Raumcon

Sonderbereich => Alexander Gerst Spezial => Thema gestartet von: HausD am 04. November 2014, 21:38:12

Titel: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 04. November 2014, 21:38:12
Alexander Gerst - Vorbereitung zur Landung

Das halbe Jahr verging wie im Fuge - sonst nur ein Spruch, doch nun ist es wahr:

(http://novosti-kosmonavtiki.ru/bitrix/components/bitrix/forum.interface/show_file.php?fid=49617)
                                                                  Quelle, Foto : Astro_Alex (https://twitter.com/Astro_Alex/status/529641926786813952)

Die Landeanzüge sind bereits ausgepackt, sie passen noch... Doch die Freude auf die Rückkehr hält sich in Grenzen, die noch bleiben freuen sich etwas mehr...

Vlt. gelingt vor der Abreise noch ein Kontakt von hier aus, noch gibt es leider keinen Termin dazu.

Gruß, HausD

Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Duc-Lo am 06. November 2014, 16:26:07
Die Landung soll am 10 November 2014 stattfinden. Den Livestream für die Landung könnt ihr bei NASA TV anschauen.

http://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/ (http://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/)
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Elatan am 06. November 2014, 21:58:18
Für welche Uhrzeit ist die Landung denn vorgesehen?
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: GG am 06. November 2014, 22:25:44
4.57 Uhr
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Elatan am 07. November 2014, 01:13:15
Danke :)
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: -eumel- am 07. November 2014, 01:37:08
Alexander Gerst macht eigenen Wetterbericht für die Landung:
Credit: ESA/NASA

"Ein Band aus Neuschnee vom Aralsee bis nach Baikonur"
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: -eumel- am 07. November 2014, 02:17:55
Alexander Gerst testet den Sokol Raumanzug, den er bei der Landung in der Sojus tragen wird.
Credit: ESA/NASA
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: fl67 am 07. November 2014, 09:47:48
4.57 Uhr

Welche Zeitzone ?
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: -eumel- am 07. November 2014, 10:12:19
4:57 Uhr MEZ

Da gehst Du halt mal nicht so früh ins Bett! ;) :D
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 07. November 2014, 12:02:27
Einige Einzelheiten zur Landung

Als primäres Landegebiet ist das nahe der Stadt Arkalyk vorgesehen und an der Landeoperation, wohl auch im sekundären Gebiet, nehmen neben den Firmen-Angehörigen von ZENKI usw. insgesamt auch 300 Armeeangehörige teil. Es sind 14 Hubschrauber MI-8, 2 Flugzeuge AN-26 sowie 6 Spezial-Fahrzeuge zur Bergung und Evakuierung beteiligt.
                                                                         Quelle : NovKos-News (http://novosti-kosmonavtiki.ru/news/25461/)
Gruß, HausD
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: kirsten_on_earth am 07. November 2014, 12:21:45
4:57 Uhr MEZ

Da gehst Du halt mal nicht so früh ins Bett! ;) :D

Das ist 9.57 h kasachische Zeit !!!  :( Und der Start war um 21.57 h deutsche Zeit ... Warum bin ich immer gerade da, wo sowas zu unmenschlichen Zeiten stattfindet ...  :'(   ;) 
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: fl67 am 07. November 2014, 18:20:46
Da gehst Du halt mal nicht so früh ins Bett! ;) :D
Genau, so werd ich's machen !  (http://www.cosgan.de/images/smilie/muede/d045.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)  ;)
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 07. November 2014, 19:45:48
Der "Wachplan"

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042581.gif)

Die Zeiten  in DMW!  MEZ = DMW -2h

Gruß, HausD
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: SFF-TWRiker am 07. November 2014, 20:13:34
Wiseman und Gerst werden sich übrigens mit ihren 167 Tagen im Weltall vorübergend noch knapp unter die 100 Weltraumfahrer mit den meisten Tagen im All schieben, Kommandant Surajew mit 336 Tagen unter die Top 50.

Krikaljow ist mit 803 Tagen mit Abstand Führender in dieser Liste,
Danach folgen je 3 mit mehr als 700 bzw 600 Tagen im All.
7 weitere waren mehr als 500, 3 mehr als 400 Tage im Weltraum.
Jeweils 26 weitere waren mehr als 300 bzw 200 Tage oben.
---
Von der Apollo 11 Crew war übrigens Armstrong am kürzesten im All, da seine erst Mission Gemini 8 nur rund 10 Stunden dauerte, während die ersten Missionen von Collins und Aldrin Gemini 10 und 12 gut 3 Tage dauerten.
Damit kann man sicher bei einem Smalltalk ganz gut punkten.
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Minotaur IV am 08. November 2014, 23:14:19
Hier auch nochmal die Infos für die Landung:


Wird alles auf NASA TV übertragen. Ob es im Fernseher läuft weiß ich nicht.

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Caladaris am 08. November 2014, 23:24:10
Hier auch nochmal die Infos für die Landung:

  • Hatch Closure ist am Sonntag den 09.11 um 22:00 MEZ
  • Undocking von Sojus TMA-13M ist am Montag den 10.11 um 01:30 MEZ
  • Die Landung ist geplant für Montag den 10.11 um 04:58 MEZ

Wird alles auf NASA TV übertragen. Ob es im Fernseher läuft weiß ich nicht.

