Raumcon

Raumfahrt => Bemannte Raumfahrt => Thema gestartet von: HausD am 12. November 2018, 19:55:45

Titel: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 12. November 2018, 19:55:45
Sojus MS-14 - (Nr.743) - unbemannt ...

Im August oder im Herbst 2019 soll das Raumschiff Sojus MS-14 - (Nr.743) mit einer Sojus-2.1A Trägerrakete von Baikonur, vom Platz 31/Starteinrichtung 6 starten.
Das Raumschiff wird unbemannt fliegen, aber einen Passagier ins All bringen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065600.jpg)
Hier hat er mich schon einmalmal getroffen - FEDOR                    Foto: HausD

Gruß, HausD



Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: Progress100 am 23. November 2018, 07:05:53
http://novosti-kosmonavtiki.ru/forum/messages/forum14/topic16307/message1816356/#message1816356 (http://novosti-kosmonavtiki.ru/forum/messages/forum14/topic16307/message1816356/#message1816356)

In dieser Liste wird der Start für für den 12.09.2019 aufgeführt.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: Wilga35 am 30. Dezember 2018, 18:56:28
Anbei noch einige Flugdaten für Sojus MS-14:

12.09.2019 - Start und Kopplung am Heck von Swesda
13.10.2019 - Abkopplung vom Swesda-Heck
13.10.2019 - Landung in Kasachstan

http://novosti-kosmonavtiki.ru/forum/messages/forum10/topic12565/message1824850/#message1824850 (http://novosti-kosmonavtiki.ru/forum/messages/forum10/topic12565/message1824850/#message1824850)

Wird also ein relativ kurzer Flug werden, und ich frage mich ernsthaft, warum man Sojus MS-14 nicht ein halbes Jahr als Rettungsraumschiff an der ISS belässt? Zwar ist der Flug als Testmission deklariert, die aufgrund des erstmaligen Einsatzes der Sojus-2.1a-Trägerrakete mit einem Sojus-Raumschiff unbemannt durchgeführt wird. Doch wenn sich Sojus MS-14 von der Trägerrakete getrennt und an der ISS angedockt hat, dürfte das Testprogramm eigentlich abgeschlossen sein. Dann wäre es als vollwertiges Rettungsraumschiff für ISS-Crews verwendbar, doch an diese Möglichkeit wird offenbar nicht gedacht.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: Progress100 am 30. Dezember 2018, 19:53:21
Eventuell koppelt man am 13.10.2019 ab, da man den Kopplungsstutzen frei bekommen will.
Am 18.10. soll Sojus-15 folgen mit einer neuen Besatzung.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: RonB am 23. Januar 2019, 11:19:24
Der Start ist auf den 22. August vorverlegt worden. Das Raumschiff soll für 12 Tage an der ISS angekoppelt bleiben.

https://ria.ru/20190123/1549747583.html (https://ria.ru/20190123/1549747583.html)
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 23. Januar 2019, 12:57:50
...Doch wenn sich Sojus MS-14 von der Trägerrakete getrennt und an der ISS angedockt hat, dürfte das Testprogramm eigentlich abgeschlossen sein. Dann wäre es als vollwertiges Rettungsraumschiff für ISS-Crews verwendbar, doch an diese Möglichkeit wird offenbar nicht gedacht.
Mittlerweile habe ich davon gelesen, dass auch das SAS getestet werden soll... wie und was, dazu keine Infos.

Doch auch zum Termin hat Krikaljow , als Exekutivdirektor der bemannten Programme, als namentliche Quelle gestern gesagt:  "Roskosmos wird in den nächsten zwei Wochen den Flugplan zur ISS für 2019 überprüfen und genehmigen können" und"Es gibt einen vorläufigen Zeitplan, aber alles wird später genehmigt. Ich denke, die staatliche Kommission wird es innerhalb von zwei Wochen in Betracht ziehen".
Diese Aussage hat für mich Hand und Fuß, alles andere aus einer namenlosen "Quelle", ggf. auch noch aus 3. oder gar 4. Hand ist für mich inoffiziell und keine Weitergabe dieser Meldung wert.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: Progress100 am 23. Januar 2019, 19:38:06
Vielleicht wird SAS für die Sojus 2 modifiziert und soll sich praktisch bewähren (zünden kann man es nicht).
Eventuell eine Art statischer Test ?

Eine so kurze Flugzeit das Raumschiffes bringt nicht viel, zumindest könnte man Material zur Erde zurück bringen.

Wikipedia (leider nicht auf deutsch)
https://en.wikipedia.org/wiki/Soyuz_MS-14 (https://en.wikipedia.org/wiki/Soyuz_MS-14)

Google-Übersetzung:
Sojus MS-14 ist ein Sojus-Raumflug zur Internationalen Raumstation, der für September 2019 geplant ist. [1] Es wird keine Besatzungsmitglieder mitführen, da es beabsichtigt ist, eine Modifikation des Startabbruchsystems für die Integration mit dem Startfahrzeug Sojus-2.1a zu testen. [2] Im Gegensatz zum traditionellen Sojus-FG-Träger, der auf dem Launchpad zur Einstellung des Azimuts seines Fluges eingeschaltet ist, führt der Sojus-2 während des Fluges ein Rollmanöver aus, um die Richtung zu ändern. Das Manöver kann das für Soyuz-FG entwickelte analoge Startabbruchsystem auslösen. Soyuz MS-14 wird eine Lösung für dieses Problem testen. Der 14. Flug von Sojus MS wird der 143. Flug einer Sojus-Sonde sein. Wenn alles gut geht, werden zukünftige Besatzungsmissionen die neue Konfiguration verwenden, beginnend mit Soyuz MS-16 Anfang 2020. [1]

Neben dem Testen der Integration des neuen Starters und des Abbruchsystems wird Soyuz MS-14 auch ein verbessertes Navigations- und Antriebssteuerungssystem testen. [3] Die Testergebnisse werden im Design von Soyuz GVK verwendet, einem unbemannten Raumschiff für die Lieferung und Rückführung von Gütern, das voraussichtlich im Jahr 2022 zum ersten Mal gestartet werden soll. [3] Die Sojus-GVK soll 2.000 kg in die Umlaufbahn bringen und 500 kg zur Erde zurückbringen können. Im Gegensatz zu früheren und zukünftigen Sojus-MS-Raumfahrzeugen wird es bei Sojus MS-14 verschiedene Systeme zur Unterstützung der Besatzung geben. Dadurch kann die Sojus MS-14 mehrmals mehr Fracht zur ISS bringen, als dies andernfalls möglich wäre.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 23. Januar 2019, 22:01:11
Hallo Progress100,
den Wiki Eintrag kannte ich.
Er enthält eine Zusammenfassung aller Allgemeinplätze des Vorhabens mit allen möglichen Querverbindungen zu allen Stichworten.
Einen konkreten Ablauf der Mission gibt es jedoch noch nicht, da dieser erst noch abgestimmt und beschlossen werden muss.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: RonB am 04. Februar 2019, 10:27:26
Es scheint grundlegende Änderungen im Programm zu geben. Mit Sojus MS-14 auf einer Sojus FG Trägerrakete soll laut TASS der dritte bemannte Start am 25. September 2019 stattfinden. Somit hat sich die unbemannte Mission auf einer Sojus 2.1a wahrscheinlich erledigt oder ist verschoben worden.

https://tass.ru/kosmos/6063144 (https://tass.ru/kosmos/6063144)

Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: Progress100 am 04. Februar 2019, 11:48:52
Sind das nur Gerüchte, scheinbar ist noch nichts entschieden ?
Wenn man sich die Beiträge hier ansieht, aller 14 Tage gibt es einen neuen Starttermin bzw. alles wird wieder über den Haufen geworfen.
Da hilft nur Abwarten...
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: orion am 04. Februar 2019, 15:56:10
Es scheint grundlegende Änderungen im Programm zu geben. Mit Sojus MS-14 auf einer Sojus FG Trägerrakete soll laut TASS der dritte bemannte Start am 25. September 2019 stattfinden. Somit hat sich die unbemannte Mission auf einer Sojus 2.1a wahrscheinlich erledigt oder ist verschoben worden.

https://tass.ru/kosmos/6063144 (https://tass.ru/kosmos/6063144)

???
Ich kann aus dem Artikel deine Schlussfolgerung nicht herauslesen.
Der "unbemannte" Sojus-MS-Flug ist für Ende August geplant.
Er ist auch notwendig, da neben einer anderen Trägerrakete ein neues Kopplungssystem und andere Elemente getestet werden.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: Progress100 am 04. Februar 2019, 17:09:42
Also in dem Artikel steht schon, dass Sojus MS 14 am 25.09.2019 starten soll.
Aber vielleicht ist das journalistische Schludrigkeit.
Im NK-Forum. das seit heute wieder erreichbar ist, steht:
22.08. Sojus MS 14 unbemannt Sojus 2.1a
25.09. Sojus MS 15 Sojus FG (oder Oktober)
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: RonB am 04. Februar 2019, 18:40:31
Der letzte Absatz im TASS- Artikel lautet nach Google Übersetzung:

Nach fast zwei Monaten Pause ist der Start der Sojus-FG-Rakete mit der bemannten Sonde Sojus MS-14 für den 25. September geplant.

Für mich heißt das Sojus 14 ist bemannt und den Termin Ende August kann ich in dem Artikel nicht finden.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: Progress100 am 05. Februar 2019, 09:05:59
Auf dieser Seite (aktualisiert 4.02.2019) wird Sojus MS-14 nicht als bemannt geführt.

http://astronaut.ru/register/shedule01.htm (http://astronaut.ru/register/shedule01.htm)
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: RonB am 13. Februar 2019, 13:54:31
So wie es aussieht ist TASS für Nachrichten zu Raumfahrtaktivitäten nicht die erste Adresse. Durch verschiedene Quellen wurde die unbemannte Mission von Sojus MS-14 zum Zwecke des Tests der neuen Sojus-2.1-Trägerrakete für bemannte Missionen bestätigt.

http://www.gerhardkowalski.com/?p=17617 (http://www.gerhardkowalski.com/?p=17617)
http://www.spacefacts.de/schedule/e_iss.htm (http://www.spacefacts.de/schedule/e_iss.htm)
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: Wilga35 am 13. Februar 2019, 14:06:38
Steht aber nirgends, dass Sojus MS-14 bemannt starten wird. Insbesondere SPACEFACTS listet Sojus MS-14 auf der Seite
http://www.spacefacts.de/schedule/d_schedule.htm (http://www.spacefacts.de/schedule/d_schedule.htm)
nach wie vor als unbemannt auf.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: RonB am 14. Februar 2019, 08:48:50
Steht aber nirgends, dass Sojus MS-14 bemannt starten wird. Insbesondere SPACEFACTS listet Sojus MS-14 auf der Seite
http://www.spacefacts.de/schedule/d_schedule.htm (http://www.spacefacts.de/schedule/d_schedule.htm)
nach wie vor als unbemannt auf.

Doch, genau das war der Fall. Siehe Link im #8, letzter Absatz.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: Progress100 am 14. Februar 2019, 08:58:25
Steht aber nirgends, dass Sojus MS-14 bemannt starten wird. Insbesondere SPACEFACTS listet Sojus MS-14 auf der Seite
http://www.spacefacts.de/schedule/d_schedule.htm (http://www.spacefacts.de/schedule/d_schedule.htm)
nach wie vor als unbemannt auf.

Doch, genau das war der Fall. Siehe Link im #8, letzter Absatz.
Ich möchte nichts unterstellen, aber ich glaube, bei TASS hat man diesmal schlecht recherchiert.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 14. Februar 2019, 10:30:45
Ich möchte nichts unterstellen, aber ich glaube, bei TASS hat man diesmal schlecht recherchiert.
Nein hat man offenbar nicht, sondern eine "Quelle" wiedergegeben, denn...
Bei TASS steht unter diesem Artikel - https://tass.ru/kosmos/6063144 (https://tass.ru/kosmos/6063144) :
В Роскосмосе не комментируют информацию источника.

Ich bin daher immerwieder der Ansicht, dass man Alles lesen  und dann abwägen sollte, soetwas zu posten ...

Gruß, HausD

Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: RonB am 14. Februar 2019, 11:50:52


Nein hat man offenbar nicht, sondern eine "Quelle" wiedergegeben, denn...
Bei TASS steht unter diesem Artikel - https://tass.ru/kosmos/6063144 (https://tass.ru/kosmos/6063144) :
В Роскосмосе не комментируют информацию источника.

Ich bin daher immerwieder der Ansicht, dass man Alles lesen  und dann abwägen sollte, soetwas zu posten ...

