja schließlich nicht. :)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 07. März 2012, 12:58:36
@inselaner:
und höher muss das untere Häuschen auch werden, denk dran!  ;)

Na bitte, da bist Du doch schon mal über den Berg und hast nun nur noch 4 Level vor Dir. Aber sieht richtig Klasse aus Dein Stairway to Heaven. Es gibt eben nichts, was man nicht scratchen kann.

Wird dann schon mal alles lackiert, bevor die Vorderfront dran kommt?

Wenn ich nur schon mal soweit wäre ...  :-\

 ;) 
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 07. März 2012, 14:27:41
Muss ich noch überlegen, ob ich vorher lackiere. Zuerst aber noch die Kabelschächte.

Dafür bist Du beim MLP ja schon weiter.  ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 08. März 2012, 07:50:48
Mein Treppenhaus ist endlich fertig geworden. Hier muss ich mich als nächstes mit den Kabelkanälen beschäftigen, ehe ich die vierte Gitterstruktur ankleben kann.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017800.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-12017650/IMG_3038web.jpg.html)

Dann war noch etwas Zeit um noch was mit dem oberen Maschinenraum weiter zu machen. Den ganzen Maschinenraum hatte ich ja bereits etwas gekürzt. Nicht nur in der Tiefe, die Höhe des Raums hat aber auch nicht gepasst. Also das ganze noch 4mm in der Höhe gestutzt. Zum Schluss kamen dann noch die "Füße" aus H-Profilen dran. Und so kann es dann jetzt mal aushärten bevor noch Querstrebenstreben dran kommen.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017801.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-12017655/IMG_3039web.jpg.html)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 08. März 2012, 08:27:08
Na siehst Du, wieder ein Etappenziel erreicht, saubere Arbeit kann ich da nur sagen.   8)  Gratulation und Gruß an den Treppenbauer, der kann sich schon mal meine Adresse notieren. Ist zwar noch 'ne Weile hin und die Treppen sind 'ne etwas andere Ausführung, aber für Leute vom Fach dürfte das kein Problem sein, oder?  Dann lass mal schon die Kabeltrommeln anrollen ...  ;D

 ;) 

Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 08. März 2012, 15:03:20
Danke Danke, ich verneige mich.  :D

Aber den Treppenbauer kannste vergessen! Der ist exklusiv beim Eifel Space Center unter Vertrag!  :P
 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 08. März 2012, 16:35:45
Spielverderber!!!   :P  Na warte, Du klopfst auch nochmal an meine Tür.  ;D

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 08. März 2012, 17:16:03
Bin gespannt.  :)
Der Baumeister baut halt nur bei mir. Vielleicht verkaufe ich aber sein Know How.  ;D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 09. März 2012, 08:08:34
Muss mal Dampf ablassen, weil ich mich gerade über mich selbst ärgere!!!
Sowas, liebe Kollegen, kommt heraus, wenn man anfängt zu kleben und vorher keine Passprobe macht oder sich zu sehr auf die Genauigkeit des Bausatzes verlässt:   >:(

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017798.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-12069993/IMG_3046web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017799.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-12069998/IMG_3044web.jpg.html)

Ich könnte mir in den A... beissen!!!   >:(
Auf dem ersten Bild sieht man die Teile, die ich beim zusammenkleben der Gitterstrukturen und der Etagen-Böden verwendet hab.
Auf dem zweiten Bild ist dann die vierte Gitterstruktur zusehen und in der unteren rechten Ecke sieht man dann den Mist! Es passt nicht mehr dazwischen. Ich könnte faulen. Jetzt ist guter Rat teuer. Das einzige was mir übrig bleibt ist eigentlich nur, zu versuchen, die Etagen-Böden nochmal zu lösen. A.B.M. nenn ich das nur!   :'(
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: -eumel- am 09. März 2012, 09:56:20
Ich könnte mir in den A... beissen!!!
Ich glaube nicht, dass Du das könntest. ;) 8)
Weil sich die für diesen Vorgang erforderlichen Körperteile an gegenüberliegenden Seiten der Wirbelsäule befinden.
Die Beweglichkeit der Wirbelsäule ist zwar erstaunlich gut, aber dennoch begrenzt.
Ich bitte Dich, nach wenigen fehlgeschlagenen Versuchen abzubrechen, denn eine hartnäckige Experiment-Serie kann zu lebensgefährlichen Verletzungen führen! ;)
Ich kenne nur einen Menschen, den das jemals gelungen ist, und der hatte eine herausnehmbare Zahn-Vollprothese! ;D

Deinem letzten Posting entnehme ich jedoch, dass Du verärgert bist.
Dennoch wirst Du für die Lösung des Problems einen klaren Kopf, eine ruhige Hand, und einen guten Plan brauchen.

Juergen13 schrieb dazu:
Nach langem intensivem Überlegen habe ich mich entschlossen erst mal auf Detailset 4 zu warten.
Wenn es da ist,werde ich vorsichtig versuchen eine Seite des Turms zu öffnen um die Böden mit dem Fahrstuhlschacht
herraus zu holen .
Wenn ich das geschafft habe ist alles was danach kommt kein Problem !
Bisher hat er aber nicht berichtet, ob und wie ihm das gelungen ist.

Ein Experte hatte jedoch Bedenken:
Also wenn der Turm mit Revell "verschweißt" ist, wird´s wohl schwierig.  :-\

Wäre Abschleifen eine Option?
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 09. März 2012, 11:37:12
Ach du Sch...!!! Wie geht das denn, ist ja echt krass? Wie sang doch mal die EAV nach ihrem missglückten Banküberfall? ... das Böse ist immer und überall!  :o 

Die Vorder- und Rückfront müssten doch eigentlich die gleiche Breite haben, oder hast du evtl. die Reihenfolge beim Zusammenbau verwechselt? Die Seitenholme sind ja verschieden breit und passen eigentlich nur in der richtigen Reihenfolge zusammen, sodass man da eigentlich nichts falsch machen kann. Wahrscheinlich hättest Du den Böden etwas mehr Spiel lassen müssen beim Einkleben, aber das hilft Dir jetzt auch nicht weiter. Hinterher ist man immer schlauer.  >:(

Ja, entweder Böden lösen, aber das würde ich fast für Harakiri halten,  :o  denn damit könntest Du Dir den Tower echt total versauen, was jammerschade wäre, also Hands up!!! Denn falls Du den Revel-Leim verwendet hast, dann ist der Kunststoff ein für alle Mal verschweißt, die Nummer kansste glatt vergessen  :-\  Größere Chancen hättest Du möglicherweise, wenn Du versuchst, auf 'ner Tischkreissäge (falls Du eine hast) mit 'nem feinen Blatt den Seitenholm der 4. Seite vorsichtig soweit zu schmälern, dass die Seite dann dazwischen passt. Dann wäre zwar dieser Holm etwas schwächer als die anderen, aber das würde vermutlich gar nicht so auffallen, musst es ja nicht dran schreiben!  ;D  Wäre aber wohl 'ne machbare Notlösung, oder?  ::)

Ich fühle jedenfalls mit Dir. Trotzdem, wie sage ich in solchen Situationen immer? Zähne hoch und Kopf zusammen beißen, Lebbe geht weiter ...

Ich drücke Dir jedenfalls jetzt schon beide Daumen, hau rein, Du packst das schon irgendwie!!!  8)

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 09. März 2012, 13:40:31
Da muss der Manni einem wieder vorgreifen...nee nee nee....  ;) Woher er wohl immer diese Vorahnungen hat???  ::)


Genau das ist das Problem. Die Böden vom Bausatz sind eigentlich etwas zu klein geraten. Die vier Gitterstrukturen sind (fast) genau gleich. Jedenfalls vom Aufbau her.

