Raumcon

Raumfahrt => Unbemannte Raumfahrt => Thema gestartet von: Nitro am 04. Juli 2018, 18:08:30

Titel: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 04. Juli 2018, 18:08:30
Der Start des europaeischen Wettersatellite Metop-C ist derzeit fuer einen Start 7. November 2018 um 01:47 MEZ von Kourou auf einer Soyuz ST-A mit Fregat-M Oberstufe vorgesehen.

Metop-C ist der letzte von drei baugleichen polaren Erdbeobachtungssatelliten, welche von EUMETSAT, der Organisation fuer den Betrieb und die Nutzung  aller europaeischen Wettersatelliten, geplant ist.

Der Start war urspruenglich fuer den 19. September vorgesehen, musste dann allerdings Aufgrund des engen Startkalenders in Kourou in der zweiten Jahreshaelfte, nach hinten weichen. Vor allem war es wichtig der Merkursonde BepiColombo moeglichst viel Flexibilitaet in ihrem harten Startfenster im Oktober zu verschaffen. Dass Arianespace vor Ende des Jahres noch bis zu 11 Starts plant hilft dem Zeitplan momentan eher wenig. Zum Vergleich; bisher hat man dieses Jahr gerade mal zwei Ariane und einen Soyuz Start absolviert.

https://spaceflightnow.com/2018/07/03/arianespace-aims-for-busy-second-half-of-2018/ (https://spaceflightnow.com/2018/07/03/arianespace-aims-for-busy-second-half-of-2018/)

Nichtdestotrotz ist Metop-C letzte Woche auf drei Antonovs verteilt in Kourou angekommen und direkt im CSG ausgepackt worden:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063967.jpg) (https://flic.kr/p/LFaBsN)Antonov Entladung (https://flic.kr/p/LFaBsN) by EUMETSAT (https://www.flickr.com/photos/eumetsat/)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063968.jpg) (https://flic.kr/p/27HrgLA)Antonov Entladung (https://flic.kr/p/27HrgLA) by EUMETSAT (https://www.flickr.com/photos/eumetsat/)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063969.jpg) (https://flic.kr/p/27qZUGi)Service Modul im CSG (https://flic.kr/p/27qZUGi) by EUMETSAT (https://www.flickr.com/photos/eumetsat/)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063970.jpg) (https://flic.kr/p/27HrgEy)Service Modul im CSG (https://flic.kr/p/27HrgEy) by EUMETSAT (https://www.flickr.com/photos/eumetsat/)

Auf den zwei letzten Fotos sieht man das Service Module, welches von Airbus in Toulouse gebaut wurde. Das Payload Module, welches die Instrumente beherbergt und von Airbus in Friedrichshafen gebaut wurde, ist ebenfalls ausgepackt worden. Beide Module wurden bereits miteinander verbunden.

Hier ein Foto des Payload Modules waehrend eines Tests im ESTEC der ESA:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063971.jpg) (https://flic.kr/p/R8bmUp)MetOp-C lowered into LSS (https://flic.kr/p/R8bmUp) by European Space Agency (https://www.flickr.com/photos/europeanspaceagency/)

Als letzter Schritt muss noch das Solarpanel montiert werden, damit der Satellit am Ende so aussieht:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063972.jpeg) Quelle: EUMETSAT,ESA

In den naechsten Monaten soll der gesamte Satellit, und seine 11 Instrumente, ausfuehrlich getestet werden, bevor er dann kurz vor dem Start mit Hydrazin betankt wird.

Metop-Cs umfasst die folgenden Instrument:


Metop-C (und seine Vorgaenger) ist mit seinen 4,1 Tonnen nach ENVISAT (auf dem er beruht) der weltweit groesste Wettersatellit.

Kontrolliert wird er vom Hauptstandort der EUMETSAT in Darmstadt und ist fuer 5 Jahre Betriebszeit ausgelegt. Seine Vorgaenger Metop-A (2006) und Metop-B (2012) sind allerdings beide noch in Betrieb, also kann man davon ausgehen, dass auch Metop-C noch wesentlich laenger arbeiten wird.

Derzeit plant man schon an den sogenannten Metop Second Generation Satelliten, welche ihren Betrieb Anfang der 2020er Jahre aufnehmen werden. Dann wird man allerdings die Instrumente auf zwei Satelliten verteilen.

Quelle: https://www.eumetsat.int/website/home/News/DAT_3975428.html (https://www.eumetsat.int/website/home/News/DAT_3975428.html)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Schillrich am 06. Juli 2018, 08:40:56
Über welchen Zeitraum wurden A, B und C eigentlich hergestellt/integriert? Bzw. wann wurde konkret Nummer C hergestellt und wie lange war er ggf. eingelagert?

