Raumcon

Astronomie => Sonnensystem => Thema gestartet von: BraiNbuG am 29. März 2004, 09:11:19

Titel: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: BraiNbuG am 29. März 2004, 09:11:19
Am 18.03 ist ein Asteroid (2004 FH) in einer Entfernung von 43.000km an unserem Planeten vorübergezischt. Das Kleinplanetenüberwachungssystem LINEAR hat diesen am 16.03 entdeckt. Hierzu einige Fragen. Ich hoffe es können mir einige beantwortet werden:
1.) Gibt es mehrere solche Detektionssysteme wie LINEAR?
2.) Ist LINEAR unter anderem für diese Aufgabenstellung (Asteroidenlokalisation) konzipiert?
3.) Wie gefährlich ist es wenn ein solcher Asteroid(30 km Durchmesser) die Erde trifft? (Wie groß sind ca. die Brocken nach dem Eintritt in unsere Atmossphäre?)
4.) Es wurde von mehreren Stellen als Erfolg kommentiert das solch ein Asteroid schon 2 Tage vor dem Vorbeiflug lokalisiert wurde. Ist dies nicht zu wenig falls (wie in Frage 3 gestellt) dies ein Gefahrenpotential aufweist.

Dank im Voraus für Hinweise bzw. Aufklärungen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: SpaceCowboy am 17. Mai 2004, 17:36:24
Ich kann dir zumindest die 2 letzten Fragen beantworten:
Wenn so ein fettes Teil auf unseren geliebten  blauen Planeten kracht, dann gehts uns aber ziehmlich schlecht: Wenn der Asteroid einen Durchmesser von 30km und eine Geschwindigkeit von über 100 000 km/h hat, wird er unsere Athmosohäre so schnell durchqueren, dass nicht viel Zeit zum Verglühen bleibt. Soll heißen das wir dann so gut wie die volle Ladung abkriegen! :o :o
Nach dem Einschlag würde es so eine Art Winter geben, da so viele Staubteilchen aufgewirbelt würden und das Sonnenlicht fernhielten. :'( :'(

Tja, das haben die Typen von dem Überwachungssystem wirklich ganz toll gemacht ;):
Im Ernstfall würde bei einer Vorwarnzeit von lächerlichen 2 Tagen noch gerade genug Zeit für eine Massenpanik bleiben, die dann onehin in interstellarem Staub erstickt würde!

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: pikarl am 17. Mai 2004, 23:11:11
Zitat
Tja, das haben die Typen von dem Überwachungssystem wirklich ganz toll gemacht ;):
Im Ernstfall würde bei einer Vorwarnzeit von lächerlichen 2 Tagen noch gerade genug Zeit für eine Massenpanik bleiben, die dann onehin in interstellarem Staub erstickt würde!


Bei solchen Gedankenspielen sollten wir aber auch immer beachten, wie wahrscheinlich tatsächlich der Zusammenstoß der Erde mit einem Gesteinsbrocken ist.

Immerhin ist es millionenfach wahrscheinlicher, dass ich durch einen Autounfall, einen Flugzeugabsturz oder sogar einen Terroranschlag getötet werde als durch einen Asteroideneinschlag. Der kommt nur alle paar 100.000 Jahre vor - alles andere fast täglich. Deswegen bin ich immer etwas vorsichtig mit Weltuntergangsszenarien durch Asteroiden. Man muss das ernstnehmen, aber auch nicht überbewerten.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: SpaceCowboy am 18. Mai 2004, 15:35:48
Ich hab nur die Frage beantwortet!!  >:(
Dafür ist dieser Bereich des Forums doch da, oder?!
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: pikarl am 19. Mai 2004, 19:32:47
Zitat
Ich hab nur die Frage beantwortet!!  >:(
Dafür ist dieser Bereich des Forums doch da, oder?!


Ich wollte dich auch nicht kompromittieren, sorry. :)

Mich hat nur die Massenpanik etwas gestört - es hörte sich so an, dass wir aufpassen müssen, dass morgen nicht so ein Teil runter kommt. Insgesamt hast du natürlich aber recht - bei einer Reaktionszeit von zwei Tagen kann man wirklich nicht mehr viel machen. Selbst mit einem Jahr Vorbereitungszeit wird eine Mission zur Ablenkung oder Zerstückelung à la Armageddon relativ schwierig.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: rockmysoul67 am 19. Mai 2004, 21:49:14
@ Karl

Ich möchte deinen Gedanken mal kurz aufgreifen, aber gleich etwas unterscheiden. Die Chance, dass ich in einem Autounfall, einem Flugzeugabsturz oder Terroranschlag gerate, ist absolut vorhanden.
Bei einem Astroiden-Einschlag liegt jedoch ein anderer Fall vor. Wir alle haben dann ein sehr grosses Problem.

Ein System wie LINEAR dient heutzutage eher als astronomisches Projekt statt als realistisches Warnsystem. Doch eines weitentfernten Tages könnte man sowohl die Vorwarnungszeit verlängern als auch etwas gegen anfliegende Himmelskörper unternehmen. LINEAR ist dabei halt ein erster Schritt (und erhöht überhaupt das allgemeine Bewusstsein einer solchen Gefahr).

Es mag sein, dass ein Impakt mit einem Asteroiden nur einmal alle 110'000 Jahre stattfindet, doch Fast-Zusammenstösse mit anderen grösseren Himmelskörpern (Kometen, Meteorite) finden sehr regelmässig statt. Auch scheinen die tatsächlichen Zusammenstösse alle paar Jahrhunderte stattzufinden. Eine mittelgrosse (?) Kollidierung war jener Komet, der in 1908 in einem zum Glück unbewohnten Teil von Siberien niederstürzte. Das ist nicht sehr lange her. Wenn er in Europa niedergekommen wäre, hätten wir heute ein eher unwohleres Gefühl über die Wahrscheinlichkeit des nächsten Zusammenstosses.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: pikarl am 19. Mai 2004, 22:51:11
Zitat
Ich möchte deinen Gedanken mal kurz aufgreifen, aber gleich etwas unterscheiden. Die Chance, dass ich in einem Autounfall, einem Flugzeugabsturz oder Terroranschlag gerate, ist absolut vorhanden. Bei einem Astroiden-Einschlag liegt jedoch ein anderer Fall vor. Wir alle haben dann ein sehr grosses Problem.


Falsch, die Wahrscheinlichkeit für einen großen Einschlag (der alle paar 100.000 Jahre vorkommt) bleibt genauso groß, ob wir nun ein Einzelschicksal oder das kollektive Menschheitsschicksal betrachten. Ich weigere mich das als zwei verschiedene Paar Schuhe zu sehen. ;)

Zitat
[...] Auch scheinen die tatsächlichen Zusammenstösse alle paar Jahrhunderte stattzufinden. Eine mittelgrosse (?) Kollidierung war jener Komet, der in 1908 in einem zum Glück unbewohnten Teil von Siberien niederstürzte. Das ist nicht sehr lange her. Wenn er in Europa niedergekommen wäre, hätten wir heute ein eher unwohleres Gefühl über die Wahrscheinlichkeit des nächsten Zusammenstosses.


Du meinst sicherlich die große Explosion über der sibirischen Region Tunguska. In der Tat kann das ein Asteroid gewesen sein, der da knapp über dem Boden mit enormer Wucht explodiert ist. - Immerhin war die freiwerdende Energie so groß, dass man ein Glühen bis nach Europa am Himmel sehen konnte. Außerdem stimmt es, dass die Explosion über einem Ballungsraum wie Mitteleuropa Millionen Todesopfer gefordert hätte.

Allerdings ist bis heute ungeklärt, was die Explosion verursacht hat. Und hier wäre ich vorsichtig. Beispielsweise gilt neben dem Asteroideneinschlag auch die Explosion von austretenden Gasen für wahrscheinlich - denn diese hat es in der Vergangenheit in kleinerem Maßstab in der Bodenschätze-reichen Region öfter gegeben. Siehe: http://www.heise.de/tp/deutsch/html/result.xhtml?url=/tp/deutsch/inhalt/lis/13171/1.html&words=Tunguska

Ich finde Tunguska auch sehr interessant, aber ich wäre vorsichtig es als Beispiel heranzuziehen, da die Ursache bisher nicht zweifelsfrei bewiesen werden konnte.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: American_Dream am 28. Juni 2004, 08:50:38
Mal was zu Asteroiden allgemein...
Wird einer entdeckt,gibt es sicherlich heutzutage immer eine Möglichkeit,die Menschheit davor zu schützen.Wozu haben wir Wissenschaftler?


Nunja, ich denke würde wirklich ein Komet/Asteroid auf uns zupeilen, dann würde niemand ausser der Entdecker(Wenn überhaupt) bescheid wissen.
Es würde eine zu große Panik auslösen.Auf der anderen Seite würden es sicherlich viele Hobbyastronomen ausplaudern,sowas bleibt bestimmt nicht verschwiegen.
Asteroid hin oder her,ne Panik würde es immer auslösen,auch wenn man uns sagen würde,man hätt was gegen einen ankommenden Asteroiden.Die Angst ist immer da,das etwas schief geht,z.B wenn´s scheitert das man den Brocken von seiner Bahn abbringt.

Lg.American Dream
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 28. November 2005, 15:10:22
Moin,

bei der Vorbereitung auf die Sendung mit Bublath bin ich in meiner Literatur auf den Asteroiden 1950 DA ( 29075 oder 2000 YK66 gestossen) ( Netzwelt.de )



(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/c/c0/1950DA.jpg)


(http://www.br-online.de/wissen-bildung/thema/meteor/foto/1950da_nasa_gr.gif)




1950 DA ist ein Erdbahnkreuzer, seine mittlere Bahngeschwindigkeit beträgt 22,81 km/s, große Halbachse ~ 1,7 AE, Durchmesser ~ 1,1 km ( fast rund ).

Nach den bisherigen Beobachtungen kommt er der Erde am 16. März 2880 sehr bedrohlich nah, ein Aufprall ist nicht auszuschliessen.

Laut PALERMO-Skala: Bisher ist ein Erdbahnkreuzer mit einem Risiko größer Null bekannt: Für (29075) 1950 DA wird eine enge Begegnung im Jahr 2880 vorhergesagt. Sollte es zu diesem Einschlag kommen, könnten durch ein Massensterben die meisten Lebensformen auf der Erde ausgelöscht werden.

Das ist natürlich noch lange hin, aber ich möchte schon noch mehr über diesen *unfreundlichen* Nachbarn wissen.

Gibt´s noch mehr Informationen?

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: ralfkannenberg am 28. November 2005, 17:51:13
Lass es mich als Laie einmal so formulieren: In den NEA-Freak-Listen ist 1950 DA prominent erwähnt, in den offiziellen Hazard-Listen indes sucht man ihn vergeblich.

Zudem ist bei einem 1.1 km grossen Brocken nicht mit einem "Massensterben" der Arten zu rechnen.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Minshara am 28. November 2005, 18:39:30
Enge Begegnung, bedeuted das ein möglicher Impact?

Naja, bis 2880 habe wir ja noch ein bissel Zeit. Bis dahin sollten wir uns dann wohl für ein wirksames Abwehrsystem entschieden haben...  ;)

L.G.
Minshara
 :)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 28. November 2005, 18:45:28
Moin,

zu diesem Thema habe ich folgendes gefunden:  >>>>>   [smiley=embarassed.gif] (http://www.wissenschaft-online.de/abo/ticker/619201)  <<<<<.

Hier ein Auszug um neugierig zu werden:

 Demnach dürfte sich der Zusammenstoß bei einer Geschwindigkeit von rund 60 000 Kilometern pro Stunde ereignen und den Auswirkungen von 60 000 Megatonnen TNT entsprechen - zum Vergleich: Moderne Wasserstoffbomben entwickeln eine Sprengkraft von zehn bis 20 Megatonnen TNT. Im Fall des Falles wird der Asteroid durch die Wucht des Aufpralls förmlich verdampfen und mit seiner Druckwelle einen Krater ins Meer drücken, der fast 20 Kilometer groß wäre und bis in den fast 5000 Meter tief gelegenen Meeresboden reicht.


Also ganz so harmlos dürfte dieser *unangenehme* Besucher aber nicht sein.


Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Volker am 28. November 2005, 23:29:40
Wenn Du einfach die Bahndaten in Deinen Computer eintippst, musst Du auch daran denken, die Fehler der Messwerte zu beruecksichtigen. Wenn Du zu der Ursprungspublikation der Daten gehst, findest Du sicherlich eine Fehlerangabe. Versuche mal innerhalb der 1-Sigma Grenzen (oder wie der Fehler angegeben ist), wie gross dann im Jahre 2880 der Bereich ist, in dem das Objekt an der Erde vorbeischwirrt. Wahrscheinlich wirst Du finden, dass da eine Menge Spielraum drin ist.

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 28. November 2005, 23:54:44
Moin Volker,

mir ist natürlich bekannt, dass die bisherigen Daten aus zwei Beobachtungen nicht das *Endergebnis* sein können, aber die Vermutung einer gefährlichen Situation ist ja nunmal da.

Hier eine Animation: >>>>> (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033249.gif)


Jerry






Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 29. November 2005, 15:29:26
Jerry hat recht! Wir sollten der Gefahr in´s Auge blicken und auf jeden Fall Vorbereitungen treffen.
Sollte es dann nicht so kommen, haben wir halt nochmal Glück gehabt. Der nächste Komet oder Asteroid kommt bestimmt.

Vielleicht können wir bis dahin umziehen, wenn´s ungemütlich wird.
Aber wir müssen dran arbeiten, wenn wir wissen, daß wir langsam sind!

Steven Hawking sagt zum Thema: 'Die Menschheit kann nur überleben, wenn wir andere Planeten erreichen und besiedeln können.'
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 29. November 2005, 16:01:02
Moin eumel,

naja,

auf jeden Fall Vorbereitungen treffen.

das sollten wir tun.

Aber,  

Vielleicht können wir bis dahin umziehen, wenn´s ungemütlich wird.

kommen wir da nicht *vom Regen in die Traufe*? Wir sitzen dann auf dem Mars ( woandershin kommen wir ja wohl kaum ) und da *schwebt* dann auich wieder so´n Ding auf uns zu.
Dann lieber den Angriff nach vorn.

Wir sollten also alles daran setzen, uns diese *unbequemen* Nachbarn von *Leibe* zu halten.
Es sollte uns doch wohl gelingen, mit entsprechendem Erfindergeist eine entsprechende Abwehrmassnahme zu erreichen.

Ob nun Sonnensegel, Sonnenwindsegel, wegschubsen, wegschmelzen, weglocken oder sonstwie, Hauptsache von uns entfernen.

Die erstere Variante von Dir ( von vielen anderen auch so vorgeschlagen ), den Umzug einzuplanen, halte ich für schlecht.


Jerry

 



Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: ralfkannenberg am 29. November 2005, 16:44:28
Die Erde ist gross und der Brocken ist klein. Wie wäre es, wenn wir Vorräte anlegen würden und das betroffene Gebiet weiträumig evakuieren ? Natürlich, für Kriege ist dann kein Platz mehr. Aber es gibt genügend Ressourcen auf der Erde, auch um einen mehrmonatigen nuklearen Winter zu überstehen; ok ok, vielleicht müsste auch ich Kernkraft-Gegner dann mal über meinen eigenen Schatten springen und die Windmühlen und die Solarzellen vorübergehend ausser Betrieb nehmen. Und mit einer Schwarzen-Familie meine Wohnung teilen.

Ja ich bin sogar überzeugt, dass das alles eine sehr wertvolle Erfahrung sein kann, bei der ich Vorurteile überwinden kann !  :)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: jps(Guest) am 29. Januar 2006, 09:42:23
für viele völlig unbemerkt ist am 26.1. der asteroid 2006 B07 in einer entfernung von nur 0,0056 au, das sind nur 840.000 km, an der erde vorbeigeflogen. wie groß ist der eigentlich und wo kann ich da mehr drüber erfahren?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 29. Januar 2006, 09:54:28
Moin jps,

naja, diese Entfernung dürfte ja wohl nicht beänstigend sein, aber immerhin.

Über den 2006 BO7 habe ich nur hier etwas gefunden >>>>>> (http://smiliestation.de/smileys/Schilder/13.gif) (http://neo.jpl.nasa.gov/cgi-bin/db_shm?des=2006+BO7)


Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 05. März 2006, 23:33:05
Moin,

Asteroid 2004 VD17 ist ein NEO (Near Earth Objekt) (Apollo-Typ), und somit ein Himmelskörper, der auf der Bahn um die Sonne auch in die Nähe der Erde gelangt.

