Raumcon

Raumfahrt => Unbemannte Raumfahrt => Thema gestartet von: tobi am 02. Januar 2007, 22:32:35

Titel: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: tobi am 02. Januar 2007, 22:32:35
Bei SELENE (SELenological and ENgineering Explorer) handelt es sich um einen Mondorbiter der japanischen Raumfahrtagentur JAXA, der Sommer diesen Jahr gestartet werden soll. Hierbei handelt es sich um die schwerste Mondsonde seit Apollos Zeiten, ganze 3 Tonnen wird SELENE wiegen. Zusätzlich werden noch zwei kleinere je 50kg schwere Subsatelliten mitgestartet. SELENE wird über 14 modernste Instrumente verfügen. Gestartet werden soll SELENE auf einer H-IIA.

Untersucht werden soll -unter anderem- die Verteilung von Mineralien und Elementen auf der Mondoberfläche, die Oberflächen und Sub-Oberflächen Struktur, der Rest des Magnetfelds und das Gravitationsfeld. Hintergrund ist die Erforschung der Entstehung des Mondes.
Außerdem wird SELENE über eine High-Definition-Fernseh(!)-Kamera verfügen. Dadurch sollen Aufnahmen des "Erdaufgangs" über der Mondoberfläche gedreht werden.

Quelle:
http://www.space.com/news/070102_asia_moonprobes.html
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Martin am 12. März 2007, 15:10:04
B.Leitenberger hat einen sehr informativen Bericht über die Mission und deren Experimente:

http://www.bernd-leitenberger.de/selene.shtml
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: paygar am 23. März 2007, 01:49:43
Man konnte sich bis Ende Januar dafür Anmelden, dass man eine Nachricht mit zum Mond schickt, die Sprüche plus dem Namen wurden dann in 3 Mikrometer Größe auf eine Metallplatte außen an Selene befestigt.

Als Andenken bekam man ein nette Urkunde mit seiner Message.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023107.jpg)

paygar
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: H.J.Kemm am 12. April 2007, 18:58:40
Moin,

im August 2007 will JAXA von Tanegashima eine *H-2A* mit der Mondsonde *SELENE* auf die Reise schicken. *SELENE* wird im Mondorbit 2 kleinere Satelliten (VLBI-Radiosatellit / Relaissatellit) aussetzen und dann für 1 Jahr die Schwerkraft und das Magnetfeld des Mondes untersuchen.

Jerry



Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: paygar am 14. Juni 2007, 12:45:04
Der Starttermin wurde jetzt auf den 16. August festgelegt und der Name für den Satelliten nach dem Start steht auch fest. Kaguya, Informationen zum Namen finden sich hier:

http://www.jaxa.jp/countdown/f13/special/nickname_e.html

paygar
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: H.J.Kemm am 14. Juni 2007, 13:31:57
Moin,

jetzt blicke ich durch:  "KAGUYA" selected as SELENE's nickname

Jerry
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: H.J.Kemm am 16. Juni 2007, 10:04:15
Moin,

die Launchsite für die Mission *Kaguya* (SELENE) ist geöffnet >>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_003.gif) (http://www.jaxa.jp/countdown/f13/index_e.html)

 
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023106.jpg)

Jerry
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: tul am 20. Juli 2007, 14:20:51
Kaguya wird auf unbestimmte Zeit verschoben.
Beim Bodentest des WINDS Satelliten der Ende des Jahres gestartet werden soll, ist ein Problem mit einem Bauteil aufgetaucht. Da Kaguya daselbe Bauteil verwendet will man natürlich auf nummer sicher gehen.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: tul am 27. Juli 2007, 05:14:26
Der Start ist laut JAXA auf September verschoben, also nur runde 4 Wochen. Nicht weiter tragisch.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Martin am 15. August 2007, 15:24:23
Es gibt ein neues Startdatum:
Zitat
Scheduled date of launch        :        September 13 (Thursday), 2007 (Japan Standard Time, JST)
Launch time       :       10:35:47 a.m. (JST)
Launch windows       :       September 14 (Fri) through September 21 (Fri) 2007 (JST)
(Launch time will be set for each day.)
Quelle: JAXA
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: paygar am 05. September 2007, 02:01:00
Auch Mitsubishi hat jetzt eine Stattpage online gestellt.

http://h2a.mhi.co.jp/en/f13/

Zum Verlauf, der Satellit wurde in der Nutzlastverkleidung verstaut und es sind nur noch 8 Tage bis zum Start. Dann geht es endlich wieder zum Mond.  :)

paygar
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Martin am 11. September 2007, 15:04:47
Der Start wurde wegen schlechten Wetters auf Freitag den 14. um 10:31 JST verschoben. Morgen soll es dazu nocheinmal eine Prüfung geben.

http://www.jaxa.jp/press/2007/09/20070911_h2a-f13_e.html
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Setec am 11. September 2007, 19:31:51
Hallo zusammen,

habe auf der JAXA Seite gefunden das man den Start Live über Internet sehen kann:

http://www.jaxa.jp/countdown/f13/live/weblive_e.html

Der Start wäre am Fr. 14.09.2007  03:31.01Uhr MESZ

Mal sehen ob ich so früh aus dem Bett komme.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Martin am 11. September 2007, 19:54:04
Zitat
Mal sehen ob ich so früh aus dem Bett komme.