Für die 2. Generation wird man nach meinem Wissen die Folgemodelle länger einlagern.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Schillrich am 06. Juli 2018, 08:45:23
Und noch eine Frage hinterher:

Wie sind die Einrichtungen in Kourou? Man setzt die Module jetzt zusammen. Welche Abnahmetests kann man vor Ort noch machen (Rütteln?)? Oder macht man nach dem Zusammenbau nur noch Inspektionen an den Schnittstellen?
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Collins am 06. Juli 2018, 10:30:22
Alle Metop wurden zur gleichen Zeit gebaut. Wenn ich mich jetzt nicht falsch erinnere Ende der Neunziger / Anfang 2000.
Grund war das sie alle baugleich und von der Technik her gleich sein sollten, um über einen langen Zeitraum identische Ergebnisse zu liefern, für ein langfristiges Wettermodell.

Mfg Collins
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 06. Juli 2018, 10:50:18
Alle Metop wurden zur gleichen Zeit gebaut. Wenn ich mich jetzt nicht falsch erinnere Ende der Neunziger / Anfang 2000.
Grund war das sie alle baugleich und von der Technik her gleich sein sollten, um über einen langen Zeitraum identische Ergebnisse zu liefern, für ein langfristiges Wettermodell.

Das kommt in etwa hin. Man hat das SVM und das PLM fuer jeden Satelliten an verschiedenen Standorten gebaut (Frankreich und Deutschland). Auch die einzelnen Instrumente wurden von verschiedenen Firmen und Behoerden gebaut; CNES, NOAA, NASA, RUAG, Airbus und einige Andere. Es ist also nicht ganz trivial zu sagen wann jeder einzelne der drei Satelliten fertig war. Auch wurden die Module und Instrumente ueber die Jahre seperat eingelagert. Man hat sie aber etwa einmal pro Jahr verschiedenen Funktionstests unterzogen um zu gewaehrleisten, dass alles noch ordnungsgemaes funktioniert. Reparaturen wurden, wenn noetig, ebenfalls in dieser Zeit ausgefuehrt.

Metop-C war also gut und gerne 15 Jahre eingelagert.

In Kourou gibt es meines Wissens nach keine Ruetteltische oder Thermalvakuumkammern. Der Satellit wurde vor dem Flug in Toulouse komplett montiert und dort ueber mehrere Wochen Funktionstest unterzogen. PLM und SVM wurden davor wiederum sperat Thermalvakuumtests in ESTEC unterzogen. In Kourou wird alles wieder montiert und dann lediglich normalen Funktionstest durchgefuehrt.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 14. Juli 2018, 02:28:43
Mittlerweile sind alle Instrumente durchgecheckt worden. Ein Team von Mitarbeitern von EUMETSAT, ESA, NOAA, NASA und CNES war daran beteiligt jedes einzelne Instrument einem vollständigen Funktionstest zu unterziehen. Dies war das letzte Mal, dass alle Instrumente auf der Erde eingeschaltet wurden.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 19. Juli 2018, 15:57:53
Nachgereicht:

Ein YT Video vom Entlanden der Antonov in Cayenne.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=98&v=vpFlSfiky44 (https://www.youtube.com/watch?time_continue=98&v=vpFlSfiky44)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 30. August 2018, 14:57:41
Die Startvorbereitungen am Satelliten sind soweit abgeschlossen. Service Modul und Payload Modul wurden miteinander verbunden und das Solarpanel ist montiert. Alle Instrumente wurden durch gescheckt und der Satellit wurde neu vermessen. Desweiteren wurden die Tanks mit Stickstoff gefuellt um sie noch ein letztes Mal auf Dichtigkeit zu pruefen.

Durch die Startverschiebung ist man vier Wochen vor dem Zeitplan fertig und legt erst mal eine Pause im Processing ein. Die Startkampagne soll dann Mitte-September wieder aufgenommen warden.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up064770.jpg) Quelle: EUMETSAT

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up064771.jpg) Quelle: Airbus
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up064772.jpg) Quelle: ESA
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: 8K82KM (-ex Rakete54-) am 08. September 2018, 23:00:05
Hallo,

und eine Frage an "Nitro".
Woher kommt die Meldung, das eine sogenannte "Soyuz ST-A/Fregat (bei der Schreibweise stehen mir die Haare zu Berge), zum Einsatz kommt. Ich halte die Variante (deutsch aus dem russischen geschrieben) Sojus-ST-B + Fregat-MT für korrekter, auch in den einschlägigen Listen der zukünftigen Starts (z.B. bei NSN oder bei NK) findet man die B-Variante der Sojus-Rakete in Tropenversion für Kourou (3.Stufe macht den Unterschied). Na bald werden wir erste Fotos haben, ich hoffe, das klärt auf.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Progress100 am 09. September 2018, 10:45:32
Metop A und Metop B wurden von Baikonur mit einer Sojus 2.1a mit Fregat bzw. Fregat M gestartet.
Für Metop C ist Sojus STB No.14 mit Fregat-MT geplant (wie schon gesagt von Kourou).
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 09. September 2018, 20:54:14
Woher kommt die Meldung, das eine sogenannte "Soyuz ST-A/Fregat (bei der Schreibweise stehen mir die Haare zu Berge), zum Einsatz kommt.

