Raumcon

Raumfahrt => Unbemannte Raumfahrt => Thema gestartet von: RonB am 23. April 2019, 21:36:48

Titel: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 23. April 2019, 21:36:48
Die Falcon 9 mit weiteren 60 Starlink Satelliten
soll heute um 15:56 Uhr MEZ von SLC-40 in Cape Canaveral starten.

Wahrscheinlichkeit für akzeptables Startwetter bei 80%.
Hier kann man den Start live verfolgen: SpaceX Webcast (https://www.spacex.com/webcast)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 07. Mai 2019, 23:55:06
Gwynne Shotwell auf dem SatShow Panel.

https://twitter.com/jeff_foust/status/1125845602024161283 (https://twitter.com/jeff_foust/status/1125845602024161283)

Zitat
Shotwell: Starlink launch now scheduled for May 15; will have “dozens” of satellites on board (but is not more specific). #SATShow

Der erste Starlink Start ist zur Zeit für den 15. Mai geplant. "Dutzende" Satelliten. Das klingt für mich nach mehr als 2 Dutzend. Wir werden es bald wissen.

https://twitter.com/jeff_foust/status/1125847207847051264 (https://twitter.com/jeff_foust/status/1125847207847051264)

Zitat
Shotwell: first Starlink satellites is a “demonstration set” for us; upcoming launches will depend on how they work. Could have two to six Starlink launches this year. #SATShow

Das ist ein "Demonstrations-Set" für uns. Weitere Starts hängen davon ab, wie gut sie funktionieren. Es können 2-6 Starts werden dieses Jahr.

Dutzende Demonstrations-Satelliten :o

https://twitter.com/pbdes/status/1125848683348725760 (https://twitter.com/pbdes/status/1125848683348725760)

Zitat
@SpaceX Shotwell: at least 2 Starlink missions beyond the mid-May launch. We are still seeing strong uptake of our launch services, and Starlink would be on top of that. The Starlinks going up May 15 have no intersat links, they are test satellites.@SATELLITEDC

Also mindestens 2 zusätzliche Starlink Starts dieses Jahr, ohne den im Mai. Die im Mai haben keine Links zwischen den Satelliten, sie sind Test Satelliten.

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 08. Mai 2019, 08:14:13
Der erste Start von Starlink Satelliten ist für den 16. Mai um 04:30 Uhr MESZ geplant. Die Anzahl der Satelliten ist offiziell noch nicht bekannt gegeben worden. Als Booster wird B1048.4 verwendet. Die Landung soll auf OCISLY erfolgen.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new)

Bei diesem ersten Start handelt es sich um Testsatelliten, die über keine Satellitenverbindungen verfügen aber leistungsfähige Antennen und Elektroantriebe haben.

http://www.spaceflightfans.cn/event/falcon-9-rocket-launch-starlink-satellites?instance_id=2517 (http://www.spaceflightfans.cn/event/falcon-9-rocket-launch-starlink-satellites?instance_id=2517)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 09. Mai 2019, 11:57:54
Die Aussagen der von mir oben zitierten chinesischen Seite lassen sich hier noch einmal besser in englisch nachlesen:

https://spacenews.com/spacex-to-launch-dozens-of-starlink-satellites-may-15-more-starlink-launches-to-follow/ (https://spacenews.com/spacex-to-launch-dozens-of-starlink-satellites-may-15-more-starlink-launches-to-follow/)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwelino am 10. Mai 2019, 15:13:30
Static Fire jetzt für den 13.Mai geplant. Ist etwas knapp für einen Starttermin am 15.Mai. Ob das reicht oder ist der Termin bereits wieder in Frage gestellt? Könnte es eventuell sein das SpaceX plant für interne Missionen zum Schema "Nutzlast bereits auf der Rakete" zurückzukehren?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 10. Mai 2019, 17:17:40
Static Fire jetzt für den 13.Mai geplant. Ist etwas knapp für einen Starttermin am 15.Mai. ...

Meiner Meinung nach aber machbar, zumal der Starttermin der 16. Mai ist.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 12. Mai 2019, 10:01:40
OCISLY ist unterwegs ins Landegebiet.
621km gehts diesmal raus.

(https://pbs.twimg.com/media/D6VBzm2WsAIuBtc?format=jpg&name=medium)
https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1127380207604781062 (https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1127380207604781062)

Zitat
Elon Musk@elonmusk
If static fire 👍 on Mon, 🚀 on Tues
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 12. Mai 2019, 10:59:18
Mittlerweilen ist es wahrscheinlich dass das Static Fire mit Nutzlast durchgeführt wird. Laut NSF Forum soll es eine Twittermeldung von EM geben die besagt, dass bei einem erfolgreichen SF der Start bereits am Dienstag erfolgen soll.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=47594.msg1945219#msg1945219 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=47594.msg1945219#msg1945219)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwelino am 12. Mai 2019, 11:02:51
Zitat
Laut NSF Forum soll es eine Twittermeldung von EM geben die besagt, dass bei einem erfolgreichen SF der Start bereits am Dienstag erfolgen soll.

Kann aber auch sein das es nur ein Versprecher von Elon auf Twitter war. Denn kurze Zeit später kam ein weiterer Tweet von Elon in dem er von Mittwoch spricht.

https://twitter.com/elonmusk/status/1127391773930577922 (https://twitter.com/elonmusk/status/1127391773930577922)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 12. Mai 2019, 14:19:49
Offensichtlich ist die Erststufe gewechselt worden bzw. ist vorher eine falsche benannt worden. Der Booster B1049.3 soll für den ersten Starlink Start eingesetzt werden (anstatt B1048.4).

https://www.reddit.com/r/spacex/wiki/cores (https://www.reddit.com/r/spacex/wiki/cores)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Klakow am 12. Mai 2019, 16:12:08
Das die OCISLY 621 raus muss zeigt wie schwer das Paket wohl ist und es wird ein wichtiger Meilenstein sein.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 12. Mai 2019, 18:02:46
Hab ich das richtig verstanden das diese 60 Satelliten noch garnicht für den "richtigen" Einsatz sind?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: startaq am 12. Mai 2019, 18:10:37
Hab ich das richtig verstanden das diese 60 Satelliten noch garnicht für den "richtigen" Einsatz sind?

Es fehlen wohl noch Komponenten - unter anderem sollen diese keinen direkten Satelliten-zu-Satelliten Link haben.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Therodon am 12. Mai 2019, 18:30:16
Hab ich das richtig verstanden das diese 60 Satelliten noch garnicht für den "richtigen" Einsatz sind?

Es fehlen wohl noch Komponenten - unter anderem sollen diese keinen direkten Satelliten-zu-Satelliten Link haben.

So ein wenig seltsam ist das ganze aber schon wenn man Elons Tweets betrachtet. Er spricht von „Production Design“ und das man mind 6 Starts für die Minimal Abdeckung benötigt.

Wenn die Sats allerdings nur Demonstrationszwecke erfüllen, wäre das schon komisch in dem Zusammenhang.

Könnte diese Demo Aussage die die ganze Zeit rund geht vielleicht auch daher kommen das es schlichtweg einfach nur zu wenige sind um mehr als eine Demo damit zu gestalten?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 12. Mai 2019, 18:58:19
Demo Sats ist eher nicht der richtige Begriff. Sie benutzen sie zur Verifizierung ihres gesamten Konzepts. Ihr Kontrollzentrum muß damit umgehen können. Inbetriebnahmetests. Anheben der Satelliten in ihre endgültige Bahn. Einhalten der Position, per Software. usw. Iridium hatte genug zu tun mit der Inbetriebnahme von 10 Satelliten pro Start alle paar Monate. SpaceX muß mit 60 Satelliten alle 2 Wochen zurechtkommen, um die gesamte Konstellation termingerecht zu starten.

Der Grund für fehlende Laser-Links ist einfach. Das FCC, die Behörde für Erteilung der Zulassung,  war nicht glücklich mit zehntausenden Spiegeln aus Silizium-Karbid. Die sind zu robust und schlagen irgendwann auf der Erde ein. Gefahr, irgendwann Menschen zu treffen ist bei der Riesenzahl nicht mehr vernachlässigbar. 5 Spiegel je Satellit mal über 4000 Satelliten alle 5-7 Jahre. Das sind 3000 Spiegel im Jahr, die runterkommen. Sie müssen ein Ersatzmaterial wählen, das beim Wiedereintritt verglüht. Ziel ist 100% verglühen aller Komponenten, um jedes Risiko auszuschließen.

Ich wundere mich aber schon, warum sie die ersten Satelliten nicht doch mit Silizium-Karbid-Spiegeln ausstatten.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 13. Mai 2019, 08:34:31
Um die Fairings zu bergen sind GO Searcher und GO Navigator ausgelaufen.

https://twitter.com/spacexfleet/status/1127820687442362560 (https://twitter.com/spacexfleet/status/1127820687442362560)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 13. Mai 2019, 22:23:13
Wenn auch kaum zu erkennen: Eine komplette Rakete mit Nutzlast auf dem Startplatz. Das Fairing wird zum zweiten Mal verwendet. Wir warten auf das Static Fire.
Ob die Falcon bis zum Start noch eimal vom PAD genommen wird? Ich denke nicht  8). Jedenfalls nicht wenn das SF die Ergebnisse brigt die erwartet werden.

https://twitter.com/ken_kremer/status/1127988557866520577 (https://twitter.com/ken_kremer/status/1127988557866520577)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 14. Mai 2019, 01:32:52
Inzwischen ist das Wetter besser, daher ist die Falcon gut zu sehen. Wie RonB schon schrieb, mit Fairing:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067785.jpg)
https://twitter.com/ken_kremer/status/1128062050666778624 (https://twitter.com/ken_kremer/status/1128062050666778624)

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwelino am 14. Mai 2019, 06:04:26
Static Feuer Komplett. Start am 15.Mai (Ortszeit).

Hier die Bestätigung von SpaceX: https://twitter.com/SpaceX/status/1128134469972447232 (https://twitter.com/SpaceX/status/1128134469972447232)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 14. Mai 2019, 08:50:38
Der Einsatz von bereits geflogenem Fairing bei diesem Flug ist offenbar noch nicht sicher. Im NSF Forum wird darüber diskutiert, dass Gwynne Shotwell einen erneuten Einsatz eines Fairings auch bei einem späteren Start von Starlink Satelliten gemeint haben könnte. Wir werden es noch erfahren  :-\.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 14. Mai 2019, 14:01:56
Es gibt sogar ein Video auf dem man das Static Fire schemenhaft erkennen kann (ca. ab 5:25).

https://www.youtube.com/watch?v=p5cxc6FhTw0&feature=youtu.be (https://www.youtube.com/watch?v=p5cxc6FhTw0&feature=youtu.be)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 14. Mai 2019, 15:43:08
Um Gottes Willen! Nimm das Video raus, oder flat earth uebernimmt das Forum!  :-X
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Nitro am 14. Mai 2019, 16:02:38
Um Gottes Willen! Nimm das Video raus, oder flat earth uebernimmt das Forum!  :-X

Ich sehe nur ein stummes Video vom Hotfire Test.  ??? Und USLaunchReport ist nun wirklich ein serioeser YT Kanal.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 14. Mai 2019, 16:31:33
Es hat nicht KABOOOM gemacht, das wissen wir nu.  :)
Die Jungs von USLaunchReport machen einen geilen Job!
Danke an RonB für den Link.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 14. Mai 2019, 16:38:49
Um Gottes Willen! Nimm das Video raus, oder flat earth uebernimmt das Forum!  :-X

Ich sehe nur ein stummes Video vom Hotfire Test.  ??? Und USLaunchReport ist nun wirklich ein serioeser YT Kanal.

Es geht nicht um den Kanal, es geht um die Bilder mit den in der “Luft haengenden” Strukturen. Das nutzen unsere Freunde von Flat earth als Beweis. Aber lass uns keine Szene draus machen. Es war als Spass zu verstehen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwelino am 14. Mai 2019, 18:00:09
Wetter bleibt bei 80% GO. Allerdings könnten die oberen Winde (wieder mal  >:(!) zum Spielverderber werden. Es wird Wind mit 110 Knoten vorhergesagt. Am Backup Tag sieht es mit 75 Knoten deutlich besser aus.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067784.jpg:large)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 14. Mai 2019, 19:25:58
Aktuell bläst der Wind mit ueber 200km/h in 12000m Hoehe und soll sich bis morgen noch leicht verstaerken. Am 16. sind’s dann 140-150km/h aber so ich das richtig in Erinnerung habe, waere das auch zu viel. Erst am Freitag und besonders am Samstag herrscht in der Hoehe Bilderbuchwetter mit nur leichtem Wind.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 15. Mai 2019, 14:50:10
Mal ein kurzes Update zu den Hoehenwinden. Die sind in 12.000m aktuell deutlich mehr als 200km/h schnell. Aber, imho etwas ungewöhnlich, in der ganzen Region kommen die Winde praktisch konstant aus dem Westen. Es gibt keine abrupten Windwechsel und der Wind wird mit zunehmender Höhe auch zunehmend staerker. Vielleicht verschiebt sich so das Windlimit deutlich nach oben und der Start kann auch so erfolgen. Und wer weiß, vielleicht ist ja ein bissl Rueckenwind gar nicht so verkehrt.  ;)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Klakow am 15. Mai 2019, 16:07:55
Die Rakete ist eh schon etwas in Windrichtung geneigt denke ich
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: rok am 15. Mai 2019, 16:36:14
OT:
Nebenbei könnte man noch einen Blick auf Hayabusa-2 werfen. Bei dem aktuellen Anflug werden die Bilder der Navigationskamera ONC-W1 live mit einer Rate von ca. 2 Bildern pro Stunde gezeigt. Das Abwerfen der Markierungsboje um etwa 4:30 MESZ aus einer Höhe von 10 m wird man allerdings nicht sehen, da die Sonde zu diesem Zeitpunkt mit der Ryugu-Oberflächenbewegung synchronisiert ist und die Ausrichtung der Hochgewinnantenne zur Erde nicht mehr funktioniert.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 15. Mai 2019, 16:56:36
Stream:
https://www.youtube.com/watch?v=rT366GiQkP0 (https://www.youtube.com/watch?v=rT366GiQkP0)

Dank an Ben Cooper.
(https://pbs.twimg.com/media/D6nUc_TXkAE_z4I?format=jpg&name=medium)
https://twitter.com/LaunchPhoto/status/1128666779881025538 (https://twitter.com/LaunchPhoto/status/1128666779881025538)

EDIT:
Die Höhenwinde sehen für mich nicht gut aus!
https://earth.nullschool.net/#current/wind/isobaric/250hPa/orthographic=-77.37,28.10,3000/loc=-80.487,28.638 (https://earth.nullschool.net/#current/wind/isobaric/250hPa/orthographic=-77.37,28.10,3000/loc=-80.487,28.638)

Das sind Scherwinde die ich auch nicht im Flugzeug haben will.
Deswegen immer angeschnallt bleiben!
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 15. Mai 2019, 17:42:25
Duncan

Deswegen schrieb ich, dass die Windstärke kontinuierlich und vor allem gleichmäßig zunimmt. Dazu kommt, dass anders als ueblich, nicht mal die Windrichtung dreht, was ueber einenen so grossen Bereich schon etwas außergewöhnlich ist. Das Problem der Winde liegt darin, dass es oftmals Scherwinde gibt, die dann wie ein Vorschlaghammer auf die Rakete wirken. In der Fliegerei auessert sich das in heftigen Turbulenzen. Bei einer Rakete ist das aufgrund der Geschwindigkeit noch heftiger. Genau deswegen ist es auch nicht aussagekräftig, nur eine standard-iDruckflaeche heranzuziehen, sondern moeglichst alle.

Edit wegen Edit: Nein Duncan, da sind keine Scherwinde. Sorry  ;)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 15. Mai 2019, 17:44:31
Die Höhenwinde sehen für mich nicht gut aus!
https://earth.nullschool.net/#current/wind/isobaric/250hPa/orthographic=-77.37,28.10,3000/loc=-80.487,28.638 (https://earth.nullschool.net/#current/wind/isobaric/250hPa/orthographic=-77.37,28.10,3000/loc=-80.487,28.638)

Für welche Höhe gilt diese Animation?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Roland am 15. Mai 2019, 18:11:00
Na,dieses Gesamtvorhaben wird den erdnahen Raum ganz schön zumüllen.Muß das sein?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 15. Mai 2019, 18:43:10
Na,dieses Gesamtvorhaben wird den erdnahen Raum ganz schön zumüllen.
Nein. Es wird kein Müll werden, es werden Satelliten werden. Satelliten <> Müll.

Muß das sein?
Ja, denn ist es ein Fortschritt. Und Fortschritt ist notwendig. Außerdem: Was spring dagegen? Stören Dich die Satelliten? Haben Sie einen Nachteil?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Lightning am 15. Mai 2019, 18:59:39
Sie sind deswegen kein Müll weil diese Satellitten nach Ihrer Lebensdauer durch die Schwerkraft wieder auf die erde fallen und in der Atmosphäre verglühen, auch wen sie defekt oder beschädigt werden, fallen die teile alle zurück und somit können sie den weltraum nicht verschmutzen, anders wie Satellitten die in höheren Umlaufbahnen Ihre runden ziehen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: AN am 15. Mai 2019, 19:03:17
Ich persönlich bin sehr gespannt, wie lange die US-Weltraumüberwachung brauchen wird, all die Satelliten aus einem Start zu katalogisieren.

Axel
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MpunktApunkt am 15. Mai 2019, 19:04:57
Ich persönlich bin sehr gespannt, wie lange die US-Weltraumüberwachung brauchen wird, all die Satelliten aus einem Start zu katalogisieren.

Axel

Nachdem die Satelliten Internet liefern sollen, denke ich, dass sie sich schon selbst bemerkbar machen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 15. Mai 2019, 19:19:30
link=topic=16821.msg452671#msg452671 date=1557939797]
Ich persönlich bin sehr gespannt, wie lange die US-Weltraumüberwachung brauchen wird, all die Satelliten aus einem Start zu katalogisieren.
[/quote]
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 15. Mai 2019, 19:32:19
Die Höhenwinde sehen für mich nicht gut aus!
https://earth.nullschool.net/#current/wind/isobaric/250hPa/orthographic=-77.37,28.10,3000/loc=-80.487,28.638 (https://earth.nullschool.net/#current/wind/isobaric/250hPa/orthographic=-77.37,28.10,3000/loc=-80.487,28.638)

Für welche Höhe gilt diese Animation?

Das wird die 200hpa Flaeche sein. 12000m. Aber eben einzeln betrachtet irrelevant.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 15. Mai 2019, 20:06:47
Duncan

Deswegen schrieb ich, dass die Windstärke kontinuierlich und vor allem gleichmäßig zunimmt. Dazu kommt, dass anders als ueblich, nicht mal die Windrichtung dreht, was ueber einenen so grossen Bereich schon etwas außergewöhnlich ist. Das Problem der Winde liegt darin, dass es oftmals Scherwinde gibt, die dann wie ein Vorschlaghammer auf die Rakete wirken. In der Fliegerei auessert sich das in heftigen Turbulenzen. Bei einer Rakete ist das aufgrund der Geschwindigkeit noch heftiger. Genau deswegen ist es auch nicht aussagekräftig, nur eine standard-iDruckflaeche heranzuziehen, sondern moeglichst alle.

Edit wegen Edit: Nein Duncan, da sind keine Scherwinde. Sorry  ;)

250 hPa sind ca 11km Höhe.
https://de.wikipedia.org/wiki/Luftdruck (https://de.wikipedia.org/wiki/Luftdruck)
Viel Spaß damit wenn Du da rein fliegst.
Bitte Anschnallzeichen aktivieren!

PS: Aber Du hast recht, unten drunter weht es in die gleiche Richtung. Somit keine Scherung!
https://earth.nullschool.net/#current/wind/isobaric/250hPa/orthographic=-77.27,27.88,3000/loc=-80.727,28.487 (https://earth.nullschool.net/#current/wind/isobaric/250hPa/orthographic=-77.27,27.88,3000/loc=-80.727,28.487)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 15. Mai 2019, 22:01:16
Na, na, Duncan

Ich schrieb ja 12000m, das sind die 200hpa und was das reinfliegen betrifft, wir fliegen da gerne rein. Das einfliegen kann etwas rumpeln, im Stream selber ist es gemütlich. Die 110kts sind aber noch gar nichts. Jetstreams erreichen bis 240kts, 420km/h und werden in der Flugplanung immer genutzt wenn moeglich. Um das mal auf SpaceX morgen zu muenzen, meine Frage, ob auch SpaceX Kapital aus dem Stream ziehen kann?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 15. Mai 2019, 22:13:01
Wirst lachen, das war auch kurz mein Gedanke.
"Rakete nützt Jetstream für Beschleunigung"!  ;)

200kmh sind es da momentan.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 15. Mai 2019, 22:53:39
Wirst lachen, das war auch kurz mein Gedanke.
"Rakete nützt Jetstream für Beschleunigung"!  ;)

200kmh sind es da momentan.

In 15km Hoehe fliegt die Rakete ja schon ziemlich seitwärts. Also selbst wenn man 100km/h geschenkt bekommt, sollte das doch ein paar Kg Propellant sparen, oder?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Steffen am 15. Mai 2019, 23:51:02
Seitenwind ist immer schlecht für die Rakete, selbst wenn er gleichmäßig kommt. Die Angriffsfläche für die Kräfte des Seitenwindes ist bei der F9 über die Raketenlänge so annähernd gleichmäßig verteilt, die Massen in der Rakete, die die Gegenkräfte erzeugen, sind es aber nicht. Dadurch ergeben sich in der Summe immer Scher- und Biegekräfte in der Raketenstruktur.
Wie gefährlich das sein kann,  konnte man damals, bei dem Proton-Looping gut sehen. Die ist beim Herunterfallen, als sie quer stand, einfach schon in der Luft auseinandergebrochen, dabei war die Geschwindigkeit so kurz nach dem Abheben noch gar nicht so hoch.
Für Querbelastungen sind die Raketen einfach nicht ausgelegt, da wird mit jedem Gramm Material gespart.


viele Grüße
Steffen
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: PaddyPatrone am 16. Mai 2019, 00:10:44
Seitenwind ist immer schlecht für die Rakete, selbst wenn er gleichmäßig kommt. Die Angriffsfläche für die Kräfte des Seitenwindes ist bei der F9 über die Raketenlänge so annähernd gleichmäßig verteilt, die Massen in der Rakete, die die Gegenkräfte erzeugen, sind es aber nicht. Dadurch ergeben sich in der Summe immer Scher- und Biegekräfte in der Raketenstruktur.
Wie gefährlich das sein kann,  konnte man damals, bei dem Proton-Looping gut sehen. Die ist beim Herunterfallen, als sie quer stand, einfach schon in der Luft auseinandergebrochen, dabei war die Geschwindigkeit so kurz nach dem Abheben noch gar nicht so hoch.
Für Querbelastungen sind die Raketen einfach nicht ausgelegt, da wird mit jedem Gramm Material gespart.

Aber das sollte sich ja wie in vorherigen Kommentaren schon beschrieben verringern, wenn die Windgeschwindigkeiten sich nicht zu schnell ändern. Wie ein Flugzeug, welches in einer starken Luftströmung fliegt. Wenn die Strömung Gleichmäßig ist und sich Richtung und Stärke nicht zu sehr verändern merkt man nicht viel.

Schönes Fairing mit dem Logo...
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067783.xx&oh=9d6e429513f5326229d9450ad19da514&oe=5D71C0EC)
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2488307771181346&set=pcb.10157535163966318&type=3&theater (https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2488307771181346&set=pcb.10157535163966318&type=3&theater)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: errsu am 16. Mai 2019, 00:49:10
In 15km Hoehe fliegt die Rakete ja schon ziemlich seitwärts. Also selbst wenn man 100km/h geschenkt bekommt, sollte das doch ein paar Kg Propellant sparen, oder?

Der Rückenwind verringert sicher erstmal den Luftwiderstand, aber zur Beschleunigung der Masse (d.h. der Erhöhung der Winkelgeschwindigkeit gegenüber Erdmittelpunkt) trägt es doch nicht bei, also wird's nicht so viel ausmachen. Ausserdem kommt hinzu, falls die Rakete da schon überschallschnell ist, dass der Luftwiderstand nach Überwindung der Schallmauer mit der Relativgeschwindigkeit zur Umgebungsluft eher abnimmt, die Rakete erwärmt sich zwar weniger, wird aber nicht schneller schneller. Zumal sich ja mit dem Rückenwind der Punkt verschiebt, an dem die Schallmauer erreicht wird. Das scheint mir alles so hochgrading nichtlinear, keine Ahnung auf welchen Gesamt-Delta-V sich das integriert.

/errsu
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Steffen am 16. Mai 2019, 01:01:49
...
Aber das sollte sich ja wie in vorherigen Kommentaren schon beschrieben verringern, wenn die Windgeschwindigkeiten sich nicht zu schnell ändern. Wie ein Flugzeug, welches in einer starken Luftströmung fliegt. Wenn die Strömung Gleichmäßig ist und sich Richtung und Stärke nicht zu sehr verändern merkt man nicht viel.
...

Die ungünstigen Kräfte in Querrichtung der Rakete ergeben sich auch dann, wenn der Seitenwind völlig gleichmäßig weht. In ein paar Kilometern Höhe, wenn die Tanks teilweise geleert sind, ist die Verteilung der Massen in der Rakete, die ja durch die Trägheit für die Gegenkraft sorgen, besonders ungünstig. Wenn man die Massenkräfte und die Windkräfte über die Raketenlänge aufträgt, ergeben sich ensprechend die Scher- und Biegekräfte in der Rakete. Das ist nicht davon abhängig, dass der Wind wechselt oder schnell wechselt.

viele Grüße
Steffen
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: PaddyPatrone am 16. Mai 2019, 01:16:34
Die ungünstigen Kräfte in Querrichtung der Rakete ergeben sich auch dann, wenn der Seitenwind völlig gleichmäßig weht. In ein paar Kilometern Höhe, wenn die Tanks teilweise geleert sind, ist die Verteilung der Massen in der Rakete, die ja durch die Trägheit für die Gegenkraft sorgen, besonders ungünstig. Wenn man die Massenkräfte und die Windkräfte über die Raketenlänge aufträgt, ergeben sich ensprechend die Scher- und Biegekräfte in der Rakete. Das ist nicht davon abhängig, dass der Wind wechselt oder schnell wechselt.

Meine Analogie kenne ich jetzt vom Segelfliegen. Wenn ich in der Luft bin und starken Seitenwind habe bewegt sich das Flugzeug seitwärts obwohl ich in der Luftmasse geradeaus fliege. Das Flugzeug liegt ganz ruhig obwohl mich der Wind seitlich weg pustet. Wenn die Rakete jetzt nicht abrupt sondern langsam ansteigend Seitenwind bekommt bewegt sie sich ebenfalls in der Luftmasse gerade auf ihrer Flugbahn, wird über Grund aber seitlich verschoben. So ist mein Gedanke.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Steffen am 16. Mai 2019, 01:23:01
Wenn du im Flugzeug sitzt, dann merkst du ja nichts von den Kräften, die auf die Flugzeugzelle wirken, du merkst nur dann etwas, wenn es wackelt. Die Kräfte sind aber auch bei völlig gleichmäßiger Umströmung da, umso stärker, je größer die Windgeschwindigkeiten sind. Das Flugzeug ist genau dafür konstruiert worden, die Rakete aber nicht.

viele Grüße
Steffen
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: PaddyPatrone am 16. Mai 2019, 01:26:29
Ok, versuchen wir es anders. Sorry, eigentlich alles offtopic.  ;D
Wenn ich durch einen  Fluss schwimme und halte nicht vor, sondern schwimme stumpf gerade aus, dann komme ich weiter Flussabwärts auf der anderen Seite an. Und dabei spüre ich Seitlich keinen Druck, weil ich mich in der sich bewegenden Masse mit bewege.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Steffen am 16. Mai 2019, 01:36:34
Wenn du dich als Schwimmer genau in der Strömung mitbewegst, hast du an deinem Körper auch keine seitliche Anströmung. Das ist aber bei der Rakete im Jetstream nur zum Teil der Fall, da gibt es einen starken Seitenwind auf die Rakete.

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: PaddyPatrone am 16. Mai 2019, 01:43:22
Was anderes. Es gab wohl eine Telekonferenz mit Elon. Das Abtrennungsverfahren läuft über Fliehkraft wenn ich es verstanden habe. Laut Musk gibt es die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Sats dabei berühren.  :o

Mehr infos im Twitter Thread...
https://twitter.com/Erdayastronaut/status/1128798015400103936 (https://twitter.com/Erdayastronaut/status/1128798015400103936)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: rok am 16. Mai 2019, 04:10:17
Das Startfenster heute ist offen von 5:00 bis 6:00 MESZ.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 16. Mai 2019, 04:35:58
In 15km Hoehe fliegt die Rakete ja schon ziemlich seitwärts. Also selbst wenn man 100km/h geschenkt bekommt, sollte das doch ein paar Kg Propellant sparen, oder?

Der Rückenwind verringert sicher erstmal den Luftwiderstand, aber zur Beschleunigung der Masse (d.h. der Erhöhung der Winkelgeschwindigkeit gegenüber Erdmittelpunkt) trägt es doch nicht bei, also wird's nicht so viel ausmachen. Ausserdem kommt hinzu, falls die Rakete da schon überschallschnell ist, dass der Luftwiderstand nach Überwindung der Schallmauer mit der Relativgeschwindigkeit zur Umgebungsluft eher abnimmt, die Rakete erwärmt sich zwar weniger, wird aber nicht schneller schneller. Zumal sich ja mit dem Rückenwind der Punkt verschiebt, an dem die Schallmauer erreicht wird. Das scheint mir alles so hochgrading nichtlinear, keine Ahnung auf welchen Gesamt-Delta-V sich das integriert.

/errsu

Entschuldige bitte, aber das was Du und auch Steffen schreibt ist leider komplett falsch. Es geht weder um Reibung und noch weniger um Scherung. Paddy hat es genau beschrieben. Ein Flugzeug, eine Rakete, oder ein Schwimmer im Fluss. Oder sagen wir ein Schiff. Setze ein Schiff in ein Fluss, was passiert? Das Schiff hat nach kurzer Zeit die gleiche Geschwindigkeit zur Umgebung wie der Fluss. Das Gleiche passiert mit einem Koerner in der Luft. Schwerwinde treten nur dann auf, wenn der Wind abrupt wechselt und das passiert eben heute gar nicht. Im uebrigen hat Musk bestätigt, dass die abrupten Windaenderungen das Problem sind, nicht der Wind an sich. Und Schallgeschwindigkeit? Wir reden hier von 200km/h schnellen Wind. Das sind 15% der Schallgeschwindigkeit. Der wichtigste Faktor fuer die Schallgeschwindigkeit ist in der Atmosphäre die Lufttemperatur und bezieht sich prinzipiell auf den Koerper gegenueber seinem Umgebungsmedium. Ich stelle meine Frage deshalb etwas anders. Kann SpaceX den Rueckenwind ausnutzen, oder muss die Rakete, um die richtige Umlaufbahn zu treffen, den Wind durch entsprechende Kursanpassungen kompensieren?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: rok am 16. Mai 2019, 04:47:53
Der aktuelle Countdown ist bei t = 0 um 5:00 MESZ.
... und wurde bei t - 13 Min. verschoben.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: user234 am 16. Mai 2019, 04:49:05
Start ist für heute abgesagt
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: akku am 16. Mai 2019, 04:49:45
Start ist für heute abgesagt
wegen wind ;)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: rok am 16. Mai 2019, 05:03:10
Das aktuelle Reservefenster ist morgen, 17.5., von 4:30 bis 6:00 MESZ.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 16. Mai 2019, 05:04:32
Scrubbed. Aber morgen passt mir sowieso besser.  ;D
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 16. Mai 2019, 07:30:13
SpaceX hat mit dem Start der DravonV2 vor einigen Wochen das neue On-Screen-Overlay erzeugt, welches uns zeigt, wie der Countdown ist und wie schnell die Rakete ist. Der heutige HOLD wurde in diesem Overlay nicht angezeigt. Der Kommentator hat bereits vom HOLD geredet, und der Countdown für uns Youtuber läuft munter weiter. Wir bekommen somit keine LIVE-Daten mehr, sondern nur noch Prognose-Daten wie bei den anderen Anbietern. Sehr schade. Damit wäre auch eine "Flugdatenanlyse" keine echte Analyse der Flugdaten mehr, sondern nur noch eine "Prognose-Daten-Analyse". :-( (Früher war es stark geglättete LIVE-Daten, wenn der Funk-Kontakt zusammengebrochen ist konnte man im Bild sehen wie die Glättung den Wert noch einige Zehntel-Sekunden weiter laufen lässt bis es keine Zahlen-Updates mehr gab).
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Therodon am 16. Mai 2019, 07:45:13
SpaceX hat mit dem Start der DravonV2 vor einigen Wochen das neue On-Screen-Overlay erzeugt, welches uns zeigt, wie der Countdown ist und wie schnell die Rakete ist. Der heutige HOLD wurde in diesem Overlay nicht angezeigt. Der Kommentator hat bereits vom HOLD geredet, und der Countdown für uns Youtuber läuft munter weiter. Wir bekommen somit keine LIVE-Daten mehr, sondern nur noch Prognose-Daten wie bei den anderen Anbietern. Sehr schade. Damit wäre auch eine "Flugdatenanlyse" keine echte Analyse der Flugdaten mehr, sondern nur noch eine "Prognose-Daten-Analyse". :-( (Früher war es stark geglättete LIVE-Daten, wenn der Funk-Kontakt zusammengebrochen ist konnte man im Bild sehen wie die Glättung den Wert noch einige Zehntel-Sekunden weiter laufen lässt bis es keine Zahlen-Updates mehr gab).

