Raumcon

Raumfahrt => Unbemannte Raumfahrt => Thema gestartet von: Martin am 13. September 2006, 15:56:50

Titel: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Martin am 13. September 2006, 15:56:50
China startete heute auf einer CZ-3A Trägerrakete den Telekommunikationssatelliten Zhongxing-22A von Xichang aus. Die Rakete trug den Satelliten in einen 207 / 42.000km Orbit. Er soll 8 Jahre lang für die China Telecommunication Broadcast Satellite Company arbeiten. Beim untenstehenden Link gibt es noch zwei Bilder vom Start.


http://news.xinhuanet.com/english/2006-09/13/content_5083260.htm (http://news.xinhuanet.com/english/2006-09/13/content_5083260.htm)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 24. Oktober 2006, 16:48:10
China hat heute mit einer Long March-4B zwei Experimentalsatelliten in eine Umlaufbahn gebracht. Wie immer ohne vorherige Ankündigung und ohne Live-Übertragung im Internet:

http://www.spacedaily.com/2006/061024063039.de0t4it5.html

Auf Spiegel Online gibts auch ein kurzes Video des Starts.

http://www.spiegel.de/multimediauebersicht/

roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Martin am 25. Oktober 2006, 13:39:02
Habe bei der Chinesischen Raumfahrtagentur geschaut, aber die halten sich mit Neuigkeiten generell sehr bedeckt.
http://www.cnsa.gov.cn/n615709/index.html


Bleibt nur einen Link mit Infos zur CZ-4B zu posten: http://www.astronautix.com/lvs/cz4b.htm

Martin
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 25. Oktober 2006, 19:36:15
Tja, ich habe bisher nicht mals raus gekriegt, wie die beiden Satelliten eigentlich heißen.... >:(

roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Franz_Wikinews am 25. Oktober 2006, 20:38:24
Hallo roger50! Bitte einmal hier vorscheischauen:

http://de.wikinews.org/wiki/Erforschung_des_Weltraumklimas:_China_startet_zwei_Satelliten_ins_All

Das stehen die Namen drin. Grüße Franz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Martin am 25. Oktober 2006, 20:44:04
Ha, da war Franz schneller, wollte gerade den Xinhua Artikel posten, den gibt es hier:
http://news.xinhuanet.com/english/2006-10/24/content_5240968.htm

Eine relativ gute Quelle für solche Sachen ist www.spacetoday.net, dort gibt es kurze Zusammenfassungen mit aktuellen Links zu Pressemeldungen, meistens gleich mehrere.

Martin
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: H.J.Kemm am 29. Oktober 2006, 15:54:18
Moin,

ich habe mir erlaubt diesen Thread neu zubenennen, da China ohne Vorankündigung Satelliten in´s All schickt und gebe somit die Gelegenheit, im nachhinein darüber zu berichten.

So wie heute:

China hat wieder einen Satelliten gestartet. Es müßte sich dann um den Meteorologiesatelliten *Feng Yun 2D* Kommunikationssatelliten *Xinnuo 2 / Sinosat 2* handeln, der auf dem Träger *CZ-3B* von Xichang in den Orbit geschickt wurde. Der Start verlief ohne Probleme.

Info aus: http://english.gov.cn/mtn.htm
Info über: CZ-3-Reihe mit den Modellen CZ-3, CZ-3A, CZ-3B und CZ-3C – mittelschwere dreistufige Trägerraketen für GTO und interplanetare Bahnen

Jerry
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 29. Oktober 2006, 16:05:09
Hi Jerry,
ich muss dir Wiedersprechen Feng Yun 2D wird erst ende dieses Jahres ins All beförtdert. Es war der Satellit Sinosat 2 oder Xinnuo 2, er soll Telekommunikationsanwendungen in China verbessern!

http://de.wikipedia.org/wiki/Xinnuo_2
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: H.J.Kemm am 29. Oktober 2006, 16:14:18
Moin Lukas,

ok, habe mich da wohl vertan, danke für die Info.

Aber ganz unabhängig davon: die hauen ja ganz schön was in die Luft und scheinbar ohne Probleme!

Jerry
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 29. Oktober 2006, 16:28:17
Ja, die haben damit diese Jahr bisher fünf erfolgreiche Starts gehabt, und dabei insgesamt sechs Satelliten in die Umlaufbahn gebracht...

Hier gibts eine Liste der Raketenstarts der Chinesen, leider nicht vollständig.
http://de.wikipedia.org/wiki/Chinesische_Raumfahrt#Startliste_chinesischer_Tr.C3.A4gerraketen

paygar
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rolli am 30. Oktober 2006, 09:33:54
Einer ist gelandet, einer gestartet:

http://www.fmprc.gov.cn/ce/cech/ger/4/t273567.htm

http://www.china.org.cn/german/259177.htm

Hm, ich sehe gerade, dass beide Satelliten den gleichen Namen haben. Da kann doch was nicht stimmen?

 8-)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: H.J.Kemm am 30. Oktober 2006, 09:49:33
Moin Rolli,

was kann daran nicht stimmen?

Lies bitte mal dies:

Geschrieben von Robinson am 25.09.2006 in >>>>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_005.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3924.0)

Der chinesische <Shijian-8-Satellit>, der am 9.9.2006 auf einer <CZ-2C-III> von Jinquan gestartet war, kehrte am 24.9.2006 wohlbehalten mit seinen Obst-, Gemüse-, Baumwoll- und Getreidesamen zur Erde zurück. Robby

Aufklärung genug?


Jerry
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: H.J.Kemm am 30. Oktober 2006, 10:05:53
Moin,

hier das Foto vom Start der *CZ - 3B* mit *Sinosat 2*

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021279.jpg)

Jerry
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rolli am 30. Oktober 2006, 20:34:16
Du meine Güte:

Peinlich, peinlich

das kommt davon, wenn man kein Chinesisch kann...
 ;D

Sorry
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Martin am 22. November 2006, 11:03:03
Sinosat-2 hat 10 Tage nach dem Start die Beine hochgestreckt: Nach einer schweren Fehlfunktion in der Energieversorgung ist der erste chinesische Direkt-Broadcastingsatellit wohl nicht mehr zu retten.

http://www.spacemart.com/reports/China_Broadcasting_Satellite_SinoSat_2_Fails_Just_10_Days_After_Launch_999.html
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: H.J.Kemm am 08. Dezember 2006, 08:27:32
Moin,

auf einer (Changzheng-3A) *CZ-3A* (Langer Marsch) hat China seinen zweiten Wettersatelliten *Fenyun-2 D* erfolgreich in den Orbit gebracht. Der Start erfolgte vom  chinesischen Weltraumbahnhof Xichang. Der Satellit hat ein Gewicht von ~ 1,4 t und dient ausschließlich humanen Zwecken, so zur Wetterbeobachtung.

Jerry


Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: H.J.Kemm am 11. April 2007, 13:34:53
Moin,

China hat am 11. April 2007 den Satelliten *Hai Yang-1B* von Taiyuan erfolgreich gestartet.

*Hai Yang-1B* ist der zweite von China ausgesetzte Satellit zur Beobachtung der Weltmeere.

In den nächsten Jahren sollen noch weitere fünf Satelliten zur Ozeanbeobachtung ins Orbit befördert werden.

Jerry

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 11. April 2007, 14:13:10
Hier mal noch die Pressemeldung von Xinhua.

http://news.xinhuanet.com/english/2007-04/11/content_5962743.htm

Nebenbei konnten die Chinesen, ihren verloren geglaubten Satelliten der Baidou-Serie, der im Februar gestartet war, retten, er war erst jetzt in der Lage seine Solarpanele auszufahren.

http://news.xinhuanet.com/english/2007-04/11/content_5961777.htm

paygar
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 11. April 2007, 17:48:34
Hier mal noch ein paar Bilder zum Start.

Quelle: People's Daily Online

Self-made "Haiyang-1B" satellite is launched from the Taiyuan Satellite Launch Center of north China's Shanxi Province at 11:27 a.m. on April 11, 2007.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021280.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021281.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021282.jpg)

Schade das die Berichterstattung bei chinesischen Starts immer so dürftig ist und man es erst mitbekommt wenn alles schon gelaufen ist.  :-/ :(

paygar

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Martin am 15. April 2007, 00:43:32
Die habens schon wieder gemacht: Gestern startete eine CZ-3A von Xichang einen Navigationssatelliten (Compass) auf eine 21.500km hohe Kreisbahn.

http://news.xinhuanet.com/english/2007-04/14/content_5974414.htm

Es ist doch erstaunlich, das die Chinesen keinen kommerziellen Starts an Land ziehen. Mit der Zuvelässigkeit scheint es ja zu stimmen (wenn man den offiziellen Statements glauben kann), und leistungsfähig sind die chinesischen Träger ja auch. Und der Preis wird wohl auch in Orndung gehen. Ob das noch Nachwirkungen der Katsatrophe aus den 90ern ist, als eine Rakete in ein Dorf stürzte? Oder müssten die bei kommerziellen Starts eine Live-Berichterstattung zu lassen?

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 15. April 2007, 01:00:56
Ich würde denken, dass es noch am fehlgeschlagenen Satellitenstart liegt.  Das Problem damals war ja auch, dass die chinesische Regierung versuchte zu vertuschen, dass die Rakete in ein Dorf stürzte und eine beträchtliche Anzahl an Todesopfern forderte.
Doch ein israelische Reporter ist dann an den Unglücksort gefahren und hat mit seiner Kamera ziemlich erschreckende Bilder aufgenommen. Irgendwo hab ich das Video auch mal gefunden, weiß aber leider nicht mehr wo.
Aber zurück zum Thema, wenn ich meinen Satelliten mit einem Träger starten lasse, der ein schlechtes Image hat, durch Ausfälle die zu Opfern führte und einem Betreiber (in diesem Fall die chin. Regierung)  der es nicht lückenlos aufklärt, dann leidet damit auch der Ruf des Satellitenbetreibers.
Man kann ja zum Beispiel zur Zeit an Sea Launch sehen, wie man es machen muss um das Image des Unternehmen aufrecht zu erhalten, durch Transparenz und Informationen.
Diese beiden Punkte spielen aber im chin. Weltraumprogram nicht so die Rolle und deshalb wird es auch relativ schwer an kommerzielle Aufträge zu kommen.

paygar
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tul am 15. April 2007, 02:55:36
Der amerikanische Gesetzgeber hat es aus Sicherheitsgründen (Technologieklau) verboten Satelliten mit amerikanischen Bauteilen (auch wenn es nur eine Schraube ist) durch chinesische Raketen zu starten.


Bilder vom Unglück kann man hier sehen:
http://www.youtube.com/watch?v=OOtSwQkybVw
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: alswieich am 15. April 2007, 04:27:08
Mahlzeit!

Zitat
... Ob das noch Nachwirkungen der Katsatrophe aus den 90ern ist, als eine Rakete in ein Dorf stürzte? ...
Also, wenn das hier der Startplatz war:
28 14' 43.78" N, 102 1' 37.59" E
und ich mir das Video (http://www.youtube.com/watch?v=OOtSwQkybVw), daß tul gepostet hat, ansehe, komme ich zu dem Schluß, daß der Einschlag nicht allzu weit vom Startplatz entfernt erfolgte. Und ich bilde mir ein hier in diesem Bereich:
28 13' 59.29" N, 102 02' 22.90" E
den Gebäudekomplex zu erkennen, der im Video bei 1:00 min. zu sehen ist.

Wenn ich mir die weiteren Bilder des Videos ansehe komme ich desweiteren zu dem Schluß, daß die Rakete nicht in einem Stück runterkam sondern sich vorher teilte und die Trümmer noch weit mehr Gebäude erfassten. Auch durch die Explosion(en) werden Treibstoffe und brennende Teile weiter verteilt. Dann kommt auch noch die Tatsache dazu, daß sich Feuer nunmal ausbreitet und der Brandherd somit wächst. In den Häusern lagern ja auch nicht wenig brennbare Materialien. Da kann auch eine noch so moderne Feuerwehr erstmal nicht viel ausrichten, weshalb dann auch im Video noch so sehr viele zerstörte Gebäude und verbrannte Bäume zu erkennen sind.

Übrigens war dieses Gebiet bis vor kurzem bei Google Earth unkenntlich gemacht. Wohl nicht nur wegen dem Raketenstartplatz sondern vielleicht auch wegen der Aufarbeitung der Absturzschäden.

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, daß das alles nur Vermutungen von mir sind. Vielleicht liegt die Absturzstelle auch außerhalb des hochaufgelösten Bereiches.


Gruß
Peter
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 17. April 2007, 07:14:40
Noch etwas zu den chinesischen Fehlstarts und warum wenige internale Satellitenbetreiber auf chinesische Träger zurückgreifen:

Durch die Vertuschungsbemühungen und mangelnde Aufklärung bei Fehlstarts sind Rückversicherer heute nicht mehr bereit Starts mit chinesischen Raketen zu versichern. Das wäre dann auch ein klares finanzielles Argument neben dem etwas spekulativem reinen Imageproblem.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: alswieich am 24. April 2007, 19:44:31
Mahlzeit!


Wenn man sich zusätzlich dieses Video hier ab 1:45 min.
http://www.youtube.com/watch?v=WX_8gkOo7i0&mode=user&search=
ansieht und mit diesem Ort hier
28 11' 50.85" N, 102 06' 30.06" E
in Google Earth vergleicht fällt zu erst auf, daß die Dächer dort heller aussehen als alle anderen Dächer in der Gegend. Wenn man davon ausgeht, daß der Filmer dabei von ost nach west fährt kann man an den größeren Gebäuden, die etwas weiter von der Straße entfernt stehen, diese Stelle erkennen (wegen der starken Kompression des Videos nur erahnen):
Bei dem Video erfolgt bei 2:00 min ein Umschnitt auf Soldaten. Bruchteile vor dem Umschnitt kann man meiner Meinung nach den oben genannten Gebäudekomplex erkennen. Hundertprozentig sicher bin ich mir zwar nicht, aber die Indizien sprechen dafür. Auch das im Hintergrund zu sehende Gebirge. In der Zwischenzeit sind natürlich auch einige Jahre vergangen. Auch in China wird wie überall gebaut, abgerissen und umgebaut. Da verändert sich das eine oder andere Lanschaftsdetail. Und neuere Dächer scheinen in China heller als ältere auszusehen.
 8-)

Bei dem von mir in Antwort #21 identifizierten Gebäude bin ich mir aber zu 100 % sicher.

Ein Bekannter hat beim Betrachten der Videos die Vermutung geäußert, daß die meisten Zerstörungen nicht durch Feuer sondern durch Druckwellen zustande gekommen sein müssen, denn die Gebäude sehen bei diesen starken Zerstörungen für ein Feuer zu weiß aus.


Gruß
Peter
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Plutoman am 29. April 2007, 20:28:01
China plant, noch in diesem Jahr drei Kleinsatelliten ins All zu befördern, die dann die Umweltverschmutzung, die Zerstörung der Ökoumwelt und Naturkatastrophen überwachen werden.

Wie zu erfahren war, geht derzeit die Vorbereitungsarbeit für den Start der drei Kleinsatelliten reibungslos voran. Die Wissenschaftler beschäftigen sich gerade mit dem Aufbau eines Kontrollzentrums und mit der Anwendung der Fernabtastung der Satelliten.

Quelle: CRI (China Radio Int.)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 01. Mai 2007, 23:12:20
Der nächste Start findet wohl zwischen dem 12. und 14. Mai statt und wird den Satelliten NigComSat-1 ins All befördern, der erste von einem afrikanischen Land betriebene Kommunikationssatellit.

http://www.nigerians-abroad.com/news/headlines/nigerian-communication-satellite-heads-for-china/

paygar
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 14. Mai 2007, 09:52:42
Der Start von NigComSat-1 war erfolgreich. Mehr Informationen hier:
http://www.nasaspaceflight.com/content/?cid=5099
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: hibi am 14. Mai 2007, 13:29:58
Aber Hallo .... die legen ja ein ganz schönes Tempo hin.

Würde mich interessieren wieviele Starts da dieses Jahr noch so kommen. Die machen ja vom Takt her bald den Russen Konkurrenz.

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 14. Mai 2007, 13:41:49
Hier ein Auszug aus SpiegelOnline:

Zitat
Peking - Von einer "monumentalen Errungenschaft für die Nigerianer" sprach ein Vertreter des afrikanischen Landes in der chinesischen Hauptstadt Peking. Doch der Start der Rakete vom Typ "Langer Marsch 3-B" markiert vor allem für China einen Meilenstein, und zwar auf dem Weg zur Kommerzmacht im All...

Link:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,482753,00.html

Und noch ein Bild:
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021283.jpg
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 14. Mai 2007, 14:31:07
Zur Vollständigkeit halber mal noch der Link zur Xinhua-Meldung und ein paar weitere Bilder:

http://news.xinhuanet.com/english/2007-05/14/content_6094120.htm#

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021292.jpg)
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021293.jpg)
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021294.jpg)
the first of its kind in Africa and the first time a foreign buyer has purchased a Chinese satellite and its launching service

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021295.jpg)

Herzlichen Glückwunsch Nigeria, zum ersten Afrikanischen Kommunikationssatelliten.  ;) :)

Auf der Seite der nigerianischen Weltraumbehörde, gibt es eine kleine Slideshow zum Satelliten:
http://www.nasrda.org/docs/slideShow/index.php?idSlide=11

Und hier kann man die Bahn Live mitverfolgen:
http://www.n2yo.com/?s=27941
paygar
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: H.J.Kemm am 14. Mai 2007, 14:43:04
Moin,

@ hibi: Aber Hallo .... die legen ja ein ganz schönes Tempo hin.  
 
Würde mich interessieren wieviele Starts da dieses Jahr noch so kommen. Die machen ja vom Takt her bald den Russen Konkurrenz.


Jau, die fetzen ganz schön was weg; aber so exakt genaue Termine bekommt man von denen noch nicht, deshalb ist das ja so spannend.

Jerry
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 14. Mai 2007, 15:02:46
Also ich hab hier mal die inoffizielle Startliste von NasaSpaceflight.com von Satori erstellt, aber die Termine ändern sich dauernd und somit ist das hier hier auch nur eine kurze Momentaufnahme:

May - CZ-3B - Xichang - SinoSat-3
May - CZ-2D (?) - Jiuquan - Military Sat (new bus)
July - CZ-2D - Jiuquan - FSW-23
July - KT-1 (KT-2?) - Taiyuan - PS-2
September - CZ-3A - Xichang - Chang'e-1
September - CZ-4B - Taiyuan - CBERS-2B
September / October - CZ-3B - Xichang - Chinasat-9
October - CZ-3B - Xichang - RascomStarQAF-1
November - CZ-4B - Taiyuan - Feng Yun-3A; SMS
December - CZ-3B - Xichang - Apstar-6B
December - CZ-3B - Xichang - Chinasat-6B
Second half 2007 - CZ-2C/2 - Xichang - HJ-1A; HJ-1B
End 2007? - CZ-2C/2 - Xichang - Jian Bing-5B (Yaogan-2)

Mal sehn wie viel von denStarts wir sehen werden. Ist ja noch ein ganzschön volles Programm.  :)

paygar
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: hibi am 14. Mai 2007, 20:34:37
Wenn ich richtig gezählt habe wären das dann bis zu 16 Flüge in diesem Jahr. Da kann man ja schon fast von Fließband sprechen.

Und wieder verstehen es die Chinesen für Überraschung zu sorgen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 14. Mai 2007, 20:42:57
Findet denn diese Steigerung dieses Jahr statt? Oder waren die Startraten in den letzten Jahren von ähnlicher Größenordnung?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: hibi am 14. Mai 2007, 21:04:57
@Schillrich

Im Raumfahrtkalender 2006 lese ich etwas von 4 Starts ....
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: H.J.Kemm am 14. Mai 2007, 21:08:47
Moin Hibi,

bei den chinesischen Starts bin ich äusserst vorsichtig mit der Terminierung im RFK. Erst wenn ich so zu 80 % sicher bin, dann setze ich die Termine rein (Erfahrung vom letzten Jahr)).

Jerry
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 14. Mai 2007, 21:22:31
Also letztes Jahr gab es 6 Starts, aber das Problem ist halt, dass die Chinesen nicht sehr freigiebig mit Informationen sind.

http://de.wikipedia.org/wiki/Chinesische_Raumfahrt#Startliste_chinesischer_Tr.C3.A4gerraketen

paygar
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 14. Mai 2007, 21:26:04
N'abend,
also für 2006 kommt meine Statistik (aufbauend auf der GB-Zeitschrift "Spaceflight") auf 6 erfolgreiche chinesische Satellitenstarts:

26.  4.06      CZ-4B      Yaogan-1
  9.  9.06      CZ-2C3      Shijian-8
12.  9.06      CZ-3A      Fenghuo-3
23.10.06      CZ-4B      Shiijian-6-2A/B
28.10.06      CZ-3B      Xinhuo-2
  8.12.06      CZ-3A      Fengyun-2 4

Wie man sieht, gab es ab September eine deutliche Steigerung, 5 Starts in nur 4 Monaten

Bei der Schreibweise der Satellitennamen übernehme ich keine Garantie, mein Mandarin ist etwas eingerostet  ;D

Die meisten chinesischen Satellitenstarts gab's bisher 2004, da waren es 8.

Gruß
roger50

...Upps, Paygar war schneller..... :)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: hibi am 15. Mai 2007, 21:18:08
@jerry

Ach du bist der Lump  ;D

Na mal meine Hochachtung .... ist sicher nicht leicht die ganzen Infos zusammenzutragen und dann einigermaßen aktuell zu halten.

Zurück zum Thema:
Ich kann mich erinnern, bei Telepolis mal einen Artikel über das chinesische Raumfahrtprogramm gelesen zu haben. Mir scheint, das sie zumindest ihre gesteckten Ziele erreichen bzw. umsetzen.

Ich bin sowieso erstaunt, wie das mit diesem kürzlich gestarteten Satelliten finanziert wurde. Irgendwie beschleichen mich gewisse Zweifel, das Nigeria den selbst bezahlt hat.

Aber freuen können sie sich wenigstens .... der erste afrikanische Satellit im All (wenn auch von China gebaut und hochgejagt).
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 25. Mai 2007, 12:08:51
Heute um 08:12 UTC hat China erfolgreich den Fernerkundungssatelliten Yaogan-II gestartet. Dies war der 100. erfolgreiche orbitale chinesische Start.

Mehr Informationen hier:
http://www.nasaspaceflight.com/content/?cid=5111
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: H.J.Kemm am 25. Mai 2007, 13:43:57
Moin Tobi,

nur zur Komplettierung:  PEKING, 25. Mai (RIA Novosti). Eine chinesische Trägerrakete vom Typ *CZ-2D* hat am Freitag den Forschungssatelliten Yaogan-2 erfolgreich ins All gebracht.

Wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, hob die Rakete vom Weltraumbahnhof Jiuquan im nordwestlichen China um 15.12 Uhr Ortszeit (09.12 Uhr MEZ) ab. Der Satellit wurde von der Chinesischen Akademie für Weltraumtechnologien gebaut und dient neben Forschungen auch der Prognose von Naturkatastrophen.


Jerry
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tul am 25. Mai 2007, 15:03:21
Dies ist übrigens nicht der erste Satellite Nigerias.


http://www.iht.com/articles/2007/05/23/news/china.php
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: hibi am 25. Mai 2007, 22:40:22
Also mein englisch ist nun nicht das beste. Aber ich lese in dem Artikel nichts darüber, das es schon vorher einen Start eines Nigerianischen Satelliten gab .... nur das der kürzlich gestartete für 3 Monate "delayed" war.

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 26. Mai 2007, 01:00:57
Der Start von NigComSat-1 war der erste eines afrikanischen Kommunikationssatelliten und der zweite Nigerias, nach NigeriaSAT-1 im Jahr 2003.

paygar
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: hibi am 26. Mai 2007, 17:21:02
Ach so ist das gemeint .... !

Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-)

Danke paygar
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tul am 27. Mai 2007, 03:47:19
Wobei der erste Telekommunikationssatellite Afrikas müßte der ägyptische Nilsat-1 sein, der 1998 gestartet wurde.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: knt am 27. Mai 2007, 04:32:06
Eine der ärmsten Regionen der Welt aber Satelliten im All *kofschüttel* bei aller Liebe zur Raumfahrt, das Geld wäre vieleicht woanders besser investiert..
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Speedator am 27. Mai 2007, 11:03:15
Oft wird das meiste Geld dort ja ans Militär überwiesen. Wenn die den Kommsat nutzen, wäre das nur konsequent.
Der Rest des Geldes geht dann für das Vergnügen des Diktators drauf. Vielleicht will der ja ein Privatmobilnetz....
(wer hier Zynismus findet: das war überhaupt nicht beabsichtigt...)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 27. Mai 2007, 14:18:56
mhm...dann kann man wohl nur den Nigerianern zu ihrem ersten Kommunikationssatelliten gratulieren. Denn wie tul schon sagte Nilesat 101 und Nilesat 102 müssten die ersten beiden Satelliten gewesen sein.

Ich finde übrigens, dass es sehr wohl wichtig für arme Länder ist in Hochtechnologie zu investieren, denn sonst haben sie keine reellen wirt. Aufstiegschancen, oder würdet ihr euer IT-Unternehmen in einem Land ansiedeln wo es kein (fast) vollständiges Handynetz gibt und deine Mitarbeiter noch mit Modem ins Internet gehen?
Das ist der Grund für solche Projekte, die afrikanischen Länder wollen nicht immer nur die Krümmel aufheben die ihnen Nordamerika, Europa und Japan vorwerfen. Sondern selbst einmal das Gefühl haben in der Weltgemeinschaft etwas zu bedeuten. Und Speedator und knt möchte ich die Medienberichte zum NigComSat-1 Start zum lesen empfehlen, denn da steht drin welche Effekte sich Nigeria erhofft.
Aber nur mal so, wir und nur wir Europäer haben Afrika in diese Lage gebracht, deswegen möchte ich anmahnen dies beim Nächsten mal zu bedenken. Auch wenn Koruption und Diktatur an der Tagesordnung ist, gelernt haben sie es von uns. Traurig aber war!

paygar
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: hibi am 27. Mai 2007, 16:22:06
Man sollte auch eines nicht vergessen .... so arm ist Nigeria nun auch nicht (als Staat gesehen). Die Rohstoffe die das Land verkaufen kann sind nicht ohne .... und China hofiert momentan gezielt afrikanische Länder mit großen Rohstoffvorkommen.

China ist scheinbar nur ein wenig cleverer/schneller (oder weniger wählerisch in Bezug auf politische Probleme im Land).

So oder so ... ich habe heute gelesen, dass im letzten Jahr weltweit erstmals die Ein-Billion-Euro(!)-Grenze bei (jährlichen) Militärausgaben überschritten wurde.

Das sind etwa 2,5 % der jährlichen Weltwirtschaftsleistung. Da sind historische Verfehlungen einzelner Staaten eher Pipifax dagegen.

Ich lass das mal so im Raum stehen und genieße ein paar heimische Erdbeeren *schmatz*

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 28. Mai 2007, 13:04:46
Um wieder zum eigentlichen Thema zurückzukommen, ein Bild zum Start von Yaogan-II.

(http://forum.nasaspaceflight.com/forums/get-attachment.asp?action=view&attachmentid=21219)

paygar
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 01. Juni 2007, 10:23:57
Moin moin,

es geht ohne Vorankündigung weiter: in der Nacht zum heutigen 1.Juni hat China mit einer CZ-3A den Kommunikationssatelliten SINOSAT-3 erfolgreich gestartet.

http://www.spaceflightnow.com/news/n0705/31sinosat3/

Dies war laut der angegebenen Qualle der 100.Einsatz einer Rakete der Long-March-Familie.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 01. Juni 2007, 20:35:08
Zitat
es geht ohne Vorankündigung weiter

 ;) ;D ;D

Ich hab hier mal noch ein Videostream und ein paar Bilder von Xinhua.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021290.jpg)
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021291.jpg)

Pressemeldung:
http://news.xinhuanet.com/english/2007-06/01/content_6182044.htm

Videostream:
mms://winmedia.cctv.com.cn/NewsHour/2007/06/NewsHour_128_20070601_2.wmv

paygar
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 26. Juni 2007, 14:16:06
Der nächste Start  eines chin. Satelliten wird wohl gerade vorbereitet, munkelt man. Es soll Zhongxing-6B (Chinasat-6B) sein. Aber man wird sich wohl wieder überraschen lassen müssen.   ;)
 
paygar
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 30. Juni 2007, 15:55:55
Zhongxing-6B soll am 5 Juli gestartet werden. Hier mal noch ein Bild zu ihm.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021289.jpg)

paygar
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 05. Juli 2007, 19:06:28
N'abend,

Zhongxing-6B ist heute erfolgreich gestartet worden. Aus "Spaceflightnow":

The Chinasat 6B satellite launched aboard a Long March 3B rocket at 1208 GMT (8:08 a.m. EDT) Thursday from the Xichang space center in southwestern China. State media later reported the three-stage booster successfully reached orbit and deployed the 10,000-pound spacecraft.

The flight was the seventh Chinese space launch so far this year.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: hibi am 17. September 2007, 20:15:23
Der chinesisch-brasilianische Erdbeobachtungssatellit (?) CBERS 2B soll am 18./19.09. mit dem Träger Langer Marsch 4B von Taiyuan aus ins All gebracht werden.

http://www.spaceflightnow.com/tracking/index.html

informiert entsprechend.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: hibi am 18. September 2007, 22:02:02
Der Start von CBERS 2B wird wieder etwas für Nachteulen. Der Start ist für den 19.09.2007 02:00 UTC, also 04:00 MESZ geplant.

Schade, ich habe keinen Link für einen Livestream gefunden. Aber zumindest ein Bild der Trägerrakete in voller Pracht. Leider kann ich den Text nicht übersetzen .... vielleicht ist ja ein entsprechend Sprachkundiger im Forum.

http://www.cbers.inpe.br/pt/imprensa/not110.htm
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: alswieich am 19. September 2007, 00:14:09
Mahlzeit!

Das geht auch in englisch: http://www.cbers.inpe.br/?hl=en&content=index
Und wenn die Zeiten hier (http://www.cbers.inpe.br/en_noticias/index.php?cod=not83) der chinesischen Ortszeit (http://wwp.greenwichmeantime.com/time-zone/asia/china/time/) entsprechen ist das Startfenster zwischen 5:26 und 5:36 MESZ offen. Oder sind das etwa nur die Zeiten für den letzten Test? Dann würde hibis Startzeit 4:00 MESZ richtig sein. In einigen Stunden sind wir schlauer...

Gruß
Peter
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 19. September 2007, 01:15:56
Also die Startzeit soll um 02:00 UTC sein unda damit um 4:00 MESZ also liegt hibi schon richtig. So sagt es jedenfalls ein portugisischsprachiger Forenmember bei NASASpaceflight.com und die Tabelle von Spaceflightnow.com.

paygar
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 19. September 2007, 01:57:34
Ihc muss mich korrigieren, die Angaben von alswieich stimmen. 3:26 UTC und damit 5:26 MESZ.
naja bis dahin wart ich dann doch nicht mehr...wünsch eine gute nacht und dem chinesisch-brasilianisch Team viel Erfolg.


Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: H.J.Kemm am 19. September 2007, 08:36:46
Moin,


lt. nasaspaceflight ist die Mission erfolgreich abgeschlossen.

(http://www.nasaspaceflight.com/Images/Thumbnails/Thumbnailer.ashx?Img=library/1016/C1(6).JPG&W=219&H=170)

Jerry

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: hibi am 19. September 2007, 10:39:33
Guten Morgen,

na immerhin hats geklappt  ;)

Congratulations to China and Brasil

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Martin am 19. September 2007, 13:18:34
Hier ein Artikel von Xinhua: http://news.xinhuanet.com/english/2007-09/19/content_6754018.htm

Der Satellit erreichte nach 12 min Flug einen sonnensynchronen Orbit zwischen 738 und 750 km Höhe. Der Satellit wiegt 1452 kg. Die erwartete Lebenszeit beträgt 2 Jahre.
Es war der dritte chinesisch-brasilianische Erdbeobachter, zwei weitere sollen folgen. Die beiden ersten starteten 1999 und 2003 und lieferten über 1 Million Bilder.
Es war der 38. Satellitenstart von Taiyuan und der 102. einer Langer Marsch Rakete (auch wenn es eigentlich keine richtige Raketenfamilie ist).
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Martin am 12. November 2007, 14:55:48
Und sie habens wieder gemacht: heimlich still und leise startete heute eine Langer Marsch 4C mit dem Erdbeobachtungssatelliten Yaogan III von Taiyuan um 6:48 a.m Pekinger Zeit. Der 2.700kg schwere Satellit erreichte nach 21 seinen Orbit, ich vermute mal einen polaren, steht nicht da aber was sonst?

http://news.xinhuanet.com/english/2007-11/12/content_7054385.htm
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: H.J.Kemm am 12. November 2007, 19:07:02
Moin Martin,

haben wir eigentlich schon Daten über den Träger *CZ-4C*?

Ich habe bisher noch nichts gefunden.

Jerry
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Martin am 12. November 2007, 19:18:30
Zitat
Moin Martin,

haben wir eigentlich schon Daten über den Träger *CZ-4C*?

Ich habe bisher noch nichts gefunden.

Jerry

Hallo,

habe mal geschaut, aber nichts konkretes gefunden. Nasaspaceflight schreibt es handele sich vermutlich um eine neue Version der CZ-4B, es sieht so aus als hätte sie einen neue obere Sektion, also neue Nutzlastverkleidung und Obersufe?

http://www.bernd-leitenberger.de/chinesische-traegerraketen.shtml

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Martin am 14. November 2007, 22:31:44
Wie vermutet, hat die CZ-4C eine neue Oberstufe, welche mehrmalig gezündet werden kann.

http://www.spaceflightnow.com/news/n0711/14yaogan3/
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Plutoman am 23. April 2008, 20:45:25
Chinesischer Wettersatellit zweiter Generation auf Polarumlaufbahn wird im Mai gestartet

Der Direktor des chinesischen Meteorologischen Amts Zheng Guoguang hat am Dienstag in Beijing gesagt, China werde in der letzten Mai-Dekade den Satelliten "Fengyun III Nummer 01", der zur zweiten Generation der Wettersatelliten gehöre und die Erde auf einer Polarumlaufbahn umkreise, ins All starten. Der Satellit werde mit den derzeit in Betrieb befindlichen Satelliten "Fengyun II C und D" die Wettervorhersagen für die Beijinger Olympischen Spiele liefern.

Auf dem Symposium zum dritten Jahrestag des Starts des Satelliten "Fengyun II C" am Dienstag sagte Zheng Guoguang, Ende dieses Jahres werde China außerdem den Satelliten "Fengyun II Nummer 06" ins All schicken.

Quelle: CRI
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 25. April 2008, 22:53:19
Hier http://en.wikinews.org/wiki/Long_March_3C_rocket_launches_Tianlian-1_satellite wird vom Jungfernflug der Langer Marsch 3C am 25.04.2008 berichtet.

Auch hier
http://news.xinhuanet.com/english/2008-04/26/content_8052455.htm
mit diesem Photo:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021278.jpg)


und hier
http://www.thaindian.com/newsportal/world-news/china-blasts-off-first-data-relay-satellite_10042091.html, da http://www.spaceflightnow.com/news/n0804/25tianlian1/
.

Der Satellit Tianlian-1, der etwa 30 Minuten nach dem Start einen elliptischen Transferorbit erreichte, wird auch als TL1 oder Tian Ling 1 bezeichnet. Er soll eine den amerikanischen TDRS Satelliten vergleichbare Funktion übernehmen und u.a. Bindeglied zwischen den chinesischen Bodenstationen, Bahnverfolgungsschiffen und Raumfahrzeugen sein. Bei der kommenden Shenzou 7 Mission soll der Satellit jeweils für etwa einen halben Orbit als Relaissation dienen können, wird erwartet.

Infos zum Sat hier:
http://www.sinodefence.com/strategic/spacecraft/tianlian1.asp

Gruß   Thomas

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 28. April 2008, 09:43:42
Lt. http://www.spaceref.com/news/viewsr.html?pid=27791
erfolgte der Start von Tianlian-1 am 25.04.2008 in einen
Transferorbit mit 218 x 41817 km x 18.1 Grad.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 13. Mai 2008, 07:13:48
Zitat
Chinesischer Wettersatellit zweiter Generation auf Polarumlaufbahn wird im Mai gestartet
.. in der letzten Mai-Dekade den Satelliten "Fengyun III Nummer 01", der zur zweiten Generation der Wettersatelliten gehöre.. mit den derzeit in Betrieb befindlichen Satelliten "Fengyun II C und D" die Wettervorhersagen für die Beijinger Olympischen Spiele liefern...
Quelle: CRI

Der Start des Satelliten Feng Yun-3 A könnte am 28.05.2008 erfolgen, wird hier http://forum.nasaspaceflight.com/forums/thread-view.asp?tid=11776&posts=3&start=1
überlegt.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: H.J.Kemm am 27. Mai 2008, 09:51:37
Moin,

China bringt heute den neuartigen meteorologischen Satelliten, *Fengyuan-3*, ins All.
Der Start soll mit einer neuentwickelten Trägerrakete *Chang Zheng 4C* vom Kosmodrom Taiyuan in der Provinz Shanxi erfolgen.

Jerry
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 27. Mai 2008, 16:37:15
Hier ein paar Infos zum Start: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27052008155859.shtml

GG
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: moritz am 27. Mai 2008, 19:43:49
Der Satellit wurde erfolgreich um 17:02 MESZ vom Weltraumbahnhof Taiyuan in den Orbit gebracht.
Der Satellit soll in einem Sonnensynchronem Orbit bei einer Inklination von 98,7° arbeiten.

gruß,
moritz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Kreuzberga am 08. Juni 2008, 19:00:31
China plant morgen eine Langer Marsch 3B mit dem von Thales Alenia Space gebauten Kommunikationssatelliten Zhongxing-9 (auch ChinaSat 9) zu starten. Der Start erfolgt vom Xichang Satellite Launch Center (Sichuan Provinz) im Auftrag vom China Satcom.

Als Startzeit wird 12:15 GMT angegeben. (Bei Wikipedia, allerdings ohne Quellenangabe). Spaceflight Now (http://spaceflightnow.com/tracking/index.html) gibt als Startzeit TBD an.

Vielleicht kann der Start in den Raumfahrtkalender aufgenommen werden?

Quelle: http://news.xinhuanet.com/english/2008-06/08/content_8327235.htm
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: H.J.Kemm am 08. Juni 2008, 20:06:59
Moin Timo,

danke für die Nachricht. Habe es im >>> RFK (http://www.raumfahrer.net/veranstaltungen/kalender/home.shtml)
entsprechend geändert, hatte noch das Datum 22.6.2008 drin.

Jerry
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Kreuzberga am 08. Juni 2008, 20:20:59
Danke, Jerry!

Ach, der Start wurde vorgezogen?! Na, das ist ja mal ne Seltenheit! Würd ich mir für die Shuttles oder Arianes auch mal wünschen... ;)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. Juni 2008, 09:48:12
Zitat
Danke, Jerry!

Ach, der Start wurde vorgezogen?!...

Ja, sieht so aus. http://www.interfax.cn/news/2641/ berichtete am 21.05.08 über einen geplanten Start heute am 09.06.08.

Wenn alles klappt, soll Chinasat-9 gemäß der genannten Quelle bei 92,2 Grad Ost landen und dort etwa 15 Jahre lang betrieben werden können.  Etwa 98 % aller Chinesen sollen dann über zusammen achtzehn 36MHz Ku-band Transponder und vier 54 MHz Ku-band Transponder mit Satellitenfernsehen versorgt werden können. Gebaut wurde Chinasat-9 (Basis Spacebus 4000C2) von Alcatel Space (heute Thales Alenia Space).

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. Juni 2008, 15:09:15
Lt. http://news.xinhuanet.com/english/2008-06/09/content_8334551.htm ist der Start von Chinasat-9 erfolgt.

Hier http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021288.jpg bzw. hier http://estate.chinanews.com.cn/gn/news/2008/06-09/1276296.shtml gibts ein Bild vom Start auf einer Langer Marsch 3B.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Juli 2008, 12:23:20
"The next Chinese launch will probably take place between July and August, when a CZ-2C Chang Zheng-2C rocket will orbit two Huan Jing (1A and 1B) remote sensing satellites, from the Taiyuan Satellite Launch Center."
sagt http://www.centurychina.com/plaboard/posts/3803538.shtml

Lt. http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=12961.0 wird in einem xinhuanet Artikel berichtet, dass der Start der beiden Erdbeobachtungssatelliten mit einer Langer Marsch CZ-2C-SMA erfolge.

http://www.friends-partners.org/pipermail/fpspace/2008-March/024479.html spricht davon, dass eine CZ-2C/SD verwendet werden könnte.

Hier
(http://www.pic-upload.de/20.07.08/2f4m12.gif) (http://www.pic-upload.de/view-812494/czlaunchers3.gif.html)
eine Tabelle aus http://www.ndl.go.jp/jp/data/publication/refer/200711_682/068203.pdf
mit den unterschiedlichen Leistungsdaten der einzelnen Trägerversionen.

Weil nicht so gut zu lesen oben hier die Daten für Typ CZ-2C/SMA:
245 t Gesamtmasse 42.6 Meter hoch  3.35 Meter Durchmesser
2,962 kN Schub  SSO[ch65306] 1,800 kg Kapazität in Orbit

Zu den Satelliten siehe z.B.
http://www.skyrocket.de/space/doc_sdat/hj-1a.htm

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 06. September 2008, 09:44:58
Ja, lt. http://news.xinhuanet.com/english/2008-09/06/content_9806611.htm sind die beiden Satelliten heute, Samstag den 06.09.2008 11:25 vormittags (wohl Ortszeit) vom Taiyuan Satellite Launch Center in der Shanxi Provinz mit einer Langer Marsch 2C gestartet worden.

Im Artikel bei xinhuanet wird ausserdem gesagt, beide Satelliten laufen unter der Bezeichnug "Environment 1" (environment = Umgebung, Umwelt). Die Satelliten sollen zur Erd- und Umweltbeobachtung eingesetzt werden, und helfen, Naturkatastrophen vorauszusagen. Dabei bezieht man sich auf Bai Zhaoguang, der als führender Wissenschaftler und Designer der beiden Satelliten bezeichnet wird.

Die Satelliten sollen mindestens drei Jahre betrieben werden und sollen alle zwei Tage einen kompletten Scan der Erdoberfläche vornehmen könnnen.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: zorg am 07. September 2008, 12:53:39
Die beiden Satelliten haben die Bezeichnungen 2008-041A (33320) und 2008-041B (33321) bekommen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 27. September 2008, 12:18:52
Zitat
Die beiden Satelliten haben die Bezeichnungen 2008-041A (33320) und 2008-041B (33321) bekommen.
Der Start hat wohl einiges an Schrott generiert. Die Satelliten selbst wurden in einen 626 x 668 km Orbit mit 98 Grad Inklination geschickt.

Neben den beiden Satelliten ist in dieser Region auch 2008-041D (33323), wohl die letzte Stufe, unterwegs.

In Orbits von 250 x 850 bis 880 km sind die Objekte 41V (33343), 41Y (33346), 41Z (33347) und 41AA (33372) unterwegs, die für Abdeckungen von Triebwerken an der vierten Stufe zu Unterstützung der Stufentrennung  gehalten werden.

Wegen ausserdem erfasstem Debris wird ein Zerleger der zweiten Raketenstufe vermutet.
Objekte im Bereich  200 bis 400 x 500 bis 700 km könnten mit dem Zerlegen der zweiten Stufe (41C / 33322) zusammenhängen.

Quelle: Jonathan's Space Report

(siehe auch: http://www.calsky.com/cs.cgi/Satellites/1?satid=2008-041 )

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 26. Oktober 2008, 14:47:13
Eine Langer Marsch 4B hat 2 chinesische Forschungssatelliten gestartet:
http://www.spaceflightnow.com/news/n0810/25china/

Der Start wurde erst 1 Tag vorher bekannt gegeben.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 26. Oktober 2008, 14:53:03
Zitat
Eine Langer Marsch 4B hat 2 chinesische Forschungssatelliten gestartet:....

Ja. Siehe Günthers Artikel im Portal:
http://www.raumfahrer.net/news/newsbits/newsbits.shtml#26102008095525

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 30. Oktober 2008, 22:16:19
Am Mittwoch, dem 29.10.2008 wurde der Kommunikationssatellit VENESAT 1 alias Venezuela 1 von einer chinesischen Langer-Marsch-3B-Rakete für Venezuela ins All gebracht. Der Start erfolgte um 17:53 MEZ am Mittwoch, bzw. 00:53 Ortszeit donnerstags.....

Weiter im Portal unter:

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30102008212121.shtml



Nach den Angaben hier

http://www.nasrda.net/NigcomSat_1_Nov_05/051138_workshop_CHINA_CGWIC.pdf

haben auf dem DFH-4 Bus basierende Satelliten in der Startposition die Maße von
2,360 Meter Länge x 2,10 Meter Breite x eine Höhe zwischen 3,20 und 4,20 Metern.

Die Spannweite betrage fast 37 Meter, wenn die Solarpaneele ausgefaltet sind.

Die die zum Lebensende durch die Solarpaneele zur Verfügung gestellte elektrische Leistung soll nach der gleichen Quelle 10,5 Kilowatt betragen,  der Gesamtstromverbrauch soll bei 8 Kilowatt liegen.

Das Gewicht der Nutzlast auf DFH-4 basierenden Satelliten liege bei rund 800 Kilo.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: H.J.Kemm am 31. Oktober 2008, 02:22:36
Moin,

hier ein kurzer Film vom Start >>> (http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley/technik/smiley-channel.de_technik013.gif) (http://www.youtube.com/watch?v=DvOwbA5aWw0&feature=related)

Jerry
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 06. November 2008, 08:32:47
Shiyan-3 und Chuangxin-1-02 von China gestartet

Am Mittwoch, dem 5. November 2008 startete vom Jiuquan Satellite Launch Center in der Provinz Gansu im Südwesten Chinas eine Langer-Marsch-2D-Rakete mit den beiden Satelliten. Es war der 112te Start einer Langer-Marsch-Rakete. Der Start erfolgte um 01:15 MEZ bzw. 08:15 Pekinger Zeit.....

>> http://www.raumfahrer.net/news/newsbits/newsbits.shtml#06112008082235

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: fl67 am 07. November 2008, 09:59:52
Zitat
Am Mittwoch, dem 5. November 2008 startete vom Jiuquan Satellite Launch Center in der Provinz Gansu im Südwesten Chinas eine Langer-Marsch-2D-Rakete mit den beiden Satelliten.

Das Jiuquan Satellite Launch Center liegt in der Provinz Innere Mongolei (die Stadt Jiuquan dagegen ist in Gansu) und die ist im Norden Chinas, nicht im Südwesten...  

Frank
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 07. November 2008, 10:34:21
Vielleicht hab ich´s falsch gesehen beim Quellenlesen.... Ich schau nach und korrigiere es.
Danke für den Hinweis.

Gruß   Thomas

Nachtrag: Habe das Startzentrum in die innere Mongolei verlegt  ;)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 08. November 2008, 10:36:09
Zitat
Am Mittwoch, dem 29.10.2008 wurde der Kommunikationssatellit VENESAT 1 alias Venezuela 1 von einer chinesischen Langer-Marsch-3B-Rakete für Venezuela ins All gebracht....

VENESAT-1 ist als NORAD 33414 bzw. Objekt 2008-055A katalogisiert.   Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 12. November 2008, 22:36:04
Zitat
Der Start von NigComSat-1 war erfolgreich. Mehr Informationen hier:
http://www.nasaspaceflight.com/content/?cid=5099

NigComSat-1 hat z.Zt. Probleme. Lt. http://www.earthtimes.org/articles/show/241322,nigeria-firm-denies-africas-first-comms-satellite-missing-in-orbit.html  bestreitet die Nigeria Communication Satellite Limited, dass der Satellit im Orbit nicht mehr unter Kontolle sei. Man habe den Satelliten heruntergefahren, nach dem man am vergangenen Sonntag zusammen mit den chinesischen Partnern technische Probleme festgestellt habe. Der Satellit sei ausgeschaltet worden, um eine Fehleranalyse durchführen zu können. Im Übrigen sei der Satellit vollständig versichert. Offizielle der chinesischen Botschaft in Nigeria hätten es abgelehnt, dies zu kommentieren. Chinas Great Wall Industry Corporation habe den am 14. Mai 2007 gestarteten Satelliten für 256 Millionen Dollar gebaut, der als Rückrad für Nigerias Kommunikationsbranche dienen solle.

Lt. http://www.thetimesofnigeria.com/Article.aspx?id=1170 ist nach Angaben des Herstellers dem Satelliten der Strom wegen eines technischen Fehlers an den Solarpaneelen ausgegangen. >> "... had failed to work because of electricity power exhaustion. The Beijing-based company attributed the power exhaustion to a technical error of the satellite's solar wing. "

Nachtrag:
sat-index.co.uk meldet, daß der Satellit lt. Betreiber Nigerian Communications Satellite Limited am 10. November 2008 um 10:00 MEZ heruntergefahren wurde, nachdem trotz ausreichendem Sonnenstand ein abnormal geringer Ladezustand der Bordakkus festgestellt worden sei. Der Satellit befinde sich jetzt in einem Notfallmodus zur Fehleranalyse. Lt. sat-index.co.uk hatte der auf dem Dongfanghong IV / DFH-4 Bus basierende  Satellit schon im Sommer einen Ausfall, wahrscheinlich ebenfalls wegen Problemen mit der Energieversorgung. Ob es zu den jetzt aufgetretenen Schwierigkeiten einen Zusammenhang gibt, sei unbekannt.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 21. November 2008, 18:52:21
Zitat
NigComSat-1 hat z.Zt. Probleme. ...

Eine Sonneneruption wird lt. Ahmed Rufai, Direktor der NigComSat Ltd. , mittlerweile für die Schwierigkeiten mit NigComSat-1 verantwortlich gemacht, der nun völlig ausser Kontrolle scheint, berichtete sat-index.co.uk am 21. November 2008.

Beide Solarpaneele des Satelliten sollen ihre Funktionsfähigkeit eingebüßt haben. Von Fehlern bei der Herstellung des Satelliten könne lt. Ahmed Rufai nicht gesprochen werden.

Nach einem Ereignis zwischen 11. und 12. November 2008, möglicherweise einem Versuch, den Satelliten aus dem geostationären Orbit herauszubringen, soll der Satellit nun in einer Höhe, in der sich zahlreiche aktive geosationäre Satelliten befinden, mit 0,1 Grad pro Tag nach Westen driften.

Das Apogäum der Bahn von NigComSat-1 um die Erde stieg um etwa fünf Kilometer, das Perigäum um etwa neun Kilometer. Sofern es sich dabei um den Versuch handelte, einen Friedhofsorbit zu erreichen, kann dieser Versuch als gescheitert betrachtet werden.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 23. November 2008, 20:42:28
Zitat
Eine Sonneneruption wird lt. Ahmed Rufai, Direktor der NigComSat Ltd. , mittlerweile für die Schwierigkeiten mit NigComSat-1 verantwortlich gemacht, der nun völlig ausser Kontrolle scheint, berichtete sat-index.co.uk am 21. November 2008.
Hier bei
http://www.satnews.com/cgi-bin/story.cgi?number=1030915130
vom 21.11.2008 wird von einem Totalverlust von NigComSat-1 gesprochen: "Whatever the reason, the NigComSat-1 is now declared a total loss.."

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 02. Dezember 2008, 00:13:39
Chinesischer Satellit YaoGan-4 gestartet

Am 1. Dezember 2008 wurde der chinesische Erdbeobachtungssatellit YaoGan-4 gestartet, berichtete xinhuanet.com am gleichen Tag. Der Start erfolgte vom Jiuquan Satellite Launch Center in der Inneren Mongolei im Norden Chinas....

>> http://www.raumfahrer.net/news/newsbits/newsbits.shtml#01122008234603

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Hansjuergen am 02. Dezember 2008, 09:21:02
Chinesischer Satellit YaoGan-4 gestartet

Hierzu gibts dieses Start-Foto:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021287.jpg)

Medienbericht: http://news.xinhuanet.com/english/2008-12/01/content_10438944.htm

Hansjürgen
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 02. Dezember 2008, 13:22:42
Zitat
Chinesischer Satellit YaoGan-4 gestartet...
Video vom Start:
http://www.youtube.com/watch?v=ianyxLVE6ng
Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=ianyxLVE6ng

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 05. Dezember 2008, 20:34:24
Chinesische Luft & Raumfahrttechnik Studenten haben eine Hybridrakete getestet, die immerhin 3 km hoch gekommen ist:
http://news.xinhuanet.com/english/2008-12/06/content_10463480.htm
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 05. Dezember 2008, 21:05:19
Was ist denn hybrid an der Rakete?

GG
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 06. Dezember 2008, 12:05:54
Zitat
Was ist denn hybrid an der Rakete?
Lt. http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=7165.msg341703#msg341703
die gleichzeitige Verwendung flüssigen und festen Treibstoffes in einem Raketenmotor.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 06. Dezember 2008, 12:07:40
SpaceShipOne & SpaceShipTwo benutzen auch einen Hybridraketenmotor.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 06. Dezember 2008, 12:44:20
Danke für die mittäglichen Antworten.

GG
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 14. Dezember 2008, 15:04:44
Start von YaoGan 5 angekündigt

Morgen Montag am 15.12.2008 soll ein weiterer chinesischer Erdbeobachtungssatellit ins All gebracht werden.

Der YaoGan 5 genannte Satellit soll auf einer Langer-Marsch-4B vom Taiyuan Satellite Launch Center in der Shanxi Provinz gestartet werden, berichtet xinhuanet.com am 14.12.2008.

Quelle: http://news.xinhuanet.com/english/2008-12/14/content_10501381.htm
Siehe auch: http://www.china-defense-mashup.com/?p=2083 ,
http://www.shanghaidaily.com/sp/article/2008/200812/20081214/article_384457.htm

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 15. Dezember 2008, 10:06:41
Chinesischer Satellit YaoGan 5 gestartet

Am 15. Dezember 2008 wurde der chinesische Erdbeobachtungssatellit YaoGan 5 gestartet, berichtete xinhuanet.com am gleichen Tag. Der Start erfolgte vom Taiyuan Satellite Launch Center in der Provinz Shanxi.

Befördert wurde der Satellit von einer Langer-Marsch-4B-Rakete. Es war der 114te Start einer Langer-Marsch-Rakete. Der Start erfolgte um 11:22 Pekinger Zeit.

Erneut soll es sich lt. xinhua wie bei den schon zuvor gestarteten YaoGan-Satelliten um einen Satelliten handeln, der bei der Bewältigung von Naturkatastrophen, der Beurteilung von möglichen Ernteergebnissen im Landbau, der Landvermessung und wissenschaftlichen Untersuchungen nützlich sein soll.

Westliche Beobachter schließen nicht aus, dass es sich bei YaoGan 5 um einen weiteren Aufklärungssatelliten handelt.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 16. Dezember 2008, 21:51:01
Bahndaten: 481 x 492 km bei 97,4° Bahnneigung.

GG
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. Dezember 2008, 09:25:08
Zitat
Chinesischer Satellit YaoGan 5 gestartet...
Video vom Start:

http://www.youtube.com/watch?v=3fBcgdo3W8k
Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=3fBcgdo3W8k

Am Ende des Videos kommt eine graphische Darstellung des Satelliten bei der Entfaltung seiner Solarpaneele vor. Was sind wohl die beidem zylinderförmigen Strukturen vorn am Satelliten?

Gruß   Thomas

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. Dezember 2008, 16:59:59
Der nächste Start eines chinesischen Satelliten steht schon vor der Tür: Irgendwann nächste Woche soll der dritte chinesische geostationäre Wettersatellit namens Fengyun-2-06 gestartet werden, meldet xinhuanet.com heute am 19.12.2008.

Start vom Xichang Satellite Launch Center (auf einer CZ-3A).

Quellen:
http://news.xinhuanet.com/english/2008-12/19/content_10528172.htm
http://www.china.org.cn/china/national/2008-12/19/content_16980227.htm

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 19. Dezember 2008, 17:03:29
Die Rakete beschleunigt gemächlich vom Starttisch weg, oder?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. Dezember 2008, 17:08:27
Nun ja, sind eben keine Feststoffbooster angebaut. Der Unterschied in der Startbeschleunigung ist wirklich deutlich sichtbar.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Petronius am 19. Dezember 2008, 21:31:57
Was fällt da beim Start ab? Eis???
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. Dezember 2008, 21:47:25
Ja, mag sein, in Bezug auf diesen Start habe ich irgendwo gelesen, es sei am Startgelände zuvor ganz besonders kalt gewesen, und so habe sich die zuverlässige und robuste Konstruktion des Träger zeigen können.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 21. Dezember 2008, 17:56:35
Zitat
Was fällt da beim Start ab? Eis???
Ich denke eher, dass es Abdeckungen sind, die sich beim Start lösen. Sie sehen mir zu regelmäßig aus. Abdeckungen für empfindliche Stellen während der "Wartephase" sind nicht unüblich.

GG
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 23. Dezember 2008, 15:16:50
China startet geostationären Wettersatelliten

Am 23. Dezember 2008 wurde der chinesische Wettersatellit Feng Yun-2-06 gestartet, berichtete xinhuanet.com am gleichen Tag. Der Start erfolgte auf einer Langer-Marsch-3A Rakete vom Xichang-Satellitenstartzentrum in der südwestchinesischen Provinz Sichuan um 1:54 MEZ bzw. 8:54 Pekinger Zeit.
            
Feng Yun-2-06, auch als FY-2E bezeichnet, hat nach vierundzwanzig Minuten seinen ersten Orbit erreicht. Nach ein Reihe von Manövern soll der Satellit schließlich im geostationären Orbit an einer Position bei 123 Grad Ost stationiert werden. Dafür wird vermutlich ein nach seinem Einsatz abtrennbarer Apogäumsmotor des Typs FG-36 verwendet werden.

Die Satelliten vom Typ Feng Yun-2 sind spinstabilisierte trommelförmige Raumfahrzeuge mit 2,1 Metern Durchmesser und 2,1 Metern Höhe. Die Gesamthöhe erreicht mit dem Antennenmast etwa 4,5 Meter. Die knapp 1400 Kilogramm schweren Satelliten sollen jeweils eine Lebensdauer von drei Jahren erreichen. Die Wetterbeobachtung erfolgt via Radiometer im sichtbaren- und im infraroten Wellenlängenbereich. Im sichtbaren Bereich soll die Auflösung 1,25 Kilometer erreichen, im Infraroten werden 5 Kilometer Auflösung genannt. Das chinesische Feng Yun bedeutet übersetzt Wind (und) Wolken.

In der Konstellation aus den beiden Vorgängersatelliten, dem am 8. Dezember 2006 gestarteten FY-2D (Feng Yun-2-05, Norad 29640) bei 86,5 Grad Ost im geostationären Orbit und dem am 19. Oktober 2004 gestarteten FY-2C (Feng Yun-2-04, Norad 28451) bei 105 Grad Ost im geostationären Orbit soll der gerade gestartete FY-2E nach Angaben des chinesischen meteorologischen Amts den älteren FY-2C ersetzen. Der Neuankömmling im Orbit soll in 32 Bereichen gegenüber seinen Vorgängern verbessert worden sein und eine erhebliche höhere Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit erreichen. Betreiber der Satelliten ist das National Satellite Meteorological Center (NSMC). Die Entwicklung der Satelliten erfolgte durch die Shanghai Academy of Space Flight Technology (SAST) und die China Academy of Space Technology (CAST ).

Aktuelle Wetterbilder von FY-2D und FY-2C gibt es da:
http://www.weather.gov.hk/wxinfo/intersat/fy2d/satpic_s.shtml

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 23. Dezember 2008, 20:04:03
Zitat
China startet geostationären Wettersatelliten...
RIA Novosti garniert ihre Meldung zum Wettersatellit Feng Yun-2-06 mit einer künstlerischen Darstellung eines alten amerikanischen Nimbus Satelliten:
http://en.rian.ru/world/20081223/119128982.html
So ein Quark....

Gruß  Thomas

P.S.: http://de.wikipedia.org/wiki/Nimbus-Programm

(http://www.raumfahrer.net/news/images/250Nimbus-3.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/1560Nimbus-3.jpg)
(zum Vergrößern anklicken) (Quelle: NOAA via Wikipedia)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Hansjuergen am 23. Dezember 2008, 21:55:07
Hier der Träger von Feng Yun-2-06 :

(http://i44.tinypic.com/35chh6v.jpg)

weitere Aufnahmen vom Start und Infos hier:http://news.xinhuanet.com/english/2008-12/23/content_10546541.htm

Hansjürgen
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 27. Dezember 2008, 09:46:35
Zitat
...Am 15. Dezember 2008 wurde der chinesische Erdbeobachtungssatellit YaoGan 5 gestartet....
Lt. nsf-Forum hat YaoGan 5 alias Jianbing-7 1 am 20.12.08 einen 488x495 km Orbit mit einer Umlaufzeit von 94,44 Minuten erreicht.
YaoGan 5 ist katalogisiert als NORAD 33456 bzw. Objekt 2008-064A.

Gruß Thomas  
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 31. Dezember 2008, 13:52:27
Zitat
..Am 23. Dezember 2008 wurde der chinesische Wettersatellit Feng Yun-2-06 gestartet....
Feng Yun-2-06 alias FY-2E hat die NORAD Nr. 33463 und die COSPAR Bezeichnung 2008-066A bekommen.

Gruß  Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. Februar 2009, 23:13:33
Zitat
...Zhongxing-6B ist heute erfolgreich gestartet worden. Aus "Spaceflightnow": The Chinasat 6B satellite launched aboard a Long March 3B rocket at 1208 GMT (8:08 a.m. EDT) Thursday from the Xichang space center in southwestern China....
Chinasat 6B mit zeitweiligem Sendeausfall

Am 9. Februar 2009 kam es zum einem je nach Sender minimal 47 Minuten dauernden Ausfall von durch Chinasat 6B alias Zhongxing 6B übertragenen Fernsehprogrammen, berichteten chinesische Medien am gleichen Tag.

Der am 5. Juli 2007 auf einer Langer-Marsch-3B Rakete gestartete Satellit wurde von Thales Alenia Space gebaut und basiert auf der Spacebus-4000C2-Plattform. Bei 115,5 Grad Ost im geostationären Orbit positioniert wird der Satellit für die staatliche China Satellite Communications Corporation (CHINA SATCOM) betrieben und vom "Dongbeiwang satellite control center" aus gesteuert und kontrolliert.

Laut Xinhua setzten die Übertragungen des Satelliten um 10:59 Uhr am späten Vormittag des 9. Februar 2009 aus. 150 Fernsehprogramme, darunter die Kanäle von China Central Television (CCTV), waren von dem Ausfall betroffen, heisst es. Hinsichtlich bestimmter Programme sei teilweise bis zu zwei Stunden kein Signal von dem Satelliten zu empfangen gewesen. Ab 11:47 Uhr soll die Wiederherstellung der Austrahlungen begonnen worden sein, um 1:11 Uhr Mittags sei nach Angaben der staatlichen Behörde für Radio, Film und Fernsehen (SARFT) ein normaler Betriebszustand erreicht worden.

Mit 38 C-Band-Transpondern zur Sendung von maximal 300 Fernsehkanälen ausgerüstet soll der Satellit eine Lebenserwartung von 15 Jahren erreichen. Ob die gerade aufgetretenen Schwierigkeiten in Problemen mit dem Satelliten selbst, Fehlern im Bodensegment oder bei der Kontrolle des Satelliten ihre Ursache haben, ist derzeit nicht bekannt, Xinhua spricht von einer Fehlfunktion des Satelliten ("satellite malfunction"). Die China Direct Broadcast Satellite Corporation (CHINA DBSAT) untersuche den Vorfall.

Chinasat 6B ist katalogisiert mit der NORAD Nr. 31800 bzw. als Objekt 2007-031A.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 18. Februar 2009, 11:35:52
xinhuanet.com berichtet mit Datum vom 18.02.09, dass China im Jahre 2010 einen dritten Ozeanbeobachtungssatelliten starten will. Der Satellit namens Haiyang-2A soll z.B. Winde über dem Meer, Meerespegel und Wassertemperaturen beobachten, meldet Xinhua.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 26. Februar 2009, 06:39:33
Guten Morgen!

China bekommt wieder eine Chance, eine kommerziellen Satellitenstart durchzuführen. Lt. http://online.wsj.com/article/SB123550142763361701.html?mg=com-wsj
hat Eutelsat den Start eines Raumfahrzeuges als Ersatz für den unlängst gestarteten fehlerhaften Eutelsat W2M beaufragt. Was das für ein Satellit sein wird, ist nicht bekannt, er wird sich wahrscheinlich dadurch auszeichnen, daß er keine Komponenten oder Bauteile, die US-amerikanischen Ausfuhrbeschränkungen unterliegen, enthalten wird. Der Satellit soll rund 5000 Kilogramm wiegen.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 26. Februar 2009, 23:14:14
Na das dürfte doch für ein bischen Bewegung im Satellitengeschäft sorgen. Mal sehen wie und ob die USA darauf reagieren.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 09. März 2009, 13:19:14
China plant dieses Jahr 15-16 Satelliten zu starten.

Quelle:
http://news.xinhuanet.com/english/2009-03/09/content_10976725.htm
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 13. April 2009, 20:13:44
Xinhua berichtet mit Datum vom 12.04.2009, dass China am kommenden Mittwoch, den 15.04.2009 einen Navigationssatelliten ins All bringen will. Die Rakete, eine "Long March-3III", und der Satellit (vom Typ Beidou) seien in bester Verfassung und bereit für den Start vom Startgelände Xichang.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 13. April 2009, 21:49:10
Das ist dann Beidou 2B, der eigentlich schon im März starten sollte. Trägerrakete CZ-3C.

Das wird übrigens der erste chinesische Start in diesem Jahr.

GG
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: -eumel- am 15. April 2009, 03:06:12
(http://www.pic-upload.de/15.04.09/nq7vfj.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-1885411/Compass_G2.jpg.html)
Link zur Bildquelle (http://english.cri.cn/6909/2009/04/15/1461s474658.htm)

Beidou-2 (COMPASS-G2) wurde um 00:16 Uhr Ortzeit (bei uns Dienstag, 18:16 Uhr MESZ) auf einer Long March 3C (CZ-3C Chang Zheng-3C) vom Xichang Space Launch Center in südwest-China erfolgreich gestartet.

Mit Beidou Compass baut China ein eigenes Satelliten Navigations System auf, welches unabhängig vom amerikanischen GPS, dem europäischen GALILEO und dem russischen GLONASS sein wird.

Das chinesische Compass (Beidou 2) Navigation Satellite System (CNSS) soll 30 Satelliten im MEO und 5 Satelliten im GEO umfassen und zwischen 2015 und 2020 fertig gestellt sein.

(http://www.pic-upload.de/15.04.09/2f388l.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-1885458/compasssat.jpg.html) Quelle (http://www.insidegnss.com/aboutcompass) 
Compass / Beidou Satellit
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: max-q am 15. April 2009, 23:24:06

Compass / Beidou Satellit
Also die Chinesen kopieren ja viel, aber dass sie einen rund 20 Jahre alten Ur-GPS (Navstar) Satelliten für ihr COMPASS System 1:1 kopieren wage ich zu bezweifeln  ;)
Da hat wohl eher jemand ein x-beliebiges Bild eines Navigationssatelliten gegriffen und uns als Beidou verkauft...
Grüße,
   Olaf
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 16. April 2009, 06:29:38
Guten Morgen,

das war auch meine erste Idee ;).
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Nitro am 16. April 2009, 06:53:08
Alleine am Stil der Zeichnung sieht man schon fast, dass sie irgendwann aus den Anfaengen der GPS Zeit sein muss. Das ist eindeutig ein Block II Satellit.

edit: Hab mal ein bisschen gegoogelt und siehe da: http://www.sei.cmu.edu/programs/acquisition-support/success/gps.html (http://www.sei.cmu.edu/programs/acquisition-support/success/gps.html)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 16. April 2009, 16:47:41
Bei Skyrocket gibt es ein Bildchen (von CAST ): http://www.skyrocket.de/space/doc_sdat/bd-2g.htm

GG
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 23. April 2009, 13:45:47
Gestern hat China den Satelliten Yaogan VI mit einer Langer Marsch 2C gestartet. Es war der 117. Langer Marsch Flug.

Quelle:
http://news.xinhuanet.com/english/2009-04/22/content_11231715.htm
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 25. April 2009, 08:12:46
.....Yaogan VI mit einer Langer Marsch 2C gestartet. Es war der 117. Langer Marsch Flug...
Ein paar Bewegtbilder bei Youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=hY7Z2utgm4E

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 13. November 2009, 08:20:52
Lt. Satellite News hat China auf einer Langer Marsch 2C den Satelliten Shijian 11-01 gestartet. Der Start soll am 12.11.2009 um 02:45 UTC vom Startgelände Jiuquan erfolgt sein. Den Satelliten habe man in eine Umlaufbahn in 688 km Höhe mit einer Bahnneigung von 98,3 Grad gebracht.

Der Satellit wird auch als Shijian XI-01 bezeichnet. Er sollte wie folgt katalogisiert werden:
NORAD-Nr. 36088,
Objekt 2009-061A.

Da http://space.tv.cctv.com/video/VIDE1258028415063880
 (http://space.tv.cctv.com/video/VIDE1258028415063880) soll es sich um Bilder vom Start handeln.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 13. November 2009, 14:51:31
Zwei Bilder vom Start des Shijian 11-01 gibt es dort:
http://www.chinadaily.com.cn/china/2009-11/13/content_8963606.htm  (http://www.chinadaily.com.cn/china/2009-11/13/content_8963606.htm)
Dort
http://gb.cri.cn/27824/2009/11/12/782s2674828.htm (http://gb.cri.cn/27824/2009/11/12/782s2674828.htm)
gibt es drei Bilder.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 09. Dezember 2009, 00:39:45
Im Laufe des heutigen Tages soll mit einer CZ-2D der Satellit YaoGan Weixing-7 gestartet werden, wie die vorherigen aus dieser Serie werden sie als Aufklärungssatelliten eingesetzt, angeblich auch zum Katastrophenmanagment. ;)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. Dezember 2009, 18:08:43
Genau so ist´s gekommen:

Chinesischer Satellit YaoGan 7 gestartet

Am 9. Dezember 2009 wurde der chinesische Erdbeobachtungssatellit YaoGan 7 gestartet, berichtete xinhuanet.com am gleichen Tag. Der Start erfolgte vom Startgelände Jiuquan in der Provinz Gansu.