Probiers doch so rum: Später ins Bett gehen. Aufgrund meines 56k Zugangs werde ich mir das schenken, aber vielleicht berichtetet ja auch spaceflightnow live zum mitlesen, mal schauen.
Ansonsten willkommen im Forum.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Ian am 11. September 2007, 20:59:02
Livestream startet um ca. 02:30 Uhr MESZ.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: pikarl am 12. September 2007, 11:07:30
Zitat
Start der japanischen Mondsonde SELENE mit wissenschaftlicher DLR-Beteiligung

[...] Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist an diesem, auch als "SELENE" (SELenological and ENgineering Explorer) bezeichneten Projekt wissenschaftlich beteiligt.

[...] Der Mond steht im Blickfeld der Planetenforschung wie nie zuvor: "Aus gutem Grund", wie Dr. Jürgen Oberst vom DLR-Institut für Planetenforschung in Berlin-Adlershof betont. "Wir erhoffen uns von der intensivierten Erkundung des Mondes fundamentale Einblicke in die Frühgeschichte des Sonnensystems und der Entwicklung der Erde und ihres Begleiters, dem Mond". Bei der Auswertung der Daten des Laser-Höhenmessgeräts von SELENE werden die japanischen Wissenschaftler auch von Jürgen Oberst und seinen Mitarbeitern unterstützt.

Die japanische Mission bildet den Auftakt zu einer Reihe von Mondmissionen in der nahen Zukunft. Auch Indien (mit der Sonde Chandrayaan) und China (Chang’e-1) werden erstmals den Mond technologisch und wissenschaftlich ins Visier nehmen. Die amerikanische Weltraumbehörde NASA will ab dem Herbst 2008 mit dem Lunar Reconnaissance Orbiter die Grundlagen für eine intensive Exploration des Mondes im kommenden Jahrzehnt legen.

http://www.dlr.de/DesktopDefault.aspx/tabid-1/86_read-10372/
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Martin am 12. September 2007, 12:16:07
Mitsubishi Heavy Ind. und Jaxa haben den neuen Starttermin am Freitag dem 14. bestätigt. Der Start wird an diesem Tag durchgeführt.

http://www.jaxa.jp/press/2007/09/20070912_h2a-f13_e.html
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: pikarl am 13. September 2007, 10:49:40
die planetary society hat einen netten artikel (http://planetary.org/explore/topics/kaguya/launch_blog.html) zum selene-start veröffentlicht. autorin ist die PR-chefin der NASA für die lunar reconnaissance orbiter-mission, die 2008 starten soll.

frei übersetzt:

Zitat
[...] als ich downtown tokyo ankam, erfuhr ich von der 24-stündigen startverschiebung wegen des stürmischen wetters. wir können also noch nicht gleich am morgen zum startgelände aufbrechen. es ist typhoon-zeit im pazifik. ich erinnere mich gut an den aufgewühlten september 1994, als ich auf einem schiff den pazifik überquerte. der wetter-bericht erzählt von vielen wolken und regen diese woche, aber wir bleiben hoffnungsvoll. [...]
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: pikarl am 13. September 2007, 11:23:13
btw - so wie es aussieht, wird es zumindest auf spaceflightnow (http://www.spaceflightnow.com/) heute nacht keinen livebericht vom start geben. die domain wurde nicht verlängert.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: pikarl am 13. September 2007, 15:07:10
pünktlich zum selene-start heute nacht haben wir einen neuen artikel zum thema:

SELENE - oder Kaguya, die Prinzessin vom Mond (http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/raumsonden/selene_kaguya.shtml)

btw - spaceflightnow ist wieder erreichbar.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: tul am 13. September 2007, 15:54:31
H2A F13 hat den Startblock erreicht.

http://h2a.mhi.co.jp/en/f13/countdown/index.html

Zitat
SELENE ist nicht die erste japanische Raumsonde zum Erdtrabanten. Bereits 1990 wurde die Hiten (Muses-A)-Mission gestartet, die einen winzigen Satelliten namens Hagoromo in den Mondorbit befördern sollte. Die Mission war ein Fehlschlag. Allerdings war sie primär nicht zur Erforschung des Mondes, sondern zur Sammlung erster Erfahrungen in der Weltraunavigation zu gewinnen gedacht. Die SELENE-Mission ist in diesem Sinne tatsächlich die erste wissenschaftliche Mondmission Japans.

Das ist inkorrekt. Es ist richtig, dass der Miniatursatellit Hagoromo nicht funktioniert hat. Der Muttersonde Hiten jedoch wurde später in die Mondumlaufbahn gebracht und im Jahre 1993 kontrolliert auf die Mondoberfläche zum Absturz gebracht. Hiten hatte aber nur ein wissenschaftliches Beobachtungsgerät dabei und zwar den Munich Dust Counter sowie eine Kamera allerdings mit niedriger Auflösung.
In der Summe war die Hitenmission sehr erfolgreich!

http://en.wikipedia.org/wiki/Hiten

Das nächste Mal besser recherchieren! >:(
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: jok am 13. September 2007, 16:07:55
Zitat
btw - so wie es aussieht, wird es zumindest auf spaceflightnow (http://www.spaceflightnow.com/) heute nacht keinen livebericht vom start geben. die domain wurde nicht verlängert.

