Raumcon

Raumfahrt => Bemannte Raumfahrt => Thema gestartet von: James am 26. August 2018, 21:08:24

Titel: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: James am 26. August 2018, 21:08:24
H2-B mit HTV Kounotori-7

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up064733.jpg)
Quelle: Wikipedia

Am 11. September soll nach derzeitiger Planung eine H2-B mit dem HTV Kounotori-7 von Tanegashima starten.
Mit Dezember 2016 ist der letzte Start eines weißen Storches schon eine Weile her.

Auch bei Kounotori gibt es Modifikationen.
Diesmal wurde die Anzahl der Primärbatterien von 6 auf 5 verringert. (warum auch immer)
Weiters wurde eine dedizierte Hardware, das "Hardware Control Panel" durch einen Laptop ersetzt. (na, wenn das auch geht)

Diesmal befindet sich auch eine Rückkehrkapsel, die HSRC (HTV Small Re-entry Capsule) an Board, mit der bis zu 20kg zur Erde rückgeführt werden können.
Unter den Proben dieser erstenmaligen Rückführung befinden sich auch auf der ISS gezüchtete Proteinkristalle (https://de.wikipedia.org/wiki/Proteinkristall).

Quellen:
http://global.jaxa.jp/press/2018/07/20180713_h2bf7.html (http://global.jaxa.jp/press/2018/07/20180713_h2bf7.html)
https://en.wikipedia.org/wiki/Kounotori_7 (https://en.wikipedia.org/wiki/Kounotori_7)


Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: -eumel- am 05. September 2018, 01:37:52
So ist das HTV aufgebaut:

JAXA

Japanisches Transport-Raumschiff (JAXA) zur Versorgung der Internationalen Raumstation ISS
 
- Druckbeaufschlagtes Modul mit Luke zur ISS (Berthing)
- Druckloses Modul für Außenbord-Fracht
- Avionik Bordcomputer Navigation Steuerung Kommunikation Stromversorgung
- Antriebs-Modul mit Treibstoff-Tanks und Triebwerken
- Solar-Generatoren auf der Außenhülle

Als Nutzlast für das Innere der ISS sind an Bord:
- HTV Small Re-entry Capsule: HSRC
- Express Rack 9B
- Express Rack 10B
- Life Support Rack: LSR(ESA Payload)
- Life Sciences Glovebox (LSG) and LSG Launch support rack
- Loop Heat Pipe Radiator: LHPR
- Fresh Food
- Crew Provisioning Items

Außenbord-Nutzlast:
6 neue Lithium-Ionen-Batterien für die Stromversorgung der ISS
Sie werden 12 ältere Nickel-Wasserstoff-Batterien auf P4 der Station ersetzen.

Quelle (http://iss.jaxa.jp/en/htv/mission/htv-7/)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: -eumel- am 05. September 2018, 01:47:20
Hier sieht man die externe Palette
mit den 6 neuen Lithium-Ionen-Akkus:

JAXA
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: -eumel- am 05. September 2018, 01:56:56
Rakete HII-B mit HTV:

JAXA
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: roger50 am 07. September 2018, 12:10:38
Wie ganz oben schon steht, soll der Start um 0:32:32 MESZ am 11.9. erfolgen. In UTC ist das noch am Montag (22:32:32).

Wettervorhersagen sehen allerdings bis zum 13.9. ziemlich schlecht aus.

Gruß
roger50
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: rok am 07. September 2018, 17:43:52
Die Re-entry-Kapsel ist ein Technikdemonstrator um die Möglichkeit der Probenrückführung nach einem Versorgungsflug zu untersuchen. Dabei geht es nicht nur um das japanische HTV, im Prinzip können alle Versorger mit diesem System ausgerüstet werden.

Das Verfahren:

Vor dem Ablegen von der ISS wird die Luke nicht geschlossen, stattdessen wird eine Halterung eingebaut, die die Rückkehrkapsel zusammen mit einer Ausstoßvorrichtung aufnimmt. Nach dem zwei Deorbitburns des HTV wird die Abstiegsbahn berechnet und die Kapsel so ausgesetzt dass sie vor der japanischen Küste an einem Fallschirm wassert.