2004 VD17 ist ein ~ 580m großer Felsbrocken und wird, nach den letzten Berechnungen der Wissenschaftler am 4. Mai 2102 unserer Erde gefährlich nahe kommen.

Er steht auf der *Turin-Skala* zwar nur auf Stufe 2, von 10, und kann möglicherweise auf Stufe 0 zurückgesetzt werden.

Auszuschliessen ist aber nicht, dass sich seine Bahn doch der Erde nähert und ersomit als ein weiterer *ungebetener Gast* einzustufen ist.


Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 07. März 2006, 06:53:26
Moin,

zu diesem Thema habe ich unter (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_003.gif) (http://lexikon.astronomie.info/TNT/TNT.html) einen interessanten Artikel gefunden ( Szenario eines Asteroiden-Einschlages ).


(http://www.danasoft.com/sig/antispam.jpg)


Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 05. April 2006, 22:03:58
Moin,

dieses Thema ( 2004 VD 17 ) ist jetzt wieder aktuell im Gespräch:


(http://smiliestation.de/smileys/Schilder/13.gif) (http://www.astronews.com/news/artikel/2006/04/0604-003.shtml)


Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 28. April 2006, 12:57:40
Moin,

um die *unbeliebten* Besucher aus dem All von unserer Erde fernzuhalten, hat man ja bereits viele Theorien entwickelt. Hierzu haben wir unter: (http://smiliestation.de/smileys/Schilder/13.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4120.0)
und (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_003.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=880.0)schon diskutiert. In den beiden Threads gibt es noch weitere Links zu diesem Thema.

Jetzt hat die franz. CNES eine neue Theorie entwickelt: (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_005.gif) (http://www.wissenschaft.de/wissen/news/264632)


Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 28. April 2006, 13:58:48
Moin,

Zitat aus dem Artikel: Dazu wird zunächst ein kleiner Asteroid von rund 40 Metern Durchmesser eingefangen und im erdnahen Weltraum geparkt. Von dort aus könnte er in die Flugbahn eines gefährlichen Asteroiden bewegt werden, um diesen abzulenken.


Das hört sich sehr utopisch bzw. unwissenschaftlich an.

In einem anderen Forum hatte ich ausgiebig über dieses Thema referiert und habe durch die Unterstützung eines Astro-Wissenschaftlers folgende Aussage getroffen:

Antwort: Ganz einfach, stell Dir mal vor, Du *schwebst* durch die Luft und dann kommt ein Spatz und will Dich da weghaben. Egal, ob dessen Relativgeschwindigkeit um Vieles größer ist als Deine, der kann sich auch in die Brust werfen wie er will, auch egal mit welchem Winkel er Dich ankurvt; der schmeißt Dich nicht aus der Bahn. Aber sollte der seinen Kumpel, Nilpferd Willi, mitbringen und der titscht Dich nur ein wenig an, dann bist Du in einer anderen Dimension. Klaro??

Will damit sagen, dass der kleine, eingefangene Raumkörper niemals einen größeren Raumkörper in seiner Flugbahn beeinträchtigen wird.

Oder gibt es da neue Kenntniss?


Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Volker am 01. Mai 2006, 21:54:20
Zum Thema vielleicht auch ganz interessant:
NASA knows of no asteroid or comet currently on a collision course with Earth, so the probability of a major collision is quite small. In fact, as best as we can tell, no large object is likely to strike the Earth any time in the next several hundred years. (siehe http://www2.jpl.nasa.gov/sl9/back2.html )

Das ist natuerlich nicht so spannend wie Weltuntergangsszenarien.

Gruss Volker
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: neo am 02. Mai 2006, 11:30:31
passend hierzu titelt heute die Bild. Schrecklich.

Und gestern lief Armageddon auf RTL.

Reine Panikmache ohne fundiertes Wissen.

neo
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 03. Mai 2006, 11:48:05
Moin,


@ neo: passend hierzu titelt heute die Bild. Schrecklich.
 
Und gestern lief Armageddon auf RTL.  
 
Reine Panikmache ohne fundiertes Wissen.


Aber es wird leider gelesen!

(http://www.space.com/images/060427_cometsw3_02.jpg)
Hubble`s Advanced Camera for Surveys took images of the disintegration of Comet 73P/Schwassmann-Wachmann 3`s Fragment B. Credit: NASA, ESA, H. Weaver (APL/JHU), M. Mutchler and Z. Levay (STScI). Click to enlarge.

Einen interessanten zu 73P/Schwassmann-Wachmann gibt es unter >>>>(http://www.planet-smilies.de/computer/computer_027.gif) (http://www.astrolabium.net/archiv_science_nasa/science_nasa_maerz2006/26-3-2006.html)


Wie eindeutig festgestellt werden konnte, werden die Bruchstücke dieses sterbenden Kometen unserer Erde nicht gefährlich - bei dieser Entfernung.

Ein anderer Kleinplanet, der 2006 HU50, ist der Erde am 03. Mai 2006, also heute, viel näher.


(http://neo.jpl.nasa.gov/orbits/images/test7675.gif)

Orbit Viewer applet originally written and kindly provided by Osamu Ajiki (AstroArts), and further modified by Ron Baalke (JPL)


Aber der ist so unbekannt, dass er die Auflage nicht steigert, also wird über ihn nicht geschrieben.


Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 03. Mai 2006, 15:30:32
Moin,

und schon wieder ein *ganz gefährlicher* Asteroid.

*2006 HZ 51* rangiert jetzt ganz vorn auf der Liste der *erd-bedrohenden Killerasteroiden*.

Diese Schreckensinfo stammt nicht aus der BILD, sondern von hier >>> (http://smiliestation.de/smileys/Schilder/13.gif) (http://www.newscientistspace.com/article.ns?id=dn9095&print=true)


Dazu das Orbit-Diagramm: >>>>> (http://www.planet-smilies.de/computer/computer_027.gif) (http://neo.jpl.nasa.gov/cgi-bin/db_shm?sstr=2006+HZ51)



Na, dann schaun ma ma.


Jerry


Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 03. Mai 2006, 23:17:49
Moin,

und wenn wir schon dabei sind. Am 6/7. Mai 2006 zieht der Asteroid *2006 HX57* in nur 0,008 AU, das entspricht ~ 1.197.200 km, an unserer Erde vorbei.
Er ist zwar nur 24 x 73 m groß ( Kartoffel ), aber trotzdem.

(http://neo.jpl.nasa.gov/orbits/images/test1739.gif)
Orbit Viewer applet originally written and kindly provided by Osamu Ajiki (AstroArts), and further modified by Ron Baalke (JPL).



Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 13. Mai 2006, 01:36:18
Moin,

2006 HZ51 ist von der Liste als gefährlicher Asteroid gestrichen. Neue Bahnberechnungen haben ergeben, dass er nicht einmal in die Nähe der Erde vorstößt.

Nachwievor bleibt aber 2004 VD17 der gefährlichste Asteroid, der unserer Erde am 5. Mai 2102 Schwierigkeiten bringen könnte. Aber auch hier laufen jetzt ganz intensive Bahnberechnungen. Unter Antwort # 11 hier im Beitrag ist über den 2004 VD17 geschrieben worden.


Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 14. Mai 2006, 18:36:42
Moin,

nun ist gerade der *SW 3*, bzw. seine Fragmente, ohne Schaden anzurichten an unserer Erde vorbeigesaust, schon
zerbrechen sich die Gelehrten den Kopf darüber, wo bereits in *grauer Vorzeit* ein *Einsturz-Szenario* auf unserer Erde stattgefunden hat.

Hierzu habe ich folgenden Artikel gefunden: >>>>> (http://home.arcor.de/yothales/bilder/guckstduhier.gif)
 (http://www.astrolabium.net/index.htm)

Zur Abrundung dieser Frage solltet Ihr auch das hier mal lesen: >>>>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_003.gif)
 (http://home.arcor.de/yothales/bilder/guckstduhier.gif) Hier im Forum haben wir ja bereits einen Beitrag zum *Chiemgau Impact* unter *Astronomie* gehabt.


Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 26. Juni 2006, 02:49:35
Moin,

als nächsten *unbeliebten Besucher* erwarten wir für den 3. Juli 2006 gegen 6.25 Uhr MESZ in einer Entfernung von nur 0,002892 AE = ~ 430.000 km = Monddistanz von 1,1 den Asteroiden *2004 XP 14*.

Seine Größe ist noch nicht genau erkannt und wird geschätzt auf ~ 370 m - 800 m. Beim Vorbeiflug hat er eine Geschwindigkeit von 17,41 km/s, er wurde im Dezember 2004 entdeckt.

Hier die Animation von *2004 XP 14* >>>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_005.gif) (http://neo.jpl.nasa.gov/cgi-bin/db_shm?des=2004+XP14)



Jerry

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 03. Juli 2006, 17:17:23
Moin,


MOSKAU, 03. Juli (RIA Novosti). Der große Asteroid, der heute Abend in einer Entfernung von etwa 400 000 Kilometern an der Erde vorbeirasen wird, wird weder die russischen Erdsatelliten noch die Internationale Raumfahrtstation ISS gefährden, äußerte der Chefballistiker des russischen Flugleitzentrums, Nikolai Iwanow.

"Ungeachtet dessen, dass der Klumpen mit einer Ausdehnung von einem Kilometer mit einer gewaltigen Geschwindigkeit durch den Weltraum rast, fliegt er in einer großen Entfernung an der Erde vorbei, so etwa 400 000 Kilometer. Wenn dieser Brocken in die dichten Schichten der Erdatmosphäre eindringen und auf unserem Planeten einschlagen würde, könnte er Übelstes anrichten", stellte er fest.

"Obwohl 400 000 Kilometer nach kosmischen Maßstäben fast Nichts sind, muss dennoch berücksichtigt werden, dass es von der Erde bis zum Mond 385 000 Kilometer sind. So wird verständlich, dass der Asteroid keinen der vielen Satelliten in der Erdumlaufbahn zu nahe kommt. Die maximale Höhe, auf denen sich die Fernmeldesatelliten befinden, beträgt lediglich 36 000 Kilometer", sagte der Experte.

Ihm zufolge wirkt sich der Asteroid auch nicht auf den Arbeitsplan der ISS-Besatzung aus. "Die Station befindet sich auf einer Umlaufbahn, deren durchschnittliche Höhe bei etwa 350 Kilometern über der Erdoberfläche liegt. Der Asteroid fliegt in einer großen Entfernung an ihr vorbei", sagte Iwanow.


Na, dann stört ja keiner die Nachtruhe.


Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 26. Juli 2006, 18:29:14
Moin,

Dieser Beitrag von Godzilla landete unter *Schwarzes Brett* / *Bei der Bundeswehr*

Jerry

Orginaltext von Godzilla 1954 vom 26.07.06 nach hier verschoben:

Hi ,wie sieht es aus mit dem Deep Impact vor 65.mio jahren? der Asteroid,der die
Dinosaurier aussterben ließ & 85%allem Leben vernichtete.
10.000 Jahre mußte sich die Erde regenerieren.Das war viel schlimmer,
als die Atombomben auf Hirochima & Nakasaki.Wenn so ein Asterorid entdeckt  
wird, haben wir ein Problem ; Sateiten können auch nicht helfen diesen Meteroieden ncht; auch nicht mit Solarzellen bepflasstert,
abzuleiten. Schon gar keine atomare Sprengung,das hätte folgen wie eine dimesonale Splittergranate,die auf die Erde reinschlägt
wer sagt das . das ein Spaziergang wird - Die Medien???Daurauf kann man sich
auch nicht sogenau verlassen .Die Zeichen sieht oder bermerkt man anden Tieren, Erdbeben etc.Ich habe zwar keine bilder ,aber ich kann nur empfehlen  
die Dokumentiationen:Im Reich der Giganten oder änlichen sich anzusehhen.Die Erdeist 4,7 miliard. alt ,2 -3 hat sie Bomben aus dem All erhalten .Und heute,wie  
sieht damit aus ? (Umwelt unänlichem)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 17. August 2006, 19:19:54
Moin,

eine Info der IAU gefunden in Yahoo Nachrichten:

Zitat
Prag (AP) Eine internationale Arbeitsgruppe soll künftig den Himmel nach Objekten absuchen, die der Erde gefährlich werden könnten. Die Gründung dieser Task Force beschloss die Internationale Astronomen Union (IAU) am Donnerstag auf ihrer Konferenz in Prag. «Ziel ist es, diese Killer-Objekte zu entdecken, bevor sie uns entdecken», sagte Nick Kaiser von der Universität von Hawaii.

Von den in Frage kommenden Objekten, so schätzen Experten, haben etwa 1.100 einen Durchmesser von über einem Kilometer. Ein Einschlag eines Objektes von dieser Größe könnte nach Expertenmeinung die gesamte Erde bedrohen.

Es solle deshalb ein permanentes Frühwarnsystem eingerichtet werden, ähnlich dem Tsunami-Warnsystem im Pazifik. Dadurch könnten rechtzeitig entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet werden, sagte Giovanni Valsecchi vom italienischen Institut für Astrophysik. Das könnten beispielsweise Raketen sein, die den Asteroiden ablenken.
[/i]


Das könnten beispielsweise Raketen sein, die den Asteroiden ablenken. Da war doch schon mal was?
Ach ja, die ESA-Mission *Don Quijote*. Mehr dazu hier >>>>>(http://www.planet-smilies.de/a_smilies/schreib_1.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4120.0)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: tobi am 18. August 2006, 15:11:33
Dazu ein Artikel aus SpiegelOnline:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltraum/0,1518,druck-432342,00.html
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: rolli am 18. August 2006, 15:33:32
Oh je,
das würde ja heissen, dass die Unsicherheit über einen bevorstehenden "Crash" viel grösser ist, als dass wir alle denken?
Komische Logik:
Lieber nicht mehr forschen und nichts sagen, und dann der Bumms; als so früh wie möglich warnen, und ne A-Bombe drauf?

Da würde jetzt mein lieber Nachbar, der katholische Pfarrer unserer Gemeinde, die Hände falten mit den Worten: Unser Leben liegt allein in Gottes Hand.
Amen.

Eigentlich würde ich dann lieber 10 H-Bomben riskieren als Gottes Hand abwarten... ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: dido64 am 14. Oktober 2006, 06:24:16
Hallo,
ich glaube es ist alles halb so wild. 1999 KW4 (Asteroid 66391) wird uns bis 2090 nicht näher als 0,0155 AU kommen, dass sind 2,3 Mio km (Datum: 25.Mai 2036). Problematisch ist wirklich die sehr schnelle Rotation von 2,765 Stunden, die Inkliniation (ca. 38,9°) und vor allem der Durchmesser (1,6 km !!!).
Der Umlauf des kleinen Begleiters beträgt wohl ca. 17,4 Stunden. Über dessen Durchmesser habe ich keine Informationen gefunden.
Hier ein paar interessante Links:
Orbit Simulation: (Java muss installiert und aktiviert sein)
http://neo.jpl.nasa.gov/cgi-bin/db_shm?sstr=1999+KW4&group=all&search=Search
Physikalische Daten:
http://earn.dlr.de/nea/066391.htm
Bahndaten:
http://newton.dm.unipi.it/cgi-bin/neodys/neoibo?objects:1999KW4;main

Gruß dido
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 07. November 2006, 00:15:41
Moin,

heute bekommen wir ungeliebten Besuch; er kommt zwar nicht *in´s Haus*, aber bis zum Vorgarten wagt er sich. Es handelt sich dabei um den Asteroiden *2006 UQ216*, der uns bis auf 0,01444 AE auf die Pelle rückt.     >>>>> (http://www.cosgan.de/images/smilie/haushalt/g020.gif) (http://neo.jpl.nasa.gov/cgi-bin/db_shm?des=2006+UQ216)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 27. November 2006, 11:22:54
Moin,

am 27. November wird der Asteroid *2006 WV29* der Erde bis auf 0,0111 AE nahe kommen. In einem anderen Datenblatt steht sogar 0,009 AE.

Hier die Orbit-Animation >>>>>

(http://www.cosgan.de/images/smilie/haushalt/g020.gif) (http://neo.jpl.nasa.gov/cgi-bin/db_shm?sstr=2006+WV29&group=all&search=Search)

Jerry


Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: neo am 27. November 2006, 17:07:55
Hi Jerry,

der link fehlt leider....wollte mir den Besucher grad mal anschauen...

ist der asteroid eigentlich sichtbar?

neo
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 27. November 2006, 17:31:26
Moin Jens,

sorry, der war wohl wieder rausgerutscht, jetzt ok.