Da muss ich offen zugeben, dass ich die Version der Sojus hierher hatte: https://en.wikipedia.org/wiki/2018_in_spaceflight#Upcoming_launches (https://en.wikipedia.org/wiki/2018_in_spaceflight#Upcoming_launches), aber selbst die dort verlinkte Quelle gibt dann die Sojus als ST-B und die Fregat als MT an. Auch die Schreibweise hatte ich von dort so übernommen. Die Liste ist sonst eigentlich immer recht korrekt und auf dem neuesten Stand.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: 8K82KM (-ex Rakete54-) am 09. September 2018, 22:04:42
Hallo,

und danke für die Aktualisierung-
Mit den russischen Raketen ist das schon nicht immer einfach und sehr oft wird auch recht holprig übersetzt. Und das ganze Übel steckt eben in der Transkription von russischen Buchstaben ins Deutsche oder Englische... Wir haben hier aber ein Forum in deutscher Sprache und das sollten wir dann auch durchziehen.
Mindestens 2  Raketen für Kourou sind geliefert, und da sind meines Wissens keine -A-Versionen dabei, obwohl welche bestellt waren. Allerdings kann man da auch schnell noch in das andere Modell wandeln... Die Oberstufe kann auch eingeflogen werden, Seetransport ist nicht die einzige Möglichkeit.
Aber es wird so jetzt stimmen!
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 12. Oktober 2018, 16:39:16
Metop-C ist diese Woche betankt worden.

https://scienceblog.eumetsat.int/2018/10/metop-c-fuelling-process-set-to-begin/ (https://scienceblog.eumetsat.int/2018/10/metop-c-fuelling-process-set-to-begin/)

Der Satellit wurde letzte Woche vom S1B Gebaeude in S3B gebracht. Wie man auf diesem Bild sieht:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065191.jpg)

Das betanken der Fregat Stufe hat vorrausichtlich am Dienstag begonnen und sollte am 19. Oktober abgeschlossen sein.

Es ist derzeit nicht bekannt, ob das Unglueck der Soyuz diese Woche einen Einfluss auf den Start haben wird. So lange es keine Gewissheit gibt arbeitet man weiter auf einen Start am 7. November hin.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 22. Oktober 2018, 10:23:19
Der Start ist weiterhin fuer den 7. November angesetzt. Fregat und Satellit sind betankt und Metop-C ist seit dem Wochenende mit dem Soyuz-Adapter verbunden.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Progress100 am 22. Oktober 2018, 17:52:38
Metop A und Metop B wurden von Baikonur mit einer Sojus 2.1a mit Fregat bzw. Fregat M gestartet.
Für Metop C ist Sojus STB No.14 mit Fregat-MT geplant (wie schon gesagt von Kourou).
U15000-014/133-12
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 23. Oktober 2018, 10:45:49
Frisch aus der PR Abteilung von EUMETSAT gibt es jetzt auch das erste Video zu Metop-C, mit schoenen Aufnahmen aus dem Reinraum.  :)

https://www.youtube.com/watch?v=c0kqIYg9noM (https://www.youtube.com/watch?v=c0kqIYg9noM)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 29. Oktober 2018, 10:15:31
Es wird ernst: Satellit und Fregat sind miteinander verbunden. Morgen kommt die Nutzlastverkleidung dran und wenn alles gut geht wird es am Freitag das Launch Readiness Review und Rollout der Soyuz geben.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: 8K82KM (-ex Rakete54-) am 31. Oktober 2018, 17:15:24
Hallo,

hier findet man den Presskit zur Mission VS-19: http://www.arianespace.com/press-kits/ (http://www.arianespace.com/press-kits/)
Hat es irgendwo schon ein paar Fotos von der Rakete gegeben? Die Nachrichtenlage dazu ist dünn. Oder können die in Kourou nicht fotografieren?
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Progress100 am 31. Oktober 2018, 20:14:43
Die Seriennummer stammt von Rui Barbosas Seite.
Es ist erstaunlich das Kourou mit Fotos und Videos von der Sojus-Endmontage sehr sparsam umgeht.
Da ist aus Baikonur mehr zu sehen.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Progress100 am 01. November 2018, 10:38:39
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=45365.msg1872216#msg1872216 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=45365.msg1872216#msg1872216)

Die Seriennummer Fregat war falsch.
Es ist Fregat M 122-06, für Kourou völlig untypisch.
Die Fregat M 122-Serie wurde bisher nur von russischen Kosmodromen verwendet.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Progress100 am 01. November 2018, 14:05:07
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=45365.msg1872216#msg1872216 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=45365.msg1872216#msg1872216)

