Raumcon

Raumfahrt => Unbemannte Raumfahrt => Thema gestartet von: H.J.Kemm am 14. Mai 2006, 12:01:10

Titel: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: H.J.Kemm am 14. Mai 2006, 12:01:10
Moin,

Der Mond ist ein extrem trockener Planet. Wasser kommt nicht einmal in Form hydratisierter Minerale vor.

Die Lunar-Prospector-Sonde hat Hinweise auf Wassereis in den Kratern der Polarregionen des Mondes gefunden; dieses Wasser könnte aus Kometenabstürzen stammen. Da die polaren Krater aufgrund der geringen Neigung der Mondachse gegen die Ekliptik niemals direkt von der Sonne bestrahlt werden, könnte es sein, dass dort noch im Regolith gebundenes Wassereis vorhanden ist.

LCROSS wird dieser Sache jetzt auf den *Grund* gehen.

Mehr dazu gibt es hier >>>>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_005.gif) (http://www.astrolabium.net/index.htm)
Der Titel lautet: Ein NASA Raumschiff wird Wasser auf dem Mond suchen. Datum ist der 11. April 2006


Jerry
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: alswieich am 14. Mai 2006, 18:04:27
Mahlzeit!

Zitat
... Der Mond ist ein extrem trockener Planet...
Dieser Satz hat mir den Tag gerettet. Danke!  :) ;) :D ;D

Tschüssikovvski!
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 15. Januar 2008, 07:28:02
Allgemeines
Die Mission startet zusammen mir dem LRO (Lunar Reconnaissance Orbiter) auf einer Atlas V, wird sich aber von diesem trennen und nach zwei Erdorbits selbständig den Mond erreichen. Die Sonde besteht aus zwei Teilen, einer Führungssonde und der ausgebranten Centaurstufe der Trägerrakete. Die Führungssonde übernimmt alle Aufgaben. Nach dem Erreichen des Mondes wird die Centaur abgetrennt und soll am Südpol den Mondes einschlagen. Die Sonde wird dur das Auswurfmaterial des Einschlags fliegen und vermessen, und kurz darauf selbst auf der Oberfläche einschlagen.
Beide Einschläge werden von der Erde aus beobachter werden. Evtl. werden auch andere Sonden den Einschlag beobachten.

Neuigkeiten
Die Beobachtungskameras der Sonde wurden jetzt hergestellt und bei der NASA getestet. Jetzt wurden sie zur Integration in die Sonde zum Hersteller Northrop Grumman geschickt.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: tobi am 15. Januar 2008, 10:14:10
Der LRO Thread ist uebrigens hier:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4230.0
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Nitro am 15. Januar 2008, 11:03:30
Ich würde die beiden Threads allerdings trotzdem weiter getrennt behandeln, da es im Prinzip ja auch zwei verschiedene Raumsonden mit unterschiedlichen Missionszielen sind.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 25. Juni 2008, 06:56:17
Bei Northrop Grumman wurden die Umwelttests der Sonde 2 Monate vorzeitig abgeschlossen. Über 13,5 Tage wurde die Songe in einer Vakuumkammer den simulierten Weltraumbedingungen während ihrer Mission ausgesetzt. Jetzt werden Systemtests vor der Verschiffung nach Florida durchgeführt.

Quelle: http://www.irconnect.com/noc/press/pages/news_releases.html?d=145153
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 25. Juni 2008, 10:25:04
Ich habe mich mal ein wenig in die Technik und den Missionsablauf eingelesen:

Orbiter
Es werden bekannte Systeme genutzt, und bis auf ein Photometerinstrument nicht neu entwickelt. Als Grundstruktur wird der ESPA (EELV Second Payload Adapter)-Ring der Atlas V verwendet, welcher alle Systeme von LCROSS aufnehmen soll. Er kann bis zu 6800kg Nutzlast auf seiner Spitze aufnehmen, wobei LRO nur ca. 1800kg auf die Waage bringen wird. Für LCROSS selbst gilt:
Missionsablauf
Eine Stunde nach dem Doppelstart LRO + LCROSS wird LRO auf seiner Bahn zum Mond abgetrennt. LCROSS + Centaur beschleunigen daraufhin und führen nach 5 Tagen ein gravity-assist-Manöver am Mond durch. Danach befinden sich der Stack auf einem 81-Tage Orbit (LGALRO, Lunar Gravtiy Assist, Lunar Return Orbit) um die Erde. Dieser Orbit wird u.a. genutzt, um verbliebenen Treibstoff aus der Centaurstufe verdampfen zu lassen und Energie und Richtung des Einschlags zu erhöhen. Außerdem dürfte das Zeit geben, sich auf den Mondeinschuss und Inbetriebnahme von LRO zu konzentrieren (meine Meinung). Nach dieser Zeit nimmt der Stack Kurs auf sein Einschlagsgebiet. Die Genauigkeit soll ca. 10km betragen. 7 Studen vor dem Aufschlag trennen sich LCROSS und Centaur. Der Einschlag der ca. 2000kg wiegenden Centaur soll bis zu 1000t Auswurfmaterial erzeugen. Kurz nach dem Durchflug der Wolke wird der Orbiter selbst mit 10 Minuten Verzögerung einschlagen. Während dieser Ereignisse werden verschiedene Erdteleskope und Satelliten (HST, Chandra, LRO) den Mond beobachten.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 25. Juni 2008, 14:44:04
Noch ein paar Infos zum LGALRO-Orbit (Lunar Gravity Assist, Lunar Return Orbit). Er wird weit aus der Äquatorebene hinaus gehen. Nach dem ersten Gravity-Assist am Mond wird es weit aus der Bahnebene des Mondes (Äquatorebene der Erde) hinaus gehen, die Erde wird 2 Mal umkreist und am Ende steht ein "spitzer" Aufschlag an einem Mondpol, voraussichtlich Südpol:
(http://www.raumfahrer.net/news/images/LCROSS_orbit_01.jpg)(http://www.raumfahrer.net/news/images/LCROSS_orbit_02.jpg)
Bild: NASA
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 25. Juni 2008, 21:12:47
Und jetzt, last bot not least, ein paar Daten zum Einschlag und welche Wirkung/Ergebnisse man erwartet:

Beide Körper werden mit ca. 2,5km/s unter 75° zur Horizontalen auf der Oberfläche aufschlagen. Das ergibt folgende kinetische Energien, TNT-Äquivalente (nach einer Faustformel) und erwartete Krater bei 2000kg und 534kg Massen:


|Ekin in J|TNT-Äquivalent in Tonnen|Krater (Weite x Tiefe) in m|
CENTAUR|
6,25x109
|
1,5
|
28 x 5
|
LCROSS|
1,66875x109
|
0,4
|
18 x 3,5
|


Das Auswurfmaterial sollte nicht schmelzen, dafür wird die erzeugte Wärme wohl nicht reichen. Der Großteil wird mit mehr als 250m/s aufgeschleudert. Das möglicherweise vorhandene Wassereis soll durch Sonneneinstrahlung sublimieren. Die UV-Strahlung soll das Wasser "aufbrechen" und OH-Moleküle erzeugen, welche dann im Infrarotbereich sichtbar sein sollten. Nach ca. 40 Sekunden wird die Wolke sich auf ca. 1 Bogensekunden von der Erde gesehen ausgedehnt haben.

Interessant sind noch die erwarteten Massen in den Wolken, verglichen mit dem Einschlag von Lunar Prospector und in Abhängigkeit vom Einschlagswinkel:
(http://www.raumfahrer.net/news/images/LCROSS_ejecta_01.jpg)
Bild: NASA

Also mir gefällt die Mission, sie hat etwas "rustikales" ;). Auf jeden Fall wird sie ein (Medien-)Echo Ende des Jahres erzeugen.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Nitro am 25. Juni 2008, 21:24:01
Wow, danke Daniel. Super recherchiert. Ich hatte irgendwo mal gelesen, dass LCROSS erst Monate nach LRO am Mond ankommt, aber leider nichts dazu gefunden warum und wie. Jetzt weiß ichs.

Und die erwarteten Ausstoßmassen sind ja mal enorm.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 25. Juni 2008, 21:59:25
Vielleicht schaut Ende des Jahre ja der eine oder andere von uns mit einem Teleskop zum Mond und kann den Einschlag sehen, wenn die Zeit passt ...
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: gorgoyle am 25. Juni 2008, 22:16:31
Hat man schon verraten WO auf 10km genau die Sonden kratern sollen?
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: fion1 am 26. Juni 2008, 11:20:14
Gibt es Zahlen wie lange die Ausstoßmasse noch um den Mond kreist, also bis es sich in den Weiten des Alls verflüchtigt und/oder auf die Oberfläche zurück sinkt?!
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 26. Juni 2008, 17:19:22
Hallo fion1,

evtl. hilft folgende Grafik:
(http://www.raumfahrer.net/news/images/LCROSS_ejecta_02.gif)
Bild: NASA

Die schwarze Linie zeigt die simulierte Höhe der Ausstoßwolke der Centaurstufe im Zeitverlauf. Demnach hat sie nach 10 Minuten ihre maximale Höhe überschritten hat. Nach 20 Minuten (wenn ich das richtig aus der logarithmischen x-Achse lese) ist das meiste Material wieder zu Boden gesunken. Die Delle an der Spitze der Kurve kann ich nicht erklären. Man muss dabei beachten, dass sich das Material in der Wolke zu verändern beginnt. Durch die Sonneneinstrahlung soll das Eis (so vorhanden) sublimieren und anschließend sollen seine Moleküle H2O in H+ und OH- Ionen aufgebrochen werden. Vor allem diese Bestandteile sollen wohl noch deutlich länger sichtbar bleiben, evtl. für Tage.
Interessant an der Grafik sind noch die anderen Kurven, welche das Signal-Rausch-Verhältnis der Instrumente von LCROSS und Keck-Oberservatorium auf der Erde bei der Beobachtung darstellen. Die blauen Kurven sind die Instrumente von LCROSS für 0,1% und 1% Wasserkonzentration in der Auswurfmasse. Die roten Linien stellen das selbe für Keck dar.
Man kann sehen: Am Beginn des Auswurfs haben beide die höchste "Empfindlichkeit", da die Wolke dann am hellsten ist. Für die Instrumente von LCROSS steigen diese Werte bei 10min nochmals an. Hier ist die Frage warum?:
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 13. August 2008, 08:04:31

Man sucht nach einem idealen Ziel für LCROSS

Quelle: http://science.nasa.gov/headlines/y2008/11aug_lcross.htm

Ziel ist es, dass möglichst viel Auswurfmaterial schnell und direkt ins Sonnenlicht gelangt. Der Zielpunkt sollte folgende Eigenschaften haben:
Zur Zeit scheint man einen unbenannten 17km-Krater bei 88,6° N und 33° O westlich des Peary-Kraters zu favorisieren.

