Raumcon

Sonderbereich => Rosetta Spezial => Thema gestartet von: Pirx am 18. Januar 2014, 21:22:00

Titel: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Pirx am 18. Januar 2014, 21:22:00
Hier kann bezüglich Rosetta und Philae alles mitgeteilt und diskutiert werden, was sich nicht in andere Threads einordnen lässt.

Gruß    Pirx

Edit: Threadtitel angepasst.  Pirx
Titel: Re: Rosetta
Beitrag von: Mork am 20. Januar 2014, 11:51:12
Hallo,

im Live-Report von Raumfahrer.net steht: "10:54 - noch 6 Minuten bis das Reaktivierungssignal gesendet wird."
Wird tatsächlich ein Wecksignal an Rosetta gesendet? Ich dachte, Rosetta ist intern programmiert, jetzt aufzuwachen. Da ja, wie ebenfalls beschrieben steht, nach der Aufwärmphase auch die Antennen erst auf die Erde ausgerichtet werden müssen würde dies doch eher dafür sprechen, dass der Wecker auf Rosetta autonom funktioniert und das Wecksignal dazu nicht von der Erde kommt.

Viele Grüße,
Mork
Titel: Re: Re: Rosetta
Beitrag von: McFire am 20. Januar 2014, 12:00:42
So einfach ist das aber nicht. In den Teams ändert sich die Zusammensetzung, z.T. ist da Personal von Kontraktoren. Außerdem ändert sich in den Jahren die Konfiguration: Netzwerke, Software (am Boden, im Satelliten), Kommandoprozeduren und Arbeitsabläufe. Das muss eingespielt und durchgespielt werden, ist nicht so simpel und dadurch (bei Nichtbeachtung) fehleranfällig. Man findet da Abweichungen, Fehler, Stirnrunzeln und gehobene Augenbrauen. Durch solche Abläufe lernen sie, bevor sie "scharf schießen".
Genau !
Titel: Re: Re: Rosetta
Beitrag von: KSC am 20. Januar 2014, 12:01:42
Ja so ist es.
Rosetta hat sozusagen einen Wecker dabei  ;)
Das Signal kommt nicht von der Erde, das Aufwachen geschieht autonom.

Gruß,
KSC
Titel: Re: Re: Rosetta
Beitrag von: Pirx am 20. Januar 2014, 12:07:09
Ja so ist es.
Rosetta hat sozusagen einen Wecker dabei  ;)
Das Signal kommt nicht von der Erde, das Aufwachen geschieht autonom.

Gruß, KSC
Der eigene Wecker sendet das Wecksignal. Rosetta schläft also nicht wirklich zu 100%.

Die ESA schreibt: "Almost all of the electrical systems are switched off, with the exception of the radio receivers, command decoders and power supply. " - So gut wie alle Systeme sind ausgeschaltet, Ausnahmen sind Funkempfänger, Decoder für Kommandos und das Stromversorgungssystem.."

Quelle: http://www.esa.int/Our_Activities/Space_Science/Rosetta/Frequently_asked_questions (http://www.esa.int/Our_Activities/Space_Science/Rosetta/Frequently_asked_questions)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Re: Rosetta
Beitrag von: redmoon am 20. Januar 2014, 12:12:21
Hallo,

ganz genau genommen handelt es sich dabei sogar um gleich vier "Wecker" : 
http://www.astrium.eads.net/de/nachrichten/rosetta-weckruf-des-kometen.html (http://www.astrium.eads.net/de/nachrichten/rosetta-weckruf-des-kometen.html) 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: Re: Rosetta
Beitrag von: Pirx am 20. Januar 2014, 12:18:07
Hallo,

ganz genau genommen handelt es sich dabei sogar um gleich vier "Wecker" : 
http://www.astrium.eads.net/de/nachrichten/rosetta-weckruf-des-kometen.html (http://www.astrium.eads.net/de/nachrichten/rosetta-weckruf-des-kometen.html) 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Und los geht´s, wenn zwei der vier Timer auf Null heruntergezählt haben.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Re: Rosetta
Beitrag von: Pirx am 20. Januar 2014, 12:25:33
Das Signal, das Rosetta schicken soll, um sich zu melden, wird übrigens 45 Minuten brauchen, bis es die Erde erreicht. Vor dem Abschicken muss sich einigens an Elektronik auf Betriebstemperatur erwärmen.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Re: Rosetta
Beitrag von: Pirx am 20. Januar 2014, 12:59:36
Was zwischenzeitlich auch gesagt wurde: Eine Ariane 5, die Nutzlasten wie Rosetta in den Weltraum befördern kann, ist essentiell wichtig für die europäische Unabhängigkeit in Raumfahrtangelegenheiten.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Re: Rosetta
Beitrag von: Pirx am 20. Januar 2014, 13:11:34
Vllt. mit dem Gedanken an Phobos-Grunt wurde gefragt, ob man Rosetta auch Befehle senden können, wenn Rosettas Hauptantenne versagt.

ESAs Bahnverfolgungsingenieur Daniel Firre sagt dazu, dass Rosetta eine Niedriggewinnantenne besitzt, die unabhängig von der Ausrichtung und Lage von Rosetta funktioniert. Damit diese Antenne aber etwas empfangen kann, muss von der Erde mit sehr hoher Leistung gesendet werden. Das ist dann ein Fall für eine 70-Meter-Antenne des NASA-DSN, die mit bis zu 69 Kilowatt Sendeleistung ins All rufen kann.