Sehen kann man den kleinen Asteroiden nicht, weil zu klein. Die Daten kannst Du ja aus dem Glossar entnehmen.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 02. Dezember 2006, 03:30:08
Moin,

der nächster *erdnahe* Vorbeiflug eines unerwünschten Nachbarn; der Asteroid *2006 WQ127* in einem Abstand von 0,0204 AE vom 2. Dezember auf den 3. Dezember 2006.

Hier das Orbit-Diagramm >>>>> (http://www.world-of-smilies.com/wos_weihnachten/woswmann6.gif) (http://neo.jpl.nasa.gov/cgi-bin/db_shm?des=2006+WQ127)


Jerry

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: dido64 am 02. Dezember 2006, 05:34:26
Hallo Jerry,

Zitat
Moin,

am 27. November wird der Asteroid *2006 WV29* der Erde bis auf 0,0111 AE nahe kommen. In einem anderen Datenblatt steht sogar 0,009 AE.

Hier die Orbit-Animation >>>>>

(http://www.cosgan.de/images/smilie/haushalt/g020.gif) (http://neo.jpl.nasa.gov/cgi-bin/db_shm?sstr=2006+WV29&group=all&search=Search)

Jerry



Auf der "Neo"-Seite kannst Du die Schrittweite verändern. Diese steht standardmäßig auf einem Tag. Wenn Du die Schrittweite auf eine Stunde stellst, kannst Du genauere Zahlen ablesen (Hier sind es dann 0,0094 AE; das sind 1,41 Mio km). Leider kann man nicht ablesen, um welche Stunde (Uhrzeit) es sich handelt.

Gruß dido
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 02. Dezember 2006, 06:00:21
Moin Dido,

Deine Intervention ist mir jetzt nicht ganz klar.

Auf den *NEOP*- Seiten, das sind die, die ich immer einblende, kann man unterhalb der Animation bei *Date* mit den Pfeilen vorwärts und rückwärts fahren (Tag, mehrere Tage usw.), natürlich die Uhrzeit nicht.

Klär mich doch bitte auf, was Du meinst.

Jerry


PS: eventuell antworte ich aber erst etwas später, da ich jetzt erst einmal ein Nickerchen mache, war bis jetzt online.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: dido64 am 04. Dezember 2006, 10:24:04
Hallo Jerry,

sorry wenn ich erst jetzt antworte.

Zitat
Moin Dido,

Deine Intervention ist mir jetzt nicht ganz klar.

Auf den *NEOP*- Seiten, das sind die, die ich immer einblende, kann man unterhalb der Animation bei *Date* mit den Pfeilen vorwärts und rückwärts fahren (Tag, mehrere Tage usw.), natürlich die Uhrzeit nicht.

Klär mich doch bitte auf, was Du meinst.

Jerry


PS: eventuell antworte ich aber erst etwas später, da ich jetzt erst einmal ein Nickerchen mache, war bis jetzt online.

Das vorwärts und rückwärts fahren hast Du (siehe oben) bereits richtig wiedergegeben. Allerdings kannst Du verschiedene Zeiträume (Zeitspannen, Einheiten) einstellen. Der Roll-Up-Balken (oder wie das Ding heißt) unter den Buttons "zurück, stop, vor" kann man auch auf die Einheit "1 Hour" stellen.
Wenn Du also den Tag eines Vorbeifluges von Asteroiden kennst, kannst Du den Abstand (AE bzw. AU) der Objekte besser oder genauer ablesen.
Ich vermute mal, dass durch unterschiedlich gewählte "Einheiten" die unterschiedlichen Angaben
(Zitat: am 27. November wird der Asteroid *2006 WV29* der Erde bis auf 0,0111 AE nahe kommen. In einem anderen Datenblatt steht sogar 0,009 AE.)
zustande gekommen sind.
Mehr wars nicht.

Gruß dido
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 17. Januar 2007, 11:23:41
Moin,

am 1. Februar 2007 rückt uns wieder ein Asateroid nahe auf die Pelle. Es ist *2006 AM4*, der bis auf 0,014 AE nahe kommt.
Hier das Orbitdiagramm von *2006 AM4*: http://neo.jpl.nasa.gov/cgi-bin/db_shm?sstr=2006+AM4&group=ast&search=Search

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Corsar am 19. Januar 2007, 21:48:56
Bonjour,

da steht doch schon was unter >Meteoriten & Co, Antwort 24<, da hat Jerry über die Arbeit von Trieloff berichtet. J.C.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: rolli am 20. Januar 2007, 09:37:26
Hallo Corsar

Du hast recht. Ich habe meinen Beitrag dorthin verschoben.

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=923.msg10361#msg10361

Danke für den Hinweis !

 ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Corsar am 20. Februar 2007, 23:05:51
Bonjour,

ich habe in einem Beitrag aus *derStandard* gelesen:

>>> Wissenschafter haben klare Regeln für den Umgang mit Asteroiden gefordert, die die Erde bedrohen. Eine Expertengruppe aus Wissenschaftern, Diplomaten und Juristen bereite einen Entwurf für einen internationalen Vertrag dazu vor, sagte der Vorsitze des Astronautenverbandes Association of Space Explorers, Russel Schweickart.

Im Fall einer Bedrohung dürfe nicht wertvolle Zeit durch internationale Diskussionen verloren gehe, erläuterte er bei der Jahrestagung der Amerikanischen Gesellschaft für den Fortschritt der Wissenschaften. "Wir wissen, wie wir einen Asteroiden identifizieren und ablenken können. Die Frage ist aber, wer die Verantwortung dafür übernimmt", sagte Schweickart. <<<
Stimmt die Aussage aus dem vorletzten Satz eigentlich?
Ist das endlich klar wie unsere Erde vor einem Killer-Asteroiden geschützt werden kann/soll?      J.C.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: admin am 21. Februar 2007, 00:03:43
Naja, es gibt seit jeher eine Reihe von Vorschlägen, wie man Asteroiden abwehren könnte: Sonnensegel, Atombomben, Mass drivers etc. Ob diese Konzepte tatsächlich realisierbar sind ist nicht immer klar.

Neulich wurde von ehemaligen Astronauten ein "Gravitationstraktor" ins Gespräch gebracht: Ein kleines Raumschiff sollte in der Nähe eines Asteroiden stationiert werden und durch den Einfluß der Gravitation ein kleine Änderung in der Flugbahn des Asteroiden bewirken.

Es gibt wohl nicht "DIE" Methode - denn die Lösung hängt IMO von der Zusammensetzung und Größe des Asteroiden sowie der Vorwarnzeit ab. Bei einem "kleineren" Asteroiden wie Apophis würde der jüngst vorgeschlagene "Gravitationstraktor" mit einiger Vorwarnzeit vielleicht funktionieren - ob diese Methode aber auch machbar ist, wenn man mit z.B mit 2 Monaten Vorwarnzeit einen echten "Monsterasteroiden" entdecken würde ist ziemlich fraglich...

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: astro112233 am 22. Februar 2007, 09:00:43
Raumschiffe sollen Asteroiden ablenken

Quelle: T- Online.de - 22. februar 2007

Am 13. April 2036 könnte es soweit sein: Ein Asteroid namens Apophis fliegt auf die Erde zu, und an diesem Datum, einem Sonntag, könnte er einschlagen. Die Chance, dass das passiert, beziffern Astronomen auf eins zu 45.000.

Notfallplan der UNO
Das klingt nicht viel. Aber die Chance, einen normalen Sechser im Lotto zu haben, beträgt eins zu 14 Millionen. Und vor allem: Apophis, benannt nach einem Gott, der für die alten Ägypter Auflösung, Finsternis und Chaos verkörperte, ist nicht der einzige Asteroid oder Komet, der in Zukunft die Erde bedroht. Deswegen fordern Wissenschaftler klare Regeln für den Umgang mit solchen Himmelskörpern. Die UNO soll einen Notfallplan, für alle Staaten verbindlich, beschließen.

Wer übernimmt Verantwortung?
Eine Expertengruppe aus Wissenschaftlern, Diplomaten und Juristen bereitet derzeit einen Entwurf für einen internationalen Vertrag dazu vor, sagte der Vorsitze des Astronautenverbandes Association of Space Explorers, Russel Schweickart, kürzlich auf der Jahrestagung der Amerikanischen Gesellschaft für den Fortschritt der Wissenschaften. Im Fall einer Bedrohung dürfe nicht wertvolle Zeit durch internationale Diskussionen verloren gehen, findet Schweickart: "Wir wissen, wie wir einen Asteroiden identifizieren und ablenken können. Die Frage ist aber, wer die Verantwortung dafür übernimmt." Denn das, was den Wissenschaftlern vorschwebt, ist teuer.

Raumschiffe zur Ablenkung
Eine mögliche Vorgehensweise für den Fall, dass ein Asteroid der Erde zu nahe kommt, präsentierte der Wissenschaftler und NASA-Astronaut Lu Edwards. Er erläuterte auf der Tagung Mitte Februar eine Methode zur Kursänderung bei Asteroiden, die er bereits im November 2005 im britischen Wissenschaftsmagazin "Nature" vorgestellt hatte: Kleine Raumschiffe in der Größe von Satelliten könnten die Flugbahn eines Asteroiden allein durch ihre Schwerkraft ändern. "Ein kleines Schleppschiff kann einen Flugzeugträger in Bewegung setzen, wenn es nur lange genug zieht", erklärt Edwards.

230 Millionen Euro für eine Mission
Raumschiffe von der Größe einer Apollo-Kapsel könnten durch ihre Anziehungskraft die Asteroiden von ihrer Bahn abbringen. Bei einem Asteroiden in der Größe von Apophis - er ist etwa 140 Meter lang - könnte der Vorgang des Ablenkens zwölf Tage dauern, schätzt Edwards. Eine einzige Mission dieser Art würde wahrscheinlich 230 Millionen Euro kosten.

Keine Hollywood-Lösungen
Hollywood-Lösungen wie das Sprengen von Himmelskörpern mithilfe von Atombomben lehnte Edwards dagegen ab. Dies würde die Gefahr, dass einzelne Teile die Erde träfen, nur erhöhen. Obwohl dies als unwahrscheinlich gilt, könnte nach Angaben der Wissenschaftler die Entscheidung über den Umgang mit einem Asteroiden bereits im Jahr 2029 anstehen. Dann nähert sich Apophis zum ersten Mal der Erde, und es wird feststehen, ob er sie sieben Jahre später tatsächlich treffen wird.

Aussterben der Dinos
Asteroideneinschläge auf der Erde sind potenziell gefährlich: Nach Ansicht von Wissenschaftlern könnte ein Einschlag auf der Erde vor 65 Millionen Jahren für das Aussterben der Dinosaurier verantwortlich gewesen sein. Asteroiden gelten ähnlich wie Kometen als Überbleibsel aus der Entstehungszeit unseres Sonnensystems vor gut 4,6 Milliarden Jahren.

Enorme Sprengkraft
Eine vergleichbare Ökokatastrophe wie das Aussterben der Dinos würde der 140 Meter lange Himmelskörper Apophis wohl nicht auslösen. Die genauen Folgen eines Einschlags werden von der Zusammensetzung des Asteroiden sowie dem Ort und Winkel des Einschlags abhängen. Aber ungefährlich ist Apophis keinesfalls. Nach Schätzungen der NASA würde er im Falle eines Einschlags eine Energie von 1480 Megatonnen TNT freisetzen. Zum Vergleich: Die größte von Menschen verursachte Nuklearexplosion (durch die Zar-Bombe) entsprach etwa 50 Megatonnen TNT. Die über Hiroshima abgeworfene Atombombe im Zweiten Weltkrieg hatte eine Sprengkraft von etwa 0,015 Megatonnen TNT.

Auch Thema der ESA
Auch Europas Raumfahrtstrategen suchen nach Abwehrkonzepten gegen die Gefahren aus dem All. Ende September stellte die ESA die Mission "Don Quijote" vor. Mit ihr will Europa Methoden zum Schutz der Erde gegen Asteroideneinschläge entwickeln und testen - aber anders als die NASA. Wichtigste Elemente der Mission sind die als Asteroidengeschoss fungierende Sonde "Hidalgo" und der mit wissenschaftlichen Instrumenten ausgerüstete Beobachter "Sancho".

Originalseite: T- Online.de
http://www2.onnachrichten.t-online.de/dyn/c/10/41/93/82/10419382.html

Viele Grüße sendet Konrad.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 06. März 2007, 10:47:07
Moin,

aus Yahoo-Nachrichten:

Zitat gelöscht.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: rolli am 08. März 2007, 08:55:48
Passt hierher:
Zitat gelöscht.
Quelle:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,druck-470442,00.html

Als Ergänzung:

http://www.astronews.com/news/artikel/2007/03/0703-007p.html

 ::)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 21. März 2007, 09:44:56
Moin,

fast unbemerkt und doch ziemlich nahe der Asteroid *2007 E088:

Hier das Orbit-Diagramm, bitte auf den 18. März 2007 zurückklicken >>>

http://neo.jpl.nasa.gov/cgi-bin/db_shm?des=2007+EO88

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 26. März 2007, 08:17:12
Moin,

aus Morgenwelt:

>>> Das nächste Ziel der bemannten Raumfahrt sollte nicht der Mond, sondern ein erdnaher Asteroid sein. Diesen Vorschlag präsentierten amerikanische Wissenschaftler vergangene Woche auf der Lunar and Planetary Science Conference in Houston. <<<

Mehr dazu >>>:  http://www.morgenwelt.de/256.html?&cHash=55fa54ed3e&tx_ttnews[backPid]=155&tx_ttnews[tt_news]=2234


Jerry


Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: tobi am 26. März 2007, 08:19:24
Zitat
Moin,

aus Morgenwelt:

>>> Das nächste Ziel der bemannten Raumfahrt sollte nicht der Mond, sondern ein erdnaher Asteroid sein. Diesen Vorschlag präsentierten amerikanische Wissenschaftler vergangene Woche auf der Lunar and Planetary Science Conference in Houston. <<<


Jerry



Darüber haben wir hier schon diskutiert:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4606.0
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 26. März 2007, 08:31:10
Moin Tobias,

danke für den Hinweis. Ich habe den selben Text auch in den von Dir angeführten Thread eingesetzt, da er ja in beide Titel reingehört.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 18. April 2007, 19:46:40
Moin,

>>> Planetoid 2007 HA passierte die Erde
Gestern, am 17. April, flog der erst einen Tag zuvor entdeckte Planetoid 2007 HA in der 6,6-fachen Monddistanz an der Erde vorbei.
 
Aufgespürt wurde der etwa 300 Meter große Himmelskörper mit dem automatischen Ein-Meter-Teleskop des Programms LINEAR in Socorro im US-Bundesstaat New Mexico. Bei seiner größten Annäherung an die Erde erreichte der Planetoid eine scheinbare Helligkeit von 13 mag. Deshalb ließ er sich auch mit Amateurteleskopen verfolgen. Dem amerikanischen Amateurastronomen Greg Selleck in Madison (Wisconsin) gelang dabei eine interessante Bildsequenz, die 2007 HA beim Durcheilen des Sternbilds Jungfrau zeigt, siehe nebenstehenden Link. Zu dieser Zeit bewegte sich der eilige Besucher mit rund 21 Kilometern pro Sekunde relativ zur Erde.

Zu keiner Zeit bestand die Gefahr eines Einschlags, und die Minimaldistanz lag weit außerhalb des Erde-Mond-Systems. <<<  (aus spektrumverlag.de/artikel/798889)

Jerry



Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: hibi am 22. April 2007, 18:21:01
Würd mal sagen, bei den heutigen Preisen für Stahl und Eisen sind wir in 30 Jahren vielleicht drauf und dran diese Störenfriede einfach für neue Autos zu "verwursten"  ;D

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: astro112233 am 22. April 2007, 20:46:51
Hallo Jerry,

gestern sah ich bei N24 eine sehr interessante Doku über Asteoriden. Dort war ua. zu hören, dass sich 2023, ( glaube ich war der Termin ) ein Asteoidenkörper der Erde auf den 5,5 fachen Erdradius annähert !!! Dies entsprechen dann einer Distanz von nur etwa 35.000 Kilometer.  

Der Durchmesser ist mir leider nicht mehr bekannt. War eben bereits sehr spät in der Nacht.