Weiter da: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09122009170439.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09122009170439.shtml)

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. Dezember 2009, 18:10:36
Dort http://news.sina.com.cn/c/p/2009-12-09/180219225101.shtml (http://news.sina.com.cn/c/p/2009-12-09/180219225101.shtml) gibt es Bilder, die den Start von YaoGan 7 zeigen sollen, und auch ein kurzes Video.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 13. Dezember 2009, 21:31:36
Guten Abend!

Auf nsf wird spekuliert, dass heute Nacht 13.12.2009 um 23:48 MEZ der Erdbeobachtungssatellit YaoGan 8 zusammen mit dem Amatuerfunk- und Experimentalsatelliten XiWang 1 gestartet werden könnte.

Der Start würde auf einer Langer-Marsch-4C-Rakete vom Taiyuan Satellite Launch Center erfolgen. Xinhua spricht von einem Start in den nächsten Tagen. Auf verschiedenen Amsat-Websites wird das Startdatum für XiWang 1 als 20.12.2009 angegeben.

Mal schauen...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Martin am 14. Dezember 2009, 16:00:28
Guten Abend!

Auf nsf wird spekuliert, dass heute Nacht 13.12.2009 um 23:48 MEZ der Erdbeobachtungssatellit YaoGan 8 zusammen mit dem Amatuerfunk- und Experimentalsatelliten XiWang 1 gestartet werden könnte.

Der Start würde auf einer Langer-Marsch-4C-Rakete vom Taiyuan Satellite Launch Center erfolgen. Xinhua spricht von einem Start in den nächsten Tagen. Auf verschiedenen Amsat-Websites wird das Startdatum für XiWang 1 als 20.12.2009 angegeben.

Mal schauen...

Der Satellit wurde gestartet, allerding auf einer Chang-Zheng-2C. Startplatz war Jiuquan in der Provinz Gansu.

http://www.spacemart.com/reports/China_Launches_Yaogan_7_Remote_Sensing_Satellite_999.html
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 14. Dezember 2009, 18:27:21
...Der Satellit wurde gestartet, allerding auf einer Chang-Zheng-2C. Startplatz war Jiuquan in der Provinz Gansu. http://www.spacemart.com/reports/China_Launches_Yaogan_7_Remote_Sensing_Satellite_999.html
Das war aber eben die YG-7 Mission (und eine 2Dora):
http://www.youtube.com/watch?v=75B4U8JDzDQ

Nun geht es schon um YG-8. Die Chinesen sind fleißig!

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Martin am 14. Dezember 2009, 18:45:47
Das war aber eben die YG-7 Mission (und eine 2Dora):

Das ist richtig. Bloede roemische Zahlen, sehen alle gleich aus.

Auf jedenfall gibt es hier eine Bestaetigung fuer den bevorstehenden Yoagan-8 Start:
http://news.xinhuanet.com/english/2009-12/13/content_12641524.htm

Auf einer 4C von Taiyuan. Das deutet darauf hin, das sich die 7 irgendwie von den anderen Satelliten unterschied da die 2D verwendet wurde.  Gibts da Infos drueber?


Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 14. Dezember 2009, 18:59:32
Ja, die Yaogans scheint es als optische Späher und als Radarsats zu geben.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Phobos am 14. Dezember 2009, 23:59:03

Das Projektteam (BA1DU) von XW-1 vermeldet ebenfalls, dass der Start einer CZ-4C vom  Taiyuan Satellite Launch Center kurz bevor steht.

Zusammen mit Yaogen-8 wird auch der erste chinesische Amateurfunksatellit "XW-1" als Sekundärnutzlast in einen sonnensynchronen Orbit mit 1200 km Höhe gebracht.

Weitere Infos über XW-1 gibt es auf der Webseite von AMSAT-China:

http://www.camsat.cn/index.php?option=com_content&view=article&id=56&Itemid=67 (http://www.camsat.cn/index.php?option=com_content&view=article&id=56&Itemid=67)

www.camsat.cn (http://www.camsat.cn)


Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 15. Dezember 2009, 08:08:47
Die zwei Satelliten sind gestartet worden:

China startet YaoGan 8 und XiWang 1

Am 15. Dezember 2009 wurde der chinesische Erdbeobachtungssatellit YaoGan 8 zusammen mit dem Amateurfunk- und Experimentalsatelliten XiWang 1 gestartet, berichtete xinhuanet.com am gleichen Tag. Der Start erfolgte vom Taiyuan Satellite Launch Center in der Provinz Shanxi im Norden Chinas.

Weiter: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/15122009075745.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/15122009075745.shtml)

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 15. Dezember 2009, 21:52:36
Das Photo auf der http://spacefellowship.com/2009/12/15/china-launches-first-public-welfare-mini-satellite/ (http://spacefellowship.com/2009/12/15/china-launches-first-public-welfare-mini-satellite/)
Seite ist imho der Start von YaoGan 3 am 12.11.2007 (http://news.xinhuanet.com/english/2007-11/12/content_7054385.htm (http://news.xinhuanet.com/english/2007-11/12/content_7054385.htm)). Sicher nicht der von Yaogan 8 heute am 15.12.2009. Als Quelle für die Informationen der Meldung wird © RIA Novosti, 2009 genannt. In der RIAN-Meldung erscheint aber kein Photo vom falschen chinesischen Start -- dafür aber eine Abbildung von GOCE: http://en.rian.ru/science/20091215/157240773.html (http://en.rian.ru/science/20091215/157240773.html).  >:(

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 15. Dezember 2009, 22:12:28
Die zwei Satelliten sind gestartet worden:
China startet YaoGan 8 und XiWang 1
Am 15. Dezember 2009 wurde der chinesische Erdbeobachtungssatellit YaoGan 8 zusammen mit dem Amateurfunk- und Experimentalsatelliten XiWang 1 gestartet...
Folgende drei Objekte werden dem Start zugeordnet:
NORAD 36121 alias Objekt 2009-072A
NORAD 36122 alias Objekt 2009-072B
NORAD 36123 alias Objekt 2009-072C
Muss noch ausknobeln, was was ist....

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 17. Dezember 2009, 23:52:46
China startet YaoGan 8 und XiWang 1, hier zu sehen in bewegten Bildern:

http://www.youtube.com/watch?v=-8nVJfHtbI0

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 17. Januar 2010, 10:52:26
Guten Morgen!

China hat den dritten Satelliten für das Compass-Navigationssatellitensystem gestartet:

Der erste Satellit, der im Jahr 2010 in eine Umlaufbahn um die Erde gebracht wurde, ist ein chinesischer Navigationssatellit für das Satellitennavigationssystem Beidou 2 alias Compass.

Der Start erfolgte um 17:12 Uhr MEZ am 16. Januar 2010 vom Startgelände Xichang (Xichang Satellite Launch Center, XSLC )...
>> http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/17012010103637.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/17012010103637.shtml).

Bilder vom Start gibt es u.a. dort:
http://news.xinhuanet.com/english/2010-01/17/content_12822615.htm (http://news.xinhuanet.com/english/2010-01/17/content_12822615.htm)
http://news.sohu.com/20100117/n269631776.shtml (http://news.sohu.com/20100117/n269631776.shtml)
http://www.calt.com/xwzx/qyxw/20100114162101073166.html (http://www.calt.com/xwzx/qyxw/20100114162101073166.html)

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 17. Januar 2010, 13:06:29
Was für Philatelisten:
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021286.jpg

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 17. Januar 2010, 13:39:34
Hier http://members.jcom.home.ne.jp/ttsujino/space/chinalist.htm (http://members.jcom.home.ne.jp/ttsujino/space/chinalist.htm) gibt es aus Japan eine Liste aller chinesischen Satellitenstarts bisher inkl. eines Ausblicks auf 2010.

Der Compass2-G1 ist eigentlich Compass-G2, der eben gestartete Compass-G1 kommt nicht vor.

Gruß   Thomas

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 17. Januar 2010, 14:47:31
Ist nicht schon einer oben (G2: 2009-018A)?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 17. Januar 2010, 14:51:29
Ist nicht schon einer oben (G2: 2009-018A)?
Ja klar, das ist eben genau der "Compass2-G1" aus der genannte Aufstellung aus Japan.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 17. Januar 2010, 15:30:06
Ich hab's genau anders herum (Starttabelle).
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 17. Januar 2010, 15:41:28
Imho richtig ist: Compass-G1 gestern bzw. heute, Compass-G2 letztes Jahr im April. Die Jap. Liste ist da eben verwirrend.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 17. Januar 2010, 22:32:22
Bewegte Bilder vom Compass-G1 Start gibt es dort:
http://space.tv.cctv.com/video/VIDE1263684073836880 (http://space.tv.cctv.com/video/VIDE1263684073836880)

Gruß   Thomas

Nachtrag - Und auch Deine Röhre hat die Bewegtbilder jetzt:

http://www.youtube.com/watch?v=BADHrsbM4WI

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Nitro am 05. März 2010, 11:08:52
Laut NSF ist heute morgen um 05:55 MEZ eine Langer Marsch 4C mit dem Erdbeobachtungssatelliten Yaogan 9 gestartet. Laut offizieller Seite handelt es sich dabei um einen Satelliten fuer wissenschaftliche Experimente, Landbeobachtung, Getreidefelduntersuchung und Katastrophenschutz. Westliche Experten gehen allerdings davon aus, dass es sich hierbei um einen reinen Spionagesatelliten handelt.

Weiterhin wurde eine groessere Fairing benutzt als bei den bisherigen Yaogan Satelliten, was vermuten laesst das entweder eine geheime sekundaere Nutzlast mitgeflogen ist oder der Satellit selbst einen voellig neuen Typen der Reihe darstellt.

Quelle: http://www.nasaspaceflight.com/2010/03/china-yaogan-weixing-9-increase-in-vehicle-production/ (http://www.nasaspaceflight.com/2010/03/china-yaogan-weixing-9-increase-in-vehicle-production/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 05. März 2010, 11:28:59
Laut NSF ist heute morgen um 05:55 MEZ eine Langer Marsch 4C mit dem Erdbeobachtungssatelliten Yaogan 9 gestartet....
Ja, so ist das. Bei uns auf Deutsch: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/05032010105708.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/05032010105708.shtml)

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 05. März 2010, 12:27:29
Photos vom Start des YaoGan 9 gibt es in einer Meldung von Xinhua: http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2010-03/05/c_13198646.htm (http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2010-03/05/c_13198646.htm).

Gruß    Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 06. März 2010, 15:43:28
Ein paar Bewegtbilder vom YG9-Start:

http://www.youtube.com/watch?v=h8v3PDstddQ

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. März 2010, 11:20:10
Laut NSF ist heute morgen um 05:55 MEZ eine Langer Marsch 4C mit dem Erdbeobachtungssatelliten Yaogan 9 gestartet....
Ja, so ist das. Bei uns auf Deutsch: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/05032010105708.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/05032010105708.shtml)...

Möglich, dass da mehr als ein Satellit den Weltraum erreichte:

OBJEKT A
NORAD 36413, COSPAR 2010-009A

OBJEKT B
NORAD 36414, COSPAR 2010-009B

OBJEKT C
NORAD 36415, COSPAR 2010-009C

OBJEKT D
NORAD 36416, COSPAR 2010-009D
      
OBJEKT E
NORAD 36417, COSPAR 2010-009E

OBJEKT F
NORAD 36418, COSPAR 2010-009F
         
Was ist was?

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 09. März 2010, 11:59:47
Nach Informationen von NSF sind es drei Satelliten. Die Yaogan-Reihe gibt immer mehr Rätsel auf.  ???

B = Main satellite
A = Subsatellite #1
C = Subsatellite #2
D = Third stage
E and F = subsatellite mounting elements
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 02. Juni 2010, 22:34:27
Compass-G3 ist im All:

Compass-G3 ergänzt chinesische Navigationssatelliten

Am 2. Juni 2010 wurde der dritte chinesische geostationäre Navigationssatellit für das Satellitennavigationssystem Compass in den Weltraum transportiert.

Der Start erfolgte um 17:53 Uhr MESZ am 2. Juni 2010 vom Startgelände Xichang (Xichang Satellite Launch Center, XSLC ) in der südwestchinesischen Provinz Sichuan. Es handelte sich um einen Nachtstart, vor Ort war es zum Zeitpunkt des Starts 23:53 Uhr. ...

Weiter: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/02062010222611.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/02062010222611.shtml)

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 02. Juni 2010, 22:53:54
Bilder vom Compass-G3 Start gibt es an den folgenden Stellen:

http://www.calt.com/xwzx/zyxw/2010060300440966909c.html (http://www.calt.com/xwzx/zyxw/2010060300440966909c.html)
http://www.chinanews.com.cn/gn/news/2010/06-03/2320008.shtml (http://www.chinanews.com.cn/gn/news/2010/06-03/2320008.shtml)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 06. Juni 2010, 20:10:12
Bewegte Bilder vom Compass-G3 Start:

http://www.youtube.com/watch?v=XNIhUBhKmzk

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 01. August 2010, 10:37:35
China startet Navigationssatelliten

Am 31. Juli 2010 startete vom Startgelände Xichang aus eine Rakete, um für das Satellitennavigationssystem Compass den ersten chinesischen Navigationssatelliten in den Weltraum zu bringen, der auf einem inklinierten geosynchronen Orbit um die Erde kreisen soll.

Weiter: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/01082010094908.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/01082010094908.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 04. August 2010, 15:19:52
... Am 31. Juli 2010 startete vom Startgelände Xichang aus eine Rakete, um für das Satellitennavigationssystem Compass den ersten chinesischen Navigationssatelliten in den Weltraum zu bringen, der auf einem inklinierten geosynchronen Orbit um die Erde kreisen soll. ...

Ein paar bewegte Bilder dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=Mg9v42tNLoc

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 06. August 2010, 17:45:05
Nach http://blog.sina.com.cn/s/blog_4ab1bc570100kf0v.html (http://blog.sina.com.cn/s/blog_4ab1bc570100kf0v.html) wird der erste Compass auf einem inklinierten geosynchronen Orbit ganz offiziell als Compass I1 bezeichnet. Katalogisiert ist er mit der NORAD-Nr. 36828 bzw. als COSPAR -Objekt 2010-036A.

Gruß   Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 10. August 2010, 21:41:48
Yaogan 10 ist im Orbit. Wahrscheinlich handelt es sich um einen Radarsatelliten zur Erderkundung.

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10082010213842.shtml
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: bonsaijogi am 10. August 2010, 21:50:20
Aufgrund der optischen Ausstattung und des verwendeten Radar
Systems, spricht SpaceflightNow (http://www.spaceflightnow.com/news/n1008/10longmarch/) offen von einem Spionagesatelliten :)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 11. August 2010, 10:41:15
Guten Morgen!

So wie ich es verstanden habe, waren die Yaogans bisher entweder optische Aufklärer oder Radaraufklärer. Gibt es einen neuen Satellitentyp, der beides macht?

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 12. August 2010, 16:15:38
.... der erste Compass auf einem inklinierten geosynchronen Orbit ganz offiziell als Compass I1 bezeichnet. Katalogisiert ist er mit der NORAD-Nr. 36828 bzw. als COSPAR -Objekt 2010-036A. ...

Im JSR Nr. 631 wird hinsichtlich Compass I1 berichtet:

Start der Rakete am 30. Juli 2010 von Xichang mit einem von dort bisher nicht benutzten Azimuth von 140 Grad. Parkbahn bei 190 x 400? km und mit 55 Grad Bahnneigung erreicht 10 Minuten nach dem Start. 3. Stufe erneut gezündet nach 4 Minuten Freiflugphase, Transferbahn von 189 x 35850 km mit Bahnneigung von 55,1 Grad erreicht. Nach dem Aussetzen von Compass I1 benutzte dieser ein eigenes Triebwerk, um am 2. August 2010 seine Bahn zu zirkularisieren. Am 4. August 2010 war der Satellit auf einem Orbit von 35652 x 35959 km mit Bahnneigung von 55,1 Grad unterwegs.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 12. August 2010, 18:29:27
Hallo,

bei chinesischen Starts fällt mir oft die "Tonart" in unseren amerikanischen Quellen auf, z.B. SFN und NSF. Wenn dort (begründet) vermutet wird, dass sich hinter einem chinesischen Start eine militärische oder nachrichtentechnische Mission verbirgt, wird sehr oft der große Bogen gezogen, wie viel in den letzten Jahren dort gestartet wurde, dass man den Zweck immer geheim hält/"tarnt" und wie schnell "sie aufholen" und in der Entwicklung ihrer Fähigkeiten voranschreiten.
Ähnliche Untertöne in der Rhetorik nehme ich nicht wahr, wenn über eigene geheime Missionen berichtet wird oder ein anderes Land so eine Mission startet. Nur, warum sollte China nicht dasselbe Recht haben ...?

Oder sehe nur ich das so? Dann liegt die "Schönheit in (an) meinen Augen" ...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 25. August 2010, 08:02:03
Hier:
http://www.nasaspaceflight.com/2010/08/china-launches-tian-hui-1-long-march-2d/ (http://www.nasaspaceflight.com/2010/08/china-launches-tian-hui-1-long-march-2d/)
bei NSF wird wird eine Expertenmeinung zur chinesischen Raumfahrt zitiert (offiziell nicht bestätigt), dass Chinas Satellit SJ-12 sich im August dem älteren SJ-6F mit mehreren Manövern genähert haben soll, um "Inspektionen" durchzuführen/zu testen.

Zitat
Inspection On Orbit:

On June 15th, China launched the SJ-12 Shi Jian-12 (36596 2010-027A) satellite to carry out a scientific research and technological experiments. After a few days in orbit, and according to China Space Specialist Igor Lissov, the satellite made a series of orbital manoeuvres approaching the SJ-6F Shi Jian-6F (33409 2008-053B) satellite, launched on October 25th 2008.

This operation – which was not announced by the Chinese officials – was probably the first orbital inspection of a satellite to be carried out by the Chinese, with the closest approach took place on August 13. The purpose of this manoeuvre may be related to the manned space program – but it also gives the indication that China now has the capability to inspect satellites in Earth orbit.


Außerdem (bzw. vor allem) wird von einem erneuten chinesischen Start berichtet. TH-1 Tian Hui-1 wurde mit einer  CZ-2D vom Jiuquan Satellite Launch Center gestartet. Es ist ein optischer Erdbeobachtungssatellit, der u.a. Spektralanalysen und stereoskopische Aufnahmen der Oberfläche anfertigen soll
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 25. August 2010, 10:27:36
...TH-1 Tian Hui-1 wurde mit einer CZ-2D vom Jiuquan Satellite Launch Center gestartet. Es ist ein optischer Erdbeobachtungssatellit, der u.a. Spektralanalysen und stereoskopische Aufnahmen der Oberfläche anfertigen soll

Portalmeldung in Deutsch: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/25082010095619.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/25082010095619.shtml)

Xinhua in Englisch: http://news.xinhuanet.com/english2010/sci/2010-08/24/c_13459840.htm (http://news.xinhuanet.com/english2010/sci/2010-08/24/c_13459840.htm)

Beim chinesischen Verteidigungsministerium in Chinesisch: http://news.mod.gov.cn/headlines/2010-08/24/content_4187451.htm (http://news.mod.gov.cn/headlines/2010-08/24/content_4187451.htm)

Ein paar bewegte Bilder dort: http://static.youku.com/v1.0.0123/v/swf/qplayer.swf?VideoIDS=XMjAwNzYwNjk2&embedid=-&showAd=0 (http://static.youku.com/v1.0.0123/v/swf/qplayer.swf?VideoIDS=XMjAwNzYwNjk2&embedid=-&showAd=0)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 25. August 2010, 21:46:52
... Ein paar bewegte Bilder dort: http://static.youku.com/v1.0.0123/v/swf/qplayer.swf?VideoIDS=XMjAwNzYwNjk2&embedid=-&showAd=0 (http://static.youku.com/v1.0.0123/v/swf/qplayer.swf?VideoIDS=XMjAwNzYwNjk2&embedid=-&showAd=0) ...

And now on YouTube:

http://www.youtube.com/watch?v=i3a42SaunUo

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Martin am 01. September 2010, 10:07:33
China hat anscheinend das annaehern zweier Satelliten getestet, wie die Austwertung von Bahndaten. Russische Medien meldeten dies am 19. August, Brian Weeden (http://www.thespacereview.com/article/1689/1) hat dies weiterhin analysiert. Das Rendevouz fand zwischen SJ-12 und SJ-06F in rund 600 km Hoehe statt. Moeglicherweise kam es sogar zu einer Beruehrung zwischen beiden Satelliten. SJ-06F war dabei der aktive Partner. Beide Satelliten sollen noch immer sehr beeinander sein.

Es wird mal wieder ueber ASAT und dergleichen spekuliert, aber auch Vorbereitungen fuer bemanntes Docking.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 04. September 2010, 21:41:51
Guten Abend!

China hat wieder einmal einen Kommunikationssatelliten ins All gebracht. SinoSat 6 wurde heute am 4. September 2010 von einer LM-3B in den Weltraum transportiert.

Einige Meldungen dazu:
 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/04092010211744.shtml (in Deutsch)
http://www.chinadaily.com.cn/xinhua/2010-09-05/content_816201.html (in Englisch)
http://www.chinanews.com.cn/gn/2010/09-05/2512403.shtml (in Chinesisch)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 05. September 2010, 11:19:49
...  SinoSat 6 wurde heute am 4. September 2010 von einer LM-3B in den Weltraum transportiert...
Dort
http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2010-09/05/c_13478721.htm (http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2010-09/05/c_13478721.htm)
gibt es Photos vom Start.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 08. September 2010, 06:15:08
Bewegte Bilder zum Start von SinoSat 6:

http://www.youtube.com/watch?v=cw2JpmrMd4o

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 11. September 2010, 10:19:34
SinoSat 6 leckt

SinoSat 6, ein am 4. September 2010 auf eine Erdumlaufbahn gebrachter chinesischer Kommunikationssatellit, leidet unter einer Undichtigkeit eines Systems, das den erforderlichen Treibstoffdruck an Bord sicherstellen soll.
   
Der jüngst gestartete SinoSat 6 hat Informationen aus der Raumfahrtindustrie Chinas zur Folge ein Heliumleck. Das Helium wird in dem auf dem Satellitenbus DFH-4 basierenden Kommunikationssatelliten für den Druckaufbau im Antriebssystem benutzt. Wenn es gelingt, ihn im geostationären Orbit zu positionieren, wird er dort wohl nur für eine verkürzte Betriebszeit zur Verfügung stehen. Die Auslegungsbetriebszeit des Satelliten betrug ursprünglich 15 Jahre. Jetzt ist es möglich, dass SinoSat 6 nur etwa 10 Jahre lang nutzbar sein wird ...

Weiter: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/11092010090804.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/11092010090804.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 22. September 2010, 17:46:03
Yaogan 11 ist heute morgen gestartet. Er befindet sich in einem 625 x 656 km Orbit bei 98° Inklination und dient der Erdfernerkundung: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/22092010173610.shtml.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: paygar am 22. September 2010, 18:31:27
Vllt sollte man dem Artikel noch hinzufügen, dass dieser Satellitentyp wohl eher militärischen Zwecken dient.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 27. September 2010, 16:26:10
Yaogan 11 ist heute morgen gestartet. Er befindet sich in einem 625 x 656 km Orbit bei 98° Inklination und dient der Erdfernerkundung: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/22092010173610.shtml.

Der Start bei Youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=7ClxFcBVIIo http://www.youtube.com/watch?v=aH3q76vD_aU
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 04. Oktober 2010, 18:33:09
Im nsf heißt es, morgen am 5. Oktober 2010 könnte die vierte Gruppe aus zwei SJ-6-Satelliten auf einer Langer Marsch 4B gestartet werden.

Losgehen wird es wohl in Taiyuan, der letzte Start solcher Satelliten, die westlicherseits verschiedentlich für Raumfahrzeuge zur Ozeanüberwachung und elektronischen Aufklärung gehalten werden, war 2008 am 25. Oktober um 2:15 Uhr UTC. Davor gab es entsprechende Starts am 23. Oktober 2006 und am 8. September 2004. Mit einem Start morgen früh würde der offensichtliche annähernde Zweijahresabstand zwischen zwei Starts eingehalten.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 05. Oktober 2010, 12:59:59
Im nsf heißt es, morgen am 5. Oktober 2010 könnte die vierte Gruppe aus zwei SJ-6-Satelliten auf einer Langer Marsch 4B gestartet werden.

Losgehen wird es wohl in Taiyuan,...
Das chinesische Verteidigungsministerium meldet am 5. Oktober 2010 in http://news.mod.gov.cn/headlines/2010-10/05/content_4198568.htm (http://news.mod.gov.cn/headlines/2010-10/05/content_4198568.htm), dass der Start der vierten Gruppe der SJ-6-Satelliten zur Untersuchung der Umgebungsbedingungen im Weltraum auf einer Langer Marsch 4B demnächst von Taiyuan erfolgen werde. Rakete und Satelliten befänden sich in gutem Zustand, alle Vorbereitungen verliefen glatt.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 05. Oktober 2010, 15:57:27
... die vierte Gruppe aus zwei SJ-6-Satelliten ...
Auch Xinhua http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2010-10/05/c_13543552.htm (http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2010-10/05/c_13543552.htm) hat den Start jetzt angekündigt, berichtet aber weiter nichts neues.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 06. Oktober 2010, 06:37:39
... die vierte Gruppe aus zwei SJ-6-Satelliten ...
Der Start erfolgte um 2:49 Uhr MESZ heute am 6. Oktober 2010.

Bilder vom Start gibt es z.B. beim chinesischen Verteidigungsministerium: http://news.mod.gov.cn/headlines/2010-10/06/content_4198693.htm (http://news.mod.gov.cn/headlines/2010-10/06/content_4198693.htm).

Eine deutschsprachige Meldung zum Start gibt es im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/06102010074348.shtml  (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/06102010074348.shtml).

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 06. Oktober 2010, 21:46:08
http://www.youtube.com/watch?v=rcz57BQy0Fk geht auch ganz kurz auf den Start der beiden Shijian-Satelliten am 6. Oktober 2010 ein.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 01. November 2010, 15:19:20
Mittlerweile kreist der Navigationssatellit Compass G4 um die Erde.

Im Portal gibt es eine Meldung zum Start: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/01112010151421.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/01112010151421.shtml).

Bei Youtube gibt es bewegte Bilder:

http://www.youtube.com/watch?v=RqNqofNJ820

Gruß   Pirx

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 01. November 2010, 15:42:03
Die China Academy of Launch Vehicle Technology (CALT ) meldet den Start dort: http://www.calt.com/xwzx/zyxw/201011010044458f2f32.html (http://www.calt.com/xwzx/zyxw/201011010044458f2f32.html).

Ein Bildstrecke gibt es beim chinesischen Verteidigungsministerium: http://news.mod.gov.cn/headlines/2010-11/01/content_4204599.htm  (http://news.mod.gov.cn/headlines/2010-11/01/content_4204599.htm).

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 05. November 2010, 00:44:36
Laut Xinhua kommt es in nicht allzu ferner Zeit zum Start eines chinesischen Wettersatelliten hat China von Taiyuan aus einen Wettersatelliten der FY-3-Serie gestartet. Startzeitpunkt in Pekinger Zeit 2:37 Uhr am 5. November 2010,

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 05. November 2010, 09:01:29
Guten Morgen!

Zwei Bilder vom Start des Wettersatelliten Feng Yun 3B gibt es beim chinesischen Verteidigungsministerium: http://news.mod.gov.cn/headlines/2010-11/05/content_4205789.htm (http://news.mod.gov.cn/headlines/2010-11/05/content_4205789.htm).

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 05. November 2010, 09:13:26
Der Start von Feng Yun 3B bei Youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=iWaXsqN0XTA

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 16. November 2010, 16:25:28
Hier ein paar interessante Seiten aus China.

Die Seite der China Great Wall Corp., welche Satelliten & Trägerstarts vermarktet:
http://www.cgwic.com/

Die chinesische Akademie für Trägerraketentechnologie (China Academy of Launch Vehicle Technology (CALT )) baut die Langer Marsch Raketen:
http://www.calt.com/english/index.html
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: technician am 25. November 2010, 09:36:24
Der am 31.07.2010 gestartete Langer Marsch, hat einen Teil von sich im Orbit hinterlassen.
Dieser soll in den nächsten Stunden wiedereintreten und verglühen:

Momentane Hochrechnung:

26-11-2010 00:03:00 GMT  +/- 12 Stunden
23.9° S, 299.4° E

Mit einer Inklination von 54° wird sich der Raketenrumpf noch ein paar Mal über uns hinweg bewegen....

Dieser Raketenrumpf gehört zur Beidou Mission.



Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: technician am 25. November 2010, 21:47:27
Langer Marsch bald zuende.....

für Objekt 36829 soll dies nach weiteren Hochrechnungen nun 26-11-2010 gegen 03:24:00 GMT  +/- 8 Stunden eintreten.


 
Eintrittsbahn
ZeitBreiteLänge
2010-11-26 02:09:0042.4°S 026.2°O
2010-11-26 02:24:0002.8°N 065.7°O
2010-11-26 02:39:0045.9°N 108.1°O
2010-11-26 02:54:0043.3°N 193.1°O
2010-11-26 03:09:0003.6°S 234.8°O
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 27. November 2010, 14:03:33
Chinasat 20A im All

Am 24. November 2010 wurde der chinesische Kommunikationssatellit Chinasat 20A in den Weltraum gebracht. Sein Ziel ist der Geostationäre Orbit ca. 35.786 Kilometer über dem Erdäquator.

Der Start erfolgte um 17:09 Uhr MEZ vom Startgelände Xichang (Xichang Satellite Launch Center, XSLC ) in der südwestchinesischen Provinz Sichuan. Es handelte sich um einen Nachtstart, vor Ort war es zu diesem Zeitpunkt 0:09 Uhr und der 25. November 2010 bereits angebrochen.  ...

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27112010135123.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27112010135123.shtml).

Photos vom Start: http://www.chinanews.com.cn/tp/hd/2010/11-25/16418.shtml (http://www.chinanews.com.cn/tp/hd/2010/11-25/16418.shtml).

Video vom Start: http://video.sina.com.cn/p/news/c/v/2010-11-25/082861192939.html (http://video.sina.com.cn/p/news/c/v/2010-11-25/082861192939.html).

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 18. Dezember 2010, 19:06:10
Chinesischer Navsat Compass IGS2 im All

Am 17. Dezember 2010 wurde der siebte chinesische Navigationssatellit für das Satellitennavigationssystem Beidou 2 in den Weltraum transportiert. Sein Ziel ist ein inklinierter geosynchroner Orbit ca. 35.786 Kilometer über der Erde.

Der Start erfolgte um 21:20 Uhr MEZ vom Startgelände Xichang ...

Weiter: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/18122010182036.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/18122010182036.shtml)

Photos vom Start: http://news.mod.gov.cn/headlines/2010-12/18/content_4214484.htm (http://news.mod.gov.cn/headlines/2010-12/18/content_4214484.htm), http://www.calt.com/xwzx/zyxw/2010121807154132135d.html (http://www.calt.com/xwzx/zyxw/2010121807154132135d.html)

Video vom Start: http://www.beidou.gov.cn/video/2010/12/18/201012183ac716b795d141c4bf3f9db02d214e97.flv.flv (http://www.beidou.gov.cn/video/2010/12/18/201012183ac716b795d141c4bf3f9db02d214e97.flv.flv)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 18. Dezember 2010, 19:34:44
Zum Start des Compass IGS2 hier noch zwei Youtube-Videos:

BeiDou-2 IGSO-2 'Compass-I2' - CZ-3A, December 18, 2010 launch (http://www.youtube.com/watch?v=tLHzEHQqd3k#)

China Beidou-2 L2 Launch from XiChang Satellite Launch Center (http://www.youtube.com/watch?v=P1LpPlK7Wk0#)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 21. Dezember 2010, 18:15:56
Zum Start des Compass IGS2 hier noch zwei Katalogisierungen:

Der Satellit ist katalogisiert mit der NORAD-Nr. 37.256 bzw. als COSPAR -Objekt 2010-068A,
die Raketenoberstufe (3. Stufe) mit der NORAD-Nr. 37.257 bzw. als COSPAR -Objekt 2010-068B.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 23. Dezember 2010, 18:04:48
User Guide für die chinesischen Langer Marsch-3 Raketen:
http://www.cgwic.com/LaunchServices/Download/manual/20101220%20%5Bdraft%5D%20LM-3A%20Series%20Launch%20Vehicles%20User%27s%20Manual.pdf (http://www.cgwic.com/LaunchServices/Download/manual/20101220%20%5Bdraft%5D%20LM-3A%20Series%20Launch%20Vehicles%20User%27s%20Manual.pdf)

Das ist einen Blick wert! ;)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 03. Januar 2011, 19:04:25
2010 hat China übrigens 15 Starts gemacht, das ist genausoviel wie die USA und mehr als Indien, Japan und Südkorea zusammen. China ist in Asien den anderen also schon weit voraus. Wird China 2011 die USA überholen? Dann wären die USA bei der Anzahl der Starts nach Russland und China nur noch auf Platz 3.  China hat Europa schon lange hinter sich gelassen. Ich bin gespannt! ;)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 08. Januar 2011, 22:09:50
Das ist auch interessant: China entwickelt neue Triebwerke:
http://www.aviationweek.com/aw/generic/story.jsp?channel=awst&id=news/awst/2011/01/10/AW_01_10_2011_p35-280581.xml&headline=China%20Developing%20New%20Rocket%20Engines&next=0 (http://www.aviationweek.com/aw/generic/story.jsp?channel=awst&id=news/awst/2011/01/10/AW_01_10_2011_p35-280581.xml&headline=China%20Developing%20New%20Rocket%20Engines&next=0)

Da wäre z.B. ein 18Tonnen Schub RP-1/LOX Triebwerk mit staged-combustion entwickelt von der China Aerospace Science and Technology Corporation(中國航天科技集團公司). Dieses Triebwerk soll wohl in der zweiten Stufe von Langer Marsch 6 & 7 zum Einsatz kommen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 02. März 2011, 22:31:50
China will 2011 über 20(!) Weltraummissionen starten. Das wäre eine Steigerung von mehr als 33% gegenüber 2010 (15 Starts) und mehr als die USA 2011 starten werden denke ich. Außerdem denkt man schon voraus bis Chang'e 5, welche 2017 starten soll.

Mehr dazu:
http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2011-03/02/c_13758065.htm (http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2011-03/02/c_13758065.htm)

Und wo ist Europa? :'(
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: -eumel- am 03. März 2011, 00:34:15
Und wo ist Europa? :'(

Wir sparen und sind dann bestimmt irgendwann reich! 8) ;)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. April 2011, 22:22:40
Der Start von Compass IGS3 steht vor der Tür (http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2011-04/08/c_13818799.htm (http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2011-04/08/c_13818799.htm)). Es könnte heute schon so weit sein.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 10. April 2011, 06:33:25
Guten Morgen!

Compass IGS3 ist im All. Eine Portalmeldung dazu in Deutsch gibt es dort: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10042011062757.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10042011062757.shtml)

Photos vom Start: http://news.xinhuanet.com/english2010/sci/2011-04/10/c_13821174.htm (http://news.xinhuanet.com/english2010/sci/2011-04/10/c_13821174.htm), http://www.calt.com/xwzx/zyxw/201104100520085d1e34.html (http://www.calt.com/xwzx/zyxw/201104100520085d1e34.html), http://news.sciencenet.cn/htmlnews/2011/4/245914.shtm?id=245914 (http://news.sciencenet.cn/htmlnews/2011/4/245914.shtm?id=245914), http://www.mod.gov.cn/photo/2011-04/10/content_4236556.htm (http://www.mod.gov.cn/photo/2011-04/10/content_4236556.htm)

Bewegte Bilder: http://www.chinanews.com/gn/2011/04-10/2961847.shtml (http://www.chinanews.com/gn/2011/04-10/2961847.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 04. Juni 2011, 13:42:49
Möglicherweise am 25. Juni 2011 wird der Kommunikationssatellit Chinasat 10 alias ZX-10/ZhongXing-10 und Sinosat-5/Xinnuo 5 von Xichang aus auf einer Langer Marsch 3B ins All gebracht.

Ein paar Daten zum Satelliten:
Hersteller: China Aerospace Science and Technology
Corporation (CASTC )
Betreiber: China Direct Broadcast Satellite Corporation (CHINA DBSAT)
Verwendeter Satellitenbus: DFH 4
Auslegungslebensdauer: 15 Jahre
Startmasse: ca. 5 Tonnen
Transponder: C- und Ku-Band
vorgesehene Postion im GEO: 110,5 Grad Ost

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: STS-125 am 04. Juni 2011, 13:46:35
Hier noch einige Infos zum zu startenden Satelliten:
http://space.skyrocket.de/doc_sdat/zx-10.htm (http://space.skyrocket.de/doc_sdat/zx-10.htm)
http://satlaunch.blogspot.com/2010/12/chinasat-10-footprints.html (http://satlaunch.blogspot.com/2010/12/chinasat-10-footprints.html)
http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=25131.0 (http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=25131.0)
http://www.kishmishpk.com/showthread.php?2324-ChinaSat-10-110.5E (http://www.kishmishpk.com/showthread.php?2324-ChinaSat-10-110.5E)
http://www.satbeams.com/satellites?id=2512 (http://www.satbeams.com/satellites?id=2512)

mfg STS-125
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 18. Juni 2011, 12:48:38
Möglicherweise am 25. Juni 2011 wird der Kommunikationssatellit Chinasat 10 alias ZX-10/ZhongXing-10 und Sinosat-5/Xinnuo 5 von Xichang aus auf einer Langer Marsch 3B ins All gebracht....
Im NSF wird jetzt ein Startfenster von 16:05 - 16:30 UTC am 20. Juni 2011 genannt.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. Juni 2011, 14:14:10
Den Start von Chinasat 10 kündigt nun auch die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua an: http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2011-06/19/c_13938153.htm (http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2011-06/19/c_13938153.htm). Die Vorbereitung von Trägerrakete und Nutzlast verlaufe laut Xinhua gut. Zum Termin heißt es aber wie so oft nur: In den nächsten Tagen.

NOTAMs (NOtice To Air Men) für den Luftraum im Bereich des Startgeländes Xichang sprechen für einen Start im Bereich des schon genannten Zeitfensters am 20. Juni.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Juni 2011, 19:45:19
Chinasat 10 befindet sich nach dem heutigen Start, der wenige Sekunden nach 18:13 Uhr MESZ erfolgte, auf einer Transferbahn mit einem  von Perigäum 207 Kilometern und einem Apogäum von 42.225 Kilometern. Die Bahnneigung beträgt 26,3 Grad.

Quelle: tech.hexun.com

Dort http://roll.sohu.com/20110621/n310957114.shtml (http://roll.sohu.com/20110621/n310957114.shtml) gibt es ein Bild vom Start.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Juni 2011, 21:47:41
Quellen für weitere Bilder von der Rakete für und mit Chinasat 10:

http://news.163.com/photoview/00AN0001/15230.html (http://news.163.com/photoview/00AN0001/15230.html)
http://pic.news.sohu.com/911195/911297/group-273472.shtml#0 (http://pic.news.sohu.com/911195/911297/group-273472.shtml#0)
http://www.chinanews.com/it/2011/06-21/3124250.shtml (http://www.chinanews.com/it/2011/06-21/3124250.shtml)
http://6.cn/plist/311516/0.html (http://6.cn/plist/311516/0.html)
http://big5.xinhuanet.com/gate/big5/news.xinhuanet.com/2011-06/21/c_121560536.htm (http://big5.xinhuanet.com/gate/big5/news.xinhuanet.com/2011-06/21/c_121560536.htm)
http://news.cqnews.net/html/2011-06/21/content_6863499.htm (http://news.cqnews.net/html/2011-06/21/content_6863499.htm)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 23. Juni 2011, 12:22:10
Bewegte Bilder vom Chinasat-10-Start:

朝闻天下2011-06-21 "中星10号"通信卫星发射成功 (http://www.youtube.com/watch?v=u-e__HSD0BQ#)

Gruß  Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 23. Juni 2011, 13:17:04
Hallo,

China will 2011 über 20(!) Weltraummissionen starten. Das wäre eine Steigerung von mehr als 33% gegenüber 2010 (15 Starts) und mehr als die USA 2011 starten werden denke ich. Außerdem denkt man schon voraus bis Chang'e 5, welche 2017 starten soll.

Mehr dazu:
http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2011-03/02/c_13758065.htm (http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2011-03/02/c_13758065.htm)

Und wo ist Europa? :'(

Komisch ... die Hälfte des Jahres ist rum, und wir wissen von gerade mal 2 Starts. Sollen jetzt noch 19+ in 6 Monaten kommen? Oder sind Startmeldungen an uns vorbei gegangen?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Ian am 23. Juni 2011, 15:21:28
Hallo,

China will 2011 über 20(!) Weltraummissionen starten. Das wäre eine Steigerung von mehr als 33% gegenüber 2010 (15 Starts) und mehr als die USA 2011 starten werden denke ich. Außerdem denkt man schon voraus bis Chang'e 5, welche 2017 starten soll.

Mehr dazu:
http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2011-03/02/c_13758065.htm (http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2011-03/02/c_13758065.htm)

Und wo ist Europa? :'(

Komisch ... die Hälfte des Jahres ist rum, und wir wissen von gerade mal 2 Starts. Sollen jetzt noch 19+ in 6 Monaten kommen? Oder sind Startmeldungen an uns vorbei gegangen?

Nein es sind Dieses Jahr wirklich bis jetzt nur 2 Start gewesen. Es sollen derzeit noch 14 bis 15 Start geben. Jeden Monat nun 2 und im Dezember 4. Angeblich... laut Nasaspaceflight.com

Gruß Ian
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 23. Juni 2011, 15:26:12
Moin,

Komisch ... die Hälfte des Jahres ist rum, und wir wissen von gerade mal 2 Starts. Sollen jetzt noch 19+ in 6 Monaten kommen? Oder sind Startmeldungen an uns vorbei gegangen?

Nö, übersehen haben wir nichts. Es scheint eine chinesische "Spezialität" zu sein, die überwiegende Anzahl der Starts jeweils im 2.Halbjahr durchzuführen. Letztes Jahr waren es bis Ende Juni 4, bis Ende Juli 5 Starts. Danach folgten bis Ende des Jahres noch 10 Flüge in 5 Monaten. In den Vorjahren verhielt es sich ähnlich, nur auf niedrigerem Niveau.  ;)

Ich persönlich vermute aber, daß die beabsichtigten Missionen des bemannten Programms (Tiangong/Shenzhou-8/9) im Moment sehr viel Personal binden, sodaß es am Ende des Jahres doch deutlich weniger als 20 Starts insgesamt sein werden.

Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überraschen... 8)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 23. Juni 2011, 15:28:15
Haben die Startplätze für die einzelnen Missionen besondere klimatische Bedingungen, so dass es eine echte Startsaison in China gibt?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tul am 23. Juni 2011, 16:37:51
Haben die Startplätze für die einzelnen Missionen besondere klimatische Bedingungen, so dass es eine echte Startsaison in China gibt?

Wenchang Satellite Launch Center auf Hainan liegt im Einzugsgebiet von Taifunen. Das müsste den Betrieb in den Sommermonaten einschränken. Jiuquan Satellite Launch Center liegt in einer Wüste, die sich rasch ausweitet. Insofern könnten Sandstürme, die hauptsächlich im Frühjahr auftreten, ebenfalls den Betrieb einschränken.
http://de.wikipedia.org/wiki/Asian_Dust (http://de.wikipedia.org/wiki/Asian_Dust)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 06. Juli 2011, 16:59:54
Chinesischer Satellit Shijian 11-03 gestartet

Am 6. Juli 2011 wurde der chinesische Experimentalsatellit Shijian 11-03 gestartet. Die Mission begann vom Startgelände Jiuquan in der Provinz Gansu aus.

Weiter: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/06072011165525.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/06072011165525.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 12. Juli 2011, 09:11:06
China startet Bahnverfolgungs- und Relaissatelliten

Am 11. Juli 2011 wurde der chinesische Bahnverfolgungs- und Relaissatellit Tianlian I-02 gestartet. Die Mission begann vom Startgelände Xichang in der Provinz Sichuan aus.

Weiter: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/12072011090759.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/12072011090759.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 12. Juli 2011, 09:39:26
Die zweite Jahreshälfte wird wirklich die "aktive" :) ... pünktlich.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 23. Juli 2011, 20:39:40
Und deshalb geht es nun zügig weiter: Der Navigationssatellit Compass-M2 soll am oder nach dem 26. Juli 2011 vom Xichang Satellite Launch Center (XSLC ) in den Weltraum transportiert werden.

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 27. Juli 2011, 08:07:43
... Der Navigationssatellit Compass-M2 ....
... wurde vom  Xichang Satellite Launch Center auf einer LM-3A am Mittwoch, den 27. Juli 2011 um 5:44 Uhr und 28 Sekunden Ortszeit gestartet.

Bilder gibt es z.B. dort:
http://news.xinhuanet.com/english2010/sci/2011-07/27/c_131011502.htm (http://news.xinhuanet.com/english2010/sci/2011-07/27/c_131011502.htm)
http://www.calt.com/english/xwzx/201107271015136d1e20.html (http://www.calt.com/english/xwzx/201107271015136d1e20.html)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 28. Juli 2011, 11:00:33
Bewegte Bilder vom Start des IGS4 /war nicht M2.../:

China launches 9th indigenous compass satellite
CCTV News (http://www.youtube.com/watch?v=ezETSG9_8eQ#)


Eine Slideshow mit Bildern von den Folgen niedergehender Raketentrümmer von diesem Start:

Long March-3A carrier rocket (http://www.youtube.com/watch?v=BWHoSZC919s#ws)


Im Portal gibt es eine Meldung zum Start: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28072011104049.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28072011104049.shtml)

Gruß   Pirx

Nachtrag - Weitere Bilder:
http://pic.news.sohu.com/group-280402.shtml#0 (http://pic.news.sohu.com/group-280402.shtml#0)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 28. Juli 2011, 11:07:08
Die ersten beiden Stufen arbeiten doch mit giftigen Treibstoffkomponenten. Ich frage mich, wann man in China beginnt, das als Problem zu betrachten, wenn die Stufen in bewohnten gebieten niedergehen ...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 29. Juli 2011, 10:51:16
Und heute gleich der nächste Start:
http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2011-07/29/c_131018243.htm (http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2011-07/29/c_131018243.htm)

Satellite SJ-11-02 des Shijian-Typs wurde von einer CZ-2C vom Jiuquan-Satellite-Launch-Center in einen niedrigen Orbit gebracht. Offiziell ist es ein "Experimentalsatellit". Er ist wahrscheinlich teil eines Frühwarnsystems.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 30. Juli 2011, 09:07:51
Im Portal findet sich eine kurze Meldung: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30072011085447.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30072011085447.shtml)

Bilder vom Start der CZ-2C mit Shijian 11-02:
http://news.xinhuanet.com/2011-07/29/c_121745248.htm (http://news.xinhuanet.com/2011-07/29/c_121745248.htm)
http://china.rednet.cn/c/2011/07/29/2333094.htm (http://china.rednet.cn/c/2011/07/29/2333094.htm)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 07. August 2011, 20:57:41
Am oder ab dem 11. August 2011 ist mit dem Start pakistanischen Kommunikationssatelliten PAKSAT 1R auf einer LM 3B zu rechnen:

"PAKSAT 1R vor dem Start

Nach derzeitigen Planungen wird Mitte August 2011 vom Xichang-Satellitenstartzentrum (XSLC ) in der südwestchinesischen Provinz Sichuan aus der pakistanische Kommunikationssatellit PAKSAT 1R auf einer chinesischen Trägerrakete in den Weltraum transportiert. PAKSAT 1R ist entsprechend des R für Replacement in seinem Namen als Ersatz ..."

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/07082011204157.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/07082011204157.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 10. August 2011, 08:25:03
Laut http://www.chinanews.com/gn/2011/08-10/3246852.shtml (http://www.chinanews.com/gn/2011/08-10/3246852.shtml) soll der Start von PAKSAT 1R nach Angaben des XSLC in Kürze erfolgen. Die Startvorbereitungen veriefen  problemlos, Trägerrakete und Nutzlast befänden sich in gutem Zustand.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 11. August 2011, 20:13:01
Bei NSF (http://www.nasaspaceflight.com/2011/08/china-debuts-partnership-pakistan-long-march-launches-paksat-1r/) steht dass PakSat 1R um 16:15 UTC (also 18:15 MESZ) von Xichang aus erfolgreich war. Die CZ-3B hat ohne Probleme den Satelliten auf seine Umlaufbahn entlassen. Das war damit der 144. erfolgreiche chinesische Start und der siebte Start Chinas in diesem Jahr.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 12. August 2011, 10:52:40
Hallo,

zwischenzeitlich ist im Portal auch eine deutschsprachige Startmeldung zu PAKSAT 1R erschienen: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/12082011102628.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/12082011102628.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 12. August 2011, 11:13:57
Zu PAKSAT 1R und dem Start ein paar bewegte Bilder:

Paksat-1R launch in China this week (http://www.youtube.com/watch?v=Vb07n3bftLA#) China to launch Pakistan communication satellite PAKSAT 1R satellite (http://www.youtube.com/watch?v=M2xBPs_-Dgg#) Pakistani Communications satellite PAKSAT-1R successfully launched (http://www.youtube.com/watch?v=CBG6nd25xPA#) PAKSAT-1R Launching Video (http://www.youtube.com/watch?v=uIUCmI3jmdo#)

Gruß   Pirx

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 13. August 2011, 09:26:05
Guten Morgen!

Morgen bzw. Übermorgen steht lt. NSF gleich der nächste Start einer chinesischen Trägerrakete an. Dabei soll der Ozeanbeobachtungssatellit Haiyang 2 vom Taiyuan Satellite Launch Center (TSLC) in den Weltraum gebraucht werden. Als Startzeit am 14. August 2011 wird 22.00 Uhr UTC, also Mitternacht nach unserer aktuellen Sommerzeit, vermutet.

Gruß   Pirx

Nachtrag: Haiyang 2A wird das erste einer neuen Serie aus vier Raumfahrzeugen sein, die u.a. mit im Ku- und C-Band arbeitenden Radarhöhenmessern auf die Weltmeere schauen.  Haiyang 2A alias HY-2A und Ocean-2A (Haiyang heißt Ozean ...) soll auf eine Kreisbahn in 963 Kilometern über der Erde mit einer Inklination von 99,3 Grad.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 14. August 2011, 08:46:22
Dort http://www.chinanews.com/gn/2011/08-14/3256187.shtml (http://www.chinanews.com/gn/2011/08-14/3256187.shtml) wird der alsbald bevorstehende Start von Haiyang 2 angekündigt, und es findet sich die Standartmitteilung: Die Startvorbereitungen verlaufen  problemlos, Trägerrakete und Nutzlast befinden sich in gutem Zustand.

Gruß   Pirx

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 15. August 2011, 08:21:45
Bei NSF wird gesagt, dass nach Informationen eines chinesischen Mircoblogers der Start von Haiyang 2 wetterbedingt um einen Tag verschoben wurde.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 16. August 2011, 12:55:17
Inzwischen heißt es lauf SFN, dass Haiyang 2 auf seinen Orbit gebracht worden ist. Weiter heißt es laut Xinhua, dass der Start ein voller Erfolg war:
http://spaceflightnow.com/news/n1108/15longmarch/ (http://spaceflightnow.com/news/n1108/15longmarch/)

Auch NSF hat dazu schon geschreiben:
http://www.nasaspaceflight.com/2011/08/chinas-surge-haiyang-21a-launch-long-march-4b/ (http://www.nasaspaceflight.com/2011/08/chinas-surge-haiyang-21a-launch-long-march-4b/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 16. August 2011, 13:01:27
Diese arg ungleichmäßige Verteilung der chinesischen Starts über ein Kalenderjahr dürfte auch eine gewisse Herausforderung/Belastung der Logistik/Produktion darstellen. Ein halbes Jahr lang macht man "nichts", man schließt zumindest nichts ab. Gewisse Personalteile werden quasi nicht gebraucht und man produziert "auf Halde", um dann im Akkord alles in der zweiten Hälte durchzubekommen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 16. August 2011, 13:49:17
Inzwischen haben wir auch einen Artikel im Portal zum Start:
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/16082011134843.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/16082011134843.shtml)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Kreuzberga am 17. August 2011, 20:16:01
Morgen soll direkt der nächste Start stattfinden. Die Nutzlast ist ein weiterer Experimentalsatellit der Reihe Shijian. Der letzte Sat der Reihe ist erst vor knapp drei Wochen Langer Marsch 2C gestartet. Die wird es auch diesmal sein.

Konkret handelt es sich um Shijian 11-04. Vor drei Wochen startete 11-02. Letztes Jahr im Juni hob Shijian 12 ab.

Gibt es ein System bei der Nummerierung? Wo ist 11-03? Warum startet Nr. 12 vor 11-XX? Worin unterscheiden sich die Versionen?

Nachtrag: Shijian 1 startete übrigens bereits im März 1971. Er hatte einen Röntgensensor zur Sonnenbeobachtung und einen Geigerzähler an Bord. Shijian 11-01 startete im November 2009. Shijian 6A bis 6F starteten zwischen 2004 und 2008. Offenbar wurden 7, 8, 9 und 10 übersprungen, sodass man 2009 gleich mit 11 weiter machte, 2010 dann mit 12 und 2011 mit dem Rest von 11. Würde mich trotzdem interessieren, welche Technologien die 11er und 12er Reihe erprobt.

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: max-q am 17. August 2011, 22:05:07
Wo ist 11-03?

Seit dem 06.07.2011 im All ;)

Zitat
Warum startet Nr. 12 vor 11-XX?
vermutlich, weil er zu einem anderen Unter-Programm gehörte und früher startklar war oder höhere Priorität hatte; außerdem flog er ja nach ShiJian 11-01, wie Du selbst nachgetragen hast

Zitat
Offenbar wurden 7, 8, 9 und 10 übersprungen
ShiJian 7 startete am 05.07.2005, ShiJian 8 am 09.09.2006 und ShiJian 9 wird noch für dieses Jahr erwartet; ShiJian 10 soll gerüchteweise 2015 starten - hier wäre wirklich interessant zu wissen, was dieses Projekt so verzögert hat
grundsätzlich weist das ShiJian Programm wohl Parallelen zur Kosmos Serie der Sowjetunion auf: Erprobung verschiedenster, überwiegend militärischer, Technologien und Gerätschaften und Cover für (soweit bisher bekannt) Aufklärungs- und Frühwarnsatelliten sowie ASAT-Tests
P.S. Hat jemand eine Idee, was aus ShiJian 3 geworden ist?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Kreuzberga am 17. August 2011, 22:44:21
Danke für die Ergänzung! Ich habe nicht gründlich genug recherchiert.

Shijian 3 ist nie gestartet. Das Programm wurde eingestellt. Ende der Siebziger Jahre wurde ein Prototyp gebaut. Aus dieser Vorarbeit resultierte wohl später das CBERS-Programm ín Kooperation mit Brasilien. CBERS steht für China Brazil Earth Resources Satellite. CBERS 1 startete 1999, CBERS 2 2003 und CBERS 2B 2007. CBERS 3 ist für 2012 angesetzt. Darauf sollen CBERS 4 und 4B 2014 bzw. 2016 folgen. In sofern war Shijian 3 als Entwicklungsprojekt sehr erfolgreich.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 18. August 2011, 19:16:41
Laut NSF war der Start von Shijan 11 wohl ein Fehlschlag. Während des Aufstieges soll es wohl zum Kontaktverlust gekommen sein. Genaueres gibt es noch nicht.
http://www.nasaspaceflight.com/2011/08/chinas-third-launch-week-long-march-2c-fails/ (http://www.nasaspaceflight.com/2011/08/chinas-third-launch-week-long-march-2c-fails/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: KSC am 19. August 2011, 13:04:04
Offenbar hat die Nutzlast keinen Orbit erreicht:
http://www.spaceflightnow.com/news/n1108/18longmarch/ (http://www.spaceflightnow.com/news/n1108/18longmarch/)

Ob dieser Fehlschlag Auswirkungen au den Start der Chinesischen Raumstation hat ist offen.

Gruß,
KSC

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 19. August 2011, 17:45:53
Hi

Zum Fehlstart der CZ-2C haben wir im Portal jetzt auch einen Artikel:
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/19082011172504.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/19082011172504.shtml)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 05. September 2011, 21:30:16
Die Ursache wurde gefunden: Es gab eine Verbindungsproblem zwischen "Servomechanismus" und Verniertriebwerk Nr. 3 in der zweiten Stufe:
http://news.xinhuanet.com/english2010/sci/2011-09/06/c_131100892.htm (http://news.xinhuanet.com/english2010/sci/2011-09/06/c_131100892.htm)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 11. September 2011, 13:58:22
Buschgetrommele zu weiteren chinesischen Trägerstarts ...

Compass IGS5:
Start evtl. Mitte September vom Xichang Satellite Launch Centre (XSLC ), Rampe LC -3
Trägerrakete: Langer Marsch 3A (LM 3A, CZ-3A)
Anwendung: Navigationssatellit für das Navigationssystem Beidou 2 in inkliniertem geosynchronen Orbit
Satellitenbus: Dong Fang Hong 3 (DFH 3)

Chinasat 1A alias Zhongxing 1A (ZX 1A):
Start vermutlich Ende September 2011 vom Xichang Satellite Launch Centre (XSLC ), Rampe LC -2
Trägerrakete: Langer Marsch 3B (LM 3B, CZ-3B)
Anwendung: Kommunikationssatellit, Beobachter chinesischer Raumfahrtprogramme unterstellen dem Satelliten militärische Aufgaben
Satellitenbus: Dong Fang Hong 4 (DFH 4)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 17. September 2011, 14:42:54
... Startmeldung zu PAKSAT 1R erschienen: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/12082011102628.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/12082011102628.shtml) ...
Bilder von Vorbereitung und Start gibt es dort:
http://blog.sina.com.cn/s/blog_62e892ea0102duqx.html (http://blog.sina.com.cn/s/blog_62e892ea0102duqx.html)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 18. September 2011, 09:15:00
Buschgetrommele zu weiteren chinesischen Trägerstarts ... Chinasat 1A alias Zhongxing 1A (ZX 1A)... Xichang Satellite Launch Centre (XSLC ), Rampe LC -2..... Langer Marsch 3B (LM 3B, CZ-3B)....
Start möglicherweise heute 18. September 2011 so zwischen 16:00 und 17:00 Uhr UTC.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 18. September 2011, 18:19:00
Bilder von dem Träger für den bevorstehenden Start gibt es dort: http://bbs.city.tianya.cn/tianyacity/Content/333/1/132245.shtml (http://bbs.city.tianya.cn/tianyacity/Content/333/1/132245.shtml)

Nachtrag: Start erfolgt um 16:33 Uhr UTC. Vor Ort 0:33 Uhr am 19. September 2011.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. September 2011, 08:14:24
Weitere Bilder von der Vorbereitung und dem Start der Rakete mit Chinasat 1A gibt es dort:

http://news.xinhuanet.com/english2010/photo/2011-09/19/c_131146183_2.htm (http://news.xinhuanet.com/english2010/photo/2011-09/19/c_131146183_2.htm)
http://www.twg.com.cn/html/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=42201 (http://www.twg.com.cn/html/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=42201)

Eine Startmeldung in Deutsch findet sich im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/19092011080557.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/19092011080557.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 03. November 2011, 17:21:56
Im Laufe dieses Monats soll der nigerianische Kommunikationssatellit NIGCOMSAT 1 mit einer CZ 3B/E gestartet werden. Der Start wird, wie üblich für geostationäre Nutzlasten, vom Startzentrum in Xichang aus erfolgen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 03. November 2011, 19:01:32
Hi allesamt!

Angeblich soll es schon morgen, also am 4. November, einen Start einer CZ 4B geben. Es soll der Aufklärungssatellit Yaogan 12 gestartet werden. Der Start würde vom Weltraumbahnhof Taiyuan aus stattfinden.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 06. November 2011, 11:23:39
... also am 4. November, einen Start einer CZ 4B geben... Yaogan 12 ... Weltraumbahnhof Taiyuan aus stattfinden.
Der Start verschiebt sich offenbar wetterbedingt.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 09. November 2011, 16:38:20
Der Start ist erfolgt:
http://www.nasaspaceflight.com/2011/11/long-march-4b-launches-yaogan-weixing-12/ (http://www.nasaspaceflight.com/2011/11/long-march-4b-launches-yaogan-weixing-12/)

Startzeit war heute um 11:21 Ortszeit in Taiyuan.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 09. November 2011, 21:39:25
Artikel bei Xinhua mit einigen Bildern und der Info, dass auch ein Technologiedemonstrationssatellit mit dem Namen Tianxun I an Bord war:
http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2011-11/09/c_131238098.htm (http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2011-11/09/c_131238098.htm)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. November 2011, 11:21:32
Mahlzeit!

Heute gegen 1:15 Uhr MEZ wurden Shiyyan Weixing 4 und Chuang Xin 1 auf einer LM-2D gestartet.

Mehr dazu demnächst ...

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. November 2011, 15:38:06
Mahlzeit!

Heute gegen 1:15 Uhr MEZ wurden Shiyyan Weixing 4 und Chuang Xin 1 auf einer LM-2D gestartet.

Mehr dazu demnächst ...

Gruß   Pirx
Da http://www.mod.gov.cn/video/2011-11/20/content_4317572.htm (http://www.mod.gov.cn/video/2011-11/20/content_4317572.htm) gibt es bewegte Bilder vom Start vom Jiuquan Satellite Launch Center, vor Ort war es 8:15 Uhr.

Photos vom Start z.B. dort: http://roll.sohu.com/20111120/n326220337.shtml (http://roll.sohu.com/20111120/n326220337.shtml) , http://news.ifeng.com/photo/hdnews/detail_2011_11/20/10780221_0.shtml (http://news.ifeng.com/photo/hdnews/detail_2011_11/20/10780221_0.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 20. November 2011, 16:10:42
Dankeschön. Wunderschöne Startfotos in der aufgehenden Morgensonne.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. November 2011, 16:30:19
Ganz was anderes: LAS-Test auf Chinesisch >> http://v.ifeng.com/news/tech/201110/9da87b35-25ff-48e1-95e2-8a7a77f482fa.shtml (http://v.ifeng.com/news/tech/201110/9da87b35-25ff-48e1-95e2-8a7a77f482fa.shtml)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up016469.gif)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Olli am 20. November 2011, 17:10:24
Ach, schade... die interessante Sequenz des Kapseldrehens und des Abwerfens des LAS sind leider im Video nur sehr klein abgebildet...

Irgendwie ähneln sich die LAS-Test aber auch alle ;)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 20. November 2011, 17:47:11
Nochmal kurz zum heutigen Start: die eingesetzte Rakete war eine CZ 2D-4, welche eine standartisierte Variante der Mitte der 1990er Jahre eingesetzten CZ 2D war. Diese war wiederum ncihts anderes als eien CZ 4 ohne Oberstufe. Beide Nutzlasten sind wissentschaftliche Satelliten.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 28. November 2011, 10:18:45
Nochmal kurz zum heutigen Start: die eingesetzte Rakete war eine CZ 2D-4, ...

China: Shijian 4 und Chuangxin 1-03 im All

Am 20. November 2011 wurden zwei chinesische Satelliten gestartet, berichtete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am gleichen Tag. In den Weltraum gelangten die Satelliten vom Startzentrum Jiuquan in der Wüste Gobi in der inneren Mongolei aus.

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/22112011123055.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/22112011123055.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 28. November 2011, 10:21:36
Nach Angaben in einem chinesischen Forum ( http://www.9ifly.cn (http://www.9ifly.cn) ) könnte es in den nächsten Tagen zum Start des Satelliten YaoGan 13 auf einer LM-2C vom TSLC kommen.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: docschneider55 am 28. November 2011, 14:16:26
Täusche ich mich, oder haben die Chinesen eine ganz schön hohe Startfrequenz?
Die schiessen ja zur Zeit einen Sat nach dem Anderen ins All!  :o
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 28. November 2011, 14:20:26
Ja, aber quasi immer geballt in der zweiten Jahreshälfte. Im ersten Halbjahr scheinen die Wetterbedingungen an den Startplätzen eher instabil zu sein.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 30. November 2011, 00:18:02
Nach Angaben in einem chinesischen Forum ( http://www.9ifly.cn (http://www.9ifly.cn) ) könnte es in den nächsten Tagen zum Start des Satelliten YaoGan 13 auf einer LM-2C vom TSLC kommen....
Start erfolgt am 29. November 2011 um 19:50 Uhr MEZ. Nach Pekinger Zeit fand der Start am frühen Morgen des 30. November 2011 um 2:50 statt.

Da z.B. wird der Start gemeldet:
http://www.calt.com/xwzx/zyxw/20111130032928a379fb.html (http://www.calt.com/xwzx/zyxw/20111130032928a379fb.html)
http://www.chinanews.com/gn/2011/11-30/3495818.shtml (http://www.chinanews.com/gn/2011/11-30/3495818.shtml)
http://news.sina.com.cn/c/2011-11-30/033623547095.shtml (http://news.sina.com.cn/c/2011-11-30/033623547095.shtml)

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 30. November 2011, 00:26:49
Und weiter geht´s in China: Am ersten Dezember voraussichtlich soll vom Startzentrum Xichang gegen 21:55 Uhr MEZ der nächste chinesische Navigationssatellit gestartet werden.

(Quelle: NSF)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 30. November 2011, 09:02:25
Nach Angaben in einem chinesischen Forum ( http://www.9ifly.cn (http://www.9ifly.cn) ) könnte es in den nächsten Tagen zum Start des Satelliten YaoGan 13 auf einer LM-2C vom TSLC kommen....
Start erfolgt am 29. November 2011 um 19:50 Uhr MEZ. Nach Pekinger Zeit fand der Start am frühen Morgen des 30. November 2011 um 2:50 statt...
YaoGan 13 wird wohl als Objekt 2011-072A (Norad 37.941) unterwegs sein.

Photos vom Start gibt es z.B. da:
http://english.peopledaily.com.cn/202936/7661061.html (http://english.peopledaily.com.cn/202936/7661061.html)
http://www.chinadaily.com.cn/china/2011-11/30/content_14188444.htm (http://www.chinadaily.com.cn/china/2011-11/30/content_14188444.htm)
http://www.chinadaily.com.cn/usa/china/2011-11/30/content_14188582.htm (http://www.chinadaily.com.cn/usa/china/2011-11/30/content_14188582.htm)

Gruß   Pirx

Nachtrag: Eine deutschsprachige Startmeldung mit bewegten Bildern vom Start gibt es im Portal >> http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30112011114817.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30112011114817.shtml)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 30. November 2011, 23:31:15
Vom Yaogan-Start sind Reste der ersten Stufe wohl in bewohntes Gebiet gefallen:
http://news.xiancn.com/content/2011-12/01/content_2512662.htm (http://news.xiancn.com/content/2011-12/01/content_2512662.htm)

Aber offenbar keine Verletzen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 01. Dezember 2011, 22:25:52
Und weiter geht´s in China: Am ersten Dezember voraussichtlich soll vom Startzentrum Xichang gegen 21:55 Uhr MEZ der nächste chinesische Navigationssatellit gestartet werden....
Der Start ist erfolgt. Mehr in Kürze.

Gruß   Pirx

Gemeldet wird der Start u.a. dort:
http://www.chinanews.com/gn/2011/12-02/3502351.shtml (http://www.chinanews.com/gn/2011/12-02/3502351.shtml)
http://news.sohu.com/20111202/n327627245.shtml (http://news.sohu.com/20111202/n327627245.shtml)
http://news.xinhuanet.com/politics/2011-12/02/c_122364794.htm (http://news.xinhuanet.com/politics/2011-12/02/c_122364794.htm)
http://news.mod.gov.cn/headlines/2011-12/02/content_4321620.htm (http://news.mod.gov.cn/headlines/2011-12/02/content_4321620.htm)

Bilder vom Start gibt es da:
http://www.beidou.gov.cn/2011/12/02/2011120206c4a11bd6864b3d98db93b4d5711dc3.html (http://www.beidou.gov.cn/2011/12/02/2011120206c4a11bd6864b3d98db93b4d5711dc3.html)

Im Portal von Raumfahrer.net gibt es eine Meldung in Deutsch: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/01122011235609.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/01122011235609.shtml)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 22. Dezember 2011, 17:35:18
Heute startete überraschend eine Rakete vom Typ CZ 4B vom Weltraumbahnhof Taiyuan in der Nähe von Peking. An Bord war der Erdbeobachtungssatellit ZiYuan 1 (auch bekannt als ZiYuan 2C). Diese auch als CBRES (China-Brazil Earth Resource Satellite) bekannte Serie von Erdbeubachtungssatelliten wurde gemeinsam mit Brasilien entwickelt, gebaut und betrieben. Der Start der Rakete erfolgte um 4:26 MEZ.

Mehr Infos hier: http://www.nasaspaceflight.com/2011/12/china-in-surprise-launch-of-long-march-4b-with-ziyuan-1/ (http://www.nasaspaceflight.com/2011/12/china-in-surprise-launch-of-long-march-4b-with-ziyuan-1/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 22. Dezember 2011, 17:38:20
Mit dem Start haben sie laut NSF auch die USA in der Anzahl der Gesamtstarts 2011 überholt. Das ist schon beachtlich.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 22. Dezember 2011, 19:22:59
Joar, ist so. Die Amerikaner sind dieses Jahr 18 Mal gestartet, die Chinesen dieses Jahr glatte 19 Mal. Das soll schon was heißen, wenn man öfter startet als die Amis. Jetzt müssen sie es nur noch schaffen, öfter als die Russen zu starten (was vollkommen unmöglich ist ;) )
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 22. Dezember 2011, 19:23:54
Heute startete überraschend eine Rakete vom Typ CZ 4B vom Weltraumbahnhof Taiyuan in der Nähe von Peking. An Bord war der Erdbeobachtungssatellit ZiYuan 1 ...

Dort beim chinesischen Staatsfernsehen http://v.cctv.com/flash/mp4video17/TMS/newscenter/20111222/125277_mp4.mp4 (http://v.cctv.com/flash/mp4video17/TMS/newscenter/20111222/125277_mp4.mp4) gibt es Bilder vom Start.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 22. Dezember 2011, 19:32:04
Es gibt bereits einen Artikel zum Start im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/22122011193047.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/22122011193047.shtml)

@Pirx: Toll, dass es doch bewegte Bilder gibt!!! :)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 22. Dezember 2011, 20:15:52
Schon im Januar 2012 soll übrigens Ziyuan III für hochauflösende geologische Kartierung auf einer LM4B von Taiyuan aus ins All gebracht werden. Das Ziyuan-III-Projekt läuft seit März 2008.

Quelle: Xinhua

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 22. Dezember 2011, 22:47:25
Im letzten Jahr sind 15 US-amerikanische und 15 chinesische Raketen mit Nutzlasten für das All gestartet. Wirklich überraschend ist es also nicht, dass die Chinesen vorn mitmischen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 23. Dezember 2011, 01:22:14
N'abend,

Im letzten Jahr sind 15 US-amerikanische und 15 chinesische Raketen mit Nutzlasten für das All gestartet.

