Raumcon

Raumfahrt => Organisationen, Unternehmen und Programme => Thema gestartet von: Kryo am 22. November 2014, 09:38:47

Titel: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 22. November 2014, 09:38:47
Ich mach jetzt mal schamlos ein wenig Eigenwerbung. Ich denke, das oben genannte Programm wurde bisher im Forum hier noch nicht erwähnt, oder?

Hier eine etwas veraltete Website zum Programm: http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-6978/11527_read-26906/ (http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-6978/11527_read-26906/)

Aber immerhin ist es in Deutschland gerade ein einzigartiges Raumtransport-Förderprogramm für Studenten, selbst wenn keine der Raketen wirklich den Weltraum erreichen wird  ;D
Insgesamt nehmen 9 Hochschulgruppen verschiedener Universitäten teil. (TU München, Uni Stuttgart, Uni und HS Bremen, TU Berlin, TU Braunschweig, Augsburg, Dresden und HS Aachen)
Jede Gruppe verfolgt ihr eigenes Raketendesign, vom Triebwerk und Propulsion System, über Recovery und Elektronik bis hin zur tragenden Struktur wird alles in Eigenentwicklung entworfen. Einige Gruppen hatten gerade ihr CDR und werden nun beginnen die Raketen für den Start vorzubereiten.

Und da einige der im STERN-Programm entwickelten Rakete in ca. 1 Jahr den Erstflug in Schweden in Esrange machen sollen, kann man das mal hier im Forum am Rande erwähnen, denke ich. Ich hoffe, das Subforum passt ;)

Hier nun also der Eigenwerbungsteil: Ich habe das Glück an der Universität Stuttgart Teil dieses Projekts zu sein, in der Studentengruppe HyEnD. Am Donnerstag haben wir unseren 2. Test mit einem 10 kN Hybridtriebwerk durchgeführt, beim DLR Standort Lampoldshausen. Mit diesem Triebwerk wollen wir im Oktober 2014, falls wir den straffen Zeitplan einhalten können, in Esrange, Kiruna, auf min. 20 km Höhe fliegen. Zumindest momentan entspräche das dem europäischen Amateurraketen-Höhenrekord ;) Tobi ist übrigens auch Teil unserer Gruppe in Stuttgart ;)

Hier ein kleines Youtubevideo: http://youtu.be/vm_ZhuhVH1A (http://youtu.be/vm_ZhuhVH1A)

Wenn es Neuigkeiten vom STERN Programm gibt, werde ich sie ab und zu hier posten
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Rücksturz am 06. Dezember 2014, 18:50:14
Hallo Kryo,

das Video macht Lust auf mehr!  :P
Welcher Teststand war das in Lampoldshausen?
Welche Treibstoffkombination verwendet ihr?

Grüße Rücksturz

PS. Du meinst wahrscheinlich Erststart im Oktober 2015
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: ijjiij am 09. Dezember 2014, 11:01:25
Hallo,

wirklich ein spannendens Projekt!

Habt ihr etwas mit em BOINC-Projekt "Constellation" zutun?
http://aerospaceresearch.net/constellation/ (http://aerospaceresearch.net/constellation/)

LG
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 09. Dezember 2014, 22:17:30
Hallo Kryo,

das Video macht Lust auf mehr!  :P
Welcher Teststand war das in Lampoldshausen?
Welche Treibstoffkombination verwendet ihr?

Grüße Rücksturz

PS. Du meinst wahrscheinlich Erststart im Oktober 2015

ja natürlich, 2015 :D

Teststand M11

Treibstoff: Lachgas plus Paraffin


@ijjiij mit constellation haben wir nichts zu tun :)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Spike77 am 08. April 2016, 19:15:11
zur Zeit sollen von der Esrange in Schweden wieder STERN-Raketen fliegen :-)

Link: http://www.sscspace.com/stern-2 (http://www.sscspace.com/stern-2)
Zitat
Launch site    Esrange Space Center
Launch date    First hot CD April 8, 2016
Customer    Student programme

hier gibt es einen Livestream.. aber momentan scheint es dort zu schneien, so dass der Countdown noch nicht läuft? (oder interpretiere ich das falsch)

https://www.youtube.com/watch?v=c8AfIbHkAJA (https://www.youtube.com/watch?v=c8AfIbHkAJA)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Lumpi am 16. April 2016, 10:47:02
Dank Spike77 jetzt im richtigen Thread...  ;)

Countdown für letzten Startversuch der Bremer "Kerzenwachs-Rakete" läuft! Zur Zeit Schneefall in Esrange, sieht nicht gut aus... Bei T-30 Minuten erfolgt die Betankung mit Flüssigsauerstoff.
http://www.radiobremen.de/wissen/nachrichten/paraffin-rakete-dritter-countdown100.html (http://www.radiobremen.de/wissen/nachrichten/paraffin-rakete-dritter-countdown100.html)
Livestream hat begonnen: http://esrange.insupport.se/ (http://esrange.insupport.se/)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Schillrich am 16. April 2016, 10:57:19
Ist Schneefall denn ein Abbruch-Kriterium? Niederschlag macht Raketen eigentlich nichts aus (wenn man keine optische Verfolgung braucht) ... Wind hingegen schon.

Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 16. April 2016, 11:02:15
Die Abbruchkriterien legen die Studententeams selbst fest, zusätzlich zu den Bedingungen die von Esrange vorgegeben werden

Ich denke der Grund für den Hold ist aber der Wind.

Es ist übrigens die 4. "Ökorakete" die von Esrange im Rahmen von STERN startet ;), nach Braunschweig, Stuttgart und HS Bremen.

Der "schönste" Start einer STERN-Rakete war übrigens unser MIRAS Start. Der einzige im STERN Programm bisher, der 100% erfolgreich verlief, wenn auch nur mit einer 10kg Rakete, die jedoch Leichtbau-optimiert ist und daher auch mehr als 2km Höhe schafft:
https://www.youtube.com/watch?v=eUFjnyYb10k (https://www.youtube.com/watch?v=eUFjnyYb10k)

Wie gesagt, einziger Start einer STERN Rakete mit 100% Erfolg was Triebwerk, Telemetrie und Bergungssystem angeht :D ...auch "Kerzenwachs"

Und hier noch unser etwas weniger erfolgreiche Startversuch von Kiruna mit HEROS auf 40km, es wurden dank Triebwerkversagen nur 2 km... :P

https://www.youtube.com/watch?v=D7TC3TjP2Hk (https://www.youtube.com/watch?v=D7TC3TjP2Hk)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Spike77 am 16. April 2016, 11:16:19
mhh bei dem Wetter dass da gerade herrscht befürchte ich ja fast, das es heute nichts mit dem Start wird, oder?
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Lumpi am 16. April 2016, 11:17:16
Zitat
Für die Startregion ist allerdings Schneefall vorhergesagt. Nach Informationen des Zentrums für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) an der Universität Bremen wird dies mit großer Wahrscheinlichkeit zu Unterbrechungen des Countdowns führen. Die Unterbrechung 30 Minuten vor dem Starttermin ist allerdings regulär eingeplant und dient der Betankung mit Flüssigsauerstoff.
http://www.radiobremen.de/wissen/nachrichten/paraffin-rakete-dritter-countdown100.html (http://www.radiobremen.de/wissen/nachrichten/paraffin-rakete-dritter-countdown100.html)