Gruß Konrad.
 ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: tobi am 22. April 2007, 20:55:02
Hallo Konrad,

meinst du vielleicht Apophis, der im Jahre 2029 näher als der geostationäre Orbit an der Erde vorbeifliegen wird?

Link:
http://en.wikipedia.org/wiki/99942_Apophis

Hier ein Bild von der Flugbahn:
(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/d/d6/2004mn4d4_s.gif)

und noch ein weiteres Bild, die weiße Linie zeigt die Unsicherheit bezüglich der minimalen Annäherung an die Erde an :
(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/e/e1/2004mn4d5_s.gif)

Das ist schon sehr sehr nah!


Tobias
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: alswieich am 22. April 2007, 21:41:03
Zitat
... Das ist schon sehr sehr nah!
Zum Glück ist knapp daneben auch vorbei.
 ;)


Gruß
Peter
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: astro112233 am 24. April 2007, 10:00:39
Hallo Tobias,

vielen Dank für den Link. Ja genau, Apophis ist der angesprochene Übeltäter. Bleib nur zu hoffen, dass für die Erde keine negative Entwicklung der Bahn auftritt oder sich ein "kleiner" Rechenfehler eingeschlichen hat. Sonst macht es wirklich Bumm.

Anbei ein Link über einige bedeutende Meteoriten-Krater und Astrobleme. Betrachtet aus der Satellitenperspektive.
http://www.sternwarte-singen.de/meteorite_krater_satelliten_1vss2006.htm.htm

Viele Grüße sendet Konrad.   ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 24. April 2007, 15:31:55
Moin,

es muß ja nicht immer Wiki sein, schaut mal bitte hier rein:

>>> http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=880.0

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: hibi am 01. Mai 2007, 18:13:21
Ich nehme mal an das die Häufung der Einschläge auf unsere südliche Hemisphäre purer Zufall ist. Oder gibt es dafür eine kosmische Erklärung (Rotation, Dichte etc) ?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: rolli am 27. Mai 2007, 12:35:10
Und noch ein paar Gedanken:

Zitat:


Zitat gelöscht.

Zitatende

Quelle:
http://economyaustria.at/Text/?id=2895997

Joo, also schön aufgepasst meine Herrschaften:
 Es kann immer passieren, zu jeder Zeit !

 [smiley=evil.gif]

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 29. Mai 2007, 13:00:40
Moin,

der Asteroid *2007 KE4* fliegt heute relativ nahe an unserer Erde vorbei. Hier ist das Orbit Diagramm vom Asteroiden:

http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2007%20KE4;cov=0#orb

Jerry


Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Heribert am 29. Mai 2007, 13:19:00
Hi Jerry,

hab' versucht, die Ephemeriden zu finden, ist mir mißlungen, aber wegen des "Sauwetters" auch nicht tragisch...hmm, hüstel, soll heißen: Bei den Daten der Ephemeriden werden auch immer geschätzte scheinbare Helligkeiten mit angegeben. Auch wenn das Objekt im Fernrohr sichtbar wäre, das Wetter spielt nicht mit. :-[ :D

Heribert
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Heribert am 29. Mai 2007, 14:53:07
Hi,

dank Jerry habe ich mir die Ephemeriden von 2007 KE 4 anschauen können, aber die maximale Helligkeit beträgt heute nur 18.2 mag, also kein visuelles Fernrohrobjekt. Der Regen könnte aber trotzdem aufhören... ;)

Heribert, aus dem verregneten Köln
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 29. Mai 2007, 15:01:30
Moin Heribert,

bitte mal dazu eine Frage: Könntet ihr solch einen Asteroiden auch fotografieren?

Jerry

>>> aus dem verregneten Köln, wie schön, dann regnet es also nicht nur in Langenhagen (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Templates/Forum/default/wink.gif)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Heribert am 29. Mai 2007, 15:10:15
Hi Jerry,

ein Asteroid in solch knapper Entfernung ( 0.018 AE ) bewegt sich ja im Fernrohr relativ schnell. Bei den geringen Helligkeiten wären deswegen nur Strichspuraufnahmen möglich.
Das ist bei uns in der Sternwarte aber nur Theorie: Wenn ein solches Objekt zu sehen ist, wollen alle anwesenden Sternfreunde visuell beobachten, und die Kamera bleibt außen vor. Die Freunde der Digitalkameras sind dann auf private Fernrohre angewiesen. ;) :o

Heribert
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hollo am 06. Juni 2007, 16:47:14
dieser asteroid (29075) 1950da soll uns also im jahr 2880 treffen.
es ist aber ein andrer auf kolision mit unserer erde habe gestern einen bericht im fernsehen gesehen in dem gesagt und gewarnt wurde vor einem vermutlich nahen x körper der im jahr 2029 mit einer grösse von ca.500-700m einschlagen könnte und das genau am freitag des 13. :-X
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Mary am 06. Juni 2007, 21:53:12
Hallo Hollo,
Du meinst vermutlich das hier: http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/21052005125119.shtml
(Wurde das also schon wieder im Fernsehen gebracht?)

Wie gesagt, das alles heißt könnte. Wer weiß, ob es dann tatsächlich so aussieht. Ich glaube, eher nicht.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 06. Juni 2007, 22:11:08
Moin,

at Mary: während der Sendung über den *Chiemgau Impact* hat man kurz über *Apophis* gesprochen.

at Hollo: Über *Apophis* haben wir hier im Forum ausgiebig diskutiert. Schau hier mal rein: (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_003.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=880.0)

Jerry  
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Corsar am 11. Juni 2007, 14:32:54
Bonjour, da hat man so viele Beweise gefunden, die durch echte Spezialisten untersucht und bewertet wurden; aber irgendwer versucht da immer wieder zu verhindern, daß der <Chiemgau-Impact> offiziell anerkannt wird. Hat das was mit Eurem Föderalismus zutun?  De manière incompréhensible! Jac
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 03. Juli 2007, 22:00:50
Moin,

wieder solch ein Besuch, der uns relativ nahe auf die Pelle rückt, Asteroid 2007 MB 4. Am 4. Juli rauscht er in 0,019 AE an unserer Erde vorbei:

Das Orbitdiagramm kann man hier sehen >>> http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2007+MB4

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 28. Juli 2007, 11:36:49
Moin,

der Asteroid *2007 DT103*, ein Apollo-Typ, nähert sich am 29.07.2007 bis auf 0,024 AE unserer Erde.

Hier ist das Orbitdiagramm >>> (http://www.planet-smilies.de/a_smilies/schreib_1.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2007%20DT103;cov=0#orb)

Jerry

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: T_07 am 28. Juli 2007, 16:57:43
Hallo, bin der Neue hier  ;)

Ich lese schon nen bisschen länger mit habe mich aber jetzt mal entschieden mich anzumelden.

Hab mal ne Frage zu Apophis bzw Asteroiden von dessen Größe und zwar habe ich auf ner hier irgendwo verlinkten Seite einen Kommentar zu einem Bericht über den Asteroiden gelesen in dem behauptet wird dass dieser, sollte er den Mond entgegen der Berechnungen treffen, diesen aufgrund der geringeren Größe im Vergleich zu Erde zerstören könnte  :o
Das halte ich aber irgendwie für Panikmache auf Bildniveau ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie ein solcher vergleichsweise kleiner Brocken dem Mond viel mehr anhaben könnte als einen schönen Krater zu verursachen.
Hat da einfach jemand beeinflusst von den Meldungen aus den Medien seinen Senf zu dem Thema abgegeben ohne wirklich zu wissen worüber er redet (was ich eher annehme) oder wäre sowas theoretisch möglich?
Also mir gehts garnichtmal darum ob Apophis den Mond treffen könnte sondern ob überhaupt ein Asteroid dieser Größe dem Mond ernsthaft was anhaben könnte was ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann.

MfG
Thomas
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 28. Juli 2007, 17:43:54
Moin Thomas,

willkommen im Forum.

Zu Deiner Frage: Natürlich *könnte* *Apohis* auf dem Mond aufschlagen, da er ja ein *Aten-Typ* ist; aber keine vorliegende Berechnung sagt solch einen Aufschlag voraus. *Apophis* würde auch den Mond nicht aus der Bahn werfen, denn seine Einschlagsenergie liegt bei max. ~ 1500 Megatonnen TNT.

Falls wir über *Apophis* weiterdiskutieren wollen, dann laß es uns bitte hier machen >>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_005.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=880.0)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: T_07 am 28. Juli 2007, 18:02:14
Thx für die schnelle Antwort.
Eigentlich ist meine Frage damit schon beantwortet  ;)
Sollte ich noch was wissen wollen zu dem Thema schreib ich dann im passenden Thread weiter...
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 11. August 2007, 09:38:40
Moin,

heute wird *2007 PF2* (Apollo-Typ) in 0,0104 AE an unserer Erde vorbeifliegen.

Hier das Orbitdiagramm >>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_003.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2007+PF2&orb=1)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 13. September 2007, 04:45:14
Moin,

ui, ganz schön dicht: Asteroid *2007 RJ1* ( d= ~ 20 - 60 m, l= bis 300 m ? ) wird mit 5,05 km/s am 16.09. nur 0.006 AE an unserer Erde vorbeisausen.

Hier das Orbitaldiagramm >>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_005.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2007+RJ1&orb=1)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Nakova am 13. September 2007, 09:20:07
Sehr interessant! Sieht man den?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: dido64 am 13. September 2007, 09:26:21
Hallo Jerry.

Wo hast Du Deine Zahlen her?

Hier http://neo.jpl.nasa.gov/ca/ steht folgendes:

Objekt-Name: 2007 RJ1
Datum: 16.09.2007
"Vorbeiflug-Entfernung" (Miss Distance) in (AU): 0,0065 AU (ca. 975.000 km)
"Vorbeiflug-Entfernung" (Miss Distance) in (LD): 2,5
Geschätzter Durchmesser (Estimated Distance): 25 m bis 65 m
Relative Geschwindigkeit: 9,82 km/s

AU = Astronomische Einheit (150 Mio. km)
LD = Lunar Distance (384.000 km ?)
*Estimated Distance = Der Durchmesser wird nach der absoluten Magnitude bestimmt (geschätzt); siehe hier: http://neo.jpl.nasa.gov/glossary/h.html.

Gruß dido
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Corsar am 13. September 2007, 09:56:20
Bonjour,

der war aber dichter an uns http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2007+RS1
und klick Du auf Sept. 5. und kannst Du lesen = 0,0010 AU! Hatten wir Glück, Jac



Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: dido64 am 13. September 2007, 12:12:13
Zitat
Bonjour,

der war aber dichter an uns http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2007+RS1
und klick Du auf Sept. 5. und kannst Du lesen = 0,0010 AU! Hatten wir Glück, Jac
Sogar noch näher, nämlich 0,0005 AU: also ca. 75.000 km.
War aber mit 1,7 bis 3,8 m Durchmesser nur ein ganz kleiner Brocken.
Trotzdem, wenn der auf mein Haus fällt, kann ich neu bauen.

Hier die Daten:
Object Name: 2007 RS1
Close Approach Date: 05.09.2007
Miss Distance (AU): 0,0005
Miss Distance (LD): 0,2
Estimated Diameter*: 1,7 - 3,8m
Relative Velocity (km/s): 12,15

Quelle: http://neo.jpl.nasa.gov/ca/

Gruß dido
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 13. September 2007, 19:51:21
Moin,

hier eine Info aus RIA ohne jeden weiteren Kommentar von mir:

Der Chef der russischen Weltraumbehörde Roskosmos, Anatoli Perminow, teilt am Donnerstag mit.

„In Russland wird ein Programm für den Schutz gegen die Kometen und Asteroiden entwickelt. Das ist ein Sonderprogramm des Astronomieinstitutes der Russischen Akademie der Wissenschaften“, sagte Perminow in einem Interview mit der Zeitung „Moskowski Komsomolez“.

Ihm zufolge gibt es verschiedene technische Wege zur Lösung dieses Problems.

„Bereits zu den Sowjetzeiten wurde vorgeschlagen, einen sich zu uns bewegenden Asteroid mit einer Atombombe zu sprengen. Derzeit wird diese Methode nicht aufgegeben“, äußerte Perminow.


Jerry

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Nakova am 16. September 2007, 09:36:27
Hey, Leute

Heute ist´s so weit. 2007 RJ1 ballert an uns vorbei!
Wo - auf der Erde - könnte man das eigendlich sehen?
Und wann?
Weis das Jemannt?

Gruß Nakova
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: dido64 am 16. September 2007, 18:53:39
Hallo Nakova.

2007 RJ1 ist zu klein (Durchmesser ca. 23 bis 52 m) und zu weit weg (Entfernung ca. 2,5 LD entspricht ca. 1 Mio km).

Schau mal hier: http://neo.jpl.nasa.gov/ca/

Gruß dido
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Nakova am 17. September 2007, 15:09:40
Na gut! Danke für den Hinweis!

Gruß Nakova

PS.: Guck mal in deinen PN!

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 31. Dezember 2007, 11:15:08
Moin,

am 29.01.2008 bekommen wir wieder Besuch, denn dann rauscht der Asteroid *2007 TU24*, 400 m ø, 10,5m in nur 0,004 AE bei uns vorbei. Zu sehen ist er nahe dem Sternbild *großer Wagen*.

Hier das Orbit-Diagramm >>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_003.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2007+TU24+&orb=1)

Jerry

  
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: dido64 am 01. Januar 2008, 08:51:06
Hallo alle zusammen.

Bin beim Surfen auf drei Internet-Seiten gelandet, die kleine Rechen-Programme enthalten.

Auf dieser Seite http://janus.astro.umd.edu/astro/impact/ errechnet das Programm nach Eingabe verschiedener Parameter, wie Einschlagort, Größe des Meteoriten, Zusammensetzung und Geschwindigkeit, u.a. die freigesetzte Energie, die Stärke der Erdbeben, sowie Durchmesser und Tiefe des Kraters.

Auf dieser Seite http://www.lpl.arizona.edu/impacteffects/ errechnet das Programm ebenfalls die Auswirkungen eines Einschlag. Hier kann man zusätzlich noch den Abstand zum "Impact" und den Einschlagswinkel eingeben.

Auf dieser Seite http://www.lpl.arizona.edu/tekton/crater.html sind zwei Rechen-Programme enthalten. Diese errechnen anhand der Größe des Objekts die Kratergröße oder anhand einer gegebenen Kratergröße die Abmessungen des Projektils.

Mit diesen Rechen-Programmen, kann man einige Szenarien durchspielen.

An dieser Stelle halte ich es mit "Olaf Schubert - Mahner und Erinnerer". Der sagt immer:

Zitat
Also. Jetzt wisst ihr Bescheid. Macht was draus. Ich kann mich nicht um alles kümmern.
In diesem Sinne, wünsche ich allen Usern ein frohes, neues Jahr mit Glück, Gesundheit, Frieden und dass alle möglichen Asteroiden an der Erde vorbeifliegen.  :) ;) :D ;D

Guido



Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: tobi am 24. Januar 2008, 20:02:58
Am 29 Januar wird 150m-610m großer Asteroid an der Erde in einer Entfernung von 537500 km vorbeifliegen.

Mehr Infos:
http://www.space.com/scienceastronomy/080124-asteroid-flyby.html
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: moritz am 25. Januar 2008, 19:24:57
sogar auf der t-online Startseite steht was dazu...
>hier< (http://nachrichten.t-online.de/c/14/04/89/92/14048992.html)

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: hoffjan am 28. Januar 2008, 12:48:25
Hallo,

es gibt jetzt die ersten (Radar-)Bilder von 2007 TU24.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033245.jpg)

Gleichzeitig mit den ersten Radarmessungen konnte nochmals bestätigt werden, dass von 2007 TU24 zumindest für die absehbare Zukunft kein Kollisionsrisiko auch bei zukünftigen Begegnungen mit der Erde besteht. Mehr zu lesen gibt es hier:

http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2008-014

Jan
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 28. Januar 2008, 21:59:43
Hallo in die Runde!
Bin "neu hier" und hoffe hier einen guten Info-Austausch zu haben. Im Moment interessiere ich mich sehr für 2007 TU24 und suche Fotos von Amateur-Astronomen weltweit...
Hat hier jemand ein paar Tips wo ich solche finden kann?
DANKE !

Hansjuergen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 01. Februar 2008, 13:49:22
Ist hier immer so viiiiiiiel los??? Eine Antwort hätte ich ja wenigstens erwartet!