Gruß
Minotaur IV

Warum ist die Landung eigentlich für nachts bzw. nach russischer Zeit früher morgen geplant? Wäre es nicht, auch von den Temperaturen, besser mitten am Tag? Z.B. früher nachmittag?
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: kirsten_on_earth am 09. November 2014, 00:14:46
In Kasachstan ist das 9.59 h, also mitten am Vormittag.
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 09. November 2014, 08:32:03
Kontakt mit Schülern vor der Abreise

Im Beitrag (hier im Forum (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13050.msg308379#msg308379)) hatte ich es bereits angekündigt, vielleicht gelingt vor der Abreise noch ein Kontakt von hier aus ...
Mehr noch nicht, es war zu vage...
Es sollte einen Funkkontakt zur ISS von Schülern geben und stattfinden sollte er im DLR_School_Lab TU Dresden, das im Gebäude der Technische Sammlungen Dresden untergebracht ist.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042571.jpg)
          (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042661.jpg)   
Wer eine PENTACON Kamera hatte oder hat,
wird das Gebäude von seiner Kamera her kennen...
Vorgestern habe ich dann die Einladung dazu erhalten, nun war es endlich klar, wann:

   Am 8.11.2014 um 10.54 Uhr ist es endlich soweit: Die 8 Schülerinnen und Schüler,
   die im Rahmen des ARISS-Projektes (Amateur Radio on the International Space Station)
   des DLR_School_Lab TU Dresden im letzten Jahr ihre Funkamateurausbildung mit
   Unterstützung der Funkamateur-Klubstation DL0IKT am Beruflichen Schulzentrum
   für Elektrotechnik in Dresden erfolgreich absolviert haben, werden zur Internationalen
   Raumstation ISS funken, um ihre Fragen an den deutschen Astronauten Alexander
   Gerst loszuwerden.


(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042572.jpg)
QSL-Karte der Klubstation  DL0IKT

Als ich am "PENTACON" Gebäude ankam, habe ich versucht auf den Dächern eine Antenne zu erkennen, 2m-Band, und habe zwischen den Häusern etwas Ähnliches gesehen.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042573.jpg)

Im Veranstaltungsraum war die Technik auch schon aufgebaut und wurde gerade noch einmal überprüft. Schließlich muss in der kurzen Zeit alles funktionieren.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042574.jpg)

Schüler von der Wöhlerschule Frankfurt /M. und des DLR_School_Lab TU Dresden  hatten
insgesamt 22 Fragen ausgewählt, die sie in dem kurzen Zeitraum stellen wollten:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042575.jpg)
                  (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042576.jpg)       
   Frau Dr Hahn (hinten) ,
saß  immer  wieder   am  Telefon,
wusste kurz vor der Session noch
nicht  ob alles  nach dem  Plan A
ablaufen würde.
Nachdem  nach  einigen   Rufen
dann  die Verbindung stand und
aus dem Rauschen  die Stimme
von Alexander Gerst hörbar war,
der  die   ersten   Fragen  schon
beantwortete,  gab es  nochmal
kurz Zweifel,  ob  alles  klappen
wird  beim Fragen  von Dresden
aus.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042577.jpg)
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042578.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042579.jpg)

Es klappte, die erste Frage konnte von hier aus gestellt werden.
Auf die zweite Frage von Dresden aus: "Gibt es einen Putzplan? Over"
gab es von Aleander Gerst als Antwort:
Ja, ... heute am Sonnabend, ... gleich nach unserem Gespäch geht es los ...

Nachdem die Zeit abgelaufen und die Fragen gestellt und beantwortet waren, gab es noch ein Gespräch mit dem deutschen Physiker und Astronauten Reinhold Ewald, der von seiner Mission zur Raumstation MIR berichten und dann selbstverständlich auch Fragen aus dem Auditorium beantwortete.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042580.jpg)
Reinhold Ewald via skype von Köln aus                                       Fotos : HausD

Die Veranstaltung hat bei den Beteiligten Schulen und Schülern sicher einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Auch die Fernsehnachrichten des MDR hatten einen kurzen Bericht im Abendprogramm ...

HausD
 mit dabei
             für
 
   (http://www.raumfahrer.net/nav/images/raumcon_bg.png)
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Duc-Lo am 09. November 2014, 19:31:56
@HausD,
tolle Aktion was man für die Schüler gemacht hat.
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: McFire am 09. November 2014, 19:51:44
Es wäre ja auch wirklich blamabel sonst. Bei den Amis ist sowas schon fast Normalität.
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 09. November 2014, 20:50:45
Aktionen der Landung in Zahlen

Aktion                    Zeit             Höhe       Breite      Länge      Geschw.   Überbel.   
DMW   km   °   ° km/s   g
Brems-TW ein 06:05.08 433,3 -44.58 308.49 7,345 0,00
Brems-TW aus 06:09.49 421,9 -34.30 326.42 7,233 0,05
Trennung 06:32.48 139,9 +33.46 025.19 7,575 0,00
Eintr. Atm. 06:35.33 102,0 +40.56 035.54 7,621 0,00
Beginn Strg. 06:37.17 079,9 +44.50 043.55 7,625 0,09
Max.Überlast. 06:42.15 034,0 +51.05 065.57 2,283 4,09
Öff.FS-Deckel 06:42.02 010,7 +45.53 060.46 0,206 1,29
Öffn.Fallsch. 06:44.16 010,5 +51.02 067.20 0,214 1,20
Landung 06:58.33 000,0 +50.58 067.10 0,000 1,00
                         MEZ = DMW -2h

Gruß, HausD
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: McFire am 09. November 2014, 22:40:58
So, die Luken sind beide zu, man ist mit der Sojus zufrieden, na dann good luck downwards :)
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Caladaris am 09. November 2014, 22:57:59
In Kasachstan ist das 9.59 h, also mitten am Vormittag.