Naja, nachdem ich die oben gezeigte Misere etwas verdaut hatte, ging es daran eine halbwegs akzeptable Lösung zu finden. Ich denke ich hab die aber auch gefunden, indem ich die vierte Gitterstruktur auf der rechten Seite der Länge nach mit der Mini-Tischkreissäge 1 - 1,5 mm schmäler gemacht habe. Den Rest besorgt der Spachtel. Habe jetzt leider kein Foto gemacht, das liefere ich dann nach. Jetzt ist zwar die eine Ecke vom Profil-Querschnitt etwas schmaler, aber es ist Gott sei Dank genau die Ecke die man nachher beim Betrachten am wenigsten sieht. Denke, es wird so schon klappen.


@eumel:
Mit dem selbst in A... beißen hab ich dann auch sein gelassen. Hab dafür meiner Freundin in den A... gebissen.  ;D

Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 09. März 2012, 14:02:26
Das ist einfach nur der 7. Sinn, Jörg, aber vielleicht bin ich ja auch Hellseher ...  ;D

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: -eumel- am 09. März 2012, 14:18:07
Wäre Abschleifen eine Option?
Genau das habe ich auch gemeint! :)




Hab dafür meiner Freundin in den A... gebissen.  ;D
Ja das geht! 8)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 12. März 2012, 08:30:32
Nach diesem Schock vorm Wochenende musste ich mich zur Abwechslung mal was anderem zuwenden. Und ausserdem legen die Italiener (gino hört sich so italienisch an :) ) ein ganz schönes Tempo vor. Also hab ich mach mal mit der ersten Seitenfläche des MLP beschäftigt. Sieht schon garnicht mehr so nackt aus... ;)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up018294.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-12076804/IMG_3050web.jpg.html)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 12. März 2012, 10:49:53
Ja also, Dein MLP erwacht doch so langsam zum Leben, nur weiter so, bleib dran. Bin schon gespannt auf Deinen nächsten Scratch.  ::)

 ;)

 
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 13. März 2012, 08:10:21
Musste ich mich gestern nochmal an die FSS setzen.  :)  Beim ansehen von weiteren 360°-Bildern der FSS ist mit aufgefallen, dass ich ja noch garnicht richtig fertig bin. An den Podesten der Treppen fehlen ja noch ein paar Streben! Also ran ans Werk. So sollte das dann nachher überall aussehen:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up018290.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-12148585/IMG_3067web.jpg.html)

Verwendet hab ich für die Diagonalstreben 0,5 mm Draht.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up018291.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-12148586/IMG_3065web.jpg.html)

Gleichzeitig hab ich mal die Arbeiten am oberen Maschinenraum fertig gestellt und die letzten Querstreben angebaut. Das Teil geht dann jetzt erst mal in die Lackierkabine und dann schauen wir mal wo noch nachgearbeitet werden muss.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up018292.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-12148594/IMG_3060web.jpg.html)

Ein bißchen Zeit war noch und deshalb hab ich mal die ersten vertikalen Kabelkanäle zwischen den Etagen angedeutet. Hier sind die Pläne des Mega-PDF vom Abriss von Pad 39B sehr hilfreich. Sind doch noch einige Kanäle, besonders auf den unteren Etagen. Nach oben werden es immer weniger. Naja, ein Anfang ist gemacht. ;) (ich hoffe man sieht es genügend auf der linken Seite)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up018293.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-12148597/IMG_3068web.jpg.html)

Wie Ihr seht ist noch ein bißchen Arbeit da bevor die letzte Gitterstruktur dran kann. ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 13. März 2012, 10:23:16
Sag ich doch, es lohnt sich allemal, etwas genauer hinzuschauen. Hauptsache man findet gute Referenzfotos.  8)

Kostet zwar Zeit, aber der Aufwand zahlt sich am Ende aus. Solche Details werten Deinen Tower weiter auf, und dazu gehören natürlich auch die Kabelkanäle, denn ohne Saft geht bekanntlich gar nichts.  ;D

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 14. März 2012, 07:58:47
Sag ich doch, es lohnt sich allemal, etwas genauer hinzuschauen. Hauptsache man findet gute Referenzfotos.  8)
Stimmt, Manfred. Man entdeckt immer wieder neue Details.
___________

Es geht in kleinen Schritten voran. Gestern konnte ich mich nochmal etwas an die Kabelkanäle setzen. Für den ein oder anderen sieht es zwar nach einem schwachen Ergebnis aus, aber auch das waren knapp 2 Stunden Arbeit, da ich mir für die senkrechten Kanäle Anlegeschablonen gemacht habe, damit es auf allen Levels auch gleich aussieht. Für die Lage der Kanäle ist das bekannte PDF echt hilfreich. Die Anzahl der Kanäle nimmt dann nachher nach oben hin ab. Und so sieht es im Moment aus...

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up018289.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-12234516/IMG_3092web.jpg.html)

Hierfür hab ich Profile von 4 x 1 mm genommen. Die jetzt noch fehlenden Schächte werden aus 5 x 1 mm Profilen.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 14. März 2012, 11:17:02
Das geht mir bei meinem MLP genauso, tröste Dich. Was schon mal nur die Strukturierung der Seiten mit den vielen Profilen und Details so für Zeit kostet, ist kaum zu glauben, aber das wollen wir ja so, stimmts?  ???

Durch die Kabelkanäle wird Dein Tower immer schmucker, sieht jetzt schon echt toll aus. Bin schon gespannt, was da noch so alles dran kommt. Ja was doch diese Details so ausmachen können ...  ;D

 ;)

Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 15. März 2012, 08:50:19
Danke Manfred. Langsam verschwindet die Leere im Tower. Aber leider ist das nur die "Rückseite".  :-

________


Nochmal etwas an den Kabelschächten weiter gemacht. Aber nur solange, bis mir das Material ausging.
Bis zum fünften Level sind alle fertig. Ab da sind es ja nicht mehr so viele.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up018287.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-13261840/IMG_3095web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up018288.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-13261842/IMG_3096web.jpg.html)

So, dann muss ich jetzt wohl mal noch für Nachschub bei den Profilen sorgen... ;)
Und dann würden mich die horizontalen Kanäle unter den Etagen-Böden ja auch noch reizen. Vielleicht kann ich die ja wenigstens noch andeuten. Würde die ganze Struktur irgendwie schön füllen.  ;) Hm........
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 16. März 2012, 00:38:08
Wie heißt es doch so, ein schöner Rücken kann auch entzücken. Die Seite gehört doch auch dazu und soll nicht zurück stehen.

Da warst Du aber fleißig über's Wochenende, aber hallo, sieht echt geil aus mit den Kanälen, fast wie beim Original.   8)  Und mal ganz ehrlich, die Kabelkanäle runden das Bild Deines ohnehin schon imposanten Towers immer weiter ab. Du legst die Latte ganz schön hoch, mein Lieber, da kribbelts mir schon richtig in den Fingern. Die kleben aber vorerst noch am MLP, da geht's z.Z. auch nur mit kleinen Schritten voran.  :-

Gerade wollte ich schon (wenn auch ungern, bin nämlich auch kein Erbsenzähler) den Kabelkanal ganz rechtsaußen monieren, der nach den Framing Plans zwischen Level 80 und 120 nicht durchgehend ist, aber wenn ich mir Dein 1. Bild genauer anschaue, glaube ich erkennen zu können, dass Du den tatsächlich, wie nach Plan, etwas versetzt hast, oder täuscht das? Bist halt doch ein Adlerauge.   ::)

Übrigens, ich bin noch auf einen weiteren umfangreichen Kabelkanal-Plan gestoßen, der auch noch Teilpläne der Kanäle unterhalb von Level 80 (Level 30 und 60) enthält. Das ist der Bereich am Fuß des Towers, in dem einige Kanäle leicht schräg nach oben verlaufen. Leider sind die Teilpläne teilweise sehr unscharf, weshalb man nichts genaues erkennen kann. Werde mal versuchen, ob man die mit der Bildbearbeitung noch irgendwie verdeutlichen kann.