(Ich dachte bisher, der Südpol wäre das Ziel, s. den Abb. oben)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 22. April 2009, 07:34:51
LCROSS wird ab dem 24. April betankt.

Quelle: http://solarsystem.nasa.gov/news/display.cfm?News_ID=31656 (http://solarsystem.nasa.gov/news/display.cfm?News_ID=31656)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: pikarl am 19. Juni 2009, 17:19:22
Bei der NASA (http://www.nasa.gov/topics/moonmars/features/dsn-20090618.html) und mittlerweile auch bei uns (http://www.raumfahrer.net/news/?19062009171217) gibt es eine Meldung zur Impaktregion von LCROSS. Mit dem Goldstone-Radar- und Kommunikationskomplex wurde eine sehr genaue Karte des Gebiets erstellt, die eine Auflösung von nur 40 Metern hat:

(http://www.raumfahrer.net/news/images/090619lcross_a.jpg)

Großversionen:
http://www.raumfahrer.net/news/images/090619lcross_d.jpg
http://www.raumfahrer.net/news/images/090619lcross_c.jpg
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: magic_laser am 19. Juni 2009, 20:01:36
Hat da jemand eine Farbdeutung das pinkene Areal ist doch das primär Ziel ?
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: pikarl am 19. Juni 2009, 20:16:40
Das pinke sieht mir wie ein Hochland aus, nicht wie ein Krater. Normalerweise ist ja von violett -> blau -> grün -> gelb -> rot kodiert, von hoch nach tief. D.h. die "roten" sind gleichzeitig die tiefsten Krater und damit die interessantesten. Wobei ich gar nicht weiß, ob "tief" hier ein wirklich ausschlaggebendes Argument ist. Es geht eher darum, wieviel Anzeichen für Wasser LRO darin findet.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: mek am 22. Juni 2009, 18:04:07
Inzwischen wurden LRO und LCROSS gestartet. Sämtliche Vorgänge seit dem Start wurden quasi gemeinsam ausgeführt. Deshalb finden sich alle Informationen zum Start und den ersten Flugtagen im LRO-Thread:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4230.0

Morgen werden sich die Wege der beiden Sonden jedoch trennen und die Flugbahnen doch recht unterschiedlich sein.

LRO tritt in einen Mondorbit ein, während LCROSS nur ein Swing-By-Manöver durchführt und zur Erde zurückfliegen wird.

Deshalb schlage ich vor, die Themen nun wieder getrennt zu behandeln.

Zitat
LCROSS lunar swingby video stream coverage
will begin @ about 5:20 a.m. PDT on Tuesday, June 23, 2009.
Das Swing-By-Manöver von LCROSS wird am Dienstag ab ca. 14:20 MESZ übertragen.

Quelle:
http://lcross.arc.nasa.gov/
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 23. Juni 2009, 10:58:07
Von dem Schubmanöver durch reines Ausblasen des Treibstoffs aus der Centaur haben wir nichts mitbekommen, oder?
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: mek am 23. Juni 2009, 12:40:09
LCROSS zwitschert, dass es jetzt 3200 km vom Mond entfernt ist. Damit ist der mondnächste Punkt der Flugbahn um den Mond erreicht worden.

Quelle:
http://twitter.com/LCROSS_NASA

Hier noch eine weitere Meldung mit ähnlichem Inhalt:
Zitat
LCROSS has reached periselene at 3:30:33 a.m. PDT. This is where LCROSS is at its closest approach to the moon during lunar swing-by. The spacecraft is 1,988 miles (3200 km) from the moon.

Quelle:
http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/index.html
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: mek am 23. Juni 2009, 12:44:13
Und hier gibt's nachher den Stream:
http://www.nasa.gov/externalflash/lcross-lunar-swingby/index.html

Dort steht auch der Hinweis:
Zitat
Video stream coverage will begin approximately 5:10 a.m. PDT (1:10 p.m. GMT) on Tuesday, June 23, 2009.

Der Stream beginnt also nach meiner Rechnung um 14:10 MESZ.

Die von der Nasa haben sich mit GMT um eine Stunde verrechnet :o
Die meinen wohl GMT (Sommerzeit), dann würde es stimmen.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Nitro am 23. Juni 2009, 13:23:19
Von dem Schubmanöver durch reines Ausblasen des Treibstoffs aus der Centaur haben wir nichts mitbekommen, oder?

Das war doch schon direkt nach dem Start. Konnte diesen nicht mitverfolgen und weiss daher auch nicht, ob da etwas zu gesagt wurde. Die Centaur wurde jedenfalls vier Stunden nach dem Start an das LCROSS Team "uebergeben". Das Ausblasen muss also definitv davor stattgefunden haben.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 23. Juni 2009, 13:52:41
LCROSS richtet jetzt seine Antenne auf die Erde aus und wird dann sicherlich bald mit LiveBildern vom Mond aufwarten  :D
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: mek am 23. Juni 2009, 13:57:06
Der Stream rechts läuft bereits (Live-Animation)
Der Stream links noch nicht.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023070.gif)

Korrektur:
Der Stream links läuft, aber es ist noch nichts zu sehen.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 23. Juni 2009, 13:59:43
Jetzt gibt es auch Funkverkehr
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 23. Juni 2009, 14:22:02
Bilder

 (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023069.jpg) (http://www.directupload.net)
Der 640er Stream runtergerendert auf 320 für optimale Qualität
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Pirx am 23. Juni 2009, 14:23:57
Und im linken Fenster ist der Mond zu sehen.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 23. Juni 2009, 14:25:58
Wärmebild!

 (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023068.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Pirx am 23. Juni 2009, 14:41:08
payload autogen off complete... verstehe ich so, dass die Nutzlast jetzt mit einzelnen Kommandos vom Boden aus gesteuert wird, und die Nutzlast sich gerade nicht in einem Automatikmodus befindet.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Pirx am 23. Juni 2009, 14:42:41
Den weiteren "Funk" verstehe ich so, dass gerade von einer Anzahl von Zielgebieten hintereinander jeweils Daten gesammelt werden.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: mek am 23. Juni 2009, 14:48:16
Im Moment wird das dritte und letzte Ziel für diesen Beobachtungszyklus angepeilt.

Es handelt sich dabei um den Giordano Bruno-Krater.

Zuvor wurden bereits der Goddard C-Krater und das Mendeleev-Basin beobachtet.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Pirx am 23. Juni 2009, 15:05:24
returning to flight orientation....
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Pirx am 23. Juni 2009, 15:27:45
... end of flyby and return to the cruise mode
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: mek am 23. Juni 2009, 15:42:37
Zitat
The LCROSS spacecraft won't be "up close and personal" with the moon again until the day of impact on October 9, 2009!
Zitat
Projected impact date:
Oct 9, 2009 at 4:30 a.m. (PDT)

Also Einschlag auf dem Mond am 9. Oktober 2009 um 13:30 MESZ


Zitat
[...] and enter into an elongated Earth orbit to position LCROSS for impact on a lunar pole.

Bis dann wird der Orbit solange "angepasst" bis LCROSS am 9. Oktober in der gewünschten Position für den Einschlag ist.


Quelle:
http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/index.html
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Pirx am 23. Juni 2009, 15:57:06
So sah LCROSS den Mond:

(http://www.raumfahrer.net/news/images/lcmoonanasa400.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/lcmoonanasa800.jpg)
(zum Vergrößern anklicken) (Quelle: NASA)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/lcmoonbnasa400.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/lcmoonbnasa800.jpg)
(zum Vergrößern anklicken) (Quelle: NASA)

Gruß   Thomas
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: -eumel- am 23. Juni 2009, 16:16:02
So sah LCROSS den Mond:

Na so kann ich den Mond von meinem Balkon aus auch sehen!
Wollen sie etwa nach diesen mickrigen Bildern den Zielkrater auswählen? :o
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Nitro am 23. Juni 2009, 16:21:04
Naja, ich denke, dass ist eher ein Kameratest. Der Zielkrater soll ja vor allem durch Aufnahmen von LRO ausgewaehlt werden, was auch mit ein Grund fuer den geplanten Aufschlag im Oktober ist. Das gibt den LRO Leuten genug Zeit den Orbiter zu kommissionieren und ein Ziel zu finden.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 23. Juni 2009, 17:04:05
Bis zum 9. Oktober ist ja auch noch Zeit!