Klar, ists da nicht mehr dunkel (wenn auch sicher noch weit entfernt von der Höchsttemperatur) aber der ISS-Rhythmus geht ja nach UTC?

Also muss es ja einen Grund geben, dass man die Astronauten spätabends/mitten in der Nacht starten lässt, statt mitten am Tag? Vielleicht, falls was schief läuft, dass man länger Zeit hat, sie im Tageslicht zu suchen? Wäre wirklich interessant, mal die Hintergründe zu erfahren.

Gute Heimreise, Alex!
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: spacer am 09. November 2014, 23:21:53
Nabend,



Also muss es ja einen Grund geben, dass man die Astronauten spätabends/mitten in der Nacht starten lässt, statt mitten am Tag? Vielleicht, falls was schief läuft, dass man länger Zeit hat, sie im Tageslicht zu suchen? Wäre wirklich interessant, mal die Hintergründe zu erfahren.

Gute Heimreise, Alex!

Man kann sich den Zeitpunkt der Landung an einem bestimmten Tag nicht willkürlich aussuchen, da die ISS nur in ein paar Orbits über das Landegebiet fliegt.

Ich vermute, man nimmt den ersten der infrage kommenden Orbits, damit man Reserve hat, falls die Bremszündung nicht beim ersten Mal durchgeführt werden kann und die Crew immernoch im geplanten Landegebiet runterkommt.
Aber dazu wird es natürlich nicht kommen, eine sichere und schöne Rückkehr auf unseren Heimatplaneten wünsche ich der TMA-13M Crew!
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: -eumel- am 10. November 2014, 03:18:38

Sojus TMA-13M mit den Raumfahrern Maxim Surajew, Alexander Gerst und Reid Wiseman an Bord hat von der Raumstation ISS abgedockt...:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042567.jpg)

...und entfernte sich von der Station, in der sie 166 Tage lebten und arbeiteten:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042568.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042569.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042570.jpg)
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: -eumel- am 10. November 2014, 03:55:02
Sojus TMA-13M auf dem Weg nach Hause:

Credit: NASA
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: kirsten_on_earth am 10. November 2014, 04:40:16
Hoffentlich haben sie einen extra Pulli dabei :)
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 10. November 2014, 04:41:07
Guten Morgen,
Man kann sich den Zeitpunkt der Landung an einem bestimmten Tag nicht willkürlich aussuchen, da die ISS nur in ein paar Orbits über das Landegebiet fliegt.
Genauso ist es ... und auch der Ernstfall, ballistische, also nicht gesteuerte Rückkehr rund 400 km weiter westlich muss jeweils möglich sein.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042566.gif)

Die Bahn vor ca 10 Minuten ...

@kirsten - besonders Alexander seine Mütze!
Guten Flug und Gute Landung,
wünscht HausD
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 10. November 2014, 04:49:50
Fallschirm ist auf.
Die Bergungsmannschaft bereits unterwegs zum Landeort.
Landung in 8 min.
Gruß, HausD
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 10. November 2014, 04:56:30
Landegebiet erreicht

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042565.jpg)

Gruß, HausD
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: kirsten_on_earth am 10. November 2014, 04:58:13
Bei Andre Kuipers hat man jetzt auch schon Bilder von der landing site und der Sojus gesehen, ich sehe da jetzt nur Bilder von TsUP...
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: kirsten_on_earth am 10. November 2014, 04:59:56
EST POSADKA !!!!  :D
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: gio83.2 am 10. November 2014, 05:01:23
wegen den Wetter wo ist nicht so gut ....... !!! Keine Live Blider di sind Gelanden !!!
ciao Giovanni
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 10. November 2014, 05:03:25
EST POSADKA !!!!  :D
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042564.jpg)
Gruß, HausD
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 10. November 2014, 05:21:42
Erste Bilder...

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042563.jpg)

Gruß, HausD
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 10. November 2014, 05:25:38
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042557.jpg)
Max ...
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042561.jpg)
... und Alex!
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042562.jpg)
Nun auch Reid ... Willkommen auf der Erde!
Gruß, HausD
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: fl67 am 10. November 2014, 05:32:37
Von welchem Sponsor kommen denn Käppies, die den dreien aufgesetzt wurden ?   ;)

Glückwunsch zur erfolgreichen Landung !   :)

Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 10. November 2014, 06:05:34
Im Moment wird vor dem Mediziner-Zelt der Pilot eines Hubschraubers zu seinem Arbeitsgerät geschickt. Da wird es nicht mehr lange dauern und es geht wieder in die Luft. Alle drei machten einen sehr lockeren und fiten Eindruck, trotz des kalten und schon heftigen Windes an der Landestelle.

Gruß, HausD
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Rücksturz am 10. November 2014, 06:53:21
Herzlichen Glückwunsch zur sicheren Landung und einer erfolgreichen Mission!

Grüße Rücksturz
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Axel_F am 10. November 2014, 08:27:08
Willkommen zurück SpaceAlex! Glückwunsch zur erfolgreichen Landung! :)

Von welchem Sponsor kommen denn Käppies, die den dreien aufgesetzt wurden ?   ;)

Die Sponsoren werden RKA, ESA und NASA sein. Alex trägt das Logo seiner Mission "Blue Dot" auf dem Käppie. Bei den anderen Beiden scheint es die jeweilige Landesflaage zu sein.
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Steffen am 10. November 2014, 09:27:54
Glückwunsch zur Landung!