Gruß, HausD

Deine TASS Verteidigung in allen Ehren, aber der von Dir zitierte Satz heißt: Roscosmos kommentiert die Quelleninformationen nicht.
Deshalb ist es meiner Meinung nach statthaft TASS (den Veröffentlicher) zu kritisieren. Davon wird aber die Welt auch nicht untergehen  ;).

Fehler zu machen ist menschllich - sie zu verzeihen ist göttlich.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 14. Februar 2019, 21:01:12
... ich habe eine PM geschrieben  ... damit hier keine Mißverständnisse aufgebaut werden  Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: orion am 15. Februar 2019, 09:49:44
RonB - irgendwie reitest du immer wieder auf etwas herum, was eigentlich schon längst geklärt ist.

...
Ich bin daher immerwieder der Ansicht, dass man Alles lesen  und dann abwägen sollte, soetwas zu posten ...

Gruß, HausD

Auch im Russischen gibt es viele (Presse-) Quellen, in denen man sich informieren kann.
Man sollte gerade bei solch einer grundlegenden Aussage - MS-14 unbemannt/bemannt - nicht etwas herauspicken, weil es vielleicht etwas Besonders (bemannt) ist.
Es steht doch fest, dass MS-14 unbemannt ist.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 27. Februar 2019, 07:55:51
... bei Roskosmos

Bei Roskosmos am 26.02.2019 (https://www.roscosmos.ru/26107/) als Original-Quelle steht zu «Sojus MS-14»:
 ...
Start-Daten von bemannten Raumschiffen:
...
► 22. August — TPK «Sojus MS-14» — erster Start eines bemannten Raumschiffs auf einer Trägerrakete «Sojus-2» Etappe 1а in unbemannter (lastrückführender) Variante;
...

Damit ist alles gesagt:   bemannbares Raumschiff  in unbemannter (lastrückführender) Variante

Auf Verständnis hofft, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 27. Februar 2019, 19:39:11
FEDOR ist bereit...

Der Exekutivdirektor des Forschungs- und Produktionsunternehmens "Android-Technik", Jewgeni Dudorow, sagte gegenüber Sputnik (https://de.sputniknews.com/technik/20190227324129256-roboter-iss-flug-vorbereitung/) zu dem Flug des Androiden FEDOR (bei Sputnk Fjodor genannt),  ... Wenn die Weltraumbehörde Roskosmos die Entscheidung über einen solchen Flug treffen und sich die technischen Möglichkeiten dafür bieten sollten, sind wir im Prinzip bereit, diese Aufgabe zu erfüllen.

Zu den Aufgaben sagte er, dass während des Fluges der Verbindungskanal getestet und auch geprüft werden soll, ob "FEDOR“ die von der Erde kommenden Befehle ausführt.
Die Vibrationstest und die EMV-Tests mit dem Raumschiff zusammen stehen noch aus, doch Ende Februar, also morgen soll zum gesamten Vorhaben des Fluges die Entscheidung getroffen werden.

Ausserdem deutet er an, dass im Jahr 2019 Roskosmos den Flug von gleichzeitig zwei Robotern mit einem unbemannten Sojus-MS-Raumschiff zur ISS erwägt.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: Captain-S am 28. Februar 2019, 11:42:06
FEDOR kann auch schießen:
https://www.youtube.com/watch?v=gZauGhfv-1w (https://www.youtube.com/watch?v=gZauGhfv-1w)
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 28. Februar 2019, 11:49:15
FEDOR kann auch schießen: ...
... und auch ein Auto steuern! ... Oder ein Raumschiff ...
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 28. Februar 2019, 12:01:58
Zwei Roboter...?

Der Roboter soll nach der ersten Erprobung bei einem zweiten Flug nicht alleine sein, sondern einen Partner haben - er soll "Kosmorobot" heißen und ist hier schon einmal vorgestellt worden... Dazu nochmal diese Animation :

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062752.gif)
Spinnenroboter mit mehreren Händen - "Kosmorobot" als "dritte Hand"          Grafik: HausD aus Kos.-Sred.
( s.auch hier: https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3428.msg422240#msg422240 (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3428.msg422240#msg422240) )

Gruß, HausD

Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 14. Mai 2019, 08:54:23
Starttermin bei Roskosmos

Der Starttermin für die "Beroboterte" Sojus MS-14 ist nun  bei Roskosmos  (https://www.roscosmos.ru/26109/) erschienen:

Дата                Запуск                      Космодром       Ракета-носитель           Результат     
22.08.2019    Запуск «Союз МС-14»     БАЙКОНУР              Союз-2               Предстоящий


Datum              Start                         Kosmodrom       Trägerrakete                 Resultat       
22.08.2019      Start «Sojus MS-14»      Baikonur                 Sojus-2              Demnächst

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: 8K82KM (-ex Rakete54-) am 15. Mai 2019, 17:19:15
Hallo.

Die Trägerrakete Sojus-2.1a wurde heute aus den Transportcontainern entnommen und die Montage begonnen. Schöne Fotostrecke hier: https://www.roscosmos.ru/26350/ (https://www.roscosmos.ru/26350/)
Es ist Rakete Я15000-037 (deutsch Ja15000-037), also Produktion im Jahr 2018. :)
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 15. Mai 2019, 17:34:14
Video

Entladung der Stufen der "Sojus-2.1а" für die "Sojus MS-14"  (https://www.youtube.com/watch?v=3o9X33xzpDw)

Die Entladung und Vorbereitung findet im MIK des Pl. 31 durch die Mitarbeiter des Herstellers "RKZ Progress" statt.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 16. Mai 2019, 06:54:00
Sitzprobe von Fedor

Bei RIA N (https://ria.ru/20190514/1553474330.html) steht dazu, dass Fedor auf der Sojus MS-14 auf der ISS fliegen soll und nach etwa einer Woche autonom wieder landen soll (mehr nicht zu FEDOR...).


(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067814.jpg)
FEDOR im Sojus Raumschiff   (li. unten)                                           Bild: Roskosmos/Rogosin

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067815.jpg)
Bildausschnitt mit FEDORs verdeckten Händen am Steuerpult ...

Darüber hinaus ist geplant, das Zusammenspiel der digitalen Flugsteuerung und des analogen Notfallrettungssystems zu testen.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 04. Juni 2019, 08:16:40
Krikaljow zu FEDOR

Auf einer PK hat sich der Exekutivdirektor von RosKosmos, S. Krikaljow, zu FEDOR auf dem Raumschiff Sojus MS-14 geäußert.
FEDOR - Final Experimental Demonstration Object Research
Der anthropomorphe Rettungs- (Hilfs-) Roboter  FEDOR wird als Experiment zur Internationalen Raumstation fliegen und nicht als Kosmonaut.
"Er hat sich keiner medizinischen Untersuchung unterzogen und hat sich auch keinem Auswahlverfahren unterzogen, deshalb wird er, wie Sie wissen, als Experiment auf dem Schiff fliegen."
Der stellvertretende Leiter des Kosmonauten-Trainings-Zentrums Maxim Charlamow sagte es nochmal deutlich:
Der Roboter " Fedor "erfüllt nicht die Anforderungen (an einen Kosmonauten).
                                               (Quelle : RIA-N (https://ria.ru/20190603/1555217789.html) )
Gruß, HausD

Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 07. Juni 2019, 08:10:04
Luke von Sojus-MS zu klein...?

Das behauptet jedenfalls Interfax (https://www.interfax.ru/russia/664169) in seiner Schlagzeile, schreibt dann aber ...Experten überarbeiten den Schultergürtel des russischen humanoiden FEDOR-Roboters, der im August auf die Internationalen Raumstation (ISS) mit Sojus MS-14 kommen soll.

FEDOR hat die Sitzanpassung bereits hinter sich und ist auch schon in die Sojus-Kapsel hineingefädelt worden.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067814.jpg)
Bildschirm-Bild li.oben = FEDOR ist im Kontursitz plaziert und fixiert, aber außerhalb des Schiffes
                               Bildschirm-Bild re. = FEDOR wird (ohne Kopf) durch die Luke des SOJUS MS bugsiert

Nun sagt der Chefkonstrukteur von ENERGIA, Mikrin, dass die Durchquerung der Luke von Sojus-MS kritisch ist, wenn FEDOR in der Schwerelosigkeit von der Sojus-MS zur ISS gebracht werden muss. Um das zu verbessern, wird die Schulterbreite von FEDOR etwas verkleinert.

Darüber hinaus prüft Roscosmos die Anforderungen an die neue Ausrüstung, die im Wesentlichen aus FEDOR besteht, und sehr strenge Flugsicherheitsanforderungen erfüllen muss.

"Da er auf die ISS kommt, werden eine Reihe von Tests durchgeführt. Es geht dabei nicht nur darum, ihn auf einen Stuhl zu setzen, anzubinden und in den Weltraum zu bringen. Insbesondere müssen alle seine Antriebssysteme für den Einsatz im Weltraum geeignet und zugelassen sein."

Zur Version des Raumschiffs teilt Energia auch mit, dass "im unbemannten Modus die Nutzlast aufgrund des Fehlens einiger Instrumente und Komponenten, die für die Arbeit der Besatzung erforderlich sind, um ein Vielfaches erhöht werden kann".

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: McPhönix am 07. Juni 2019, 08:21:54
Aber war denn nicht von Anfang an auch immer betont worden, daß FEDOR auch als Helfer an der ISS arbeiten sollte? Und daß er ja irgendwie da hin kommen muß war auch klar. Und jetzt muß man seine Schultern schmaler machen, damit er besser durch die Luke paßt ? ? ?
Na hauptsache er kann schießen....
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 07. Juni 2019, 09:11:36
Aber war denn nicht von Anfang an auch immer betont worden, daß FEDOR auch als Helfer an der ISS arbeiten sollte? Und daß er ja irgendwie da hin kommen muß war auch klar. Und jetzt muß man seine Schultern schmaler machen, damit er besser durch die Luke paßt ? ? ?
Na hauptsache er kann schießen....
Hast du bemerkt, dass er mit gezogener Pistole nicht in die ISS stürmen kann ...  :'( ?  :-[ ? OMG
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: McPhönix am 07. Juni 2019, 11:20:11
Ach stell doch nicht die satirische Nebenbemerkung heraus.  :)
Interessant ist doch - wie kann es zu dieser unglücklichen Diskrepanz kommen ?
Weiß einer nicht was der Andere tut? Ich stelle mir die Änderung bei einem schon funktionierenden Gebilde wie ein Roboter nicht grad einfach vor. Wird man den Zeitplan denn einhalten können? Ich glaubs fast nicht.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 07. Juni 2019, 16:01:21
Ach stell doch nicht die satirische Nebenbemerkung heraus.  :)
Ich hab doch auch nur den Satyr gegeben... was sonst ...  Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 07. Juni 2019, 16:14:05
Sojus-2.1a im MIK

Heute, am 07.06.2019 hat bereits die Montage der Sojus-2.1a im MIK auf dem Pl. 31 begonnen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068336.jpg)
Die zwei Teile des Zentralblocks werden vorbereitet

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068337.jpg)
Nun kann der Zusammenbau beginnen

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068338.jpg)
Block A ist zusammengefügt, der Monteur aus dem Mannloch herausgeklettert

Der Start soll am 22.08.2019 erfolgen. Bis dahin ist noch eine Reihe von Montagen und vor allem Tests zu durchlaufen.
                                                  Quelle, Fotostrecke : VK Roskosmos (https://vk.com/roscosmos?w=wall-30315369_353506)
Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 07. Juni 2019, 17:38:08
"Bruder" von "FEDOR"wird  fliegen
Luke von Sojus-MS zu klein...Das behauptet jedenfalls Interfax (https://www.interfax.ru/russia/664169) in seiner Schlagzeile, schreibt dann aber ...Experten überarbeiten den Schultergürtel des russischen humanoiden FEDOR-Roboter...l
Nicht "FEDOR"wird  fliegen, sondern sein Bruder.

Das sagt der technische Direktor des Roboterherstellers Android,  Ewgeni Dudorow, gegenüber RIA Novosti (https://ria.ru/20180330/1517574150.html).

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068335.jpg)
Dudorow und die FEDOR-Family auf der Konferenz "Robosector"                 Bild: Robosector

"Es ist nicht ganz dem "FEDOR" gleich, den es bis jetzt gibt, es sind bereits Muster der nächsten Versionen von FEDOR vorhanden, einige andere Roboter, die auf der entwickelten Technologie basieren ... Er wird höchstwahrscheinlich einen anderen Namen bekommen", sagte Dudorow auf der Konferenz "Robosector".