Quelle: http://blogs.esa.int/rosetta/2014/01/20/twitter-question-on-transmitting-to-rosetta/ (http://blogs.esa.int/rosetta/2014/01/20/twitter-question-on-transmitting-to-rosetta/)

HGA "unten", "LGA" oben:

(Quelle: ESA)

Gruß    Pirx
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: redmoon am 20. Januar 2014, 14:58:50
Hallo,

ab 15:35 MEZ wird zunächst die 70-Meter-Antenne des DSN-Komplexes in Goldstone/USA ( die Antenne DSS-14 ) nach einem Signal von Rosetta lauschen. Laut den Mitarbeitern des Tracking Station Control Centers am JPL der NASA in Pasadena/Kalifornien ist die entsprechende Antenne bereit...

https://twitter.com/esaoperations/status/425255872898412545  ( engl. )

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Captain-S am 20. Januar 2014, 15:31:14
Rosetta ist aktuell ca. 800 Mio. km von der Erde entfernt, ist das korrekt?
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: DF2MZ am 20. Januar 2014, 15:39:23
Im Moment gerade 806 Mkm und sie nähert sich der Erde mit ca 16 km/s
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: chrisi01 am 20. Januar 2014, 15:51:50
Zitat
Begin of track confirmed! #BOT @NASAJPL 's giant 70m Goldstone station now listening for #Rosetta #WakeUpRosetta

https://twitter.com/esaoperations

Goldstone lauscht...
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: chrisi01 am 20. Januar 2014, 16:48:44
http://www.flickr.com/photos/europeanspaceagency/sets/72157639973557164/ (http://www.flickr.com/photos/europeanspaceagency/sets/72157639973557164/)

Paar schöne Fotos aus dem Kontrollzentrum :)
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Gumdrop am 20. Januar 2014, 17:23:56
Hallo,

ich will auch nochmal auf diesen Stream hier hinweisen:

http://images.hlrs.de/IRS/Rosetta_live_nach15Uhr.html (http://images.hlrs.de/IRS/Rosetta_live_nach15Uhr.html)

Der direkte MMS stream: mms://visstreamworld.hlrs.de/IRSPBP

der ist auf deutsch!

Gruß Gumdrop
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Romsdalen am 20. Januar 2014, 17:50:56
Der direkte MMS stream: mms://visstreamworld.hlrs.de/IRSPBP

der ist auf deutsch!

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der stream auf englisch ist  :)
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Sven11 am 20. Januar 2014, 18:08:48
Irgendwie finde ich den direkten Link zum Live-Videostream gerade nicht.
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: -eumel- am 20. Januar 2014, 18:10:22
Den hier?:

http://www.esa.int/spaceinvideos/esalive (http://www.esa.int/spaceinvideos/esalive)
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Sven11 am 20. Januar 2014, 18:13:48
Den hier?:

http://www.esa.int/spaceinvideos/esalive (http://www.esa.int/spaceinvideos/esalive)

Danke!  :) (Randbemerkung an die Admins: So ein Danke button wäre echt nett. ;))
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: spacecat am 20. Januar 2014, 18:48:35
Hallo alle zusammen,

wie sieht es aus, ich bin hier auf der Arbeit und die Livestreams funktionieren nicht.  :-\
Ist alles noch im Rahmen und die Gesichter noch locker?

Warte hier sehr angespannt auf ein Lebenszeichen der Sonde....

Gruß
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Liftboy am 20. Januar 2014, 18:52:42
Im Rahmen ist es wohl alles noch, gibt ja eine gewisse zeitliche Ungenauigkeit durch das Aufheizen. Aber ob die Gesichter locker aussehen? Vielleicht eher gespannt :P
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Sarja am 20. Januar 2014, 18:58:35
Habe gehört das es keinen Weckruf gab, sondern Timer an Bord von Rosetta sollen das aufwecken steuern.
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Pirx am 20. Januar 2014, 19:00:04
Nun ja, selbst wenn die Timer genau arbeiten, ist wohl nicht exakt zu sagen, wie lange es aus dem Kälteschlaf heraus dauert, bis die Sonde anfängt zu senden.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Sarja am 20. Januar 2014, 19:02:56
Signal kann jeden Augenblick kommen!
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: KSC am 20. Januar 2014, 19:03:20
Ja, so ist es, aber man ist jetzt doch schon 18 Minuten drüber.

Gruß,
KSC
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Sarja am 20. Januar 2014, 19:05:09
Mal abwarten. Hoffendlich klappt es!
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Liftboy am 20. Januar 2014, 19:09:01
Jetzt sieht man schon 2 Analyzer nebeneinander - hofft man, das der 2 mehr sieht? :D
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: KSC am 20. Januar 2014, 19:18:44
Signal!
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Gertrud am 20. Januar 2014, 19:19:46
 :)
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: KSC am 20. Januar 2014, 19:21:01
Da ist es !