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042558.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042559.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042560.jpg)
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: -eumel- am 10. November 2014, 09:37:31



Credits: ESA-S. Corvaja

Alexander schreibt dazu: "Gelandet. Die Erde riecht großartig. Und mir ist zum ersten Mal das Wort "Heimatplanet" wirklich klar geworden."
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Mork am 10. November 2014, 11:04:51
Auf Spiegel-Online wird das technisch schwierige Rückkehr-Prozedere in nur 3 1/2 Stunden betont... das war aber doch noch nie anders bei der Rückkehr von der ISS oder hat man das Rückkehr-Prozedere geändert?

Viele Grüße und Glückwunsch zur erfolgreichen Landung,
Mork
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 10. November 2014, 13:35:59
Das Video : Nach der Landung
ISS Landing / Crew Extraction of Expedition 41 (November 9, 2014) Soyuz TMA-13M (http://www.youtube.com/watch?v=Y8h7A9XY68E#ws)

Gruß, HausD
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 10. November 2014, 13:54:07
Die Trennung ...

...von der Rückkehrkapsel (russ. СА), der Orbitalsektion (russ. БО) und der Gerätesektion (ПАО) in der oberen Atmosphäre.

(http://novosti-kosmonavtiki.ru/bitrix/components/bitrix/forum.interface/show_file.php?fid=49974)
Das Bild wurde in Schadshasmaz - Kislorod gemacht           Fotos : NovKos, K. Poljakow (http://novosti-kosmonavtiki.ru/forum/messages/forum10/topic14141/message1307965/#message1307965)

Gruß, HausD
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: McFire am 10. November 2014, 14:02:08
Wenn man so sieht, wie beflissen und angestrengt man ist, immer schön die Fähnchen zu zeigen, weiß man - die Menschheit ist immernoch im Kindergarten. Das kosmische Zeitalter ist noch weit.....
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: F-D-R am 10. November 2014, 15:48:48
Interessantes Foto:
Die Spuren der Bremsrakete und wo die Kapsel liegt.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063499.jpg)
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Wilga35 am 10. November 2014, 18:09:53
Auf Spiegel-Online wird das technisch schwierige Rückkehr-Prozedere in nur 3 1/2 Stunden betont... das war aber doch noch nie anders bei der Rückkehr von der ISS oder hat man das Rückkehr-Prozedere geändert?

Hallo Mork,

im Prinzip wird die Landung der Sojus-Kapseln bereits seit Saljut- und Mir-Zeiten rund dreieinhalb Stunden (zwei Orbits) nach dem Abkoppeln von der Station vollzogen. Dieses Prozedere wurde auch bei der ISS unverändert übernommen. Für die Rückkehr stehen täglich drei aufeinanderfolgende Orbits zur Verfügung, diese werden im russischen RTP-1 bis -3 genannt (keine Ahnung, was die Abkürzungen bedeuten). Primär wird für die Landung RTP-1 genutzt, RTP-2 und -3 sind Reservelandefenster, bei denen aber immer noch in Kasachstan gelandet werden kann. Bei den folgenden Umläufen wäre das kasachische Landegebiet nicht mehr erreichbar, weshalb eine Landung dann auf den folgenden Tag verschoben werden müsste.

In der Vergangenheit kam es nur selten vor, dass die Landung nicht zwei Orbits nach dem Abkoppeln erfolgt ist.
Bei Sojus T-13 landete man erst rund 30 Stunden nach dem Abkoppeln von Saljut-7, weil man noch einen Tag lang Rendezvoustests mit der Raumstation durchführen wollte.

Bei Sojus TM-5 wurde auch erst einen Tag nach dem Ablegen von der Mir gelandet. Grund: Zunächst war wegen Sensorproblemen, der eine fehlerhafte Orientierung signalisierte, keine Zündung des Bremstriebwerks möglich. Als man drei Stunden später einen weiteren Rückkehrversuch unternahm, schaltete sich wegen Computerproblemen das Bremstriebwerk schon wenige Sekunden nach der Zündung wieder ab, wurde von Kommandant Ljachow erneut gezündet und vom Bordcomputer erneut gestoppt. Danach war an dem Tag eben keine Landung mehr in Kasachstan möglich. Im Notfall hätte man natürlich auch woanders landen können, doch das wurde dann doch nicht gemacht.

Bei Sojus TM-6 gab es erneut Computerprobleme, weshalb sich die Landung erneut verzögerte. Erst rund sechseinhalb Stunden (vier Orbits) nach dem Ablegen von der Mir, und damit zwei Orbits später als geplant, setzte die Kapsel in Kasachstan auf.

Weitere Sojus-Landungen, bei denen sich die Landung noch nach dem Ablegen von einer Raumstation verzögert hat, fallen mir spontan nicht ein. Ich glaube auch ziemlich sicher, dass es keine weiteren gegeben hat.

Viele nette Grüße, Wilga35

Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Dan am 10. November 2014, 19:09:18
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063497.jpg:large)

Da steht er nun in Köln.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063498.jpg:large)
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063487.jpg:large)
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Han_Solo am 10. November 2014, 19:28:36
Jawoll ...
https://twitter.com/DLR_de/status/531870657626529792/photo/1
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Minotaur IV am 10. November 2014, 19:59:56
Das Undocking von Sojus TMA-13M nochmal im Video:
Expedition 41 Crew Successfully Departs the International Space Station and heads back to Earth (http://www.youtube.com/watch?v=Hne7jqoF0Sk#ws)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: F-D-R am 10. November 2014, 20:00:47
Wieder zu Hause ..... Schöne Bilder    :)

Noch mal was zur Landung:
Alexander Gerst ist zurück auf der Erde | Journal (http://www.youtube.com/watch?v=tQT5usXF4fg#ws)
Bei Position 0:12 sieht man, wie der Fallschirm die Kapsel umzieht. Sollten da nicht die Leinen schon gekappt sein?
Ich denke da an die Landung von Sojus-29 und die Rückenleiden-Folgen von Sig.