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: McPhönix am 07. Juni 2019, 17:56:47
Naja da wird halt auch zweckmäßigerweise eine Entwicklung "on the fly" sein. Aber ob sie in absehbarer Zeit an Boston Dynamics noch herankommen?
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 08. Juni 2019, 10:08:45
Video

Montage der 2. Stufe der "Sojus-2.1a" zum Start von "Sojus-MS-14"  (https://www.youtube.com/watch?v=zGE10WgZR5w)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 09. Juni 2019, 05:59:06
Montage der 1. Stufe

Am 08.06.2019 wurden die Aussenblocks der ersten Stufe mit dem Zentralblock der zweiten Stufe verbunden.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068333.jpg)
Vorbereitung des Zentralblocks (Block A)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068334.jpg)
Die kritische Stelle wird unter Videobeobachtung verbunden

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068331.jpg)
Im MIK liegt noch eine zweite Trägerrakete Sojus-2.1a bereit ...        Fotos, Fotostrecke : ZENKI/Roskosmos (https://vk.com/roscosmos?z=photo-30315369_456265357%2Fwall-30315369_353653)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 09. Juni 2019, 06:59:16
Rogosin über FEDOR

"Er hat sich wirklich als starker Kerl erwiesen. Und der Spalt im Durchmesser betrug etwa 6-7 Zentimeter, es ist unpraktisch, ihn herauszuziehen (aus der Luke - d. Red.), irgendwie so herauszuheben, damit er nicht anschlägt.
Wir haben diese Arbeit dann doch noch gemacht, wir haben ihn reduziert, neue Gelenke eingebaut, ihn auf einem Schütteltisch überprüft, es hat alles funktioniert.
Die Arbeit wurde im Mai durchgeführt, er nun ist (für den Flug) angepasst
", sagte Rogosin in der RIA N vom 08.06.2019 (https://ria.ru/20190608/1555405500.html).

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068332.jpg)
Erster FEDOR wurde vorgestellt (07.04.2017)                                              Foto: Robowelt(ru) (http://robotoved.ru/1_7_april_press/)

Die ursprünglichen Maße des FEDOR waren:
Breite über Mitte Schultergelenk                550 mm
Oberarm Schultergelenk bis Ellenbogen      285 mm
Durchmesser der Gelenke                       ~150 mm

Durchgangsmaß der Luke Sojus-Kapsel     ~700 mm
  der Lukendeckel verdeckt den
  vollen Lukendurchmesser von 800 mm

Die Entscheidung, die Schulterbreite von FEDOR-2 zu verringern, macht den Transfer durch das Nadelöhr Luke Sojus-Kapsel durch die Orbitalsektion und die Luke zur ISS um einiges leichter.

Gespannt auf das erste "biometrische" Bild von FEDOR-2, HausD

Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: MpunktApunkt am 09. Juni 2019, 09:10:32
Die Designer von FEDOR haben wohl ein bisschen viel Terminator geschaut. ;)
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: McPhönix am 09. Juni 2019, 10:22:52
Das muß doch einem Techniker weh tun, wenn er hört -
"Wir haben da ... äh... ein kleines Problem. Wir haben ... äh ... vergessen, euch zu sagen, daß der Lukendurchmesser 700mm beträgt. Also wenn der Gute mitfliegen will, müßt ihr...wie soll ich sagen... ihn etwas schmaler...hmmm. Das ist doch sicher nicht so schwer oder?"
Und dann wird gewissermaßen tränenden Auges eine gut funktionierende Struktur in die Abstellkammer gebracht....
Ich kenne sowas aus der Praxis. Besonders lecker immer die o.a. Frage.....
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: 8K82KM (-ex Rakete54-) am 09. Juni 2019, 12:05:20
Hallo HausD.

Dein Post von heute morgen zur Montage der Rakete ist sehr interessant. Das von Dir eingesetzte Bild im MIK zeigt aber keine zweite Sojus 2-1a. Die Bemalung der Rakete ist der Standard für die "ältere" Sojus FG. Es ist eine der zwei letzten FG,s, die noch vorhanden sind. Die Rakete wird ausgemustert, obwohl sie gerade 200 kg weniger Nutzlast nach oben bringt und viel billiger als die neuere Sojus-2 ist. Aber die Raketen der FG haben die ungeliebten Zulieferteile aus der Ukraine und damit die veraltete Steuerung.
Wird nur noch eine die Sojus-2 als Grundpaket gebaut, kommt man auch sicher ökonomisch besser, die Raketen sollten preiswerter werden. Allerdings wird dann das Gagarin-Pad (PU-1) umgebaut werden müssen. Letzte Meldungen stimmen wieder optimistisch...
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: Progress100 am 09. Juni 2019, 12:36:33
Wenn neben der Sojus 2.1a eine Sojus FG gelagert wird, bedeutet das, dass eine der letzten Sojus FG vom Startplatz 31 gestartet wird ?
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: 8K82KM (-ex Rakete54-) am 09. Juni 2019, 13:50:14
Hallo,

in der Halle liegen drei Raketen. Die 035 und wohl 037 in Konfiguration Sojus-2.1a, erkennbar an den weißen Ringen, und eine typische Sojus-FG. Da alle schon montiert sind, starten sie wohl auch von hier, dem Platz 31. Der Weg zum Gagarin-Pad ist stramm 30 km, das macht die Rakete montiert mechanisch bestimmt nicht mit!  :)
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 09. Juni 2019, 15:54:30
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068331.jpg)
Im MIK liegt noch eine zweite Trägerrakete Sojus-2.1a bereit ...        Fotos, Fotostrecke : ZENKI/Roskosmos (https://vk.com/roscosmos?z=photo-30315369_456265357%2Fwall-30315369_353653)...
... hmm...
... in der Halle liegen drei Raketen. Die 035 und wohl 037 in Konfiguration Sojus-2.1a, erkennbar an den weißen Ringen, und eine typische Sojus-FG...
Da habe ich mich vom weissen Schnürband der FG auf dem Foto beirren lassen ... und eine dritte auf dem Bild nicht entdeckt... gut dass die Unterschrift unter dem Foto Im MIK liegt noch eine zweite Trägerrakete Sojus-2.1a bereit stimmt - nur eben nicht direkt zu dem Bild...  ::)

Danke für die Präzisierung, naja, nicht umsonst heißt man Rakete  ;)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: 8K82KM (-ex Rakete54-) am 09. Juni 2019, 21:34:41
Hallo,

was habe ich da für Verwirrung heraufbeschworen :(
Habe das Bild nochmals ordentlich vergrößert und sehe nun doch eine Sojus-2.1a und keine -FG. Die Perspektive täuscht sehr, aber der typische weiße Ring an den Seitenblöcken und das Progress-Logo sind doch auch auf der rechten Rakete perfekt aufgetragen. Es kann auch keine FG auf Platz 31 sein, sie starten noch vom Gagarin-Pad. Dann erst erfolgt der Umbau für die Sojus-2.
Ich sollte nach Pfingsten einen Optiker aufsuchen... :-[
Sorry nochmals!
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 10. Juni 2019, 06:40:23
Hallo,
was habe ich da für Verwirrung heraufbeschworen :(
Auf jeden Fall alle (Interessierten) nochmal zum nachschauen angeregt, aber doch nicht verschwörerhaft!
Interessant fand ich das Bild mit Monteur und Videokontrolleur bei der Vorbereitung der kritischen oberen  Koppelstelle für den Aussenblock ...
Das hat mich sofort wieder an das Desaster, Start + Landung (von Sojus MS-10) in einem, erinnert.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 18. Juni 2019, 07:27:16
FEDORs Sitz wird kein traditioneller Kosmonauten-Sessel

Der Roboter FEDOR, der am 22. August zur ISS fliegen soll, wird im Sojus-MS-14-Schiff nicht in einem traditionellen Kosmonauten-Sessel sitzen, sondern in einem speziell angefertigten "Stuhl" - einem Rahmen aus Aluminium, sagte eine Quelle in der Raketen- und Raumfahrtindustrie zu RIA Novosti.
Als Grund gab man an, dass...
"Das Gewicht des Roboters und die Abmessungen waren etwas höher als das der Kosmonauten. ..."

Gegenwärtig führt RKK Energia Tests zur Landung eines Roboters auf seinem Flugsitz durch.
                                                           (Quelle: RIA N (https://ria.ru/20190618/1555651211.html))
Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 27. Juni 2019, 18:49:46
An FEDOR-2 wird noch gearbeitet...

Hier habe ich ein Bild zu der Unterbringung der Kosmonauten in der Rückkehrkapsel der Sojus gezeigt:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020224.jpg)
Der linke Teil des Bildes ist skaliert auf das jetzt aktuelle Maß 2200 x2016 - gerundet natürlich - und rechts der vereinfachte Schnitt der Kapsel mit einem Kosmonauten.

Ausgehend davon habe ich die Kapsel mit der Luke  im geschlossenen (- - - - -) und geöffneten ( ______ ) Zustand dargestellt um zur Frage: Passt FEDOR durch die Luke und auf den angepassten Kontursitz der Rückkehrkapsel (SA) der Sojus MS... etwas beizutragen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068328.jpg) (https://www.directupload.net)
Gegenüberstellung von  Kosmonaut          und           FEDOR (ohne Schutzanzug) im Kontursitz              Grafik: HausD

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068329.jpg) (https://www.directupload.net)
Darstellung des stehenden FEDOR in der Kapsel und bei der Arbeit (nach einem Bild "FEDOR bei der Arbeit")    Grafik: HausD

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068330.jpg) (https://www.directupload.net)
Vorderansicht des stehenden FEDOR - aus der Präsentation, als Zeichnung  und in der Kapsel                Grafik: HausD

Meine Einschätzung für einen Flug in der Rückkehrkapsel der SOJUS ist:
- eigentlich passt FEDOR durch die Luke und in den Sitz
- er hat den Überblick über die Anzeigen, Schalter und Drehknäufe
- er ist sicherbar und kann mit den Armen Bedienvorgänge durchführen
aber:
- er ist in der Schwerelosigkeit ohne eine Schutzpolsterung eher verletzbar,
- die Kopfhaltung muss eventuell anders unterstützt werden
- er hat auch einen "Rucksack", der im Standardsitz nicht vorgesehen ist

Heute habe gelesen, aus 12 verschiedenen Aufgabenvorgaben wird ca. die Hälfte zum "Besuch" von FEDOR-2 auf der ISS durchgeführt. Eine elektrische Stromverbindung von FEDOR-2 und der ISS (und wohl auch mit der Sojus) wird es nicht geben, er hat eine eigene Stromversorgung durch Batterien 8 wahrscheinlich Akkus).
Bilder vom FEDOR-2 habe ich leider noch keine gefunden, es wird ja aber noch an ihm gearbeitet.

Gruß, HausD
 
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: MpunktApunkt am 27. Juni 2019, 20:10:37
Wollen die den Terminator wirklich durch die ISS schweben lassen? ??? :o
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 28. Juni 2019, 13:27:31
Skworzow wird FEDOR steuern

 RIA N hat von einer Quelle des RKK Energia/Roskosmos das erfahren (https://ria.ru/20190627/1555952976.html):
 Der russische Kosmonaut Alexander Skworzow wird mit Hilfe eines Spezialanzugs ein Experiment auf der ISS durchführen, um den anthropomorphen Roboter „Fedor“ zu steuern, der voraussichtlich Ende August auf der Station eintreffen wird.
 Gegenwärtig bereitet sich der Kosmonaut Alexander Skworzow auf den Flug zur ISS vor. Der Start ist für den 20. Juli geplant .Er trainiert unter anderem die Bewegungssteuerung an einem Roboterkomplex, einem Analogon des FEDOR-Roboters, mit einem speziellen Anzug, der menschliche Bewegungen liest und an die Mikromotoren des Roboters sendet.
 Skworzow wird diese Erfahrungen während des Flugs (von FEDOR) zur ISS nutzen, da der Kosmonaut ein Experiment durchführen wird, um den Roboter „Fedor“ in der Stationsumgebung zu steuern.

Der letzte Satz liest sich so, dass die Annäherung an die ISS von ...
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068362.jpg)
A. Skworzow mit dem speziellen Anzug per Handsteuerung in der ISS und dann
durch FEDOR in der Sojus an der Steuerkonsole eingegeben, erprobt werden soll...