Hier mal dazu ein Originalfoto von ganz unten, da sieht man auch die horizontalen Verteiler schön:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up018286.jpg)
Quelle: NASA  

Also hau rein, wenn der Nachschub da ist.

 ;)

Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 16. März 2012, 08:17:41
Hast natürlich recht, Manfred. Muss ja von allen Seiten was her machen. Sonst wäre das ja à la Hollywood.  ;)

Auf dem Bild sind die Kabelkanäle gut zu sehen. Ich hatte das so geplant, dass ich die Verlängerung des untersten Levels dann mache, wenn ich den Shuttle-Stack, das MLP und die RSS soweit haben, dass ich eine echte Stellprobe machen kann. Dann hab ich das genaue Maß für die Verlängerung und hab noch bißchen Spielraum. Wenn das erledigt ist, werden die Kabelkanäle zwischen Boden und erstem Level installiert.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 16. März 2012, 09:02:42
Und die unterste Etage des Fahrstuhlschachtes inkl. Vorraum natürlich auch.   ::)  Genauso würde und werde ich es auch machen, das wird das Beste sein.

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 16. März 2012, 13:55:45
Natürlich, der darf nicht vergessen werden.  :)

__________


Und vorm WE noch dies....


Da ich ja auf das Material für die Kabelschächte warten muss, hab ich nochmal an anderer Stelle weiter gemacht.
Deswegen wurde der Maschinenraum ganz oben mal grundiert und montiert. Dann noch schnell ne Treppe spendiert und so hatte ich auch paar Teile weniger auf der Werkbank liegen. ;)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up018284.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-13261851/IMG_3111web.jpg.html)

Weil noch etwas Zeit war ging´s nochmal in Richtung White Room. Hier hab ich noch ein paar Zuleitungen zurecht gebogen. Auf den Bildern ist das nur mal provisorisch befestigt. Auch die untere und obere Halterung des Schwenkarms hat mir nicht gefallen und habe sie deshalb mit Sheet etwas dem Original näher gebracht.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up018285.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-13261855/IMG_3102web.jpg.html)

Jetzt noch paar kleine Details, bißchen spachteln und lackieren und dann ist das auch schonmal soweit fertig. Bin auch mal gespannt, ob die Verbindung der Rohrleitungen beim Anschluss an die Rohre in der FSS so funktioniert wie ich mir das denke.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 17. März 2012, 11:32:15
Sieht weiterhin alles gut aus auf Deiner Baustelle. Dein Orbiter Access Arm hat sich ja ganz schön gemausert, macht echt was her, gefällt mir.  8)

Hast doch sicherlich Fotos von der Anbindung der Rohre in der FSS, oder? Lass doch mal sehen. Die Verbindungen müssten ja flexibel sein, damit man den Arm dann auch schwenken kann (evtl. Schläuche?). Aber daran hast Du garantiert längst gedacht, wie ich Dich kenne. :-\ 

Bin schon mal gespannt, wie's aussehen wird.

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 21. März 2012, 11:20:23
Jetzt fragen sich bestimmt einige: "Hey, warum geht´s nicht weiter?" :)
Bis jetzt war der Baubericht ja nur eine Zusammenfassung von dem was bisher geschah. Mit dem Bau begonnen habe ich schon im Juli 2011 und dann gesellte sich auch noch der Manfred dazu (ätsch angesteckt  ;D ) damit ich kein Einzelkämpfer bin.
Und da ja jetzt, der schon ganz gut besuchte Modellbau-Bereich entstand, war es mir natürlich eine Ehre als schon längeres Raumcon-Mitglied mein Projekt auch in diesem Forum zu zeigen.
Deshalb habe ich euch dann mal Tag für Tag näher an den aktuellen Stand gebracht.

Das bringt natürlich jetzt mit sich, dass der Baufortschritt ab sofort in Echtzeit und somit nicht in dem gewohnten Tempo gepostet wird.  :-

Und dann ist da noch der Verursacher, der kleinen momentanen Schaffenspause am Launch Pad:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up018551.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-13430075/IMG_3313web.jpg.html)

Ich hoffe trotzdem, dass ihr dabei bleibt und ich euch noch weiter etwas unterhalten kann! :)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 21. März 2012, 12:59:33
Hallo Jörg,

der kleine Abstecher zum Airboss ist schon ok, man muss zur Entspannung hin und wieder auch mal ein paar andere Teile zwischen die Finger kriegen. Umso besser geht's dann wieder vorwärts.  8)

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 21. März 2012, 13:36:13
Genau so isses!!! Und die Finger jucken jetzt schon ganz schön....
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: -eumel- am 07. Mai 2012, 03:39:55
Hallo inselaner,
was machen die Finger? :)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 30. Mai 2012, 11:05:12
Der Gute hat seine Finger z.Z. in (zu) vielen anderen Sachen drin, u.a. im Sandkasten!!!  (http://s362974870.onlinehome.us/forums/air/public/style_emoticons/default/yahoo.gif)

 ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 03. Juli 2012, 08:38:42
Finger sind erholt.... ;D

So, jetzt ist aber höchste Zeit nochmal an der Großbaustelle zu arbeiten!

Nach den ganzen Überlegungen zum ET des Airfix-Bausatzes musste zur Abwechslung nochmal das MLP her! :)

Allzuviel gibt´s da nicht zu sehen, aber Arbeit war´s trotzdem. Dazu gekommen sind mal die ganzen vertikalen Streben an den vier MLP-Sides. An Side 1 fehlen noch ein paar.

Side 1 & 2
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020596.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-14950215/IMG_3442web.jpg.html)

Side 3 & 4
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020597.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-14950219/IMG_3443web.jpg.html)

Endlich bekommt das ganze mal etwas Struktur! Dann geht´s als nächstes weiter mit den ganzen horizontalen Streben und den Blast Decks im hinteren Bereich und um die Exhaust Holes für Booster und Shuttle. Dann möchte ich auch endlich die erste Farbe ins Spiel bringen. :)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 03. Juli 2012, 13:12:54
Na endlich sehe ich mal wieder ein anderes MLP.   ::)

War ja lange nichts mehr zu sehen davon und sieht schon noch ziemlich jungfräulich aus, was sich ja nun vermutlich bald ändern dürfte. Bin deshalb schon echt gespannt auf Deine Strukturierung und die vielen Details, und auf die Farbe natürlich auch!  (http://scaleworld.forenworld.net/images/smilies/flehan.gif)

Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 03. Juli 2012, 14:32:40
Ob Du es glaubst oder nicht: Bin auch gespannt drauf. Und zwischendurch will ich ja auch noch den Shuttle Stack weiter machen. Jetzt hab ich aber wieder schön Luft um zwischen den Baustellen zu springen.  ;)  Abwechslung muss sein, wenn Du weißt was ich meine.  :D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 04. Juli 2012, 09:42:52
Let's see action! (http://s362974870.onlinehome.us/forums/air/public/style_emoticons/default/banana.gif)

Bist Du schon in Dein neues Haus eingezogen, dass Du so viel Platz hast für Deine Baustellen?  ;D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 04. Juli 2012, 10:42:09
Nee, das ist noch aufm Papier das Häusle....Baubeginn frühestens Anfang 2013.
Aber Hobbyraum ist fest im Plan!!!  8)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 06. Juli 2012, 12:25:16
Ich hoffe es wird nicht so schlimm, wie es aussieht. Dann kann ich ja gleich mal den neuen Vallejo Spachtel testen. :)

Gestern hatte ich nur kurz Zeit. Deswegen hab ich mal schnell das Blast Shield für´s MLP Deck ausgeschnitten. Benutzt habe ich hier Sheet in 0,3 mm Stärke. Jetzt sagen einige, dass ist ja viel zu dünn. Stimmt. ;) Deswegen schneide ich das gleiche Stück am WE nochmal aus 0,4mm Sheet. dieses zweite Stück wird aber am äusseren Rand etwas kleiner gefertigt. Auf den Original-Fotos ist ja zu sehen, dass das Blast Shield so aufgebaut ist, dass das Wasser der Water-Nozzles usw da vom Deck abfließen kann. Denke ich zumindest mal. Und das will ich dann so andeuten.
Hier mal das erste Teil:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020593.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-14992932/IMG_3521web.jpg.html)

Und da kommt´s hin...