Tut mir ja leid aber das ist doch Unsinn. Welcher Computer soll denn einen Countdown live schicken. Wenn der Countdown im Stream stoppt hat jemand auf einem Knopf gedrückt mit Stopp. Ein Hold ist ja kein Messereignis. Vielleicht wird die Zeit von irgendwoher synchronisiert im besten Fall. Hat aber alles nix mit Daten zu tun.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 16. Mai 2019, 08:09:35
Tut mir ja leid aber das ist doch Unsinn. Welcher Computer soll denn einen Countdown live schicken.
Es ist kein Unsinn. Man kann es in den Videos sehen.

Welcher Computer soll denn einen Countdown live schicken.
Die Rakete sendet den Countdown per Funk an die Bodenstationen. Und das natürlich schon vor dem Start. Anders herum ist es ja unmöglich.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Steffen am 16. Mai 2019, 08:54:03
Die Rakete fliegt nicht, also können wir ja weiter diskutieren. ;)

...
Setze ein Schiff in ein Fluss, was passiert? Das Schiff hat nach kurzer Zeit die gleiche Geschwindigkeit zur Umgebung wie der Fluss. Das Gleiche passiert mit einem Koerner in der Luft.
...

Genau das passiert bei der Rakete eben nicht. Wenn die Rakete beim Aufstieg auf eine Luftschicht mit 200 km/h Seitenwind trifft, dann bewegt sie sich nicht "plötzlich" mit dem Strom. Das würde sicherlich irgendwann passieren, aber so lange hält sie die Rakete gar nicht in dieser Luftschicht auf. Die Rakete ist ja kein "Blatt im Wind" und wehrt sich mit ihrer Trägheit dagegen. So wird sie beim Eintauchen in diese Schicht voll vom Seitenwind getroffen. Die seitlichen Trägheitskräfte sind dort, wo die Massen der Rakete sitzen, und die sind für diesen Fall eher ungünstig verteilt Abrupte Wechsel dieser Belastung erfolgen dadurch, das die Rakete verschiedene Luftschichten mit unterschiedlichen Windrichtungen und Geschwindigkeiten durchfliegt.

viele Grü0e
Steffen
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Schillrich am 16. Mai 2019, 09:39:13
...
Die Rakete sendet den Countdown per Funk an die Bodenstationen. Und das natürlich schon vor dem Start. Anders herum ist es ja unmöglich.

Meinst du tatsächlich "die Rakete" kontrolliert den Countdown? Oder sollte doch eher der Countdown (aus der Zentrale) die Rakete kontrollieren? Countdown, das sind auch nicht nur die letzten paar Minuten, der Countdown beinhaltet alle Prozesse bis zum Start und beginnt viele Stunden (oder beim Space Shuttle sogar Tage) vorher, um den Träger "klar zu machen".
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MpunktApunkt am 16. Mai 2019, 10:17:19
Meinst du tatsächlich "die Rakete" kontrolliert den Countdown?

Zumindest für die letzten paar Minuten bei diversen Starts mehrerer Launchanbieter habe ich das genau so verstanden mit dem "Flight Computer takes the control" (oder so ähnlich).
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Therodon am 16. Mai 2019, 10:50:24
Die Rakete sendet den Countdown per Funk an die Bodenstationen. Und das natürlich schon vor dem Start. Anders herum ist es ja unmöglich.

Die Daten werden über irgendeine Schnittstelle ausgetauscht, aber du glaubst doch auch nicht ernsthaft der Youtube Stream jemals an irgendeinem kritischen System hing. Der bekommt die Daten von irgend einem Server rüber geschaufelt. Wahrscheinlich sind da auch x Computer bei SpaceX wo der Countdown dezentral weiterläuft nach einem HOLD, schlichtweg weil es bei dem entsprechenden System keine Rolle spielt.

Und mal ehrlich, ich habe schon unzählige Schnittstellen von unterschiedlichsten Systemen gesehen, aber noch NIE eine einzige die jede Millisekunde die Zeit von a nach b schaufelt. Das macht doch niemand. Und wozu auch. Computersysteme sind beim Zeit zählen gleich schnell. Vielleicht baut man es ja noch ein das eine HOLD Info irgendwie automatisch auch den Timer stoppt, aber das ist dann nicht mehr oder weniger Live als jetzt.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 16. Mai 2019, 11:55:24
Die Rakete fliegt nicht, also können wir ja weiter diskutieren. ;)

...
Setze ein Schiff in ein Fluss, was passiert? Das Schiff hat nach kurzer Zeit die gleiche Geschwindigkeit zur Umgebung wie der Fluss. Das Gleiche passiert mit einem Koerner in der Luft.
...

Genau das passiert bei der Rakete eben nicht. Wenn die Rakete beim Aufstieg auf eine Luftschicht mit 200 km/h Seitenwind trifft, dann bewegt sie sich nicht "plötzlich" mit dem Strom. Das würde sicherlich irgendwann passieren, aber so lange hält sie die Rakete gar nicht in dieser Luftschicht auf. Die Rakete ist ja kein "Blatt im Wind" und wehrt sich mit ihrer Trägheit dagegen. So wird sie beim Eintauchen in diese Schicht voll vom Seitenwind getroffen. Die seitlichen Trägheitskräfte sind dort, wo die Massen der Rakete sitzen, und die sind für diesen Fall eher ungünstig verteilt Abrupte Wechsel dieser Belastung erfolgen dadurch, das die Rakete verschiedene Luftschichten mit unterschiedlichen Windrichtungen und Geschwindigkeiten durchfliegt.

viele Grü0e
Steffen

Ein Verkehrsflugzeug mit 600to ist auch kein Blatt im Wind, es wird aber dennoch sofort im Luftstrom mitgerissen und das ist extrem wichtig, weil es sonst bei Rueckenwind abstürzen wuerde. Und natürlich wird auch die Rakete mitgerissen,solange sie nicht den Wind selber korrigiert, das steht ueberhaupt nicht zur Debatte. Unsere Diskussion dahingehend war, dass der Wind diesmal bis in 12.000m aussergewoehnlich homogen war. Keine abrupten Wechsel der Windrichtung oder der Windgeschwindigkeit. Leider aber kann ich keine Daten hoeher als 12000m abrufen, außer 30.000m, aber das ist nicht relevant. Aber da wir offensichtlich alle nicht wissen, was die Limits der Rakete sind, habe ich beschlossen, an Tim einfach mal die Frage zu richten, in der Hoffnung, diese an Elon Musk weiterzuleiten.

PS: Die Art wie der Wind weht, wird sich bis morgen frueh nicht aendern. Ich befürchte, das kann sich noch 2 Tage hinziehen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: m.hecht am 16. Mai 2019, 13:03:08
Meinst du tatsächlich "die Rakete" kontrolliert den Countdown?

Zumindest für die letzten paar Minuten bei diversen Starts mehrerer Launchanbieter habe ich das genau so verstanden mit dem "Flight Computer takes the control" (oder so ähnlich).

Irgendwie haben jetzt alle Recht. Der Countdown wird natürlich vom Kontrollzentrum aus gesteuert und kontrolliert. Lange, lange bevor die Rakete startbereit ist, sind ja (wie Schillrich sagt) ne ganze Menge Aufgaben (manuell und automatisch) zu koordinieren und zu erledigen.

ABER:
Kurz vor dem Start wird die Kontrolle VOLLSTÄNDIG der Rakete übergeben. Das ist bei der F9 so und war auch schon beim Shuttle (und vielen anderen) so. Bei der F9 hört man das im Funkverkehr. Kurz vor dem Start gibt es einen Funkspruch "F9 is configured for flight". Ab diesem Zeitpunkt kann der Start vom Kontrollzentrum aus natürlich immer noch abgebrochen werden, aber die Kontrolle über alle Abläufe übernimmt dann die Rakete (im Verbund mit den Bodensystemen). Es sitzt definitiv niemand an irgend welchen Knöpfen und zündet die Triebwerke, fährt den TEL zurück usw. Das machen alles die Computer. Auch die Stage separation, die Landung, das FairingDeployment usw. machen die Computer. Es sind einfach viel zu viele Dinge die gleichzeitig passieren müssen und die Zeiten sind extrem klein, in denen Entscheidungen getroffen werden müssen. Menschen können das nicht.

Wie gesagt war das auch beim Shuttle schon so. Kurz vor dem Start hörte man da immer "Atlantis computes has taken the control of all the vehicle critical functions" im Funkverkehr. Tatsächlich war es beim Shuttle sogar so, dass NICHT bei T-0 gezündet wurde! Bei T-7 wurden die SSMEs gezündet. Da sich diese seitlich am gesamten Stack befanden, wurde das Shuttle (mit den Boostern und des ET) zur Seite gedrückt. Die Computer haben die Booster dann gezündet, als der Stack wieder senkrecht stand. Der Auslöser zum Zünder der Booster war also nicht T-0 (also Countdown kontrolliert), sondern das senkrecht stehen des Stacks. Da man aber durch Erfahrung wusste, wie lange das zurückneigen des Stacks dauert, war es praktisch immer so, dass bei T-0 gezündet wurde. Nur eben der Auslöser war nicht der Countdown.

Mane
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: m.hecht am 16. Mai 2019, 13:06:42
Die Rakete sendet den Countdown per Funk an die Bodenstationen. Und das natürlich schon vor dem Start. Anders herum ist es ja unmöglich.

Die Daten werden über irgendeine Schnittstelle ausgetauscht, aber du glaubst doch auch nicht ernsthaft der Youtube Stream jemals an irgendeinem kritischen System hing. Der bekommt die Daten von irgend einem Server rüber geschaufelt. Wahrscheinlich sind da auch x Computer bei SpaceX wo der Countdown dezentral weiterläuft nach einem HOLD, schlichtweg weil es bei dem entsprechenden System keine Rolle spielt.

Ich glaub ihr redet aneinander vorbei. Es ist nicht der Punkt, ob die angezeigten Daten über 2, 5 oder 10 Server laufen bis sie im YT-Stream angezeigt werden. Hugo sagt, dass die Daten die im YT-Stream zu sehen sind gar nichts mehr mit den echten Daten zu tun haben sondern alles nur Simulationsdaten sind. Un er sagt, dass es vorher anders war und man die Livedaten (geglättet) sehen konnte.

Seine Argumente sind für mich durchaus einleuchtend.


Mane
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 16. Mai 2019, 13:08:25
Wie sieht denn das Wetter für den nächsten Starttermin aus, ist wieder mit starken Höhenwinden zu rechnen?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 16. Mai 2019, 13:31:10
Zu den Daten wurde noch etwas gesagt. Sie hatten entschieden, abzubrechen. Sie haben aber den automatischen Ablauf nicht sofort unterbrochen, sondern einen günstigen Zeitpunkt für den Stop abgewartet. Deshalb liefen die Daten noch weiter.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 16. Mai 2019, 13:37:10
Wie sieht denn das Wetter für den nächsten Starttermin aus, ist wieder mit starken Höhenwinden zu rechnen?

Ja leider. Morgen frueh fast wie heute, aber Samstag frueh schon deutlich besser, aber immernoch an den ominösen 110km/h. Sonntag frueh sollte es aber von der Seite dann keinerlei Probleme mehr geben. Aber wer weiss, vielleicht klappt es ja morgen doch.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: errsu am 16. Mai 2019, 17:29:35
Entschuldige bitte, aber das was Du und auch Steffen schreibt ist leider komplett falsch. Es geht weder um Reibung und noch weniger um Scherung. Paddy hat es genau beschrieben. Ein Flugzeug, eine Rakete, oder ein Schwimmer im Fluss. Oder sagen wir ein Schiff. Setze ein Schiff in ein Fluss, was passiert? Das Schiff hat nach kurzer Zeit die gleiche Geschwindigkeit zur Umgebung wie der Fluss. Das Gleiche passiert mit einem Koerner in der Luft. Schwerwinde treten nur dann auf, wenn der Wind abrupt wechselt und das passiert eben heute gar nicht. Im uebrigen hat Musk bestätigt, dass die abrupten Windaenderungen das Problem sind, nicht der Wind an sich. Und Schallgeschwindigkeit? Wir reden hier von 200km/h schnellen Wind. Das sind 15% der Schallgeschwindigkeit. Der wichtigste Faktor fuer die Schallgeschwindigkeit ist in der Atmosphäre die Lufttemperatur und bezieht sich prinzipiell auf den Koerper gegenueber seinem Umgebungsmedium. Ich stelle meine Frage deshalb etwas anders. Kann SpaceX den Rueckenwind ausnutzen, oder muss die Rakete, um die richtige Umlaufbahn zu treffen, den Wind durch entsprechende Kursanpassungen kompensieren?

Ich fürchte das wird ein bisschen Off-Topic, wenn ich jetzt hier nochmal antworte... na ja, vielleicht sollte jemand der sich damit auskennt das woanders hin verschieben?
 
Also ich bezog mich auf die Propellant-Einsparung bei 15km Höhe und 100km/s Rückenwindanteil. Sagen wir (alle Zahlen vereinfacht und nur größenordnungsmässig richtig, hoffentlich) die Rakete fliegt in dieser Höhe nach ca. 1:30 min horizontal mit Mach 2. Ohne Rückenwind ist dann die Geschwindigkeit gegen Luft dort 500 m/s,  mit Rückenwind 470 m/s. Ich nehme mal an cw = 0.4 und rho 0.25 kg/m^3, A = 11m^2. Dann komme ich ohne Rückenwind auf eine Luftwiderstandskraft von 340 kN, mit Rückenwind ca. 35 kN weniger. Von dem Schub der Falcon 9 von vielleicht 7800 kN in dieser Höhe gehen dann also weniger als 5% drauf, um den Luftwiderstand zu überwinden (der ohne Schub die Rakete bremst) und 95% darauf, die Masseträgkeit zu überwinden (die gegen die Beschleunigung der Rakete wirkt) . Mit Rückenwind sind das dann effektiv 0.5% mehr Schub. Also klar, ein paar Kilo Treibstoff spart das schon, aber nicht ein delta V von 100 km/h - vor allem weil diese 0.5% extra Schub nur über einen kleinen Teil der Beschleunigungsphase wirken - vorher fliegt die Falcon langsam und senkrecht und später ist kein Luftwiderstand mehr da.

Welche Höhe und Winkel hat eigentlich die Falcon 9 wenn die Schallmauer durchbrochen wird? Wenn das später passiert und man in dünneren Luftschichten ist, wäre das sicher ein zusätzlicher Vorteil.

/errsu
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 16. Mai 2019, 20:17:56
@m.hecht: Korrekt. 100% Zustimmung.

@ersu: Schaue mal meine Flugdatenanalyse an. Dort dürften viele Fragen bezüglich cw-Wert, Höhe, Geschwindigkeit, usw. beantwortet sein.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 16. Mai 2019, 21:24:48
Danke Errsu

Meine Frage war ja auch nicht, ob, sondern wieviel. Das wurde jezt pi mal Daumen beantwortet, wobei mir da noch rin paar Dinge unklar sind. Bin jetzt aber zu muede dazu und morgen früh heissts ja wieder Daumen drücken.

Hugo

Wo finde ich das?  :)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Dublone am 16. Mai 2019, 23:27:36
SpaceX via Twitter

"Starlink and Falcon 9 are looking good, and winds are better for tonight’s launch. The 1.5 hour launch window opens at 10:30 p.m. EDT"

https://twitter.com/SpaceX/status/1129125902174941184 (https://twitter.com/SpaceX/status/1129125902174941184)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: m.hecht am 17. Mai 2019, 02:28:50
SCRUB
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: m.hecht am 17. Mai 2019, 02:31:14
Nächster Startversuch erst in einer Woche oder so. SpaceX will nochmal die Software der Satelliten updaten.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 17. Mai 2019, 04:20:59
Guten morgen.. Oh.... Gute Nacht...
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 17. Mai 2019, 06:27:04
SpaceX will nochmal die Software der Satelliten updaten.
Oha, da hat man wohl noch einen größeren Fehler entdeckt.  :o
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Dublone am 17. Mai 2019, 07:01:39
Das ist schon echt strange, selbst für SpaceX. Kurz vor dem Start muss man die Sat Software ändern  :o
Auf Twitter macht man sich schon etwas lustig darüber. :D
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 17. Mai 2019, 09:20:18
SpaceX will nochmal die Software der Satelliten updaten.
Oha, da hat man wohl noch einen größeren Fehler entdeckt.  :o

Das liegt nicht an der größe der Fehler, sondern daran dass man bestimmte Umlaufbahnen für die Satelliten erreichen will. Für diese Bahnen gibt es ein Zeitfenster von zwei Tagen. Danach muss man wieder eine Woche warten.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Schillrich am 17. Mai 2019, 09:31:06
Ne, die Orbits sind jeden Tag erreichbar. Die Erde dreht sich ja einmal pro Tag unter allen Orbits durch, damit sind sie auch alle jeden Tag geometrisch erreichbar. Eine auschließende Randbedingung könnte die Beleuchtung durch die Sonne sein, dass man ggf. die ersten Orbits mit viel Beleuchtung haben möchte.

Das Zitat/die Frage bezieht sich ja auch nur auf die Aussage: man wolle/müsse nochmal die Software auf allen 60 Satelliten aktualisieren, dass also an der OnBoard-Konfigruation etwas geändert werden muss.

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 17. Mai 2019, 09:40:05
Man sprach zwar von etwas besseren Winden, aber im Vergleich zu gestern war das marginal. Deshalb meine Frage, kann es sein, dass man sich gesagt hat, wenn man man schon so am Limit ist, kann man auch warten und gleich mal die neueste Software aufspielen? Ich meine, Starlink ist derzeit unmöglich perfekt. Da wird es nicht nur bei Starlink regelmäßig Updates geben. Von einem bekannten generellen Problem gehe ich erst mal nicht aus. Ich vermute sowieso, wenn man die ersten 4000 Satelliten im All hat, kann vermutlich schon anfangen, die ersten Satelliten auszutauschen, weil technisch veraltet.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 17. Mai 2019, 16:23:20
Die Software kann man auch noch nach dem Start Updaten. Das ist bei Satelliten und Sonden eine Standardprozedur. Aber wenn der gefundene Fehler in der Software z.B. in dem Teil ist, welche den Satelliten nach dem Aussetzen vor Kollisionen mit den "59 Freunden" schützen soll, dann ist es für ein Updaten im All natürlich zu spät.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 17. Mai 2019, 17:06:41
Die Rakete mit der fast 20 t schweren Nutzlast ist wieder waagerecht.

https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1129386289332215809 (https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1129386289332215809)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: 8K82KM (-ex Rakete54-) am 18. Mai 2019, 10:22:26
Die Rakete mit der fast 20 t schweren Nutzlast ist wieder waagerecht.

https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1129386289332215809 (https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1129386289332215809)

Hallo,
ist die Gewichtsangabe oben richtig? Ein Satellit wiegt gegen 227 kg. Da bleiben über 6.300 kg für die Satellitenaufnahme und Auswurf. Ich glaube das eher nicht. Aber sichere Abmessungen und Zahlen sind ja leider nicht zu erhalten. Alles sehr geheim. >:(
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 18. Mai 2019, 10:48:29
Die Rakete mit der fast 20 t schweren Nutzlast ist wieder waagerecht.

https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1129386289332215809 (https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1129386289332215809)

Hallo,
ist die Gewichtsangabe oben richtig? Ein Satellit wiegt gegen 227 kg. Da bleiben über 6.300 kg für die Satellitenaufnahme und Auswurf. Ich glaube das eher nicht. Aber sichere Abmessungen und Zahlen sind ja leider nicht zu erhalten. Alles sehr geheim. >:(

Das wurde bei NSF ausführlich diskutiert. Es gibt mehrere Möglichkeiten.

Elon Musk könnte sich einfach geirrt haben. 

Er könnte die US short tons gemeint haben, 2000 US pound, stimmt aber auch nicht genau.

Er lebt in der Zukunft und hat das Gewicht der nächsten Version genannt, mit Laser links zwischen den Satelliten. Das würde zu ihm passen. Interessant wäre, ob sie wirklich bei dem Gewicht 60 Satelliten starten können.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 18. Mai 2019, 11:03:08
Ich denke das er das Gewicht der Fairing mitgerechnet hat.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: 8K82KM (-ex Rakete54-) am 18. Mai 2019, 11:09:55
Ich denke das er das Gewicht der Fairing mitgerechnet hat.

Hallo,

wenn das andere auch machen, dann ist kein Vergleich richtig möglich. Ich wünsche mir ordentliche Zahlen und keine Traumangaben! Hat jemand eine ordentliche, exakte Baulänge der Rakete, der Stufen? Alles ist recht schwammig, oder ich habe keine wirklich gute Quellen. Ich wäre dankbar für einen Literaturhinweis, eine exakte Zeichnung der Versionen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: startaq am 18. Mai 2019, 11:54:14
Hallo,

wenn das andere auch machen, dann ist kein Vergleich richtig möglich. Ich wünsche mir ordentliche Zahlen und keine Traumangaben! Hat jemand eine ordentliche, exakte Baulänge der Rakete, der Stufen? Alles ist recht schwammig, oder ich habe keine wirklich gute Quellen. Ich wäre dankbar für einen Literaturhinweis, eine exakte Zeichnung der Versionen.

Hier bitte: https://www.spacex.com/sites/spacex/files/falcon_users_guide.pdf (https://www.spacex.com/sites/spacex/files/falcon_users_guide.pdf)

Insbesondere Seite 11 und Seite 41.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: 8K82KM (-ex Rakete54-) am 18. Mai 2019, 13:17:01
Hallo,

danke für die Antwort mit dem Verweis zum PDF, "startaq".
Ich hatte ihn noch nicht ausgewertet. Es sind aber keine Maßzeichnungen der Rakete, auch die Fairing nur für die Nutzlastbereiche. Wenn Du die alten users-guide von Thor, Atlas oder Saturn kennst, da ist fast jedes Detail zu finden. Hier gibt es nur gerundete Zahlen, fertig. Und es ist sehr schwierig, damit die Versionen zu unterscheiden. Wenigstens die Version mit der alten Triebwerksanordnung dürfte doch nun mal aus der Giftabteilung herausgenommen werden.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 18. Mai 2019, 13:49:31
Rakete

Ich wuerde vorschlagen, Sie wenden sich mit Beschwerden direkt an

Hawthorne (HQ), CA
United States
Rocket Rd

Zu allgemeinen Fragen ist das Forum der ideale Ort.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 18. Mai 2019, 14:11:53
Um mal wieder On-Topic zu gehen (Das hier ist der Starlink-Thread):

Julia schreibt, daß die Schiffe wieder zurück fahren in den Hafen. SpaceX wird sich somit ein paar Tage zeit nehmen bis man es ein weiteres mal versucht, Starlink Nr. 1-60) zu starten.

Quelle: Julia@Twitter (https://twitter.com/julia_bergeron/status/1129708392593920000)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 18. Mai 2019, 14:21:52
Danke MillenniumPilot.

Sorry, da habe ich ja wahrscheinlich mit meiner groben Angabe des Nutzlastgewichtes eine unnötige Diskussion ausgelöst. EM hat in einem Twitterbeitrag das Gewicht mit 18,5 t angegeben.

https://twitter.com/elonmusk/status/1128834111878193155 (https://twitter.com/elonmusk/status/1128834111878193155)

Seither gibt es diverse Spekulationen über die Zusammensetzung dieser Gewichtsangabe. Fest steht nur: ein Satellit wiegt 227 kg. Die Frage ist: mit oder ohne Treibstoff? Der Dispenser oder wie er auch heißen möge kommt noch dazu. Ob noch weiteres Gewicht mittransportiert wird ist auch nicht bekannt. Sicherlich wird das Fairing nicht mit berechnet.

Wir sollten einfach bis zum Starttag abwarten. Ich denke doch dass wir diese Einzelheiten schon noch erfahren werden.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Progress100 am 18. Mai 2019, 14:47:22
https://www.nasaspaceflight.com/2019/05/first-starlink-mission-heaviest-payload-launch-spacex/ (https://www.nasaspaceflight.com/2019/05/first-starlink-mission-heaviest-payload-launch-spacex/)
Zitat:
With each Starlink satellite weighing in at 227 kg (500.5 lb), the total payload mass from just the Starlinks, not counting the adapter and deployment mechanisms, comes in at an impressive 13,620 kg (30,027 lb).
Übersetzung:
Mit einem Gewicht von 227 kg (500,5 lb) pro Starlink-Satellit liegt die Gesamtnutzlastmasse allein der Starlinks, ohne Adapter und Einsatzmechanismen, bei beeindruckenden 13.620 kg (30.027 lb).
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 18. Mai 2019, 15:33:29
Es gibt keine verlässlichen Zahlen. Aber leider gibt es mehr Fehler auf Twitter, Facebook und co. als verlässliche Zahlen.

Fehler 1: Ein Satellit wiegt nicht 227 kg. 227 kg ist das mathematische Ergebnis, wenn man die von Elon Musk genannte gerundete Zahl in Pounds in kg umrechnet.

Aussage Elon [Zitat] Each Starlink satellite (...) weighs about 500 pounds [/Zitat]
Quelle: https://www.businessinsider.de/elon-musk-spacex-starlink-internet-satellites-look-weird-2019-5?r=US&IR=T (https://www.businessinsider.de/elon-musk-spacex-starlink-internet-satellites-look-weird-2019-5?r=US&IR=T)

Das Wort "About" heißt, daß die Zahl gerundet ist. Somit wiegt ein Satellit 450 bis 550 Pounds. Wie viel genau, weiß keiner. Es ist unbekannt. Es können somit 204 bis 250 kg sein. Aber nicht "genau 227" kg.

Fehler 2: Das Gesamtgewicht ist nicht 18 metrische Tonnen, nicht 18,5 metrische Tonnen und auch nicht 20 metrische Tonnen.

Aussage Elon [Zitat]In total, the satellites and (..) key parts of the upper-stage rocket (...) together weigh more than 18 tons. [Zitat Ende]
Quelle: https://www.businessinsider.de/elon-musk-spacex-starlink-internet-satellites-look-weird-2019-5?r=US&IR=T (https://www.businessinsider.de/elon-musk-spacex-starlink-internet-satellites-look-weird-2019-5?r=US&IR=T)

Dieses "more than 18" darf man nicht auf 18,5 aufrunden. Es können genau so gut 18,1 sein.  Auch darf man es nicht auf 20 aufrunden nur weil 20 wieder eine glatte 10er Zahl ist. Auch bleiben es US-Tons und werden nur zu metrischen Tonnen wenn man sie umrechnet. Und die "Key Parts" der "Rocket" sind mit dabei. Wenn man 18,2 US-TONS schätzt, wären das 16,5 metrische Tonnen.


Wenn man jetzt alle Rundungen mit anschaut, kommt man schnell auf plausible Zahlen.

Mögliche Rechnung:
- 1 Satellit wiegt geschätzt 470 POUNDs.
- 1 Satellit wiegt somit geschätzt 213 kg.
- 60 Satelliten wiegen geschätzt 12,8 metrische Tonnen
- Die "Key Parts of upper stage Rocket" wiegen geschätzt 3,7 metrische Tonnen
- Summe: 16,5 Metrische Tonnen
- Umgerechnet: 18,18 US-TONs

Bei dieser Schätzung passen die 470 Pounds zur Aussage "about 500 Pounds", die 18,18 US-Tons passt zur Angabe "more then 18 tons" und die 3,8 Tonnen für Hauptteile der Upperstage passen auch so halbwegs.

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwelino am 20. Mai 2019, 18:11:22
Neuer Starttermin jetzt am 23.Mai (Ortszeit). Also bei uns am Freitag früh um 4:30 Uhr MESZ.

https://twitter.com/SpaceX/status/1130500331698364418 (https://twitter.com/SpaceX/status/1130500331698364418)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 20. Mai 2019, 18:27:32
Momentan sind sie alle wieder im Hafen.
OCISLY kam gestern zurück.

(https://pbs.twimg.com/media/D7A4PbcXkAARucv?format=jpg&name=4096x4096)

(https://pbs.twimg.com/media/D7A4VFZWwAEbVjE?format=jpg&name=4096x4096)
https://twitter.com/lake_sea_mtns/status/1130465504374730752 (https://twitter.com/lake_sea_mtns/status/1130465504374730752)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 21. Mai 2019, 17:55:50
OCISLY kam gestern zurück.

... und ist 12 Stunden später wieder ausgelaufen.

https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1130597828542238720 (https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1130597828542238720)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 21. Mai 2019, 18:56:42
Und nun mit Vollgas 7.3 Knoten unterwegs in Richtung Landeposition.

(https://pbs.twimg.com/media/D7FSPa-XYAAXbkO?format=jpg&name=large)
https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1130775413704318978 (https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1130775413704318978)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 22. Mai 2019, 09:45:51
Der aktuelle Link für die Übertragung der Mission wurde auch schon veröffentlicht.

https://www.youtube.com/watch?v=AfbIMknNWks?t=001 (https://www.youtube.com/watch?v=AfbIMknNWks?t=001)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 23. Mai 2019, 09:00:13
Die Falcon 9 mit Starlink steht wieder auf der Rampe:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067905.jpg) SpaceX

Der Start ist für den morgigen Freitag um 4:30 Uhr MESZ geplant.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 23. Mai 2019, 22:46:41
Eumel, könnte es sein, daß man dir ein "altes" Bild untergeschoben hat ? :o

Dein Photo hast du um 9 Uhr morgens gepostet, da war es am Cape erst 3 Uhr nachts. Da auf dem Bild heller Sonnenschein herrscht, müßte das Photo gestern (Mi.) geschossen worden sein. Die Falcon wurde aber erst am heutigen Do., am Vormittag EDT aufgerichtet.....

Hier ein offizielles SpaceX-Bild der Falcon von heute Abend:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067855.jpg)
https://twitter.com/SpaceX/status/1131630619195191296 (https://twitter.com/SpaceX/status/1131630619195191296)

Wer findet die Unterschiede? 8)

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: PaddyPatrone am 24. Mai 2019, 04:18:09
Für alle Nachteulen...
https://www.youtube.com/watch?v=riBaVeDTEWI (https://www.youtube.com/watch?v=riBaVeDTEWI)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 24. Mai 2019, 04:30:17
Guten Morgen Langschläfer

10-9-8-7-6-5-4-3-2-1-Lift off
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: PaddyPatrone am 24. Mai 2019, 04:42:36
Soweit alles gut. Booster gelandet, Oberstufe sammt Fracht im Orbit.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 24. Mai 2019, 04:44:02
Der Start war erfolgreich. Die 1. Stufe ist gelandet, die Coastphase läuft.

Kann jemand den Funkspruch bei T+8:18 verstehen? Leider redet da der Kommentator gerade auch, so daß der Funkspruch sehr schlecht zu verstehen ist. Aber danach kommt von allen Leuten, welche im Hintergrund sind, ein schockierendes "ohhhhh" als Antwort. Also ist irgend etwas negatives passiert.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 24. Mai 2019, 04:47:28
Ich denke, das hatte was mit der Landung zu tun. Aber sicher bin ich nicht.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: PaddyPatrone am 24. Mai 2019, 04:49:33
"vehicle is at terminal guidance" sagt er
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 24. Mai 2019, 04:56:00
Ich habe meine Soundkarte am PC auf Sprachverstärkung gestellt und die Stelle mehrfach im Loop angehört. Das erste Wort müsste "Vehilcal" sein. Und danach vielleicht "thermal" oder "terminal".

Edit: @PaddyPatrone: Danke für die Auflösung.

Edit2: Dann ist das "ohhhh" danach verständlich. Vermutlich ist damit das Oberlimit gemeint, also daß sich die Rakete am Maximum der Richtlinie befindet. Technisch ist das noch perfekt, ist ja innerhalb des Limits. Aber "am Maximum" verleitet den Menschen schnell zu einem "ohhhh".
(Offtiopic: Das ist der Grund: Warum PKWs keine Wassertemperaturen in °C anzeigen, sondern i.d.R. nur 90° anzeigen und die anzeige nie drüber geht, damit der Kundensupport nicht überrannt wird mit Aussagen wir "Mein neues Auto zeigt 102° Wassertemperatur an, das ist kurz vor Rot und mehr als 100, ich will eine kostenlose Reparatur" und der Support mit "102° ist noch GRÜN, also Normal-Bereich" nicht weiter kommt.)