Gespannt wartend, HausD


Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 28. Juni 2019, 17:56:47
Vorbereitungen für den Start von Sojus MS-14 haben begonnen

Im Montage- und Testgebäude des Kosmodroms Baikonur, MIK-KA Pl.254, haben die Vorbereitungen für den Start von Sojus MS-14 begonnen.                            Quelle, Fotos: VK Roskosmos (https://vk.com/wall-30315369_356996)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068505.jpg)
Sojus MS-14 wurde Entladen...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068506.jpg)
... und in die Halle gefahren

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068507.jpg)
Hier wurde es dann in den Prüfstand gesetzt

FEDOR ist sicher noch nicht drin, an ihm wird ja in Moskau noch gearbeitet.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 28. Juni 2019, 18:04:47
Video

Entladen von TPK "Sojus MS-14"  (https://www.youtube.com/watch?v=hjujRv9H4pk)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 30. Juni 2019, 06:56:59
Skworzow steuert FEDOR, FEDOR steuert Sojus MS-14?
Der letzte Satz liest sich so, dass die Annäherung an die ISS von ... A. Skworzow mit dem speziellen Anzug per Handsteuerung in der ISS und dann durch FEDOR in der Sojus an der Steuerkonsole eingegeben, erprobt werden soll...
A. Skworzow hat auf der letzten PK vor der Abreise nach Baikonur im ZPK/CTC auf eine Frage dazu etwas kryptisch geantwortet:
"Zusätzlich wird es viele Aufgaben geben, mit dem Schiff zu arbeiten. Vom Setzen (Anlegen?) bis dann zum Tschüss (Abschieds- ?) Manöver wird es eine Überraschung geben, Sie werden sehen..."            (Interpretation - von HausD)

Auch im NovKos fragt man sich: Soll Fedor die "Sojus" steuern?

Weiter gespannt wartend, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 17. Juli 2019, 12:09:23
FEDOR-2 heißt nun Skybot F-850

Der Roboter "FEDOR" hat in seiner neuen Form vor dem Flug ins All einen neuen Namen erhalten. er heißt nun Skybot F-850.

Zur Zeit wird noch an der Entwicklung von Operationen zum Beladen (Einsteigen) und zum Entladen (Umsteigen zur ISS) des Roboters an einem Modell der Rückkehrkapsel von einer Sojus MS, dem  OKEAN-5 Simulator, gearbeitet.                    Quelle: RIA N (https://ria.ru/20190717/1556594379.html)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068945.jpg)
OKEAN-5  Modell der Rückkehrkapsel für Wasserungen bei Energia

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068946.jpg)
So sieht der Simulator OKEAN-5 nach innen aus            Fotostrecke: Energia/Roskosmos (https://www.energia.ru/ru/news/news-2019/news_05-22.html)


Neue Bilder vom Skybot F-850 habe ich noch keine gefunden, dafür aber etwas zur Entstehungsgeschichte.
Den Roboter hat die Advanced Research Foundation in Zusammenarbeit mit der NGO "Android Technology" im Auftrag des Notfallministeriums als Rettungsroboter entwickelt.
Erst später kam der Gedanke diesen mit einem unbemannten Sojus-MS-Fahrzeug mit einem zweiten Roboter gemeinsam zur ISS zu fliegen. Das Projekt erhielt dann den Namen "Cybermannschaft".

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 21. Juli 2019, 11:34:03
Skybot F-850 bleibt anderthalbe Woche...

Rogosin sagte bei einer Pressekonferenz in Baikonur zur Verweildauer von der Sojus MS-14 Mission mit dem Skybot F-850 (vormals FEDOR-2): Der Skybot F-850 soll anderthalbe Woche auf der ISS bleiben.    Quelle: TASS (https://tass.ru/kosmos/6685644)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 23. Juli 2019, 12:01:22
Rogosin twittert ...

Heute ist in Baikonur der Robot-Avatar SKYBOT F-850 angekommen.
(Video hier im Tweed (https://twitter.com/Rogozin/status/1153576852155506688))
Dann noch: ... Am 22. August wird er  zur ISS gebracht, um das anthropomorphe Weltraumsystem weiter zu testen ...

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 23. Juli 2019, 12:33:19
... INTERFax schreibt...

Der humanoide Roboter FEDOR Skybot F-850 ist am Dienstag zum Kosmodrom Baikonur geflogen worden. Er ist vor einer Stunde in Baikonur gelandet.     Quelle: INTERFax (https://www.militarynews.ru/story.asp?rid=1&nid=513274&lang=RU)
Vor wenigen Minten nun auch bei ROSKOSMOS (https://www.roscosmos.ru/26597/).
Leider kein Bild vom Empfang auf dem Flughafen ...  Gut dass wir uns schon einmal in Moskau über den Weg gelaufen sind, eigentlich gegenübergestanden haben ...

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 23. Juli 2019, 17:51:06
Die Ankunft von Roboter Skybot F-850

Der Roboter (vormals FEDOR) Skybot F-850 kommt per LKW am Wahrzeichen vor dem Platz 2 des Kosmodroms vorbei.
Daraus entnehme ich, dass er auf dem Flughafen der Stadt "KRAINY" gelandet sein kann, aber sicher bin ich nicht, er kann auch von einem größeren FH bei Baikonur und dann eine längere Strecke über die Fernstraße im Norden der Stadt gekommen sein.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068942.jpg)
Skybot F-850 mit allem Zubehör - vorn, die Begleiter mit den Papieren - hinterher...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068943.jpg)
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068944.jpg)
Skybot F-850 auf dem LKW vor dem Wegweiser  -BAIKONUR->

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 24. Juli 2019, 06:45:49
Sitzprobe

Gestern, am 23.07.2019 hat der Roboter (vormals FEDOR) Skybot F-850 schon die erste Sitzprobe hinter sich gebracht.
Es gibt jedenfalls ein Bild davon, das ER twittert:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068940.jpg)
FEDOR, wie er einfach genannt sein möchte, im Sojus MS-14 beim "Bekanntmachen"

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068941.jpg) (https://www.directupload.net)
Die Sitzprobe aus seiner Sicht, auf dem optischen Visier der Prüfstand         Foto, BS-Foto: @FEDOR (https://twitter.com/FEDOR37516789/status/1153736538876010496)

Nachdem ER sich vorgestellt hat schreibt ER:
Hallo allerseits! Ich bin Skybot F-859. Für euch - einfach Fedor. Jetzt mache ich mich mit dem Raumschiff-Kontrollsystem Sojus MS-14 vertraut, mit dem ich am 22. August 2019 zur ISS fliegen möchte.
...entschuldigt ER sich:
Natürlich ist  meine Seriennummer 850, nicht 859. Das nächste Mal werde ich den Text nach den Vibrationstests und nicht während der Tests eingeben. Heute wurde ich nach Baikonur zum Montage- und Testgebäude von Energia gebracht. Das ist hier interessant

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 24. Juli 2019, 07:30:03
Bewegungs-Probe

Bei @FEDOR gibt es einige Bilder, die so aussehen als würde man die Sojus MS-14 mit ihrem Insassen schon unter die Nutzlastverkleidung verbringen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068937.jpg) (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068938.jpg)
Aus meiner Sicht wurde FEDOR einmal mit dem Absenken "bekannt gemacht"
            (... sonst hätte sich ja nicht verschrieben  ;D )

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068939.jpg) (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068930.jpg)
... ER hat auch 2 Patchs, der russische "FEDOR Adamowitsch"...

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: proton01 am 24. Juli 2019, 08:03:41
Das eingebundene Video führt zu einer Reklame Seite.
Bitte entweder das richtige Video einbinden oder entfernen. Aber ein Link der zu Reklame führt statt zum Video ist nicht zielführend.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 24. Juli 2019, 11:00:51
Das eingebundene Video führt zu einer Reklame Seite.
Bitte entweder das richtige Video einbinden oder entfernen. Aber ein Link der zu Reklame führt statt zum Video ist nicht zielführend.
Lieber Proton01,
da hast DU leider nicht mitbekommen, dass das ein Bild und kein Video ist   - und hast die Seite vom Bildhoster versucht als Video abzuspielen... Das geht natürlich nicht ...   
Wenn DU aber die Reklame Seite wieder schließt, dann siehst DU auch das Bild im Großformat ...
  :o     HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 24. Juli 2019, 11:21:12
FEDOR will länger bleiben...

Offenbar hat FEDOR, wie er gern genannt werden will, nach der Sitzprobe vor etwas länger im All bleiben.

Die Rückkehr von Sojus MS-14 mit dem Roboter "Fedor", der am 22. August zur Internationalen Raumstation aufbrechen soll, wurde vom 3. auf den 7. September verschoben. Das berichtet TASS heute  (https://tass.ru/kosmos/6695977)aus Roskosmos.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: Progress100 am 24. Juli 2019, 13:09:37
FEDOR will länger bleiben...

Offenbar hat FEDOR, wie er gern genannt werden will, nach der Sitzprobe vor etwas länger im All bleiben.

Die Rückkehr von Sojus MS-14 mit dem Roboter "Fedor", der am 22. August zur Internationalen Raumstation aufbrechen soll, wurde vom 3. auf den 7. September verschoben. Das berichtet TASS heute  (https://tass.ru/kosmos/6695977)aus Roskosmos.

Gruß, HausD
Jetzt geht das schon los, dass die Roboter ihren Willen durchsetzen wollen... ;)
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 24. Juli 2019, 17:26:29
Video

Roboter "Fedor" nach Baikonur gebracht   Vid. aus Rogosin-Tweed  (https://www.youtube.com/watch?v=jfbKCFlcB98)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 25. Juli 2019, 10:03:11
Hermetik-Prüfung

Gestern, am 24.07.2019 wurde eine Prüfung auf dei Dichtigkeit der Systeme gemacht.
                          Fotostrecke: ZENKI/Roskosmos (https://www.roscosmos.ru/26602/)
 Einige Bilder daraus von der Vorbereitung darauf:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068935.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068936.jpg)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 25. Juli 2019, 10:26:16
FEDOR - Skybot F-850

Hier der Fedor, den ich getroffen habe

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065600.jpg)

und zum Vergleich dazu der im Video gezeigte Skybot F-850

... Skybot F-850 bei Energia vor der Versendung ...   -ab 5:53 bis 6:14-  Skybot F-850  (https://www.youtube.com/watch?v=ZauxDZRFosU)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 26. Juli 2019, 08:31:13
Auspacken vom Skybot F-850, der gern FEDOR genannt sein will...

Gestern, am 25.07.2019 ist der noch etwas störrische (weil noch "schlafende") FEDOR - Skybot F-850 im MIK-KA auf dem Platz 254 des Kosmodroms Baikonur aus seiner bequemen "Schlafkiste" gehoben worden.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068934.jpg)
Nachts steckten sie mich in einen Koffer, ähnlich einem Waffenkoffer, so twittert Skybot F-850 (https://vk.com/wall-184780486_16)

Und weiter:
 Am Morgen wecken mich zwei Fachleute und sagen dauernd: "... du musst  Fedja, du musst ..."
 Und die harte Arbeit begann erneut:
 Testen, Testen meiner mechanischen Systeme und Antriebe. Die Flugvorbereitung erfordert eben Sorgfalt.


Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 27. Juli 2019, 07:22:02
"FEDOR" mit den ROSKOSMOS-Schultern

Aus der Schlafkiste gezogen, im MIK-KA mit seinen Freunden, schau er erst einmal wo er ist...
und er (@FEDOR (https://twitter.com/FEDOR37516789/status/1154817913259515904)), wie er genannt sein möchte, twittert:
Am Freitag spürte ich einen Aufschwung an Kraft und Energie. Obwohl wir die Arbeit erst noch von einer externen Stromquelle aus überprüft haben. Tolle Eindrücke, keine Beschwerden!
Ich bewege mich locker und natürlich, die Sprache ist in Ordnung, Sicherheit ist iO. Warte ich auf die Batterie,  auch das werden wir überprüfen.


(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068931.jpg)
Guten Morgen ,,, Haben Sie gut geschlafen ... Wissen Sie wo Sie sind...   erste Fragen nach der Narkose 
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068932.jpg)
Wie fühlen Sie sich ... Machen Sie mal so ...
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068930.jpg)(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068933.jpg)
"FEDOR" (Skybot F-850) mit den ROSKOSMOS-Schultern

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: MpunktApunkt am 27. Juli 2019, 10:11:08
Hallo,

auch wenn er mir eigentlich immer noch zu martialisch aussieht (Terminator Filme in der Jugend prägen wohl doch das Unterbewusstsein ;) ), mag ich die humoristische Art wie Skybot aka Fedor bei Twitter an die Öffentlichkeit gebracht wird. :) :D Vielleicht ein bisschen zu menschlich aber sehr unterhaltsam.