...einen Webcast zum Start gibt es HIER (http://www.jaxa.jp/countdown/f13/live/weblive_e.html)..Beginn eine Stunde vor dem Start... :)

jok
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: pikarl am 13. September 2007, 16:45:56
Zitat
Das ist inkorrekt. Es ist richtig, dass der Miniatursatellit Hagoromo nicht funktioniert hat. Der Muttersonde Hiten jedoch wurde später in die Mondumlaufbahn gebracht und im Jahre 1993 kontrolliert auf die Mondoberfläche zum Absturz gebracht. Hiten hatte aber nur ein wissenschaftliches Beobachtungsgerät dabei und zwar den Munich Dust Counter sowie eine Kamera allerdings mit niedriger Auflösung.
In der Summe war die Hitenmission sehr erfolgreich!
http://en.wikipedia.org/wiki/Hiten
Das nächste Mal besser recherchieren! >:(

danke für den hinweis. ich hab das mal präzisiert. :P
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: jok am 13. September 2007, 18:44:59
Hallo,

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023105.jpg)
Und HIER (http://space.jaxa.jp/webcam/index_e.shtml )gibt es eine webcam vom Startplatz ;)

P.S. gehe ich recht das die Startzeit 10:31 a.m JST bei uns 3:31 MESZ ist :-? :-? das ist ja wieder zur Nachtruhe ::)

jok
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: pikarl am 13. September 2007, 18:49:47
nett finde ich den hinweis
Zitat
It is dark at night there with no street lights nearby.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Ian am 13. September 2007, 20:35:22
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023102.jpg)

So, mitlerweile haben die es sogar geschafft die WebCam scharf zu stellen.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023103.jpg)

Es wird hell!

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023104.jpg)

So nun ist es hell! Jetzt können wir starten.

 ;D ;D
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Speedator am 13. September 2007, 23:14:34
Wenn du die Bilder gern posten möchtest(hat ja nun keine besondere Tragweite), kannst du das evtl. auch in einem Post machen und den editieren. Nur mal so... ;)
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Mary am 14. September 2007, 03:09:23
Hallo,
zu dumm das ich kein japanisch kann- gibt es denn wirklich keine englische Live-Berichterstattung? :( :( :-?

Mary
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: alswieich am 14. September 2007, 03:21:17
Zitat
Hallo,
zu dumm das ich kein japanisch kann- gibt es denn wirklich keine englische Live-Berichterstattung? :( :( :-?

Mary
Ich mache es wie bei der englischen Live-Berichterstattung: Live-Ton ist aus und Rockantenne (http://www.antenne.de/antenne/mediathek/webradio_ra.php) ist an. Es sollte sich natürlich jeder seine Lieblingsmusik wählen...
 ;)

Sehe ich das auf der Webcam richtig, daß die Umgebung mit Wasser besprüht wird? Also vorbeugender Brandschutz?
... achso -- es kann ja hier keiner japanisch...
Und schon ist die Beregnungsanlage wieder aus...

Und das Live-Video ruckelt oftmals mächtig gewaltig. Hoffentlich nicht im entscheidenden Moment!


Gruß
Peter


P. S.: Beinahe vergessen: Daumen drücken!
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Mary am 14. September 2007, 03:28:06
Das Wetter ist schön, anscheinend wird gerade der GO NO GO Status vorgelesen oder so.
Jetzt geht auf den Start zu- noch 5 Minuten! Viel Glück, Selene!
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Mary am 14. September 2007, 03:29:37
Hin und wieder gibt es englische Übersetzungen, die Rakete wurde jetzt auf die eigene Energieversorgung geschaltet.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: alswieich am 14. September 2007, 03:32:21
So soll es nach dem Start weiter gehen:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023099.gif)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023100.gif)

Quelle: http://h2a.mhi.co.jp/en/f13/overview.html

Gruß
Peter
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Mary am 14. September 2007, 03:33:41
Und Liftoff! Sieht gut aus so weit. SSB (Booster) wurden abgetrennt.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: -eumel- am 14. September 2007, 03:35:24

Schöner Start! :D
Schade, daß man wegen der Wolken die Booster-Abtrennung nicht sehen konnte.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Mary am 14. September 2007, 03:35:38
Jetzt brennt die zweite Stufe, glaube ich. Geschwindigkeit ist etwa 2 km/s
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: alswieich am 14. September 2007, 03:37:18
Nutzlastverkleidung wurde abgesprengt.

Jetzt sind schon Live-Bilder aus der Sicht der Nutzlast zu sehen. Oder?
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Mary am 14. September 2007, 03:38:04
Jetzt wurde die Nutzlastverkleidung abgetrennt. Die Höhe ist bei 5 Min nach dem Start etwa 140 km, Geschwindigkeit 4 km/s.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: H.J.Kemm am 14. September 2007, 03:44:20
Moin,

Klasse!

Ich habe ganz entspannt zugesehen >>> (http://img207.imageshack.us/img207/9812/catwithmouseru1.jpg) (http://imageshack.us)

Die Animationen über die Aufgaben für diese nach meiner Meinung anspruchsvolle Mission waren ja sehr interessant; wenn alles so abläuft wie geplant, dann wird es eine riesige Menge an Daten und sicher auch an neuer Erkenntnis geben.

Jerry  
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: -eumel- am 14. September 2007, 03:45:14

@Mary & alswieich: Ihr könnt aber gut japanisch! ;) :o

Also wenn die die Jaxa das mit der Live-Berichterstattung noch ein bißchen übt, wird das gut! :)

Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: alswieich am 14. September 2007, 03:46:37
Mahlzeit Jerry!

Zu tief in's Glas gesehen (Kater)?
 ;D

Gruß
Peter
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: H.J.Kemm am 14. September 2007, 03:47:25
Moin,

nein, nur die Maus sichergestellt.