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020594.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-14992935/IMG_3520web.jpg.html)

Und da sieht man, dass der Blast Shield "hohl" ist.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020595.gif) (http://www.pic-upload.de/view-14992944/mlptwo21.gif.html)

Quelle: NASA

(Sorry für´s schlechte Licht. Muss mal ne andere Glühlampe für meine neue Tisch-Leuchte kaufen)
Dann mal schönes WE an alle...
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 09. Juli 2012, 10:00:10
Hatte am WE noch etwas Zeit und hab mir mal überlegt wie ich die ganzen Gitterroste am Launch Pad ohne diese teuren PE-Teile wie Manfred sie benutzt darzustellen. Dafür hatte ich mir schon vor einiger Zeit mal im Bastelladen Geschenk-Verpackungs-Band gekauft. Habe dann ein kleines Stück mit Vallejo grundiert und dadurch wurde es schon stabiler. Lässt sich auch so sehr gut verarbeiten und mit dem Skalpell auch leicht schneiden. Der LOX Vent Arm musste dann für einen ersten Test herhalten. Und wie ich finde, sieht es gar nicht mal so schlecht aus.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020631.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15037733/IMG_3529web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020632.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15037737/IMG_3530web.jpg.html)

Ein paar "Löcher" wurden durch die Grundierung verschlossen. Die muss ich nur noch mit einer Nadel aufstechen. Kein Problem.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 09. Juli 2012, 13:21:32
Die Geschenkband-Variante habe ich ja auch schon erfolgreich eingesetzt, das ist dafür 'ne durchaus brauchbare und vor allem preisgünstige Alternative.  8) 

Was mir allerdings überhaupt nicht gefällt, sind generell die Access Arms  des Revell Kits.  :o  Die sehen derart brutal nach Gobschmiedearbeit aus, insbesondere beim Oxygen Vent Arm, der ja in Wirklichkeit eine filigrane Frame-Struktur hat, wie auf diesem Bild hier zu sehen ist.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020630.jpg)
Quelle: NASA

Dadurch sticht bei Deiner Probe der Kontrast zu der feinen Struktur der Seitengitter noch brutaler ins Auge. (http://s362974870.onlinehome.us/forums/air/public/style_emoticons/default/w00t.gif) Deshalb würde es sich fast empfehlen, dafür 'ne eigene Frame-Struktur aus Rundprofilen zu scratchen, meine ich mal. Macht zwar etwas mehr Arbeit, die sich aber vermutlich lohnen würde. ::)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 09. Juli 2012, 14:02:41
Da hast du recht. Das selbe habe ich heute morgen beim betrachten der Bilder auch gedacht.
Ich baue aber jetzt mal so weiter. Gibt ja noch genug zu scratchen und vielleicht mache ich dann auch noch den LOX Vent Arm. Erst mal sehen wie ich mich beim scratchen der Slidewire Platform und der ET GOX Vent Hood Access Platform für´s Beanie Cap so mache.  :)  Und das Weather Protection System nicht zu vergessen...
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 09. Juli 2012, 15:02:49
Ich verfolge dieses Projekt - genau wie sein "Schwestervorhaben" von gino - sehr gespannt und bin jedes Mal wieder begeistert, was ihr da so aus dem Ärmel schüttelt  :)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 20. Juli 2012, 16:46:31
Vorm Wochenende noch zwei Bilder vom Blast Shield auf dem MLP das ich diese Woche fertig bekommen habe. Wie ich schonmal beschrieben habe, besteht das Blast Shield aus zwei Sheet mit 0,3 und 0,4mm Stärke. Das untere ist etwas kleiner um die Abflusskanäle für das ganze Wasser beim Start anzudeuten.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020699.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15207768/IMG_3540web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020700.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15207777/IMG_3541web.jpg.html)

Die Kanten zu den Exhaust Holes hin sind im original ausgerundet. Deswegen kommen da jetzt noch Halbrundprofile hin.
Anschließend geht es an die acht SRB-Supports wo die Booster dann drauf kommen. Damit wäre dann auch die Höhe zur FSS und den Schwenkarmen festgelegt.

Heute Abend hat meine Freundin Frauenabend und ich bin allein zu Hause...Herrlich, nicht wahr? :)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 20. Juli 2012, 18:14:39
Das sieht doch schon richtig gut aus! Und irgendwie klingt es bei dir nach Bastelabend … ;D

Was mich in diesem Zusammenhang interessiert: Müsst ihr (du und Manfred) die Maße der ganzen Komponenten aus Bildern ableiten oder gibt es irgendwo etwas mehr Informationen als die Kantenlängen der MLPs? Auf so etwas wie eine technische Zeichnung wage ich ja gar nicht zu hoffen, aber ein paar mehr Abmessungen als LxBxH wären schon schön. Vor allem, falls ich wirklich mal eine MLP in 1:72 in Angriff nehmen sollte …  ::)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 20. Juli 2012, 19:17:52
@inselaner:
Ich weiß ja, wovon Du sprichst, aber das fällt auf diesen Bildern leider kaum auf, wenn man es nicht weiß. Da müsstest Du schon näher rangehen mit Deiner Kamera. ::)

@smn:
Ich für meinen Teil habe ja den Vorteil, dass ich die groben Maße aus dem Paper Kit habe, aber für die klitzekleinen Details muss man schon möglichst anhand von Nahaufnahmen am Monitor maßnehmen und dann halt auf seinen Maßstab umrechnen, leider. Und das kostet jede Menge Zeit ...  :'(

Es gibt einige alte Pläne von den MLP's aus der LUT-Apollo-Ära, die ja später für die Shuttle-MLP's übernommen und modifiziert wurden, aber ansonsten ist dazu im Net nicht viel zu holen.  ::)

Einiges an techischen Informationen und einige wenige Fotos und Zeichnungen sind auch im sogenannten MLP-Report    (http://environmental.ksc.nasa.gov/projects/documents/AltitudeChambersreport.pdf)zu finden, nur leider sind 'ne Menge darin referierter und sicherlich interessanter Fotos und Zeichnungen elektronisch offenbar nicht verfügbar.  :'(
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 20. Juli 2012, 19:24:00
@Manfred:
Ja, wie gesagt, dass man keine Pläne findet, wo jedes kleine Detail bemaßt ist, hab ich mir schon gedacht. Aber sowas wie Abstand TSM zu MLP-Kante, TSM Höhe, Breite und Tiefe, Abmessungen der Exhaust Holes sowie deren Position zueinander und zu den Rändern der MLP etc. pp., also für den grundsätzlichen Aufbau - gibt's da was?
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 20. Juli 2012, 19:33:34
Na klar, darauf war ich jetzt nicht eingegangen, da gibt es viel aus den Papier-Bögen von AXM    (http://www.axmpaperspacescalemodels.com/)zu holen, u.a. auch zum MLP, zumindest die groben Abmessungen und einiges an Details, falls Du die nicht schon kennst.  8)  Auf jeden Fall empfehlenswert für den Rohbau.  ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 20. Juli 2012, 20:45:28
Klar, die kenne ich. Aber als Ingenieur finde ich halt, dass technische Zeichnungen eine tolle Sache sind  ;D

Vielleicht mal die NASA anschreiben, ob die was rausrückt. Hat vor 15 Jahren ja schon mal geklappt …
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 20. Juli 2012, 22:05:58
Dann versuche mal Dein Glück, ich drücke die Daumen. (http://scaleworld.forenworld.net/images/smilies/zustimm.gif)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 23. Juli 2012, 17:22:38
Am Wochenende waren dann endlich die SRB-Supports an der Reihe. Hier mal ein original Bild damit ihr wisst worum es geht....