Die Kapsel verfügt über ein Lagekontrollsystem mittels Kaltgasdüsen.

http://iss.jaxa.jp/en/htv/mission/htv-7/hsrc/index.html (http://iss.jaxa.jp/en/htv/mission/htv-7/hsrc/index.html)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: roger50 am 07. September 2018, 19:38:54
Ähnliche kleine Kapseln ("Raduga") haben die Russen schon vor Jahren in "Progress"-Raumschiffen eingesetzt. Auch sie wurden in den Docking-Mechanismus des Orbitalmoduls montiert.

https://de.wikipedia.org/wiki/VBK-Raduga (https://de.wikipedia.org/wiki/VBK-Raduga)

Genau solche Kapseln waren auch für ATV angedacht.

Anekdote:
Einmal wurde eine "Raduga" sogar als Nutzlastmodul eines Satelliten gestartet. Am 15.1.1995, auf einer japanischen Trägerrakete vom Typ Mu-3S-2, im Rahmen der deutschen "Express"-Mission. Sie wurde niemals als Satellit registriert, hat aber 2,5 mal die Erde umkreist und landete dann in der Wüste von Ghana, von wo sie später geborgen wurde.

An Bord der H-2B befindet sich bei diesem Flug eine weitere Reentrykapsel. Sie ist im Triebwerks-Compartment der Oberstufe eingebaut und soll Daten des Wiedereintritts gewinnen und über Iridium zur Erde übertragen. Eine Bergung dieser Kapsel ist nicht geplant.

Im link ist der Transportbehälter dieses Flugkörpers zu sehen (weiße Box):

https://news.mynavi.jp/photo/article/20180730-671586/images/004l.jpg (https://news.mynavi.jp/photo/article/20180730-671586/images/004l.jpg)

Gruß
roger50
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: christiankrause6 am 08. September 2018, 08:02:26
Wenn ich mir das HTV anschaue, stellt sich mir immer die Frage, ob die Kombination von Druckmodul und Nutzlastmodul am HTV unveränderbar ist, oder es auch bei Bedarf mit einem doppelten Druckmodul gestartet werden kann. Weiß da jemand was darüber?
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Nitro am 08. September 2018, 10:14:15
Wenn ich mir das HTV anschaue, stellt sich mir immer die Frage, ob die Kombination von Druckmodul und Nutzlastmodul am HTV unveränderbar ist, oder es auch bei Bedarf mit einem doppelten Druckmodul gestartet werden kann. Weiß da jemand was darüber?


Ja, das war zu Anfang als Option angedacht. Das große Druckmodul hat man leider nie entwickelt.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: rok am 08. September 2018, 10:57:03
Die von roger50 erwähnten Raduga-Kapseln wurden vor ca. 30 Jahren entwickelt, hatten ein Mehrfaches an Nutzlast gegenüber der japanischen Re-entry-Kapsel und eine wesentlich leichtere Abwurfeinrichtung (Jaxa ersetzt die komplette HTV-Zugangsluke durch eine druckdichte Konstruktion, auf der dann die Kapsel montiert wird) und hatte bei 10 Flügen nur einen Ausfall.

Ansonsten sehe ich keinen großen Fotschritt zu den Radugas, abgesehen von der aktiven Steuerung, die ein zielgerichteteres Landen ermöglicht. Eventuell wurde deren Einsatz wegen der damals noch reichlich vorhandenen Kapazität der Shuttles beendet?
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: roger50 am 09. September 2018, 13:59:27
Start von HTV-7 wird verschoben.

http://global.jaxa.jp/press/2018/09/20180909_h2bf7.html (http://global.jaxa.jp/press/2018/09/20180909_h2bf7.html)

Grund ist, daß eine Aufstiegsbahn-Verfolgungsstation (kurz: Tracking Station) in Guam vom einem Taifun getroffen zu werden droht.