Viele Grüße

Mario
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: McPhönix am 27. Juli 2019, 11:09:02
Naja Vieles davon ist aber auch PR Gehabe, um zu zeigen, daß man notfalls auch auf dem Gebiet aufrüsten könnte....
Der entsprechenden USA Firma kann man aber wohl doch noch nicht das Wasser reichen.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: wernher66 am 27. Juli 2019, 20:25:40
Dennoch, die Russen haben enorme Fortschritte bei der Öffentlichkeitsarbeit gemacht.
So, wie Fedor auf Twitter vermarktet wird, sehr geschickt.
Gefällt mir sehr gut !
Bin jetzt schon ein Fan von ihm.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: McPhönix am 27. Juli 2019, 20:49:47
Da hast Du freilich recht mit dem Fortschritt ! Gut für uns :)
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 28. Juli 2019, 09:06:00
Patch ...  Sojus MS-14

Bei collectSPACE (http://www.collectspace.com/ubb/Forum18/HTML/001516.html) wird ein Patch gezeigt, dass es bei Roskosmos in nur stark limitierter Auflage gibt.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068930.jpg)
Es ist das untere Patch, das auf der Brust des "FEDOR" (Skybot F-850) aufgeklebt ist.

Daher auch weiter oben meine Bemerkung dazu: der russische "FEDOR Adamowitsch"...

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 29. Juli 2019, 07:06:56
FEDORs  technologische Öffnung - Mund

Stolz twittert FEDOR gestern ... (https://twitter.com/FEDOR37516789/status/1155458962428268546)
Hallo Freunde! Heute habe ich gelernt, eine Flasche Mineralwasser zu öffnen und
zur technologischen Öffnung zu bringen, die Sie Mund nennen...


(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068928.jpg) (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068929.jpg)
Es war ja auch sehr warm, obwohl es gestern gegen mittag bei ihm draussen geregnet hat...   Fotos: @FEDOR

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 30. Juli 2019, 06:30:16
FEDOR startet mit Beinen und mit Gurten gesichert

Hier zwei Fragen eines Nutzers im NovKos:
In Baikonur wird er ohne Beine sein und nur mit dem Rahmen verschraubt?
Für den Start, konnte das Seil da nicht entfernt werden? Wäre er ohne vom Sitz gefallen?


Hier die Antwort von anik (http://novosti-kosmonavtiki.ru/forum/messages/forum10/topic16572/message1869725/#message1869725) dazu, sehr kurz:
Mit Beinen. Mit Gurten.

anik ist auch den RPHs aus dem NSF als anik bekannt!

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: McPhönix am 30. Juli 2019, 09:50:26
Mich würde mal interessieren, ob die VR Brille dieser Spitzenklasse + Zubehör auch schon 100·% russische Fertigung ist. Denn auch da wird man ja in Zukunft noch mehr benötigen.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 30. Juli 2019, 12:10:43
Sojus MS-14 auf Dichtigkeit geprüft

Heute, am 30.07.2019 wurde Sojus MS-14 in der Barokammer mit einem Helium-Luft-Gemisch auf seine Dichtheit getestet.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068927.jpg)
Sojus MS-14 in der Barokammer                                       Fotostrecke: ENERGIA/Roskosmos (https://www.energia.ru/ru/news/news-2019/news_07-30_1.html)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 30. Juli 2019, 18:12:04
Sojus MS-14 auf Dichtigkeit geprüft (2)

Bei Roskosmos gibt es eine umfangreiche Fotostrecke (https://www.roscosmos.ru/26617/) von Sojus MS-14 nach der Dichtigkeitsprüfung und dem Rücktransport in die Halle MIK-KA Pl. 254.

Fotos wie diese:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068925.jpg)
Die Kammer ist offen ...                                             Fotos: RZ Jushny/ZENKI

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068926.jpg)
... Sojus MS-14 auf der Einschinenbahn beim Rückweg zum Prüfstand

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 31. Juli 2019, 11:30:32
Noch einige FEDOR Bilder

Aus der Halle MIK-KA, in der FEDOR getestet wurde, gibt es noch einige Bilder hier bei NSF (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=46444.msg1972298#msg1972298)  ...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068921.jpg) (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068922.jpg)
    FEDOR an der Stehhilfe           ...          mit den Halteschnüren unter der Schulter

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068923.jpg) (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068924.jpg)
 Die Abdeckteile am Kopf und auf der Brust sehen mir wie gedruckte Plastteile aus ...

.Kann es sein, dass man zusätzlich zur Verschmalerung auch noch die Abdeckteile neu und leichter gemacht hat ...

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 01. August 2019, 11:36:21
FEDOR steigt ein ...

Es gibt etwas über die Test des Einsteigens von FEDOR, die zur Vorbereitung  bei ENERGIA stattgefunden haben.
Leider gibt es keine Fotos davon, aber es gibt in einem Video von Roskosmos eine kurze Sequenz darüber.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068917.jpg) (https://www.directupload.net)
A.Skworzow als zukünftiger Fernbediener ist mit dabei, er darf über die Schulter schauen...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068918.jpg) (https://www.directupload.net)
Brav liegen die Roboterhände auf dem Knieschoner als "Ruhekissen"...

Wenn ich es richtig sehe, ist das "Ruhekissen" ein gelochtes Formblech, das vor dem Knie auf den Oberschenkeln liegt,
worauf FEDOR seine Hände auflegen kann, ohne die Armaturen der Steuerkonsole von der Sojus-Kapsel zu berühren.
Aus dieser Position kann er bequem seinen Finger zu den Tastern des Steuerpults bewegen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068919.jpg) (https://www.directupload.net)
Hier kann man die Knieschoner sehen, auf die die Hände aufgelegt werden können    BS-Bilder: Vid. Roskosmos
 (Achtung, die BS-Bilder zur vergößerten Ansicht - mit re. MT +  Grafik anzeigen - zur direkten Anzeige bringen )
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068920.jpg)
Die Halter für den Knieschoner können offenbar noch eine Etage                             Foto: Roskosmos
nach unten versetzt werden, so wie es in den Videobildern zu sehen ist.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 01. August 2019, 11:56:30
FEDOR im Video ...

Dieses Mal beim Kosmischen Mittwoch ... mit Einer Zeile ...
...Skybot F-850 bereitet sich auf den Flug vor 3:37 bis 3:57...

Kosmischer Mittwoch № 244 vom 31 Juli 2019    Telestudio Roskosmos   (https://www.youtube.com/watch?v=e9zQ7jz3ZOM)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 02. August 2019, 08:59:05
FEDOR fliegt wohl allein...

Es ging ja die Spekulation via Twitter um, dass ein zweiter Roboter FEDOR evemtuell auf seinem Flug begleiten könnte, einer der nur Arme haben sollte.
 
FEDOR fliegt wohl allein... denn: der Roboter "Kosmorobot" ist von Roskosmos gestoppt und erstmal auf Eis gelegt worden.
Bei RIA N steht mit Bezug auf Roskosmos (https://ria.ru/20190801/1557061652.html),  ...
Derzeit wurden die Arbeiten am Kosmorobot-Projekt aufgrund einer erheblichen Kürzung der Mittel eingestellt. Die Rückkehr in die aktive Phase des Projekts zur Schaffung von Weltraumrobotern unter Berücksichtigung des vorgefertigten Auftragsbestands wurde in die Zukunft verschoben.   ( siehe auch HIER ... (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3428.msg457638#msg457638))

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062752.gif)
Es geht dabei um den fußlosen "Kosmorobot" mit den Fähigkeiten aussen zu arbeiten            Grafik: HausD aus Kos.-Sreda
Es war ja schon länger klar, dass der fußlose "Kosmorobot" bei Sojus MS-14 (2019) nicht mitfliegt, nun hat sich sein Einsatz weit nach vorn verschoben.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 02. August 2019, 10:27:13
FEDOR hatte hohen Besuch ..

Gestern twitterte @FEDOR (https://twitter.com/FEDOR37516789/status/1157022428725415937) ...
Vor dem Start der Progress war gestern @Rogozin im MIC Energia vorbeigekommen, und ich war so unangemessen mit einer Schutzfolie umwickelt, um die Ausrüstung für die Unterbringung des Schiffes vorzubereiten.
Wir diskutierten über den Anschluss von Telemetriesensoren zur Überwachung von Überlastungen und anderen Parametern des Fluges der "SOJUS".


(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068915.jpg)
FEDOR "schämt" sich ...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068916.jpg)
... und diskutiert unter Staubschutz mit  über Telemetriesensoren.

@FEDOR "sagt" eben noch  (https://twitter.com/FEDOR37516789/status/1157200084880240640), dass er sich freut, seinen Kollegen von der NASA zu treffen ...

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 03. August 2019, 18:58:00
Rat der Chefkonstrukteure, Sojus MS-14 und Skybot F-850

Beim Rat der Chefkonstrukteure wurde auch der Flug von Sojus MS-14 mit dem anthropomorphen Roboter Skybot F-850 ausführlich behandelt.
Zum Rat der Chefkonstrukteure gehören Vertreter
des RKC "Progress", RKK "Energia", NII TP "Russische Raumfahrtsysteme", ZNII RTK, NPP "Quant", NGO IT "Orbita",
    NPP "Swesda", MKB "Iskra", NII "Wissenschaftliches Forschungsinstitut für Fallschirmbau", KB Chimmasch, NI TS,
   NII SK, ZENKI, ZNIIMasch, Rosaviazia, NII ZPK (CTC), KB "Salut", NPO "Android Technik" u.a. mehr.
                                                                        (Quelle: Roskosmos (https://www.roscosmos.ru/26634/) )

Dazu gab es von den einzelnen Ressorts jeweils einen Bericht

 - über die Vorbereitungen zum Start des bemannten Raumschiffs Sojus MS-14,

 - zur Bereitschaft aller Systeme und Instrumente des Sojus-Raumfahrzeugs MS-14,

 - zu der Bereitschaft aller Systeme und Instrumente des Sojus MS-14 und des russischen Segments der ISS,

 - über die Bereitschaft zur Durchführung von Flugtests mit dem Schiff Sojus MS-14,

 - zu Zielen des Weltraumexperiments «Erprobung», dem Testprogramm für  Skybot F-850.
 
Im Anschluss an das Treffen genehmigte der Rat der Chefkonstrukteure die Vorschläge von RKK Energia und  beschloss , im russischen Teil der ISS die Durchführung des Arbeitsprogramms mit dem Raumfahrzeug Sojus MS-14 zu gestatten.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 03. August 2019, 19:48:23
SAS für Sojus MS-14 in Baikonur

Am 23.07.2019 ist das SAS mit Zubehör  für die Sojus MS-14 auf dem Kosmodrom Baikonur eingetroffen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068914.jpg)
Die Triebwerkseinheit des SAS in einer der Kisten auf dem LKW            Foto: @anik1982space (https://twitter.com/anik1982space/status/1153661103227965440)
 (Index ru.11?855? ?11203294  dt.11D855M Nr. 11203294)

Gruß,HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 05. August 2019, 20:34:45
Solarpanel Tests abgeschlossen

Am Wochenende stand FEDOR noch hier ...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068908.jpg)
FEDOR Skybot F-850 im MIK-KA Pl. 254                                         Foto: VK-Roskosmos

... und heute, am 05.08.2019 wird sein Schiff «Sojus MS-14» weiter getestet.

Heute absolvierte Sojus MS-14 die Test seiner Solarbatterien. Dieser besteht darin, den Stand zu öffnen und die Schutzabdeckungen von den Sonnenbatterien zu entfernen und sie zu öffnen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068909.jpg)
Schutzabdeckungen von den Sonnenbatterien werden vom Prüfstand gebracht         Fotostrecke: ENERGIA/Roskosmos (https://www.energia.ru/ru/news/news-2019/news_08-05.html)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068911.jpg)
Die entfalteten Solarflächen werden inspizert

Danach erfolgt die Bestrahlung ("Beleuchtung") der Sonnenbatterieflächen mit einer spezieller Beleuchtungsvorrichtung.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068912.jpg)
Die Beleuchtung der Sonnenbatterieflächen mit der Vorrichtung

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068913.jpg)
Am Ende der Kontrollen wurden die Solarflächen wieder gefaltet und mit den Schutzplatten abgedeckt.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 06. August 2019, 08:15:16
FEDOR läuft mit Batterie... und antwortet ...


Der Exekutivdirektor für Perspektiv-Programme und Wissenschaft von Roskosmos Alexander Bloschenko sagte in einem Interview mit RIA N (https://www.roscosmos.ru/26638/) etwas zur Stromversorgung von FEDOR auf der ISS:
- Wie wird die Stromversorgung des Roboters aussehen ?

- Der anthropomorphe Skybot F-850-Roboter wird von einem Satz Standardbatterien des Raumanzugs der Orlan - Serie gespeist, in dem die Kosmonauten außerhalb der ISS arbeiten.


Davon werden auch welche geladen auf der ISS vorrätig sein, damit wird das sicher kein Engpass.

Auf der Erde muss er aber auch schon einen Satz frische Batterien bekommen , er soll ja mit seinen menschlichen Kollegen während des Startes reden ...

- Es wurde berichtet, dass der Roboter mit Astronauten kommunizieren wird, um den Flugstatus im Sojus-Raumschiff zu kommentieren.