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020729.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15251634/sc27web.jpg.html)
Quelle: NASA

Ich habe lange überlegt, wie ich die am einfachsten herstellen kann.
Zuerst dachte ich, die Supports aus einem Stück Plastik aus dem vollen zu schneiden. Aber irgendwie hab ich nicht das richtige Material gefunden und da hätte meine kleine Tischkreissäge auch schlapp gemacht.
Deswegen hab ich mich für Balsaholz entschieden. Die Rohlinge sehen dann so aus...

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020730.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15251642/IMG_3545web.jpg.html)

Hier stehen die acht Supports auf dem Kopf, sind aber schon in der richtigen Form:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020731.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15251652/IMG_3547web.jpg.html)

Da man aber nach dem lackieren noch die Maserung durch sehen würde, konnte das nicht alles sein. An dieser Stelle ist also wieder Zeit zum experimentieren. :) Ich teste jetzt mal den Arbeitsaufwand, das ganze mit Sheet zu verkleiden. Das ist schonmal ziemlich aufwendig und benötigt auch jede Menge Schleif- und auch Spachtelarbeit. Als nächstes würde ich gerne mal versuchen, wie es funktioniert, wenn ich den Support mit Spachtelmasse überziehe und dann einfach plan schleife. Mit der Sheet-Variante hab ich schonmal begonnen...

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020732.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15251663/IMG_3549web.jpg.html)

Für die konischen Halterungen die auf den Supports sitzen habe ich dann 8 Kugelschreiber geschlachtet. :) (Hoffentlich sieht der Chef nicht, was ich mit seinen Werbegeschenken gemacht habe :) )

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020733.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15251668/IMG_3543web.jpg.html)

Von den Kugelschreibern brauchte ich nur die kleine Spitze (da wo die Nagelpfeile drauf zeigt)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020734.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15251674/IMG_3544web.jpg.html)

So, jetzt bin ich mal gespannt, was besser geht. Balkon-Schleif-Wetter ist ja schonmal gemeldet für diese Woche...
 8)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 23. Juli 2012, 18:08:20
Hallo Jörg,

jetzt geht's bei Dir also auch los mit der MLP-Friemelei, das sieht ganz schön nach Arbeit aus.  ::)  Wolltest Du die Supports nicht ursprünglich aus Hartholz machen? Aber das hätte natürlich auch 'ne Maserung, wenn auch nicht ganz so grob wie Balsa.

Bei Deiner Spachtel-Variante hätte ich so meine Zweifel, ob Du die Konturen mit dem Schleifen so maßhaltig hinbekommst. Da fehlt dann schnell mal ein Millimeter.  ???  Dann schon eher die Sheet-Variante, und die Supports dann schön verschleifen würde evtl. sogar schon reichen, ohne spachteln zu müssen.  :-\

Die Kegel könnte man mit den Kuli-Spitzen vermutlich ganz gut andeuten, denke ich. Ideen - und Kulis - muss man halt haben.  ;D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 23. Juli 2012, 18:43:39
Hey Jörg,

versuch eventuell mal Spritzspachtel. Gibt's in der Spraydose wie Farbe, wenn du damit das Holz einmal einnebelst kannst du das hinterher ganz hervorragend glatt bekommen  :)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 24. Juli 2012, 12:06:40
Hab das Balsa gewählt, weil da meine Säge besser mit zurecht kommt. Auch beim Balsa gibt es Unterschiede. Das fühlt man. Deswegen hab ich mir im Laden eine stabile bißchen schwerere Stange aus dem Regal gezogen.

Die Maßhaltigkeit wird durch den dünn aufgezogenen Spachtel nicht beeinträchtigt. Und da die Dinger dann mit der Hand geschliffen werden ist auch nicht so schnell ein Millimeter weg.  ;)
Ich muss das einfach mal versuchen die Tage. Heute kommt der Spachtel mal drauf nachdem ich mal einen Support gestern Grundiert habe, damit der Spachtel nicht zu schnell trocknet. Ohne Grundierung würde das Zeug auf dem Holz vermutlich zu schnell hart werden.

@smn:
Gute Idee mit dem Spritzspachtel. Muss ich mal im Baumarkt schauen. Wäre vielleicht eine gute Alternative!  :)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 24. Juli 2012, 14:22:58
Ich hab mir vor einiger Zeit ein Dock für das Notebook aus Holz gebaut, da habe ich Spritzspachtel verwendet, um die Oberfläche für die Lackierung glatt zu bekommen. Hat recht gut geklappt (war allerdings kein Balsaholz, keine Ahnung ob das dann einen Unterschied macht).
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 30. Juli 2012, 13:24:16
Weiter ging es an den SRB Supports. Da hab ich mal die Technik mit dem Spritzspachtel weiter verfolgt. :)
Also erstmal den Balsa-Rohling einmal grundiert. Dann plan geschliffen und anschließend die erste Schicht Spritzspachtel drauf.
Nach dem Spritzspachtel war dann wieder plan schleifen angesagt. Diesen Vorgang, Spritzspachtel/Schleifen, hab ich dann dreimal wiederholt und zum Abschluss nochmal Grundierung drauf.
Und so sieht das dann aus:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020866.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15358390/IMG_3555web.jpg.html)

Diese ganzen Vorgänge hören sich zwar nach viel Arbeit an. Aber jeder Schritt dauert ja nur zwei Minuten. Deswegen werde ich das bei den übrigen sieben Supports auch so machen. Weil ich ja dann alle auf einmal so behandel, geht da garnicht soviel Zeit drauf.
Also, Dank an smn für den Tipp!  :)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 30. Juli 2012, 13:58:46
Der erste Support sieht richtig gut aus, er reicht m.E. nur ziemlich weit nach unten, aber das kann auch täuschen.   :-\

Das mit dem Spritzspachtel scheint ganz gut zu funktionieren, was ist das für ein Zeug? Sieht jedenfalls sehr sauber aus, weiter so.  8)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 30. Juli 2012, 16:06:02
Ist im Prinzip ein dünner Kunststofffilm, den du aufsprühst …
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 30. Juli 2012, 17:00:49
Den einen Support hab ich auch nur für´s Bild mal eben da rein gelegt. Ist noch nicht fest. Bis an die Unterseite des MLP reicht der Support dann nachher nicht.  ;)
Hab jetzt grad keine Info´s zu dem Sprühspachtel. Ist aus dem Baumarkt mit den 4 Buchstaben (H...a) und hat etwa 7 oder 8 Euro gekostet.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 30. Juli 2012, 17:20:42
Gibts eigentlich in jedem Baumarkt deines Vertrauens, meistens in der Abteilung Autolacke und Co.  :)

Keine Ahnung, wie in euren Gegenden da die Bestückung ausschaut, hierzulande ist er meist von Auto K.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: marten am 04. August 2012, 13:58:51
Das dürfte sehr interessant für dich sein:  ;D
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3463.msg231301#new (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3463.msg231301#new)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 06. August 2012, 08:29:37
Stimmt, das hatte ich auch schon gefunden.
Danke aber für den Tip!!! Das ist sau interessant!  :D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 08. August 2012, 14:13:40
Na wer sagt´s denn? Fertig sind die SRB Supports!!!
Nach drei Durchgängen "Spritzspachtel/Nassschleifen" ist die letzte Grundierungsschicht drauf und trocknet jetzt. Ein paar kleine Stellen bin ich vorher nochmal mit normalem Vallejo-Spachtel nachgegangen. Heute Abend kann dann die Montage erfolgen und ich kann meine Booster schonmal auf den Supports abstellen. :)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020936.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15501342/IMG_3566web.jpg.html)

Jetzt lass ich mir nur noch was für den richtigen Halt der Booster auf den konischen Kugelschreiber-Resten einfallen. Hab da auch schon eine Idee. Dazu später mehr.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 08. August 2012, 14:33:33
Der Aufwand hat sich jedenfalls gelohnt, die Teile sehen blitzsauber aus.  8)  Jetzt musst Du sie nur noch in der richtigen Höhe in die SRB-Holes einkleben.  ::)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 08. August 2012, 15:30:25
Hui, schaut ja richtig fesch aus!  :) Granulation!

