Raumcon

Sonderbereich => SpaceX => Thema gestartet von: ProSpectre am 27. Juni 2013, 19:44:35

Titel: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: ProSpectre am 27. Juni 2013, 19:44:35
Hallo,

und schon kommt die Frage. Die Jungs von SpaceX sind ja kräftig am basteln, wenn es um die bemannte Version ihres Drachens geht.

Weiß jemand ob sie auch an eigenen Raumanzügen basteln? (mögliche Außenbordgeschichten, etc.)

Vorab Dank für jede kompetente Info.


Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tobi am 27. Juni 2013, 21:59:37
Also dazu ist öffentlich nichts bekannt, soweit ich weiß. Ich vermute derzeit wir man maximal an diesen normalen Anzügen für Start/Landung und kritische Flugphasen arbeiten. Einen vollen EVA-Anzug sehe ich derzeit nicht als Notwendigkeit.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Schillrich am 27. Juni 2013, 22:09:58
Würde ja zu SpaceX passen: alles selbst machen.

Aber, die haben derzeit wahrscheinlich andere Prioritäten ihren Träger flügge zu bekommen. Anzüge werden viellecht eher noch auf Sparflamme am Reißbrett skizziert (sinngemäß).
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: MX87 am 29. Juni 2013, 01:38:33
In einer Commercial Crew-Präsentation der Nasa wurde mal in einem Satz erwähnt, dass SpaceX auch eigene Raumanzüge entwickelt. Gab sogar ein - wenn auch sehr kleines - Foto.

Hier der Auszug aus der Präsentation mit dem Foto:
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up032195.jpg%3Fw%3D650%26h%3D385 (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up032195.jpg%3Fw%3D650%26h%3D385)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: ProSpectre am 29. Juni 2013, 09:19:05
@MX87:

Das sieht in der Tat nach einer Anzugstudie aus.

Vor ein paar Tagen sah ich auch einen kurzen Film der Nasa zum Thema Commercial Crew ... und da saß ein NASA Astronaut in einem Anzug und mit einem seltsam geformten Rahmen in Halsbereich, der nicht nach dem klassischen rund aussah. Scheinen also den Helm neu zu formen. Sah mehr nach Oval aus.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: GG am 29. Juni 2013, 09:57:54
Final Frontier entwirft seit 2009 und hofft, mit SpaceX und anderen Kommerziellen ins Gespräch zu kommen. Hier der Stand vom letzten Jahr.

http://www.gizmag.com/final-frontier-design-space-suit/23018/ (http://www.gizmag.com/final-frontier-design-space-suit/23018/)

Und hier eine andere Ansicht eines früheren Modells von 2010.

http://www.space.com/8782-private-spacesuit-unveiled-york-flair.html (http://www.space.com/8782-private-spacesuit-unveiled-york-flair.html)

Das scheinen mir aber alles Anzüge zu sein, die man im Inneren eines Raumschiffes während kritischer Flugphasen vorsichtshalber trägt.

P.S. Der erste wirkt auf mich eher wie ein "Superheldenkostüm". ;)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tobi am 10. Juli 2013, 22:57:29
Zitat
New spacesuit almost done. Hoping to unveil by end of year.

https://twitter.com/elonmusk/status/354999620629303296 (https://twitter.com/elonmusk/status/354999620629303296)

Es gibt einen eigenen SpaceX-Raumanzug. ;) Ende des Jahres soll er vorgestellt werden.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Philip Lynx am 11. Juli 2013, 17:53:03
Würde mich nicht wundern, wenn SpaceX eine eigene Vakuumkammer baut, um diese Anzüge zu testen. 8)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: spacer am 12. Juli 2013, 22:35:36
Würde mich nicht wundern, wenn SpaceX eine eigene Vakuumkammer baut, um diese Anzüge zu testen. 8)
Die haben Vakuumkammern, müssen sei nichtmehr bauen.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Youronas am 14. Oktober 2016, 22:45:25
Ist zwar ein recht alter Thread, und das Thema wurde auch über andere Threads verteilt diskutiert, aber aus aktuellen Anlass wollte ich diesen mal wieder hervorholen. Es gibt ein paar Neugikeiten zum SpaceX Raumanzug:

Ende des Jahres wird einer der finalen Tests des Anzugs in einer Vakuumkammer durchgeführt. Bilder gibt es vermutlich demnächst auch zu sehen.

Man hat vor allem Erfahrungen aus den Shuttle Anzügen (Advanced Crew Escape Suit (ACES)) in das Design eingearbeitet. Der Anzug setzt in allen Bereichen außer dem Helm auf weiche, textile Materialen um das Gewicht gering zu halten, nachdem der Columbia-Unfallreport die schädliche Wirkung von Masse am Körper aufgezeigt hat.

Zitat
One of the final tests of SpaceX’s spacesuit, which the company has kept secret, is scheduled around the end of this year, when the manager of the spacesuit design team will don the gear for a test inside a vacuum chamber, Reisman said last month.

He said the spacesuit incorporates lessons learned from the bright orange launch and entry suits flown on the space shuttle, and is primarily composed of soft goods except for the helmet.

“We’ve learned our lessons from the Columbia accident investigation report, and one of the things that was really featured in that report was the the deleterious effect of body-worn mass,” Reisman said. “One of the things we were very careful to try to eliminate as much as possible is that body-worn mass, so it’s mostly all soft goods with the exception of the helmet, and it’s got a bunch of other advances that make it really usable from an operational perspective.”

He said SpaceX plans to release imagery of the spacesuit design soon.

Quelle: http://spaceflightnow.com/2016/10/13/nasa-has-no-plans-to-buy-more-soyuz-seats-and-it-may-be-too-late-anyway/ (http://spaceflightnow.com/2016/10/13/nasa-has-no-plans-to-buy-more-soyuz-seats-and-it-may-be-too-late-anyway/)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Schillrich am 15. Oktober 2016, 18:06:11
Das erschließt sich mir gerade nicht direkt ???. Welche negativen Aiswirkungen hatte denn "am Körper getragene Masse" bei Columbia?
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Schillrich am 17. Oktober 2016, 07:53:29
Also findet niemand eine sinnfüllende Interpretation dieser Worte?
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Calapine am 17. Oktober 2016, 08:26:22
Ich würde das so verstehen dass harte Anzugsgegenstände eine Verletzungsgefahr bei hohen G-Belastungen darstellen können.

Aber, eine schnelles Querlesen des Columbia Crew Survival Investigation Report (https://www.nasa.gov/pdf/298870main_SP-2008-565.pdf) hat keine Hinweise darauf ergeben.

Traumatischen Verletzungen entstanden durch nicht fest-gezogene Gurtsysteme, die somit keinen Schutz boten.

Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: NotTheAndroidYouSearching am 17. Oktober 2016, 10:42:06
So wie ich das verstanden habe:
Das Problem war das anscheinend teilweise aus gründen des Gewichts die Raumanzüge nicht zugemacht wurden bzw Teile überhaupt nicht befestigt wurden.
Die Hände z.b. waren abgenommen da sie ein Hindernis dargestellt haben bei dem Bedienen der Instrumente, bei dem Druckabfall war das natürlich fatal.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: D.H. am 17. Oktober 2016, 10:58:02
Öhm verstehe ich da gerade etwas falsch? Die Astronauten der Columbia hätten mit oder ohne Anzug den Unfall nicht überlebt. Selbst mit Schleudersitzen und entsprechenden Druckanzügen wäre bei der Orbitergeschwindigkeit und Höhe wohl keienr lebend herunter gekommen. Oder wie soll ich das verstehen?
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Schillrich am 17. Oktober 2016, 11:17:55
Wahrscheinlich sind das zusätzliche Erkenntnisse aus der Untersuchung (wenn man mal alle Abläufe der zeit rund um und im Shuttle durchspielt), unabhängig vom konkreten Unfall.

Danke für die Interpretationen/Erläuterungen. (Persönliche) Sicherheitsausrüstung funktioniert eben nur, wenn man sie ordentlich anlegt ... eigentlich eine Binsenweißheit.
Ob Masse da wirklich ein Problem/eine Gefahr an sich ist, oder doch eher die unsachgemäße Handhabung?
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: NotTheAndroidYouSearching am 17. Oktober 2016, 12:57:34
Wahrscheinlich sind das zusätzliche Erkenntnisse aus der Untersuchung (wenn man mal alle Abläufe der zeit rund um und im Shuttle durchspielt), unabhängig vom konkreten Unfall.

Danke für die Interpretationen/Erläuterungen. (Persönliche) Sicherheitsausrüstung funktioniert eben nur, wenn man sie ordentlich anlegt ... eigentlich eine Binsenweißheit.
Ob Masse da wirklich ein Problem/eine Gefahr an sich ist, oder doch eher die unsachgemäße Handhabung?


Gerne.

Ich denke das die NASA diese Informationen auch von anderen Astronauten nach Columbia gesammelt hat.
Zwar hat das bei Columbia keine Rolle gespielt, aber man stelle sich vor es wäre nur zu einem Druckabfall gekommen, das hätte sicher eine Katastrophe auslösen können und deswegen sind solche Informationen auch Gold wert.