Windgeschwindigkeit laut weather.com  bei 11 km/h, Temperatur -1°C.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Lumpi am 16. April 2016, 11:34:43
Countdown läut wieder, noch 22 Minuten!
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Lumpi am 16. April 2016, 11:47:14
Noch 10 Minuten, sollte das diesmal doch klappen?
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Spike77 am 16. April 2016, 11:52:21
noch 5 minuten :-)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up051171.jpg)

ganz schön windig
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Spike77 am 16. April 2016, 11:59:57
also ich habe jede Menge Screenshots gemacht, die BeobachterInnen in dem Auto dort sind auch schon wieder weggefahren, aber ich habe absolut nichts gesehen :/  .. ihr etwa?
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 16. April 2016, 12:00:58
nope
vermutlich kein lift off
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Lumpi am 16. April 2016, 12:21:11
Gesehen hab ich nix, aber die Leute unten links jubeln...   ???

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up051170.jpg)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Lumpi am 16. April 2016, 12:52:53
Auch wenn wir nichts gesehen haben, der Start war erfolgreich!

Zitat
Bremer "Öko-Rakete" erfolgreich gestartet

Um 11:57 Uhr Ortszeit startete eine in Bremen entwickelte und gebaute Rakete, die mit Paraffin (Kerzenwachs) fliegt im nordschwedischen Kiruna. Es war der vierte Anlauf für den Start binnen einer Woche. Bis zuletzt war unklar, ob auch dieser Countdown wieder abgebrochen werden muss, weil Schneetreiben die Bedingungen erschwerte.
http://www.radiobremen.de/wissen/nachrichten/paraffin-rakete-dritter-countdown100.html (http://www.radiobremen.de/wissen/nachrichten/paraffin-rakete-dritter-countdown100.html)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Spike77 am 16. April 2016, 12:59:20
irgendwer wird bestimmt noch mal irgendwann ein Video der Starts von Zephyr und Aquasonic hochladen, hoffe ich
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Lumpi am 16. April 2016, 20:04:46
Startvideo gibt's bei facebook (kann man das einbinden?): https://www.facebook.com/DLR-STudentische-Experimental-RaketeN-STERN-1503330033246977/?fref=nf (https://www.facebook.com/DLR-STudentische-Experimental-RaketeN-STERN-1503330033246977/?fref=nf)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up051169.jpg)
Quelle: facebook

Zitat
Projektleiter Peter Rickmers ist sehr zufrieden: "Wir sind alle unglaublich froh, dass der Start nun geklappt hat. 1.500 Meter Höhe ist zwar weniger als erwartet, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass wir bei diesem Versuch übervorsichtig waren und zu wenig Sauerstoff getankt haben.
http://www.radiobremen.de/wissen/nachrichten/paraffin-rakete-dritter-countdown100.html (http://www.radiobremen.de/wissen/nachrichten/paraffin-rakete-dritter-countdown100.html)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 22. Oktober 2016, 14:14:40
Ein Bericht über unsere Studentengruppe in Stuttgart: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgarter-studenten-bauen-eine-rakete-junge-senkrechtstarter.4f2f186a-3bd9-4016-a03b-2f9d08913cf5.html (http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgarter-studenten-bauen-eine-rakete-junge-senkrechtstarter.4f2f186a-3bd9-4016-a03b-2f9d08913cf5.html)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Schillrich am 22. Oktober 2016, 15:27:14
Nach meinem Wissen wollen die Stuttgarter zweimal starten, einmal auf mit reduzierter Treibstoffmenge beim zweiten Mal mit der Versuch mit voller Leistung auf große Höhe. Beim ersten Flug sollen die thermischen Lasten auf der Struktur gemessen werden, um für den zweiten Flug sicher zu sein ...
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 22. Oktober 2016, 16:07:29
Nach meinem Wissen wollen die Stuttgarter zweimal starten, einmal auf mit reduzierter Treibstoffmenge beim zweiten Mal mit der Versuch mit voller Leistung auf große Höhe. Beim ersten Flug sollen die thermischen Lasten auf der Struktur gemessen werden, um dann festzulegen, was beim zweiten Flug noch geht ....

hm das sind eigentlich Insider-Informationen... ::)

aber ich werde es weder bestätigen noch leugnen :-X :D
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: tobi am 30. Oktober 2016, 16:56:23
Nach meinem Wissen wollen die Stuttgarter zweimal starten, einmal auf mit reduzierter Treibstoffmenge beim zweiten Mal mit der Versuch mit voller Leistung auf große Höhe. Beim ersten Flug sollen die thermischen Lasten auf der Struktur gemessen werden, um dann festzulegen, was beim zweiten Flug noch geht ....

hm das sind eigentlich Insider-Informationen... ::)

aber ich werde es weder bestätigen noch leugnen :-X :D

Wie gut, dass die Insider-Informationen jetzt öffentlich sind, zumindest dieses Bild von Facebook scheint mir recht eindeutig:
(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/t31.0-8/14856209_1841993699380607_5850287523978070996_o.jpg)
Einige Gesichter kommen mir da bekannt vor. ;)

Der erste Start von HEROS in dieser Startkampagne soll übrigens Montag oder Dienstag erfolgen laut Facebook, je nach Wettersituation.

Ich wünsche viel Glück beim Übertreffen des Höhenrekords für Studentenraketen von 20 km, den aktuell die Niederländer halten. ;)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 30. Oktober 2016, 17:55:33
Schillrich hatte seinen Beitrag mit Insiderinformationen ja noch bearbeitet, sodass jetzt alle ok ist ;)

Morgen gibts einen Livestream mit Liveticker, Infos auf der Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Hybridtriebwerk (https://www.facebook.com/Hybridtriebwerk)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: MpunktApunkt am 31. Oktober 2016, 11:18:48
Hallo,

ich habe den Stream jetzt seit 10 Minuten laufen. Ist denn schon irgend etwas passiert? Außer einer UTC Uhr und 2 Countdown Uhren (RT1 und RT2), die ich nicht verstehe und ein paar Schneeflocken erlebe ich gar nichts.

Gruß

Mario

11:55 MEZ: T-50 Minuten - Wind Condition Check

12:00 MEZ: T-45M: INITIATE OXIDISER LOADING

12:15 MEZ: T-30M: OXIDISER LOADED

12:30 MEZ: RT2 steht auf T-15M und hat einen Hold
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: McPhönix am 31. Oktober 2016, 12:30:26
12:28 immer noch nix, wenn nicht RT irgendwas zählen würde, könnte man denken, es ist ein Standbild...
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: MpunktApunkt am 31. Oktober 2016, 12:37:39
12:35 MEZ: Man "holded" so vor sich hin.  :-X Die 2 Minuten Restart Notice lässt auf sich warten.