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036308.jpg)
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Sarja am 20. Januar 2014, 19:21:35
Rosetta ist AUFGWACHT!
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Terminus am 20. Januar 2014, 19:22:40
Hey!! Los gehts!!  :D :D :D
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Sarja am 20. Januar 2014, 19:54:25
Die ersten Bilder vom Kometen 67P werden vorraussichtlich im Frühjahr erwartet, wenn ich es richtig verstanden habe.
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: redmoon am 20. Januar 2014, 19:54:40
Hallo Liftboy,

der eine Bildschirm zeigte die Signale aus Goldstone/USA, der andere Bildschirm die Signale aus Canberra/Australien. Kurzzeitig waren beide Antennen zeitgleich auf Rosetta ausgerichtet...

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Berghorn am 24. Januar 2014, 01:48:34
Am Lander „Philae“ wurden an der kältesten Stelle minus 110 Grad Celsius gemessen. „Das liegt im Bereich unserer Erwartungen“, erzählte Brigitte Pätz vom Betriebsteam. „Wir haben nur um drei Grad daneben geschätzt.“

http://www.ksta.de/porz/kometenlandung-philae-ist-es-nicht-zu-kalt-geworden,15187570,25960240.html (http://www.ksta.de/porz/kometenlandung-philae-ist-es-nicht-zu-kalt-geworden,15187570,25960240.html)

Ich freue mich insbesondere auf den 11. 11.
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: tobi am 24. Januar 2014, 18:04:27
Die ESA PR Abteilung hat Angst vor dem Beagle-2 Moment:
http://www.spacenews.com/article/civil-space/39258wary-of-another-beagle-moment-esa-managing-expectations-for-rosetta%E2%80%99s-ride (http://www.spacenews.com/article/civil-space/39258wary-of-another-beagle-moment-esa-managing-expectations-for-rosetta%E2%80%99s-ride)

Man drückt sich auch um die Frage wieviel Prozent der Missionziele nicht erreicht werden können, wenn Philae scheitert.

Meiner Meinung nach ist Philae eindeutig das interessanteste an der Mission, insbesondere die Bilder von Philae haben das Potential um die Welt zu gehen - so wie die Abstiegsbilder von Curiosity neulich. Nahaufnahmen von Kometen gab es schon früher. Aber eine Aufnahme von der Oberfläche, die hat was. :)

Aber eine Lösung für dieses Problem gibt es doch: man muss doch nur in den Stealthmodus gehen, wie bei sovielen anderen europäischen Projekten. Dann ist die Mission so langweilig, dann interessiert es keinen. :-\
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Terminus am 29. Januar 2014, 06:34:22
Schon gelesen? Die Raumsonden um den und auf dem Mars bekommen einen Kometenkern aus nächster Nähe zu sehen, und evtl. zu spüren:

http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2014-026&utm_source=iContact&utm_medium=email&utm_campaign=NASAJPL&utm_content=mars20140128 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2014-026&utm_source=iContact&utm_medium=email&utm_campaign=NASAJPL&utm_content=mars20140128)

Und zwar im Oktober 2014, just einen Monat bevor Philae auf Churi landet. ;)

Terminus
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Schillrich am 29. Januar 2014, 08:15:31
Wir haben sogar schon einen Thread dazu:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11624.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11624.0)


Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: SpaceMech am 03. Februar 2014, 15:50:49
ROSETTA - Bahmanöver bei C-G

Hier gibt es ein informatives kurzes Video, das die Manöver des ROSETTA-Orbiters beim Anflug auf
den Kern von C-G zeigt :

http://wpc.50e6.edgecastcdn.net/8050E6/mmedia-http/download/public/videos/2014/01/011/1401_011_AR_EN.mp4 (http://wpc.50e6.edgecastcdn.net/8050E6/mmedia-http/download/public/videos/2014/01/011/1401_011_AR_EN.mp4)

Gruss    HHg
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: McFire am 03. Februar 2014, 16:00:15
Allmächtiger !  :o Wenn Rosetta nur nicht mit der Nase anstößt, bevor Philae "unten" ist !
Da möcht ich mal ein Nachher Video sehen mit den erreichten Bahnen farbig darübergelegt....
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Schillrich am 03. Februar 2014, 16:30:20
Hallo SpaceMech,

kannst du das Anflugprogramm etwas erläutern? Ich würde die Bahn ja gerne rein technisch in einem kometenzentrierten, nicht rotierenden Koordinatensystem sehen. Ich denke da werden bestimmt Manöver deutlicher. So, in der Animation, verwirrt die bewegte Kamera ...
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Schillrich am 03. Februar 2014, 16:38:04
Ich binde das Video von youtube aus mal direkt ein:
How Rosetta will approach the Comet (http://www.youtube.com/watch?v=hplkIritIn8#ws)

Man scheint sich dem Kometen in aktiv geflogenen Dreiecken aus Richtung Sonne zu nähern. Der Vorteil dürfte sein, dass man möglichst lange von der Koma ungestört navigieren kann. Außerdem sieht man so ständig die helle Hemisphäre des Kometen und kann seine Eigenschaften, u.a. Rotation, bestimmen.
Dann scheint eine Phase zu kommen, in der man parallel zum Äquator fliegt, scheinbar mit der selben Rotationsperiode, also immer über einem Fleck des Äquators. Hat das etwas mit Philae zu tun?
Danach schwenkt man in einen polaren Orbit über der Tag-Nacht-Grenze. Damit kann man die ganze Oberfläche beobachten, kommt nicht in den Schatten und kann sich auch aus der Koma dauerhaft raus halten. (Der Punkt funktioniert nur, wenn der Komet passend rotiert, möglichst "aufrecht" auf seiner Bahnebene ...)