Wegen der Masse: In einem hypothetischen Szenario, in welchem ein Astronaut einen Schalter bedienen muss um die Kapsel zu retten, könnte zusätzliche Masse bei hohen G-Kräften dies durchaus verhindern.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Schillrich am 17. Oktober 2016, 13:08:56
Guter Punkt, Bedienung unter hohen G-Kräften. Wobei ich denke:  dann ist aber wahrscheinlich die Gliedmaße selbst das "größte Gewicht" und dominiert die Dynamik.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: PaddyPatrone am 11. Juni 2017, 13:04:08
Ich stelle es mal hier rein.
Hier gibts tolle Fanart zu den Raumanzügen. Also nichts offizielles von SpaceX. Da hat sich nur mal wer an seinen Rechner gesetzt und ein bisschen gebastelt, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.  ;)
(https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/18882072_1320389934745330_5846978857467018550_n.jpg?oh=62fd4303658b415d74a37073ce2c6a69&oe=59A47E63)(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up059315.jpg)
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up059316.jpg)(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up059317.jpg)

http://www.zbrushcentral.com/showthread.php?198191-Wojciech-Michalski-SketchBook/page7&p=1209848&infinite=1#post1209848 (http://www.zbrushcentral.com/showthread.php?198191-Wojciech-Michalski-SketchBook/page7&p=1209848&infinite=1#post1209848)



Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Sensei am 11. Juni 2017, 14:52:33
Schicke Phantasie - mit Realität hat das aber rein gar nichts eher weniger zu tun.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: PaddyPatrone am 11. Juni 2017, 16:10:02
Sollten die Raumanzüge von SpaceX nicht auch bald mal veröffentlicht werden? Von Boeing gabs da ja schon was zu sehen.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Doc Hoschi am 11. Juni 2017, 21:35:55
Schicke Phantasie - mit Realität hat das aber rein gar nichts zu tun
Wo genau soll da die eigene Phantasie zum Tragen gekommen sein? Die Fanart basiert doch lediglich 1:1 auf den bisher bekannten Aufnahmen eines SpaceX-Anzugkonzepts, welcher aus einer Zusammenarbeit mit dem Kostümdesigner Jose Fernandez resultierte, wenn ich mich nicht irre (siehe auch http://www.chinatopix.com/articles/85691/20160505/elon-musk-superhero-costume-designer-create-bad-ass-spacex-spacesuit.htm (http://www.chinatopix.com/articles/85691/20160505/elon-musk-superhero-costume-designer-create-bad-ass-spacex-spacesuit.htm)).
In einer modifizierten Variante ließ sich ja auch schon Musk selbst ablichten (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11860.msg343295#msg343295 (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11860.msg343295#msg343295)).
Das Helmdesign hat man auch schon in einem offiziellen SpaceX-Video gesehen: https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=12537.msg342055#msg342055 (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=12537.msg342055#msg342055)

Natürlich kann momentan keiner sagen, wie der letztendliche Anzug aussehen wird, aber obige Behauptung finde ich dennoch etwas weit rausgelehnt.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Axel_F am 11. Juni 2017, 22:29:38
Sollten die Raumanzüge von SpaceX nicht auch bald mal veröffentlicht werden? Von Boeing gabs da ja schon was zu sehen.

Ich finde es auch etwas seltsam, das wir noch nichts gesehen haben. Auf einer NASA Grafik mit den Meilensteinen des CCiCap stand ja schon Ende letzten Jahres, dass SpaceX den Meilenstein "Raumanzug" erfolgreich bewältigt hat. Ob er schon als Flugtauglich oder nur das Konzept abgenommen wurde - bleibt jedoch unklar.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: AndiJe am 12. Juni 2017, 04:49:54
Und den SpaceX-Raumanzug könnte mal Robb Kulin tragen, der SpaceX-Mitarbeiter wurde grade in die neue Klasse von NASA-Astronauten aufgenommen.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Sensei am 12. Juni 2017, 06:46:54
Schicke Phantasie - mit Realität hat das aber rein gar nichts zu tun

Natürlich kann momentan keiner sagen, wie der letztendliche Anzug aussehen wird, aber obige Behauptung finde ich dennoch etwas weit rausgelehnt.

ICH finde der Anzug sieht zu flattrig aus und es scheint so als wäre er im Vakuum nicht formstabiel sondern würde sich ungünstig aufblähen.
Zudem sollte selbst ein Flightsuite wenigstens über rudimentäre lifesupport verfügen oder an Kapsel-Lifesupport anschließbar sein. Ich sehe hier nichts von beidem.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Doc Hoschi am 12. Juni 2017, 08:13:23
Ich sehe hier nichts von beidem.
Weil es sich bei den Aufnahmen eventuell nur um ein Konzept und nicht um einen offiziellen Prototypen handelt? ;)

Was das Aufblähen angeht: Der Anzug von Orbital Outfitters (z.B. für XCOR) sieht zumindest an den Beinen noch flattriger aus, bläht sich unter Druck aber nicht so extrem auf, wie man denken könnte (siehe Abbildungen). Solange im Notfall eine gewisse Beweglichkeit speziell für die Arme und Hände noch vorhanden ist, ist doch alles in Ordnung. Der Anzug soll ja auch nur gegen eine unerwartete Dekompression schützen und ist nicht für das Arbeiten im Vakuum ausgelegt wie ein EMU.

(https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/970542_579679718736623_1068732867_n.jpg?oh=81ccbf8ff773d09a8b656757189c623d&oe=59A2E0E5)(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up059314.jpg)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: HausD am 12. Juni 2017, 10:38:29
Hallo Freunde ...
... Was das Aufblähen angeht: ...
Hat schon mal jemand daran gedacht, dass in dem Anzug noch eine Klimatisierung stattfinden muss?  Nix mit hauteng ...!
HausD
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: NotTheAndroidYouSearching am 12. Juni 2017, 10:50:10
Hallo Freunde ...
... Was das Aufblähen angeht: ...
Hat schon mal jemand daran gedacht, dass in dem Anzug noch eine Klimatisierung stattfinden muss?  Nix mit hauteng ...!
HausD

Klimatisierung geht auch über Leitungen in einer Schicht unter dem Anzugsgewebe, sonst würde der MIT Anzug vom Konzept her auch nicht funktionieren.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: HausD am 12. Juni 2017, 11:35:38
... Klimatisierung geht auch über Leitungen in einer Schicht unter dem Anzugsgewebe, sonst würde der MIT Anzug vom Konzept her auch nicht funktionieren.
Haut muss atmen! Luftumwälzung mit Schweißabsonderung! = wichtiger Teil der Klimahaltung.                   HausD
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: NotTheAndroidYouSearching am 12. Juni 2017, 18:13:47
Ich bin mir 100% sicher das das mit engen Anzügen auch genauso geht. Das ist nur eine Frage der Entwicklung/Zeit, ich kann mir gut vorstellen das SpaceX unter anderem aus dem Grund etwas länger braucht mit der Entwicklung.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: lngo am 12. Juni 2017, 18:32:53
Oder sie haben einfach große Probleme. Bei SpaceX kann auch keiner zaubern, andere Firmen haben auch sehr effektive und gute Entwicklungsabteilungen (ich habe gerade Skunk Works von Ben Rich fertig gelesen, das erinnert mich in vielerlei Hinsicht an SpaceX). Und was Boeing gezeigt hat, sieht doch hervorragend aus.
Vielleicht muss SpaceX bei Boeing kaufen, warum nicht. Hauptsache es geht voran! Wäre schön wenn mal wieder was aus Europa käme, aber Hauptsache Fortschritt.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Hugo am 12. Juni 2017, 20:00:13
Hat schon mal jemand daran gedacht, dass in dem Anzug noch eine Klimatisierung stattfinden muss?  Nix mit hauteng ...!

Nix da. ;) Die Anzüge sind von Fans für Fans erstellt worden. Die müssen nicht funktionell sein, die müssen nur Cool sein. Und cool sind, aber so richtig!
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Youronas am 12. Juni 2017, 22:48:17
Zumindest die vor einigen Monaten angekündigten Vakuum-Tests scheinen schon angelaufen zu sein:

Zitat
Commercial Crew Program
The SpaceX Dragon has completed its first pressurized space suit test and assembly is underway.
Quellen:
https://oiir.hq.nasa.gov/asap/documents/ASAP_2nd_Quarterly_Meeting_2017.pdf (https://oiir.hq.nasa.gov/asap/documents/ASAP_2nd_Quarterly_Meeting_2017.pdf)
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=38484.60 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=38484.60)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Sensei am 12. Juni 2017, 23:53:07
Für eine wie lange Dekompressionsphasen werden solche Anzüge ausgelegt?
Hätte da maximal 2stunden erwartet.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Doc Hoschi am 13. Juni 2017, 02:40:06
Das hängt denke ich eher von den Möglichkeiten des Raumfahrzeugs ab.
Ein russischer Sokol kann in der Tat bis zu 2h in einer drucklosen Kabine eingesetzt werden (bzw. auch nur 35min wenn das Landemodul bei der Rückkehr schon abgetrennt wurde).....eben solange eine Versorgung über das Raumfahrzeug erfolgt. Fehlt eine solche, sieht es in allen Fällen mau aus......der Shuttle-ACES konnte dann z.B. nur noch 10 min lang eingesetzt werden.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: MpunktApunkt am 20. August 2017, 07:10:39
Hallo,

Elon Musk hat getwittert:
Zitat
Pics of SpaceX spacesuit developed for NASA commercial crew program coming out next week. Undergoing ocean landing mobility/safety tests.
Bin ja gespannt, was wir zu sehen bekommen.

Viele gespannte Grüße

Mario
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tobi am 20. August 2017, 08:01:17
Ja die Anzüge werden nächste Woche veröffentlicht.

Ich bin gespannt, ob sie "cool" aussehen oder ob das Aussehen der Praktikabilität geopfert werden musste.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Hugo am 20. August 2017, 09:38:49
Ich bin gespannt, ob sie "cool" aussehen oder ob das Aussehen der Praktikabilität geopfert werden musste.

Ich denke mal beides. Von der Form her werden sie natürlich komplett auf die Funktion geachtet haben. Auch bei der Farbgebung wird SpaceX an die Sonnenstrahlung und damit verbundene Wärme denken müssen. Also Schwarze Raumanzüge werden schwer werden. Aber man wird sicher auf keinen Fall einfach nur langweilig Weiß machen.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: GG am 20. August 2017, 13:09:58
Das sind die Anzüge, die im Innenraum getragen werden und überwiegend Schutz vor Dekompression bieten. Ich denke, da ist man in der Farbgebung etwas flexibler.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Schneefüchsin am 20. August 2017, 14:50:26
Das mit der Farbe ist weniger ein Problem. Aufheizen tun sich farbige Oberflächen weniger wegen des sichtbaren Lichts, sondern vielmehr wegen des Unsichtbaren.
Es gibt mitlerweile "kaltes" Schwarz. Dieses absorbiert das sichtbare Licht gut und ist deswegen schwarz, das nichtsichtbare Licht wird aber größtenteils reflektiert, wodurch die Oberfläche sich deutlich weniger aufheizt.