Die Seriennummer Fregat war falsch.
Es ist Fregat M 122-06, für Kourou völlig untypisch.
Die Fregat M 122-Serie wurde bisher nur von russischen Kosmodromen verwendet.
Scheinbar ist das eine Verwechslung, schreibt zumindest "Anik" im NSF-Forum.
Also doch Fregat MT ?
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: 8K82KM (-ex Rakete54-) am 01. November 2018, 22:24:57
Hallo,

hier sind Fotos zur Missionsvorbereitung zu finden (hochauflösend ist was anderes, aber das interessiert bei der ESA oder CNES sicher niemanden): https://www.flickr.com/photos/cnes/albums/72157699741170082 (https://www.flickr.com/photos/cnes/albums/72157699741170082)

Leider sind die so schlecht fotografiert, das sie nicht eine richtige Aufhellung für unsere Fragen bringen. Keine Seriennummern sind zu sehen, aber die Fregat-Stufe hat zusätzliche Kugeltanks oben, also keine Standart-Stufe, wie ich in anderen Foren las, sondern eine Fregat-M. Erst wenn die Seriennummer wirklich bekannt wird, können wir von einer Fregat-M oder Fregat-MT reden. :-\
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: -eumel- am 02. November 2018, 00:50:07
hier sind Fotos zur Missionsvorbereitung zu finden (hochauflösend ist was anderes, aber das interessiert bei der ESA oder CNES sicher niemanden): https://www.flickr.com/photos/cnes/albums/72157699741170082 (https://www.flickr.com/photos/cnes/albums/72157699741170082)

Leider sind die so schlecht fotografiert, das sie nicht eine richtige Aufhellung für unsere Fragen bringen.


Die Fotos im CNES Album sind nicht nur in schlechter Qualität,
das steht auch: "Der Eigentümer verbietet das Herunterladen der Fotos"
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: RonB am 03. November 2018, 12:18:53
Die Rakete startet am 7. November zu nachtschlafender Zeit um 01:47:51 Uhr MEZ.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=6114.new (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=6114.new)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Progress100 am 04. November 2018, 11:11:54
Mal eine "dumme Frage"
Gibt es jemanden in Kourou der auch fürs Forum schreibt ??
Bisher kann keiner sagen, was nun für eine "Fregat" für diesen Start eingesetzt wird.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 04. November 2018, 11:58:35
Mal eine "dumme Frage"
Gibt es jemanden in Kourou der auch fürs Forum schreibt ??
Bisher kann keiner sagen, was nun für eine "Fregat" für diesen Start eingesetzt wird.

Ich glaube nicht, aber ich sitze sozusagen an der Quelle und kann mich morgen gerne mal schlau machen.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Progress100 am 04. November 2018, 12:03:53
Danke !
 :)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Progress100 am 04. November 2018, 13:52:20
Hier ist die Trägerrakete zu sehen, leider ist die Seriennummer nicht lesbar.

https://twitter.com/wakka44/status/1058633745467666434 (https://twitter.com/wakka44/status/1058633745467666434)

https://twitter.com/hashtag/VS19?src=hash (https://twitter.com/hashtag/VS19?src=hash)

http://www.arianespace.com/mission-update/vs19-soyuz-rollout/ (http://www.arianespace.com/mission-update/vs19-soyuz-rollout/)

Hat sich die Startzeit minimal geändert ? Andere Sekundenangabe.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: R2-D2 am 04. November 2018, 18:55:00
Bei NSF spekuliert man anhand der Bilder im LaunchKit, dass es eine Fregat-M ist
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?PHPSESSID=p3mkm3k0v6cml7o4jonc7f5gv2&topic=42022.msg1872539#msg1872539 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?PHPSESSID=p3mkm3k0v6cml7o4jonc7f5gv2&topic=42022.msg1872539#msg1872539)

Kann man das evtl. anhand dieses Bildes verifizieren?
https://www.flickr.com/photos/cnes/45578609692/ (https://www.flickr.com/photos/cnes/45578609692/)
Anhand der kleinen Kugeltanks würde das eher für eine Fregat-MT sprechen.

Hier ist auch eine MT angegeben: https://space.skyrocket.de/doc_sdat/metop.htm (https://space.skyrocket.de/doc_sdat/metop.htm)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Progress100 am 05. November 2018, 01:03:40
Metop A ist auf einer Sojus 2.1a/Fregat gestartet
Metop B auf Sojus 2.1a/Fregat M
 
Andererseits sind alle Sojus STB von Kourou mit Fregat MT-Stufe geflogen.
Es ist aber möglich das diesmal - warum auch immer - eine Fregat M eingesetzt wird, darauf deuten Bilder hin.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 05. November 2018, 10:46:39
Ich kann bestaetigen dass es sich um eine Fregat-M handelt.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Progress100 am 05. November 2018, 11:26:12
Ich kann bestaetigen dass es sich um eine Fregat-M handelt.
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Sind Seriennummern zu finden ?
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 05. November 2018, 13:09:07
Sind Seriennummern zu finden ?