Jerry
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: -eumel- am 14. September 2007, 03:52:42
Weiß jemand, in welcher Reihenfolge die Triebwerke gezündet werden?
Wenn die beiden großen SRBs zünden, hebt die Rakete ab.
Aber in 300 bis 500 m Höhe werden auch noch sichtbar Triebwerke gestartet.
Sind das die kleinen SRBs?
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Mary am 14. September 2007, 03:56:59
Das waren die SSBs.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: -eumel- am 14. September 2007, 04:03:26
Zitat
Das waren die SSBs.
Warum werden die erst so spät gezündet?


@alswieich: die eine Grafik, zu der Du auf die japanische Seite verlinkt hast, läd nicht mehr.
Vielleicht ist dort nur der Server übelastet.

Oder sollten die die Grafik woandershin verschoben haben? Dann solltest Du vielleicht den Link wieder rausnehmen.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Mary am 14. September 2007, 04:28:39
Kaguya (SELENE) wurde inzwischen von der Oberstufe der Rakete getrennt.

Zitat
Warum werden die erst so spät gezündet?
Da bin ich überfragt.

Zitat
@alswieich: die eine Grafik, zu der Du auf die japanische Seite verlinkt hast, läd nicht mehr.  
Vielleicht ist dort nur der Server übelastet.  
 
Oder sollten die die Grafik woandershin verschoben haben? Dann solltest Du vielleicht den Link wieder rausnehmen.
Meinst du die in Antwort 31? Die funktioniert bei mir.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: alswieich am 14. September 2007, 04:29:41
Zitat
@Mary & alswieich: Ihr könnt aber gut japanisch! ;) :o ...
Also ich habe eine Kamera von Canon und da kommt das automatisch, denn man braucht ja nur die Bedienungsanleitungen in japanisch und deutsch miteinander vergleichen. Ist also gaaanz einfach.
 8-) ;)

@-eumel-:
Die Server dort sind zur Zeit hoffnungslos überlastet. Da braucht man Geduld, Spucke und Glück.

Habe zu der "Spätzündung" ein Bild eines früheren Starts gefunden. Ist allerdings mit vier statt zwei SSBs:
(http://jda.jaxa.jp/jda/get_image.php?f_id=11896&type=L)
Quelle (http://jda.jaxa.jp/jda/p4_e.php?f_id=11896&mode=level&time=N&genre=1&category=1001), großes Bild (http://jda.jaxa.jp/jda/p4_download_e.php?mode=level&f_id=11896&time=N&genre=1&category=1001) und noch mehr Bilder (http://jda.jaxa.jp/jda/p3_e.php?s_page=10&mode=level&time=N&genre=1&category=1001) dazu.
Bilder des aktuellen Starts werden hier (http://jda.jaxa.jp/jda/p3_e.php?time=N&mode=level&genre=1&category=1001&mission=9038) später sicherlich auch noch zu sehen sein.


Gruß
Peter
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: pikarl am 14. September 2007, 11:16:59
hi,

ich hab grad mal etwas rumgesucht, aber es ist verdammt schwierig irgendwo aktuelle statusinfos zur mission zu finden. nicht mal spaceflightnow bietet ein mission status center an. - wirklich schwach. und bei der jaxa gibts zumindest in englisch auch nur sehr einsilbige kommentare zum start selbst und zur erfolgreichen trennung von der rakete.

kennt jemand von euch noch eine gute quelle?
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Nitro am 14. September 2007, 13:17:35
Ich hab auch schon verzweifelt gesucht, weil ich wissen wollte wann die einzelnen Missions-Meilensteine sind. Aber bisher hab ich auch nix gefunden. Woher stammen denn die Daten am Ende des aktuellen News-Beitrags?
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: pikarl am 14. September 2007, 13:27:57
die daten stammen von hier (http://odweb.tksc.jaxa.jp/odds/main.jsp) - gelber button auf der linken seite. die angaben sind in japanisch und wurden nach der startverschiebung nicht aktualisiert, daher habe ich sie mir übersetzen lassen und habe jeweils 24 stunden drauf addiert.

eine englischsprachige seite wäre toll. diese satellitenseite der jaxa gibts zwar auch in englisch - aber da fehlt der gelbe button!  :P :-?
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Nitro am 14. September 2007, 16:23:41
Also ich weiß ja nicht. Die Daten kommen mir zu lang vor. Zwei Wochen im Erdorbit? Ich hatte mal was von zwei Orbits gelesen. Und auf Wiki steht auch was von nem Eintritt in die Mondumlaufbahn nach 127 Stunden.  
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: tul am 14. September 2007, 19:28:44
Wenn ich das japanische Wikipedia richtig verstanden habe (Ich habe den Text nur überflogen) musste mit dem neuen Startfenster September auch die Flugbahn zum Mond geändert werden. Von daher sind die 2 Wochen im Erdorbit  wohl korrekt.

Kaguya hat die Antenne und die Sonnenkollektoren ausgefahren! Alles im grünen Bereich!
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: H.J.Kemm am 14. September 2007, 23:54:17
Moin,

hier ein Bild vom Start:

(http://jda.jaxa.jp/jda/p4_download_e.php?mode=level&f_id=14440&time=N&genre=1&category=1001&mission=9038)

Mehr Bilder hier >>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_003.gif) (http://jda.jaxa.jp/jda/p3_e.php?time=N&mode=level&genre=1&category=1001&mission=9038)

Jerry
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: rweede am 15. September 2007, 03:46:22
Mein Japanisch ist nicht so ganz top, aber bei den auf der Wikipedia-Seite genannten Zeitpunkten (Bahnkorrektur für Mondtransfer-Orbit nach 16 Tagen) steht glaube ich, dass das die spätest möglichen Zeitpunkte sind, oder?