- ... Vor dem Start der Trägerrakete Sojus-2.1a wird er über die Vorbereitungen für den Start berichten und bereits während des Starts und des Flugs die Flugparameter und beobachteten Ereignisse übermitteln. In der Phase, in der das Raumschiff in die Umlaufbahn gebracht wird, muss der Roboter den Wert der Überbelastung und den Beginn der Schwerelosigkeit bestimmen. ...


Ich bin auf seine Stimme gespannt, ob sie wohl gleich ist, wie beim letzten Treffen?

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 06. August 2019, 16:29:55
Die Versicherung ...

Bei RIA N steht (https://ria.ru/20190806/1557211571.html), dass die ...

Versicherungssumme             für  Sojus MS-14 mit Roboter FEDOR           4.38  Mrd. Rubel beträgt.

Darin ist eingeschlossen         der Start der Sojus-2.1a-Rakete mit dem Raumschiff Sojus MS-14,
                                          der Flug und das Andocken an die ISS,

Die Versicherungsprämie        beträgt  344,7 Mio. Rubel.

Gruß, HausD
-- Abk. editiert auf übl.  HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: 8K82KM (-ex Rakete54-) am 06. August 2019, 18:12:37
Ich habe mal aktuell nachgesehen, was die Versicherungssumme an Eurobetrag ist. Zum heutigen Tag wären das 59.974 240,65 Euro.
Was kostet eigentlich ein Mitflugplatz zur Zeit den Amerikanern oder Europäern. Gibt es da aktuelle Zahlen?
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 07. August 2019, 12:33:56
Interview-Teil zur Sicherheit des Roboters

Im NovKos-Forum ist zum Moment der Teufel los ... Jeder weis Alles viel besser und macht Stimmung ... u.a. zur Sicherheit des Roboters in der ISS ...
Da werden haarstr#ubende Horrorszenarien beschworen, bar oder in Ignorierung jeder tieferen Sachkenntnis ...

Dazu gibt es auch eine Frage dazu im Interview von RIA N mit Alexander Bloschenko (https://www.roscosmos.ru/26638/) von Roskosmos:

- Befürchten Sie, dass unachtsame Bewegungen des Roboters die ISS-Systeme beschädigen könnten? Welche Sicherheitsmaßnahmen werden ergriffen, um dies zu verhindern?

- Um die sichere Präsenz des anthropomorphen Roboters Skybot F-850 an Bord der Internationalen Raumstation zu gewährleisten, werden verschiedene Schutzalgorithmen auf Steuersystemebene verwendet. Zum Beispiel wurde eine Beschränkung der Steueraktion durch den Bediener hinsichtlich  Ruckartigen Bewegungen, Beschleunigung, Winkelgeschwindigkeit und Position für jeden Mobilitätsgrad eingeführt, sowie die Software-Beobachtung, die überprüft, dass die Ablesungen mit dem mathematischen Modell des Roboters übereinstimmen.


Wer sich in dem Gebiet etwas auskennt und schon einmal damit beschäftigt war, kennt diese Bedingungen, die dem Roboter im freien oder im geführten (Avatar-Modus, der direkt auch zum Anlernen von Bewegungsabläufen verwendet wird) eindeutige Grenzen setzen.

- Ruckartige Bewegungen           Überlast-Begrenzung durch die
                                                  Antriebe im elektrischen System

- Beschleunigung,                       Grenzwerte einhalten und
  Winkelgeschwindigkeit              Vermeidung von Kollisionen

- Koordinatenüberwachung         aller freien Achsen
                                                  bis in die "Fingerspitzen"

- Software-Beobachtung             mit hoher Priorität von Notfällen

- Daten-Überprüfung                  auf Plausibilität mit dem berechneten
                                                  math. Modell bezügl. der Arbeitsbereiche

Auf diese Weise, bis hin zum großen roten NOT-AUS-Knopf, ist ein hohes Maß an Sicherheit gegeben, ansonsten würde man wohl auf "Abklatschen" und "Händeschütteln" und ähnliches verzichtet haben ...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068907.jpg)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: McPhönix am 07. August 2019, 13:49:29
ansonsten würde man wohl auf "Abklatschen" und "Händeschütteln" und ähnliches verzichtet haben ...
Eben. Dazu kommt, daß man ihn nicht gleich in kritischen Stellen operieren lassen wird und wo man dort ja vorher auch etwas "aufräumen" kann.
Und ich möcht ja nicht wissen, wieviel kleine Karambolagen auch durch die Astronauten selbst es schon gab. Einfach weil der Hintern keine Augen hat und keine BackUp Kopie des Kopfes ist. Passiert halt und wird nicht jedesmal in die Welt getutet.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 08. August 2019, 12:30:32
Sojus MS-14 zum Tanken zugelassen

Heute, am 08.08.2019 fand das Treffen der technischen Kommission statt, bei dem die Bereitschaft von Sojus MS-14 zum Betanken mit den Kraftstoffkomponenten, die Befüllung mit den Druckgasen sowie die Bereitschaft der Ausrüstung der Tank- und Befüllstelle bestätigt wurde.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 08. August 2019, 17:51:00
FEDOR zur
Vorbereitung seines
Sojus MS-14 ...


Auf FEDOR @FEDOR37516789 (https://twitter.com/FEDOR37516789/status/1159483063983845376) meldet ER :

Mein Schiff "Sojus MS" schickt man zur Betankung.

Morgen tanken sie und planen, mit mir einen weiteren
Kontrollzyklus durchzuführen.

Bisher läuft alles nach Plan.

Start ist am 22. August.




      Gruß, HausD

        Foto: FEDOR/Roskosmos
                  Vergrößerbar
       (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068906.jpg)
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 10. August 2019, 13:13:17
Rütteltisch für FEDOR

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068904.jpg) (https://www.directupload.net)
FEDOR mit seinem Sitz auf dem Rütteltisch                Foto: Android Technik/Roskosmos

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068905.gif) (https://www.directupload.net)
FEDOR wird gerüttelt ...                                         BS-Foto: Android Technik/ed.HausD

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 10. August 2019, 19:10:19
FEDOR schaut mal ...

... über die Steuerkonsole seiner Trainingskapsel und zeigt es auch noch an ...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068902.gif) (https://www.directupload.net)
FEDOR schaut über die Steuerkonsole                              Fotos: Android Technik/Roskosmos


(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068903.gif) (https://www.directupload.net)
FEDORs Beispiel seiner Sicht auf die Steuerkonsole

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 11. August 2019, 17:16:01
Video

TV-IN:  05-08-2019 - Magnitogorsker fliegt ins All  (https://www.youtube.com/watch?v=qBgQ2p1t0Wo)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 12. August 2019, 08:01:19
FEDOR ist eingestiegen ...

... und twittert gestern auf FEDOR @FEDOR37516789 (http://FEDOR @FEDOR37516789):
Ihr könnt mir gratulieren - heute wurde ich zum bemannte Raumschiff Sojus MS gebracht und werde nun auf den Pilotensitz gesetzt.
Morgen früh beginnen wir, meine Systeme zusammen mit dem Schiffskontrollsystem zu testen.


(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068900.jpg) (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068901.jpg)
Sein Kollege, der Kran, lässt ihn schweben               -             Er wird von oben in die Sojus hineingefädelt   

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 12. August 2019, 15:58:31
Zurück vom Tanken und Befüllen

Heute, am 12.08.2019, ist das Raumschiff Sojus MS-14 vom Tanken und Befüllen wieder zurück in das MIK-KA Pl.254 gebracht worden.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068898.jpg)
Sojus MS-14 wird ausgeladen ...
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068899.jpg)
... und wieder zum Prüfstand gebracht

Dann ist wohl das Tanken mit FEDOR auf seinem Sitz im Schiff erfolgt, denn er ist ja gestern, am 11.08.2019 hineingestiegen ... (worden) ...                      Quelle: Roskosmos 1 (https://www.roscosmos.ru/26657/) und  ... 2 (https://vk.com/wall-30315369_366535)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: McPhönix am 12. August 2019, 17:28:48
Fedor nimmt so schnell nichts übel und verträgt auch mal ein Gerüchelchen vom Treibstoff :D
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 12. August 2019, 18:01:37
Fedor nimmt so schnell nichts übel ...
Wir werden es morgen sehen, ob er seine technologischen Öffnungen zugehalten hat ...

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: krassus kraftlatz am 12. August 2019, 20:13:11
Der Roboter hat den Namen Fjodor.
Nennt ihn bitte auch so, sonst ist er beleidigt. >:(
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: 8K82KM (-ex Rakete54-) am 12. August 2019, 22:58:27
Der Roboter hat den Namen Fjodor.
Nennt ihn bitte auch so, sonst ist er beleidigt. >:(


Ist Deine Annahme sicher? Dann würden doch aber über dem ersten "e" zwei Punkte (in der russischen Schreibweise) stehen. Jetzt wird daraus im Deutschen ein "jo". Das habe ich aber in russischen Textseiten so noch nicht gesehen... Also ist die Transkription "Fedor" auch richtig. Ihm wird's schon egal sein.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: krassus kraftlatz am 12. August 2019, 23:34:59
In YouTube kann man es hören.
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 13. August 2019, 05:48:43
Der Roboter hat den Namen Fjodor.
Nein, er hat von seinen "Eltern" diesen Namen bekommen:
FEDOR - von Final Experimental Demonstration Object Research

Nur wird er manchmal auch nach dem russischen Vornamen Fjodor und auch liebevoll Fedja in verschiedenen (insbesondere fachfremden) Medien genannt.

Nennt ihn bitte auch so, sonst ist er beleidigt. >:(
Als er sich mir vorgestellt hat, nannte er sich FEDOR ... und als ich Grüß dich FEDOR geantwortet habe, war er nicht beleidigt :)  ...

Auch daher werde ich ihn hier nach wie vor FEDOR nennen, seine Tweeds aber so wie ER es schreibt wiedergeben...

Damit sollte die Disputiererei über FEDOR,  Fjodor oder Fedja beendet sein, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 13. August 2019, 16:08:30
Sojus MS-14 mit Übergangssektion verbunden

Heute, am 13.08.2019, wurde das Raumschiff  Sojus MS-14 im MIKI-KA Pl.254 mit der Übergangssektion verbunden.                                              Fotos:  RZ "Jushni"/ZENKI (https://www.roscosmos.ru/26662/)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068891.jpg) (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068892.jpg)
 Sojus MS-14 wird aus dem Prüfstand herausgehoben, ...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068893.jpg)
... kommt auf das Zwischengerüst ...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068894.jpg)
... zur "Unterbodenpflege" und Kontrolle, ...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068895.jpg) (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068896.jpg)
... dann erfolgt die Montage des Adapters auf die Rakete und es geht ...
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068897.jpg) (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068891.jpg)
... wieder zurück auf den Prüfstand zur letzlichen Abnahme vor dem Versand auf den Platz 31.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 13. August 2019, 16:21:37
Sojus MS-14 mit Übergangssektion verbunden (2)

Auch bei Energia gibt eine Fotostrecke (https://www.energia.ru/ru/iss/iss60/soyuz_ms-14/photo_08-13.html) zu der Montage, hier einige davon.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068888.jpg)
Hier auch mal ein Blick auf das Detail

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068889.jpg)
Das Triebwerk wird inspiziert ...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068890.jpg)
Die ausklappbaren Antennen werden auf Gängigkeit geprüft

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 13. August 2019, 16:42:08
Video

«Sojus MS-14» verbunden mit der Übergangssektion  (https://www.youtube.com/watch?v=IxfVZYLsKQs)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: BadCop am 13. August 2019, 20:11:44
Hallo ihr,
nicht ganz ernst gemeint... aber eine gewisse Ähnlichkeit lässt sich nicht abstreiten. Wenn jetzt noch einer der Entwickler von Fedor Baltar mit Vor- oder Nachnamen heißt fängt es an mich zu frösteln.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068887.jpg)
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 14. August 2019, 19:59:57
Rettungsübung, ernst gemeint ...

Das Such- und Rettungsteam der Armee hat mit den Vorbereitungen für den Start des Raumschiffs Sojus MS-14 begonnen, an dessen Bord sich der Fedor-Roboter befindet, so nach RIA N (https://ria.ru/20190814/1557475178.html) der Pressedienst des Zentralen Militär-Bezirks.

"Das Training findet in der Region Tscheljabinsk statt, Rettungsschirmspringer aus einer Höhe von etwa 1.500 Metern über Grund, die Evakuierung der Kapsel aus dem Wasser und auch an Land mit Such- und Evakuierungs-Amphibienfahrzeugen, den "Blauen Vögelchen"".
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068886.jpg)
Bergungsfahrzeug mit einer Rückkehrkapsel               

Die Evakuierung eines konventionellen Kosmonauten wird die Besatzung eines Hubschraubers Mi-8 mit seinem Hebezeug durchführen.
Insgesamt sind an den Vorbereitungen für den Start der Sojus-MS-14 rund 100 Militärretter mit 20 Ausrüstungsgegenstände beteiligt. Das Training endet am 16. August.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 15. August 2019, 14:42:30
Unter die Nutzlastabdeckung ...