PS.: auf der Seite vorher gibts zusätzlich noch ein Wärmebild von mir
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Pirx am 23. Juni 2009, 17:07:39
... ein Wärmebild von mir
Welcher Köperteil ist das?  ;D
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 23. Juni 2009, 17:09:25
Das weiss ich selbst noch nicht so genau  ;)

Hab nochmal Photoshop ausgepackt und rausgeholt was rauszuholen ist

 (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023067.jpg) (http://www.directupload.net)
640er Version konvertiert und kleingerechnet
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Pirx am 23. Juni 2009, 17:38:43
Frage in die Runde: Was hat LCROSS hier
(http://www.raumfahrer.net/news/images/lc20nasa400.jpg)
gesehen?
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 23. Juni 2009, 17:43:45
Einen überbelichteten Mond?
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Pirx am 23. Juni 2009, 17:48:13
Wenn ja, was ist da im Vordergrund diagonal im Bild?
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 23. Juni 2009, 17:52:37
Frage in die Runde: Was hat LCROSS hier
(http://www.raumfahrer.net/news/images/lc20nasa400.jpg)
gesehen?

Wenn ja, was ist da im Vordergrund diagonal im Bild?

Du meinst die Krater an der Tages/Nacht Grenze? Ich weiss echt nicht was Du meinst ???
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Pirx am 23. Juni 2009, 19:06:53
Doch, Du weisst genau was ich meine  :D. So wird ein Schuh Mond daraus, wenn auch ein ziemlich "angenagter".
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 23. Juni 2009, 23:14:14
Hallo Thomas,

ich kann auch nicht ganz folgen. Was meinst du? Diagonal ist der Tag-Nacht-Terminator auf dem Mond.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Pirx am 24. Juni 2009, 07:59:00
Hallo Daniel,

ich denke, Du und klausd habt möglicherweise recht. Irritierend finde ich gedachte Verlängerung des Terminators nach links oben ins Schwarze, die durchaus sichtbar ist. Könnte vielleicht ein Ergebnis von Bilderzeugung und Aufbereitung sein.

Gruß   Thomas
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 24. Juni 2009, 08:10:52
Ja, diese angedeutete Helligkeit habe ich gar nicht bemerkt und denk aber auch, dass das Artefakte sind.

(Ich dachte zuerst du fragst was das große halbrunde Objekt im Bild ist ...  :D ;))
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 24. Juni 2009, 14:51:54
denk aber auch, dass das Artefakte sind.

Ich denke dieser weiße Schleier ist Folge der Überbelichtung des Fotos.
Der zusätzlich nicht grade weiche Übergang liegt daran, dass wir nur 256 Abstufungen von schwarz zu weiss an unseren Bildschrimen zur Verfügung haben bei 32bit Farbtiefe.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: capcom am 24. Juni 2009, 18:59:51
Wann ist denn mit den ersten High-Res Bildern der ehemaligen Landegebiete von Apollo zur rechnen?


LG,
capcom
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: DeepSpace am 24. Juni 2009, 19:05:37
Zitat
Wann ist denn mit den ersten High-Res Bildern der ehemaligen Landegebiete von Apollo zur rechnen?

Ich glaube, da bist du hier im falschen Thread. LCROSS wird keine Bilder von Apollo machen. Solche Sachen kann nur LRO machen (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4230.330 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4230.330)). Aber das wird nun noch einige Wochen dauern. LRO muss erstmal seine Bahn anpassen und seine Instrumente testen.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: runner02 am 04. Juli 2009, 10:59:28
Mal ne Frage:

Wie hoch ist eurer Einschätzung nach die Wahrscheinlichkeit für Wasser am Mond, und dass es von LCROSS detektiert wird??

Oder einfach mal raten
o Ja
o Nein
o nur wenig Wasser

(Und im Oktober, wenn man seine Antwort im Archiv wieder liest, weiß man, ob man richtig lag  ;) )
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 09. Juli 2009, 18:24:09
LCROSS twittert, dass man bei den aktuellen täglichen Kommunikationssessions den Orbit neu/fortlaufend bestimmt hat. In wenigen Tagen stünde ein Manöver an.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Wilhelm am 09. Juli 2009, 20:11:29
Mal ne Frage:

Wie hoch ist eurer Einschätzung nach die Wahrscheinlichkeit für Wasser am Mond, und dass es von LCROSS detektiert wird??

Oder einfach mal raten
[move][glow=red,2,300]o Ja[/glow][/move]
o Nein
o nur wenig Wasser

(Und im Oktober, wenn man seine Antwort im Archiv wieder liest, weiß man, ob man richtig lag  ;) )

Grüsse

Wilhelm
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 15. Juli 2009, 09:06:21
Hier gibt es eine vorläufige Liste von Zielen:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023066.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023065.jpg)
Credit: NASA/Ames Research Center , große Version anklicken.

Quelle: http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/index.html (http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/index.html)


Bezeichnung|Name|Sonnenverdeckung km|Erdverdeckung km
SP A|Faustini|2.3|0.9
SP B|Shoemaker|3.5|-0.6
SP C|Cabeus|3.0|8.5
SP CB|Cabeus B|0.9|-0.5
SP CC|-|2.5|0.1
SP D|Hawworth|2.7|0.8
SP F|-|1.8|0.5
SP G|-|2.4|0.4
   

Die Verdeckungswerte geben die Tiefen an, welche von Sonne und Erde nicht beschienen bzw. gesehen werden können.
Ich verstehe nur die negativen Vorzeichen bei der Erdabdeckung nicht ...
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 15. Juli 2009, 19:52:46
LCROSS rollt in dieser Stunde, um mal die andere Flanke in die Sonne zu halten. Sie machen zurzeit den "bake out" für die CENTAUR.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 21. Juli 2009, 08:18:55
Heute solle es eine 29-minütige Zündung geben, in etwa in 7 Stunden.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 22. Juli 2009, 20:29:19
In seinem Blog erklärt Flight Director Paul (keine Ahnung ob das Vor- oder Nachname ist) ein paar Details zum Orbit von LCROSS:
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: knt am 22. Juli 2009, 21:42:07
Das verstehe ich nicht, wo kommt den das Wassereis her?
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 22. Juli 2009, 21:48:04
Hallo knt,

vom Start. Beim Betanken ist Feuchtigkeit im Schaum der CENTAUR gefroren und mit ins All geflogen.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 22. Juli 2009, 21:57:00
Bei Bernd Leitenberger steht zur Isolation der CENTAUR:

Früher
Eine zweiwandige Fiberglashülle umschloss Schaumstoff. Der Schaumstoff wurde mit Helium geflutet, um Feuchtigkeit fernzuhalten. Beim Start konnte diese Hülle vor der Zündung der CENTAUR abgeworfen werden, musste es aber nicht, v.a. wenn längere Freiflugphasen mit der CENTAUR mit Mehrfachzündungen geplant waren.

Heute
Eine feste Schicht aus PVC-Schaum umschließt die CENTAUR, v.a. wegen der heute üblichen langen Freiflugphasen der Stufe.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: knt am 23. Juli 2009, 00:03:03
danke für die info.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 01. August 2009, 08:10:34
Mischung von Information und kleinem Scherz auf Twitter von LCROSS:
Zitat
69 days to my impact. Today tho' 10 years ago Lunar Prospector impacted (http://ub0.cc/bD/3y). I forgot too, but I only have 24MB of memory!
Noch 69 Tage bis zum Einschlag. Heute vor 10 Jahren ist Lunar Prospector eingeschlagen. Ich hab's auch vergessen, aber ich habe ja auch nur 24 MB Speicher.

 :D
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 05. August 2009, 08:17:52
Es steht das nächste 180°-Omni-Pitch-Manöver an (nicht zu verwechseln mit dem "Cold Side Bake Out"), um die Verbindung zur Erde halten zu können. Diesmal ist das Interessante folgender Kommentar:
Zitat
In prep for omni pitch flip, the team is working a planned avoidance of Jupiter. It's too bright for the star tracker, best to be avoided.

Man muss bei dem Manöver Jupiter "vermeiden", da er zu hell für den Sternensensor ist.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 07. August 2009, 08:10:50
LCROSS hat vor 5 Stunden seinen Omni-Pitch abschgeschlossen, also die Rotation um 180° auf seinem hochinklinierten Orbit, um damit die Antennen zur Erde und die Solarzellen zu Sonne  ausgerichtet zu halten.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 25. August 2009, 06:49:02
Anomalie auf LCROSS

Heute morgen gab es einen Fehler in der Inertial Reference Unit (IRU) und die Sonde hat auf die Sternensensoren umgeschaltet. Dadurch wurden die Triebwerke gezündet und erheblich Treibstoff verbraucht.
Vom Boden aus wurde die IRU neu gestartet und man hat Prozeduren implementiert, um einen neuen Vorfall bzw. die Reaktion zu umgehen. Die Ursache wird untersucht. Man geht vorläufig davon aus, dass man noch ausreichend Treibstoff an Bord hat, um die Mission abzuschließen.

Quelle: http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/index.html (http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/index.html)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 26. August 2009, 07:06:32
So langsam kristallisiert sich mehr raus:

LCROSS hat 140kg seines Treibstoffs verbrannt. Man ist jetzt an der "Grenze" bzgl. des Treibstoffs für einen nominale Durchführung der Mission und schätzt noch etwa 9-18kg Extratreibstoff für ungeplante Manöver zu haben. Man wird sich jetzt auf das Wichtigste konzentrieren.