Yep, und 30 russische. Also soviel wie USA und China zusammen. Dieses Jahr ist es ähnlich, das 'Spiel' wird wohl (RUS) 36 : 37 (USA+China) ausgehen .... Abpfiff !!  ;)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 25. Dezember 2011, 09:32:44
Heute startete überraschend eine Rakete vom Typ CZ 4B vom Weltraumbahnhof Taiyuan in der Nähe von Peking. An Bord war der Erdbeobachtungssatellit ZiYuan 1 (auch bekannt als ZiYuan 2C)...

Hier ein paar Bilder vom Start, die das chinesische Verteidigungsministerium veröffentlicht hat:

(http://www.raumfahrer.net/news/images/ZY102c1modgovcn.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/ZY102c2modgovcn.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/ZY102c3modgovcn.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/ZY102c4modgovcn.jpg)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Hendrik am 25. Dezember 2011, 14:32:43
Die Kulisse für die Startrampe ist wirklich beeindruckend :o
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 28. Dezember 2011, 21:59:51
Schon im Januar 2012 soll übrigens Ziyuan III für hochauflösende geologische Kartierung auf einer LM4B von Taiyuan aus ins All gebracht werden. Das Ziyuan-III-Projekt läuft seit März 2008. Quelle: Xinhua  Gruß   Pirx
Dank Orbcomm, deren VesselSat 2 mit fliegen soll ( http://www.orbcomm.com/Collateral/Documents/English-US/LaunchVS2%20.pdf (http://www.orbcomm.com/Collateral/Documents/English-US/LaunchVS2%20.pdf) ), kann man als anvisiertes Startdatum den 10. Januar 2012 nennen.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 09. Januar 2012, 09:16:34
China eröffnet das Raumfahrtjahr. Heute um 04:17 MEZ ist eine Langer Marsch 4b mit ZiYuan-3 gestartet:
http://www.nasaspaceflight.com/2012/01/china-opens-2012-ziyuan-3-launch-long-march-4b/ (http://www.nasaspaceflight.com/2012/01/china-opens-2012-ziyuan-3-launch-long-march-4b/)

Mitgestartet wurde der Satellit VesselSat-2 von LuxSpace, einer Tochter von OHB. Der Satellit soll von Orbcomm betrieben werden.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. Januar 2012, 17:10:25
China eröffnet das Raumfahrtjahr. Heute um 04:17 MEZ ist eine Langer Marsch 4b mit ZiYuan-3 gestartet:
http://www.nasaspaceflight.com/2012/01/china-opens-2012-ziyuan-3-launch-long-march-4b/ (http://www.nasaspaceflight.com/2012/01/china-opens-2012-ziyuan-3-launch-long-march-4b/)

Mitgestartet wurde der Satellit VesselSat-2 von LuxSpace, einer Tochter von OHB. Der Satellit soll von Orbcomm betrieben werden.

Bewegte Bilder gibt es beim chinesischen Staatsfernsehen: http://v.cctv.com/flash/mp4video18/TMS/newscenter/20120109/799067_mp4.mp4 (http://v.cctv.com/flash/mp4video18/TMS/newscenter/20120109/799067_mp4.mp4) , http://v.cctv.com/flash/mp4video18/TMS/newscenter/20120109/796745_mp4.mp4 (http://v.cctv.com/flash/mp4video18/TMS/newscenter/20120109/796745_mp4.mp4)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 09. Januar 2012, 17:42:41
Und bei uns im Portal gibts auch was zum Start: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09012012174203.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09012012174203.shtml)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 13. Januar 2012, 06:55:08
Und es geht schon weiter: FengYun-2F auf Langer Marsch 3A ist heute Nacht gestartet.

Startplatz: Xichang Satellite Launch Center
Satellit: FengYun-2F, ein GEO-Wettersatellit

NSF berichtet noch, dass der Satellit spin-stabilisiert ist und dass diese Familie eine geplante Betriebszeit von 3 Jahren hat.

3 Jahre? Das ist heute kaum noch vorstellbar im GEO. Ich denke, dass China hier die Technologie modernisieren wird, vielleicht schon hat.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 13. Januar 2012, 10:40:23
Das neue Jahr ist noch nicht 2 Wochen alt und die Chinesen haben schon 2 Starts geschafft. :o Allerdings steht das chinesische Neujahrsfest vor der Tür, daher denke ich, dass jetzt erstmal ein paar Wochen Pause ist.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 13. Januar 2012, 19:39:02
Und es geht schon weiter: FengYun-2F auf Langer Marsch 3A ist heute Nacht gestartet.

Startplatz: Xichang Satellite Launch Center
Satellit: FengYun-2F, ein GEO-Wettersatellit....

Der Start in bewegten Bilden bei CCTV: http://v.cctv.com/flash/mp4video18/TMS/newscenter/20120113/816648_mp4.mp4 (http://v.cctv.com/flash/mp4video18/TMS/newscenter/20120113/816648_mp4.mp4)

Da werden vier Jahre Standzeit und eine GEO-Position von 112 Grad Ost genannt.

Katalogbezeichnungen: NORAD 38.049 - COSPAR 2012-002A

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 13. Januar 2012, 21:45:00
Bezüglich des heutigen Starts gibt es nun auch eine Meldung bei uns im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/13012012214357.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/13012012214357.shtml)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 18. Januar 2012, 08:42:10
Bei NSF wird von 24 geplanten/angekündigten Starts 2012 gesprochen:

http://www.nasaspaceflight.com/2012/01/china-forward-ambitious-near-term-schedule/ (http://www.nasaspaceflight.com/2012/01/china-forward-ambitious-near-term-schedule/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 19. Februar 2012, 19:12:12
Am 25./26. Februar soll eine Langer Marsch 3C Compass-G5 ins All transportieren. Quelle: NSF
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 22. Februar 2012, 12:07:50
Laut http://www.satlaunch.net/ (http://www.satlaunch.net/) soll der Start von Compass G5 schon am 24. Februar zwischen 17:13 und 17:27 MEZ (16:13 - 16:27 GMT) erfolgen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 14. März 2012, 00:22:45
Zitat
Gao Ruofei of China Great Wall Industry Corp says China planning 20-21 launches this year, up from a record 19 in 2011. #satellite2012
20-21 chinesische Starts dieses Jahr:
http://twitter.com/#!/jeff_foust/status/179627571992989697 (http://twitter.com/#!/jeff_foust/status/179627571992989697)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 16. März 2012, 20:16:29
Aufgrund von NOTAMs gibt es Indizien für einen morgigen chinesischen Start von Jiuquan aus gegen ~6:00 MESZ.

Zitat
A0181/12 - A TEMPORARY RESTRICTED AREA ESTABLISHED BOUNDED BY N393509E1000000-N392150E0995703-N392056E1000357-N393415E1000654 BACK TO START. VERTICAL LIMITS: SFC-UNL.ALL ACFT ARE PROHIBITED TO FLY INTO THE AREA. SFC - UNL, 17 MAR 05:00 2012 UNTIL 17 MAR 05:35 2012. CREATED: 16 MAR 03:08 2012
A0182/12 - A TEMPORARY RESTRICTED AREA ESTABLISHED BOUNDED BY N311612E0980325-N301228E0974857-N301026E0980112-N311406E0981546 BACK TO START. VERTICAL LIMITS: SFC-UNL.ALL ACFT ARE PROHIBITED TO FLY INTO THE AREA. SFC - UNL, 17 MAR 05:00 2012 UNTIL 17 MAR 05:39 2012. CREATED: 16 MAR 03:15 2012
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 17. März 2012, 09:29:05
Aufgrund von NOTAMs gibt es Indizien für einen morgigen chinesischen Start von Jiuquan aus gegen ~6:00 MESZ.           
... oder doch noch MEZ, obwohl es draussen sommerlich ist?
MESZ-Plan für 2012:
2012  In der Nacht von Samstag 24. März       zum Sonntag 25. März
2012  In der Nacht von Samstag 27. Oktober  zum Sonntag 28. Oktober
Gruß HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 17. März 2012, 11:55:06
HausD, danke für den Hinweis. ;) Diese Zeitumstellungen bringen einen echt um den Verstand. ;D

Der chinesische Start wurde laut NSF bzw. laut einem chinesischen Forum verschoben.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 28. April 2012, 21:39:28
Am Sonntag, den 29. April 2012 gegen 20:50 Uhr UTC wird es wohl den ersten Doppelstart von chinesischen Navigationssatelliten geben. Dann startet eine LM-3B vom Xichang-Satellitenstartzentrum (XSLC ), um Compass M3 und M4 alias Beidou 2-12 und 2-13 ins All zu transportieren. Dabei sind die Satelliten unter einer neuen Nutzlastverkleidung mit einem Durchmesser von 3,7 Metern untergebracht. Die Raumfahrzeuge sollen auf MEO-Orbits mit einer Bahnneigung von 55 Grad, wo sie für eine Erdumkreisung rund 12 Stunden benötigen.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 29. April 2012, 23:30:58
Compassstart ist erfolgt:
http://www.nasaspaceflight.com/2012/04/china-launch-compass-duo-long-march-3b/ (http://www.nasaspaceflight.com/2012/04/china-launch-compass-duo-long-march-3b/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 30. April 2012, 06:59:22
Compassstart ist erfolgt:...
Xinhua meldet den Start der beiden Satelliten dort: http://news.xinhuanet.com/english/china/2012-04/30/c_131560263.htm (http://news.xinhuanet.com/english/china/2012-04/30/c_131560263.htm)

Das chinesische Staatsfernsehen hat bewegte Bilder vom Start:
http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120430/1318456_mp4.mp4 (http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120430/1318456_mp4.mp4)

Bei der CALT (http://www.calt.com/xwzx/zyxw/20120430054031ce6809.html (http://www.calt.com/xwzx/zyxw/20120430054031ce6809.html)) erfahren wir: Startmasse 425 Tonnen, Höhe des Projektils 54,838 Meter. Durchmesser erste und zweite Stufe 3,35 Meter, Durchmesser Booster 2,25 Meter, Durchmesser dritte Stufe drei Meter. Nutzlastverkleidung Durchmesser 4 Meter. Genannt wird ein Startzeitpunkt in Pekinger Standartzeit: 30. April 2012  4:50 Uhr und 03 Sekunden.

Ein Startvideo existiert auch dort: http://www.beidou.gov.cn/video/2012/04/30/201204307e142e28609f4ba39792fc86f7ec7068.flv.flv (http://www.beidou.gov.cn/video/2012/04/30/201204307e142e28609f4ba39792fc86f7ec7068.flv.flv)

Eine Photostrecke gibt es bei http://www.chinanews.com/tp/hd2011/2012/04-30/100166.shtml (http://www.chinanews.com/tp/hd2011/2012/04-30/100166.shtml) .

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 30. April 2012, 08:15:07
Saßen die Satelliten gestapelt oder parallel auf der Rakete? Ich denke letzteres, aber wer weiß ...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: vostei am 30. April 2012, 08:22:39
Saßen die Satelliten gestapelt oder parallel auf der Rakete? Ich denke letzteres, aber wer weiß ...
wohl übereinander:
(http://www.nasaspaceflight.com/wp-content/uploads/2012/04/Z518.jpg)
http://www.nasaspaceflight.com/2012/04/china-launch-compass-duo-long-march-3b/ (http://www.nasaspaceflight.com/2012/04/china-launch-compass-duo-long-march-3b/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 30. April 2012, 08:25:15
Ai ... danke. Ich habe da wohl zu sehr an die entsprechenden Starts mit Proton und Soyuz gedacht.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 30. April 2012, 09:02:44
Ai ... danke. Ich habe da wohl zu sehr an die entsprechenden Starts mit Proton und Soyuz gedacht.
Wenn man sich das Bild http://www.chinanews.com/tp/hd2011/2012/04-30/U86P4T426D100171F16470DT20120430095203.jpg (http://www.chinanews.com/tp/hd2011/2012/04-30/U86P4T426D100171F16470DT20120430095203.jpg) anschaut, kann man imho gut sehen, wo die Trennebenen sind. Gut zu erkennen auch die pro Ebene und Satelliten separaten Leitungszugänge.

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 30. April 2012, 09:31:24
Hallo Thomas

Trennebenen? Welche Linien/Segmente (horizontal/vertikal) meinst du im Bild? Ich denke nicht, dass man aus den Linien der Nutzlastverkleidung auf das Leben darunter schließen kann. Die Segmente, deren Zusammensetzen und deren Abwurf sollten unabhängig von Art und Konfiguration der Nutzlast sein. Selbst Zugänge sollte man "allgemein" tauglich/kompatibel machen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: vostei am 30. April 2012, 09:37:48
Moinsen - was mich ein bisseken wundert, ist das, was man auf Pirx' Bild sieht - die Trennebenen der Nutzlastverkleidung vertikal - der untere Sat wäre demnach von zwei Ringen umfasst.... (?)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 30. April 2012, 09:53:30
Ok,

ich sehe - und verstehe - das so:

Zuerst wird im Verlauf des Aufstiegs der Rakete die Verkleidung oben, damit meine ich die aerodynamische Nase und das darauffolgende zylinderförmige Element, vertikal geöffnet und horizontal abgeworfen. Dann ist der obere Sat schon frei, er sitzt auf seinem Nutzlastadapter, der wiederrum am oberen der beiden schmalen Ringe befestigt ist. Nach dem Aussetzen des ersten Satelliten wird dann zwischen den beiden schmalen Ringen horizontal getrennt, und der zweite untere Sat ist frei und kann ausgesetzt werden.

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 30. April 2012, 10:21:24
Jetzt kann ich folgen :). Zusammen mit vosteis Bild erscheint das sinnvoll.
Offenbar haben die Chinesen hier keine "sekundäre Nutzlastverkleidung", wie Arianes SYLDA. Dur SYLDA kann man ja die primäre Verkleidung unabhängig von der Stapelkonfiguration abtrennen. Hier muss dann die "eine Nutzlastverkleidung" wirklich an die Stapelsats und deren Aussetzen angepasst werden.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 30. April 2012, 19:24:05
Compassstart ist erfolgt:...

Die Katalognummern:

Beidou M3 (2-12) >> NORAD 38250, COSPAR 2012-018A
Beidou M4 (2-13) >> NORAD 38251, COSPAR 2012-018B

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 05. Mai 2012, 16:53:53
Vermutlich morgen früh erfolgt der Start des Erdbeobachtungssatelliten Tian Hui 1B (TH-1B) auf einer Rakete des Typs Langer Marsch 2D vom Startgelände Jiuquan aus. Startzeit so zwischen 9:10 und 9:30 Uhr MESZ.

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 05. Mai 2012, 19:45:37
Compassstart ist erfolgt:...
Xinhua meldet den Start der beiden Satelliten dort: http://news.xinhuanet.com/english/china/2012-04/30/c_131560263.htm (http://news.xinhuanet.com/english/china/2012-04/30/c_131560263.htm)

Das chinesische Staatsfernsehen hat bewegte Bilder vom Start:
http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120430/1318456_mp4.mp4 (http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120430/1318456_mp4.mp4)...
Zu den niedergegangenen Überresten der Trägerrakete hat CCTV ebenfalls ein Video: http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120503/1332363_mp4.mp4 (http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120503/1332363_mp4.mp4)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Holi am 06. Mai 2012, 01:00:08
Zu den niedergegangenen Überresten der Trägerrakete hat CCTV ebenfalls ein Video: http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120503/1332363_mp4.mp4 (http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120503/1332363_mp4.mp4)

Gruß   Pirx
Dazu gab es im NSF - Forum auch Fotos, ab hier: http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=28199.msg892390#msg892390 (http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=28199.msg892390#msg892390)

Gruß
Holi
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Plutoman am 06. Mai 2012, 12:09:36
Tianhui-1B ist heute um 07:10:04 UTC auf der CZ-2D erfolgreich gestartet

Video: http://news.cntv.cn/china/20120506/105615.shtml (http://news.cntv.cn/china/20120506/105615.shtml)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 06. Mai 2012, 12:40:29
Tian Hui 1B ist gestartet: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/06052012123857.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/06052012123857.shtml).
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 06. Mai 2012, 12:40:48
Auch NSf hat darüber berichtet: http://www.nasaspaceflight.com/2012/05/china-launches-tianhui-1b-long-march-2d/ (http://www.nasaspaceflight.com/2012/05/china-launches-tianhui-1b-long-march-2d/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 06. Mai 2012, 12:51:00
Tian Hui 1B ist gestartet: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/06052012123857.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/06052012123857.shtml).
Hier noch ein paar Bilder vom Start:
http://news.xinhuanet.com/english/photo/2012-05/06/c_131571179.htm (http://news.xinhuanet.com/english/photo/2012-05/06/c_131571179.htm)
http://www.china.org.cn/china/2012-05/06/content_25314514.htm (http://www.china.org.cn/china/2012-05/06/content_25314514.htm)
http://www.chinadaily.com.cn/china/2012-05/06/content_15219886.htm (http://www.chinadaily.com.cn/china/2012-05/06/content_15219886.htm)
http://english.cntv.cn/20120506/105737.shtml (http://english.cntv.cn/20120506/105737.shtml)
http://news.sohu.com/20120506/n342471613.shtml (http://news.sohu.com/20120506/n342471613.shtml)
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019764.jpg (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019764.jpg)
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019765.jpg (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019765.jpg)

Bewegte Bilder beim Staatsfernsehen: http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120506/1347237_mp4.mp4 (http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120506/1347237_mp4.mp4)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Plutoman am 10. Mai 2012, 09:30:33
Eine CZ-4B ist heute erfolgreich mit dem Erdbeobachtungssatelliten "Yaogan 14" abgehoben.

mfg
Plutoman
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 10. Mai 2012, 12:48:01
Dazu gibt es nun einen Artikel im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10052012124633.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10052012124633.shtml)

Auch NSF hat berichtet: http://www.nasaspaceflight.com/2012/05/china-pace-long-march-4b-spy-satellite-launch/ (http://www.nasaspaceflight.com/2012/05/china-pace-long-march-4b-spy-satellite-launch/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 10. Mai 2012, 16:41:10
Moin,

weiter vorne im Thread werden für dieses Jahr 20-24 geplante Starts genannt. Wie auch im Portal geschrieben, war dies heute bereits der siebte.  :)

Bislang war es fast jedes Jahr so, daß im ersten Halbjahr kaum Starts gab, die meisten erfolgten dann im zweiten Halbjahr. 2011 gab's bis zum heutigen Termin nur einen einzigen Start. ;)

Aber in diesem Jahr ist alles anders, China hat momentan mehr Starts absolviert als RUS oder die USA. 8)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 10. Mai 2012, 17:13:39
Ja, es ist wirklich erstaunlich, was China zurzeit in der Raumfahrt macht. Dabei fehlen ja noch die Glanzstücke des Jahres, nämlich Shenzhou 9 und (eventuell noch) Shenzhou 10. Die hohe Startrate ist auch ein Indiz dafür, dass China sowohl die weltraumbasierte Infrastrutur (Beidou, militärische Satelliten, aber auch zivile bemannte Komponente) ausbaut sowie auf dem internationalen Satellitenmarkt immer stärker wird.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 13. Mai 2012, 00:18:50
Eine CZ-4B ist heute erfolgreich mit dem Erdbeobachtungssatelliten "Yaogan 14" abgehoben.

mfg
Plutoman
Bewegte Bilder vom Start von Yaogan 14 und Tiantuo 1: http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120510/1365171_mp4.mp4 (http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120510/1365171_mp4.mp4)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 24. Mai 2012, 23:05:29
Hallo,

Am 26. Mai um 17:56 MZSZ soll eine CZ-3B mit dem Kommunikationssatelliten Chinasat(Zhongxing)-1B starten.


MfG
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 26. Mai 2012, 15:21:34
... 26. Mai um 17:56 MZSZ soll eine CZ-3B mit dem Kommunikationssatelliten Chinasat(Zhongxing)-1B starten....
Bei Chinasat 1B alias Zhongxing 1B (ZX 1B) und FengHuo 2B (FH 2B) handelt es sich wie bei seinem Schwestersatelliten Chinasat 1A offenbar um einen militärischen Kommunikationssatelliten. Er basiert ebenfalls auf dem Satellitenbus DFH-4.

Bei NSF ist man bezeichnungsmässig gerade bei Chinasat (Zhongxing) 2A. Mal schauen, was uns später am Tag die chinesischen Medien verraten.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 26. Mai 2012, 15:53:13
China eröffnet das Raumfahrtjahr. Heute um 04:17 MEZ ist eine Langer Marsch 4b mit ZiYuan-3 gestartet...
Die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua meldete am 23. Mai 2012, dass Ziyuan III bis zum 18. Mai 2012 45,79 Millionen Quadratkilometer der Erdoberfläche abgetastet habe. Vom Gebiet Chinas seien mittlerweile 9,32 Millionen Quadratkilometer erfasst. Die Qualität der Bilddaten sei so gut oder besser wie die ähnlicher Satelliten anderer Staaten.

Ende 2015 will man eine "national geographical conditions monitoring database" genannte Datenbank mit Geoinformationen fertiggestellt haben, die u.a. Daten des Erdbeobachtungssatelliten Ziyuan III enthält. Letzteres soll bereits für den Kartendienst http://tianditu.cn/map/index.html (http://tianditu.cn/map/index.html) gelten.

Gruß   Pirx

Nachtrag: Ein schmerzlich vermisstes Millionen ergänzt ...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Hegen am 26. Mai 2012, 20:29:52
Irgendwie komisch 45 Mio Quadratkilometer erfasst aber nur 9 Quadratkilometer in China?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 26. Mai 2012, 23:52:43
..... Chinasat (Zhongxing) 2A. Mal schauen, was uns später am Tag die chinesischen Medien verraten....
Ist jetzt im All unterwegs als Objekt mit den Katalogdaten NORAD 38.352, COSPAR 2012-028A.

Xinhua meldet den Start dort: http://news.xinhuanet.com/2012-05/27/c_123195344.htm (http://news.xinhuanet.com/2012-05/27/c_123195344.htm)

Startzeitpunkt: 17:56 Uhr und 4 Sekunden MESZ

Träger: LM 3B. 163. LM-Flug insgesamt. Satellit: 2A. Satellit entwickelt von der CASTC . Vorgesehener Transferorbit wurde erreicht.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 26. Mai 2012, 23:54:58
Irgendwie komisch 45 Mio Quadratkilometer erfasst aber nur 9 Quadratkilometer in China?
Chinesische Küstengewässer? Befreundete und nicht so freundlich gesinnte Nachbarländer? Die Erde ist ja groß ...
Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: websquid am 27. Mai 2012, 00:33:20
Ähm Pirx, kann es sein dass du bei der Angabe chinesischer Gebiete ein "Mio" im Satz vergessen hast?  ::)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 27. Mai 2012, 02:30:24
Hier auch nochmal eine englische Meldung vom erfolgreichen Start.

http://news.xinhuanet.com/english/china/2012-05/27/c_123195386.htm (http://news.xinhuanet.com/english/china/2012-05/27/c_123195386.htm)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 27. Mai 2012, 06:11:43
Ähm Pirx, kann es sein dass du bei der Angabe chinesischer Gebiete ein "Mio" im Satz vergessen hast?  ::)
Oh ja, das stimmt natürlich. Jetzt ist auch Hegens Frage klar .... Sorry  8)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Plutoman am 27. Mai 2012, 22:30:15
Hi,

Am 30. Mai soll eine CZ-4C mit dem Satelliten: "Yaogan 15" starten.

wenn das klappt, haben die Chinese diesen Monat vier Raketenstarts *faszinierend :)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 27. Mai 2012, 23:38:41
Zitat
..... Chinasat (Zhongxing) 2A. Mal schauen, was uns später am Tag die chinesischen Medien verraten....

Zwei Launch videos:
http://news.cntv.cn/china/20120527/108733.shtml (http://news.cntv.cn/china/20120527/108733.shtml)

Пуск РКН "Чанчжэнь-3В" с "Чжунсин 2А"/ CZ-3B - Chinasat (Zhongxing) 2A (http://www.youtube.com/watch?v=pVLLVVER0hs#)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 28. Mai 2012, 08:12:05
Zitat
..... Chinasat (Zhongxing) 2A. Mal schauen, was uns später am Tag die chinesischen Medien verraten....

Zwei Launch videos:...
Und noch eines vom chinesischen Staatsfernsehen: http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120527/1432863_mp4.mp4 (http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120527/1432863_mp4.mp4)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Plutoman am 29. Mai 2012, 15:54:56
Hi,

Eine CZ-4C hat heute erfolgreich um 07:31:05 UTC, den Satelliten: "Yaogan 15" in den Weltraum transportiert.

Bewegte Bilder: http://news.cntv.cn/china/20120529/118513.shtml (http://news.cntv.cn/china/20120529/118513.shtml)

Gruß
Plutoman
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Plutoman am 30. Mai 2012, 00:05:05
Der nächste Yaogan 16 Satellit soll bereits anfang Juni hochgeschossen werden.

Die können z.Z. wohl nicht genug von dieser Serie da oben haben. :)

Earth observation *jaja :)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 30. Mai 2012, 07:50:24
Die Satelliten werden sowohl für zivile als auch militärische Zwecke verwendet. Sie werden im staatlichen Auftrag gebaut und die Daten werden für die entsprechenden Zwecke "gesichtet". Erdbeobachtung ist es in jedem Falle. Du kannst ja mal nach oben winken. Wer weiß, wie viele Satelliten verschiedener Länder Dich dann ablichten.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 30. Mai 2012, 12:15:45
Hi,

Eine CZ-4C hat heute erfolgreich um 07:31:05 UTC, den Satelliten: "Yaogan 15" in den Weltraum transportiert.

Bewegte Bilder:...
...auch da: http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120529/1445126_mp4.mp4 (http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120529/1445126_mp4.mp4)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 30. Mai 2012, 12:25:36
Zitat
Eine CZ-4C hat heute erfolgreich um 07:31:05 UTC, den Satelliten: "Yaogan 15" in den Weltraum transportiert.
und dazu noch eine englische Meldung: http://news.xinhuanet.com/english/china/2012-05/29/c_131618625.htm (http://news.xinhuanet.com/english/china/2012-05/29/c_131618625.htm)

Gruß Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 30. Mai 2012, 12:52:08
... und sogar eine deutsche, gleich hier bei uns, nur einen Klick entfernt. ;)

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/29052012174435.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/29052012174435.shtml)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 30. Mai 2012, 19:50:36
...Eine CZ-4C .... "Yaogan 15" in den Weltraum transportiert....
Katalogdaten:

NORAD: 38.354
COSPAR : 2012-029A

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 31. Mai 2012, 21:53:26
2012-029A
Ganz genau. Korrigiert, Danke.

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 24. Juli 2012, 19:25:34
Für morgen am 25. Juli 2012 um 17:43 MESZ ist der Start des dritten chinesischen Bahnverfolgungs- und Datenrelaissatelliten Tianlian-1 Nr. 3 (Tianlian 1-03, TL 1-03) angesetzt. Der Nachtstart (vor Ort wird es kurz vor Mitternacht sein) wird vom Satellitenstartzentrum Xichang (Xichang Satellite Launch Center, XSLC ) erfolgen.

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 26. Juli 2012, 06:36:29
China startet Bahnverfolgungs- und Relaissatelliten

Am 25. Juli 2012 wurde der chinesische Bahnverfolgungs- und Relaissatellit Tianlian I-03 gestartet. Sein Ziel ist der Geostationäre Orbit ca. 35.786 Kilometer über dem Erdäquator.

Der Start erfolgte am 25. Juli 2012 um 15:43 Uhr MESZ bzw. um 23:43 Uhr Ortszeit. Die Mission begann vom Startgelände Xichang (Xichang Satellite Launch Center, XSLC ) ....

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/26072012061811.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/26072012061811.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 26. Juli 2012, 11:45:17
CCTV hat bewegte Bilder vom Start des Tianlian I-03:

http://v.newscontent.cctv.com/mp4video22/TMS/newscenter/20120726/1719768_mp4.mp4 (http://v.newscontent.cctv.com/mp4video22/TMS/newscenter/20120726/1719768_mp4.mp4)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 29. Juli 2012, 12:36:46
Quellen berichten, dass Tianlian I-03 im GEO bei 10,5 Grad Ost positioniert werden soll. Schaun mer mal ...

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 31. Juli 2012, 07:44:07
....
Die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua meldete am 23. Mai 2012, dass Ziyuan III bis zum 18. Mai 2012 45,79 Millionen Quadratkilometer der Erdoberfläche abgetastet habe. Vom Gebiet Chinas seien mittlerweile 9,32 Millionen Quadratkilometer erfasst. Die Qualität der Bilddaten sei so gut oder besser wie die ähnlicher Satelliten anderer Staaten.

Ende 2015 will man eine "national geographical conditions monitoring database" genannte Datenbank mit Geoinformationen fertiggestellt haben, die u.a. Daten des Erdbeobachtungssatelliten Ziyuan III enthält. Letzteres soll bereits für den Kartendienst http://tianditu.cn/map/index.html (http://tianditu.cn/map/index.html) gelten...

Auf CCTV berichtet Cao Haiy, die Chefentwicklerin des Satelliten, zu ZY 3, dass der Satellit eine Positionierungsgenauigkeit von 3 Metern erreiche, wenn es am Erdboden ein Referenzobjekt gebe. Wenn das wie in gebirgigen Regionen nicht der Fall ist, würde der Satellit auf rund 25 Meter genau ausgerichtet werden. Die Angaben basieren auf Statistiken, in denen die bisherigen Betriebserfahrungen aufgeführt sind.

Weiter wird von CCTV am 30. Juli 2012 angegeben, dass der Satellit topographische Karten in den Maßstäben 1:50.000 und 1:25.000 generieren könne. Außerdem werde der Satellit neben Kartierungsaufgaben und Ressourcenbeobachtung auch für die Bewältigung von Katastrophen eingesetzt. Wenn es in einer gebirgigen Region ein Feuer gebe, könne der Satellit verwendet werden, um den genauen Ort des Feuers zu ermitteln und die Situation in Echtzeit zu beobachten.

Video: http://v.newscontent.cctv.com/mp4video22/TMS/newscenter/20120730/1741005_mp4.mp4 (http://v.newscontent.cctv.com/mp4video22/TMS/newscenter/20120730/1741005_mp4.mp4)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 31. Juli 2012, 07:54:40
Geht es darum "den Satelliten auszurichten" oder seine Daten "richtig der Topographie zuzuordnen"?

Mir erscheint das Zweite sinnvoller.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 01. August 2012, 07:59:19
Geht es darum "den Satelliten auszurichten" oder seine Daten "richtig der Topographie zuzuordnen"?

Mir erscheint das Zweite sinnvoller.
Lt. CCTV formuliert es Cao Haiyi so "The statistics show that the positioning accuracy is within 3 meters when there is reference, and within 25 meters when there is no reference, such as in mountainous area,".

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 01. August 2012, 08:58:04
Das lese ich dann im Kontext auch so, dass es darum geht die Daten "einzunorden", nicht den Satelliten. Aber "von selbst" ergibt sich das nicht ...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 17. September 2012, 21:47:21
Am Dienstag den 18.09  um 21:10 MESZ also morgen soll eine Langer Marsch 3B/E mit den Navigationssatelliten Compass-M2 und Compass-M5 von  Xichang starten.

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 19. September 2012, 09:31:39
Offenbar war der Start erfolgreich:
http://spaceflightnow.com/news/n1209/18longmarch/ (http://spaceflightnow.com/news/n1209/18longmarch/)

Der 14. und 15. Satellit der Konstellation wurden ausgesetzt und manövrieren sich jetzt in ihre Orbits. Nach einem weiteren Start 2012 wird die Konstellation offenbar regional betriebsbereit sein.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. September 2012, 20:03:31
Am Dienstag den 18.09  um 21:10 MESZ also morgen soll eine Langer Marsch 3B/E mit den Navigationssatelliten Compass-M2 und Compass-M5 von  Xichang starten.

Gruß
Minotaur IV
Servus!

Dort

http://www.beidou.gov.cn/video/2012/09/19/20120919a2eb7f430f384d6b8d5c032d83d58612.flv.flv (http://www.beidou.gov.cn/video/2012/09/19/20120919a2eb7f430f384d6b8d5c032d83d58612.flv.flv)

gibt es ein Video und hier

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up024991.jpg)
(Quelle: beidou.gov.cn)

ein Bild vom Start. Die CALT ( http://www.calt.com/ZiXunZhongXin/ZhongYaoXinWen/Detail/?ContentId=7271 (http://www.calt.com/ZiXunZhongXin/ZhongYaoXinWen/Detail/?ContentId=7271) ) gibt als Startzeitpunkt umgerechnet 21:10 Uhr und 4 Sekunden MESZ am 18. September 2012 an.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. September 2012, 20:48:45
Hier noch eines vom Start mit Compass M2 und M5:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up024993.jpg)
(Quelle: CASTC )

Und das Ganze in Youtube:

中国航天 - 中国一箭双星发射两颗北斗 (http://www.youtube.com/watch?v=brzO8UtnXEM#)

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 19. September 2012, 23:11:36
Hier eine Meldung in Englisch:

http://news.xinhuanet.com/english/sci/2012-09/19/c_131859942.htm (http://news.xinhuanet.com/english/sci/2012-09/19/c_131859942.htm)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: sf4ever am 20. September 2012, 19:21:06
Inzwischen gibt es zum Start sder beiden Beidou-Satelliten auch einen Artikel bei uns im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/20092012191816.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/20092012191816.shtml)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 21. September 2012, 08:47:16
Inzwischen gibt es zum Start sder beiden Beidou-Satelliten auch einen Artikel bei uns im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/20092012191816.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/20092012191816.shtml)
Ah, schön!  Die Katalogdaten der beiden Raumfahrzeuge sind (zb. lt. n2yo, agi) :

NORAD 38.774 und COSPAR 2012-050A für Beidou M5 sowie
NORAD 38.775 und COSPAR 2012-050B für Beidou M6.

Man müsste wohl noch mal in chinesischen Quellen prüfen, welchen "Ms" das jetzt tatsächlich sind.

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 14. Oktober 2012, 08:48:26
Guten Morgen!

Shijian 9A und Shijian 9B sind im All. Der Start auf einer Rakete des Typs Langer Marsch 2C (LM 2C) erfolgte heute am 14. Oktober 2012 vom Startzentrum Taiyuan (Taiyuan Satellite Launch Center, TSLC) in der nordchinesischen Provinz Shanxi um 5:25 Uhr MESZ und 5 Sekunden. Nach Angaben aus China erreichten die Testsatelliten die vorgesehenen Umlaufbahnen.

Im Rahmen des Shijian-9-Projekts, das im März 2008 beschlossen wurde, werden laut Angaben der CALT Schlüsseltechnologien untersucht und demonstriert, die zu einer gesteigerten Betriebsdauer chinesischer Satelliten mit einer Ausrüstung mit ausschließlich in China gefertigten Bauteilen führen sollen.

Konkret will möchte man z.B. mikrowellentaugliche Schalter, neue Thermostaten, weiterentwickelte Instrumente zur Erdbeobachtung, leichtgewichtigere Kommunikationseinrichtungen und elektrische Antriebstechnik testen.

Eine Besonderheit der für die Mission verwendete Trägerrakete ist die vermutete Ausrüstung mit einem Feststoffantrieb in der Oberstufe. Ein SpaB-140C-Motor in der Oberstufe könnte die Kapazität einer LM 2C auf rund 1.900 kg in einen sonnensynchronen Orbit steigern.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 14. Oktober 2012, 14:39:14
Startvideo: http://news.cntv.cn/china/20121014/102302.shtml (http://news.cntv.cn/china/20121014/102302.shtml)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 25. Oktober 2012, 19:16:56
Offenbar wurde heute ein weiterer Beidou-Satellit (Beidou 2-16 / Beidou G 6) erfolgreich gestartet. Ich habe das bisher nur auf twitter gelesen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Busydude am 26. Oktober 2012, 13:34:32
Startvideo: http://news.cntv.cn/china/20121014/102302.shtml (http://news.cntv.cn/china/20121014/102302.shtml)

Was pellt sich denn da von der Rakete ab?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 26. Oktober 2012, 15:32:24
Das sind (Schutz-)Verkleidungen, u.a. an den Anschlüssen der Bodengeräte und während der Integration der Maschine.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 27. Oktober 2012, 12:49:06
Offenbar wurde heute ein weiterer Beidou-Satellit (Beidou 2-16 / Beidou G 6) erfolgreich gestartet. Ich habe das bisher nur auf twitter gelesen.
Der ist jetzt unterwegs mit der NORAD Nr. 38.953 und als COSPAR -Objekt 2012-059A.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 10. November 2012, 23:22:08
In der Nacht von Sonntag auf Montag (MEZ) soll Langer Marsch 2C mit Huanjing-1C vom Taiyuan  Satellite Launch Center starten.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 11. November 2012, 16:44:45
In der Nacht von Sonntag auf Montag (MEZ) soll Langer Marsch 2C mit Huanjing-1C vom Taiyuan  Satellite Launch Center starten.
Bei Huanjing 1C handelt es sich verfügbaren Informationen zufolge um einen Radarsatelliten zur Ozeanbeobachtung, der auf dem Satellitenbus CAST968 basiert. Das (S-Band-)Radar mit synthetischer Apertur (SAR) arbeitet mit einer Schwadbreite von 100 km und einer maximalen Auflösung im Bereich von 20 m. Einsetzen will China den Satelliten in rund 500 km Höhe auf einer 97,3 Grad gegen den Erdäquator geneigten sonnensynchronen Bahn.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: PERSON am 13. November 2012, 21:32:22
ist denn der Start erfolgt ?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 14. November 2012, 00:27:31
Nein, noch nicht. Quellen im Netz setzen den Start für heute, 14.11., an. Schaun mer mal....

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: -eumel- am 14. November 2012, 12:09:48
Gibt es dazu irgendwo Infos, oder gar einen Starttermin?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Plutoman am 15. November 2012, 15:20:06
Zitat
According with the 9ifly Chinese space forum, HJ-1C launch is now schedule for November 19/20.

Neues Startdatum 19/20 November
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 19. November 2012, 08:13:28
Start hat offenbar erfolgreich stattgefunden.

http://www.nasaspaceflight.com/2012/11/chinese-long-march-2c-huanjing-1c-into-orbit/ (http://www.nasaspaceflight.com/2012/11/chinese-long-march-2c-huanjing-1c-into-orbit/)

Offenbar waren da noch mehr (Klein-)Satelliten an Bord: XY Xinyan-1 und das Paar FN-1 Fengniao-1A/B?

XY Xinyan-1 ist ein Technologieträger, der Komponenten und Subsysteme im All testen soll (erinnert an den deutschen TET).
FN-1 Fengniao-1A/B testen offenbar Betriebskonzepte für Konstellationen und (enge) Formationen. Dabei geht es um inter-Satellite-Links, relative Navigation, Führung und Steuerung. FN-1A wiegt ca. 160kg, FN1-B ca. 30kg. Die beiden werden sich im Orbit trennen. Der größere der beiden ist der Muttersatellit, über den auch die Kommunikation und Kontrolle des Kinds erfolgen wird.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. November 2012, 10:38:19
Start hat offenbar erfolgreich stattgefunden.

http://www.nasaspaceflight.com/2012/11/chinese-long-march-2c-huanjing-1c-into-orbit/ (http://www.nasaspaceflight.com/2012/11/chinese-long-march-2c-huanjing-1c-into-orbit/)...
Eine Bilderstrecke zum Start gibt es dort: http://news.xinhuanet.com/english/photo/2012-11/19/c_131983146.htm (http://news.xinhuanet.com/english/photo/2012-11/19/c_131983146.htm)

Das chinesische Verteidigungsministerium hat ebenfalls Bilder:

(http://www.raumfahrer.net/news/images/1213e14903Huanjing1Cmodgovcn.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/3e0f202Huanjing1Cmodgovcn.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/cab1213e1d307Huanjing1Cmodgovcn.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/1213e1bc06Huanjing1Cmodgovcn.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/cab1213e16704Huanjing1Cmodgovcn.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/cab1213e1ab05Huanjing1Cmodgovcn.jpg)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. November 2012, 12:15:25
...Bei Huanjing 1C handelt es sich verfügbaren Informationen zufolge um einen Radarsatelliten zur Ozeanbeobachtung, ...
Diese Darstellung des Satelliten findet sich auf mep.gov.cn ( http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up027353.jpg (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up027353.jpg) ):

(http://www.raumfahrer.net/news/images/W0201211Huanjing1Cmepgovcn.jpg)

Die Radar-Antenne, eine sogenannte "collapsible mesh parabolic antenna", sieht vermutlich wie dort http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up027354.jpg (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up027354.jpg) gezeigt aus.

Da http://www.gov.cn/jrzg/2012-11/19/content_2269445.htm (http://www.gov.cn/jrzg/2012-11/19/content_2269445.htm) meldet die chinesische Zentralregierung den Start des Satelliten “环境一号”C.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. November 2012, 18:16:42
Bewegte Bilder zum chinesischen Start vom gestrigen 18. November 2012:

China launches civilian radar satellite (http://www.youtube.com/watch?v=DKkmY8DXayw#)

Launch replay: China launches civilian radar satellite (http://www.youtube.com/watch?v=tmtLJPpbmQc#)

CHINA LAUNCHES ENVIRONMENT MONITORING SATELLITE (http://www.youtube.com/watch?v=vOTfcAd5u3k#)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 19. November 2012, 21:06:08
Radarsatellit - Huanjing 1C Antenne
...Die Radar-Antenne, eine sogenannte "collapsible mesh parabolic antenna", sieht vermutlich wie dort ... aus...
Bei 9ifly.cn gibt es dieses Bild,

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up027352.jpg)
das die Erprobung der Antenne zeigt.

Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. November 2012, 12:08:55
Der nächste chinesische Satellitenstart dürfte der von Chinasat 12 alias Zhongxing 12 und Apstar 7B auf einer Langer Marsch 3B/E sein. Voraussichtlicher Starttag ist der 22. November 2012, los geht es vom Startzentrum Xichang.

Bei Chinasat 12 handelt es sich um eine europäische Konstruktion, die auf dem Satellitenbus SpaceBus 4000C2 basiert. Das von Thales Alenia Space gebaute Raumfahrzeug wurde mit 24 C-Band- und 23 Ku-Band-Transpondern ausgestattet.

Positionieren will man den Kommunikationssatelliten bei 87,5 Grad Ost im Geostationären Orbit, von wo er Empfänger in China, dem Osten, dem Süden und der Mitte Asiens, in Afrika und Australien sowie in Meeresregionen vor China und im Indischen Ozean mit einer großen Bandbreite von Kommunikationsdiensten versorgen soll.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 20. November 2012, 12:09:57
Für den Start hatte ich einen eigenen Thread gestartet, da der Start aufgrund der Nutzlast mehr im öffentlichen Interesse sein dürfte:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11376.new#new (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11376.new#new)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 25. November 2012, 08:58:48
China hat wieder etwas gestartet, Yaogan Weixing-16, offenbar ein militärischer Aufklärer.

http://www.nasaspaceflight.com/2012/11/long-march-4c-yaogan-weixing-16-spy-satellite-china/ (http://www.nasaspaceflight.com/2012/11/long-march-4c-yaogan-weixing-16-spy-satellite-china/)


Gestartet wurde vom Jiuquan-Zentrum auf einer Langen Marsch 4C.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 26. November 2012, 22:16:47
China hat wieder etwas gestartet, Yaogan Weixing-16, offenbar ein militärischer Aufklärer.

http://www.nasaspaceflight.com/2012/11/long-march-4c-yaogan-weixing-16-spy-satellite-china/ (http://www.nasaspaceflight.com/2012/11/long-march-4c-yaogan-weixing-16-spy-satellite-china/)

Gestartet wurde vom Jiuquan-Zentrum auf einer Langen Marsch 4C.
Die Chinanews haben eine Photostrecke: http://www.chinanews.com/tp/hd2011/2012/11-25/150859.shtml (http://www.chinanews.com/tp/hd2011/2012/11-25/150859.shtml) .

Im Portal gibt es eine kurze Startmeldung: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/25112012222530.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/25112012222530.shtml) .

Und bewegte Bilder gibt es auch:

军事报道2012-11-25 我国成功发射"遥感卫星十六号" (http://www.youtube.com/watch?v=HG04RGbFfIo#)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 26. November 2012, 22:25:12
Offenbar waren ja gleich drei Sats an Bord, die zu einer Konstellation gehören werden.

Mal schauen ob und wann die in Katalogen auftauchen ...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Goofy78 am 27. November 2012, 01:11:06
Hier die TLE der Satelliten:

OBJECT A
1 39011U 12066A   12331.85877344 -.00000090  00000-0  00000+0 0   119
2 39011 063.3874 069.5076 0013253 011.6040 348.5300 13.43853347   224
OBJECT B
1 39012U 12066B   12331.85847581 -.00000090  00000-0  00000+0 0   109
2 39012 063.3873 069.5065 0014301 010.2362 349.9007 13.44092620   239
OBJECT C
1 39013U 12066C   12331.85839201 -.00000090  00000-0  00000+0 0   100
2 39013 063.3862 069.5052 0014775 013.0011 347.1379 13.44158444   230

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 27. November 2012, 05:52:43
Das sind keine Debris-Objekte? Mal schauen wie die B*-Terme nach ein paar Umläufen aussehen ...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: R2-D2 am 27. November 2012, 09:21:50
Beim Start fallen ja massig Teile ab, ist das Thermalschutz oder nur Eis?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 27. November 2012, 10:42:26
Beim Start fallen ja massig Teile ab, ist das Thermalschutz oder nur Eis?
Es handelt sich um reichlich Isoliermaterial.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 31. Januar 2013, 21:48:25
Review on China space missions in 2012.wmv (http://www.youtube.com/watch?v=rQgucxicIDg#)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 02. Mai 2013, 06:52:20
Guten Morgen,

es gab einen weiteren Start:
http://www.spaceflightnow.com/news/n1305/01longmarch/#.UYHvcrWeM9k (http://www.spaceflightnow.com/news/n1305/01longmarch/#.UYHvcrWeM9k)

Chinasat 1* ist offenbar der schwerste und leistungsstärkste Kommunikationssatellit, der bisher in China gebaut wurde. Er basiert auf dem DFH-4-Bus. Am Mittwoch hat ihn eine LM-3B von Xichang in den Orbit gebracht.



*das erste Mal, dass ich solche Bezeichnungen/Namen lese ...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 02. Mai 2013, 12:48:39
War wohl ein Tippfehler. Inzwischen liest man

Chinasat 11

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 02. Mai 2013, 13:12:45
Upps ... da sollte auch eine 11 stehen :).

(aber ich wollte deine Morse-Verbindung entlasten ;))
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: McFire am 02. Mai 2013, 13:16:30
Ist das bei 14:08 ein komplett LOX/LH2 Triebwerk?  Die "Flamme" ist ja fast farblos im gegensatz zu den "normalen" Flammenbildern bei Erststufen und sieht auch sonst recht kernig aus.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 02. Mai 2013, 13:25:17
Hallo McFire,

die Langer-Marsch-Serie basiert auf IRBMs und ICBMs der Chinesen. Da stecken lagerbare und selbstzündende (hypergole) Treibstoffkomponenten drin, hier: Distickstofftetroxid/UDMH.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: McFire am 03. Mai 2013, 22:10:17
danke :) - Man müßte wirklich mal 'ne farbige "Flämmchen"Übersicht haben   ;D
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 17. Mai 2013, 08:01:00
Bei Reuters gibt es Meldungen, dass China am Montag aus Xichang eine Rakete gestartet hat, ohne ein Objekt im Orbit auszusetzen. Der Start wurde durch amerikanisches Radar verfolgt. Dabei wurden 10000 km Höhe erreicht, bevor alles im Indischen Ozean niederging. China sagt es war eine Forschungsrakete mit Studenteninstrumenten, um die Magnetosphäre zu vermessen. Das Pentagon in den USA sieht darin einen möglichen Test für ein Anti-Satelliten-System.

http://www.reuters.com/article/2013/05/16/us-china-launch-idUSBRE94E07D20130516 (http://www.reuters.com/article/2013/05/16/us-china-launch-idUSBRE94E07D20130516)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 16. Juli 2013, 09:59:27
Gestern Mittag (unserer Zeit) wurde ein weiterer Satellit der Shijian-11-Serie gestartet. Offiziell handelt es sich um einen experimentellen Forschungssatelliten, inoffiziell vermutet man einen Frühwarner.

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/16072013100221.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/16072013100221.shtml)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 16. Juli 2013, 10:42:13
Hier eine Meldung des Erfolgs vom Start von Shijian 11-05 auf Englisch:

http://news.xinhuanet.com/english/sci/2013-07/15/c_132543262.htm (http://news.xinhuanet.com/english/sci/2013-07/15/c_132543262.htm)

und ein kurzes Startvideo:

http://www.v1.cn/2013-07-15/703288.shtml (http://www.v1.cn/2013-07-15/703288.shtml)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 16. Juli 2013, 11:37:34
Das war ja meine Quelle. Da steht leider nicht viel drin.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 16. Juli 2013, 13:44:03
ja stimmt, jetzt seh ich es auch ;) Sorry!!!
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 16. Juli 2013, 20:12:33
Shijian 11-Familie
Die meist als Orbital- oder Testobjekt bezeichneten Satelliten SJ-11 scheinen zum Ziel zu haben, die Erdoberfläche an ausgewählten Flächen zu beobachten.

(http://imagik.fr/uploads/37625)

(http://imagik.fr/uploads/37623)

Ist etwas mehr über die SJ-11-01 ... 03 sowie den noch nicht vorhandenen -04 bekannt?

Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Philip Lynx am 16. Juli 2013, 21:03:34
Die Nr. 4 wird wohl aus abergläubischen (bzw. kulturellen) Gründen fehlen (bringt angeblich Unglück). Auch im Beispiel Hochgeschwindigkeitszüge fehlt der 4er: Es sind im Eisenbahnnetz nur CRH1, CRH2, CRH3 und CRH5 unterwegs, außerdem verschiedene CRH380.

Zu den Satelliten kann ich leider auch nichts sagen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 17. Juli 2013, 10:37:37
Die Satelliten umlaufen die Erde in sonnensynchroner Bahn. Dabei geht es immer um den gesamten Globus, während sich dieser unter ihnen dreht. Damit überfligt man jede Stelle der Erde alle paar Tage. Derartige Satelliten sind nicht auf eine bestimmte Fläche beschränkt. Still stehen kann ein Satellit scheinbar über einer bestimmten Erdposition nur in der Geostationären Umlaufbahn in 35.780 km Entfernung über dem Äquator.

Die Kringel in dem Bild aus Orbitron sind lediglich die Funkempfangszonen auf der Erdoberfläche zu einem bestimmten Zeitpunkt.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: McFire am 17. Juli 2013, 13:35:50
Das oben gezeigte Orbitron bild mit eben diesen Sat-Positionen wird natürlich bei manchen Betrachtern "gewisse Gedanken" betreffs chinesischer Ambitionen hervorrufen....
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 03. September 2013, 13:25:50
Moin,

am 1.September hat China vom Jiuquan Launch Center auf einer Long March 4C die Mission Yaogan Weixing 17 gestartet, die 3 Satelliten beinhaltet. Über die Aufgaben dieser drei Satelliten, die in Formation fliegen sollen, streiten sich die Quellen noch. :o

Die 3 Satelliten befinden sich in einer 1.079 x 1.108 km hihen Umlaufbahn mit 63,4° Inklination.

Meine Quelle: http://www.spacelaunchreport.com/index.html (http://www.spacelaunchreport.com/index.html)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 03. September 2013, 14:29:52
Startfoto der LM-4C

Die LM-4C habe ich so oft noch nicht gesehen, daher hier ein Bild vom Start:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up030820.jpg)
                                          Quelle: www.mod.gov.cn (http://www.mod.gov.cn)
Die Länge des Flammenstrahls hat mich dabei verblüfft, zumindest gegenüber den anderen Langen Märschen ...

Gruß,HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 23. September 2013, 08:27:07
China hat von Taiyuan einen Wettersatelliten Fengyún 3C in einen polaren LEO gestartet.

Vielmehr gibt es wohl nicht zu berichten ...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 23. September 2013, 11:42:25
Vielmehr gibt es wohl nicht zu berichten ...
... es sei denn, eine Geräte -Übersicht:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up031204.jpg)

... und dass die Chinesen noch "erfolgreich" melden.

Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 24. September 2013, 00:41:26
Zitat
China hat von Taiyuan einen Wettersatelliten Fengyún 3C in einen polaren LEO gestartet.

Die erfolgs Meldung vom Start der CZ-4C mit Feng Yun-3C:
http://news.xinhuanet.com/english/china/2013-09/23/c_132743243.htm (http://news.xinhuanet.com/english/china/2013-09/23/c_132743243.htm)

und noch ein Video:
http://news.cntv.cn/2013/09/23/VIDE1379930761771544.shtml (http://news.cntv.cn/2013/09/23/VIDE1379930761771544.shtml)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 24. September 2013, 07:16:37
... und dass die Chinesen noch "erfolgreich" melden.Gruß, HausD
Bei den Chinesen nachgelesen und auch gemeldet:

"China startet neuen, verbesserten Wettersatelliten

Am 23. September 2013 startete von Taiyuan aus eine Rakete des Typs Langer Marsch 4C, um den chinesischen Wettersatelliten Feng Yun 3C in den Weltraum zu bringen.

Der Start erfolgte um 05:07 Uhr MESZ ..."

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/24092013064616.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/24092013064616.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 24. September 2013, 13:57:31
Startfoto der LM-4C

Die LM-4C habe ich so oft noch nicht gesehen, daher hier ein Bild vom St...
Die Länge des Flammenstrahls hat mich dabei verblüfft, zumindest gegenüber den anderen Langen Märschen ...

Gruß,HausD

Die Länge des Flammenstrahls sollte bei allen Langen Märschen in etwa gleich sein. Schließlich kommt immer ein Viererblock aus YF-20-Triebwerken (in leichten Variationen) zum
Einsatz.
Vielleicht handelt es sich um eine andere Kameraperspektive als bei bisherigen Bildern.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 26. September 2013, 06:03:31
Guten Morgen!

Gestern am 25. September 2013 übrigens hat China einen Satelliten zur Katastrophenüberwachung ins All geschickt. Der Kuaizhou 1 genannte Satellit wurde auf einer Rakete namens Kuaizhou vom Startzentrum Jiuquan alias Jiuquan Satellite Launch Center (JSLC) aus in den Weltraum transportiert. Als Startzeit wird 12:37 chinesischer Zeit genannt - 6:37 Uhr MESZ.

Der Satellit umkreist die Erde nun auf einer rund 96,6 Grad gegen den Äquator geneigten Bahn mit einem Perigäum von rund 276 km und einem Apogäum von rund 293 km. Für einen Umlauf braucht er etwas über 90 Minuten.

Kuaizhou 1 ist katalogisiert mit der NORAD-Nr. 39.262 bzw. als COSPAR -Objekt 2013-053A.

Quellen:
http://gx.people.com.cn/n/2013/0925/c350595-19590997.html (http://gx.people.com.cn/n/2013/0925/c350595-19590997.html)
http://www.globaltimes.cn/NEWS/tabid/99/ID/813867/China-launches-satellite-to-monitor-natural-disaster.aspx (http://www.globaltimes.cn/NEWS/tabid/99/ID/813867/China-launches-satellite-to-monitor-natural-disaster.aspx)
http://news.xinhuanet.com/english/china/2013-09/25/c_132749677.htm (http://news.xinhuanet.com/english/china/2013-09/25/c_132749677.htm)
http://www.chinanews.com/mil/2013/09-26/5323692.shtml (http://www.chinanews.com/mil/2013/09-26/5323692.shtml)
http://mil.gmw.cn/2013-09/25/content_9011429.htm (http://mil.gmw.cn/2013-09/25/content_9011429.htm)
http://military.china.com/important/11132797/20130925/18064476.html (http://military.china.com/important/11132797/20130925/18064476.html)
http://bbs.miercn.com/201309/thread_230078_1.html (http://bbs.miercn.com/201309/thread_230078_1.html)

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 26. September 2013, 07:41:13
Orbithöhe unter 300km? Das würde der Satellit aber nicht lange da oben bleiben ... Damit ist er fast auf der Höhe, wo GOCE mal seine Mission begonnen hat (255km in der Primärmission) und GOCE lässt sein elektrisches Triebwerk ständig laufen.

Oder hat der vielleicht auch etwas neue Technologie an Bord?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 26. September 2013, 08:10:56
Laut NSF wäre das ein neuer, reiner Feststoffträger zur "schnelle Reaktion". Bisher scheint es keine öffentlichen Bilder/Grafiken zu geben.

Dann wäre das Ganze wohl eher eine Qualifizierungsmission der Technologie und des Startsystems. Vielleicht kommt dadurch auch der niedrige Orbit zustande, falls der Satellit nur ein Technologieträger mit kurzer Mission ist.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 26. September 2013, 11:42:32
Moin,

Laut NSF wäre das ein neuer, reiner Feststoffträger zur "schnelle Reaktion". Bisher scheint es keine öffentlichen Bilder/Grafiken zu geben.


Man kann wohl davon ausgehen, daß es sich dabei um eine weiterentwickelte Version des Trägers KT-1 (Kaituozhe) handelt, der bereits 2002 und 2003 zweimal, aber erfolglos gestartet wurde.

Zu dieser Rakete gibt es etlich Berichte und auch Photos im Net. Zum Einstieg:

http://de.wikipedia.org/wiki/KT-1 (http://de.wikipedia.org/wiki/KT-1)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 25. Oktober 2013, 23:22:41
Am 25.Oktober 2013 wurde im Jiuquan Space Launch Center (JSLC) vom Startkomplex 603 mit einer Rakete vom Typ
CZ-4B der Satellit Shijian 16 (SJ-16, "Praxis"-16) gestartet.
Er erreichte eine nahezu kreisförmige Bahn in 600 Kilometer Höhe bei 75 Grad Bahnneigung.

CZ-4B mit SJ-16 in Jiuquan
CZ-4B mit SJ-16 in Jiuquan

Der Start war vorher nicht angekündigt worden.
Nach offiziellen Angaben handelt es sich bei SJ-16 um einen technologischen Test-Satelliten.
Die Inklination von 75 Grad ist ungewöhnlich.  Es dürfte der erste Einsatz einer CZ-4B in Jiuquan sein.
Wahrscheinlich erfüllt SJ-16 militärische Aufgaben. Es könnte sich um einen elektronischen Aufklärungssatelliten handeln.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 26. Oktober 2013, 09:04:50
Am 25.Oktober 2013 wurde im Jiuquan Space Launch Center (JSLC) vom Startkomplex 603 mit einer Rakete vom Typ CZ-4B der Satellit Shijian 16 (SJ-16, "Praxis"-16) gestartet....
Dort http://english.peopledaily.com.cn/202936/8436876.html (http://english.peopledaily.com.cn/202936/8436876.html) gibt es eine Bilderstrecke mit guten Photos von Start und Flug der Rakete.

Nachtrag - bewegte Bilder:

中国航天 - 我国成功发射实践十六号卫星 (http://www.youtube.com/watch?v=MphRzRV-vd8#)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 26. Oktober 2013, 10:07:33
Der Start von Shijian 16 hat auch Spuren in der Landschaft hinterlassen:

http://blog.tibetcul.com/home.php?mod=space&uid=103386&do=blog&id=205381 (http://blog.tibetcul.com/home.php?mod=space&uid=103386&do=blog&id=205381)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 27. Oktober 2013, 09:28:54
Am 25.Oktober 2013 wurde im Jiuquan Space Launch Center (JSLC) vom Startkomplex 603 mit einer Rakete vom Typ CZ-4B der Satellit Shijian 16 (SJ-16, "Praxis"-16) gestartet....
Der Satellit ist zwischenzeitlich mit den Katalognummern 39.358 (NORAD) und 2013-057 (COSPAR ) unterwegs.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 27. Oktober 2013, 10:33:21
China hat von Taiyuan einen Wettersatelliten Fengyún 3C in einen polaren LEO gestartet.  Vielmehr gibt es wohl nicht zu berichten ...
Die China Aerospace Science and Technology Corporation (CASTC ) hat am 25. Oktober 2013 bekannt gegeben, dass die In-Orbit-Tests (IOT) von Fengyún 3C offiziell begonnen haben. Der Satellitenbus und die Nutzlast-Subsysteme sind in einem guten Zustand und arbeiten wie vorgesehen, heißt es in der Quelle weiter.

Am 22. Oktober 2013 hat das chinesische nationale Wettersatellitenzentrum eine dreimonatige IOT-Phase eingeleitet, wird weiter berichtet.

Quelle: http://www.spacechina.com/n25/n144/n206/n214/c536769/content.html (http://www.spacechina.com/n25/n144/n206/n214/c536769/content.html)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 30. Oktober 2013, 07:12:52
Guten Morgen,

China hat gestern mit einer CZ-2C, unangekündigt, den Satelliten Yaogan 18 von Taiyuan aus auf eine polare Umlaufbahn gebracht. Dieser Yaogan-Satellit trägt wahrscheinlich wieder ein SAR zur Erdbeobachtung/Aufklärung.

http://spaceflightnow.com/news/n1310/29longmarch/#.UnCidfkz3D8 (http://spaceflightnow.com/news/n1310/29longmarch/#.UnCidfkz3D8)

Etwas mehr Details zu der Satellitenserie gibt es in der NSF-Meldung:
http://www.nasaspaceflight.com/2013/10/chinese-long-march-2c-wg-18/ (http://www.nasaspaceflight.com/2013/10/chinese-long-march-2c-wg-18/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 30. Oktober 2013, 15:24:47
2 Startvideos
... sehr kurz, aber doch mit einigen Infos:

中国航天 - 太原:我国成功发射遥感卫星十八号 (http://www.youtube.com/watch?v=rSkbOqOtEfw#)
中国航天 - 我国成功发射遥感卫星十八号 (http://www.youtube.com/watch?v=SSwp568n78E#)

Gruß HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 01. November 2013, 21:39:58

Gestern am 25. September 2013 übrigens hat China einen Satelliten zur Katastrophenüberwachung ins All geschickt. Der Kuaizhou 1 genannte Satellit wurde auf einer Rakete namens Kuaizhou vom Startzentrum Jiuquan alias Jiuquan Satellite Launch Center (JSLC) aus in den Weltraum transportiert.

Der Satellit umkreist die Erde nun auf einer rund 96,6 Grad gegen den Äquator geneigten Bahn mit einem Perigäum von rund 276 km und einem Apogäum von rund 293 km. Für einen Umlauf braucht er etwas über 90 Minuten.


Zur Ergänzung:
Laut Chen Lan (Go Taikonauts!) wurde erstmals eine kleine Trägerrakete vom Typ Quaizhou eingesetzt.
Die Rakete wurde von der Firma CASIC (China Aerospace Science and Industry Corporation) gebaut, die damit
in Konkurrenz zu CALT und SAST tritt. CASIC hat schon den erfolglosen Träger KT-1(Kaituozhe) gebaut, der 2002 und 2003 erfolglos startete.
Quaizhou dürfte eine relativ kleine und mobile Feststoffrakete sein (ähnlich der russischen Start).
Der Startplatz der Quaizhou befindet sich wahrscheinlich 6 Kilometer östlich von den Startkomplexen 921 und 603 in
Jiuquan, wo die Shenzhou - Raumschiffe und verschiedene Satelliten mit CZ-2 und CZ-4-Raketen starten.

Ob der Satellit Quaizhou 1 wirklich der Katastrophenüberwachung dient, darf bezweifelt werden.
Die allermeisten chinesischen Satelliten dienen dem Militär, wobei hier wahrscheinlich die Erprobung der neuen
Rakete im Vordergrund stand.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 03. November 2013, 20:29:53
Quaizhou 1 hat inzwischen drei Bahnkorrekturen durchgeführt. Er kreist jetzt auf 295 - 327 Kilometer bei
96,7 Grad Bahnneigung. Ursprünglich war die Bahn 275-293 km.
Bahnmanöver und Bahn sprechen für einen optischen Aufklärungssatelliten.
Auf jeden Fall eine interessante und ungewöhnliche Mission, in jeder Hinsicht (Rakete, Startort, Nutzlast).
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 20. November 2013, 09:24:23
Yaogan 19 auf CZ-4C
Heute morgen, am 20.11.2013, 11:31 Peking.-Zeit ist Yaogan 19 auf CZ-4C von Taiyuan aus gestartet worden.

(http://novosti-kosmonavtiki.ru/bitrix/components/bitrix/forum.interface/show_file.php?fid=26129&width=500&height=500)

Der Satellit "Yaogan-19" ist zur Fernerkundung der Erde entwickelt worden, und soll wissenschaftliche Experimente zur Erkundung von Landflächen und natürlichen Ressourcen durchführen. Aufgaben sin offiziell die Bewertung der pflanzlichen Produktion, sowie die Prävention von Naturkatastrophen und derenn Schadensbegrenzung. (Quelle: http://www.news.cn (http://www.news.cn) )

Das Aufgabengebiet legt den Einsatz eines mehrkanaligen Spektral-Kamera- bzw. Sensorsystems nahe, vom IR für frischen Bewuchs bis UV zur Feuchte-Darstellung.

(http://novosti-kosmonavtiki.ru/bitrix/components/bitrix/forum.interface/show_file.php?fid=26128&width=500&height=500)
Das war der 184. Start der Trägerrakete Serie CZ - Changzheng  LM - Langer Marsch.

Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 20. November 2013, 09:41:49
...
Aufgaben ... die Prävention von Naturkatastrophen ...


Was der Satellit alles kann ...  Dass die Naturkatastrophen sich aber auch daran halten! ;) ...


Hübsche Startbilder.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: -eumel- am 20. November 2013, 09:53:30
Oh, das kommt überraschend.
Gab es denn keine Vorankündigung?
Warum verpassen wir chinesische Starts?
Woher könnte man Informationen über chinesische Starts bekommen?
Gibt es da irgendwo einen Webcast (Livestream)?

War der Start erfolgreich?
Welcher Orbit? Polare Bahn?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 20. November 2013, 14:36:49
1.200 km bei 100°.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 20. November 2013, 18:29:37
CZ-4C / YG-19
Ein Videobild mit dem Satellit in der Simulation während des Starts.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up032019.jpg)

11:31:04.708 ist die genaue Startzeit, während wohl (11:)51:40 die aktuelle Zeit ist...
Es sieht so aus, als wenn gerade die Trennung erfolgt wäre und die Solarpaneele noch zu sind.

Aus der Skala re. unt. erkenne ich, dass man etwa bei einer Geschwindigkeit von über  7200 km/s ist...

Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: -eumel- am 20. November 2013, 18:48:43
Aus der Skala re. unt. erkenne ich, dass man etwa bei einer Geschwindigkeit von über  7200 km/s ist...

Ups! :o
Das glaube ich nicht!
So eine Super Rakete haben nicht mal die Chinesen! ;)
Ist bestimmt ein Ablese- oder Schreibfehler.
Zumindest fehlt ein Komma, sogar ziemlich weit links.
Vielleicht 7200 m/s.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 20. November 2013, 19:05:21
...Vielleicht 7200 m/s.
Aber sicher -eumel-  Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 21. November 2013, 22:10:27
Laut Spaceflightnow ist Yaogan 19 wohl eher ein militärischer Satellit, wahrscheinlich ein Fotoaufklärungssatellit.
Soviele Umwelt - Überwachungssatelliten, wie China da angeblich im Einsatz hat, braucht die Volksbefreiungsarmee kaum.
Was die amerikanischen Streitkräfte in Asien und ihre Verbündeten  so machen, möchte man schon gern wissen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 22. November 2013, 10:03:43
Die chinesischen Satelliten werden gewöhnlich für beide Zwecke verwendet, wie ich auch im Portal geschrieben habe: "Staatliche Satelliten der Yaogan-Serie werden sowohl für zivile als auch militärische Zwecke eingesetzt. Aus diesem Grund werden nur wenige Angaben zur Ausrüstung und Nutzung veröffentlicht."
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Plutoman am 23. November 2013, 23:06:10
Hallo,

Am 25 November um 02:15 UTC soll die CZ-2D von Jiuquan aus, einen hochauflösenden Fernerkundungs Satelliten: "Shiyan Weixing 5" in die Umlaufbahn transportieren.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 25. November 2013, 22:52:50
Shiyan 5 (SY-5) ist  - wie hier angekündigt - gestartet.
Der Start erfolgte am 25.11.2013 vom Jiuquan Space Launch Center (JSLC) von Rampe 603 (Platz 43)
mit einer Rakete vom Typ CZ-2D.

SY-5

Shiyan 5 erreichte eine sonnensynchrone Bahn 739 x 755 km mit einer Neigung von 97,99 Grad.
Es soll sich um einen experimentellen Fernerkundungssatelliten handeln.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Major Tom am 25. November 2013, 23:03:25
Drei Starts innerhalb weniger Stunden. Daran könnte ich mich gewöhnen. 8)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: McFire am 26. November 2013, 01:31:21
Wenn sie nur alle drei geklappt hätten -   :-\
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Plutoman am 26. November 2013, 02:13:59
kleines Launch Video:

http://video.sina.com.cn/p/news/v/2013-11-25/141563187059.html (http://video.sina.com.cn/p/news/v/2013-11-25/141563187059.html)

als nächstes soll der "Chang'e-3" Mond Lander folgen.

01. Dezember 17.00 (UTC) mit einer CZ-3B/GIII
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. Dezember 2013, 06:00:13
CBERS-3 ist im All. Der brasilianische Erdbeobachtungssatellit wurde heute früh von einer chinesischen Langer Marsch 4B in den Weltraum transportiert.

Der Start erfolgte gegen 4:26 Uhr MEZ vom chinesischen Satellitenstartzentrum Taiyuan (TSLC). Als Zielbahn wir ein sonnensynchroner Orbit rund 778 km über der Erde genannt.

Brasiliens INPE gibt den Start dort http://www.inpe.br/noticias/noticia.php?Cod_Noticia=3469 (http://www.inpe.br/noticias/noticia.php?Cod_Noticia=3469) bekannt.

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. Dezember 2013, 10:24:00
CBERS-3 ist im All ...
... und die INPE schrieb: "CBERS-3 é lançado com sucesso". Möglicherweise verhält sich das aber anders. Dort http://www1.folha.uol.com.br/ciencia/2013/12/1382856-fracassa-lancamento-de-satelite-brasileiro-em-parceria-com-a-china.shtml (http://www1.folha.uol.com.br/ciencia/2013/12/1382856-fracassa-lancamento-de-satelite-brasileiro-em-parceria-com-a-china.shtml) wird berichtet, dass der Start ein Fehlschlag war und kein Orbit erreicht wurde.