Soweit interpretiere ich das Gezeigte ...
 
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: SpaceMech am 04. Februar 2014, 15:31:15
Zur Animation "Navigation am Kometen" :

Man sollte die gezeigte Animation vielleicht nicht so wörtlich nehmen -
schliesslich sind die Gravitationsverhältnisse und die Koma-Aktivität bei C-G
(noch) nicht so bekannt, dass man die Anflugsequenz jetzt schon genau festlegen könnte.
Ich sehe sie eher als beispielhafte Auflistung von Navigationselementen:
die Schwierigkeit, in einem so schwachen Gravitationsfeld passive geschlossene Bahnen
zu fliegen (daher die "dreikantigen" Bahnen mit geraden Freiflugabschnitten, verbunden mit scharfen Richtungwechseln
- dies ist schonender für das AOCS, das bei aktiv gesteuerten elliptischen Bahnen
permanent eingreifen müsste); die verschiedenen Möglichkeiten, Orbits in Bahnebenen parallel oder
geneigt zur Ebene des Terminators zu fliegen, zB dawn-dusk orbits; elliptische Orbits, die kometennahe
(aber risikoträchtige) Abschnitte mit kometenferneren sichereren Abschnitten kombinieren, usw.

Der bewegte Kamerastandort am Beginn der Sequenz soll wohl zum besseren 3D-Verständnis beitragen -
unser Bildschirm ist ja (meist) 2D...

Gruss      HHg
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Schillrich am 04. Februar 2014, 16:08:27
Die "Dreiecksphase" scheint auch noch außerhalb des Einflussbereichs der Kometengravitation zu geschehen. In diesem Bereich dominiert noch die Sonnengravitation, die Gravitation des Kometen ist höchstes ein Störterm. Erst wenn man die Einflusssphäre des Kometen betritt, bietet sich ein Wechsel im Koordinatensystem an, in dem die Differentialgleichungen gelöst werden müssen. Dann wird der Komet der bestimmende Zentralkörper und die Sonne wirkt als Störkraft.

Das bedeutet für die gezeigte Dreiecks-Phase, dass man die Bewegung am sinnvollsten noch relativ zur Sonne beschreibt und steuert. Aus Sicht der Sonne befindet sich Rosetta auf einem Parallelorbit zum Kometen, etwas näher an der Sonne. Rosetta muss sich dann auf ihrer Bahnebene etwas nach oben oder unten stoßen, also eine mehr oder weniger starke Drift über und unter die Bahnebene des Kometen auslösen, um diese Dreiecks-Relativbewegung zum Kometen hinzubekommen.

Dann, je näher sie kommt, ändert sich die Bewegung in Kreisbahnen um den Kometen, sobald man die Gleichungen "um ihn" löst.. 
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Schillrich am 04. Februar 2014, 16:16:59
Das mit den "geschlossenen Bahnen" wird auf jeden Fall ein Problem. Ein signifikanter Faktor ist die Wirkung des Lichtdrucks der Sonne, der ständig die Bahn verformt. Dazu kommen die Sonnengravitation, die variable Komaaktivität, die Massenverteilung und Eigenrotation des Kometen selbst, und dann etwas abgeschlagen der Sonnenwind und Jupiter ...
Als Wirtanen noch das Ziel war, waren diese Störkräfte noch problematischer, da Wirtanen viel kleiner ist ... wobei die Beobachtungsdaten über ihn damals auch noch viel "Unschärfe" zuließen.
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: McFire am 04. Februar 2014, 17:38:45
Ich denk da gerade an die Umkreisungsversuche ISS-Progreß mit Gravitationsmessungen. Kann man eigentlich die gegenseitigen Einflüsse Rosetta-Komet vernachlässigen im Vergleich zu den anderen genannten Einflüssen?
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Schillrich am 04. Februar 2014, 21:03:43
Hallo McFire,

du meinst, ob Rosetta den Kometen merkbar bewegt und man die Dynamik dann als Mehrkörperproblem beschreiben muss?
Rosetta hat keine spürbare Wirkung. Die ist viele Größenordnungen kleiner als andere Kräfte.
Die Masse von Rosetta liegt in der Größenordnung 103. Die Masse von 67P liegt bei 1012. Da liegen 9 Größenordnungen zwischen ihnen. Dieses Massenverhältnis gib auch an, wie unterschiedlich stark die gemeinsame Anziehung die eine und die andere Masse bewegt. Zwischen beiden Beschleunigungen liegt der Faktor 1 000 000 000.
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: McFire am 04. Februar 2014, 23:19:25
Naja, man denkt halt, eine "dort draußen" unmeßbare Beeinflussung der Bahn bringt evtl. eine sich vergrößernde Abweichung. Aber die oben von Dir genannten Einflüsse sind in der Summe wohl gravierender. Und letztlich - es passiert ja nicht in der Ekliptikebene...
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: redmoon am 05. Februar 2014, 12:08:18
Hallo,

beim DLR findet Ihr eine detaillierte Timeline der bisherigen und zukünftig geplanten Aktivitäten des Kometenlanders Philae : 
http://www.dlr.de/rb/de/desktopdefault.aspx/tabid-4539/ (http://www.dlr.de/rb/de/desktopdefault.aspx/tabid-4539/) 

Philae soll am 28. März ( um 07:00 MEZ ) reaktiviert werden und damit die Hibernation beenden. Die anschließend notwendigen Systemtests sollen bis zum 23. April abgeschlossen sein. Die Landung auf dem Kometen ist nach dem bisherigen Stand für den 11. November 2014 vorgesehen.

