Raumcon

Allgemein => Schwarzes Brett => Thema gestartet von: spacemac am 08. November 2018, 14:42:23

Titel: Marktumfrage zu Space Investments
Beitrag von: spacemac am 08. November 2018, 14:42:23
Guten Tag, ich habe versucht hier nachzulesen ob es gegen die Netiquette Regeln dieses Forums verstoßen würde hier eine kleine Umfrage zu placieren. Wir versuchen ein Verständnis darüber zu erlangen inwiefern es Interesse an Investitionen in Raumfahrtunternehmen in Deutschland gibt. Ich würde mich über jede Antwort dbzgl. freuen, damit ich nicht gegen die Regeln verstoße.
Titel: Re: Marktumfrage zu Space Investments
Beitrag von: ZilCarSpace am 08. November 2018, 17:32:16
Wozu soll diese Frage dienen ::), worauf läuft das hinaus? Willst du ein Raumfahrt-Unternehmen gründen?  :o

Ich würde 3EUR und einen nicht verbogenen Sensor aus meinem Kellerfundus
spenden! ;)  ... wenn ich dafür zu einem Sponsorenessen eingeladen werde.

Wäre das eine passende Antwort?  :-\

LG
ZilCarSpace

PS herzlich willkommen im Forum!
Titel: Re: Marktumfrage zu Space Investments
Beitrag von: Nitro am 08. November 2018, 17:44:02
Der gute Kevin hat schon ein Unternehmen: Space Venture Investors.  ;)

http://spaceventuresinvestors.com (http://spaceventuresinvestors.com)

Guten Tag, ich habe versucht hier nachzulesen ob es gegen die Netiquette Regeln dieses Forums verstoßen würde hier eine kleine Umfrage zu placieren. Wir versuchen ein Verständnis darüber zu erlangen inwiefern es Interesse an Investitionen in Raumfahrtunternehmen in Deutschland gibt. Ich würde mich über jede Antwort dbzgl. freuen, damit ich nicht gegen die Regeln verstoße.

Aber um der Frage vorzugreifen: Das ist von unserer Warte aus schwer zu beantworten, da dieses Forum in erster Linie aus Raumfahrtenthusiasten und Angestellten in der Raumfahrt besteht, aber weniger aus potentiellen Investoren.
Titel: Re: Marktumfrage zu Space Investments
Beitrag von: spacemac am 09. November 2018, 09:02:05
Ich habe nichts zu verstecken und tue das auch nicht. Es sind nur fünf Fragen und die Auswertung würde ich auch durchaus mit dem Forum anonymisiert teilen sofern Interesse besteht. Viele Raumfahrtunternehmen haben große Schwierigkeiten Fördermittel geschweige denn überhaupt Finanzierungen zu finden, da ist Privatkaptial immer noch ein sehr großer Anteil. Dieses Forum besteht aus echten Spaceniks und mich würde interessieren, welche Art von Investitionen auch rein hypothetisch für euch von Interesse wären, einfach deshalb weil hier eine weitaus größere Kenntnis der Materie besteht. Wer also will kann die Fragen beantworten, hier ist der Link: http://www.spaceventuresinvestors.de/ (http://www.spaceventuresinvestors.de/) einfach nach unten scrollen.
Vielen Dank und schöne Grüße
Titel: Re: Marktumfrage zu Space Investments
Beitrag von: Pirx am 09. November 2018, 09:24:55
Ich habe nichts zu verstecken und tue das auch nicht. Es sind nur fünf Fragen und die Auswertung würde ich auch durchaus mit dem Forum anonymisiert teilen sofern Interesse besteht.
Gerne.

Zitat
Viele Raumfahrtunternehmen haben große Schwierigkeiten Fördermittel geschweige denn überhaupt Finanzierungen zu finden, da ist Privatkaptial immer noch ein sehr großer Anteil. Dieses Forum besteht aus echten Spaceniks und mich würde interessieren, welche Art von Investitionen auch rein hypothetisch für euch von Interesse wären, einfach deshalb weil hier eine weitaus größere Kenntnis der Materie besteht. Wer also will kann die Fragen beantworten, hier ist der Link: http://www.spaceventuresinvestors.de/ (http://www.spaceventuresinvestors.de/) einfach nach unten scrollen.
Vielen Dank und schöne Grüße
Passt, in Ordnung.

Gruß

Thomas Weyrauch
Raumfahrer Net e.V.
Titel: Re: Marktumfrage zu Space Investments
Beitrag von: Lennart am 09. November 2018, 13:18:40
Ich habe nichts zu verstecken und tue das auch nicht. Es sind nur fünf Fragen und die Auswertung würde ich auch durchaus mit dem Forum anonymisiert teilen sofern Interesse besteht.
Intresse besteht
Titel: Re: Marktumfrage zu Space Investments
Beitrag von: tomtom am 09. November 2018, 14:58:11
Viele Raumfahrtunternehmen haben große Schwierigkeiten Fördermittel geschweige denn überhaupt Finanzierungen zu finden, da ist Privatkaptial immer noch ein sehr großer Anteil.

Die Aussage verwundet mich etwas, weil gefühlt jeden Tag irgendwelche Wettbewerbe, Förderprogramme, Preise etc. gestartet werden, sei es durch ESA, EU, BMWi/DLR, GXP, Airbus, OHB, etc. Die Anzahl der Förderprogramme ist unüberschaubar und es gibt zig Beratungsstellen, die potentiellen Gründern helfen wollen.

Weil wir das Thema New Space, Crowdfunding, Raumfahrtaktien, SpaceX-IPO etc. schon lange diskutieren, wissen wir natürlich woran es hapert.

Wie tobi schon mal etwas pointiert bemerkte, wenn jemand in Deutschland eine wiederverwendbare Oberstufe vorschlägt, wird er entlassen. ;)

Die Schwierigkeit für Startups Investoren zu finden ist genauso groß wie die Schwierigkeit für Investoren, Startups zu finden, die Geld verdienen können.