Da http://panoramaespacial.blogspot.de/2013/12/cbers-3-sucesso-ou-falha.html (http://panoramaespacial.blogspot.de/2013/12/cbers-3-sucesso-ou-falha.html) heisst es, der Satellit habe rund 15 Minuten Telemetrie gesendet, bevor er wegen einer falschen Bahn wieder in die Erdatmospähre eingetreten sei.

Erreichte die Trägerrakete nicht die erforderliche Brennschluß-Geschwindigkeit?

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. Dezember 2013, 11:45:00
Hinsichtlich CBERS-3 heisst es dort http://www.portalsoma.com.br/tech/tecnologia-ciencia-geral/satelite-brasileiro-cbers-3-ainda-nao-se-comunicou-com-a-terra-diz-inpe.html (http://www.portalsoma.com.br/tech/tecnologia-ciencia-geral/satelite-brasileiro-cbers-3-ainda-nao-se-comunicou-com-a-terra-diz-inpe.html) , zunächst habe alles gut ausgesehen, inklusive der Entfaltung der Solarzellenausleger, doch beim Flug über die Antarktis war der Satellit nicht in der erwarteten Flughöhe.

Eine Kommunikation sei wegen des Versagens von Technik oder wegen falscher Bahn mehr möglich. Zum Zeitpunkt einer an sich anstehenden Passage des Satelliten über China habe man keine Hinweise auf das Raumfahrzeug gefunden. Gechrieben steht dort auch, man empfange keinerlei Daten vom Satelliten, obwohl er im Orbit sei. Die Hoffnungen, doch noch einen funktionierenden Satelliten zu erhalten, werden als gering eingeschätzt.

Was davon stimmt, wird sich weisen.

Das englischsprachige Wikipedia legt sich bereits auf einen Startfehler fest: http://en.wikipedia.org/wiki/CBERS-3 (http://en.wikipedia.org/wiki/CBERS-3)

Gruß   Pirx

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. Dezember 2013, 12:03:23
Hier ein Newsbit aus China:

http://news.sina.com.cn/c/2013-12-09/182828926719.shtml (http://news.sina.com.cn/c/2013-12-09/182828926719.shtml)

Wegen eines Fehlers der Trägerrakete beim Flug gelangte der Satellit (CBERS-3) nicht auf den vorgesehenen Orbit.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. Dezember 2013, 12:14:49
...
Da http://panoramaespacial.blogspot.de/2013/12/cbers-3-sucesso-ou-falha.html (http://panoramaespacial.blogspot.de/2013/12/cbers-3-sucesso-ou-falha.html) heisst es, der Satellit habe rund 15 Minuten Telemetrie gesendet, bevor er wegen einer falschen Bahn wieder in die Erdatmospähre eingetreten sei.

Erreichte die Trägerrakete nicht die erforderliche Brennschluß-Geschwindigkeit? Gruß    Pirx
Es gibt Berichte, nach denen die dritte Stufe der Rakete vorzeitig abgeschaltet hat. Abgesehen von den Behauptungen "Erfolg!" und "Der Satellit ist im Orbit!" passt eigentlich alles zusammen.  :-X

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. Dezember 2013, 13:38:04
Hier ein Newsbit aus China:

http://news.sina.com.cn/c/2013-12-09/182828926719.shtml (http://news.sina.com.cn/c/2013-12-09/182828926719.shtml)

Wegen eines Fehlers der Trägerrakete beim Flug gelangte der Satellit (CBERS-3) nicht auf den vorgesehenen Orbit.

Gruß   Pirx

Chinadaily nennt den Satelliten Ziyuan I-03 und schreibt weiter: ""The rocket malfunctioned during the flight, and the satellite failed to enter orbit," said the sources, adding that Chinese and Brazilian experts are analyzing the cause of the failure." Quelle: http://www.chinadaily.com.cn/china/2013-12/09/content_17162811.htm (http://www.chinadaily.com.cn/china/2013-12/09/content_17162811.htm)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Nitro am 09. Dezember 2013, 18:18:17
Es wird jetzt sogar von mehreren Quellen berichtet, dass der Satellit abstürzt ist:

http://spaceflightnow.com/news/n1312/09longmarch/#.UqX6rsRRuJ0 (http://spaceflightnow.com/news/n1312/09longmarch/#.UqX6rsRRuJ0)

http://www.spacenews.com/article/launch-report/38547chinese-brazilian-satellite-destroyed-after-long-march-rocket-fails (http://www.spacenews.com/article/launch-report/38547chinese-brazilian-satellite-destroyed-after-long-march-rocket-fails)

http://www.nasaspaceflight.com/2013/12/chinese-long-march-4b-cbers-3/ (http://www.nasaspaceflight.com/2013/12/chinese-long-march-4b-cbers-3/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 09. Dezember 2013, 21:43:12
Der Satellit kostet 250 Millionen Dollar und ist eine Gemeinschaftsinvestition von Brasilien und China.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: BadCop am 09. Dezember 2013, 22:05:33
Schade dass die beeindruckend lange Erfolgsreihe der Langer Marsch 4 damit unterbrochen ist. Zumindest scheint dieser Misserfolg keine Auswirkung auf die bemannte Raumfahrt der Chinesen haben. Oder täusche ich mich da?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Major Tom am 09. Dezember 2013, 22:46:01
Bemannt startet China mit der CZ-2F. Die erste und zweite Stufe sind sehr ähnlich, aber die Oberstufe der CZ4, die versagt hat, gibt es bei der CZ-2F gar nicht. Auswirkungen sollte das also nicht haben.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 13. Dezember 2013, 07:57:36
Laut http://www.blogdaretrato.com.br/2013/12/rb-na-china-o-fracasso-do-lancamento-do.html (http://www.blogdaretrato.com.br/2013/12/rb-na-china-o-fracasso-do-lancamento-do.html) brannte die 3. Stufe der LM-4B mit CBERS-3 11 Sekunden zu kurz.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 15. Dezember 2013, 19:14:31
Der nächste Start eines Weltraumträgers aus China ist am 20. Dezember 2013 geplant. Dann soll eine Langer Marsch 3B den in China gebauten Kommunikationssatelliten Túpac Katari alias TKSat 1 für Bolivien in den Weltraum bringen. Startzeitpunkt: 18:02 MEZ.

Ein paar Infos zu dem Satelliten stecken in einer Portalmeldung: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09012012185834.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09012012185834.shtml)

Beschreibung der Hauptbestandteile des Satelliten:
http://www.abe.bo/pdfsatelite/partes-tksat1.pdf (http://www.abe.bo/pdfsatelite/partes-tksat1.pdf)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 16. Dezember 2013, 18:47:11
Es gab beim Fehlstart Probleme mit dem Massenstrom:
http://www.spacenews.com/article/launch-report/38689china%E2%80%99s-great-wall-cites-fuel-flow-issue-in-rocket-failure (http://www.spacenews.com/article/launch-report/38689china%E2%80%99s-great-wall-cites-fuel-flow-issue-in-rocket-failure)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. Dezember 2013, 13:51:33
Der nächste Start eines Weltraumträgers aus China ist am 20. Dezember 2013 geplant. Dann soll eine Langer Marsch 3B den in China gebauten Kommunikationssatelliten Túpac Katari alias TKSat 1 für Bolivien in den Weltraum bringen. ...
Die Agencia Boliviana Espacial hat auf ihrer Site einen Coutdown eingeblendet:

(Quelle: ABE)

Ob es dort morgen auch Live-Bilder geben wird, habe ich nicht herausbekommen, könnt´ es mir aber durchaus vorstellen.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. Dezember 2013, 14:25:49
... 20. Dezember 2013 ... Túpac Katari alias TKSat 1 .... . Startzeitpunkt: 18:02 MEZ.
Aktuell wird von einem Start zur vollen Stunden gesprochen.

Dort in dem Trailer steht es auch so:

INFACTOR, SPOT SATELITE TUPAC KATARI (http://www.youtube.com/watch?v=39eBePmrOnw#ws)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. Dezember 2013, 14:37:01
... 20. Dezember 2013 ... Túpac Katari alias TKSat 1 .... . Startzeitpunkt: 18:02 MEZ.
Eine hübsche Animation,

Animación del lanzamiento del satélite Túpac Katari (http://www.youtube.com/watch?v=RKedGlEINAI#)

aus der hervorgeht, dass die dritte Stufe der LM 3B/E vor dem Aussetzen von Túpac Katari zwei Brennphasen absolvieren muss.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 11:30:26
... 20. Dezember 2013 ... Túpac Katari alias TKSat 1 .... . Startzeitpunkt: 18:02 MEZ.
Aktuell wird von einem Start zur vollen Stunden gesprochen....
Wird auch dort http://www.eluniversal.com.mx/el-mundo/2013/morales-tupac-katari-sera-nuestra-luz-desde-el-espacio-974274.html (http://www.eluniversal.com.mx/el-mundo/2013/morales-tupac-katari-sera-nuestra-luz-desde-el-espacio-974274.html) so gemeldet. Start 1:00 Uhr Ortszeit Samstag bzw. 17:00 Uhr GMT Freitag - also 18:00 Uhr MEZ heute.

Nach dem Countdown beim Informationsministerium Boliviens da http://www3.abi.bo/ (http://www3.abi.bo/) lande ich bei 17:42 Uhr MEZ als Startzeitpunkt. Mediales Sicherheitspolster?

Schicke Bilder von den Startvorbereitungen finden sich dort: http://tech.gmw.cn/2013-12/20/content_9871076_1.htm (http://tech.gmw.cn/2013-12/20/content_9871076_1.htm) .

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: McFire am 20. Dezember 2013, 12:47:50
Tolle Bilder - Tolle Gegend. Und keine Probleme mit salzhaltiger Meeresluft vermutlich.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 13:07:35
http://eju.tv/2013/12/jornada-histrica-bolivia-llega-al-espacio-con-el-tpac-katari/ (http://eju.tv/2013/12/jornada-histrica-bolivia-llega-al-espacio-con-el-tpac-katari/)  meldete, dass ein zwischenzeitlich absolvierter Probecountdown für die Rakete mit Túpac Katari erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

In der Meldung werden auch künftige Nutzer des Kommunikationssatelliten genannt:

Entel (nationale staatliche Telefongesellschaft Boliviens)
YPFB Transport / YPFB Transportes bzw. Yacimientos Petrolíferos Fiscales Bolivianos Transportes (Betreiber von Gas- und Öl-Pipelines)
Agencia Nacional de Hidrocarburos (ANH, staatliche Regulierungsbehörde, die über Nutzung von Kohalenwasserstoff-Vorräten wacht)
Tigo (bzw. Millicom International Cellular, Mobilfunk-, Internet- und Kabelfernsehanbieter)
Viva (Anbieter von Telefon- und Internetdiensten)
Cotas (Anbieter von Telefon- und Internetdiensten)

Der in China gebaute Satellit soll der Ausstrahlung von Fernsehprogrammen und der Herstellung von Telefon-, Internet- und anderen Daten-Verbindungen dienen.

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 13:15:08
Da http://correodelsur.com/2013/12/20/22.php (http://correodelsur.com/2013/12/20/22.php) heißt es, der Start mit Túpac Katari erfolge um 12:42 Uhr (Bolivianischer Zeit), und damit 40 Minuten früher, als ursprünglich vorgesehen (?!) - das ergibt wieder 17:42 MEZ.

Vom Start bis zum Aussetzen würde es rund 40 Minuten dauern, heißt es in der Meldung außerdem.

Zum Ablauf gibt es auch Angaben:
2 Minuten nach dem Abheben werden die vier Flüssigkeitsbooster abgeworfen, weitere 8 Sekunden später die erste Stufe. Die Rakete befindet sich dann in rund 72 km Höhe und bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 2.740 Metern pro Sekunde.
3 Minuten und 35 Sekunden nach dem Start wird die Nutzlastverkleidung abgeworfen, während die zweite Stufe läuft. Diese wird bis zum Abwerfen rund 2 Minuten lang arbeiten.
Die dritte Stufe muss dann in einer Höhe von 204 km und bei einer Geschwindigkeit von 7.358 Metern pro Sekunde zünden.
Nach einer Freiflugphase soll die dritte Stufe rund 24 Minuten nach dem Abheben eine zweite Brennphase beginnen, die nur 18 Sekunden dauert. Anschließend soll sich Túpac Katari auf einem geeigneten Transferorbit befinden. Von dort aus muss der Satellit mit eigener Kraft den Geostationärem Orbit ansteuern.

Und da http://www.tupackatari.bo/ (http://www.tupackatari.bo/) gibt es ein Coutdown, der wohl auch stimmt.

Gruß   Pirx

Edit: Typos korrigiert.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 14:31:22
Quellen für Live-Bilder vom Start mit Túpac Katari:

http://new.livestream.com/accounts/6378553/events/2624491 (http://new.livestream.com/accounts/6378553/events/2624491)

http://wowza.streamingconnect.tv:1935/telesurmoviles/telesurmoviles/playlist.m3u8 (http://wowza.streamingconnect.tv:1935/telesurmoviles/telesurmoviles/playlist.m3u8)

http://comunicacion.gob.bo/?q=envivo (http://comunicacion.gob.bo/?q=envivo)

http://www.justin.tv/canal7_boliviatv#r=-rid-&s=em (http://www.justin.tv/canal7_boliviatv#r=-rid-&s=em)

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 15:05:07
... künftige Nutzer des Kommunikationssatelliten...:

Entel (nationale staatliche Telefongesellschaft Boliviens)
YPFB Transport / YPFB Transportes bzw. Yacimientos Petrolíferos Fiscales Bolivianos Transportes (Betreiber von Gas- und Öl-Pipelines)
Agencia Nacional de Hidrocarburos (ANH, staatliche Regulierungsbehörde, die über Nutzung von Kohlenwasserstoff-Vorräten wacht)
Tigo (bzw. Millicom International Cellular, Mobilfunk-, Internet- und Kabelfernsehanbieter)
Viva (Anbieter von Telefon- und Internetdiensten)
Cotas (Anbieter von Telefon- und Internetdiensten)...
Auch die Aduana Nacional de Bolivia, die nationale Zollbehörde, und die FFAA, die bewaffneten Kräfte Boliviens (Fuerzas Armadas de Bolivia (FF. AA.)) werden laut http://www.laveridica.com/satelite-tupac-katari-ypfb-anh-aduana-ffaa-primeros-clientes/ (http://www.laveridica.com/satelite-tupac-katari-ypfb-anh-aduana-ffaa-primeros-clientes/) zu den ersten Nutzern von Túpac Katari gehören.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 16:20:24
Die staatlichen Medien Boliviens zeigen anlässlich des Starts ein vor allem kulturelles (Bei)Programm:


Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 16:37:23
Die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet dort http://news.xinhuanet.com/english/china/2013-12/20/c_132985015.htm (http://news.xinhuanet.com/english/china/2013-12/20/c_132985015.htm) vom aktuellen Besuch von Boliviens Präsidenten Juan Evo Morales Ayma in China beim chinesischen Premierminister Li Keqiang, erwähnt aber mit keinem Wort den bevorstehenden Start.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 17:20:48
Ein Testbild - schon vor Ort von heute?


Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 17:36:56
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 17:43:34
Und unterwegs.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 17:47:15
Booster und erste Stufe wurden zwischenzeitlich abgeworfen.

Vom Start bis zum Abwurf:

(Quelle der Einzelbilder: Übertragung durch teleSUR)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 17:52:17
Die Nutzlastverkleidung ist mittlerweile runter.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 17:58:45
Mittlerweile ist die zweite Stufe ausgebrannt, und die dritte Stufe hat ihre erste Brennphase beendet. Aktuell befinden sich dritte Stufe und Nutzlast in einer Freiflugphase.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 18:04:23
2. Brennphase 3. Stufe begonnen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 18:07:49
2. Brennphase 3. Stufe beendet.

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 18:08:57
Und ausgesetzt!
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 18:18:34
Und hier noch ein Bild mit künstlerischer Darstellung. Solarzellenausleger und Hauptantennen sind noch zusammengefaltet bzw. eingeklappt:


Gruß   Pirx

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 18:46:13
Ein Startvideo:

LANZAMIENTO DEL PRIMER SATÉLITE BOLIVIANO TUPAC KATARI (http://www.youtube.com/watch?v=9zje-0UqplM#)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. Dezember 2013, 18:54:25
Chinas CALT bestätigt den erfolgreichen Start mit Túpac Katari: http://www.calt.com/ZiXunZhongXin/ZhongYaoXinWen/Detail/?ContentId=9794 (http://www.calt.com/ZiXunZhongXin/ZhongYaoXinWen/Detail/?ContentId=9794) . Start in Pekinger Zeit um 00:42 Uhr und 04 Sekunden - also 17:42 Uhr und 4 Sekunden MEZ. 26. Start einer LM-3B, 188. Start einer Rakete aus der Serie Langer Marsch mit unterschiedlichen Typen. Seriennummer des Trägers Y27.

Zwischenzeitlich sind übrigens die Solarzellenausleger von Túpac Katari entfaltet worden.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 21. Dezember 2013, 14:46:13
Hallo!

Im Portal gibt es eine zusammenfassende Meldung zum Start mit Túpac Katari: http://www.raumfahrer.net/news/?21122013140335.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/?21122013140335.shtml) .

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 27. März 2014, 20:35:47
N'abend,

es mehren sich die Anzeichen, daß China am kommenden Montag, 31.März, den ersten Satellitenstart des Jahres unternehmen wird.  Eine entsprechende Flugverbotszone am Startzentrum Jiuquan wurde bereits eingerichtet.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 23. April 2014, 16:18:54
Der zweite chinesische Satellitenstart des Jahres scheint für morgen (Do., 24.4.) anzustehen. Jedenfalls wurde für das Startzentrum Jiuquan eine entsprechende NOTAM herausgegeben.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 23. April 2014, 22:23:51
Servus roger50!

Wurde kolportiert, was China da starten will/wird?

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 23. April 2014, 22:38:39
Nope.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 24. April 2014, 20:50:10
China würde gerne mit Aserbaidschan ins Geschäft kommen, um Satelliten für Aserbaidschan auf chinesischen Trägern zu starten.

Es "gibt" wohl einen LEO-Satelliten, der 2016 ist All soll, und den Kommunikationssatelliten Azerspace 2, der 2017 zu starten wäre.

Quelle: http://en.trend.az/regions/scaucasus/azerbaijan/2266708.html (http://en.trend.az/regions/scaucasus/azerbaijan/2266708.html)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 15. August 2014, 11:32:33
Hallo!

Die Beiträge zu "Yaogan 20 und co. auf Langer Marsch 4C (Y14)" finden sich jetzt in einem eigen Thread dort: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=12834.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=12834.0)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 04. September 2014, 16:17:00
Moin,

China hat heute seinen vierten Satellitenstart des Jahres durchgeführt. Mittels einer Langer Marsch-2D wurden zwei kleine Nachrichtensatelliten auf eine sonnensynchrone (!) Umlauf in ca. 790 km Höhe gebracht.

Beim ersten Satelliten, ChuangXin I-04, handelt es sich um einen "store-and-dump" Satelliten, der also Nachrichten empfängt, speichert und an anderer Stlle später wieder zur Erde zurücksendet.

Der zweite Satellit, Ling Qiao, dient fernmeldetechnischen Experimenten, wie es heißt.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 04. September 2014, 16:26:41
Moin,

China hat heute seinen vierten Satellitenstart des Jahres durchgeführt....
Bewegte Bilder:

China launches two satellites into orbit (http://www.youtube.com/watch?v=AiDb-PgjOyU#ws)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Hegen am 04. September 2014, 21:20:43
Video schon wieder aus You Tube entfernt :'(
Gruß Hegen
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 04. September 2014, 22:01:09
Dann eben so:

China launches satellite duo via Long March-2D rocket (http://www.youtube.com/watch?v=NoI0bfErSVo#ws)

Und redundant:

China launches satellite duo via Long March 2D rocket (http://www.youtube.com/watch?v=cbNViyPjaSg#ws)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 08. September 2014, 13:30:28
Moin,

... und schon der nächste, nicht angekündigte chinesische Satellitenstart:

Um 3:22 GMT wurden heute durch ein CZ-4B der Erderkundung-/Aufklärungssatellit Yaogan-21, sowie ein kleiner, experimenteller Satellit Tiantuo-2 in den Orbit gebracht.

Es war Chinas 5. Satellitenstart des Jahres und der 4. innerhalb von 30 Tagen.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 09. September 2014, 15:06:01
Bewegte Bilder zu Yaogan-21:
中国成功发射遥感卫星二十一号 (http://www.youtube.com/watch?v=Q6VM-hVYBCM#)

http://tv.cntv.cn/video/C10450/d5663c10d039471bb01ba9b38b255559 (http://tv.cntv.cn/video/C10450/d5663c10d039471bb01ba9b38b255559)

Und hier eine Nachricht über den Start mit Bildern:
http://news.xinhuanet.com/english/china/2014-09/08/c_133627945.htm (http://news.xinhuanet.com/english/china/2014-09/08/c_133627945.htm)

Gruß
Minotaur IV

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 28. September 2014, 23:19:27
N'abend,

am heutigen Sonntag, 28.9., hat China einer weiteren Satelliten der Shijian-11 Serie gestartet, die Nr.6. Träger war eine CZ-2C.

Hier ein Artikel der Kollegen vom NSF zu diesem Start:

http://www.nasaspaceflight.com/2014/09/china-launches-secretive-shijian-11-mission/ (http://www.nasaspaceflight.com/2014/09/china-launches-secretive-shijian-11-mission/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 28. September 2014, 23:32:42
N'abend,

am heutigen Sonntag, 28.9., hat China einer weiteren Satelliten der Shijian-11 Serie gestartet, die Nr.6. Träger war eine CZ-2C....
Im Portal gibt es eine Notiz in Deutsch: http://www.raumfahrer.net/news/?28092014232855.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/?28092014232855.shtml)

Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 29. September 2014, 22:42:31
Zwei kurze Startvideos von Shijian-11-07:
http://tv.cntv.cn/video/C10334/87624a7ab393403fa523560efc7ae5ad (http://tv.cntv.cn/video/C10334/87624a7ab393403fa523560efc7ae5ad)

我国成功发射实践十一号07星 (http://www.youtube.com/watch?v=Mk7javyjZFY#)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 20. Oktober 2014, 17:40:13
Moin,

man dachte ja schon, in China tut sich vor der Chang'3-5 Testmission nichts mehr, aber heute hat das Land einen weiteren militärischen AUfklärungssatelliten (so deuten diesen Typ die meisten Experten) ins All gebracht.

Yaogan-22 wurde vom Taiyuan-Raumfahrtzentrum mit einer CZ-4C gestartet.

Dies war der 7. chinesische Satellitenstart des Jahres und der 3.Satellit dieser Serie seit August.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 21. Oktober 2014, 23:49:26
Ein kleines Viedeo zu Yaogan-22:
http://news.cntv.cn/2014/10/20/VIDE1413804004395695.shtml (http://news.cntv.cn/2014/10/20/VIDE1413804004395695.shtml)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Belair am 22. Oktober 2014, 00:15:51
Ich kann kein Video sehen  >:( Ich weiss nicht woran es liegt. Gibts noch eine andere Quelle ?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Belair am 24. Oktober 2014, 16:33:40
CZ-4C Yaogan-22 Taiyuan-Raumfahrtzentrum

Das Startvideo nachdem der Link ja nicht gegangen ist.

http://v.ifeng.com/mil/worldwide/201410/0105e12f-a123-449f-9bd4-fbfdbd806de9.shtml (http://v.ifeng.com/mil/worldwide/201410/0105e12f-a123-449f-9bd4-fbfdbd806de9.shtml)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042297.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-25034321/Yaogan-22-05.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042298.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-25034346/Yaogan-22-06.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042299.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-25034364/Yaogan-22-10.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up042300.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-25034369/Yaogan-22-11.jpg.html)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: McFire am 24. Oktober 2014, 17:26:16
Das Video scheint raus zu sein, Maus rechts sagt, es wäre ein Bild, kein Player.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Belair am 24. Oktober 2014, 20:07:47
Also bei mir funktioniert es wenn ich links klicke. Es dauert bischen aber es kommt das Video dann. Weiss nicht woran das dann liegt.  :-[
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: McFire am 24. Oktober 2014, 21:13:59
Hach jottchen, ich muß recht unten klicken. Echt lustig  ;D
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 27. Oktober 2014, 14:44:41
Moin,

am heutigen Morgen, um 6:59 GMT, hat China mit einer CZ-2C Trägerrakete vom Startzentrum Jiuquan aus den nächsten "Erderkundungssatelliten" in den Orbit gebracht.

Es handelt sich um Shijian 11-08, den vorgeblich letzten Satelliten der 11er-Serie.

Hier ein Artikel der Kollegen vom NSF:

http://www.nasaspaceflight.com/2014/10/chinese-long-march-2c-launches-shijian-11-satellite/ (http://www.nasaspaceflight.com/2014/10/chinese-long-march-2c-launches-shijian-11-satellite/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 14. November 2014, 23:18:31
N'abend,

der neueste Satellitenstart Chinas hat heute stattgefunden.

Von Taiyuan aus beförderte eine CZ-4C den nächsten militärischen Aufklärungssatelliten Yaogan-23 in den Orbit. Lt. Xinhua.net war der Start erfolgreich.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: max-q am 15. November 2014, 18:32:34
Von Taiyuan aus beförderte eine CZ-4C den nächsten militärischen Aufklärungssatelliten Yaogan-23 in den Orbit.
Die Pressebilder und Videos vom Start zeigen eine CZ-2C. Die Annahme, dass der Start mit der CZ-4C erfolgen sollte, war wohl falsch.
Grüße,
   Olaf
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 15. November 2014, 19:04:21
N'abend,

yep, es war eine 2C, keine 4C. Andere Quellen haben dies inzwischen auch korrigiert.

Danke für die Berichtigung. ;)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 20. November 2014, 13:57:38
Moin,

in Kurzform:

20.11.14 Start Yaogan-24 auf einer CZ-2D von Jiuquan aus erfolgreich.

Chinas 11.Satellitenstart des Jahres und der zweite innerhalb einer Woche.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 20. November 2014, 23:19:38
Hier zwei Startvideos von Yaogan-24:
http://tv.cntv.cn/video/C11356/1852dff71f754d099f80b7e24047d269 (http://tv.cntv.cn/video/C11356/1852dff71f754d099f80b7e24047d269)
http://tv.cntv.cn/video/C10334/c6825240d59c4404bd0abb23e74df76d (http://tv.cntv.cn/video/C10334/c6825240d59c4404bd0abb23e74df76d)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 21. November 2014, 11:53:45
Moin,

China hat es eilig. Weniger als 24 Stunden nach der Yaogan-24 Mission wurde heute ein weiterer Satellit von Jiuquan aus in den Orbit gebracht.

Der Satellit Kuaizhou-2 wurde mittels einer gleichnamigen Feststoff-Rakete gestartet. Er soll der Beobachtung von Naturkatastrophen (natural disasters) dienen.

Gruß
roger50

P.S.: Dies war der 200. erfolgreiche chinesische Satellitenstart.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: SFF-TWRiker am 21. November 2014, 19:15:55
Die chinesische Raumfahrt hat enorme Fortschritte gemacht, sowohl was die Zahl der Starts von Trägerraketen pro Jahr, als auch was die Erfolgsrate betrifft:

1970-1986 40 Erfolge, 11 Mißerfolge -> Erfolgsquote 78,4%, 1,9 Starts p.a.

1997-2012 130 Erfolge, 4 Mißerfolge -> Erfolgsquote 97,0%, 8,4 Starts p.a.

Ab 2006 sogar 85 Erfolge, 1 Mißerfolg (2011) -> Erfolgsquote 98,8%, 12,3 Starts p.a.

http://de.wikipedia.org/wiki/Raumfahrt_der_Volksrepublik_China#Startliste_chinesischer_Tr.C3.A4gerraketen (http://de.wikipedia.org/wiki/Raumfahrt_der_Volksrepublik_China#Startliste_chinesischer_Tr.C3.A4gerraketen)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: akku am 07. Dezember 2014, 02:29:35
übertragung zur zeit konserve lauft
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=12211.msg312850#msg312850 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=12211.msg312850#msg312850)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 07. Dezember 2014, 09:02:20
übertragung zur zeit konserve lauft
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=12211.msg312850#msg312850 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=12211.msg312850#msg312850)
Zu CBERS 4 siehe Thread http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13135.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13135.0) .

Danke und Gruß    Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 10. Dezember 2014, 21:48:49
N'abend,

heute um 19:33 GMT hat China einen weiteren Aufklärungssatelliten in den Orbit gebracht.

Yaogan Weixing-25 startete an Bord einer CZ-4C vom Jinquan-Center aus.

Photo vom Start im verlinkten Xinhua-Artikel. Läuft unter Datum 11.12., da in China schon Donnerstag ist....

Wenn ich es richtig verstanden habe, wurden bei diesem Start auch 2 kleinere Subsatelliten befördert... :o

http://info.xinhua.org/cn/security/detail.do?sw=&docId=236290849&libId=8&docType=2&cid=175&ct= (http://info.xinhua.org/cn/security/detail.do?sw=&docId=236290849&libId=8&docType=2&cid=175&ct=)

Dies war Chinas 14.Satellitenstart in diesem Jahr, davon erfolgten 13 im 2.Halbjahr. Ein weiterer Start, mit dem geostationären Wettersatelliten Fengyun-2G auf einer CZ-3A, ist Gerüchten zufolge noch geplant., ev. am 23.12.

Gruß
roger50

Edit: Die Yaogan-25 Mission besteht anscheinend aus 3 identischen Satelliten (also nicht 2 Subsats, wie geschrieben), die in naher Konfiguration gemeinsam um die Erde fliegen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 11. Dezember 2014, 00:08:31
Und ein Startphoto:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up043511.jpg)
Xinhuanet

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 14. Dezember 2014, 17:37:39
Gestern hat China den Satelliten Yaogan VI mit einer Langer Marsch 2C gestartet. Es war der 117. Langer Marsch Flug.

Quelle: http://news.xinhuanet.com/english/2009-04/22/content_11231715.htm (http://news.xinhuanet.com/english/2009-04/22/content_11231715.htm)
Die zweite Stufe der beim Start von Yaogan 6 verwendeten Rakete vom Typ Langer Marsch 2C ist am heutigen 14. Dezember 2014 gegen 11:20 Uhr UTC über dem Westen Kasachstans wieder in die Erdatmosphäre eingetreten, twittert Jonathan McDowell. Sie war also rund fünf Jahre und acht Monate solo im Weltraum unterwegs.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 30. Dezember 2014, 09:16:28
Servus!

Habe mich entschlossen, zum Start des nächsten chinesischen geostationären Wettersatelliten einen separaten Thread aufzumachen. Da http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13188.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13188.0) ist er.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: McFire am 30. Dezember 2014, 12:16:03
Warum ?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 30. Dezember 2014, 13:32:58
Warum ?
Weil es zu den chinesischen geostationären Wettersatelliten im Vergleich zu vielen anderen chinesischen Programmen mehr Informationen gibt / geben wird.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 30. Dezember 2014, 14:32:08
Bei Satelliten anderer Nationen wird ja auch wegen jedes Satelliten ein neues Thema eröffnet. Und da hat man oft auch keine weiteren Informationen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 30. Dezember 2014, 14:35:21
Eine ordentliche, grundsätzliche thematische Trennung hilft v.a. bei der Dokumentation. Wenn später mal jemand recherchiert, findet er zu den Stichworten so zusammen die Informationen besser.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: McFire am 30. Dezember 2014, 14:51:31
Naja ist freilich was dran. Aber wenn das so weitergeht, da bläht sich das Forum immer mehr auf...
Ach na ja ein Rezept hab ich auch nicht  ::)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: SFF-TWRiker am 30. Dezember 2014, 16:22:21
Naja ist freilich was dran. Aber wenn das so weitergeht, da bläht sich das Forum immer mehr auf...
Ach na ja ein Rezept hab ich auch nicht  ::)

Solange im Threadtitel die wesentlichen Begriffe stehen, kann man Threads gut per Suchfunktion finden, aber wenn da Tippfehler sind wirds ineffektiv.
Hilfreich sind auch zu weitläufigen Themen Threadlisten, die "oben" in Unterforen festgepinnt sind. Als User muß man halt dann auf die Idee kommen, da mal reinzuschauen. Für neue User, insbesondere solche, die mit Foren wenig Erfahrungen haben, ist das allerdings gewöhnungsbedürftig.
Für Forenteams ist es immer eine Herausforderung, wann etwas als Off Topic ausgegliedert werden soll.

Ich bin in Foren mit 187.000 bzw 65.000 Threads, da muß man sich auch erst orientieren. Da sehe ich bei den knapp 6000 Threads hier keine Probleme.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 03. April 2015, 08:10:51
Guten Morgen!

Zu "BeiDou-3 M1 auf LM-3C (CZ-3C) mit Oberstufe Yuanzheng 1" geht es jetzt dort http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13433.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13433.0) entlang. Habe der Angelegenheit einen eigenen Thread gegönnt.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 26. Juni 2015, 16:00:14
Moin,

China hat heute mit einer Langer Marsch 4B den Erdbeobachtungssatelliten GAOFEN-8 in eine sonnensyncrone Umlaufbahn gebracht. Der Start wurde vorher nicht angekündigt, erst die NOTAMS gestern gaben einen Hinweis, daß für heute wohl eine Mission geplant war.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 27. Juni 2015, 08:26:41
Videos zu GAOFENG-8
Start und Zusammenbau auf dem Startplatz (https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=PLt9KiJD-GY)
Startnachricht und Start im Kontrollzentrum (https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=eXzW5LtiUEM)
Die Bahn wird als tiefer heliozentrischernatürlich sonnensynchronen (weil Erd-) Orbit mit 469 x 481 km und 97.3° Inklination beschrieben.

Gruß, HausD
Geä. HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 27. Juni 2015, 13:23:31
Moin,

China hat heute mit einer Langer Marsch 4B den Erdbeobachtungssatelliten GAOFEN-8 in eine sonnensyncrone Umlaufbahn gebracht....
Eine Startmeldung in Deutsch gibt es jetzt im Portal dort: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27062015125901.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27062015125901.shtml) .

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: max-q am 27. Juni 2015, 14:20:18
Die Bahn wird als tiefer heliozentrischer Orbit mit 469 x 481 km und 97.3° Inklination beschrieben.
Können wir uns auf sonnensynchron statt heliozentrisch einigen?  ;)
Oder ist jetzt maßgebend, dass Gaofen 8 mitsamt der Erde um die Sonne kreist?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 27. Juni 2015, 17:33:42
...Können wir uns auf sonnensynchron statt heliozentrisch einigen?  ;) ...
Aber natürlich! Danke, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 08. Juli 2015, 17:23:01
Moin,

der Start der ersten LM-6 mit einer großen Zahl von Kleinstsatelliten, bislang geplant für den 20.Juli, verschiebt sich auf frühestens September.

http://spaceflightnow.com/launch-schedule/ (http://spaceflightnow.com/launch-schedule/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 25. Juli 2015, 20:05:43
In Xichang ist heute eine CZ-3B mit einem Paar Beidou-3-Navigationssatelliten gestartet.
Als Oberstufe kommt zum zweiten Mal die neue YZ-1 zum Einsatz.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 25. Juli 2015, 20:21:52
Waren das bisher schon Doppelstarts, oder ist das neu? Für mich hört sich das gerade neu an ...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 25. Juli 2015, 20:52:36
Waren das bisher schon Doppelstarts, oder ist das neu? Für mich hört sich das gerade neu an ...
Hallo Daniel,

Mindestens einen Doppelstart von Beidous gab es schon.

Gruss aus dem Zug nach Hause.  Thomas
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 26. Juli 2015, 11:28:15
Hier noch ein paar Ergänzungen zum jüngsten chinesischen Weltraumunternehmen.
Als Startplatz wurde die Rampe 2 in Xichang benutzt.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up047743.jpg)
Die Rampe wurde ursprünglich 1990 für die CZ-2B gebaut.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up047744.jpg)
Die CZ-3B/YF-1 auf Rampe 2 in Xichang. Bislang ist das die stärkste chinesische Trägerrakete, bis die CZ-5 einsatzbereit ist.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up047745.jpg)
Start in der Abenddämmerung, um 20.29 Uhr Ortszeit
Die CZ-3B erreichte eine Transferbahn 186 - 18.390 km bei einer Neigung von 54,97 Grad.
Dann übernahm die YF-1-Oberstufe und transportiere die beiden Beidou-Satelliten mit zwei Brennsequenzen in die
Endbahn in 24.000 km Höhe.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up047746.jpg)
Beidou-3 wiegt 850 kg und basiert auf dem DFH-3B-Bus.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 29. Juli 2015, 13:09:53
In Xichang ist heute eine CZ-3B mit einem Paar Beidou-3-Navigationssatelliten gestartet.
Als Oberstufe kommt zum zweiten Mal die neue YZ-1 zum Einsatz.
Einige bewegte Bilder vom Start:

https://www.youtube.com/watch?v=PG6RuC47Rhc (https://www.youtube.com/watch?v=PG6RuC47Rhc)

https://www.youtube.com/watch?v=mbShDMLweP8 (https://www.youtube.com/watch?v=mbShDMLweP8)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 31. Juli 2015, 11:30:02
Hallo Zusammen!

wie bisher üblich nach Starts in China ist auch diesmal wieder Hardware in die Landschaft gerumpelt. Brennkammer samt Schubdüse nach harter Landung: https://plus.google.com/+AndrewJones81/posts/CJ58chWZBwb (https://plus.google.com/+AndrewJones81/posts/CJ58chWZBwb)

Im Portal ist der Start von BeiDou-3 M1-S und M2-S jetzt in Deutsch aufbereitet: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/31072015123947.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/31072015123947.shtml) .

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 27. August 2015, 13:19:01
Moin,

China hat heute mit einer Langer Marsch-4C Rakete von Taiyuan aus einen weiteren ihre optischen Aufklärungssatelliten Yaogan Weixing in einen 1200km Orbit gebracht. Er trägt die Nummer 27.

Dies war erst der 4.Satellitenstart Chinas in 2015. Es wird aber mit mindestens noch einem Dutzend weiterer Starts in diesem Jahr gerechnet.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 27. August 2015, 16:42:07
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048160.jpg)
Schönes Startfoto der CZ-4C von Xinhua.
Genutzt wurde eine Nutzlastverkleidung mit 3,35 m Durchmesser.
Der Start erfolgte um 10.31 Uhr Ortszeit.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tomtom am 28. August 2015, 14:23:40
ups ;)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048159.png)

http://www.mirror.co.uk/news/world-news/rocket-engine-smashes-through-childs-6336746 (http://www.mirror.co.uk/news/world-news/rocket-engine-smashes-through-childs-6336746)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 28. August 2015, 16:04:58
Bewegte Bilder zum Start von YaoGan 27:

https://www.youtube.com/watch?v=ZoxD6KptyY4 (https://www.youtube.com/watch?v=ZoxD6KptyY4)

Weiter Bilder von Resten der Rakete am Boden und den von ihr verursachten Schäden:

https://www.youtube.com/watch?v=pWvpQIyCfKQ (https://www.youtube.com/watch?v=pWvpQIyCfKQ)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 28. August 2015, 17:13:51
Ob die betroffenen Bewohner noch unser Interessengebiet Raumfahrt als Segen empfinden, wage ich zu bezweifeln... Ob man das noch lange in China so machen kann? Wird hohe Zeit, andere Flugbahnen zu nutzen. Die Startorte und Niedergangsorte der ausgebrannten Stufen haben nicht viel mit gesunden Menschenverstand zu tun. Gut, das wir in Europa wohnen und hier andere Gesetze gelten.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Philip Lynx am 28. August 2015, 17:41:43
Kasachstan östlich von Baikonur und die Gegend östlich  von Wostotschnij dürften dünner besiedelt sein. Alle anderen Bahnhöfe liegen mMn noch ungefährlicher, da großteils an den Küsten (das gilt auch für Hainan).
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 29. August 2015, 05:34:49
Kasachstan östlich von Baikonur und die Gegend östlich  von Wostotschnij dürften dünner besiedelt sein.
Da man aber nicht nur diese eine Bahn fliegt, sondern ua. auch polar, kommt immer noch mehr in Frage...
Zum Wostotschnij zB. diese Zonen... hier bei uns -> (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11178.msg339637#msg339637)

Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 02. September 2015, 16:27:26
Moin,

der September scheint für die chinesischen Startzentren ein außergewöhnlich betriebsamer Monat zu werden. Es ist zur Zeit die Rede von 5-6 Satellitenstarts in diesem Zeitraum....

Darunter die erste CZ-6 mit 20 Kleinsatelliten (scheinbar am 19.September) und die erste CZ-11 mit 3 Kleinsatelliten (geplant für 25.September).

Weitere kaputte Hausdächer... ?

Gruß
roger50

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 12. September 2015, 16:59:42
Moin,

in anderen Foren brodelt es zur Zeit über eine weitere chinesische Mission innerhalb der nächsten Stunde. Start gegen 17:40 MESZ....

Nutzlast noch unbekannt, Träger scheint eine CZ-3B zu sein.... :o

Schaun mer mal...

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 12. September 2015, 20:28:28
N'abend,

die Gerüchte haben sich bewahrheitet.  8)

Exakt um 17:40 MESZ startete vom Xichang-Zentrum aus eine CZ-3B mit einem Geheimsatelliten in eine geostationäre Transferbahn. Erste Bahndaten zeigen: 200km x 35996km x 6,8°.

Es soll sich um das erste Exemplar eines neuartigen Frühwarnsatellitentyps handeln. Wie 'dat Ding' heißt muß abgewartet werden, bis es eine offizielle Verlautbarung gibt.

Gruß
roger50

Nachtrag: die ersten Bilder vom Start:

http://www.chinaspaceflight.com/satellite/tongxin/tongxinjishushiyan-1/txjssy1-launch.html (http://www.chinaspaceflight.com/satellite/tongxin/tongxinjishushiyan-1/txjssy1-launch.html)

Demnach handelt es sich um den "Communications Engineering Test Satellite 1", genannt TXJSSY-1.

Es bleiben also noch Fragen....
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 12. September 2015, 21:46:01
N'abend,

die Gerüchte haben sich bewahrheitet.  8)

Exakt um 17:40 MESZ startete vom Xichang-Zentrum aus eine CZ-3B mit einem Geheimsatelliten in eine geostationäre Transferbahn. Erste Bahndaten zeigen: 200km x 35996km x 6,8°....
Jonathan McDowell twitterte für TXJSSY 1 gerade eine 201 x 35.824 km Bahn mit einer Neigung von 27,1 Grad.

Gruß   Pirx 
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 13. September 2015, 00:30:38
Okay,

vielleicht war es die Sollbahn? Meine nicht vorhandenen Chinesischkenntnisse  sind etwas eingerostet....

Aber interessant, daß es selbst Stunden später noch keine "offizielle" Startmitteilung gibt.

Wie wir Hanseaten immer sagen: schaun mer mal...  8)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 13. September 2015, 09:37:16
Bewegte Bilder vom TXJSSY-1-Start:

https://www.youtube.com/watch?v=vt_oszLk5B0 (https://www.youtube.com/watch?v=vt_oszLk5B0)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 14. September 2015, 09:38:08
Hallo!

Zügig geht es weiter. Eine LM-2D brachte Yaogan Weixing 28 (möglicherweise Gaofen 9) ins All.

Start des hochauflösenden optischen Erdbeobachtungssatelliten um 12:42 Uhr (Peking-Zeit) 14. September 2015 vom JSLC. Gaofen 9 (高分九 / 高分-九) kommt nach der http://mil.news.sina.com.cn/2015-09-14/1433839113.html (http://mil.news.sina.com.cn/2015-09-14/1433839113.html) Quelle gut hin.

Bilder, die das chinesische Verteidigungsministerium veröffentlichte:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048316.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048317.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048318.jpg)
(Quelle: http://www.mod.gov.cn/hdpic/2015-09/14/content_4619709.htm (http://www.mod.gov.cn/hdpic/2015-09/14/content_4619709.htm))

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 14. September 2015, 10:39:51
Der Gaofen 9 ist als 2015-047A/40894 wohl auf einer Bahn mit 617 x 664 km x 98, 01 Grad gelandet. Das wiederholt sehr gut die Umstände um Gaofen 1 (auf LM-2D vom JSLC, aktuell zwischen 630 und 660 km Höhe bei 98 Grad Neigung).

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 15. September 2015, 23:15:01

Gestern am 25. September 2013 übrigens hat China einen Satelliten zur Katastrophenüberwachung ins All geschickt. Der Kuaizhou 1 genannte Satellit wurde auf einer Rakete namens Kuaizhou vom Startzentrum Jiuquan alias Jiuquan Satellite Launch Center (JSLC) aus in den Weltraum transportiert.

Der Satellit umkreist die Erde nun auf einer rund 96,6 Grad gegen den Äquator geneigten Bahn mit einem Perigäum von rund 276 km und einem Apogäum von rund 293 km. Für einen Umlauf braucht er etwas über 90 Minuten.



Zur Ergänzung:
Laut Chen Lan (Go Taikonauts!) wurde erstmals eine kleine Trägerrakete vom Typ Quaizhou eingesetzt.
Die Rakete wurde von der Firma CASIC (China Aerospace Science and Industry Corporation) gebaut, die damit
in Konkurrenz zu CALT und SAST tritt. CASIC hat schon den erfolglosen Träger KT-1(Kaituozhe) gebaut, der 2002 und 2003 erfolglos startete.
Quaizhou dürfte eine relativ kleine und mobile Feststoffrakete sein (ähnlich der russischen Start).
Der Startplatz der Quaizhou befindet sich wahrscheinlich 6 Kilometer östlich von den Startkomplexen 921 und 603 in
Jiuquan, wo die Shenzhou - Raumschiffe und verschiedene Satelliten mit CZ-2 und CZ-4-Raketen starten.

Ob der Satellit Quaizhou 1 wirklich der Katastrophenüberwachung dient, darf bezweifelt werden.
Die allermeisten chinesischen Satelliten dienen dem Militär, wobei hier wahrscheinlich die Erprobung der neuen
Rakete im Vordergrund stand.

Laut einer Meldung von SinoDefence vom 11.9.2015  ist Kuaizhou 1 nach 23 Monaten Betriebsdauer verglüht (kontrollierter Absturz?). Damit dauerte diese Mission auf erdnaher Bahn wesentlich länger als erwartet.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 17. September 2015, 13:08:39
Moin,

über AMSAT kam die Info, daß der Start der ersten CZ-6 mit 20 Kleinsatelliten morgen (18.9.) Abend stattfinden soll. Startzeit soll 23:00 GMT, also morgen 01:00 MESZ sein.

Schaun mer mal...

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 19. September 2015, 02:56:44
Moin,

wie man auf verschiedenen Websites lesen kann, wurde der Countdown wohl abgebrochen.

Das Wetter scheint okay gewesen zu sein, offenbar gab es technische Probleme mit dem Träger selbst. Was bei einem Erststart einer völlig neuen Trägerrakete mit neuen Triebwerken und für China neuen Treibstoffen ja nichts besonderes ist.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 19. September 2015, 03:39:03
Moin,

über AMSAT: Start wg. technischer Probleme um 24 h verschoben. Jetzt also nächster Versuch Sb., 23:00 UTC.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 20. September 2015, 01:13:32
Moin,

Start ist am Sonnabend wie geplant erfolgt.. 23:00 GMT.. :D

Ergebnisse noch unbekannt.... 8)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 20. September 2015, 10:19:59
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048350.jpg)

Hier mal ein kleines Startfoto, gefunden auf Spaceflight101.

Gratulation an die chinesischen Genossen zu neuen Erfolgen bei der Erstürmung des Kosmos!
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 20. September 2015, 10:24:24
Moin,

aus Zeitmangel verlinke ich eine Seite vom NSF-Forum. Sehr viele Photos, auch von den Satelliten:

http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=36519.msg1427955#new (http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=36519.msg1427955#new)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 20. September 2015, 10:26:45
Video über den Jungfernflug
 Teil 1  Vorbereitung

China Aerospace - Taiyuan: erfolgreiche Jungfernflug des Langen Marsches Trägerrakete VI - Part 1 (https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=D_3HzXZOIBo)
Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 20. September 2015, 10:45:52
Und was man so alles mitnehmen kann:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048349.jpg)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 20. September 2015, 10:52:56
Startvideo

https://www.youtube.com/watch?v=hgEpP4a4t34 - Launch of the new Chinese Long March 6 rocket carrying 20 subsats today, Sept. 20, 2015  (https://www.youtube.com/watch?v=hgEpP4a4t34)
Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 20. September 2015, 11:06:17
Was pufft da am Heck der CZ-6 kurz nach dem Abheben ? Lagekontrolle ? Wird da irgendetwas abgeworfen ?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 20. September 2015, 11:26:42
Startvideo von CCTV13

Beim erfolgreichen Erstflug der Langer Marsch VI  Trägerrakete mit einem Start 20 "Sterne" - die beste in Asiens (https://www.youtube.com/watch?v=pc4WYPvb7jo#t=27)
Was pufft da am Heck der CZ-6 kurz nach dem Abheben ? Lagekontrolle ? Wird da irgendetwas abgeworfen ?
Zwar habe ich es gesehen, auch etwas später nochmal ähnlich, aber deuten kann ich es nicht, das müssen die Raketen- und Triebwerksspezis sagen.

Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 20. September 2015, 12:41:02
Hm, Überdruck-Ablassen oder Steuertriebwerke?

Mal den ersten blauen Ring über dem Triebwerksblock der ersten Stufe genauer betrachten ...

Zur Rollkontrolle soll es 4 Triebwerke geben, die mit Kerosin und Wasserstoffperoxid arbeiten.

https://www.youtube.com/watch?v=gsw7kB7bYcM (https://www.youtube.com/watch?v=gsw7kB7bYcM)

https://www.youtube.com/watch?v=1Z9GXET319c (https://www.youtube.com/watch?v=1Z9GXET319c)

https://www.youtube.com/watch?v=c8dzlwWp0QI (https://www.youtube.com/watch?v=c8dzlwWp0QI)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 21. September 2015, 11:52:56
Dort http://german.xinhuanet.com/2015-09/20/c_134641680.htm (http://german.xinhuanet.com/2015-09/20/c_134641680.htm) gibt es schicke Bilder vom ersten LM-6-Start. Andere Bilder: http://news.6park.com/newspark/index.php?app=news&act=view&nid=121246 (http://news.6park.com/newspark/index.php?app=news&act=view&nid=121246) .

Gruß   Pirx

Edit - geparkte Katalogdaten aus dem Start:

之前A物体代表的是上面级,现在2015-049Q代表上面级,A物体编号已成为一颗卫星:40899/2015-049A,516  X  536(KM)  X  97.46°。

迄今为止,发布15个物体轨道参数【含14颗卫星】。
40910/2015-049M,  520  X  541(KM)  X  97.46°;
40911/2015-049N,  520  X  540(KM)  X  97.46°;
40912/2015-049P,  514  X  536(KM)  X  97.46°;
40913/2015-049Q, 392  X  522(KM)  X  97.42°【CZ-6 R/B】。

紫丁香二号,40908/2015-049K LILACSAT-2 (CAS-3H)
希望二号A,40903/2015-049E
希望二号C,40906/2015-049H
希望二号D,40907/2015-049J
希望二号E,40909/2015-049L XW-2E (CAS-3E)
希望二号F,40905/2015-049G
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 21. September 2015, 12:08:20
Vielen Dank für den Hinweis.
Die Bilder zeigen eine neue, stark vereinfachte Startanlage in Taiyuan, ohne beweglichen Versorgungsturm.
Die Rakete wird komplett in der Halle vormontiert, auf ein Transport- und Aufrichtfahrzeug gesetzt, aufgerichtet, betankt und Feuer frei.  Auch das ist neu für China (außer Feststoffraketen), zumindestesn für eine Flüssigkeitsrakete innovativ.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 21. September 2015, 13:58:54
Gibt es denn irgendwo Bilder von diesem Fahrzeug in Aktion zu sehen?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: dksk am 21. September 2015, 14:47:17
Henri K hat einen Film hochgeladen.
Fahrzeug im Einsatz und Schnittstellen sind zu erkennen. Fahrgestell vom Schwerlasttransporter und Aufbau eher wie militärische Transport- und Startfahrzeuge.

https://www.youtube.com/watch?v=2uiMBq9f2nk#t=49 (https://www.youtube.com/watch?v=2uiMBq9f2nk#t=49)

dksk
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 22. September 2015, 16:50:59
Moin,

auch beim Start der ersten CZ-6 wurde die chinesische Bevölkerung wieder mit Trümmerteilen der Rakete "bombadiert". U.a. das Fairing ging nahe eines Dorfes herunter, verletzt wurde wohl nemand. :(

http://news.ifeng.com/a/20150921/44697173_0.shtml (http://news.ifeng.com/a/20150921/44697173_0.shtml)

Weiter unten im Artikel auch Bildes des letzte Zwischenfalls (Triebwerk im Wohnzimmer).

Es wird Zeit, daß China seine Starts nach Hainan verlegt..... ;)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 27. September 2015, 15:24:19
N'abend,
die Gerüchte haben sich bewahrheitet.  8)
Exakt um 17:40 MESZ startete vom Xichang-Zentrum aus eine CZ-3B mit einem Geheimsatelliten in eine geostationäre Transferbahn. Erste Bahndaten zeigen: 200km x 35996km x 6,8°....
Jonathan McDowell twitterte für TXJSSY 1 gerade eine 201 x 35.824 km Bahn mit einer Neigung von 27,1 Grad.
Gruß   Pirx

Ein kleiner Nachtrag:
Zum Start von TXJSSY 1 gibt es auch einen Artikel auf der Portalseite von Axel Nantes:
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/13092015121552.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/13092015121552.shtml)

Schöne Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 27. September 2015, 16:45:30
Der Gaofen 9 ist als 2015-047A/40894 wohl auf einer Bahn mit 617 x 664 km x 98, 01 Grad gelandet. Das wiederholt sehr gut die Umstände um Gaofen 1 (auf LM-2D vom JSLC, aktuell zwischen 630 und 660 km Höhe bei 98 Grad Neigung).
Gruß   Pirx

Zum Start von Gaofen 9 findet sich auf dem Portal auch ein Artikel von Axel Nantes:
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/14092015120158.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/14092015120158.shtml)

LG Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 30. September 2015, 08:16:23
Die Chinesen sind weiter aktiv. Vom XSLC ist heute Nacht ein neuer Navsat gestartet worden.

Startzeit 7:13 heute 30.9. in Pekinger Zeit, in UTC 23:13 Uhr gestern am 29.9., in MESZ + 2h heute.

Verwendeter Träger Langer Marsch 3B.

Neu an Bord des Navsats: 1. Einsatz einer "hydrogen atomic clock."
Der Satellit soll Inter-Satellite-Links beherrschen.

Über alle mittlerweile sehr unterschiedlichen Langen Märsche zählen die Quellen aus China Flug Nr. 212.

Der Sat ist wohl einer für einen IGSO.

Die offizielle chinesische Beidou-Seite http://www.beidou.gov.cn (http://www.beidou.gov.cn) zeigt zu einer Startmeldung dieses Bild:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048394.png)


Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 30. September 2015, 08:58:26
Weitere Bilder zeigt das chinesische Verteidigungsministerium:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048389.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048390.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048391.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048392.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048393.jpg)
(Quelle: http://www.mod.gov.cn/hdpic/2015-09/30/content_4622733.htm (http://www.mod.gov.cn/hdpic/2015-09/30/content_4622733.htm))

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 07. Oktober 2015, 11:27:42
Und wieder ein chinesischer Raketenstart, diesmal eine CZ-2D in Jiuquan mit vorwiegend privaten (zivilen) Erdbeobachtungssatelliten.

Damit sind innerhalb von knapp vier Wochen SECHS chinesische Trägerraketen von drei Raumflugzentren und fünf verschiedenen Rampen gestartet,
darunter zwei Premieren (CZ-6 und CZ-11).
Die chinesischen Startmannschaften müssen alle Hände voll zu tun haben.
Glückwunsch !  :D
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 07. Oktober 2015, 13:10:45
Ich vermute du meinst den:
http://news.xinhuanet.com/english/2015-10/07/c_134689161.htm (http://news.xinhuanet.com/english/2015-10/07/c_134689161.htm)
von dem xinhuanet mit heutigem Datum berichtet.
Dort steht:
Zitat
three CubeSats in a mission coded STU-2 were launched on Sept. 25
Demnach war der Start am 25. September, und die Sat´s heißen STU-2.

Auf Twitter steht:
Zitat
China launched the Jilin-1 satellites for commercial use from Jiuquan Satellite Launch Center in Gansu Province
Der Name passt nicht, der Startort aber schon. Für 2 Verschiedene wär´s gar knapp hintereinander.
Ist ein bißchen verwirrend.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 07. Oktober 2015, 14:32:11
Die STUs sind vom 25.9. (Peking Zeit), von heut´ ist eine Nutzlast mit Jilin 1.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 07. Oktober 2015, 15:25:04
Moin,

die heutige CZ-2D Mission beförderte insgesamt 4 Satelliten in einen sonnensyncronen Orbit.

Es handelt sich um Jilin-1 (420 kg), Lingqiao-A und -B (je 95 kg) und den Microsat LQSat (54 kg). Alle 4 sind optische Erdbeobachtungssatelliten (zivil) und arbeiten zusammen.

Hier ein ausführlicher Berincht bei NSF:

http://www.nasaspaceflight.com/2015/10/china-launches-jilin-1-mission-long-march-2d/ (http://www.nasaspaceflight.com/2015/10/china-launches-jilin-1-mission-long-march-2d/)

Gruß
roger50

P.S.: Sorry für Kürze, bin zur Zeit etwas I-net eingeschränkt....
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 07. Oktober 2015, 18:06:22
Hier noch einmal die sechs Starts in chronologischer Reihenfolge (Nutzlasten habe ich weggelassen, es waren sehr viele):
12.9.2015: CZ-3B, Rampe 2, XSLC
14.9.2015: CZ-2D, Rampe 603, JSLC
19.9.2015: CZ-6, neue Rampe, TSLC
25.9.2015: CZ-11, unbekannte Startplattform, JSLC
29.9.2015: CZ-3B, Rampe 3, XSLC
7.10.2015: CZ-2D, Rampe 603, JSLC
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 07. Oktober 2015, 19:22:25
...., von heut´ ist eine Nutzlast mit Jilin 1. ...
Die vier Sats von heute sind die folgenden:

NORAD 40.958 / COSPAR 2015-057A, 641 X 664 (km) X 98,052 Grad

NORAD 40.959 / COSPAR 2015-057B, 640 X 664 (km) X 98,039 Grad

NORAD 40.960 / COSPAR 2015-057C, 640 X 664 (km) X 98,043 Grad

NORAD 40.961 / COSPAR 2015-057D, 639 X 664 (km) X 98,042 Grad

Als exakter Startzeitpunkt in Peking-Zeit wird genannt: 12:13:04.760 Uhr

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 08. Oktober 2015, 09:01:32
Und wieder ein chinesischer Raketenstart, diesmal eine CZ-2D in Jiuquan mit vorwiegend privaten (zivilen) Erdbeobachtungssatelliten....
War eine C, eine CZ-2C, sagt u.a. die CASTC (http://www.spacechina.com/n25/n144/n206/n214/c1043163/content.html (http://www.spacechina.com/n25/n144/n206/n214/c1043163/content.html)).

Dort zeigen sie ein Bild vom Start:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048726.jpg)
(Quelle: Spacechina/CASTC ) ...
Das Startbild bei NSF habe ich mir nochmal angesehen und das herausvergrößert :
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048771.jpg)
.. da kann ich D lesen - alle anderen Experten in den Nachbarforen schreiben 2D
Falsche Bilder? Falsche Bezeichnung? Presse-Fehler Spacechina? - fragt sich HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 08. Oktober 2015, 09:18:17
Hallo Pirx,
ich habe mir den chinesischen Text von CASTC ( http://www.spacechina.com/n25/n144/n206/n214/c1043163/content.html (http://www.spacechina.com/n25/n144/n206/n214/c1043163/content.html) ) nochmal angesehen :
长征二号丁 das heisst Langer Marsch  die 2 D,
allerdings macht Koockel im Lauftext ...der Lange Marsch 2C Fahrzeugeinführung...  daraus und fälschlicherweise eine 2C
Was auf dem Bild steht ist auch wirklich drin  :)
Beste Grüße, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 08. Oktober 2015, 10:19:17
Hallo Pirx,....der Lange Marsch 2C Fahrzeugeinführung...  daraus und fälschlicherweise eine 2C
Was auf dem Bild steht ist auch wirklich drin  :)
Beste Grüße, HausD
Kein Knockel, und keine Ü. nach Deutsch, aber trotzdem zu C geworden. Ist aber tatsächlich Stuß. Hinschauen lohnt sich immer wieder. Sry für die angestellte Verwirrung.

Danke HausD und Gruß   Pirx

Edit - Im Portal ist der Start nun auch erfolgt: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/08102015112522.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/08102015112522.shtml)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 08. Oktober 2015, 15:37:44
CZ-2C und CZ-2D sind äußerlich schwer zu unterscheiden.
Ich frage mich sowieso, wieso es da zwei verschiedene Raketen gibt.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Wilga35 am 08. Oktober 2015, 18:21:16
CZ-2C und CZ-2D sind äußerlich schwer zu unterscheiden.

Bei der CZ-2D wird die gleiche Erststufe wie bei der CZ-4 verwendet, welche rund vier Meter länger als die Erststufe der CZ-2C ist. Das dürfte der wesentliche Unterschied der beiden CZ-2-Versionen sein. Damit ähnelt die zweistufige CZ-2D mehr einer CZ-4 als einer CZ-2C, nur dass die CZ-4 zusätzlich noch über eine dritte Stufe verfügt, die mit lagerfähigen Treibstoffen betrieben wird.

Wilga35
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 08. Oktober 2015, 19:19:06
Und CZ-2C und CZ-2D stammen aus unterschiedlichen Häusern: CZ-2C von CALT , CZ-2D dagegen von SAST.
Und die CZ-4 von SAST war mal die Reserve für die CZ-3 von CALT , falls deren Konstruktion schief gegangen wäre.
Alles etwas kompliziert.
Offenbar ist in China genug Geld da, um Raketentechnologien parallel zu entwickeln und zu betreiben.
CALT und SAST haben jeweils rund 20.000 Beschäftige, sind also nicht gerade kleine Unternehmen.
Und in Zukunft scheint die Konkurrenz ja weiterzugehen - SAST möchte SEINE CZ-6 weiterentwickeln und zur direkten Konkurrenz zur CZ-7 von CALT aufblähen.
CALT baut ja bislang alle bemannten Träger Chinas.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. Oktober 2015, 07:18:33
Bewegte Bilder vom jüngsten Start in China:

https://www.youtube.com/watch?v=G2uHpX55xwE (https://www.youtube.com/watch?v=G2uHpX55xwE)


Und noch ein Schnipsel zu den Jilin-1-Satelliten:

https://www.youtube.com/watch?v=0S_6JjCQEf8 (https://www.youtube.com/watch?v=0S_6JjCQEf8)


Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Wilga35 am 09. Oktober 2015, 14:07:08
Und CZ-2C und CZ-2D stammen aus unterschiedlichen Häusern: CZ-2C von CALT , CZ-2D dagegen von SAST.
Und die CZ-4 von SAST war mal die Reserve für die CZ-3 von CALT , falls deren Konstruktion schief gegangen wäre.
Alles etwas kompliziert.

Als Konkurrenzunternehmen kann man SAST und CALT dabei sicher nicht sehen. Vielmehr betreiben die beiden Firmen eher eine gut funktionierende Kooperation. Immerhin nutzen deren Träger CZ-2, CZ-3 und CZ-4 über weite Strecken die gleiche Technik, die offenbar auf gemeinsamen Fließstrecken gefertigt wird.
Die ersten und zweiten Stufen der genannten Raketen haben alle einen einheitlichen Durchmesser von 3,35 Metern und die drei verschiedenen Baulängen der Erststufen sind typenübergreifend:

- CZ-2, CZ-2C und CZ-3: 20,52 m,
- CZ-2D und CZ-3A, B und C sowie alle CZ-4-Modelle: 24,66 m,
- CZ-3BE und CE: 26,15 m.

Auch bei den verwendeten Triebwerken der Erst- und Zweitstufen herrscht weitgehende Übereinstimmung. Und dann kommen auch noch die verschiedenen CZ-2-Versionen unterschiedlich von SAST bzw. von CALT . Bei den Typenbezeichnungen kann ich auch kein richtiges System erkennen, ein logisches Bezeichnungssystem würde meines Erachtens nach anders aussehen.

Gruß, Wilga35
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 09. Oktober 2015, 14:10:59
Aber, wenn die Raketen gleiche Werkzeuge verwenden und ansonsten viele Baugruppen teilen, warum gibt es dann überhaupt eine
CZ-2C (CALT ) und CZ-2D (SAST) ?
So weit liegen diese Raketenmodelle in ihren Leistungen doch nicht auseinander.

Irgendwie erinnert mich das Ganze an den alten Kampf zwischen Energija und Chrunitschew. Die MÜSSEN manchmal auch zusammenarbeiten, wollen sich aber
lieber gegen den unliebsamen Konkurrenten durchsetzen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Enas Yorl am 09. Oktober 2015, 17:30:49
Und CZ-2C und CZ-2D stammen aus unterschiedlichen Häusern: CZ-2C von CALT , CZ-2D dagegen von SAST.
Und die CZ-4 von SAST war mal die Reserve für die CZ-3 von CALT , falls deren Konstruktion schief gegangen wäre.
Alles etwas kompliziert.
Offenbar ist in China genug Geld da, um Raketentechnologien parallel zu entwickeln und zu betreiben.
CALT und SAST haben jeweils rund 20.000 Beschäftige, sind also nicht gerade kleine Unternehmen.
Und in Zukunft scheint die Konkurrenz ja weiterzugehen - SAST möchte SEINE CZ-6 weiterentwickeln und zur direkten Konkurrenz zur CZ-7 von CALT aufblähen.
CALT baut ja bislang alle bemannten Träger Chinas.

CALT und SAST gehören beide zur CASC (China Aerospace Science and Technology Corporation), und sind eher als Subunternehmen dieser zu betrachten. Eine gewisse Konkurrenz zwischen beiden ist durchaus gewollt, auch wenn man in vielen Projekten eng zusammenarbeitet.
Man muss hier verstehen, das die politische Zielsetzung des chin. Raumfahrtprogramms nicht allein im umsetzen von Raumfahrtprojekten besteht. Für Chinas Regierung ist das auch ein technologisches Kompetenzprojekt, mit dessen Hilfe man die eigene Industrie und Fachkompetenz voranbringen will. Da stellt man sich besser breit auf, als alles nur in einem Unternehmen zu konzentrieren.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 12. Oktober 2015, 22:25:52
Dann wundere ich mich erst recht, warum es eine CZ-2C und eine CZ-2D gibt.
Die Nutzlastkapazität beider Raketen ist sehr ähnlich.
Schon aus Gründen der Rationalität sollte nur ein Typ produziert werden.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Enas Yorl am 13. Oktober 2015, 21:36:06
Schon aus Gründen der Rationalität sollte nur ein Typ produziert werden.

Und wenn der eine Typ einen Fehlstart hinlegt? Dann steht man bis zur Klärung, ohne Startkapazität da. Aber halt, wir haben wir ja noch ein anderes Modell.
歡呼
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 13. Oktober 2015, 22:24:57
Sind die technischen Unterschiede zwischen CZ-2C und CZ-2D so gross, dass das eine Modell weiterfliegen kann, wenn das andere versagt hat ? Warum gehören dann beide Raketen zur CZ-2-Familie ?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 13. Oktober 2015, 22:50:29
CZ-2 Familie (Zitat wernher66) ist wohl auch nicht voll treffend. Da gibt es doch noch eine CZ-2E/F, und die hat eine völlig andere, stärkere Startstufe (L186), also rein nichts mit CZ-2C und CZ-2D zu tun. Haben eigentlich CZ-2C und CZ-2D die gleiche Erststufe L172 ? Ich meine hier die Typen der letzten Jahre. Am Anfang war die Grundstufe eine andere. Die Literatur ist da sehr widersprüchlich und jede Quelle sagt etwas anderes aus. Auch sind die Einsätze der CZ-2C wohl beendet, sie wird wohl nur noch für suborbitale Einsätze von Taiyuan für das Wu-14 Programm verwendet. In allen zugänglichen Startlisten findet man nur ZC-2D als Träger.
Es wird wohl wirklich ein Absicherungsprogramm gewesen sein, warum zwei in der Leistung fast gleiche Träger jahrelang verwendet wurden. Auch die Russen und die Amis hatten diese Politik. Aber China wird sich das nicht mehr lange leisten, das tolle Superwirtschaftswachstum ist längst Geschichte... 
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 13. Oktober 2015, 23:06:47
Was ist das Wu 14 Programm ?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 13. Oktober 2015, 23:46:23
Meines Wissens werden hier Flugkörper getestet in der Art der Atlas-BGRV. Ich habe von 5 Flügen auf CZ-2C gelesen, diese Flüge fanden am 09.01.2014, 07.08.2014, 02.12.2014, 27.06.2015 und 20.08.2015 statt, es gibt aber auch bei den 2015er Starts Abweichungen bis zu 2 Tagen... Die bekannt gewordenen Seriennummern der CZ-2C haben Lücken, da passen die 5 Start zeitlich gut hinein. Es fehlen die Seriennummern Y29, Y30, Y33, Y34 und wahrscheinlich als bisher letzte Rakete die Y36.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 14. Oktober 2015, 18:13:30
Sehr interessant.
Dann werden also neben den orbitalen Missionen auch suborbitale Flüge in beträchtlicher Zahl mit den gleichen Raketen und von den gleichen Rampen gestartet.
Das war mir so bisher noch nicht bekannt.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 14. Oktober 2015, 18:16:01
CZ-2 Familie (Zitat wernher66) ist wohl auch nicht voll treffend. Da gibt es doch noch eine CZ-2E/F, und die hat eine völlig andere, stärkere Startstufe (L186), also rein nichts mit CZ-2C und CZ-2D zu tun.