12:39 MEZ: T-15M Hold, Restart um 12:45 MEZ

12:42 MEZ: Jogi Löw verlängert offiziell seinen Vertrag beim DFB ;D

12:43 MEZ: T-15M: NITROUS OXIDE TEMPERATURE IS WITHIN RANGE FUELING COMPLETE WEATHER BALLOON RELEASE

12:45 MEZ: RT2 läuft planmäßig weiter.

12:46 MEZ: T-14M: ROCKET SUPERCHARGED TO 65BAR

12:51 MEZ: T-8M: ALL ELECTRICAL SYSTEMS ARE GO

12: 54 MEZ: T-6M: CONFIRM RECOVERY SYSTEM ARMED CONFIRM FUELING ARM REMOVED

12:57 MEZ: T-3M: FINAL ARMING COMPLETED

12:58 MEZ: man sieht wieder einen Splitscreen mit 3 Bildern.

13:00 MEZ: T-30S: LAUNCH AUTHORIZED

13:01 MEZ: Häää?? - Ein winziger kommentar- und soundloser Lichtblitz mitten aus dem rechten Bild und das wars ?

13:06 MEZ: Man zoomt auf das Gebäude mit dem gelben Gerüst und es sieht nach Trümmern aus. Ich vermisse eine sinnstiftende Moderation.

13:16 MEZ: LAUNCH SUCCESSFUL (<-- vom SSC Twitter Account)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: McPhönix am 31. Oktober 2016, 13:12:28
Ja die Moderation ist das exakte Gegenteil von KopSub :D
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: MpunktApunkt am 31. Oktober 2016, 13:20:20
Ja die Moderation ist das exakte Gegenteil von KopSub :D

Hallo,

ich habe bis jetzt exakt gar nichts kapiert. ;D  :o

Nachdem ich mir die letzten Posts auf der vorherigen Seite nochmal durchgelesen habe, war das wohl der Test mit reduzierter Treibstoffmenge.

Ob der zweite Start in 1:30 Stunden wohl auch so spektakulär wird? ;)

Etwas enttäuschte Grüße

Mario
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: MpunktApunkt am 31. Oktober 2016, 13:32:18
Hallo,

13:30 MEZ: Am gelben "Startturm???" sind Leute zu sehen. Wieso die Regie jetzt nicht auf das Einzelbild geht verstehe ich auch nicht.

13:36 MEZ: Der gelbe Turm wird abgesenkt. Ich vermute mal, die zweite Rakete wird jetzt "eingelegt".

13:42 MEZ: Der gelbe Turm ist komplett in dem blauen Gebäude verschwunden und das Dach wurde zugefahren.

13:45 MEZ: Die Leute haben das blaue Gebäude verlassen.

14:00 MEZ: Der RT1 Countdown ist bei -60 Minuten und läuft weiter. Sonst ist außer Schneeflocken nichts zu sehen.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Excalibur am 31. Oktober 2016, 14:09:29
13:06 MEZ: Man zoomt auf das Gebäude mit dem gelben Gerüst und es sieht nach Trümmern aus. Ich vermisse eine sinnstiftende Moderation.

Hallo,

soweit ich weiß, ist die Rakete auf der Rampe in einer Art Styroporbox eingepackt (Thermoisolierung?). Diese wird beim Start natürlich zerlegt und ergibt dann die "Trümmer".

Gruß
Excalibur
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: MpunktApunkt am 31. Oktober 2016, 14:14:05
13:06 MEZ: Man zoomt auf das Gebäude mit dem gelben Gerüst und es sieht nach Trümmern aus. Ich vermisse eine sinnstiftende Moderation.

Hallo,

soweit ich weiß, ist die Rakete auf der Rampe in einer Art Styroporbox eingepackt (Thermoisolierung?). Diese wird beim Start natürlich zerlegt und ergibt dann die "Trümmer".

Gruß
Excalibur

Hallo,

Danke für die Info. Das klingt plausibel. :)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 02. November 2016, 09:20:22
Hallo alle,

wir sind ein kleines Team von ca einem Dutzend Studenten, jeder hatte beim Countdown eine deutlich wichtigere Aufgabe als den Livestream zu kommentieren ;)
Die Kameras und der Liveticker wurde von einem Praktikanten des Space Centers Esrange übernommen und wir sind ihm sehr dankbar dafür. Normalerweise gibt es bei Esrange keinen solchen Liveticker, das heißt wir haben schon mehr geboten, als normal. Wir sind ein kleines Team und der Fokus liegt auf der Rakete.

Ein erstes Startvideo gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=ArNZ3xkR5sY (https://www.youtube.com/watch?v=ArNZ3xkR5sY)
weiteres Material wird folgen. Das mit der Styropor Box stimmt. Wir müssen den Oxidator wärmen, daher die Box mit angeschlossenen Heißluftgebläsen.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: McPhönix am 02. November 2016, 11:16:13
Hey das Dingel geht ja ab wie Schmidts Katze ! (http://[url=http://www.letterchip.de/kramkiste/thumbup.gif]http://www.letterchip.de/kramkiste/thumbup.gif[/url]) Und sehr schön senkrecht.
Da siehts doch mit der Maximalhöhe gut aus ?
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Schillrich am 02. November 2016, 11:22:29
Wenn nix abgebrannte oder gebrochen ist ... Wärme braucht ja einen Moment, um in der Struktur "zu wirken".
Tja, bisher haben wir weder eine echte Erfolgsmeldung, noch das Gegenteil, gehört ... no news are good/bad/no news?
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: tobi am 02. November 2016, 11:42:44
Wenn nix abgebrannte oder gebrochen ist ... Wärme braucht ja einen Moment, um in der Struktur "zu wirken".
Tja, bisher haben wir weder eine echte Erfolgsmeldung, noch das Gegenteil, gehört ... no news are good/bad/no news?

Unter dem Youtube-Video steht folgender Text:
Zitat
We had a successful countdown and lift-off of our HEROS hybrid sounding rocket from ESRANE Space Center on October 31st, 2016. The white box around the rocket is styrofoam for heat insulation of the rocket. Video data shows a nominal flight at full burn time.
At lift-off we lost our telemetry connection. Further data is still being analyzed.

Es gab im Flug keine Telemetrie, vielleicht gibt es deshalb noch wenig News. ;)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 02. November 2016, 12:24:08
genau, ein update folgt bald
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: tobi am 03. November 2016, 20:10:12
Es gibt ein Update bei Facebook. Die Rakete wurde noch nicht wiedergefunden. Ob es noch einen zweiten Start gibt, ist derzeit noch unklar.