Zu den SRB: Ganz spontan würden mir kleine, konisch-kegelige Löcher samt Zentrierdorn in Form eines dünnen Nagels/Reiszweckenpieksteils einfallen, die man in die aft skirts der SRB einbringt. Ob das zu verwirklichen ist kann ich mangels eines SRB zur Ansicht allerdings nicht sagen  ???
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 08. August 2012, 16:19:34
Hab ich Wanzen oder nen Spion hier um mich rum???? Genau und so ähnlich hatte ich mir das gedacht.
Gleichzeit würde es dem Original auch näher kommen, wie hier auf den Bildern zu sehen....

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020928.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15506308/423823534_479b2bf4e5_z.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020929.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15506339/424813230_7eb670fa0a_z.jpg.html)
Quelle: NASA

Wo wir gerade dabei sind...kann mir jemand unserer Experten sagen, wofür diese roten Pyramidenförmigen Abdeckungen (siehe weiße Pfeile) sind? Kommen die vorm Start weg? Dann hätte ich mir die Arbeit gespart.  :)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020930.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15506431/121Aft17web.jpg.html)
Quelle: NASA
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 08. August 2012, 16:48:53
Die decken die Sprengbolzen ab und fliegen beim Zünden der SRB weg.

Und schön, dass wir uns verstehen  ;D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 08. August 2012, 17:34:52
Die lassen da einwach was rumfliegen??? Dachte immer alles was rot ist kommt vorm Start weg.  :-\
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 08. August 2012, 18:06:53
Ups. Jetzt, wo du es sagst, habe ich mir noch mal "Ascent - Commemorating Shuttle" angesehen (übrigens sehr zu empfehlen, bei YouTube suchen). Die Dinger sind tatsächlich vor dem Start weg. Und ich hätte schwören können, sie wären bei einer Szene weggeklappt/-geflogen …  ???
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 09. August 2012, 13:07:52
Die SRB-Supports sind fertig am MLP montiert!
Jetzt bin ich froh, dass ich das mit dem Spritzspachtel gemacht habe. Mit der Methode alles mit Sheet zu verkleiden, wäre ich jetzt noch nicht fertig.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020933.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15517159/IMG_3567web.jpg.html)

Und so parkt ab sofort mein Stack nach Bastelfeierabend.... :)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020934.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15517163/IMG_3571web.jpg.html)

Dann hab ich mit den konischen Hold-Downs angefangen. Da ja die Kugelschreiber-Spitzen vorne ein Loch haben, wurden als erstes 2,5 mm Rundprofil eingeklebt. Wenn das trocken ist, kann es heute Abend weiter gehen.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020935.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15517171/IMG_3573web.jpg.html)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 09. August 2012, 13:58:00
Sieht bisher gut aus, weiter so,  ::) die SRB's müssen schon einen sicheren Stand haben, deshalb kann eine Stabilisierung nicht schaden.  ;)
 
Übrigens, hast Du keine Angst, dass Eure Katze Deinen Stack-Parkplatz als neuen Katzenbaum entdecken könnte,  :o oder ist der Hochsicherheitstrakt entsprechend abgesperrt?
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 09. August 2012, 14:44:04
Nein!  ;D Das Zimmer ist offiziell und familiär genehmigte Katzen-Verbots-Zone!!!

Ganz ähnlich wie bei Area 51.  :) Und außerdem sind die ganz gut erzogen. (soweit das bei Katzen möglich ist)  :D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 09. August 2012, 14:58:17
Schaut hervorragend aus! Freut mich, dass der Spritzspachtelvorschlag so gut funktioniert hat  :)

Stehen ET und Booster von allein so stabil da drauf oder hast du die fürs Bild etwas fixiert?

PS: Granulation an Manfred zum 500.  8)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 09. August 2012, 15:22:30
Stehen von ganz alleine!!!  :)  Wenn ich mit den Hold-Downs fertig bin, steht der Stack noch viel besser. Zumindest solange kein Shuttle dran hängt. Das will ich dann mit einem dünnen Draht-Stift von TSM aus halten, das Shuttle auf der MLP eigentlich nicht gehalten wird soweit ich das richtig weiß. Wie genau, weiß ich noch nicht, nur so, dass man es nicht oder kaum sieht.

Danke nochmal für den Tip mit dem Spritzspachtel. Sollte sich jeder mal im Hinterkopf behalten.  ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 09. August 2012, 16:15:02
Das ist korrekt, der gesamte Shuttle Stack wird ausschließlich von den acht Bolzen der SRB (je vier) gehalten.

Schon faszinierend, welche Belastungen die SRB da aushalten, vor allem wenn man bedenkt, wie hoch die Hebelkraft eines ca. 100 t schweren Orbiters ist  ???
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 09. August 2012, 18:06:35
@smn:
Danke übrigens für Deine Granulation, war mir selbst noch gar nicht aufgefallen.  ::)

@inselaner:
Ja und was Jörgs Klimmzüge zur Stack-Halterung anbelangt, dann kommen einem ja zum Glück die TSM-Umbilicals  zu Hilfe, die hier zu sehen sind.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020931.jpg)
Quelle: NASA

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020932.jpg)
Quelle: NASA

Das sind diese "Stecker", die aus den TSM-Hauben ausgeschwenkt werden, durch die alle wichtigen Medien wie Treibstoff, Kühlung, etc. in den Orbiter eingespeist werden. Die sind ja während der gesamten Anfahrt vom VAB bis auf das Pad bereits mit dem Orbiter verbunden und werden erst unmittelbar vor dem Lift-off über einen Schwenkmechanismus eingeschwenkt.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017389.jpg)
Quelle: NASA

Von diesem Mechanismus in Aktion gibt es u.a. eine Sequenz auf diesem legenderen Video (ab 9 min 34 sek), aufgenommen aus dem Inneren eines TSM, sowie weitere phantastische Slow Motion-Aufnahmen aus verschiedenen Kamerapositionen. ::)

Ascent - Commemorating Shuttle   (http://www.youtube.com/watch?v=W2VygftZSCs)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 09. August 2012, 19:03:09
Ja gut, wenn die Dinger auch in der Realität keinerlei haltende oder stützende Wirkung haben, beim Modell kann das natürlich "vorkommen"  ;)

Und das Video ist wirklich genial, darauf hatte ich ja schon im Zusammenhang mit den Sprengbolzen der SRB hingewiesen. Fantastische Aufnahmen!  :o
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: jok am 09. August 2012, 19:18:30
Hab ich Wanzen oder nen Spion hier um mich rum???? Genau und so ähnlich hatte ich mir das gedacht.
Gleichzeit würde es dem Original auch näher kommen, wie hier auf den Bildern zu sehen....