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Nitro am 01. Februar 2008, 14:31:00
Ich würde ja antworten, aber ich suche selbst schon die ganze Zeit nach aktuellen Fotos. Mehr als die oben gezeigten frühen Radarbilder hab ich auch noch nicht gefunden.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 01. Februar 2008, 21:59:03
Hallo Nitro!
Konnte bisher zwei Fotos finden, eines davon kannst Du auf nachfolgendem Link finden:
http://news.astronomie.info/ai.php/200801040

Gruß Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: tobi am 01. Februar 2008, 22:04:01
Hier ist noch ein weiteres Bild:
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033244.jpg

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 01. Februar 2008, 22:14:17
Na super langsam läufts an :) , und hier gibts eine wunderschöne Aufnahme von der Sternwarte Laupheim: http://www.astrofotografie-laupheim.de/bilder.php?bild_anzeige=323

Hansjürgen

PS: Wer hat noch nicht, wer will nochmal.... ;D
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 03. Februar 2008, 17:05:29
OK, wenn sich keiner vordrängelt ;), hier gibts ein schönes Video von unserem Kurzbesucher: http://www.theastronomer.org/asteroids/2008/2007tu24_20080202_ndj.mp4

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 09. Februar 2008, 01:53:52
Moin,

fast unbemerkt hat sich da ein Besucher an uns vorbeigeschlichen.

*2008 CT1* ist in einer Entfernung von nur ~ 135.000 km am 5.2.2008 an unserer Erde vorbeigeschrammt. Dieser Asteroid ist ~ 10 m groß und wurde erst am 2./3.2.2008 entdeckt. Natürlich hätte er bei einem Aufprall auf die Erde das Leben nicht zum erlahmen gebracht, aber man sieht, dass es noch unbekannte *Vagabunden* gibt, die uns irgendwann einmal Probleme bereiten könnten.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: tobi am 14. Februar 2008, 10:52:48
Der erste Dreifach-Asteroid (2001 SN263) in der Nähe der Erde wurde entdeckt. Er ist nur 11.2 Millionen Kilometer von der Erde entfernt.

Quelle:
http://www.space.com/scienceastronomy/080213-triple-asteroid.html
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 14. Februar 2008, 11:02:42
Moin,

hier das Orbit-Diagramm von 153591 / 2001 SN263 >>> (http://www.planet-smilies.de/a_smilies/schreib_2.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2001+SN263&orb=1)


Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: tobi am 23. Februar 2008, 12:56:38
Euronews hat einen Videobeitrag zu Asteroiden:
http://www.euronews.net/index.php?page=space&article=471254&lng=3&option=1
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 06. März 2008, 22:29:08
und der Schweiz am Samstag, den 1.März 2008 um 23.45 MEZ. Trotz Wolkendecke wurde es taghell und er konnte von mehreren Meteorologischen Kameras festgehalten werden.
Mehr darüber hier:http://www.20min.ch/news/stgallen/story/10915597

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Wilhelm am 09. März 2008, 17:36:54
Habe das gerade im ORF-Teletext entdeckt, das scheint mir neu zu sein (hoffe es funktioniert so):
Grüsse

Wilhelm

(http://)(http://)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Wilhelm am 09. März 2008, 17:42:32
Hat leider nicht funktironiert, aber so funktioniert es:

Asteroid flog nah an der Erde vorbei
In der Nacht auf Sonntag ist ein Asteroid im Abstand von 160 000 Kilometer an der Erde vorbeigeflogen. Das ist die Hälfte der Distanz zwischen Mond und Erde. Der Himmelskörper wurde am Freitag von australischen Astronomen entdeckt.

(sda) Tröstlich an dieser "Annäherung der weniger gemütlichen Art" sei gewesen, dass der Himmelskörper einen Durchmesser von lediglich 20 bis 30 Metern habe, hiess es in der Mitteilung der Astronomischen Gesellschaft Winterthur. Der Asteroid sei um 1.20 Uhr in der Nacht mit 30 000 Stundenkilometern an der Erde vorbeigeflogen.

Das hohe Tempo des inzwischen mit "2008 EZ7" bezeichneten Asteroiden habe überrascht. Man habe praktisch von Minute zu Minute mitverfolgen können, wie der schnelle Lichtpunkt durch die rasche Annäherung an die Erde ständig heller geworden sei, wurde Markus Griesser, Leiter der Winterthurer Sternwarte Eschenberg, zitiert.

Griesser nahm an dem Asteroiden insgesamt sieben hochpräzise Messungen vor. Diese Positionsbestimmungen seien wichtig, um die Bahnen von Himmelskörpern berechnen zu können, gerade wenn diese sich in der Nähe der Erde bewegten, schrieb die Astronomische Gesellschaft dazu.


(Quelle: http://www.bielertagblatt.ch/News/Schweiz/105682; siehe auch: http://www.baz.ch/news/index.cfm?ObjectID=92D45BBB-1422-0CEF-7030F145B5E0E20F)

So was erstaunt mich schon: Scheinbar wurden alle von diesem Asteroiden überrascht - jetzt frage ich mich: Wie ist das möglich???

Grüsse

Wilhelm
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 09. März 2008, 17:49:16
Möglich ist das ganz einfach:

Man kennt bei weitem noch nicht alle Objekte da draußen, v.a. da die untere Auflösungsgrenze sich laufend fortentwickelt, man also von Jahr zu Jahr mehr entdecken kann. Früher hatte man einfach nicht die Technik so lichtschwache Objekte zu entdecken und nicht so viele Beobachter, die es hätten finden können.

Die USA wurden auch vom Anflug der europäischen Sonde Rosetta überrascht und hatten sie ein paar Stunden lang als Gefahr klassifiziert (denn die kam wirklich nahe vorbei, nur eben von uns so gewollt)... ;).
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Wilhelm am 09. März 2008, 17:53:55
Unterstellen wir die Angaben (20 - 30m Durchmesser, 30.000,-- km/h) als richtig: Könnte so ein Asteroid die Erdoberfläche erreichen?

Grüsse

Wilhelm
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 09. März 2008, 17:58:27
Je nach Eintrittswinkel, ja.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Pirx am 09. März 2008, 18:11:59
Zitat
..)

So was erstaunt mich schon: Scheinbar wurden alle von diesem Asteroiden überrascht - jetzt frage ich mich: Wie ist das möglich???

Grüsse

Wilhelm

Nun kennen wir ihn ja:
http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2008%20EZ7;orb=1.

Bei spaceweather gibts ein Filmchen-gif:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033243.gif?PHPSESSID=ei6jb57nth5mnqpbgvg7p7odt2)

Gruß

Thomas
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: ad_Astra am 09. März 2008, 20:34:30
Also ich denke es kommt auf seine Beschaffenheit an, aber so ein Teil könnte es schon bis nach unten schaffen.
Wird dann zwar keine Weltweite Katastrophe aber auf meinem Hausdach bräuchte ich den auch nicht.... :-/

Ich bin echt etwas geschockt.....was is wenn der mal 2-3 Km groß is und erst so spät entdeckt wird (Flugbahn aus Richtung Sonne)???  :o
Puh,da könnte es ziemlich schnell gehen. :-?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: hibi am 10. März 2008, 21:49:03
Mir scheint, da fliegt uns ne Menge Material ziemlich unentdeckt an unseren Ohren vorbei.

Hoffentlich begräbt mich son Megafels mal nicht irgendwann beim morgendlichen Weg in die Arbeit im Auto .... *upps*  :o
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 14. März 2008, 09:07:08
Schöne Teleskop-Filmaufnahme des Asteroiden konnte in Australien gemacht werden, siehe hier:http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033242.jpg&PHPSESSID=6fpitqkm9e3121jpflp7vhjt35

Begleittext in Englisch, dürfte aber lesbar sein:
ASTEROID GEOGRAPHOS: Massive asteroid 1620 Geographos is approaching Earth. There's no danger of a collision; at closest approach on March 17th, the oblong 5 x 2 km-wide space rock will be almost 12 million miles away. Even at that distance, however, it is a bright and easy target for mid-sized backyard telescopes
Mehr hier:http://www.spaceweather.com/

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 07. April 2008, 21:26:50
Einen Rückblick-Bericht zu Prof. Frank Edmondson brachte die University von Indiana zu seinem Asteroiden-Programm welches er 1949 mit einer "geliehenen Linse begann"!
Inzwischen wurde er zur Legende und er konnte auf 119 neu identifizierte Asteroiden verweisen welche beim Studieren von mehr als 3500 Foto-Platten und 12.000 Asteroiden-Fotos.
Mehr darüber hier: http://newsinfo.iu.edu/news/page/normal/7881.html
Auf nachfolgendem Foto: Frank Edmondson mit seinem 10-Inch-Telescope im Jahre 1950
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033241.jpg)

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 15. April 2008, 09:51:12
Moin,

ohne besondere Probleme sind in der letzten Nacht wieder 2 Asteroiden *nahe* an der Erde vorbeigesaust.

* 2008 GP3*, ø ~ 30m, h ~ 25m, in einer Entfernung von 0,008 AE. Hier das Orbitdiagramm >>> (http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley/technik/smiley-channel.de_technik013.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2008+GP3&orb=1)

Sowie *2008 GA*, Entfernung auch 0,008 AE. Über diesen Asteroiden habe ich noch keine weiteren Informationen gefunden.
Jerry  
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 16. April 2008, 08:47:50
Berliner Schüler korrigiert NASA-Asteroiden-Berechnung, mehr darüber hier:
http://www.spacedaily.com/2006/080415213956.xvazvggc.html

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 16. April 2008, 09:33:39
Moin Hansjürgen,

ich werde das Thema aufgreifen und im Thread *Asteroid 2004MN4 - APOPHIS*
>>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_003.gif) (http://www.raumfahrer.net/raumcon_vfr/YaBB.pl?num=1124338077/46#46)
was schreiben.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Starboard am 17. April 2008, 18:07:46
Hallo,

bei der Meldung "13-Jähriger korrigiert Nasa..." handelt es sich um eine Falschmeldung:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,547965,00.html

Gruß
Starboard
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 17. April 2008, 22:19:48
Hmmm, was mal wieder so eine "BILDschöne Geschichte" für Wirbel sorgen kann, die sogenannte Sorgfaltspflicht eines Journalisten geht mal wieder den Bach runter >:(

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 07. Mai 2008, 08:58:34
Schöne Animation von Asteroid 7 Iris welcher am 5.Mai "vorbeischaute" :
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033239.gif?PHPSESSID=af76neakgt0e86ks5uqa07pug4

und ein schönes Foto davon  aus Australien gibt es auch:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033240.jpg)

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 07. Mai 2008, 09:27:31
Moin,

hier das Orbit-Diagramm von *7 Iris* >>> (http://www.planet-smilies.de/computer/computer_027.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=7;orb=1)

zu *7 Iris* ist noch zu sagen: ist ein Asteroid des Hauptgürtels, Perihel – Aphel 1,8378 – 2,9359 AE, ø 209 km. Während der Opposition erreicht *7 Iris* eine Helligkeit von 8,1m und ist damit einer der hellsten Asteroiden am Nachthimmel.

Jerry

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 07. Mai 2008, 13:59:03
Zitat
ø 209 km.

Was für ein Brocken ... wow.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 29. Mai 2008, 21:12:24
Ein britischer Amateurastronom hat einen Asteroiden identifiziert, der schneller rotiert als alle anderen bekannten natürlichen Objekte im Sonnensystem. Der Gesteinsbrocken vom Format eines Tennisplatzes benötigt lediglich 43 Sekunden, um sich einmal um die eigene Achse zu drehen.
Während der Belichtungszeit dieser Aufnahme legte 2008 HJ beinahe 1.500 Kilometer zurück und drehte sich fast einmal um sich selbst.
(http://i32.tinypic.com/335bfiq.jpg)
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033238.jpg)

Mehr darüber hier: http://www.astronomynow.com/080528AmateurastronomerdiscoversfastestrotatorintheSolarSystem.html

Hansjürgen


Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 29. Mai 2008, 21:19:16
Und hier die erfasste Lichtkurve von Asteroid 2008HJ:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033237.jpg)

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 30. Mai 2008, 00:21:02
Hallo in die Interessierten-Runde!

Wenn Asteroid 2008HJ so eine "mordsmäßige Drehung" drauf hat ist ja anzunehmen das hier jemand/irgendwas den Anstoß gegeben hat. Jetzt dreht sich dieser bis unendlich oder wird er langsamer werden trotz "mangelnder Luftreibung"?

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 30. Mai 2008, 07:00:25
Moin,

gute Frage. Ich hätte auch gern gewusst, wieso sich *2008 HJ* so schnell dreht.

Hier das Orbitdiagramm >>> (http://www.planet-smilies.de/a_smilies/computer_1.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2008HJ&orb=1)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 30. Mai 2008, 08:43:25
Guten Morgen Jerry!

Was mich wirklich sehr beschäftigt ist dies, das ich es einmal mit der Rotation eines Satelliten vergleiche. Dieser wird ja auch in eine Rotation versetzt (konnte man schon bei Sat-Starts aus diversen Shuttles sehen) und dreht sich - nur wie lange hält so eine Rotation an und kann man dies auf alle Objekte wie jetzt z.B. *2008HJ* auch einbeziehen oder mache ich hier einen Gedankenfehler?

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: dido64 am 30. Mai 2008, 15:45:53
Hallo zusammen.

Ich stelle mal ein paar Mutmaßungen an.
Also, im All gibt es ja keine Reibung. Folglich müssten sich Körper, wenn sie einmal angestossen werden, sich bis in alle Ewigkeit drehen. Praktisch gesehen, wirken aber Gravitationskräfte auf "2008 HJ", z.B. von der Sonne und der Erde. Diese Kräfte werden die Rotationsgeschwindigkeit mit der Zeit verändern; ich vermute mal verlangsamen.

Interessant wäre es zu wissen, aus welchem Material "2008 HJ" besteht. Wenn der Körper aus losem Gestein oder Eis besteht, könnten die hohen Fliehkräfte dazu führen, dass der Asteroid irgendwann auseinanderbricht.

@Jerry:
Die schnelle Rotation rührt wahrscheinlich von einem Zusammenstoss mit einem anderen, größeren, bzw. massereicheren Asteroiden her, wobei "2008 HJ" nur an Diesem vorbeigeschrammt ist. Solche Effekte kann man z.B. auch beim Fussball oder Billard spielen beobachten. ;)

Gruß Guido
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Cosmo am 30. Mai 2008, 21:34:30
Zitat
Die schnelle Rotation rührt wahrscheinlich von einem Zusammenstoss
Auch wenn man einen Zusammenstoss nicht völlig ausschliessen sollte, ist dies jedoch eher unwahrscheinlich.

Das Zauberwort heisst YORP-Effekt (http://de.wikipedia.org/wiki/Yorp-Effekt). Dieser Effekt ist nach heutiger Kenntnis wohl hauptverantwortlich für sich sehr schnell drehende kleine Asteroiden. Er führt dazu, dass sich ein Körper aufgrund unterschiedlicher Wärmeabstrahlung (die Sonne heizt dabei die Tagseite auf) zwischen Nachmittags- und Vormittagsseite immer schneller dreht, oder natürlich auch immer langsamer. Die deutlich grössere Auswirkung dieser unterschiedlichen Wärmeabstrahlung beschreibt der Yarkowski-Effekt (http://de.wikipedia.org/wiki/Jarkowski-Effekt), welcher zu einer sich verändernden Bahn des Asteroiden um die Sonne führt.
Beide Effekte konnten übrigens schon nachgewiesen werden.

Sich sehr schnell drehende Asteroiden sind natürlich nicht sehr stabil und können zerfallen. Genaugenommen geht man davon aus, dass der Effekt hauptverantwortlich ist für den Anteil von rund 15% Doppelasteroiden (bestehend aus 2 Körpern) aller Asteroiden in Erdnähe. Anders gesagt, sehr viele Doppelasteroiden entstehen wohl dadurch, dass ein Asteroid immer schneller rotiert und irgendwann einfach "auseinanderfliegt". Und schon hat man ein sogenanntes Binärsystem, also Asteroid mit Mond :-).
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 30. Mai 2008, 22:09:51
@Cosmo: Yorb-Effekt !
Das scheint mir schlüssig und könnte die Ursache wirklich sein, sicherlich wird *2008HJ*  weiter beobachtet werden und man sehen ob er auseinanderbricht oder langsamer wird...

Hansjürgen


Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 03. Juni 2008, 03:54:01
Moin,

wieder ein unbeliebter Besucher.

Der Apollo-Asteroid *2008 KT* zieht heute in einer Entfernung von 0,009 AE an der Erde vorbei.