Roland
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: tul am 15. September 2007, 15:14:11
Stimmt, das sind die spätest möglichen Zeitpunkte.

Zitat
Die Zukunft der japanischen Raumfahrt hängt – wie auch in allen anderen Raumfahrt-treibenden Ländern – in hohem Maße von der Bezuschussung durch staatliche und wirtschaftliche Kräfte ab sowie davon, in wie weit die Weltraumindustrie als wichtiger Wirtschaftszweig in das Zentrum der Wahrnehmung gerät

Die japanische Raumfahrtindustrie hatte im Fiskaljahr 2005 ein Gesamtumsatz von nur 220 Milliarden Yen, ungefähr 1,4 Milliarden Euro. 1999 waren es noch 440 Milliarden Yen! Hinzu kommt, dass JAXA langsam die Missionen ausgehen. WINDS wird wohl im November oder so gestartet. Was bleibt ist dann noch GOSAT, Planet-C, QZSS -1 sowie die neu begonnen GCOM-W und Astro-G. GPM wo Japan den Start und das Radarsystem stellt ist in den USA politisch unerwünscht, von daher eher fraglich. BepiColombo wird mit einer russischen Rakete gestartet.
Neue Impulse sind daher dringend notwendig!

http://www.sjac.or.jp/hp_english/english.htm
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Martin am 15. September 2007, 18:08:40
Das Sonnensegel is erfolgreich ausgefahren wurden heute um 11:44 JST und die Energieversorgung steht damit. Es gibt auch Bild davon:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023098.jpg)
Quelle: http://www.jaxa.jp/press/2007/09/20070915_kaguya-2_e.html
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Schillrich am 15. September 2007, 18:20:55
Zitat
Zitat
Das waren die SSBs.
Warum werden die erst so spät gezündet?


Hallo,

warum die so kurz nach dem Abheben gezündet werden, weiß ich auch nicht, ungewöhnlich ist es aber nicht. So ähnlich macht man das ja auch manchmal bei der Delta, zuletzt beim Phoenixstart. Dort werden die letzten 3 Booster aber deutlich später gezündet, und nicht schon nach "ein paar hundert Metern".
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: roger50 am 16. September 2007, 01:38:08
N'abend,
nur noch zur "historischen" Ergänzung von Daniels Beitrag: auch bei Ariane-3 (2 Feststoffbooster) wurden diese erst nach dem abheben in einigen Metern Höhe gezündet. Grund in diesem Fall war, daß die Startplattform keine Schächte für die Abgasstrahlen hatte.

Gruß
roger50
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Schillrich am 16. September 2007, 08:55:20
Guten Morgen Roger,

ich dachte auch schon an Einschränkungen bei der Bodeninfrastruktur, aber dann dachte ich auch: "Das kann eigentlich nicht sein" ;). So ein paar Löcher und Schächte im Boden sollten sich ja machen lassen.
Bei der Delta II habe ich aber das Gefühl, dass es auch etwas mit dem Flugprofil zu tun hat. Dort werden mindestens 3 und maximal 6 Booster am Boden gezündet. In der Luft können es dann 6, 3 oder 0 Booster sein. Die werden da aber nach dem Ausbrennen der ersten Booster gezündet. Evtl. Geht es da um die Belastungen der Erststufe (Aerodynamik?, Halterungen der Booster?)
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: roger50 am 16. September 2007, 11:06:19
Moin Daniel,

Zitat
So ein paar Löcher und Schächte im Boden sollten sich ja machen lassen.

Da die AR-3 ja nur eine Übergangslösung war (insgesamt nur 11 Starts), lohnte sich der recht komplexe Umbau der Rampe einfach nicht.

Ich nehme auch an, daß es sich bei Delta II und H-2A in erster Liinie um strukturelle Probleme handelt, auch um die Beschleunigungsbelastung der Nutzlast nicht zu hoch werden zu lassen.

Gruß
roger50
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Nitro am 16. September 2007, 22:14:48
Ein weiterer wichtiger Aspekt für das Starten der Booster nach dem Abheben ist der, dass man erst sicher gehen will, dass die Haupttriebwerke richtig gezündet haben. Falls nicht könnte man diese wieder abschalten und den Start später erneut versuchen. Wenn aber die Booster mit den Haupttriebwerken gezündet werden, dann ist der Start nicht mehr zu stoppen. Diese Vorgehensweise ist Standard bei jedem Launcher mit Boostern, so auch bei Ariane und Shuttle.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Schillrich am 16. September 2007, 22:23:32
Hallo Nitro,

was du meinst, passiert beim Shuttle, der Ariane und auch der H-II alles am Boden. Zuerst zünden die Haupttriebwerke. Wenn die arbeiten, folgen noch am Boden die Booster. Die meisten Raketen können ohne ihre Booster gar nicht abheben.
Was wir aber hier meinen, ist das deutlich zu sehende Zünden später während des Fluges. Ein paar Booster werden also erst in der Luft gezündet. Das hat mit Sicherheit oder Abbruchoptionen nichts mehr zu tun, die Rakete ist ja schon unterwegs.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: dido64 am 17. September 2007, 05:26:14
Hallo zusammen.