Sehr interessant, danach im Video bei T+17 zum Beispiel hört man ganz leise sehr lange Funksprüche. Als wenn sich zwei Leute unterhalten. Das könnte aber auch genau so gut ein Teil vom Video sein. Es ist so leise, daß man nur erahnen kann, daß gesprochen wird. Stelle ich die Soundkarte zurück auf normal (Sprachverstärkung aus), hört man nur noch Musik. Ab 24:51 auch, dort unterhalten sich zwei Personen im Funk.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: vostei am 24. Mai 2019, 05:36:01
Das Absetzen der 60 Satelliten ist erfolgt - hoffentlich stoßen keine zusammen 😀
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: PaddyPatrone am 24. Mai 2019, 05:37:24
Also das war irgendwie schräg.  ;D
Ich hau mich jetzt nochmal aufs Ohr.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 24. Mai 2019, 05:39:18
Gute Macht, Paddy
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 24. Mai 2019, 05:39:41
Glückwunsch @SpaceX für den Erfolgreichen Start des Satellitenblockes  für die Firma Starlink.

Glückwunsch @Starlink für die die erfolgreiche Separation. Wenn jetzt die Triebwerke alle ionisieren und die Satelliten auf Kurs gehen, dürfte das schwierigste geschafft sein.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 24. Mai 2019, 07:02:49
Julia schreibt, daß die Fairings beide geborgen werden konnten. Auf dem Foto von Elon sieht man beide Fairinghälften auf den Schiffen liegen.

https://twitter.com/julia_bergeron/status/1131785543577219072 (https://twitter.com/julia_bergeron/status/1131785543577219072)

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: AndiJe am 24. Mai 2019, 07:45:14
Cool, der Kurs führte sogar über Deutschland und die 2. Stufe ist bei Wien vorbeigeflogen. Leider hab ich da noch süß geträumt... aber jetzt hab ich mir die ganze Sendung gegeben... ich hatte eigentlich gedacht, daß die Satelliten einzeln vom Stack abgetrennt werden, aber ein großer Stack, der in die Sonne schwebt ist auch schön anzusehen...
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Schillrich am 24. Mai 2019, 08:23:07
Hallo Hugo

Ich habe meine Soundkarte am PC auf Sprachverstärkung gestellt und die Stelle mehrfach im Loop angehört. Das erste Wort müsste "Vehilcal" sein. Und danach vielleicht "thermal" oder "terminal".

Edit: @PaddyPatrone: Danke für die Auflösung.

Edit2: Dann ist das "ohhhh" danach verständlich. Vermutlich ist damit das Oberlimit gemeint, also daß sich die Rakete am Maximum der Richtlinie befindet. Technisch ist das noch perfekt, ist ja innerhalb des Limits. Aber "am Maximum" verleitet den Menschen schnell zu einem "ohhhh".

"terminal guidance" heißt einfach nur "End-Anflug". Das hat nichts mit "Ausreizen" oder "Maximum" zu tun.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 24. Mai 2019, 09:01:58
Leider wieder keine Bilder von der Landung  :(. Ansonsten perfekter Ablauf und für einen Nachtstart auch eine gute Übertragung. Gratulation an SpaceX!
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 24. Mai 2019, 09:07:24
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067904.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 24. Mai 2019, 09:18:42
60 StarLink Satelliten auf dem Stack:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067903.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 24. Mai 2019, 09:21:27
Die StarLink Seite ist online:  https://www.starlink.com/ (https://www.starlink.com/)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 24. Mai 2019, 09:25:24
Wenn die "Verteilung" der Satelliten klappt hatte Jemand einen wirklich innovativen Einfall.

                                            Chapeau!
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 24. Mai 2019, 09:28:16
1. Stufe auf dem Droneship "Of Course I Still Love You" gelandet:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067902.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 24. Mai 2019, 09:35:54
Beide Fairing Hälften aus dem Wasser geborgen:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067900.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067901.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 24. Mai 2019, 09:55:05
Wenn die "Verteilung" der Satelliten klappt hatte Jemand einen wirklich innovativen Einfall.

                                            Chapeau!
Ja, wieder mal der Wahnsinn was EM hier in kurzer Zeit auf die Beine stellt.
Welche Firma konstruiert bzw. baut eigentlich die Satelliten?

Für die Konkurrenz wird es verdammt schwer werden,
zumal mit sehr hohen Transportkosten rechnen müssen.
SpaceX wird hier wohl den Transport nicht übenehmen, also bleibt nur ULA oder ESA.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: R2-D2 am 24. Mai 2019, 10:14:44
Für die Konkurrenz wird es verdammt schwer werden,
zumal mit sehr hohen Transportkosten rechnen müssen.
SpaceX wird hier wohl den Transport nicht übenehmen, also bleibt nur ULA oder ESA.
Die ESA startet gar keine Satelliten - Du meinst sicher Arianespace…
Und es gibt auch noch andere Länder mit günstigeren Raketenstarts als ULA - wie wäre es mit Russland, China, Indien?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: blackman am 24. Mai 2019, 10:37:12
Ich habe gerade kein Quelle, aber Elon Musk hat bestätigt via Twitter, dass er natürlich auch andere Satellitenkonstellationen starten wird.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 24. Mai 2019, 10:59:54
Ich habe gerade kein Quelle, aber Elon Musk hat bestätigt via Twitter, dass er natürlich auch andere Satellitenkonstellationen starten wird.

Ja sicher. Da hatte ich nie Zweifel dran. Aber wer könnte das sein?

One Web nicht, solange Greg Wyler da was zu sagen hat. Er hat auch schon Startverträge.

Amazon, da muß man sehen, wann sie soweit sind. Ab 2022/23 ungefähr können sie mit New Glenn starten, der ist auch gut dafür geeignet. Höchstens, wenn sie wesentlich schneller als das sind mit der Entwicklung, könnten sie vorher mit SpaceX starten.

Andere, zumindest große Konstellationen sehe ich nicht.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Lennart am 24. Mai 2019, 11:39:20
Beide Fairing Hälften aus dem Wasser geborgen:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067900.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067901.jpg)
Sind das zwei Schiffe? und wenn ja welche?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 24. Mai 2019, 11:55:37
GO Searcher und GO Navigator
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: holleser am 24. Mai 2019, 12:41:34
Ist der obere bereich aus blankem Stahl?

Ist die Farbe hier verbannt oder ist da eine Abdeckung abgesprengt worden?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 24. Mai 2019, 13:21:38
Ist der obere bereich aus blankem Stahl?

Ist die Farbe hier verbannt oder ist da eine Abdeckung abgesprengt worden?

Keine Ahnung, was das fuer Metall ist. Waermeabfuehrung, Hitzeschild und Stabilisierung wuerden mir da spontan einfallen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 24. Mai 2019, 14:52:42
Erst mal dicke Gratulation an SpaceX!
Ich will diesen Abtrennvorgang sehen!

Es gab schon die ersten Sichtungen.
Die 2te Stufe ist ja auch direkt über uns weg geflogen.
Ich ärgere mich ein bisschen das ich nicht aufgestanden bin.

UK, 19 Minuten nach dem Start:
https://twitter.com/Eaglekepr/status/1131778121945014273 (https://twitter.com/Eaglekepr/status/1131778121945014273)

Und die Karten sind gespielt.  ;)
(https://pbs.twimg.com/media/D7U9hmWXkAA7ilU?format=png&name=medium)
https://twitter.com/tp_1024/status/1131878563576262657 (https://twitter.com/tp_1024/status/1131878563576262657)
Eine Kette aus Diamanten und einige am flaren.

Einen schönen Start ins Wochenende von mir und John.
(https://pbs.twimg.com/media/D7TJvSvXoAAJ88X?format=jpg&name=medium)
https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1131751250515636224 (https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1131751250515636224)

Das Photo ist übrigens nicht nachbearbeitet  :D
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 24. Mai 2019, 15:15:22
Ist der obere bereich aus blankem Stahl?

Ist die Farbe hier verbannt oder ist da eine Abdeckung abgesprengt worden?

Keine Ahnung, was das fuer Metall ist. Waermeabfuehrung, Hitzeschild und Stabilisierung wuerden mir da spontan einfallen.

Diese Abdeckungen gab es früher nicht.
Ich denke die testen da wieder welche Materialien das System optimieren können.
Irgendwie kommt mir diese "Edelstahl" Oberfläche bekannt vor.  ::)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Lennart am 24. Mai 2019, 15:17:16
Für die die abtrennung sehen wollen bei T+1:02:47
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 24. Mai 2019, 15:21:40
Für die die Abtrennung sehen wollen bei T+1:02:47

https://www.spacex.com/webcast (https://www.spacex.com/webcast)
Da war mal leider kurz LOS, Loss of Signal.
War das Zufall?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 24. Mai 2019, 15:43:15
Ist der obere bereich aus blankem Stahl?

Ist die Farbe hier verbannt oder ist da eine Abdeckung abgesprengt worden?

Es dürfte sich um Stahl handeln. An der Nase tritt ja während des Aufstiegs durch die Atmosphäre die größte thermische Belastung auf. Wahrscheinlich haben sie bei früher geborgenen Fairings thermale Beschädigungen festgestellt und deshalb den Design hier geändert. SpaceX entwickelt ja ständig weiter.

Im Beitrag #45 hier im Thread sieht man die Metallnase besser. Dies war auch nicht die erste Mission mit diesem Design, der wird schon seit einiger Zeit eingesetzt. Habe ihn gerade auch bei dem Fairing der letzten Heavy gesehen.

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 24. Mai 2019, 16:12:06
Die Metallnase ist nichts ganz neues. Die gab es die letzen Starts auch schon. Es ist ein Hitzeschutz.
Vermutung: Wenn ein Fairing ein 2. mal fliegen können soll, ist das so erforderlich.

Aber so schön deutlich hat man es noch nie sehen können. Sehr schöne Bilder vom Fairing. Ich vermute ganz stark, daß diese zwei Fairing wiederverwendet werden.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 24. Mai 2019, 17:06:57
Ist der obere bereich aus blankem Stahl?

Ist die Farbe hier verbannt oder ist da eine Abdeckung abgesprengt worden?

Keine Ahnung, was das fuer Metall ist. Waermeabfuehrung, Hitzeschild und Stabilisierung wuerden mir da spontan einfallen.

Diese Abdeckungen gab es früher nicht.
Ich denke die testen da wieder welche Materialien das System optimieren können.
Irgendwie kommt mir diese "Edelstahl" Oberfläche bekannt vor.  ::)

Aber frueher wurden die Fairings nicht wiederverwendet.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 24. Mai 2019, 17:09:08
Für die die Abtrennung sehen wollen bei T+1:02:47

https://www.spacex.com/webcast (https://www.spacex.com/webcast)
Da war mal leider kurz LOS, Loss of Signal.
War das Zufall?

Hat man nicht gesagt, dass der Telemetrieausfall erwartet wurde.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 24. Mai 2019, 17:34:54
Ja, ein Bildausfall ist normal. Die Signale werden regelmäßig über andere Stationen übertragen. Während dessen gibt es immer Bildausfälle.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MpunktApunkt am 24. Mai 2019, 18:07:50
Irgendwie kommt mir diese "Edelstahl" Oberfläche bekannt vor.  ::)

Aber frueher wurden die Fairings nicht wiederverwendet.

Ich denke er bezieht sich auf die Starship Prototypen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 25. Mai 2019, 03:20:49
USLaunchReport hat eine neue Kamera:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up067899.jpg)

Natürlich haben sie auch den Start der 60 StarLink Satelliten von Cape Canaveral aus verfolgt.
Mit der neuen Kamera konnten sie sogar die Abtrennung der Fairing sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=7uwJGhoOYZ0 (https://www.youtube.com/watch?v=7uwJGhoOYZ0)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwelino am 25. Mai 2019, 08:26:46
https://player.vimeo.com/video/338361997 (https://player.vimeo.com/video/338361997)

Der Starlinkzug überquert die Niederlande bei Leiden.

Quelle:Marco Langbroek auf Vimeo
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: sven am 25. Mai 2019, 10:19:37
Die Reise beginnt...
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Atlanx am 26. Mai 2019, 11:40:37
Muss es im Titel nicht "SLC-40" heissen ?  :)
Ich denke dieser Thread soll für alle zukünftigen Starlink Starts (Falcon 9) dienen, deshalb der "neutrale" Titel.  :)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 26. Mai 2019, 11:48:11
https://player.vimeo.com/video/338361997 (https://player.vimeo.com/video/338361997)
Der Starlinkzug überquert die Niederlande bei Leiden.
Gut das könnten auch Drohnen im Formationsflug sein.
Gibts schon Infos von den Flatearthern dazu?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: blackman am 26. Mai 2019, 12:32:50
Muss es im Titel nicht "SLC-40" heissen ?  :)
Ich denke dieser Thread soll für alle zukünftigen Starlink Starts (Falcon 9) dienen, deshalb der "neutrale" Titel.  :)

Haben wir doch für Iridium auch nicht gemacht. Der allgemeine Thread ist im SpaceX Bereich.
Dieser Thread ist nur für den ersten Start.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: rok am 26. Mai 2019, 13:11:40
Ich vermute mal, es geht worchel nur um die Korrektur des Buchstabendrehers (slc statt scl).
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Spacefan am 26. Mai 2019, 14:00:37
Der Vertipper befindet sich allerdings nicht im Threadtitel, sondern im Kalendereintrag.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 28. Mai 2019, 21:50:50
Booster 1049 ist wieder im Hafen.
https://twitter.com/_TomCross_/status/1133438786841600002 (https://twitter.com/_TomCross_/status/1133438786841600002)

Oktagrabber war wieder im Einsatz.

(https://pbs.twimg.com/media/D7rIkNnXsAIzjS8?format=jpg&name=4096x4096)

(https://pbs.twimg.com/media/D7qsfvZWsAIS5QE?format=jpg&name=4096x4096)

Gridfins bekommen langsam die richtige Patina. (John?  ;D ;D ;D)

(https://pbs.twimg.com/media/D7rIkNkW4AA-Vy2?format=jpg&name=large)

So soll das aussehen.  :D

(https://pbs.twimg.com/media/D7rIkNkWwAAmxZc?format=jpg&name=4096x4096)

Alle Versammelt:

(https://pbs.twimg.com/media/D7rIkNkWkAA6kFn?format=jpg&name=4096x4096)

Bilder von John.
https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1133408052479242240 (https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1133408052479242240)

Edit, 22:00, Booster ist wieder in der Luft.
https://twitter.com/therealjonvh/status/1133462450672738304 (https://twitter.com/therealjonvh/status/1133462450672738304)

EVAN war auch mit dabei.  :D
(https://pbs.twimg.com/media/D7rdNURXYAMAHPi?format=jpg&name=medium)
https://twitter.com/_TomCross_/status/1133461484997095424 (https://twitter.com/_TomCross_/status/1133461484997095424)

Graffiti 2.0.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 30. Mai 2019, 12:03:39
Booster 1049.3 liegt auf dem Transporter.
Beine wurden diesmal wieder abmontiert.

Pauline Acalin:
(https://pbs.twimg.com/media/D7yGZueWsAUPOiC?format=jpg&name=4096x4096)
https://twitter.com/w00ki33/status/1133928989473550337 (https://twitter.com/w00ki33/status/1133928989473550337)

Edit:
USLauchReport: Einlaufen in den Hafen:
https://www.youtube.com/watch?time_continue=4&v=0Yfk939awkc (https://www.youtube.com/watch?time_continue=4&v=0Yfk939awkc)

Die hinteren blauen "Thrustmasters" scheinen mitzuarbeiten.

PS: Und der Delfin hat auch sein Spaß (1:10).  :o ;D
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: einsteinturm am 04. Juni 2019, 15:59:13
Irgendwie macht der Mensch alles kaputt. :'(
https://www.astronews.com/news/artikel/2019/06/1906-004.shtml (https://www.astronews.com/news/artikel/2019/06/1906-004.shtml)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Nitro am 04. Juni 2019, 17:31:31
Irgendwie macht der Mensch alles kaputt. :'(
https://www.astronews.com/news/artikel/2019/06/1906-004.shtml (https://www.astronews.com/news/artikel/2019/06/1906-004.shtml)

Das ist Ansichtssache und sicherlich keine Gewissheit. So lange die Satelliten nicht im Sinne von Iridium-Flares den Himmel erleuchten sind sie gar nicht mal ein so grosses Problem. Wir haben auch tausende Flugzeuge tagtaeglich am Himmel und auch die beeinflussen die Astronomie eher marginal. Gleichzeitig wurde unter Anderem gesagt, dass sich die Sichtbarkeit der Starlink-Satelliten bald noch stark reduzieren wird. Zum einen weil sie in einen hoeheren Orbit aufsteigen und weil sich durch ihre Endausrichtung die Solarpanele von der Erde weg weisen und die Antennen im rechten Winkel zur Erdoberflaeche stehen werden. Diese Ausrichtung sollte dementsprechend die Reflektierbarkeit der Satelliten stark reduzieren.

Es kann auch anders kommen, aber ich persoenlich bin kein Fan davon von vorne herein immer gleich alles zu pauschalisieren und als Fakt hin zu stellen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Klakow am 04. Juni 2019, 19:05:02
Irgendwie macht der Mensch alles kaputt. :'(
https://www.astronews.com/news/artikel/2019/06/1906-004.shtml (https://www.astronews.com/news/artikel/2019/06/1906-004.shtml)
Mit der selben Argumentation könnte man die Bakterien verdammen, welche aus der schönen Ursuppe eine Sauerstoff/Stickstoff Atmosphäre gemacht haben.
Leben ist nun mal Veränderung.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MpunktApunkt am 04. Juni 2019, 19:17:54
Ich finde es bei der Diskussion vor allem bedenklich, dass zur Argumentation immer noch die Bilder aus der ersten Nacht nach dem Start gezeigt werden. >:( Die sollen doch mal einen aktuellen Himmelausschnitt mit den Sats beim Überflug zeigen. Nur leider würde ein Foto mit Sternstrichspuren und kaum erkennbaren Starlinks (maximal 2 Stück in 5 Minuten) nicht in die Lichtverschmutzungsargumentation passen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 04. Juni 2019, 21:08:25
@MpunktApunkt: Ich stimme Dir voll und ganz zu. Das Problem ist halt, daß man die Satelliten jetzt nicht mehr sehen kann. Das sorgt dafür, daß es auch keine Gegenbeweise geben kann. Die Presse ist hier mit Archiv-Material, welche sie nicht als Archiv-Material kennzeichnen im Vorteil.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: wulfenx am 23. Juni 2019, 08:07:50
https://www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/ratgeber/satelliten-verschmutzen-unseren-schoenen-himmel-62734058.bild.html (https://www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/ratgeber/satelliten-verschmutzen-unseren-schoenen-himmel-62734058.bild.html)

Die Satelliten-Konstellationen bekommen weiterhin negative publicity...
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 23. Juni 2019, 08:46:04
https://www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/ratgeber/satelliten-verschmutzen-unseren-schoenen-himmel-62734058.bild.html (https://www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/ratgeber/satelliten-verschmutzen-unseren-schoenen-himmel-62734058.bild.html)

Die Satelliten-Konstellationen bekommen weiterhin negative publicity...
Ja klar, Himmel verschmutzen...
Flightradar24 zeigt mir aktuell 11.000 Flugzeuge gleichzeitig in der Luft, was die wohl an Schadstoffen raushauen,
hat das schon mal jemand berechnet?

Ich hoffe aber auch das keine weitere Konstellation dazu kommt bzw. eine Genehmigung erhält.
Ein großes System muss reichen.

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 23. Juni 2019, 09:50:03
Die Satelliten-Konstellationen bekommen weiterhin negative publicity...
Und mal wieder: Ein deutscher Zeitungsbericht jammert gegen gute ausländische Pläne, liefert aber mal wieder keine neuen Infos.

Aber ein Lob an die Bildzeitung: Sie haben gelernt und zeigen nicht mehr das Bild von Tag 1. Somit ist keine Kritik "Das Bild ist veraltet" mehr möglich.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: SFF-TWRiker am 23. Juni 2019, 11:20:14
Bei Anblick dieser "künstlerischen" Darstellung kommt es einem ja  schon vor, als könnte man aus ca 100000km Distanz die Erde  nicht  mehr  erkennen und wenn dann 15000 statt 5000 Sateliten um die Erde kreisen, haben wir bestimmt eine permanente Sonnenfinsternis.
Eigentlich eine gute Maßnahme gegen den Klimawandel ...
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: AN am 25. Juni 2019, 03:12:59
Ich persönlich bin sehr gespannt, wie lange die US-Weltraumüberwachung brauchen wird, all die Satelliten aus einem Start zu katalogisieren.

Axel
Ein Tweet von Jonathan McDowell am 25. Juni 2019:

"The story was that SpaceX would use US DoD's TLEs to make sure this constellation didn't have collision risk with other space users. But at 1 month after launch,  22% of constellation apparently not being reliably tracked,  so that's a concern."

... keine zuverlässige Bahnverfolgung für 22% der Konstellation, sagt er da.

Axel
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 25. Juni 2019, 06:36:31
Schade, daß SpaceX keine eigenen Daten raus gibt. Immerhin weiß ja jeder Satellit selber genau wo er ist. (Stichwort: StarTracker). SpaceX könnte also eigene TLE-Datensätze raus geben, wenn sie möchten.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Pirx am 29. Juni 2019, 15:47:17
Michael Sheetz via Twitter gestern:

"Update from @SpaceX on the 60 Starlink satellites:

- 45 in final orbits
- 5 still raising, in final orbits shortly
- 5 paused during raise for adjustments, will continue
- 2 intentionally being deorbited to show debris disposal
- 3 stopped communicating, "passively" deorbiting"

45 Sats im vorgesehen Arbeitsorbit
5 Sats noch mit Bahnanhebung beschäftigt, erreichen Arbeitsorbit in Kürze
5 Sats Bahnanhebung unterbrochen, Bahnanhebung soll nach Justagen fortgesetzt werden
2 Sats werden absichtlich deorbitet, um Vermeidung von Weltraumschrott zu demonstrieren
3 Sats haben Verbindung zum Kontrollzentrum abgebrochen, werden passives Deorbiting erfahren

Gruß   Pirx
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 30. Juni 2019, 14:45:06
Der zweite Start mit 60 Starlink - Satelliten ist derzeit NET Ende September vorgesehen.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new)

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 02. Juli 2019, 10:42:22
Zu den im Orbit befindlichen Satelliten gibt es einen Artikel bei SN der von 57 funktionierenden Satelliten berichtet. Zwei funktionierende Satelliten sollen geplant desorbieren, um die Fähigkeit des Raumfahrzeugs zu testen die geplante Rückkehr zu vollziehen.

https://spacenews.com/contact-lost-with-three-starlink-satellites-other-57-healthy/ (https://spacenews.com/contact-lost-with-three-starlink-satellites-other-57-healthy/)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 02. Juli 2019, 20:22:58
Können diese 57 Sats eigentlich in das System integriert werden, auch wenn die Laserkommunikation fehlt?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 02. Juli 2019, 21:14:44
Es gibt Vermutungen, wonach das Lasersystem erst in vielen Monaten zur Verfügung stehen wird. Die Satelliten sind somit auf viele Bodenstationen angewiesen. Es hießt mal, daß SpaceX daher erstmal nur in den USA beginnen wird das Netzwerk Kunden anzubieten.
Aber es werden keine 57 Satelliten vom ersten Start werden. Die Meldung ist veraltet.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: cullyn am 03. Juli 2019, 11:36:24
Streng genommen ist die Frage ob die Sats untereinander irgendwie Daten in hoher Geschwindigkeit übertragen können, das ginge auch ohne Laser.
Solange es noch keine Laserterminals im All gibt von SpaceX täten die gut daran schon mal die restliche nötige Infrastruktur zum Routen über Satelliten ohne Laserterminal zu testen.

Ohne ISL (Intersatellitelink) sind die Sats nur als repeater zu vewenden so wie das auch OneWeb machen will. Das Repeating erfordert aber Bodenstationen in Sichtkontakt, was das System mit der niedrigen Umlaufbahn zunächst auf landnahe Bereiche der Erde beschränken wird zu denen Starlink Zugang hat (also USA viel früher als China). Man kann vermuten, das die unterschiedliche Höhe der Orbitalbahnen dazu führen wird, das es langfristig ein unteres Netz zur Erde und höhere Netze mit Backbone-Funktion geben wird wodurch man mit wenigen Bodenstationen das Backbone-Netz kontaktieren kann und ein Routing Kunde - unterer Sat - Backbone (-Backbone...) - Bodenstation - "terrestrisches Internet"  und zurück geht.

Ein direktes "Kundenrouting" in der Art das der Satellit als TCP-IP Knoten auftritt und ein Paket von dir zu deinem Nachbarn direkt auf dem Satellit abgehandelt wird ist nochmal etwas komplexer und wird meiner Meinung nach bei den Konstellationen irgendwann als 4-5 Generation auftauchen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Klakow am 03. Juli 2019, 12:51:49
Eigentlich ist sowas ja ein Serverdienst, nur geht das auch nie ganz ohne, nur eben anfangs nur die sehr kurzfristige Lagerung von Paketen.
Richtig interessant wird das sicher erst wenn die Satelliten auf höheren Bahnen da sind, schon wegen der abzudeckenden Erdfläche (Land und Wasser).
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 03. Juli 2019, 17:13:51
So sehen die Starlink Bodenstationen aus.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068531.jpg)

Jedenfalls ist das an einer der Positionen, für die SpaceX eine Genehmigung eingeholt hat.

https://www.reddit.com/r/spacex/comments/b9g8b1/spacex_files_for_6_base_stations_for_starlink/ek7kk6c/ (https://www.reddit.com/r/spacex/comments/b9g8b1/spacex_files_for_6_base_stations_for_starlink/ek7kk6c/)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 10. Juli 2019, 15:05:18
Für Starlink-2 wird bei reddit als Starttermin der 30. September angegeben.

https://reddit.com/r/spacex/wiki/launches/manifest (https://reddit.com/r/spacex/wiki/launches/manifest)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Nitro am 03. August 2019, 09:49:18
Laut einem aktuellen NSF Artikel soll es dieses Jahr noch zwei Starlink Starts geben, einem am 17. Oktober und den anderen am 4. November.

Quelle: https://www.nasaspaceflight.com/2019/08/spacex-retesting-boosters-planning-starship-pad/ (https://www.nasaspaceflight.com/2019/08/spacex-retesting-boosters-planning-starship-pad/)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 04. September 2019, 17:05:41
Wahrscheinlich kommen aber im November und Dezember jeweils noch ein Start hinzu. Die Lizenzen sind schon erteilt, aber es gibt noch keine Termine für Starlink-3 und -4.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Klakow am 04. September 2019, 17:40:03
Weis jemand ob die Sats dann schon komplette sind, also auch die Laserlinks?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 04. September 2019, 17:51:48
Weis jemand ob die Sats dann schon komplette sind, also auch die Laserlinks?

Wissen tue ich es leider nicht, gehe aber davon aus, da beim ersten Start Starlink Satelliten der Version V0.9 gestartet wurden und die jetzige Version mit V1.0 angegeben wird.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 04. September 2019, 20:01:39
Weis jemand ob die Sats dann schon komplette sind, also auch die Laserlinks?

Wissen tue ich es leider nicht, gehe aber davon aus, da beim ersten Start Starlink Satelliten der Version V0.9 gestartet wurden und die jetzige Version mit V1.0 angegeben wird.

Ich weiß es auch nicht. Ich habe gehofft, sie gehen sehr schnell auf Laser-Links. Bei NSF ist aber ziemlich klarer Konsens, es wird eine Weile dauern.

Meiner Meinung nach nicht, weil es technische Probleme damit gibt, sondern weil sie um fast jeden Preis schnellstmöglich einen kommerziellen Service anbieten wollen, der die gesamten kontinentalen USA umfasst. Mit Lase-Links können sie aus Gewichts- und Fairing-Volumen-Begrenzungen aber weniger Satelliten starten. Deshalb werden wohl die ersten ca. 600 Satelliten keine Laser-Links bekommen. Damit würden sie One Web schlagen und das kann für die Lizenzen und Frequenz-Zuteilungen wichtig werden.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Klakow am 05. September 2019, 12:05:10
Das wäre natürlich sehr gut wenn sie bald damit anfangen Geld zu verdienen, nicht nur weil sie damit fast eine Art Monopol hätten, sondern weil dies die Marspläne beschleunigen kann und diesem Ziel mehr operative Tiefe gestattet.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 09. September 2019, 13:17:29
Nach derzeitigem Stand sind folgende NET Termine vorgesehen:

10. Oktober - Starlink-1
25. Oktober - Starlink-2
13. November - Starlink-3
08. Dezember - Starlink-4

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.2480 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.2480)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 08. Oktober 2019, 08:44:47
Der erste Start von Starlink V.1 ist auf Late Okober gesetzt worden.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.2520 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.2520)

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 11. Oktober 2019, 11:10:50
Der erste Start der V1.0 Version von Starlink ist in den November verschoben worden. Wahrscheinlich hat SpaceX noch keine Genehmigungen der FCC für die geänderten Flugbahnen bekommen (meine Vermutung). Damit wird es für vier Starts in diesem Jahr (und dazu noch kommerzielle) ziemlich eng.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 13. Oktober 2019, 21:01:00
Für den nächsten Start von Starlink Satelliten wird der Booster B1048 oder B1049 eingesetzt werden. Es sind die beiden Booster, die zur Verfügung stehen und bisher je drei Einsätze aufweisen können. gemäß der Aussage von Hans Koenigsmann soll bei diesem Start erstmals eine Falcon 9 zum vierten Mal eingesetzt werden.

https://spaceflightnow.com/2019/10/11/spacexs-next-launch-to-mark-another-incremental-step-in-rocket-reusability/ (https://spaceflightnow.com/2019/10/11/spacexs-next-launch-to-mark-another-incremental-step-in-rocket-reusability/)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 29. Oktober 2019, 20:48:08
Vor Ende November ist wohl nicht mit einem Starlink- Start zu rechnen  >:(.

https://reddit.com/r/spacex/wiki/launches/manifest (https://reddit.com/r/spacex/wiki/launches/manifest)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 02. November 2019, 08:29:51
Überraschenderweise ist der erste Start der Starlink V1.0 nun doch schon für den 11. November gegen 16:00 Uhr MEZ angekündigt worden. Für den Start wird wahrscheinlich der Booster B1049 verwendet werden.

https://reddit.com/r/spacex/wiki/launches/manifest (https://reddit.com/r/spacex/wiki/launches/manifest)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 04. November 2019, 18:12:22
Das Static Fire könnte bereits morgen stattfinden.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 05. November 2019, 19:54:17
Static Fire erfolgreich.

SpaceX via Twitter:
Zitat
Static fire test of Falcon 9 complete—targeting 11/11 for launch of 60 Starlink satellites from Pad 40 in Florida
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 06. November 2019, 08:20:19
Leider habe ich noch keine Informationen gefunden ob die ersten 60 Starlink Satelliten voll in das System mit integriert werden oder ob der Aufbau des Netzen erst mit den "vollwertigen" Satelliten mit Laserverbindung beginnt. Davon hängt ja auch die Nummerierung der Starts ab. War der erste Start eine Test- oder Demoversion oder schon Start Nr. 1? Habe bisher unterschiedliche Benennungen gefunden. Hat Jemand da weitergehende Informationen?

Der erste Start der Version 1.0 der Satelliten soll am 11. November um 15:51 Uhr MEZ mit dem Booster B1048.4 erfolgen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 06. November 2019, 08:41:34
Ich vermute mal das volle Programm mit Landung auf OCISLY und beide Fairings fangen?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 06. November 2019, 09:25:08
Die Vermutung ist richtig. Erwähnenswert ist noch dass die eingesetzten Fairings bereits beim Flug der FH verwendet wurden. Beide Hälften wurden damals nicht gefangen, sind aber nach ihrer Wasserung geborgen worden.

https://www.teslarati.com/spacex-falcon-9-next-launch-first-falcon-fairing-reuse/ (https://www.teslarati.com/spacex-falcon-9-next-launch-first-falcon-fairing-reuse/)

edit: Aus dem Artikel ergibt sich auch, dass diese Mission von SpaceX als Starlink-1 bezeichnet wird.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 06. November 2019, 19:02:12
@RonB: Ich hatte es in Erinnerung, daß Laser-Link eh erst nächstes oder übernächstes Jahr kommt, quasi mit Version 2.0. Von daher können die Satelliten problemlos mit in das Netz integriert werden.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 07. November 2019, 09:26:58
@RonB: Ich hatte es in Erinnerung, daß Laser-Link eh erst nächstes oder übernächstes Jahr kommt, quasi mit Version 2.0. Von daher können die Satelliten problemlos mit in das Netz integriert werden.

Auf Grund des folgenden Satzes in dem teslarati- Artikels bin ich von der Ausrüstung der Satelliten mit Laser-Links ausgegangen.

"... sagt SpaceX, dass die 60-Satelliten-Mission Starlink-1 - der erste Flug des finalen 'v1.0'-Satellitendesigns - voraussichtlich am 11. November starten wird ..."

Die Aussage "des finalen V1.0 Satellitendesigns" enthält allerdings keine Beschreibung des Umfangs der Ausrüstung.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 07. November 2019, 10:00:07
Satelliten mit Laser-Links soll es irgendwann spät nächstes Jahr geben.

Ich habe ja den Verdacht, daß es in erster Linie darum geht, eine funktionierende Konstellation so schnell wie möglich zu starten und weniger um technische Probleme. Satelliten mit Laser-Links sind größer und schwerer und es passen bestimmt deutlich weniger in einen Start.