Heute, am 15.08.2019 wurde im MIK-KA auf dem Pl. 254 die Sojus MS-14 unter die Nutzlastabdeckung verbracht.

Dazu gibt es bei Roskosmos eine Fotostrecke (https://www.roscosmos.ru/26669/), aus der die folgenden Bilder stammen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068881.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068882.jpg) (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068883.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068884.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068885.jpg)
Montage erfolgt, zurück auf dem Prüfstand

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 15. August 2019, 18:01:47
Vorher war die SAS-Montage und dann die Abnahme ...

Heute, am 15.08.2019 wurde im MIK-KA auf dem Pl. 254 die Sojus MS-14 unter die Nutzlastabdeckung verbracht.

Aber vorher war die SAS-Montage und dann noch die Abnahme durch die Projektingenieure, natürlich mit Unterschrift nach der erfolgreichen Inspektion.
Die Bilder dazu gibt es  in der gleichen Fotostrecke von Roskosmos (wie vorher) (https://www.roscosmos.ru/26669/), aus der die folgenden neuen Bilder stammen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068877.jpg)
Kontrolle und ...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068878.jpg)
... Unterschrift

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068879.jpg)
Montage der SAS-Streben

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068880.jpg)
Durch diese Luke kann der Insasse FEDOR auch nochmal besucht werden

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 15. August 2019, 18:20:15
Startdaten

22 августа – Союз МС-14 (№743) беспилотный – Союз-2-1А – Байконур 31/6 – 06:38 ДМВ
22. August - Sojus MS-14  (Nr.743) unbemannt  - Sojus-2.1a -  Baikonur 31/6  - 05:38 MESZ

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: MpunktApunkt am 15. August 2019, 20:27:17
22 августа – Союз МС-14 (№743) беспилотный роботизированный– Союз-2-1А – Байконур 31/6 – 06:38 ДМВ

Wie wäre es damit. ;)
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 16. August 2019, 05:52:44
22 августа – Союз МС-14 (№743) беспилотный роботизированный– Союз-2-1А – Байконур 31/6 – 06:38 ДМВ

Wie wäre es damit. ;)
Ausser, dass ich es als "berobotert"  auch schon verwendet habe , ist ein Zitat eigentlich ein Zitat... oder?   HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: MpunktApunkt am 16. August 2019, 08:04:18
Hallo

Ich wollte kein Zitat manipulieren, sondern nur meine nicht vorhandenen Deepl. Russischkenntnisse ausprobieren. ;) Vor allem aber finde ich FEDOR zu sympathisch um ihn als unbemannt zu bezeichnen. :)

Gruß

Mario
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 16. August 2019, 12:04:10
... Ich wollte kein Zitat manipulieren, sondern nur meine nicht vorhandenen Deepl. Russischkenntnisse ausprobieren. ;) Vor allem aber finde ich FEDOR zu sympathisch um ihn als unbemannt zu bezeichnen. :) Gruß  Mario
alles i.O. , ich warte ungeduldig auf das Setzen eines Bäumchens auf der Allee der Roboter...

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 16. August 2019, 12:07:14
Video

Einbringen des «СSojus МS-14» unter die Nutzlastabdeckung  (https://www.youtube.com/watch?v=yYk3vrt_4Ks)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 16. August 2019, 12:17:41
FEDOR aus der SOJUS...

Weniger als eine Woche vor dem Start und Beginn meiner Arbeit. Alle meine Systeme und Systeme des bemannten Raumfahrzeugs werden derzeit überprüft. ...
Das twittert FEDOR (https://twitter.com/FEDOR37516789/status/1162305259466821633) aus der Sojus ... und er spricht von seinem bemannten Raumfahrzeug! ...und wer weiß es besser als er ...

Gruß. HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 16. August 2019, 18:23:46
FEDOR meldete sich nochmal...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068876.jpg) (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068873.jpg)
Mit Bildern von der vorletzten Inspektion                              Fotos: FEDOR/ZENKI (https://twitter.com/FEDOR37516789/status/1162367891230089216)

Er twittert dazu ...  (https://twitter.com/FEDOR37516789/status/1162367891230089216)vor wenigen Minuten:
Ganz schön eng hier. Passe kaum noch unter die Ladung in der Kabine der Sojus MS. Ihre Installation wird abgeschlossen. Ich sehe mich um. Um 18.00 Uhr Moskauer Zeit Mein Schiff fährt ab dann los um mit der Rakete verbunden zu werden.

Wenn man auf das Bild von FEDOR in der Kabine schaut, kann man sehen, dass er Handschuhe, naja nicht nach Kosmonautenart, eher Fingerschoner trägt und dass seine "Oberarme" fixiert worden sind.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: MpunktApunkt am 16. August 2019, 19:11:04
alles i.O. , ich warte ungeduldig auf das Setzen eines Bäumchens auf der Allee der Roboter...

Gruß, HausD

Jetzt wo du es erwähnst, die ganze Routine rund um die bemannten Flüge aus Russland habe ich, trotz deiner jedes mal erneuten top Dokumentation, ja gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt. Könnte FEDOR denn ein Bäumchen pflanzen?
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 16. August 2019, 19:31:44
Vorbereitet zur Fahrt zur Rakete

Heute, am 16.08,2019 wurde das Sojus MS-14 Raumschiff in das MIK auf dem Platz 31 zur Endmontage mit dem Träger Sojus-2.1a transportiert.             (Quelle, Fotos: ENERGIA (http://ENERGIA) )

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068874.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068875.jpg)

Gruß. HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 16. August 2019, 19:50:13
FEDOR und sein Metallbäumchen...

... Jetzt wo du es erwähnst, die ganze Routine rund um die bemannten Flüge aus Russland habe ich, trotz deiner jedes mal erneuten top Dokumentation, ja gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt. Könnte FEDOR denn ein Bäumchen pflanzen?
Kurz vorher hat mir FEDOR (oder sein Double) privat ein Bild geschickt, das ihn beim Versuch zeigt sein Metallbäumchen zu setzen. Der Versuch wurde wohl aus Umweltschutzgründen, er hatte eine Kanne Maschinenöl zum Angießen seines Bäumchens dabei, von den Gärtnern auf der Allee der Kosmonauten unterbunden...

FEDOR beim Versuch sein Metallbäumchen zu setzen                  Foto: FEDOR/HausD(priv.)

Gruß, HausD (& FEDOR)
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 17. August 2019, 06:06:55
Schutzgurte, Handschuhe, Zuladung ...

Auf dem Bild von FEDOR in der Kapsel gibt es einige Hinweise auf die Schutzmaßnahmen, die ich zunächst als Transportsicherungen bis zum Zeitpunkt sehe, an dem die Kosmonauten vor dem Start einsteigen. Dann kann noch die Luke geöffnet, ggf. die Fixierung gelöst, ein letzter Test von FEDOR erfolgen, seine Kamera Bilder aus der Kapsel übertragen usw. und letztlich die Luke wieder geschlossen werden.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068872.jpg)
Fedor mit Schutzgurten, Handschuhen und neben ihm rechts und links die Zuladung ...

..., dass er Handschuhe, naja nicht nach Kosmonautenart, eher Fingerschoner trägt und dass seine "Oberarme" fixiert worden sind. ...
Auf diesem Bild ...
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068873.jpg)
Mit Bildern von der vorletzten Inspektion                              Fotos: FEDOR/ZENKI (https://twitter.com/FEDOR37516789/status/1162367891230089216)
... habe ich dann noch gesehen, dass man nicht nur inspiziert sondern dort auch Ladung in das Raumschiff hinein bringt.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 17. August 2019, 19:20:39
Endmontage im MIK Pl.31

Heute, am 17.08.2019 wurde das zum MIK Pl.31 per Bahn gebrachte Sojus MS-14 mit der 3. Stufe und dem Kopfteil des SAS verbunden.                                        (Quelle, Fotos: Roskosmos/ZENKI/ENERGIA (https://www.roscosmos.ru/26677/) )

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068866.jpg)
Das angelieferte Sojus MS-14 vor der 3. Stufe im MIK

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068867.jpg)
Sojus MS-14 mit der 3. Stufe vor der Trägerrakete, bestehend aus 1. und 2. Stufe

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068868.jpg)
Montage des SAS-Kopfteils

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068869.jpg)
Das Paket Sojus MS-14 mit der 3. Stufe und SAS schwebt zum Träger auf dem Transportwagen (TUA)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068870.jpg)
Das Gesamtpaket auf dem TUA

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068871.jpg)
Die Staatliche Kommission - Vorbereitung des Bemannten Raumschiff  Sojus MS-14 (Nr.743) auf dem TK -

Im Ergebnis wird das Rollout für den 19.08.2019 vorgesehen und genehmigt.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 17. August 2019, 19:40:24
FEDOR meldet sich aus der Kapsel

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068865.jpg)
Wie man sieht hat er auch ein Maskottchen vor sich in seiner Kapsel aufgehängen dürfen
 
FEDOR twittert (https://twitter.com/FEDOR37516789/status/1162693531275804672) aus dem SA (DM-Modul, Rückkehr Apparat) :
Die Montage meiner Weltraumrakete steht kurz vor dem Abschluss. Es sind noch 20 Minuten übrig.
Die  technische Leitung der Herausfahrt zum Aufrichten und die Staatliche Kommission tagen dann noch.
Das Foto wurde gerade vom Bildschirm auf der Erde an mich geschickt, von der Einstellung der SA-Kamera.
Ich habe mich schon ziemlich eingewöhnt.


Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 18. August 2019, 16:14:20
Oh, es riecht gut ...

FEDOR hat (https://twitter.com/FEDOR37516789/status/1162695890945171456) in der Wartezeit etwas gehört und gesehen, darüber sinniert ... und getwittert :
Übrigens haben sie gestern beim letzten Packen einige Schachteln mit Tula-Lebkuchenplätzchen eingeladen.
Gut, dass es keine Lebkuchen sind. Sonst müsste mir noch eine rote Mütze über den Helm gezogen werden. Ein Scherz.


(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068864.jpg)
Schachteln mit Tula-Lebkuchenplätzchen als Überraschung, ...nicht für FEDOR
... nur gut, dass er sie nicht riechen kann, sonst wären sie in einer seiner technologischen Öffnungen verschwunden ...

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 18. August 2019, 16:38:54
Video

Endmontage "Sojus-2.1а" mit "Sojus MS-14"  ZENKI  (https://www.youtube.com/watch?v=T0C474_oltA)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 19. August 2019, 08:59:55
FEDOR hat "Ohren" ...?...

Nachdem eigentlich die ersten Nachrichten vom Rollout vom Sojus MS-14 mit FEDOR an Bord eintrudeln sollten, aber stattdessen auf NovKos wie seit Tagen seitenweise weiter herumgezedert wird, hier ein stubenreiner Punkt daraus ... :

In der Zeitung MK steht (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up069195.jpg) ein Artikel, in dem über die Verladung von FEDOR in das Sojus MS-14 Raumschiff auf den Pilotenplatz berichtet wird, und darin  u.a. das:
...Dann wurde der Roboter getestet, das heißt, sie überprüften die Konjugation* mit dem Schiff und die elektromagnetische Verträglichkeit und versuchten, mit ihm zu "sprechen".
In seinem Headset befinden sich Kopfhörer, über die Fedor Sprachsignale von der Erde empfängt. Er hat erfolgreich auf alle Bedienertestbefehle geantwortet.
      * Konjugation - lateinisch coniugatio 'Verbindung'

An diesem missverständlichen journalistischen Konstrukt wurde im NovKos seitenweise von einer kleinen Gruppe verbissener Nutzer herumgemäkelt, bis hin zu persönlichen Beleidigungen darauf herumgehackt, was ich nur aus einem Forumsteil hier kennengelernt habe ...