Es sollte die Nr. 133-14 sein.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: 8K82KM (-ex Rakete54-) am 05. November 2018, 13:20:18
Hallo,

danke für die Aufklärung. Die Serie 133 musste es ja sein, die wird für Kourou gebaut. Die in der Pressekonferenz zur Unfallursache der Sojus auch gezeigte falsche Seriennummer für den Start in Kourou ist leider mal wieder eine Bestätigung, das einfach was gemeldet wird, wo aber die Faktenlage schlecht recherchiert wurde.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Progress100 am 05. November 2018, 13:27:33
Sind Seriennummern zu finden ?

Es sollte die Nr. 133-14 sein.
Danke, wieder eine Lücke in meiner Liste weniger.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Progress100 am 05. November 2018, 17:33:47
Die Rakete startet am 7. November zu nachtschlafender Zeit um 01:47:51 Uhr MEZ.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=6114.new (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=6114.new)

https://www.roscosmos.ru/25672/ (https://www.roscosmos.ru/25672/)
03:47:27
Das ist in MEZ 01:47:27
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 06. November 2018, 15:32:11
Alles ist weiterhin auf GO. Das Wetter in Kourou sieht gut aus.

Es sind noch etwas mehr als 10 Stunden bus zum Start.

Hier schon mal die Links zu den Livestreams:

Arianespace, Beginn um 01:27 MEZ: https://www.youtube.com/watch?v=90PIRfDLaS4 (https://www.youtube.com/watch?v=90PIRfDLaS4)

EUMETSAT hat einen eigenen Stream auf Facebook, Beginn um 00:12: http://bit.ly/2RliiL2 (http://bit.ly/2RliiL2)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Duncan Idaho am 06. November 2018, 18:44:25
Artikel/Bilder von Spaceflight Now:
https://spaceflightnow.com/2018/11/06/photos-europes-metop-c-weather-satellite-readied-for-liftoff/ (https://spaceflightnow.com/2018/11/06/photos-europes-metop-c-weather-satellite-readied-for-liftoff/)

Grad das er noch unter dier Verkleidung paßt.  ;)
Ich drück Daumen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065445.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065446.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065447.jpg)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: -eumel- am 07. November 2018, 00:17:02
Ein Interview mit dem MetOp-C Project Manager der ESA, Stéfane Carlier:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=253&v=ANlEYxaPS9I (https://www.youtube.com/watch?time_continue=253&v=ANlEYxaPS9I)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 07. November 2018, 00:26:06
Der EUMETSAT Stream ist live.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 07. November 2018, 00:29:11
https://twitter.com/ESA_de/status/1059934194804146178 (https://twitter.com/ESA_de/status/1059934194804146178)   ;)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: -eumel- am 07. November 2018, 00:50:57
Wie immer wird im EUMETSAT Satelliten Kontrollcenter gearbeitet:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065444.jpg)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: -eumel- am 07. November 2018, 00:59:49
MetOp-A und MetOp-B befinden sich bereits (seit 2006 / 2012) im Orbit.
MetOp-C soll jetzt so eingetaktet werden:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065443.jpg)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 07. November 2018, 01:31:58
Der Arianespace Stream ist jetzt auch live.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: alswieich am 07. November 2018, 01:39:41
Noch 8 min. und alles im grünen Bereich.

Der YouTube-Link: https://youtu.be/IfbRjjcxzr8 (https://youtu.be/IfbRjjcxzr8)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: -eumel- am 07. November 2018, 01:40:40
Hier dampft sie:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065441.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065442.jpg)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: alswieich am 07. November 2018, 01:48:04
Der Start ist erfolgt.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: -eumel- am 07. November 2018, 01:49:47
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065439.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065440.jpg)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: alswieich am 07. November 2018, 01:50:08
Alle vier Außenblöcke wurden abgeworfen.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: alswieich am 07. November 2018, 01:53:06
Stufentrennung ist erfolgt (zuvor wurde noch die Nutzlastverkleidung abgeworfen).
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: alswieich am 07. November 2018, 01:57:48
Die 2. Stufe und die Fragat haben sich getrennt.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: alswieich am 07. November 2018, 01:58:53
Die erste Zündung der Fregat ist erfolgt.

Ich bin dann mal weg ...


Gruß
Peter
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: -eumel- am 07. November 2018, 02:13:51
Der erste Schub der Fregat dauerte nur 3 Minuten und 16 Sekunden.
Jetzt haben wir eine Freiflugphase von 48:43 min.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: -eumel- am 07. November 2018, 02:24:32
MetOp-C ist noch mit der Fregat Oberstufe verbunden:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065438.jpg)

Die Fregat wird gleich nochmal für 75 Sekunden zünden, um einen kreisförmigen Orbit zu erreichen.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: -eumel- am 07. November 2018, 02:48:44
MetOp-C wurde von der Fregat getrennt:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065437.jpg)

Erfolgreicher Start.  :D
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: -eumel- am 07. November 2018, 02:56:30
Die Fregat Oberstufe wird für den Deorbit in einer knappen Stunde noch ein drittes mal für 20 Sekunden zünden.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: -eumel- am 07. November 2018, 03:05:36
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065463.jpg)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: jakda am 07. November 2018, 07:25:44
Die 2. Stufe und die Fragat haben sich getrennt.