Neuer Starttermin wird noch bekanntgegeben.

Gruß
roger50
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: roger50 am 11. September 2018, 23:04:48
Neuer Starttermin HTV-7: Do., 13.9. um 23:21 MESZ.

Quelle: JAXA

Gruß
roger50
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Axel_F am 12. September 2018, 16:45:00
Weitere Verschiebung auf Freitag:
https://blogs.nasa.gov/spacestation/2018/09/12/japan-cargo-mission-rescheduled-to-friday/ (https://blogs.nasa.gov/spacestation/2018/09/12/japan-cargo-mission-rescheduled-to-friday/)

Freitag 14.09. 16:59 EDT
Freitag 14.09. 22:59 MESZ
Samstag 15.09. 05:59 Ortszeit

NASA-TV überträgt den 22:30 Uhr MESZ (also halbe Stunde vor dem Start).

Am kommenden Dienstag, soll dann das HTV-7 13:25 Uhr MESZ vom Roboterarm der ISS eingefangen werden.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: roger50 am 12. September 2018, 21:48:28
Grund für die weitere Verschiebung ist diesmal das Wetter in Tanegashima, dem Startort.

Gruß
roger50
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: roger50 am 14. September 2018, 12:05:59
Inzwischen steht die H-2B auf der Rampe. Diverse Bilder vom Roll-Out hier:

https://twitter.com/naritamasahiro (https://twitter.com/naritamasahiro)

Gruß
roger50
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Axel_F am 14. September 2018, 15:01:18
@Moderation: Warum gibts überhaupt zu diesem Start keinen Kalendereintrag?  ???
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Nitro am 14. September 2018, 15:03:34
@Moderation: Warum gibts überhaupt zu diesem Start keinen Kalendereintrag?  ???

Gibt es, er war nur noch nicht mit dem neuen Startdatum aktualisiert. Ich korrigiere das mal schnell.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Progress100 am 14. September 2018, 15:26:29
Die genaue (geplante) Startzeit ist 20:59:14 UT bzw. 22:59:14 MESZ.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: roger50 am 14. September 2018, 15:54:00
Bin noch auf der Suche nach der Startmasse von HTV-7. Glaube, in einem japanischen Presskit 16,5 t identifiziert zu haben. Kann jemand den Wert bestätigen/korrigieren ?

Gruß
roger50
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Progress100 am 14. September 2018, 16:42:48
Bin noch auf der Suche nach der Startmasse von HTV-7. Glaube, in einem japanischen Presskit 16,5 t identifiziert zu haben. Kann jemand den Wert bestätigen/korrigieren ?

Gruß
roger50
"HTV-7’s liftoff mass will be 36,400 lb (16,500 kg) with 13,700 lb (6,200 kg) of that being internal and external payload/cargo elements."
~16500 kg und davon ~6200 kg Ladung.
https://www.nasaspaceflight.com/2018/09/japan-cargo-space-station-test-new-recoverable-capsule/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/09/japan-cargo-space-station-test-new-recoverable-capsule/)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: roger50 am 14. September 2018, 17:38:27
Danke. :)

Gruß
roger50
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Axel_F am 14. September 2018, 18:36:06
Die Vorbereitung bis 1h vor Start kann man hier sehen (eine Art japanisches USLaunchReport ;) ):
https://www.youtube.com/watch?v=kMDyIAq60WU (https://www.youtube.com/watch?v=kMDyIAq60WU)

Der offizelle Stream von JAXA gibts hier:
https://www.youtube.com/watch?v=PaedKidox3U (https://www.youtube.com/watch?v=PaedKidox3U)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Duncan Idaho am 14. September 2018, 21:42:17
Scrub  :(

Ein Problem wurde kurz vor der Betankung bei Tests festgestellt.
Nächster Versuch voraussichtlich in 2 Tagen.

https://twitter.com/ChrisG_NSF/status/1040684265757921280 (https://twitter.com/ChrisG_NSF/status/1040684265757921280)