Hier das Orbital-Diagramm von *2008 KT* >>>
http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2008+KT

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 19. Juni 2008, 15:43:00
Tach,

ich hatte in *Arecibo-Observatorium* geschrieben:

Moin,

das NASA-Budget für das Jahr 2009 wird auch eine Summe enthalten, die für Schutzmassnahmen für gefährliche Asteroiden eingeplant ist. Wie diese Schutzmassnahmen aussehen könnten ist zwar unklar, aber zumindest wird der US-Kongress eine Summe zur Überwachung dieser, die Erde eventuell gefährdenden Raumkörper, bereitstellen. Hierbei ist natürlich an *2004 MN4 - APOPHIS* (99942) gedacht.

Der NASA-Chef wurde beauftragt, den Betrieb eines leistungsstarken Planetenradars aufrechtzuerhalten und den Planetenradar im *Arecibo Observatorium* in Puerto Rico weiter zu nutzen. Für diese Zwecke sind im NASA-Budget 2 Mio $ vorgesehen.

Somit hat das *Arecibo Observatorium* vorläufig eine Überlebenschance und bleibt im Dienst.  

Jerry


Jetzt steht fest, dass das Repräsentantenhaus des US-Kongresses am 18.6.2008 bestätigt hat, das der Etat der Raumfahrtbehörde NASA für das kommende Jahr 20,2 Mrd. $ Dollar beträgt. Angesetzt waren vorher 17,614 Mrd. $. Ob nun die gesamte Mehrzahlung für die Überwachung zur Verfügung steht konnte ich nirgends nachlesen; aber zumindest hat das zuständige Gremium reagiert.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 19. Juni 2008, 18:13:43
Moin,

jetzt, wo diese Nachricht bekannt ist, meldet sich auch *ROSKOSMOS* und bietet der NASA an, das russische Radar *RT-70* für die Ortung von Asteroiden mit zu nutzen, die eine Gefahr für die Erde darstellen. Mir ist natürlich klar, dass Herr Perminow dabei eher an den Geldbeutel denkt und nicht so sehr an die Zukunft der Menschheit.

Der Betrieb der völlig steuerbaren 70 m-Tellerantenne des *RT-70 Radar-Interferometer* wurde in 1998 unter gemeinsamen Bemühungen einiger russischer Institute wieder aufgenommen. Diese Antenne war ein Teil des ehemalige UDSSR-Weltraum-Netzes und wurde 1996 nach dem Aufhören der Regierungsfinanzierung gestoppt. Das *RT-70* wird mit einem bis 200 Kilowatt-Transmitter bei 5010 MHZ betrieben und beobachtet zur Zeit den Weltraumschrott. Für die Beobachtung und Verfolgung von erdgefährlichen Asteroiden wäre dieses System gut geeignet, zumal es noch weitere Anlagen, die gemeinsam geschaltet werden können, im Gebiet von Russland gibt.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 20. Juni 2008, 18:38:32
Moin,

am *Asteroid Deflection Research Center* der Iowa State University wollen sich im Herbst dieses jahres Wissenschaftler aus aller Welt treffen, um darüber zu diskutieren, wie man einen *ungeliebten Besucher* unschädlich machen kann und einen Zeitplan für die Entwicklung eines funktionierenden Systems zur Abwehr aufbaut.

Es wird sowohl über große nukleare Explosionen diskutiert werden, als auch über andere Methoden. Die nukleare Option ist dabei wohl der Favorit. Im Vorfeld hat man errechnet, dass eine Explosion einen 800 - 1.000 m grossen Asteroiden für die Erde unschädlich machen könnte. Es muss nur noch herausgefunden werden, wie dicht die Explosion sein muss, um eine optimale Ablenkung zu bewirken und dabei muss man auch daran denken für welche Asteroidentypen, -formen und -größen man diesen Gegenschlag plant. Ausserdem muss bedacht werden, dass durch dies Ablenkungsmanöver nicht eine neue Gefahr heraufbeschworen wird.

Wir werden sicher über das Ergebnis etwas erfahren.

Jerry  
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 28. Juni 2008, 09:34:22
Moin,

Kanada startet einen koffergrossen Satelliten in 2009/2010 um Planetoiden bzw. Asteroiden aufzuspüren, die der Erde bedrohlich nahe kommen.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033246.jpg)

Über den *NEOSSat* hat Daniel hier weitere Informationen geschrieben >>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_005.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4052.0).

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: gorgoyle am 28. Juni 2008, 09:47:40
Warum können die Satelliten zum Aufspüren der gefährlichen Asteroiden so klein sein?  Und wenn sie so klein sein können, warum versucht man sie mit Satelliten aufzuspüren und nicht mit Boden-Teleskopen?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 28. Juni 2008, 13:27:54
Zitat
Warum können die Satelliten zum Aufspüren der gefährlichen Asteroiden so klein sein?  Und wenn sie so klein sein können, warum versucht man sie mit Satelliten aufzuspüren und nicht mit Boden-Teleskopen?
Asterioden sind recht schwierig aufzuspüren, weil sie relativ klein sind und optisch dunkel vor dunklem Hintergrund erscheinen.
In diesen Bereich kämpfen optische Teleskope mit atmosphärischen Störungen.

Dennoch werden haupsächlich große bodengestützte Teleskope für die Suche nach Asteroiden und NEOs eingesetzt, und in zwei Jahren wird vielleicht ein kleiner kanadischer Satellit bei der Suche helfen. :)

Weil die optischen Instrumente oft Probleme in diesem Bereich haben, setzt man gern Radioteleskope, wie z.B. das riesige Arecibo-Teleskop (http://www.naic.edu/) ein, dessen Stärke im Radar (http://www.naic.edu/~pradar/pradar.htm) liegen.

Bei der Suche nach Near Earth Objects müssen sich verschiedene Beobachtungsmethoden ergänzen.

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 28. Juni 2008, 13:35:14
Ein Vorteil ist noch, dass ein Satellit auf polarer Bahn den gesamten Himmel beobachten kann, während ein Erdteleskop da natürlich seine Probleme hat.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 09. Juli 2008, 07:40:50
Moin,

Die zehn nahesten Begegnungen mit Objekten von mehr als 50 m Größe in diesem Jahrhundert sind nach derzeitigem Wissenstand:
[Gelistet nach Datum - Objekt - Entfernung - Geschwindigkeit]
# 13. April 2029:
99942 Apophis (Aten-Typ) - 270 m - 29.470 km - 26.700 km/h
# 26. Juni 2028:
2001 WN5 (Apollo-Typ) - 700 m - 230.400 km - 37.500 km/h
# 7. August 2027:
1999 AN10 (Apollo-Typ) - 800-1.000 m - 384.000 km - 94.600 km/h
# 31. August 2080:
2002 CU11 (Apollo-Typ) - 700 m - 653.000 km - 94.900 km/h
# 28. Mai 2065:
2005 WY55 (Apollo-Typ) - 150 m - 691.000 km - 67.500 km/h
# 23. September 2060:
1999 RQ36 (Apollo-Typ) - 580 m - 768.000 km - 22.300 km/h
# 21. Oktober 2086:
2340 Hathor (Aten-Typ) - 300 m - 883.000 km - 47 600 km/h
# 13. November 2061:
2000 WC1 (Aten-Typ) - 100-230 m - 883.000 km - 41.200 km/h
# 26. Oktober 2028:
1997 XF11 (Aten-Typ) - 200 m - 921.000 km - 50.100 km/h
# 29. Februar 2096:
1996 RG3 (Apollo-Typ) - 60-130 m- 921.000 km - 50.900 km/h


Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: ad_Astra am 09. Juli 2008, 07:56:11
Hi Jerry,

woher kommen eigentlich diese enormen Geschwindigkeitsunterschiede?  :-?

Grüßle, Andi
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: ad_Astra am 09. Juli 2008, 08:08:58
Ich habe übrigens eben mal die fehlenden Größenangaben eruiert:

2001 WN5: 700m  Quelle (http://io9.com/5018346/10-scariest-asteroid-attacks-on-earth-the-near-hits-and-approaching-terrors)

1999 AN10: 800 - 1800 m  Quelle (http://en.wikipedia.org/wiki/(137108)_1999_AN10#cite_note-phys-1)

2002 CU11: 700m  Quelle (http://www.mpia-hd.mpg.de/suw/SuW/SuW-News/SuW-News.html)

1999 RQ36: 580m  Quelle (http://adsabs.harvard.edu/abs/2007DPS....39.1306N)


Grüßle, Andi
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 09. Juli 2008, 08:22:33
Moin Andi,

super, ich setze sie auch oben nach, danke.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 09. Juli 2008, 08:37:47
Moin Andi,

woher kommen eigentlich diese enormen Geschwindigkeitsunterschiede?  hä?

Muss zugeben, dass ich mich darüber nicht informiert habe.

Es bleibt natürlich erst einmal zu klären, welche Geschwindigkeit damit gemeint ist: Bahn- oder Orbitalgeschwindigkeit.

Jerry

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Wilhelm am 13. Juli 2008, 17:03:56
... und morgen rast wieder einer an der Erde vorbei (eigentlich sind es sogar zwei):

"Doppelasteroid rast an der Erde vorbei
Ein großer Doppelasteroid wird nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde NASA morgen an der Erde vorbeirasen. Das Objekt 2008 BT18, das sich erst kürzlich als Doppelasteroid erwies, passiert unseren Planeten gegen 17.00 Uhr mit mehr als 45.000 Stundenkilometern in knapp sechsfacher Mondentfernung.

Der größere Brocken des Asteroidenpaares wird auf rund 600 Meter Durchmesser geschätzt, der kleinere auf mindestens 200 Meter. Ein Einschlagrisiko besteht nicht.

Selten so nahe an der Erde
Die nahe Begegnung erlaubt Astronomen einen detaillierten Blick auf die Asteroiden. Etwa jeder sechste erdnahe Asteroid hat einen kleineren Begleiter, nur wenige dieser Paare kommen der Erde aber so nahe wie 2008 BT18.

Die Beobachtung soll auch helfen, Wege zur Ablenkung von Doppelasteroiden zu finden, falls solche Objekte auf einem Kollisionskurs mit der Erde entdeckt werden sollten. Mit großen Radioteleskopen erhoffen die Forscher, unter anderem die Masse und das Material der beiden Komponenten genauer bestimmen zu können.
"

(Quelle: http://orf.at/ticker/295739.html)

Grüsse

Wilhelm
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 14. Juli 2008, 09:26:21
Moin,

hier das Orbitdiagramm von *2008 BT18* und seinem Begleiter >>> (http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley/technik/smiley-channel.de_technik013.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2008BT18&orb=1)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: T.D.K. am 15. Juli 2008, 11:00:15
Hier noch ein Bild von unserem Kurzbesucher(n) :)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033234.gif)

Schade das keine besseren Bilder zu finden sind, weil dieses ist ja schon mehrere Tag alt, bei seiner geringsten Annäherung, sollten doch auch Optische Bilder existieren, wo man beide gut aufgelößt sieht. Na vielleicht gibts ja bald noch welche, hatte irgendwo gelesen, das er ja so um die 12 mag erreicht hatte.


Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: ad_Astra am 15. Juli 2008, 16:04:51
Ich habe mich eigentlich auch auf einige Bilder gefreut, aber leider liest man ja meist eher vor dem Ereignis das wir wieder nahe an ner Katastrophe sind, hinterher hört man meist nicht mehr viel. Da gibts ja dann auch keine Panik mehr zu schüren....  :-?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 15. Juli 2008, 18:15:04
Moin,

to ad_Astra: hinterher hört man meist nicht mehr viel. Da gibts ja dann auch keine Panik mehr zu schüren....  hä?

Diese Aussage möchte ich nicht so stehen lassen.

Hier bei uns im Forum soll mit der Bekanntgabe der *Anflugdaten* des Objektes keine Panikmache betrieben werden. Es gehört einfach zur Infopflicht, wenn solch eine Situation eintritt.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 15. Juli 2008, 18:30:23
Ich glaube ad_Astra hat sich nicht auf uns  sondern auf Veröffentlichungen und Meldungen im WWW und in Medien allgemein bezogen.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: ad_Astra am 16. Juli 2008, 00:37:48
Heieiei....  ;D

Da hat der Jerry aber was falsch verstanden, oder ich mich etwas undeutlich ausgedrückt.  ;)

Natürlich hab ich mich da nur auf die Berichterstattung in den Medien bezogen! Laß doch nix auf unser Forum kommen!!!  ;)

Grüßle, Andi
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 16. Juli 2008, 00:49:15
Moin Andi,

dann hat der alte Mann das wohl falsch verstanden, sorry.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: ad_Astra am 16. Juli 2008, 00:56:37
Kein Problem Jerry. War wohl das typische Missverständnis.
Dieses Forum ist total Klasse und du (sowie natürlich auch alle anderen) kommst hier mit Infos daher die man sonst nicht so leicht bekommen würde. Da laß ich nix darauf kommen.  ;)

Grüßle, Andi
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 25. Juli 2008, 22:05:48
Na dann komm ich mal meiner Info-Pflicht nach, nach der es 2036 dann laut russischer Quelle passen soll mit dem Volltreffer...
da bin ich dann wie alt? , schnell an den Fingern abzähl  ;)
Mehr darüber hier: http://www.russiatoday.ru/scitech/news/28014

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: GG am 26. Juli 2008, 09:52:09
Zitat
... woher kommen eigentlich diese enormen Geschwindigkeitsunterschiede?  :-?
Asteroiden und Kometen bewegen sich auf elliptischen Bahnen. Asteroiden, deren Bahn durch das äußere Sonnensystem verlaufen, haben in Erdnähe dann eine höhere Geschwindigkeit als andere, die eher im Inneren des Sonnensystems heimisch sind. Bei Kometen ist dies oft noch extremer.

GG
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 22. Oktober 2008, 19:37:05
Moin,

am 23.10.2008 am frühen Morgen wird der Asteroid *2008 TT26* (Apollo-Typ), ø ~ 65 m, in nur 0.009 AE (1.346.380,839 km) an unserer Erde vorbeifliegen.

Hier das Orbitaldiagramm >>> (http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley2007/lesen/smiley-channel.de_lesen005.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2008+TT26&orb=1)

Jerry  
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 03. November 2008, 17:21:39
Moin,

am späten Abend wird der Asteroid *2008 UT95*, Apollo-Typ, in einer Entfernung von nur 0.004 AE an unserer Erde vorbeifliegen.

Hier das Orbitdiagramm >>> (http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley2007/lesen/smiley-channel.de_lesen007.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2008+UT95)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 09. November 2008, 05:17:39
Am 7.10.2008 um 4:46 Uhr ist der kleine Asteroid 2008 TC3 mit der Erde kollidiert.
Offenbar ist er in einer Höhe von über 30 km explodiert. Weil er mit nur 3-5 Metern Durchmesser sehr klein und mit 46000 km/h recht langsam unterwegs war, dürfte wohl nichts davon bis zum Boden durchgekommen sein. Wenn es ein Streufeld gibt, dann liegt es im Norden des Sudan.

Es ist der erste Asteriod, dessen Einschlag ziemlich genau vorhergesagt werden konnte, - auch wenn er nur einen Tag zuvor entdeckt wurde.

(http://www.planetary.org/image/2008TC3_OLS-Centurion2_20081007_shadow_entry_lg.jpg) (http://www.planetary.org/image/2008TC3_OLS-Centurion2_20081007_shadow_entry.jpg)GRAU (http://www.planetary.org/image/2008TC3_OLS-Centurion2_20081007_shadow_entry.jpg)
[size=9]Credit: La Sagra Sky Survey, Spain[/size]

Dieses Foto wurde eine Stunde vor dem Einschlag aufgenommen.


(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033233.jpg)
[size=9]Credit: Mohamed Elhassan Abdelatif Mahir (Noub NGO), Dr. Muawia H. Shaddad (Univ. Khartoum),
Dr. Peter Jenniskens (SETI Institute/NASA Ames)[/size]

Diese Bild wurde in der Morgendämmerung nach dem Einschlag aufgenommen. Es zeigt die inzwischen von Höhenwinden verwehte Rauchspur, die der Bolide auf seinem Weg durch die Atmosphäre hinterlassen hat.

Weil man sich im Sudan momentan gerade nicht für astronomische Ereignisse interessiert, gibt es leider trotz der Vorhersage keine Fotos vom Eintritt in die Atmosphäre.
Die einzigen Fotos vom Eintritt wurden aus 725 km Entfernung (http://home.pages.at/thie/asteroid_2008_tc3/) aufgenommen.