Das verstehe ich nicht...
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Pirx am 07. November 2018, 07:39:33
Die 2. Stufe und die Fragat haben sich getrennt.

Das verstehe ich nicht...
Je nach Zählweise. Außenblöcke im Zitat nicht als Stufe gezählt.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: jakda am 07. November 2018, 08:37:35
Also ist die SOJUS ein 2-Stufen-Träger. Wieder was gelernt...
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: -eumel- am 07. November 2018, 08:42:58
Ein kurzes Video vom Start:

https://www.youtube.com/watch?v=R5t5_LXKvMk (https://www.youtube.com/watch?v=R5t5_LXKvMk)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: -eumel- am 07. November 2018, 08:52:31
Hier ist der komplette Webcast mit vielen zusätzlichen Informationen:

https://www.youtube.com/watch?v=YGpqrxQel0I (https://www.youtube.com/watch?v=YGpqrxQel0I)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: HausD am 07. November 2018, 08:56:24
Die 2. Stufe und die Fragat haben sich getrennt. 
Das verstehe ich nicht...
Je nach Zählweise. Außenblöcke im Zitat nicht als Stufe gezählt.

Gruß   Pirx
Das verstehe ich wiederum nicht!

Trägerrakete (RN nach russ. Lesart):
1.Stufe  = Aussenblocks
2.Stufe  = Zentralblock      brennt länger, alle werden gleichzeitig gezündet
_____
XXXXX  = Gitter, Ende der Trägerrakete (RN nach russ. Lesart)

Beschleunigungsstufe (RB nach russ. Lesart):
3.Stufe  = auch Block I (nach älterer russ. Lesart)
                                                                   

So wird die Rakete Sojus-ST-B auf dem Startplatz aufgerichtet,
   also ohne Nutzlast
                                                                   
 Die Nutzlast besteht aus der :
Oberstufe Fregat      = ebenfalls eine Beschleunigungsstufe
Nutzlast   Metop-C   = die eigentliche Nutzlast

... und für die ewigen Zweifler noch der Hinweis : in dieser Aufzählung ist unten oben  :)

Gruß, HausD

Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: HausD am 07. November 2018, 09:13:10
Noch ein Nachtrag...

Auch die jetzt gestartete Rakete ist nach dem Fehlstart von Sojus MS-10 auf eine mögliche Beschädigung der Sensoren für die Prozeduren beim Trennen der ersten und zweiten Stufe untersucht worden.
Roskosmos verlautete im Ergebnis :  "Die Rakete wurde geprüft, es wurden keine Defekte entdeckt. Der Start erfolgt zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt."                     Quelle: RIAN (https://ria.ru/space/20181106/1532181926.html)

erste Stufe   = Aussenblocks, Block B, W, G, D (die gesprochenen -e an den Konsonaten werden nicht geschrieben)
zweite Stufe = Zentralblock, Block A

Also ist die SOJUS ein 2-Stufen-Träger. Wieder was gelernt...
Was man genau wie die Schreibweise Be, We, Ge, De für die Aussenblocks vergessen kann...

Gruß, HausD
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: 8K82KM (-ex Rakete54-) am 07. November 2018, 09:47:01
Hallo,

einfach köstlich, die Antworten zum Aufbau der Sojus, danke für Eure Beiträge, "HausD" und "jakda". Das man in diesem Forum immer noch den Aufbau und die Zählweise der Raketen der R7-Reihe erläutern muss. Na gut, es sind ja genaugenommen noch 114 Starts bis zum 2000en Flug der Paket-Sojus. Bis dahin weis es dann hoffentlich jeder.

Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: roger50 am 07. November 2018, 12:01:51
Konnte heute Nacht leider nicht dabei sein, aber zum Glück gibt es ja auch den Originalstream von Arianespace auf YT:

https://www.youtube.com/watch?v=1hMEU5x2jFg (https://www.youtube.com/watch?v=1hMEU5x2jFg)

Gruß
roger50
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Quetzalcoatl am 07. November 2018, 12:05:51
Also ist die SOJUS ein 2-Stufen-Träger. Wieder was gelernt...

Ist sie auch nach der üblichen Zählweise. Keiner ist gezwungen der etwas verqueren russischen Sichtweise, was diese Punkt angeht, zu folgen.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: jakda am 07. November 2018, 12:40:01
Also ist die SOJUS ein 2-Stufen-Träger. Wieder was gelernt...