Aber ein paar Bilder gibts.
(https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/14963374_1806506359565418_2036572680226509595_n.png?oh=897ad86d1f2b2996601dedcdb497941b&oe=58A0446D)

(https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/t31.0-8/14890347_1806506412898746_5581660293190343358_o.jpg)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: MpunktApunkt am 03. November 2016, 20:35:12
Hallo alle,

wir sind ein kleines Team von ca einem Dutzend Studenten, jeder hatte beim Countdown eine deutlich wichtigere Aufgabe als den Livestream zu kommentieren ;)
Die Kameras und der Liveticker wurde von einem Praktikanten des Space Centers Esrange übernommen und wir sind ihm sehr dankbar dafür. Normalerweise gibt es bei Esrange keinen solchen Liveticker, das heißt wir haben schon mehr geboten, als normal. Wir sind ein kleines Team und der Fokus liegt auf der Rakete.

Hallo,

auch wenn meine Kommentare während des Streams hier zum Teil vielleicht etwas kritisch waren (man ist eben von "kommerziellen Profistarts" verwöhnt) fand und finde ich sehr toll, dass Ihr uns an diesem Experiment teilhaben lasst. Ich freue mich auf jeden Fall auf weitere Berichte und Starts. :)

Beim nächsten Stream könnt ihr ja evtl. im Begleittext ein paar Erklärungen zu den angezeigten Countdown Daten und ähnlichem liefern. Den längeren RT1 Countdown habe ich bis 14 Uhr MEZ für den weiter vorne im Thread erwähnten 2. Start mit dem vollen Schub gehalten.

Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg uns Spaß bei der Raketenforschung

Mario
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: tobi am 03. November 2016, 20:59:54
https://www.youtube.com/watch?v=2Kd66xPeqHY (https://www.youtube.com/watch?v=2Kd66xPeqHY)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: tobi am 08. November 2016, 09:51:34
Um 10:30 neuer Startversuch. Livestream: http://esrange.insupport.se/ (http://esrange.insupport.se/)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: rok am 08. November 2016, 11:20:21
Hier gibt es webcam-Aufnahmen mit der Anmerkung "On ground". Da ich bisher noch keine Bewegungen erkennen kann, ist die Frage ob es sich überhaupt um einen Livevideostream handelt:

http://esrange.insupport.se/content/ssc-esrange-space-center-mirror (http://esrange.insupport.se/content/ssc-esrange-space-center-mirror)

Robert
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: tobi am 08. November 2016, 11:27:48
Hier gibt es webcam-Aufnahmen mit der Anmerkung "On ground". Da ich bisher noch keine Bewegungen erkennen kann, ist die Frage ob es sich überhaupt um einen Livevideostream handelt:

http://esrange.insupport.se/content/ssc-esrange-space-center-mirror (http://esrange.insupport.se/content/ssc-esrange-space-center-mirror)

Robert

Der Start ist doch schon vorbei. "On Ground" heißt, dass die Rakete schon wieder unten ist.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: rok am 08. November 2016, 11:33:03
Ja du hast recht, es ist jetzt ergänzt mit "Recovery underway".

Robert
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: tobi am 08. November 2016, 13:55:22
Start war wohl erfolgreich. ;)
(https://scontent.xx.fbcdn.net/t31.0-8/15000795_1809147882634599_2921798666152568774_o.jpg)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Jonis am 08. November 2016, 19:02:37
Der Start der zweiten Rakete war wohl recht erfolgreich und man hat einen Rekord für studentische Raketenstarts in Europa aufgestellt: 30km Höhe! Die Delfter hielten diesen Titel bis jetzt mit 21,5km.

Glückwunsch an euch!

Einige Fotos auf deren Facebookseite: https://www.facebook.com/Hybridtriebwerk/posts/1809148125967908 (https://www.facebook.com/Hybridtriebwerk/posts/1809148125967908)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: MpunktApunkt am 08. November 2016, 19:06:50
Hallo,

auch herzliche Glückwünsche von mir. Nach dem Probestart vom 31. Oktober wusste ich im großen Bild wo ich hinschauen muss, und habe die Rakete diesmal auch tatsächlich starten sehen. :)

Besonders gespannt bin ich jetzt auf die
Zitat
awsome on-board video data

Viele Grüße

Mario
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 09. November 2016, 11:37:42
Hallo,

auch herzliche Glückwünsche von mir. Nach dem Probestart vom 31. Oktober wusste ich im großen Bild wo ich hinschauen muss, und habe die Rakete diesmal auch tatsächlich starten sehen. :)

Besonders gespannt bin ich jetzt auf die
Zitat
awsome on-board video data

Viele Grüße

Mario

Jaaa, den Rekord haben wir geknackt, aber nun geht es ans Aufräumen und Heimreisen. Die genaue Datenauswertung und Videobearbeitung geht erst nächste Woche los. Nach 3 Wochen non-stopp ist eine Pause notwendig.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: McPhönix am 09. November 2016, 12:44:56
(http://www.letterchip.de/kramkiste/thumbup.gif)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 15. November 2016, 14:10:56
Zitat
After carefully evaluating the onboard data from last week’s HEROS 3 flight, we can now happily confirm the maximum flight altitude of 32300 m. This sets a new record for European student and amateur rocketry which was held until now by Delft Aerospace Rocket Engineering and their rocket Stratos II.
Furthermore, to our knowledge this is also a new altitude world rocket for hybrid rockets built by students. The maximum speed of HEROS 3 was 2600 km/h with a Mach number of 2.3. The drogue parachute deployed at Apogee as intended and the rocket safely descended to the ground, where the main parachute opened and the rocket landed softly without any damage in 20 km distance to the launch pad.
The launch angle of HEROS 3 was at 80°, which is quite low, since experimental rockets are subject to higher safety requirements at the European Space and Sounding Rocket Range (ESRANGE). Additionally the rocket was only filled to about 70% of the tank volume with oxidizer. The reason for this is that we wanted to make sure with the flight of HEROS 2, that the rocket structure can sustain the high thermal and mechanical loads of supersonic flight. Unfortunately HEROS 2 was not sending any flight data and could not be recovered. Therefore, we decided that also HEROS 3 should not be filled to its maximum level to make the flight as safe as possible. According to analyzed flight data form HEROS 3, a higher launch angle and a fully filled tank would enable a maximum flight altitude of up to 50 km.
Currently the team is busy with processing all the data and video recordings. We proudly present a first, short glimpse on our onboard camera footage in the following video. More video material is currently processed and also flight data graphs will be released in the coming days.
https://www.youtube.com/watch?v=uS9e3HZBOhY (https://www.youtube.com/watch?v=uS9e3HZBOhY)

Neues Update unserer Auswertung und ein neues Video :)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: rok am 15. November 2016, 18:05:44
Dann zunächst mal einen herzlichen Glückwunsch zu der Rekordhöhe und dem vorläufigen onboard-Video. Ich hab ´s bisher noch nicht gesehen, dass sogar noch der landende Bergungshubschrauber von der Rakete gefilmt wird. :D

Schauen wir doch jetzt mal auf das Knacken der 50-km-Marke, und damit auch auf die Frage, wie sehen Eure zukünftigen Pläne aus?