Es gibt Neuigkeiten von Kaguya. Auf dieser Webseite der Jaxa http://www.jaxa.jp/countdown/f13/topics/index_e.htmlwurden drei Pressemitteilungen veröffentlicht:
http://www.jaxa.jp/countdown/f13/topics/pdf/0916_0030_vc1_e.pdf
http://www.jaxa.jp/countdown/f13/topics/pdf/0916_0227_va1_e.pdf
http://www.jaxa.jp/countdown/f13/topics/pdf/0917_1000_va1_e.pdf
Die Bahndaten zur Zeit:
Apogäum: 232.731 km
Perigäum: 924 km
Umlaufzeit: 4 Tage 23 Stunden 33 Minuten

Kaguya wird wohl zwei Erd-Umläufe vollziehen und erst dann zum Mond weiterfliegen.
Die folgende "timeline" (Zeitzone UTC) habe ich von hier: http://www.unmannedspaceflight.com/index.php?showtopic=4271&view=findpost&p=99500

Zitat
FYI, the time format is in UTC. Stay tuned smile.gif

Lift-off 14 Sept 01:31:01
SSB Ignition 14 Sept 01:31:11
SSB Burnout 14 Sept 01:32:09
SSB Jettison 14 Sept 01:32:31
SRB-A Burnout 14 Sept 01:32:56
SRB-A Jettison 14 Sept 01:33:06
Fearing Jettison 14 Sept 01:35:26
MECO 14 Sept 01:37:41
1st/2nd stages seperation 14 Sept 01:37:49
SEIG 1 14 Sept 01:37:55
SECO 1 14 Sept 01:43:08
SEIG 2 14 Sept 02:11:34
SECO 2 14 Sept 02:15:03
SELENE Seperation 14 Sept 02:16:33
Sun Acquisition 14 Sept 02:21:01
Solar Array Paddle Deploy 14 Sept 03:31:01
3-Axes Control 14 Sept 03:36:01
HGA Deploy 14 Sept 07:09:01
Communication Link Establishment 14 Sept 08:26:01
Injection Error Correction Manueuver 14 Sept 20:11:01
Adjustment Maneuver of Revolution Period 19 Sept 00:46:01
LOI Conditions Adjusting Maneuver 30 Sept 18:56:01
Lunar Polar Orbit Insertion (LOI) 3 Oct 21:01:01
Relay Sat Release 9 Oct 00:46:01
VRAD Sat Release 14 Oct 05:37:01
Observation Phase 21 Oct 10:27:01

Keine Garantie, dass die Zeitangaben stimmen. Danach sieht es so aus, dass Kaguya am 03.10.2007 (Tag der dt. Einheit) am Mond ankommt.

Gruß dido
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: dido64 am 30. September 2007, 06:03:38
Hallo alle zusammen.

Kaguya hat nun das letzte Bahnkorrektur im Erdorbit abgeschlossen. Hier die Presseveröffentlichung auf der Jaxa-Seite:
http://www.jaxa.jp/countdown/f13/index_e.html
http://www.jaxa.jp/countdown/f13/topics/pdf/0930_0100_vp2_e.pdf

Als Nächstes findet nun der Einschuss in die "Mondtransferbahn" (?) an.

Gruß dido


Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: roger50 am 30. September 2007, 11:44:21
Hallo dido,

danke für die Links, das sieht ja wirklich gut aus.

Zitat
Als Nächstes findet nun der Einschuss in die "Mondtransferbahn" (?) an.

Nö, das ist gar nicht mehr erforderlich, denn Kaguya befindet sich jetzt ja bereits in einem Orbit mit einem erdfernsten Punkt (Apogäum) von ca. 378.000 km. Und damit in Mondentfernung.
Kaguya braucht jetzt bis zu diesem Punkt noch gut 3 Tage Flugzeit, und 'ganz zufällig' kommt dann auch der Mond gerade dort an, sodaß sich Kaguya nur noch in die Mondumlaufbahn einschießen muß. Dieses LOI-Manöver (siehe die Tabelle in Deinem vorherigen post) findet dann am 3.10. statt.
 :D
Gruß
roger50
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: H.J.Kemm am 01. Oktober 2007, 20:13:40
Moin,

die japanische Mondsonde *Kaguya* (SELENE) hat auf ihrem Weg zum Mond den bisher von der grössten Entfernung von der Erde (110.000 km) aufgenommenen Film in HDTV-Qualität aufgezeichnet.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023097.jpg)
Standbild aus dem HDTV-Film

Die 16.5 kg schwere High Definition Television (HDTV) Kamera verfügt über einen Aufnahmewinkel von 44° (Weitwinkel), bzw. 15° (Teleobjektiv) und drei 2.2 Megapixel CCDs. Im Mondumlauf soll sie Erdaufgänge filmen und Details von komplexen Mondkratern in einer perspektivischen Ansicht zeigen.

Jerry
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Mary am 01. Oktober 2007, 21:24:05
Hallo,
kann man sich dieses Video denn irgendwo im Internet runterladen? Ich hab bisher nichts gefunden... :-/
Ich bin ja auch schon gespannt auf diese Bilder/Videos vom Mond und den Erdenufgängen... die sind sicher toll!

Mary
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: terraformer1 am 01. Oktober 2007, 21:37:42
Bis jetzt gibt es nur das Foto in HDTV und dessen Qualität überzeugt mich nun gar nicht. :-(
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Speedator am 01. Oktober 2007, 22:59:20
Das Bild von Jerry ist auch nicht HDTV-Auflösung. Das wurde wohl verkleinert. Und allgemein ist HDTV-Film natürlich nicht so hoch aufgelöst wie das mit einem Foto möglich wäre(allein von der Verarbeitung einer solchen Menge an Filmdaten wäre das wohl auf so einem Satelliten nur schwer möglich).
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: dido64 am 02. Oktober 2007, 05:33:02
Hallo roger

Zitat
Nö, das ist gar nicht mehr erforderlich, denn Kaguya befindet sich jetzt ja bereits in einem Orbit mit einem erdfernsten Punkt (Apogäum) von ca. 378.000 km. Und damit in Mondentfernung.
Kaguya braucht jetzt bis zu diesem Punkt noch gut 3 Tage Flugzeit, und 'ganz zufällig' kommt dann auch der Mond gerade dort an, sodaß sich Kaguya nur noch in die Mondumlaufbahn einschießen muß. Dieses LOI-Manöver (siehe die Tabelle in Deinem vorherigen post) findet dann am 3.10. statt.
 :D
Gruß
roger50
Hast recht ;). Ich meinte das LOI1-Manöver (Punkt 11 in der Grafik: Bahnkorrektur "delta Vc3").