Nachtrag:
Problem lag an einem LOX Ventil in der 2ten Stufe.
Es ist unwahrscheinlich das sie nächste Woche starten können.
https://twitter.com/Cosmic_Penguin/status/1040839165506609152 (https://twitter.com/Cosmic_Penguin/status/1040839165506609152)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: wernher66 am 15. September 2018, 21:43:47
Da steht sie, fertig zum Start:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up064916.jpg)
Foto:
https://twitter.com/naritamasahiro/status/1040865192073027584 (https://twitter.com/naritamasahiro/status/1040865192073027584)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: roger50 am 15. September 2018, 22:52:27
Inzwischen nicht mehr, sondern sie ist zurück im Integrationsgebäude.

Auf der Startrampe hat man keinen Zugang zum defekten Ventil (wie man auf dem Photo leicht erkennen kann). Deshalb die Rückkehr ins Gebäude.

Start wird sich also um einige Tage verschieben. Genauer kann man es noch nicht sagen...

Gruß
roger50
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Philip Lynx am 16. September 2018, 15:43:34
Ich nehme an, dass ab einem bestimmten Zeitpunkt vor dem Start kein Surfer draußen sein soll. 8)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Progress100 am 19. September 2018, 10:39:02
Ein neuer Starttermin wurde bekannt gegeben:
21.09.2018 20:15 MESZ
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: RonB am 20. September 2018, 17:54:49
Wegen schlechten Wetters ist der Start auf den 22. September um 19:53 Uhr MESZ verschoben worden.

http://global.jaxa.jp/press/2018/09/20180920_h2bf7.html (http://global.jaxa.jp/press/2018/09/20180920_h2bf7.html)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: RonB am 22. September 2018, 11:43:36
Auf NASA-TV wird er Start heute ab 19:30 Uhr MESZ live übertragen.

https://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/index.html#public (https://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/index.html#public)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: bluemchen am 22. September 2018, 19:34:00
Schönen Abend,
dann freuen wir uns auf einen reibungslosen Start; die Nasa ist eben auf Sendung gegangen

R.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Rücksturz am 22. September 2018, 19:35:36
Momentan haben Sie noch Probleme mit dem Live-Feed, aktuell wird nur ein aufgezeichneter Blick auf die Rakete gezeigt.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: roger50 am 22. September 2018, 19:36:55
NASA-Übertragung läuft. Countdown planmäßig.

HTV-7 wiegt beim Start ca. 35.000 lbs. An Bord sind an externen Nutzlasten (neue Akkus für die ISS) 3.014 lbs, im Druckmodul sind es 7.489 lbs. Beinhaltet Fracht von JAXA, NASA, CASA und ESA. Quelle: SFN

Gruß
roger50
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: RonB am 22. September 2018, 19:45:21
Parallel läuft ein Live broadcast der JAXA über YouTube mit interessanten Bildern.

https://www.youtube.com/watch?v=PaedKidox3U (https://www.youtube.com/watch?v=PaedKidox3U)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: MpunktApunkt am 22. September 2018, 19:47:06
Zumindest Animationen können die Japaner.  ;D

und jetzt auch live ;)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: MpunktApunkt am 22. September 2018, 19:51:03
Was ist eigentlich der Zweck dieser extrem stressigen japanischen Stimme im Hintergrund?
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: RonB am 22. September 2018, 19:52:30
Die NASA Übertragung hängt etwa 5 sek. hinterher.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: roger50 am 22. September 2018, 19:54:05
Die Frau zählt die Sekunden herunter … andere fangen bei T-10 oder T-15 sek an zu zählen, die Japaner scheinbar bei 24 h... und zählt dann bis zum Berthing weiter... ;D

Geuß
roger50

P.S.: Start erfolgt
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: MpunktApunkt am 22. September 2018, 19:55:19
Die Frau zählt die Sekunden herunter … andere fangen bei T-10 oder T-15 sek an zu zählen, die Japaner scheinbar bei 24 h...  ;D