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: SpaceMech am 05. Februar 2014, 12:28:16
 
Landung am "Elften im Elften"  2014  ??  Das Lander Control Center befindet sich in Köln-Porz ....
 
   Ein Schelm, der dabei Böses denkt ...

  Gruss  HHg
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Major Tom am 05. Februar 2014, 12:52:01
Dann aber auch landen um 11:11 Uhr.  ;D
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: SpaceMech am 10. Februar 2014, 15:40:58
Virtueller Kontrollraum für ROSETTA & Philae :

Das DLR hat beim MUSC in Köln-Porz einen "virtuellen Kontrollraum" eingerichtet,
bei dem man im Web (angeblich) die echten Telemetriedaten mitverfolgen kann :

http://www.go.dlr.de/musc/rosetta-lander/ (http://www.go.dlr.de/musc/rosetta-lander/)

(habe es noch nicht probiert - hatte gerade den Flash-Player runtergeschmissen ;-) )

Gruss    HHg
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: -eumel- am 23. Februar 2014, 13:17:36
Virtueller Kontrollraum für ROSETTA & Philae :  bei dem man im Web (angeblich) die echten Telemetriedaten mitverfolgen kann :

http://www.go.dlr.de/musc/rosetta-lander/ (http://www.go.dlr.de/musc/rosetta-lander/)


Hmm, da sehe ich nur Daten aus dem Jahre 2008.  :-\
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: SpaceMech am 23. Februar 2014, 14:00:57
Grund: Philae ist derzeit noch ausgeschaltet; es gibt deshalb z.Zt. keine aktuelle Telemetrie.

Man sollte sich das nur vormerken, wenn es am 28. März wieder losgeht ;-)

Gruss    HHg

Hallo,

beim DLR findet Ihr eine detaillierte Timeline der bisherigen und zukünftig geplanten Aktivitäten des Kometenlanders Philae : 
http://www.dlr.de/rb/de/desktopdefault.aspx/tabid-4539/ (http://www.dlr.de/rb/de/desktopdefault.aspx/tabid-4539/) 

Philae soll am 28. März ( um 07:00 MEZ ) reaktiviert werden und damit die Hibernation beenden. Die anschließend notwendigen Systemtests sollen bis zum 23. April abgeschlossen sein. Die Landung auf dem Kometen ist nach dem bisherigen Stand für den 11. November 2014 vorgesehen.

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Gumdrop am 16. März 2014, 17:58:19
Hallo,

die Nasa hat eine Website eröffnet wo man alle möglichen Live Daten aus dem Deep Space Network sehen kann. Welche Schüssel gerade von welcher Sonde was empfängt. Da Rosetta derzeit auch sehr intensiv das DSN der Nasa benutzt kann man dort auch immer wieder sehen was für Daten Rosetta da hoch und runter Schickt:

http://eyes.nasa.gov/dsn/dsn.html (http://eyes.nasa.gov/dsn/dsn.html)

Gruß Ian
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: SpaceMech am 21. März 2014, 16:30:25
Im Virtuellen Kontrollraum des Rosetta-Landers kann man sich in den aktuellen Telemetriedaten zB die Temperaturen ansehen:

                            (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up037960.jpg)

Man sieht deutlich, dass mit dem Beginn des Instrumenten-CheckOuts auf dem Orbiter (ab 17.03.2014)
die "Körpertemperatur" von ROSETTA merkbar angestiegen ist - um etwa 10 deg C (ORB_ESS)


Gruss      HHg
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: SpaceMech am 22. März 2014, 17:15:11
BBC meldet erfolgreiche Wiederinbetriebnahme der ROSETTA-Instrumente OSIRIS und ALICE.

http://www.bbc.com/news/science-environment-26683763 (http://www.bbc.com/news/science-environment-26683763)

Darin gibt es ein hübsches Bildchen vom derzeit aktuellen Modell des Kerns von P67/C-G:

                           (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up038043.jpg)

                            Da sollte sich doch ein Landeplatz finden lassen ....

Gruss    HHg

Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: redmoon am 24. März 2014, 20:08:50
Hallo,

auf dem EPSC-Kongress im Jahr 2010 wurde die südliche Kometenhemisphäre als Landegebiet favorisiert... : 

http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/11102010203217.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/11102010203217.shtml) 
http://www.europlanet-eu.org/outreach/index.php?option=com_content&task=view&id=293&Itemid=1 (http://www.europlanet-eu.org/outreach/index.php?option=com_content&task=view&id=293&Itemid=1)  ( zugrunde liegende EPSC-Pressemittelung, engl. )
http://meetingorganizer.copernicus.org/EPSC2010/EPSC2010-607.pdf (http://meetingorganizer.copernicus.org/EPSC2010/EPSC2010-607.pdf)  ( Abstract des entsprechenden Redebeitrages, engl. ) 

Ich bin gespannt, ob die in den kommenden Wochen und Monaten durchzuführenden Untersuchungen zu anderen Ergebnissen und gegebenenfalls zu einer Neuorientierung bei der Auswahl der Landeregion führen werden...