Viel Erfolg für Euch und Euer Projekt!

Robert
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: MpunktApunkt am 15. November 2016, 19:44:43
Hallo,

danke für das coole Onboard Video. Für den nächsten Start bitte eine gyroskopstabilisierte Kamera einbauen, damit es einem nicht so schwindelig wird. ;) ;D

Schauen wir doch jetzt mal auf das Knacken der 50-km-Marke, und damit auch auf die Frage, wie sehen Eure zukünftigen Pläne aus?

Ich schließe mich den Fragen von Robert einfach mal an und freue mich schon auf weitere Neuigkeiten/Missionen von euch.

Viele begeisterte Grüße

Mario
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 16. November 2016, 08:14:19
Bevor wir nun über zukünftige Projekte nachdenken, werten wir gewissenhaft alles aus und dann geht es, wie in richtigen Raumfahrtprojekten, erst mal darum, eine Projektfinanzierung zu bekommen. STERN ist nun erstmal zu Ende. Außerdem werden auch einige Studenten bald fertig sein, weswegen wir uns um den Nachwuchs kümmern müssen. ;)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: McPhönix am 16. November 2016, 09:21:41
Na das sollte doch klappen mit dem Nachwuchs. Immerhin habt Ihr gezeigt, daß einiges Bemerkenswerte möglich ist. War also gewissermaßen eine "Signalrakete" :)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 01. Dezember 2016, 13:39:54
Hier noch ein neues, tolles Video ;)

https://www.youtube.com/watch?v=duyNQs-oSVQ (https://www.youtube.com/watch?v=duyNQs-oSVQ)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: tobi am 01. Dezember 2016, 14:50:06
Cooles Video, da bin ich ja gespannt auf heute Abend. ;)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: McPhönix am 01. Dezember 2016, 16:10:11
Sind das in der Meßelektrik Arduino Karten ?
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: jdark am 01. Dezember 2016, 18:58:07
Sind das in der Meßelektrik Arduino Karten ?

Joa, sieht nach Genuino Micro aus (Arduino außerhalb USA).

Hab mich auch gewundert. Wenns aber bis zu den Strahlungsarmen Höhen funzt, warum nicht ;)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: MpunktApunkt am 01. Dezember 2016, 20:49:37
Hallo,

das ist ja mal wirklich ein cooles Video, oder um es mit den Part Time Scientists zu sagen: "Hell Yeah! It's rocket science!".  :) :D

Da könnten sich manche kommerziellen Launch Anbieter was die Onboard Aufnahmen angeht noch ne Scheibe abschneiden ;D

Viele begeisterte Grüße

Mario
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: -eumel- am 01. Dezember 2016, 23:43:32
Klasse! :D
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 02. Dezember 2016, 08:20:01
Sind das in der Meßelektrik Arduino Karten ?

genau, wir hatten mehrere Genuino Boards die zusammen Druck, Temperatur und Beschleunigungen aufgezeichnet und an das Ground Support Equipment übertragen haben (solange die Rakete noch am Boden war).

Und bevor einer denkt, ich drücke den roten Knopf zu früh: Nein, das war so geplant, das ist der sekundäre Zündimpuls, der die Pyros im Triebwerk kurz vor Lift-off schon startet. :D
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: McPhönix am 02. Dezember 2016, 09:48:50
Ich finde das auch ok, erstmal sowas zu verwenden. Daraus später ein PCB zu machen, wo 2 x das Gleiche drauf ist mit Umschalter ist ja kein Problem. Da das Ding dann sogar weniger Platz braucht, ist auch der Schutz gegen Vibration kein Problem mehr.
Am meisten bewundere ich, daß ihr die Verbrennungsschwingungen im Griff habt. Aber N2O ist ja kein reiner Sauerstoff. Werdet ihr denn für die 100km zu LOX wechseln müssen?
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 02. Dezember 2016, 11:21:05
nein LOX ist nicht zwingend ein muss für 100 km (selbst nicht für Orbit  ;D).

N2O hat 10% weniger Isp als LOX in Kombination mit Paraffin (oder anderen Kohlenwasserstoff-Treibstoffen). Das heißt man braucht halt grob 10% einfach mehr Treibstoff.

N2O hat andere Nachteile, die hohe Temperaturabhängigkeit, extrem geringe Dichte und auch das Betanken der Rakete ist schwer, da das N2O sofort großen Gegendruck aufbaut im Tank. Dafür hat man halt die Selbstbedrückung

Wie es nun langfristig weitergeht ist noch unklar, es gibt viele Optionen. Eine Option ist, den Oxidator zu wechseln.

LOX hat den Vorteil der größeren Leistung ist aber kryogen.
H2O2 hat den Vorteil großer Dichte und guter Lagerfähigkeit, ist aber ätzend und nicht ganz ungefährlich.

Es kann aber auch sein, dass weiterhin N2O verwendet wird, und zunächst andere Ziele verfolgt werden.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: tobi am 02. Dezember 2016, 11:25:18
N2O hat 10% weniger Isp als LOX in Kombination mit Paraffin (oder anderen Kohlenwasserstoff-Treibstoffen). Das heißt man braucht halt grob 10% mehr Treibstoff.

10% mehr Isp ist wie 10% mehr Treibstoff? Das ist jetzt aber eine kühne These. ;)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 02. Dezember 2016, 11:31:10
N2O hat 10% weniger Isp als LOX in Kombination mit Paraffin (oder anderen Kohlenwasserstoff-Treibstoffen). Das heißt man braucht halt grob 10% mehr Treibstoff.

10% mehr Isp ist wie 10% mehr Treibstoff? Das ist jetzt aber eine kühne These. ;)

ja eine grob linearisierte annahme, die bei kurzen brennzeiten und schlechten masseverhältnissen ungefähr gelten könnte  :P