Grüße aus dem Schnee
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: MR am 20. August 2017, 19:28:02
Man hat vor allem Erfahrungen aus den Shuttle Anzügen (Advanced Crew Escape Suit (ACES)) in das Design eingearbeitet. Der Anzug setzt in allen Bereichen außer dem Helm auf weiche, textile Materialen um das Gewicht gering zu halten, nachdem der Columbia-Unfallreport die schädliche Wirkung von Masse am Körper aufgezeigt hat.

Um noch einmal darauf zurückzukommen: Als die Columbia auseinander brach, blieb die Besatzungskabine zunächst intakt. Es kam aber sofort zu einer explosiven Dekompression. Danach drehte sich die Kabine mit hoher Geschwindigkeit, ehe sie eine aerodynamisch stabile Fluglage einnahm und dann letztlich weiter auseinanderbrach. Bei dieser sehr schnellen Bewegung der Kapsel kurz nach dem Auseinanderbrechen lösten sich die Oberkörperbefastigungen der Astronauten an den Sitzen. Zudem schlugen ihre Köpfe heftig gegen die Innenseite der Helme, die für so etwas nicht ausgelegt waren. Das dürfte wohl damit gemeint sein. Allerdings waren die Astronauten zu diesem Zeitpunkt vermutlich schon bewusstlos. Da die Raumanzüge erst nach Challenger in das Sicherheitskonzept des Shuttles aufgenommen wurden, boten sie erst vor der Landung Schutz, für den Fall das die Crew den Shuttle kurz vor der Landung hätte verlassen müssen. Für die Astronauten war es bei der Columbia-Katastrophe letztlich eher von Vorteil. das sie die Anzüge nach dem Druckabfall nicht mehr schließen konnten. So waren sie sehr schnell bewusstlos und mussten die heftigen Bewegungen und das Auseinanderbrechen der Besatzungskabine nicht mehr bewusst miterleben. Egal ob mit oder ohne Anzug, die Astronauten hatten bei dieser Katastrophe grundsätzlich keine Überlebenschance. Die Columbia befand sich in der heißesten Phase des Wiedereintritts und bei Mach 15 waren die aerodynamischen Belastungen nach dem Auseinanderberechen der Kabine so groß, das die Körper der Astronauten regelrecht in Stücke gerissen und verbrannt wurden.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: NotTheAndroidYouSearching am 20. August 2017, 20:43:45
Nach insidern dürften sie den Raumanzügen von "Enders Game" sehr ähnlich sehen.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Axel_F am 21. August 2017, 12:57:42
Was mich etwas verwundert, dass man die Raumanzüge nicht in einer extra Präsentation vorgestellt hat. Boeing hat dies für ihre Raumanzüge getan - und bisher hat man dies auch bei anderen Produkten von Musk erlebt. Insbesondere hat Musk auch immer die "Coolness" der SpaceX-Raumanzüge unterstrichen und der Raumanzug wurde ja auch letztes Jahr in einem kurzen YouTube-Video angeteasert.

Nun wirkt der letzten Tweet aber etwas plump. Nach dem Motto: Es findet ein Test statt bei der die NASA ein paar Bilder macht und da sind leider zufällig unsere Raumanzüge mit im Bild. Deshalb kündigen wir dies jetzt mal an...
Eine gute Vorstellung sieht anders aus...
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Therodon am 21. August 2017, 13:45:50
Was mich etwas verwundert, dass man die Raumanzüge nicht in einer extra Präsentation vorgestellt hat. Boeing hat dies für ihre Raumanzüge getan - und bisher hat man dies auch bei anderen Produkten von Musk erlebt. Insbesondere hat Musk auch immer die "Coolness" der SpaceX-Raumanzüge unterstrichen und der Raumanzug wurde ja auch letztes Jahr in einem kurzen YouTube-Video angeteasert.

Nun wirkt der letzten Tweet aber etwas plump. Nach dem Motto: Es findet ein Test statt bei der die NASA ein paar Bilder macht und da sind leider zufällig unsere Raumanzüge mit im Bild. Deshalb kündigen wir dies jetzt mal an...
Eine gute Vorstellung sieht anders aus...

Könnte sein das sich das kurzfristig ergeben hat und man auf die eigene Präsentation verzichtet. So etwas bindet ja auch "Ressourcen"
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: greyfalcon am 21. August 2017, 14:50:42
Hallo allerseits,

ich stelle mir gerade ein paar Fragen:

- Wie teuer ist denn ungefähr ein Raumanzug (in der Herstellung und ggf. im Ver- bzw. Einkauf)?
- Welche Organisationen/Unternehmen stellen momentan noch Raumanzüge her?
- Möchte SpaceX die Raumanzüge auch an andere Organisationen (NASA, ESA etc.) verkaufen?
- Welche Raumanzüge würde man verwenden, wenn man keine eigenen Raumanzüge herstellen würde? Müsste man diese für die geplanten bemannten Missionen ansonsten einkaufen oder würden diese bspw. durch die NASA oder andere beteiligte Raumfahrtagenturen eh zur Verfügung gestellt?
- Wie viele Raumanzüge werden in den nächsten Jahren ca. benötigt?

Alles in allem ist mir nicht ganz klar, ob SpaceX sich dadurch einen neuen lukrativen Geschäftszweig erhofft (bzw. zukünftig Kosten sparen möchte) oder ob die Entwicklung hauptsächlich unter Marketinggesichtspunkten stattfindet (bei zukünftigen bemannten Missionen cooles Outfit mit SpaceX-Logo) bzw. die Entwicklung als Notwendigkeit für die Marspläne angesehen wird (viel größerer zukünftiger Bedarf, der aktuell nicht gedeckt wird).

Danke für die Antworten!
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Therodon am 21. August 2017, 16:03:28
Alles in allem ist mir nicht ganz klar, ob SpaceX sich dadurch einen neuen lukrativen Geschäftszweig erhofft (bzw. zukünftig Kosten sparen möchte) oder ob die Entwicklung hauptsächlich unter Marketinggesichtspunkten stattfindet (bei zukünftigen bemannten Missionen cooles Outfit mit SpaceX-Logo) bzw. die Entwicklung als Notwendigkeit für die Marspläne angesehen wird (viel größerer zukünftiger Bedarf, der aktuell nicht gedeckt wird).

Danke für die Antworten!

Meiner Meinung nach eher hinsichtlich der Unabhängigkeit. Klar kann man alles prinzipiell zu Geld machen, aber Musk ist halt eher der Typ, der sich gern ein eigenes Gesamtpaket bastelt.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tnt am 21. August 2017, 16:20:24
Ähh ich glaube einfach der Anzug ist ein Bestandteil der Dragon-Kapsel. Wahrscheinlich gibt es keine Standards und die Astronauten sind ja über den Anzug mit den Systemen der Dragon verbunden.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Kelvin am 21. August 2017, 16:51:41
Meiner Meinung nach eher hinsichtlich der Unabhängigkeit. Klar kann man alles prinzipiell zu Geld machen, aber Musk ist halt eher der Typ, der sich gern ein eigenes Gesamtpaket bastelt.

Ja, aber das hat meiner Meinung noch einen sehr rationalen Hintergrund: Der Markt ist vermutlich bis in diese Bereiche hinein durch den großzügigen staatlichen Kunden und praktisch fehlenden Wettbewerb "verdorben". Bei fehlendem Wettbewerbsdruck übernimmt bei Zulieferern der Vertrieb das Kommando. Da juckt es jeden "Erfindergeist" in den Fingern, zu schauen, ob es nicht besser und/oder günstiger geht. (Das man dabei auch einfacher eigene Ideen und Schnittstellen realisieren kann, auch klar.)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: startaq am 23. August 2017, 10:07:03
Elon hat das erste Bild gepostet: https://www.instagram.com/p/BYIPmEFAIIn/ (https://www.instagram.com/p/BYIPmEFAIIn/)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tobi am 23. August 2017, 10:09:27
Elon hat das erste Bild gepostet: https://www.instagram.com/p/BYIPmEFAIIn/ (https://www.instagram.com/p/BYIPmEFAIIn/)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up059313.jpg)

Zitat
First picture of SpaceX spacesuit. More in days to follow. Worth noting that this actually works (not a mockup). Already tested to double vacuum pressure. Was incredibly hard to balance esthetics and function. Easy to do either separately.

Das ist laut Musk kein Mockup, sondern soll voll funktionsfähig sein. Es war sehr schwer zwischen Ästhetik und Funktionalität zu balancieren.

Aber lustig ist: sie wurde bereits auf den doppelten Vakuumdruck getestet. 2mal 0 Bar ist immer noch null bar. ;D

Vermutlich meint er 2 Bar innen und null bau außen.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: PaddyPatrone am 23. August 2017, 10:49:30
Vermutlich meint er 2 Bar innen und null bar außen.

Denke auch, dass er das meint.
Aber schon interessant, wo doch selbst hier im Forum permanent gesagt wurde, dass dieses Design nur Wunschdenken wäre, bzw. so bestimmt nicht aussehen würde.
Und jetzt..... sieht genau so aus wie auf den älteren Fotos. Mit ein paar kleinen Änderungen vielleicht.  ::)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: NotTheAndroidYouSearching am 23. August 2017, 10:59:08
Die "Schulterpolster" sind weg. Die schauen echt hübsch aus, in so einem will man doch fliegen und nicht in diesen klobigen anderen dingern.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tnt am 23. August 2017, 11:23:07
Echt ziemlich cool. Könnte einen ganz schönen hype auslösen wenn sie nächstes Jahr in diesen Anzügen fliegen.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Lightning am 23. August 2017, 13:39:33
Sind diese Raumanzüg auch wirklich für im We traum gedacht oder sind das solche anzüge die man nur während dem Flug in einer Kapsel trägt ?
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tobi am 23. August 2017, 13:50:25
Sind diese Raumanzüg auch wirklich für im We traum gedacht oder sind das solche anzüge die man nur während dem Flug in einer Kapsel trägt ?