Hat jemand die ungeschnittene Filmsequenz, ob die Kapsel noch geschliffen wurde? Siehe Foto oben.
gerade was gefunden..... Irgendwas stimmt hier im Ablauf nicht....
https://www.youtube.com/watch?v=d_lDXwgNldk (https://www.youtube.com/watch?v=d_lDXwgNldk)
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Mork am 10. November 2014, 20:17:00
Vielen Dank liebe Wilga,

da hat halt im üblichen Stil Spiegelonline wieder etwas reißerisch berichtet, um den Report interessanter zu machen...
 ;)

Liebe Grüße,
Mork
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Minotaur IV am 10. November 2014, 20:50:37
Und die traditionelle Post-Landing Zeremonie:
Expedition 41 Crew Receives a Warm Welcome in Kazakhstan and Russia (http://www.youtube.com/watch?v=uhsb7EWLzuo#ws)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: McFire am 10. November 2014, 22:45:44
Der Alex ist IMHO der am besten wieder auf den Beinen stehende bislang, oder gabs noch munterere Kerlchen ?
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Voyager_VI am 10. November 2014, 23:16:07
Der Alex ist IMHO der am besten wieder auf den Beinen stehende bislang, oder gabs noch munterere Kerlchen ?
Kerlchen ... naja. ;)

Bei Alexander Gerst kann man sich vorstellen, dass Menschen nach einem langen Flug auf dem Mars landen, nach kurzer Zeit ohne fremde Hilfe die Kapsel verlassen und die Arbeit aufnehmen.

Hoffen wir mal, dass er noch einen 2. Flug in die Weiten des Alls absolvieren darf. Die ISS dürfte bis 2020 für einen deutschen Astronauten unerreichbar sein.
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: F-D-R am 11. November 2014, 21:48:14
@ -eumel-: Ich überlege ernsthaft, ob ich noch beim Berliner Stammtisch vorbei schaue nach dem Statement.
@ Duc-Lo: Nein, die Menschheit hat es nicht verdient.

@Zenit: Danke, für den Rückruf zum Thema. PS: Die Beiträge sind nicht relativ populistisch, sie sind es.

Ich habe immer noch keine Antwort zum Thema Kappen des Fallschirms und zerren der Kapsel um gute 40 Meter nach der Landung. Ist doch nicht normal. Schließlich waren ja schon einige Minuten nach dem Aufsetzen vergangen. Ist das wirklich keinem aufgefallen oder verstehe ich hier die Technik nicht?
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: McFire am 11. November 2014, 21:50:37
Das mit dem Fallschirm hat mich auch (wieder) sehr verwundert. Aber es gab hier mal irgendwann ein Zitat eines Statements, aus welchem eine gewisse Sturheit herauszulesen war....
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: F-D-R am 11. November 2014, 21:55:38
Man müsste die genaue prozedur bei der Landung kennen. Wann welche Leinen gekappt werden, damit der Schirm komplett zusammen fällt und nicht die Kapsel später noch umreißen kann. Also ich kenne mindestens drei aktive Schreiber hier, die vielleicht das erklären könnten.
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Gumdrop am 11. November 2014, 22:05:27
Hallo,

ich weiß folgendes aus erster Hand: nach der Landung kamen ziemlich starke Winde auf. Die Prozedur schreibt dann vor die 1. der beiden Leinen zu kappen. Dies tut man mit einer Art Hebel oder Schalter. Danach guckt man ob sich damit die Situation beruhigt. Wenn nicht, dann löst man die 2. Leine ebenfalls. Der Schalter/Hebel ist jedoch wohl unterhalb des Sitzes des Kommandanten und mit den Sokol Handschuhen und der ungünstigen Position schlecht zu betätigen. Diesen Hebel/Schalter zu betätigen hat dermaßen lange gedauert, dass die Kapsel umgekippt ist, dummerweise genau so, dass die Astro/Kosmonauten auf dem Kopf standen/saßen. Das machte die ganze Angelegenheit wohl noch schwieriger. Dann kamen wohl schon direkt das Bodenpersonal und hat die Kapsel herumgedreht.

Gruß Gumdrop
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: McFire am 11. November 2014, 22:24:14
Also wenn man bedenkt, was für ein tolles Ding die Sojus immer noch (!) ist, sollte diese blamable Sache mit dem Fallschirm doch mal verbessert werden. Ja ich bestehe auf "blamabel" !
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: F-D-R am 11. November 2014, 22:28:28
Die Kapsel ist ja nicht nur umgekippt, sondern auch noch weit geschliffen worden. Das erstaunt mich so.
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: kirsten_on_earth am 11. November 2014, 22:29:32
War das vielleicht auch deshalb, dass es keine Live-Bilder von der Landung gab ? Ich habe im Livestream bloss Aufneahmen vom TsUP gesehen und Kommentare gehört.
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: F-D-R am 11. November 2014, 22:37:59
Wir sollten das Thema mit dem Fallschirm mal in Neubrandenburg nachfragen.
(30ste Raumfahrttage in Neubrandenburg an diesem Wochenende - Kirsten und F-D-R sind vor Ort)
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: tomtom am 11. November 2014, 22:38:23
Den OT-Exkurs hab ich hier mal rausgenommen.
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: F-D-R am 11. November 2014, 22:48:42
http://www.flickr.com/photos/nasahqphoto/15144809413/#in/photostream/ (http://www.flickr.com/photos/nasahqphoto/15144809413/#in/photostream/)