Ist sie auch nach der üblichen Zählweise. Keiner ist gezwungen der etwas verqueren russischen Sichtweise, was diese Punkt angeht, zu folgen.

Naja- es ist ja nur ein russisches Produkt. Und es ist schon ein Skandal, dass die Russen sich nicht an die hier verlangten Vorgaben halten...

________________________
Also - da folge ich lieber der russischen Sicht. Da ich aber keine Lust habe, meine in 50 Jahren angeeigneten Kenntnisse wegen jetzt gewollter anderen Sichtweisen zu korrigieren,
halte ich in Zukunft meine Guschen. Ihr könnt dann so zählen, wie ihr wollt...
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 07. November 2018, 12:44:30
Das man in diesem Forum immer noch den Aufbau und die Zählweise der Raketen der R7-Reihe erläutern muss.

Es ist mit die Hauptaufgabe dieses Forums Wissen zu vermietteln. Wir haben ueber 1000 angemeldete Mitglieder hier und nicht jeder folgt jedem Thread oder liest jeden Beitrag. Nicht jeder kann alles wissen und jeder von uns hat Gebiete in denen er sich mehr aus kennt als in anderen. Ich freue mich immer wieder Fragen beantworten zu koennen, auch wenn ich die Antwort schon 10 oder 20 Mal gegeben habe.

Ist sie auch nach der üblichen Zählweise. Keiner ist gezwungen der etwas verqueren russischen Sichtweise, was diese Punkt angeht, zu folgen.

Nur weil die Zaehlweise dieses Traegers von derjenigen anderer Traeger abweicht muss man sie nicht gleich als verquer oder alles andere als ueblich sehen. Wenn die Ingenieure die damals diese Zaehlweise gewaehlt haben der Meinung waren, dass es fuer sie die richtige ist dann ist das ihr gutes Recht. Vielleicht zaehlen ja auch nur alle Anderen falsch.  ;)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Quetzalcoatl am 07. November 2018, 13:01:45
Also ist die SOJUS ein 2-Stufen-Träger. Wieder was gelernt...

Ist sie auch nach der üblichen Zählweise. Keiner ist gezwungen der etwas verqueren russischen Sichtweise, was diese Punkt angeht, zu folgen.

Naja- es ist ja nur ein russisches Produkt. Und es ist schon ein Skandal, dass die Russen sich nicht an die hier verlangten Vorgaben halten...

________________________
Also - da folge ich lieber der russischen Sicht. Da ich aber keine Lust habe, meine in 50 Jahren angeeigneten Kenntnisse wegen jetzt gewollter anderen Sichtweisen zu korrigieren,
halte ich in Zukunft meine Guschen. Ihr könnt dann so zählen, wie ihr wollt...

Kannst Du ja gerne. Aber Du warst es, der sich darüber beschwert hatte, dass dieser Sichtweise nicht alle folgen wollen.

Allerdings stellt sich dann die Frage, welche Bedeutung ein Terminus wie "Stufe" in der Raketentechnik hat, wenn jeder ihn nach Belieben umdefinieren kann.

Ich bleibe dabei: die Sojus ist nach üblicher und auch mehrheitlicher Sicht keine 3-Stufen-Rakete. 2 1/2 stufig kann man gelten lassen oder eben 2-Stufen-Rakete mit Boostern.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Quetzalcoatl am 07. November 2018, 13:39:35
Nur weil die Zaehlweise dieses Traegers von derjenigen anderer Traeger abweicht muss man sie nicht gleich als verquer oder alles andere als ueblich sehen. Wenn die Ingenieure die damals diese Zaehlweise gewaehlt haben der Meinung waren, dass es fuer sie die richtige ist dann ist das ihr gutes Recht. Vielleicht zaehlen ja auch nur alle Anderen falsch.  ;)

Sprache sollte schon dazu dienen, die Verständigung zu verbessern und nicht zu erschweren. Und was üblich ist, lässt sich schon herausbekommen, indem man die russische Zählweise bzw. Bezeichnungen mit den Zählweisen und Bezeichnungen aller anderen Trägerraketen produzierenden Nationen oder Firmen vergleicht. Und subjektiv mache ich keinen Hehl daraus, dass die amerikanische Bezeichnung 2-stufig mit Boostern den Sachverhalt sehr viel besser beschreibt und vor allem auch klar gegen eine echte 3-Stufen-Rakete abgrenzt, was die Sojus nämlich definitiv nicht ist. Und das hat nichts damit zu tun, dass es eine amerikanische, sondern weil es richtige und sinnvolle Bezeichnung ist
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: RonB am 07. November 2018, 13:44:46
In meinen Augen ist die Leistung der Rakete entscheidend. Ob es eine 2-, 2 1/2- oder 3- Stufenrakete ist ist genauso bedeutend als ob ich der Meinung bin ein Auto ist noch ein Kleinwagen und jemand anders ist der Meinung es wäre schon ein Mittelklassewagen. Wichtig ist dass die Rakete ihren Zweck erfüllt.