Einen gemeinsamen Nenner für alle CZ-2-Raketen muss es doch aber geben.
Vielleicht das Basistriebwerk der ersten Stufe ?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: max-q am 14. Oktober 2015, 22:03:39
Einen gemeinsamen Nenner für alle CZ-2-Raketen muss es doch aber geben.
Vielleicht das Basistriebwerk der ersten Stufe ?
Ich habe vor bald 10 Jahren mal einen Artikel zur chinesischen FB-1 Rakete geschrieben, einer Parallelentwicklung zur ursprünglichen CZ-2A. Auf Grundlage chinesischer Quellen und deren Übersetzungen. Möglicherweise ist alles noch komplexer als dort (http://www.raumfahrtkalender.de/traegerraketen/fb-1 (http://www.raumfahrtkalender.de/traegerraketen/fb-1)) beschrieben. Mir fehlt aber aktuell die Zeit, ältere Artikel nochmal neu zu recherchieren. Der Ursprung des Durcheinanders wird aber deutlich. Und offenbar haben beide Standorte heute eine solche Macht erreicht, dass man beide erhalten muss. Auch wenn technologisch die Unterschiede inzwischen so gering sind, dass wohl einer allein die gesamte Produktion und Entwicklung übernehmen könnte. Das Y-21 Triebwerk hatten bisher jedenfalls wohl alle CZ-2/3/4 Raketen gemein. Interessieren würde mich, wo das produziert wurde/wird.
Gerade bei CZ-2C und CZ-2D stelle ich mir aber auch schon länger die Frage nach dem Sinn bei so ähnlichen Kennwerten. Da muss viel Politik im Spiel sein. Erinnert ein wenig an die Ariane Industriepolitik.
Grüße,

Olaf
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 14. Oktober 2015, 22:43:13
Eine CZ-2A gibt es nicht, so wie ich die Bezeichnungen "lesen" kann. Nur CZ-2 wäre richtiger. Aber ich bin leider nicht der chinesischen Sprache mächtig, nur der genaue Vergleich der Schriftzeichen sagt mir das. Jedenfalls hellen auch die Original-Typenblätter (bei Messebesuchen in Paris und Berlin gesammelt) nicht richtig weiter. Sie sind grobschlächtig ins englische übersetzt und strotzen vor Fehlern. Schön bunt, aber wenig wert... Auch die veröffentlichten User-Manuals sind reichlich fragwürdig für einen Techniker. Ich wäre auch an wirklichen Erklärungen interessiert. Ich hoffe wir finden noch Antworten.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 14. Oktober 2015, 23:22:35
Hallo, Ihre Raketen-Experten,

so wie ich das sehe , ist die Basis aller bisherigen Raumfahrt-Trägerraketen CZ-2/3/4 das Triebwerk YF-20 in der ersten Stufe.
Vier Stück wurden zum Triebwerksblock YF-21 kombiniert, der natürlich kontinuierlich immer weiter entwickelt wurde.
Wissen wir, woher das YF-20 kommt ?
Basiert es auf dem YF-2, das wiederum auf einer Isajew-Konstruktion beruht, wie Norbert Brügge schreibt ?
http://www.b14643.de/Spacerockets/Diverse/DF-3/index.htm (http://www.b14643.de/Spacerockets/Diverse/DF-3/index.htm)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 14. Oktober 2015, 23:58:38
Guter Ansatz, ich werde mich dahingehend mal reinbeißen... Im abkupfern und weiterentwickeln sind die dort ja sehr erfahren.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: max-q am 15. Oktober 2015, 09:35:35
Eine CZ-2A gibt es nicht, so wie ich die Bezeichnungen "lesen" kann. Nur CZ-2 wäre richtiger.
Die CZ-2(A) ist auch so eine interessante Geschichte. Ein chinesisches Äquivalent dazu habe ich auch nicht finden können (meine Sprachkenntnisse beschränken sich aber auch auf die Nutzung entsprechender Software). In englischen Texten, z.B. der vorangestellten Zusammenfassung nachfolgender chinesischer Artikel aus chinesischen Quellen, wird gern aber mal CZ-2A verwendet. Vermutlich ist die Beschreibung im Original aber etwa "blumiger", sowas wie "Langer Marsch Nummer 2 in der ersten Ausführung".
Ich verzweifle seit Jahren an der Frage, wieviele CZ-2(A) denn tatsächlich geflogen sind. Die Quellen nennen mal ein oder zwei, ich habe auch schon vier oder mehr gelesen.  Vlt. können unsere Foristen mit Chinesischkenntnissen und/oder Zugang zu einigen chinesischen Standardwerken etwas beitragen. Ich könnte auch nochmal nach meinen Quellen schauen. Die chinesische Raketenentwicklung (und nicht nur die) ist ein Thema mit vielen offenen Details und eventuell auch für andere Fans interessant.
Grüße,

Olaf
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 17. Oktober 2015, 10:20:38
...Und noch ein Schnipsel zu den Jilin-1-Satelliten: [  ] ...
...und ein Bild zu den 2 Stereo-Satelliten Jilin-1:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048891.jpg)

Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 17. Oktober 2015, 10:25:54
Video Jilin-1

China Aerospace - "Jilin" Satelliten haben erfolgreich die ersten Kartenbilder aufgenommen (https://www.youtube.com/watch?v=NYdzk9LS3dU)
Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 23. Oktober 2015, 20:38:23
Am Montag, den 26.10.2015, wahrscheinlich gegen 08:45 Uhr (dann schon "normale Zeit"), startet die 25. CZ-2D von Jiuquan.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 23. Oktober 2015, 21:14:09
Hast du da etwas mehr Angaben?
Welche Nutzlast? Tianhui-1C?
Und vielleicht noch eine Quelle?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 24. Oktober 2015, 00:40:11
N'abend,

ja,es scheint sich um Tianhui-1C zu handeln.

Zumindest scheint es zum von Rakete54 genannten Zeitpunkt einen Start geben zu sollen. Es gibt ein NOTAM dazu.

Ich kann als Quelle nur das NSF-Forum nennen, dort ist auch das NOTAM eingestellt.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 26. Oktober 2015, 09:18:03
Guten Morgen,

Start ist erfolgt, schon etwas eher als ursprünglich gehandelt: 8:10 Uhr.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 27. Oktober 2015, 06:08:05
Im NSF Forum wird erwähnt, daß der nächste chinesische Start, nach einer lokalen Quelle, Zhongxing-2C (Chinasat-2C) auf Langer Marsch-3B/G2 am 3. November 04:00MEZ vom Xichang Satellite Launch Center sein soll.

Info-Edit: Es gibt dazu jetzt einen eigenen Thread: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13890.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13890.0)  Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 28. Oktober 2015, 07:16:49
N'abend,

ja,es scheint sich um Tianhui-1C zu handeln....
Guten Morgen!

Im Portal gibt es eine Startmeldung in Deutsch: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27102015111658.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27102015111658.shtml)

Eine Reihe von Photos vom Start gibt es auf folgenden Seiten:
http://english.sina.com/china/p/2015/1026/859306.html (http://english.sina.com/china/p/2015/1026/859306.html)
http://www.mod.gov.cn/photo/2015-10/26/content_4626042.htm (http://www.mod.gov.cn/photo/2015-10/26/content_4626042.htm)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 05. November 2015, 18:24:29
Huch, der letzte Start einer chinesischen Trägerrakete vom Typ Langer Marsch 3B/G2 (Chang Zheng-3B/G2, CZ-3B/G2) mit Chinasat 2C am 3.11.2015 17:25 Uhr MEZ bzw. am 4.11.2015 um 0:25:04,238 Uhr Pekinger Zeit wird hier noch gar nicht erwähnt.  8)
Aber es gibt dazu einen Portalartikel von Thomas Weyrauch:
http://www.raumfahrer.net/news/?04112015091020.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/?04112015091020.shtml)

LG
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 05. November 2015, 19:45:05
Huch, der letzte Start einer chinesischen Trägerrakete vom Typ Langer Marsch 3B/G2 (Chang Zheng-3B/G2, CZ-3B/G2) mit Chinasat 2C ...    ...wird hier noch gar nicht erwähnt.
Wie weit hast du zurückgesucht???
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 05. November 2015, 23:41:31
Hallo Rücksturz,
hier ist der passende Thread zum Chinasat 2C Start ;):
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13890.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13890.0)

Gruß
Minotaur IV

P.S dieses Forum vergisst niemals etwas  ;D ;D ;)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 08. November 2015, 13:13:13
Moin,

das chinesische Feuerwerk geht weiter...

Heute startete erfolgreich von Taiyuan aus eine CZ-4B mit dem Aufklärungssatelliten

Yaogan Weixing YG-28

http://news.xinhuanet.com/2015-11/08/c_1117074796.htm (http://news.xinhuanet.com/2015-11/08/c_1117074796.htm)

USSTRATCOM hat bereits 2 Objekte katalogisiert:

2015-064A/41026 in 458 x 482 km x 97.24° (S/C)
2015-064B/41027 in 218 x 461 km x 97.34° (Oberstufe)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 15. November 2015, 17:42:12
Hierzu gibt es auch einen Portalartikel von Axel Nantes:

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10112015091116.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10112015091116.shtml)

Schöne Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 20. November 2015, 23:04:15
Moin,

tätä, der nächste Start:

heute um 16:07 GMT vom Startzentrum Xichang startete eine CZ-3B/G2 erfolgreich den Nachrichtensatelliten LaoSat-1 für Laos.

Dies war bereits der 13. chinesische Satellitenstart seit Ende Juli. 8)

Startbilder hier:
http://tech.qq.com/a/20151121/002319.htm (http://tech.qq.com/a/20151121/002319.htm)

Und die Bahndaten von USSTRATCOM:
2015-067A/41034 in 189 x 41779 km x 18.38°
2015-067B/41035 in 150 x 39944 km x 18.36°

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 27. November 2015, 03:35:01
Moin,

hechel, hechel. Man kommt ja kaum noch nach. Aber China hat bereits den nächsten Satellitenstart hingelegt.....

Am Donnerstag, 26.11., um 21:24 GMT startete von Taijuan aus eine CZ-4C mit dem militärischen Aufklärungssatelliten Yaogan Weixing-29 an Bord. Wie üblich (!) erfolgreich. 8)

Insgesamt war es der 16.Satellitenstart Chinas in 2015 (heute genau so viele wie die USA durchgeführt haben), davon 14 im 2.Halbjahr. Der 4.Start allein im November, und der 3.Start eines Yaogan Aufklärungssatelliten in 2015.

Gruß
roger50

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: blackman am 27. November 2015, 11:02:19
2015 ist also der Wendepunkt an dem China langsam die USA mit den Raketenstarts überholt. Es sei denn ein paar private Firmen in den USA halten mit den Chinesen mit :)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 27. November 2015, 13:33:59
Photos vom Yaogan-29-Start gibt es dort: http://www.ecns.cn/visual/hd/2015/11-27/81508.shtml (http://www.ecns.cn/visual/hd/2015/11-27/81508.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 28. November 2015, 10:50:18
Photos vom Yaogan-29-Start gibt es dort: http://www.ecns.cn/visual/hd/2015/11-27/81508.shtml (http://www.ecns.cn/visual/hd/2015/11-27/81508.shtml)

Gruß   Pirx
Und eine Startmeldung im Portal in Deutsch: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28112015104333.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28112015104333.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 09. Dezember 2015, 22:24:16
Moin,

... und der nächste Start:

Um 17:46 MEZ brachte eine CZ-3B/G2 vom Xichang-Startzentrum aus den taktischen Nachrichtensatelliten Zhongxing-1C (aka: Chinasat-1C) in einen GTO, mit Ziel GEO.

Xinhua bestätigt den Start (auf chinesisch):
http://news.xinhuanet.com/politics/2015-12/10/c_128515022.htm (http://news.xinhuanet.com/politics/2015-12/10/c_128515022.htm)

USSTRATCOM bestätigt ein Objekt:
2015-073A/41103 in 177 x 35816 km x 27.09°

Start Nr.17 in 2015, alle erfolgreich

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 10. Dezember 2015, 08:34:55
Videoschnipsel zum Start von Chinasat 1C:

https://www.youtube.com/watch?v=Rl1ON2zhKlU (https://www.youtube.com/watch?v=Rl1ON2zhKlU)

https://www.youtube.com/watch?v=qKEzvy_oZTI (https://www.youtube.com/watch?v=qKEzvy_oZTI)

https://www.youtube.com/watch?v=qjoK35_6APA (https://www.youtube.com/watch?v=qjoK35_6APA)

https://www.youtube.com/watch?v=3vDwQH3m2q0 (https://www.youtube.com/watch?v=3vDwQH3m2q0)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 10. Dezember 2015, 09:51:50
Bilder zum Start von Chinasat 1C gibt es z.B. dort:

http://mil.chinaiiss.com/html/201512/10/p1308d.html (http://mil.chinaiiss.com/html/201512/10/p1308d.html)
http://www.cnr.cn/js2014/ddtp/20151210/t20151210_520750710.html (http://www.cnr.cn/js2014/ddtp/20151210/t20151210_520750710.html)
http://pic.people.com.cn/n/2015/1210/c1016-27910658.html (http://pic.people.com.cn/n/2015/1210/c1016-27910658.html)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 16. Dezember 2015, 13:10:56
Moin,

wie Pirx auch schon in seinem "Nächster Start..." Thread geschrieben hat, soll in der komemnden Nacht der wissenschaftliche Satellit DAMPE (Dark Matter Particle Explorer) vom Jiuquan Space Center gestartet werden. Er soll sich auf die Suche nach den Teilchen der berühmten dunklen Materie machen.

Träger wird eine CZ-2D sein. Als Startzeitpunkt wird ca. 0:15 GMT, also 1:15 MEZ genannt.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 16. Dezember 2015, 14:19:10
Moin,

wie Pirx auch schon in seinem "Nächster Start..." Thread geschrieben hat,...
Das war aber James, der uns da aktuell sehr gut unterstützt!

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 17. Dezember 2015, 02:02:54
Moin,

der Start von Wukong (DAMPE) erfolgte um 1:12 MEZ und war, lt. chinesischen Medien, erfolgreich.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049447.jpg)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 17. Dezember 2015, 08:25:48
Start erfolgreich lese ich auch gerade, und dazu, dass im Startgebiet -15°C waren und es nicht unter -18°C hätten werden dürfen.  Prima, HausD

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 18. Dezember 2015, 09:12:03
CJPL (China Jinping Underground Laboratory)

Parallel zu DAMPE wird im CJPL (China Jinping Underground Laboratory) in 2400 m Tiefe nach der dunklen Materie und deren Effekten gesucht.
China Jinping Underground Laboratory (https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=7l4yITYJgRw)
Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 18. Dezember 2015, 11:04:06
Launchvideo von CCTV:
https://www.youtube.com/watch?v=Iyy_A4cQzgE (https://www.youtube.com/watch?v=Iyy_A4cQzgE)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 24. Dezember 2015, 10:13:03
3. Beobachtungs-Station

Auf der Insel Hainan ist am 20.12.2015 auf einem der Berge  die 3. Fernerkundungs-, Beobachtungs- und Bahnverfolgungsstation Asiens inbetrieb gegangen (Bild : s.Video ed.HausD).
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049770.jpg)

https://www.youtube.com/watch?v=63fhvJ-E3CE (https://www.youtube.com/watch?v=63fhvJ-E3CE)
Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 26. Dezember 2015, 00:13:29
Moin,

einen Start haben wir noch dieses Jahr:

am 28.12. soll gegen 17:05 MEZ eine CZ-3B vom Xichuan-Startcenter aus den geostationären Erdbeobachtungssatelliten Gaofen-4 in den Orbit bringen.

Der Satellit dient wohl in erster Linie der Überwachung von Schiffsverkehr. Er soll über einen optischen Sensor mit einer Auflösung von 50 m verfügen. Das ist für einen Satelliten im GEO eine enorm hohe Auflösung. Das Gewicht von Gaofen-4 liegt bei rund 4.600 kg.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049771.jpg)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Steppenwolf am 27. Dezember 2015, 19:21:37
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049770.jpg)

Bei dem Bild kam mir irgendwie die Red Coast Base aus dem Buch The Three Body Problem von Liu Cixin in den Sinn – hoffe die Station dient wirklich nur der Bahnverfolgung ;)

Bei der NASA und ESA sind Ziele und Inhalte Gegenstand öffentlicher Debatten. In China ist die Raumfahrt nach wie vor militärisch dominiert. Dementsprechend ist der Informationsfluss. Es wäre wünschenswert wenn China sich in der Richtung öffnen könnte und mehr Details der chinesischen Raumfahrt veröffentlicht würden. Das Potential in China halte ich jedenfalls mittelfristig für genauso hoch wie bei den westlichen Weltraum-Agenturen (von den privaten Firmen abgesehen). Langfristig eher höher...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 28. Dezember 2015, 16:56:27
Moin,

ich habe bei den "üblichen Verdächtigen" keinen Livestream zum Start von Gaofen-4 gefunden. Hat jemand einen Tip?

Danke, Robert
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: -eumel- am 28. Dezember 2015, 17:10:32
Hmm, ich habe auch nichts gefunden. :(
Inzwischen sollte der Start schon erfolgt sein.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GerdW am 28. Dezember 2015, 17:28:07
( Meinten Sie Gasofen-4? nein Go.... ich möchte keinen Ofen kaufen.  ;D )


Aber der Start von Gaofen-4 soll auf den 30.12. verschoben worden sein.

http://www.satprnews.com/2015/12/28/new-chinese-observation-satellite-gaofen-scheduled-for-30th-december-2015/ (http://www.satprnews.com/2015/12/28/new-chinese-observation-satellite-gaofen-scheduled-for-30th-december-2015/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Major Tom am 28. Dezember 2015, 17:54:06
Nein, wurde schon gestartet.

http://www.nasaspaceflight.com/2015/12/long-march-3b-gaofen-4-close-2015/ (http://www.nasaspaceflight.com/2015/12/long-march-3b-gaofen-4-close-2015/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 28. Dezember 2015, 18:44:05
Naja,

das ist ein vorbereiteter Artikel, den jemand zum erwarteten Startzeitpunkt gepostet hat. Eine Bestätigung ist das nicht und es gibt auch keinerlei aktuelle Infos (oder?).

Robert
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Nitro am 28. Dezember 2015, 19:01:37
das ist ein vorbereiteter Artikel, den jemand zum erwarteten Startzeitpunkt gepostet hat. Eine Bestätigung ist das nicht und es gibt auch keinerlei aktuelle Infos (oder?).

NSF wird den Artikel sicherlich nicht einfach auf gut Glück ins Netz gestellt haben. So unprofessionell sind die nicht.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 28. Dezember 2015, 19:13:57
Es wird bei NSF immer noch diskutiert, ob der Start definitiv stattgefunden hat, aber es sieht so aus, als wenn "ja".
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 28. Dezember 2015, 19:57:11
http://news.xinhuanet.com/english/2015-12/29/c_134959274.htm (http://news.xinhuanet.com/english/2015-12/29/c_134959274.htm)

bestätigt den Start
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 28. Dezember 2015, 20:47:37
Moin,

yep, Start ist erfolgt und war erfolgreich.

Gaofen-4 ist auch bereits von USSTRATCOM registriert:

2015-083A/41194 in 205 x 35807 km x 22.97°

Das war es dann für 2015 mit Satellitenstarts - wenn nicht Iran oder Nordkorea noch unangekündigt ganz schnell einen hinlegt.... ::)

Gruß
roger50




Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 29. Dezember 2015, 15:00:37
Moin,

yep, Start ist erfolgt und war erfolgreich.

Gaofen-4 i...
Ein paar Bewegtbildschnipsel:

https://www.youtube.com/watch?v=6kR7ifQT-B4 (https://www.youtube.com/watch?v=6kR7ifQT-B4)

https://www.youtube.com/watch?v=g_1ZpHTQYUM (https://www.youtube.com/watch?v=g_1ZpHTQYUM)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Leoclid am 01. Februar 2016, 21:31:34
Wie ist eigentlich die Raumfahrt in China organisiert?
Bei der ESA gibt es ja Ariane Space, was größtenteils privat ist.
Bei China gehe ich davon aus, dass dann doch irgendwie der Staat dahintersteckt?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 01. Februar 2016, 21:50:36
Die Frage ist vielleicht etwas unscharf gestellt.

Wie ist die Raumfahrt organisiert? --> Was ist denn alles Raumfahrt? Wer spielt alles mit? (Agenturen, Forscher, Hersteller, Kunden, ...) Welche Strukturen und Prozesse gibt es?

Oder meinst du, wie die Starts organisiert werden (da du Arianespace explizit ansprichst)?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Nitro am 01. Februar 2016, 22:32:44
Wie ist eigentlich die Raumfahrt in China organisiert?
Bei der ESA gibt es ja Ariane Space, was größtenteils privat ist.
Bei China gehe ich davon aus, dass dann doch irgendwie der Staat dahintersteckt?

Jep, das ist im Großen und Ganzen auch so. Die Raumfahrt in China wird in erster Linie von der dortigen staatlichen Raumfahrtorganisation, der China National Space Administration (CNSA) betrieben. Wobei das ja in den meisten anderen Ländern genauso ist (siehe NASA, JAXA, CNES oder DLR). Nur hat die CNSA in China nahezu das Monopol auf Raumfahrt. Die Long March Raketen werden von der China Aerospace Science and Technology Corporation gebaut und auch die gehört dem Staat. Firmen wie Boeing, SpaceX oder Arianespace sind zwar zum Teil staatlich gefördert sind aber private Unternehmen.

Lediglich beim Bau und Betrieb von Satelliten gibt es in China ein paar Ausnahmen. Viele Universitäten bauen eigene kleine Forschungssatelliten. Es gibt dann noch die Asia Broadcast Company welche geostationäre Kommunikationssatelliten unter anderem für China betreibt. Aber auch die hat ihren Hauptsitz auf Bermuda und gehört zum größten Teil einem britischen Mutterkonzern.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 28. März 2016, 15:25:06
Moin,

der nächste chinesische Satellitenstart scheint unmittelbar bevor zu stehen, er könnte am morgigen Dienstag erfolgen. Zumindest deuten NOTAMs darauf hin.

Unbestätigten Meldungen zufolge soll es sich um einen weiteren Navigationssatelliten der Beidou-Reihe handeln.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 28. März 2016, 21:00:47
Vielleicht dieser:
CZ-3B/YZ-1 mit Beidou-3-G1S (Beidou-21) vom XSLC LC2 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=12168.0)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 28. März 2016, 21:35:00
Moin,

ja, dieser Start dürfte es sein. Hier die NOTAMs für morgen:

A0562/16 (Issued for ZPKM ZGZU) - A TEMPORARY RESTRICTED AREA ESTABLISHED BOUNDED BY:
N241651E1060551-N243523E1054832-N242448E1053503-N240617E1055222
BACK TO START.
VERTICAL LIMITS:GND-UNL. GND - UNL, 29 MAR 19:54 2016 UNTIL 29 MAR 20:30 2016.
CREATED: 28 MAR 07:56 2016

A0563/16 - A TEMPORARY RESTRICTED AREA ESTABLISHED BOUNDED BY:
N175950E1115821-N183810E1112643-N181111E1105107-N173257E1112248
BACK TO START.
VERTICAL LIMITS:GND-UNL. GND - UNL, 29 MAR 19:55 2016 UNTIL 29 MAR 20:41 2016.
CREATED: 28 MAR 07:57 2016

A0564/16 - A TEMPORARY RESTRICTED AREA ESTABLISHED BOUNDED BY:
N160601E1133236-N163603E1130831-N160923E1123303-N153925E1125710
BACK TO START.
VERTICAL LIMITS:GND-UNL. GND - UNL, 29 MAR 19:55 2016 UNTIL 29 MAR 20:35 2016.
CREATED: 28 MAR 07:58 2016

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 29. März 2016, 08:44:12
Hm,

die betroffenen Gegenden sollen um ca. 20:00 Uhr freigehalten werden, ich schätze mal nach chinesischer Zeit. Das wäre also 12:00 UTC oder 14:00 MESZ.

Im Kalender ist 18:00 MESZ angegeben.

Robert

Korrigiert (s.u.)!!
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 29. März 2016, 10:23:59
Hallo rok,  NOTAMs werden doch (n.m.Kentn.) in UTC angegeben ... Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 29. März 2016, 11:16:56
Ok, sorry, dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil.  ;)

Aber 20:00 UTC bedeutet dann 22:00 MESZ. (Diese Zeitenrechnerei im Umfeld der Sommerzeit macht mich allmählich kirre).

Robert

editiert
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 29. März 2016, 13:03:26
Das passt schon mit ca. 18:00.
MESZ hat zu UTC 2 Stunden Versatz. Und da "wir" weiter östlich sind als die UTC-Zeitzone sind wir etwas früher dran.
Und das hat jetzt mit Sommerzeit nichts zu tun. Auch bei einer Stunde Versatz bei Winterzeit ist es immer noch früher.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 29. März 2016, 13:25:52
"Früher dran" heißt, dass bei uns schon 22:00 ist, wenn UTC 20:00 ist, oder?

Die Bemerkung mit der Sommerzeit hat damit zu tun, dass ich über Ostern mit jeder Menge Zeitschaltuhren zu tun hatte, die noch manuell gestellt werden mussten, nach individuellen Vorgaben.

Robert
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 29. März 2016, 15:01:44
London 0°   Ost
                           -> 360°/15°= 24
Görlitz  15° Ost
                          Sonne geht im Osten auf und 1 Stunde eher als in London. (Immer!!)

Sommerzeit          1 Stunde eher aufstehen  ~> 2 Stunden eher als in London
    ...und dadurch ist es im Sommer später ...   ;D  Ja, wirklich!        HausD
                     
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 29. März 2016, 18:10:42
"Unklar ist deiner Rede Sinn oh HausD"

Du meinst also im Sommer ist es später als in London? Das muss aber wirklich noch verifiziert werden!

Aber nun mal im Ernst: Ist der Beidou denn jetzt schon unterwegs oder erst in ein paar Stunden?

Robert
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 29. März 2016, 18:41:59
Noch nicht unterwegs. Erst ab ca. 22:00 MESZ ;)
Immer bei Sommerzeit 2h auf UTC (oder GMT) drauf addieren.
Bei Winterzeit nur 1h.

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 29. März 2016, 18:53:16
Sach ich doch,

Robert
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Spike77 am 29. März 2016, 19:16:11
ist es für solche Starts üblich das es da einen Livestream gibt? Oder ist das so sehr Alltagsgeschehen das ich mich nicht auf eine Übertragung einstellen brauch?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 29. März 2016, 20:12:00
Noch nicht unterwegs. Erst ab ca. 22:00 MESZ

Du hast Recht. Und rok auch.
Ich entschuldige mich für die Verwirrung.
Wir sind früher dran. Darum ist es um 20Uhr UTC schon 22Uhr MESZ.

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 29. März 2016, 20:34:17
Kein Problem ;) Dafür ist das Forum ja da, um Verwirrungen klarzustellen ;)

Zitat
ist es für solche Starts üblich das es da einen Livestream gibt?
Es wird keinen Livestream geben. Die Chinesen übertragen meist nur interessante Missionen oder bemannte Mission. Finde es schade, da Starts generell sehenswert sein können.

Gruß
Minotaur IV

P.S. Vielleicht kann man bei den vielen Posts zu der Mission einen eigenen Thread aufmachen. Damit es übersichtlicher wird ;)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 29. März 2016, 21:53:51
Kein Problem James, ich hab hier auch schon mit hochrotem Kopf gesessen, weil ich eine Startzeit gepostet hatte, die 1 Stunde nach dem Start war (und keiner hatte mir widersprochen).

Robert
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 29. März 2016, 23:53:08
Moin,

der Start ist erfolgt und war erfolgreich. Es handelt sich tatsächlich um einen Beidou-IGS Satelliten.

http://bbs.9ifly.cn/forum.php?mod=viewthread&tid=68561&page=7#pid463098 (http://bbs.9ifly.cn/forum.php?mod=viewthread&tid=68561&page=7#pid463098)

Weitere Details morgen....

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 30. März 2016, 03:50:06
Moin,

Beidou-22 (bzw. Beidou 2 #IGS-6) startete um 22:11 MESZ vom Startzentrum Xichang aus auf einer CZ-3A und erreichte erfolgreich den vorgesehenen Zielorbit.

Mehr hier:

https://www.nasaspaceflight.com/2016/03/long-march-3a-beidou-22/ (https://www.nasaspaceflight.com/2016/03/long-march-3a-beidou-22/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 30. März 2016, 07:22:57
Und hier:
https://translate.google.at/translate?hl=de&sl=zh-CN&tl=de&u=http%3A%2F%2Fbbs.9ifly.cn%2Fforum.php%3Fmod%3Dviewthread%26tid%3D68561%26page%3D7 (https://translate.google.at/translate?hl=de&sl=zh-CN&tl=de&u=http%3A%2F%2Fbbs.9ifly.cn%2Fforum.php%3Fmod%3Dviewthread%26tid%3D68561%26page%3D7)
sonst liest man den ersten Link von Roger so schlecht.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 30. März 2016, 12:33:16
Startphoto:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up050883.png)
Xinhua

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 31. März 2016, 14:05:27
Kurzes Startvideo:
https://www.youtube.com/watch?v=_VJJBNC3IMY (https://www.youtube.com/watch?v=_VJJBNC3IMY)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 31. März 2016, 14:28:32
Moin,

Beidou-22 (bzw. Beidou 2 #IGS-6) startete um 22:11 MESZ vom Startzentrum Xichang aus auf einer CZ-3A und erreichte erfolgreich den vorgesehenen Zielorbit.

Mehr hier:

https://www.nasaspaceflight.com/2016/03/long-march-3a-beidou-22/ (https://www.nasaspaceflight.com/2016/03/long-march-3a-beidou-22/)

Gruß
roger50
Im Portal gibt es eine Startmeldung auf Deutsch: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30032016094154.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30032016094154.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 31. März 2016, 16:03:28
Moin,

ganz im Gegensatz zu den vergangenen Jahren ist die chinesische Startaktivität im 1.Halbjahr dieses Jahr hoch. 3 Starts hatten wir schon, und bereits in 6 Tagen steht offenbar der nächste an.

Am 6.April soll von Jiquan aus eine CZ-2D den "Erderkundungssatelliten" Shijian SJ-10 in den Orbit bringen. Habe gelesen, daß sich auch ESA-Nutzlasten an Bord befinden sollen, aber dies müßte jemand verifizieren.

In Jiquan wurde der Satellit am 24.2. angeliefert.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 06. April 2016, 08:05:03
.... Am 6.April soll von Jiquan aus eine CZ-2D den "Erderkundungssatelliten" Shijian SJ-10 in den Orbit bringen. Habe gelesen, daß sich auch ESA-Nutzlasten an Bord befinden sollen, aber dies müßte jemand verifizieren.

In Jiquan wurde der Satellit am 24.2. angeliefert.

Gruß
roger50
Zu SJ 10 geht es dort http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=14237.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=14237.0) weiter.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 08. Mai 2016, 12:57:24
Moin,

man findet erste Infos, daß am kommendem Sonntag, 15.Mai, eine CZ-2D von Jinquan aus den Erdbeobachtungssatelliten Gaofen-10 in den Orbit bringen soll.

Es wäre bereits der 5.Start von China in diesem Jahr.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 11. Mai 2016, 17:33:40
Moin,

die NOTAMs, also die Luftraumwarnungen für Sonntag sind veröffentlicht. Es wird wohl diesen Start geben. Unklar scheint noch zu sein, ob es sich um Gaofen-10 oder Yaogan-30 handelt.

Mal abwarten... 8)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 15. Mai 2016, 08:55:41
Unklar scheint noch zu sein, ob es sich um Gaofen-10 oder Yaogan-30 handelt.

Mal abwarten... 8)

Gruß
roger50
Es wurde Yaogan 30. Gestartet heute Sonntag 15.05.2016 auf einer LM-2D vom Jiuquan Satellite Launch Center (JSLC) um 10:43 Ortszeit.

Zählen tut China die 227. langer Marsch - über alle immer unterschiedlicher werdende Raketen mit diesem Namensbestandteil.

Die Aufgaben des Satelliten sind nach chinesischen Quellen die üblichen. Genannt werden Experimente (ah!), Bodenuntersuchungen, Erntevorhersagen, Katastrophenhilfe.

Dort
http://news.xinhuanet.com/english/2016-05/15/c_135360215.htm (http://news.xinhuanet.com/english/2016-05/15/c_135360215.htm)
z.B. gibt es Bilder vom Start.

Gruß    Pirx

P.S.: Ohne bisher Daten zu haben: Wegen der Historie der YGs tippe ich auf eine 660 x 630  98 Grad Bahn .... (9:04 Uhr MESZ)

P.S.2: Ist das ein YG mit hochauflösenden optoelektronischen Systemen ...?

P.S.3: Es gibt ein erstes Objekt im Katalog der US-Weltraumüberwachung:  NORAD 41.473 / COSPAR 2016-029A mit 690 x 704 km 98,23 Grad
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 15. Mai 2016, 10:28:47
Ein paar Bewegtbildschnipsel zum Yogan-30-Start:

https://www.youtube.com/watch?v=Y1e_mLfldNU (https://www.youtube.com/watch?v=Y1e_mLfldNU)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GerdW am 15. Mai 2016, 11:17:53
Hallo,

TLE-Daten von Celestrak (Epoche 06:13 Uhr):

Zitat
2016-029A               
1 41473U 16029A   16136.17587196 -.00000053  00000-0  00000+0 0  9996
2 41473  98.0665 188.4204 0020954 234.4351 219.2120 14.76420411    01

Da rechnet mir der Kalkulator das aus (rund):

626 X 655 km mit 98,07° Neigung

Gruß,
GerdW
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 15. Mai 2016, 12:56:41
Moin,

Pirx
Zitat
Zählen tut China die 227. langer Marsch - über alle immer unterschiedlicher werdende Raketen mit diesem Namensbestandteil.

Äh - ja.  ;)
In Wirklichkeit waren es schon eine Handvoll mehr. Aber das waren alles Fehlstarts. 8)
Die 227 waren diejenigen, bei denen Nutzlasten mit einer Langer Marsch in den Orbit kamen, selbst wenn der nicht ganz korrekt war.

Man kann sich ja alles schönrechnen.... ::)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 15. Mai 2016, 13:06:38
Moin,

Pirx
Zitat
Zählen tut China die 227. langer Marsch - über alle immer unterschiedlicher werdende Raketen mit diesem Namensbestandteil.
Äh - ja.  ;) In Wirklichkeit waren es schon eine Handvoll mehr. Aber das waren alles Fehlstarts. 8)
Die 227 waren diejenigen, bei denen Nutzlasten mit einer Langer Marsch in den Orbit kamen, selbst wenn der nicht ganz korrekt war. ..
So ist es. Und man kann es hin und wieder mal erwähnen! ;-)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 15. Mai 2016, 13:12:36
Dazu gibt es auch eine kurze Startmeldung im Portal:

"China startet Erdbeobachtungssatelliten YaoGan 30
Der chinesische Erdbeobachtungssatellit YaoGan 30 gelangte am 15. Mai 2016 in den Weltraum, berichtete die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Der Start erfolgte vom Jiuquan Satellite Launch Center (JSLC) in der inneren Mongolei."

Weiter im Artikel von Thomas Weyrauch:
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/15052016112407.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/15052016112407.shtml)

LG
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 15. Mai 2016, 17:41:08
Erstaunlich, welche gewaltige Flotte an Satelliten zur Bewältigung von Naturkatastrophen und Erstellung von Ernteprognosen unterhält. Welch ein friedliches Land.

Nix gegen den Portalartikel, aber warum die Yaogan-Satelliten im Raumfahrer.net weiterhin artig als "Erdbeobachtungssatelliten" bezeichnet werden und erst am Ende des Artikels auf die wahrscheinliche militärische Anwendung verwiesen wird, bleibt mir schleierhaft.
Spaceflight101 ist da direkter. Für die ist Yaogan 30 ein optischer Aufklärungssatellit. Und dass er für das Militär und nichts anderes arbeitet, dürfte auch klar sein, auch wenn chinesische Nachrichtenagenturen etwas anderes schreiben.
In der Sowjetunion dienten auch alle KOSMOS-Satelliten, der "weiteren Erforschung des Weltraums".
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 15. Mai 2016, 18:17:21
Hallo Wernher!

Mag ja sein, dass jemand von spaceflight101 jemand von der PLA interview hat, und weiß, dass der Satellit militärischen Aufgaben dient, und das ausschließlich.

Ich weiß das nicht, und versuche, darzustellen, was die Quellen sagen, was man so vermutet kann, und was man ggf. auf Grund von länger bekannten Daten vielleicht schließen kann.

Eigentlich, denke ich, hast Du die Meldung genau richtig gelesen .... Ich bin definitiv dagegen, einfach mal etwas zu behaupten, nur damit es der Leser - vllt. nur vermeintlich - leichter hat.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 15. Mai 2016, 21:57:12
Auch wenn der Satellit rein militärische Aufgaben wahrnehmen sollte, handelt es sich doch trotzdem höchstwahrscheinlich um einen Erdbeobachtungssatelliten.
"Erdbeobachtungssatellit" sagt ja nichts darüber aus, ob es sich um eine nichtmilitärische oder militärische Mission handelt.  ;)

LG
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 15. Mai 2016, 23:56:49
Ja, und das NRO startet auch nur Erdbeobachtungssatelliten, die die Mohnernte in Afghanistan abschätzen helfen. Natürlich hat Spaceflight101 keinen Insider in Peking, aber aus Bahnlage und der Vielzahl von Satelliten der Yaogan- Reihe kann man doch mit grosser Wahrscheinlichkeit auf die reale Aufgabenstellung schliessen, zumal die chinesischen Nachrichtenagenturen jedes Mal den gleichen Quatsch zur Aufgabenstellung wiederholen.Das Kaffeesatzlesen hält sich da in Grenzen. Den Russen wurden früher auch berechtigterweise unzählige militärische Missionen unterstellt, das galt sogar als allgemeiner Konsens und hier richten wir uns strikt nach den offiziellen Quellen?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 16. Mai 2016, 00:10:02
Hallo wernher66,

das eine ist Meinung und Interpretation. Das andere sind zitierfähige Daten/Quellen. Nachrichten sollen die verifizierten (oder verifizierbaren) Fakten liefern ... die Schlüsse/Einordnung möchte/soll doch jeder selbst machen (nicht der Autor für dich) ... und genau das machen wir doch gerade, hier im Forum, nicht im Text der Meldung.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 16. Mai 2016, 00:14:27
Okay ,danke für diese erklärenden Worte. Eine Portal Meldung ist etwas anderes als die Diskussion im Forum, quasi eine amtliche Mitteilung im Raumfahrer.net.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 18. Mai 2016, 20:03:42
Hab eine kurze Frage:
Wie heißt die Startplatz Bezeichnung von der aus Yoagan Weixing-30 gestartet ist? Es wird machmal von LC 43/603 und manchmal von LA-4/SLS-2 gesprochen. Vielleicht kann jemand dazu Licht ins Dunkle bringen.

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 26. Mai 2016, 00:43:25
Moin,

bereits in der Nacht zum kommenden Montag (30.5.) will China seinen 6.Satellit in diesem Jahr starten.

Es handelt sich um Ziyuan-3, einen zivilen Erderkundungssatellit, der von Taiyuan aus mit einer CZ-4B in den Orbit gebracht wird. Als Startzeit finde ich 5:47 MESZ.

Mit an Bord sind auch zwei Microsats (Nusat-1 & -2), die ebenfalls über hochauflösende Kameras verfügen.

Gruß
roger50

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: -eumel- am 30. Mai 2016, 11:54:21
Sind sie gestartet?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Major Tom am 30. Mai 2016, 12:14:57
Sind sie gestartet?

Yup, der geplante polare 506km Orbit wurde nach 10 Minuten Flug erreicht.

Hier ein Bild vom Start:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up051858.jpg)

Quelle: http://spaceflight101.com/long-march-4b-launches-ziyuan-3-02/ (http://spaceflight101.com/long-march-4b-launches-ziyuan-3-02/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 30. Mai 2016, 12:55:55
Moin,

Nasaspaceflight hat einen längeren Artikel zu dieser Mission, der Rakete und den Satelliten (auf englisch):

https://www.nasaspaceflight.com/2016/05/chinese-long-march-4b-ziyuan-aleph/ (https://www.nasaspaceflight.com/2016/05/chinese-long-march-4b-ziyuan-aleph/)

Die beiden NuSat-Satelliten bilden die ersten Flugkörper der Aleph-1 Konfiguration, die bis zu 25 Sats umfassen soll und von Argentinien betrieben wird (wenn ich das richtig verstehe).

Ziyuan-3 #2 wird anscheinend mit Brasilien zusammen betrieben.

Gruß
roger50

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 30. Mai 2016, 18:03:51
Moin,

die Bahndaten der Satelliten und der Oberstufe:

2016-033A/41556 in 483 x 500 km x 97.49°
2016-033B/41557 in 481 x 499 km x 97.50°
2016-033C/41558 in 482 x 500 km x 97.50°
2016-033D/41559 in 265 x 496 km x 97.40°

Alle Sats haben Kontakt zu ihren Bodenstationen und arbeiten normal.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 30. Mai 2016, 20:59:06
Kleines Video von CCTV+:
https://www.youtube.com/watch?v=KkU5-bacKl8 (https://www.youtube.com/watch?v=KkU5-bacKl8)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 11. Juni 2016, 22:13:51
N'abend,

am morgigen Sonntag (12.6.) soll gegen 17:35 MESZ eine LM-3C den nächsten Satelliten des chinesischen Navigationssatellitensystem in den Orbit bringen.

Beidou 2-G7 (oder einfach Beidou-23) soll in Xichang starten.

Quellen: NSF, SFN

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 12. Juni 2016, 21:56:05
N'abend,

der Start von Beidou 2-G7 ist pünktlich zur genannten Zeit erfolgt und war erfolgreich.

Hier ein längerer Artikel vom NSF (in englisch) über den heutigen Satelliten, die Trägerrakete und das chinesische Navigationssatellitensystem

https://www.nasaspaceflight.com/2016/06/long-march-3c-beidou-2-g7/ (https://www.nasaspaceflight.com/2016/06/long-march-3c-beidou-2-g7/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 13. Juni 2016, 11:12:34
Startvideo von Beidou gestern:

https://www.youtube.com/watch?v=1zKUE6eoGL0 (https://www.youtube.com/watch?v=1zKUE6eoGL0)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Jboon am 16. Juni 2016, 19:10:22
Im forumsinterenen Artikel über den Beidou 2-G7 Start wird das Perigäum der 3. Stufe mit 219 Kilometern beziffert.
Kann man da auf einen relativ schnellen deorbit der 3. Stufe hoffen?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 17. Juni 2016, 02:51:53
Moin,

bei USSTRATCOM habe ich gefunden:

2016-037B/41587 in 202 x 35730 km x 19.32 ° (CZ-3C 3rd stage)

Bei dieser geringen Perigäumshöhe ist die Abbremsung bei jedem Durchlauf (2x am Tag) schon recht deutlich, und stärker als die anderen Kräfte wie Sonnenwind, etc.

Also ja, die 3.Stufe dürfte innerhalb weniger Wochen verglühen. ;)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 29. Juni 2016, 12:31:39
Moin,

völlig unerwartet hat China heute bereits einen weiteren Satellitenstart durchgeführt, den neunten in diesem Jahr.

Der wissenschaftliche Satellit Shijian 16-2 wurde um 3:21 UTC mittels eines CZ-4B Trägers von Jiuquan aus in einen 616x595 km, 75,0° Orbit befördert.

Bahndaten von USSTRATCOM.

Startphoto:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up052708.jpg)
http://www.spacechina.com/n25/n144/n206/n214/c1345969/content.html (http://www.spacechina.com/n25/n144/n206/n214/c1345969/content.html)
Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 30. Juni 2016, 23:19:28
Kurzes Startvideo:
https://www.youtube.com/watch?v=amyWVPqGNXs (https://www.youtube.com/watch?v=amyWVPqGNXs)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 06. August 2016, 17:01:35
Moin,

am gestrigen Freitag hat China das erste Exemplar eines neuen Typs von Kommunikationssatelliten gestartet.

Tiantong-1 wurde mit einer CZ-3B/G2 von Xichang aus in den GTO befördert.

Genaue Aufgaben von Tiantong-1 und die Startmasse des Satelliten sind nicht bekannt. Da mit der CZ-3B/G2 der zur Zeit leistungsstärkte chinesische Träger genutzt wurde (GTO-Kapazität ca. 5.500 kg), dürfte die Masse bei über 5 t liegen.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 06. August 2016, 17:42:08
...

Tiantong-1 wurde mit einer CZ-3B/G2 von Xichang aus in den GTO befördert. ..
Hier bewegte Bilder vom Start:

https://www.youtube.com/watch?v=fqD06B8HDHk (https://www.youtube.com/watch?v=fqD06B8HDHk)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: McPhönix am 06. August 2016, 20:40:28
Ich lese da "...first mobile..."
Kann der verschiedene Slots einnehmen, ja nach Bedarf?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 06. August 2016, 21:33:19
"mobile telecommunication" ... geht also um mobile Endterminals/-geräte am Boden.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Hugo am 06. August 2016, 21:40:33
Das "first" steht hier für "ersten" würde ich sagen. Also "China hat seinen ersten Telekommunikationssatelliten für mobile Geräte (zu Deutsch: "fast" Handys) gestartet"

Der Kommentator sagt später im Video  "Its the first satellite of China's home made satellite mobile telecom system" (...) "the satellite will establish a mobile network with ground facilities to provide services to areas as such as China, the Middle East and Africa" zu Deutsch würde ich das mit "Irridium Klone" bezeichnen, also ein Satellitentelefon welches für die Bereiche China bis Afrika funktionieren soll.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: McPhönix am 06. August 2016, 22:48:44
Danke Euch. Da hab ich wohl zu sehr auf den Sat geschaut  :-[
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 10. August 2016, 14:03:26
Moin,

und schon der nächste chinesische Satellitenstart, der 11. in diesem Jahr:

am gestrigen Dienstag, 9.08., wurde der zivile Erdbeobachtungssatellit GAOFEN-3 mit einer CZ-4C von Taiyuan aus in den Orbit gebracht.

Gaofen-3 arbeitet mit einem SAR-Radar und kann hochauflösende Bilder liefern

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 11. August 2016, 02:49:30
Moin,

eines der zahlreichen Startvideos auf YT:

https://www.youtube.com/watch?v=W6bB1CPm2Bs (https://www.youtube.com/watch?v=W6bB1CPm2Bs)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 15. August 2016, 20:22:53
Der nächste Start von chinesischem Boden hat heute um 19:40MESZ stattgefunden.
Start einer CZ-2D mit Quantum Science Sat vom JSLC LC43/603
https://www.nasaspaceflight.com/2016/08/long-march-2d-quantum-communications-satellite/ (https://www.nasaspaceflight.com/2016/08/long-march-2d-quantum-communications-satellite/)

Ähm, wir haben Ferragosto...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: GG am 15. August 2016, 21:55:59
Der Satellit dient der quantenverschlüsselten Kommunikation.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: McPhönix am 15. August 2016, 23:03:57
Ist da nicht die Quantenverschränkung gemeint? Da gabt doch in der letzten Zeit allerhand Forschungsaufwand ....
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 16. August 2016, 12:59:13
Guten Tag

Ja, dient der Erforschung von Informationsübertragung mittels Quantenverschränkung

http://science.orf.at/stories/2791284 (http://science.orf.at/stories/2791284)

von dort:
Zitat
Erster Quantensatellit gestartet
...Chinesische und Wiener Forscher wollen damit erstmals abhörsichere Quantenkommunikation zwischen Weltraum und Erde - konkret Bodenstationen in China und Österreich - testen...
...Im Rahmen des austro-chinesischen Projekts „Quantum Experiments at Space Scale“ (QUESS) soll Quanteninformation über rund 1.000 Kilometer hinweg vollkommen abhörsicher übertragen und damit neue Grundlagen für die Quantenforschung geschaffen werden...
....Anton Zeilinger, Quantenphysiker und Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), zeigte sich über den geglückten Auftakt der QUESS-Mission erfreut....
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: stillesWasser am 16. August 2016, 13:29:40
Es ist so traurig! Da hat man mit Anton Zeilinger den wohl besten Quantenphysiker der Welt in Europa sitzen und trotzdem wendet er sich für seine Forschung an China, weil man in Europa außer Versprechungen und Konzepte keine anständige Förderung und Großforschungsprojekte in dem Bereich zustande kriegt...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 16. August 2016, 16:25:11
Man kann es aber auch positiv sehen, die österreichische Forschergruppe hat sich optimale Partner für die Weiterentwicklung der Untersuchung der Quantenverschränkung gesucht. Damit geht es einfach schneller voran als mit europäischen Partnern.

In einem anderen Artikel zu einem Manifest "führender europäischer Quantenforscher" (März 2016), von denen allerdings nur wenige namentlich genannt waren, heißt es:

"Der Inhalt in Kurzfassung: Die Quantenphysik, heißt es da, werde unser Leben und unsere Technologien in den nächsten Jahrzehnten grundlegend verändern. Man müsse die Zeichen der Zeit erkennen und jetzt die Weichen stellen. Europa müsse eine Führungsrolle beim Eintritt in das neue Quantenzeitalter übernehmen, wissenschaftlich und wirtschaftlich." (kursiv von mir)

http://http://science.orf.at/stories/2773747 (http://http://science.orf.at/stories/2773747)

Das sind nun leider die Sprüche, die wir kennen (s. stillesWasser) und die leider zunächst mal die Interessen der etablierten Einrichtungen aus Forschung und Industrie bedienen. Eine Aufbruchstimmung, wie sie in den 60er/70er Jahren in der UdSSR und den USA entstand und jetzt eher in China passiert, sieht da erheblich anders aus.

Robert
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: McPhönix am 16. August 2016, 20:47:16
Die Technologie mag sich irgendwohin entwickeln. Aber das Leben ??? Diese Sprüche kann ich nicht mehr hören "Dieses XYZ wird die Welt verändern".
Mir persönlich wär es lieber, wenn die Q.V. nicht nur "vollkommen abhörsicher" wäre, sondern vlt eine Info-Übertragung besser als Laser und weiter als Laser ermöglichen würde. Das würde bei Fernraumsonden was bringen. Ob das so funktioniert - ich weiß es nicht...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 16. August 2016, 21:05:21
Sollte man nicht lieber mal daran forschen, WIE es funktonieren könnte, WARUM es überhaupt funktionieren kann, bevor man gleich dagegen einwendet, ob das überhaupt was "bringt".
Eine "spukhafte Fernwirkung" könnte schließlich auch "Potential" haben.
Wie passt das überhaupt in unser physikalisches Weltbild?
Die "Sprüche" sind mir egal, hauptsache es wird daran gearbeitet.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 16. August 2016, 21:34:47
QUESS - Vorbereitung

Bei  Xinhua ( http://news.xinhuanet.com/english/2016-08/15/c_135600061.htm (http://news.xinhuanet.com/english/2016-08/15/c_135600061.htm) ) gibt es Infos und Bilder zur Vorbereitung des "Quantum Experiments at Space Scale“ (QUESS).

Gruß, HausD

@Martin @Pirx - ... ich schlage vor dazu ein eigenes Thema aufzumachen 
                            zB. Östreichisch-Chinesisches Projekt QUESS
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: McPhönix am 16. August 2016, 22:51:20
Vlt sollte man es gleich "Aspekte der Quantenforschung für die Raumfahrt" nennen. Da kommt sicher nochmehr Substanz, wenn sich jetzt ansatzweise Erkenntnisse und vor allem Perspektiven  ergeben.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 17. August 2016, 08:31:20
Ich würde den Thread auch lieber begrenzt auf das Thema QUESS sehen, sonst sind wir schnell sonstwo, bis hinein in irgendwelche esoterischen Erklärungsversuche für die Quantenverschränkung. Das aktuelle Projekt wird dann schnell zur Nadel im Heuhaufen.

Robert
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 21. August 2016, 11:02:58
Noch etwas Zusatzinformation zu QUESS.
http://physicsworld.com/cws/article/news/2016/aug/16/china-launches-world-s-first-quantum-science-satellite (http://physicsworld.com/cws/article/news/2016/aug/16/china-launches-world-s-first-quantum-science-satellite)
Ich vermute, jetzt wird aber hauptsächlich warten auf irgendwelche Ergebnisse folgen (falls wir das überhaupt mitbekommen).
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 27. August 2016, 00:00:34
Kurzes Video vom Start:
https://www.youtube.com/watch?v=V5DgcDYqdVg (https://www.youtube.com/watch?v=V5DgcDYqdVg)

Und der Vorbereitung:
https://www.youtube.com/watch?v=rQTKaVeGk-Y (https://www.youtube.com/watch?v=rQTKaVeGk-Y)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 28. August 2016, 18:15:00
In dem folgenden Artikel wird geschrieben, dass die Station TIANGONG-2 ein Gewicht von etwa 20 t hat.
http://spaceflights.news/?launch_category=confirmed-launches (http://spaceflights.news/?launch_category=confirmed-launches)
Die Trägerrakete Long March 2F kann aber soviel ich weiss nurca. 8.5 t Nutzlast befördern.
Kennt jemand die Lösung dieses Problems?

Dankbar RonB
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 28. August 2016, 23:57:46
In dem folgenden Artikel wird geschrieben, dass die Station TIANGONG-2 ein Gewicht von etwa 20 t hat.
http://spaceflights.news/?launch_category=confirmed-launches (http://spaceflights.news/?launch_category=confirmed-launches)
Die Trägerrakete Long March 2F kann aber soviel ich weiss nurca. 8.5 t Nutzlast befördern.
Kennt jemand die Lösung dieses Problems?

Dankbar RonB
Jepp. Das Problem ist die Doppelverwendung der Bezeichnung Tiangong 2. Der bevorstehende Tiangong-2-Start gilt wieder einem um die rund 8,5 Tonnen schweren Modul.

Das Zentralmodul einer künftigen größeren chinesischen Station aus mehreren Elementen, die gerne auch mal Tiangong 2 genannt wird, soll so im Bereich 20 - 22 Tonnen liegen. 60 Tonnen, die auch kursieren, passen dann gut zu künstlerischen Darstellungen mit drei großen Modulen. Die sind dann sämtlich Nutzlasten für LM-5-Raketen.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 30. August 2016, 22:22:33
Guten Abend

Nach SFN und NSF soll morgen der Start des Erdbeobachtungssatelliten Gaofen-10 auf einer CZ-4C vom TaiyuanSLC um ca. 20:53MESZ stattfinden.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Axel_F am 01. September 2016, 12:16:23
Es sieht danach aus das wir den ersten gescheiterten Raketenstart in diesem Jahr haben. Der Erdbeobachtungssatellit Gaofen-10 auf CZ-4C soll gestartet sein, hat aber den Orbit nicht erreicht. :(
http://gbtimes.com/china/did-china-just-suffer-first-space-launch-failure-2016 (http://gbtimes.com/china/did-china-just-suffer-first-space-launch-failure-2016)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 01. September 2016, 14:42:54
Auf dieser chinesischen Seite wird der Fehlstart von Gaofen 10 bestätigt.
http://www.chinaspaceflight.com/satellite/Gaofen/GF-10/GF10-launch.html (http://www.chinaspaceflight.com/satellite/Gaofen/GF-10/GF10-launch.html)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: D.H. am 05. September 2016, 10:59:53
Genaueres zu dem Fehlstart und der Nutzlast vom Gaofen-10 Start liegen anscheinend immer noch nicht vor. Jedenfalls kann die amerikanische Weltraumüberwachung Objekte, die zu diesem Start passen nicht finden. Währenddessen wird über dieser Fehlstart in China anscheinend nicht berichtet, das Versagen von SpaceX findet aber seinen Eintrag in den Nachrichten.
http://spaceflightnow.com/2016/09/02/chinese-officials-silent-after-long-march-rocket-failure/ (http://spaceflightnow.com/2016/09/02/chinese-officials-silent-after-long-march-rocket-failure/)
http://www.welt.de/wirtschaft/article157947478/China-verschweigt-raetselhaften-Raumfahrt-Unfall.html (http://www.welt.de/wirtschaft/article157947478/China-verschweigt-raetselhaften-Raumfahrt-Unfall.html)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 05. September 2016, 12:13:49
Neben der von mir oben zitierten Seite auf chinesisch kann man auch auf der folgenden Seite in englisch über den Fehlstart von Gaofen 10 nachlesen.
https://chinaspacereport.com/2016/09/02/gaofen-10-mission-failure-may-impact-chinas-space-plan/ (https://chinaspacereport.com/2016/09/02/gaofen-10-mission-failure-may-impact-chinas-space-plan/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Doc Hoschi am 05. September 2016, 13:49:52
Währenddessen wird über dieser Fehlstart in China anscheinend nicht berichtet, das Versagen von SpaceX findet aber seinen Eintrag in den Nachrichten.

Die Gründe hierfür sind allerdings durchaus vielschichtig.
Fernsehsender (auch der größte Sender CCTV) in China sind nun einmal staatlich. Da wird also von staatlicher Seite bei Bedarf schon ordentlich Einfluss ausgeübt. Ich denke aber, dass ein staatlicher Einfluss in diesem Fall nicht aktiv genommen werden muss. Eine Berichterstattung hätte prinzipiell den Charakter einer Systemkritik, da die Raumfahrt nun einmal militärischer und somit staatlicher Kontrolle unterliegt. Gerade da alle Senderverantwortlichen wissen, wer das Sagen hat, käme wohl kaum einer auf die Idee ohne ausdrückliche Aufforderung von oben über den Fehlschlag um Gaofen-10 zu berichten.
Allerdings wird auch prinzipiell über nationale Fehlschläge nicht gerne gesprochen. Man darf hierzu auch nicht vergessen, dass man auf die eigene Raumfahrt und das Land mächtig stolz ist. Auf Fehlschläge (gerade öffentlich) direkt hinzuweisen ist eher unschicklich. Das hat teilweise auch "sinokulturelle" Hintergründe. Stichwort: Gesichtsverlust
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 05. November 2016, 13:04:21
"China: Geheimnisvoller Gaofen 10
Der Start des chinesischen Erdbeobachtungssatelliten Gaofen 10 am 31. August 2016 ist offenbar fehlgeschlagen. Offizielle Stellen halten sich fortgesetzt bedeckt. Photos von der abhebenden Rakete wurden zwischenzeitlich veröffentlicht."

Weiter im Artikel von Thomas Weyrauch:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/02112016002837.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/02112016002837.shtml)

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 10. November 2016, 16:30:36
Moin,

am heutigen Morgen hat China den 2.Start ihres Feststoffträgers CZ-11 von Jiuquan aus durchgeführt.

An Bord befanden sich 5 kleinere Satelliten. XPNAV-1, 240 kg, für "X-Ray Pulsar Navigation", Xaiaoxing-1 und 3x Lishui-1 Satelliten.

Xaiaoxing-1 ist ein 6U-Cubesat mit 8 kg Masse und erforscht autonome S/C-Navigation. Die drei Lishui-1 Sats dienen der kommerziellen Erderkundung.

Bahndaten für die Sats liegen noch nicht vor, sie befinden sich aber auf niedrigem LEO.

Es war Chinas 17.Start in diesem Jahr und der 16.erfolgreiche.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 10. November 2016, 19:58:46
Start - Rücksturzteile

(https://www.chinaspaceflight.com/usr/uploads/2016/11/10/1478772399715401.jpg)
Startfoto                                                               Fotos: CSF (https://www.chinaspaceflight.com/satellite/XPNAV/XPNAV1-launch.html)

(https://www.chinaspaceflight.com/usr/uploads/2016/11/10/1478772665872201.jpg)
(https://www.chinaspaceflight.com/usr/uploads/2016/11/10/1478772665118434.jpg)
Myanmar Pagan, nicht identifizierte Teile fallen vom Himmel, mit chinesisch "Gefahr"

Gruß, HausD

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 10. November 2016, 20:12:54
Mal geschwind gezählt....
15.01.2016 - CZ-3B/G2 mit BelinterSat-1/Chinasat-15 vom XSLC LC3
01.02.2016 - CZ-3C mit Beidou-3-M3S vom XSLC
29.03.2016 - CZ-3A mit Beidou-22 (Beidou-2 IGS6) vom XSLC
05.04.2016 - CZ-2D mit Shijian-10 (SJ-10) vom JSLC LC43/603
15.05.2016 - CZ-2D mit Yaogan-30 (GF-10) vom JSLC LC43/603
30.05.2016 - CZ-4B mit Ziyuan-3 (ZY-3) vom TSLC LC9
12.06.2016 - CZ-3C mit Beidou Nr.23 (G7) vom XSLC
25.06.2016 - CZ-7 mit Aoxiang-1 (C2U) vom WSLC LC201
29.06.2016 - CZ-4B mit Shijian 16-2 vom JSLC
05.08.2016 - CZ-3B/G2 mit Tiantong-1 vom XSLC
09.08.2016 - CZ-4C mit Gaofen-3 vom TSLC
15.08.2016 - CZ-2D mit Quantum Science Sat von JSLC LC43/603
31.08.2016 - CZ-4C mit Gaofen-10 vom TSLC - Mißerfolg
15.09.2016 - CZ-2F/T2 mit Tiangong-2, Banxing-2 vom JSLC LC43/921
17.10.2016 - CZ-2F/G mit Shenzhou-11 (SZ-11) vom JSLC LC43/921
03.11.2016 - SJ-17 mit CZ-5/YZ-2 (Erststart) vom WSLC LC101
10.11.2016 - CZ-11 mit XPNAV-1, Xaiaoxing-1 und 3x Lishui-1 vom JSLC
...stimmt
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 12. November 2016, 01:41:46
.... nicht mehr.... ::)

Wenn ULA einen Satelliten (WorldView-4) startet, kann China das auch... ;)

Am 11.11.16 (tätä...tätä....tätä) um 23:14 UTC hat China den ersten Satelliten eines neuen Wettersatellitensystems, Yunhai-1 (01) in einen SSO befördert. Über den Satelliten ist praktisch nichts bekannt im Westen.

Der Start erfolgte mit einer CZ-2D vom Jiuquan-Startcenter, Pad 43/603 aus.

Es war Chinas 18.Start in diesem Jahr und der 17.erfolgreiche.

Anfang des Jahres hieß es (gerüchteweise), China würde 2016 erstmals mehr Satellitenstarts durchführen, als jede andere Nation. Das könnten sie schaffen. Derzeitiger Stand: USA-18, RUS-15, CHN-17. Ohne die bekannten Fehlstarts und 'Pannen'... 8)

Gruß
roger50


Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 12. November 2016, 09:10:00
... Am 11.11.16 (tätä...tätä....tätä) um 23:14 UTC hat China den ersten Satelliten eines neuen Wettersatellitensystems, Yunhai-1 (01) in einen SSO befördert. Über den Satelliten ist praktisch nichts bekannt im Westen. ...
Bei SinHuaNet gibt es hier (http://news.xinhuanet.com/english/2016-11/12/c_135824103.htm)  eine allgemeine Aufgaben-Übersicht:
Developed by the Shanghai Academy of Spaceflight Technology, the satellite will be used for observation of atmospheric, marine and space environment, disaster prevention and mitigation, and scientific experiments.
Das deckt sich mit dem von CSF (https://www.chinaspaceflight.com/satellite/Yunhai-1/Yunhai1-01-launch.html) veröffentlichten chinesischen Text zum Start...

Gruß, HausD

Nachtrag: Startvideo
https://www.youtube.com/watch?v=coRr_j_vmfM (https://www.youtube.com/watch?v=coRr_j_vmfM)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 12. November 2016, 10:21:51
Manchmal fällt aber auch was runter (eigentlich immer)
http://orf.at/stories/2366290/2366289/ (http://orf.at/stories/2366290/2366289/)
Meldung wurde amm 11. 11. eingestellt und dürfte von einer Twittermeldung vom 10. 11, 17Uhr (warscheinlich) burmesischer Zeit stammen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 20. November 2016, 11:35:38
Zwischen heute und übermorgen soll nach NSF und SFN der nächste Start eines chinesischen Langer Marsch 3C Trägers mit TianLian 1 stattfinden.
SFN:
Zitat
A Chinese Long March 3C rocket will launch China’s fourth Tianlian 1 data relay satellite.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 21. November 2016, 13:50:59
Moin,

der Start von TianLian 1-4 wird am Dienstag, 22.11. gegen 16:30 MEZ erfolgen. NOTAMs für diesen Zeitpunkt sind inzwischen raus.

Diese Satelliten sind das chinesische Äquivalent zum US-TDRSS System.

Bisher im Orbit, gestartet:
1-1  April 08
1-2  Juli 11
1-3  Juli 12

Meine Vermutung: 1-4 ersetzt 1-1, der ja schon über 8 Jahre alt ist. :o

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 22. November 2016, 16:40:51
Moin,

Start soll erfolgt sein, mehr ist aber noch nicht bekannt.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 22. November 2016, 16:56:22
Moin,

Start ist um 15:30 UTC von Xichang aus erfolgt und war (scheinbar-TBC) erfolgreich.

Beim Träger handelte es sich um eine CZ-3C/G2.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 22. November 2016, 17:11:14
Bild von Start

Bei CSF gibt es (https://twitter.com/cnspaceflight/status/801088102592712705) dieses Bild, dazu steht,  ...

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up055177.jpg)
... weil der (Video-)Bildschirm leer ist ...

Von vor einer Stunde noch dieses Bild :
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up055178.jpg)

Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 22. November 2016, 17:16:25
Viele weitere Photos bei NSF:

http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=38722.20#msg1612434 (http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=38722.20#msg1612434)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 22. November 2016, 20:40:46
Erfolgreicher Start offiziell bestätigt:

http://news.qq.com/a/20161123/000180.htm (http://news.qq.com/a/20161123/000180.htm)

Im Link auch kleines Startvideo und einige Photos von vor dem Abheben.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 23. November 2016, 15:22:05
Und hier ein Startvideo von TianLian 1-04:
https://www.youtube.com/watch?v=JrcvcNhrvvY (https://www.youtube.com/watch?v=JrcvcNhrvvY)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 08. Dezember 2016, 19:43:16
Der nächste Start eines chinesischen Trägers wird eine CZ-3B/G2 vom XichangSLC aus sein, welche den Satelliten Fengyun-4A befördern wird. Die Fengyun-4 Satelliten sind die zweite Generation der meteorologischen Satelliten Chinas.

Chinaspaceflight (https://www.google.at/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjUlcr2meXQAhXEhRoKHRJjA30QFgg3MAM&url=https%3A%2F%2Fwww.chinaspaceflight.com%2Fsatellite%2FFengyun%2FFY-4%2FFY-4A-launch.html&usg=AFQjCNGfRC3nFUMncd3rwPkSJ5IuC8FuVw) gibt dafür an:
Zitat
11. Dezember 2016 00: 03-00: 46 Start vom Xichang Satellite Launch Center

Da ich jetzt nicht weiß ob diese Angabe CST oder UTC ist, kann im Fall von CST der Start 7 Stunden früher erfolgen (womit er am 10. 12. wäre)

Weitere Informationen gäbe es noch
beim chinesischen National Satellite Meteorological Center (http://www.nsmc.cma.gov.cn/NSMC_EN/Channels/100099.html),
bei ChinaSpaceReport (https://chinaspacereport.com/spacecraft/fengyun/)
oder beim eoPortal (https://directory.eoportal.org/web/eoportal/satellite-missions/f/fy-4)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 08. Dezember 2016, 21:51:29
Der angegebene Starttermin stammt offensichtlich aus den Nachrichten für die Luftfahrt (NOTAM), ist also UTC. D.h. die markierten Bereiche werden am 10.12. ab ca. 16:00 gesperrt wegen niedergehender Teile. Der Start wird also am Sb.-nm. kurz vor  etwa um 17:00 MEZ erfolgen.

Robert
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 10. Dezember 2016, 10:35:19
Moin,

der Fengyun 4 - Start ist offensichlich für heute um 17:10:xx geplant, bzw. dann öffnet das Startfenster.

http://spaceflightnow.com/launch-schedule/ (http://spaceflightnow.com/launch-schedule/)

oder

http://spaceflights.news/?launch=long-march-3b-%e2%80%a2-feng-yun-4a (http://spaceflights.news/?launch=long-march-3b-%e2%80%a2-feng-yun-4a)

Robert
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 10. Dezember 2016, 17:40:16
Der Start des geostationären Wettersatellits "Fengyun-4" (#1) ist um 17:11 MEZ erfolgt und war erfolgreich. Träger war eine CZ-3B/G2.

https://www.nasaspaceflight.com/2016/12/long-march-3b-launches-fengyun-4a/ (https://www.nasaspaceflight.com/2016/12/long-march-3b-launches-fengyun-4a/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Lucid am 11. Dezember 2016, 10:57:40
Videos vom Start des 风云四号 / FY-4A / Fengyun-4 A:

https://www.youtube.com/watch?v=xdGaH4DSEdA (https://www.youtube.com/watch?v=xdGaH4DSEdA)

https://www.youtube.com/watch?v=LwPjp7HMFS0 (https://www.youtube.com/watch?v=LwPjp7HMFS0)

L.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Doc Hoschi am 12. Dezember 2016, 09:45:29
Beide Fairing-Hälften sind (in der Suichuan Provinz bei zwei unterschiedlichen Dörfern) freilich auch längst gefunden. Tolle Aufnahmen

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up054089.jpg)
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up054090.jpg)

Wie knapp es dabei zugehen kann, zeigt diese Aufnahme (ist die Interstage zweiteilig?):  :o :-X

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up054091.jpg)
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up054092.jpg)
Quelle: GBtimes
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Doc Hoschi am 12. Dezember 2016, 10:10:52
Noch ein paar schöne nachgereichte Aufnahmen zu Fengyun-4:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up054084.jpg)(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up054085.jpg)(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up054086.jpg)(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up054087.jpg)
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up054088.jpg)
Quelle: Spaceflightfans.cn

Mir persönlich gefällt die Abbildung mit den Ballons zur Gewichtskompensation dieser Auslegerstruktur.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Nitro am 12. Dezember 2016, 10:27:25
Beide Fairing-Hälften sind (in der Suichuan Provinz bei zwei unterschiedlichen Dörfern) freilich auch längst gefunden. Tolle Aufnahmen

Ich bin gerade ueberrascht wie heil die Teile unten angekommen sind, besonders die Fairing-Haelften. Man hat ja schon oft solche Aufnahmen gesehen, aber so gut erhalten sind sie selten.
Und ja, auf den letzten Fotos hat nicht mehr viel gefehlt.  :o
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 12. Dezember 2016, 12:13:57
Dass diese Teile im freien Fall heruntergekommen sein sollen halte ich für unwarscheinlich. Selbst bei einer so großen Fläche und idealen Gleitbedingungen ist z.B. das Teil auf dem obersten Foto ja rein optisch unbeschädigt. Bei der zu erkennenden Größe würde mich das Gewicht schon interessieren. Das dürfte ja wohl kaum unter 150 kg liegen? Oder? :-[
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 12. Dezember 2016, 12:36:58
Aber wenn du sagst, die seien nicht (plausibel) runtergekommen ... was dann? Meinst du damit implizit, sie hätten da Attrappen platziert, um ein paar Fotos zu machen? Das ist doch noch weniger plausibel.