Betriebsbeginn nächstes Jahr wäre 1 Jahr vor One Web. Vor ein paar Tagen gab es einen Bericht über Satellitenkonstellationen in 3Sat, ausführlich mit One Web. Da haben sie von Betriebsbeginn Ende 2021 gesprochen.

Edit: Link zu der Sendung Ist on topic, Starlink kommt auch vor, wenn auch nicht dieser Start.

https://www.3sat.de/wissen/wissenschaftsdoku/highspeed-internet-aus-dem-all-100.html (https://www.3sat.de/wissen/wissenschaftsdoku/highspeed-internet-aus-dem-all-100.html)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 09. November 2019, 11:42:47
Wetter sieht nicht schlecht aus für den nächsten Start.

(https://pbs.twimg.com/media/EI3uDvfX0AA8jur?format=jpg&name=medium)
https://twitter.com/EmreKelly/status/1192871228979236864 (https://twitter.com/EmreKelly/status/1192871228979236864)

75knts Scherwinde sind sportlich aber ich denke das sollte passen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 09. November 2019, 11:50:10
Dann drücken wir die Daumen..., der erste Start nach 3 Monaten.
Habt ihr auch schon Entzugserscheinungen?  :)

Wetter auf dem Meer auch gut, fürs doppelte Fairingfangen?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 11. November 2019, 07:38:56
Die Falcon 9 mit weiteren 60 Starlink Satelliten
soll heute um 15:56 Uhr MEZ von SLC-40 in Cape Canaveral starten.

Wahrscheinlichkeit für akzeptables Startwetter bei 80%.
Hier kann man den Start live verfolgen: SpaceX Webcast (https://www.spacex.com/webcast)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 11. November 2019, 09:56:59
Startvorbereitungen, Ken Kremer war vor Ort:

(https://pbs.twimg.com/media/EJERVY_XUAAQB8e?format=jpg&name=4096x4096)

(https://pbs.twimg.com/media/EJERVY8X0AIqexW?format=jpg&name=large)
https://twitter.com/ken_kremer/status/1193754451888234496 (https://twitter.com/ken_kremer/status/1193754451888234496)

GO Ms Tree scheint die Landezone zu verlassen, warum auch immer?
(https://pbs.twimg.com/media/EJE_vYkXUAA86nA?format=jpg&name=medium)
https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1193809924561784832 (https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1193809924561784832)

Die alte/neue Fairing:
(https://pbs.twimg.com/media/EJEsFVAX0AEshgY?format=jpg&name=large)
https://twitter.com/home (https://twitter.com/home)

Das ist der "Stapel":
(https://pbs.twimg.com/media/EJDUiLTVUAA-QOn?format=jpg&name=large)

Der Booster fliegt nun zum 4ten mal:
https://twitter.com/SpaceX/status/1193679373187993600 (https://twitter.com/SpaceX/status/1193679373187993600)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Feuerfresser am 11. November 2019, 10:11:41
Es wird spekuliert, dass es vielleicht ein Problem bei GO Ms Tee geben könnte, weil sie Samstag in raue See geraten sind:

Ms. Tree and Ms. Chief have turned off their trackers, but not before Ms. Tree was logged heading away from the recovery zone towards the closest land.
As mentioned Saturday, both ships were forced to stop in rough seas before resuming their journey. The sea state is currently very calm, the seas were only rough on Saturday. I am purely speculating that they may have identified a problem with the catching structure that cannot be resolved as a result of the seas on Saturday.

Auch über einen medizinischen Notfall an Bord wird spekuliert.

Quelle: https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1193810062546022400 (https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1193810062546022400)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: sven am 11. November 2019, 10:14:47
Hm, die Startzeit kollidiert mit dem Merkurtransit  :-\  im Moment ist es ja in Berlin noch bewölkt...mal schauen...
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 11. November 2019, 10:23:35
Da erkennt man kleine Parabolantennen an den Satelliten, die sind mir
letztes mal nicht aufgefallen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MpunktApunkt am 11. November 2019, 10:24:16
Hm, die Startzeit kollidiert mit dem Merkurtransit  :-\  im Moment ist es ja in Berlin noch bewölkt...mal schauen...

Der Merkurtransit ist ja den ganzen Nachmittag. Da kann man zwischendurch schon mal ein bisschen SpaceX Live einschieben.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 11. November 2019, 10:27:12
(https://pbs.twimg.com/media/EJDM1C8UwAEz_zo?format=jpg&name=4096x4096)
https://twitter.com/SpaceX/status/1193679129184362496 (https://twitter.com/SpaceX/status/1193679129184362496)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Nitro am 11. November 2019, 11:22:07
Da erkennt man kleine Parabolantennen an den Satelliten, die sind mir
letztes mal nicht aufgefallen.

Richtig. Die waren auch beim letzten Mal noch nicht da. Das sind Ka-Band Antennen, der wesentliche Unterschied zu den ersten 60 Testsatelliten.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 11. November 2019, 12:04:50
Hm, die Startzeit kollidiert mit dem Merkurtransit  :-\  im Moment ist es ja in Berlin noch bewölkt...mal schauen...

OT: Gerade sieht es aber wieder gut aus. Vorhersage ist gemischt..

https://kachelmannwetter.com/de/modellkarten/deu-hd/deutschland/bewoelkungsgrad/20191111-1400z.html (https://kachelmannwetter.com/de/modellkarten/deu-hd/deutschland/bewoelkungsgrad/20191111-1400z.html)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 11. November 2019, 12:05:26
Da erkennt man kleine Parabolantennen an den Satelliten, die sind mir
letztes mal nicht aufgefallen.
Richtig. Die waren auch beim letzten Mal noch nicht da. Das sind Ka-Band Antennen, der wesentliche Unterschied zu den ersten 60 Testsatelliten.
Ah ok, welche Signale werden über diese Antennen laufen wenn sie bei den ersten 60 Satelliten nicht gebraucht wurden?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 11. November 2019, 12:57:55
Angeblich sind beide Fangschiffe jetzt zurück zum Hafen gefahren.  :(
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Flandry am 11. November 2019, 13:12:00
Livestream auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=pIDuv0Ta0XQ (https://www.youtube.com/watch?v=pIDuv0Ta0XQ)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: muzker am 11. November 2019, 14:52:06
Weiß jemand was SpaceX auf Twitter mit der Aussage

"Watching 1 sat that may not orbit raise; if not, 100% of its components will quickly burn up in Earth’s atmosphere"

sagen möchte? Warum sollte man denn einen Satelliten vielleicht verlieren?! Das klingt für mich mehr nach Lotterie als nach guter Planung. Selbst wenn es, warum auch immer, beabsichtigt sein soll - warum dieses "may not raise". In der heutigen Zeit sollte die Mission doch aufs kleinste Detail durchgeplant sein.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 11. November 2019, 15:07:42
NASASpaceflight sendet live vom NASA Causeway:

https://www.youtube.com/watch?v=rC_N5DBnicI&feature=emb_logo (https://www.youtube.com/watch?v=rC_N5DBnicI&feature=emb_logo)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: blackman am 11. November 2019, 15:25:50
Weiß jemand was SpaceX auf Twitter mit der Aussage

"Watching 1 sat that may not orbit raise; if not, 100% of its components will quickly burn up in Earth’s atmosphere"

sagen möchte? Warum sollte man denn einen Satelliten vielleicht verlieren?! Das klingt für mich mehr nach Lotterie als nach guter Planung. Selbst wenn es, warum auch immer, beabsichtigt sein soll - warum dieses "may not raise". In der heutigen Zeit sollte die Mission doch aufs kleinste Detail durchgeplant sein.

Ich schätze mal man hat heute kurzfristig festgestellt, dass ein Satellit womöglich doch defekt sein könnte. Normalerweise führt sowas zu einem Startabbruch und tagelanger Verzögerung. Aber da es eh tausende von Satelliten geben wird, nimmt man vermutlich auf den ein oder anderen defekten keine Rücksicht mehr. Viel wichtiger ist der reibungslose Start.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 11. November 2019, 15:33:01
In 10 Minuten gehts live, alle Systeme auf GRÜN  :)

Zitat
SpaceX@SpaceX
All systems are go ahead of this morning’s launch of 60 Starlink satellites; webcast will go live at ~9:41 a.m. EST → http://spacex.com/webcast (http://spacex.com/webcast)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 11. November 2019, 15:34:54
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070198.jpg) Elon Musk auf twitter
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: DragonRider am 11. November 2019, 15:43:38
Wer eine VR-Brille hat, kann bei Altspace VR die Übertragung mit anderen zusammen anschauen. Sehr beeindruckend das Ganze.  :o Da sind auch einige Sachverständige dabei.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 11. November 2019, 15:44:18
Hier dampft sie:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070196.jpg) SpaceX Webcast

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070197.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Riker am 11. November 2019, 15:47:06
Aus dem SpX-live.Video: Die Fairings werden heute nicht gefangen, weil es an (einem der) Schiffe Probleme mit dem Antrieb gibt und die See zu rauh ist.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Lennart am 11. November 2019, 15:56:07
Liftoff
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 11. November 2019, 15:58:15
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070195.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Lennart am 11. November 2019, 15:59:13
stuffentrenung
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Lennart am 11. November 2019, 15:59:51
fairing abgeworfen
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 11. November 2019, 16:01:31
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070194.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Lennart am 11. November 2019, 16:04:34
und gelandet
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 11. November 2019, 16:06:05
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070192.jpg) 

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070193.jpg) 

"Of Course I Still Love You" ist beladen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: PaddyPatrone am 11. November 2019, 16:06:45
Die Stufenlandungen hab ich über die letzten Monate wirklich vermisst. StarHOPPER ist einfach nicht das gleiche.  ;D
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Prodatron am 11. November 2019, 16:07:38
Zum VIERTENmal ist diese tapfere Stufe ins All geflogen und wieder gelandet, respekt!
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwe am 11. November 2019, 16:08:03
In meiner Erinnerung das erste mal, dass es keine Videounterbrechung gab bei einer Schiffslandung.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 11. November 2019, 16:08:11
…. vor allem wieder eine äußerst präzise Landung, praktisch eine 10.

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 11. November 2019, 16:10:31
Bilderbuchlandung mit Bilderbuchaufnahmen ohne Unterbrechung. So, back in business. Wurde auch Zeit.  :)


Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 11. November 2019, 16:10:45
Immer wieder faszinierend zu sehen wie perfekt sie auf der Platform landen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 11. November 2019, 16:11:58
Zu ersten mal wurde eine Nutzlastverkleidung erfolgreich wiederverwendet.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 11. November 2019, 16:23:45
Jetzt fliegen sie über Deutschland:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070191.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 11. November 2019, 16:24:14
Wie lange noch bis zum Aussetzen, ich hab hier keinen Ton?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: rok am 11. November 2019, 16:29:58
Ich kann mir kein Szenario vorstellen, in dem beide Schiffe wegen technischer Gründe aus dem Einsatz abgezogen werden, es sei denn, sie wären von einer Monsterwelle überrollt worden. Und gleichzeitig überlässt man die Fairinghälften sich selbst?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 11. November 2019, 16:30:59
Kurzfassung Start und Landung:

https://www.youtube.com/watch?v=H9PVbGcp_aw (https://www.youtube.com/watch?v=H9PVbGcp_aw)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 11. November 2019, 16:38:40
Stand im Stau. Bin eben erst eingetroffen. Habe schon gesehen: Start, Landung und Aussetzen hat geklappt. Was ist mit den Fairings?

Hektisch
RonB
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 11. November 2019, 16:40:44
Stand im Stau.

Kein Bildschirm an Bord?  ;)


Satelliten sind noch nicht ausgesetzt.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 11. November 2019, 16:43:31
Habe gerade gesehen dass es sich um das Entfernen des Fairings gehandelt hat. Da kamen die Starlinks zum Vorschein.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 11. November 2019, 16:54:15
Denkt ihr sie verwenden die 1. Stufe noch ein weiteres mal?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 11. November 2019, 16:59:01
Denkt ihr sie verwenden die 1. Stufe noch ein weiteres mal?

Darauf verwette ich meinen Arm. Und zwar noch mehrmals.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 11. November 2019, 17:01:42
^^  die Sats sehen mir aber immernoch nach einem blanken Aluträgerrahmen aus.

Ab welchem Start sollten sie 'Himmelsschonend' dunkel angestrichen werden?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 11. November 2019, 17:02:21
Die Starlink Satelliten sind freigesetzt:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070190.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 11. November 2019, 17:02:27
Stand im Stau. Bin eben erst eingetroffen. Habe schon gesehen: Start, Landung und Aussetzen hat geklappt. Was ist mit den Fairings?

Hektisch
RonB

Fangschiffe haben abgedreht.
Die Fairings gingen diesmal ins Wasser.

Aber sonst alles nach Plan.  :)

Gratulation an SpaceX.
Und zeigen wollen sie es uns nicht genau wie sie die Sats aussetzen, von wegen "Loss of Signal".  :) ;)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Enki am 11. November 2019, 17:03:39
So, ein feiner Start.  8) Ich hoffe, die Satelliten funktionieren gut.  Na denn Prost! ;D
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 11. November 2019, 17:08:17
Der Abschluss war jetzt aber schon etwas ... antiklimaktisch 

Aber insgesamt wieder ein tolles Ereignis mit großer Bedeutung und vielen tollen Bildern :)
Jetzt weiß man wieder was die letzten Wochen/Monate gefehlt hatte.

PS: Mal sehen wann die ersten Sichtungen veröffentlicht werden. Da werden jetzt einige Augen gen Himmel gehen....

EDIT:

Und die ersten Projektionen für Sichtbarkeiten in der nächsten Zeit sind da. Ich hab diesen Teil meines Posts mal in den allgemeinen Starlink-Thread geschoben.

https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13231.1175 (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13231.1175)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Prodatron am 11. November 2019, 17:26:49
PS: Mal sehen wann die ersten Sichtungen veröffentlicht werden. Da werden jetzt einige Augen gen Himmel gehen....

EDIT:

Und da stolpere ich auch gleich über die ersten Vorhersagen:
Based on my estimated TLE, Western Europe should get the first good view of this batch of Starlink sats at around 16:50 UTC
Bei dem aktuellen Wetter wird in weiten Teilen Europas allerdings nicht viel zu sehen sein.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 11. November 2019, 17:41:37
Ach, Südfrankreich sieht eigentlich ganz gut aus (oder hast du das jetzt nur auf deinen Standort bezogen  :o )

https://www.wetter.com/wetterkarten/bewoelkung/#geo:46.4833,1.9446,6 (https://www.wetter.com/wetterkarten/bewoelkung/#geo:46.4833,1.9446,6)


Leistungen des Fluges:

- 4. Flug eines F9 Boosters
- 1. Wiederverwendung des Fairings
- bisher schwerste Nutzlast auf einer F9
- erstmalige 4. Landung eines konkreten Boosters
- 75. F9 Start
- 45. erfolgreiche Landung
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 11. November 2019, 18:19:27
Weiß jemand was SpaceX auf Twitter mit der Aussage

"Watching 1 sat that may not orbit raise; if not, 100% of its components will quickly burn up in Earth’s atmosphere"

sagen möchte? Warum sollte man denn einen Satelliten vielleicht verlieren?! Das klingt für mich mehr nach Lotterie als nach guter Planung. Selbst wenn es, warum auch immer, beabsichtigt sein soll - warum dieses "may not raise". In der heutigen Zeit sollte die Mission doch aufs kleinste Detail durchgeplant sein.

Ich schätze mal man hat heute kurzfristig festgestellt, dass ein Satellit womöglich doch defekt sein könnte. Normalerweise führt sowas zu einem Startabbruch und tagelanger Verzögerung. Aber da es eh tausende von Satelliten geben wird, nimmt man vermutlich auf den ein oder anderen defekten keine Rücksicht mehr. Viel wichtiger ist der reibungslose Start.

Kann es auch sein, daß hier mit "one" nicht die Anzahl 1 gemeint ist, sondern daß es nur eine Erklärung werden sollte aber die Betonung irgendwie schecht war? Gemeint sein könnte auch folgende Erklärung: "Möglicherweise defetkte Satelliten, werden wir zügig Deorbitten". Auch wenn es Logisch falsch wäre, denn wenn er defekt ist, hat SpaceX keine Möglichkeit zur Beeinflussung.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: startaq am 11. November 2019, 19:16:44
Fangschiffe haben abgedreht.
Die Fairings gingen diesmal ins Wasser.

Werden aber trotzdem aus dem Wasser gefischt und eingesammelt.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: blackman am 11. November 2019, 20:24:58
Was ich recht interessant fand. Im Webcast wurde gesagt, dass es kein Problem sei, wenn die Satelliten beim Freilassen miteinander kollidieren. Sie wurden so designed, dass sie kleinere Stöße untereinader aushalten können. :)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 11. November 2019, 21:02:19
Was ich recht interessant fand. Im Webcast wurde gesagt, dass es kein Problem sei, wenn die Satelliten beim Freilassen miteinander kollidieren. Sie wurden so designed, dass sie kleinere Stöße untereinader aushalten können. :)
Das hat doch beim letzten Mal auch schon funktioniert.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: wernher66 am 11. November 2019, 21:52:31
Wie groß war denn die bisher schwerste Nutzlast der Falcon 9?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Progress100 am 11. November 2019, 21:57:50
Wie groß war denn die bisher schwerste Nutzlast der Falcon 9?
Wenn meine Aufzeichnung stimmt waren das im Mai dieses Jahres 13608 kg beim ersten Starlink-Start.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: wernher66 am 11. November 2019, 22:06:26
Ich dachte, heute wäre die schwerste Nutzlast auf der Falcon 9 geflogen ? Stand zumindestens weiter oben in diesem Thread. Darauf bezieht sich auch meine Frage.
Ich hätte gern eine konkrete Angabe.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Dublone am 11. November 2019, 22:10:44
Ich dachte, heute wäre die schwerste Nutzlast auf der Falcon 9 geflogen ? Stand zumindestens weiter oben in diesem Thread. Darauf bezieht sich auch meine Frage.
Ich hätte gern eine konkrete Angabe.

Du hast doch gefragt was die die bisher größte Nutzlast war. Und das war beim ersten Starlink Start.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: wernher66 am 11. November 2019, 22:14:10
Nein, die Antwort #245 sagt, heute hat die Falcon 9 ihre bisher schwerste Nutzlast befördert.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: wernher66 am 11. November 2019, 22:14:39
War die Erststufe B1048 heute im Einsatz ?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Dublone am 11. November 2019, 22:23:23
Nein, die Antwort #245 sagt, heute hat die Falcon 9 ihre bisher schwerste Nutzlast befördert.

Du hast aber gefragt was die bisher schwerste Ladung war. Die heute war laut Wiki  260kg*60= 15600kg

Edit: Ja Booster B1048 war heute zum 4. mal im Einsatz







Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 11. November 2019, 22:29:34
Bisher: "Starlink1" Mission auf ♺ B1049.3: 60 * 227 kg = 13,620 kg

Jetzt: "Starlink 2" Mission auf  ♺ B1048.4: 60 * 260 kg = 15600 kg

Wenn es immer noch nicht klar ist - stell deine Frage bitte genauer.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: wernher66 am 11. November 2019, 22:57:06
Danke, die Fragen sind beantwortet.  :)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 12. November 2019, 01:26:14
Sichtungen des 'trains' gab es auch schon. Hier von Sevilla/Spanien aus:

https://twitter.com/nexusaho/status/1193960288908959744 (https://twitter.com/nexusaho/status/1193960288908959744)

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 12. November 2019, 01:38:36
...und gleich noch ein Missions-Video für die Junkies, von US Launch Report, mit sehr schönen Aufnahmen vom Boden aus, bis weit nach Stufentrennung und Abwurf des Fairing:

https://www.youtube.com/watch?v=9TomCoWIId0&feature=emb_logo (https://www.youtube.com/watch?v=9TomCoWIId0&feature=emb_logo)

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 12. November 2019, 01:54:54
Danke, die Fragen sind beantwortet.  :)

Eigentlich nicht so ganz.... ;)

"Nutzlast" ist die Masse, die im All ausgesetzt wird. Die von Sensei genannten Zahlen beinhalten nur die Masse der eigentlichen Satelliten, nicht die auch ausgesetzte Masse der Sat-Tragestruktur (die sonst auf der Raketenoberstufe verbleibt), die sicherlich noch mal 1-2 Tonnen ausmacht. Die müßte man noch addieren. Der 61.Satellit der Mission, der jetzt unkontrolliert durchs All torkelt. Leider veröffentlich SpaceX dazu keine Angaben.... :(

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 12. November 2019, 03:06:11
1-2 Tonnen  :o
Bei Starlink?!?

Wo hast du das her?

(Ich nehme an du meinst nicht einmal den Nutzlastadapter)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 12. November 2019, 03:32:09
https://www.youtube.com/watch?v=JqACWozdHsA (https://www.youtube.com/watch?v=JqACWozdHsA)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 12. November 2019, 07:42:35
Der 61.Satellit der Mission, der jetzt unkontrolliert durchs All torkelt. Leider veröffentlich SpaceX dazu keine Angaben....
Auf 300 km Höhe, wie lange bleibt er da oben?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: blackman am 12. November 2019, 07:49:10
Eigentlich nicht so ganz.... ;)

"Nutzlast" ist die Masse, die im All ausgesetzt wird. Die von Sensei genannten Zahlen beinhalten nur die Masse der eigentlichen Satelliten, nicht die auch ausgesetzte Masse der Sat-Tragestruktur (die sonst auf der Raketenoberstufe verbleibt), die sicherlich noch mal 1-2 Tonnen ausmacht. Die müßte man noch addieren. Der 61.Satellit der Mission, der jetzt unkontrolliert durchs All torkelt. Leider veröffentlich SpaceX dazu keine Angaben.... :(

SpaceX veröffentlicht sehr wohl alle Angaben. ;D Es gibt einfach keine Sat-Tragestruktur. Die Satelliten sind miteinander an der Raketenstufe selbst befestigt. Das ist ja mit einer der Neuerungen gegenüber anderen Satellitenstarts. Von daher stimmt die Nutzlastangabe sehr genau.

Die Oberstufe hat meines Wissens ein Deorbit-Burn gemacht. Somit sind nur die 60 Satelliten ausgestzt worden und sonst nichts ;)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: startaq am 12. November 2019, 09:29:17
Deorbit-Burn über Österreich:

https://www.youtube.com/watch?v=_t5c0cIBgsE&feature=youtu.be (https://www.youtube.com/watch?v=_t5c0cIBgsE&feature=youtu.be)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 12. November 2019, 12:55:58
Die Starlink Satelliten der Version 1.0 sind gegenüber ihren Vorläufern erheblich verbessert worden. So können sie theoretisch viermal so viel Daten übertragen wie die V0.9 Satelliten. Sie verfügen weiterhin über eine Kombination von Ku- und Ka-Band Antennen. Außerdem sind die eingesetzten Materialien so verändert worden, dass sie bein Wiedereintritt rückstandslos verbrennen. Nach Aussage von EM wird es noch eine oder zwei Generationen dauern bis optische (dh Laser-) Verbindungen zwischen den Satelliten ein Teil der Betriebskonstellation würden.

https://www.teslarati.com/spacex-starlink-satellite-upgrade-more-bandwidth-more-beams/ (https://www.teslarati.com/spacex-starlink-satellite-upgrade-more-bandwidth-more-beams/)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Gertrud am 12. November 2019, 13:20:35
Hallo RonB,

gibt es auch sichere Aussagen, dass die versprochene ? Minderung der Helligkeit der Satelliten erfolgte.? 
Oder wird es eine Weihnachtsdekoration am Himmel geben.?  ::)  ;D

Wenn ich mich richtig erinnere, gab es keine Aussage, bei welcher Version die Verbesserung vorgesehen ist.
Oder waren es nur Wünsche/Hoffen der Astronomen.?

Mit fragenden Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 12. November 2019, 14:42:18
die Untertöne mal Ignoriert: Das war eine Twitteraussage von Elon Musk
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Gertrud am 12. November 2019, 14:47:19
Hallo Sensei,

ok, leider hatte ich die Quelle der Aussage nicht in meinen löchrigen  ;) grauen Zellen abgespeichert.
Na, dann schaun wir mal...
Gruß Gertrud
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 12. November 2019, 15:00:12
Oder wird es eine Weihnachtsdekoration am Himmel geben.?  ::)  ;D

Bis Weihnachten wird die Dekoration sicherlich nicht anhalten. Da die Satelliten in relativ niedriger Höhe ausgesetzt werden sind sie dann auch deutlicher am Himmel zu sehen sein. Mit der Anhebung auf ihre "Funktionshöhe" schwindet auch die Sichtbarkeit. Die Perlenschnur der ersten 60 Starlink's hat sich ja auch in eine nicht mehr sichtbate Verteilung aufgelöst.

Gruß RonB
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: GG am 12. November 2019, 15:12:34
Wann käme die nun bereits etwas auseinander gezogene Kette evtl. heute in den Sichtbereich über Deutschland?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Gertrud am 12. November 2019, 15:21:21
Hallo RonB,

Oder wird es eine Weihnachtsdekoration am Himmel geben.?  ::)  ;D

Bis Weihnachten wird die Dekoration sicherlich nicht anhalten. Da die Satelliten in relativ niedriger Höhe ausgesetzt werden sind sie dann auch deutlicher am Himmel zu sehen sein. Mit der Anhebung auf ihre "Funktionshöhe" schwindet auch die Sichtbarkeit. Die Perlenschnur der ersten 60 Starlink's hat sich ja auch in eine nicht mehr sichtbate Verteilung aufgelöst.

Gruß RonB

Dann ist also keine Veränderung in der Sichtbarkeit erfolgt.?
Wird es überhaupt eine technische Veränderung geben. ?
Wenn ja, wann wird die Abschattung sichtbar werden.?

Beste Grüße
Gertrud
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Gertrud am 12. November 2019, 15:42:37
Hallo GG,
Wann käme die nun bereits etwas auseinander gezogene Kette evtl. heute in den Sichtbereich über Deutschland?

leider kann ich Deine Frage nicht beantworten,
aber die Verfolgung ist auch bei heavens-above möglich.
https://heavens-above.com/StarLink.aspx?lat=52.52&lng=13.405&loc=Berlin&alt=36&tz=CET (https://heavens-above.com/StarLink.aspx?lat=52.52&lng=13.405&loc=Berlin&alt=36&tz=CET)

Freien Himmel wünscht Dir Gertrud
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 12. November 2019, 15:55:28
Aktuelles Video vom "Starlink-Zug".
https://twitter.com/C6H5NH2/status/1194245496988000260 (https://twitter.com/C6H5NH2/status/1194245496988000260)

Ich drück euch Daumen für gutes Wetter, berichtet wenn ihr was sehen könnt.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Flandry am 12. November 2019, 16:15:34
Wann käme die nun bereits etwas auseinander gezogene Kette evtl. heute in den Sichtbereich über Deutschland?

Laut Heavens-Above gibt es (mit den jetzigen Bahndaten) ab dem 21.11. sichtbare Überfluge.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 12. November 2019, 17:10:42
Nochmal zur Montage der Satelliten auf der Oberstufe:

1-2 Tonnen  :o
Bei Starlink?!?

Wo hast du das her?

Die von mir genannte Masse war eine ad hoc Abschätzung, die durchaus zu hoch sein kann.

Aber: es gibt auf jeden Fall eine Vorrichtung, die die untereinander verbundenen Sats zusammenhält. Gäbe es nur die 'lose' untereinander verbundenen Sats, würden die Startvibrationen sie zerreißen. Außerdem müßten dann die beiden untersten Sats die Masse aller anderen 58 Sats über ihnen tragen.

Natürlich gibt es keinen herkömmlichen Dispenser, sondern hier scheint es sich um außen verlaufene Röhren zu handeln, die oben und unten mit Platten verbunden sind, und in denen die Trennelemente von der Oberstufe sitzen. Die untere Platte bleibt nach der Trennung mit der Oberstufe verbunden, die obere Platte und die Röhren gehen mit in den Orbit. Bitte ruhig mal die Bilder in den Beiträgen #121 ('Röhre' in Bildmitte) und #197 ('Röhre' rechts im Bild)ansehen.

Im Beitrag #800 im allgem. Starlink-Thread hat Hugo eine Tabelle (von NORAD) vom 1 Start eingefügt, die 4 Debris-Teile listet , die exakt im Aussetzorbit kreisen. Sie dürften diese Röhren und Platte beinhalten.

Ist eine sehr clevere Lösung, aber ganz ohne solch eine Mimik geht es nicht. Und wie schön häufiger gesagt: würde SpaceX etwas mehr Bilder zeigen, bräuchten wir das nicht zu diskutieren.

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 12. November 2019, 18:43:33
Meiner Meinung nach sind die Röhren ineinander gesteckte Hülsen. Diese sorgen nach der Trennung dafür dass durch einen Federmechanismus die Satelliten auseinanderdriften. Dabei kann es durchaus passieren, dass die Satelliten miteinander kollidieren. Bei der geringen Geschwindigkeit soll das aber kein Problem darstellen. Beim ersten Start kam es zu Kollisionen die keine Auswirkungen auf die Funktionsfähigkeit der beteiligten Satelliten gehabt haben sollen.

Fazit: Es gibt keine Teile die an der Rakete zurückbleiben und somit auch keine zusätzliche Masse. Ich denke, dass das auch im Video zu sehen ist.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070189.jpg) (https://www.directupload.net)

Allerdings bin ich auch nicht im Besitz der allein seligmachenden Weisheit und gebe hier nur meinen Wissensstand weiter.

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 12. November 2019, 19:31:37
Vom 1. Starlink-Start sind 4 Objekte der Rakete im All geblieben.

Folgend die 4 Objekte heute 19:30 Uhr:
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070188.png)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 12. November 2019, 20:01:37
So fliegen die Starlinks morgen über Europa. Sie fliegen eher Tagsüber über uns.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070182.PNG)


(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070183.PNG)


(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070184.PNG)


(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070185.PNG)


(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070186.PNG)


(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070187.PNG)

Dämmerungsende der Bürgerlichen Dämmerung ist aktuell 17:24 Uhr. Somit ist der Überflug 17:56 Uhr gerade eben zu sehen. Aber da ist es noch zu hell.Und um 19:30 Uhr ist der Überflug schon wieder zu weit weg von Europa.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 12. November 2019, 20:39:02
Update: Um 17:56 Uhr ist es zwar schon so halb ausreichend dunkel, aber der Train ist doch schon zu weit über Spanien. Selbst von Freiburg aus ist der Zug nur ca. 5° über dem Horizont, also dort ist er nicht sichtbar.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070181.PNG)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Klakow am 13. November 2019, 09:53:45
Typisch Hugo, wenn es um die Ermittlung und Darstellung von Daten gibt ist er hier der Richtige.
Falls bei mir mal ein Kapitän Kirk auftaucht und einen Datenanalyst sucht, schreibe ich dir gerne ne Empfehlung.  ;)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: TWiX am 13. November 2019, 10:26:58
Gibt es eigentlich schon neue Informationen, wann der nächste Starlink-Start erfolgen soll? In einigen Kalendern steht dafür immer noch Ende November, aber nichts konkretes. Und da mittlerweile Mitte November ist, sollte da doch eigentlich demnächst die Vorbereitung in die heiße Phase kommen...
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 13. November 2019, 10:33:11
Man kann wohl davon ausgehen, dass im November kein weiterer Start erfolgt.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Gertrud am 13. November 2019, 16:27:01
Hallo @roger50

Nochmal zur Montage der Satelliten auf der Oberstufe:
(……..)
 Die von mir genannte Masse war eine ad hoc Abschätzung, die durchaus zu hoch sein kann.

Aber: es gibt auf jeden Fall eine Vorrichtung, die die untereinander verbundenen Sats zusammenhält. Gäbe es nur die 'lose' untereinander verbundenen Sats, würden die Startvibrationen sie zerreißen. Außerdem müßten dann die beiden untersten Sats die Masse aller anderen 58 Sats über ihnen tragen.

Natürlich gibt es keinen herkömmlichen Dispenser, sondern hier scheint es sich um außen verlaufene Röhren zu handeln, die oben und unten mit Platten verbunden sind, und in denen die Trennelemente von der Oberstufe sitzen. Die untere Platte bleibt nach der Trennung mit der Oberstufe verbunden, die obere Platte und die Röhren gehen mit in den Orbit. Bitte ruhig mal die Bilder in den Beiträgen #121 ('Röhre' in Bildmitte) und #197 ('Röhre' rechts im Bild)ansehen.

Im Beitrag #800 im allgem. Starlink-Thread hat Hugo eine Tabelle (von NORAD) vom 1 Start eingefügt, die 4 Debris-Teile listet , die exakt im Aussetzorbit kreisen. Sie dürften diese Röhren und Platte beinhalten.

Ist eine sehr clevere Lösung, aber ganz ohne solch eine Mimik geht es nicht. Und wie schön häufiger gesagt: würde SpaceX etwas mehr Bilder zeigen, bräuchten wir das nicht zu diskutieren.

Gruß
roger50

Zu deiner Erklärung habe ich diese Angaben gelesen:
Zitat
The @SpaceTrackOrg catalog has reserved 64 NORAD IDs for the #Starlink objects; from 44713 upto and including 44776. This will be for the 60 #Starlink satellites as well as the 4 support rods that mounted the satellites to the Falcon 9 upper stage.