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: SpaceMech am 25. März 2014, 14:51:05
Ich habe mal aus ESA-Bulletins und CNES-Quellen Informationen zusammengesucht :

Rosetta Zeitplan bis zur Landung von Philae
 
Derzeitige Status von ROSETTA :

                          Abstand zu C-G  ca 5 Mio km;
                          Vorbeiflugabstand 50 000 km (+/- 10 000 km)
                          Relativgeschwindigkeit zu C-G : Vrel =800 m/s

07 Mai 2014      Erstes Bremsmanöver (Test):
                         Haupttriebwerk verringert Relativgeschwindigkeit zu C-G um 20 m/s
                         Abstand zu C-G : 2 Mio km

21 Mai 2014     Beginn NCD = Near Comet Drift Phase
                        Zweites Bremsmanöver:
                        Haupttriebwerk verringert Relativgeschwindigkeit zu C-G um 290 m/s
                        Abstand zu C-G : 1,05 Mio km
                        Sonnenabstand = 4.0 AU

04 Juni 2014   Drittes Bremsmanöver
                       Haupttriebwerk verringert Relativgeschwindigkeit zu C-G um 270 m/s       

18 Juni 2014   Viertes Bremsmanöver
                      Haupttriebwerk verringert Relativgeschwindigkeit zu C-G um 90 m/s

20 Juni  2014  CAP = Comet Aquisition Point
                       Abstand zu C-G 100 000 km
                       Anschliessend FAT = Far Approach Trajectory  (Dauer = 30 Tage)

20 Juli 2014    ATP Approach Transition Point bei 1000 C-G-Radien Abstand
                      Anschliessend  CAT = Close approach Trajectory (Dauer = 17 Tage)

06 Aug 2014    OIP = Orbit iInsertion Point um C-G mit vrel = 2 m/s und 100 km Abstand zu C-G
                     Anschliessend ca 3 Monate mit
                    (a) Transition to Global mapping TGM Abstand zu C-G 10 bis 25 Radien
                    (b) Close Observation Phase COP : Ermittlung von 5 möglichen Landeorten

1. – 10.11. 2014   Philae Delivery Preparation. Vorbereitung zum Absetzen von Philae

11 Nov 2014        Lander SDL Separation Descent and Landing aus 2,5 km Abstand zur Oberfläche
                            Abstand zur Sonne =  3.0 AU

                            Gruss    HHg
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: armstrong am 27. März 2014, 20:17:42
Hallo

Frage an die Spezialisten: auf den ersten Aufnahmen des Kometen ist ein Kugelsternhaufen zu sehen. Mit dem Redshift Programm kann ich meinen Standort nicht auf die Rosettasonde verlegen, ich konnte den Kugelsternhaufen nicht identifizieren, die Aufnahmen entstanden am 20., 21 März. Kann wer helfen? http://www.esa.int/Our_Activities/Space_Science/Rosetta/Rosetta_sets_sights_on_destination_comet (http://www.esa.int/Our_Activities/Space_Science/Rosetta/Rosetta_sets_sights_on_destination_comet)
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: SpaceMech am 28. März 2014, 09:46:08
                             (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up038770.jpg)
                              Bild:  ESA © 2014 MPS for OSIRIS-Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA


Das Bild links, aufgenommen am 21./22.März 2014 von der OSIRIS Wide Angle Camera, zeigt die derzeitige Position von C-G im Sternbild Ophiuchus; das kleine Rechteck zeigt den Ausschnitt, den die Narrow Angle Camera im Bild rechts gleichzeitig aufgenommen hat. C-G ist durch einen Kreis markiert. Der Kugelsternhaufen links unterhalb davon ist M107.

Einzelheiten zu den Aufnahmen unter

      http://www.mps.mpg.de/3323792/PM_2014_03_27_Rosetta_Das_Ziel_vor_Augen (http://www.mps.mpg.de/3323792/PM_2014_03_27_Rosetta_Das_Ziel_vor_Augen)


    Gruss   HHg

Edit : ein kurzes Video über die weitere Entwicklung der Sichtbarkeit von C-G durch OSIRIS gibt es bei ESA :

http://wpc.50e6.edgecastcdn.net/8050E6/mmedia-http/download/public/videos/2014/03/031/1403_031_AR_EN.mp4 (http://wpc.50e6.edgecastcdn.net/8050E6/mmedia-http/download/public/videos/2014/03/031/1403_031_AR_EN.mp4)
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: SpaceMech am 28. April 2014, 12:19:28
Ankündigung eines Vortrags

am Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung, Göttingen

Rosetta-Seminar: Local processes on the cometary surface
                             - what will Philae await on november 11 (N. Kömle)


                            am 27.06.2014 ,   13:30 h - 15:00 h

                            Veranstaltungsraum :   Aquila + Bootes

                            Redner :   Norbert Kömle (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien)

                            Gastgeber :   Martin Hilchenbach

Viereinhalb Monate vor der Landung könnte das ein interessanter spekulativer Vortrag werden...