Schäden und Verformungen lassen sich aus den Bilder nur begrenzt ableiten/verneinen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Doc Hoschi am 12. Dezember 2016, 12:39:34
Allein das Fairing der VEGA (2,6 m Durchmesser und 7,8 m Länge) wiegt bereits 400 kg (also 2 x 200kg):

http://www.ruag.com/space/products/launcher-structures-separation-systems/launcher-fairings-structures/ (http://www.ruag.com/space/products/launcher-structures-separation-systems/launcher-fairings-structures/)

Was das Fairing einer CZ-3B nun genau wiegt, kann man ja nur spekulieren, aber ich denke eine Hälfte kommt sicherlich bereits auf ca. 400 kg und sowas möchte ich nicht zwingend auf dem eigenen Dach landen sehen. 
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Axel_F am 12. Dezember 2016, 12:58:59
Ich glaube durch die Form, das Gewicht zur Fläche werden die Fairings doch recht langsam heruntergefallen sein. Ähnlich (nicht genauso!) einer Vogelfeder. Gleichzeitig sind die Fairings ja robust um den Druck während des Starts stand zuhalten.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 12. Dezember 2016, 13:05:28
Aber wenn du sagst, die seien nicht (plausibel) runtergekommen ... was dann? Meinst du damit implizit, sie hätten da Attrappen platziert, um ein paar Fotos zu machen? Das ist doch noch weniger plausibel.

Schäden und Verformungen lassen sich aus den Bilder nur begrenzt ableiten/verneinen.

Attrappen meinte ich natürlich nicht! Es ist aber wirklich erstaunlich mit welch geringen Schäden die Fairing Teile heruntegekommen sind. Es gibt ja bei anderen Unternehmen Überlegungen diese Teile an Fallschirmen landen zu lassen und wieder zu verwenden. Das wäre ja auch eine Variante.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 12. Dezember 2016, 13:21:46
Ja, das ist möglich. Von so einer Funktion hätten wir wahrscheinlich etwas mitbekommen. V.a. wüsste man dann wohl schnell, wo die Teile gelandet sind.

Der Vergleich mit der Vogelfeder ist interessant. Hat jemand physikalische Daten einer Vogelfeder? Fläche und Masse? Ich habe so schnell nichts gefunden. Dann könnten wir die dynamischen Verhältnisse mal gegenüberstellen/abschätzen, z.B. im Vergleich zur Vega-Fairing-Hälfte.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 12. Dezember 2016, 14:51:58
Ich habe das jetzt mal überschlagen. Die Quelllage ist aber unsicher ...

Nach dieser Quelle Link (https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&ved=0ahUKEwjrpMH50-7QAhVLCywKHZGWBGIQFggxMAI&url=http%3A%2F%2Fwww.tjprc.org%2Fdownload.php%3Ffname%3D--1373878271-3.Chicken%2520Feather.full.pdf&usg=AFQjCNE8QC3fqm0fSt2NPmQuNg8sOVxnwQ&sig2=0GgmfCOrEAFNBshaZpSL7g&bvm=bv.141320020,d.bGg&cad=rja) sollen Hühnerfedern eine Dichte zwischen 800 kg/m3 und 1500 kg/m3 aufweisen.

Mit den Vegadaten hat ein Halb-Hohlzylinder mit einer angenommenen 1cm Wandstärke ein Volumen von 0,32 m3. Bei einer Masse von 200 kg ergibt das dann eine Dichte von ca. 625 kg/m3.

Also, wenn diese Zahlen passen, v.a. die Angaben zur Dichte von Federmaterial und die angenommene Wandstärke, sind sich Fairing und Feder im ersten Schritt dynamisch nicht zu unähnlich.
Konkrete Kräfte hängen dann natürlich noch von Fluglage, Form und Strömung ab. Da die Maßstäbe beider Objekte sehr unterschiedlich sind, können da noch ganz andere, große Effekte in der Aerodynamik wirken.

Wenn jemand bessere Zahlen findet, bitte melden. Das Ergebnis kann nur besser werden.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 12. Dezember 2016, 15:21:23
Chapeau - für die Berechnungen! Trotzdem bin ich der Meinung, dass ein (warscheinlich) trudelnder Halbhohlkörper mit einem Gewicht von (geschätzt) zwischen 1/4 und 1/2 Tonne beim Aufprall doch erheblichere Schäden davontragen müsste. (Bei meinem Auto was es jedenfalls so - obwohl die Geschwindigkeit wesentlich geringer war  ;) )

Dass die Fairings wie Federn zu Boden schweben halte ich jedenfalls für sehr unwarscheinlich.

Ein zweifelnder RonB
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 12. Dezember 2016, 15:28:51
Ja, ich traue den Zahlen auch noch nicht ganz. Ich schränke das ja auch ein, v.a. bzgl. der unterschiedlichen geometrischen Größenordnungen, aber auch bei der Quelle zur "Federdichte". Ggf. sind dort schon "industriel verarbeitete Federn" gemeint, nicht das "lose Naturprodukt".
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Doc Hoschi am 12. Dezember 2016, 16:36:56
Leider umfasst das SpaceX Video von 2015 (GoPro-Kameras im Fairing) nicht den "unteren" Teil des Falls bzw. leider wurde nur der "obere" Teil des Flugs veröffentlicht. Ansonsten hätte man u.U. eine Idee von der Dynamik bekommen können. Sicherlich zeigt der andere Teil des Videos nur eine sich ständig drehende Welt... :P
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Gerry am 12. Dezember 2016, 17:04:38
Ich versteh den ganzen Auflebens wegen dem Zustand der Fairings hier nicht ganz ;)

Oben in dem Bild mit den zweien Männern vom Bergungsteam ist doch zu erkennen dass dieses Teil des Fairings gut verbeult ist. Es ist halt mit voller Breitseite auf dem weichen Boden aufgekommen sodass die Energie des Aufpralls relativ sanft und gleichmäßig auf das Fairing wirkte und es nur verbeult ist und nicht schwerer beschädigt wurde. Das andere Teil unten scheint offenbar auf Baum/Gestrüpp-Werk oder was auch immer gelandet zu sein, jedenfalls liegt hier ziemlich viel Blattwerk und Geäst herum. Das dürfte den Aufprall gedämmt haben.

Nichts desto trotz, egal wie langsam oder schnell so ein Fairing herunterkommt, ich möchte das nicht aufs Hausdach oder womöglich auf den Kopf bekommen... :-X

Ich hoffe die Bevölkerung in der Landeellipse ist wenigstens gewarnt dass da in den nächsten Minuten was runterkommt und entsprechend nach oben gucken können. Ein zerstörtes Haus oder Viehstall kann ersetzt werden wenn das doch mal passiert.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Doc Hoschi am 12. Dezember 2016, 17:10:40
Das nach oben gucken ist insbesondere bei einem nicht gerade seltenen Start bei Nacht und dann auch mangels Positionslichter am Fairing allerdings etwas erschwert.  ;)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 12. Dezember 2016, 17:29:20
Die Dichte des Materials ist eine Sache, die andere ist die Form des "Flugkörpers". Man erkennt das, wenn man ein Stück Holz und ein Blatt Papier fallen lässt, beide haben eine Dichte von ca. 800kg/cbm. Das wäre mal eine Frage an Flugingenieure, wie sich eine Halbschale in der Luft verhält.

Ich hatte bereits früher mal vorgeschlagen, die Fairing-Teile mit kleinen lenkbaren Bremsschirmen auszustatten, einer vorne, einer hinten. Das funktioniert allerdings nur, wenn die Fairing-Teile beim Fallen bereits von sich aus eine halbwegs stabile Fluglage einnehmen und dabei sozusagen in der Atmosphäre surfen. Und es erfordert natürlich ein ziemlich komplexes Steuerungssystem, da Bremsschirme eine erhebliche Eigendynamik entwickeln können.

Die Bewohner der Dörfer im Absturzbereich werden selbstverständlich vorher evakuiert und hinterher auch entschädigt.

Robert
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Doc Hoschi am 12. Dezember 2016, 18:13:31
Die Bewohner der Dörfer im Absturzbereich werden selbstverständlich vorher evakuiert und hinterher auch entschädigt.
Das mit den Evakuierungen ist denke ich nur korrekt was die potentielle Landezone der ersten Stufe betrifft. In einem Artikel zu Trümmerteilen im Jahr 2013 in Shaoyang City hieß es einmal:
Zitat
Shaoyang City is within a rockets stages falling zone of 700 square kilometers inhabited by more than 16 million people in 11 villages and towns. Since 2008 the area has been hit 20 times. Before launches evacuations are carried out with the help of thousands armed forces and civilian personnel. After the launch damages are assessed and compensations paid.
Quelle (http://www.spacesafetymagazine.com/space-debris/falling-satellite/long-march-4c-rocket-debris-hit-house/)

Was das Fairing angeht, gibt es aber durchaus Berichte, dass die Bewohner von Dörfern überrascht wurden.
Zitat
Local residents reported hearing two loud booms before their electricity cut out
Quelle (http://www.dailymail.co.uk/news/peoplesdaily/article-3301958/Yuanxi-problem-Massive-chunks-rocket-debris-fall-sky-smash-Chinese-village.html)

Letztere Quelle beinhaltet übrigens Informationen zur Größe der Fairinghälfte: 34 feet long (10,4 m Länge) und 15 feet radius (4,6 m Radius)....naja, letzteres scheint mir doch eher der Durchmesser zu sein.

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 13. Dezember 2016, 09:03:35
Fengyun-4A scheint einen bedeutenden Fortschritt in Chinas Wettersatellitentechnik darzustellen.
http://spaceflight101.com/fengyun-4-long-march-3b-launch-success/ (http://spaceflight101.com/fengyun-4-long-march-3b-launch-success/)
Neue und leistungsfähigere Instrumente und ein Satellitenbus, den ich so bei den Chinesen noch nicht gesehen habe (hexagonale Grundstruktur, mit einer Solarzellenfläche).
Mit 5300 kg ist er auch ziemlich schwer.
Kennt Jemand den Hersteller und die Bezeichnung der Satellitenbus-Struktur ?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Doc Hoschi am 13. Dezember 2016, 13:26:44
So wie ich das überblicken kann, war das SAST (Shanghai Academy of Spaceflight Technology) für die Entwicklung verantwortlich. SAST gehört wiederum zum staatlichen Raumfahrtunternehmen CASC (China Aerospace Science and Technology Corporation).
Der Fengyuan-4 Satellit basiert wohl auf einer SAST-5000-Satellitenplattform (an diversen Stellen auch als Satellitenbus bezeichnet) und die Bezeichnung des Onboard Communication Buses lautet: 1553B+Spacewire
Quelle (Folie 20) (http://www.wmo.int/pages/prog/www/WIGOS-WIS/meetings/PrepMeetingJointWorkshop/documents/ChineseMeteorologicalSatelliteapplications.pdf)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 15. Dezember 2016, 07:07:02
CZ-2D mit TanSat(CarbonSat)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up054083.jpg)
Nach derzeitigem Stand will China das heurige Jahr mit nicht weniger als noch 4 weiteren Starts beschließen.
Den Anfang macht am 19. Dezember der Umweltbeobachtungssatellit Tansat der mit 2 Instrumenten zur Detektierung von CO2 ausgestattet ist. Dies sind:
- Ein Spektrometer welches im nahen Infrarot arbeitet. Zur Detektierung von CO2.
- Den "Cloud and Aerosol Polarimetry Imager" um die Messungen des Spektrometers zu ergänzen.
Der Satellit besitzt eine Masse von ca. 500kg und hat eine projektierte Lebenszeit von ca. 3 Jahren.
Er wird auf eine sonnensynchronen Orbit auf einer Höhe von ca. 700km positioniert werden.

Weitere Infos finden sich unter anderem im eoPortal (https://directory.eoportal.org/web/eoportal/satellite-missions/t/tansat)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 16. Dezember 2016, 22:44:14
N'abend,

NOTAM für den Start von TanSat ist raus. Demnach startet man am 21.12., ca. 20:15 MEZ.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 21. Dezember 2016, 22:37:35
Der Start von TanSat ist wie angekündigt heute um 20:22 MEZ erfolgt und war erfolgreich. :)

Auch an Bord der CZ-2D waren 2 Microsats, Spark-01 und Spark-02, die wohl aus England kommen.

Quelle: NSF

Und es stehen noch 2 weitere chinesische Trägerstarts in 2016 an....

Der nächste am 26.12., eine weitere CZ-2D mit Gaojing 1 & Gaojing-2

Gruß
roger50

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 22. Dezember 2016, 03:07:15
Moin,

Starterfolg inzwischen von xinhuanet bestätigt:

http://news.xinhuanet.com/english/2016-12/22/c_135923846.htm (http://news.xinhuanet.com/english/2016-12/22/c_135923846.htm)

Und von USSTRATCOM die Bahnen der registrierten Objekte:

41898/2016-081A,     690  x  719(km)  x  98.15°
41899/2016-081B,     691  x  720(km)  x  98.15°
41900/2016-081C,     691  x  726(km)  x  98.15°
41901/2016-081D,     689  x  729(km)  x  98.14°
41902/2016-081E,      280  x  726(km)  x  97.86°

Es war wohl noch ein dritter Microsat (Yijian) an Bord. 081E dürfte die Oberstufe der CZ-2D sein, die sich anscheinend auf einer Rückkehrbahn befindet.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 22. Dezember 2016, 15:40:20
Ein kleines Startvideo zu TanSat:
https://www.youtube.com/watch?v=53tQctaeihU (https://www.youtube.com/watch?v=53tQctaeihU)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: max-q am 22. Dezember 2016, 17:56:14
Und es stehen noch 2 weitere chinesische Trägerstarts in 2016 an....
...was bedeutet, dass China sich noch knapp an die Spitze der diesjährigen Startstatistik setzen könnte. USA stehen bei 22, China stand heute bei 21 (davon allerdings ein Fehlstart). Und Rußland bei lediglich 17. Wie sich doch die Zeiten ändern.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 28. Dezember 2016, 07:12:23
Guten Morgen

Um 4:23MEZ ist der Start von Gaojing1(1) und Ganjing1(2) auf einer CZ-2D vom TSLC nach diesem Bericht von Xinhuanet (http://news.xinhuanet.com/english/2016-12/28/c_135938315.htm) erfolgt.
Ein ausführlicher Artikel auf NasaSpaceFlight (https://www.nasaspaceflight.com/2016/12/superview-duo-long-march-2d/).
Der Grund für die Verschiebung auf den 28. war übrigens das Wetter.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up054219.jpg)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 28. Dezember 2016, 13:51:44
Moin,

diese beiden Satelliten (übersetzt: Superview) sind nur der Beginn des Aufbaus eines kommerziellen Systems zur Erdbeobachtung, das am Ende 16 Sats umfassen soll. Die Kameras liefern Auflösungen bis unter 50 cm.

Auch an Bord war noch ein kleiner Cubesat, BY70-1, der unter anderem Radioamateuren zur Verfügung steht.

Lt. USSTRATCOM gibt für Gaojing-1 folgende erste Bahndaten an:
2016-083A/41907 in 214 x 524 km x 97.58°

Drei weitere Objekte (Gaojing-2, BY70-1 und Trägeroberstufe) befinden sich in sehr ähnlichen Orbits.

Jetzt steht für den 30.12., gegen 16:15 MEZ, noch der Start eines experimentellen Nachrichtensatelliten in den GEO an. TJS-2 soll auf einer CZ-3B in den GTO transportiert werden.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 28. Dezember 2016, 17:26:53
Leider hat dieser Start nicht den erwarteten Erfolg gebracht. Die Trägerrakete konnte die Satelliten nicht in das geplate Orbit transportieren.

http://spaceflight101.com/long-march-2d-gaojing-partial-launch-failure/ (http://spaceflight101.com/long-march-2d-gaojing-partial-launch-failure/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 28. Dezember 2016, 17:47:16
Moin,,

ja, so sieht es aus. Eigentlich sollten die Sats in eine 500 km-Kreisbahn, aber erreicht wurde für alle Objekte nur eine elliptische Bahn von ca.220 x 500 km. Siehe Daten von USSTRATCOM in meinem letzten Post. :-\

Ist wohl der 2.Fehlschlag der chinesischen Raumfahrt in diesem Jahr. :(

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 28. Dezember 2016, 19:38:46
Also fordert die sehr hohe Startrate in diesem Jahr ihren Tribut.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 28. Dezember 2016, 21:42:08
N'abend,

kurzes Video von Vorbereitung und heutigem Start. Sowohl ein Gaojing-Sat als auch der kleine BY70-1 sind zu sehen.

https://www.youtube.com/watch?v=9RVWnoe9x6o (https://www.youtube.com/watch?v=9RVWnoe9x6o)

Gruß
roger50

Edit: Videolink geändert, der ursprüngliche führte zum falschen Video
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: -eumel- am 29. Dezember 2016, 09:19:10
Eigentlich sollten die Sats in eine 500 km-Kreisbahn, aber erreicht wurde für alle Objekte nur eine elliptische Bahn von ca.220 x 500 km.

Bei einer solchen Bahn werden sie wohl in wenigen Monaten abstürzen.
Oder haben die Satelliten genügend Treibstoff an Bord, um das Perigäum anzuheben?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 29. Dezember 2016, 15:01:56
Moin,

Oder haben die Satelliten genügend Treibstoff an Bord, um das Perigäum anzuheben?

Die beiden SuperView-Sats dürften genügend Treibstoff an Bord haben, um die geplante Zielbahn noch zu erreichen. Allerdings verkürzt sich dann die nutzbare Lebensdauer extrem.

Ob die Sats auch auf einer z.B. 300 oder 400 km Kreisbahn sinnvoll einsetzbar sind, kann ich nicht sagen. Liegt am Kamerasystem.

Das Perigäum der Superview-Sats wird bereits angehoben. Die neuesten TEL's zeigen für 083A jetzt einen erdnächsten Punkt von 262 km, für 083B von 242 km. P geht also schon hoch.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 30. Dezember 2016, 09:37:49
Nach neuesten Meldungen haben die Satelliten jetzt ein Perigäum von 353 bzw 370 km. Mal sehen wie nahe sie noch der geplanten Umlaufbahn kommen.

https://twitter.com/cnspaceflight (https://twitter.com/cnspaceflight)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: D.H. am 30. Dezember 2016, 12:03:12
Falls sich jemand fragt, warum nach dem Versagen der LM-2D nicht die Raketenstarts aus China alle gestoppt werden bis das Problem gefunden wird, dann liegt das daran, dass bis auf den Namen "Long March" die Versionen untereinander nicht viel gemein haben müssen. Z.B. hat die ursprüngliche LM-2 / CZ-2 nichts mit den Versionen LM-2D und höher zu tun. Die oft gehörte Aussage, dies ist der hunderste Start einer Langen Marsch Rakete ist damit irreführend, eigentlich besagt es eher, wie viele Raketen China überhaupt gestartet hat (wobei das so auch nicht ganz stimmt, weil ja einige Oribaltrakten nicht Langer Marsch heißen).

Edit: Der Start vom 30.12. mit einer LM-3B steht bei SFN jetzt auf TBD und Januar.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Doc Hoschi am 30. Dezember 2016, 12:14:24
Also zumindest auf der chinesischen Seite Spaceflightfans wird das Startdatum jetzt mit dem 4. Januar angegeben.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: McPhönix am 30. Dezember 2016, 13:38:57
Eins, was das Forum immerwieder interessant macht, sind diese Nebenbei Infos. Wie z.B. von D.H. über die CZ-Nicht-familie. Man achtet oft nicht so drauf bzw. stellt beim Start die Konfiguration nicht immer allen anderen gegenüber. So waren diese nicht in jedem Fall gegebenen Weiterentwicklungen einer Familie bislang nicht so deutlich geworden. :)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 30. Dezember 2016, 15:29:11
NasaSpaceflight meldet das der Start nach 9ifly auf 4. Januar verschoben wurde, aber die NOTAMs A3265 & 3266 weiterhin für 30. Dezember, also heute, gültig sind. Na ja, warten wir es ab, auf das kommt es nicht mehr an.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 30. Dezember 2016, 17:12:23
Bei Spaceflight now lese ich es so, dass der heutige Start der CZ-3B in den Januar verschoben wurde. Also kein Start mehr in diesem Jahr.

Auf ein erfolgreiches 2017! 8)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 30. Dezember 2016, 18:30:09
Yep, kein Start heute. Die NOTAMs wurden kurz vor Ende des Startfensters zurückgezogen.

Dann also NET 4.1. Wie man so liest (NSF) soll bereits 2 Tage später, am 6.1. der 2.Start des Neuen Jahres erfolgen. Eine Kuaizhou-1A mit zahlreichen Kleinsatelliten.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Wilga35 am 30. Dezember 2016, 19:52:43
Z.B. hat die ursprüngliche LM-2 / CZ-2 nichts mit den Versionen LM-2D und höher zu tun.

Das würde ich so nicht sehen. Vielmehr basieren alle CZ-2-, CZ-3- und CZ-4-Versionen auf der ursprünglichen CZ-2, und auch die verwendete Technik unterscheidet sich nicht gravierend voneinander. Die ersten und zweiten Stufen dieser Raketen haben alle den gleichen Durchmesser, wobei die Baulänge der einzelnen Stufen bei den neueren Modellen vergrößert wurden.
Weitgehende Übereinstimmung herrscht auch bei den verwendeten Triebwerken: in der Erststufe aller genannten Raketen kommen YF-21 Modifikationen zum Einsatz, in der Zweitstufe Modifikationen des Typs YF-24.
Erst die Raketen des Typs CZ-5 und alle folgenden Modelle haben mit der ursprünglichen CZ-Raketenfamilie nichts mehr gemeinsam.

Eine gute Übersicht zu chinesischen Trägerraketen findet man übrigens hier:

http://www.b14643.de/Spacerockets_1/China/China.htm (http://www.b14643.de/Spacerockets_1/China/China.htm)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 31. Dezember 2016, 04:15:21
Moin,

beide Gaojing-Satelliten schrauben sich langsam weiter nach oben. Am gestrigen Freitag gegen 18 Uhr MEZ befanden sie sich in diesen Orbits:

Superview-1:  407 x 527 km x 97.60°
Superview-2:  422 x 528 km x 97.57°

Sieht doch schon deutlich besser aus...  ;)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Sensei am 31. Dezember 2016, 10:15:30
Sind doch bestimmt chemische Triebwerke? Da geht die bahnänderung (und der Treibstoff Verbrauch) Recht schnell..

Gibt es eigentlich Infos was eigentlich schief lief? Gelang das wiederzünden der Oberstufe nicht?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 31. Dezember 2016, 10:51:49
Die Übersicht von Wilga35 von gestern ist nicht nur im Hinblick auf die chinesischen Trägerrakeken sehr interessant.

Vielen Dank!
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Doc Hoschi am 31. Dezember 2016, 10:58:46
@Sensei: Was genau meinst du mit Wiederzündung? Nach der regulären Brenndauer und MECO wird das Triebwerk der Oberstufe nicht mehr wiedergezündet. Eine Bahnkorrektur findet lediglich noch über die Vernierdüsen der Oberstufe statt.
Alles was man gegenwärtig weiß ist:

Zitat
The CZ-2D first stage was to separate 156.7 seconds into the mission, but the actual separation occurred at 163.7 seconds with payload fairing separation also seven seconds later than planned, at 220 seconds. The second stage was to shut down its main engine 322.1 seconds into the mission, but actual MECO was marked at 332.5 seconds.
This suggests that the second stage had to fire its main engine longer than planned to reach the desired injection speed due to a performance hit at some point in the early flight sequence.

To reach a circular orbit with a single propulsive mission phase, Long March 2D employs a lengthy burn of the second stage’s vernier engine after main engine cutoff. It is likely that the planned 7-minute and 10-second vernier burn after MECO was cut short due to the additional propellants consumed by the main engine during the ten-second burn extension.

Erste und zweite Stufe haben also länger gebrannt (erste Stufe: 7s, zweite Stufe: 10.4s) als vorgesehen. Über den anschließenden Vernier Burn gibt es leider keine Details. Klingt nach einem Schubproblem bei einem der YF-21Cs der ersten Stufe.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Sensei am 31. Dezember 2016, 11:10:01
Dass die zirkulisation durch ein Vernierburn erfolgt war mit tatsächlich neu.

Danke fürs aufklären :)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 01. Januar 2017, 15:43:06
Die beiden Gaojing-Sats haben ihre Zielbahn tatsächlich fast erreicht.

Die neuen TELs von heute, Januar 1:

Superview-1:  484 x 528 km x 97.61°
Superview-2:  509 x 533 km x 97.57°

Jetzt noch etwas feinjustieren, dann paßt es. :)

Gruß
roger50




Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 02. Januar 2017, 17:47:31
Gibt es schon Aussagen darüber wie sich diese Aktion auf die Lebensdauer der Satelliten auswirkt?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: D.H. am 03. Januar 2017, 09:51:31
Z.B. hat die ursprüngliche LM-2 / CZ-2 nichts mit den Versionen LM-2D und höher zu tun.

Das würde ich so nicht sehen. Vielmehr basieren alle CZ-2-, CZ-3- und CZ-4-Versionen auf der ursprünglichen CZ-2, und auch die verwendete Technik unterscheidet sich nicht gravierend voneinander. Die ersten und zweiten Stufen dieser Raketen haben alle den gleichen Durchmesser, wobei die Baulänge der einzelnen Stufen bei den neueren Modellen vergrößert wurden.
...

Stimmt. Ich hätte mich etwas besser ausdrücken sollen. Die Versionen LM-2D und höher stammen von der LM-4 ab. Diese wiederum von der LM-2 und damit schließt sich der Kreis. Trotzdem in meinen Augen eine unübersichtliche Nummerierung bei den fernöstlichen Raumfahrern (gut F9, F9 V1.1, F9 V1.2 & F9 FT [oder wie auch immer die jetzt heißt] ist auch nicht so ganz linear [nur ein Bsp.]).

Eine weitere interessante Seite, auf der einiges zu chinesischen Trägern, bzw. auch zu allgemein chinesischen Raumfahrtprojekten gibt es hier:
https://chinaspacereport.com/launch-vehicles/ (https://chinaspacereport.com/launch-vehicles/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 03. Januar 2017, 14:15:47
Wenn ich richtig gerechnet habe eröffnen morgen um 14.10 Uhr MEZ die Chinesen den diesjährigen Startreigen mit einer CZ-3B Rakete, die einen Testsatelliten für die Kommunikationstechnik (TJS-2) ins All befördern soll.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 03. Januar 2017, 17:12:13
Moin,

ja, die NOTAMs sind raus. Sie besagen: "15:10 - 15:45". Ich nehme an, daß das UTC/GMT ist. Das wäre dann in MEZ eine Stunde später, also ab 16:10 Uhr.

Ist aber ziemlich egal, denn einen Livestream vom Start gibt es nicht. Erst kurz danach einen Videoschnipsel - falls der Start erfolgreich war.... ::)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 03. Januar 2017, 17:41:52
Wieder in die verkehrte Richtung gerechnet :(. Danke roger50.

(siehe meinen Spruch unten)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 04. Januar 2017, 14:17:25
Start jetzt am Donnerstag, 5.1. Selbe Zeit. NOTAMs wurden geändert.

Gruß
roger50

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: jakda am 04. Januar 2017, 14:54:17
Wer ist der erste 2017?
In PLESEZK ist eine SOJUS 2-1b auf den Starttisch gestellt worden....
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Nitro am 04. Januar 2017, 15:01:34
Wer ist der erste 2017?
In PLESEZK ist eine SOJUS 2-1b auf den Starttisch gestellt worden....

Ist das einer der beiden angekuendigten GLONASS-M Starts?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: jakda am 04. Januar 2017, 15:11:41
Glaube nicht - das hätte man eher erfahren.

Hab noch mal geschaut - GLONASS ist für "nicht vor Februar" im Kalender.
Außerdem hat die jetzige SOJUS keine FREGAT-OS...(sieht jedenfalls so aus).
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 04. Januar 2017, 22:34:21
hier hin geführt: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3428.msg381873#msg381873 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3428.msg381873#msg381873)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 05. Januar 2017, 16:53:54
...und der erste Start des Jahres 2017 ist erfolgreich durchgeführt worden: um 16:15 startete heute eine CZ-3B/G2-Trägerrakete mit dem experimentellen Kommunikationssatelliten TJSW-2 in einen GTO.

Wie schon 2016 hat China damit auch 2017 das Raumfahrtjahr eröffnet.

Ein Artikel auf NSF:

https://www.nasaspaceflight.com/2017/01/long-march-3b-with-second-tjsw/ (https://www.nasaspaceflight.com/2017/01/long-march-3b-with-second-tjsw/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 05. Januar 2017, 19:30:50
Bilder vom Start der CZ-3B mit TJSW-2 Hier:

http://zz.81.cn/content/2017-01/06/content_7439079.htm (http://zz.81.cn/content/2017-01/06/content_7439079.htm)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up054338.jpg)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Plutoman am 05. Januar 2017, 23:10:07
Der Start der Kuaizhou-1A mit Jilin(Lingqiao)-1 (3) & u.a. von JSLC wurde auf den 9. Januar verschoben (04:15 UTC)

NOTAM:
Zitat
A0049/17 - A TEMPORARY RESTRICTED AREA ESTABLISHED BOUNDED BY:N304059E0974550-N304323E0973336-N312020E0974316-N311756E0975534 BACK TO START. VERTICAL LIMITS:GND-UNL. GND - UNL, 09 JAN 04:12 2017 UNTIL 09 JAN 05:22 2017. CREATED: 05 JAN 06:04 2017
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 06. Januar 2017, 14:42:57
Hier eine Seite mit einigen Infos zu dieser weitgehend unbekannten Rakete KZ-1A:

http://www.expace.com.cn/index_16.aspx (http://www.expace.com.cn/index_16.aspx)

Interessant: die 1.Stufe verwendet zur Steuerung Grid Fins, ähnlich wie die Falcon-9 Erststufe.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 06. Januar 2017, 14:47:48
Hier noch das (kurze)Startvideo von CZ-3B mit TJSW-2:

https://www.youtube.com/watch?v=f_ae9_nMFF4 (https://www.youtube.com/watch?v=f_ae9_nMFF4)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 08. Januar 2017, 08:14:51
Hier eine Seite mit einigen Infos zu dieser weitgehend unbekannten Rakete KZ-1A:

http://www.expace.com.cn/index_16.aspx (http://www.expace.com.cn/index_16.aspx)

Interessant: die 1.Stufe verwendet zur Steuerung Grid Fins, ähnlich wie die Falcon-9 Erststufe.

Gruß
roger50

Diese Gitterflügel (Gridfins) sind seit langer Zeit bei russischen Raketen, vor allem militärischen, weit verbreitet. Auch die Mondrakete N-1 hatte sie.
Selbst die neueren nordkoreanischen Raketen Hwasong-10 und Bukkeukseong nutzen sie.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Doc Hoschi am 09. Januar 2017, 13:35:45
Danke, das mit der N1 wusste ich gar nicht. Gemäß so mancher Abbildung müssen das ja wirklich Riesen-Grid-Fin-Dinger gewesen sein. 

Heute wurde übrigens der oben genannte chinesische Feststoffträger Kuaizhou 1A (siehe Abbildung) am Jiuquan Launch Center offensichtlich erfolgreich gestartet.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up054337.jpg)

Mehr Infos zum Träger und zu den drei Nutzlasten unter: https://www.nasaspaceflight.com/2017/01/chinese-kuaizhou-1a-launches-several-small-satellites/ (https://www.nasaspaceflight.com/2017/01/chinese-kuaizhou-1a-launches-several-small-satellites/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 09. Januar 2017, 16:03:38
Zwei Starts innerhalb von weniger als 10 Tagen im neuen Jahr (auch wenn sie aus dem Vorjahr verschoben sind) zeigt schon mal die Absicht in diesem Jahr von chinesischer Seite Nägel mit Köpfen zu machen. Schließlich sind ja auch noch sehr anspruchsvolle Vorhaben (z.B. Rückführung von Mondmaterial) im Plan. Drücken wir mal die Daumen!
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Minotaur IV am 09. Januar 2017, 16:31:38

Heute wurde übrigens der oben genannte chinesische Feststoffträger Kuaizhou 1A (siehe Abbildung) am Jiuquan Launch Center offensichtlich erfolgreich gestartet.

Es gibt auch ein Startvideo davon:
https://www.youtube.com/watch?v=HLqV39BvdoM (https://www.youtube.com/watch?v=HLqV39BvdoM)

Gruß
Minotaur IV
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 09. Januar 2017, 16:32:23
Zahlreiche Bilder vom Start incl. Nahaufnahmen hier:

https://www.chinaspaceflight.com/satellite/Jilin1/Jilin1-03-KZ-1A.html (https://www.chinaspaceflight.com/satellite/Jilin1/Jilin1-03-KZ-1A.html)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 10. Januar 2017, 22:39:27
"China: Kommunikationssatellit TXJSSY 2 gestartet
Der chinesische Kommunikationssatellit TXJSSY 2 gelangte am 5. Januar 2017 in den Weltraum. Der Start erfolgte vom Xichang Satellite Launch Center (XSLC ) in der Provinz Sichuan."

Als Nachtrag noch der Verweis auf den Artikel von Axel Nantes im Portal:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/08012017125848.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/08012017125848.shtml)

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 11. Januar 2017, 15:51:49
Die beiden am 28.12.16 in eine zu niedrige Bahn gestarteten Gaojing (Superview)-Satelliten haben inzwischen den ursprünglich geplanten Betriebsorbit erreicht und sogar schon den Betrieb aufgenommen.

Die ersten Bilder sind hier zu sehen:

http://www.siweidg.com/english/news/company/2017/0111/235.html (http://www.siweidg.com/english/news/company/2017/0111/235.html)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 13. Januar 2017, 10:00:33
Die Bilder sind ja wirlich grandios! ::) Demnächst werden wohl die Knöllchen vor dem Hong Kong Convention and Exhibition Center mit Hilfe dieser Bilder verteilt ;). Und das sind nur die, die öffentlich gemacht werden.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 15. Januar 2017, 21:03:40
"Chinas Feststoffträger KZ-1A startet drei Satelliten
Vom chinesischen Satellitenstartzentrum Jiuquan (Jiuquan Satellite Launch Center, JSLC) aus wurden am 9. Januar 2017 auf einem Kuaizhou 1A genannten dreistufigen Feststoffträger mit zusätzlicher Oberstufe drei Satelliten in den Weltraum transportiert."

Hier der Link zum Artikel im Portal von Axel Nantes:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/13012017204943.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/13012017204943.shtml)

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 11. März 2017, 15:10:31
"China: Feststoff-Träger bringt Testsatelliten ins All
Am 2. März 2017 um 23:53 Uhr Weltzeit erfolgte wieder ein Start einer neu entwickelten Feststoff-Rakete. Von Jiuquan in der Wüste Gobi in der Inneren Mongolei aus brachte die Rakete vom Typ Kaituo 2 (KT-2) den Testsatelliten Tiankun 1 (TK-1) in den Weltraum."

Weiter im Artikel von Axel Nantes:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10032017102558.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10032017102558.shtml)

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 12. April 2017, 13:23:48
Moin,

heute Mittag um 13:02 MESZ soll vom Xichang SLC aus eine CZ-3B den experimentellen Nachrichtensatelliten Shijian-13 in den GTO befördern.

Der Start soll erfolgt sein Der Start ist erfolgt, eine Erfolgsmeldung liegt aber noch nicht vor.

Photos auf 9ifly.com

Oder hier:
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=33691.msg1666209#new (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=33691.msg1666209#new)

Gruß
roger50

Edit: Start war erfolgreich. Genaue Startzeit: 13:04 MESZ
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: tobi am 12. April 2017, 23:33:01
Wenn die Rakete über dich fliegt:
https://twitter.com/cnspaceflight/status/852173372209455105 (https://twitter.com/cnspaceflight/status/852173372209455105)

Lebensgefährlich - Mutprobe bestanden würde ich sagen. Wenn die Rakete da kurz nach dem Start abstürzt, dann stirbt man entweder durch die Explosion oder durch das bei der Explosion freigesetzte Hydrazin.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 16. April 2017, 00:17:09
Hier noch das Startvideo von Shijian-13:

https://www.youtube.com/watch?v=EG_V4mDn_YE (https://www.youtube.com/watch?v=EG_V4mDn_YE)

Lt. USSTRATCOM ist die erreichte Umlaufbahn:

243 km x 41.744 km  x 20,96°

also ein super-synchronous Orbit.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Charley Ke am 16. April 2017, 09:18:04
Toller Start. Doch wenn ich mir so das Video ansehe, kommt mir ganz langsam der Gedanke, die Chinesen würden einen Startplatz sogar in einer Einkaufszone bauen. Alles sehr dicht an Häusern, oder täusche ich mich da? Frohe Ostern allen hier.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 16. April 2017, 11:48:31
"China: Shijian 13 alias ChinaSat 16 gestartet
Der chinesische Kommunikationssatellit Shijian 13 alias ChinaSat 16 gelangte am 12. April 2017 in den Weltraum. Der Start erfolgte vom Xichang Satellite Launch Center (XSLC ) in der Provinz Sichuan."

Weiter im Artikel von Axel Nantes:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/14042017195153.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/14042017195153.shtml)

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 16. April 2017, 14:02:23
Die Chinesen scheinen zur Zeit die Einzigen zu sein, die ihren Startplan einhalten. Sie sind zwar nicht Weltmeister bei terminlichen Vorankündigungen, aber wenn was auf dem Plan steht wird es in diesem Jahr bisher auch zu dem geplanten Termin durchgeführt.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 25. Juni 2017, 21:51:24
"China: ChinaSat 9A gelangt auf ungeplante Bahn
Der chinesische Kommunikationssatellit ChinaSat 9A alias SinoSat 4 wurde am 18. Juni 2017 auf nicht geplanter Bahn im All ausgesetzt. Der Start des Satelliten war vom Xichang Satellite Launch Center (XSLC ) in der Provinz Sichuan aus erfolgt."

Weiter im Artikel von Axel Nantes:
https://www.raumfahrer.net/news/?19062017212204.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/?19062017212204.shtml)

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 13. Juli 2017, 19:24:54
"ChinaSat 9A nach Trägerproblemen auf Position
Der chinesische Kommunikationssatellit ChinaSat 9A alias SinoSat 4 wurde nach Angaben der China Aerospace Science and Technology Corporation (CASC) erfolgreich im Geostationären Orbit positioniert. Nach Problemen mit der dritten Stufe seiner Trägerrakete war der Satellit am 18. Juni 2017 auf eine zu niedrige Übergangsbahn gelangt."

Weiter im Artikel von Axel Nantes:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/13072017135508.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/13072017135508.shtml)

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. Juli 2017, 09:32:22
...
Der Fengyuan-4 Satellit basiert wohl auf einer SAST-5000-Satellitenplattform (an diversen Stellen auch als Satellitenbus bezeichnet) und die Bezeichnung des Onboard Communication Buses lautet: 1553B+Spacewire
Quelle (Folie 20) (http://www.wmo.int/pages/prog/www/WIGOS-WIS/meetings/PrepMeetingJointWorkshop/documents/ChineseMeteorologicalSatelliteapplications.pdf)
Die China Meteorological Administration (CMA) hat laut ChinaSpaceflight (via Twitter) am 18. Juli 2017 Ergebnisse von Tests des Feng Yun 4A (FY-4A) im All diskutiert. Funktionen und Leistungsparameter sollen sich im Rahmen der grundsätzlichen Anforderungen an den Satelliten bewegen. Die erste Phase der In-Orbit-Tests war angeblich erfolgreich, und der Satellit sei auf bestem Weg zur Übergabe an seinen künftigen Betreiber. Vor Jahresende will man die Tests des Bodensegments durchführen, um den anschließenden Regelbetrieb vorzubereiten.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Doc Hoschi am 02. Oktober 2017, 10:37:52
Nach knapp deimonatiger Ruhephase bzw. nach genau 89 Tagen wurde in China letzten Freitag ohne große Ankündigung wieder eine orbitale Mission durchgeführt.
Eine LM 2C brachte drei Yaogan-30 01 Satelliten von Xichang aus erfolgreich ins All.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up059914.jpg)
Quelle: Xinhua

http://www.spaceflightinsider.com/organizations/china-national-space-administration/china-returns-flight-secretive-launch-three-satellites/ (http://www.spaceflightinsider.com/organizations/china-national-space-administration/china-returns-flight-secretive-launch-three-satellites/)

Zur Nutzlast (aus obigem Artikel):
Zitat
According to the Xinhua press agency, the Yaogan-30 01 satellites will be used to “conduct electromagnetic probes and other experiments”. Yaogan is a series of Earth-observing satellites launched by China since 2006. Although Chinese officials insist that these spacecraft are used for civilian purposes, Western analysts believe that Yaogan is a network of spy satellites.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 02. Oktober 2017, 20:52:38
Die Mission wird auch in diesem Thread diskutiert:

https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=15763.0 (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=15763.0)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 05. November 2017, 14:00:25
Moin,

vom Xichang Startzentrum (XSLC ) wurden heute Mittag gegen 11:45 UTC mit Hilfe einer CZ-3B/YZ-1 Trägerrakete 2 Beidou-Satelliten des chinesischen Navigationssystems in den Orbit gebracht.

Es handelt sich um die 24. und 25.Satelliten des Systems mit den genaueren Bezeichnungen Beidou 3M1 und Beidou 3M2.

Ein erster Startartikel bei NSF:

https://www.nasaspaceflight.com/2017/11/long-march-3b-returns-dual-beidou-3-mission/ (https://www.nasaspaceflight.com/2017/11/long-march-3b-returns-dual-beidou-3-mission/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 14. November 2017, 20:49:53
Am heutigen Dienstag, 14.11.17, hat China den Wettersatelliten Fengyun-3D in seine Umlaufbahn gebracht. Es ist der 4.Satellit vom Typ Fengyun-3.

Die Mission startete gegen 18:40 UTC auf einer CZ-4C Trägerrakete vom Startkomplex Taiyuan aus.

Als Co-Passagier war der 45 kg schwere Satellit HEAD-1, der erste Satellit der 'Skywalker'-Konstellation, diezur Erkennung von Schiffen auf den Ozeanen dient und das AIS-System nutzt (Automatic Identification System).

Es war der 12.chinesische Satellitenstart in diesem Jahr und der 11.erfolgreiche. Die beiden Satelliten haben die COSPAR -Nr. 2017-72A und -72B.

Ausführlicher Artikel bei den Kollegen vom NSF:
https://www.nasaspaceflight.com/2017/11/long-march-4c-fengyun-3d-head-1-co-passenger/ (https://www.nasaspaceflight.com/2017/11/long-march-4c-fengyun-3d-head-1-co-passenger/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 20. November 2017, 23:35:00
Am morgigen Dienstag soll eine CZ-6 drei Satelliten der Jilin-1 Konfiguration in einen sonnensyncronen Orbit bringen.

Geplante Startzeit, gegen 5 Uhr MEZ:

Zitat
9ifly announces lift off tomorrow at around 04:00 UTC

Bei diesen Satelliten handelt es sich um hochauflösende Erderkundungssats. Die ersten 3 der Konfiguration starteten auf einer CZ-2D am 7.10.20157, weitere folgtem am 9.1.17 auf einer KZ-1A.

 Jilin-1 soll insgesamt 60 Satelliten umfassen.

Hier noch ein Artikel in "China Daily":
http://www.chinadaily.com.cn/china/2017-10/31/content_33928708.htm#Content (http://www.chinadaily.com.cn/china/2017-10/31/content_33928708.htm#Content)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Enki am 21. November 2017, 11:30:58
So, der Start der CZ-6 ist erfolgt. Ein Startfilm ist unter dem folgendem Link auch zu sehen.

 Quelle: https://twitter.com/cnspaceflight (https://twitter.com/cnspaceflight)

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 21. November 2017, 13:01:27
.... und der Start war wohl erfolgreich. Zumindest laut einem Artikel auf NSF (in englisch):

https://www.nasaspaceflight.com/2017/11/long-march-6-launches-jilin-1-trio/ (https://www.nasaspaceflight.com/2017/11/long-march-6-launches-jilin-1-trio/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 22. November 2017, 00:05:07
Kurzes Video vom heutigen CZ-6 Flug:

https://www.youtube.com/watch?v=eJ1tUA4ivxo (https://www.youtube.com/watch?v=eJ1tUA4ivxo)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 24. November 2017, 20:30:49
Wie fast schon Tradition, startet China auch dieses mal zum Jahresende viele Satelliten.

Heute brachte eine CZ-2C vom Startzentrum Xichang aus drei militärische SIGINT- (Signal Intelligence) Satelliten in eine erdnahe Umlaufbahn. Diese Mission lief unter der Bezeichnung Yaogan Weixing 30-02.

Artikel von NSF (in englisch):
https://www.nasaspaceflight.com/2017/11/long-march-2c-yaogan-weixing-30-02-trio/ (https://www.nasaspaceflight.com/2017/11/long-march-2c-yaogan-weixing-30-02-trio/)

Die 3 Sats bekommen die COSPAR Bezeichnungen 2017-75A/C.

Dies war bereits der vierte Start Chinas im November, der 14. in 2017 insgesamt. Eine dieser Missionen war ein Fehlstart (Shijian-18 auf CZ-5), eine weitere Mission ein Teilerfolg (zu niedriger Orbit).

Gruß
roger50

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 03. Dezember 2017, 14:12:54
Am heutigen Morgen um 5:11 MEZ hat China einen weiteren Erderkundungssatelliten in den Orbit gebracht.

Yaogan Weixing-31 wurde vom Jiuquan Startzentrum auf einer CZ-2D gestartet. Der Start war erfolgreich.

Artikel zum Flug bei NSF (auf englisch):
https://www.nasaspaceflight.com/2017/12/long-march-2d-lofts-latest-yaogan-weixing/ (https://www.nasaspaceflight.com/2017/12/long-march-2d-lofts-latest-yaogan-weixing/)

Der Satellit ist katalogisiert unter 2017-77A. Erste Bahndaten: 489 x 502 km, 97,46°

Es war Chinas 15.Stallitenstart in 2017, von denen 14 erfolgreich waren (incl. einem falschen Orbit). 5 Missionen erfolgten seit Anfang November.

Startvideo:
https://www.youtube.com/watch?v=qCQ4fEmE_TM (https://www.youtube.com/watch?v=qCQ4fEmE_TM)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 10. Dezember 2017, 18:05:40
Vor wenigen Minuten, gegen 17:35 MEZ erfolgte von Xichang (XSLC ) aus der Start einer CZ-3B/G2 Trägerrakete in den GTO. An Bord war/ist der Nachrichtensatellit ALCOMSAT-1 für Algerien.

Der Satellit wurde von CAST gebaut, er basiert auf der DFH-4 Plattform, die für große Comsats entwickelt wurde. Der heute gestartete Satellit hat ca. 5.200 kg Startmasse.

Ob ALCOMSAT-1 in der korrekten Transferbahn angekommen ist, steht so früh nach dem Start noch nicht fest.

Gruß
roger50

P.S.: Satellit wurde ausgesetzt. Bahndaten fehlen noch.
Erste Startbilder hier:
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=38698.msg1757646#new (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=38698.msg1757646#new)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 10. Dezember 2017, 20:09:21
Missionserfolg inzwischen bestätigt:

http://news.xinhuanet.com/world/2017-12/11/c_1122087682.htm (http://news.xinhuanet.com/world/2017-12/11/c_1122087682.htm)

Startvideo:

https://www.youtube.com/watch?v=o9DsIp_Wc2Y (https://www.youtube.com/watch?v=o9DsIp_Wc2Y)

Chinas 15.erfolgreicher Start in 2017 (incl. 1x falscher Orbit), der 6.Flug seit Anfang November

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 11. Dezember 2017, 12:17:02
Anfangsbahn:26.39° 183km 41799km
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: -eumel- am 11. Dezember 2017, 16:16:39
Ahh - ein Super GTO ! :D
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 21. Dezember 2017, 21:46:40
In der Nacht zum 23.12. soll gegen 4 Uhr GMT vom Startzentrum Jiuquan aus eine CZ-2D eine (noch unbekannte) militärische Nutzlast in den Orbit bringen.

Wie üblich keine Direktübertragung.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 23. Dezember 2017, 08:29:29
Hallo,

auch die Chinesen haben es noch drauf, Start war erfolgreich!  :)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 23. Dezember 2017, 17:08:25
Ja, war er wohl. :)

Start erfolgte um 4;14 UTC, die Nutzlast gehört zur "Yaogan Weixing" Serie und trägt den Namen LKW-2 (Land Surveying Satellite-2)

Satellit ist katalogisiert als: 2017-84A/43080

Anfangsbahn: 491 x 502 km, 97,46°

Artikel bei NSF über die Mission:

https://www.nasaspaceflight.com/2017/12/long-march-2d-lofts-lkw-2/ (https://www.nasaspaceflight.com/2017/12/long-march-2d-lofts-lkw-2/)

Kurzes Startvideo:

https://www.youtube.com/watch?v=uOhwk60KMVM (https://www.youtube.com/watch?v=uOhwk60KMVM)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Enki am 25. Dezember 2017, 23:09:47
Der letzte Raketenstart der Chinesen in diesem Jahr ist erfolgt. Es wurden 3 Satelliten der Yaogan-30 - Gruppe mit einer CZ-2C(3) um 20:44 MEZ gestartet. Es sind die Fernerkundungssatelliten Yaogan 30-03-01, Yaogan 30-03-02 und Yaogan 30-03-03.

 (Quelle: http://news.sina.com.cn/o/2017-12-26/doc-ifypwzxq6656263.shtml (http://news.sina.com.cn/o/2017-12-26/doc-ifypwzxq6656263.shtml))

Ein schönes Rest-Weihnachten 2017!
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 26. Dezember 2017, 00:38:08
Yep, nicht mal an den Weihnachtsfeiertagen läßt man uns in Ruhe feiern.... ::)

Enki hat das meiste schon geschrieben. Der Start erfolgte vom Xichang XSLC -Startzentrum, bei den Nutzlasten handelt es sich um milit. Recce-Sats. Sie sind katalogisiert unter 2017-85A/C.

Die ersten beiden Starts dieser Serie, Yaogan-30-01 und -2 mit ebenfalls je 3 Sats erfolgten im Sept und Nov. dieses Jahres.

Dies war der 17.Start Chinas in diesem Jahr, bei dem Sats in Umlaufbahnen gelangten, bei einem davon in eine zu niedrige (Chinasat-9A). Außerdem gab es noch einen 'richtigen' Fehlstart, eine CZ-5 mit 'Shijian-18' am 2.Juli.

Es gibt ev. die Möglichkeit, daß China noch eine weitere Mission durchführt. Es war/ist geplant, zwei kommerzielle Erdbeobachtungssats, Superview 1-03 & 1-04 auf einer weiteren CZ-2D in den Orbit zu bringen. Kann sich allerdings auch nach 2018 verschieben.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 26. Dezember 2017, 11:07:07
http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.msg1764252#msg1764252 (http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.msg1764252#msg1764252)

Es gibt eine offizielle Meldung, dass es der letzte chinesische Start des Jahres war.
Superview also Anfang 2018.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: FlyRider am 26. Dezember 2017, 14:28:28
Ein Frage: Mit ist bei der Long March 2d Schon öfter aufgefallen, dass die kurz nach Start jede Menge Teile, so "flache Bleche" o.ä. verliert. Was ist denn das??
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Ariane 42L am 27. Dezember 2017, 10:36:50
Die Träger CZ 2 bis CZ 4 benutzen als Treibstoff UDMH und als Oxydator N2O2.
N2O2 würde bei über 21° C verdampfen, um dies zu verhindern wird eine Isolierung aussen im Bereich des Tanks angebracht. Die Isolierung besteht aus dünnen Blechen, diese fallen nach den Start vom Träger ab.
Das gleiche wurde auch bei der Ariane 1 bis 4 und wird bei den indischen Träger PSLV gemacht.

Bilder dazu
PSLV https://www.raumfahrer.net/forum/smf/MGalleryItem.php?id=50241 (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/MGalleryItem.php?id=50241)
Ariane 4 https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?action=dlattach;topic=34632.0;attach=1115439;image (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?action=dlattach;topic=34632.0;attach=1115439;image)

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Enki am 28. Dezember 2017, 14:53:07
Die Träger CZ 2 bis CZ 4 benutzen als Treibstoff UDMH und als Oxydator N2O2.
N2O2 würde bei über 21° C verdampfen, um dies zu verhindern wird eine Isolierung aussen im Bereich des Tanks angebracht. Die Isolierung besteht aus dünnen Blechen, diese fallen nach den Start vom Träger ab.
Das gleiche wurde auch bei der Ariane 1 bis 4 und wird bei den indischen Träger PSLV gemacht.

Ich glaube, die o.g. Erklärung ist nicht richtig. Mein erster Gedanke ging auch in diese Richtung, aber als ich mir dann Videos vom Start anschaute, dann sah es so aus, als ob die Teile oben an der Nutzlastverkleidung abfielen. Oder irre ich mich?

Beispiele:
https://www.youtube.com/watch?v=aTZ57KOQqdY (https://www.youtube.com/watch?v=aTZ57KOQqdY)

https://www.youtube.com/watch?v=fOhOjWVX77w (https://www.youtube.com/watch?v=fOhOjWVX77w)

Gerade ein Vorteil des Oxidators Distickstofftetroxid (N²O⁴) ist, dass man keine Kühlung benötigt. Deshalb nutzten Interkontinentalraketen, wie z.B. die Titan, diesen Oxidator. Der Betankungsvorgang muss nicht kurz vor dem Start erfolgen. Die Rakete ist damit sehr schnell startbereit.

Allerdings habe ich bisher auch keine vernünftige Erklärung gefunden :-[ .

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Ariane 42L am 28. Dezember 2017, 15:59:21
@Enki
Da hast wohl recht. Die abfallende Teile stammen von der Nutzlastverkleidung.

Link zum Bild, um es ggf. grösser anschauen zu können.
https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060824.jpg (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060824.jpg)


Bild: Cristóbal Alvarado Minic



(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060824.jpg)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 30. Dezember 2017, 23:37:53
Da wir nur sehr selten eigene Threads für chinesische Satellitenmissionen haben, fasse ich die chinesischen Trägerstarts 2017 in einer Bilanz zusammen.
Es gab 18 Starts, wovon einer mißlang (zweiter Flug der CZ-5) und einmal nicht die korrekte Umlaufbahn erreicht wurde (CZ-3B mit Zhongxing-9A am 18.06.2017).
33 Satelliten wurden in den Erdorbit befördert. Zwei kommerzielle Raketenstarts erfolgten für Venezuela und Algerien, wobei Komplettpakete aus Rakete und Satellit erfolgreich abgeliefert wurden.
Bei einer weiteren chinesischen Mission flog der argentinische Erdbeobachtungssatellit Nusat-3 mit.
Es starteten 5 Raketen vom Typ CZ-3B, 3 CZ-2C, 3 CZ-2D und je eine CZ-4B, CZ-4C, CZ-6, CZ-7, KZ-1A und KT-2. Der zweite Start der CZ-5 ging schief.
8 Missionen nahmen in Xichang ihren Anfang, 6 Raketen starteten in Jiuquan  und je zwei in Taiyuan und Wenchang.
Mindestens 6 Starts mit 12 Satelliten können militärisch eingeordnet werden. wobei eine komplette Konstellation von 9 elektronischen Überwachungssatelliten innerhalb von 3 Monaten gestartet wurde und zwei hochauflösende Fotoaufklärungssatelliten sogar innerhalb eines Monats.
Immerhin eine Mission war rein wissenschaftlich (Röntgensatellit HXMT). Die lang erwartete Mondmission CE-5 musste wegen Problemen mit der Rakete CZ-5 auf mindestens 2018 verschoben werden.
Eine, sehr erfolgreiche Mission, wurde im Rahmen des bemannten Programmes durchgeführt (Tianzhou-1).
In der Summe eine durchaus erfolgreiches Jahr für die chinesische Raumfahrt.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 07. Januar 2018, 02:11:48
2018 verspricht das betriebsamste Jahr der chinesischen Raumfahrt zu werden, mit bis zu 40 Starts. Alleine im Januar sind 5 Missionen geplant:

https://www.nasaspaceflight.com/2018/01/china-aims-record-breaking-year-40-launches/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/01/china-aims-record-breaking-year-40-launches/)

Zwar werden die meisten Satelliten militärische Missionen sein oder dem Aufbau des chin. Navigationssatellitensystems dienen. Highlight wohl die Mondmission Chang'e-4, mit Landung auf der erdabgewandten Seite des Mondes.

Von der großen Raumstation ist noch keine Rede.

Na, schaun mer mal.... 8)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 09. Januar 2018, 12:12:38
Hallo,

da ist er schon, der erste Start einer CZ-2D des Jahres 2018. Heute Nacht startete von Taiyuan die 36, Rakete dieses Typs mit zwei Satelliten vom Typ GJ-1(SuperView). Quelle: https://twitter.com/deimosimaging/status/950656294016479233 (https://twitter.com/deimosimaging/status/950656294016479233)
Es wird jetzt lockerweitergehen mit den Starts der Chinesen, nachdem alle Raketentypen wieder funktional sind.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 09. Januar 2018, 14:15:06
Damit gibt es jetzt schon ganze Flotten militärischer und kommerzieller chinesischer hochauflösender Erdbeobachtungssatelliten.
Spaceview unterhält das GaoJing-System (bislang 4 Satelliten), CASIC baut die relativ kleinen, aber leistungsfähigen Jilin (bislang 6 Stück)
und die Volksbefreiungsarmee hat die großen und schweren Yaogan und die etwas leichteren LKW (Ludikancha Weixing).
Wahnsinn ! Wer braucht das alles ?
Okay, Planet Labs hat noch eine größere Flotte...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 09. Januar 2018, 14:26:44
Moin,

Start erfolgte um 3:12 UTC. Die beiden Satelliten tragen die Namen Superview 1-03 und 1-04.. Katalogisiert als 2018-2A/B.

Die beiden ersten Sats der Reihe, Superview 1-01 und 1-02 starteten am 28.12.2016 (2016-83A/B), gelangten aber in eine falsche Umlaufbahn, von der aus sie aber noch eingesetzt werden konnten. Jeder Satellit wiegt ca. 560 kg.

Hier der NSF-Artikel des heutigen Starts:
https://www.nasaspaceflight.com/2018/01/long-march-2d-launches-superview-duo/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/01/long-march-2d-launches-superview-duo/)

Zitat
Es wird jetzt lockerweitergehen mit den Starts der Chinesen, nachdem alle Raketentypen wieder funktional sind.

Bislang ist der schwerste chinesische Trager, die CZ-5 noch gegrounded nach dem Fehlstart im letzten Jahr. Sie wird aber dieses Jahr wieder den Betrieb aufnehmen.

Bereits übermorgen soll der nächste chinesische Start erfolgen, zwei Beidou Satelliten des chinesischen Navigationssystems auf einer CZ-3B.

Gruß
roger50

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 09. Januar 2018, 15:40:41
Die Auflösung der Satelliten wird immerhin mit 0,5 m angegeben.
Da China mehrere Serien ähnlicher Satelliten hat, werden sie mittlerweile von jedem
Dachziegel ein Foto gemacht haben.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 09. Januar 2018, 15:45:22
Moin,

Start erfolgte um 3:12 UTC. Die beiden Satelliten tragen die Namen Superview 1-03 und 1-04.. Katalogisiert als 2018-2A/B....
Ich biete 3:24 UTC: https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09012018144114.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09012018144114.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 09. Januar 2018, 18:04:09
Kurzes Startvideo, wo man auch die beiden Satelliten im Integrationsraum sieht:

https://www.youtube.com/watch?v=xB_KV6eJxrQ (https://www.youtube.com/watch?v=xB_KV6eJxrQ)

USSTRATCOM hat übrigens 6 Objekte von dieser Mission im Orbit katalogisiert:

2018-002A/43099 in 517 x 535 km x 97.581°
2018-002B/43100 in 516 x 536 km x 97.582°
2018-002C/43101 in 512 x 534 km x 97.579°
2018-002D/43102 in 528 x 554 km x 97.472°
2018-002E/43103 in 530 x 583 km x 97.716°
2018-002F/43104 in 459 x 535 km x 97.451°

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 11. Januar 2018, 07:23:28
Superview 1-03 und 1-04

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060955.jpg)
Superview 1-03 und 1-04 auf den Bildschirmen des Flugleitzentrums             Bild:ChinaSpaceFlight

Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 11. Januar 2018, 17:33:47
Wie bereits weiter oben angekündigt, soll heute Abend der Start der beiden Beidou-3 Satelliten, MEO-3 und MEO-4 auf einer CZ-3B erfolgen.

Start soll gegen 0:10 MEZ in Xichang (XSLC ) sein.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Duncan Idaho am 12. Januar 2018, 00:31:26
Die Chinesen sind unterwegs.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060954.jpg)
https://twitter.com/NASASpaceflight/status/951595820922654720 (https://twitter.com/NASASpaceflight/status/951595820922654720)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 12. Januar 2018, 00:34:22
Start der CZ-3B/YZ-1 mit den beiden Beidou-Sats ist um 0:18 MEZ am heutigen Fr., 12.1.18 erfolgt. In UTC also noch am 11.1.18.

Es wird über 4 Stunden dauern, bis die Satelliten ihre Umlaufbahn erreichen. Ist also noch zu früh, von einem Erfolg zu sprechen. ;)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 12. Januar 2018, 07:56:02
....

Es wird über 4 Stunden dauern, bis die Satelliten ihre Umlaufbahn erreichen. Ist also noch zu früh, von einem Erfolg zu sprechen. ;)

Gruß
roger50
Beteiligte chinesische Institutionen (beidou.gov.cn, CASC) bestätigen den Start und das erfolgreiche Aussetzen der beiden Navsats.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: AN am 12. Januar 2018, 08:01:12
Superview 1-03 und 1-04....
Gruß, HausD
In bewegten Bildern:

https://www.youtube.com/watch?v=yULSVi1Nwnw (https://www.youtube.com/watch?v=yULSVi1Nwnw)

AN
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 12. Januar 2018, 10:18:46
Beteiligte chinesische Institutionen (beidou.gov.cn, CASC) bestätigen den Start und das erfolgreiche Aussetzen der beiden Navsats.

Gruß   Pirx
Der Start bei Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=q-iYPwKo5yw (https://www.youtube.com/watch?v=q-iYPwKo5yw)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 12. Januar 2018, 11:27:13
Moin,

ja, Start war erfolgreich, ist offiziell bestätigt.

4 Objekte wurden katalogisiert von USSTRATCOM:

2018-003A/43107 in 21538 x 22194 km x 55.00°
2018-003B/43108 in 21543 x 22193 km x 55.00°
2018-003C/43109 in 22186 x 22508 km x 55.03°
2018-003D/43110 in 208 x 18545 km x 54.96°

Mehr Aufregung löst z.Zt. in China aus, daß einer der Booster gefährlich nahe einer Siedlung heruntergekommen ist und nach dem Aufschlag noch brannte. >:(

Video:
https://twitter.com/AJ_FI/status/951713447338823680 (https://twitter.com/AJ_FI/status/951713447338823680)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Duncan Idaho am 12. Januar 2018, 12:29:08
Da gibts auch ein heftiges/heiteres Absturz-Video von.

Das ist alles ganz ungiftig, ist nur ein bisschen Rauch.  ;)

https://twitter.com/cnspaceflight/status/951700575015419904 (https://twitter.com/cnspaceflight/status/951700575015419904)

PS: Falls jemand dieser Sprache mächtig ist, wäre super cool für eine kleine Zusammenfassung des gesprochenen. mny thx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 12. Januar 2018, 18:01:21
Und noch ein Absturz-Video:

https://twitter.com/Cosmic_Penguin/status/951654812994514944 (https://twitter.com/Cosmic_Penguin/status/951654812994514944)

Und, mmhh, der gesunde orangene Rauch..... :(

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: ItalSky am 12. Januar 2018, 18:17:24
 :o :o

Schon shockierend wie die Chinesische Regierung solche Risiken billigend in Kauf nimmt.

China hat doch eine lange Ostküste, es wäre doch sicherlich sinnvoller von dort aus zu starten, oder?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Axel_F am 12. Januar 2018, 18:20:58
China hat doch eine lange Ostküste, es wäre doch sicherlich sinnvoller von dort aus zu starten, oder?
Die Starts sind in der Tat gefährlich. Handelt es sich ja nicht wie in Wostochny oder Baikonur nur um Steppe oder Tundra. Aber China ist dabei es abzustelllen. Man hat auf der Insel Hainan im Südchinesischen Meer ein neuen Raketenstartplatz errichtet.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: DF2MZ am 12. Januar 2018, 18:42:53
Da gibts auch ein heftiges/heiteres Absturz-Video von.

Das ist alles ganz ungiftig, ist nur ein bisschen Rauch.  ;)

https://twitter.com/cnspaceflight/status/951700575015419904 (https://twitter.com/cnspaceflight/status/951700575015419904)

PS: Falls jemand dieser Sprache mächtig ist, wäre super cool für eine kleine Zusammenfassung des gesprochenen. mny thx

Da muss ich kein Chinesisch können, um zu ahnen was da gesagt wird, z.B.: "Boa, was ist das denn, nix wie weg". Oder glaubst Du, dass da irgendeine verwertbare Information ausgesprochen wird?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 12. Januar 2018, 18:49:34
Da gibts auch ein heftiges/heiteres Absturz-Video von.

Das ist alles ganz ungiftig, ist nur ein bisschen Rauch.  ;)

https://twitter.com/cnspaceflight/status/951700575015419904 (https://twitter.com/cnspaceflight/status/951700575015419904)

PS: Falls jemand dieser Sprache mächtig ist, wäre super cool für eine kleine Zusammenfassung des gesprochenen. mny thx

Da muss ich kein Chinesisch können, um zu ahnen was da gesagt wird, z.B.: "Boa, was ist das denn, nix wie weg". Oder glaubst Du, dass da irgendeine verwertbare Information ausgesprochen wird?
Ich höre eine Diskussion über aktuelle Schrottpreise in China heraus.  ;D
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 12. Januar 2018, 19:18:41
China hat doch eine lange Ostküste, es wäre doch sicherlich sinnvoller von dort aus zu starten, oder?
Die Starts sind in der Tat gefährlich. Handelt es sich ja nicht wie in Wostochny oder Baikonur nur um Steppe oder Tundra. Aber China ist dabei es abzustelllen. Man hat auf der Insel Hainan im Südchinesischen Meer ein neuen Raketenstartplatz errichtet.

Hallo,

da wird alles belassen, wie es ist, zumindest die nächsten Jahre! Die Chinesen planen dieses Jahr weit über 40 Starts allen Kalibers. Davon sind 2 oder 3 nur von Hainan geplant. Der stramme Rest geht von den innerchinesischen Startorten raus,
auch reichlich Starts von Xichang mit den Navisatelliten. Die Verwendung der Raketenfamilie auf Basis der DF-5 wird noch wenigstens bis Mitte der 20er Jahre erfolgen. Die Umweltschäden werden daher willigend in Kauf genommen werden. Es gab in den letzten Jahren schon so viele Vorfälle mit zerschlagenen Straßen, kontaminierten Feldern und getroffenen Häusern, dennoch geht das hurtig weiter. >:(
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 12. Januar 2018, 20:44:39
Es scheint auch etwas Verwirrung um die Nummern der beiden Satelliten zu geben. Während in den Foren von M-03 und M-04 gesprochen wurde, sind auf Screenshots des Starts die Bezeichnungen M-7 und M-8 zu lesen.

Ich glaube, hier müssen Detektive ran, ich weiß nicht, was jetzt stimmt.... :(

Nächstes Thema:

Es gibt Hinweise (z.B. entsprechende NOTAMS), daß bereits morgen früh, gegen 7:13 UTC bereits der nächste chinesische Satellitenstart ansteht. Eine CZ-2D von Jiuquan. Nutzlast könnte LKW-3 oder auch SaudiSat-5B sein. Abwarten und grünen Tee trinken.....

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 12. Januar 2018, 21:23:23
Und noch ein Absturz-Video:

https://twitter.com/Cosmic_Penguin/status/951654812994514944 (https://twitter.com/Cosmic_Penguin/status/951654812994514944)

Und, mmhh, der gesunde orangene Rauch..... :(

Gruß
roger50

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060953.jpg)

Da fragt man sich schon, wieviel Sprit da noch in dem Booster war.
Kommen die immer so herunter ?
Das ist unverantwortlich !
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 12. Januar 2018, 21:34:18
Es scheint auch etwas Verwirrung um die Nummern der beiden Satelliten zu geben. Während in den Foren von M-03 und M-04 gesprochen wurde, sind auf Screenshots des Starts die Bezeichnungen M-7 und M-8 zu lesen.

Ich glaube, hier müssen Detektive ran, ich weiß nicht, was jetzt stimmt.... :( ...
Ich brings grad nicht hin, wenn ich beide unterschiedlichen dreier-MEOs und bekannte Testsats mit-zähle, komme ich nur auf sieben. Kann es sein, dass die Chinesen einfach für späteren Start gedachte Produktionsmuster vorgezogen haben, weil andere nicht fertig wurden oder überarbeitet werden müssen? Müsste mal tiefer in chinesischen Quellen graben.

Gruß   Pirx

Edit: Vielleicht ist da gar kein Gegensatz.  Der Beidou 3 M3 der MEO7 und der M4 der MEO8. Also gar nix komisch. Nur anders gezählt. "Die Chinesen" schmeißen alle Betriebsnetz-MEOs auf einen Haufen, die akribischen Statistiker nicht .... 8 MEOs werden es, wenn man 4 BD2 MEOs und 4 BD3 MEOs zusammen nimmt und alle Testsats weg lässt.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: PaddyPatrone am 12. Januar 2018, 21:45:19
Der Landingburn ging echt voll in die Hose.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Duncan Idaho am 13. Januar 2018, 00:36:32
Da gibts auch ein heftiges/heiteres Absturz-Video von.

Das ist alles ganz ungiftig, ist nur ein bisschen Rauch.  ;)

https://twitter.com/cnspaceflight/status/951700575015419904 (https://twitter.com/cnspaceflight/status/951700575015419904)

PS: Falls jemand dieser Sprache mächtig ist, wäre super cool für eine kleine Zusammenfassung des gesprochenen. mny thx

Da muss ich kein Chinesisch können, um zu ahnen was da gesagt wird, z.B.: "Boa, was ist das denn, nix wie weg". Oder glaubst Du, dass da irgendeine verwertbare Information ausgesprochen wird?

Das ist ja grad die Frage. Die scheinen eigentlich recht erheitert zu klingen. Die scheinen das gewohnt zu sein.
Und ich denke zu erkennen das die den Booster sofort auf dem Schirm hatten als er durch die Wolken kam.
Ich mein die hätten damit gerechnet.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: vostei am 13. Januar 2018, 10:14:58
Und Langer Marsch 2D zum dritten ;)
http://spaceflight101.com/third-chinese-launch-of-the-week-deploys-lkw-3-land-survey-satellite/ (http://spaceflight101.com/third-chinese-launch-of-the-week-deploys-lkw-3-land-survey-satellite/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 13. Januar 2018, 15:22:05
Es scheint auch etwas Verwirrung um die Nummern der beiden Satelliten zu geben. Während in den Foren von M-03 und M-04 gesprochen wurde, sind auf Screenshots des Starts die Bezeichnungen M-7 und M-8 zu lesen.