Bei NORAD wurden für 64 Objekte IDs reserviert. Für 60 Satelliten und für die 4 Stützstäbe, mit denen die Satelliten auf der Falcon 9 Oberstufe montiert waren.
Quelle:
https://twitter.com/cgbassa/status/1194620831181225984 (https://twitter.com/cgbassa/status/1194620831181225984)

Beste Grüße
Gertrud
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 13. November 2019, 20:29:46
@Gertrud: Thx für die Info. Das ist sehr interessant, ich hätte gedacht, daß das Norad die Nummern dann vergibt, wenn sie die Objekte Tracken. Der Vorteil von so einer "Reservierung" ist, daß man gleich die richtige Anzahl an Objekten reserviert hat.

Ich war gleich neugierig, 44712 und 44777 sind tatsächlich bereits belegt durch andere Objekte. Das heißt also, das Norad ist in der Lage, andere Objekte zu tracken, tut sich aber weiterhin mit dieser "Art" von "64 Objekten auf einem Fleck" schwer. Mal schauen, wann es die ersten NORAD-Daten geben wird. Sobald sie da sind, gibt es von mir erste Grafiken.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 15. November 2019, 14:35:44
Laut https://heavens-above.com/ (https://heavens-above.com/) sollte es zumindest ab um den 25./26.11. kurz vor 6 halbwegs ordentliche Sichtbarkeiten geben.

Gebt ruhig bescheid wenn es bei euch schnellere/bessere Möglichkeiten gibt und wie der Satellitenzug so anzusehen war
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 15. November 2019, 18:22:47
Es gibt erste echte Daten vom Militär, wo die Satelliten sich befinden. Wie zu erwarten hat sich der Zug bereits vollständig aufgelöst, es fliegen jetzt alle Satelliten einzeln.

Folgend eine Grafik dazu. Die neuen Satelliten sind die beginnend über Afrika bis über das Meer vor Spanien. Sie fliegen in diesem Screenshot Richtung Süden.

Wichtig: Das sind erst die ersten Norad-Daten. Weitere und bessere werden folgen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070180.PNG)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 15. November 2019, 18:41:04
Der Booster ist mittlerweile wieder zurück im Port Canaveral.
https://twitter.com/Mike_Seeley/status/1195372725109477376 (https://twitter.com/Mike_Seeley/status/1195372725109477376)

(https://pbs.twimg.com/media/EJbRIVHX0AEIu4j?format=jpg&name=4096x4096)

Oktagrabber war auch wieder im Einsatz.

(https://pbs.twimg.com/media/EJbRIVHWwAURFnH?format=jpg&name=4096x4096)

Der blaue Antrieb der da so halb im Wasser hängt scheint eine Reperatur zu benötigen.
Bzw seht euch mal das Gitter über dem Schriftzug "Marmac 304" an.
Die hatten da im Atlantik richtig raue See.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 15. November 2019, 18:56:43
Man sieht im Zoom ganz deutlich, daß die ersten 60 Satelliten (bzw. die ca 50 Stück, welche auf Kurs sind) wesentlich ungenauer fliegen als die zweiten 60 Satelliten. Mit ungenau meine ich nicht die Position auf ihrer Bahn, die ist sehr genau. Sondern die Bahn selber. Denn es fliegen nicht alle Satelliten perfekt in Perlenkette hintereinander, ihre Bahnen sind zueinander alle leicht versetzt, also die Bahnen sind leicht verstreut. Da die zweiten 60 Satelliten gerade erst gestartet sind, haben sich ihre Bahnen noch nicht so stark zerstreut.

Die Bahnstreuung habe ich mit Pfeilen markiert:
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070178.png)
(Gezeichnet ist die Bahn vom Orbit der Satelliten)

Mal schauen, wie SpaceX das Problem lösen wird. Ggf. ist das hier der erste Lösungsversuch dazu:
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070179.png)
In der Zielscheibe sind die Positionen der Satelliten auf der Bahn nach oben/unten gezeichnet. Man sieht, die meisten Satelliten fliegen sehr genau. (Das Fadenkreuz ist nicht perfekt mittig ausgerichtet, aber die Satelliten fliegen hier sehr gleichmäßig).
Von links nach rechts wird die Bahn dargestellt. Und hier fliegen die Satelliten stärker zerstreut. Blau markiert habe ich drei Satelliten. Sie haben ihren Slot vor kurzem verlassen. Daher sind sie so weit oben gezeichnet, aktuell fliegen sie ca. 1 Slot versetzt. Sie fliegen aber auch sehr weit links. Theoretisch müssten sie jetzt anders driften als die anderen und weiter mittig landen. Würde SpaceX diese 3 Satelliten jetzt (geraten) 8 Wochen lang so driften lassen, dann würden sie dabei im Verhältnis zu den anderen Satelliten 1 Erdumrundung weniger machen, sind wieder an ihrem Slot, könnten dann aber eine bessere Bahn bekommen.
Satellit 22 (ganz rechts) hat genau das gleiche gemacht. Seit dem ist er viel zu weit rechts. Also er hat etwas "übertrieben".

Meine Vermutung: Satellit 22 hat dieses Flugmannöver getestet. Dabei hat man Daten gesammelt. Und die 3 markieren Satelliten machen jetzt das gleiche Flugmannöver, und man testet, wie genau man die Bahn am Ende treffen wird.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 15. November 2019, 19:19:40
Öhhmm... verschiebt sich nicht die Bodenspur eines einfachen LEO Sats nicht mit der Zeit - und würde deswegen diese Spur des ersten Sats eines Orbits leicht verschoben zum 60./letzten Sat eines Orbits liegen?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 15. November 2019, 20:21:54
Ja, die "Bodenspur" von hintereinander fliegenden Satelliten verschiebt sich, da die Erde mal mehr und mal weniger Zeit hat sich weiter zu drehen.

Auf Grund dessen ist hier der "Orbit" gezeichnet. Also die Bahn vom Satelliten ohne zeitliche Relevanz. Der Orbit liegt von allen Satelliten gleichmäßig übereinander.

Ich hatte das jedoch nicht dazu geschrieben, ich passe den Beitrag oben entsprechend an. Thx. @Sensei
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: blackman am 15. November 2019, 22:32:16
(https://pbs.twimg.com/media/EJbRIVHX0AEIu4j?format=jpg&name=4096x4096)
(https://pbs.twimg.com/media/EJbRIVHWwAURFnH?format=jpg&name=4096x4096)

So schaut also ein Booster aus, der schon 4 Missionen geflogen ist :D Ich bin ehrlich von außen erkennt man kaum, ob der einmal oder viermal geflogen ist. Und noch erstaunlicher ist, wie selbstverständlich das inzwischen genommen wird. 8)

Erinnert sehr an die Zählweise beim Space Shuttle, als man gezählt hat wie oft ein Shuttle schon im Orbit war. ::)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 16. November 2019, 00:38:19
Und als wäre das ganz normal.

Booster kommt in den Hafen:
https://www.youtube.com/watch?v=X2PM8AAyyYg (https://www.youtube.com/watch?v=X2PM8AAyyYg)

Wird abgeholt vom neuen Liebherr Kran (von einer Drone gefilmt):
https://twitter.com/PortCanaveral/status/1195471801909993472 (https://twitter.com/PortCanaveral/status/1195471801909993472)

Und sitzt innerhalb kurzer Zeit wieder an Land:
https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1195390847858204678 (https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1195390847858204678)
https://twitter.com/ken_kremer/status/1195489931357016069 (https://twitter.com/ken_kremer/status/1195489931357016069)

Aber, langweilig wirds immer noch nicht.  ;) :D
(https://pbs.twimg.com/media/EJbUhj0WoAEAlom?format=jpg&name=medium)
https://twitter.com/Mike_Seeley/status/1195376432379125760 (https://twitter.com/Mike_Seeley/status/1195376432379125760)

Der Booster ist schon weit rum gekommen.  :)
https://twitter.com/13ericralph31/status/1195455423643471872 (https://twitter.com/13ericralph31/status/1195455423643471872)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 16. November 2019, 19:58:32
Die zweiten Norad-Daten sind da. Somit können erste Grafiken gezeichnet werden. Man sieht, Starlink AJ (Sanduhr in Lila) und Starlink AN (Pfeil in Gelb) fliegen deutlich tiefer. Dafür gibt es noch keine Daten für die Falcon-Bruchstücke.
Entweder sind diese 2 Objekte die ersten 2 Falcon-DEB, welche falsch Identifiziert wurden, oder es sind zwei Satelliten, welche ihren Antrieb später gestartet haben als andere.
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070176.PNG)

Auf der Weltkugel sieht man AJ und AN deutlich weiter vorne fliegen.
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070177.PNG)

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Gertrud am 17. November 2019, 13:26:30
 Hallo Zusammen,

Hallo RonB,

gibt es auch sichere Aussagen, dass die versprochene ? Minderung der Helligkeit der Satelliten erfolgte.? 
Oder wird es eine Weihnachtsdekoration am Himmel geben.?  ::)  ;D

Wenn ich mich richtig erinnere, gab es keine Aussage, bei welcher Version die Verbesserung vorgesehen ist.
Oder waren es nur Wünsche/Hoffen der Astronomen.?

Mit fragenden Grüßen
Gertrud

die Untertöne mal Ignoriert: Das war eine Twitteraussage von Elon Musk

Bei der Suche zu anderen Infos bin ich auf diese Aussagen gestoßen.

Vielleicht kann SpaceX noch nachbessern.
Korrektur: SpaceX hat bereits nachgebessert für die nächste Charge von Satelliten.

Wenn Beiträge hier im Forum mit nachvollziehbaren originalen Aussagen belegt werden, würde es die Glaubwürdigkeit sehr verbessern.

Mit besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 17. November 2019, 14:47:39
https://twitter.com/elonmusk/status/1132908689860415488 (https://twitter.com/elonmusk/status/1132908689860415488)

Und mein "war eine Twitteraussage von Elon Musk" sollte auch heißen: 'Bewertet diese Aussage dementsprechend. Wenn ihr Twitteraussagen von Musk skeptisch gegenüber steht dann sieht auch diesem Versprechen einer Albedo-Reduktion skeptisch gegenüber.'

Laut Wikipedia soll diese Reduktion jetzt schon mit dem 1.0er batch stattgefunden haben:

Zitat
The 60 Starlink v1.0 satellites, launched November 2019, have the additional following characteristics:

100% of "all components of this design will quickly burn in Earth's atmosphere at the end of each satellite's lifecycle."
Ka-band added.
Mass: 260 kg
Albedo reduced.
Operational altitude of 550 km (340 mi)

Eine Quelle wurde da aber nicht mit angegeben  ::)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 17. November 2019, 16:19:24
Wenn Beiträge hier im Forum mit nachvollziehbaren originalen Aussagen belegt werden, würde es die Glaubwürdigkeit sehr verbessern.

Zum Glück gibt es Suchmaschinen:
- Jeder kann hier im Forum "albedo musk" in die Suche eingeben.
- Jeder kann bei einer Internetsuchemachine seiner Wahl "albedo musk starlink reducion twitter" eingeben.

Aber es gibt etwas, was viel besser ist als Quellen. Einfach mal nach draußen gehen und schauen, ob man die Satelliten Version 0.9 sehen kann.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Schillrich am 18. November 2019, 06:45:23
Hallo Hugo,

als Verfasser hat man im Forum die Verantwortung und Pflicht gute Quellen anzugeben, um die eigene Position nachvollziehbar zu belegen und mit Mitgliedern zun diskutieren. Das kannst du nicht lapidar auf den Leser mit "Such doch!" abwälzen. Das ist schlechter Stil, an der Grenze zum Unverschämten gegenüber den Lesern.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: blackman am 18. November 2019, 09:18:02
Hallo Hugo,

als Verfasser hat man im Forum die Verantwortung und Pflicht gute Quellen anzugeben, um die eigene Position nachvollziehbar zu belegen und mit Mitgliedern zun diskutieren. Das kannst du nicht lapidar auf den Leser mit "Such doch!" abwälzen. Das ist schlechter Stil, an der Grenze zum Unverschämten gegenüber den Lesern.

Stimme ich dir grundsätzlich zu. Viele hier schaffen es trotzdem nicht mal eine Seite nach vorne zu blättern und die vorherigen Posts mal durchzulesen, wo meist die Quelle zuvor diskutiert wurde ;D
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: HausD am 18. November 2019, 10:32:27
... Viele hier schaffen es trotzdem nicht mal eine Seite nach vorne zu blättern und die vorherigen Posts mal durchzulesen, wo meist die Quelle zuvor diskutiert wurde ;D
... passt aber eher in einen Chat ... HausD
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 18. November 2019, 21:20:51
...  an der Grenze zum Unverschämten ...
Einfach nur Danke.

Die Folgen von solchen Aussagen muss sich jeder selber überlegen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 18. November 2019, 21:47:46
OT: das sind eigentlich 2 verschiedene Diskussionen:
1. Ja, es ist nervig, wenn hier fragen gestellt werden die nach 30 Sekunden googlen beantwortet wären.
2. Nein, dies trifft nicht auf unsere Situation hier zu. Denn:
- qualitative Aussagen SOLLTEN, nach Möglichkeit, belegt werden
- Konkret: Hugos Aussage ("SpaceX hat bereits nachgebessert für die nächste Charge von Satelliten.") ist immer noch nicht belegt. Und ich tendiere auch dazu, dass die Anpassungen jetzt beim 2. Start auch noch nicht implementiert wurden.

Bei weiterem Diskussionsbedarf zum Thema "Belege - ja oder nein oder vielleicht.." geht am besten in den Kritik-Thread.
/OT


Es gab eine erste Meldung auf Twitter, dass eine professionelle, Astronomische Messung (WideView Instrument DECam am "Cerro Tololo Inter-American Observatory" in Chiele) von Starlink stark beeinträchtigt wurde:

https://twitter.com/89Marvaz/status/1196356715270291456 (https://twitter.com/89Marvaz/status/1196356715270291456)

Unter dieser Meldung gab es auch ein paar interessante Diskussionen. Und auch dort sind sich in ihrer Bewertung nicht alle einig.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: jdark am 18. November 2019, 22:03:41
...  an der Grenze zum Unverschämten ...
Einfach nur Danke.

Die Folgen von solchen Aussagen muss sich jeder selber überlegen.

Diese "Unverschämt" Formulierung bezieht sich hier glaube ich nur auf Gertrud.
Jeder von ihren ebenso hochwertigen Posts ist immer mit Quellen belegt, und wenn du als hochwertiger Poster sagst, dass sie nach der Quelle googlen soll wirkt es irgendwie bizarr komisch.
Wäre es ein Zwischenruf von irgendeinem Captain gewesen, wäre es durchaus verständlich.
Gertruds Post hat in diesem Fall mehr Substanz für eine bessere Abhandlung ;) Obwohl ich muss sagen, dass sie mit Ihrer Art der Kritik an Starlink schon provozierend wirkte, eher ungewöhnlich. (Weihnachtsbeleuchtung am Himmel??)
Ich möchte aber auf keinen Fall deine Beiträge und Grafiken hier vermissen. Lass dich nicht abschrecken :)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 19. November 2019, 02:31:07
SpaceX hat sicher nicht die Absicht, mit Starlink die Arbeit der Astronomen zu stören.
Elon Musk hat getwittert, dass sie an den Oberflächen etwas verändern wollen, damit die Satelliten nicht mehr so stark reflektieren.
Ich habe auch irgendwo gelesen, dass sie diesbezüglich Änderungen vorgenommen haben.
Weiß aber auch nicht mehr, wo das stand - habe also auch keine Quelle dafür.

Vielleicht hatte Gertrud nun schwarz lackierte Satelliten erwartet und ist enttäuscht, dass sie immernoch silberfarbig sind.
Ist es möglich, dass sie die Oberflächen so bearbeitet haben, dass sie trotz der Farbe weniger reflektieren?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: rok am 19. November 2019, 06:22:10
Ich sehe das Verhalten von SpaceX durchaus kritisch (das gilt im Prinzip natürlich auch für OneWeb und andere Anbieter).

Entweder hat man das Reflexionsverhalten der Satelliten vorher überhaupt nicht getestet, das wäre ziemlich fahrlässig.

Oder man hat es getestet und möchte die Daten nicht veröffentlichen, da sonst jede astronomische Einrichtung sehr genau den Einfluss auf die eigenen Beobachtungen berechnen kann. Es geht ja auch nicht nur darum, ob man die Teile sieht, sondern es geht um Langzeitbeobachtungen, die durch die Überflüge gestört werden.

Natürlich lassen sich diese Effekte herausrechnen, das macht man ja auch bei den bisherigen Satelliten, aber jede Änderung an den Originaldaten verschlechtert die Qualität der Beobachtung. Und wenn man beispielsweis statt einer oder zwei Korrekturen zukünftig ein Dutzend Filteroperationen an jeder Aufnahme vornehmen muss, hat man selbstverständlich eine Verschlechterung der Datenqualität.

Und die Behauptung, man würde die Reflexion der Satelliten jetzt oder zukünftig verringern ist natürlich völlig inhaltsleer, wenn man dazu keine überprüfbaren Messdaten vorlegt.

Aber das ist halt ein typisches Verhalten, man sieht einen Markt mit riesigen Gewinnchancen und schafft erstmal Fakten. Die Vergangenheit und die Gegenwart liefern jede Menge Beispiele für diese Vorgehensweise..
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Dublone am 19. November 2019, 07:26:03

Entweder hat man das Reflexionsverhalten der Satelliten vorher überhaupt nicht getestet, das wäre ziemlich fahrlässig.


Fahlässig handelt jemand der ne Rote Ampel überfährt. SpaceX muss hier überhaubt nix machen. Das ist ein freihwillige Aktion.

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: krassus kraftlatz am 19. November 2019, 11:04:39
Man kann nicht immer die Ansprüche und Forderungen Anderer im Blick haben und so kommt es vor dass man Jemandem auf die Füße tritt. Es ist doch nur gut, wenn eine Zusammenarbeit der beteiligten Parteien zur Abmilderung oder Beseitigung von Schäden und Fehlern führt.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: SirFalcon am 19. November 2019, 12:57:44
Die Frage ist doch im Allgemeinen auch, ob es überhaupt als Anforderung definiert wurde.
Ich kenne das auch auch eigenem Erleben:
Man stößt bei eigenen Aufgaben auf ein Problem und löst dieses durch eigenen Aufwand ohne eine Rückkopplung an denjenigen, der den Aufwand erzeugt ("geht halt schneller und betrifft ja nur ein paar Fälle").
Wenn sich das Problem jetzt vervielfältigt, kommt man mit der "Einzellösung" nicht mehr hin und fängt an, die Auswirkungen auf seine Arbeit darzustellen.

Im konkreten Fall könnte es ebenfalls so sein:
Bei den Iridium Flares und den normalen Geostationären Sats wurden die Durchgänge noch "von Hand" rausgerechnet oder die Beobachtung unterbrochen. Das geht nun nicht mehr ohne eine ggf. eintretende Beeinträchtigung der Ergebnisse oder enorm erhöhtem Aufwand...
Was aber nicht heißt, dass man die Anforderungen an eine "nicht Beeinflussung" der eigenen Arbeit irgendwo definiert hätte. Falls dem so wäre, gäbe es doch auch Auflagen für die Genehmigung der Sats/Konstellation die SpaceX hätte berücksichtigen müssen.

Wie gesagt, aus eigenem Erleben habe ich so eine Situation schon durchgemacht und musste den langen Weg der nachträglichen Einigung gehen. Einen Vorwurf konnte ich damals aber erstmal nur mir machen.

Gruß
Sir Falcon
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: rok am 19. November 2019, 15:57:08
Die Frage ist doch im Allgemeinen auch, ob es überhaupt als Anforderung definiert wurde.

Das ist leider das Problem, dass es im Weltraum im Prinzip kaum echte Regeln gibt, keine Schiedsgerichte, keine Strafen, keine Regressansprüche. Und selbst wenn es internationale Vereinbarungen gibt, wie z. B. das Verbot, atomare Waffen zu stationieren, wer will eine Großmacht daran hindern, es trotzdem zu tun? Das liegt leider an den Interessen der einzelnen Länder, die ihre Raumfahrtindustrie und ihre "Nutzungsrechte" nicht beeinträchtigt sehen wollen und daher alle Beschränkungen hauptsächlich unter egoistischen Aspekten sehen.

Mich erinnert das immer wieder an Szenen aus einer "Goldrausch-Situation", wo jeder in einem nahezu rechtsfreien Raum seine Ansprüche durchsetzt und sich allen Beschränkungen oder Kontrollen erfolgreich widersetzt. Und wer in dieser Situation zögert und zunächst das Gespräch mit anderen "Goldgräbern" sucht, der hat in der Regel seinen "claim" sehr schnell verloren.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 19. November 2019, 16:13:43
Für den Funkbereich gibt es ja schon Auflagen. Zur Kollisionsvermeidung ist was in Arbeit. Die 25 Jahre Regel existiert auch schon eine Weile..

Lichtverschmutzung wäre dann auch das nächste auf der Liste.
Aber die Anwender auf der Erde müssen genau so Anpassungsmaßnahmen betreiben und nicht nur darauf bauen dass der Himmel schon immer gleich bleiben wird...
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 19. November 2019, 16:42:40
Die Diskussion driftet jetzt sehr stark ab und sollte besser im Thread "Starlink Satellitenkonstellation" geführt werden. In diesem Thread geht es um Starlink Starts.

Eine Verschiebung macht leider keinen Sinn mehr, da die gleichen Themen dort auch diskutiert wurden und die Vermischung eine Übersichtlichkeit nicht mehr möglich macht.

Gru RonB
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: rok am 19. November 2019, 18:04:54
Guter Hinweis, alles klar.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: TWiX am 25. November 2019, 22:59:23
Ein Artikel auf Teslarati erwähnt, dass Medienakkreditierungen seitens SpaceX darauf hinweisen, dass der nächste Starlink-Start in den letzten zwo Dezemberwochen stattfinden soll: https://www.teslarati.com/spacex-next-starlink-launch-worlds-largest-constellation/ (https://www.teslarati.com/spacex-next-starlink-launch-worlds-largest-constellation/)
Zitat
SpaceX announced media accreditation for its next Starlink launch, presumed to be Starlink-2. According to SpaceX, the mission is targeted for the last two weeks of December 2019
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 26. November 2019, 08:57:24
Auch bei reddit erscheint wieder ein Start für Ende Dezember.

https://reddit.com/r/spacex/wiki/launches/manifest (https://reddit.com/r/spacex/wiki/launches/manifest)

Und hier ist ein Start für Dezember 2019 und die Januar Starts sind jetzt auch für Q1 2020 (Next Launches).

https://www.spacexstats.xyz/ (https://www.spacexstats.xyz/)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: TWiX am 10. Dezember 2019, 14:00:52
Der nächste Start wurde für in zwei Wochen angekündigt und die Medienakkreditierungen für den dritten Start (Anfang Januar) geöffnet: https://www.teslarati.com/spacex-starlink-satellite-launch-second-announcement/ (https://www.teslarati.com/spacex-starlink-satellite-launch-second-announcement/)
Zitat
Barely two weeks after SpaceX opened media accreditation for Starlink-2, the second launch of finalized ‘v1.0’ satellites and third dedicated launch overall, the company has announced that that late-December mission will be followed by another Starlink launch in January 2020.
In dem Artikel wird zudem nochmals darauf eingegangen, dass aus den Aussagen, dass ei. Satellit unter 500.000 USD koste und dass der Start teurer sei als die Satelliten, gefolgert werden kann, dass die internen Startkosten bereits unter 30 Mio USD liegen. Zum einen eine beeindruckende Zahl und zum anderen eine ziemlich eindeutige Bestätigung der niedrigen Kosten (die ja bereits vermutet worden waren)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: greyfalcon am 11. Dezember 2019, 15:52:39
Habe das mal korrigiert. Da hattest Du wohl einen Verschreiber drin. Macht sonst ja auch keinen Sinn  ;)

Der nächste Start wurde für in zwei Wochen angekündigt und die Medienakkreditierungen für den dritten Start (Anfang Januar) geöffnet: https://www.teslarati.com/spacex-starlink-satellite-launch-second-announcement/ (https://www.teslarati.com/spacex-starlink-satellite-launch-second-announcement/)
Zitat
Barely two weeks after SpaceX opened media accreditation for Starlink-2, the second launch of finalized ‘v1.0’ satellites and third dedicated launch overall, the company has announced that that late-December mission will be followed by another Starlink launch in January 2020.
In dem Artikel wird zudem nochmals darauf eingegangen, dass aus den Aussagen, dass ei. Satellit unter 500.000 USD koste und dass der Start teurer billiger sei als die Satelliten, gefolgert werden kann, dass die internen Startkosten bereits unter 30 Mio USD liegen. Zum einen eine beeindruckende Zahl und zum anderen eine ziemlich eindeutige Bestätigung der niedrigen Kosten (die ja bereits vermutet worden waren)



"If SpaceX and its executives are to be believed, as early as the very first dedicated Starlink launch (May 2019), the cost of launching Falcon 9 was already significantly less than the cost of its payload of 60 Starlink v0.9 satellite prototypes. CEO Elon Musk and COO Gwynne Shotwell have strongly implied that the per-satellite cost is already well below $500,000, meaning that the absolute worst-case internal cost of a Falcon 9 launch is less than $30M"
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 11. Dezember 2019, 16:15:01
Habe das mal korrigiert. Da hattest Du wohl einen Verschreiber drin. Macht sonst ja auch keinen Sinn  ;)

"If SpaceX and its executives are to be believed, as early as the very first dedicated Starlink launch (May 2019), the cost of launching Falcon 9 was already significantly less than the cost of its payload of 60 Starlink v0.9 satellite prototypes. CEO Elon Musk and COO Gwynne Shotwell have strongly implied that the per-satellite cost is already well below $500,000, meaning that the absolute worst-case internal cost of a Falcon 9 launch is less than $30M"

Das macht schon Sinn. Die Aussage lautet imho, dass die 60 Starlink- Satelliten weniger kosten als die Startkosten einer F9 betragen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 11. Dezember 2019, 18:45:04
Die Aussage war, der Start kostet weniger als die Satelliten, nicht mehr. Bei weniger als $500.000 pro Satellit, also weniger als $30 Millionen  für 60 Satelliten, muß der Start weniger als $30 Millionen kosten.

Jedenfalls war das die Aussage im Teslarati-Artikel. Ich glaube das. Ein Start, besonders mit Fairing-Wiederverwendung wird deutlich unter $30 Millionen kosten.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: TWiX am 11. Dezember 2019, 20:28:51
Habe das mal korrigiert. Da hattest Du wohl einen Verschreiber drin. Macht sonst ja auch keinen Sinn  ;) [...]
Jap, danke dir, hatte da einen Denkfehler drin. Satellit pro Stück mittlerweile unter 550.000 USD und Start billiger als die Nutzlast. Rührt wahrscheinlich daher, dass afair Musk damals im Mai meinte, dass der Start selber das teuerste an der ganzen Mission sei...
Übrigens hab ich, wie ich das sehe, noch einen weiteren Denkfehler drin; So wie ich das mittlerweile verstehe, wollte Teslarati nicht aussagen, dass der nächste Start in zwei Wochen sein wird, sondern, dass der dritte Start zwei Wochen nach dem zweiten (Ende Dezember stattfindenden) Start stattfinden wird...
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Luki93 am 13. Dezember 2019, 12:52:07
Nächster Starlink-Start hat nun einen Termin: Es soll am 31.Dezember um 05:40 MEZ soweit sein.
Also knapp vor Jahresende gibt SpaceX wirklich nochmals Gas.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 21. Dezember 2019, 08:41:49
In diesem Jahr gibt es keinen SpX Start mehr. Der Start von Starlink-3 wurde auf den 4. Januar 2020 um 04:45 Uhr MEZ verschoben.

https://reddit.com/r/spacex/wiki/launches/manifest (https://reddit.com/r/spacex/wiki/launches/manifest)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 21. Dezember 2019, 14:44:17
NOTAM für den Start:
Zitat
F3810/19 - ROCKET LAUNCH WILL TAKE PLACE FLW RECEIVED FROM GOVERNMENT OF UNITED STATES OF AMERICA: HAZARDOUS OPS WILL BE CONDUCTED FOR ATMOSPHERIC RE-ENTRY AND SPLASHDOWN OF LAUNCH VEHICLE STARLINK V1.0-L2 AND PARTICIPATING SUPPORT ACFT WI THE FOLLOWING AREAS: 2943S 06007E 2455S 06427E 3845S 08430E 4512S 09945E 4946S 11913E 5042S 13819E 4850S 15644E 5146S 15808E 5442S 14832E 5620S 13103E 5552S 10750E 4911S 08505E 3432S 06413E. SFC - UNL, 2001040502 TO 2001040620 2001050440 TO 2001050538, 04 JAN 05:02 2020 UNTIL 05 JAN 05:38 2020. CREATED: 20 DEC 20:05 2019

Hervorhebung von mir. Startfenster demnach ab 06:02 MEZ.

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 21. Dezember 2019, 16:48:26
NOTAM für den Start:
Zitat
F3810/19 - ROCKET LAUNCH WILL TAKE PLACE FLW RECEIVED FROM GOVERNMENT OF UNITED STATES OF AMERICA: HAZARDOUS OPS WILL BE CONDUCTED FOR ATMOSPHERIC RE-ENTRY AND SPLASHDOWN OF LAUNCH VEHICLE STARLINK V1.0-L2 AND PARTICIPATING SUPPORT ACFT WI THE FOLLOWING AREAS: 2943S 06007E 2455S 06427E 3845S 08430E 4512S 09945E 4946S 11913E 5042S 13819E 4850S 15644E 5146S 15808E 5442S 14832E 5620S 13103E 5552S 10750E 4911S 08505E 3432S 06413E. SFC - UNL, 2001040502 TO 2001040620 2001050440 TO 2001050538, 04 JAN 05:02 2020 UNTIL 05 JAN 05:38 2020. CREATED: 20 DEC 20:05 2019

Hervorhebung von mir. Startfenster demnach ab 06:02 MEZ.

Gruß
roger50

Ich bin mir zwar nicht sicher, aber das sieht mehr nach den Eintrittskoordinaten und der Wiedereintritszeit der zweiten Stufe aus. (Herausgegeben als Warnung für die Schifffahrt.)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 28. Dezember 2019, 09:44:12
Für den Start von Starlink-3 am 4. Januar ist der Booster B1049 mit seinem 4. Start vorgesehen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 28. Dezember 2019, 17:13:17
SFN zeigt für die Startzeit 04:20 MEZ, NSF schreibt 4:24....

Gähn! Wie gut, daß es YT gibt.... ::)

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 30. Dezember 2019, 18:10:20
Das Static Fire soll angeblich einen Tag vor dem Start stattfinden. Wenn es so wäre müsste die Rakete die Starlink Satelliten bereits an Bord haben.

https://twitter.com/julia_bergeron/status/1211669998088835072 (https://twitter.com/julia_bergeron/status/1211669998088835072)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Quetzalcoatl am 31. Dezember 2019, 13:50:38
Das Static Fire soll angeblich einen Tag vor dem Start stattfinden. Wenn es so wäre müsste die Rakete die Starlink Satelliten bereits an Bord haben.

https://twitter.com/julia_bergeron/status/1211669998088835072 (https://twitter.com/julia_bergeron/status/1211669998088835072)

Da SpaceX hier seine eigenen Satelliten startet, können sie das ja auch problemlos machen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 01. Januar 2020, 09:33:11
Das Jahr fängt "gut" an. Der Start ist auf den 7. Januar um 03:19 Uhr MEZ verschoben worden.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 01. Januar 2020, 10:42:05
Wohl wetterbedingt.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 03. Januar 2020, 16:42:09
Wetterprognose:
90% für gutes Wetter mit Höhenwinden um die 95 Knoten.

(https://pbs.twimg.com/media/ENTOOvvWkAMqLlp?format=jpg&name=small)
https://twitter.com/ChrisG_NSF/status/1212820968751677442 (https://twitter.com/ChrisG_NSF/status/1212820968751677442)

Startfenster (03:09 - 03:29 MEZ am 7 Januar)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 05. Januar 2020, 17:40:52
Der Static Fire Test für den morgigen 'Starlink'-Start ist am gestrigen Sonnabend, dem 4.1., über die Bühne gegangen. Also 2 Tage vor dem geplanten Start am Montag.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070670.jpeg)
Crédit: Steven Young/Spaceflight Now

Zumindest das Fairing war beim Test auf der Rakete.