Jedenfalls braucht man mit N2O halt mehr Treibstoff aber prinzipiell ist die Flughöhe nicht von der Treibstoffauswahl abhängig sondern von der Treibstoffmenge und Isp Kombination :D
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: McPhönix am 02. Dezember 2016, 13:42:11
Ich hatte wohl den "Störfaktor" nutzloser freigewordener Stickstoff zu schlimm eingeschätzt.
Sollte der entstehende einatomige Sauerstoff da bei der Effektivität ins Spiel kommen ?
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 03. Dezember 2016, 17:11:32
das kann ich dir auf die schnelle nicht beantworten, wo die Reaktionsenergie da her kommt und warum der Stickstoff so wenig Isp-Verluste bedeutet. Das müsste man nachrechnen, tut mir leid. NASA CEA kann da weiterhelfen. N2O ist ja auch Monopropellant (mit Katalysator), das heißt, schon alleine das zersetzen des N2O ergibt ja Energie. Das ist vermutlich der Grund, warum der Stickstoff gar nicht so viel negative Effekte hat. Ähnlich wie bei H2O2 ja auch...^^ Aber nur ne Vermutung jetzt. Auf chemischer Ebene hab ich mir da noch gar keine Gedanken gemacht.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: McPhönix am 03. Dezember 2016, 18:13:25
Naja war nur so'ne Idee. Ozon ist ja auch deshalb so ein Teufelszeug, weil der Sauerstoff in status nascendi so "gierig" ist. Schade daß man Ozon oder z.B. Manganheptoxid so schwer handhaben kann .....
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 08. Februar 2017, 09:04:12
Sollte von euch jemand mal in der kleinen, aber feinen Raumfahrtausstellung beim DLR Lampoldshausen vorbei kommen, gibt es dort jetzt unsere Rekord-Rakete zu besichtigen ;)

https://www.facebook.com/Hybridtriebwerk/posts/1851275168421870 (https://www.facebook.com/Hybridtriebwerk/posts/1851275168421870)

Zitat
Three months after its record flight, HEROS 3 made its long trip back from Northern Sweden's tundra to the exhibition at the German Aerospace Center (DLR) Lampoldshausen site! It is easy to see that HEROS 3 is one of the tallest exhibit in the museum. Here HEROS has found its place next to famous rocket engines and rocket parts like Vulcain 2, Viking, Ariane 5 Upper Stage etc... It's really a nice place to visit, now even more. Next to HEROS 3 there are some posters and the demonstrator rocket MIRAS.
The HEROS 3 rocket parts were closely inspected and we are happy to announce that the rocket is reusable in principle. Maybe one day it will be relaunched?

(https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t31.0-8/16602245_1851275028421884_8770422776259437536_o.jpg?oh=ba520827ef9b13a62c305eea15a7e159&oe=59424618)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: tobi am 08. Februar 2017, 10:19:10
Zitat
Maybe one day it will be relaunched?

Macht das doch für STERN2.

Btw, ich habe gehört, dass bei STERN 2 das Geld etwas knapper sitzt und nicht mehr jede Uni eine Zuwendung bekommt.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 08. Februar 2017, 12:20:06
Zitat
Maybe one day it will be relaunched?

Macht das doch für STERN2.

Btw, ich habe gehört, dass bei STERN 2 das Geld etwas knapper sitzt und nicht mehr jede Uni eine Zuwendung bekommt.

Nein, für STERN 2 wird es neue Ziele geben müssen, und ja, es sollen keine 9 Unis mehr teilnehmen können.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: tobi am 08. Februar 2017, 12:24:49
Zitat
Maybe one day it will be relaunched?

Macht das doch für STERN2.

Btw, ich habe gehört, dass bei STERN 2 das Geld etwas knapper sitzt und nicht mehr jede Uni eine Zuwendung bekommt.

Nein, für STERN 2 wird es neue Ziele geben müssen, und ja, es sollen keine 9 Unis mehr teilnehmen können.

Aber Wiederverwendung ist doch gerade "in".  ;) Das Ziel ist die Untersuchung der Auswirkung der Wiederverwendung auf die Rakete bzgl. Schäden, Ermüdung etc...
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 08. Februar 2017, 14:18:48
naja um Wiederverwendbarkeit zu untersuchen, würden erst mal einige Belastungszyklen der Raketen-Bauteile reichen. Das könnte man am Boden machen. Da die Teile 1 mal gehalten haben, stehen die Chancen hoch, dass sie es (ohne Fehlschlag) auch 10 mal aushalten würden. Wer zahlt uns 10 oder 20 Starts? :D

So gesehen ist unsere Wiederverwendbarkeit noch nicht soo unglaublich nützlich, da die Rakete kaum Nutzlast transportieren kann. Viele Modellraketen sind auch wiederverwendbar. Wir müssten theoretisch jetzt hochskalieren, damit wirkliche wissenschaftliche Experimente durchgeführt werden können. Dann kann man mit Wiederverwendbarkeit werben, nur wird sie dann auch schwerer, denn bei einer größeren Rakete, die an die 100 km fliegt, wird die Bergung am Fallschirm deutlich aufwendiger!
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Lumpi am 08. August 2017, 18:31:02
Huch, mal wieder Infos über die "Mira" der TU Dresden, nachdem der ursprüngliche Projektleiter Dr. Olaf Przybilski ja im letzten Jahr geschasst wurde. Bis Jahresende könne man keine flugfähige Rakete präsentieren, man sei aber optimistisch, dass das DLR die Förderung noch einmal verlängert und die Mira dann 2018 endlich abheben kann. Den beteiligten Studenten wäre es jedenfalls zu wünschen...
http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Studenten-der-TU-Dresden-bauen-ihre-eigene-Rakete (http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Studenten-der-TU-Dresden-bauen-ihre-eigene-Rakete)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: tobi am 08. August 2017, 18:43:58
Zitat
„Die geringe Gesamtgröße macht die Arbeit natürlich noch aufwendiger und komplexer“, sagt Bach.

Ein größerer Durchmesser wäre eine deutlich bessere Wahl gewesen. Das ist zwar schlecht für den Luftwiderstand aber sehr hoch fliegt sie ja eh nicht.

Außerdem das mit 50 Newton Schubkraft im Artikel muss falsch sein, eher 500 Newton.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Kryo am 09. August 2017, 07:53:33
selbst 500N sind für 23 kg noch "sportlich" wenig für eine ungesteuerte Rakete.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Lumpi am 18. August 2017, 22:09:58
Zitat
„Die geringe Gesamtgröße macht die Arbeit natürlich noch aufwendiger und komplexer“, sagt Bach.

Ein größerer Durchmesser wäre eine deutlich bessere Wahl gewesen. Das ist zwar schlecht für den Luftwiderstand aber sehr hoch fliegt sie ja eh nicht.

Außerdem das mit 50 Newton Schubkraft im Artikel muss falsch sein, eher 500 Newton.

Die in dem Zeitungsartikel der DNN abgebildete "MIRA" sieht übrigens anders aus als die, die im  Promotionvideo 2015  (https://youtu.be/RCvSXqUsgPcund) und auf der Webseite der TU-Dresden immer noch vorgestellt wird.