(http://www.eumetsat.int/groups/ops/documents/image/img_homepage_asteroid_2008_s.jpg) (http://www.eumetsat.int/groups/public/documents/image/img_homepage_asteroid_2008.jpg)GRAU (http://www.eumetsat.int/groups/public/documents/image/img_homepage_asteroid_2008.jpg)
Der europäische Wettersatellit Meteosat-8 (http://www.eumetsat.int/Home/Main/Media/Features/707785) konnte diese Aufnahme aus seinem Orbit aufnehmen.

Weitere Informationen gibt es hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/2008_TC3
http://www.kosmologs.de/kosmo/blog/himmelslichter/atmosphare/2008-10-07/ein-blitz-am-morgenhimmel
http://www.kosmologs.de/kosmo/blog/himmelslichter/atmosphare/2008-11-08/und-doch-ein-foto-neues-vom-asteroidenabsturz-ber-sudan
http://neo.jpl.nasa.gov/news/news159.html
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap081108.html
http://www.astro.uni-bonn.de/~dfischer/mirror/320.html
http://www.planetary.org/blog/article/00001684/%3Cbr%20/%3E

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 09. November 2008, 05:37:04
Moin Jörg,

hier hatten wir schon was dazu geschrieben >>> (http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley2007/lesen/smiley-channel.de_lesen007.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=892.0)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 15. November 2008, 05:45:00
Moin,

tobi hat im Thread >>> (http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley2007/lesen/smiley-channel.de_lesen005.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4120.msg71987#msg71987)  geschrieben:

Zitat
SPON berichtet, dass Hildago oder eventuell sogar Don Quichote ganz dem Rotstift zum Opfer fällt:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,590379-2,00.html

Zitat:
[...]
Eine solche Aufgabe könnte zum Beispiel die bei der Esa diskutierte Mission 'Don Quichote' übernehmen, bei der ein 500 Kilogramm schwerer Einschlagkörper ('Hidalgo') einem gefährlichen Steinbrocken den entscheidenden Stoß geben könnte, der ihn an der Erde vorbeibugsiert.

Doch weil bei der Esa das Geld knapp ist, könnte es sein, dass ausgerechnet 'Hidalgo' eingespart wird. Oder dass 'Don Quichote' vielleicht gar nicht abhebt, berichtet Michael Khan zerknirscht.

[...]

Jerry
      
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 26. November 2008, 21:12:42
Der Verband der Raum-Forscher (ASE) veranstaltete eine Pressekonferenz an dem UNO-Hauptsitz in Wien, in denen er sein Report vorbrachte ; Betreff Asteroiden-Gefahr: Und dadaurch resultierenden Globalen Netzwerk zur Erfassung von Asteroiden.
Begründet von der Tatsache das zwischen 500 und 1000 massiven Asteroiden regelmäßig die Erdumlaufbahn kreuzen sowie etwa 6000 Gegenstände welche sich um die Erde verteilen. Und so wären Präventivmaßnahmen erforderlich um eine Katastrophe zu verhindern

Mehr darüber hier: http://www.spacedaily.com/reports/Experts_call_for_global_network_to_prevent_asteroid_disasters_999.html

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Kreuzberga am 26. November 2008, 22:33:19
Zitat
...etwa 6000 Gegenstände welche sich um die Erde verteilen.

"Gegenstände" ist vielleicht nicht ganz das richtige Wort. Bei den 6000 Objekten handelt es sich um riesige Brocken, die einen Durchmesser von mindestens ein paar Metern aufweisen können. Bei "Gegenständen" denke ich eher an Dinge, die ich anfassen und ggf. mit mir umhertragen kann!  ;)

Um als Asteroid gelten zu können, braucht der Körper mindestens einen Durchmesser von 50 m. Die Summe der so genannten Near-Earth Asteroids (NEAs) und der "erdnahen Kometen" (nur ein paar Dutzend) bringt einen auf knapp 6000 Objekte. Kleinere Körper kommen noch deutlich häufiger vor.

Derzeit werden 1002 Objekte als Potentially Hazardous Asteroids, also potentiell gefährliche Asteroiden, klassifiziert. Hier eine Liste: http://neo.jpl.nasa.gov/orbits/
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: magic_laser am 28. November 2008, 14:45:17
Gibt es ein Diagramm welches das verhältniss von masse zu geschwindigkeit wiedergibt bei dem Asteroiden durchkämen?

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Kreuzberga am 28. November 2008, 15:02:27
Hallo,

neben Masse und Geschwindigkeit hängt es noch von einer ganzen Reihe anderer Faktoren ab, ob ein Asteroid oder Meteoroid die Erdoberfläche erreicht. Dazu zählen: Dichte des Körpers, Materialzusammensetzung, Eintrittswinkel.

Spätestens ab einer Größe von 50 m kann man aber davon ausgehen, dass das Objekt auf jeden Fall den Eintritt in die Atmosphäre zum Teil übersteht, denke ich mal.
Natürlich besteht abhängig vom Material, die Möglichkeit, dass der Körper in der Atmosphäre zerbricht, oder gar regelrecht explodiert, sodass nur kleinere Trümmerteile den Erdboden tatsächlich erreichen.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 16. Dezember 2008, 17:26:31
Bulgarische Astronomen entdeckten neuen Asteroiden *2008 WN96 welcher  2km Durchmesser haben soll.
Pressebericht hier: http://news.xinhuanet.com/english/2008-12/12/content_10496549.htm

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 09. Januar 2009, 13:40:35
Moin,

Asteroid *2008 YV32* kommt heute unserer Erde bis auf 0.007 AE (1.047.185,097 km) nahe.

Hier das Orbitaldiagramm >>> (http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley2007/lesen/smiley-channel.de_lesen007.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2008+YV32)

Solche Ereignisse sind im *Astronomiekalender* aufgelistet >>> (http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley2007/lesen/smiley-channel.de_lesen005.gif) (http://www.raumfahrer.net/veranstaltungen/kalender/astro.shtml)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: gorgoyle am 09. Januar 2009, 13:53:32
Wäre es für Erdnahe Asteroiden nicht besser, die Entfernung mit dem mittleren Erd-Mond-Abstand als Maßeinheit zu benutzen?  Diese Einheit wäre mit dem ersten Blick aussagekräftiger.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 09. Januar 2009, 14:08:51
Moin,

hatte ich auch schon mal überlegt; aber da wir sonst alles in AE und km angeben wollte ich kein Durcheinander produzieren.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: gorgoyle am 09. Januar 2009, 16:45:51
Ich denke, daß innerhalb des Sonnensystem und darüber hinaus ist es am sinnvollsten ist, als "einheitliche Basiseinheit"  von "Lichtsekunden" und darauf aufbauend von "Lichtminuten", "Lichtstunden", "Lichttagen","Lichtwochen","Lichtmonaten" und "Lichtjahren" (=>Lichtmaße) zu reden und rechnen, denn die Umrechnung zwischen diesen Einheiten lässt sich mit (gemeinhin bekannten) Zahlen bewerkstelligen.  Eine Lichtsekunde ist dem gewöhnlichen Menschen ebenso fremd wie eine "Astronomische Einheit", aber er kann eher intuitiv Lichtmaße miteinander in Bezeihung setzen als  "Astronomische Einheit", Parsec und Lichtjahr.  Lichtmaße bieten darüber hinaus einen praktischen Aspekt für die Kommunikation per elektromagnetischen Wellen, da diese sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten.    Dies könnte vermutlich besser in einen gesonderten Thread diskutiert werden, aber dies sei Sache des "Verschiebers". :)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 15. Januar 2009, 08:58:30
Catalina stellt neuen Rekord für NEOentdeckungen ein. Bis jetzt sind 1.008 NEOs größere als 140 Meter gefunden worden, die innerhalb 4.5 Million Meilen der Erde nahe kommen; folglich werden sie als möglicherweise gefährliche Gegenstände eingestuft, weil sie in ihrer derzeitigen Flugbahn zukünftig gestört werden könnten.  Der Universität von Arizona' Himmel-Übersicht s-Catalina ist eine Bewilligung der NASA-$3.16 Million zugesprochen worden, zu seiner Suche nach NEOs. Unter der Leitung von Stephen M. Larson des UA' s-Mond- und planetarisches Labor, die Übersicht, bekannt als CSS, hat ungefähr 70 Prozent von allem NEOs entdeckt, die in den letzten drei Jahren gefunden wurden. CSS buchte 565 NEOentdeckungen 2008, und übertrumpft die Zahl von 460 NEOentdeckungen 2007 .

Mehr darüber hier:http://www.spacedaily.com/reports/Catalina_Sets_New_Record_For_NEO_Discoveries_999.html

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Meagan am 16. Januar 2009, 11:16:41
3,16 mio $ ist für die NASA eine lächerliche Summe. Anderstwo werden für Kriege 100Milliarden Beträge zum Fenster rausgeschmissen.

Allerdings hält sich ja bekanntermaßen bei Asteroiden die "terroristische" Gefahr in Grenzen.  ;D
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 26. Januar 2009, 22:24:08
Kleiner Asteroid "verfolgt" die Erde
Der kleine Apollo-Asteroid 2009 BD wurde erst Anfang Januar 2009 entdeckt. Er ist nur etwa zehn Meter groß und näherte sich der Erde am 25. Januar 2009 bis auf etwa 686 500 Kilometer, entsprechend der 1,78-fachen Mondentfernung, an. Eigentümlich ist seine langsame Bewegung relativ zur Erde, es handelt sich um einen der seltenen ko-orbitalen Asteroiden, der sich maximal 0,1 Astronomische Einheiten (AE) oder 15 Millionen Kilometer von der Erde entfernt.
Weiter hier: http://www.astronomie-heute.de/artikel/979951

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 04. Februar 2009, 23:09:25
Barbara eine Doppel-Asteroid?


Französische und italienische Astronomen habe eine neue Methode entwickelt, mit der auch Asteroiden vermessen werden können, die sich bislang durch ihre Größe oder ihre Entfernung einer genaueren Untersuchung entzogen haben. Mit dem neuen Verfahren entdeckten sie jetzt, dass es sich beim Asteroiden (234) Barbara möglicherweise um einen Doppelasteroiden handeln könnte.

Die genaue Kenntnis der Größe und Form der Asteroiden ist außerordentlich wichtig, um zu verstehen, wie sich in der Frühphase des Sonnensystems aus winzigen Staubkörnchen größere Brocken gebildet haben und wie sich diese seitdem durch Kollisionen und Wiederverschmelzungen verändert haben", erläutert Marco Delbo vom Observatoire de la Côte d'Azur die  Bedeutung der von ihm geleiteten Untersuchung.

Asteroiden wurden bislang mit Hilfe der größten Teleskope auf der Erde beobachtet, deren Auflösungsvermögen oft durch eine sogenannte adaptive Optik verbessert wird, die die Störungen der Erdatmosphäre weitgehend aus den Bildern herausfiltert. Außerdem verwendet man noch Radarbeobachtungen um mehr über einzelne Asteroiden zu erfahren. Allerdings sind die direkten optischen Beobachtungen bislang auf die etwa Hundert größten Asteroiden beschränkt gewesen. Radarbeobachtungen wiederum setzen voraus, dass der Asteroid relativ dicht an der Erde vorüberfliegt.
Weiter hier: http://www.astronews.com/news/artikel/2009/02/0902-006.shtml

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: GG am 06. Februar 2009, 08:17:11
Der Link hätte auch gereicht. Das andere ist ja aus dem verlinkten Artikel herauskopiert.

GG
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 06. Februar 2009, 08:24:22
Guten Morgen,

reine Links wollen wir eher nicht. Am schönsten sind ein paar eigene Gedanken, ode aber wenigstens eine Inhaltsangabe des wichtigsten.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 06. Februar 2009, 09:23:51
Moin,

ist zwar oT:

Dies Thema werden wir auf dem Raumcon Treff 2009 in Hannover als TOP haben.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: GG am 06. Februar 2009, 17:39:42
Zitat
Am schönsten sind ein paar eigene Gedanken, oder aber wenigstens eine Inhaltsangabe des wichtigsten.
So hatte ich das auch gemeint. Ich konnte es nur nicht so perfekt ausdrücken.

GG
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 02. März 2009, 19:37:28
Moin,

heute wird der erst kürzlich entdeckte Asteroid *2009 DD45*
in nur 0,00030 AE an unserer Erde vorbeiziehen. Das entspricht 44.879 km. So dicht war in letzter Zeit kein Asteroid unserer Erde nahe gekommen.

Hier das Orbitaldiagramm >>> (http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley2007/lesen/smiley-channel.de_lesen007.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2009+DD45&orb=1)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 02. März 2009, 20:14:02
Moin,

keine Panik, er ist schon vorbei.

Aber hier noch einige Informationen zu *2009 DD45*.

Dieser Asteroid wurde erst vor einigen Tagen entdeckt. Er soll einen Durchmesser von ~ 25 - 45m haben und dies entspricht der Grösse des *Tunguska-Asteroiden*, der im Juni 1908 über Sibierien auf die Erde stürzte.

Hier eine Aufnahme über die Verwüstung des *Tunguska Asteroiden*.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033232.jpg)
Bild: WIKIPEDIA / 1927

Die Explosionskraft wäre mit einer Sprengkraft von 10 bis 15 Megatonnen TNT zu vergleichen. Dies entspricht etwa der 1.150-fachen Sprengkraft der Atombombe „Little Boy“.

Jerry

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Raumfrachter am 18. März 2009, 14:09:44
Der kürzlich entdeckte Asteroid "2009 FH" mit einem Durchmesser von etwa 20 Metern rast am Mittwochabend in einer Entfernung von 85 000 Kilometern an der Erde vorbei.

http://de.rian.ru/science/20090318/120620550.html (http://de.rian.ru/science/20090318/120620550.html)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Kreuzberga am 18. März 2009, 20:03:44
Auf diesem Diagramm kann man sehr schön sehen, wie die Bahn des Asteroiden durch die Schwerkraft der Erde verändert wird:
 (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033230.gif)

Und aus dem Orbitdiagramm lässt sich die Herkunft von 2009 FH ablesen: Der Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033231.gif)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Kreuzberga am 18. März 2009, 20:17:05
Der kürzlich entdeckte Asteroid "2009 FH" mit einem Durchmesser von etwa 20 Metern rast am Mittwochabend in einer Entfernung von 85 000 Kilometern an der Erde vorbei.

http://de.rian.ru/science/20090318/120620550.html (http://de.rian.ru/science/20090318/120620550.html)

Die Angaben des Near-Earth Object-Programms der NASA weichen interessanterweise leicht von den russischen Angaben (die sich wiederum auf spaceweather.com beziehen) ab: 15 m Durchmesser und größte Annäherung bei 79 000 Kilometern.

Einem Astronomen aus Québec ist auch ein Foto gelungen. Zu sehen hier (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033247.jpg).
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 28. März 2009, 05:22:05
Moin,

im Monat März sind einige Asteroiden ziemlich dicht an unserer Erde vorbeigeflogen.

Auich heute Nacht wieder >>> Asteroid 2009 FD enV bei 0.004 AE = 598.391,48 km.

Hier das Orbitaldiagramm >>> (http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley2007/lesen/smiley-channel.de_lesen005.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2009+FD&orb=1)

Jerry

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: GG am 28. März 2009, 11:21:24
Hey Jerry, hast Du es nachgemessen?  ;)

Sind die vielen Stellen wirklich so genau bekannt?

GG
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 28. März 2009, 17:44:48
Moin Günther,

im Kopfrechnen bin ich noch ganz gut!(http://;D)

Im Ernst: da gibt es ein tolles Rechenprogramm - Daten eingeben und nur noch ablesen. Ich mache das deshalb ganz gern, damit auch Laien die Entfernung verstehen können.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: GG am 28. März 2009, 21:09:48
Ja aber, wenn die 0,004 AE angeben, dann könnten es auch 0,00401 sein. Daher würden bei der Umrechnung "rund 600.000 km" reichen. Die 8 Stellen Genauigkeit sind doch nicht wirklich gemessen worden.  ;)

Gruß, Günther.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Corsar am 29. März 2009, 10:15:48
Bonjour, mein Vorschlag; 0,004 AE = 598391.484 km = ~ 600.000 km. Dann sind alle informiert auch der Verfasser und der Kritiker kommen zu ihrem Recht. Jac (http://::))   
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 29. März 2009, 13:38:48
Hallo Jac,

es geht ja nicht um "recht haben", sondern darum in einer Diskussion auf das eine oder andere Detail hinzuweisen. Was GG sagen möchte, ist, wenn eine gemessene Größe mit einer bestimmten Genauigkeit behaftet ist, dass dann auch davon abgeleitete Größen sinnvollerweise nur mit dieser Genauigkeit angegeben werden können.