Die trägt man nur in der Kapsel.

Hier zum Vergleich der vom Shuttle:
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up059312.jpg)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Therodon am 23. August 2017, 14:28:58
Sieht schon ziemlich cool aus.
Aber warten wir mal aufs erste Ganzkörperbild.

Bei dem NASA Bild kommt mir aber gleich die Frage nach den Anschlüssen die dort vorn zu sehen sind. Das SpaceX Bild hat keinerlei sichtbare.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: stefang am 23. August 2017, 16:39:15
Hier das Bild in voller Auflösung. (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up059311.jpg) Auf Instagram kann man ja leider nicht so einfach eingebettete Bilder direkt anschauen. Auf Reddit wird sehr viel darüber diskutiert, warum die amerikanische Flagge wie bei amerikanischen Soldaten so gespiegelt wurde, dass sie nach vorne zeigt.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: lngo am 23. August 2017, 16:40:42
Zitat von: https://www.instagram.com/p/BYIPmEFAIIn/
elonmusk First picture of SpaceX spacesuit. More in days to follow. Worth noting that this actually works (not a mockup). Already tested to double vacuum pressure. Was incredibly hard to balance esthetics and function. Easy to do either separately.

Ich finde Boeings Anzug (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11860.msg383648#msg383648) deutlich ästhetischer, insbesondere der flexible 'Helm'. Nicht dass das meines Erachtens notwendig ist, Form follows funciton. Daher verstehe ich auch den rot markierten Absatz nicht. Who cares, Elon!

Falls "double vacuum pressure" einem 2 bar Drucktest entspricht, ist das vermutlich lediglich ein Dichtigkeitstest. Schön und gut, aber die Frage ist doch was der Betriebsdruck ist.
Boeing hat meines Wissens 295mbar. Das ist unter Sauerstoff vermutlich  noch akzeptable, bietet aber Vorteile weil der Anzug weniger drucksteif - das Hauptproblem aller Raumanzüge - wird.

Ich bin mal gespannt welche weitere Infos zum Anzug kommen. Das hier ist recht unbefriedigend.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: stefang am 23. August 2017, 16:44:50
Zitat
elonmusk[..] Was incredibly hard to balance esthetics and function. Easy to do either separately.
[..] Nicht dass das meines Erachtens notwendig ist, Form follows funciton. Daher verstehe ich auch den rot markierten Absatz nicht. Who cares, Elon!

Für Musk ist es mindestens genauso wichtig die Öffentlichkeit begeistert zu halten, wie der tatsächliche Erfolg. Und viele Leute lassen sich nun mal von der Optik beeindrucken. Es geht um Aufmerksamkeit in der Breiten Bevölkerung, die sich wahrscheinlich irgendwann auszahlt, wenn es um die politische Unterstützung von Raumfahrtprojekten geht.

Ich bin mal gespannt welche weitere Infos zum Anzug kommen. Das hier ist recht unbefriedigend.
Da stimme ich dir zu. Wie kommt man in den Anzug? Wie beweglich ist der Hals? wie sieht er unter Druck aus? Ich habe tausend Fragen.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: NotTheAndroidYouSearching am 23. August 2017, 16:46:39
Ich finde Boeings Anzug (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11860.msg383648#msg383648) deutlich ästhetischer, insbesondere der flexible 'Helm'. Nicht dass das meines Erachtens notwendig ist, Form follows funciton.

Naja über Geschmack lässt sich bekanntlich äußerst gut Streiten, aber ich sehe das anders. ;-)

Ich bin mir nicht sicher aber ich kann mir durchaus vorstellen das der Helm eher wie ein Motorradhelm funktioniert und der Stoff darunter relativ locker ist so das man den Kopf gut bewegen kann.

Abgesehen davon hat stefang recht, die breite Öffentlichkeit kann man mit dem Boing Anzug nicht begeistern, mit Musks aber schon.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: lngo am 23. August 2017, 16:49:36
Für Musk ist es mindestens genauso wichtig die Öffentlichkeit begeistert zu halten, wie der tatsächliche Erfolg. Und viele Leute lassen sich nun mal von der Optik beeindrucken. Es geht um Aufmerksamkeit in der Breiten Bevölkerung, die sich wahrscheinlich irgendwann auszahlt, wenn es um die politische Unterstützung von Raumfahrtprojekten geht.

Es zahlt sich jetzt schon aus, im Werben um die fähigsten Arbeitskräfte, von Unis wie auch Werkhallen. Fähige und aus Überzeugung motivierte Mitarbeiter sind ein vielfaches fähiger als der 'Durschnitt'.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tobi am 23. August 2017, 16:56:56
Das Blau von Boeing ist deutlich ästhetischer als das schwarz-weiß von SpaceX.

Ansonsten warte ich nochmal auf die Ganzkörperansicht.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Doc Hoschi am 23. August 2017, 17:08:56
Interessanterweise kann man auf dieser ersten Aufnahme tatsächlich keine erkennbaren Anschlüsse an das Lebenserhaltungssystem der Kapsel erkennen. Entweder ist der Blickwinkel in der Aufnahme total ungünstig, oder aber diese liegen im Gegensatz zu beinahe allen anderen bekannten LES-Anzügen nicht im Brust-/Bauchbereich.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tnt am 23. August 2017, 17:39:36
https://twitter.com/astro_g_dogg/status/900371010846810113 (https://twitter.com/astro_g_dogg/status/900371010846810113)

Garrett Reisman‏ @astro_g_dogg Garrett Reisman hat Elon Musk retweetet
This suit is much better than the one I wore in the Shuttle. Lots of great innovations. I wore one today for our post-splashdown safety test
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: NotTheAndroidYouSearching am 23. August 2017, 17:39:57
Ich spekuliere jetzt mal wild los und sage das ist am Rücken, und mehr noch, dort kann man auch ein ECLSS anschließen um es als Vollständigen Raumanzug zu benutzen.   ;)

Nunja wir werden sehen, aber bei SpaceX wird eigentlich alles mit mehr Funktionen bedacht wie auf den ersten Blick sichtbar ( DragonV2, wobei das ja nicht ganz hin gehauen hat ).
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Klakow am 23. August 2017, 20:31:03
Das die Dinger EVA geeignet sind ist wohl kaum eine Frage, diese Dinger sind 100% auch für den Mars geeignet, alles andere ist kaum vorstellbar.
Die Farbe dürfte kaum eine Rolle spielen, obwohl es durchaus sein kann das diese Farbe für den erdnahen Raum ausgelegt ist, und da hat man eher das Problem mit zuviel an Hitze.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tobi am 23. August 2017, 20:37:52
@Klakow: die Anzüge sind weder für eine EVA noch für den Mars geeignet.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Therodon am 23. August 2017, 21:34:02
Weiß ja nicht was ihr an dem Boeing Teil findet, das ist doch ziemlich hässlich, schon allein das Bauchteil was die Astronauten aussehen lässt als wären sie fett.
Außerdem. Für Astronauten ist blau ja wohl eine der miesesten Farben überhaupt.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Doc Hoschi am 23. August 2017, 21:50:01
Was derartige Details wie die Position der Anschlüsse betrifft, müssen wir uns wohl oder übel noch etwas gedulden.

An Universalraumanzügen hat man in der Raumfahrt zwar durchaus schon gearbeitet (siehe MACES oder A7LB), die Anforderungen (nicht zuletzt die thermischen) zwischen IVA- und EVA-Anzug sind aber einfach zu unterschiedlich, vom Preis und der Entwicklungszeit mal vollkommen abgesehen. Im Falle des gezeigten SpaceX-Anzugs halte ich das schon vom Aussehen her für vollkommen ausgeschlossen.
Selbst die Fähigkeit zu einem Not-EVA (z.B. für einen schnellen Transfer zwischen zwei nichtgekoppelten Raumfahrzeugen), welche z.B. der russische Sokol besitzen soll, wäre angesichts der Optik und der kurzen Entwicklungszeit meiner Meinung nach schon extrem krass..anderereseits ist SpaceX eben SpaceX. :)

Der gezeigte weiße Look sieht eigentlich eher futuristisch-elegant als "bad-ass" aus (vom getönten Helm mal abgesehen), ich denke da wird sich SpaceX bei der Farbwahl durchaus noch Freiheiten offen behalten.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Sensei am 23. August 2017, 23:53:02
Huch, warum sollte der Anzug nicht Mal zu Not EVA s fähig sein? Thermisch sollte in <5 min doch nicht so viel passieren, oder? Dann vlt. Fehlender Sonnenschutz am Visier?
--
Mal sehen ob wir den SpX Anzug bald auch noch Mal prall sehen - aber das bezweifle ich eher.

Finde ihn aber auf jeden Fall besser aussehend als den von Boeing ;)

PS: auch Steven Jobs wurde gesagt das das Design von Computern egal ist. Es wären eh nur funktionale Rechenmaschinen ;)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tobi am 24. August 2017, 00:03:43
Der Anzug hat keinen Mikrometeoritenschutz. Es fehlt der Schutz vor der Sonnenstrahlung am Visier. Die Lebenserhaltung wird vom Raumschiff gestellt und nicht von eine Box am Rücken. Der Anzug ist vermutlich nicht auf die großen Temperaturunterschiede im Weltall ausgelegt und dürfte keine Temperaturkontrolle haben. Außerdem fehlt vermutlich eine Funkmöglichkeit.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: NotTheAndroidYouSearching am 24. August 2017, 00:11:30
Außerdem fehlt vermutlich eine Funkmöglichkeit.

Das bezweifel ich doch stark, im Falle eines Notfalles müssten sich auch die Astronauten in der Kapsel verständigen können, das geht ohne Funk im Luftleeren raum wohl kaum.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: MR am 24. August 2017, 00:26:50
Das bezweifel ich doch stark, im Falle eines Notfalles müssten sich auch die Astronauten in der Kapsel verständigen können, das geht ohne Funk im Luftleeren raum wohl kaum.