Zur Ursache, warum die Daten der Sternensensoren zu dieser Manöveraktivität geführt haben, heißt es: Die Daten der Sternensensoren sind stark rauschbehaftet verglichen mit der IRU, und zwar auch noch stärker als erwartet. Durch die unsauberen Daten wurde das Lagekontrollsystem häufig angeregt. Da das Ganze außerhalb eines Kommunikationsfensters geschehen ist, hat man es erst spät gemerkt.
Die Schwellwerte für die Automatik wurden jetzt geändert, so dass nicht so einfach/schnell/direkt mit Triebwerkszündungen begonnen wird. Sollte sich so ein Fehler nochmals ankündigen, würde die Sonde wohl in eine Free-Drift-Lage gehen.


Tja, ich sehe da schon Designproblem. Wenn man sich auf die Sternensensoren nicht verlassen kann und das erst jetzt feststellt, dann könnte das auf fehlende Test hinweisen. Und wenn man (wie heute üblich) keinen dauerhaften Kontakt hat, dann muss die Bordsoftware ausgefeilt sein, um nicht durch blinden Automatismus vom Regen in die Traufe zu kommen.
Gut, LCROSS ist eine billige Mission (of opportunity) mit kurzer Dauer und kurzer Vorbereitung. Beides regt auch ein wenig zum "Zocken" an.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: pulsar am 26. August 2009, 10:53:19
Tja, ich sehe da schon Designproblem. Wenn man sich auf die Sternensensoren nicht verlassen kann und das erst jetzt feststellt, dann könnte das auf fehlende Test hinweisen.

Ich glaube nicht, dass es so einfach ist.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 26. August 2009, 10:57:28
Ich habe ja auch im Konjunktiv gesprochen. Wenn man aber jetzt zu viel Rauschen in den Sensoren feststellt, ist das für mich zumindest ein Indiz für zu wenig Tests. Das Verhalten der Avionik kann/soll man am Boden testen.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: runner02 am 26. August 2009, 20:56:45
Am Boden rauscht die Atmosphäre mit...
Kann man sowas (in ausreichendem Maße) am Boden testen?


Sonst sollte man es mit Satelliten im NEO testen...
Oder. noch cooler:
 testhalber an der ISS anbringen, die dann mit VASIMR Kurs-regelt.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 26. August 2009, 21:34:29
Jeder Satellit wird in eine Vakuumkammer gepackt und da drinnen unter Weltraumbedingungen (Kälte, Hitze, Sonnenbestrahlung) durchgecheckt. Rauschen in den Baugruppen tritt unabhängig von echten Sternen oder der Atmosphäre auf, das ist etwas bauteilimmanentes.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 03. September 2009, 07:31:19
LCROSS hat eine neue Flugsoftware erhalten. Momentan "trainiert" man die Arbeit mit ihr.


sagt twitter
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 05. September 2009, 12:12:56
Ein wenig Neues zu LCROSS:

Quelle: twitter und http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/index.html (http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/index.html)

* Ich denke die meinen die neue Software und die Routinen für die Manöver.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 11. September 2009, 23:40:03
Ziel der Reise:

Name: Cabeus A  
Breite: 82,2° S
Länge: 39,1° W    
Durchmesser:48 km

Twitter meldet mit kurzen Worten seine LCROSS-spez. Eigenschaften:

Shackleton wäre zu tief gewesen.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: redmoon am 12. September 2009, 09:36:40
Hallo,

und hier die Lage-Karte von Cabeus A : 
(http://planetary.org/image/lcross_lunar_south_pole_view_lg.jpg)
Image Credit :  NMSU, MSFC Tortugas Observatory

Eine größere Version dieses Bildes findet Ihr hier : 
http://planetary.org/image/lcross_lunar_south_pole_view.jpg 

Laut den Daten vom Lunar Prospector könnte der Wassergehalt in der obersten Schicht der Oberfläche ( bis zu einem Meter Tiefe ) bis zu zwei Prozent betragen. Emily Lakdawalla von der Planetary Society hat dazu folgenden Artikel geschrieben : 
http://planetary.org/blog/article/00002093/  ( engl. )

Die NASA hat dazu ebenfalls eine eigene Seite, wo u.a. zwei Video-Animationen zu sehen sind : 
http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/LCROSS_crater.html 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 12. September 2009, 13:33:36
Was mir bei den Bildern und Animation auffällt: Cabeus A besitzt wahrscheinlich nur kleine Bereiche dauerhaften Schattens. Seine geringe Tiefe, flache Hangsteigung und "nördliche Lage" führen anscheinend dazu, dass seine Hänge bis zu einer gewissen Tiefe "gut ausgeleuchtet" sind. Die Schattenareale erhalten dadurch zwar noch immer kein direktes Sonnenlicht, aber vermehrt Streulicht, als es bei wirklich tiefen und steilen Polkratern der Fall wäre. Damit dürften die "cold traps" sowohl in Quantität als auch Qualität geringer ausfallen.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: starlight am 13. September 2009, 16:58:34
Freitag, 9. Oktober!
LCROSS Live Impact Coverage ab 06:30 a.m. Ortszeit (12:30 MESZ) ...natürlich Nasa-TV
(http://www2.pic-upload.de/13.09.09/wp7x9g5s71ii.jpg)  (http://www2.pic-upload.de/13.09.09/mn3othz9zfye.jpg)
...bin riesig gespannt!!!  :)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: macmensa am 13. September 2009, 17:18:39
Ola...

ich bin gerade etwas erstaunt bei dem "Impact Observation Teams" die in dem Bild aufgeführt sind... Das HST? Ich dachte wir hatten schon ein paarmal die Diskussion, das das HST nicht für Mondbeobachtungen geeignet ist.... Oder gibt es spezielle Geräte im HST die andere Spektren beobachten beim Einschlag? Reine Visuelle Beobachtungen fällt meines Wissens nach ja aus....

Weiss da wer was?

Gruss Mac
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Nitro am 13. September 2009, 17:24:18
Oder gibt es spezielle Geräte im HST die andere Spektren beobachten beim Einschlag? Reine Visuelle Beobachtungen fällt meines Wissens nach ja aus....

Aber klar, STIS und COSTAR z.B. sind Spektrographen mit, welche man bestimmt für die Beobachtung einsetzen wird. In erster Linie geht es ja bei den Beobachtungen nicht darum schöne Fotos zu schießen, sondern Wasser in der aufgewirbelten Staubwolke zu finden und dazu sind Spektrographen bestens geeignet.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: GG am 13. September 2009, 20:18:54
Der Detektionsbereich des HST wurde mit den neuen Instrumenten sowohl im UV als auch im IR ausgeweitet. Jetzt erfasst man Wellenlängen von 115 (COS) bis 1700 nm (WFC 3). Bei der zu erwartenden großen Auswurfwolke wird man auch mit dem HST etwas zu sehen und zu messen bekommen.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Greuti am 14. September 2009, 11:02:43
Was mir bei den Bildern und Animation auffällt: Cabeus A besitzt wahrscheinlich nur kleine Bereiche dauerhaften Schattens.... Damit dürften die "cold traps" sowohl in Quantität als auch Qualität geringer ausfallen.

Hallo,

Das eigentliche Ziel scheint der kleinere (noch) namenlose Krater am nordwestlichen Rand von Cabeus A zu sein. Er sieht etwas jünger/knackiger aus und ist etwas gegen Osten geneigt.

Ein paar schöne, erdgebundene Aufnahmen der Stelle zeigt diese Seite: http://groups.google.com/group/lcross_observation/web/finders?hl=en

Vorallem: http://www.pbase.com/slammel/image/104360794/original
Oder: http://lpod.org/coppermine/displayimage.php?pos=-907

Obwohl es für uns in Europa nichts direkt zu beobachten gibt, hier noch eine kleine Animation der Mondphase und ungefähre Ort des Cabeus A Kraters am 9. Oktober von der Erde aus gesehen: http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023064.gif

Gruss Peter
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 19. September 2009, 10:14:27
Ich habe mal ein wenig recherchiert und bin auf unten angehängte Auswertung der Zielkrater gestoßen:

Die wichtigen Spalten bedeuten:
Nebenbedingungen:
Aus den Daten sieht man, dass alle 3 Cabeus-Krater die Vorgaben erfüllen, ebenso die namenlosen Krater auf Plätzen 7 und 8. Alle Anderen verstoßen jeweils mindestens einfach gegen ein Kriterium. Wenn man den relativ hohen WEH-Wert und die besten Beobachtungswerte von Cabeus A (oder genauer Cabeus A1) sieht, ist klar, warum dieser kleine Krater gewählt wurde.
Für den Zielanflug galt übrigens ein 3,5km-Kreis als Zielgebiet, jetzt erwartet man bis zu 100m Genauigkeit.

*So verstehe ich zumindest diese Angaben: N<1 D=10 m rock per sqr km, N<300 D=5 m rock per sqr km
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 22. September 2009, 19:57:34
Ich lese gerade im LCROSS-Blog, wo (etwas spät) jetzt der gesamte Flugverlauf nach und nach zusammengefasst wird.