Geuß
roger50

P.S.: Start erfolgt

Das war definitiv auch mein Eindruck ;D
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: RonB am 22. September 2018, 19:55:57
Die Feststoffbooster haben ihren Dienst getan.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: MpunktApunkt am 22. September 2018, 19:57:46
Die Animation scheint auf einem Windows Rechner mit Google earth gemacht zu werden. ;D Und das live Rendering wird mit dem FORMS Client 3D model version 1.3 dargestellt, ;D ;D aber "brav" in metrischen Einheiten. :)

PS: ich warte schon auf die Aufforderung zu einem Neustart wegen eines Updates ;)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Roland am 22. September 2018, 19:57:54
Das Gezähle macht einen ja völlig kirre.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: roger50 am 22. September 2018, 20:09:13
HTV-7 ist ausgesetzt und auf dem Weg zur ISS … unaufgeregte Mission... :D

Gruß
roger50
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: MpunktApunkt am 22. September 2018, 20:12:25
Etwas apruptes Ende ;) aber trotz japanischem Dauer-Countdown sehr informativ. HTV-7 hat schon interessantes Zeug dabei. Ich bin gespannt was dieses "Space Elevator" Experiment macht. Und dass die ISS jetzt mal auf Li-Ionen-Akkus anstatt NiH- Nickel-Cadmium-Akkus umgestellt wird, kann auch nicht schaden ;).
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: -eumel- am 22. September 2018, 21:23:03
Kurzes Video vom Start:

https://www.youtube.com/watch?v=0f5aUvWRIcM (https://www.youtube.com/watch?v=0f5aUvWRIcM)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: -eumel- am 22. September 2018, 21:28:23
Gibt´s auch etwas ausführlicher:

https://www.youtube.com/watch?v=-qPnyZeNefY (https://www.youtube.com/watch?v=-qPnyZeNefY)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: HausD am 23. September 2018, 08:32:30
Begeisterung ...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065020.jpg)
Sogar helle Begeisterung ...                               Foto: Twitter (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065020.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065021.jpg)
... und begeisterte Bahnverfolgung vor Ort               Foto: Twitter (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065021.jpg)

Glückwunsch! HausD
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: KlausLange am 23. September 2018, 16:27:47
Sehr schön!

Hoffe, dass die Japaner bald auch mit eigenen Raketen Astronauten ins All schießen.

Jedenfalls ist diese Frachtmission ein wichtiger Schritt dahin.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: roger50 am 23. September 2018, 21:09:08
Hoffe, dass die Japaner bald auch mit eigenen Raketen Astronauten ins All schießen.

Bisher hat Japan keine derartigen Absichten kommuniziert. Es ist aber vorgesehen, das HTV ab #10/11 ziemlich umfangreich zu modifizieren. Ausklappbare Solargeneratoren statt der jetzigen Rumpfkollektoren, ev. auch eine große Rückkehrkapsel an Stelle des druckbeaufschlagten Moduls, etc. Solch eine Kapsel könnte langfristig dann auch zu einem bemannten Gerät weiterentwickelt werden.

Gab mal irgendwo einen größeren Artikel darüber, finde ihn gerade nicht

Gerade doch gefunden, es war bei den Kollegen vom NSF (HTV-X):

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=37623.0#msg1758295 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=37623.0#msg1758295)

Der Link in 'Reply #16' ist der letzte bekannte Status (Dez. 2017). Erststart etwa 2021.

Gruß
roger50
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: -eumel- am 24. September 2018, 11:33:45
Danach bräuchten sie noch eine Rakete, die für bemannte Flüge zugelassen ist. ^^

Oder sie fliegen woanders mit.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Captain-S am 24. September 2018, 13:02:04
Diese japanischen Raketen sehen irgendwie ziemlich kurz aus.  :)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: -eumel- am 24. September 2018, 13:57:01
Diese japanischen Raketen sehen irgendwie ziemlich kurz aus.  :)

Das täuscht!  8)

Die japanische H-IIB Rakete ist 58 Meter hoch - etwa so hoch, wie ein 20-stöckiges Hochhaus!  :D
Der Durchmesser der 1. Stufe beträgt 5,20 Meter - Im Vergleich: Die Falcon 9 hat 3,70 Meter Durchmesser.