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020928.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15506308/423823534_479b2bf4e5_z.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020929.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15506339/424813230_7eb670fa0a_z.jpg.html)
Quelle: NASA

Wo wir gerade dabei sind...kann mir jemand unserer Experten sagen, wofür diese roten Pyramidenförmigen Abdeckungen (siehe weiße Pfeile) sind? Kommen die vorm Start weg? Dann hätte ich mir die Arbeit gespart.  :)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020930.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15506431/121Aft17web.jpg.html)
Quelle: NASA

Hallo,

Diese Abdeckungen auf dem 1. Bild oben werden vor dem Start entfernt.
Aber zu beachten ist das die Halterungen der SRB verschieden ausgeführt sind.Die 4 also jeweils 2 pro Booster die zum Orbiter zeigen sind normal ohne Abdeckungen ausgeführt.Die 4 also wieder 2 pro Booster die zum Abgasschacht mit den Waterbags zeigen haben eine zusätzliche Abdeckung die kurz nach liftoff nach unten klappt und die Halterung schützt.Also die mit den weißen Pfeilen auf dem Bild unten mußt du bauen  :)

gruß jok
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 09. August 2012, 19:41:47
... was auf diesem Foto schön zu sehen ist:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020927.jpg)
Quelle: NASA
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 09. August 2012, 20:16:27
Aha!
Es gibt also doch welche, die wegklappen. Täuschte mich meine Erinnerung doch nicht  ;D

Danke für die Aufklärung jok!
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 10. August 2012, 13:15:16
Danke jok, für die Info. Dann muss ich mal sehen, ob ich die Atlantis kurz vorm Start oder noch mit diversen Abdeckungen darstelle. Hängt auch vom gelingen der Cockpitscheiben ab.  ;D
__________________________________________________________________________________________

Die Hold-Downs sind fertig. Hab jetzt nur das eingeklebte Rundprofil plan geschliffen. Dann kamen mit dem Handbohrer 0,5mm Löcher rein und es wurden die entsprechenden Drahtstifte eingesetzt, die dann nachher die Bolzen darstellen sollen.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020983.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15532072/IMG_3576web.jpg.html)

In die Booster bohre ich dann am WE ebenfalls Löcher. So kann ich die Booster dann auf die Drahtstifte stecken und das ganze bekommt dann schon etwas mehr Halt und der Stack verschiebt sich nicht mehr.
Nach der Montage der Hold-Dows gibt´s dann wieder neue Bilder. Dann seht Ihr besser, was ich meinte... :)
Schönes Wochenende schonmal....
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 10. August 2012, 13:51:31
Danke jok, für die Info. Dann muss ich mal sehen, ob ich die Atlantis kurz vorm Start oder noch mit diversen Abdeckungen darstelle. Hängt auch vom gelingen der Cockpitscheiben ab.  ;D

Formal oder was die "Durchsichtigkeit" angeht?
Falls Letzteres, kann ich dir nur ans Herz legen was ich auch Manfred schon sagte. Wenn die Scheiben irgendwie verkratzt wurden oder vom Kleber erblindet sind, schleife sie nass (1000er oder 2000er Papier) und poliere sie dann mit einem Baumwoll- oder Leinentuch und Xerapol. Danach sehen sie aus wie neu (vergleiche auch mein selbstgebautes Fenster der crew hatch).
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 10. August 2012, 14:55:33
Wenn die Scheiben erblinden, liegt das aber meist daran, dass der falsche Kleber benutzt wurde.  Auf keinen Fall Sekundenkleber benutzen! Die Dämpfe sind tödlich für Kunststoff-Scheiben. Ich versuche es meist mit Klarlack.

Jedenfalls gefällt mir die Vorstellung, die Abdeckungen für´s Shuttle auch zu bauen. Quasi als kleines Schmankerl.  :)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 10. August 2012, 15:02:28
Hm, okay. Ich persönlich dagegen finde, diese Scheibenabdeckungen machen die ganze Ästhetik des Orbiters kaputt  :-\
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 13. August 2012, 20:51:18
Hat halt jeder so seinen eigenen Geschmack,  :-\ ich würde die Abdeckungen auch nicht machen. Aber das richtet sich ja letztlich nach der Count down-Phase, die man vielleicht darstellen möchte.  ::)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 13. August 2012, 22:35:39
Sollte ich jemals mein 1:72 Diorama bauen, müssten die Abdeckungen auch drauf, wenn's realistisch sein soll. Aber vielleicht leiste ich mir da auch eine (gewollte) Inkorrektheit.  ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 14. August 2012, 08:30:46
Ein 1/72 Dio wäre auch mein Traum. Aber wohl der Alptraum meiner Verlobten!  ;D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 14. August 2012, 09:42:22
Wenn ich zwischen den Zeilen richtig mitgelesen habe, planst du (ihr) doch zu bauen. Dann kalkuliere halt ein extra Zimmer für das Shuttle mit ein  :)
"Die Küche … Wohnzimmer … Schlafzimmer … hier wohnt unser Sohn … und hier das Shuttle"  ;D

PS: Liest du gelegentlich auch mal deine PNs?  ::)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 21. August 2012, 08:08:53
Damit nicht noch einer denkt ich wäre eingeschlafen oder würde Urlaub machen ( ;) ) hier nochmal ein kleines Update.

Die SRB Hold-Downs sind montiert und die Booster sitzen perfekt drauf. Da ich für die Bolzen 0,5mm Draht genommen habe, wurden die Löcher in den Booster nochmal auf 0,8mm erweitert. So lässt sich der Stack nachher besser einfädeln. Mit einer kleinen Halterung an den Tail Service Masts (TSM) wird der Stack nachher auch sicher stehen.

Und so ist der Stand der Dinge:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021013.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15692281/IMG_3789web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021014.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15692283/IMG_3790web.jpg.html)

Als nächstes folgen dann die Strukturen in den Exhaust Holes bevor dann nochmal etwas grau ins Spiel kommt.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 21. August 2012, 19:24:39
Gefällt mir sehr! Schaut schon sehr gut aus.  :)

Wobei mich natürlich der Ehrgeiz packen würde, und ich den Stack (wie "in echt") nur an den SRB befestigen wollen würde. In 1:72 dürfte das aber auch deutlich einfacher zu lösen sein.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 22. August 2012, 13:09:06
Gestern war es nochmal Zeit für einen Bastelabend. :)
Deswegen ran an die SRB Exhaust Holes. In allen diesen Exhaust Holes musste ja noch etwas Struktur rein und eins habe ich gestern fertig bekommen. Dafür habe ich dann Stripes in 3 x 0,5 mm genommen, in Streifen geschnitten und eingeklebt. Richtiger wäre vielleicht 2 x 0,5 mm oder 2,5 x 0,5 mm gewesen. Aber beides hatte ich nicht auf Vorrat. Aber man sieht eh nachher kaum etwas davon, wenn die Booster drauf stehen und die Waterbags drin sind. Von daher lassen wir fünf mal gerade sein. ;)
Es sieht ohne Farbe erst mal etwas naja aus. Aber wenn mal grau drauf ist...

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021011.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15706745/IMG_3793web.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021012.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-15706754/IMG_3795web.jpg.html)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 22. August 2012, 15:19:04
Gefällt mir sehr! Schaut schon sehr gut aus.  :)

Wobei mich natürlich der Ehrgeiz packen würde, und ich den Stack (wie "in echt") nur an den SRB befestigen wollen würde. In 1:72 dürfte das aber auch deutlich einfacher zu lösen sein.