Das hier ist uns entgangen:
Es gab nach dem Start ein Temperaturproblem an 2 RCS-Triebwerken, welche zu kalt wurden. An den Flugtagen (Flightdays, FD) 5 und 6 wurden die Triebwerke immer manuell bei Bedarf gezündet, um die Temperatur über 7°C zu halten. An FD 6 wurden neue Prozeduren hoch geladen und die Sonde hat diese Manöver autonom durchgeführt. Am Ende wurde eine neue Lage zur Sonne berechnet, welche die Temperatur der Triebwerke im Rahmen hält.
Jeden Tag gab es aber weiterhin kurze Schübe zur Lagekontrolle, da die CENTAUR kontinuierlich Resttreibstoff verloren hat. Als die Häufigkeit der Korrekturen weniger wurde, kühlten die Triebwerke auch eher aus.
Für die Cold-Side-Bakeout (CSB)-Manöver galten folgende Nebenbedingungen: man konnte so eine Stunde auf Batteriebasis fliegen, aus thermischen Gesichtspunkten konnte man zwei Stunden diese Lage sicher beibehalten, da der warme "Elektronikteil" der Sonde so in der Sonne war. Während eines CSB ist der Sternensensor ausgefallen, wahrscheinlich durch Reflexionen des sublimierenden und resublimierenden Eis von der CENTAUR in seiner Umgebung. Außerdem war der Impuls des ausgasenden Eises 3mal höher als erwartet und länger anhaltend, was dafür spricht, dass die CENTAUR sehr viel Eis getragen hat. In dieser Lage sind einige Triebwerke zu stark ausgekühlt und wurden durch 70 autonome Zündungen "warm gehalten".
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Pirx am 23. September 2009, 10:07:47
Daniel, wenn ich das richtig verstehe, hat sich LCROSS mit seinen vielen Zündungen genau also verhalten, wie sie designed war.

Das Verhalten des Centaur auf seiner Bahn zum Mond war wohl nicht richtig eingeschätzt worden.

Gruß   Thomas

Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 23. September 2009, 10:52:54
Hallo Thomas,

viele Zündungen waren wohl wirklich vorgesehen, v.a. wegen der Ausgasung von Resttreibstoff und Eis. Durch das Themalproblem musste man noch öfters zünden, was aber anscheinend bzgl. des Treibstoffs kein Problem dargestellt hat, nur bzgl. der menschlichen Arbeitsbelastung bei manuellem Betrieb. Außerdem hat die CENTAUR mehr Eis mitgeschleppt, was deutlich stärkere Impulsänderungen über einen längeren Zeitrum zur Folge hatte.

Orbitbetrieb scheint spannend zu sein ... :)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: gio83.2 am 24. September 2009, 14:13:53
ich habe eine frage nun :
was sit man in direkent übertargung bei NASA TV ?
ist zu anschauen etwas ?
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Atomino am 24. September 2009, 16:46:04
Gehört zwar nur bedingt hier her, aber guckt mal:

---> http://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Der_Mond_ist_feucht_1771015586343.html (http://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Der_Mond_ist_feucht_1771015586343.html)

die gesamte sichtbare Mondoberfläche soll einen Feuchtegehalt von ca. 0,5% haben...

Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: starlight am 24. September 2009, 23:56:46
ich habe eine frage nun :
was sit man in direkent übertargung bei NASA TV ?
ist zu anschauen etwas ?

...also was wir sehen werden weiß ich nicht, da bin ich auch mal gespannt! Hab zwar etwas weiter oben schonmal hinterlassen, aber gern nochmal! Zu sehen gibt es demnächst (Nasa-TV!)...

Donnerstag, 8. Oktober
19:00 MESZ - LCROSS Impact-1 News Conference - AMES (Public and Media Channels)

Freitag, 9. Oktober  
12:30 MESZ - LCROSS Live Impact Coverage - AMES (Public and Media Channels)
16:00 MESZ - LCROSS Post-Impact News Conference - AMES (Public and Media Channels)

Quelle (http://www.space-multimedia.nl.eu.org/)   :)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 29. September 2009, 07:22:47
Neues Ziel: Cabeus (Hauptkrater)

Nach Auswertung neuester Daten über Wasserstoffkonzentrationen vor Ort hat man sich für das neue Ziel entschieden. Außerdem hat man in den Höhedaten von LRO und Kaguya eine Vertiefung im Rand von Cabeus gefunden, welche unter den lokalen Beleuchtungsverhältnissen eine deutlich frühere Beleuchtung der Ausstoßwolke aus dem Krater ermöglichen soll, kombiniert mit einem kontrastreichen Schattenwurf eines nahen Hügels. Die Bahnänderung wurde bereits beim letzten Manöver TCM -7 vorgenommen. Die Feinauswahl und -ausrichtung auf die Einschlagsstelle geschieht im Laufe der Tage.

Quelle: http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/index.html (http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/index.html)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Romsdalen am 05. Oktober 2009, 10:53:36
Noch 4 Tage, dann wirds spannend  :)

Gibts eigentlich irgendwo im net eine realtime-Simulation, wo man grafisch sehen kann wo sich LCROSS zZ befindet?
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: GlassMoon am 05. Oktober 2009, 18:49:31
Hier (http://www.facebook.com/album.php?page=2&aid=263953&id=154478180006) gibt es anscheinend immer ab und zu aktuelle Orbitdiagramme. Live finde ich gar nichts. Bei HeavensAbove gibts zwar ne Seite zu LCROSS, aber keine Orbitelemente oder Diagramme. Das liegt laut dieser Seite (http://groups.google.com/group/lcross_observation/web/finders-cruise-orbits) daran, dass der LCROSS-Orbit ziemlich exotisch ist
Zitat
this is because the LCROSS orbit is not of a type that is amenable to two-line element computation.
, und somit komplizierter zu berechnen als das standartmäßig bei Heavens-Above gemacht wird.
In der Endphase könnte ja noch was seitens der NASA kommen?
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 06. Oktober 2009, 07:14:54
NASA-TV wird das Ganze begleiten, am Freitag ab 10:15 UT, was 12:15 MESZ sein sollte. Die Einschlagsfolge wird dann 11:30 UT beginnen, 13:30 MESZ.

Gut, dass ich da schon zu Hause sein werde ;) ...
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: technician am 06. Oktober 2009, 17:42:47
Hier (http://www.facebook.com/album.php?page=2&aid=263953&id=154478180006) gibt es anscheinend immer ab und zu aktuelle Orbitdiagramme. Live finde ich gar nichts. Bei HeavensAbove gibts zwar ne Seite zu LCROSS, aber keine Orbitelemente oder Diagramme. Das liegt laut dieser Seite (http://groups.google.com/group/lcross_observation/web/finders-cruise-orbits) daran, dass der LCROSS-Orbit ziemlich exotisch ist
Zitat
this is because the LCROSS orbit is not of a type that is amenable to two-line element computation.
, und somit komplizierter zu berechnen als das standartmäßig bei Heavens-Above gemacht wird.
In der Endphase könnte ja noch was seitens der NASA kommen?

Die TLE sind ja eigentlich (laut TS. Kelso) dazu gedacht Beobachtungen / Berechnungen gemäß des SGP4/SDP4 Orbit Modells zu ermöglichen.
Zitat
"The elements in the two-line element sets are mean elements calculated to fit a set of observations using a specific model—the SGP4/SDP4 orbital model.

LCROSS ist aber ausserhalb der Spezifikation. Allerdings hilft es wenn man Spice oder Ephemeridendaten findet...

Dann kann man Positionen und Bahnen berechnen.....
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: astroman am 07. Oktober 2009, 09:39:51
... Allerdings hilft es wenn man Spice oder Ephemeridendaten findet...
Dann kann man Positionen und Bahnen berechnen.....
Nur zu. Die Ephemeriden für den eigenen Standort lassen sich beim JPL unter http://ssd.jpl.nasa.gov/horizons.cgi berechnen. Die Bahn ist aber wohl nicht geschlossen angebbar, sondern muß wegen der Beteiligung von Erde und Mond über Integration berechnet werden.
Gruß Rawi
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 07. Oktober 2009, 10:48:04
Es wird übrigens Live Bilder geben vom Aufschlag!  :D

Zitat
Close behind, the LCROSS mothership will photograph the collision for NASA TV
Quelle: NASA (http://science.nasa.gov/headlines/y2009/05oct_lcrossvg.htm)
Titel: Re:LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: pikarl am 07. Oktober 2009, 22:02:35
Die ESA schiebt aus den Annalen von Smart-1 noch ein Bild nach, das Cabeus zeigt (Quelle (http://www.universetoday.com/2009/10/07/smart-1-updates-image-for-lcross-impact/)).
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Bongocarl am 07. Oktober 2009, 22:53:22
ein Glück bin ich seit gestern für die ganze woche krankgeschrieben - bin aber wirklich krank - zumindestens freue ich mich diesen tollen moment live erleben zukönnen und nehme eine Erkältung dafür gerne in kauf  :D
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Holi am 07. Oktober 2009, 23:56:38
Hallo,

...ich hab für Freitag meine Arbeitsabfolge etwas "umgebaut", in der Hoffnung auch Live dabei zu sein...das wird bestimmt interessant... :)

Gruß
Holi
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: astroman am 08. Oktober 2009, 10:09:39
Impaktdaten

Die NASA hat die genauen Daten zum geplanten Einschlag veröffentlicht (Quelle) (http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/index.html):

Breite
Länge
MESZ
Centaur   84.675° S
  48.725° W
  13:31:19
Spacecraft   84.729° S
  49.36° W
  13:35:45

Die beiden Einschlagstellen sollen demnach etwa 2,4 km auseinanderliegen.