Ist die Frage, für was der Anzug gedacht ist. Als Start- und Landeanzug oder als EVA-Anzug? Für einen EVA-Anzug ist er meiner Meinung nach zu dünn. Ich vermute daher letzteres. Dann dürfte der Betriebsdruck gleich dem Betriebsdruck der Kapsel sein. Hat dazu jemand Angaben? Bisher haben die Amerikaner alle Kapseln mit reinem Sauerstoff bei reduziertem Druck versorgt. Lediglich beim Shuttle hat man mit einer erdähnlichen Atmosphäre von 1 Bar und 20 % Sauerstoff gearbeitet. Die ISS arbeitet aber auch mit 1 Bar, also vermute ich, das auch die beiden neuen Kapseln mit 1 Bar arbeiten. Versorgt wird der Anzug vermutlich weiterhin mit reinem Sauerstoff. Die Kommunikation dürfte über Kabel laufen. Wenn die Anzüge eh am Lebenserhaltungssystem der Kapsel hängen, braucht man keinen zusätzlichen Funk.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Schneefüchsin am 24. August 2017, 01:37:37
Primäre Aufgabe des Anzuges ist, die Astronauten am Leben zu halten, wenn die Kapsel ein Leck hat.
Hat sie ein Leck und ist Luftleer ist eine Kommunikation ohne Hilfsmittel nicht mehr möglich und wenn man bedenkt wie klein solche Hilfsmittel heutzutage sind ist sowas leicht im Helm untergebracht, auch mit Funk. Astronauten Nutzen ja jetzt schon Headsets mit Funk, also warum nicht.

Bei Minimeteoriten ist die Frage, ob dies im Falle eines Not-EVAs eine Rolle spielt. Wir kennen die Bilder von Solarzellen, die ihre Spuren davongetragen haben, aber besagte Solarzellen wurden dem Risiko über Monate und jahre ausgesetzt. Die Chance, das ein Ministück mit hoch genügender Differentialgeschwindigkeit trifft während eines zb. 5min EVAs ist sehr gering.
Abgesehen Davon liefern EVA-Anzüge von der ISS auch nur stark begrenzten Schutz.

Lichtschutz im Helm: Auf dem Bild sieht man, das das Glas getönt ist. PMMA (Plexiglas) filtert etwa UV-Strahlung. Welche anderen problematischen Lichtwellen noch gefiltert werden, wissen wir nicht, aber gut möglich, dass da nicht mehr viel problematisches durchkommt.
Seht euch auch mal Shutterbrllen an. Diese können auf Durchsichtig und nichtdurchsichtig (Schwarz) schalten, sowas könnte auch integriert sein und als Helligkeitsfilter dienen.

Strahlung: Alpha und Bettastrahlung kommen nicht bzw kaum durch. Dafür braucht man wirklich nicht viel. Gamma-Strahlung kommt recht sicher durch, diese kommt aber auch durch EVA-Anzüge der Nasa durch.

Sauerstoffversorgung: Tauchern reichen für 10 bis 15 Minuten 1L Sauerstoffflaschen, dies ist nicht viel, also wäre etwas in der Richtung auch möglich. Kreislaufgeräte die den ausgeatmeten CO2 direcht in Sauerstoff umsetzen wären auch möglich.

Bleibt also noch die Temperaturkontrolle.
Wenn eine leichte Isolationsschicht darunter getragen wird kann dies schon reichen, Wärme am Körper zu halten, wenn man im Schatten ist.
In der Sonne ist die Frage, wie viel Sonnenstrahlung absorbiert und wie viel reflektiert wird. Im sichtbaren Bereich ist mit Weiß schon ein sehr gute Wahl getroffen, wenn es im nicht sichtbaren Lichtbereich auch so aussieht stehen die Chancen hoch, das man nicht so rasch gegrillt wird.

Ich sage nicht, dass sie das alles gemacht haben. Ich sage aber, dass die genannten Gründe gegen einen NOT-EVA, lösbar sind.

Grüße aus dem Schnee
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Sensei am 24. August 2017, 08:28:27
Klar, man würde für so etwas lieber einen echten EVA Anzug nehmen.

Aber wenn sie Alternative ist sonst nicht umsteigen zu können sollte ein solcher Anzug auch für eine Not-EVA reichen
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: MpunktApunkt am 24. August 2017, 08:47:06
Hallo,

man könnte Elon Musk ja mal bei Twitter nach den EVA Fähigkeiten der Anzüge fragen. ;)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tnt am 24. August 2017, 08:58:43
Nochmal ne Frage zur Temperaturregulierung: Das Weltall ist ja ein Vakuum also müsste es doch selbst schon gut thermisch regulieren, ähnlich wie bei einer Thermoskanne. Da sehe ich doch theoretisch nicht die Problematik beim Erfrieren sondern dass es den Leuten im Raumanzug zu warm wird, oder?
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: MR am 24. August 2017, 09:08:12
Primäre Aufgabe des Anzuges ist, die Astronauten am Leben zu halten, wenn die Kapsel ein Leck hat.
Hat sie ein Leck und ist Luftleer ist eine Kommunikation ohne Hilfsmittel nicht mehr möglich und wenn man bedenkt wie klein solche Hilfsmittel heutzutage sind ist sowas leicht im Helm untergebracht, auch mit Funk. Astronauten Nutzen ja jetzt schon Headsets mit Funk, also warum nicht.

Per Funk ist im Zweifel aber immer noch fehleranfälliger. Wenn der Anzug zur Versorgung mit Sauerstoff eh eine Verbindung zum Lebenserhaltungssystem hat, genügt auch eine Sprechverbindung per Kabel, wie das bei den bisherigen Advanced Crew Escape Suits gehandhabt wurde. Dieser Anzug dürfte eh nur für Start und Landung getragen werden, für EVAs ist er schon wegen des hohen Drucks von 1 Bar vollkommen ungeeignet.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Nitro am 24. August 2017, 09:14:19
Nochmal ne Frage zur Temperaturregulierung: Das Weltall ist ja ein Vakuum also müsste es doch selbst schon gut thermisch regulieren, ähnlich wie bei einer Thermoskanne. Da sehe ich doch theoretisch nicht die Problematik beim Erfrieren sondern dass es den Leuten im Raumanzug zu warm wird, oder?

Zu kalt wird es vor allem im Erdschatten den man im erdnahen Orbit leider etwa alle 90 Minuten betritt (je nach Umlaufbahn). Da fallen die Temperaturen schnell mal auf unter -100 Grad und auf der Tagseite geht es dann schnell genauso in die andere Richtung. Ein Raumanzug wie der den SpaceX gerade gezeigt hat wird damit auf keinen Fall fertig. Eine Thermoskanne haelt Waerme oder auch Kaelte gerade deswegen so gut auf einer Temperatur weil sie gerade KEIN Vakuum ist. Man hat ein Luftpolster in der auesseren Huelle welche den Inhalt umgibt. Im Vakuum wird es gerade durch das Fehlen einer Atmosphaere eher schlimmer weil die Strahlungsenergie der Sonne (oder das Fehlen genau dieser im Erdschatten) dann alleine und direkt wirkt.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tobi am 24. August 2017, 09:22:04
Klar, man würde für so etwas lieber einen echten EVA Anzug nehmen.

Aber wenn sie Alternative ist sonst nicht umsteigen zu können sollte ein solcher Anzug auch für eine Not-EVA reichen

Warum möchte man bei der Dragon eine Not-EVA machen? Die Dragon ist nicht auf Reparatur von Außen ausgelegt. Da die Sauerstoffversorgung über eine Leitung erfolgt, kann man auch nicht die Kapsel sehr weit verlassen. Einzig der Umstieg in ein anderes Raumschiff oder die ISS ohne Docking wäre eine Möglichkeit. Da würde man aber zur Erde zurückkehren anstatt einem Harakiri-Umstieg.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Doc Hoschi am 24. August 2017, 09:48:27
Lichtschutz im Helm: Auf dem Bild sieht man, das das Glas getönt ist. PMMA (Plexiglas) filtert etwa UV-Strahlung.
Die Verwendung von PMMA wäre aufgrund der sehr niedrigen Glasübergangstemperatur des Materials sogar fast schon ein Ausschlusskriterium für einen Not-EVA. Normalerweise wird bei Raumanzugshelmen daher Polycarbonat beim Visier (auch bei IVA-Anzügen wie ACES oder Sokol) verwendet, da mechanisch und thermisch stabiler.

Ich darf nochmal was zum Sokol zitieren:
Zitat
Though intended solely for IVA, it does have the capability and facilities to support an emergency EVA supported by a small portable backpack. Additional protective layers have to be added which are normally stored in the Soyuz.
Aus "Space Rescue: Ensuring the Safety of Manned Spacecraft" von David Shayler

So einfach scheint das eben bei Not-EVAs auch nicht zu sein.
Die erste hochauflösende Darstellung des SpaceX-Anzugs sieht außerdem so aus, als handele es sich bei der Außenhaut um ein lederähnliches Material, was ja auch ok wäre. Wichtig ist ja primär die innere Druckhülle (pressure layer) bzw. die mechanische Eindämmungsschicht (restraint layer lässt sich doof übersetzen)
Dieser Look kann zwar auch lediglich beabsichtigt sein und über das tatsächlich verwendete Material hinwegtäuschen, aber ich glaube dennoch nicht, dass das gezeigte Material Temperaturen von −184.4° bis 149° Celsius aushält, wie das Ortho-Gewebe eines EMUs und zumindest die 149°C sind im direkten Sonnenlicht auf der Oberfläche der äußersten Schicht je nach Absorptionseigenschaften auch bei einem schnellen Not-EVA sicherlich schnell erreicht.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tnt am 24. August 2017, 10:15:44
Zu kalt wird es vor allem im Erdschatten den man im erdnahen Orbit leider etwa alle 90 Minuten betritt (je nach Umlaufbahn). Da fallen die Temperaturen schnell mal auf unter -100 Grad und auf der Tagseite geht es dann schnell genauso in die andere Richtung. Ein Raumanzug wie der den SpaceX gerade gezeigt hat wird damit auf keinen Fall fertig. Eine Thermoskanne haelt Waerme oder auch Kaelte gerade deswegen so gut auf einer Temperatur weil sie gerade KEIN Vakuum ist. Man hat ein Luftpolster in der auesseren Huelle welche den Inhalt umgibt. Im Vakuum wird es gerade durch das Fehlen einer Atmosphaere eher schlimmer weil die Strahlungsenergie der Sonne (oder das Fehlen genau dieser im Erdschatten) dann alleine und direkt wirkt.