   Gruss HHg
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: McFire am 28. April 2014, 12:21:57
.....wo wir hier quasi dabei sein werden  ;)
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: -eumel- am 04. Mai 2014, 04:27:59
.....wo wir hier quasi dabei sein werden  ;)
Naja, wir können hier Informationen zusammentragen und diskutieren,
aber solche Vorträge von beteiligten Wissenschaftlern haben schon Format.
Den Vortrag würde ich mir gern anhören.
Allerdings ist für mich Köln zu weit. :-\
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: redmoon am 04. Mai 2014, 11:29:18
Hallo,

@-eumel- :  Der Vortrag findet nicht in Köln sondern in Göttingen statt, was von Dir aus allerdings auch nicht gerade "um die Ecke" liegt...

Er ist übrigens Teil einer Vortragsreihe am dortigen Max-Planck-Institut zur Rosetta-Mission. Weitere Termine findet Ihr auf der entsprechenden Seite des MPS : 
http://www.mps.mpg.de/2972738/Rosetta-Seminar (http://www.mps.mpg.de/2972738/Rosetta-Seminar) 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: SpaceMech am 08. Mai 2014, 19:54:13
Ich finde das Thema des Vortrags auch sehr interessant und würde mir den auch gerne anhören (und anschliessend auch hier im Forum darüber berichten)
- aber : ich sitze seit Anfang Mai hier im schwedischen Hinterwald, für das Sommer-Halbjahr, und bin dadurch etwas "abgeschnitten"
(Internet per wackeligem Handy-Netz usw). Wenn also jemand zu dem Zeitpunkt in/bei Göttingen ist und Gelegenheit hat, sich das anzuhören (ist alles öffentlich),
wäre ich gespannt auf eine Kurz-Zusammmenfassung...

Gruss    HHg
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: pikarl am 08. Mai 2014, 20:43:33
Spacemech - ist der Vortrag denn öffentlich?
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Collins am 08. Mai 2014, 21:42:44
Spacemech - ist der Vortrag denn öffentlich?

Göttingen ist und Gelegenheit hat, sich das anzuhören (ist alles öffentlich),
wäre ich gespannt auf eine Kurz-Zusammmenfassung...

Gruss    HHg

Hatte er doch geschrieben.  :)

MfG Collins
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: pikarl am 08. Mai 2014, 22:02:09
Danke Collins. :)
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: SpaceMech am 09. Mai 2014, 16:23:31
Hallo Pikarl,

Zitat von der MPS-Homepage:

"Seminare
Zu allen Seminaren und Vorträgen am MPS sind interessierte Besucher herzlich willkommen. Die Präsentationen werden hauptsächlich in englischer Sprache gehalten, genauere Informationen zu Themen, Rednern und Terminen sind auf den einzelnen Seminar-Seiten zu finden.
Bei Instituts-Seminaren und Kolloquien präsentieren geladene Gastwissenschaftler anderer Institute Erfolge und Resultate ihrer Forschung.
In den S3-Seminaren erklären Doktoranden der Internationalen Max Planck Research School (IMPRS) ihre Arbeit.
Und in den Planeten-Seminaren und Sonnen-Seminaren berichten die Wissenschaftler aus den jeweiligen Abteilungen über neuste Ergebnisse und Fortschritte in ihren Projekten und stellen neue Missionen vor. Bei allen Seminaren findet im Anschluss an den Vortrag eine kurze Diskussions- bzw. Fragerunde zum Thema statt."

    Gruss  HHg
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: SpaceMech am 22. Juni 2014, 09:58:56
Trockenübung zur Auswahl des PHILAE-Landeorts durchgeführt

An drei Tagen (16.Mai,23.Mai, 6.Juni) haben die Wissenschaftler und Ingenieure des PHILAE-Teams in gemeinsamen Sitzungen
eine realistische "Trockenübung" zur Auswahl eines optimalen Landeorts durchgeführt. Zu diesem Zweck hatte ESA ihnen ein (ihnen
vorher unbekanntes) Modell von C-G vorgesetzt, mit Daten und Bildern, wie sie später im Ernstfall auch von den Orbiter-Instrumenten
geliefert werden. Aufgabe der Teams war die Identifizierung von 5 möglichen und wissenschaftlich interessanten Landeorten auf dem Modell-Kometen,
unter Berücksichtigung der jeweiligen Absetzbahnen für den Orbiter, der Landebedingungen, der Lichtverhältnisse am Landeort usw,
einer Trade-off-Bewertung dieser fünf identifizierten Landeorte unter operationellen und wissenschaftlichen Gesichtspunkten,
die dann zu einem begründbaren "ranking" führen sollte, mit einer abschliessenden gemeinsamen Entscheidung für einen "primary"-Landeort
und einen Reservekandidaten als back-up.
Dazu war eine enge Zusammenarbeit der Teams notwendig: die Erstellung der Liste der fünf Kandidaten-Landeorte benötigte 6 Stunden.
Kompliziert wird das ganze durch die Tatsache, dass der Betrieb und die Kommandierung des Landers vom DLR-MUSC in Köln (LCC) aus geschieht,
der Betrieb der wissenschaftlichen Instrumente auf dem Lander aber vom CNES in Toulouse (SONC)