Gruß Rawi
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: H.J.Kemm am 08. Oktober 2009, 10:16:36
Moin,

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023063.jpg)
Bild: Zielkrater Cabeus
NMSU/MSFC Tortugas Observatory

Jerry
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: technician am 08. Oktober 2009, 17:31:57
Wenn man das ganze sich in etwas kleinerer Auflösung ansieht, dann findet man dies:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023062.png) (http://thomas-wehr.homeip.net/space/Weltraum.php#moon)
Ein Klick aufs Bild zeigt euch das Aktuelle Mondbild mit den Positionen
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: redmoon am 08. Oktober 2009, 23:52:14
Hallo,

eigentlich war ja der Krater "Cabeus A" als Ziel für LCROSS vorgesehen. Warum kam es zu der Umorientierung auf "Cabeus" ( Daniel hat dazu bereits etwas in Antwort # 90 ganz oben auf dieser Seite geschrieben ) ?

Laut Tony Colaprete, dem für die Mission verantwortlichen Wissenschaftler, gab es in letzter Zeit eine enge Zusammenarbeit mit der indischen ISRO (  Mondsonde Chandrayaan-1 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4212.0) ) und der japanischen JAXA (  Kaguya (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4130.0) ), um das Zielgebiet für LCROSS zu verfeinern. Demzufolge war schon früher bekannt, dass die Chance, bei Cabeus auf Wassereis zu stoßen, höher ist als beim Nachbarkrater Cabeus A. Diese Vermutung wurde immer stärker, desto mehr Daten bekannt wurden.

Der Grund, ursprünglich trotzdem Cabeus A zu wählen, war in der Topografie der potentiellen Zielgebiete begründet. Cabeus verfügt über einen Durchmesser von etwa 100 Kilometern und ist an seiner tiefsten Stelle etwa drei bis vier Kilometer tief. Auf der Seite, welche zum Impakt-Zeitpunkt der Erde zugewandt sein wird, befindet sich zudem ein etwa zwei Kilometer hoher Gebirgswall. Dadurch, so die ursprüngliche Vermutung, wäre es den an der Beobachtung des Impaktes beteiligten Observatorien auf der Erde nicht möglich, die durch dem Aufschlag aufgewirbelte Wolke von Auswurfmaterial zu beobachten und zu analysieren. Die Daten der beiden mittlerweile nicht mehr aktiven Sonden von JAXA und ISRO haben allerdings ein neues Bild vermittelt. Zum Zeitpunkt des Einschlages wird das Sonnenlicht durch eine Lücke in diesem Gebirgswall scheinen. Dadurch wird das Licht das Auswurfmaterial bereits beleuchtet sein, nachdem es nur etwa einen bis eineinhalb Kilometer in die Höhe geschleudert wurde.

Ein zweiter Aspekt sind die Beleuchtungsverhältnisse im Hintergrund der zu erwartenden Bilder. Bei Cabeus A befindet sich im Hintergrund ein großer Kraterwall. Bei Cabeus dagegen ist das Gelände im Hintergrund relativ eben und hell. Ein dunkler Hintergrund ( Cabeus A ) erlaubt keine Schattenwürfe der zu erwartenden Staubwolke. Bei Cabeus sollten diese Schatten dagegen deutlich erkennbar sein und weitere Rückschlüsse auf das dabei ausgeworfene Material erlauben.

Diese im wahrsten Sinne des Wortes "neuesten Aussichten" hatten den Wandel bezüglich des Zielgebietes zur Folge. "Die [bisherigen] Daten", so Tony Colaprete, "haben gezeigt, dass Wasserstoff im Inneren des Kraters vorhanden ist. Und wir werden einen Teil davon nach oben befördern."  Allerdings, so seine Einschätzung,  wird es mehrere Tage, wahrscheinlich sogar Wochen dauern, um die bei dem Einschlag gewonnenen Daten zu analysieren.
http://www.planetary.org/blog/article/00002147/  ( engl. )

Ich wünsche Euch allen viel Spaß bei den Verfolgung dieses hoffentlich historischen Momentes. Ich selbst bin zu diesem Zeitpunkt leider noch auf der Arbeit... :'(

Also, viel Glück und Erfolg und schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Bongocarl am 09. Oktober 2009, 00:26:43
Danke für dein ausführliches Briefing, sehr interessant! Auch ein schönes Beispiel wie man mittlerweile gut zusammen arbeitet (ISRO - JAXA - NASA)

Schade das du nicht live dabei sein kannst, aber wir werden alles dokumentieren und unser KlausD sicherlich eine Minute nach Impact ein Video hoch laden  :D

Grüße Bongo
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 09. Oktober 2009, 06:54:25
Ein zweiter Aspekt sind die Beleuchtungsverhältnisse im Hintergrund der zu erwartenden Bilder. Bei Cabeus A befindet sich im Hintergrund ein großer Kraterwall. Bei Cabeus dagegen ist das Gelände im Hintergrund relativ eben und hell. Ein dunkler Hintergrund ( Cabeus A ) erlaubt keine Schattenwürfe der zu erwartenden Staubwolke. Bei Cabeus sollten diese Schatten dagegen deutlich erkennbar sein und weitere Rückschlüsse auf das dabei ausgeworfene Material erlauben.
(Hervorhebung durch mich)


Hallo Mirko,

bzgl. der Beleuchtungsverhältnisse hatte ich gerade von einem umgekehrten Zusammenhang gelesen:
Da die Wolke sehr "dünn" sein wird, benötigt man einen dunklen Hintergrund (das All selbst, oder einen Schatten auf der Oberfläche), um das ausgestoßene und beleuchtete Material gut auffassen zu können. Da man jetzt nicht wirklich den "Rand" der Mondscheibe (von der Erde gesehen) trifft, sondern die uns zugewandte Seite, braucht man im Hintergrund dunkles Gelände, um das Licht der Wolke zu erkennen.


An anderer Stelle wurden sogar Zweifel laut, ob Cabeus wirklich ein originärer Krater ist, oder nur eine Formation aus Wällen und Senken. Wenn im Inneren aber dauerhaft Schatten ist, ist es auch egal ob es selbst ein Einschlagskrater ist. Die H-Signatur zeigt ja, dass die Gegend ein gutes Ziel ist, so oder so.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 09. Oktober 2009, 07:50:15
Was ist in der letzten Nacht passiert?

Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: magic_laser am 09. Oktober 2009, 10:44:17
Überträgt irgend ein Wissenschaftssender das Ereignis live im GermanTV ?
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 09. Oktober 2009, 10:59:02
Ein paar Bilder von eben, NASA TV

Klickt drauf zum vergrößern  :)

(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/dny31mig64e6.jpg) (http://www2.pic-upload.de/09.10.09/2bikkdji77k6.jpg)
(Klicken zum vergrößern) Quelle: NASA TV
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Axel_F am 09. Oktober 2009, 11:19:41
Cool. Langsam wirds spannend. Der Mond ist ja in DL noch nicht untergegangen und das Wetter ist auch noch klar. Ist es möglich mit einem kleinen Teleskop den Einschlag zu sehen?
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: tobi am 09. Oktober 2009, 11:39:31
Was ist der erste Treffer, wenn man LCROSS bei Google eingibt:
http://www.google.de/search?hl=de&client=firefox-a&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&hs=AOC&q=+lcross&btnG=Suche&meta=

Raumfahrer.net natürlich. :D
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 09. Oktober 2009, 11:43:56
@Tobi: Mir wäre lieber, es würde auf diesen Thread zeigen  ;)

Unser heutiges "Ziel":

(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/firvdhhr1lh4.jpg)
(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/vcaxgevsmurx.jpg) (http://www2.pic-upload.de/09.10.09/pq4utpkcgeip.jpg)
(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/a9t6rqw244.jpg) (http://www2.pic-upload.de/09.10.09/x16g7lec95za.jpg)
(Klicken zum vergrößern) Quelle NASA TV
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 09. Oktober 2009, 12:15:12
  NASA TV ist drauf:

(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/y7onxxxpi3h.jpg)(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/acmg1eg5828i.jpg) (http://www2.pic-upload.de/09.10.09/h9sgwvvnk5gv.jpg)
(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/oy9hqnjl4qt.jpg) (http://www2.pic-upload.de/09.10.09/e1lanz65pkrc.jpg) (http://www2.pic-upload.de/09.10.09/3poc63wx7247.jpg) (http://www2.pic-upload.de/09.10.09/11nwashohnbg.jpg)
(Klicken zum vergrößern) Quelle: NASA TV
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: tobi am 09. Oktober 2009, 12:30:31
T-1 Stunde. :D
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Bongocarl am 09. Oktober 2009, 12:32:00
Überträgt irgend ein Wissenschaftssender das Ereignis live im GermanTV ?

Wissenschaftssender nicht - aber n-tv ist ab 13:30Uhr live dabei!

Cool. Langsam wirds spannend. Der Mond ist ja in DL noch nicht untergegangen und das Wetter ist auch noch klar. Ist es möglich mit einem kleinen Teleskop den Einschlag zu sehen?

kann ich mir nicht vorstellen - hab auch kurz dran gedacht meinen Newton aufzustellen, aber ich denke man hat mehr davon, wenn man es bei nasa-tv sieht ;)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: tobi am 09. Oktober 2009, 12:42:42
Ich könnte mir übrigens vorstellen, dass bei spektakulären Ergebnissen eine bemannte Rückkehr zum Mond gegenüber dem "flexible path" deutlich an Boden gewinnt.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 09. Oktober 2009, 12:43:29
Ich könnte mir übrigens vorstellen, dass bei spektakulären Ergebnissen eine bemannte Rückkehr zum Mond gegenüber dem "flexible path" deutlich an Boden gewinnen könnte.