Ein bischen Toleranz lässt uns alle viel zufriedener sein.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: wernher66 am 07. November 2018, 14:35:53
Als die Semjorka in den frühen 1950er Jahren (!!!) konzipiert wurde, gab es noch keine Booster (Zusatzraketen).
Aber mit dieser Rakete wurde zum ersten Mal das Bündelprinzip praktisch realisiert (was übrigens eigentlich eine
deutsche Konzeption ist, aber das ist eine andere Geschichte).
Mehrere gleichstarke Einheiten wurden zu einem Bündel zusammengefasst, um eine stärkere Rakete zu bauen.
Damals konnte man noch keine entsprechend größeren Raketen und Triebwerke bauen.
Da man Zündung von Triebwerken in großer Höhe auch noch nicht machen konnte, wurde das Bündel um eine zentrale Stufe
mit ähnlichen Triebwerken, aber wesentlich längerer Brenndauer (und entsprechend größeren Tanks) angeordnet.
So konnte man alle Triebwerke am Boden zünden und dennoch eine Stufenrakete bauen, die die gewünschte Reichweite und Nutzlast hatte.
Wie gesagt, Booster kannte man noch nicht, daher nannte man das Bündel Außenblöcke und die Stufe in der Mitte, die länger brennt, Zentralstufe.
Nach heutiger Sicht kann man aber die Semjorka durchaus als eine Rakete mit 4 Boostern ansehen.
Es sollte Jedem selbst überlassen werden, ob er die Sojus als zwei- oder dreistufig ansieht.
Wir können auch über die Schreibweise russischer Namen im Deutschen und sonstiges diskutieren (Plessezk, Plesetsk, Baikonur, Baykonur, Rockot, Rokot, Sojus, Soyuz usw.).
Ich finde z.B. die Begriffe Beschleunigungsstufe und Kopfblock sehr seltsam, aber es sind direkte Übersetzung aus dem Russischen.
Aber hier geht es eigentlich um Metop-C und nicht die Semjorka und ihre Nomenklatur.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: HausD am 07. November 2018, 15:38:58
... Aber hier geht es eigentlich um Metop-C und nicht die Semjorka und ihre Nomenklatur.
... was ich unterstütze, HausD
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 07. November 2018, 16:18:24
Aber hier geht es eigentlich um Metop-C und nicht die Semjorka und ihre Nomenklatur.

Vielen Dank fuer die aufschlussreiche Zusammenfassung und um wieder den Bogen zu Metop-C zu schlagen:

Kurz nach der Trennung von der Fregat wurde das Solarpanel erfolgreich ausgefahren und der Satellit korrekt zur Erde ausgerichtet. Der Einschuss der Fregat war gut und der Satellit muss keine zusaetzlichen Manoever ausfuehren.

Die ersten drei Tage liegt die Kontrolle jetzt bei der ESA bzw. dem ESOC und Freitag Nacht sollte Metop-C dann an EUMETSAT uebergeben werden. Von da an beginnt das Commissioning.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: wernher66 am 07. November 2018, 19:47:39
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up066461.jpg)
Foto: ESA/CNES
Und hier noch ein schickes Startfoto vom heutigen Ereignis in Kourou.
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Rücksturz am 07. November 2018, 19:56:50
Gratulation an ESA, CNES, EUMETSAT, Airbus, Ariansespace, die russischen Raketenbauer (mit ihrer "komischen" aber "richtigen" Zählweise) und alle Beteiligten zum erfolgreichen Start!

Und dir Nitro und EUMETSAT wünsche ich viel Erfolg mit eurem neuen Baby! (Macht uns gutes Wetter!  ;D )

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Nitro am 10. Januar 2019, 17:27:28
Zwei Monate sind seit dem erfolgreichen Start vergangen und Metop-C naehert sich dem Ende der In-Orbit-Validation. Alle Instrumente laufen, sind kalibriert und die ersten Daten gehen an die Testnutzer raus. Ab jetzt wird es noch ein paar Monate dauern in denen jedes Quentchen an Daten auf seine Qualitaet geprueft wird, bevor Metop-C offiziell seinen Dienst aufnimmt.

Auf dem offziellen YouTube Kanal von EUMETSAT gibt es jetzt noch mal 5-minuetiges Highlight-Video der Startuebertragung:

https://www.youtube.com/watch?v=orZQCcWA86g (https://www.youtube.com/watch?v=orZQCcWA86g)
Titel: Re: Metop-C auf Sojus-ST-B + Fregat-MT
Beitrag von: Rücksturz am 10. Januar 2019, 19:23:11
Bei dem Filmchen kommen gleich sehr schöne Erinnerungen an eine tolle Besichtigung vor nicht all zu langer Zeit bei mir hoch!  ;D

Viele Grüße
Rücksturz