Artikel auf SFN:
https://spaceflightnow.com/2020/01/04/spacex-test-fires-rocket-ahead-of-record-setting-starlink-launch/ (https://spaceflightnow.com/2020/01/04/spacex-test-fires-rocket-ahead-of-record-setting-starlink-launch/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 06. Januar 2020, 14:36:14
Livestream ist für den heutigen Nachtstart bereitgestellt:
https://www.youtube.com/watch?v=HwyXo6T7jC4 (https://www.youtube.com/watch?v=HwyXo6T7jC4)

Weitere Infos finden sich auch im Presskit:
https://www.spacex.com/sites/spacex/files/starlink_media_kit_jan2020.pdf (https://www.spacex.com/sites/spacex/files/starlink_media_kit_jan2020.pdf)

So findet sich auch die Angabe, dass wohl nur versucht wird eine Fairinghälfte durch Ms. Tree zu bergen:
Zitat
Approximately 45 minutes after liftoff, SpaceX’s fairing recovery vessel,
“Ms. Tree,” will attempt to recover a payload fairing half.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 06. Januar 2020, 20:49:40
Das neue Raumfahrtjahr kann eröffnet werden.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070790.jpg)
SpaceX auf Twitter

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 06. Januar 2020, 23:06:35
So findet sich auch die Angabe, dass wohl nur versucht wird eine Fairinghälfte durch Ms. Tree zu bergen:

Nicht ganz. Sie haben nur ein Fangschiff mit Netz draußen. Aber es ist ein zweites Schiff draußen, das die andere Fairinghälfte aus dem Wasser fischen soll.

Die Fangschiffe sind immer noch ziemlich empfindlich gegen schlechtes Wetter. Mal sehen, was draus wird.

Das Press kit hat noch eine andere neue Information, die zu den beobachteten Helligkeitswerten passt. In ihrer Wartehöhe haben sie eine spezielle Orientierung, die den Reibungswiderstand minimiert, sie aber heller macht. Wenn sie auf Betriebshöhe sind und ihre Betriebsorientierung einnehmen, werden sie dunkler, nicht nur durch die Höhe, vor allem durch die Orientierung mit senkrechten Solarflächen..
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 07. Januar 2020, 02:52:33
Tim ist on:

https://www.youtube.com/watch?v=ftdqqV_f1P8 (https://www.youtube.com/watch?v=ftdqqV_f1P8)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 07. Januar 2020, 02:55:30
NSF auch.
Betankung läuft.

https://www.youtube.com/watch?v=t-mdQRpgfN4&feature=emb_title (https://www.youtube.com/watch?v=t-mdQRpgfN4&feature=emb_title)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 07. Januar 2020, 02:59:22
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070669.jpg) Spaceflight Now (https://spaceflightnow.com/2020/01/04/falcon-9-starlink-2-mission-status-center/)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 07. Januar 2020, 03:06:58
Jetzt wird auch der Sauerstofftank der Oberstufe befüllt.
Die anderen Tanks sind schon betankt.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 07. Januar 2020, 03:08:05
Der SpaceX Webcast läuft:

https://www.youtube.com/watch?v=HwyXo6T7jC4 (https://www.youtube.com/watch?v=HwyXo6T7jC4)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 07. Januar 2020, 03:10:09
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070667.jpg) 

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070668.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Steffen am 07. Januar 2020, 03:12:40
Die Oberstufe dampft auch schon:
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070666.jpg)

viele Grüße
Steffen
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: BadCop am 07. Januar 2020, 03:15:23
Zumindest bin ich nicht die einzige Nachteule die sich den Start live anschaut  :)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 07. Januar 2020, 03:16:24
Alles auf Grün!
Keine Probleme gemeldet.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 07. Januar 2020, 03:18:36
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070665.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 07. Januar 2020, 03:19:07
Go for Launch 

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070664.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: BadCop am 07. Januar 2020, 03:19:34
Liftoff!
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Steffen am 07. Januar 2020, 03:20:18
Auf gehts!!

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070663.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 07. Januar 2020, 03:25:42
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070662.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Steffen am 07. Januar 2020, 03:27:40
erste und zweite Stufe brennen gleichzeitig:
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070661.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 07. Januar 2020, 03:27:49
Entry burn:
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070660.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: BadCop am 07. Januar 2020, 03:28:07
Die erste Stufe ist erfolgreich gelandet
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Steffen am 07. Januar 2020, 03:28:48
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070659.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: BadCop am 07. Januar 2020, 03:29:58
Auch wenn sie dieses Mal nicht so schön in der Mitte steht. Bis jetzt scheint dieses unwichtige Detail das einzige zu sein was nicht zu 100 % gelang.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Steffen am 07. Januar 2020, 03:39:43
Twittervideoschnipsel von der Landung:
https://twitter.com/SpaceX/status/1214373450371891200 (https://twitter.com/SpaceX/status/1214373450371891200)

PS: hatte das Forum gerade eine Coasting-Phase?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Steffen am 07. Januar 2020, 04:07:54
Die zweite Brennphase war erfolgreich und dauerte nur eine Sekunde! Ein kurzer aber offenbar doch wichtiger Schubser in den richtigen Orbit.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Steffen am 07. Januar 2020, 04:24:00
Die Nutzlast wurde freigesetzt.
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070658.jpg)

Jetzt aber Gute Nacht! (was davon noch übrig ist)
Steffen
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 07. Januar 2020, 05:12:54
Ms. Tree hat die Fairinghälfte leider nicht gefangen.
Vielleicht funktioniert ja die Wasserbergung.
GO Navigator ist zumindest auch unterwegs um die andere einzusammeln.
https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1214386613838585856 (https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1214386613838585856)

John:
(https://pbs.twimg.com/media/ENpTNRwWkAAftLI?format=jpg&name=4096x4096)
https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1214374574214782976 (https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1214374574214782976)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: helbo am 07. Januar 2020, 08:47:56
Gibt es schon Vorhersagen wann und wo am Himmel man den neuen Starlink-3-Zug am Himmel sehen wird? Oder haben bereits alle Satelliten die neue Beschichtung?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 07. Januar 2020, 08:54:31
Gratulation an SpaceX für den routinierten Start! Bravo! Ich hoffe es geht diese Jahr erfolgreich so weiter.

Gibt es schon Vorhersagen wann und wo am Himmel man den neuen Starlink-3-Zug am Himmel sehen wird?
Das interesssiert mich auch brennend. Ich hoffe es wird in den nächsten Stunden erste Daten geben. Aktuell sollten sich die 60 Satelliten in einem 290km-Orbit befinden und in den nächsten Wochen diesen auf 550km anheben.

Zitat
Oder haben bereits alle Satelliten die neue Beschichtung?
Jein. 59 haben die alte Beschichtung. Einer hat eine neue Beschichtung. Hilft die Beschichtung, wird es in Zukunft weitere geben.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 07. Januar 2020, 09:25:21
Angeblich soll Starlink-1130 der dunkle Satellit sein.

Wir haben auch schon die ersten, vorläufigen TLEs von diesem Start:

https://twitter.com/TSKelso/status/1214440675124695040 (https://twitter.com/TSKelso/status/1214440675124695040)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 07. Januar 2020, 09:26:48
Etwa eine halbe Stunde nach dem Start sind sie hier drüber geflogen.
spacecat und ich sind extra raus gegeangen, um sie zu begrüßen.
Da waren noch alle 60 Satelliten beisammen und mit der Oberstufe verbunden - sollten also heller sein.
Wir konnten zwar viele Sterne sehen, aber keinen Starlink Trek.
Zu dieser Zeit waren sie nicht mehr (oder noch nicht) im Sonnenlicht.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 07. Januar 2020, 11:36:37
Danke, für die Nachtberichterstattung und die Sichtkontrolle heute morgen, Eumel! Top!  8)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Luki93 am 07. Januar 2020, 14:05:49
Im Großen und Ganzen wieder ein lupenreiner Start von SpaceX.
Einziger Wehrmutstopfn, dass das Einfangen der Fairinghälfte noch nicht nach Wunsch läuft.
Sie werden jedoch auch dort die Daten analysieren und früher oder später wird auch das funktionieren.

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 07. Januar 2020, 14:06:10
Etwa eine halbe Stunde nach dem Start sind sie hier drüber geflogen.
spacecat und ich sind extra raus gegeangen, um sie zu begrüßen.
Da waren noch alle 60 Satelliten beisammen und mit der Oberstufe verbunden - sollten also heller sein.
Wir konnten zwar viele Sterne sehen, aber keinen Starlink Trek.
Zu dieser Zeit waren sie nicht mehr (oder noch nicht) im Sonnenlicht.

Ich wollte mich schon ärgern, falls die sichtbar gewesen wären. :) Dafür wäre ich um die Zeit aufgestanden. Aber alle Seiten für Satellitensichtung sagten, die sind in Europa nicht sichtbar.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Enki am 07. Januar 2020, 15:35:19
Heute Nacht gegen 4 Uhr bin ich aufgewacht und habe in den PC geschaut. Die Falcon 9 hatte eine gute Landung und die zusammengesetzte Nutzlast wurde abgetrennt. Nur schlafen konnte ich danach nur noch schlecht.  >:( Das Frühstück erfolgte mittlerweile traditionell mit einer Raumcon-Kaffetasse und 2 Whisky.  :)

Wichtig für SpaceX ist jetzt die Zuverlässigkeit! Immerhin war es der 50. erfolgreiche Flug der Falcon 9 in Folge. Als Ingenieur/Entwickler ist es verdammt wichtig die Raketen nach dem Flug zu inspizieren, um kleine Fehler zu erkennen. Natürlich sind auch Sensoren und PCs an Bord, aber das haben Andere auch.

Meinen herzlichen Glückwunsch an die Mitarbeiter von SpaceX!  :D Ich drücke die Daumen für weitere SpaceX-Starts.

Nun fehlt nur noch die Meldung, dass die Satelliten getrennt wurden.

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 07. Januar 2020, 15:46:44
Die Starts von Starlink-4 und 5 sind auf Ende Januar und Anfang Februar verschoben worden. Möglicherweise hängt das mit der Verschiebung des Flight Abort Tests um eine Woche zusammen.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.2620 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.2620)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 07. Januar 2020, 16:35:22
Das Frühstück erfolgte mittlerweile traditionell mit einer Raumcon-Kaffetasse und 2 Whisky.  :)
Alter ist das krank, Whisky zum Frühstück.  ;D
Aber warum nur 2 Whisky, es waren doch 60 Satelliten?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Enki am 07. Januar 2020, 16:48:18
Nein, es gibt nur 1 Whisky für die Landung der 1.Stufe und 1 Whisky für die gesamte Nutzlast. Ausnahme ist die Heavy, da kann es 4 geben. Außerdem musste ich 2019 ganz schön lange warten.  ;)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 07. Januar 2020, 16:52:41
Deutschland ist im Moment schlecht dran für Sichtungen.

Mit Glück kann man die Satelliten gegen 05:19 Uhr dicht am Horizont im Süd-Wesen fliegen sehen.

In Stuttgart fliegen sie dann aber knapp unter 10° am Horizont. Also die Wahrscheinlichkeit, daß man sie sehen kann ist gering.

Erst in Richtung Frankreich/Spanien wird es deutlich besser.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Klakow am 07. Januar 2020, 18:59:29
Nein, es gibt nur 1 Whisky für die Landung der 1.Stufe und 1 Whisky für die gesamte Nutzlast. Ausnahme ist die Heavy, da kann es 4 geben. Außerdem musste ich 2019 ganz schön lange warten.  ;)
Nun ja, wer hat den gesagt das Alkoholentzug angenehm sei?  ;D ;D ;D
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 07. Januar 2020, 19:32:01
Etwa eine halbe Stunde nach dem Start sind sie hier drüber geflogen.
spacecat und ich sind extra raus gegeangen, um sie zu begrüßen.
Da waren noch alle 60 Satelliten beisammen und mit der Oberstufe verbunden - sollten also heller sein.
Wir konnten zwar viele Sterne sehen, aber keinen Starlink Trek.
Zu dieser Zeit waren sie nicht mehr (oder noch nicht) im Sonnenlicht.

Ich hatte auch versucht sie zu sehen, aber Du hast vollkommen recht, sie waren leider noch nicht im Sonnenlicht.
Die ISS hätte man auch erst ab ca. 6:00 sehen können.
Meine Kollegen erklären mich zwar manchmal für verrückt aber stehen dann trotzdem neben mir und gucken.  :)

Nun fehlt nur noch die Meldung, dass die Satelliten getrennt wurden.
@Enki, Antwort #357 "Die Karten wurden ausgeteilt"  ;)

Edit:
Das muss knapp gewesen sein. Der Schirm hängt noch im Netz.
(https://pbs.twimg.com/media/ENs4JzyX0AE--I5?format=jpg&name=large)
https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1214626422377066498 (https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1214626422377066498)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Gertrud am 08. Januar 2020, 15:21:55
Hallo Zusammen,

SpaceX Starlink Skytrain visible pass January 7, 2020 Fort Worth, Texas

https://www.youtube.com/watch?v=FBbzAFXoloQ&feature=emb_logo (https://www.youtube.com/watch?v=FBbzAFXoloQ&feature=emb_logo)
STARLINK 2 (3RD GROUP) Visible pass over North Texas
9 hours hours after launch.
Filmed on Sony a6500
Lens Nikon 70-200mm 2.8GII ED
Lens adapter Vello LAE-SE-NF (Nikon F mount to Sony E Mount) Version 5
ISO 25600 1/20 f2.8

Beste Grüße
Gertrud
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 08. Januar 2020, 15:33:54
Die Bildqualität ist hier leider noch "etwas" zu schlecht um sagen zu können wie dunkel der schwarz-beschichtete Satellit erscheint
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: helbo am 09. Januar 2020, 12:31:14
Welche Tools oder Websiten könnt ihr empfehlen um Überflüge der Satelliten vorauszusagen, damit man sie gezielt beobachten kann?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 09. Januar 2020, 13:03:52
Der Klassiker ist dafür HeavenAbove. Eine gemeinnützige Seite, erstellt von dem DLR-Mitarbeiter Chris Peat.

Unter https://www.heavens-above.com/ (https://www.heavens-above.com/) beim Punkt "Tägliche Vorhersagen für hellere Satelliten" oder auch als App
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: helbo am 09. Januar 2020, 14:14:14
Vielen Dank. Echt klasse die Seite :-)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Enki am 10. Januar 2020, 11:14:14
Laut Julia (Twitter) hat "Go Navigator" die 2. Hälfte der Nutzlastverkleidung nach Hause gebracht. Manchmal frage ich mich, ob es nicht besser wäre, die Hälften immer im Wasser zu landen und mehr Wert auf die Endsalzung zu legen. Oder ein Schiff mit Hubschraubern zu verwenden. Mit den 2 Fangschiffen scheint es mir langsam ein zu großer Aufwand zu werden.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 10. Januar 2020, 11:34:12
Laut Julia (Twitter) hat "Go Navigator" die 2. Hälfte der Nutzlastverkleidung nach Hause gebracht. Manchmal frage ich mich, ob es nicht besser wäre, die Hälften immer im Wasser zu landen und mehr Wert auf die Endsalzung zu legen. Oder ein Schiff mit Hubschraubern zu verwenden. Mit den 2 Fangschiffen scheint es mir langsam ein zu großer Aufwand zu werden.

Darauf kann es hinauslaufen, wenn sie weiter so viele Probleme mit dem fangen und Beschädigungen der Arme haben. Ein Schiff, das sie rausfischt und möglichst gleich eine Süßwasserdusche, um die Salzbelastung gering zu halten.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Riker am 10. Januar 2020, 11:46:47
...Eure Idee mit dem Hubschrauber klingt doch eigentlich nicht schlecht...

Hatte nicht Ariane auch so eine Idee, die Triebwerkssektion am Fallschirm herabschweben zu lassen und im Flug einzufangen? Gab es sowas nicht auch schon bei Probenrückführungsmissionen?

Aber wie schwer ist den eine Fairing-Hälfte? Wie kräftig müsste ein Hubschrauber sein, der von den GO-Schiffen in die Näher der herabschwebenden Fairing-Hälfte gebracht wird, um dann ihren Fall/Gleit-Schirm an den Haken zu nehmen?

(Entschuldigt die vielen Fragen - aber hier scheint mir noch etwas Klärungsbedarf zu bestehen...)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Enki am 10. Januar 2020, 12:03:28
Verschiedenste Angaben gehen von 850 - 950 kg aus. Für eine Hälfte! Ich glaube, ein Hubschrauber, es muss ja nicht der größte sein, wird mit 1 Tonne locker fertig. Die Neuseeländer (Rocket Lab, eigentlich Amis) wollen die 1. Stufe dieses Jahr auch fangen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 10. Januar 2020, 12:14:47
Verschiedenste Angaben gehen von 850 - 950 kg aus. Für eine Hälfte! Ich glaube, ein Hubschrauber, es muss ja nicht der größte sein, wird mit 1 Tonne locker fertig. Die Neuseeländer (Rocket Lab, eigentlich Amis) wollen die 1. Stufe dieses Jahr auch fangen.

Aber so weit draußen bräuchten sie ein Basisschiff für 2 Hubschrauber.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: blackman am 10. Januar 2020, 12:36:21
Verschiedenste Angaben gehen von 850 - 950 kg aus. Für eine Hälfte! Ich glaube, ein Hubschrauber, es muss ja nicht der größte sein, wird mit 1 Tonne locker fertig. Die Neuseeländer (Rocket Lab, eigentlich Amis) wollen die 1. Stufe dieses Jahr auch fangen.

Aber so weit draußen bräuchten sie ein Basisschiff für 2 Hubschrauber.

Wurde das nicht schonmal diskutiert, dass die Aerodynamik eines Fairing, speziell bei Wind, so fatal ist, dass der Hubschrauber die nach dem Fangen nicht kontrollieren kann?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: HAL 9000 am 10. Januar 2020, 12:43:52
Hallo Riker,

zu Deiner Frage nach Luftbergungen zurückkehrender Nutzlasten aus
dem Weltraum kann ich Dir mitteilen, daß die USA im Rahmen des
Discoverer-Programms die Rückkehrkapseln mit Flugzeugen Auffingen.
Die gelang erstmals am 19.08.1960 mit Discoverer 14.

Gruß

HAL-9000
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 10. Januar 2020, 13:12:40
B1049.4 ist wieder in Port Canaveral.
Julia hat Nachtschicht eingelegt.

(https://pbs.twimg.com/media/EN5TjMkXsAIEjjT?format=jpg&name=4096x4096)
https://twitter.com/julia_bergeron/status/1215500871536140288 (https://twitter.com/julia_bergeron/status/1215500871536140288)

(https://pbs.twimg.com/media/EN5VYIOWAAAFw98?format=jpg&name=900x900)

Und da liegt die andere Fairinghälfte auf GO Navigator:
(https://pbs.twimg.com/media/EN5Tl90WAAAGB1T?format=jpg&name=4096x4096)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 10. Januar 2020, 16:28:41
Laut Julia (Twitter) hat "Go Navigator" die 2. Hälfte der Nutzlastverkleidung nach Hause gebracht.
Heißt das, daß die 1. Hälfte verloren gegangen ist? Oder heißt das einfach nur, daß morgen das andere Schiff mit der anderen Hälfte kommen wird?
Edit: Oh, ich sehe gerade die Bildbeschreibung ein paar Postings weiter unten, daß die 2. Hälfte auf dem 2. Schiff liegt. Sorry, die Frage war somit umsonst.

Mit den 2 Fangschiffen scheint es mir langsam ein zu großer Aufwand zu werden.
Dazu gibt es einen eigenen Thread. Wenn Dort Fragen dazu gestellt werden, wird es sicher mehr (*) Antworten geben als hier, wo es überhaupt nicht passt.
 (*) Mindestens meine ;)

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Enki am 10. Januar 2020, 16:44:49
Ich habe es so verstanden, dass die eine Hälfte das Bergungsschiff fast getroffen hat. Der Fallschirm oder irgendein Stück Stoff hing im Netz von Mr. Tree. Die halbe Verkleidung ist wohl verloren(?).

"Ms. Tree has returned without a fairing half." (Twitter Kyle Montgomery)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Enki am 12. Januar 2020, 22:02:18
Wie es aussieht, so konnten 2 Landefüße eingeklappt und 2 nicht eingeklappt werden. Diese wurden demontiert. Bei den älteren Raketen, so glaube ich, gibt es da immer wieder Probleme. Hier war es B1049.4.

Siehe: Stift@BradisMrBeefy
https://twitter.com/i/status/1216442974239907841 (https://twitter.com/i/status/1216442974239907841)

PS: Vielleicht sind es auch 3 Eingeklappte?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 13. Januar 2020, 01:10:52
Hiernach waren es zwei Beine, die entfernt wurden:

https://twitter.com/ken_kremer/status/1216500073745539075 (https://twitter.com/ken_kremer/status/1216500073745539075)

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 14. Januar 2020, 20:54:57
Der nächste (dritte) Starlink-v1 Start ist jetzt für Mo., 20.01.20 um 18:20 MEZ terminiert. Nur 2 Tage nach dem Inflight Abort Test:

https://spaceflightnow.com/2020/01/14/spacexs-brisk-starlink-launch-cadence-to-continue-next-week/ (https://spaceflightnow.com/2020/01/14/spacexs-brisk-starlink-launch-cadence-to-continue-next-week/).

Startplatz ist wieder LC -40. Booster-Nr.: ? Static Fire am 18.1. ??

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MpunktApunkt am 14. Januar 2020, 21:04:11
Jetzt werden die Teile aber wirklich wie warme Semmeln rausgehauen. ;) Nachdem OneWeb schon auf der IAC 2018 getönt haben, wie schnell und effektiv sie ihre Sats bauen können (wobei so schnell geht es wohl doch nicht), ist das Tempo von SpaceX bei der Starlink Produktion ja noch mal gigantischer.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 15. Januar 2020, 09:35:25
Der vierte Start mit 60 Starlink Satelliten wird mit Hilfe des Boosters 1051 mit seinem dritten Flug durchgeführt.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 18. Januar 2020, 14:22:44
Laut SFN und NSF ist Start um einen Tag verschoben auf Di., 21.01.2020 um 17:59 MEZ.

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Minotaur IV am 19. Januar 2020, 13:15:48
Am Dienstag den 21.01.2020 um 17.59 MEZ soll der dritte Flug mit 60 Starlink Satelliten der Version 1.0 stattfinden.

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 20. Januar 2020, 02:39:21
Erleben wir heute, 24 h nach dem IFA-Test bereits die nächste Zündung einer Falcon-9 für ihren STF-Test…. :o

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 20. Januar 2020, 13:15:24
Die Antwort auf meine Frage lautet: ja, wahrscheinlich, denn nur Stunden nach dem IFA-Test wurde die Falcon-9 zur Rampe gefahren und fürs Aufrichten vorbereitet. Mit dem Test ist heute zu rechnen.

https://twitter.com/SpaceflightNow/status/1219022130400153601 (https://twitter.com/SpaceflightNow/status/1219022130400153601)

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 20. Januar 2020, 16:17:29
Sie steht senkrecht, wieder mit den Sats und Fairing oben drauf.

https://twitter.com/spaceflightnow/status/1219271152520105984 (https://twitter.com/spaceflightnow/status/1219271152520105984)

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: TWiX am 20. Januar 2020, 20:17:17
Laut SFN ist der SFT erfolgt
https://twitter.com/SpaceflightNow/status/1219334402511122434 (https://twitter.com/SpaceflightNow/status/1219334402511122434)
lol, das war dann wohl asap nach dem IFA...
Wer Abkürzungen findet, darf sie behalten ;-)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 20. Januar 2020, 20:36:46
https://twitter.com/SpaceX/status/1219338192169533440 (https://twitter.com/SpaceX/status/1219338192169533440)

Zitat
Static fire of Falcon 9 complete ahead of launching 60 Starlink satellites. Due to extreme weather in the recovery area, team is evaluating best launch opportunity


SpaceX bestätigt static fire. Aber die Witterungsbedingungen im Landegebiet sind extrem. Sie prüfen die beste Startmöglichkeit.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: PaddyPatrone am 20. Januar 2020, 21:36:42
Gerade bei den eignen Starts wird man keinen Booster riskieren wolle.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 21. Januar 2020, 02:16:49
Kein Start am heutigen Dienstag. Auf unbestimmte Zeit verschoben.

https://twitter.com/EMSpeck/status/1219401329686274049 (https://twitter.com/EMSpeck/status/1219401329686274049)

Hatte ich nach Elons Wettermeldung schon erwartet.... :(

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwelino am 21. Januar 2020, 18:25:25
Neue Startermine sind am Freitag den 24. Januar und als Backup Tag der 25. Januar. Der Freitag dürfte aber wieder nichts werden das die Höhenwinde bei etwa 110 Knoten liegen sollen.

An die Moderatoren: Was ist mit Raumfahrer.net los ? Mit Chrome lässt es sich auf keinem Rechner mehr aufrufen. Keine sichere Seite heißt es immer. Mit Firefox geht es aber problemlos.

(https://pbs.twimg.com/media/EO0i8ADXkAAsAKR?format=png&name=900x900)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 22. Januar 2020, 01:02:26
@ Uwelino et all: Die stundenweise Nichterreichbarkeit des Forums (ging auf praktisch allen Browsern nicht) lag an einem Serverproblem und wurde von den Admins schnell und super gelöst.

Starttermin am Freitag: im Moment hat die seit Dienstag auf der benachbarten Rampe LC -41 stehende Atlas-5 mit 'Parker Solar Probe' dem 'Solar Orbiter' Priorität bei der Range Safety. Es wird dort ein 'Wet Dress Rehearsal' für den NASA-Start Anfang Februar geben. Sobald die Rakete wieder in die Vertical Integration Facility transportiert wurde, rückt die Falcon-9 wieder auf den 1.Platz.

Der Freitag ist also momentan nur ein Platzhalter, zumal die Wettersituation draußen im Atlantik noch sehr unsicher vorher zu sagen ist. Ich rechne eher nächste Woche mit dem Start.

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: ragger65 am 22. Januar 2020, 03:47:35
Starttermin am Freitag: im Moment hat die seit Dienstag auf der benachbarten Rampe LC -41 stehende Atlas-5 mit 'Parker Solar Probe' Priorität bei der Range Safety. (...)
Parker Solar Probe ist aber schon seit August 2018 unterwegs (und nähert sich gerade ihrem vierten Perihelion)...  ;)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Petronius am 22. Januar 2020, 07:27:59
Starttermin am Freitag: im Moment hat die seit Dienstag auf der benachbarten Rampe LC -41 stehende Atlas-5 mit 'Parker Solar Probe' Priorität bei der Range Safety. (...)
Parker Solar Probe ist aber schon seit August 2018 unterwegs (und nähert sich gerade ihrem vierten Perihelion)...  ;)

roger meint sicherlich den "Solar Orbiter"
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=10520.0 (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=10520.0)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 22. Januar 2020, 13:44:40
Yep, sorry, meine letzte Gehirnzelle hatte gerade Pause, als ich den Beitrag schrieb.

Natürlich handelt es sich um den europäischen "Solar Orbiter", der am 5.Februar starten soll.

Hab's editiert.

Danke für eure Gedächtnisauffrischungen.

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 22. Januar 2020, 22:21:16
Nachdem es heute beim Wet Dress Rehearsal der Atlas-5 für "Solar Orbiter" ein technisches Problem gab und der Träger spätestens morgen wieder von der Rampe gerollt wird, steht zumindest die Range ab Freitag für den Starlink-Start zur Verfügung. Jetzt muß aber Petrus noch mitspielen....

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Feuerfresser am 23. Januar 2020, 08:18:01
Starlink 3 soll nun wohl doch erst Montag, den 27.01., 15:49 Uhr MEZ, Quelle: spaceflightnow.com / spacelaunchnow.me
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 23. Januar 2020, 10:47:04
NOTAM für den 27ten:

(https://pbs.twimg.com/media/EO8OathWkAAgvog?format=png&name=medium)
https://twitter.com/LaunchStuff/status/1220209924342538240 (https://twitter.com/LaunchStuff/status/1220209924342538240)

Edit: Wenn sich die Höhenwinde (120 Knoten) nicht beruhigen wird das nix.
(https://pbs.twimg.com/media/EO_lY7pX4BI2dyQ?format=jpg&name=small)
https://twitter.com/ChrisG_NSF/status/1220446257598160899 (https://twitter.com/ChrisG_NSF/status/1220446257598160899)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 26. Januar 2020, 01:46:16
Die beiden Fangschiffe sind diesmal auch mit dabei.

(https://pbs.twimg.com/media/EPJsn1aXkAAC3NQ?format=jpg&name=small)
https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1221158003518386176 (https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1221158003518386176)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 27. Januar 2020, 00:06:42
Aktueller Wetterbericht.
Die 135 Knoten in FL350 gefallen mir nicht.  >:(

(https://pbs.twimg.com/media/EPPJTCSXUAAF4qG?format=jpg&name=small)
https://twitter.com/AlteredJamie/status/1221541257660567555 (https://twitter.com/AlteredJamie/status/1221541257660567555)

Aber sie wollens versuchen.

(https://pbs.twimg.com/media/EPPG0snUcAAkUWe?format=jpg&name=4096x4096)
https://twitter.com/SpaceX/status/1221538600484925446 (https://twitter.com/SpaceX/status/1221538600484925446)

Zitat
Weather is 50% favorable for tomorrow’s launch of 60 Starlink satellites at 9:49 a.m. EST, 14:49 UTC. Webcast will go live ~15 minutes before liftoff → http://spacex.com/webcast (http://spacex.com/webcast)

Für mich sieht das nach einer gebrauchter Fairing aus.

(https://pbs.twimg.com/media/EPQNQ_iWoAQgytQ?format=jpg&name=4096x4096)
https://twitter.com/RDAnglePhoto/status/1221615998324944901 (https://twitter.com/RDAnglePhoto/status/1221615998324944901)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 27. Januar 2020, 10:06:59
Der Stream steht auch bereit. In 5h gehts los:
https://www.youtube.com/watch?v=1KmBDCiL7MU (https://www.youtube.com/watch?v=1KmBDCiL7MU)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 27. Januar 2020, 12:56:04
Zitat
Für mich sieht das nach einer gebrauchter Fairing aus.
Duncan Idaho

Könnte durchaus sein, sie haben ja genügend rumliegen, und irgendwann muß man die ja auch nutzen.

Auffälliger ist aber, daß sich erstmals keinerlei Logo auf dem Fairing befindet. Noch 'ne Sparmaßnahme?

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Progress100 am 27. Januar 2020, 13:31:28
Könnte es nicht eher sein, dass wie bei der Proton so eine Wärme-Isolierung befestigt ist ?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Atlanx am 27. Januar 2020, 14:03:48
Immer noch relativ starke Höhenwinde (135 Knoten), allerdings ist der Start noch nicht verschoben.

https://twitter.com/baserunner0723/status/1221773202600398848/photo/1 (https://twitter.com/baserunner0723/status/1221773202600398848/photo/1)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 27. Januar 2020, 14:26:32
135 Knoten entspricht einem Seitenwind von 250 km/h? :-\

Allerdings hat die Falcon 9 in 11-12 km Höhe ja auch schon eine hohe Geschwindigkeit.
Wer kann schon genau wissen, wieviel Seitenwind sie genau verträgt?
Vielleicht wollen sie es testen?
Sie testen ja auch, wieviel Druck die Starship Tanks aushalten.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 27. Januar 2020, 14:34:06
Hier werden die Höhenwinde mit 230 km/h angegeben. Einfach mal abwarten und ... trinken (... = je nach Bedarf).

https://earth.nullschool.net/#current/wind/isobaric/250hPa/orthographic=-75.37,27.35,2704/loc=-80.528,28.317 (https://earth.nullschool.net/#current/wind/isobaric/250hPa/orthographic=-75.37,27.35,2704/loc=-80.528,28.317)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 27. Januar 2020, 14:39:51
Das Pressekit für den Start.

https://www.spacex.com/sites/spacex/files/starlink_press_kit_jan272020.pdf (https://www.spacex.com/sites/spacex/files/starlink_press_kit_jan272020.pdf)

Zum Fairing. Sie haben die Spitze mit Stahl verstärkt, weil sie der größten Hitze ausgesetzt ist. Man sieht das auf dem Bild. Sieht wirklich nach Wiederverwendung aus, ist aber nicht erwähnt.

Aus dem Pressekit.

Zitat
Starlink is targeting service in the Northern U.S. and Canada in 2020, rapidly
expanding to near global coverage of the populated world by 2021.

Service in den nördlichen USA und in Kanada dieses Jahr. Schnelle Ausbreitung zu nahezu globaler Abdeckung der besiedelten Welt in 2021. Elon Musk hatte ja schon auf eine Twitter-Frage gesagt, sie streben Service für Deutschland in 2021 an, abhängig von Genehmigungen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 27. Januar 2020, 14:41:11
Vor einer halben Stunde schrieb Spaceflight Now:

Zitat von: Spaceflightnow
"Upper level winds over Florida's Space Coast this morning are just as strong as predicted. Weather balloons indicate a peak wind speed of around 138 knots from the west between 35,000 and 40,000 feet.