Ich hoffe es  ;)

(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/ef1bpnoi3w.jpg) (http://www2.pic-upload.de/09.10.09/qktqp2zw5sw5.jpg)

Live Bild vom Mond!!!
(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/wl7uw7sc9d5r.jpg) (http://www2.pic-upload.de/09.10.09/strbkxkdv92l.jpg)

Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 09. Oktober 2009, 12:48:28
Alle Instrumente arbeiten nominal.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 09. Oktober 2009, 12:53:17
Die Heizelemente werden anscheinend abgeschaltet, da die Instrumente jetzt selbst Wärme erzeugen.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 09. Oktober 2009, 12:57:10
Der Mond kommt näher:

(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/mqzq1u5acdaq.gif)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 09. Oktober 2009, 12:58:17
Die CENTAUR taumelt. So möchte man die Wahrscheinlichkeit eines "schrägen" Aufschlags erhöhen, der mehr Material in die Höhe schleudern soll, als ein "spitzer" oder "flacher" Aufschlag.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 09. Oktober 2009, 13:02:49
Muss nochmal so ein schönes animiertes gif hinterherwerfen:

(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/762ufrkqn9i4.gif)

(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/hlhgdxqkve7.jpg) (http://www2.pic-upload.de/09.10.09/xi53y2n23xa.jpg)

Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: capcom am 09. Oktober 2009, 13:17:49
Hallo!
Hat jemand einen guten stream ( Außer NASA TV)?


LG,
capcom
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 09. Oktober 2009, 13:20:51
Wieso, magst Du NASA TV nicht?

Ich gucke damit: http://playlist.yahoo.com/makeplaylist.dll?id=1368163

Aber zurück zum Thema, für solche Sachen haben wir einen eigenen Thread hier: KLICK (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3799.0)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Greuti am 09. Oktober 2009, 13:23:24
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023061.jpg)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Setec am 09. Oktober 2009, 13:26:18
Auf N24 läuft es gerade auch LIVE. ;)

Am Telefon Prof. Ulrich Walter
Ehemaliger Astronaut

Edit: Auch auf n-tv kann man es sehen.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: capcom am 09. Oktober 2009, 13:28:11
N-24:

"Nasa will Mond mit Rakete beschiessen.:" ;D ::)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 09. Oktober 2009, 13:30:40
(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/g7lk3fpldw6n.jpg)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: pikarl am 09. Oktober 2009, 13:42:43
EDUS und LCROSS sind eingeschlagen. Die NASA erklärt die Mission für beendet. Die Auswertung der thermalen Bilder läuft. Bisher ist unklar, wieviel man darauf sieht.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: pikarl am 09. Oktober 2009, 13:43:52
Sorry, den Server hat es kurz in die Knie gezwungen. Mittlerweile läuft alles wieder.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: pikarl am 09. Oktober 2009, 13:59:52
Offensichtlich sieht man auf den ersten Blick nicht viel auf den Bildern. Laut NASATV-Sprecher sei aber eine thermische Signatur auf den Infrarotaufnahmen erkennbar - was auch immer das heißt. Wir dürfen gespannt sein, auch was die erdgebundenen Teleskope alles gesehen haben.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: MSSpace am 09. Oktober 2009, 14:14:33
Bei 1Live fragen sie gerade den Reporter, ob die Einschläge irgendwelche negativen Folgen für den Mond gehabt hätten  ;)
Gruß,
MSSpace...
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Bit am 09. Oktober 2009, 15:10:20
Und weil es so schön war noch mal als Video...

http://www.youtube.com/profile?v=eG0APKeWjIA&user=NASAtelevision (http://www.youtube.com/profile?v=eG0APKeWjIA&user=NASAtelevision)

http://www.youtube.com/profile?v=VVYKjR1sJY4&user=NASAtelevision (http://www.youtube.com/profile?v=VVYKjR1sJY4&user=NASAtelevision)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 09. Oktober 2009, 16:05:24
Pressekonferenz läuft

(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/wj9divaxnj4p.jpg) (http://www2.pic-upload.de/09.10.09/hamwth9o2qv.jpg)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 09. Oktober 2009, 16:13:13
Das Bild in der vorletzten Reihe mit dem vergrößerten weißen Punkt ist der Einschlag

(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/xcq7eluce2on.jpg) (http://www2.pic-upload.de/09.10.09/egua899chnzo.jpg)
(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/t95add4mvg5n.jpg) (http://www2.pic-upload.de/09.10.09/x99m9f7998.jpg)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Pirx am 09. Oktober 2009, 16:20:58
Konkret: Der Krater, den der Centaur geschlagen hat:
(http://www.raumfahrer.net/news/images/centaurcraternasa400.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/centaurcraternasa.jpg)
(zum Vergrößern anklicken) (Quelle: NASA)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 09. Oktober 2009, 16:24:57
Jo auf der Seite vorher ist auch noch ein weiteres Bild von mir wo man den Einschlag sieht. Es gibt also 2 zur Zeit.

(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/o5o5yfy3di4u.jpg) (http://www2.pic-upload.de/09.10.09/8bxdlkadxnzi.jpg)(http://www2.pic-upload.de/09.10.09/pttzzklhisws.jpg) (http://www2.pic-upload.de/09.10.09/fpyp5849ccra.jpg)
(zum vergrößern anklicken) Quelle: NASA TV
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 09. Oktober 2009, 16:43:59

Mondaufnahmen der Einschlagstelle von den Teleskopen der Erde.

http://www.youtube.com/watch?v=c1gSTqg-HjY
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Bongocarl am 09. Oktober 2009, 16:46:48
Pressekonferenz läuft gerade, bis jetzt relativ langweilig und nix neues. Es wurden paar Videos gezeigt, aber alle wenige Minuten vor Aufschlag.

Jetzt beginnt die "Fragestunde" der Reporter, Grundtenor: Warum haben wir keine "Staubwolke" gesehen!? naja, wenigstens wird es jetzt bissl lustig  ;)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Setec am 09. Oktober 2009, 17:02:00
Ich habe auch keine Staubwolke gesehen, war aber trotzdem ein tolles Ereignis.
Hohes Kompliment an die Redaktion von Raumfahrer.net: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09102009092019.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09102009092019.shtml) die Berichterstattung war absolut klasse.

Vielen Dank
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Bongocarl am 09. Oktober 2009, 18:41:50
Laut Anthony Colaprete wird die Auswertung der gesammelten Daten einige Wochen in Anspruch nehmen.

Hab mir insgesamt mehr erhofft, aber gut, auch die Nasa Leute haben mit einer großen Staubwolke gerechnet ;)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Poldie am 09. Oktober 2009, 19:43:09
ich hätte ja schon damit gerechent, das wenn ein objekt mit 1km/sec auf dem Mond aufschlägt einen riesieren krater hinterläßt.
Aber was man da sieht ist ja nix, null, nada
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Austronaut am 09. Oktober 2009, 19:53:50
Vielleicht war der Mondstaub im schattigen Krater schon so feucht das es gar nicht stauben konnte?  ;)  ::)  Klugscheißmodus aus! *ggg*  ;D
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 09. Oktober 2009, 20:21:18
Nunja, solche Krater entstehen wenn da Brocken mit 100 Meter Durchmesser und vielleicht größerer Geschwindigkeit einschlagen.

Bisher konnten wir nicht wissen wie sich ein solcher Einschlag auf einer unbekannten Oberfläche im ewigen Schatten verhält. Nun wissen wir es. Es gibt keine riesige Staubfontäne.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: HAL2.0 am 09. Oktober 2009, 20:32:06
Och,bestimmt gab es eine Wahnsinns- "Detonation"(x2),aber wir dürfen noch ein paar Tage auf die Ergebnisse warten.Irgendwie hatte ich mir auch mehr Live-Ergebnisse erwartet,aber das war wohl etwas naiv. Geben wir den Damen und Herren doch etwas Zeit. :)

wir werden sehen und staunen,HAL
Geduld !!
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 09. Oktober 2009, 20:50:52
Naja, immerhin hat die NASA behauptet man könnte mit einem mittleren Teleskop selbst den Einschlag beobachten können.

Von daher waren unsere Erwartungen nicht naiv.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Bongocarl am 10. Oktober 2009, 17:45:18
Hallo,

eine erste Auswertung der Daten von Hubble hat keine Spuren von Wasser ergeben. Die Nasa weist aber darauf hin, das die Daten noch detailiert untersucht werden müssen.

Grüße Bongo
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: runner02 am 10. Oktober 2009, 20:41:49
Zitat
eine erste Auswertung der Daten von Hubble hat keine Spuren von Wasser ergeben.

Dann will ich doch stark hoffen, dass Hubble in die falsche Richtung geschaut hat, oder seine vorzeitige Aussage revidiert.

Wieso dauert das so lange? Hat man Spektrallinien von H2O oder OH gefunden - ja oder nein?
Wieso kann man es dann nicht gleich wissen?
Will man es einfach nicht wahrhaben?