MIRA alt? (Bild um 180° gedreht)
(https://www2.pic-upload.de/img/33761997/Rakete-Mira_alt.jpg)
Quelle: Smart Rockets, TU Dresden https://tu-dresden.de/ing/maschinenwesen/ilr/rfs/forschung/forschungsfelder/raumfahrtantriebe-und-neue-konzepte/fluessigkeitsraketentechnik (https://tu-dresden.de/ing/maschinenwesen/ilr/rfs/forschung/forschungsfelder/raumfahrtantriebe-und-neue-konzepte/fluessigkeitsraketentechnik)

MIRA neu?
(https://www2.pic-upload.de/img/33762234/Rakete-Mira_neu.jpg)
Quelle: Institut für Luft- und Raumfahrttechnik TU Dresden http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Studenten-der-TU-Dresden-bauen-ihre-eigene-Rakete (http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Studenten-der-TU-Dresden-bauen-ihre-eigene-Rakete)

Video der ersten 2017er Testkampagne:
https://www.youtube.com/watch?v=r4krdGAjkh0 (https://www.youtube.com/watch?v=r4krdGAjkh0)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Lumpi am 28. Dezember 2017, 13:11:58
Die TU Dresden arbeitet offensichtlich noch immer an ihrer Mini-Rakete (Mira), die mit flüssigem Sauerstoff/ Ethanol betrieben werden soll. Durch einen erhöhten Massenstrom konnte im Test nun ein Schub von bis zu 800 N erreicht werden.

https://www.youtube.com/watch?v=BgBOHmb_rMw&feature=youtu.be (https://www.youtube.com/watch?v=BgBOHmb_rMw&feature=youtu.be)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: BadCop am 29. Dezember 2017, 17:00:06
Huhu,

der Antrieb scheint mir aber noch etwas ungleichmäßig zu sein. Auf mich wirkte das auch nicht geplant im Sinne von regelbar. Aber es ist schön dass auch in DEU an Hardware gearbeitet wird.

Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Duncan Idaho am 26. Juli 2018, 04:23:56
Stratos III der TU Delft hat leider einen RUD hingelegt.

Zitat
🔔LAUNCH UPDATE
As you could see in the live stream, an anomaly occurred during the flight of the #StratosIII rocket. We are now playing back the video and radar footage of the launch to find out what exactly happened. We will keep you posted on the progress of our investigation.
https://twitter.com/DARE_TUDelft/status/1022299726744571906 (https://twitter.com/DARE_TUDelft/status/1022299726744571906)

Bei T+20 ca:
https://twitter.com/nextspaceflight/status/1022290132387299328 (https://twitter.com/nextspaceflight/status/1022290132387299328)

Homepage:
http://dare.tudelft.nl/ (http://dare.tudelft.nl/)

Man wollte den Höhenrekord brechen. Tut mir echt leid für die Truppe.


Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Lumpi am 23. September 2018, 10:38:59
Etwas OT hier, passt aber wohl trotzdem irgendwie:

Der Start der zweiten Rakete war wohl recht erfolgreich und man hat einen Rekord für studentische Raketenstarts in Europa aufgestellt: 30km Höhe! Die Delfter hielten diesen Titel bis jetzt mit 21,5km.

Glückwunsch an euch!

Einige Fotos auf deren Facebookseite: https://www.facebook.com/Hybridtriebwerk/posts/1809148125967908 (https://www.facebook.com/Hybridtriebwerk/posts/1809148125967908)

Wird dieser Rekord heute geknackt?


Die Studenten vom Space-Team der TU Wien wollen heute mit ihrer Rakete  "The Hound"  von Nevada aus die 100 km - "Schallmauer" durchbrechen! Nachdem ein für gestern geplanter Start wegen zu starker Winde und eines Sandsturms abgebrochen worden ist, soll es heute zwischen 18.00 h und 22.00 h MESZ einen zweiten Versuch geben. https://www.facebook.com/tuspaceteam/ (https://www.facebook.com/tuspaceteam/)

https://idw-online.de/de/news702354 (https://idw-online.de/de/news702354)
https://www.futurezone.de/science/article215375989/Raketen-Weltrekord-Wiener-Studenten-wollen-die-Grenzen-des-Weltalls-ueberschreiten.html?utm_source=user-share&utm_medium=email&utm_campaign=amp (https://www.futurezone.de/science/article215375989/Raketen-Weltrekord-Wiener-Studenten-wollen-die-Grenzen-des-Weltalls-ueberschreiten.html?utm_source=user-share&utm_medium=email&utm_campaign=amp)

https://www.youtube.com/watch?v=3JZ94SOCYKY (https://www.youtube.com/watch?v=3JZ94SOCYKY)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: R2-D2 am 25. September 2018, 11:12:56
[..]
Wird dieser Rekord heute geknackt?

Die Studenten vom Space-Team der TU Wien wollen heute mit ihrer Rakete  "The Hound"  von Nevada aus die 100 km - "Schallmauer" durchbrechen! Nachdem ein für gestern geplanter Start wegen zu starker Winde und eines Sandsturms abgebrochen worden ist, soll es heute zwischen 18.00 h und 22.00 h MESZ einen zweiten Versuch geben.

Der Start hat stattgefunden, es wurde aber nur eine Höhe von 13km erreicht.
Der Feststoffbooster der Oberstufe hat nicht gezündet, die Gründe werden derzeit untersucht. Auch ist die Oberstufe der Rakete durch den Ausfall eines Fallschirms und auch wohl durch die größere Landemasse beschädigt worden.
http://spaceteam.at/2018/09/24/der-launch-von-the-hound/ (http://spaceteam.at/2018/09/24/der-launch-von-the-hound/)

Im übrigen steht auf der eigentlichen Projektseite auch nur etwas von >42km Gipfelhöhe, nicht 100km. Kann mir bei der Größe der Rakete auch nicht vorstellen, dass wirklich 100km möglich wären.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Lumpi am 25. September 2018, 17:20:31
Schade, dass die zweite Stufe nicht gezündet hat. Nächstes Jahr soll es evtl. einen neuen Versuch geben. @R2-D2: Es waren, bzw. es sind tatsächlich 100 km angepeilt. Keine Ahnung wie realistisch das war/ ist. Deinen Link kann ich nicht öffnen (Fehler 404), deshalb hier nochmal: http://spaceteam.at/2018/09/24/der-launch-von-the-hound/ (http://spaceteam.at/2018/09/24/der-launch-von-the-hound/)

Zitat
Den Rekordversuch will das Space Team weiterhin verfolgen, so Novak: „Diese 100 Kilometer werden uns noch länger beschäftigen. Es kann gut sein, dass wir im nächsten Jahr bei einem ähnlichen Event wieder mit dieser oder einer anderen Rakete starten.“ Von der Fehlersuche und Datenanalyse von „The Hound“ hänge ab, ob weiter auf das bisherige Raketenkonzept gesetzt werde.
https://wien.orf.at/news/stories/2937694/ (https://wien.orf.at/news/stories/2937694/)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Lumpi am 19. September 2019, 15:38:13
Nächstes Jahr soll es evtl. einen neuen Versuch geben. @R2-D2: Es waren, bzw. es sind tatsächlich 100 km angepeilt.