Ich glaube, hier müssen Detektive ran, ich weiß nicht, was jetzt stimmt.... :(

Gruß
roger50
So kompliziert ist es nicht. Zuerst gab es von der 3. Generation 3 Testsatelliten
(2015 und 2016)
Das erste Paar der Einsatzserie wurde am 5.11.2017 gestartet und jetzt das zweite Paar,
Nr. 7 und 8
Die Nummerierung geht etwas durcheinander, ähnlich den amerikanischen NAVSTAR-Satelliten. Hängt evtl. mit den geplanten Bahnebenen zusammen.
Im Februar soll schon das nächste Paar Beidou 3M-Satelliten folgen und für die folgenden Paare gibt es noch keine konkreten Termine, aber da kommt noch einiges nach.
Bis 2020 sollen 24 3M Satelliten im Orbit sein.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 13. Januar 2018, 15:50:19
Moin,

Wie oben von mir vermutet, gab es heute tatsächlich den 3.chinesischen Start in diesem Jahr. Vostei hat es ja auch schon gemeldet.

Um 7:10 UTC startete in Jiuquan eine CZ-2D den Aufklärungssatelliten "Ludikancha Weixing-3" (LKW-3). Der Satellit wurde erfolgreich ausgesetzt.

Artikel zum Start, der Nutzlast und Mission im NSF:
https://www.nasaspaceflight.com/2018/01/long-march-2d-ludikancha-weixing-satellite-1/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/01/long-march-2d-ludikancha-weixing-satellite-1/)

Dieses  LKW-System soll wohl insgesamt 4 Satelliten umfassen, es wird schnell aufgebaut. LKW-1 startete erst am 2.12.17, LKW-2 am 23.12.17. Starttermin für LKW-4 noch nicht bekannt.

Damit hält China sein unheimliches Starttempo in diesem Jahr bei, die schon erwähnten >40 Starts in 2018 erscheinen damit realistisch.

Der nächste Start steht wohl schon für nächste Woche an, eine CZ-11 soll am 19.1. den Satelliten Jilin 1-07 ins All befördern.

Gruß
roger50


Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 14. Januar 2018, 20:13:44
China scheint militärische Satellitenkonstellationen derzeit mit hoher Geschwindigkeit auszutauschen.
Drei LKW-hochauflösende Fotoaufklärungssatelliten wurden innerhalb von zwei Monaten gestartet und für die Yaogan-30-Konstellation (vermutlich elektronische
Funkaufklärung) wird bereits der vierte Start seit September 2017 erwartet ! Dann besteht diese Konstellation aus inzwischen zwölf Satelliten.
Fragt sich nur, welche Gründe für diese hohe Priorität bestehen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 14. Januar 2018, 20:17:53
Hoffentlich nicht aus Furcht vor einem Konflikt USA-Nordkorea.
Es ist klar, wem China beistehen würde.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Duncan Idaho am 14. Januar 2018, 20:23:48
Nutzlastverkleidungsrecykling.  :)

(https://pbs.twimg.com/card_img/952149538814349313/Y_NT3l_d?format=jpg&name=600x314)
https://twitter.com/Skyrocket71/status/952606091229237249 (https://twitter.com/Skyrocket71/status/952606091229237249)

PS: Ist auch ne Art von Wiederverwendung.  ;D
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 14. Januar 2018, 20:25:11
Von welcher Mission stammt das ?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Duncan Idaho am 14. Januar 2018, 20:26:43
Von welcher Mission stammt das ?

Ich konnts leider noch nicht rauslesen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: PaddyPatrone am 14. Januar 2018, 20:31:13
Ohne eine Delle. Wenn ich das mit den SpaceX Nutzlastverkleidungen vergleiche, sehen diese hier sehr viel einfacher aus mit wesentlich weniger "Einbauten". Wieso können die das eigentlich so viel einfacher bauen?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 14. Januar 2018, 20:58:19
Von welcher Mission stammt das ?
11.12.2016 siehe oberes Foto (bzw. 10.12.16 in MEZ)
https://www.theatlantic.com/science/archive/2018/01/china-long-march-rocket-exploded/550439/ (https://www.theatlantic.com/science/archive/2018/01/china-long-march-rocket-exploded/550439/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 14. Januar 2018, 22:16:09
Also war wieder eine CZ-3B beteiligt, wie bei dem brennenden Booster vom 12.1.2018.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schneefüchsin am 14. Januar 2018, 22:33:41
Ohne eine Delle. Wenn ich das mit den SpaceX Nutzlastverkleidungen vergleiche, sehen diese hier sehr viel einfacher aus mit wesentlich weniger "Einbauten". Wieso können die das eigentlich so viel einfacher bauen?

Der Punkt ist nicht nur einfach, sondern auch leicht.
Von diesem Bild ausgehend würde ich darauf tippen, dass das Fairing aus Blechen (Metall) besteht. sowas läst sich einfach fertigen ist aber vom Gewicht nicht optimal.
Auch lässt sich von dem Bild nicht ableiten wie groß das Fairing ist, dies kann auch noch eine signifikante Rolle spielen. Vom Text ausgehen hat das Faring einen Durchmesser 3,35 Meter, während die F9 ein Fairing mit 5.2m Durchmesser hat.

SpaceX baut ihre Fairings mit Kohlefaser, diese bekommen auch keine Dellen, brechen aber bei Überlastung ;). Kohlefaserfairings somd aber relativ aufwendig in der Fertigung, wenn man es richtig macht. Ein Fairing aus Metall zu fertigen, ist deutlich einfacher und billiger, allerdings wiegt das Fairing dann auch mehr.

Ob dies der hier der Fall ist, läst sich nicht sicher sagen, aber aber du kannst es als Möglichkeit in betracht ziehen.

Grüße aus dem Schnee
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Doc Hoschi am 15. Januar 2018, 00:41:22
Ein Fairing aus Metall zu fertigen, ist deutlich einfacher und billiger, allerdings wiegt das Fairing dann auch mehr.

Das erweckt etwas den Eindruck, dass in SpaceX-Fairings kein Metall vorkommt, was meines Wissens nicht der Fall ist. SpaceX-Fairings sind aus Verbundwerkstoff (Komposit), also ein Werkstoff aus zwei oder mehr verbundenen Materialien (in diesem Fall u.a. Kohlenstoffmatten und Aluminium). Sie verwenden dabei eine Honeycomb-Sandwich-Bauweise (siehe hier (https://de.wikipedia.org/wiki/Sandwichplatte_mit_Wabenkern)).

Schön zu sehen bei diesem (angespülten?) Fairingbruckstück einer F9:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up055389.jpg)
Quelle (https://space.stackexchange.com/questions/13257/why-not-build-rockets-out-of-composite-materials/13268)

So sind übrigens auch die Fairings von RUAG aufgebaut (u.a. für Arianespace, ULA etc.). Der Metallwabenkern wird aufgrund der Größe und der sicherlich nicht trivialen Formgebung dabei nicht unerheblich zum Gesamtpreis der Fairings beitragen.
 
Auch China setzt wohl Composit-Fairings ein, aber wie die genau aufgebaut sind, weiß ich nicht. Ich schätze aber das wird sich nicht groß unterscheiden.

Hier mal zur LM-3C:
Zitat
The cylindrical section, like the biconic segments, consists of aluminum honey comb sandwich materials.
Quelle (http://spaceflight101.com/spacerockets/long-march-3c/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schneefüchsin am 15. Januar 2018, 00:45:37
Ei, ok, man lernt nie aus, heute wieder ein Beispiel, bei dem ich gelernt habe.

Danke Hoshi.

Grüße aus dem Schnee
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Duncan Idaho am 15. Januar 2018, 23:01:27
Payload Fairing vom Long March 2D Start mit Gaojing Satelliten. Der arme Tabak. 9.Jan.
Zitat
Space debris from China's 1st launch of 2018 last week. Payload fairing from the Long March 2D launch of 2 Gaojing-1 sats from Taiyuan, landing in a tobacco field near Enshi, Hubei Province on January 9.
https://twitter.com/AJ_FI/status/952836867795312640 (https://twitter.com/AJ_FI/status/952836867795312640)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061091.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061092.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061093.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061094.jpg)
https://twitter.com/AJ_FI/status/952836867795312640 (https://twitter.com/AJ_FI/status/952836867795312640)

Die Farings sehen schon anders aus als die von der Ariane und F9.

PS: Das scheint das komplette Video zu sein von einer Booster Lanung.  ;)
https://twitter.com/cnspaceflight/status/951700575015419904 (https://twitter.com/cnspaceflight/status/951700575015419904)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wulfenx am 16. Januar 2018, 16:51:44
Habe mir im Zuge dieser Trümmer nochmal ein Youtube Video vom Fehlstart einer chin. Rakete angeschaut, bei dem angeblich 20 Menschen in einem Dorf ums Leben gekommen sind. Wenn man sich das Video anschaut, sieht man das komplette Dorf in Trümmern... das waren niemals nur 20 Tote.

Es ist aber wie hier... das wird wohl hingenommen. Vorteil Kommunismus/Diktatur.  :(


Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 19. Januar 2018, 14:49:33
Nochmal zum CZ-11 Start:
Jilin 1-07
Jilin 1-08
Zhou Enlai
Xiaoxiang-2
Quantutong-1
KIPP-1
Quelle:
http://lk.astronautilus.pl/starty18.htm (http://lk.astronautilus.pl/starty18.htm)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: einsteinturm am 19. Januar 2018, 16:25:21
Was ist gemeint: 1995 oder 1996?

Was soll dieser Verweis mit einer persönlichen Mutmassung? Passt m. E. nicht zum Thema.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 19. Januar 2018, 18:13:10
Was ist gemeint: 1995 oder 1996?...
Guten Abend! Zu 1996 haben wir das: https://china.raumfahrer.net/news/08042016121656.shtml (https://china.raumfahrer.net/news/08042016121656.shtml)

Gruß  Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 19. Januar 2018, 22:02:57
Nochmal zum CZ-11 Start:
Jilin 1-07
Jilin 1-08
Zhou Enlai
Xiaoxiang-2
Quantutong-1
KIPP-1
Quelle:
http://lk.astronautilus.pl/starty18.htm (http://lk.astronautilus.pl/starty18.htm)

Vielen Dank für die Korrektur !
Ja, der Spaceflightinsider ist doch nicht so ganz inside :-\
Sechs Satelliten hat die CZ-11 befördert.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061087.jpg)

Jilin 1-07 und 1-08 sind die Hauptnutzlasten. Sie machen Bilder mit zirka 1 Meter Auflösung.
Sie haben sogar Eigennamen: Deqing-1 und Linye-2

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061088.jpg)

Zhou Enlai (Huaian Enlai)
2U Cubesat, Schülerprojekt, eindrucksvoll !

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061089.jpg)
Xiaoxiang-2
6U Cubesat, gebaut von Spacety Aerospace Co.
demonstriert präzises Orientierungs- und Stabilisierungssystem für Nanosatelliten, die auch für Astronomie genutzt werden sollen

Quantutong-1 (QTT-1)
6U Cubesat, auch gebaut von Spacety Aerospace Co., Nutzlast von Tianyi Research Institute, Erprobung Navigation/Kommunikation-Konstellation auf Nanosatelliten-Basis

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061090.jpg)
Kepler-1 (KIPP-1)
Nanosatellit aus Kanada (3U Cubesat), Kepler Communications , gebaut von Clyde Space, Erprobung Maschine-Maschine Kommunikation

gut recherchiert bei:
https://spaceflight101.com/china-third-long-march-11-launch/ (https://spaceflight101.com/china-third-long-march-11-launch/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 20. Januar 2018, 02:28:53
Startphoto CZ-11 (Jilin):

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061086.jpg)
NSF

Eigentlich fehlt mir im Bild nur noch ein chinesischer Bauer, der den Pflug zieht.... ;D

Gruß
roger50

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: -eumel- am 20. Januar 2018, 02:51:02
Bitteschön:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061085.jpg)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 20. Januar 2018, 02:53:11
Danke... :D

Jawoll, so geht Raumfahrt in China.... 8)

Gruß
roger50

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Duncan Idaho am 20. Januar 2018, 02:59:41
Rocketcows  ;)
Raketenkühe  ;D So muss das sein.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 22. Januar 2018, 20:16:21
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061157.jpg)
Kepler Communications aus Toronto, Kanada, meldet, daß seiner erster Satellit ,KIPP, funktioniert.
http://www.keplercommunications.com/blog/item/first-launch (http://www.keplercommunications.com/blog/item/first-launch)

KIPP war die einzige ausländische Nutzlast an Bord der CZ-11 vom 19.01.2018.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 24. Januar 2018, 20:43:29
Hallo,

Morgen früh wird der nächste Start einer CZ-2C erfolgen, gegen 6:40 Uhr unserer Zeit. Das wird dann der 34. Start der zweistufigen CZ-2C sein, von der es ja auch schon mehrere Ausführungen gibt, die sich im Aufbau der Stufen und Nutzlastverkleidungen unterscheiden. Ein einziges Wirrwarr, es ist  schwer, die einzelnen Serien exakt zu trennen.
Quelle zum nachlesen und dranbleiben: http://www.orbita.zenite.nu/ (http://www.orbita.zenite.nu/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 24. Januar 2018, 21:47:38
Das dürfte dann das vierte Yaogan-30-Triplet sein.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 25. Januar 2018, 08:50:29
Das dürfte dann das vierte Yaogan-30-Triplet sein.
Ja ! Um 06:39 MEZ hob die CZ-2C ab. Als vierter Satellit soll ein "WeiNa 1A" genannter
Satellit an Bord gewesen sein (was auch immer das ist).

Ergänzung: Eine andere Quelle nennt ihn CX 6-06.
Bisher wurden mehrere CX 1 als Subsatelliten gestartet und ein CX 3.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 25. Januar 2018, 09:58:11
Hallo,

der heutige Start ist nun schon der 6. Einsatz der CZ-2C von Xichang, der 4- in exakt dieser aktuellen Konfiguration. Die CZ-2C, eigentlich nach 2014 nicht mehr als Weltraumträgerrakete eingesetzt, war von vielen Beobachtern der chinesischen Raumfahrt als nicht mehr im Einsatz deklariert, erlebte ab 2017 eine Neuauflage, die wohl auch der erwarteten extremen Steigerung der Raumfahrtstarts des Landes geschuldet ist. Die Rakete starte,t übrigens als einziger Typ von allen drei inneren Startplätzen in China, von Xichang, Taiyuan und Jiuquan.
Da war heute früh wieder abducken für viele Chinesen gefragt, denn die Flugbahn führt lange übers Festland und auch die Aufschlagzonen sind dort. Die offiziell gemachten Angaben zu Evakuierungen in den Start- und Aufschlagzonen kann ich nicht so recht glauben, die neulich gemachten Fotos und Videos herunterstürzender Raketenstufen und Verkleidungen zeigen ein anderes Bild. Wenigstens warnt man jetzt durch Bekanntgabe der Startzeit und Flugbahn indirekt die Leute.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 25. Januar 2018, 11:56:59
Hier noch ein ausführlicher Artikel zu diesem Start im NSF-Forum (in englisch):

https://www.nasaspaceflight.com/2018/01/long-march-2c-yaogan-weixing-30-4/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/01/long-march-2c-yaogan-weixing-30-4/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Duncan Idaho am 25. Januar 2018, 12:32:28
Spotter Video.  :o

Eier haben Sie.
Der rote Rauch ist übrigens vollkommen harmlos und ungiftig!  ;) (Hydrazin+N2O4) :D
https://twitter.com/AJ_FI/status/956432616617578496 (https://twitter.com/AJ_FI/status/956432616617578496)

Zitat
More staggeringly close-up footage of China's Long March 2C (hydrazine+N2O4) rocket launch early today with 3x Yaogan reconnaissance sats (report: https://goo.gl/Z3DPmB (https://goo.gl/Z3DPmB) )
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 25. Januar 2018, 13:20:57
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061223.jpg)
Da fliegt die CZ-2C von Startkomplex 3 in Xichang ab.
Was für ein Januar !
FÜNF chinesische Raketenstarts, alle erfolgreich.
Aber bald ist chinesisches Neujahrsfest, da dürfte es etwas ruhiger werden.
Die Leute wollen schließlich auch mal mit ihren Familien zusammensein.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 25. Januar 2018, 16:14:07
Moin,

Zitat
Aber bald ist chinesisches Neujahrsfest, da dürfte es etwas ruhiger werden.

Weiß nicht genau, wann das ist, aber heute in einer Woche, am 1.Februar soll bereits der nächste Satellitenstart erfolgen.... ;)

Von Jiuquan aus soll eine CZ-2D den in Zusammenarbeit mit Italien entwickelten Satelliten, CSES (China Seismo-Electromangnetic Satellite), der neue Verfahren zur Erdbebenvorhersage testen soll, in den Orbit befördern. Zusätzlich sind eine ganze Reihe Kleinsats an Bord.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 28. Januar 2018, 19:20:38
"China: Shijian 13 alias ChinaSat 16 im Regelbetrieb
Wie zwischenzeitlich bekannt wurde, befindet sich der chinesische experimentelle Kommunikationssatellit Shijian 13 mittlerweile im Regelbetrieb."

Weiter im Artikel von Axel Nantes:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/26012018091308.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/26012018091308.shtml)

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 30. Januar 2018, 07:36:00
Schon am Freitag, den 2.2.2018, geht das muntere chinesische Raketenschiessen weiter.
Diesmal fliegt wieder in Jiuquan eine CZ-2D, die dritte in diesem Jahr.
Eine internationale Satellitenmenagerie aus 7 Satelliten ist an Bord.
Primärmission ist eine der selten chinesischen wissenschaftlichen Missionen:
CSES (China Seismic Electromagnetic Satellite), eine Kooperation China-Italien

Dazu Nanosatelliten:
Nusat-4,5 (Argentinien)
GOMX 4A,4B (ESA, 6U Cubesat)
FengMaNiu 1 (3U Cubesat)
Shaonian Xing (3U Cubesat)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 30. Januar 2018, 09:32:53
China versucht mit dem CSES einen neuen Weg zur Erdbebenvorhersage. Bereits in den 90ern wurde von russischen Satelliten, die für die Untersuchung der Ionosphäre eingesetzt waren, ein verstärktes elektromagnetisches Rauschen im Umfeld von Erdbeben entdeckt. Dieser Effekt entsteht evtl. durch das "Mikroknistern", das einem Beben vorausgeht, wenn die Bestandteile der Lithosphäre (also der Kruste und dem oberen Teil des Mantels) allmählich nachgeben bis es zum Bruch kommt. Das kann man z. B. mit dem Reißen eines dicken Taus vergleichen, bei dem zunächst nur einzelne winzige Fasern zerreißen, bis schließlich die Belastungsgrenze komplett überschritten wird. Das lässt sich auch an der Erdoberfläche messen, allerdings sind die Effekte sehr klein und werden durch lokale Störungen und Inhomogenitäten überlagert.
 
China möchte jetzt durch die Beobachtung der Änderungen in der Ionosphäre und der Teilchenstrahlung einen großflächigen Überblick über die Entwicklung eines Erdbebenherdes gewinnen, möglichst mit einem Vorlauf von einigen Stunden vor dem eigentlichen Beben.

Das ist allerdings nur ein Aspekt der Mission, es geht u. a. auch um die Reaktion der höheren Atmosphäre auf die solare Einstrahlung also das "Spaceweather" und sonstige Einflüsse die aus tieferen Atmoshärenschichten stammen.

Robert

http://cses.roma2.infn.it/ (http://cses.roma2.infn.it/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 30. Januar 2018, 11:35:48
Danke für die schöne Erklärung der Mission.
Also arbeiten hier zwei erdbebengefährdete Länder bei einem neuen Ansatz der Erdbebenvorhersage zusammen ?
Das ist doch sehr schön !
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Schillrich am 30. Januar 2018, 12:01:34
Aber wie ist der (vermutete?) Zusammenhang zwischen Bruchprozessen in der Erdtiefe und einem EM-Rauschen in der Ionosphäre? Gibt es da ein Wirkmodell, oder ist das nur eine Beobachtung?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Flandry am 30. Januar 2018, 12:29:38
Vermutlich durch Piezoelektrizität (https://de.wikipedia.org/wiki/Piezoelektrizit%C3%A4t).

Man hat schon seit der Antike "Erdbebenlichter (https://de.wikipedia.org/wiki/Erdbebenlichter)" beobachtet, Blitze/Wetterleuchten die zeitnah zu einem Erdbeben auftreten (sowohl vorher, während, als auch nach dem Beben).

Zuletzt konnte man das Phänomen ziemlich eindrucksvoll im September letzten Jahres bei dem schweren Erdbeben in Mexiko (https://www.youtube.com/watch?v=Ndcne4QJI0w) beobachten.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 30. Januar 2018, 20:14:35
Die Vorhersage von Erdbeben mittels Änderungen der elektromagnetischen Eigenschaften ist anscheinend immer noch rein empirisch also nur aus Beobachtungen hergeleitet. Es scheint relativ sicher, dass es diesen Effekt gibt, aber es gibt dafür viele Erklärungsmodelle:

Piezoelektrik, also die Erzeugung von elektrischer Spannung durch eine mechanische Verformung von Kristallen (Beispiel die klick-klick- statt der ratsch-ratsch-Feuerzeuge).

Änderung des elektrischen Widerstandes in der Lithosphäre (also den obersten 10 bis einige 100 km Tiefe) durch das Entstehen von vielen Mikrorissen, diese wurden seismisch bereits durch eine Verringerung der Ausbreitungsgeschwindigkeit von bestimmten Erdbebenwellen bestätigt.

Aus diesen Rissen können radioaktive, d. h. ionisierende Gase (Radon) entweichen, die beim Aufstieg in der Atmospäre zu Sekundäreffekten führen können (Ladungstrennung wie bei einem Gewitter).

Die Chinesen sind in der Erdbebenvorhersage durchaus innovativ, bspw. in der Beobachtung von Tierverhalten. Leider konnten sie aber auch dadurch nicht das Beben mit den meisten Todesopfern des vorigen Jahrhunderts vorhersagen, obwohl es genau zu dieser Zeit einen Hype gab, nachdem das ungewöhnliche Verhalten von Tieren eindeutige Hinweise geben sollte:

https://de.wikipedia.org/wiki/Beben_von_Tangshan_1976 (https://de.wikipedia.org/wiki/Beben_von_Tangshan_1976)

Aber es scheint zumindest ein interessanter Ansatz zu sein, evtl. hören wir ja in den nächsten Jahren von großräumigen "elektromagnetischen Änderungen" mit gleichzeitig stattfindenden oder gar nachfolgenden Beben. Schön wäre es, wenn sich hier ein neuer Ansatzpunkt ergibt.

Robert
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 30. Januar 2018, 20:33:26
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061222.png)
Das ist der CSES oder ZhangHeng-1. Es handelt sich um die Plattform CAST -2000, wie sie auch für Erdbeobachtungssatelliten (VRSS) verwendet wird.
ZhangHeng-1 ist 730 kg schwer und soll fünf Jahre arbeiten.
Wäre schön, wenn die Erdbebenvorhersage dadurch tatsächlich verbessert werden kann.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 30. Januar 2018, 21:32:33
Nachtrag:

"China: Satellitentriplett Yaogan-30 04 gestartet

Drei offiziell elektromagnetischen Untersuchungen und weiteren Experimenten gewidmete Fernerkundungssatelliten und ein zusätzlicher Kleinstsatellit aus China gelangten am 25. Januar 2018 in den Weltraum. Der Start erfolgte vom Satellitenstartzentrum Xichang (Xichang Satellite Launch Center, XSLC ) in der Provinz Sichuan."

Weiter im Artikel von Axel Nantes:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27012018112757.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27012018112757.shtml)

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 31. Januar 2018, 23:18:55
Start ist geplant um ca. 8:50 MEZ am Freitagmorgen.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: alswieich am 02. Februar 2018, 09:21:06
Laut dem Forum bei nasaspaceflight (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=42068.msg1780988#msg1780988) ist CSES-1 oder ZhangHeng-1 pünktlich gestartet.

Gruß
Peter
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: alswieich am 02. Februar 2018, 09:41:37
Der Start war erfolgreich!
Ein Foto aus dem Kontrollraum nach dem Start:
https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061304.jpg (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061304.jpg)
Wer kann chinesisch?

Gruß
Peter
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: HausD am 02. Februar 2018, 09:50:57
Hallo Peter,
... Wer kann chinesisch? ...
ich denke mal, die meisten Chinesen - Gruß, HausD
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: alswieich am 02. Februar 2018, 09:52:43
Stymmt!  :D
Ein ausführlicher Bericht vom Start (auf englisch, mit Foto vom Start):
https://www.nasaspaceflight.com/2018/02/long-march-2d-zhangheng-1-earthquake-investigator/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/02/long-march-2d-zhangheng-1-earthquake-investigator/)

Gruß
Peter
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: alswieich am 02. Februar 2018, 13:18:27
Das Startvideo:
https://youtu.be/NscPB6RfjB0 (https://youtu.be/NscPB6RfjB0)
Weitere Bilder gibt es im bereits erwähnten Forum bei nasaspaceflight (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?PHPSESSID=emri44mgulfes45ojp2gcuhh01&topic=42068.msg1780996#msg1780996).

Gruß
Peter
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 02. Februar 2018, 13:27:50
Hallo,

eine Antwort noch zu "wer kann chinesisch". HausD hat ja schon perfekt geantwortet, zu der Zahlenkolonne 01-89 kann ich aber noch folgendes sagen: 01 steht für Startgelände Jiuquan und die 89 ist die Weltraummission Nummer 89 (von dort). Die Zahl ist nicht 100%ig immer chronologisch, es kann auch mal getauscht werden.
Die anderen Startgelände haben auch Schlüssel oder Codes, bei Bedarf bitte nochmals nachfragen.

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 02. Februar 2018, 13:31:13
China legt dieses Jahr wirklich ein enormes Tempo mit seinen Starts vor. Dies war bereits der 6. (von weltweit 15). Soviele Missionen so früh im Jahr gab es noch nie.

Und so wird es wohl weitergehen. Soweit bekannt ist der nächste Start bereits für Sonntag nächster Woche, 11.02. gegen 20 Uhr lokaler Zeit (vormittags bei uns) geplant. Dann soll ein CZ-3B/YZ-1 Träger von Xichang aus zwei weitere Beidou-Navigationssatelliten in einen MEO bringen.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 02. Februar 2018, 13:32:46
Hallo,

eine Antwort noch zu "wer kann chinesisch". HausD hat ja schon perfekt geantwortet, zu der Zahlenkolonne 01-89 kann ich aber noch folgendes sagen: 01 steht für Startgelände Jiuquan und die 89 ist die Weltraummission Nummer 89 (von dort). Die Zahl ist nicht 100%ig immer chronologisch, es kann auch mal getauscht werden.
Die anderen Startgelände haben auch Schlüssel oder Codes, bei Bedarf bitte nochmals nachfragen.
Und der Rest wird wohl eine Mitteilung über den erfolgreichen Start sein.
Es geht straff weiter:
12.02. zwei Beidou
20.02. Taurus 1
und evtl. noch LKW 4
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 02. Februar 2018, 20:43:51
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061295.jpg)
Jiuquan, 2.2.2018: eine CZ-2D donnert von Rampe 603 ab

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061296.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061297.jpg)
Fällt da wieder Thermoisolation von der Nutzlastverkleidung ab ?

Und das hat sie nach oben gebracht (sonnensynchroner Orbit in 500 km Höhe):
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061298.jpg)
CSES (ZhangHeng-1)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061299.jpg)
CSES nutzt die Plattform CAST -2000

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061300.jpg)
für Argentinien:
Ada und Maryam (NuSat-4, NuSat-5), zwei Mikrosatelliten (je 37 kg) zur Erdbeobachtung, Betreiber Satellogic
(Konstellation Aleph-1, bis zu 25 Satelliten geplant)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061301.jpg)
Dänemark, ESA: GOMX-4A (Ulloriaq, "Stern") und GOMX-4B, beide Satelliten kommunizieren miteinander, GOMX-4B hat sogar 4 Kaltgasdüsen zur Bahnkorrektur (!)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061302.jpg)
FMN-1 (China), Erdbeobachtung, Funkamateursatellit

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061303.jpg)
Shaonian Xing ("Junger Stern"), Erdbeobachtung, von Jugendlichen gebaut ("Nachwuchs-Satellit")
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 03. Februar 2018, 13:54:11
Hallo,

zur verwendeten Trägerrakete noch ein paar hier nicht besprochene Infos: die Rakete hat die Seriennummer Y13, ist also sehr betagt (Quelle u. a. hier: http://www.orbita.zenite.nu/ (http://www.orbita.zenite.nu/) ).
Es war immerhin schon der 38. Orbitalflug der CZ-2D, die Rakete Y12 (9. Einsatz der CZ-2D) startete schon am 05.11. 2008, die Y14 (13. Einsatz) am 24.01.2010. Somit ist die Rakete sehr lange gelagert worden, ich hatte sie schon als vermisst oder abgeschrieben in meinen Listen geführt. Schön, das sich das so doch noch klärt.  :)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Duncan Idaho am 09. Februar 2018, 17:59:48
Und es geht +bald fleißig weiter bei den Chinesen.

Long March 3B mit 2 Beidou Satelliten vom Startplatz Xichang. Beidou-28 und 29.
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061628.jpg)
https://twitter.com/NASASpaceflight/status/961985340553691141 (https://twitter.com/NASASpaceflight/status/961985340553691141)

Edit: Archivbild! Danke Enki
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Enki am 09. Februar 2018, 20:32:49
Erst am Sonntag 5:03 UTC.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 10. Februar 2018, 13:43:45
Start ist jetzt geplant für Montag 05:03 UTC
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 12. Februar 2018, 10:10:56
Hallo,

der Start der CZ-3B ist inzwischen erfolgt, das war der 44. Einsatz einer Rakete unter dieser Bezeichnung, mit der YZ-1 genannten Oberstufe flog sie aber erst ihren 4. Einsatz.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 12. Februar 2018, 10:12:25
Die beiden Beidou-Satelliten wurden heute in Xichang gestartet.
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061626.jpg)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061627.jpg)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 12. Februar 2018, 10:15:10
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061625.jpg)
Und wieder mal ein Volltreffer bei Jemand im Garten...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 12. Februar 2018, 10:37:49
Das sind scheinbar auch aktuelle Bilder

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=43127.msg1787412#msg1787412 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=43127.msg1787412#msg1787412)

greift da die Hausratversicherung ?  ;D
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 12. Februar 2018, 10:47:16
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061624.jpg)
Flugstrecke der CZ-3B

Die "Treffer" gab es wohl in der Provinz Guangxi.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 12. Februar 2018, 14:05:30
Hier noch ein Link zu einem langen Artikel auf NSF über den Start heute und das Beidou-System, zu den verwendeten Frequenzen, usw (in englisch):

https://www.nasaspaceflight.com/2018/02/long-march-3b-launches-beidou-3-meo-3-meo-4/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/02/long-march-3b-launches-beidou-3-meo-3-meo-4/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 12. Februar 2018, 14:14:54
Inzwischen wurde bestätigt, daß die Satelliten ausgesetzt wurden, die Mission also erfolgreich war.

Grund für die Verschiebung auf heute scheint ein gestriger Besuch des Staatspräsidenten Xi Jinping im Xichang-Startzentrum gewesen zu sein.

https://twitter.com/aj_fi/status/963018008611389441 (https://twitter.com/aj_fi/status/963018008611389441)

Mmhh, hätte man ihm dann nicht auch einen Start zeigen wollen ??

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 12. Februar 2018, 14:25:13
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061623.jpg)

Start der CZ-3B heute vom Startkomplex 2 in Xichang.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wulfenx am 12. Februar 2018, 17:45:24
Das sind scheinbar auch aktuelle Bilder

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=43127.msg1787412#msg1787412 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=43127.msg1787412#msg1787412)

greift da die Hausratversicherung ?  ;D

kann man sich ein hübsches Gartenhäuschen bauen.
 :D
(https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?action=dlattach;topic=43127.0;attach=1477194;image)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Duncan Idaho am 13. Februar 2018, 02:18:13
Ich wusste gar nicht das man Tanks für Solarthermiekollektoren so liefert.  ;)
Links von noch die Kollektoren hinstellen und das passt.  ;D

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up061622.jpg)
https://twitter.com/NASASpaceflight/status/963036900650078208 (https://twitter.com/NASASpaceflight/status/963036900650078208)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: MillenniumPilot am 13. Februar 2018, 07:17:20
Schon wieder? Wie oft passiert das eigentlich den Chinesen, dass Sie Raketenteile in den Gaerten chinesischer Staatsbuerger parken? Das Launchpad in den Bergen sieht wirklich geil aus. Hat was von 007...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 14. März 2018, 17:45:42
Die Pause anläßlich des chinesischen Neujahrsfestes endet.
Der nächste Start  wird am kommenden Samstag, 17.März 2018, erwartet.
8.10 Uhr MEZ (15.10 Uhr Ortszeit) soll in Jiuquan eine CZ-2D mit dem Fotoaufklärungssatelliten LKW-4 starten.

https://gbtimes.com/china-to-resume-intense-space-launch-schedule-with-long-march-2d-rocket-on-saturday (https://gbtimes.com/china-to-resume-intense-space-launch-schedule-with-long-march-2d-rocket-on-saturday)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 17. März 2018, 14:45:34
Moin,

der Start von LKW-4 ist heute erfolgt. Entsprechend wie von Wernher66 angekündigt.

Der Start war erfolgreich.

Hier der Link zu einem längerem Artikel über diese Mission auf NSF:
https://www.nasaspaceflight.com/2018/03/long-march-2d-launches-lkw-4 (https://www.nasaspaceflight.com/2018/03/long-march-2d-launches-lkw-4)/

Dies war Chinas 8.Satellitenstart in diesem Jahr und der 25. weltweit.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 17. März 2018, 17:31:48
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062227.jpg)
Heute trübes Wetter in Jiuquan: Start der CZ-2D mit LKW-4 von Rampe 603.

Das sind vier LKW-Satelliten in 4 Monaten.
Das Programm muss eine hohe Priorität haben, wenn die Satelliten so schnell eine Konstellation aufbauen müssen.
Eine starkes Indiz für den militärischen Charakter der Satelliten, auch wenn Xinhua das niemals so schreiben würde.
Man darf auch nicht vergessen, wer der Hauptsponsor der chinesischen Raumfahrt ist: die Volksbefreiungsarmee.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: fl67 am 18. März 2018, 01:12:52
Die Chinesen schießen gleich 4 LKWs ins All,  aber die Leute beschweren sich wenn SpaceX einen Tesla startet...    ;)  ;D
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 27. März 2018, 15:13:45
Für Gründonnerstag, den 29.3.2018, ist der nächste chinesische Satellitenstart angekündigt.
Um 19.50 Uhr MESZ soll in Xichang eine CZ-3B/YZ-1 mit den Navigationssatelliten Beidou MEO5 und MEO6 starten.
In Xichang ist da schon Karfreitag, 30.3.2018, 1.50 Uhr Ortszeit.
Schon im Januar und im Februar diesen Jahres wurden Beidou-Navigationssatelliten gestartet.

https://gbtimes.com/china-to-loft-next-pair-of-beidou-satellites-in-one-of-five-global-launches-set-for-thursday (https://gbtimes.com/china-to-loft-next-pair-of-beidou-satellites-in-one-of-five-global-launches-set-for-thursday)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 29. März 2018, 21:19:56
Auch dieser Start ist heute durchgeführt worden. Ob die beiden Satelliten korrekt ausgesetzt wurden und die Mission erfolgreich war, steht erst in einigen Stunden fest.

Ausführlicher Artikel der Kollegen bei NSF (in englisch):

https://www.nasaspaceflight.com/2018/03/long-march-3b-beidou-3-meo-satellites/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/03/long-march-3b-beidou-3-meo-satellites/)

3 Satellitenstarts in knapp 6 Stunden, kommt auch nicht gerade häufig vor... 8)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 30. März 2018, 01:46:45
XINHUAnet schreibt, daß die Satelliten korrekt ausgesetzt wurden:

http://www.xinhuanet.com/english/2018-03/30/c_137075599.htm (http://www.xinhuanet.com/english/2018-03/30/c_137075599.htm)

Sie schreiben außerdem, daß dies die 269.Mission eines Mitglieds der 'Long March'-Trägerraketenfamilie gewesen sei. Dies ist falsch, denn sie haben die Fehlstarts ( nach meiner Zählung mindestens 7) nicht mitgezählt. Es war also lediglich der 269.erfolgreiche Einsatz.

Gruß
roger50

P.S.: 3 Success-Schnäpse an einem Tag..... oh man, wie soll das erst werden, wenn SpaceX seinen BFS-Liniendienst zwischen Frankfurt und Mainz aufnimmt...... 8)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: MpunktApunkt am 30. März 2018, 10:40:13
Gruß
roger50

P.S.: 3 Success-Schnäpse an einem Tag..... oh man, wie soll das erst werden, wenn SpaceX seinen BFS-Liniendienst zwischen Frankfurt und Mainz aufnimmt...... 8)

Dann schütten deine Enkel dir jeden Tag eine Flasche Schnaps auf dein Grab. ;)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 30. März 2018, 11:37:24
Es waren entsprechend der Aufnahmen aus dem Kontrollraum MEO 9 und MEO 10.
Demnach stehen Nummer 5 und 6 noch aus.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 30. März 2018, 11:48:16
Schon am 31.03.2018 sollen 3 Gaofen-Satelliten gestartet werden.
(TSLC CZ-4C)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 31. März 2018, 11:52:59
Start der 3 Gaofen-Satelliten ist heute am frühen Morgen, um 3:22 UTC erfolgt. Die Satelliten tragen die Bezeichnungen GF-1-02, -03 und -04 und wiegen je 805 kg. Träger war eine CZ-4C.

Artikel bei NSF:
https://www.nasaspaceflight.com/2018/03/long-march-4c-gaofen-triplets/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/03/long-march-4c-gaofen-triplets/)

Dies war bereits die 10.Raumfahrtmission Chinas in 2018

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 31. März 2018, 20:33:24
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062558.jpg)
Man kommt zur Zeit kaum noch hinterher mit den Starts von Trägerraketen weltweit.
Hier erstmal die CZ-3B mit den beiden Beidou-Navigationssatelliten in Xichang vom 29.03.2018 (in China war es schon der 30.03.2018).
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 31. März 2018, 23:56:48
Hier noch ein kurzes Video von diesem Beidou-Start:

https://www.youtube.com/watch?v=YpI2WAH3IxM (https://www.youtube.com/watch?v=YpI2WAH3IxM)

... und gleich noch hinterher das Video vom heutigen Gaofen-Start:

https://www.youtube.com/watch?v=n4u5dUJ-Cdk (https://www.youtube.com/watch?v=n4u5dUJ-Cdk)

Und morgen sucht man dann in China statt nach Ostereiern wieder nach Fairings und Oberstufen im Garten .... ::)

Gruß
roger50

P.S.: Schon in wenigen Tagen soll der nächste chinesische Start stattfinden. Eine CZ-11 soll eine Reihe von kleinen Satelliten in den Orbit bringen. Genaues Datum noch unbekannt.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 02. April 2018, 11:39:59
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062552.jpg)
Start einer CZ-4C am 31.03.2018 in Taiyuan vom Startkomplex 9 mit den Erdbeobachtungssatelliten Gaofen 1-02, 1-03 und 1-04.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062553.jpg)
Um drei Satelliten unterbringen zu können, musste die längste für die CZ-4C verfügbare Nutzlastverkleidung verwendet werden.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062554.jpg)
Auf dem Startkomplex 9 in Taiyuan werden die Raketen direkt auf der Rampe montiert.
Das ist auch auf dem oben verlinkten Video gut zu erkennen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062555.jpg)
Erdbeobachtungssatellit Gaofen 1
Bei Gaofen 1-02, 1-03, 104 wurde im Gegensatz zu Gaofen 1-01 (2013 gestartet) auf eine mittelauflösende Kamera verzichtet.
An Bord sind zwei hochauflösende Kameras ( 2 m Auflösung).

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062556.jpg)
Erstmals wurden drei Gaofen-Satelliten gleichzeitig auf einer Trägerrakete gestartet.

Die Gaofen-Reihe umfasst sehr unterschiedliche  zivile Erdbeobachtungssatelliten in verschiedenen Bahnen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062557.jpg)
Gaofen-1 nutzt den Bus CAST -2000 von SAST. Die Startmasse beträgt 805 kg.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wulfenx am 02. April 2018, 16:14:05
soviele Starts...bin gespannt wann es endlich Bilder aus den Vorgärten mit Fairing`s gibt.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 02. April 2018, 17:42:57
Alcomsat-1 wurde dem algerischen Kunden übergeben.
Der Satellit war am 10.12.2017 mit einer CZ-3B in Xichang gestartet.
Auch der Satellit wurde in China gebaut.

https://twitter.com/CGWIC /status/980743258895724544 (https://twitter.com/CGWIC /status/980743258895724544)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 04. April 2018, 19:46:46
Es waren entsprechend der Aufnahmen aus dem Kontrollraum MEO 9 und MEO 10.
Demnach stehen Nummer 5 und 6 noch aus.
Diese sollen nach einer chinesischen Seite im Mai folgen.
11+12 im Juli
13+14 im August
15+16 im Oktober
17+18 im November
Demnach plant China dieses Jahr 49 Starts !
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Enki am 10. April 2018, 09:47:58
Und 3 weitere kleine Chinese kreisen um die Erde. Es sind Yaogan-31A, B, C.

Korrektur 2:
Es sind 4 Satelliten. An Bord war außerdem noch Weina 1?. Weina 1? ist ein chinesischer Nanosatellit unbekannter Funktion und Konfiguration. Angeblich gehört er dem Shanghai Micro Satellite Engineering Center. Vielleicht zählen die Chinesen auch hier wie bei Yaogan mit Buchstaben weiter.

Quelle: http://www.xinhuanet.com/english/2018-04/10/c_137100180.htm (http://www.xinhuanet.com/english/2018-04/10/c_137100180.htm)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 10. April 2018, 12:01:17
Am 25.01.2018 wurde schon ein Subsatelit mit der Bezeichnung Weina 1A gestartet ...?
(mit Yaogan 30-4A ,B und C)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 10. April 2018, 14:24:50
In der Xinhuanet-Meldung wird jetzt kein Name für den Nanosat angegeben. Wurde die Meldung geändert.?

Oder was ist die Quelle für den Namen 'Weina'?

Gruß
roger50

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Enki am 10. April 2018, 14:31:19
Quelle: "Gunter's Space Page"

OK, vielleicht hat er einfach auch nur spekuliert. Jedenfalls habe ich keine andere Quelle gefunden. Die Zeit wird es zeigen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 10. April 2018, 16:12:44
Die Satelliten des heutigen Starts sind direkte Nachfolger der 3fach-Yaogan-Starts von 2010 bis 2014.
Mit 63,4° Bahnneigung und Bahnhöhe um 1100 km sind sie mit den amerikanischen NOSS "verwandt"; vermutlich mit der gleichen Aufgabenstellung.
Die Yaogan-30 Starts dagegen (2017 und 2018) hatten 35,0° Neigung bei 600 km Kreisbahn.
Ihre Aufgabe ist vermutlich militärische Fernerkundung.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 10. April 2018, 17:14:10
Ziemlich überraschende Sache, dieser Start von drei Yaogan 31-Satelliten + ein Nanosatellit.
Es gab offenbar keine NOTAMs, oder sie wurden einer breiten Öffentlichkeit nicht bekannt.
Zur Analyse von Progress100 passt, daß
im Vergleich zwischen den Yaogan 30- Triplets (vier Triplets in 4 Monaten) und dem Yaogan 31-Triplet heute
die Trägerrakete
(CZ-4C statt CZ-2C)
und der Startplatz
(Jiuquan statt Xichang)
gewechselt wurden.
Das und die andere Umlaufbahn weist auf einen anderen Satellitentyp hin.
Zweck bleibt unklar, aber die Missionen sind mit Sicherheit militärischer Natur.
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062811.jpg)
Start einer CZ-4C mit drei Yaogan 31-Satelliten und einem Nanosatelliten von Rampe 603 in Jiuquan am 10.4.2018.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062812.png)
Die CZ-4C wird direkt auf der Rampe 603 in Jiuquan montiert.
Das gleiche Verfahren wird auch in Xichang und Taiyuan angewandt.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 10. April 2018, 19:35:57
Das heutige Trio soll in der gleichen Ebene platziert worden sein wie die Yaogan 17-Satelliten, die am 1.09.2013 gestartet wurden.
Es ist möglich, dass sie als Ersatz für diese vorgesehen sind.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 10. April 2018, 21:57:34
Die Häufigkeit der chinesischen Satellitenstarts in diesem Jahr ist wirklich verblüffend. Dies heute war der 11.Start in 2018, und wir schreiben gerade Anfang April. In den letzten Jahren erfolgte der 11.Start:

2014  im Nov. (insgesamt 16 in dem Jahr)
2015  im Okt. (19)
2016  im Aug. (21)
2017  im Nov. (18, incl. 1 Fehlstart)

Falls China wirklich annähernd 50 Starts in diesem Jahr plant, dann muß das Tempo in den nächsten Monaten sogar noch anziehen.....

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 11. April 2018, 01:11:33
Inzwischen auch ein Video vom Start von Yaogan-31 Mission:

https://www.youtube.com/watch?v=7MQ84g8_WFA (https://www.youtube.com/watch?v=7MQ84g8_WFA)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 11. April 2018, 07:27:55
Noch mal zur gestrigen 4. Nutzlast:
eine 1:1 Übersetzung aus dem chinesischen ist scheinbar nicht immer möglich.
Rui Barbosa bezeichnet den Satelliten als Weina-1
während er bei Jonathan (McDowell)  "Weina Jishu Shiyan" genannt wird.
Der am 25.01.18 gestartete Vorläufer ist bei Jonathan " Weina 1A weixing (Chuangxin-6 06 xing)".
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 11. April 2018, 16:58:14
Die Yaogan-30 Starts dagegen (2017 und 2018) hatten 35,0° Neigung bei 600 km Kreisbahn.
Ihre Aufgabe ist vermutlich militärische Fernerkundung.

Hmm, kleine Überlegung:
Fernerkundung bei 35 Grad Neigung?
Da erfasst man nicht allzuviel.
Es sei denn, man will nur die äquatornahen Gebiete überwachen.
Hochauflösend gibt es ja die LKW-Satelliten auf polaren Umlaufbahnen.
Vielleicht dient Yaogan 30 der elektronischen Überwachung (ELINT) ?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Ldf am 11. April 2018, 17:27:36
Noch mal zur gestrigen 4. Nutzlast:
eine 1:1 Übersetzung aus dem chinesischen ist scheinbar nicht immer möglich.
Rui Barbosa bezeichnet den Satelliten als Weina-1
während er bei Jonathan (McDowell)  "Weina Jishu Shiyan" genannt wird.
Der am 25.01.18 gestartete Vorläufer ist bei Jonathan " Weina 1A weixing (Chuangxin-6 06 xing)".

McDowell is sehr stolz auf seinen China-Kontakt, kann sich also auf originalsprachige Quellen  beziehen.  Also sollte er verläßlich sein, während sich Barbosa offenichtliich auf die (übersetzten) englischsprachigen Veröffentlichungen beziehen muß. Ich habe meine Statistiken stark an die auch von McDowell verwendeten Originale angepaßt.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 11. April 2018, 18:08:29
Die Yaogan-30 Starts dagegen (2017 und 2018) hatten 35,0° Neigung bei 600 km Kreisbahn.
Ihre Aufgabe ist vermutlich militärische Fernerkundung.

Hmm, kleine Überlegung:
Fernerkundung bei 35 Grad Neigung?
Da erfasst man nicht allzuviel.
Es sei denn, man will nur die äquatornahen Gebiete überwachen.
Hochauflösend gibt es ja die LKW-Satelliten auf polaren Umlaufbahnen.
Vielleicht dient Yaogan 30 der elektronischen Überwachung (ELINT) ?
Da gehen die Vermutungen auseinander. Eventuell überwachen sie die Meere, ELINT ist auch eine Option.
Oder Fernerkundung: China ist kein Freund von Indien, Südkorea könnte man auch im Visier haben. Es gäbe da schon was zum aufklären.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Enki am 13. April 2018, 11:04:05
Für die Statistik: Bei celestrak, N2YO und 'heavens above' wird der Mikrosatellit als "Weina 1B" bezeichnet.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 15. April 2018, 00:35:38
Es ist wohl so, wie früher bei den Molnija- oder Raduga-Satelliten.
In der offiziellen Meldung hiess es "ein Raduga-Satellit" wurde gestartet.
Die Nummerierung (z. B. "Raduga 3") wurde von westlichen Analysten vergeben.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 23. April 2018, 17:18:29
Der zwölfte chinesische Raketenstart 2018 wurde angekündigt.
Am Donnerstag, den 26.4.2018, startet in Jiuquan eine Feststoffrakete vom Typ CZ-11 mit zwei Satelliten vom Typ Zhuhai-1.
Startzeit: 6.33 - 7.10 Uhr MESZ

https://twitter.com/Nextlaunch/status/988306847001120768 (https://twitter.com/Nextlaunch/status/988306847001120768)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: James am 26. April 2018, 12:38:45
Und der Start wurde um 06:42MESZ erfolgreich durchgeführt.
https://twitter.com/AJ_FI/status/989393065323442178 (https://twitter.com/AJ_FI/status/989393065323442178)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 26. April 2018, 16:26:53
Statt zwei waren FÜNF Erdbeobachtungssatelliten des kommerziellen Systems Zhuhai-1 an Bord.
Die fünf Satelliten unterteilen sich in einen OHS-Satelliten und vier OVS-Satelliten.

Alles schön hier beschrieben:
http://spaceflight101.com/long-march-11-launches-satellites-for-zhuhai-constellation/ (http://spaceflight101.com/long-march-11-launches-satellites-for-zhuhai-constellation/)

Trotzdem, irre, wieviele kommerzielle chinesische Erdbeobachtungskonstellationen es jetzt gibt.
Läuft da Arbeitbeschaffung für die Raumfahrtindustrie ?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 26. April 2018, 23:23:35
Scheint so, als ob jeder Wirtschaftszweig (Landwirtschaft, Forstwirtschaft ....) seine eigenen
Erdbeobachtungssatelliten braucht.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 26. April 2018, 23:33:17
Moin,

Hier noch ein Artikel der Kollegen vom NSF (auf englisch), aber mit Bild der Satelliten:
https://www.nasaspaceflight.com/2018/04/long-march-11-launches-multiple-satellites/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/04/long-march-11-launches-multiple-satellites/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 29. April 2018, 12:28:32
Am 2.05. soll mit Gaofen 5 der nächste Erdbeobachtungssatellit folgen vom
TSLC mit einer CZ-4C.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 01. Mai 2018, 23:16:25
Nachtrag zum Start der fünf Zhuhai-Satelliten am 26.4.2018:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063029.jpg)
Anordnung der fünf Satelliten in der Spitze der Trägerrakete CZ-11:
oben sitzt OVS-2A, darunter sind paarweise die vier OHS-Satelliten an einem Dispenser angebracht.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063030.jpg)
Zeichnung eines Satelliten vom Typ OVS

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063031.jpg)
Zeichnung eines Satelliten vom Typ OHS
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 02. Mai 2018, 09:35:38
Am 2.05. soll mit Gaofen 5 der nächste Erdbeobachtungssatellit folgen vom
TSLC mit einer CZ-4C.
Als neuer Termin wird jetzt der Zeitraum 7.-9.05 angegeben.
Vorher soll am 3.05. mit einer CZ-3B APStar 6C gestartet werden.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 03. Mai 2018, 11:33:32
Start des APStar 6C soll heute gegen 16:06 UTC = 18:06 MESZ erfolgen

Die NOTAM beginnt um 16:00 UTC

Gruß
roger50

P.S.: Start Gaofen 5 offenbar für den 8.5. geplant. NOTAM geht von 18:20 - 18:46 UTC
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 03. Mai 2018, 19:22:51
APStar 6C gestartet, bisher sehr wenige Details veröffentlicht.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 03. Mai 2018, 19:29:43
Yep, Startzeit war tatsächlich 18:06 MESZ.

Längerer Startartikel bei  NSF (in englisch):
https://www.nasaspaceflight.com/2018/05/long-march-3b-launches-apstar-6c/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/05/long-march-3b-launches-apstar-6c/)

Der Kunde, APT Satellite, hat den Start bereits als erfolgreich erklärt (auf chinesisch):
https://mp.weixin.qq.com/s/ITwXZAtr76hdn2DScgrhhA (https://mp.weixin.qq.com/s/ITwXZAtr76hdn2DScgrhhA)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 03. Mai 2018, 23:47:09
Ein paar Informationen gibt es doch.
APStar-6C  wurde von CAST auf Basis der Plattform DFH-4 gebaut.
Er dürfte damit um 5000 kg wiegen.
APStar-6C wurde im Auftrag von APT Satellite gebaut.
Es ist der 12. chinesische kommerzielle Satellit, der als Komplettpaket aus Satellit und Rakete direkt im Orbit abgesetzt wurde.
Die letzte Mission dieser Art war Alcomsat-1 im Dezember 2017.
2015 wurde bereits der ähnliche APStar-9 gestartet, nun ist APStar-6D im Bau.

https://twitter.com/CGWIC /status/992122915427639296 (https://twitter.com/CGWIC /status/992122915427639296)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 03. Mai 2018, 23:55:00
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063027.jpg)
In Xichang steht eine CZ-3B mit APStar-6C startbereit auf der Rampe.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063028.jpg)
Der Start erfolgte um 00.06 Uhr Ortszeit. Das war es in Xichang schon Freitag, der 4.5.2018.

Fotos: Zhang Zhengyi
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 04. Mai 2018, 00:00:50
Bahndaten des Satelliten sind auch bereits verfügbar;

2018-041A/43450 in 239 x 41827 km x 27.18°

Also ein ganz normaler GTO mit leicht erhöhtem Apogäum... ;)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: AN am 04. Mai 2018, 12:14:12
Ein paar Informationen gibt es doch....
Sogar ein paar mehr:

https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/04052018115243.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/04052018115243.shtml)

Axel
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 04. Mai 2018, 13:04:09
Ein paar Informationen gibt es doch....
Sogar ein paar mehr:

https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/04052018115243.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/04052018115243.shtml)

Axel
Da hat aber einer gut recherchiert  :)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 07. Mai 2018, 23:14:32
Von der Mission APStar-6C gibt es (leider) wieder Berichte über Raketentrümmer in Wohngebieten.

https://twitter.com/AJ_FI/status/993364755200008196 (https://twitter.com/AJ_FI/status/993364755200008196)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 07. Mai 2018, 23:32:48
Bereits morgen, am Dienstag, soll der nächste chinesische Satellitenstart von Taiyuan aus erfolgen.

Gegen 20:30 MESZ soll eine CZ-4 C den multispektralen Erderkundungssatellit Gaofen-5 in einen SSO befördern.

Quelle: NSF/SFN

Es wäre der 3. chinesische Satellitenstart in 12 Tagen...

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 08. Mai 2018, 21:05:24
N'abend,

die angegebene Startzeit ist verstrichen, noch liegt keine Startbestätigung vor.

Habe auf NSF einen interessanten Link zu einem PDF-Doc über die wissenschaftliche Nutzlast von Gaofen-5 gefunden:

http://ceos.org/document_management/Virtual_Constellations/ACC/Meetings/AC-VC-12/Day%201/5.%20Linagfu%20Chen%20-%20Gaofeng-5%201013.pdf (http://ceos.org/document_management/Virtual_Constellations/ACC/Meetings/AC-VC-12/Day%201/5.%20Linagfu%20Chen%20-%20Gaofeng-5%201013.pdf)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 08. Mai 2018, 21:24:51
Start ist lt. weibo erfolgt. Ist aber nichts offizielles. Na ja, in China ist es jetzt noch extrem früh am Morgen....

https://www.weibo.com/6528178851/GfMfcfmxD?type=comment#_rnd1525807347376 (https://www.weibo.com/6528178851/GfMfcfmxD?type=comment#_rnd1525807347376)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 08. Mai 2018, 21:37:30
Na, ging ja schneller als gedacht: xinhuanet bestätigt den erfolgreichen Start von Gaofen-5.

http://www.xinhuanet.com/tech/2018-05/09/c_1122803070.htm (http://www.xinhuanet.com/tech/2018-05/09/c_1122803070.htm)

Dies war bereits der 14. erfolgreiche Satellitenstart in China in diesem Jahr. Genauso viele wie in den USA (einschließlich der Electron), und fast so viele (-1) wie Rußland, Europa, JPN und Indien zusammen....

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 08. Mai 2018, 21:53:26
Hallo,

das war dann schon die 24. Rakete der Version CZ-4C, und in diesem Jahr schon der dritte Einsatz mit Erfolg. Die Rakete hatte bisher nur einen Fehlstart (31.08.2016), wird aber schon seit April 2006 eingesetzt. Der nächste Start, noch diesen Monat, wird Vorbereitung für die Mondlandesonde der Chinesen sein, der benötigte Relais-Orbiter für die Landung auf dem Mond wird befördert.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 08. Mai 2018, 22:43:32
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063178.jpg)
Die erste Stufe der CZ-4C wird auf dem Startkomplex 9 in Taiyuan aufgerichtet.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063179.jpg)
Deimos-2 hat den Startkomplex mit der startbereiten CZ-4C fotografiert !

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063180.jpg)
Nachtstart einer CZ-4C mit dem Erdbeobachtungssatelliten Gaofen-5 in Taiyuan am 8.5.2018 - der 14.chinesische Trägerraketenstart 2018
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 15. Mai 2018, 13:42:03
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063177.jpg)
Gaofen-5 ist ein ziviler Erdbeobachtungssatellit und nutzt die Satellitenplattform SAST-5000B der Shanghai Academy of Spaceflight Technology.
Er trägt 6 Instrumente, unter anderem zur Messung von klimarelevanten Gasen, leistet also einen Beitrag zur Klimaforschung.
Gaofen 5 gehört zum China High Resolution Earth Observation System (CHEOS), einem Programm, das mehrere Satelliten verschiedener Ausrüstung und Umlaufbahnen umfasst.

https://www.nasaspaceflight.com/2018/05/long-march-4c-lofts-gaofen-5/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/05/long-march-4c-lofts-gaofen-5/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 02. Juni 2018, 13:29:06
Hallo,

heute früh startete von Jiuqan die 40. CZ-2D mit der Hauptnutzlast Gaofen-6 (einem zivilen -?- Erdaufklärungssatelliten) und der Sekundärnutzlast Luojia-1.
Es war der fünfte Einsatz der CZ-2D in diesem Jahr und der 14. im Jahr 2018 der DF-5-Trägerfamilie. Und es geht schon in wenigen Tagen eine CZ-3A mit Fengyun-2H an den Start. Das wird sicher das Jahr mit der höchsten Startquote der Chinesen...
Quelle: https://mp.weixin.qq.com/s/uxz6HwCmHuy85ywWtcwgWA (https://mp.weixin.qq.com/s/uxz6HwCmHuy85ywWtcwgWA)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: AN am 07. Juni 2018, 10:49:55
Hallo,

heute früh startete von Jiuqan die 40. CZ-2D mit der Hauptnutzlast Gaofen-6 (einem zivilen -?- Erdaufklärungssatelliten) und der Sekundärnutzlast Luojia-1.....
Mal eine Perspektive für einen Start vom JSLC, die ich noch nicht gesehen habe:

https://www.youtube.com/watch?v=atLNlvWkAgA (https://www.youtube.com/watch?v=atLNlvWkAgA)

Und ausserdem:

https://www.youtube.com/watch?v=Z2TciEKQpxg (https://www.youtube.com/watch?v=Z2TciEKQpxg)

Axel
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 08. Juni 2018, 09:31:56
Es ist in diesem Forum noch nicht dokumentiert wurden, daß am 5.Juni 2018 eine weitere chinesische Trägerrakete (Nr.17 in 2018) gestartet wurde.
In Xichang startete eine CZ-3A mit einem geostationären Wettersatelliten vom Typ Fengyun-2.
Es handelt sich um einen drallstabilisierten Satelliten, sehr ähnlich den alten Meteosat-Satelliten.
Es ist offenbar der letzte Satellit dieser Bauart.

Mit der dritten Stufe wurden nach Aussetzen der Nutzlast noch Untersuchungen zum Verhalten von LH2 und LOX bei längerem Aufenthalt im All, also nach mehreren Stunden,
vorgenommen. Man will künftig auch nach längeren Pausen Wiederzündungen der Oberstufe vornehmen und so die Flexibilität erhöhen.

https://spaceflightnow.com/2018/06/05/chinese-weather-satellite-successfully-boosted-into-orbit/ (https://spaceflightnow.com/2018/06/05/chinese-weather-satellite-successfully-boosted-into-orbit/)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 08. Juni 2018, 09:50:57
Es ist in diesem Forum noch nicht dokumentiert wurden, daß am 5.Juni 2018 eine weitere chinesische Trägerrakete (Nr.17 in 2018) gestartet wurde.
In Xichang startete eine CZ-3A mit einem geostationären Wettersatelliten vom Typ Fengyun-2.
Es handelt sich um einen drallstabilisierten Satelliten, ...
Ein paar Infos zum Start und zum Satelliten habe ich dort https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/08062018091715.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/08062018091715.shtml) zusammengestellt.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: rok am 08. Juni 2018, 13:43:27
Hallo pirx, danke (erneut!) für die umfangreichen Informationen.

Eine Frage: Wo befindet sich eigentlich die Hauptkamera? Im relativ zur Erde ruhenden Antennenmast oder (nachgeführt) im Inneren des rotierenden Orbiters?

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 08. Juni 2018, 14:40:04
... Eine Frage: Wo befindet sich eigentlich die Hauptkamera? Im relativ zur Erde ruhenden Antennenmast oder (nachgeführt) im Inneren des rotierenden Orbiters?
Die bildgebenden Instrumente rotieren mit. Sie schauen durch ein Langloch in der solarzellenbedeckten Seitenwand der Zylindersektion.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 10. Juni 2018, 16:18:51
"APStar 6 mit Problemen, APStar 6C hilft
Der seit 2005 um die Erde kreisende Kommunikationssatellit APStar 6 hat Probleme mit seinem Stromversorgungssystem. Der erst am 3. Mai 2018 gestartete Nachfolger APStar 6C ist deshalb schon im kommerziellen Einsatz."

Weiter im Artikel von Axel Nantes:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10062018083527.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10062018083527.shtml)

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 27. Juni 2018, 11:24:57
Die 18.chinesische Trägerrakete 2018 wurde gestartet.
In Xichang startete heute 11.30 Uhr Ortszeit  (5.30 Uhr MESZ) eine CZ-2C mit veränderter Nutzlastverkleidung.
Sie trug zwei Experimentalsatelliten XJSW-A und XJSW-B zur Erdbeobachtung und für Intersatellit-Kommunikation.
Der Start war erfolgreich.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063866.jpg)

Quelle:
http://www.xinhuanet.com/english/2018-06/27/c_137283970.htm (http://www.xinhuanet.com/english/2018-06/27/c_137283970.htm)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 27. Juni 2018, 14:03:33
Leider ist wohl wieder ein Teil der Rakete mit hochgiftigem Treibmittel über bewohntem Gebiet abgestürzt und explodiert. Es wird davon ausgegangen, dass die Bevölkerung in diesem Gebiet vorher evakuiert wurde.

https://twitter.com/aj_fi/status/1011922962746937344 (https://twitter.com/aj_fi/status/1011922962746937344)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 08. Juli 2018, 12:22:19
Ein weiterer Start ist für morgen angekündigt.
Zur Nutzlast gibt es keine eindeutige Aussage. Es könnte sich um 2 Satelliten für Pakistan handeln.
Es wäre der 19. chinesische Start 2018 !
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 09. Juli 2018, 11:09:04
Start ist heute früh 03:56 UTC erfolgt.
Schon heute Abend (!) soll der nächste folgen, eine CZ-3A mit einem weiteren Beidou-Satelliten.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: TWiX am 09. Juli 2018, 11:29:28
Start ist heute früh 03:56 UTC erfolgt.
Schon heute Abend (!) soll der nächste folgen, eine CZ-3A mit einem weiteren Beidou-Satelliten.
Was war dann heute früh bei dem Start an Bord? Die beiden pakistanischen Satelliten?
Die Chinesen legen btw. echt ein Tempo vor...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Nitro am 09. Juli 2018, 11:42:33
Was war dann heute früh bei dem Start an Bord? Die beiden pakistanischen Satelliten?

Ja, das sollten PRSS-1 und PakTES 1A gewesen sein.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 09. Juli 2018, 12:12:11
Was war dann heute früh bei dem Start an Bord? Die beiden pakistanischen Satelliten?

Ja, das sollten PRSS-1 und PakTES 1A gewesen sein.
Die offizielle Bestätigung:
http://www.xinhuanet.com/english/2018-07/09/c_137311817.htm (http://www.xinhuanet.com/english/2018-07/09/c_137311817.htm)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 09. Juli 2018, 22:24:50
Hier noch ein kurzes YT-Video des Starts von PRSS-1/PakTES-1A:

https://www.youtube.com/watch?v=3DViuR1EeIw (https://www.youtube.com/watch?v=3DViuR1EeIw)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 09. Juli 2018, 22:27:58
Wie oben schon erwähnt, soll heute noch von Xichang aus eine CZ-3A einen weiteren Beidou-Navigationssatelliten starten, Beidou-2 I7.

Start soll um 22:50 MESZ erfolgen.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 10. Juli 2018, 00:18:29
Start ist um 22:58 MESZ erfolgt, er war erfolgreich:

http://zz.81.cn/content/2018-07/10/content_8083705.htm (http://zz.81.cn/content/2018-07/10/content_8083705.htm)

Das war also Chinas 20. Start in diesem Jahr, damit sind es momentan sogar mehr Starts als die USA durchgeführt haben.... ;)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 25. Juli 2018, 17:39:25
In der Nacht vom 28.7. auf den 29.7. will China von Xichuan aus einen CZ-3B/YZ-1 Träger mit zwei weiteren Satelliten für ihr eigenes Navigationssystem starten. Bei den Satelliten handelt es sich um Beidou-3 MEO-5 & MEO-6.

Die NOTAMs sind bereits heraus. Voraussichtliche Startzeit 1:30-2:10 UTC.

Es wird Chinas 21.Start in 2018.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 25. Juli 2018, 21:51:39
Hallo,

wenn wir schon bei Vorschauen auf chinesische Starts sind, dann noch den hier: 31.07.2018 ein Gaofen auf CZ-4C. Auch da gibt es schon NOTAM's (in anderen Raumfahrtforen).
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 25. Juli 2018, 21:57:23
Wollte ich auch auflisten, habe es dann aber gelassen, da sowohl Träger als auch Nutzlast noch nicht klar sind. Wollte der Forst erst noch herausfinden.  ;)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 29. Juli 2018, 10:28:20
Hallo,

der Start mit der 47. CZ-3B, hier in Version CZ-3B/G3Z + YZ-1 / 4200Z (Rakete + Kickstufe und Nutzlastspitze) ist heute früh erfolgt. Beidou-33 und 34, auch BD-3 (10) Beidou-3 MEO-5 und BD-3 (11) Beidou-3 MEO6 bezeichnet, sind im Orbit. Das las ich im NK-Forum und bei NSF.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 29. Juli 2018, 13:55:29
NSF hat inzwischen auch einen längeren Artikel zum Start, mit Bildern und Hintergrundinformationen zu5 Beidou-Konstellation:

https://www.nasaspaceflight.com/2018/07/beidou-3m5-and-3m6-launched-by-long-march-3b/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/07/beidou-3m5-and-3m6-launched-by-long-march-3b/)

Zum Schluß wird auf den am 31.7 anstehenden Start eingegangen. Träger und Nutzlast stehen immer noch nicht fest, es soll sich, wie Rakete54 schrieb, um eine CZ-4C mit 'Gaofen-11' handeln (TBC).

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 31. Juli 2018, 05:43:07
Hallo,

wenn wir schon bei Vorschauen auf chinesische Starts sind, dann noch den hier: 31.07.2018 ein Gaofen auf CZ-4C. Auch da gibt es schon NOTAM's (in anderen Raumfahrtforen).
Start ist erfolgt. Es war Gaofen 11 (sie werden nicht der Reihe nach gestartet).
Träger war eine CZ-4B laut offizieller Meldung.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 31. Juli 2018, 09:14:25
Hallo,

laut hiier: https://www.weibo.com/6528178851/GsrUHa12Y?type=comment#_rnd1533020829721 (https://www.weibo.com/6528178851/GsrUHa12Y?type=comment#_rnd1533020829721) war das also eine CZ-4B mit einem (natürlich) rein wissenschaftlichen Erderkundungssatelliten, der wieder toll das Land vorwärts bringt.
Die CZ-4B und CZ-4C sind optisch schwer zu unterscheiden, Vor allem gibt es ja nie Detailaufnahmen der Träger. Nur bei der international gut vermarkteten 3B ist das einfacher zu sehen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 31. Juli 2018, 12:21:15
Hier ein kurzes Video vom Start von 'Gaofen-11':

https://www.youtube.com/watch?v=iff5VZ8iFrs (https://www.youtube.com/watch?v=iff5VZ8iFrs)

Dies war der 22.Start von China in diesem Jahr.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: AN am 03. August 2018, 06:11:20
Hier ein kurzes Video vom Start von 'Gaofen-11'....
Und noch eine Bilderstrecke dort: http://xinzhou.sxgov.cn/content/2018-07/31/content_8890578.htm (http://xinzhou.sxgov.cn/content/2018-07/31/content_8890578.htm)

Axel
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 04. August 2018, 17:52:25
Gaofen fällt etwas aus dem Rahmen. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern wurde er (bisher) auf keine kreisförmige Bahn gebracht. Bei 97.4 Grad Bahnneigung bewegt er sich zwischen 247 und 694 km.
Ein Analyst vergleicht ihn mit den KH-11-Satelliten.

Hier noch ein Artikel (deutsch)
https://www.der-orion.com/launch-log/2018/1560-gaofen-11-startet-von-taiyuan (https://www.der-orion.com/launch-log/2018/1560-gaofen-11-startet-von-taiyuan)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 10. August 2018, 21:58:35
"APStar 6C an Betreiber übergeben

Chinas internationale Vermarkterin von Trägerraketen und Satelliten, die China Great Wall Industry Corporation (CGWIC ), teilte am 7. August 2018 mit, dass man zusammen mit dem Betreiber von APStar 6C, der APT Satellite Company Ltd. (APT Satellite), die Übergabe des Satelliten an den Betreiber am gleichen Tag mit einer feierlichen Zeremonie abgeschlossen hat."

Weiter im Artikel von Thomas Weyrauch:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/08082018084739.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/08082018084739.shtml)

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 25. August 2018, 13:57:49
Ganz still und ruhig hat China am gestrigen Freitag seinen 23. Satellitenstart in 2018 durchgeführt.