So wie es aussieht ist die Kapsel umgekippt.
In der Seitenlage hat man die Jungs herausgeholt.
Dann wurde die Kapsel wieder aufgerichtet.
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Gumdrop am 11. November 2014, 23:04:13
Hallo,

ich verstehe nicht wo das große Problem ist. Dann wird die Kapsel halt nen bisschen herum geschliffen. Lief doch alles wunderbar. Der Crew gehts nach meinen Infos blendend! Das die Hebel/Schalter zum entfernen der Leinen zum Landeschirm schwer zu errichen sind hat vielleicht auch den Grund, dass man diese nicht versehendlich bedient und damit ein Unfall passiert. Ich mein auf bei der Crew kann ich mir auch durchaus vorstellen, dass die Aktion absicht war, ich mein Maxim war Kommander... da weiß man nie! :D

Gruß Ian
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: McFire am 12. November 2014, 00:41:41
...ich verstehe nicht wo das große Problem ist.

Das Problem war u.a. eine Rückenverletzung bei Jähn und auch später soll es nicht immer lustig gewesen sein.
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Gumdrop am 12. November 2014, 01:00:57
...ich verstehe nicht wo das große Problem ist.

Das Problem war u.a. eine Rückenverletzung bei Jähn und auch später soll es nicht immer lustig gewesen sein.

Ok dem werd ich mal nachgehen find das ziemlich spannend. Also Jähn hat sich den Rücken dadurch verletzt, dass die Kapsel durch die Winde getrieben wurde? Wie ist das genau bei Jähn passiert?

Gruß Ian
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: McFire am 12. November 2014, 02:26:32
Das war glaub ich Sojus 29, findest sicher was in Wiki. Ich müßt auch da schaun.
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Wilga35 am 12. November 2014, 09:31:33
Genau, Sigmund Jähn ist mit Sojus-29 gelandet. Dabei herrschte ein kräftiger Wind, weshalb sich die Kapsel nach dem Aufsetzen noch mehrmals überschlug. Bykowski hatte seinen Daumen auf dem Auslöseknopf (Taster?) für den Fallschirm, rutschte aber infolge des heftigen Aufschlags davon ab, sodass der Fallschirm nicht abgetrennt wurde. Lustig war das sicher nicht!

Das die Hebel/Schalter zum entfernen der Leinen zum Landeschirm schwer zu errichen sind hat vielleicht auch den Grund, dass man diese nicht versehendlich bedient und damit ein Unfall passiert. Ich mein auf bei der Crew kann ich mir auch durchaus vorstellen, dass die Aktion absicht war, ich mein Maxim war Kommander... da weiß man nie! :D

Ich vermute mal, das ein versehentliches Betätigen des Fallschirmauslöseknopfes vor dem Aufsetzen der Kapsel ohne Folgen bleiben würde. Völlig ausschließen kann man das ja nicht, sind ja alles Menschen in der Kapsel, und da sollte man auch menschliches Versagen einkalkulieren.
Ich denke eher, dass die Schaltung zum Auslösen des Fallschirms über eine elektrische Folgeverriegelung gesichert ist. Vermutlich wird beim Aufsetzen der Kapsel ein Kontakt geschlossen, welcher die Schaltung zum Fallschirmabwerfen überhaupt erst aktiviert. Alles andere wäre auch unverantwortlich, wobei ich aber nicht genau weiß, ob es wirklich so ist?
Außerdem denke ich, dass die Entscheidung zum Abwerfen des Fallschirms beim Sojus-Kommandanten liegt, und dass der sich bei seiner Entscheidung von der Wetterlage leiten lässt. Bei Sojus TMA-13M hat der Wind offenbar nur schwach geweht, jedenfalls sieht man im Video, wie die Fallschirmkappe langsam in sich zusammenfällt. Deshalb vielleicht Maxims Entscheidung, den Schirm nicht abzutrennen? Und das Kippen der Kapsel in die Seitenlage geschieht ja auch ziemlich langsam. Gefährlich war das wohl auf keinen Fall!
Das die Kapsel vom Fallschirm noch ein Stück durch die Steppe geschleift wurde kommt wahrscheinlich ab und an vor. Jedenfalls habe ich Fotos der Landungen von Sojus TMA-22 und Sojus TMA-01M, wo man auch recht deutlich sieht, dass zwischen dem verrußten Aufsetzpunkt und der Endlage der Landekapsel noch eine gewisse Strecke zurückgelegt wurde, und dass auch beim Eintreffen der Bergungskräfte der Fallschirm noch mit der Kapsel verbunden ist.
Und noch etwas fällt dabei auf: Sowohl bei Sojus TMA-22 und Sojus TMA-01M als auch bei Sojus TMA-13M fand die Landung im Schnee statt. Da fällt so etwas natürlich eher auf, als bei einer Landung ohne Schnee.