Nun endlich hat sich ein Nutzer dazu durchgerungen darauf zu antworten, ob FEDOR Ohren hat, indem er die Kette der "Sinnesleitung" an und von FEDOR versucht auseinanderzudröseln:

 Frage: Nein, warte mal. Hat er nun Ohren oder bloß "technologische Löcher", die wir "Ohren" nennen?
 Antw.: Das sind nicht wirklich Ohren. Eher Avatare* der Ohren.
              *  Avatar - immer als als Verkörperung des Benutzers gebraucht
           Der Schichtleiter im ZUP/MCC nimmt das Mikrofon und sagt: "FEDOR, beweg deine Hand ..."
           Das Team sendet das über den NIP* per Funk zum Raumschiff und gibt es FEDORs Kopf zu "hören".
           Diese "Ohren", es ist der Funkempfänger, akzeptieren den Befehl. Sie verständigen sich über den NIP, und es
           (das Ergebnis von FEDOR) wird an das ZUP/MCC übertragen.
           In den Kopfhörer des Operators. (Ergebnis:) FEDOR hat seine Hand bewegt.
                * NIP - Bahnsteuerfunkstelle

Gut, dass es hier eine solche "Diskussion" nicht gab... ob aus guter Kenntnis der Trennung von Bewegungs - und Sprachkommunikation bei Robotern  ....  oder aus Desinteresse, was ich nicht hoffe... Sonst müsste ich mich mal bei eurem Kühlschrank beschweren.   

Gruß, HausD, der weiter auf das Rollout wartet ...
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 19. August 2019, 09:20:27
Sojus MS-14 steht auf dem Starttisch

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up069193.jpg)
Das Paket rollt auf den Starttisch

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up069194.jpg)
Die Servicetürme sind auf dem Weg nach oben                  Fotos: Tw. Roskosmos (https://twitter.com/roscosmos/status/1163343640560902144)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 19. August 2019, 09:31:40
Startzeit

Nun hat sich auch Roskosmos (https://www.roscosmos.ru/26109/) festgelegt, wann der Start erfolgen soll:

22 августа 2019 года в 06:38:33 мск
22.08.2019            um 05:38:33 MESZ

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 19. August 2019, 09:41:48
Sojus MS-14 steht auf dem Starttisch (2)

Langsam füllt sich die Fotostrecke von Roskosmos (https://www.roscosmos.ru/26678/) mit Bildern ...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up069192.jpg)
Hier die Ankunft vor der Starteinrichtung  ...

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 19. August 2019, 12:42:42
Flaggen auf dem Starttisch

Es sind immer einige Flaggen auf dem Startplatz zu sehen, doch auf den ersten heutigen Bildern waren sie sehr schlecht zu erkennen.
Nun hat sich die Fotostrecke weiter gefüllt und es ist auch dieses Bild (neben moch einigen anderen) enthalten, auf dem man die Flaggen gut erkennen kann.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up069191.jpg)
                                                                Kasachstan                           Foto: Roskosmos
                                                        Russland
                                             ROSKOSMOS
                                     ZENKI
     BAIKONUR

Leider weht der Wind aus der falschen Richtung ... und FEDOR hatte keine mitgebracht ...

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 19. August 2019, 17:19:51
Video

«Sojus MS-14» zum Start gefahren (https://www.youtube.com/watch?v=5MBywtl_U9g)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 20. August 2019, 15:12:59
Flugschema

Bei Roskosmos gibt es (https://www.roscosmos.ru/26109/) nun auch das Flugschema von Sojus MS-14

Start    22.08.  05:38 MESZ          nach 8:49 min im Orbit            Kopplung 24.08.  07:30 MESZ

                      ...          Landung  07.09.2019
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up069204.jpg)

Die angegebene Masse von FEDOR mit 160 kg ist offenbar jedoch die ursprüngliche Masse vor der "Diätkur", nach der er laut der Hersteller nur noch 108 kg auf die Waage gebracht hat, ggf. "nüchtern", also ohne seine Batterien ...

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 20. August 2019, 15:46:52
Das Startschema

Noch ganz frisch, Roskosmos/(vom ZUP/MCC) (http://bei [url=https://www.roscosmos.ru/26685/) , aber nicht auf der News-Seite des ZUP  ... : 

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up069203.jpg)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 20. August 2019, 15:52:42
Details zur Betankung

Noch neuer ...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up069202.jpg)
Details zur Betankung der  Sojus-2.1a

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 20. August 2019, 16:01:15
Ankündigung der Direktübertragung des Starts

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up069201.png)  Direktübertragung Start «Sojus MS-14» ab 05:00 MESZ  (https://www.youtube.com/watch?v=DhAaXMNwGA8&feature=youtu.be)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 20. August 2019, 18:19:37
Meinungen zu Robotern in Russland

Offenbar als Reaktion auf das massive Bashing von einer kleinen verbissenen und teilweise ordinär postenden Gruppe im Forum des NovKos gegen FEDOR gibt es jetzt eine Meinungsumfrage vom "Allrussischen Meinungsforschungsinstitut" (WZIOM), die von Roskosmos hier wiedergegeben (https://www.roscosmos.ru/26683/) wird.

Zusammenfassung:
  Frage                             Anteil
-Robotik erforderlich           96%

-Robotik vor allem im          49%
 Bereich Weltraum
-Stärkt die Position des        80%
 Landes im Weltraum
-R. bei gefährlicher             44%
 Industrieproduktion
-Bereiche Notfall                 39%
 u. Medizin                         34%
 u. Landwirtschaft               27%
 öffentlicher Verkehr             7%
 Freizeit                              4%
 Bildung                              3%

Über den Einsatz von
  Robotern nicht besorgt       80%
                       besorgt       20%

Die Quelle bietet noch wesentlich mehr Werte aus der Umfrage, wie Alter, Wohnortgröße, Männer und Frauen.
(Für die wiedergegebenen Werte übernehme ich natürlich keine Garantie!)

100% Grüße, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: MpunktApunkt am 20. August 2019, 19:22:34
-Robotik vor allem im          49%
 Bereich Weltraum

-Stärkt die Position des        80%
 Landes im Weltraum

...
100% Grüße, HausD
;D ;D <-- für 100% Grüße

Meine Analyse:
Man scheint in Russland den FEDOR Einsatz wohl auf eine russisch typische Art positiv zu verkaufen. Nur die Hälfte hält Robotik im Weltraum für notwendig aber 80% finden das sie die Position Russlands im Weltraum stärkt. Wie diese Umfrage wohl in anderen Ländern ausgegangen wäre.

Ich hätte wahrscheinlich die Robotik in allen Bereichen als notwendig erachtet.

100%ig über deine tollen Beiträge erfreute Grüße

Mario
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 20. August 2019, 19:33:39
Arbeitsschema FEDORs...

Von Michail Kotow wird hier (https://warhead.su/2019/08/20/deystvuy-fyodor-vsyo-chto-vy-hoteli-znat-o-pervom-rossiyskom-kosmicheskom-robote) über die Arbeitsphasen von FEDOR während seines Starts und danach geschrieben:
"Los, Fedor!": Alles, was Sie über den ersten russischen Weltraumroboter wissen wollten

... Das Raumschiff wird nach dem klassischen zweitägigen Schema zur Station gebracht. Es ist einfacher für Ballistik- und Zielgruppen, aber der Roboter wird sich trotzdem nicht langweilen. Es wird davon ausgegangen, dass Fedor während des Fluges nach folgendem Schema aktiv ist:


- Die ersten fünfzehn Minuten nach dem Start ist er wach und arbeitet,
- dann geht er in den Ruhezustand und wird
- vier- bis fünfmal aufwachen während des zweitägigen Fluges und dem Ankoppeln an die ISS.
  In diesem Fall kann der Roboter das Kopfmodul drehen,
  Videoinformationen von den Kameras aufzeichnen,
  die aktuellen Belastungen aufzeichnen und
  Sprachinformationen zu seinen Parametern sowie
  Informationen zu allen Flugphasen geben.

Um zur ISS reisen zu können, wurde das Stromversorgungssystem von Fedor überarbeitet.

In den Videos ansehen, sieht man immer, dass FEDOR mit einem langen Stromkabel mit Strom versorgt wurde. Das geht auf der Station natürlich nicht, schon wegen des Strippengewirrs, das entstehen kann....

Der Weltraum-Fedor verfügt über ein autonomes System zur Stromversorgung aus Batterien.

Es sind genau die gleichen Batterien wie die für den Orlan-Anzug:
- Akkus von sehr guter Qualität mit der Möglichkeit des Wiederaufladens, auch auf der ISS,
- die geschätzte Betriebsdauer von FEDOR mit einem solchen Batteriesatz beträgt acht bis zehn Stunden,
- falls erforderlich, kann die Batterie ausgetauscht werden,
- davon befinden sich fünf auf der ISS,
- zwei weitere nimmt Fedor noch in seinem Gepäck mit.

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 20. August 2019, 19:54:57
Hallo MpunktApunkt,
...-Robotik vor allem im          49%
    Bereich Weltraum

   -Stärkt die Position des        80%
    Landes im Weltraum                                               ;D ;D <-- für 100% Grüße
Meine Analyse:
Man scheint in Russland den FEDOR Einsatz wohl auf eine russisch typische Art positiv zu verkaufen. Nur die Hälfte hält Robotik im Weltraum für notwendig aber 80% finden dass sie die Position Russlands im Weltraum stärkt. ...
Ich habe es auch gelesen und bin nach kurzer Überlegung zum Schluß gekommen, das auch mehrere Antworten von einer Person abgegeben werden konnten - es ist ja keine Parteienwahl!
Ich hätte wahrscheinlich die Robotik in allen Bereichen als notwendig erachtet.
Dazu: es wurden nur Berufstätige erwähnt, Titel bei Roskosmos ist Roboter und Arbeiter ...

Gruß, HausD ( ... und 100%iges Danke)
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: MpunktApunkt am 20. August 2019, 20:13:57
Hallo,

finde ich ja genial, dass man FEDOR für den Flug abspeckt und den Sojus Bordstrom nutzt und auf der ISS die "normalen" Batterien der Raumanzüge nutzen kann, die ja schon vorhanden und bewährt sind.

Gruß

Mario
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 20. August 2019, 22:20:12
...finde ich ja genial, dass man FEDOR für den Flug ... den Sojus Bordstrom nutzt...
So wie ich die Erläuterungen zur FEDOR-Stromversorgung verstanden habe, wird er nicht aus dem Sojus- und auch nicht aus dem ISS-Bordnetz versorgt - er ist diesbezüglich vollkommen autark durch die ORLAN-Batterien.

Die Trennung hat man aus Sicherheitsgründen beim Erstflug von Sojus MS auf der Sojus-2.1a vorgenommen. Damit FEDOR nicht an etwas schuld ist...

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 21. August 2019, 06:33:05
Video

ROCKETS for FEDOR   Rogozin Dmitry  (https://www.youtube.com/watch?v=1FJLjpx99r8&feature=youtu.be)

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 21. August 2019, 06:45:35
FEDOR antwortet ...

Bin jetzt allein im Schiff auf dem Startkomplex Nr. 31 von Baikonur. Es ist leise, die Arbeiten nach dem Zeitplan für den Starttag sind abgeschlossen. Die Arbeitsmannschaft verließ das Gelände. Bis zum Start ist noch etwas mehr als ein Tag Zeit. Der Kontakt zum Start ist am 22. August um 06.38.33 Uhr Moskauer Zeit.
Danke für das Lied und Video! Ich höre es mir an.
  So hat FEDOR (https://twitter.com/FEDOR37516789/status/1163874694392627201) auch etwas gegen die robotische Langeweile ...

Gruß, HausD
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: MpunktApunkt am 21. August 2019, 07:54:57
...finde ich ja genial, dass man FEDOR für den Flug ... den Sojus Bordstrom nutzt...
So wie ich die Erläuterungen zur FEDOR-Stromversorgung verstanden habe, wird er nicht aus dem Sojus- und auch nicht aus dem ISS-Bordnetz versorgt - er ist diesbezüglich vollkommen autark durch die ORLAN-Batterien.

Die Trennung hat man aus Sicherheitsgründen beim Erstflug von Sojus MS auf der Sojus-2.1a vorgenommen. Damit FEDOR nicht an etwas schuld ist...

Gruß, HausD

OK, ich habe die erwähnten Kabel als Anschlussleitungen in der Sojus interpretiert. Bedeutet das jetzt, da FEDOR schon in der Kapsel auf der Rakete sitzt, die ersten 8 bis 10 Stunden Batterielaufzeit angebrochen sind?
Titel: Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
Beitrag von: HausD am 21. August 2019, 09:26:41
Hallo MpunktApunkt,
... Bedeutet das jetzt, da FEDOR schon in der Kapsel auf der Rakete sitzt, die ersten 8 bis 10 Stunden Batterielaufzeit angebrochen sind?
Ja, aaaber, FEDOR hat jetzt einen Schlafmodus eingenommen.
Er twittert zwar, aber träumt es eher, über seinen Zustand wacht "telepatisch" sein "Herrchen" und das hält im TV-Zentrum von ZENKI Wache ...  :)          (... mehr zu den Arbeitszeiten von FEDOR hier (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=16540.msg458875#msg458875) ...)

Gruß, HausD