Heißt diese Auswertung, das die Präsenz von Wasser unwahrscheinlich(er) ist, oder war sie einfach nicht genau??
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Schillrich am 11. Oktober 2009, 01:47:00
Denk man daran, dass der Einschlag erst gestern war. ::)
Die Auswertung von Daten dauert nun mal. Hast du schon mal komplexe Daten ausgewertet? Man muss Datensätze korrelieren, auf Fehler untersuchen, filtern, die Ergebnisse von anderer Stelle prüfen lassen ...
Daraus mal schnell den Vorwurf zu basteln, man wolle etwas nicht wahrhaben, also bitte!
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: rolli am 11. Oktober 2009, 12:15:33
Daniel hat recht, ein bisschen Geduld ist angebracht.
Auch ist ja die ganze, teure Mission nicht so einfach trallallaa gestartet worden, sondern nach massiven Hinweisen auf Eis.
Es wäre schon erstaunlich, dass alle vorherigen, konkreten Vermutungen und Hinweise auf Wasser falsch waren.

Also abwarten und Eistee schlürfen...

 :)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: astroman am 11. Oktober 2009, 13:11:49
Wieso dauert das so lange?
Guck mal auf den Kalender, es ist Wochenende (auch in den USA). Die Teams sind froh, dass trotz des Schrecks mit dem Treibstoffverbrauch während der Cruising Phase alles gut gelaufen ist und die Daten ordentlich im Kasten sind. Bei aller Neugier  ::) - erstmal ist "Durchatmen" angesagt und dann schaun 'mer mal.  ;)
Wie schon in der Post Impact-Pressekonferenz (http://www.c-span.org/Watch/Media/2009/10/09/HP/A/24142/NASA+Press+Conference+on+LCROSS+Lunar+Impact.aspx) sehr treffend gesagt: Die Auswertung dauert noch Tage ... Wochen ... Monate - that's science.
Gruß Rawi
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: runner02 am 11. Oktober 2009, 13:43:36
Ok, dann werde ich mich wohl noch gedulden müssen...
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Ruhri am 11. Oktober 2009, 13:51:38
Zwischenergebnisse wird es mit Sicherheit geben, aber die Wissenschaftler werden sich noch für Jahre mit den ermittelten Daten beschäftigen.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: astroman am 17. Oktober 2009, 09:06:29
Hallo,

zum Wochenende hat das LCROSS Team schon mal ein paar aufbereitete Bilder herausgerückt.

z.B. Einschlag der Centaur
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023060.png)
Bildauflösung 1020 .. 990 m/Pixel

Mehr gibt's hier (http://www.nasa.gov/mission_pages/LCROSS/main/LCROSS_impact_images.html)
Gruß Rawi
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: klausd am 17. Oktober 2009, 16:00:02
Mittlerweile haben Sie eine Staubwolke gefunden, auch wenn die weit von dem entfernt ist was der Presse angekündigt worden ist.

(http://s1.directupload.net/images/091017/8dtrarmh.jpg)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: astroman am 02. November 2009, 14:06:18
Hallo,

vom SETI Institute gibt es einen Seminarmitschnitt über das Missionsdesign und die ersten Ergebnissen (ab 00:46) mit Tony Colaprete, Jennifer Heldmann und Diane Wooden.

LCROSS Mission -the first results of the impact
http://www.youtube.com/watch?v=39kwTtI6cgU
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: tobi am 13. November 2009, 17:59:32
LCROSS Konferenz über erste Ergebnisse beginnt in wenigen Minuten hier auf NASA TV:
http://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/index.html
Titel: Re:LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Ricardo am 13. November 2009, 18:03:57
Die Konferenz hat pünktlich begonnen.
Titel: Re:LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: tobi am 13. November 2009, 18:04:09
Viel Wasser wurde gefunden! :D

Und es wurden weitere interessante Sachen gefunden. Was genau soll im Laufe der Konferenz geklärt werden.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: runner02 am 13. November 2009, 18:20:30
http://www.deaf-deaf.de/presse/10785-nasa_hat_angeblich_wasser_auf_dem_mond_entdeckt.html

das bestätigt tobi453's meldung.. (warst wohl etwas schneller  ;))
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: tobi am 13. November 2009, 18:22:42
Hier die NASA Pressemitteilung:
http://www.nasa.gov/home/hqnews/2009/nov/HQ_09-265_LCROSS_Confirms_Water.html

Zitat
"The full understanding of the LCROSS data may take some time. The data is that rich," Colaprete said. "Along with the water in Cabeus, there are hints of other intriguing substances. The permanently shadowed regions of the moon are truly cold traps, collecting and preserving material over billions of years."

Was diese Substanzen sein könnten, wird aber anscheinend vorerst nicht verraten. :(
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: pikarl am 13. November 2009, 18:38:29
Die machen es ja spannend. Sicher haben sie keine Aminosäuren gefunden. Was könnte denn noch so interessant sein wie Wasser?
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: runner02 am 13. November 2009, 18:39:49
Laut der zugänglichen Information gibt es nun definitiv Wasser in Caebus.

Wie viel und welche anderen Substanzen wird noch näher untersucht werden müssen.

Ausgeschlossen werden kann auch, dass es sich um Fehlinterpretation der Spektrallinien handeln könnte, da sie auch die Signatur von Hydroxyl fanden...

Zitat
Was könnte denn noch so interessant sein wie Wasser?

Wasser ist das wichtigste. Darum haben sie sich vorerst auf das konzentriert (Auch Publikumswirksam).
Nach den Apollo-Seismometer und anderen Instrumenten-Daten kommt es alle Paar Wochen zu Mondbeben mit Gasausstoss...

Vielleicht könnte sich CO2 oder gar Methan, Ammoniak etc im Gesteinslagerstätten wie auf der Erde das Erdgas in porösen Gestein abgelagert haben. Wie tief schlug das Teil denn ein? bei günstigen (aber unwahrscheinlichen) Treffern könnte es schon bei unter 25 Metern zu ausbrüchen von Gaslagerstätten kommen... (Abhängend von Gesteinszusammensetzung, Dicke und Variablität und Härte der Schichten, der Tiefe in der sich das poröse Gestein befindet,...)


Zitat
Sicher haben sie keine Aminosäuren gefunden
Wieso kannst du dir sicher sein?
Auf den Mond könnten sie zwar nur schwer entstehen, aber Kometen können sie hintragen.. Und in sich in Cold traps Milliarden von Jahren halten...
Oder in der Kruste, die Lava und Teile des gesteins enthalten auch N2 und H2O. Durch innere Wärme könnte sich das durchaus zu unkomplexen Aminosäuren kombinieren
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: tobi am 13. November 2009, 19:03:55
Mehr als 100kg Wasser wurde bei dem Impact freigesetzt. Eventuell auch Methan und organische Verbindungen.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: tobi am 13. November 2009, 19:15:11
Das gefundene Wasser macht die Stelle des Aufschlags auf dem Mond weniger trocken als einige Wüsten auf der Erde, z.B. Atacamawüste.

Der Einschlag war unter anderem so schlecht von der Erde zu sehen, weil Berge auf dem Mond im Weg waren.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: tobi am 13. November 2009, 19:25:52
So Pressekonferenz zuende.

Das ist natürlich jetzt ein Argument für eine bemannte Rückkehr zum Mond. ;)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: sf4ever am 13. November 2009, 19:28:15
Und eine gute Vorlage für eine Mars-Mission, denn dort gibts ja auch Wasser. Vor allem spart das aber Milliarden Dollar für Starts von Wasser zum Mond.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: runner02 am 14. November 2009, 16:29:54
Zitat
Das ist natürlich jetzt ein Argument für eine bemannte Rückkehr zum Mond.

Hoffe ich auch...

Wasser sollte ja das wichtigste Gut sein, denn Solarenergie und Habitate verbrauchen sich ja praktisch (in wenigen Jahren) nicht.

Für eine leistbare dauerhaft bemannte Station ist dieses Wasservorkommen sicher eine Grundvoraussetzung...

Kann das Constellation beschleunigen?
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: rm39 am 14. November 2009, 16:42:00
Kann das Constellation beschleunigen?

Gaube ich nicht, obwohl es natürlich wünschenswert wäre.  ::)
Das es Wasser auf dem Mond gibt, diese Vermutung hatte man ja schon länger. Nur der Nachweis fehlte noch, Wo und Wieviel.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: MX87 am 14. November 2009, 16:56:17
Kann das Constellation beschleunigen?

Wie wir wissen steht Constellation momentan auf der Kippe. Sowohl der Erfolg von Ares-I-X und LCROSS sind jedoch zwei starke Argumente die eine Entscheidung für Constellation wahrscheinlicher Machen.
LCROSS kann dazu führen, dass das Ziel Mondlandung nun verstärkt ins Visier genommen wird d.h. Ares-V und Altair (Mondlander) kommen raus aus dem Entwurfsstadium und werden entwickelt.
Bisher kreiste sich das konkrete Entwickeln bei Constellation um Ares-I und Ares-V.
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Plutoman am 23. April 2016, 02:12:31
Was zum Schmunzeln :) ich hoffe das die Bild Zeitung nichts dagegen hat, wenn ich das hier Teile.

Hat die Nasa eine Alienbasis auf dem Mond zerstört?

http://www.bild.de/news/mystery-themen/mystery/hat-die-nasa-alienbasis-auf-dem-mond-zerstoert-45171056.bild.html (http://www.bild.de/news/mystery-themen/mystery/hat-die-nasa-alienbasis-auf-dem-mond-zerstoert-45171056.bild.html)
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: Nobody am 23. April 2016, 09:55:23
War wahrscheinlich die Nazi Mondbasis aus dem Film Iron Sky!  ;) ;D  ;D
Titel: Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
Beitrag von: McPhönix am 23. April 2016, 09:56:42
Headdesk, Fäustetrommeln, Schaum vor dem Mund in der Chefredaktion : "Warum haben die Russen nicht sowas gemacht?!"  ;D ;D