SpaceX is expected to analyze the upper level wind data to determine if it safe for the Falcon 9 rocket -- with its own particular load constraints -- to fly through on the way to orbit this morning"


Die Höhenwinde über der Space Coast sind wirklich so stark, wir vorhergesagt.
Wetterballons haben 138 Knoten zwischen 11 und 12 km Höhe gemessen.
Die Leute von SpaceX kalkulieren zur Zeit nochmal nach, ob sie die Falcon 9 dort durchjagen können.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 27. Januar 2020, 14:47:43
135 Knoten entspricht einem Seitenwind von 250 km/h? :-\
Allerdings hat die Falcon 9 in 11-12 km Höhe ja auch schon eine hohe Geschwindigkeit.
Wer kann schon genau wissen, wieviel Seitenwind sie genau verträgt?
Vielleicht wollen sie es testen?
Sie testen ja auch, wieviel Druck die Starship Tanks aushalten.
Das bezweifle ich aber stark das man 60 Satelliten und die Rakete für einen "Test" riskiert,
auch wenn es nur die eigene Nutzlast ist.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: m.hecht am 27. Januar 2020, 14:53:04
Kommt drauf an. Wenn man denkt dass es geht aber die BISHER definierten Limits überschritten sind, kann man schon drüber nachdenken es zu machen. Wenn es dazu führt, dass man später auch Kunden-Nutzlast bei stärkeren Höhenwinden starten kann, hat SpaceX wieder einen Faktor verbessert der sie bisher am Boden gehalten hat.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 27. Januar 2020, 15:00:36
Genau weiß man es erst, wenn man es getestet hat.
SpaceX ist die Test-Firma!  ;)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Steppenwolf am 27. Januar 2020, 15:07:25
Kommt drauf an. Wenn man denkt dass es geht aber die BISHER definierten Limits überschritten sind, kann man schon drüber nachdenken es zu machen. Wenn es dazu führt, dass man später auch Kunden-Nutzlast bei stärkeren Höhenwinden starten kann, hat SpaceX wieder einen Faktor verbessert der sie bisher am Boden gehalten hat.

Das hatte ich mir auch schon überlegt. Würde mich jedenfalls nicht wundern wenn SpaceX Starlink Starts benutzt um den Grenzbereich auch in der Hinsicht zu verschieben.

https://twitter.com/SpaceX/status/1221792473405480961?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1221792473405480961&ref_url=https%3A%2F%2Fforum.nasaspaceflight.com%2Findex.php%3Ftopic%3D49765.60 (https://twitter.com/SpaceX/status/1221792473405480961?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1221792473405480961&ref_url=https%3A%2F%2Fforum.nasaspaceflight.com%2Findex.php%3Ftopic%3D49765.60)
Zitat
T-60 minutes until Starlink launch → http://spacex.com/webcast (http://spacex.com/webcast)

Scheint sie wollen starten

Edit: Scrub
Zitat
Standing down today due to strong upper level winds. Next launch opportunity is tomorrow at 9:28 a.m. EST, or 14:28 UTC.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 27. Januar 2020, 15:18:26
Jetzt wäre der Zeitpunkt für den Beginn der Betankung.

Der Countdown wurde angehalten.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: PaddyPatrone am 27. Januar 2020, 15:20:48
scrub
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: wulfenx am 27. Januar 2020, 15:25:03
Yes,
im YouTube stream ist der Zähler auf "live in 24h" gesprungen, also 1Tag Verzögerung und morgen dann mal die Seitenwinde anschauen...
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 27. Januar 2020, 15:25:18
Der Start ist für heute abgesagt.
Nächster Startversuch morgen um 15:28 Uhr MEZ.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 27. Januar 2020, 15:25:24
Offizielle Bestätigung (Höhenwinde).

https://twitter.com/SpaceX/status/1221799899848531969 (https://twitter.com/SpaceX/status/1221799899848531969)

Nächster Versuch: morgen 15:28 MEZ

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 27. Januar 2020, 17:45:47
Das Problem ist nicht die absolute Geschwindigkeit vom Höhenwind. Gleichmäßiger Wind von der Seite ist nicht sonderich schlimm. Aber Höhenwinde setzen schlagartig ein. Die Rakete fliegt und dann kommt schlagartig Wind von der Seite. Und dieser Schlag ist eine extreme Belastung. Davon wird vor den Starts in den Vorabberichten häufiger mal geredet. Daher starten sie auch einen Wetterballon. Der misst, wie stark die Veränderungen vom Höhenwind ist.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 28. Januar 2020, 01:16:19
Hechel, pust, man kommt ja kommt ja kaum noch hinterher mit den ganzen Startverzögerungen in diesem Jahr..... :(

Kein Falcon-Start am Dienstag, diesmal wegen schlechtem Wetter in der Landungszone:

https://twitter.com/spacex/status/1221932844269752321 (https://twitter.com/spacex/status/1221932844269752321)

Jetzt also eventuell neuer Versuch am Mittwoch, 29,1. um 15:06 MEZ

Und wer steckt nun hinter dem schlechtem Wetter? Petrus oder doch Boeing?

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 28. Januar 2020, 01:43:24
Das Problem ist nicht die absolute Geschwindigkeit vom Höhenwind. Gleichmäßiger Wind von der Seite ist nicht sonderich schlimm. Aber Höhenwinde setzen schlagartig ein. Die Rakete fliegt und dann kommt schlagartig Wind von der Seite. Und dieser Schlag ist eine extreme Belastung. Davon wird vor den Starts in den Vorabberichten häufiger mal geredet. Daher starten sie auch einen Wetterballon. Der misst, wie stark die Veränderungen vom Höhenwind ist.

Das ist so nicht ganz korrekt. Höhenwinde sind immer da (siehe Jetstream), mal langsamer, mal schneller. Dabei kann die Geschwindigkeit in verschiedenen Höhen sehr unterschiedlich sein und die Richtung ändern. Beim Übergang von einer Schicht zur nächsten kommt es dann zu den genannten "Schlägen".

Aber auch bei gleichmäßigem Seitenwindind gibt es bei zu hohen Geschwindigkeiten Probleme. Der Wind drückt die Rakete quasi aus der geplanten Flugbahn (zur Seite), abhängig vom Auftreffwinkel (schräg von vorne, mittig-senkrecht zur Trajektorie, schräg von hinten) und von der Dauer, in der sich die Rakete in der kritischen Zone befindet.

Dieser Abweichung kann die Rakete nur durch Schwenken der Triebwerke begegnen, was aber nur bis zum Maximum des konstruktiven Anstellwinkels möglich ist. Schubkraft und Windkraft üben dann zusammen enorme Biegekräfte (abhängig von der Raketenkonfiguration) auf die Trägerstruktur aus. Am Anfang der Raumfahrt, als man noch wenig über diese Winde wußte, gingen einige Raketen deswegen verloren.

Deswegen startet heute niemand mehr bei zu hohen Windgeschwindigkeiten, wenn diese den berechneten Grenzwert, der für jede Rakete anders ist, übersteigen.

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 28. Januar 2020, 14:14:57
Das ist die Aufzeichnung vom Wetterballon gestern.

(https://pbs.twimg.com/media/EPSnnFKWoAYkVb6?format=jpg&name=900x900)
https://twitter.com/marcuscotephoto/status/1221785690456969216 (https://twitter.com/marcuscotephoto/status/1221785690456969216)

Auch die Richtungen sind da bei der Startentscheidung denke ich sehr ausschlaggebend.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Atlanx am 29. Januar 2020, 14:23:13
Sieht ganz gut aus mit dem Start für heute (15.06 MEZ):
Zitat
Falcon 9 and Starlink are looking good ahead of this morning’s launch at 9:06 a.m. EST, 14:06 UTC, and weather is 80% favorable. Webcast will go live ~15 minutes before liftoff → http://spacex.com/webcast (http://spacex.com/webcast)
https://twitter.com/spacex/status/1222502438348808193 (https://twitter.com/spacex/status/1222502438348808193)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 29. Januar 2020, 14:32:35
Sonnenaufgang in Florida:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070684.jpg) SpaceX

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070685.jpg) SpaceX
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: akku am 29. Januar 2020, 14:56:49
webcast ist live
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 29. Januar 2020, 15:02:50
T-4 min.

Läuft bisher ganz gut :)

PS: Es wurde der Darksat angesprochen. Zu diesem gebe es noch keine Daten. Aber sobald es diese gibt werden sie gleich offiziell von SpaceX veröffentlicht.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 29. Januar 2020, 15:08:00
Liftoff

EDIT:

MaxQ
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Therodon am 29. Januar 2020, 15:11:31
Funktioniert wie ein Uhrwerk. Schon fast zu ereignislos  ;)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 29. Januar 2020, 15:16:00
Landung bei Bilderbuchwetter. Dritte Landung des Boosters erfolgreich.  :D
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 29. Januar 2020, 15:17:29
Triebwerk der zweiten Stufe ist aus. Man ist im Orbit.

In ein paar Minuten wird man über Europa fliegen. Leider ist es bedeckt und auch noch nicht Nacht :(
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: blackman am 29. Januar 2020, 15:17:46
Uii man hat sogar die Landung gesehen. 8) Was mich aber wundert ist, dass das Triebwerk schon 1-2meter vor dem Boden abgeschaltet hat. Beeindruckend wie die Beine das abgefedert haben. In so einer Deutlichkeit habe ich das noch nie gesehen. :o
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 29. Januar 2020, 15:18:37
Und wieder mit stabile Bildübertragung bei der Landung.
Dafür sehen die Beine diesmal etwas weit 'durchgedrückt'. Zu harte Landung?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 29. Januar 2020, 15:19:56
Das sieht bisher alles richtig gut aus.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 29. Januar 2020, 15:20:54
In 45min werden die Satelliten deployt.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: blackman am 29. Januar 2020, 15:21:29
Und wieder mit stabile Bildübertragung bei der Landung.
Dafür sehen die Beine diesmal etwas weit 'durchgedrückt'. Zu harte Landung?
Hatten wohl den selben Gedanken :D
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 29. Januar 2020, 15:26:38
Da ging wohl Energie in den Crush Core.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 29. Januar 2020, 15:30:58
Sie befindet sich jetzt gerade über Deutschland.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Lennart am 29. Januar 2020, 15:33:50
Denkt ihr das die etwas unsanfte landung schäden verursacht hat?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Enki am 29. Januar 2020, 15:36:42
Schade, wir sehen nichts! Für die Landung gab es den 1. Whisky - Prost!

Ich habe auch das Interview von Hrn. Königsmann gehört. Da beschreibt er sehr gut die Landung auf dem Schiff. Die Rakete ist nicht leicht.

PS: Lennart - Ich glaube nicht. Die Füße haben doch sehr viel abgefangen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 29. Januar 2020, 15:44:34
Da ging wohl Energie in den Crush Core.

In alle 4 Beine, ich denke die werden sie abbauen und nicht wieder einfahren.
Aber dafür sind sie da.  :)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwe am 29. Januar 2020, 15:47:47
Und ein Fairing hängt im Netz  :D

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070683.jpg) (https://ibb.co/yXG1tdR)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Captain-S am 29. Januar 2020, 15:50:51
Wow, toll gemacht!!

@Enki
Das gibt jetzt aber einen doppelten Whisky extra.  :)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 29. Januar 2020, 15:52:09
Prima aber wo bleibt das Zweite?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 29. Januar 2020, 15:52:34
Ist, knapp, im Wasser gelandet.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Enki am 29. Januar 2020, 15:55:21
Wow, toll gemacht!!

@Enki
Das gibt jetzt aber einen doppelten Whisky extra.  :)

Nein, dann laufe ich nur noch betrunken rum. ;) Gibt nur 2!

PS: Aber ich finde es toll, dass ich und ihr alles miterleben könnt.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 29. Januar 2020, 15:56:45
2ter Burn erfolgreich. 2te Stufe "NORMINAL"  ;)

Ich hab gewunken.  :)
https://twitter.com/NASASpaceflight/status/1222527298492084224 (https://twitter.com/NASASpaceflight/status/1222527298492084224)

John Kraus:

(https://pbs.twimg.com/media/EPdI2yxW4AAsPIE?format=jpg&name=4096x4096)

(https://pbs.twimg.com/media/EPdI2y0X0AIs93w?format=jpg&name=4096x4096)
https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1222525951751401473 (https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1222525951751401473)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 29. Januar 2020, 15:59:17
In alle 4 Beine, ich denke die werden sie abbauen und nicht wieder einfahren.
Aber dafür sind sie da.  :)

Yep, die Stufe steht sehr niedrig, mit den Triebwerken knapp über dem Boden. Frage dürfte jetzt sein, ob da der Octo Grapper noch drunter paßt. Sonst wird es eine ziemlich wackelige Rückfahrt (mit der Gefahr, daß die Stufe sich doch noch davonmacht. Hatten wir ja schon bei einer F-9H).

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 29. Januar 2020, 16:00:54
Dafür ist der Schwerpunkt jetzt tiefer und die Spannweite der Beine breiter  :P
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 29. Januar 2020, 16:02:29
In alle 4 Beine, ich denke die werden sie abbauen und nicht wieder einfahren.
Aber dafür sind sie da.  :)

Yep, die Stufe steht sehr niedrig, mit den Triebwerken knapp über dem Boden. Frage dürfte jetzt sein, ob da der Octo Grapper noch drunter paßt. Sonst wird es eine ziemlich wackelige Rückfahrt (mit der Gefahr, daß die Stufe sich doch noch davonmacht. Hatten wir ja schon bei einer F-9H).

Gruß
roger50

Genau, wir werden sehen.  :)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 29. Januar 2020, 16:13:46
Die Starlink Satelliten sind freigesetzt:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070682.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 29. Januar 2020, 16:14:26
Sie haben noch was zu den Fairings gesagt. Eines erfolgreich gefangen. Das andere knapp verfehlt, sie werden es aber wohl aus dem Wasser holen und auch wiederverwenden können.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 29. Januar 2020, 16:15:51
Die Starlink Satelliten sind freigesetzt:

Ja, und sie haben das eigentliche aussetzen ausgeblendet.  ;)

Es gibt da wohl was, das sie nicht zeigen wollen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 29. Januar 2020, 16:17:13
Gratulation an SpaceX für den Bilderbuchstart mit Landung und Einfangen von einer Nutzlastverkleidung. Die zweite bekommen sie das nächste Mal auch noch eingefangen.

Nun bin ich gespannt, wann die dritte Ladung Starlinks über Deutschland zu sehen sein wird. Den Bahnen zu urteilen, gehen die Umläufe erstmal aller 90 min weiter Richtung Süden (1. Umlauf war über Mitteleuropa).
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 29. Januar 2020, 16:17:41
Ja, und sie haben das eigentliche aussetzen ausgeblendet.  ;)
Was war denn ausgeblendet? Es ist zwar eine Lücke zwischen Audio und Video - aber das wird wohl durch den wechselnden Screens (Bahnparameter, Triebwerk, Satelliten) geschuldet sein.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 29. Januar 2020, 16:17:54
Kurzes Start-Video:

https://www.youtube.com/watch?v=CusjSHsH_kY (https://www.youtube.com/watch?v=CusjSHsH_kY)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 29. Januar 2020, 16:22:47
Ja, und sie haben das eigentliche aussetzen ausgeblendet.  ;)
Was war denn ausgeblendet? Es ist zwar eine Lücke zwischen Audio und Video - aber das wird wohl durch den wechselnden Screens (Bahnparameter, Triebwerk, Satelliten) geschuldet sein.

Sie haben kurz vor dem Aussetzen der Satelliten auf eine Grafik geschaltet und erst als die Satelliten ein Stück frei waren, wieder auf live. Bisher war das immer Telemetrieausfall durch zu großen Abstand von einer Bodenstation, diesmal einfach weggeblendet.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Enki am 29. Januar 2020, 16:23:07
Auch von mir Glückwünsche an SpaceX.  ;D

Falls jemand mitbekommt, ob der Roboter unter die Rakete passt, würde ich eine Nachricht sehr schön finden.

PS: MarsMCT - Die werden schon ihren Grund haben. Alles muss SpaceX auch nicht zeigen. So viel Internet macht niemand!
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 29. Januar 2020, 16:51:33
Der komplette SpaceX Webcast: 

https://www.youtube.com/watch?v=1KmBDCiL7MU (https://www.youtube.com/watch?v=1KmBDCiL7MU)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 29. Januar 2020, 16:57:55
Auch von mir Glückwünsche an SpaceX.  ;D

Falls jemand mitbekommt, ob der Roboter unter die Rakete passt, würde ich eine Nachricht sehr schön finden.

Gemeldet wurde das nie. Wir sehen es, wenn OCISLY in den Hafen einläuft. Bisher war immer jemand da und hat das fotografiert.

PS: MarsMCT - Die werden schon ihren Grund haben. Alles muss SpaceX auch nicht zeigen. So viel Internet macht niemand!

Den haben sie bestimmt. Ich fand es nur lustig, wie die Moderatorin von dem Ausblenden überrascht war, oder so getan hat als ob sie überrascht war. Ich beschwere mich nicht.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 29. Januar 2020, 18:09:00
Die Landung war knapp. Ich glaube, da fehlten nur noch Zentimeter, dann hätte das Triebwerk das Schiff berührt.

Kann es sein, daß die Stufe zu langsam war für die Landung? Es sieht so aus, als würde sie 1 bis 2 Meter über dem Schiff schon fast stehen bleiben. Da das Triebwerk zu viel Power hat, kann die Falcon ja nicht "Hovern" und dann langsam landen, sondern sie würde weder abheben. Dann ging das Triebwerk aus und die Rakete ist die letzten 1-2 Meter gefallen. Dieser freien Fall hat wieder Bewegungsenergie in die Falcon gebracht, welche jetzt von den Beinen abgefangen wurde.

Glückwunsch @SpaceX zur Mission, zur (knappen) Landung und viel wichtiger: Zum Fairing fangen!
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Klakow am 29. Januar 2020, 18:18:16
hm, und Hugo hat noch mehr Sats wo er die Bahnen hier darstellen kann.
Bin nur mal gespannt ob er das bis zur Nummer 40000 durchhält?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Prodatron am 29. Januar 2020, 18:32:05
Bin nur mal gespannt ob er das bis zur Nummer 40000 durchhält?
Stimmt  :D ;D
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 29. Januar 2020, 18:39:16
Grafiken wird es sicher noch einige geben. Ob aber 40.000 auf eine Grafik passen werden? Vor allem, wie viel das den Arbeitsspeicher beim erstellen der Grafik belasten wird.

Aber: Die ersten 1500 passen auf eine Grafik. Und die ist schon vorbereitet. Leider ist sie noch fast leer, weil noch zu wenig Satelliten bei 550 km angekommen sind. Das das kommt sicher in einigen Wochen.

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 29. Januar 2020, 18:54:24
Die Starlink Satelliten sind freigesetzt:

Ja, und sie haben das eigentliche aussetzen ausgeblendet.  ;)

Es gibt da wohl was, das sie nicht zeigen wollen.

Das werden sie uns nie zeigen, ich bin immer noch am grübeln wie sie das mit den 4 Stangen machen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 29. Januar 2020, 19:07:54
Das werden sie uns nie zeigen, ich bin immer noch am grübeln wie sie das mit den 4 Stangen machen.
Ich glaube, sie haben dieses mal einen Fehler gemacht beim "Nicht Zeigen". Man sieht die Satelliten. Dann
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 29. Januar 2020, 19:15:46
Hm. Was sieht man bei T+1:00:48 links für seine Stange? Ist das schon die Stange, die nachher als Müll übrig bleibt? Die gleiche Stange kommt bei T+1:01:58 wieder ins Bild, als sie dann die Übertragung beenden. Bei T+1:03:00 sieht man, wie diese Stange langsam abdriftet.  Das heißt dann aber auch, daß diese Stangen NICHT jeden einzelnen Satelliten vorher festhalten. Sondern sie dienen nur als Hilfe beim Aussetzen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Kelvin am 29. Januar 2020, 19:20:21
Das werden sie uns nie zeigen, ich bin immer noch am grübeln wie sie das mit den 4 Stangen machen.

Vielleicht ist da etwas patentwürdiges dabei. Nach DE/EU-Patentrecht würde (sofern das heute noch so gilt) für die "Heimlichtuerei" ausreichen, wenn z.B. ein SpaceX-Mitarbeiter Ansprüche angemeldet hat und das Patent noch nicht über die Bühne ist.  Dann muß vermieden werden, daß eine "Vorveröffentlichung" erfolgt. Sonst ist das gleich "bekannter Stand der Technik" und kein Patent.

(Ich kenne die Regelung so, daß der Mitarbeiter das Patent dem Arbeitgeber anbieten muß, aber als Autor aufgeführt ist. Für die Abwicklung ist der Arbeitgeber zuständig.)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Spacefan am 29. Januar 2020, 19:38:11
Hm. Was sieht man bei T+1:00:48 links für seine Stange? Ist das schon die Stange, die nachher als Müll übrig bleibt? Die gleiche Stange kommt bei T+1:01:58 wieder ins Bild, als sie dann die Übertragung beenden. Bei T+1:03:00 sieht man, wie diese Stange langsam abdriftet.  Das heißt dann aber auch, daß diese Stangen NICHT jeden einzelnen Satelliten vorher festhalten. Sondern sie dienen nur als Hilfe beim Aussetzen.

Bei den von Dir genannten Zeitstempeln sehe ich ehrlich gesagt keine Stange auftauchen oder abdriften. Das sieht für mich aus wie der sich anbahnende Sonnenaufgang am Horizont.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Dublone am 30. Januar 2020, 07:06:10
Hm. Was sieht man bei T+1:00:48 links für seine Stange? Ist das schon die Stange, die nachher als Müll übrig bleibt? Die gleiche Stange kommt bei T+1:01:58 wieder ins Bild, als sie dann die Übertragung beenden. Bei T+1:03:00 sieht man, wie diese Stange langsam abdriftet.  Das heißt dann aber auch, daß diese Stangen NICHT jeden einzelnen Satelliten vorher festhalten. Sondern sie dienen nur als Hilfe beim Aussetzen.

Bei den von Dir genannten Zeitstempeln sehe ich ehrlich gesagt keine Stange auftauchen oder abdriften. Das sieht für mich aus wie der sich anbahnende Sonnenaufgang am Horizont.

Also ich hab das nochmal in Zeitlupe angeschaut aber ich kann da keine Stange sehen ??? Ich sehe da nur Sonnenaufgang
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 30. Januar 2020, 14:38:31
Bei diesem Start testete SpaceX neue motorisierte 4K Slow Motion Tracker-Kameras mit 176 Bildern pro Sekunde. Elon Musk hat ein Video vom Start getwittert:

https://twitter.com/considercosmos/status/1222776603865993216 (https://twitter.com/considercosmos/status/1222776603865993216)

Gruß
roger50

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Daracha am 30. Januar 2020, 18:59:34
Die Starlink Satelliten sind freigesetzt:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070682.jpg)

Ist euch eigentlich auch aufgefallen, dass die Satelliten sich dieses mal sehr stark um die eigene Achse drehen und somit stärker kollidieren konnten/könnten?

Auf eumel's geposteten Bild hat der letzte Sat schon eine 90°-Rotation hinter sich und der dahinter liegende Sat schein auch eine leichte Drehung begonnen zu haben. Dies ist definitiv anders als bei den vorigen Starts.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MpunktApunkt am 30. Januar 2020, 20:03:51
Bei diesem Start testete SpaceX neue motorisierte 4K Slow Motion Tracker-Kameras mit 176 Bildern pro Sekunde. Elon Musk hat ein Video vom Start getwittert:

https://twitter.com/considercosmos/status/1222776603865993216 (https://twitter.com/considercosmos/status/1222776603865993216)

Gruß
roger50

Kleine Korrektur:
Das Video ist nicht von SpaceX selbst sondern vom Twitterer: Cosmic Perspective@considercosmos. Er hat seine neue 4K 160 fps Highspeed Kamera mit automatischer Nachführung ausprobiert. 8)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: R2-D2 am 30. Januar 2020, 21:29:02
Ist euch eigentlich auch aufgefallen, dass die Satelliten sich dieses mal sehr stark um die eigene Achse drehen und somit stärker kollidieren konnten/könnten?

Auf eumel's geposteten Bild hat der letzte Sat schon eine 90°-Rotation hinter sich und der dahinter liegende Sat schein auch eine leichte Drehung begonnen zu haben. Dies ist definitiv anders als bei den vorigen Starts.
Vielleicht ist diese Variante (noch) besser für das Trennen der Sats? Oder man hat das vorher nur nicht richtig gesehen.
Im Interview mit Hans Koenigsmann beim Raumzeit-Podcast (https://raumzeit-podcast.de/2020/01/17/rz083-spacex/) (bei 2h:32min) hat er - für mich zum ersten mal - erklärt, dass die Rotation der Oberstufe hier gezielt eingesetzt wird, man das aber (bisher) schlecht im Video sieht.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 31. Januar 2020, 14:00:07
Noch unbestätigt, aber es scheint am 5.2. oder 6.2 bereits der nächste Starlink-Start anzustehen. Ergibt sich aus NASA-Meldung zur Verschiebung des "Solar Orbiter"-Starts:

https://blogs.nasa.gov/solarorbiter/2020/01/31/new-solar-orbiter-launch-date/ (https://blogs.nasa.gov/solarorbiter/2020/01/31/new-solar-orbiter-launch-date/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwelino am 31. Januar 2020, 16:09:27
Zitat
Noch unbestätigt, aber es scheint am 5.2. oder 6.2 bereits der nächste Starlink-Start anzustehen. Ergibt sich aus NASA-Meldung zur Verschiebung des "Solar Orbiter"-Starts:

So richtig kann ich aus der NASA Meldung nicht entnehmen das der nächste Flug bereits an den genannten Terminen starten soll. Ich denke eher sie meinten die Verzögerungen des letzten Starlink Fluges haben auch zu den Verzögerungen bei den Vorbereitungen des Solar Orbiter Starts beigetragen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 31. Januar 2020, 16:19:13
Mmhh, so könnte man es auch interpretieren.  ???

Na, schaun mer mal....

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 31. Januar 2020, 16:46:43
Die Fairings sind zurück.

(https://pbs.twimg.com/media/EPm6djZXkAEQa2C?format=jpg&name=large)
https://twitter.com/ken_kremer/status/1223213801945862144 (https://twitter.com/ken_kremer/status/1223213801945862144)

GO Ms. Tree hat etwas Federn lassen.  :)

Mehr Bilder:
https://twitter.com/GregScott_photo/status/1223014730241015808 (https://twitter.com/GregScott_photo/status/1223014730241015808)

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 01. Februar 2020, 13:57:53
B1051.3 läuft gerade ein.
Gesichert auf Hebern und mit Ketten.
Da hatte der Octagrabber keinen Platz mehr.

(https://pbs.twimg.com/media/EPsQqN1XsAIfG09?format=jpg&name=4096x4096)
https://twitter.com/julia_bergeron/status/1223590048794382341 (https://twitter.com/julia_bergeron/status/1223590048794382341)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: TWiX am 02. Februar 2020, 18:01:11
Laut NASA soll einer ihrer CubeSats am 9. Februar mit Falcon 9 starten. Da sonst nix angekündigt ist, schätze ich, dass es sich hierbei um eine Rideshare-Möglichkeit bei einem Starlink-Flug handelt
Zitat
ELaNa 30
Date: February 9, 2020
Mission:  Space X-20 – Falcon 9, Cape Canaveral Air Force Station, FL
1 CubeSat Mission scheduled to be deployed
Quelle: https://www.nasa.gov/content/upcoming-elana-cubesat-launches (https://www.nasa.gov/content/upcoming-elana-cubesat-launches) Wie das zum für den 10. Februar Atlas-Start passt, sei mal dahingestellt...
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Rücksturz am 02. Februar 2020, 19:07:55
Vielleicht ist die Info für ELANA 30 noch nicht aktualisiert?  ???
SpaceX-20 deutet für mich eher auf den nächsten Dragon-Flug (Cargo) zur ISS hin:
Zitat
No Earlier Than: March 2, 2020 - 1:45 a.m. Eastern
Mission: SpaceX CRS -20 Cargo Mission to International Space Station
https://www.nasa.gov/launchschedule (https://www.nasa.gov/launchschedule)

Hatte SpaceX bei Starlink-Starts schon mal Cubesats dabei?

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sensei am 03. Februar 2020, 07:13:41
Nein, das waren bisher reine Starlink Starts.

Wüsste auch gar nicht, wo diese ride-shaes befestigt werden sollen..
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 03. Februar 2020, 08:26:02
Nein, das waren bisher reine Starlink Starts.

Wüsste auch gar nicht, wo diese ride-shaes befestigt werden sollen..

Vielleicht unten am Payload Adaptor, der den Satellitenstack mit der 2. Stufe verbindet.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: HAL 9000 am 03. Februar 2020, 13:00:14
Hallo zusammen,

laut reddit ist der Start der Mission Starlink-4 für den 15. Februar 2020
um 16.46 Uhr MEZ geplant.
Für den Monat Februar scheint dies der einzige Falcon-9-Start zu sein,
jedenfalls nach der aktuellen Planung.
Für März stehen dann bis zu 5 Missionen im Startmanifest!
Lassen wir uns überraschen.

Gruß an alle

HAL 9000
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 08. Februar 2020, 10:25:35
Für den  Start von Starlink-5 am 15. Februar ist der Booster B1056 mit seinem vierten Start vorgesehen. Besonders zu erwähnen ist dabei, dass der Einsatz des Boosters nur 61 Tage nach seinem letzten Flug erfolgen soll. Somit wäre es die schnellste Wieder verwendung einer Falcon 9.

https://www.teslarati.com/spacex-next-rocket-launch-new-booster-reuse-record/ (https://www.teslarati.com/spacex-next-rocket-launch-new-booster-reuse-record/)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwelino am 09. Februar 2020, 09:14:56
Der 15.Februar scheint jetzt offiziell der Starttag zu sein der für Starlink 5 angestrebt wird. Die Startzeit sollte am Samstag, 15. Februar, um  10:45 ET / 15:45 UTC / 16:45 MEZ liegen.

(https://pbs.twimg.com/media/EQTp8q4WsAA-GgU?format=jpg&name=large)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 09. Februar 2020, 12:28:35
Ist euch eigentlich auch aufgefallen, dass die Satelliten sich dieses mal sehr stark um die eigene Achse drehen und somit stärker kollidieren konnten/könnten?

Die ersten Orbitdaten wurden bekannt gegeben. Voraussichtlich 8 Satelliten fliegen nicht im Train mit den anderen mit. Auch der Train selber ist zweigeteilt. Natürlich ist unbekannt, ob das etwas mit einer veränderten Rotation beim auswerfen zu tun hat oder nicht. Aber wenn nächstes mal wieder weniger Rotiert wird, wäre das ein Zeichen.
Natürlich könnte es auch sein, daß die ersten 20 Satelliten dieses mal schneller gestartet sind und daher höher fliegen als der Rest. Das wird man in den nächsten Tagen sehen können, sobald mehr Orbitdaten vorhanden sind.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070789.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 09. Februar 2020, 13:38:30
Beim genauen Betrachten der (wenigen) vorhandenen Bilder vom Aussetzen der Satelliten sieht es für mich so aus als ob diesmal die beiden Stapel nicht gleichzeitig ausgestoßen wurden. Vielleicht hat man auch deshalb mit der Videoübertragung später eingesetzt um diese geplante (?) Aktion nicht publik zu machen. Wenn man die Satelliten in zwei Staffeln losschickt kann man natürlich auch unterschiedliche Bahnen erreichen.

Das sind aber nur Vermutungen von mir die ich auf Grund der von Hugo dargestellten Daten zum Besten gebe.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 09. Februar 2020, 20:44:54
Ein zweiter Datensatz ist da. Jetzt können erste Linien gezeichnet werden. Für eine Auswertung oder Bewertung dürfte es noch zu früh sein.

Einzige "Auswertung": Hier wird kein Satellit versenkt und auch keiner senkt seinen Orbit. Das sind Vertauschungen, wie sie üblicherweise häufig vorkommen in den ersten Tagen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070788.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwelino am 12. Februar 2020, 17:43:10
Die erste Wetterprognose (Starlink 5) für Samstag sagt 60% Go und für Sonntag steht 90% Go auf dem Plan. Beim Wetterbericht  gibt es jetzt ein paar Änderungen. Es wurden u.a. die Rubriken Upper-Level Shear und Recovery hinzugefügt.

(https://pbs.twimg.com/media/EQlvdkoW4AANdRR?format=png&name=small)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 12. Februar 2020, 23:54:25
Danke Uwelino für die Info.

PS: Die Fangflotte ist unterwegs.

(https://pbs.twimg.com/media/EQnB9aaWAAMfULt?format=jpg&name=large)
https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1227726448447905792 (https://twitter.com/SpaceXFleet/status/1227726448447905792)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 13. Februar 2020, 21:41:04
Falcon-9 steht auf der Rampe:

https://twitter.com/News6James/status/1228009075004276737 (https://twitter.com/News6James/status/1228009075004276737)

Mit Sem Static Fire ist morgen zu rechnen. Wie bei der letzten Mission, 1 Tag vor dem Start.

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwelino am 14. Februar 2020, 15:06:42
Static Fire soeben (15:00 MEZ) durchgeführt. Jetzt brauchen wir nur noch die Bestätigung von SpaceX das der Test korrekt durchgeführt wurde.

(https://pbs.twimg.com/media/EQvdF_pWAAA7Ea0?format=png&name=small)

https://twitter.com/SpaceflightNow/status/1228318425002520576 (https://twitter.com/SpaceflightNow/status/1228318425002520576)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwelino am 14. Februar 2020, 15:38:23
Und hier ist die Bestätigung zum erfolgreichen Static Fire Test. Allerdings ist der Start wegen ungünstigen Wetters im Erholungsgebiet auf Sonntag um 16:25 MEZ verschoben worden.

https://twitter.com/SpaceX/status/1228325869539610627 (https://twitter.com/SpaceX/status/1228325869539610627)

Das Wetter für Sonntag sagt 90% Go. Auch das wetter in der Landezone sieht dann besser aus.

https://www.patrick.af.mil/Portals/14/Weather/L-2%20Forecast%2016%20Feb%20Launch.pdf?ver=2020-02-14-095839-743 (https://www.patrick.af.mil/Portals/14/Weather/L-2%20Forecast%2016%20Feb%20Launch.pdf?ver=2020-02-14-095839-743)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 14. Februar 2020, 18:03:44
Wenn am Sonntag alles klappt ist die Erststufe B1056 der Falcon 9 bei ihrem 4.(!) Start mit 61 Tagen die Erststufe mit dem kürzesten Abstand zwischen den Starts.