Das macht der Jörg dann sicherlich bei seinem Monogram Stack, oder?  8)

P.S.: Ob er auch die Kacheln einzeln machen wird wie Du?  :-\
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 22. August 2012, 17:24:33
P.S.: Ob er auch die Kacheln einzeln machen wird wie Du?  :-\
Ist beim Revell-Shuttle geplant.   8) Nachdem ich Phils Shuttle gesehen habe, war das sofort klar. Sowas will ich auch!  ;D
Und jetzt liefert Simon noch die Anleitung dazu. Perfekt, oder? ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: smn am 22. August 2012, 20:28:01
Und da du ja im Modell bauen deutlich routinierter bist, wirst du sicher auch die korrekte Zahl, Form und Position der Kacheln treffen. Die Anfrage für den Kachelungsplan an die NASA ist schon raus  ;D
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 23. August 2012, 07:54:49
Dann lass mich wissen, wenn die NASA antwortet. Zu den Kacheln hab ich nämlich noch keine Infos!  ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 23. August 2012, 11:22:03
Na da ist ja weiterhin für spannende Unterhaltung bestens gesorgt, super!!!  8)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 21. Dezember 2012, 11:02:19
Ein kleines Rätsel noch für heute:
Was könnte das wohl werden. Ein Tip. Es ist für die Fixed Service Structure (FSS)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up027647.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-17391835/IMG_4181web.jpg.html)

:)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 08. Januar 2013, 13:44:51
Habe bis jetzt mit meiner Antwort gewartet, um anderen nicht vorzugreifen, aber offenbar weiß es sonst niemand.  ::)  Deshalb hier nun meine Auflösung, ohne Dir jedoch vorgreifen zu wollen ...  ;D

Das dürfte der hintere Rahmen des Emergency Egress Sytems (EES) an der Rückseite des Towers sein, stimmts, oder habe ich Recht?  ;D

Bei Deiner STS-135 hatte das EES ja sieben Rettungskörbe, bei meiner STS-6 waren es damals nur fünf.  ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 08. Januar 2013, 15:15:22
Ja genau.  :D  Stimmt. Das ist der erste äussere Rahmen.
Und da das Revell-Bauteil zu tunen zuviel Aufwand wäre, ist es leichter das ganze Teil direkt neu zu bauen.

Was hälst denn von meinem ET? Kann man doch so lassen oder?  ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 08. Januar 2013, 18:21:27
Habe die Teile noch gar nicht so genau unter die Lupe genommen, sieht das wirklich so schlimm aus?   :-\

Aber kann schon sein, ich finde auch die Access arms sehen irgendwie nach Grobschmiedearbeit aus. Die sind doch in Wirklichkeit filigraner.   ::) 

Auf jeden Fall sieht Dein ET super aus, finde ich,  8) den kannst Du getrost so lassen.   

Hast Du die Mehl-Schaum-Struktur nun nochmal überschliffen, oder nicht?   
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 09. Januar 2013, 08:52:17
Besser wie die Access Arms sehen die Teile der EES auch nicht aus.
Und da in meinem Fall ja eh zwei Körbe fehlen kann ich es auch gleich "aus einem Teil" neu bauen. Auch die Vent Hood Access Platform und das Weather Protection System werden was das scratchen angeht noch eine spannende Angelegenheit. Bei STS-6 hast Du Dir das WPS ja auch gespart. ;) (Dafür hab ich keinen Kran) :)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 09. Januar 2013, 11:57:06
Ja, ja, da gibt es schon noch einiges zu tun, wo und wie auch immer.  ;)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: Freedchen am 21. April 2014, 14:56:08
Hallo Inselander ich wollte mal fragen ob es bei deinem Projekt fortschritte gibt?
Vieleicht ist dein Projekt ja auch anderswo weiterzuverfolgen!
Habe mir den Bausatz Shuttle + FSS/RSS jetzt auch nochmal bestellt und konnte mir einen der limitierten Bausätze sichern *freu

Jetzt plan ich so langsam mein eigenes Mammuthprojekt!
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 09. Mai 2014, 09:01:05
Hallo Freedchen,

danke für Deine Nachricht! Das zeigt, dass auch hier noch ab und zu jemand vorbei schaut, obwohl ich eine Zwangspause einlegen musste.
Leider muss ich Dir sagen, dass ich noch nicht weiter machen konnte. Sind zwar vor zwei Wochen ins neue Haus gezogen, aber es ist immer noch soviel Arbeit, dass ich im Moment nicht zum Modellbauen komme. Leider!!!!  :(
Ich verspreche aber, dass es weiter gehen wird. Stehen geblieben bin ich ja beim Shuttle-Stack. Den wollte ich zuerst fertig machen, bevor es dann mit MLP und FSS weiter geht. Zu viele Baustellen ist auch nicht gut.  ;) Booster und ET sind ja fertig, es fehlt nur noch die Atlantis. Das ist noch etwas Spachtel- und Grundierarbeit bevor es in die Lackierhalle geht. Und die Lackierung ist etwas Arbeit aufgrund der ganzen Abkleberei.

Aber wenn Du Fragen hast, immer her damit.  Und Sorry für die späte Antwort von meiner Seite.  :-[ Gelobe Besserung!!!  :)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 04. September 2017, 15:52:03
Hallo Jörg,

wann öffnet denn das Eifel Space Center (ESC) nun endlich wieder seine Tore, oder ist Dein Hangar mittlerweile schon ganz abgerissen?  :-\
Kannst nach drei Jahren ruhig mal wieder was von Dir hören oder besser noch sehen lassen. (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up040577.gif)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 07. März 2019, 12:03:01
Hallo zusammen!

Na ewiger Zeit melde ich mich auch nochmal in meinem (verstaubten) Baubericht.  ::) Tut mir sehr leid, wenn einige solange auf ein Update gewartet haben! Bei mir hat sich in den letzten Jahre privat einiges getan und ich kam einfach nicht dazu an meinem Großprojekt weiter zu machen. Außer einer fertig gestellten A-10 Thunderbolt (Warzenschwein) hab ich die letzten Jahre nichts fertiges vorzuweisen.  :-\
Ich hoffe, dass ich in zukunft nochmal ab und zu etwas weiter dran arbeiten kann und ich euch wenigstens ab und an mal einen kleinen Fortschritt hier zeigen kann. Da ich nun nochmal umziehe, geht es auch nur so, wie ich Zeit finde.

Jetzt zum Thema: Ich habe mir mal die ET-Support Structure vorgenommen. Das ist diese Konstruktion, welche seitlich an der FSS hängt und den Zugang zum ET auf dem Launch Pad gewährleistet...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067106.jpg) (https://share-your-photo.com/860d160bb6)

Wie ja schon lange bekannt, sind die Bauteile von Revell alles andere als filigran. Ich beschränke mich aber, wie die meisten wissen, darauf, dass ich so viele Teile des betagten Bausatzes verwenden will wie es Sinn macht und so weit es möglich ist, werde ich die Teile etwas pimpen.
Aber hier mal ein Paar Bilder... ergänzt wurde die Treppe sammt Geländer...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067107.jpg) (https://share-your-photo.com/8b84c53707)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067108.jpg) (https://share-your-photo.com/85c1694b67)

Außen wurde die Stahlkonstruktion etwas ergänzt...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067109.jpg) (https://share-your-photo.com/7c298d4c57)

Als nächstes muss ich mal zusammenstellen, was ich noch an Material (Treppen, Geländer, etc) brauchen und meinen Bestand aufstocken.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 07. März 2019, 14:29:44
Hallo Jörg,

na das wurde ja auch Zeit, dass Du nach so langer P-a-u-s-e mal wieder ein Lebenszeichen von Dir gibst. ::)

Tja, der Intertank Access Arm (IAA), wie er auch genannt wird, ist schon ein gewaltiges Teil.  :o Vielleicht hat ihn ja Revell deshalb so stabil ausgeführt ... (http://www.mini-f56-forum.de/wcf/images/smilies_animiert/00000016.gif)

Warst Du seinerzeit eigentlich mit dem Emergency Egress Sytem (EES) an der Westseite des Towers fertig geworden?  :-\

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067105.jpg)
Quelle: NASA
Bleibt zu hoffen, dass Du uns nun aber nicht wieder 3 Jahre bis zu Deinem nächsten Post warten lässt ... (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up040577.gif)
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: inselaner am 11. März 2019, 22:35:49
Nein, mit dem EES hatte ich nicht mehr weiter gemacht. Und nach paar Transporten ist es auch teilweise auseinander gebrochen, bzw die Klebestellen haben schlecht gehalten. Muss mal ausprobieren welcher Kleber für die Evergreen Stripes am besten hält, da der Kunststoff mir härter vorkommt als der aus den Modellbausätzen. Vielleicht liegt es daran.
Titel: Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
Beitrag von: gino847 am 12. März 2019, 01:01:40
Vielleicht solltest Du mal Methylethylketon (MEK) probieren ... (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up040577.gif)