Hmm also Wikipedia sagt da was anderes: https://de.wikipedia.org/wiki/Isolierkanne (https://de.wikipedia.org/wiki/Isolierkanne). Und wo kommen die -100°C her? Es gibt im Weltraum keine Temperatur da kein (ok sagen wir im LEO kaum) Material vorhanden ist, was die Eigenschaft "Temperatur" haben könnte. Der Astronaut würde so Hitze nur über Wärmestrahlung abgeben.

OK, aber Wikipedia sagt (https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmestrahlung#W.C3.A4rmestrahlung_des_Menschen (https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmestrahlung#W.C3.A4rmestrahlung_des_Menschen)) dass der Mensch die meiste Leistung über Wärmestrahlung verliert. Das sagt aber noch nichts über den Raumanzug aus, da müsste man betrachten wieviel Energie dieser über Wärmestrahlung aufnimmt oder abgibt.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tobi am 24. August 2017, 10:21:28
Die Thermoskanne kann die Temperatur halten, weil keine Wärme abfließt wegen Vakuum und die Thermoskanne nicht von der Sonne gegrillt wird.

Im Weltall gibts auch Vakuum, nur wirst du durch die Sonne massiv aufgeheizt und die Wärme kann nur über Strahlung abgestrahlt werden. Die Strahlungsleistung ist proportional zu Temperatur^4. Also befindet sich der Raumanzug erst wieder im thermischen Gleichgewicht, wenn er sich ordentlich aufgeheizt hat.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tnt am 24. August 2017, 10:27:07
Im Weltall gibts auch Vakuum, nur wirst du durch die Sonne massiv aufgeheizt und die Wärme kann nur über Strahlung abgestrahlt werden. Die Strahlungsleistung ist proportional zu Temperatur^4. Also befindet sich der Raumanzug erst wieder im thermischen Gleichgewicht, wenn er sich ordentlich aufgeheizt hat.

Jo meine Frage wäre jetzt wie das Gleichgewicht bei Dunkelheit ausschauen würde?
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tobi am 24. August 2017, 10:30:10
Im Weltall gibts auch Vakuum, nur wirst du durch die Sonne massiv aufgeheizt und die Wärme kann nur über Strahlung abgestrahlt werden. Die Strahlungsleistung ist proportional zu Temperatur^4. Also befindet sich der Raumanzug erst wieder im thermischen Gleichgewicht, wenn er sich ordentlich aufgeheizt hat.

Jo meine Frage wäre jetzt wie das Gleichgewicht bei Dunkelheit ausschauen würde?

Im Vakuum bei totaler Dunkelheit ohne jegliche Strahlung kühlt ein Körper, der keine eigene Wärme erzeugt, auf den absoluten Nullpunkt runter.

Die kosmische Hintergrundstrahlung entspricht aber einer Temperatur von 2,7 Kelvin. Kälter geht es also im freien Weltall nicht.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Nitro am 24. August 2017, 10:58:02
Hmm also Wikipedia sagt da was anderes: https://de.wikipedia.org/wiki/Isolierkanne (https://de.wikipedia.org/wiki/Isolierkanne). Und wo kommen die -100°C her? Es gibt im Weltraum keine Temperatur da kein (ok sagen wir im LEO kaum) Material vorhanden ist, was die Eigenschaft "Temperatur" haben könnte. Der Astronaut würde so Hitze nur über Wärmestrahlung abgeben.

Ups, da hab ich glatt was verdreht, sorry.

Die -100 Grad hab ich aus einem Dokument ueber die NASA EMUs, sprich damit meinte ich die Temperatur welche die Oberflaeche des Raumanzugs waehrend der Zeit im Erdschatten hat.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: der_Keek am 24. August 2017, 13:34:03
Im Weltall gibts auch Vakuum, nur wirst du durch die Sonne massiv aufgeheizt und die Wärme kann nur über Strahlung abgestrahlt werden. Die Strahlungsleistung ist proportional zu Temperatur^4. Also befindet sich der Raumanzug erst wieder im thermischen Gleichgewicht, wenn er sich ordentlich aufgeheizt hat.

Jo meine Frage wäre jetzt wie das Gleichgewicht bei Dunkelheit ausschauen würde?

Im Vakuum bei totaler Dunkelheit ohne jegliche Strahlung kühlt ein Körper, der keine eigene Wärme erzeugt, auf den absoluten Nullpunkt runter.

Die kosmische Hintergrundstrahlung entspricht aber einer Temperatur von 2,7 Kelvin. Kälter geht es also im freien Weltall nicht.
Die Frage ist wie lange dauert es im Schatten, bis die Körpertemperatur auf eine kritische Temperatur abgesunken ist.



Ein ideal schwarzer Mensch sollte (ohne Kleidung) bei 38°C Körpertemperatur und 24°C Hauttemperatur, 2m² Haut etwa  2,3kJ/min abstrahlen.(Korrigiert mich wenn ich mich verrechnet hab)

In nem Mediziner-Test steht die Zahl 180kJ/K bei nem Menschen(Kein Plan wie richtig die ist). Mal 5°C Temperaturverlust sind das  900KJ die er abstrahlen müsste .
Also würde ich auf ersticken tippen.


https://www.karteikarte.com/card/161736/ein-mensch-mit-der-w-rmekapazit-t-180kj-k-gibt-100 (https://www.karteikarte.com/card/161736/ein-mensch-mit-der-w-rmekapazit-t-180kj-k-gibt-100)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tnt am 24. August 2017, 13:42:57
Meine neueste Überlegung:
Eigentlich darf er im Schatten gar nicht auskühlen (oder zumindest schneller als in 1h auskühlen) sonst würde der Anzug im Vakuum grundsätzlich nicht funktionieren. Sobald der Astronaut im Vakuum ist (wegen Hüllenbruch zB) wären erstmal nur noch die Oberflächenwärmestrahlung der umgebenden Kapsel und die Luftversorgung die einzigen externen Systeme zur Wärmezufuhr. Also darf er auch da nicht einfach so erfrieren. Wenn er sich ausserhalb der Kapsel im Schatten aufhält ändert sich da meiner Meinung nach nicht viel dran. Von daher würde ich kühn behaupten, dass ein Not-EVA im Schatten möglich sein müsste ;-)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tobi am 24. August 2017, 13:58:56
Meine neueste Überlegung:
Eigentlich darf er im Schatten gar nicht auskühlen (oder zumindest schneller als in 1h auskühlen) sonst würde der Anzug im Vakuum grundsätzlich nicht funktionieren. Sobald der Astronaut im Vakuum ist (wegen Hüllenbruch zB) wären erstmal nur noch die Oberflächenwärmestrahlung der umgebenden Kapsel und die Luftversorgung die einzigen externen Systeme zur Wärmezufuhr. Also darf er auch da nicht einfach so erfrieren. Wenn er sich ausserhalb der Kapsel im Schatten aufhält ändert sich da meiner Meinung nach nicht viel dran. Von daher würde ich kühn behaupten, dass ein Not-EVA im Schatten möglich sein müsste ;-)
Natürlich kühlt der Anzug im Erdschatten aus. Wie lange das dauert ist natürlich eine andere Frage. Je kälter der Anzug wird, desto langsamer kühlt er ab. In der Kapsel hat die Kapsel selbst natürlich auch eine Temperatur und strahlt auf den Anzug. Daher wird erst das Raumschiff kälter, dann der Anzug, dann der Mensch etc..

Bei Apollo 13 hat sich das Raumschiff ohne Heizung auch abgekühlt und die Astronauten haben gefroren.

Tatsächlich glaube ich, dass eher die Sonne das Problem ist und der Anzug sich sehr schnell erwärmt in der Sonne.

Die Menschen im EVA Anzug haben  Kühlkanäle in der Kleidung, die den Menschen kühlen.
https://en.wikipedia.org/wiki/Liquid_Cooling_and_Ventilation_Garment (https://en.wikipedia.org/wiki/Liquid_Cooling_and_Ventilation_Garment)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: lngo am 24. August 2017, 17:32:06
Ein ideal schwarzer Mensch sollte (ohne Kleidung) bei 38°C Körpertemperatur und 24°C Hauttemperatur, 2m² Haut etwa  2,3kJ/min abstrahlen.(Korrigiert mich wenn ich mich verrechnet hab)

In nem Mediziner-Test steht die Zahl 180kJ/K bei nem Menschen(Kein Plan wie richtig die ist). Mal 5°C Temperaturverlust sind das  900KJ die er abstrahlen müsste .
Also würde ich auf ersticken tippen.


https://www.karteikarte.com/card/161736/ein-mensch-mit-der-w-rmekapazit-t-180kj-k-gibt-100 (https://www.karteikarte.com/card/161736/ein-mensch-mit-der-w-rmekapazit-t-180kj-k-gibt-100)

Das schöne an Wärmestrahlung (https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmestrahlung) ist, dass sie soooo viel einfacher zu berechnen ist als Wärmeleitung oder -Konvektion (zwei Semester TD + zwei Semster Wärme- und Stoffübertragung...).