Zitat
Bis jetzt gibt es nur das Foto in HDTV und dessen Qualität überzeugt mich nun gar nicht. :-(
Hier http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023096.jpg gibt es das Bild auf der Jaxa-Seite zum Anschauen und Herunterladen.
Und hier http://www.jaxa.jp/press/2007/10/20071001_kaguya_e.html die entsprechende Presse-Veröffentlichung.

Die Bilddaten:
Breite: 1920 px; Höhe: 1080 px.

Also weist das Bild, die auch bei uns Deutschland übliche Full-HD-Auflösung mit 1920 × 1080 Pixel auf. Was mir wohl auffällt, ist ein heftiges Bildrauschen im Bereich des tiefschwarzen Weltalls, zu sehen insbesondere im unteren, rechten Bild-Viertel.

Gruß dido
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Speedator am 02. Oktober 2007, 14:28:21
Jungs, das ist ein Ausschnitt aus einem Film, kein Photo.... Dementsprechend kann man keine "Photoansprüche" stellen.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: GG am 02. Oktober 2007, 18:37:56
Ja, aber stellt Euch einfach mal vor, ihr säßet im Inneren der Sonde und würdet aus dem Fenster diesen Anblick genießen können. Wow!

GG
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Setec am 02. Oktober 2007, 21:26:40
Na mal abwarten wie die Bilder vom Mond aussehen, vielleicht bekommen wir da doch noch ein paar tolle sachen zusehen. Landeplätze von Apollo und Lunar wären ja nicht schlecht, sonst müssen wir auf Lunar Reconnaissance Orbiter von der NASA warten. Soll im Oktober 2008 starten.

Bessere Bilder gibt es vom Mars, aber noch nicht vom Mond.

Gruß

Frank
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Mary am 02. Oktober 2007, 21:48:31
Hallo Frank,
wenn du ein Bild, auf dem die Mondfähren zu erkennen sind, haben willst, ich glaube, dafür reicht die Auflösung von Kaguyas Kameras nicht aus.

Zitat
Bessere Bilder gibt es vom Mars, aber noch nicht vom Mond.
Da hast du recht, und das ist irgendwie paradox- der Mond ist doch viel näher! (Dafür haben wir vom Mars keine Bodenproben auf der Erde...)

Mary
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Setec am 02. Oktober 2007, 22:30:12
Habe ich mir auch schon fasst gedacht. Aber in den nächsten 12 Monaten stehen ja noch drei Mondmissionen an: Chang'e-1 (China), Chandrayaan-1 (Indien) und Lunar Reconnaissance Orbiter mit LCROSS (USA). Bei letzteren habe ich doch noch Hoffnung. Mars Reconnaissance Orbiter hat ja sehr gute Bilder geliefert, und die NASA will sich ja wohl nicht verschlechtern.

Und so ein LM ist ja wohl doch grösser als Spirit und Opportunity, von den Rovers und der dritte Stufe der Saturn-V-Rakete ab Apollo 13 ganz zu schweigen.

Gruß

Frank

Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: roger50 am 03. Oktober 2007, 00:10:38
Bin auch sehr gespannt auf die Bilder des LRO. Nachdem auf den Bildern von MRO die früheren Landegeräte gut zu erkennen waren - trotz Atmosphäre -, wird LRO sicherlich auch die Apollo-Landefähren aufnehmen können. Die bisherigen Mondsonden waren dazu ja nicht in der Lage, und selbst "Hubble" hat dafür eine zu geringe Auflösung.

Und wenn es dann Photos der Landestufen auf der Mondoberfläche gibt, werden die Verschwörungstheoretiker trotzdem behaupten, daß auch diese Bilder wieder gefakt sind..... ;D

Gruß
roger50
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Spaci am 03. Oktober 2007, 00:31:58
Zitat
Und wenn es dann Photos der Landestufen auf der Mondoberfläche gibt, werden die Verschwörungstheoretiker trotzdem behaupten, daß auch diese Bilder wieder gefakt sind..... ;D

Gruß
roger50

Dazu gibt es glaubig auch einen Eintrag in der deutschen Wikipedia das Forscher die Photos von amerikanischen Sonden nicht annehmen, weil sie ja manipuliert worden hätten sein können. Aber es gibt ja genug glaubhafte Thesen die belegen das die Amerikaner auf dem Mond waren.
http://de.wikipedia.org/wiki/Verschw%C3%B6rungstheorien_zur_Mondlandung
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Setec am 03. Oktober 2007, 00:34:09
Tja Leider. Aber so habe ich angefangen. Wenn man sich als unerfahrener SpiegelTV ansieht,  den Bill Kaysing film, ist man sofort überzeugt das die Mondlandung gefakt war. Ist halt die macht der Medien.

Aber wir kommen hier vom Thema ab.