Viele nette Grüße

Wilga35
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 13. November 2014, 09:59:51
Fallschirm-Situation

Aus einigen brauchbaren Bildern des Videos, das aus dem Auto heraus gemacht wurde, habe ich unmittelbar nach der Landung versucht mir ein Bild über die Situation zu machen. Dazu habe ich diese Bilder so zusammengefügt, dass sowohl die Kapsel, das Fallschirmschloss der (unteren) halben Leinengruppe und der Schirm selbst zu sehen sind.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042660.jpg)

Nach meiner Meinung war die Situation nachdem die Kapsel senkrecht landete und auch noch einige Zeit senkrecht stand die:
Die Kapsel ist nach dem Auslösen der Landetriebwerken durch den starken Seitenwind ein ganzes Stück weiter getragen worden - Scherwind über 10 m ü. Grund, der immer noch tragende Schirm und die schlechte Bremswirkung des auf der verschneiten grasigen Erde schleifenden Kapselboden - es hat sich eine Art labiles Gleichgewicht der Kräfte eingestellt. Dann erst, als dieses Gleichgewicht einmal kurz gestört ist, die Kapsel eventuell hängen bleibt,  fällt der Schirm, immer noch aufgebläht, langsam zu Boden.

Dem Kombi-Bild nach zu urteilen, ist eine Hälfte der Leinen, auf dem Bild unten und hinten, da schon losgemacht und schleift auf der Erde. Der untere Teil des Schirms liegt aber winddicht am Boden und die schleifenden Leinen bremsen, was an der Falte in der Schirmmitte zum Boden hin zu erkennen ist.
So kann der Teil des Schirms, der oberhalb des Bodens noch im Wind steht,  eine solche Zugkraft entwickeln um die Kapsel umkippen und dann noch ein Stück über das verschneite Gras schlittern zu lassen. Erst als die Hilfskräfte die seitlichen Leinen reffen bekommen sie den Schirm dazu aus dem Wind zu bekommen.

-Da ich zwischenzeitlich vom IN getrennt war, meine "damalige" Einschätzung erst jetzt -
@ McFire - das sind 1000 m² Schirm und kein Taschentuch im lauen Lüftchen!
                ... da sitzen auch Fachleute drin, ob andere bei diesen Bedingungen gelandet wären...
                Bezweifeln kann man alles...
@ Wilga  - leider hatte sich S. Jähn etwas zu zeitig von den Sitzgurten gelöst, wie er einmal sagte ...
                ob auf Anweisung des Kommanders oder in der Aufregung selbst, kann ich aber nicht sagen

Mich würde dazu eher interessieren was in der Kapsel ge"sagt" wurde...

Gruß, HausD
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: F-D-R am 13. November 2014, 10:38:17
Mit einer großen Portion Glück könnte man das A.Gerst in MR im Juni nächsten Jahres zu den Raumfahtttagen selber fragen.
@HausD: Man merkt, dass Du dich mal wieder mit sehr viel Zeit in das Problem reingekniet hast....  :D
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 13. November 2014, 10:42:38
@HausD: Man merkt, dass Du dich mal wieder mit sehr viel Zeit in das Problem reingekniet hast....  :D
Ich bin auch 04:00 morgens aufgestanden  ... und erst 06:20 weggefahren ...  ;)
Gruß, HausD
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Uwe am 13. November 2014, 11:57:51
Alexander hat grade schön in der PK über die Landung geredet. Sie haben 5 g erreicht.
Nach der Landung haben sie zwei Sekunden aufrecht gestanden und bevor der Fallschirm gelöst war sind sie gekippt und wurden durch die Steppe geschleift, mal Kopf oben, mal Kopf unten. Die Handschuhe kullerten durch die Kapsel. Sie haben es aber mit Humor genommen. "Andere würden für so etwas Geld bezahlen".
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: McFire am 13. November 2014, 12:10:48
@HausD - ich habe nirgends was geschrieben, was auf Taschentuch oder Ähnliches hindeutet. Ich meine nur, daß bei dieser von mir nach wie vor hochgeschätzen Maschine der Komplex Fallschirm verbesserungswürdig ist. Fachleute hin und her, es gibt ja weißgott nicht das erstemal "Unbequemlichkeiten" Von den vielen Fällen "auf der Kippe" redet ja schon keiner mehr.
 Wenn aber eine Sache immer wieder mal Probleme macht, ist sie nicht verbesserungswürdig ??
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: PERSON am 13. November 2014, 12:23:39
An der Sojus-Landung braucht man nicht rummeckern, ist ja das einzige was funktioniert z.Z.
wenn ich ihn richtig verstanden habe, hat sich Siegmund Jähn damals bei der relativ harten Landung verletzt, das Rumgekuller danach ist doch nicht schlimm
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: McFire am 13. November 2014, 12:37:56
Naja ich sollte da vlt doch ruhiger drüber nachdenken. Aber ich find so eine Sache halt blamabel und Zusatzstress für die Besatzung und daher verbesserungswürdig. Wenns erst das dritte mal wäre, würde man ja nix dabei finden, aber nach so langer Zeit....
Ok, ich sag ja nu auch nix mehr dazu :)
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Gumdrop am 13. November 2014, 16:56:58
Hallo

@HausD danke für deinen Bericht. Ich hoffe den mit meinem hier mal was auszuschmücken. Ich komme gerade von der Pressekonferenz mit Alex Gerst. Da wurde auch die Landung diskutiert. Ich schreibe mal einfach auf was ich von seinen Berichten noch im Kopf habe:

Zunächst berichtete Gerst darüber das die Landung selbst eigentlich umproblematisch war. Sie hatten etwas über 5G. "Direkt nach der Landung meinte Reid so zu mir: 'Ein Glück sind wir senkrecht gelandet und nicht auf der Seite', genau 2 Sekunden danach wurden wir dann aber vom Wind umgekippt. Es ist so, das direkt nach der Landung vom Kommander in unserem Falle Maxim ein Schalter gedrückt wird der eine der beiden Halteseilen freigibt, leider hat dies aber nicht gereicht und wir sind ca. 100 Meter umher geworfen worden. War aber eigentlich kein Problem. Ich würd behaupten andere würden dafür Geld ausgeben Achterbahn kommt dem ziemlich ähnlich war echt cool. Irgendwann sind mir dann auch so Sachen ins Gesicht gefallen, Reids Handschuhe zum Beispiel dann hab ich plötzlich zeitweise nichtsmehr sehen können. Ne war aber ok. Mir gehts prima, hab keine Beschwerden zu vermelden."