Ich komme auf 794 W (https://www.google.com/search?q=0.9*5.67*10%5E-8W%2Fm%5E2%2FK%5E4*2m%5E2*%28%28297K%29%5E4-%284K%29%5E4%29), nicht 38 W (aka 2,3 kJ/min), bei 24ºC, 2m², e=0.9 und der Annahme, dass der Weltraum 4K kalt ist (sprich: quasi nichts zurückstrahlt) - falls der EVA Anzug 24ºC an der Oberfläche warm bleibt.
Falls nicht (wovon ich ausgehe), kühlt die Anzugoberfläche aus, schützt aber dank guter Isolierung den Mensch. Behaupten wir mal, Abstrahlleistung sei max. 100W: Oberflächentemperatur des EVA Anzugs sei* dann 177K oder -96ºC. Das muss der Anzug also insolieren - der Anzug in der Kapsel nicht, denn die ist selbst isoliert und daher warm (zumindest für ein Weilchen) und strahlt statt mit 4K mit eher 20ºC zurueck. Das ergibt eine Wärmestrahlung von 42 Watt (https://www.google.com/search?q=0.9*5.67*10%5E-8W%2Fm%5E2%2FK%5E4*2m%5E2*%28%28297K%29%5E4-%28293K%29%5E4%29).

*das gilt für einen Emissionsgrad von 0.9. Ist die Anzugoberfläche entsprechend behandelt, kann das auf unter 0.1 gehen - und die Anzugoberflächentemperatur kann angenehme 24ºC bleiben und trotzdem nur ca. 100 Watt emitieren.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: der_Keek am 24. August 2017, 19:27:15


Das schöne an Wärmestrahlung (https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmestrahlung) ist, dass sie soooo viel einfacher zu berechnen ist als Wärmeleitung oder -Konvektion (zwei Semester TD + zwei Semster Wärme- und Stoffübertragung...).


Bei mir hats offensichtlich nicht gereicht. Muss wohl auf die schnelle °C und nicht °K eingegeben haben und hab deswegen n paar Größenordnungen verhauen....


Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Schneefüchsin am 24. August 2017, 21:21:30
Die Oberfläche des Anzugs wird im Schatten kalt, da die Wärmeenergie abgestrahlt wird, und von innen dank Isolation wenig Qärme nachgeliefert wird. Würde man von außen also durch die Anzugwandung anch innen messen würde die Temperatur steigen, je näher man dem Astronauten kommt.
Ist die Isolation zu gut könnte es sogar passieren, das dem Astronauten zu heiß wird, vor allem, wenn er Körperlich anstrengendes macht.

Die Maximalwerte, wenn man in der Sonne ist, entsprechen der Temperatur, bei der die Schwarz Strahlung (Strahlungsenergieabgabe eines Körpers) gleich hoch, der Energie, die von der Sonne auf den Körper scheint, ist.
Hacken hierbei ist wie vorher schon erwähnt die Farbe, die das Albedo beeinflust. Wenn die meiste eingehende Strahlung nicht absorbiert wird, sondern reflecktiert, so kann der Anzug gar nicht so weit aufgeheizt werden. Und selbst wenn der Anzug außen 100°C heiß wird, diese Energie muss auch erstmal durch die Isolation wandern. allerdings die Kühlung des Astronauten wird dann etwas problematisch.

Warum man einen Not-EVA machen will und nicht einfach zur Erde zurückfliegt? Vielleicht aus dem selben Grund, warum man zu Shuttle-Zeiten immer ein zweites Shuttle Startbereit hielt.
Für den Fall, dass das erste eben nicht mehr alleine sicher zurück kann.
Nur ein Beispiel

PS.: Plexiglas war nur ein spontanner Gedanke als Beispiel. Sicher gibts genug passende Materialien.

Grüße aus dem Schnee
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Klakow am 24. August 2017, 23:27:09
bei einem schwarzen Körper habe ich mal 120°C auf der Erdbahn im prallen Sonnenlicht berechnet, so ein weiser Anzug reflektiert sicher über 80% , da wird es dann mit -2°C schon ziemlich kalt. Aber ich vermute das dies sogar gewünscht ist, anderes als hier schon geschildert isoliert Luft nämlich immer schlechter als Vakuum, den Vakuum überträgt keine Energie durch Konvektion, sondern nur durch Strahlung und diese steigt mit T^4. (Strahlungsgesetz (https://de.wikipedia.org/wiki/Stefan-Boltzmann-Gesetz)).
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: lngo am 25. August 2017, 00:07:25
Ich hab mal n Weilchen gesucht, aber es ist nunmal so. Eine Gleichung, bei der eine Konstante einen Wert zwischen 0 und 1 annehmen kann und die frei angenommen werden muss, lässt höchstens den Oberwert (e=1) berechnen. Aber wir wissen nicht, wie reflektiv der Anzug ist. Alufolie "spiegelt" mit e=0.03 so extrem gut. Textilien oder Papier liegen bei 0.95.
Problemtatisch ist auch, das kleine Teile sich massiv aufwärmen können. Z.B. der schwarze Garn, mit dem die reflektiven, außenliegenden Textilen vernäht werden, der zu heiß wird und schmilzt / sich im UV Licht zersetzt.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: MR am 25. August 2017, 00:13:48
Warum man einen Not-EVA machen will und nicht einfach zur Erde zurückfliegt? Vielleicht aus dem selben Grund, warum man zu Shuttle-Zeiten immer ein zweites Shuttle Startbereit hielt.
Für den Fall, dass das erste eben nicht mehr alleine sicher zurück kann.

Das war aber erst nach der Columbia-Katastrophe der Fall. Davor wurde nie ein zweites Shuttle bereit gehalten. Man hat sich darauf verlassen, das der Hitzeschild ausreichend fehlertolerant ist und einzelne fehlende Kacheln kein Versagen des Gesamtsystems bewirken können. Bei STS-27 hat es funktioniert, bei STS-107 nicht!

Auf der anderen Seite kann ich mir bei einer Kapsel nichts vorstellen, was eine Not-EVA notwendig machen würde. Selbst wenn bei einer Explosion im Versorgungsteil der Hitzeschild beschädigt würde (wie man das bei Apollo 13 befürchtet hatte), ließe sich da mit einer Not-EVA nichts machen. Zudem hat eine Kapsel keinen Manipulatorarm wie früher der Shuttle. Was sollen die Astronauten da bei einer Not-EVA machen? Unmotiviert herumschweben? Reparieren dürften sie ohne weitere Hilfe nichts können.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Sensei am 25. August 2017, 08:09:18
Elektronikausfall? Ausfall der Steuerung? ect pp.

Als Laie kann ich mir da schon ein paar Sachen vorstellen, die es nötig machen könnten eine LEO Kapsel per Not-EVA zu verlassen und sich mit einem anderen Raumfahrzeug zu retten.

Das ist alles nicht sonderlich wahrschienlich/häufig, aber durchaus denkbar.
(aber das Thema 'Not-EVAs' wurde ja auch von der anderen Seite eingebracht ;) )
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: startaq am 08. September 2017, 22:26:52
EM hat ein neues Bild gepostet:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up059310.jpg)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: MpunktApunkt am 09. September 2017, 08:17:26
Hallo,

ist bei dem Bild die Kapsel dahinter echt oder wurde die in das Bild gerendert?
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Doc Hoschi am 09. September 2017, 09:54:07
Na zumindest mit dem Computer bearbeitet. Das schwarz dieses Podestes bzw. dieser Blende im Landebeinbereich sieht irgendwie zu einheitlich aus.

Ist das ein Reisverschluss an der Innenseite der Beine? Zieht man so gar den Anzug an (von unten über den Beinbereich)? Stiefel scheinen auch in den Anzug integriert zu sein und weisen auch den Reisverschluss auf. Kann übrigens außerdem immer noch keine Anschlüsse erkennen. Wird Zeit, dass man mal eine Aufnahme von hinten sieht. Das würde zumindest mal zwei offene Fragen klären.
Vielleicht gibt es ja in 2-3 Wochen das nächste Bild.... ;).
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: jhofmeister am 09. September 2017, 10:22:53
Was ist das rechts hinter der Dragon?
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Therodon am 09. September 2017, 11:02:47
Das mit dem Reißverschluss an den beinen wäre doch eine logische Vorgehensweise. Man könnte ihn damit leicht selbst öffnen und auch relativ leicht rein und wieder raus kommen.

Sicherlich auch nicht schlecht wenn man einmal Druck auf der Blase hat  ;)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Hugo am 10. September 2017, 01:07:25
ist bei dem Bild die Kapsel dahinter echt oder wurde die in das Bild gerendert?

Das Bild stammt aus Photoshop. Der schwarze Berech unten wurde nachträglich hinzugefügt. So etwas sieht man sofort, wenn man das Foto erneut in Photoshop lädt und dann mit dem Farbton und der Sättigung spielt.

Auch kleinere Bereiche beim Triebwerk wurden übergemalt bzw. korrigiert. Ich selber bearbeite meine Fotos ähnlich, wenn z.B. Licht sich unschön spiegelt, mache ich die Flecken auf ähnliche Art und Weise weg.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: MpunktApunkt am 10. September 2017, 09:12:55
Wieso ist dieser Thread plötzlich angepinnt? Wenn bei SpaceX überhaupt etwas anzupinnen wäre, wären es die Neuigkeiten und die Diskussion.

Gruß

Mario

PS: wenn sich diese Frage erledigt hat, kann man sie gerne wieder löschen.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tobi am 10. September 2017, 10:01:48
Wieso ist dieser Thread plötzlich angepinnt? Wenn bei SpaceX überhaupt etwas anzupinnen wäre, wären es die Neuigkeiten und die Diskussion.

Gruß

Mario

PS: wenn sich diese Frage erledigt hat, kann man sie gerne wieder löschen.

Weil sich jemand verklickt hat. Ich habs wieder entfernt.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Stefan307 am 10. September 2017, 10:06:50
Was ist das rechts hinter der Dragon?

Das würde mich allerdings auch interessieren!
 