Die Startmasse der H-IIB beträgt 531 Tonnen.
Sie entwickelt einen Startschub von 8372 kN.
Kann 19 Tonnen Nutzlast in den LEO bringen, oder 8 Tonnen in den GTO.

Das ist schon eine große und leistungsfähige Rakete.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Progress100 am 24. September 2018, 15:39:08
Diese japanischen Raketen sehen irgendwie ziemlich kurz aus.  :)

Das täuscht!  8)

Die japanische H-IIB Rakete ist 58 Meter hoch - etwa so hoch, wie ein 20-stöckiges Hochhaus!  :D
Der Durchmesser der 1. Stufe beträgt 5,20 Meter - Im Vergleich: Die Falcon 9 hat 3,70 Meter Durchmesser.

Die Startmasse der H-IIB beträgt 531 Tonnen.
Sie entwickelt einen Startschub von 8372 kN.
Kann 19 Tonnen Nutzlast in den LEO bringen, oder 8 Tonnen in den GTO.

Das ist schon eine große und leistungsfähige Rakete.
Von der Leistungsfähigkeit vergleichbar mit der Proton.
Das ist kein Pappenstiel.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: RonB am 27. September 2018, 18:17:39
Das japanische Versorgungsraumschiff hat heute an der ISS angelegt. Die über 5 Tonnen Fracht müssen jetzt von den Astronauten entladen werden. Zum Glück ist dort oben das Gewicht überhaupt kein Problem  ;).

https://blogs.nasa.gov/spacestation/2018/09/27/japans-kounotori-spaceship-attached-to-station/ (https://blogs.nasa.gov/spacestation/2018/09/27/japans-kounotori-spaceship-attached-to-station/)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: fl67 am 27. September 2018, 20:43:17
Das japanische Versorgungsraumschiff hat heute an der ISS angelegt. Die über 5 Tonnen Fracht müssen jetzt von den Astronauten entladen werden. Zum Glück ist dort oben das Gewicht überhaupt kein Problem  ;).
Es sind aber nicht 5 Tonnen Gewicht, sondern 5 Tonnen Masse, die sie entladen müssen !   ;)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: -eumel- am 27. September 2018, 21:05:25
Achso ... ^^

Aber diese Masse muss auch für jede Bewegung beschleunigt und wieder abgebremst werden.
Man muss sie nur nicht die ganze Zeit tragen.

Man sollte sich das in der Schwerelosigkeit nicht zu einfach vorstellen.
Besonders wenn man selbst nicht mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Axel_F am 27. September 2018, 23:44:56
Das japanische Versorgungsraumschiff hat heute an der ISS angelegt.

Dabei wurde auch ein tolle Aufnahme gemacht:
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065069.jpg)
Quelle: NASA Johnson (https://www.flickr.com/photos/nasa2explore/), on Flickr

Das HTV ist einfach immer riesig. So lang wie das US-Labor an der ISS...
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: -eumel- am 28. September 2018, 00:43:27
@Axel_F: Da hast Du ein altes Foto vom HTV-6 erwischt.
Aufgenommen am 13. Dezember 2016.

Das aktuelle Foto vom HTV-7 Capture ist diesmal nicht so schön geworden:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065044.jpg)
NASA                                                          HTV-7 Capture

Quelle (https://blogs.nasa.gov/spacestation/2018/09/27/u-s-astronauts-capture-japanese-spaceship-loaded-with-cargo/)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Axel_F am 28. September 2018, 09:04:45
Das ist ja witzig. Der NASA Johnson Space Center hat alte Bilder hochgeladen... Anscheind hatte kein Astronaut Zeit schöne Bilder zu machen. Schade.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: -eumel- am 29. September 2018, 23:44:35
Die NASA hat Fotos vom Einfangen des HTV-7 Kounotori nachgereicht:




Credit: NASA                                                                     Fotos vom 27. September 2018
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: RonB am 12. Oktober 2018, 14:53:50
Die Manpower auf der ISS zum Entladen des Frachtschiffes ist ja nun leider erheblich geschrumpft. Der Frachter sollte nach ursprünglicher Planung im November wieder ablegen. Weiß jemand wie der aktuelle Stand ist? Kann die "Liegezeit" verlängert werden oder wird das Dockingmodul für andere Fahrzeuge gebraucht?
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: RonB am 19. Oktober 2018, 18:11:08
Die verringerte Besatzung auf der ISS hat erhebliche Auswirkungen auch auf das HTV Modul. Das Entladen ist wohl soweit abgeschlossen. Gegenstände die zur Entsorgung in das HTV geladen werden sollen müssen z.T. zusammengesucht werden (schon längere Lagerung von vorherigen Missionen). Dazu gehört auch getragene Kleidung und Abfälle. Diese sind wegen ihrer Geruchsbelästigung offenbar ein Problem. Die Luke zum HTV musste schon zwischendurch geschlossen werden um diesem Problem Einhalt zu gebieten.

Ein weiteres Problem sind die neuen Batterien. Für den notwendigen Außeneinsatz fehlen aber die Leute und die Zeit. Da der Dockingplatz von der Dragon benötigt wird müsste man den HTV abkoppeln und neben der ISS herfliegen lassen. Nach dem Abkoppenl des Dragon müsste dann allerdings noch genug Treibstoff vorhanden sein um den HTV erneut anfliegen zu lassen und einzufangen. Mit einer größeren Besatzung wäre der Austausch der Batterien dann sicherlich kein Problem.

Die Informationen habe ich dem NSF Forum entnommen.
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=44971.300 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=44971.300)

Zur geplanten Verfahrensweise habe ich noch keine Informationen gefunden.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Doc Hoschi am 28. Oktober 2018, 09:33:24
Hier nochmal etwas zum "Weltraumfahrstuhl"-Experiment:

https://space.skyrocket.de/doc_sdat/stars-me.htm (https://space.skyrocket.de/doc_sdat/stars-me.htm)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065399.jpg)
Quelle: New Atlas

Tja, es sollten wohl sogar Bilder des Climbers zur Erde gefunkt werden. Offensichtlich scheint es aktuell aber ein Problem zu geben, da einer der beiden Cubesats (JJ2-YPM) keine Radiosignale zu empfangen scheint, der andere schon (JJ2-YPL).

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065400.JPG)
Quelle: http://stars.eng.shizuoka.ac.jp/starsme.html (http://stars.eng.shizuoka.ac.jp/starsme.html)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: Rücksturz am 28. Oktober 2018, 11:51:39
Ein weiteres Problem sind die neuen Batterien. Für den notwendigen Außeneinsatz fehlen aber die Leute und die Zeit. Da der Dockingplatz von der Dragon benötigt wird müsste man den HTV abkoppeln und neben der ISS herfliegen lassen. Nach dem Abkoppenl des Dragon müsste dann allerdings noch genug Treibstoff vorhanden sein um den HTV erneut anfliegen zu lassen und einzufangen. Mit einer größeren Besatzung wäre der Austausch der Batterien dann sicherlich kein Problem.
Die Informationen habe ich dem NSF Forum entnommen.
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=44971.300 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=44971.300)
Zur geplanten Verfahrensweise habe ich noch keine Informationen gefunden.