Ab 09. Oktober spätestens gibt es ja wieder News von Kaguya, und ab 19. Oktober hoffentlich super gute Bilder von dem großen hellen Fleck an unserem Himmel. ;) ;) ;)

Schönen Gruß von der Erde

Frank
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: roger50 am 04. Oktober 2007, 23:59:20
KAGUYA ist im Mondorbit !

Das Einschußmanöver wurde erfolgreich durchgeführt, Kaguya umkreist den Mond jetzt auf einer hochelliptischen Bahn, die bis zum 19.10. noch zirkularisiert wird.

Hier die komplette Meldung von Spaceflightnow: http://spaceflightnow.com/h2a/selene/071004loi.html

Bei JAXA ist noch nichts zu finden..... :o

Gruß
roger50
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: dido64 am 05. Oktober 2007, 06:46:11
Hallo.

Die Presseveröffentlichung der Jaxa ist jetzt online: http://www.jaxa.jp/press/2007/10/20071005_kaguya_e.html
Apogäum: 11.741 km
Perigäum: 101km
Umlaufzeit: 16 Stunden 42 Minuten

Gruß dido
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: paygar am 09. Oktober 2007, 18:23:08
Der eine Sub-Satellit "Relay Satellite (Rstar)" wurde von Kaguya abgetrennt. Beide sind in guter Konstitution. Auf den Bildern unten kann man die Seperation sehen, auf der rechten Seite ist Vstar zu erkennen, welcher am 12. Oktober ausgesetzt werden soll.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023091.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023092.jpg)

Auch die ersten Bilder vom Mond sind veröffentlicht worden. Aufgenommen von der Kamera zum beobachten der High-Gain Antenne

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023093.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023094.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023095.jpg)

[size=8]Bildquelle: JAXA[/size]

Press release: http://www.jaxa.jp/press/2007/10/20071009_kaguya_e.html

paygar
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: paygar am 10. Oktober 2007, 02:44:18
Ach wie ich den Spiegel liebe.  ;)  Da werden selbst längst vergangene Ereignisse noch negativ bewertet. Aber kein Wort davon, das auch die ersten Bilder der Sonde vom Mond geschossen wurden

In den vergangenen Jahren musste Japans Weltraumprogramm zahlreiche Rückschläge einstecken. Zuletzt war 2003 eine Rakete von ihrem Kurs abgekommen und musste deshalb wenige Minuten nach dem Start zerstört werden.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,510475,00.html

Außerdem wurde heute am 10. Oktober um 2:24 MESZ das 4. von insgesamt 6 Lunar Orbit Adjustment Maneuver durchgeführt. Damit soll die Höhe des Lunar Injection Orbit verringert werden.

http://www.jaxa.jp/countdown/f13/topics/pdf/1010_0500_loi4_e.pdf (PDF)

paygar
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: paygar am 11. Oktober 2007, 16:33:44
RStar ist in guter Verfassung un hier die Ergebnisse des 4. Lunar Orbit Adjustment Maneuver:

                                         Current orbit
Apocynthion altitude      795 km
Pericynthian altitude     127 km
Period                             2 hours 34 minutes

Hier noch der Link:
http://www.jaxa.jp/countdown/f13/topics/pdf/1011_0300_loi4_e.pdf (PDF)

paygar
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: H.J.Kemm am 13. Oktober 2007, 02:37:56
Moin,

der 2. Subsatellit, mit Nickname *OUNA*, wurde am 12. Oktober auch erfolgreich von *Kaguya* ausgesetzt.

Nebenbei, der zuerst ausgesetzte Subsatellit hat den Nickname *OKINA* bekommen.

Jerry

Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: paygar am 13. Oktober 2007, 14:46:53
Hier noch die Pressemeldung mit Bldern zum Aussetzen von Vstar.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023090.jpg)

http://www.jaxa.jp/press/2007/10/20071012_kaguya_e.html

paygar
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: paygar am 15. Oktober 2007, 13:03:53
Es gibt noch ein paar schöne Photos zum Start, besonders dieses hier, wo man sehen kann wenn die H-IIA die Schallmauer durchbricht, gefällt mir wirklich gut.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023089.jpg)

Weitere Photos:
http://www.jaxa.jp/countdown/f13/photo/index_e.html

Außerdem sollen zwischen dem 14.-18. Oktober die letzten beiden LOI ausgeführt werden.
http://www.jaxa.jp/countdown/f13/topics/pdf/1014_1000_loi56_e.pdf (PDF)
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Schillrich am 15. Oktober 2007, 14:33:42
Das ist nicht an sich das Durchbrechen der Schallmauer. Was du da siehst ist gerade kein Verdichtungsstoß, sondern eine Zone mit Unterdruck durch beschleunigte Strömung hinter dem Verdichtungsstoß. In dieser Zone kondensiert die Luftfeuchtigkeit. Das geschieht über einen größeren Geschwindigkeitsbereich.
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: paygar am 15. Oktober 2007, 16:12:16
Da haben mich meine elementaren Physikkenntnisse wohl in die Irre getrieben, danke für die Richtigstellung.  :)
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: Schillrich am 15. Oktober 2007, 16:51:45
Das, was den "Knall" macht, ist eben kurz vor der "Wolke" und unsichtbar ;) ...
Titel: Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
Beitrag von: paygar am 19. Oktober 2007, 13:54:27
Die letzten beiden Lunar Orbit Adjustment Maneuver wurden abgeschlossen.


                                 Current orbit
Apocynthion altitude     123 km
Pericynthian altitude     80 km
Period                            1 hours 58 minutes


http://www.jaxa.jp/countdown/f13/topics/pdf/1019_0925