[Diese Konstruktion ist eine raumfahrtpolitische Folge der Verschmelzung des ursprünglich deutschen Landerkonzepts "RoLand"
mit dem europäischen Anteil am -gestrichenen- NASA-Landerkonzept "CHAMPOLLION". Die französichen Kollegen hatten keine Lust,
jetzt als "Untermieter" auf RoLand unterzukriechen und beanspruchten zB einen gleichberechtigten zweiten Chefwissenschaftlerposten
(lead scientist); neben dem damaligen Lead Scientist von RoLand, Helmut Rosenbauer (einer der Direktoren am MPS), wurde also
Jean-Paul Bibring vom IAS-Paris zum Co-Lead-Scientist ernannt (die unausweichlichen Konflikte sollten dann von einem
dazu ersonnenen "Steering Committee" geschlichtet werden...). In ähnlicher Weise wurde eine französische Beteiligung am Betrieb des Landers
durchgesetzt (SONC in Toulouse). Ausserdem war den Franzosen die Bezeichnung "RoLand" zu "deutsch", und sie verlangten, in einer
einigermaßen bizarren Diskussion, einen neuen "neutraleren" Namen (der von der ESA schliesslich in "PHILAE" gefunden wurde).
Ebenso ist penibel ausgehandelt, dass die erste batteriegestütze wissenschaftliche Phase auf dem Kometen unter französischer Federführung
passiert, während die weitere sonnenzellengestütze Phase unter deutscher Federführung steht (so viel zum "europäischen Geist" solcher Kooperationen...)]

Vor diesem Hintergrund ist es sicher auch sinnvoll, wenn die beteiligten Organisationen und Teams ihre möglichen Rivalitäten und Kommunikationsprobleme
in einer solchen Trockenübung erst mal abreagieren können und der Ernstfall im Herbst dann möglichst unbelastet von solchen Nebeneffekten durchgeführt werden kann.

Einzelheiten zum Ablauf der Trockenübung: im Blog von H.Böhnhardt/MPS, derzeitiger deutscher Lead Scientist von PHILAE
http://www.mps.mpg.de/3053813/Philae-Blog (http://www.mps.mpg.de/3053813/Philae-Blog)

   Gruss    HHg
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: SpaceMech am 11. Mai 2016, 19:54:30
"Vater" von Philae verstorben

In der vergangenen Woche ist Dr. Helmut Rosenbauer, ehem. Direktor am Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Göttingen, im Alter von 79 Jahren gestorben.
Er hatte wesentlichen Anteil am Zustandekommen der ROSETTA-Lander-Mission, war an mehreren der wissenschaftlichen Experimente auf Philae beteiligt (COSAC, ROMAP)
und hat wesentliche Teile des komplexen Landegestell-Subsystems vorgeschlagen und entwickelt.

 RIP  H.R. (alias: "der Häuptling")
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Terminus am 11. Mai 2016, 20:52:27
Schön, dass er den Erfolg der Mission noch erleben durfte.
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: SpaceMech am 14. Mai 2016, 10:51:49
Hier der Nachruf des MPS auf H. Rosenbauer:

http://www.mps.mpg.de/4559028/rosenbauer-nachruf (http://www.mps.mpg.de/4559028/rosenbauer-nachruf)
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Lumpi am 19. Mai 2016, 17:00:52
Frau Bundeskanzlerin Merkel gestern bei ihrem Besuch im Philae-Kontrollzentrum:
Wann waren Sie beim Kometen, 2004?... und dann ist das "Ding" darauf gelandet?   Schon lustig, wenn's nicht so traurig wäre.  :) :(

Kurz vor Schluß (ca. -0,43): https://www.facebook.com/DLRde/videos/10153654627800784/?pnref=story (https://www.facebook.com/DLRde/videos/10153654627800784/?pnref=story)
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: TWiX am 20. Mai 2016, 11:10:43
Frau Bundeskanzlerin Merkel gestern bei ihrem Besuch im Philae-Kontrollzentrum:
Wann waren Sie beim Kometen, 2004?... und dann ist das "Ding" darauf gelandet?   Schon lustig, wenn's nicht so traurig wäre.  :) :([...]
#neuland  ;D ;D ;D

Aber mal im Ernst, da hat sich Frau Merkel wahrscheinlich aus der Vorbereitung etwas falsch gemerkt (2004 statt 2014).
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: Lumpi am 20. Mai 2016, 12:15:43
Aber mal im Ernst, da hat sich Frau Merkel wahrscheinlich aus der Vorbereitung etwas falsch gemerkt (2004 statt 2014).

OK, schlimmer ist aber, dass sie nicht wusste, dass das "Ding" (Philae) auf Tschuri gelandet ist.  Immerhin ist sie ja auch Doktor der Naturwissenschaften...   :-\
Titel: Re: Rosetta + Philae - Erwachen, Mission bei 67P - allg. Diskussion
Beitrag von: vv am 20. Mai 2016, 17:58:31
https://www.facebook.com/DLRde/videos/10153654627800784/?pnref=story (https://www.facebook.com/DLRde/videos/10153654627800784/?pnref=story)
Das Maßstabmodel der Komet im DLR Zentrum per Hand gemacht oder mit 3D-Printer gedruckt wurde?