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: AndiJe am 10. September 2017, 15:27:12
Müssten eigentlich Falcon 9-Erststufen sein, aber die linke Stufe hat so große Düsen, da dürften sich nur 6 Stück ausgehen... ob das schon ein Vorgriff auf das kleine ITS ist? Mit Raptor-Triebwerken?? Und was hat die Strichlierung für einen Sinn?
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: NotTheAndroidYouSearching am 10. September 2017, 23:55:04
Müssten eigentlich Falcon 9-Erststufen sein, aber die linke Stufe hat so große Düsen, da dürften sich nur 6 Stück ausgehen... ob das schon ein Vorgriff auf das kleine ITS ist? Mit Raptor-Triebwerken?? Und was hat die Strichlierung für einen Sinn?

Abgesehen davon das das hier nicht hin gehört: Wo siehst du da eine kleine ITS, ich glaube dir ist nicht bewusst wie groß die F9 ist. Die ITS ist sicherlich 9m im Durchmesser, davon sieht man nichts.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: AndiJe am 11. September 2017, 06:54:47
Richtig, die wahre Größe einer Rakete erkennt man erst, wenn man daneben steht, oder etwas daneben stellt, was allgemein bekannt ist, z. B. eine menschliche Person. Vermutlich hat der Grafiker 2 liegende Raketenstufen hingepflanzt, doch die Düsen sind zu groß, aber einem Großteil der Leute wird's nicht auffallen, da sie nur den Raumanzug sehen, dahinter die Kapsel, da nehm ich auch an, daß die schlussendlich so nicht aussehen wird.

Aber der Raumanzug ist schon cool...
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: MpunktApunkt am 11. September 2017, 08:15:25
Hallo,

nach längerem Betrachten, hätte ich eigentlich lieber ein unbearbeitetes Bild. Diese Montage wirkt irgendwie wie aus einem photorealistischen Spiel das bei SpaceX im Hangar spielt.  ;)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: NotTheAndroidYouSearching am 11. September 2017, 18:43:15
Richtig, die wahre Größe einer Rakete erkennt man erst, wenn man daneben steht, oder etwas daneben stellt, was allgemein bekannt ist, z. B. eine menschliche Person. Vermutlich hat der Grafiker 2 liegende Raketenstufen hingepflanzt, doch die Düsen sind zu groß, aber einem Großteil der Leute wird's nicht auffallen, da sie nur den Raumanzug sehen, dahinter die Kapsel, da nehm ich auch an, daß die schlussendlich so nicht aussehen wird.

Tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, die Düsen sind so groß, wie kommst du auf die Idee das sie normal kleiner sind? Das ist eine ganz normale F9.
Zudem wäre der Aufwand hier eine Rakete per Grafikbearbeitung rein zu setzen viel zu groß, der Boden reflektiert relativ komplex und da wäre es einfacher das ganze gleich komplett zu rendern. Wer aber reddit verfolgt weiß das das ein echtes Fotoshooting war da der Fotograf über den armen Menschen berichtet hat welcher für 8 Stunden den Anzug anziehen durfte.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: PaddyPatrone am 11. September 2017, 20:23:34
Ich versteh nicht wie ihr darauf kommt das da irgendwas gephotoshopt wurde. Allerhöchstens liegt da ein Filter rüber aber mehr auch nicht. Es ist überhaupt kein Problem da eine Dragon hin zu stellen und dann jemanden im Anzug davor zu platzieren. Zumal in SpaceX-Fangruppen auf Facebook von Mitarbeitern bestätigt wude das es echt ist.

EDIT: Vielleicht ist es doch gefaked. Habe das Original gefunden  ;D
(https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/21558788_1437616572958776_3568334166935812979_n.jpg?oh=a9f368819dccc519dc3974f67f6c8ffd&oe=5A546ADE)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: McPhönix am 11. September 2017, 21:33:39
Ja, das ist doch wesentlich glaubhafter !  ;D ;D ;D
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Gertrud am 30. September 2017, 12:29:15
Hallo Zusammen,

gab es eigentlich von Elon Musk eine Info oder Erklärung zu dem Anzug und zu den nicht einsehbaren Anschlüssen.?

Mit interessierten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: MarsMCT am 30. September 2017, 12:33:27
Hallo Zusammen,

gab es eigentlich von Elon Musk eine Info oder Erklärung zu dem Anzug und zu den nicht einsehbaren Anschlüssen.?

Mit interessierten Grüßen
Gertrud

Nein, gibt es leider noch nicht. Auf eine richtige Präsentation des Anzuges warten viele. Es gibt aber eine Erklärung von Garret Reismann, Astronaut und jetzt für diese Dinge bei SpaceX verantwortlich. Er hat den Anzug getestet und hält ihn für weit überlegen gegenüber bisherigen Anzügen.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Youronas am 22. Februar 2018, 16:17:04
Für das Meeting des National Space Councils am KSC wurde auch ein Helm des SpaceX Raumanzugs ausgestellt. Optisch macht das ja schon durchaus was her, mal sehen ob die beiden daneben stehenden potenziellen Träger ihn auch gemütlich finden.

(https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?action=dlattach;topic=43619.0;attach=1478843;image)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: m.hecht am 22. Februar 2018, 17:33:42
Ich geh mal stark davon aus, dass beide in der Entwicklung des Raumanzugs stark involviert waren.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Grassithor am 22. Februar 2018, 21:29:11
Gibt es eigentlich Infos, ob beim Anzug von Starman irgendwelche Sensorik verbaut wurde, um ein paar Testergebnisse aus dem Vakuum zu erhalten? Wäre ja eine gute Gelegenheit.

Gruß Stefan
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: m.hecht am 22. Februar 2018, 22:20:56
Ich hab nicht gehört oder gelesen, ob der Starman verkabelt war oder nicht. Ich stell mir auch die Frage, ob es überhaupt einen Mehrwert gehabt hätte. Die Anzüge sind ja bereits auf der Erde mit doppeltem Atmosphären-Druck getestet worden.

Zur Erinnerung:
Das sind Druckanzüge, keine EVA-Anzüge.


Mane
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: startaq am 22. Februar 2018, 22:31:56
Die Frage hat Elon in der Pressekonferenz nach dem Heavy-Start beantwortet: Es sind keine Sensoren verbaut, da steckt nur ein Mannequin drin.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: AliveAgain am 23. Februar 2018, 01:27:48
Hier noch mal das Bild aus Beitrag #96  - weniger gecropt:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061723.jpg)

Gruß
Jürgen
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: blackman am 13. August 2018, 22:53:28
Everyday Astronaut neben einem Starman Raumanzug :D Ob er ihn wohl anprobieren darf wie zuletzt bei Boeing. ;)
https://twitter.com/erdayastronaut/status/1029044125088116736?s=21 (https://twitter.com/erdayastronaut/status/1029044125088116736?s=21)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Axel_F am 13. August 2018, 23:06:03
Ich bin optimistisch. Zumindest gibt es schon Detailaufnahmen vom Anzug:
https://everydayastronaut.com/up-close-and-personal-with-spacexs-space-suit/ (https://everydayastronaut.com/up-close-and-personal-with-spacexs-space-suit/)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Captain-S am 14. August 2018, 19:23:23
Der Anzug ist High-Tech vom Feinsten.
Man kann es gar nicht glauben das es sich hier um einen Druckanzug handelt.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: m.hecht am 14. August 2018, 20:04:19
Zum Thema Druckanzug:
Wie kommt denn nun der Druck in den Anzug?
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: m.hecht am 14. August 2018, 20:06:30
Ha, habs selbst gefunden. Ein Anschluss am Oberschenkel...
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: m.hecht am 14. August 2018, 20:09:46
Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass dieses dünne Teil einen funktionierenden Anschluss beinhaltet. Ich denke bei der Flughardware wird der Anschluss deutlich dicker sein.
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Hugo am 14. August 2018, 20:29:18
Zum Thema Druckanzug:
Wie kommt denn nun der Druck in den Anzug?
Der Astronaut bekommt vor dem Flug fleißig Zwiebeln und Kohl zum Essen und baut dann den Druck selber auf. ;)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: tomtom am 14. August 2018, 21:27:10
Man kann es gar nicht glauben das es sich hier um einen Druckanzug handelt.

wie wahr, wie wahr. ;)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Captain-S am 15. August 2018, 21:32:29
Ha, habs selbst gefunden. Ein Anschluss am Oberschenkel...
Seitlich oder in der Mitte?  :)
-
In dem Bericht hier von CNBC loben die Astronauten den Anzug.
SpaceX hat sie von Anfang an in die Entwicklung mit einbezogen.
http://www.cnbc.com/2018/08/14/spacex-hq-behind-the-scenes-crew-dragon-capsule-nasa-astronauts.html (http://www.cnbc.com/2018/08/14/spacex-hq-behind-the-scenes-crew-dragon-capsule-nasa-astronauts.html)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: m.hecht am 16. August 2018, 01:47:20
Ha, habs selbst gefunden. Ein Anschluss am Oberschenkel...
Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass dieses dünne Teil einen funktionierenden Anschluss beinhaltet. Ich denke bei der Flughardware wird der Anschluss deutlich dicker sein.
Seitlich oder in der Mitte?  :)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up064523.jpg)

Quelle:
https://everydayastronaut.com/up-close-and-personal-with-spacexs-space-suit/ (https://everydayastronaut.com/up-close-and-personal-with-spacexs-space-suit/)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: jhofmeister am 16. August 2018, 08:28:06
Man könnte eigentlich mal das Fragezeichen im Threadtitel entfernen oder?


Edit tomtom: done
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Uwelino am 25. August 2018, 07:13:47
Erste Erklärungen zum Raumanzug vom Everyday Astronaut auf YouTube


https://www.youtube.com/watch?v=xYUKJ1fE9Dg (https://www.youtube.com/watch?v=xYUKJ1fE9Dg)
Titel: Re: SpaceX Raumanzug
Beitrag von: Captain-S am 25. August 2018, 09:26:38
Am Ende des Videos sieht man wie schnell und einfach er von außerhalb der Kapsel in den Sitz steigt.
Fast schon wie wenn man in ein Auto einsteigt.
Im Notfall wird man die Kapsel auch sehr schnell evakuieren können.

Beim Starliner sah das Einsteigen schon wesentlich schwieriger aus.
Hingen da nicht Schlaufen von der Decke?