Um 23:52 UTC brachte eine CZ-3B/YI Trägerrakete von Xichang aus zwei weitere Beidou-3 Sats für das chinesische Navigationssatellitensystem in den Orbit. Sie tragen wohl die Zusatzbezeichnung M-11 und M-12.

Längerer Artikel zur Mission, zu den Sats und mit Infos zum Träger bei NSF:

https://www.nasaspaceflight.com/2018/08/long-march-3b-launches-with-latest-chinese-gps-satellites/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/08/long-march-3b-launches-with-latest-chinese-gps-satellites/)

Und ein Startvideo (hauptsächlich Startvorbereitung):

https://www.youtube.com/watch?v=kJfs9VdgJk0 (https://www.youtube.com/watch?v=kJfs9VdgJk0)

Mit je 23 Starts in diesem Jahr stehen die USA und China zur Zeit gemeinsam an der Spitze der aktiven Raumfahrtnationen. Und so wie es aussieht, wird China am Jahresende die Nase deutlich vorne haben. Das wäre dann ein interessantes "First" in der Geschichte der Raumfahrt.
Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Doc Hoschi am 28. August 2018, 11:39:32
China hat mit dem 23. Start vor allen Dingen einen nationalen Startrekord aufgestellt und den bisherigen Spitzenwert aus 2016 (22 Starts) mal soeben im August bereits gebrochen.

https://spaceflightnow.com/2018/08/27/china-sets-new-national-record-for-most-launches-in-a-year/ (https://spaceflightnow.com/2018/08/27/china-sets-new-national-record-for-most-launches-in-a-year/)

Ob die selbstgesteckte Zielvorgabe von >40 Starts für 2018 erreicht werden kann, werden die nächsten Monate zeigen. Irgendwas >15 Starts traue ich Ihnen bis Dezember aber mit hoher Wahrscheinlichkeit noch zu. Insbesondere wenn man auf die 2018 noch möglichen Starts schaut: https://en.wikipedia.org/wiki/2018_in_spaceflight (https://en.wikipedia.org/wiki/2018_in_spaceflight)

Anzahl noch ausstehender chinesischer Trägerstarts für 2018:

- Fest eingeplant (mit konkretem Startdatum): 6 Starts
- Grobes Startdatum (Monat bekannt): 4 Starts
- Ganz grobes Startdatum (Q4): 3 Starts
- 2018 tbd (to be determined): 15 Starts

Sicherlich werden nicht alle Missionen noch in diesem Jahr durchgeführt werden, aber es zeigt doch insgesamt, was noch alles anstehen könnte.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Pirx am 29. August 2018, 07:35:18
Ganz still und ruhig hat China am gestrigen Freitag seinen 23. Satellitenstart in 2018 durchgeführt.

Um 23:52 UTC brachte eine CZ-3B/YI Trägerrakete von Xichang aus zwei weitere Beidou-3 Sats für das chinesische Navigationssatellitensystem in den Orbit. Sie tragen wohl die Zusatzbezeichnung M-11 und M-12.

Längerer Artikel zur Mission, zu den Sats und mit Infos zum Träger bei NSF:....
... und bei uns:

"China: Navsats BeiDou-3 M11 und M12 im All

Die beiden chinesischen Navigationssatelliten BeiDou-3 M11 und M12 gelangten am 24. August 2018 an Bord einer chinesischen, vierstufigen Rakete des Typs Langer Marsch 3B/YZ-1 in den Weltraum.

Der Start erfolgte am 24. August 2018 von der Rampe Nr. 2 ..."

Weiter: https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/26082018150458.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/26082018150458.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 07. September 2018, 09:55:30
Hallo,

heute früh startete von Taiyuan eine weitere Mission. Die Nutzlast, der Satellit HY-1C, ist im Orbit. Es wurde eine CZ-2C für den Start verschossen, die Rakete erlebt ominöser weise in diesem Jahr eine Wiedergeburt. Quelle: https://m.weibo.cn/status/GyenDDTL6 (https://m.weibo.cn/status/GyenDDTL6)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 07. September 2018, 11:56:25
Einige Ergänzungen zum Start:

Der Satellit Haiyang-1 wiegt lediglich 442 kg und dient der Überwachung der Ozeane u.a. bezüglich Verschmutzung. Der Start erfolgte um 3:15 UTC.

NSF hat einen ausführlichen Artikel zur Mission:

https://www.nasaspaceflight.com/2018/09/haiyang-1-launched-by-chinas-long-march-2c/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/09/haiyang-1-launched-by-chinas-long-march-2c/)

Es war der 24. Start Chinas in diesem Jahr und der 68. weltweit.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 07. September 2018, 22:01:13
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up064840.jpg)
Und hier als Ergänzung:
so startete heute eine CZ-2C in Taiyuan vom Startkomplex 9 mit dem Ozeanüberwachungssatelliten Haiyang-1C.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 07. September 2018, 22:34:44
Es ist ein Kreuz mit der Nummerierung chinesischer Satelliten... :(

Wie werher66/Rakete54 schon schrieben, läuft der heutige Sat unter er Bezeichnung HY-1C. Vorher gab es aber schon drei weitere HY-Sats:

HY-1A   15.05.2002
HY-1B   11.04.2007
HY-2A   16.08.2011

Es bleibt schwierig....

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 08. September 2018, 09:47:51
Roger50
So schwierig ist es nicht.
Die HY-1 Satelliten wiegen 442 kg.
Der HY-2 Satellit wog 1575 kg und ist in einem 960 km Orbit, während sich die HY-1 Satelliten ca. auf einer 800 km-Kreisbahn bewegen.

https://www.wmo-sat.info/oscar/satellites/view/174 (https://www.wmo-sat.info/oscar/satellites/view/174)
https://www.wmo-sat.info/oscar/satellites/view/176 (https://www.wmo-sat.info/oscar/satellites/view/176)

*HY-2B soll vermutlich im Oktober folgen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 08. September 2018, 22:27:43
Hallo,

der letzte Start war der 36. einer CZ-2C in der "normalen", also zweistufigen Version. Die Rakete fliegt aber auch dreistufig, mit verschiedenen Oberstufen. ES war nach chinesischen Quellen der Flug Y48, d.h. es fehlen die Raketen mit folgenden Seriennummern: Y22, Y30, Y37 bis Y43, Y45bis Y47. Sind hier die dreistufigen Exemplare mit dabei und die bisher bekannten Seriennummern z.B. der Version CZ-2C/SMA, die als Y1 bis Y3 archiviert wurden, sind nur die Seriennummern der Oberstufe?  Es gab auch 6 oder 7 Flüge suborbital, mit Gleitkörpern (2014 bis 2016). Waren die aus der normalen Serie? Dann passen aber die sieben Iridium-Starts nicht ins Schema, die hatten ja auch drei Stufen und wurden bisher als separate Serie gezählt...

Die Chinesen machen es uns nicht ganz leicht... Hat da jemand eine klärende Antwort für mich.
Sonst bleibt mir nur abzuwarten, bis die Chinese weitere 12 CZ-2C-Raketen in den Himmel feuern. Ob dann die Serie komplett ist? :-\
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 14. September 2018, 23:39:51
In wenigen Tagen, am 19.9. steht der nächste chinesische Satellitenstart an.

Gegen 16:05 MESZ soll eine CZ-3B/YZ-1 von Xichuan aus zwei weitere Beidou-3 Navigationssatelliten (M13 & M14) ins All befördern.

Quelle: NSF. NOTAM ist raus.

Gruß
roger50

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 15. September 2018, 10:01:41
Hallo,

eine Richtigstellung zu meinem Post vom 08.09. hier.

Bei NSN wurde die Flugnummer der CZ-2C inzwischen auf die Flugnummer 39 revidiert, das macht die Reihe zwar etwas enger, jetzt fehlen nur noch die Exemplare Y22, Y30, Y37, Y38, Y40 bis Y43. Es fehlen jetzt also nur 8 Raketen in der Reihe und es stellt sich eher heraus, das die dreistufigen Träger einzeln nummeriert werden. Warum das hier so gezählt wird, ist unklar, bei der CZ-3B-Reihe zählen dreistufige und die mit Beschleunigungsblock (YZ-1), also eigentlich vierstufig, einfach in der Reihe mit... Bleibt alles ominös.  >:(
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 15. September 2018, 12:32:22
Hallo,

eine Richtigstellung zu meinem Post vom 08.09. hier.

Bei NSN wurde die Flugnummer der CZ-2C inzwischen auf die Flugnummer 39 revidiert, das macht die Reihe zwar etwas enger, jetzt fehlen nur noch die Exemplare Y22, Y30, Y37, Y38, Y40 bis Y43. Es fehlen jetzt also nur 8 Raketen in der Reihe und es stellt sich eher heraus, das die dreistufigen Träger einzeln nummeriert werden. Warum das hier so gezählt wird, ist unklar, bei der CZ-3B-Reihe zählen dreistufige und die mit Beschleunigungsblock (YZ-1), also eigentlich vierstufig, einfach in der Reihe mit... Bleibt alles ominös.  >:(
Von den fehlenden sind eventuell welche für die suborbitalen Flüge verwendet worden ?
Das die dreistufigen nicht in die Reihe gehören ist eigentlich anderswo nicht üblich, aber es scheint so zu sein.
Wahrscheinlich sind das extra produzierte parallele Serien.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 19. September 2018, 20:49:47
Wie weiter oben angekündigt, hat China heute seinen 25.Satellitenstart des Jahres absolviert.

Alles wie oben geschrieben. Start erfolgte um 16:07 MESZ vom LC -3 in Xichuan.

Artikel zum Start auf NSF:

https://www.nasaspaceflight.com/2018/09/chinese-launch-beidou-3m-pair-1314/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/09/chinese-launch-beidou-3m-pair-1314/)

Gruß
roger50

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: AN am 21. September 2018, 10:41:59
Wie weiter oben angekündigt, hat China heute seinen 25.Satellitenstart des Jahres absolviert....
Gruß
roger50
Dazu unsere Portalmeldung:

"China: Navsats BeiDou-3 M13 und M14 im All

Die beiden chinesischen Navigationssatelliten BeiDou-3 M13 und M14 gelangten am 19. September 2018 an Bord einer chinesischen, vierstufigen Rakete des Typs Langer Marsch 3B/YZ-1 in den Weltraum.

Der Start erfolgte am 19. September 2018 von der Rampe Nr. 3 vom Satellitenstartzentrum Xichang (XSLC ) aus um 14:07 Uhr UTC ...."

Weiter im Portal: https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/21092018074005.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/21092018074005.shtml)

Axel
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 26. September 2018, 10:18:56
Für Oktober sind eine ganze Reihe von Starts angekündigt:
CFOSAT (ein ozeanographischer Satellit in Zusammenarbeit mit Frankreich)
Haiyang 2B
CAS 5
CAS 6
und zwei Doppelstarts mit Beidou-Satelliten
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 26. September 2018, 12:05:20
Konkret sieht das z.Zt. so aus:

-  5. Oktober - Beidou-3M15; Beidou-3M16
- 14. Oktober - Weilai-1 (Future-1)
- 25. Oktober - Beidou-3M17; Beidou-3M18
- 29. Oktober - CFOSAT (China-France Oceanography SATellite)
- TBD Oktober- HY-2B Haiyang-2B
- möglicherweis als Überhang aus dem September - CAS-5A, CAS-5B

wobei die Starts am 5. und 25. noch mit Fragezeichen versehen sind.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 29. September 2018, 10:47:56
Auf einer Kuaizhou-1A wurde heute um 06:13 Uhr MESZ beim 26. chinesischen Start dieses Jahres der Satellit Centispace-1-1S vom JSLC in eine Erdumlaufbahn gebracht.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Duncan Idaho am 29. September 2018, 11:19:57
Auf einer Kuaizhou-1A wurde heute um 06:13 Uhr MESZ beim 26. chinesischen Start dieses Jahres der Satellit Centispace-1-1S vom JSLC in eine Erdumlaufbahn gebracht.

Startvideo:
https://www.weibo.com/2459025125/GBAdDuAJd?refer_flag=1001030103_&type=comment (https://www.weibo.com/2459025125/GBAdDuAJd?refer_flag=1001030103_&type=comment)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 29. September 2018, 18:11:57
Laut Gunter Krebs ist die Nutzlast, der Satellit CentiSpace-1 S1, ein Testsatellit der Firma Future Navigation aus Bejing.
Er erprobt neue Navigationstechnologie und Satellitenkommunikation mittels Laser. Konkurrenz zum staatlichen Beidou-System ?
Es handelte sich um einen kommerziellen Start, den Future Navigation an CASIC bezahlt hat.
Die Satellitenplattform WN-100 stammt von einer Abteilung der Chinesischen Akademie der Wissenschaften namens CAS Microspace entwickelt.

https://space.skyrocket.de/doc_sdat/centispace-1.htm (https://space.skyrocket.de/doc_sdat/centispace-1.htm)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 07. Oktober 2018, 18:05:11
Die Chinesen hatten für dieses Jahr 40 Starts angekündigt. Sollten sie ihre Planung durchziehen können sie diese Zahl auch erreichen. Der Startkalender sieht für
   - Oktober      6 Starts
   - November   3 Starts und
   - Dezember   4 Starts vor.
Hinzu kommt noch ein Start der zum "Jahresende" terminisiert ist. Ein weiterer Start ist für das zweite Halbjahr mit Fragezeichen versehen.

Somit würden wir - meines Wissens nach - im vierten Quartal so viel chinesische Starts erleben wie in keinem Quartal bisher.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 08. Oktober 2018, 13:20:00
Morgen soll ein weiterer Start erfolgen, vom JSLC mit einer CZ-2C (Spekulation).
Laut Spaceflightfans.cn soll es sich um Yaogon 32 Gruppe 1 handeln, also evtl. ein Mehrfachstart.
Offiziell im "Auftrag des Landwirtschaftsministeriums".
Die Yaogan-Satelliten sind bisher nicht für zivile Aufgabenstellungen bekannt...
Kann sich jeder seinen Reim drauf machen.

Ergänzung:
https://gbtimes.com/china-to-launch-yaogan-reconnaissance-satellites-on-tuesday?cat=business (https://gbtimes.com/china-to-launch-yaogan-reconnaissance-satellites-on-tuesday?cat=business)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 09. Oktober 2018, 08:47:45
Wie angekündigt wurden heute um 04:36 Uhr MESZ die Satelliten Yaogan 32 und Group-1 mit einer CZ-2C Rakete gestartet. Bei diesem Start wurde eine neue Oberstufe eingesetzt die wie eine kleine 4. Stufe arbeitet und verschiedenen Satelliten auf unterschiedliche Umlaufbahnen befördern kann. (Die Übersetzung aus dem chinesischen ist hier etwas kompliziert. Ich hoffe, dass ich den Sinn getrtoffen habe.)

Es war der 27. Start einer chinesischen Rakete in diesem Jahr.

https://mp.weixin.qq.com/s/CoztwTFi85Zf5B9qJp_7ag (https://mp.weixin.qq.com/s/CoztwTFi85Zf5B9qJp_7ag)   ...enthält das Startvideo
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 09. Oktober 2018, 09:36:45
https://mp.weixin.qq.com/s/CoztwTFi85Zf5B9qJp_7ag (https://mp.weixin.qq.com/s/CoztwTFi85Zf5B9qJp_7ag)

Dieser Artikel spricht von 2 Fernerkundungssatelliten, die um 02:43:03 UTC gestartet wurden.
Erstmals wurde eine neue Oberstufe YZ-1S eingesetzt, wodurch die Nutzlastkapazität von 1,2 Tonnen auf 2 Tonnen in die 700 km sonnensynchrone Bahn erhöht wird (falls Google das richtig übersetzt hat).
Es wäre der 52. Start einer CZ-2C gewesen (ich komme auf eine andere Zahl).
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Axel_F am 09. Oktober 2018, 10:24:27
Offiziell im "Auftrag des Landwirtschaftsministeriums".
Die Yaogan-Satelliten sind bisher nicht für zivile Aufgabenstellungen bekannt...
Kann sich jeder seinen Reim drauf machen.
...
https://gbtimes.com/china-to-launch-yaogan-reconnaissance-satellites-on-tuesday?cat=business (https://gbtimes.com/china-to-launch-yaogan-reconnaissance-satellites-on-tuesday?cat=business)
In deinem Link finde ich keine Infos das der Start im Auftrag des Landwirtschaftsministeriums erfolgt. Dort steht auch das es sich um Fernerkundungssatelliten des Militärs handelt.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 09. Oktober 2018, 10:46:39
Vielleicht hätte ich noch den betreffenden Link hinzufügen sollen...

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=46472.msg1863336#msg1863336 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=46472.msg1863336#msg1863336)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: AN am 09. Oktober 2018, 13:35:28
Wie angekündigt wurden heute um 04:36 Uhr MESZ die Satelliten Yaogan 32 und Group-1 mit einer CZ-2C Rakete gestartet. ...
Schöne Photos vom Start gibt es dort: http://shanghai.xinmin.cn/xmsq/2018/10/09/31439613.html (http://shanghai.xinmin.cn/xmsq/2018/10/09/31439613.html)

Axel
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 09. Oktober 2018, 14:09:53
Ein nicht ganz so scharfes Video vom Start gibt es hier (mehr geeignet für kleine Bildschirme):

https://www.youtube.com/watch?v=vd1iwryZ3zM&feature=youtu.be (https://www.youtube.com/watch?v=vd1iwryZ3zM&feature=youtu.be)

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: AN am 11. Oktober 2018, 11:05:02
https://mp.weixin.qq.com/s/CoztwTFi85Zf5B9qJp_7ag (https://mp.weixin.qq.com/s/CoztwTFi85Zf5B9qJp_7ag)

Dieser Artikel spricht von 2 Fernerkundungssatelliten, die um 02:43:03 UTC gestartet wurden....
Ein Meldung auf Deutsch im Portal gibt es auch:

"China: Satellitenduo YaoGan-32 01 gestartet

Zwei offiziell als Fernerkundungssatelliten bezeichnete Erdtrabanten aus China gelangten am 9. Oktober 2018 in den Weltraum. Der Start erfolgte vom Satellitenstartzentrum Jiuquan (Jiuquan Satellite Launch Center, JSLC) in Chinas Autonomer Region Innere Mongolei.

Befördert wurden die Satelliten von..."

Weiter im Portal: https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/11102018103117.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/11102018103117.shtml)

Axel
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 11. Oktober 2018, 22:47:23
Nicht lange verschnaufen. Am 15.10. morgens soll das nächste Beidou-Paar mit einer CZ-3B starten !
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 15. Oktober 2018, 08:27:13
Heute um 06:23 Uhr MESZ wurden die Satelliten BeiDou-3 M15 & M16 mit einer Trägerrakete CZ-3B vom Xichang Satellite Launch Center gestartet.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065225.jpg) (https://www.pic-upload.de)
Quelle: spaceflightfans.cn

Der Start der nächsten beiden Satelliten BeiDou-3 M17 & M18 ist in 10 Tagen vorgesehen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 15. Oktober 2018, 11:46:49
...und wieder Schrott in der Landschaft
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=46157.msg1867690#msg1867690 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=46157.msg1867690#msg1867690)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 15. Oktober 2018, 14:31:24
...und wieder Schrott in der Landschaft
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=46157.msg1867690#msg1867690 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=46157.msg1867690#msg1867690)

Wobei der Schrott noch das harmloseste Material ist was vom Himmel fiel  :o. Da gibt es noch paar Flüssigkeiten und Gase ...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 16. Oktober 2018, 01:07:44
Yep, ich möchte in der Umgebung der 3 innerchinesischen Startzentren auch nicht wohnen.... >:(

Deren Positionen ist dem früheren Geheimhaltungsfimmel der Chinesen zuzuschreiben, was ihre Raketenentwicklung angeht. Alles gut versteckt in tiefen Tälern und Wüsten...

Hoffe immer noch, daß bald auch Startanlagen für die gegenwärtigen Standardträger CZ-2 bis CZ-4 auf der Insel Hainan gebaut werden. Bislang kann man nördlich von Wenchang aus nur den Starts der CZ-5 und CZ-7 zusehen, allerdings komfortabel vom Balkon des "Hilton"-Hotels aus... 8)

https://www3.hilton.com/en/hotels/china/hilton-wenchang-HAKWEHI/index.html (https://www3.hilton.com/en/hotels/china/hilton-wenchang-HAKWEHI/index.html)

Gruß
roger50

P.S.: Achtung Mods, dies soll keine Werbung sein. Ggf. Link löschen !!
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 16. Oktober 2018, 01:34:51
Heute um 06:23 Uhr MESZ wurden die Satelliten BeiDou-3 M15 & M16 mit einer Trägerrakete CZ-3B vom Xichang Satellite Launch Center gestartet.

4 Objekte im Orbit sind neu gelistet:

2018-078A/43647 in 21542 x 22193 km x 54.98° (Beidou)
2018-078B/43648 in 21538 x 22193 km x 54.99° (Beidou)
2018-078C/43649 in 206 x 18509 km x 54.97° (CZ-3B Drittstufe)
2018-078D/43650 in 22193 x 22620 km x 54.80° (YZ-1)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 16. Oktober 2018, 09:26:49
Der Start von BeiDou-3 M17 & M18 ist in den November verschoben worden.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 21. Oktober 2018, 19:57:48
"China: Navsats BeiDou-3 M15 und M16 im All

Die beiden chinesischen Navigationssatelliten BeiDou-3 M15 und M16 gelangten am 15. Oktober 2018 an Bord einer chinesischen, vierstufigen Rakete des Typs Langer Marsch 3B/YZ-1 in den Weltraum."

Weiter im Artikel von Axel Nantes:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/16102018203833.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/16102018203833.shtml)

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 24. Oktober 2018, 19:20:05
Eventuell schon heute Nacht erfolgt ein weiterer chinesischer Start.
Der Satellit Haiyang 2B soll die Ozeane beobachten, die Wassertemperatur, Wellenhöhe und Windgeschwindigkeit.
Gestartet wird vom TSLC mit einer CZ-4B.
Der Start des Vorgängers Haiyang 2A erfolgte am 15.08.2011 um 22:57 UTC.
Es wird erwartet, das der Nachfolger auch gegen 23:00 gestartet wird.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 25. Oktober 2018, 02:20:10
Start ist erfolgt und war - was sonst  ::) - erfolgreich. Er erfolgte um 22:57 UTC. Es war Chinas 29.Satellitenstart in 2018.

Mehr zu Satellit und Träger in einem Artikel auf NSF (in engl.):

https://www.nasaspaceflight.com/2018/10/chinese-long-march-4b-lofts-haiyang-2b/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/10/chinese-long-march-4b-lofts-haiyang-2b/)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 26. Oktober 2018, 11:59:21
Das Startvideo der Rakete und einige Erläuterungen zum Satelliten.

https://www.youtube.com/watch?v=korwF1MINPo&feature=youtu.be (https://www.youtube.com/watch?v=korwF1MINPo&feature=youtu.be)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 26. Oktober 2018, 13:22:31
Beim Start von chinesischen Trägerraketen habe ich mich oft gefragt was "blättert" dort immer von der Rakete nach dem Abheben ab. Auf der chinesischen Seite spaceflightfans.cn habe ich jetzt die Antwort gefunden. Für alle die nicht die Möglichkeit einer chinesischen Übersetzung haben, habe ich die Google - Übersetzung unten angehangen.

http://www.spaceflightfans.cn/41783.html#more-41783 (http://www.spaceflightfans.cn/41783.html#more-41783)

Jeder durch unseren WeChat-Tweet sah, dass, als die Rakete gestartet wurde, ein seltsames Phänomen gefunden werden konnte: eine Menge "Schlacke" fiel vom "Kopf" der Rakete. Was genau sind diese "Schlacken"? Heute wird Xiaobian Ihnen eine populäre Wissenschaft geben. Warum willst du die Verkleidung warm halten?

In der Tat ist diese "Schlacke" die Isolationsschicht, die vor dem Start auf der Raketenverkleidung bedeckt ist.

Es stellt sich heraus, dass die Verkleidung mit einem Satelliten oder einem Raumschiff ausgestattet ist.Es gibt viele "wertvolle" Ausrüstung am Stern / Schiff und einige Treibmittel.Dies erfordert, dass die Verkleidung nicht zu heiß oder zu kalt sein sollte. Die Temperatur des Satelliten sollte zwischen zehn Grad und zwanzig Grad gesteuert werden, während die Temperatur des bemannten Raumfahrzeugs in einem kleineren Intervall gesteuert werden sollte.

Unsere Jiuquan, Taiyuan Satellite Launch Center ist in den mittleren und hohen Breiten, die Temperatur niedrig ist, während die Jiuquan Satellite Launch Center in der Wüste von der Temperaturdifferenz zwischen Tag und Nacht auch großen konfrontiert ist. 1 Stunde vor dem Start, Temperatur-Kontrolle auf dem Startturm gelegt ist notwendig, dünne Verkleidung schwierig, die Wüste, Wind Tal zu widerstehen, und Stern / Boot selbst, der Erfolg der Temperatur-Kontrolle muss Orbit warten, Sonnenkollektoren können nur arbeiten, nachdem sie entfaltet sind. Um zu verhindern, dass der Stern / das Boot in dieser Stunde "abkühlt", hat der Designer der Verkleidung eine Isolationsschicht hinzugefügt. Das Material ist eine geschlossenzellige Schaumstoffplatte, die sowohl kostengünstig als auch effektiv ist, wie eine Daunenjacke, die die Hitze in der Verkleidung absperrt.

Vom Raketenstart bis zum Sonnensurfen vor dem Einsatz von nur mehr als tausend Sekunden muss die Verkleidung jedoch nicht "aufgewärmt" werden. Schaumbrett war ursprünglich vorsichtig bleiben, um Verkleidung, eine Rakete Vibration, Schaumbrett wird fallen beginnen, was sich, wenn wir einen Raketenstart sehen „Schlacke“.

Da die Schaumplatte selbst extrem leicht ist, hebt die Rakete langsam ab, wenn sie abhebt, und die Rakete wird nicht verletzt, wenn sie herunterfällt. Manchmal kann die Schaumplatte fester haften, aber sie wird sich allmählich abtragen, wenn die Rakete beschleunigt und die Reibung mit der Atmosphäre zunimmt. Die meisten Schaumstoffplatten sind abgefallen, bevor die Verkleidungen getrennt werden, und selbst wenn es ein paar "Lais" darauf gibt, werden sie zusammen mit den separaten Verkleidungen in die Atmosphäre fallen.

(Dieser Artikel Quelle: Ausrüstungstechnologie)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: R2-D2 am 26. Oktober 2018, 17:13:37
Beim Start von chinesischen Trägerraketen habe ich mich oft gefragt was "blättert" dort immer von der Rakete nach dem Abheben ab. Auf der chinesischen Seite spaceflightfans.cn habe ich jetzt die Antwort gefunden. Für alle die nicht die Möglichkeit einer chinesischen Übersetzung haben, habe ich die Google - Übersetzung unten angehangen.
[..]
Den gleiche Mechanismus gab es auch bei Ariane 1/2/3/4 und ist auch bei indischen Raketen zu beobachten.
Dazu gab es auch schon ausführliche Beiträge hier im Forum - musst Du mal suchen...

Video von 1. Ariane Start (24.12.1979)
https://www.youtube.com/watch?v=Iy3co7csTT8 (https://www.youtube.com/watch?v=Iy3co7csTT8)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 26. Oktober 2018, 17:38:50
Es gibt einen großen Unterschied bei der abfallenden Thermalisolation zwischen Arinane-1 und den chinesischen Trägern.

während bei letzteren das Nutzlastfairing außen mit diesen Platten geschützt wird, war es bei der Ariane der Sauerstofftank der 2.Stufe. Alle Arianefairings (und die der allermeisten Trägerraketen) sind innen isoliert.

Aber laßt uns beim Threadthema bleiben.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 27. Oktober 2018, 00:06:40
Bis Ende nächster Woche sind 3 chinesische Satellitenstarts geplant:

1) am 27.10. Weilai-1 auf ZQ-1
2) am 29.10. CFOSat auf CZ-2C
3) am   1.11. Beidou auf CZ-3B

...man kommt ja kaum noch mit … wenn es bis Ende des Jahres so weitergeht, startet China in 2018 (fast) so oft, wie die USA, Rußland und Europa zusammen... 8)

Quelle: NSF

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 27. Oktober 2018, 13:52:24
Der Start der ZQ-1 mit 'Weilai-1' erfolgte um 8:00 UTC von Jiuquan SLC aus.

Ein Startvideo:
http://tieba.baidu.com/p/5928424000?share=9105&fr=share&unique=A98750C7D71F508B64EDC94A41077DB1&st=1540631130&client_type=1&client_version=9.8.4&sfc=copy (http://tieba.baidu.com/p/5928424000?share=9105&fr=share&unique=A98750C7D71F508B64EDC94A41077DB1&st=1540631130&client_type=1&client_version=9.8.4&sfc=copy)

Die erste und zweite Stufe der Rakete funktionierten offenbar einwandfrei, aber nach Abtrennung der Drittstufe traten Probleme auf (Lagekontrolle?) und der Funkkontakt ging verloren. :(

Die momentane Situation ist noch nicht ganz klar. NORAD hat jedenfalls keine neuen Objekte orten können, und inzwischen gibt es auch chinesische Pressemitteilungen, daß die Mission ein Fehlschlag war. Die Lage wird sich sicher im Lauf des Tages endgültig klären.

Hier noch Artikel auf NSF (in englisch):

https://www.nasaspaceflight.com/2018/10/chinese-landspace-launches-weilai-1-zhuque-1-rocket/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/10/chinese-landspace-launches-weilai-1-zhuque-1-rocket/)

Gruß
roger50

Nachtrag: laut chinesisch sprechenden Foristen im NSF ist die Mission inzwischen auch offiziell (vom Landspace CEO) als Fehlschlag bestätigt.

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 27. Oktober 2018, 15:06:28
Die Enttäuschung wird bei den Beteiligten gross sein.
Aber der erste Weltraumeinsatz der SSS-520 oder der Electron (und vieler anderer Trägerraketen) endeten in einem Fehlschlag.
Man wird die Fehler analysieren und es das nächste Mal besser machen.  :)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Lennart am 27. Oktober 2018, 15:21:08
Die Enttäuschung wird bei den Beteiligten gross sein.
Aber der erste Weltraumeinsatz der SSS-520 oder der Electron (und vieler anderer Trägerraketen) endeten in einem Fehlschlag.
Man wird die Fehler analysieren und es das nächste Mal besser machen.  :)
Falcon 1 ist das beste beispiel an ende Könnte in china das gleiche rauskommen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rakete54 am 28. Oktober 2018, 10:49:18
Hallo,

nach dem Fehlstart von gestern geht in wenigen Stunden die nächste Rakete an den Start. Eine CZ-2C mit dem französisch/chinesischem Gemeinschaftsprojekt CFOSat , das selbe Startgelände aber die Rampe ist die für die CZ-Reihe genutzte LC43/94. Das Projekt ist seit 10 Jahren schon bekannt, die Durchführung des Starts sollte schon viel früher erfolgen.

Gut möglich, das dafür die älteste gebaute Rakete der CZ-2C verwendet wird, im Arsenal ist noch die Y22, aber auch Y30 oder 37 sind von den älteren Raketen noch nicht zum Einsatz gelangt. In letzter Zeit ist bei den verwendeten Raketen ein Zusammenhang zwischen Satellitenserie und Raketenserie zu erkennen, es wird wohl Satellit und Rakete zusammen in Auftrag gegeben und gebaut. Morgen wissen wir mehr, gegen 01:15 erfolgt der Start.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 29. Oktober 2018, 02:20:02
Als Nachtrag zum Start von ZQ-1 noch ein kurzes Video:

https://www.youtube.com/watch?v=25FDKanOGmI (https://www.youtube.com/watch?v=25FDKanOGmI)

Ganz offenbar gab es sogar on-board Bilder, hier im Video um ca. 1 min, von einer Stufentrennung. Ob dies die 1./2.Stufen oder 2./3.Stufen betraf, ist nicht erkennbar.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 29. Oktober 2018, 02:33:50
Manno, die Chinesen halten einen in Trapp... 8)

Start der CZ-2C mit CFOSat und scheinbar 7 weiteren kleinen Nutzlasten ist erfolgt, gegen 0:41-0:47 UTZ (die Quellen nennen verschiedene Zeiten) von Jiquan aus. Und wieder war die Mission erfolgreich.

Startphoto:
(http://bbs.9ifly.cn/data/attachment/image/000/13/37/98_640_480.jpg)
http://bbs.9ifly.cn/forum.php?mod=viewthread&tid=2535&page=9#pid620476 (http://bbs.9ifly.cn/forum.php?mod=viewthread&tid=2535&page=9#pid620476)

Ein Artikel auf NSF:
https://www.nasaspaceflight.com/2018/10/long-march-2c-lofts-cfosat-cnes/ (https://www.nasaspaceflight.com/2018/10/long-march-2c-lofts-cfosat-cnes/)

CNES hat den Erfolg bestätigt.
https://twitter.com/CNES/status/1056708814735634439 (https://twitter.com/CNES/status/1056708814735634439)

Es war Chinas 30.erfolgreicher Start in 2018. Fortsetzung folgt... am 1.November mit dem Start von 2 Beidou-Satelliten... ;)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: AN am 29. Oktober 2018, 07:24:39
Manno, die Chinesen halten einen in Trapp... 8)

Start der CZ-2C mit CFOSat und scheinbar 7 weiteren kleinen Nutzlasten ist erfolgt, ....
Mensch, die Chinesen legen ein Tempo vor ...

Zum CFOSat gibts bei uns schon einige Informationen:

TAS baut Radar für Erdbeobachtungssatelliten CFOSat: https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/11012011233914.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/11012011233914.shtml)

Detaildefinition für CFOSat begonnen: https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/03052011074047.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/03052011074047.shtml)

Ozeanbeobachter CFOSat kommt noch: https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/24102017150251.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/24102017150251.shtml)

Axel

Edit - P.S.: Und ganz aktuell:
China: Ozeanbeobachtungssatellit HaiYang 2B gestartet: https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/29102018103736.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/29102018103736.shtml)

Zum CFOSat kommt sicher auch noch was ...
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 29. Oktober 2018, 08:30:10
Hallo,

nach dem Fehlstart von gestern geht in wenigen Stunden die nächste Rakete an den Start. Eine CZ-2C mit dem französisch/chinesischem Gemeinschaftsprojekt CFOSat , das selbe Startgelände aber die Rampe ist die für die CZ-Reihe genutzte LC43/94. Das Projekt ist seit 10 Jahren schon bekannt, die Durchführung des Starts sollte schon viel früher erfolgen.

Gut möglich, das dafür die älteste gebaute Rakete der CZ-2C verwendet wird, im Arsenal ist noch die Y22, aber auch Y30 oder 37 sind von den älteren Raketen noch nicht zum Einsatz gelangt. In letzter Zeit ist bei den verwendeten Raketen ein Zusammenhang zwischen Satellitenserie und Raketenserie zu erkennen, es wird wohl Satellit und Rakete zusammen in Auftrag gegeben und gebaut. Morgen wissen wir mehr, gegen 01:15 erfolgt der Start.
Rakete54
Deine Vermutung war richtig. Y22, die älteste Rakete dieser Bauart wurde eingesetzt.
Zum Vergleich: Y21 startete am 12.11.2009.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=44048.msg1871259#msg1871259 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=44048.msg1871259#msg1871259)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 29. Oktober 2018, 08:35:57
Startzeit war offenbar 00:43:14 UTC

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=44048.msg1871442#msg1871442 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=44048.msg1871442#msg1871442)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: alswieich am 29. Oktober 2018, 10:39:29
... Ganz offenbar gab es sogar on-board Bilder, hier im Video um ca. 1 min, von einer Stufentrennung. Ob dies die 1./2.Stufen oder 2./3.Stufen betraf, ist nicht erkennbar.

Gruß
roger50
Meiner Meinung nach handelt es sich um eine (gut gemachte) Computer-Animation.

Gruß
Peter
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Duncan Idaho am 29. Oktober 2018, 17:55:43

Zitat
Meiner Meinung nach handelt es sich um eine (gut gemachte) Computer-Animation.

Gruß
Peter
Deine Aussage verstehe ich anscheinend nicht ganz, kannst Du mir das näher erklären?
https://twitter.com/CNES/status/1056859130927943681 (https://twitter.com/CNES/status/1056859130927943681)

PS: Trennung 1-2 Stufe.
PPS: Da rüstet man anscheinend auch an guten stabilisierten Kameras auf.  ;)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 29. Oktober 2018, 18:49:01
... Ganz offenbar gab es sogar on-board Bilder, hier im Video um ca. 1 min, von einer Stufentrennung. Ob dies die 1./2.Stufen oder 2./3.Stufen betraf, ist nicht erkennbar.

Gruß
roger50
Meiner Meinung nach handelt es sich um eine (gut gemachte) Computer-Animation.

Gruß
Peter
Seh ich auch so.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: MpunktApunkt am 29. Oktober 2018, 20:27:58

Zitat
Meiner Meinung nach handelt es sich um eine (gut gemachte) Computer-Animation.

Gruß
Peter
Deine Aussage verstehe ich anscheinend nicht ganz, kannst Du mir das näher erklären?
https://twitter.com/CNES/status/1056859130927943681 (https://twitter.com/CNES/status/1056859130927943681)

PS: Trennung 1-2 Stufe.
PPS: Da rüstet man anscheinend auch an guten stabilisierten Kameras auf.  ;)

Hallo,

in dem Video das alswieich zitiert, bin ich auch der Meinung, dass die Stufentrennung eine Animation ist.

Das Twittervideo hat allerdings wirklich sehr gute bodengestützte Kameras, die der NASA am Cape in nichts nachstehen. Außerdem nutzt man wohl den Vorteil, dass man eine lange Strecke über Land fliegt. Dadurch konnte man während des Flugs der Rakete auf eine andere Kamera, die in Richtung der Flugbahn steht, umschalten und von dort aus weiter filmen. Der Schnitt ist gut bei 1:57 Minuten zu erkennen.

Gruß

Mario
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: MpunktApunkt am 30. Oktober 2018, 18:48:40
Hallo,

ich habe gerade bei n-tv.de diesen kurzen Videoartikel Erolgreicher Test mit Changzheng-6X - China gelingt stehende Raketenlandung (https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wissen/China-gelingt-stehende-Raketenlandung-article20696634.html) gefunden. Ich habe allerdings keine Ahnung wann der Test stattgefunden hat, und wie hoch die Rakete vorher geschossen wurde. Der Schwebeflug hat auf jeden Fall noch länger als bei der New Shepard gedauert.

Viele Grüße

Mario

PS: Falls es weitere Infos schon hier oder einem eigenen Thread gibt, bitte kurz hier Bescheid schreiben. ;)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 30. Oktober 2018, 19:20:45
Dieses Video ist seit gestern bei Twitter zu sehen

https://twitter.com/LaunchStuff/status/1056903352578199552 (https://twitter.com/LaunchStuff/status/1056903352578199552)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 30. Oktober 2018, 20:54:52
Dass der Triebwerksstrahl ohne erkennbare Abgase agiert halte ich auf Grund der Treibstoffkomponenten ja noch für möglich aber dass sich nicht ein Stäubchen auf der Landeplattform befindet ist doch etwas seltsam  :-\. Muss ein sehr gut geputzter Landeplatz sein. Selbst die Pflanzen im Hintergrund (beim NTV Video) scheinen angenagelt.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Lennart am 30. Oktober 2018, 21:05:23
Dass der Triebwerksstrahl ohne erkennbare Abgase agiert halte ich auf Grund der Treibstoffkomponenten ja noch für möglich aber dass sich nicht ein Stäubchen auf der Landeplattform befindet ist doch etwas seltsam  :-\. Muss ein sehr gut geputzter Landeplatz sein. Selbst die Pflanzen im Hintergrund (beim NTV Video) scheinen angenagelt.
ich glaub eher das es eine computeranimation ist
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: 15062018 am 30. Oktober 2018, 23:18:53
Vieleicht ein luftatmendes Raketentriebwerk? aber allein schon so nah das zu Filmen, sieht eher wie ein Fake aus…
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 31. Oktober 2018, 00:16:14
Es war eine reale Mission. Dies war das Gerät:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065506.jpg)
Weibo

Es ging hier um einen Test der Flugkontroll- und Landesteuerung und der entsprechenden S/W. Angetrieben wurde das Gerät von 2 kleinen Strahltriebwerken, also keinen Raketenmotoren. Deshalb sieht der Abgasstrahl auch so sauber aus. Die Lufteinlässe für die Triebwerke sieht man links und rechts am blauen Ring im Photo oben.

Auch Blue Origin hat vor der "New Shepherd" eine Experimentalvehikel namens "Charon" gebaut, auch das benutzte zunächst Strahltriebwerke.

Quelle dieser Angaben ist NSF. Dort gibt es einen mehrseitigen Thread zum Thema:
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=42549.40#msg1871856 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=42549.40#msg1871856)

Entwickler des Geräts ist offenbar Linkspace.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 31. Oktober 2018, 06:50:15
Die Gesamtzahl der Satelliten an Bord der CZ-2C Y22, die CFOSat befördert hat, ist unklar.
Neben dem Hauptsatelliten, CFOSat, waren 5 oder 7 Cubesats an Bord.
Neben chinesischen Cubesats wurde auch der weißrussische CubeBel 1 (oder BSUSat 1) befördert.
Es handelt sich um einen 2U Cubesat der Weißrussischen Staatsuniversität (BSU).
CubeBel1 wurde von Studenten der Universität gebaut, um praktische Erfahrungen mit Raumfahrttechnik zu gewinnen.
https://space.skyrocket.de/doc_sdat/cubebel-1.htm (https://space.skyrocket.de/doc_sdat/cubebel-1.htm)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 31. Oktober 2018, 21:28:09
Für den Start von CFOSAT werden noch fünf weitere Kleinsatelliten angegeben: Xiaoxiang-1 , Zhaojin-1 , Tianfuguoxing-1 , Changshagaoxin und der belorussische CubeBel-1.

https://en.wikipedia.org/wiki/2018_in_spaceflight (https://en.wikipedia.org/wiki/2018_in_spaceflight)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 31. Oktober 2018, 21:57:49
Für den 1. November um 16:58 Uhr MEZ ist der Start von Beidou-3 G1Q auf einer CZ-3B geplant. Allerdings hat es in unmittelbarer Nähe des Startplatzes (ca. 20 km entfernt) ein Erdbeben gegeben. Ob es Schäden im Xichang Satellite Launch Center gegebn hat und deshalb möglicherweise der Start verlegt wird ist bisher nicht bekannt.

https://earthquake.usgs.gov/earthquakes/eventpage/us2000i4he/executive#dyfi (https://earthquake.usgs.gov/earthquakes/eventpage/us2000i4he/executive#dyfi)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: AN am 01. November 2018, 12:01:12
.... Allerdings hat es in unmittelbarer Nähe des Startplatzes (ca. 20 km entfernt) ein Erdbeben gegeben. ...
"Aus der Sicht der Rakete":

https://twitter.com/LaunchStuff/status/1057947722618146816 (https://twitter.com/LaunchStuff/status/1057947722618146816)

Axel
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 01. November 2018, 17:23:59
Die CZ-3B mit einem Beidou-3-Navigationssatelliten ist soeben in Xichang gestartet.

https://twitter.com/LaunchStuff/status/1058030165798871040 (https://twitter.com/LaunchStuff/status/1058030165798871040)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 01. November 2018, 17:50:37
Das war Chinas Start 32 in diesem Jahr !
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 01. November 2018, 21:13:38
Die genaue Bezeichnung des heutigen Satelliten ist "Beidou-3 GEO-1". Das mehrfach auf westlichen Websites gelesene "Q" soll wohl "Qualification Model" o.Ä. bedeuten, denn es war der 1. Satellit der 3.Beidou-Generation, der in einen GEO ging. Insgesamt war es der 41.Beidou-Sat insgesamt, und der 17. der Version 3.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 01. November 2018, 21:32:27
Beidou-3 G1Q hat die geostationäre Transferbahn erreicht.
Es handelt sich um einen Bus vom Typ DFH-3B mit einer Startmasse von 4600 kg.

https://gbtimes.com/chinas-32nd-launch-of-2018-sends-beidou-satellite-into-geosynchronous-transfer-orbit (https://gbtimes.com/chinas-32nd-launch-of-2018-sends-beidou-satellite-into-geosynchronous-transfer-orbit)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 01. November 2018, 22:08:22
Satellit ist momentan katalogisiert als 43683 2018-085A in 197 x 35815 km x 28.47 deg (das ist noch der GTO).

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 01. November 2018, 22:32:21
Noch ein Nachtrag zum Landetest am 29.10:

Entwickler des Geräts ist nicht Linkspace, sondern das staatliche CALT . Es soll eine landefähige Version der CZ-6 geben, später dann eine VTVL-fähige CZ-8.

Hier ein "offizieller" chinesischer Artikel (in engl.), der einige Hintergründe erläutert.

https://gbtimes.com/china-continues-recoverable-rocket-efforts-with-vertical-landing-flight-test?cat=business (https://gbtimes.com/china-continues-recoverable-rocket-efforts-with-vertical-landing-flight-test?cat=business)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 02. November 2018, 08:29:56
Hier noch das Startvideo von Beidou-3 G1Q.

https://www.youtube.com/watch?v=Q5OBp3idiek (https://www.youtube.com/watch?v=Q5OBp3idiek)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 05. November 2018, 16:40:44
Solche Bilder kennen wir schon. Stufenfragmente vom Start am 1.11.

https://twitter.com/AJ_FI/status/1059411423812640768 (https://twitter.com/AJ_FI/status/1059411423812640768)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 10. November 2018, 12:09:25
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065505.jpg)

In Xichang wird schon wieder fleißig gearbeitet (ist das LC3?).
Um den 19.11.2018 soll eine weitere CZ-3B mit zwei Beidou-Navigationssatelliten starten.

https://twitter.com/AJ_FI/status/1061212272989818880 (https://twitter.com/AJ_FI/status/1061212272989818880)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 10. November 2018, 14:23:05
Hier ist ein Foto vom 15.10.2018 (LC 3).
Sieht identisch aus.
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=46157.msg1867665#msg1867665 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=46157.msg1867665#msg1867665)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 10. November 2018, 14:40:17
Am 20. November soll von Jiuquan der Satellit "Jiading-1" mit einer CZ-2D gestartet werden. Es soll der erste Satellit der Satellitenkonstellation "Xiangyun" sein. Die Satellitenkonstellation "Xiangyun" ist hauptsächlich für Datenübertragungsdienste gedacht und soll das chinesische Problem des Kommunikationszugangs in See, Luft und abgelegenen Gebieten lösen und zwar durch die globale Abdeckung von Satelliten mit niedriger Umlaufbahn.

Zitat aus einem Artikel der spaceflightfans.cn:

Am 2. November 2018 organisierte das Nationale Verteidigungsministerium für Wissenschaft und Technologie die abschließende Überprüfung der "Jiading No.1" durch die Fabrik. "Jiading No. 1" bestand mehrere strenge Prüfungen und erhielt die Erlaubnis zum Start. Der Erfolg seiner Entwicklung kennzeichnet die Realisierung kostengünstiger, marktorientierter und äußerst zuverlässiger kommerzieller Luftfahrtmodelle aus Forschung und Entwicklung.
In diesem Moment ist "Jiading No. 1" in den Standby-Status eingetreten, und China wird das erste echte weltraumgestützte IOT-Erkennungssystem einleiten. Freuen wir uns auf den erfolgreichen Start dieses bemerkenswerten Startstars am 20. November 2018!
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 10. November 2018, 18:00:11
Das hört sich aber sehr nach einem militärischen Kommunikationssystem an (ähnlich dem russischen "Rodnik").

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065504.jpg)
Das soll  Jiading-1 sein.
Sieht sehr klein, wird wohl nicht der einzige Satellit auf der CZ-2D sein.

https://twitter.com/AJ_FI/status/1061242861549707265 (https://twitter.com/AJ_FI/status/1061242861549707265)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 10. November 2018, 18:48:02
20.11.2018:
spaceflightfans.cn meldet dazu:
SaudiSAT 5A、SaudiSAT-5B、天智一号、嘉定一号(OKW-01)、国星宇航两颗卫星
Google übersetzt das so:
SaudiSAT 5A, SaudiSAT-5B, Tianzhi No.1, Jiading No.1 (OKW-01), National Star Aerospace zwei Satelliten
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 10. November 2018, 18:57:35
Die beiden SaudiSat-5 Satelliten sind ja recht groß (je 200 kg)
laut: https://space.skyrocket.de/doc_sdat/saudisat-5.htm (https://space.skyrocket.de/doc_sdat/saudisat-5.htm)

Also werden das wohl die beiden Haupt-Nutzlasten der CZ-2D sein.
Dazu kommen dann also noch vier (?) chinesische Satelliten.
Also ein Cluster-Start mit vorwiegend kommerziellem Charakter.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Rücksturz am 11. November 2018, 14:15:47
Nachtrag:

"China: Ozeanbeobachtungssatellit CFOSat gestartet

Der in chinesisch-französischer Zusammenarbeit entstandene Ozeanbeobachtungssatellit CFOSat gelangte am 29. Oktober 2018 in den Weltraum. Der Start erfolgte vom Satellitenstartzentrum Jiuquan (Jiuquan Satellite Launch Center, JSLC) in Chinas Autonomer Region Innere Mongolei."

Weiter im Artikel von Axel Nantes:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30102018114703.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30102018114703.shtml)

Viele Grüße
Rücksturz
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 16. November 2018, 09:16:48
Der nächste Start am 18. 11. um 18:49 Uhr MEZ soll die Satelliten Beidou-3M17und Beidou-3M18 mit einer CZ-3B von Xichang in die Umlaufbahn befördern.

Am 20.11. 21.11. um 00:33 Uhr MEZ erfolgt dann schon ein weiterer Start mit einer CZ-2D von Jiuquan der SaudiSAT-5A, SaudiSAT-5B, Jiading-1 und weitere 3 Satelliten ins All transportieren soll.

edit: Datum und Uhrzeit aktualisiert.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 18. November 2018, 11:34:21

Am 20.11. 21.11. um 00:33 Uhr MEZ erfolgt dann schon ein weiterer Start mit einer CZ-2D von Jiuquan der SaudiSAT-5A, SaudiSAT-5B, Jiading-1 und weitere 3 Satelliten ins All transportieren soll.

Es gibt keine offizielle Bestätigung, dass die anderen Satelliten mit an Bord sein werden.
Aber da Jiading-1 nur 50 kg wiegt, ist kaum vorstellbar, dass er der einzige Passagier sein wird.
Warten wir's ab.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 18. November 2018, 13:23:34
Bisher haben die Angaben aus diesem Forum nach meinem Wissen immer gestimmt. Chinesische Quellen geben die gleichen Satelliten an.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new)

Der Start soll allerdings nun doch am 20.11. erfolgen.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 18. November 2018, 19:30:10
Der für heute geplante Start der CZ-3B/YZ-1 in Xichang mit 2 weiteren Beidou-3 Sats ist erfolgt (M17/M18). Momentan ist noch unbekannt, ob die Sats in der korrekten Zielbahn ausgesetzt wurden....

Müssen wir noch abwarten ….

Quelle: Chris Bergin / NSF

In jedem Fall war es der 33.Satellitenstart (inkl. 1 Fehlstart) von China aus in diesem Jahr.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 18. November 2018, 21:01:59
In China ist jetzt 4 Uhr morgens, wahrscheinlich sitzt um die Zeit kaum einer vorm Fernseher.
Wir müssen noch ein paar Stunden warten.
Zumindest gibt es Handyvideos vom Nachtstart.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 18. November 2018, 23:41:02
Es scheint nach wie vor keine 'offizielle' Bestätigung des Missionserfolgs zu geben … na ja, auch ein Chinese muß mal schlafen.... 8)

Abgesehen davon bin ich mal gespannt, ob wir dieses Jahr noch den ersten Start des geplanten Hongyan-Satellitensystems erleben werden. Dieses System soll aus über 320 Satelliten in einem 1100 km-Orbit bestehen und wie 'OneWeb' oder 'StarLink' global schnelles Internet ermöglichen:

https://www.youtube.com/watch?v=1_-VlHkv20U (https://www.youtube.com/watch?v=1_-VlHkv20U)

Video hat engl. Untertitel.

Gruß
roger50

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 19. November 2018, 02:06:08
Inzwischen liegen Bestätigungen vor, daß der Start erfolgeich war. Z.B.:

https://news.sina.com.cn/o/2018-11-19/doc-ihmutuec1463140.shtml (https://news.sina.com.cn/o/2018-11-19/doc-ihmutuec1463140.shtml)

Wer's nicht lesen kann, darf einen Translator um Hilfe bitten...

Nett gemachtes Startvideo mit Interessanten Bilder von Startanlage und  Startvorbereitung:

http://m.news.cctv.com/2018/11/19/ARTIe0vpJPq1ofNHuQDWw3uU181119.shtml (http://m.news.cctv.com/2018/11/19/ARTIe0vpJPq1ofNHuQDWw3uU181119.shtml)

Gruß
roger50

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 19. November 2018, 09:05:32
Hier gibt es noch ein kurzes Startvideo mit anschließenden Interviews für chinesisch sprechende Spezialisten.

https://youtu.be/CWQXGVOIah8 (https://youtu.be/CWQXGVOIah8)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 19. November 2018, 15:45:05
Erstaunliches geschieht in China. Nur Stunden vor dem Start wird eine geänderte Nutzlast benannt. Für die am 20.11. um 00:33 Uhr MEZ startende Rakete des Typs CZ-2D werden laut einer chinesischen Quelle wahrscheinlich 10 Satelliten (?) - darunter  Tianzhi No.1 und Jiading No.1 - als Nutzlasten angegeben. (übersetzung ist nicht ganz eindeutig)
Dazu heißt es:
Jiading-1 (OKW-1) ist Chinas erster privat entworfener Kommunikationssatellit mit niedrigem Orbit. Es wird zusammen mit Tianzhi-1, Chinas erstem softwarebasiertem Satelliten, und einigen anderen Nutzlasten gestartet.

Die ursprünglich benannten Satelliten SaudiSAT-5A und SaudiSAT-5B sollen am 7. Dezember zusammen mit 10 weiteren Kleinsatelliten ebenfalls mit einer CZ-2D gestartet werden.

http://www.spaceflightfans.cn/event/long-march-2d-rocket-launch-tianzhi-1-satellite-and-jiading-1-satellite?instance_id=2067 (http://www.spaceflightfans.cn/event/long-march-2d-rocket-launch-tianzhi-1-satellite-and-jiading-1-satellite?instance_id=2067)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 19. November 2018, 17:19:13
Die verschiedenen Satelliten auf diesem Träger waren bislang nicht bekannt. Außer Jiading-1.

Weil aber die beiden SaudiSATs wohl ursprünglich denselben Startermin hatten, haben einige Foristen in verschiedenen Foren die Satelliten einfach  zusammengelegt.

Aber nun wissen wir es besser.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 19. November 2018, 21:40:33
Was scheinbar auch sicher ist: erstmals soll eine YZ-3 Oberstufe eingesetzt werden.
Das wäre für die CZ-2D ein Novum.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 20. November 2018, 07:14:49
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065764.jpg)
Foto: Xinhua

Dramatisches Bild vom Start der CZ-3B/YZ-1 mit Beidou-3 M17 und M18 von LC3 in Xichang am 19.11.2018.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 20. November 2018, 08:58:14
Heute Nacht fand der 34. chinesische Start des Jahres statt. Hauptnutzlast war Shiyan Weixing 6.
Satelliten dieser Serie werden seit 2004 gestartet.
Ihre Aufgabenstellung wurde mit Erderkundung oder technologischen Tests angegeben.
An Bord war auch der schon erwähnte Jiading 1 (50 kg), Tianzhi 1 (27 kg) sowie Tianping 1A und 1B.


Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 20. November 2018, 11:19:00
Einige ergänzende Fakten:

An Bord der CZ-2D, die vom Jiuquan-Center gestartet wurde, befanden sich insgesamt 5 Satelliten:

Shiyan-6
Jiading-1 (OKW-1)
Tianzhi-1
Tianping-1A und -1B

Der Start erfolgte um 23:40 UTC, also 'offiziell' am gestrigen Montag, 19.11.

Alle Satelliten befinden sich in einem SSO mit ungefähr 490 x 505 km, 97,41° Inklination.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 20. November 2018, 11:24:19
Einige ergänzende Fakten:

An Bord der CZ-2D, die vom Jiuquan-Center gestartet wurde, befanden sich insgesamt 5 Satelliten:

Shiyan-6
Jiading-1
Tianzhi-1 (OKW-1)
Tianping-1A und -1B

Der Start erfolgte um 23:40 UTC, also 'offiziell' am gestrigen Montag, 19.11.

Alle Satelliten befinden sich in einem SSO mit ungefähr 490 x 505 km, 97,41° Inklination.

Gruß
roger50

Eine kleine Korrektur: Die Klammerbezeichnung OKW-1 gehört zu dem Satelliten Jiading-1.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 20. November 2018, 11:44:09
Upps, sorry, hab's korrigiert.

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 20. November 2018, 17:54:51
Was scheinbar auch sicher ist: erstmals soll eine YZ-3 Oberstufe eingesetzt werden.
Das wäre für die CZ-2D ein Novum.
Das entspricht wohl nicht der Wahrheit, die YZ-3 Oberstufe wird vermutlich erst später eingesetzt.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 20. November 2018, 18:46:40
Die sehr wagen Beschreibungen der Nutzlasten der CZ-2D vom 20.11.2018 sprechen sehr für militärische Nutzlasten.
Was hat man sonst unter einem Satelliten zur Erforschung der Weltraum-Umwelt zu verstehen ?
Ist Shiyan-6 ein neuer Satellit oder Teil einer Serie ?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 20. November 2018, 18:55:21
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065763.jpg)
Und hier das obligatorische Startfoto: CZ-2D am 20.11.2018 in Jiuquan  von Rampe 603 mit einer Melange aus 5 Satelliten in den
sonnensynchronen Orbit.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 20. November 2018, 22:05:16
Die sehr wagen Beschreibungen der Nutzlasten der CZ-2D vom 20.11.2018 sprechen sehr für militärische Nutzlasten.
Was hat man sonst unter einem Satelliten zur Erforschung der Weltraum-Umwelt zu verstehen ?
Ist Shiyan-6 ein neuer Satellit oder Teil einer Serie ?
Shiyan 1 18.04.2004 "Erderkundung und Umwelt"
Shiyan 2 18.11.2004
Shiyan 3 05.11.2008 "New Tech1" Erderkundung
Shiyan 4 20.11.2011 "Technologie"
Shiyan 7 19.07.2013 Oktober 2013 Subsatellit getrennt
Shiyan 5 25.11.2013 Infrarotkamera ?
Shiyan 6 19.11.2018
 zu den beiden Tianping-Satelliten schreibt Jonathan McDowell:
"Tianping-1A and 1B are ground system calibration test satellites...."
das dürfte Radar-Kalibrierung bedeuten, also schon militärischer Charakter.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 02. Dezember 2018, 15:38:47
Bei den Chinesen scheint im Kampf um das Erreichen der angekündigten 40 Starts für dieses Jahr imho einiges nicht ganz geplant abzulaufen. Zu erwarten sind am 7./8. Dezember die Starts von Chang'e-4 auf einer CZ-3B/G3Z von XSLC und SaudiSAT-5A und 5B zusammen mit weiteren Satelliten auf einer CZ-2D von JSLC. Sollten diese erfolgen wäre man bei 36 Starts in 2018.

Weitere Starts erscheinen auf unterschiedlichen Seiten am 15., 18.,21.,25. und 29. Dezember. Es werden aber zum Teil unterschiedliche Angaben zu den Rakenten und Nutzlasten gemacht oder Starts erscheinen nur auf vereinzelten Seiten. Manche verschwinden auch nach einiger Zeit wieder. Wahrscheinlich muss man auf kurzfristige Ankündigungen warten.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 02. Dezember 2018, 20:20:22
Die 40 Starts sollte man nicht zu wörtlich nehmen.
Es ging um eine grobe Orientierung, das VIELE chinesische Raketen und Satelliten starten werden.
Und das haben sie tatsächlich gemacht.
Wobei mir nicht klar ist, ob wirklich so viele Satelliten nötig waren.
Es fällt natürlich besonders der rasche Ausbau des Beidou-Naigationssatellitensystems auf.
Und dann gab es zahlreiche Prototypen von kleinen und kleinsten Satelliten verschiedener (konkurrierender) Satellitenbauer.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 03. Dezember 2018, 09:10:49
Der Starts der SaudiSAT's ist vom 8. auf den 9. Dezember verschoben worden.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 05. Dezember 2018, 14:35:46
Für den 7. Dezember sind 2 Starts geplant:
morgens eine CZ 2D mit den SaudiSats und weiteren Satelliten
und am Abend der Mondlander Chang'e 4.

https://twitter.com/LaunchStuff/status/1070197596596129793 (https://twitter.com/LaunchStuff/status/1070197596596129793)

Es geht mit Volldampf weiter !
 :)
Das wäre Start 35 und 36.
Mindestens ein weiterer (zu Weihnachten mit CZ 3C) ist noch geplant.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 05. Dezember 2018, 20:52:45
Startzeiten am 7.12.:

CZ-2D:   5:04-5:25 MEZ
CZ-3B: 19:15-19:34 MEZ

Liveübertragung wird es bei beiden Starts nicht geben.

 Lt. chinesischem Foristen auf NSF sind folgende Sats an Bord der CZ-2D:

SaudiSAT-5A & -5B
3y Tianyin
2x National Star Aerospace Sat
Ladybug-1 bis -6

Ich habe keine Ahnung , was das für Sats sind (außer bei den SaudiSats)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 06. Dezember 2018, 22:08:59
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065860.jpg)
In Jiuquan steht auf Rampe 603 eine CZ-2D, bereit zum Start mit den beiden saudi-arabischen Satelliten SaudiSAT-5A und 5B.

https://twitter.com/Cosmic_Penguin/status/1070702608715673600 (https://twitter.com/Cosmic_Penguin/status/1070702608715673600)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 07. Dezember 2018, 07:15:56
Die CZ-2D mit SaudiSAT-5A,5B und 10 weiteren Satelliten (Cubesats?) ist heute um 12.12 Uhr Ortszeit in Jiuquan gestartet.
Die beiden SaudiSAT-5 wiegen je 425 kg. Sie dienen der Erdbeobachtung.

http://www.xinhuanet.com/english/2018-12/07/c_137657116.htm (http://www.xinhuanet.com/english/2018-12/07/c_137657116.htm)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 07. Dezember 2018, 12:28:22
Eine Aufstellung der Satelliten vom heutigen Start hat Rui C. Barbosa veröffentlicht:

SaudiSAT-5A
SaudiSAT-5B
Douyu-666 (TFSTAR)
Xijiang Jiantong-1 (TY3-01)
Sagittarius-01
Hua Mi Xing (华米星)
LadyBird-1
LadyBird-2 "Elvis Presley"
LadyBird-3 "Hua Mi"
LadyBird-5 "Linda Education Satellite”
LadyBird-6 “Tmall International”
LadyBird-7 “RE: X”

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=46833.msg1885301#msg1885301 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=46833.msg1885301#msg1885301)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 07. Dezember 2018, 12:30:33
Wie gut ist diese Aufstellung ?
Bei den Cubesats geht in letzter Zeit häufig viel durcheinander.
Nimmt man da einfach etwas mit, ohne nachzudenken?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 07. Dezember 2018, 12:34:50
Wie gut ist diese Aufstellung ?
Bei den Cubesats geht in letzter Zeit häufig viel durcheinander.
Nimmt man da einfach etwas mit, ohne nachzudenken?
Leider sind die Chinesen mit guten Informationen etwas sparsam.
Bei Gunter Krebs sieht die Auflistung anders aus:
https://space.skyrocket.de/doc_chr/lau2018.htm (https://space.skyrocket.de/doc_chr/lau2018.htm)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Nitro am 07. Dezember 2018, 13:11:42
Nimmt man da einfach etwas mit, ohne nachzudenken?

Bitte was?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 07. Dezember 2018, 14:04:59
Nimmt man da einfach etwas mit, ohne nachzudenken?

Bitte was?

Bei ElaNa XIX bekomme ich eine saubere Auflistung, welche Cubesats auf der Electron mitfliegen, wer sie baut und was sie machen sollen.
Schon bei SSO-A gab es nur eine allgemeine Übersicht, wieviele Satelliten von welchen Nationen mitfliegen. Dann müsste man mühsam suchen
und nicht für jede der angeblich 64 Nutzlasten auf der Falcon gab es eine klare Zuordnung.
Die JAXA hat bei der H-2A F40 es auch nicht für nötig erachtet, alle Nutzlasten, die wirklich befördert worden, zu bezeichnen
und bei chinesischen "Sammelstarts" findet man häufig nur den Namen des Hauptsatelliten und eine allgemeine Zahl zusätzlich beförderter Sekundärnutzlasten.
Man weiß also am Ende gar nicht, wieviele aktive Satelliten wirklich in den Orbit gelangt sind.
Jüngstes Negativbeispiel: die drei russischen Rodnik, da gab es noch ein viertes Objekt, aber das wurde nicht weiter erwähnt.
Das meine ich mit "einfach etwas mitnehmen".
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 07. Dezember 2018, 21:08:20
Wenn ich es richtig verstehe, hat die CZ-2D neben SaudiSat-5A und SaudiSat-5B 10 "kleine" Satelliten (Mikrosatelliten und Nanosatelliten) befördert:
Ladybeetle 1-7 von  Commsat Technology Development Co., Ltd. aus Bejing
und
3 Tianyi von Spacety.
Die Tianyi sind experimentelle Erdbeobachtungsatelliten (6U Cubesats).
Keine Ahnung, was das Neue an diesen Satelliten ist.
Die Ladybeetle 1-7 sind experimentelle Satelliten zur Datenübertragung (Internet of Things, IoT). Commsat plant eine ganze Flotte von solchen Relaissatelliten.
Commsat ist eine Privatfirma, wird aber der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, genauer vom Institut für Optik und Feinmechanik Xi´an finanziert.
Ein Ladybeetle ist ein Mikrosatellit (100 kg), dann sind drei Satelliten 6U Cubesats und drei weitere 3U Cubesats.

https://gbtimes.com/china-launches-two-remote-sensing-satellites-for-saudi-arabia-ten-microsats-for-private-companies?cat=chinas-space-program (https://gbtimes.com/china-launches-two-remote-sensing-satellites-for-saudi-arabia-ten-microsats-for-private-companies?cat=chinas-space-program)

http://www.xinhuanet.com/english/2018-12/07/c_137658072.htm (http://www.xinhuanet.com/english/2018-12/07/c_137658072.htm)

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 08. Dezember 2018, 14:49:19
Die nächsten Aktivitäten von chinesischer Seite sind leider noch recht undurchsichtig. Ich versuche mal die Starts, die noch in diesem Monat geplant sind zusammenzufassen.

- 15. Dezember = CZ-4B mit Ziyuan-2D, BNU-1 (erscheint bei den Chinesen nicht)
- zwischen 21.- 31. Dezember = CZ-11 wahrscheinlich mit OVS-2; OHS-2s; OKW-2; TY-1(04); TY-7(01) (chinesische Angabe)
- 25. Dezember = CZ-3C mit TJS-3
- 26. Dezember = KZ-1A mit unbekannter Nutzlast
- 29. Dezember = CZ-4C mit unbekannter Nutzlast (erscheint bei den Chinesen nicht)

Fazit: unterschiedliche Quellen = unterschiedliche Angaben. Anscheinend gesetzt sind die Starts am 25. und 26. Dezember.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: wernher66 am 08. Dezember 2018, 16:44:31
Unklar, was davon wirklich fliegt, sieht nach weiterem Kuddelmuddel mit zahlreichen Kleinsatelliten aus. Gibt es da drüben jetzt hunderte Startups, die alle unbedingt ihren eigenen IoT- oder Erdbeobachtungs-Satelliten starten wollen ? Und keine Beidou-Navigatoren mehr dieses Jahr ? Ist die Konstellation fertig ?
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 08. Dezember 2018, 23:06:02
Unklar, was davon wirklich fliegt, sieht nach weiterem Kuddelmuddel mit zahlreichen Kleinsatelliten aus. Gibt es da drüben jetzt hunderte Startups, die alle unbedingt ihren eigenen IoT- oder Erdbeobachtungs-Satelliten starten wollen ? Und keine Beidou-Navigatoren mehr dieses Jahr ? Ist die Konstellation fertig ?
Nein, es werden weitere gestartet und bestimmt müssen sie irgendwann ersetzt werden.
Für Februar 2019 ist der nächste einzelne Beidou-GEO geplant , ein weiterer Beidou 3M-Doppelstart scheinbar erst für Herbst 2019.

Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 09. Dezember 2018, 22:52:48
Der nächste Start scheint jedenfalls am 15.Dezember zu erfolgen, eine CZ-4B von Tiyuan aus in eine polare/SSO Umlaufbahn.

An Bord 3 Satelliten (wie RonB z.T. schon geschrieben hat):

-Ziyuan-2D (bzw. Ziyuan-1-2D
-BNU-1 (Beijing Normal University-1), 20 kg
-Tianyi MV-1

Zu BNU-1 gibt es hier einen kurzen Artikel:
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=44952.0#msg1886303 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=44952.0#msg1886303)

Gruß
roger50
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: RonB am 12. Dezember 2018, 12:12:49
Selbst bei NSF erscheint jetzt hinter dem Startdatum ein Fragezeichen für Ziyuan-2D, Tianyi MV-1 & BNU-1. Chinesische Quellen geben den Start für dieses Jahr garnicht an.

Als nächstes Startdatum wird der 25. Dezember für TJS-3 angegeben.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new)
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: Progress100 am 14. Dezember 2018, 12:30:35
Selbst bei NSF erscheint jetzt hinter dem Startdatum ein Fragezeichen für Ziyuan-2D, Tianyi MV-1 & BNU-1. Chinesische Quellen geben den Start für dieses Jahr garnicht an.

Als nächstes Startdatum wird der 25. Dezember für TJS-3 angegeben.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new)
Das chinesische Forum meldet, dass der Satellit TJS-3 nun mit der Rakete verbunden wurde.
Dem Foto nach steht die Rakete im Startturm.
Titel: Re: Chinesische Trägerstarts
Beitrag von: roger50 am 14. Dezember 2018, 20:34:33
Bei NSF wurde der Start einer CZ-4B mit 3 Satelliten (siehe Beiträge oben) am 15.12. jetzt gestrichen und auf den 29.Dezember gesetzt, allerdings auch noch mit Fragezeichen versehen:

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.1720#msg1887205 (https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.1720#msg1887205)

Der Start von TJS-3 am 25.12. scheint jetzt die nächste chinesische Raumfahrtmission zu sein.

Na, schaun 'mer mal....

Gruß
roger50