Das TU Wien Space-Team hat Wort gehalten!  :) Nach einem Jahr ist es jetzt (fast) soweit, lt. Countdown ist der Start für morgen geplant.
https://spaceteam.at/liveticker-europarekordversuch2019/ (https://spaceteam.at/liveticker-europarekordversuch2019/)
https://futurezone.at/science/wiener-space-team-versucht-raketen-weltrekord/400609211 (https://futurezone.at/science/wiener-space-team-versucht-raketen-weltrekord/400609211)
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Volker am 20. September 2019, 13:03:28
Hallo,

na, das wird heute wohl eher nichts werden: "Unsere Vorbereitungen sind zu gutem Teil abgeschlossen, allerdings lässt die Lieferung unserer Raketenmotoren auf sich warten. Zusätzlich ist das Event, an dem wir hier Teil nehmen, zeitlich hinter dem erwarteten Zeitplan. Wir hoffen auf das Beste, allerdings scheint ein Start morgen Früh im Moment unwahrscheinlich."

Gruß
Volker
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: rok am 21. September 2019, 13:46:26
Der erste Start (von zwei vorgesehenen) soll heute um 18:00 MESZ versucht werden.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Hugo am 21. September 2019, 14:53:51
Wird es einen Live-Stream geben?
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: rok am 21. September 2019, 15:31:57
Anscheinend nicht, da das "Space Team" der Wiener TU bereits früher auf die geringe Kommunikationsmöglichkeit in der Testregion hingewiesen hat. Es wird wohl nur den o. a. Liveticker geben:

"Die Internetverbindung hier in der Wüste ist – logischerweise – nicht besonders gut. Wir werden dennoch unser bestes tun den Live Ticker mit aktuellen Informationen zu versorgen!"

......
Der Start ist verschoben auf heute 19:30 MESZ.

......
Verschoben auf 20:00 MESZ.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: rok am 21. September 2019, 19:55:01
In 5 Minuten soll es losgehen.

Kein Kontakt ("Too many requests")
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: wulfenx am 21. September 2019, 20:08:04
Die Daumen sind gedrückt hier im Forum.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: rok am 21. September 2019, 20:38:26
Tja, sie bringen die Rakete zur Rampe und hoffen auf einen baldigen Start. (20:10)

Ein Grund ist wohl auch, dass den einzelnen Teams bestimmte Startfenster bereitgestellt werden. Dann ist es evtl. schlecht, wenn man zu spät dran war.

......
Sie sind jetzt startklar und arbeiten die letzten Punkte der Checkliste ab (21:05).
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: rok am 21. September 2019, 21:13:33
Ich mach mich dann mal vom Acker, ist mir alles zu aufregend.  ;)

......
Heute nacht um 1:00 MESZ war das Startfenster wieder zu. Bis dahin hatte das Team noch einen Kabelbruch repariert und sie hatten schließlich noch Probleme mit der Telemetrie.

Heute ab 18:00 MESZ öffnet sich das Fenster für weitere Startversuche. Hoffentlich klappt es, ansonsten müssten sie alles wieder einpacken und nach Hause fliegen.
 
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: rok am 22. September 2019, 16:32:53
Als Nachtrag:

Es gab Kabelbrüche (!) im Bereich der Trenn-Erkennung und der Oberstufenzündung, das erinnert sehr stark an den Grund für das Versagen der Oberstufe im vorigen Jahr.

An der Telemetrie wird wohl noch gearbeitet, das Startfenster öffnet um 18:00 MESZ, ich erspare es mir, heute die Startversuche zu verfolgen.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Enki am 22. September 2019, 19:09:03
TU-Wien - Space Team:

Der Oberstufenmotor hat leider nicht gezündet. Die Zündung ist einer der kritischten Momente im Flug. Die beiden Raketenteile sind ca. 1.5 km vom Startort entfernt gelandet. Sobald wir die Teile geborgen haben, können wir mehr zur möglichen Ursache sagen. Es war entweder ein Fehlverhalten der Elektronik oder das Versagen des Zündmechanismus. Einen Feststoffmotor auf großer Höhe zu zünden ist pyrotechnisch relativ schwierig, dazu haben wir vorab auch ausführliche getestet. Falls die Oberstufe den Flug unbeschadet überstanden hat, hätten wir heute theoretisch noch die Chance auf einen zweiten Versuch.  :(
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: rok am 22. September 2019, 21:09:44
Bisher wurde nur die zerstörte Spitze der 2. Stufe gefunden, der Rest der Rakete wird noch gesucht. Man geht nicht von einem 2. Startversuch aus, obwohl eine zweite "Hound" mitgebracht wurde.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: Enki am 22. September 2019, 22:09:02
TU Wien Space Team:

Wir konnten von der Oberstufe lediglich die Elektronik bergen, nicht aber das Motorrohr, das uns genaueren Aufschluss über die Ursache geben könnte. Außerdem sind wir noch auf der Suche nach der Boosterstufe. Ohne die Ursache für das Fehlverhalten zu wissen, ist ein Start der zweiten Rakete aktuell zu riskant und wird sich aufgrund der fortgeschrittenen Zeit nicht mehr ausgehen. Dies ist vor allem der stark verspäteten Motorlieferung am Freitag geschuldet, da wir den ersten Start ursprünglich für Freitag geplant hatten. Wir werden somit unsere Zeit der Datenanalyse und der Suche der restlichen Raketenteile widmen. Sobald wir genaueres wissen, werden wir dies hier veröffentlichen.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals sehr herzlich bei allen Sponsoren und Unterstützern bedanken, die diesen Rekordversuch möglich gemacht haben!   

-------

Das wars dann wohl!  :( Ob es nächstes Jahr einen weiteren Versuch gibt, steht in den Sternen.


Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: rok am 29. September 2019, 18:19:26
Auch eine Woche nach dem Fehlstart der "Hound" gibt es leider keine weiteren Informationen, abgesehen davon, dass die zerstörte Spitze inkl. der Elektronik, Datenspeicherung, Ortungssender und nicht ausgelöstem Schirm gefunden wurde. Anscheinend hat es die zweite Stufe in der Luft zerlegt, ob vor, während oder nach der Zündung ist unklar.

Ich finde es immer ziemlich frustrierend, wenn sich niemand dazu aufraffen kann, zumindest eine kurze Abschlussbemerkung zu machen, sondern einfach die Kommunikation einzustellen.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: wulfenx am 29. September 2019, 19:04:10
Ja, da hast Du Recht. Mit Sicherheit beobachten das hier alle (genau wie ich), und dann ist es schade, daß nichts mehr kommt.
Das dort wenig Kommunikation  stattfinden kann; OK,
aber ein Fazit ein paar Tage danach, daß wäre nett.
Titel: Re: Studentische Experimental Raketen (STERN)
Beitrag von: rok am 29. September 2019, 20:02:37
Das ist das letzte Bild vom 22.9.:

(https://spaceteam.at/wp-content/uploads/2019/09/photo_2019-09-22_19-25-54.jpg) 


......

Quelle:

https://spaceteam.at/liveticker-europarekordversuch2019/ (https://spaceteam.at/liveticker-europarekordversuch2019/)