Aktuell halten das die beiden Falcon Heavy Erststufen B1052 und B1053 im April und Juni 2019 mit 74 Tagen.

Wieviel Tage hatte das schnellste Space Shuttle Turn-around gedauert? 54 Tage bei Atlantis zwischen den Flügen STS-61-B und STS-51-J im Jahr 1985.

Mal sehen wann SpaceX diesen 35 Jahren alten Rekord bricht.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 15. Februar 2020, 23:38:09
BREAKFAST, äh... BREAKING NEWS:

Irgendjemand hat am Sonnabendnachmittag die Falcon umgelegt !!

https://twitter.com/ken_kremer/status/1228795806829948928 (https://twitter.com/ken_kremer/status/1228795806829948928)

Es könnte natürlich SpaceX selbst gewesen sein..... aber warum? Jedenfalls etwas ungewöhnlich, so kurz vor dem geplanten Start.... :o

Wetter für morgen ist jedenfalls 90% positiv.

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Spacefan am 16. Februar 2020, 00:10:09
Der Start ist auf Montag verschoben worden.
Ein Ventil in der 2. Stufe soll in Augenschein genommen werden.

https://twitter.com/SpaceX/status/1228811526464667648?s=20 (https://twitter.com/SpaceX/status/1228811526464667648?s=20)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 16. Februar 2020, 01:40:02
Tja, wer hätte das wohl gedacht... nachdem die Falcon flachgelegt wurde... ::)

2020 ist schließlich DAS Jahr der Verschiebungen.... :(

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Progress100 am 16. Februar 2020, 12:44:15
https://twitter.com/TSKelso/status/1228961755742625792 (https://twitter.com/TSKelso/status/1228961755742625792)

Der Start soll am Montag um 15:05:55 UTC stattfinden.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: fl67 am 16. Februar 2020, 15:34:11
Der Start soll am Montag um 15:05:55 UTC stattfinden.
Mods:  bitte die Uhrzeit im Kalender korrigieren....
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 16. Februar 2020, 18:39:06
Datum und Uhrzeit im Kalender sind schon seit heute morgen korrekt.

Gruß  RonB
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 09:58:09
Man scheint das Problem in der zweiten Stufe behoben zu haben.

Startzeit:
Der Start soll heute 16:05 Uhr (MEZ) vom SLC-40 in der Cape Canaveral Air Force Station, Florida erfolgen. Der Ausweichtermin ist am Dienstag, den 18. Februar 15:42 Uhr.

Geschichte:
Wie oben schon erwähnt hat der Booster schon 3 Flüge auf dem Buckel:
- CRS -17
- CRS -18
- JCSAT-18/Kacific-1

Man hofft den Booster auch nach seiner 4. Mission auf dem Drohnenschiff “Of Course I Still Love You” zu landen. Ungefähr 45 Minuten nach dem Start werden die beiden Schiffe “Ms. Tree” und “Ms. Chief” versuchen die beiden Nutzlastverkleidungen zu fangen. Drücken wir die Daumen, dass man dieses Mal beide im Netz fangen kann.

Livestream:
https://www.youtube.com/watch?v=8xeX62mLcf8 (https://www.youtube.com/watch?v=8xeX62mLcf8)

Presskit:
https://www.spacex.com/sites/spacex/files/fifth_starlink_press_kit_0.pdf (https://www.spacex.com/sites/spacex/files/fifth_starlink_press_kit_0.pdf)

Das ist dieses Mal interessant:
...
00:08:50 2nd stage engine cutoff (SECO-1)
00:14:46 Starlink satellites begin deployment
...

Schon nach 14 Minuten werden die Starlinks deployt?  ???

Vergleich mit dem letzten Presskit (Start Nr. 4):
...
00:08:49 2nd stage engine cutoff (SECO-1)
00:45:55 2nd stage engine restarts
00:45:57 2nd stage engine cutoff (SECO-2)
01:01:48 Starlink satellites begin deployment
...

Auch im Text wird vom Aussetzen der Satelliten 15 Minuten nach dem Start in einen elliptischen Orbit gesprochen. Die Satelliten sollen selber ihre Bahn auf eine 500 km Kreisbahn anheben nach dem man die Satelliten auf ihre Funktionsfähigkeit getestet haben.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 17. Februar 2020, 13:47:11
Da steht sie wieder auf dem SLC-40 bereit.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070787.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 15:34:59
Betankung läuft.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 15:51:35
Wenn alles gut läuft wird das für SpaceX die 50. erfolgreiche Landung einer Erststufe. Drücken wir die Daumen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 15:51:52
Livestream läuft.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 15:56:40
Nun geht auch wirklich die Übertragung los.  T-10 min :D
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 15:59:48
Wie schon im Presskit erwähnt wird man einen direkten Einschuss der 60 Satelliten in einen elliptischen Orbit machen.
Interessant ist auch, dass man erwähnt, dass diese Mission einer der schwersten Nutzlasten ist. Hat man Anpassungen an den Satelliten gemacht?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Spike77 am 17. Februar 2020, 16:00:43
Ich finde es echt super, dass SpaceX die Starts so leicht verständlich moderieren lässt. Für Profis ist das ganze Gerede bestimmt nervend, aber für interessierte Laien wie mich ist das echt erfrischend anders.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 16:03:21
Ich finde es echt super, dass SpaceX die Starts so leicht verständlich moderieren lässt.
Dem kann ich zustimmen. Immer wieder prima, wie sie alles verständlich erklären. Ansonsten Spike: Frag hier im Forum nach  ???

T -2min.

Man fliegt übrigens wieder über Zentraleuropa. Leider ist es noch hell und wolkenverhangen über Deutschland  :-[
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 17. Februar 2020, 16:04:04
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070786.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 17. Februar 2020, 16:05:34
Bei diesem schönen Wetter werden wir hoffentlich Top- Bilder von der Landung bekommen  :D.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 16:06:55
Liftoff!

Bei diesem schönen Wetter werden wir hoffentlich Top- Bilder von der Landung bekommen  :D.
Das hoffe ich auch!  8)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 17. Februar 2020, 16:08:13
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070785.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 16:10:15
MECO und Separation. Der Booster fällt zurück. Schöne Bilder :D
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 17. Februar 2020, 16:12:04
Fairing deploy:
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070783.jpg)


Entry Burn:
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070784.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 16:12:51
Entry burn läuft.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Prodatron am 17. Februar 2020, 16:13:30
Was hing denn da links am Booster rum? (ist eben weggeflogen)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 16:13:39
Keine Bilder von der 1. Stufe??  :o
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Therodon am 17. Februar 2020, 16:14:03
Was hing denn da links am Booster rum? (ist eben weggeflogen)

Hab ich mich auch gefragt, sah etwas seltsam aus
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 16:15:08
Was hing denn da links am Booster rum? (ist eben weggeflogen)
Sah nach einem Kabel mit Steckverbindung aus...
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Prodatron am 17. Februar 2020, 16:15:24
Stufe neben die Plattform ins Wasser gefallen?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 16:15:53
SECO. Zweite Stufe ist abgeschalten.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 17. Februar 2020, 16:16:24
Der Booster ist wohl rechts im Wasser gelandet.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: FlyRider am 17. Februar 2020, 16:16:32
Schade, wär wohl die 50. Landung gewesen  :-\
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 16:16:50
Der Booster ist wohl rechts im Wasser gelandet.
Ja ...  :( :-X
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Dublone am 17. Februar 2020, 16:17:28
Man konnte deutlich die Rauchschwarden sehen recht neben dem Drohenship.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 17. Februar 2020, 16:18:52
Yep, man sah ja von rechts eine Qualmwolke über OCISLY ziehen, bevor das Bild abgeschaltet wurde.

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 16:20:30
Hoffentlich können sie wenigstens beide Nutzlastverkleidungen fangen...

Die zweite Stufe hat eine Drehung um die eigene Achse bekommen.

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Therodon am 17. Februar 2020, 16:21:05
Nach den Rauchschwaden wird wohl auch nicht viel übrig sein zur Fehleranalyse. Hoffentlich geben die Daten was her.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Flo am 17. Februar 2020, 16:22:21
"we've lost that live view" - wie immer kurz vorm deploy  ;D
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 16:22:21
Kurz vor den Britischen Inseln wurden nun die Satelliten erfolgreich deployt. Nach dem Deployment war auch die Drehung der zweiten Stufe weg.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 17. Februar 2020, 16:24:07
Die Satelliten wurden freigesetzt:
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070782.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 17. Februar 2020, 16:25:09
Bei NSF sagen sie weich im Wasser gelandet. Rausfischen dürfte aber kaum möglich sein, dafür haben sie das Gerät nicht. Schleppen bei der Entfernung wohl auch nicht.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Flandry am 17. Februar 2020, 16:25:26
Bei ~ T:+1:35 schien es mir als hätten die Triebwerke auffällig nach "links" geschwenkt.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 17. Februar 2020, 16:27:22
Ob das mit dem wegfliegenden Teil was zu tun hatte?

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070781.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 16:27:28
Das Teil flog 6min und 4sek nach dem Start weg:
(https://pbs.twimg.com/media/EQ_NQw9UYAA9tOk?format=jpg&name=medium)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Gertrud am 17. Februar 2020, 16:27:48
Hallo Zusammen,

in dem Link ist rechts die Wasserwolke von  der Falcon 9 B1056.4 Stufe zu sehen.

https://twitter.com/NASASpaceflight/status/1229424297384587265 (https://twitter.com/NASASpaceflight/status/1229424297384587265)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Luki93 am 17. Februar 2020, 16:29:46
RIP B1056.4  :(
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 17. Februar 2020, 16:34:14
RIP B1056.4  :(

In der Tat. Aber man sieht: Die Starts von SpaceX werden nie langweilig  ;)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 17. Februar 2020, 16:39:48
Tim war live vor Ort und hat ein Video:

https://www.youtube.com/watch?v=kadtzZaWDNE (https://www.youtube.com/watch?v=kadtzZaWDNE)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 17. Februar 2020, 16:43:56
Hier gibt´s den SpaceX Webcast:

https://www.youtube.com/watch?v=8xeX62mLcf8 (https://www.youtube.com/watch?v=8xeX62mLcf8)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 17. Februar 2020, 16:48:40
Demnächst müssten ja die Meldungen zu den Fairings reinkommen. Hoffentlich gibt es da Erfolge.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 17. Februar 2020, 16:51:17
Im Link ein Video von Chris Bergin zur Wasserlandung. Man sieht erst von rechts Wasserdampf ankommen, erzeugt von den Triebwerken, die wohl bis zum Aufsetzen auf dem Wasser gearbeitet haben.

Wenig später spritzen Wassertropfen auf das Kameraobjektiv, entstanden wohl beim Aufschlag des Raketenkörpers auf die Wasseroberfläche:

https://twitter.com/NASASpaceflight/status/1229424297384587265 (https://twitter.com/NASASpaceflight/status/1229424297384587265)

Verbesserungsvorschlag: neue Kamera auf der Barge, entweder drehbar oder mit 360°-Linse.... 8)

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: -eumel- am 17. Februar 2020, 16:58:31
Kurz vor dem Entry Burn schwebt links neben dem Gridfin ein abgelöstes Teil davon:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070780.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 17. Februar 2020, 17:04:07
Wird sich dadurch der nächste Starlink- Start verzögern? Er sollte ja Anfang März stattfinden und zwar von LC -39A weil SLC-40 durch den Dragon Start belegt ist.

Wir werden sehen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Duncan Idaho am 17. Februar 2020, 17:27:13
Bei ~ T:+1:35 schien es mir als hätten die Triebwerke auffällig nach "links" geschwenkt.

Das ist mir auch aufgefallen, ich habe da die Schubvektorkontrolle eines Aktuators im Verdacht.
Die Anderen scheinen das beim Aufstieg kompensiert zu haben.
Landung ... tja warten wir ab was SpaceX noch so dazu mitteilt.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 17. Februar 2020, 17:51:52
Das abgelöste Teil taucht plötzlich um T+5:14 min von hinter der Rakete auf und "klebt" dann für über 40 sec am Rumpf (links neben dem Gridfin), bevor es sich bei T+5:57 min löst und davon treibt.

Schon sehr ungewöhnlich....

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 17. Februar 2020, 18:09:24
Das ist mir auch aufgefallen, ich habe da die Schubvektorkontrolle eines Aktuators im Verdacht.
Die Anderen scheinen das beim Aufstieg kompensiert zu haben.
Besteht die Möglichkeit, daß SpaceX hier die 1. Stufe hat absichtlich anders fliegen lassen, damit die Trennung zur 2. Stufe weiter oben statt findet, damit dann jetzt die 2. Stufe mit nur einem Burn fliegen kann zum Absetzen der Satelliten?

L3 von Januar: Separation bei 2:40 - 8057 km/h - 67,2 km
L4 von Heute: Separation bei 2:39 - 7840 km/h - 71,2 km

Deutlicher wird es bei 3:15 Minuten
L3:Höhe 94,7 Kilometer - Fairing Separation war erst 13 Sekunden später.
L4: Höhe 104 Kilometer - Fairing Separation war genau hier.

Noch deutlicher wird es bei 4:00 Minuten
L3: Höhe 123 km bei 9358 km/h
L4: Höhe 138 km bei 8966 km/h

Durch so ein Manöver  erhöht man das Perigäum. Auf Kosten von Treibstoff. Dafür braucht man keine Coast-Phase und keinen 2. Burn der zweiten Stufe.

Normal ist man bei 170 km zu 280 km für Starlink. für den 1. Burn der 2. Stufe. Der zwei Burn macht dann 280km x 280 km.

Dieses mall war vermutlich bei 215 x 230. Mit nur 1 Burn.
Edit: Nach Recherche war man wohl bei 212 km x 386 km . Ich hatte die 230 km bei 15 Minuten Onboard abgelesen und das als Apogäum genommen. Das ist falsch, das Apogäum ist nicht nach 15 Minuten erreicht, sondern nach ca. 50 Minuten.

Die Frage ist nur: Warum macht man das? Die Rakete kann es doch. Und jetzt kostet es mehr Treibstoff für die Satelliten. Und mehr Zeit für die Satelliten.

Eine mögliche Idee: Die Rakete hat noch eine zweite Mission. Sie hebt jetzt ihren Orbit an und setzt andere Satelliten auf einem anderen Orbit aus. Thema "Ride Sharing". Dafür waren 700x700 km angedacht. Dafür muss die Rakete noch 2 mal das Triebwerk zünden. Und dafür hätte sie jetzt noch Treibstoff. Natürlich muss das nicht heute passiert sein, aber heute könnte der "Testlauf" dafür stattfinden.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 17. Februar 2020, 18:28:57
Nachtrag: Leider zu spät: Um 18:02 Uhr heute flogen die Satelliten über Frankreich. Hat jemand zufälliger Weise nach Süd-Westen geschaut, man hätte sie vielleicht sehen können. Bei 10° über dem Horizont. 10° gilt als Grenze, wo man Satelliten sehen könnte. Jedoch sind sie dann auch weit weg und somit sehr dunkel.

Am 18.02.2020 fliegen sie um 18:10 Uhr über Frankreich. Da werden sie aber vermutlich nicht sichtbar sein aus Deutschland. Da sind sie nur 5° über dem Horizont.

Danach fliegen sie Tag für Tag tiefer, sind also nicht sichtbar aus Deutschland.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MarsMCT am 17. Februar 2020, 18:39:09
Das abgelöste Teil taucht plötzlich um T+5:14 min von hinter der Rakete auf und "klebt" dann für über 40 sec am Rumpf (links neben dem Gridfin), bevor es sich bei T+5:57 min löst und davon treibt.

Schon sehr ungewöhnlich....

Gruß
roger50

An der 2. Stufe sieht man das regelmäßig. Da tritt etwas LOX aus und formt ungewöhnliche Gebilde, die irgendwann abfallen. Man sieht auch dieses wachsen, genau wie an der Oberstufe.

Vielleicht war es auch hier LOX, oder es war Hydraulikflüssigkeit von einem der Gridfins. Dann könnte es das gewesen sein, was zum Fehler bei der Landung geführt hat. Aber wäre es dann weiß?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Kelvin am 17. Februar 2020, 19:07:46
Das abgelöste Teil taucht plötzlich um T+5:14 min von hinter der Rakete auf und "klebt" dann für über 40 sec am Rumpf (links neben dem Gridfin), bevor es sich bei T+5:57 min löst und davon treibt.

Schon sehr ungewöhnlich....

Ich habe den Eindruck, daß das Teil einen runden Abschnitt mit "Stichleitungen" hat und eine gerade "Zuleitung".  Es würde auch größenmäßig gut zu einem Triebwerk passen. Daher befürchte ich, daß sich ein Triebwerk zerlegt hat und dabei auch etwas beschädigt hat, was für die Vektorsteuerung bei der Landung verantwortlich ist.  Die Gridfins haben gut funktioniert, aber das letzte Stück "vor der Küste" dann nicht.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 17. Februar 2020, 19:29:58
Daher befürchte ich, daß sich ein Triebwerk zerlegt hat und dabei auch etwas beschädigt hat, was für die Vektorsteuerung bei der Landung verantwortlich ist.
Würde man so etwas am "Schub" der Rakete erkennen können?



Folgend die Grafik "Obithöhen und Bahnen". Auf dem Orbit 300 Kilometer und der Bahn ~9,2 ist der aktuelle Train. (Versteckt bei den Blauen Satelliten, welche hier gerade den Orbit senken). Der heutige Start wird also die Bahnen 10, 11 und 12 mit Satelliten füllen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070779.jpg)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Sol,Earth am 17. Februar 2020, 19:50:50
Dieses mall war vermutlich bei 215 x 230. Mit nur 1 Burn.
Edit: Nach Recherche war man wohl bei 212 km x 386 km . Ich hatte die 230 km bei 15 Minuten Onboard abgelesen und das als Apogäum genommen. Das ist falsch, das Apogäum ist nicht nach 15 Minuten erreicht, sondern nach ca. 50 Minuten.
Die Frage ist nur: Warum macht man das? Die Rakete kann es doch. Und jetzt kostet es mehr Treibstoff für die Satelliten. Und mehr Zeit für die Satelliten.

Hm. also entweder hab ich gerade ein Brett vorm Kopf, aber müssten die Satelliten bei dem viel höheren Apogäum nicht sogar viel weniger Treibstoff benötigen?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Klakow am 17. Februar 2020, 20:04:49
hast du nicht, die Bahn ist besser.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 17. Februar 2020, 20:06:49
Sol, Du hast hier natürlich recht. Der Text kommt noch von dem Zeitpunkt wo ich dachte, der Orbit wäre deutlich niedriger. Er liegt im Schnitt jetzt bei 300 km. Vorher war es 280 km, somit ist es für die Satelliten sogar besser jetzt.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Luki93 am 17. Februar 2020, 20:09:47
Hat man schon etwas von den Fairing-Hälften gehört?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Kelvin am 17. Februar 2020, 20:15:13
Daher befürchte ich, daß sich ein Triebwerk zerlegt hat und dabei auch etwas beschädigt hat, was für die Vektorsteuerung bei der Landung verantwortlich ist.
Würde man so etwas am "Schub" der Rakete erkennen können?

Aus meiner Sicht nicht unbedingt, wenn die restlichen nicht auf Maximalschub arbeiten, gibt es einen Spielraum einen Ausfall schubmäßig auszugleichen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Klakow am 17. Februar 2020, 20:21:15
Die Frage ist ob sie den Zielorbit erreicht haben.
Möglicherweise ist hier wirklich ein Triebwerk gestorben, das könnte man eventuell an einem Einbruch der Beschleunigung sehen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 17. Februar 2020, 20:50:17
So, hab mir den Start auch nochmal angeschaut. Hab’s live leider verpasst. Anmerken will ich nur, dass ich das Gefuehl habe, dass speziell bei den Starlink Missionen irgendwie der Schlendrian Einzug haelt. Ich hoffe, dass SpaceX mit der ersten bemannten Mission vor der Nase, hier wieder mehr Ordnung walten laesst. So richtig gefaellt mir das aktuell nicht.

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Enki am 17. Februar 2020, 20:55:54
Erst einmal war es ein guter Start, was die Nutzlast betrifft  :). Aber die Landung der Stufe ging leider schief.  :'( Leider gibt es keine Informationen, ob die Stufe im Wasser schwimmt oder ob sie "abgesoffen" ist. Für die Fehlersuche wär eine Wasserung nicht schlecht.

"MilleniumPilot" - was meinst du mit Schlendrian?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 17. Februar 2020, 21:03:49
Die Frage ist ob sie den Zielorbit erreicht haben.
Möglicherweise ist hier wirklich ein Triebwerk gestorben, das könnte man eventuell an einem Einbruch der Beschleunigung sehen.

Ja, im Stream wird gesagt, good orbit
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 17. Februar 2020, 21:06:01
Erst einmal war es ein guter Start, was die Nutzlast betrifft  :). Aber die Landung der Stufe ging leider schief.  :'( Leider gibt es keine Informationen, ob die Stufe im Wasser schwimmt oder ob sie "abgesoffen" ist. Für die Fehlersuche wär eine Wasserung nicht schlecht.

"MilleniumPilot" - was meinst du mit Schlendrian?

Bei den letzten Starts gab es imho immer wieder kleine Fehler. Da scheint mir irgendwie viel Routine reinzukommen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Hugo am 17. Februar 2020, 21:06:46
Möglicherweise ist hier wirklich ein Triebwerk gestorben, das könnte man eventuell an einem Einbruch der Beschleunigung sehen.

Folgend eine kleine/schnelle Flugdatenanayse. Die Daten sind im 5-Sekunden-Takt ausgewertet, MaxQ ist dann nicht so "deutlich" gezeichnet wie bei Daten im 1-Sekunden-Takt. In der Grafik ist die Geschwindigkeit und die Beschleunigung abgebildet. Es sieht alles normal aus.

Meine persönliche Meinung: Der Flug der F9 war noch normal. Die visuellen Unterschiede in der Onboardkamera stammen auf Grund einer anderes geflogenen Flugbahn.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up070778.PNG)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Prodatron am 17. Februar 2020, 23:00:05
Bei den letzten Starts gab es imho immer wieder kleine Fehler.
Was noch außer dem Ausreizen der Crush-Cores bei der letzten Landung?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: roger50 am 18. Februar 2020, 00:56:58
Hat man schon etwas von den Fairing-Hälften gehört?

Noch nicht viel. Lediglich, daß sie scheinbar nicht aufgefangen wurden:

https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1229474446454525954 (https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1229474446454525954)

Aber vielleicht haben sie sie ja aus dem Wasser gefischt. Wissen wir wohl erst mit Sicherheit, wenn die Schiffe wieder in den Hafen einlaufen.

Gruß
roger50
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: jhofmeister am 18. Februar 2020, 07:42:04
Erst einmal war es ein guter Start, was die Nutzlast betrifft  :). Aber die Landung der Stufe ging leider schief.  :'( Leider gibt es keine Informationen, ob die Stufe im Wasser schwimmt oder ob sie "abgesoffen" ist. Für die Fehlersuche wär eine Wasserung nicht schlecht.

"MilleniumPilot" - was meinst du mit Schlendrian?

Bei den letzten Starts gab es imho immer wieder kleine Fehler. Da scheint mir irgendwie viel Routine reinzukommen.

Wäre es nicht möglich, dass SpaceX bei den Starlink Starts testet wie weit sie ihre internen Prozesse (Qualitätsmanagement usw.) abspecken können um auch dort möglichst viel zu sparen? Und dass sie dabei - wie wir es kennen - bis hart an die Grenze gehen oder eben sogar mal darüber hinaus?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: MillenniumPilot am 18. Februar 2020, 08:56:43
Erst einmal war es ein guter Start, was die Nutzlast betrifft  :). Aber die Landung der Stufe ging leider schief.  :'( Leider gibt es keine Informationen, ob die Stufe im Wasser schwimmt oder ob sie "abgesoffen" ist. Für die Fehlersuche wär eine Wasserung nicht schlecht.

"MilleniumPilot" - was meinst du mit Schlendrian?

Bei den letzten Starts gab es imho immer wieder kleine Fehler. Da scheint mir irgendwie viel Routine reinzukommen.

Wäre es nicht möglich, dass SpaceX bei den Starlink Starts testet wie weit sie ihre internen Prozesse (Qualitätsmanagement usw.) abspecken können um auch dort möglichst viel zu sparen? Und dass sie dabei - wie wir es kennen - bis hart an die Grenze gehen oder eben sogar mal darüber hinaus?

Durchaus denkbar. Wer weiß.

Habe gerade gelesen, leider ohne Quellenangabe, dass die 1 Stufe wohl friedlich neben der Barke schwimmt und man ueberlegt, das Ding zu bergen, respektive mitzuschleppen.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 18. Februar 2020, 09:51:48
Der Start von Starlink-6 wird am 4. März von LC -39A erfolgen. Die nicht erfolgreiche Landung des Boosters von Starlink-5 hat also keine Konsequenzen für den Startkalender.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?PHPSESSID=5r4oqljj9d4ktnj3pbh5ovblkd&topic=8184.msg2046188#msg2046188 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?PHPSESSID=5r4oqljj9d4ktnj3pbh5ovblkd&topic=8184.msg2046188#msg2046188)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 18. Februar 2020, 10:03:52
Auch bei Teslarati wird angenommen, dass es sich bei der Wasserlandung von B1056.4 um einen Hydraulikfehler an einem der Gridfins gehandelt haben könnte.

https://www.teslarati.com/spacex-starlink-launch-missed-landing-fastest-reuse/ (https://www.teslarati.com/spacex-starlink-launch-missed-landing-fastest-reuse/)

Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 18. Februar 2020, 10:39:18
Also doch eher ein Problem in den letzten Sekunden des Anflugs?  :-\

Übrigens war dies gestern der 80. (!) erfolgreiche Flug einer Falcon 9. Damit haben sie wirklich die Falcon 9 mehr als 70x geflogen bevor der erste Mensch mit ihr ins All fliegt.

Schönes Bild vom Start auf Flickr:
(https://live.staticflickr.com/65535/49548795401_bdb9e76e44_c.jpg) (https://flic.kr/p/2iuswBT)
Starlink Mission (https://flic.kr/p/2iuswBT) by Official SpaceX Photos (https://www.flickr.com/photos/spacex/), auf Flickr
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 18. Februar 2020, 10:48:37
Kleine Korrektur: Es handelte sich um den 81 Start einer Falcon 9 (siehe: Launch Count - Falcon 9)

https://www.spacexstats.xyz/#launchcount (https://www.spacexstats.xyz/#launchcount)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Axel_F am 18. Februar 2020, 11:52:09
Aber nicht nach der Zählweise bei SpaceX :D

Zitat
Today’s launch of 60 Starlink satellites to orbit marked Falcon 9’s 80th successful flight!
https://twitter.com/SpaceX/status/1229469774804963328 (https://twitter.com/SpaceX/status/1229469774804963328)

RonB, vielleicht zählt man bei dir den Fehlstart von CRS mit?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 18. Februar 2020, 13:39:56
RonB, vielleicht zählt man bei dir den Fehlstart von CRS mit?

Habe nochmal in Wikipedia nachgeschaut. CRS -7 ist bei den 81 mit dabei. Also liegst Du mit 80 erfolgreichen Starts richtig  :).
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 18. Februar 2020, 18:44:05
Der Start von Starlink-6 ist nur zwei Tage nach CRS -20 deshalb möglich, weil der Booster von CRS -20 in LZ-1 landet und somit die Schiffsflotte für eine Landung auf dem Droneship zur Verfügung steht. Allerdings glaube ich nicht, dass die Fairings bei beiden Flügen geborgen werden können.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Flandry am 18. Februar 2020, 18:48:34
Allerdings glaube ich nicht, dass die Fairings bei beiden Flügen geborgen werden können.

Braucht man beim Dragon ja nicht.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 19. Februar 2020, 08:12:17
Allerdings glaube ich nicht, dass die Fairings bei beiden Flügen geborgen werden können.

Braucht man beim Dragon ja nicht.

Ja, ja, Alzheimer ....
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Enki am 20. Februar 2020, 22:25:02
Guten Abend! Beide Netz-Schiffe sind wieder daheim. Leider sind auch beide Fairing-Hälften kaputt.  :'(

Quelle: https://twitter.com/SpaceXFleet (https://twitter.com/SpaceXFleet)
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwelino am 21. Februar 2020, 07:37:58
Wenn man das Desaster bei den Recovery Aktivitäten dieser Mission sieht würde ich vermuten das diesmal das Flugprofil wirklich zu aggressiv gewählt wurde. Die Sprecherin Jessica hatte ja bereits im Webcast angedeutet das diesmal die Chancen für eine erfolgreiche Wiederherstellung schwieriger sein soll. Ich denke mal beim nächsten Starlink Flug wird SpaceX wieder das alte Flugprofil wählen um nicht wieder den Verlust des Boosters zu riskieren.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: proton01 am 21. Februar 2020, 07:50:27
Wenn man das Desaster bei den Recovery Aktivitäten dieser Mission sieht würde ich vermuten das diesmal das Flugprofil wirklich zu aggressiv gewählt wurde. Die Sprecherin Jessica hatte ja bereits im Webcast angedeutet das diesmal die Chancen für eine erfolgreiche Wiederherstellung schwieriger sein soll. Ich denke mal beim nächsten Starlink Flug wird SpaceX wieder das alte Flugprofil wählen um nicht wieder den Verlust des Boosters zu riskieren.

Das Flugprofil war wohl nötig um die Nutzlast mit ihrer Gesamtmasse in den Orbit zu befördern. Je höher die Nutzlastmasse destso geringer die möglichkeiten der Bergung der ersten Stufe und der Fairing. Priorität 1 ist wohl die Nzútzlast abzuliefern, dafür wird SpaceX bezahlt. Die Bergungen haben dem ggü. nur Prio 2. Da muss SpaceX den richtigen Kompromiss finden, auch für die Preisgestaltung.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: m.hecht am 21. Februar 2020, 08:02:09
... dafür wird SpaceX bezahlt. Die Bergungen haben dem ggü. nur Prio 2. Da muss SpaceX den richtigen Kompromiss finden, auch für die Preisgestaltung.

Dieses mal wurde SpaceX dafür nicht bezahlt. War ja ne Starlink-Mission. Dieses mal musste man sich entscheiden zwischen einfacherer Bergung oder die Satelliten in einen günstigeren Orbit auszusetzen um sich Treibstoff und Zeit zu sparen, die Satelliten in ihre endgültige Position zu bringen.

Mane
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Therodon am 21. Februar 2020, 08:25:24
Wobei eh die Frage ist, ob man die "theoretisch" angedachte Anzahl Flüge einer F9 momentan ausreizen würde. Vielleicht hätte man den Booster auch so in Rente geschickt- Der hatte ja schon einige Flüge auf dem Buckel.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: m.hecht am 21. Februar 2020, 08:36:15
Dann hätte man sich aber nicht den Aufwand gemacht die Barge raus zu schicken.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: RonB am 21. Februar 2020, 09:29:55
Gibt es denn schon offizielle Informationen darüber welches Teil sich da während des Fluges verabschiedet hat?
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Uwelino am 21. Februar 2020, 09:50:56
Zitat
Gibt es denn schon offizielle Informationen darüber welches Teil sich da während des Fluges verabschiedet hat?

Nein bisher gar nichts. Der SpaceX Twitter Account ist seit der gescheiterten Landung genauso auf Tauchstation gegangen wie der Booster selbst.  ;). Und Elon selbst schwätzt seit dem nur über das Starship auf Twitter als wenn überhaubt nichts passiert wäre.
Titel: Re: Starlink auf Falcon 9
Beitrag von: Schillrich am 21. Februar 2020, 13:49:49
... dafür wird SpaceX bezahlt. Die Bergungen haben dem ggü. nur Prio 2. Da muss SpaceX den richtigen Kompromiss finden, auch für die Preisgestaltung.

Dieses mal wurde SpaceX dafür nicht bezahlt. War ja ne Starlink-Mission. Dieses mal musste man sich entscheiden zwischen einfacherer Bergung oder die Satelliten in einen günstigeren Orbit auszusetzen um sich Treibstoff und Zeit zu sparen, die Satelliten in ihre endgültige Position zu bringen.

Mane

Hier ist aber schon spannend, wie sie das intern verrechnen und steuern. SpaceX wird nicht alle seine Operationen "aus einem Topf zahlen", sondern intern Buch führen und Kostenstellen und Kostenträger haben. Ich denke schon, dass es da interne Umbuchungen gibt, von "Starlink" zu "Launcher", wenn sie eine eigene Mission machen. Das muss schon aus Gründen der Rechnungslegung so sein, und dann wird man auch anhand dieser "Wertumstellungen" die internen Arbeiten steuern.