Die Palette mit den Lithiom-Ionen-Batterien wurde bereits am 29.09.2018 mit dem Roboterarm herausgezogen und am ISS-Truss zwischengeparkt.
Quelle:
http://iss.jaxa.jp/en/htv/news/htv7_ep_en.html (http://iss.jaxa.jp/en/htv/news/htv7_ep_en.html)

Für das Entladen der neuen und spätere Beladen mit den alten Batterien war immer der Roboterarm gedacht.
Und meines Wissen, finde aber gerade die Quelle nicht mehr, war das auch immer über Fernsteuerung vom Boden aus geplant.
Nur das Ausbauen der alten Batterien und das Einbauen der neuen erfordert ein (oder mehrere) EVA.
Ob man allerdings HTV-7 ggf. ohne alte Batterien ablegen und verglühen lässt weiß ich nicht.
Es sollte aber sicherlich kein grundsätzliches Problem sein diese "Entsorgungsfahrt" auf eine spätere HTV-Mission zu verschieben.

Viele Grüße
Rücksturz

Edit: Habe den oben verlinkten Artikel bei NSF noch mal gelesen, bei normalem Missionsverlauf braucht man nur noch 12 Li-Ionen-Batterien statt 24 Ni-H2-Batterien.
Auf einer Palette für den Transport im HTV sind eigentlich 9 Plätze vorhanden. Für den Transport nach oben werden nur 6 belegt.
Da aber 12 Ni-H2 im Gegenzug außer Betrieb genommen werden, können nur 9 entsorgt werden und drei würden auf der ISS verbleiben, voraussichtlich bis die ISS selbst entsorgt wird.
Wenn allerdings HTV-7 diese 9 nicht mitnehmen kann, weil der Austausch noch nicht erfolgt ist, dann dürfte es tatsächlich ein Problem geben.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: wernher66 am 07. November 2018, 20:22:05
https://www.youtube.com/watch?v=j3ueeYR-XLk (https://www.youtube.com/watch?v=j3ueeYR-XLk)

HTV-7 wurde heute von der ISS freigegeben und setzt seinen Flug nun autonom fort.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: -eumel- am 10. November 2018, 02:46:27
Der japanische Frachter HTV-7 legte am Mittwoch von der ISS ab.
Beladen mit Müll aus der ISS wird HTV-7 planmäßig beim Wiedereintritt in die Atmosphäre verglühen.
Credit: NASA                                                                            Foto vom 7. November 2018

Zuvor wird noch die Small Re-entry Capsule (HSRC) freigesetzt.
Die kleine Landekapsel soll mit 20 kg Nutzlast im Pazifik wassern.
Credit: NASA
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: MpunktApunkt am 10. November 2018, 09:47:17
Zuvor wird noch die Small Re-entry Capsule (HSRC) freigesetzt.
Die kleine Landekapsel soll mit 20 kg Nutzlast im Pazifik wassern.

Hallo,

ist das neu, oder konnte man mit dem HTV schon immer ein kleines bisschen Nutzlast zur Erde schicken?

Gruß

Mario

Nachtrag: Danke rok für die Info.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: rok am 10. November 2018, 09:56:59
s. #5 ff.
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: wernher66 am 10. November 2018, 12:13:45
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065599.jpg)

Hier mal eine sehr interessante Perspektive von HTV-7 beim Ablegen.
Die Nutzlastbucht ist leer, die Kapsel HSRC wurde in der Luke montiert.

https://twitter.com/nvslive/status/1060872491113996290 (https://twitter.com/nvslive/status/1060872491113996290)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: wernher66 am 11. November 2018, 09:57:27
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065598.jpg)
Die HSRC ist offenbar erfolgreich gelandet (gewassert) und wurde geborgen.

https://twitter.com/JorgeH506CR/status/1061460082104381440 (https://twitter.com/JorgeH506CR/status/1061460082104381440)
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: HausD am 12. November 2018, 17:01:52
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065597.jpg)
Beim an Bord holen,  mit weissen Handschuhen ...       Foto: Twitter/via FCS
Titel: Re: H2-B mit HTV-7
Beitrag von: wernher66 am 13. November 2018, 23:12:07
Es gibt noch mehr Fotos von der Bergung der Kapsel HSRC und dem Auspacken des gelandeten Inhaltes.

https://www.flickr.com/photos/144987430@N06/ (https://www.flickr.com/photos/144987430@N06/)