Gruß Ian
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: F-D-R am 13. November 2014, 22:40:33
Also so ganz kann das nicht stimmen: Bitte noch mal genau anschauen:
https://www.youtube.com/watch?v=d_lDXwgNldk (https://www.youtube.com/watch?v=d_lDXwgNldk)
Das sind vom Zünden der Raketen bis das Fahrzeug mit der Kamera vor Ort ist (ohne Filmschnitt) ca. 2 Minuten - und nicht 2 Sekunden (!). Da steht jedenfalls die Kapsel noch. 0:05 bis 2:00

Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: F-D-R am 13. November 2014, 22:50:27
Naja ich sollte da vlt doch ruhiger drüber nachdenken. Aber ich find so eine Sache halt blamabel und Zusatzstress für die Besatzung und daher verbesserungswürdig. Wenns erst das dritte mal wäre, würde man ja nix dabei finden, aber nach so langer Zeit....
Ok, ich sag ja nu auch nix mehr dazu :)

Es geht ja nicht darum, das Haar in der Suppe zu suchen...... .
Es geht um einen sicheren Landeablauf. Insofern hat McFire recht, wenn er sagt, es war nicht o.k..
Und zur Landung gehören auch das sichere Kappen der Fallschirmleinen. Nicht immer landet die Sojus auf der "Platte" von Kasachstan. Es gab da schon einige kritische Situationen... die aber hier an dieser Stelle nicht ausgewalzt werden sollten.
ENERGIA hat da was nachzubessern.
Die drei Jungs haben es gut überstanden. Ist doch toll.
 
Und wir haben gesehen, wie schnell die Bodenfahrzeuge vor Ort waren. Bedeutet, der Punkt der Landung war sehr genau.
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Gumdrop am 13. November 2014, 22:55:06
Das sind vom Zünden der Raketen bis das Fahrzeug mit der Kamera vor Ort ist (ohne Filmschnitt) ca. 2 Minuten - und nicht 2 Sekunden (!). Da steht jedenfalls die Kapsel noch. 0:05 bis 2:00

Ich glaube so wie Gerst das gemeint hat meinte er von dem beenden des Satzes von Reid bis zum Umfallen der Kapsel hat es 2 Sekunden gedauert.

Gruß Ian
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: HausD am 14. November 2014, 14:09:23
... meinte er von dem beenden des Satzes von Reid bis zum Umfallen der Kapsel hat es 2 Sekunden gedauert. ...
Mein Bild oben zeigt gerade diesen Moment, an dem der Schirm die Kapsel gerade relativ langsam umkippt.
Wichtig ist dabei, dass man sich nicht an den 2 Sekunden gefühlte Zeit festbeisst, sondern bedenkt, dass das Zeitgefühl in diesem Zeitraum der Landung auch etwas verändert ist.

Gruß, HausD
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Gertrud am 19. Juni 2015, 20:56:53
Hallo Zusammen,

Astronauten-Akademie: Alex’ dramatische Rückkehr zur Erde
in dem Artikel ist ein Video mit Bildern von dem Durchfliegen der Erdatmosphäre zu sehen. Tolle Aufnahmen. :)
Alexander Gerst beschreibt den Flug dadurch und die Landung:
Zitat
Es ist wie eine Achterbahnfahrt, die beste deines Lebens.

Quelle:
http://de.euronews.com/2015/06/18/astronauten-akademie-alex-dramatische-rueckkehr-zur-erde/ (http://de.euronews.com/2015/06/18/astronauten-akademie-alex-dramatische-rueckkehr-zur-erde/)

Mit den besten Grüßen
Gertud
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: Belair am 21. Juni 2015, 16:59:01
Danke Gertrud ein fuer mich Hochinteressanter Beitrag. Alex bringt Uns mal wieder Richtig schoen Nahe wie es in der Situation als Raumfahrer ist. Dadurch kann man sich das erst so Richtig vorstellen.  :)
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: fl67 am 21. Juni 2016, 20:54:28
Die Sojus TMA-13M Kapsel, mit der Alexander Gerst, Reid Wiseman und Maksim Suraev am 10. November 2014 gelandet sind, ist jetzt im DLR in Köln !
Spätestens zum Tag der Luft- und Raumfahrt 2017 kann man sie dort besichtigen.

(https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/13445247_10153724853765784_7635812458161249992_n.jpg?oh=cb7b3de62a728af6f84cc68ec33598a5&oe=57DF2EEB)
Bild: DLR

Mehr Fotos und Video von der Ankunft hier:
https://www.facebook.com/DLRde/photos/a.425597820783.198127.72866100783/10153724853765784/?type=3 (https://www.facebook.com/DLRde/photos/a.425597820783.198127.72866100783/10153724853765784/?type=3)
Titel: Re: Alexander Gerst - Landung (Sojus TMA-13M)
Beitrag von: F-D-R am 22. Juni 2016, 15:31:36
Das ist sehr zu begrüßen .... !  :D
Damit sind drei Sojuskapseln aus unterschiedlichen Bauepochen (Typen) dauerhaft in Deutschland.
Jähn's im MHM in Dresden.
Merbold's im Technikmuseum Speyer.
Gerst's nun in Köln.