(Runden ist halt nicht gleich Runden ;))
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: hesaenger am 04. Mai 2009, 20:16:09
Hallo,

http://www.universetoday.com/2009/05/03/2009-hc82-an-eccentric-and-backward-asteroid/

kann sich daraus jemand einen Reim machen?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: tobi am 04. Mai 2009, 20:24:55
Hier das Orbitdiagramm bei der NASA:
http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2009+HC82&orb=1
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: hesaenger am 04. Mai 2009, 20:27:35
Danke! Warum aber fliegt das Ding in Gegenrichtung und warum hat man die letzte errechnete Annäherung nicht beobachtet?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: redmoon am 04. Mai 2009, 20:54:01
Hallo,

New Scientist hat dazu auch etwas geschrieben : 
http://www.newscientist.com/article/dn17073-nearby-asteroid-found-orbiting-sun-backwards.html 

In beiden Artikeln heißt es, dass solche retrograden Orbits bei Asteroiden darauf hindeuten, dass es sich um ausgebrannte Kometenkerne handeln könnte. Brian Marsden vom MPC sagt dort außerdem, dass der neue Asteroid allerdings keinerlei Anzeichen einer für Kometen typischen Aktivität entwickelt. Und er ist ebenfalls überrascht, dass das Objekt erst jetzt entdeckt wurde.

Mal sehen, ob man es noch nachträglich auf Aufnahmen älteren Datums aufspüren kann.

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: hesaenger am 04. Mai 2009, 21:04:37
Vielen Dank. Was mich an der Astrophysik bekümmert. Es sind immer wieder Thesen die auf Thesen aufbauen. Wie ein Kartenhaus. Irgendwann zieht mal einer die unterste Karte weg. :-\
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Kreuzberga am 04. Mai 2009, 21:36:53
Vielen Dank. Was mich an der Astrophysik bekümmert. Es sind immer wieder Thesen die auf Thesen aufbauen. Wie ein Kartenhaus. Irgendwann zieht mal einer die unterste Karte weg. :-\

Naja, erstens ist das in jeder Wissenschaft so - zumindest in den Naturwissenschaften, in den Geisteswissenschaften gibt es noch nichtmal ein Fundament, das man wegziehen könnte - und zweitens müssen wir vor dem "einstürzenden Kartenhaus" nun wirklich keine Angst haben, denn derjenige, der die unterste Karte wegzieht, hat dann wohl ziemlich überzeugende Gründe dafür.
Wäre doch nicht schlecht, wenn wir das Universum irgendwann nochmal völlig neu verstehen würden!  :)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: hesaenger am 04. Mai 2009, 21:43:38
Beängstigend. Dann würde es am Ende nicht mehr reichen über Raumfahrt zu reden.  ::)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Kreuzberga am 04. Mai 2009, 22:01:16
Beängstigend. Dann würde es am Ende nicht mehr reichen über Raumfahrt zu reden.  ::)

Aber vielleicht dafür, nicht nur über Raumfahrt zu reden, sondern auch wirklich welche zu machen!  ::)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 03. Juni 2009, 17:51:43
Moin,

ganz schön nahe war am 1. 6. 20072009 der Asteroid 2009 KR21. Er war nur 0,002 AE entfernt.

>>> Orbitdiagramm (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2009+KR21)  
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Meagan am 04. Juni 2009, 11:41:38
Moin,

ganz schön nahe war am 1. 6. 2007 der Asteroid 2009 KR21. Er war nur 0,002 AE entfernt.

>>> Orbitdiagramm (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2009+KR21)  

Ganz schön beängstigend. Was wäre denn passiert, wenn es 0,002 AE weniger gewesen wären ? Wären wir dann die aussterbenden Dinos ?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 04. Juni 2009, 11:54:25
Moin,

nö, dazu wäre er zu klein; aber etwas Staub hätte er schon aufgewirbelt.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: redmoon am 04. Juni 2009, 18:32:32
Hallo!

Jerry, das war aber nicht am 1. Juni 2007, sondern am 1. Juni 2009.

Der Asteroid hat übrigens einen Durchmesser von 13 bis 29 Metern und hat die Erde mit 12,84 Kilometern/ Sekunde passiert.
http://www.activeboard.com/forum.spark?forumID=58381&p=3&topicID=28259643  

Damit ist er wohl auch zu klein, um von der NASA in die Liste der potentiell gefährlichen Asteroiden aufgenommen zu werden. Hier der Link zu dieser Liste :  
http://neo.jpl.nasa.gov/orbits/  

Trotzdem sollte man wohl nicht unbedingt in der unmittelbaren Nähe sein, wenn so ein Teil in die Atmosphäre eintritt. Der für das Tunguska-Ereignis im Jahr 1908 verantwortlich gemachte Asteroid bzw. Komet wird im Allgemeinen mit einer Untergrenze von 30 Metern Durchmesser veranschlagt.

Noch eine Frage zu dem Orbit-Diagramm. Dort steht, dass zur Berechnung der Umlaufbahn 17 Observationen verwendet wurden, welche alle am 31. Mai 2009 erfolgten. Bedeutet das eigentlich, dass man den Asteroiden erst an diesem Tag entdeckt hat ( ein Tag "Vorwarnzeit" wäre schon etwas erschreckend, erscheint mir bei einem so geringen Durchmesser allerdings durchaus möglich... ) oder hat man lediglich die Observationen benutzt, wo 2009 KR21 uns relativ nahe und damit besser zu beobachten war?

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 04. Juni 2009, 18:43:34
Moin Mirko,

Jerry, das war aber nicht am 1. Juni 2007, sondern am 1. Juni 2009.

Hast natürlich recht, war ein Tippfehler von mir; sorry.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Nitro am 30. Juli 2009, 10:41:17
Die NASA hat eine neue Internetseit ueber NEOs und Asteroiden im allgemeinen eingerichtet:

http://www.jpl.nasa.gov/asteroidwatch (http://www.jpl.nasa.gov/asteroidwatch)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 07. August 2009, 21:16:33
Moin,

(http://www.planet-smilies.de/computer/computer_025.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=1994+CC&orb=1) <<< Orbital-Diagramm von 136617 (1994 CC)

Wissenschaftlern vom JPL der NASA gelang die Entdeckung eines Asteroiden-Mehrfachsystems. Der 1994 entdeckte Asteroid *136617 (1994 CC)* wurde jetzt erneut untersucht und dabei fanden die Wissenschaftler heraus, dass der ~ 700 m grosse Asteroid zwei Begleiter hat, die jeweils ~ 50 m gross sind.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033229.jpg?w=450&h=219)
Radar-”Bilder” der kalifornischen Goldstone-Schüssel des Asteroiden (136,617) 1994 CC

Aber das ist nun kein Einzelfall, denn auch der Asteroid *87 Sylvia*, im äußeren Bereich des Asteroiden-Hauptgürtels, hat 2 Begleiter, *Romulus* und *Remus*.

(http://www.eso.org/public/outreach/press-rel/pr-2005/images/phot-25a-05-preview.jpg)
Foto: ESO

Jerry
  

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Nakova am 07. August 2009, 23:31:50
Romulus & Remus?
Kommt mir bekannt vor...
Aber so klein hatte ich die gar nicht in Errinnerung. ;D

Aber mal im Ernst. Im Grund ist das sehr fasziniered!
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 08. August 2009, 04:48:42
Moin,

hier zum Vergleich das Orbit-Diagramm vom Hauptgürtelasteroid *87 Sylvia* zum Apollo-Typ *1994 CC*.
>>>(http://www.planet-smilies.de/computer/computer_025.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=87+Sylvia&orb=1)
Man kann klar erkennen, dass *1994 CC* ein Erdbahnkreuzer ist und das *87 Sylvia* weit ausserhalb des Asteroidengürtels seine Bahn zieht.

Hier noch eine weitere Aufnahme von *87 Sylvia* mit Begleitung.

(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/5/52

/CMSylvia.png)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: redmoon am 08. August 2009, 15:46:51
Hallo,

aus den Radarbildern ( Beitrag # 198 von Jerry ), welche innerhalb einer Zeitspanne von 77 Minuten angefertigt wurden, hat das JPL auch eine Animation der Rotation von 1994 CC erstellt. Hier eine von Emily Lakdawalla von der Planetary Society nachbearbeitete Version : 

(http://planetary.org/image/1994CC_anim_gaussian-blur.gif)
Image Credit :  NASA / JPL / GSSR / Emily Lakdawalla

Neben der relativ schnellen Rotation des Hauptkörpers entgegen dem Uhrzeigersinn ist hier auch sehr gut die Bewegung der beiden Monde erkennbar. Eine erste Analyse der Bilder deutet darauf hin, dass der Hauptkörper über eine runde, möglicherweise kugelförmige Gestalt verfügt. Die beiden Monde befinden sich wahrscheinlich in einer synchronen Rotation zu dem Hauptkörper. Die Bilder besitzen übrigens eine Auflösung von etwa 19 Metern/ Pixel.

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 21. August 2009, 08:36:40
Moin,

heute erfolgt ein erdnaher Vorbeiflug vom Asteroiden *2009 QR*, Apollo-Typ, in nur 0,0089 AE.

Hier das Orbital-Diagramm >>> (http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley/technik/smiley-channel.de_technik013.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2009+QR)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 29. August 2009, 09:23:15
Moin,

am 1.09.2009 erreicht *433 Eros (1898 DQ)* wieder eine Opposition zur Sonne und ist für Spechtler die ganze Nacht sichtbar. *Eros* ist dann 0,689 AE = 103 Mio km von der Erde entfernt und hat eine Helligkeit von 11,9mag.

*Eros* war der erste bekannte Asteroid, dessen Bahn teilweise innerhalb der Marsbahn verläuft. Er gehört somit zur Klasse der erdnahen Amor-Asteroiden. Er bewegt sich in einem Abstand von 1,133 (Perihel) bis 1,783 (Aphel) AE, in 1,76 Jahren um die Sonne. Die Bahn ist um 10,83° gegen die Ekliptik geneigt, die Bahnexzentrizität beträgt 0,223.

Hier das Orbital-Diagramm von *Eros* >>> (http://smiliestation.de/smileys/Schilder/13.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=Eros&orb=1)

Hier noch mein Tip für die Spechtler: Mit einem Teleobjektiv lässt sich *Eros* leicht fotografieren; auf zwei Fotos mit einem Zeitabstand von ~ 10 - 20 min ist er gut zu lokalisieren.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 02. September 2009, 02:42:21
Mit einem Teleobjektiv lässt sich *Eros* leicht fotografieren; auf zwei Fotos mit einem Zeitabstand von ~ 10 - 20 min ist er gut zu lokalisieren.

Bist Du sicher?
Bei nur 11,9mag?

Nach meinen Erfahrungen glaube ich nicht daß es "leicht" ist. :-\
Dazu wäre wohl schon ein nachgeführtes Teleskop angebracht.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 02. September 2009, 03:37:56
Moin Jörg,

also ich hatte dabei eher an eine Bilderserie, in gewissen Abständen aufgenommen, gedacht - aber nicht nachgeführt.

Ich sage nur *Daumenkino* >>> (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033235.jpg)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 03. September 2009, 02:50:59
Also bei 11,9mag muß ich passen. :-\
Dafür hat mein Teleobjektiv zu wenig Öffnung.

Selbst ein Teleskop sollte für so dunkle Objekte schon einiges an Öffnung zu bieten haben, sonst wird das nix.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 16. September 2009, 12:01:33
Moin,

heute kreuzt der Asteorid *2009 RR* Classification: Apollo [NEO] die Erdbahn und nähert sich unserem Heimatplanten in nur 0.007 AE.

Hier das Orbit Diagram >>> (http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley/technik/smiley-channel.de_technik013.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2009+RR)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 28. September 2009, 08:53:41
Moin,

der Apollo *2009 SN103*, ø 17 m, kreuzt heute die Erdbahn bei nur 0.004 AE.

Hier das Orbit Diagram >>> (http://mastermsc.ma.funpic.de/smilies/image302.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2009+SN103)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: A1942D am 29. September 2009, 03:37:20
Hallo,  das sind ja nur 598.391,48 km! Naja bei nur 17m Größe wäre das für unsere Erde auch zu verkraften.
Warum heißt der eigentlich Apollo? A.D.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 29. September 2009, 09:05:54
Moin,

Naja bei nur 17m Größe wäre das für unsere Erde auch zu verkraften.
Kommt darauf an wo ein Einschlag passiert!

Warum heißt der eigentlich Apollo?
Die in unserem Sonnensystem vorhandenen Asteroiden/Planetorden werden in verschiedene Gruppen eingeteilt und bekommen dadurch eigene Namen (Classification):

Innerhalb der Marsbahn bewegen sich die Amor-Typ-, Apollo-Typ- und Aten-Typ-Asteroiden.
Auf den Bahnen der Planeten Mars, Jupiter und Neptun laufen Asteroiden um die Sonne, die als Trojaner bezeichnet werden.
Jenseits des Neptun bewegen sich Transneptune bzw. Objekte des Kuipergürtels (KBO).
Die meisten Planetoiden befinden sich im Asteroidenhauptgürtel:  
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033236.png)

Jerry




 
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 29. September 2009, 14:37:34
Moin,

hier gibt es eine sehr ausführliche Seite über Asteroiden >>>
(http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_003.gif) (http://www.meta-evolutions.de/pages/ssdc-asteroiden-guertel.html)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 02. Oktober 2009, 06:35:33
Moin,

wieder ein Erdbahnkreuzer, aber *Potentially Hazardous Asteroid?*: No

Hier das Orbit Diagram >>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_003.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2009+SU104)

Der Asteroid (Apollo [NEO]) *2009 SU104*, ø 26 m, 25.59 mag, kreuzte die Erdbahn am 1.10.2009 um 19:12:00 Uhr in nur 0.006 AE.

Jerry  
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Starboard am 02. Oktober 2009, 07:57:41
Was ist eigentlich mit deinen Orbit-Diagrammen?

Internet Explorer schließt die Fenster sofort aus Sicherheitsgründen. "Datenausführungsverhinderung". Anscheinend wird von der Seite versucht geschützte Speicherbereiche zu ändern.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 02. Oktober 2009, 09:50:21
Moin,

da bin ich überfragt; ich arbeite mit *Mozilla* und da klappt es schon seit fast 5 Jahren.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 02. Oktober 2009, 09:55:13
Also bei mir funktioniert das auch: 

(http://www3.pic-upload.de/02.10.09/6ls4dgopj5f.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-3259823/OrbitDiagram.jpg.html)

Es erfordert Java und führt ein kleines 3D-Tool aus.
Wenn Du das in Deiner Sicherheitskonfiguration verbietest, kann es nicht starten.^^
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Starboard am 02. Oktober 2009, 10:58:20
Hmm... ist jedoch Windows, nicht IE das die Ausführung unterbindet. Die Funktion "Datenausführungsverhinderung" steht nur voll zur Verfügung, wenn der Prozessor dies unterstützt.

http://www3.pic-upload.de/02.10.09/il76lz3sci4f.jpg (http://www3.pic-upload.de/02.10.09/il76lz3sci4f.jpg)

Verhindert werden soll, dass ein Programm durch das System geschützte Speicherbereiche verändert. Evtl. wird dies jedoch auch von IE selbst ausgelöst ?? :-\

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 02. Oktober 2009, 11:11:02
Dann probiere doch mal einen anderen Browser!
Sehr populär ist Firefox (http://www.chip.de/downloads/Firefox_13014344.html).
Ich benutze seit Jahren begeistert Opera (http://www.chip.de/downloads/Opera_13000987.html).
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Starboard am 02. Oktober 2009, 11:38:46
Ok, Firefox habe ich gedownloadet und installiert.

Funktioniert tatsächlich ohne Fehlermeldung.
Ursache ist anscheinend wirlich eine Fehlfunktion des IE.

Danke.

Gruß Jörg
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 02. Oktober 2009, 12:22:17
Hallo Starboard

Zitat
Ursache ist anscheinend wirlich eine Fehlfunktion des IE.

ich kann mit dem IE den Link von Jerry einwandfrei öffnen.
Allerdings benötigst Du dazu Java.

Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: GG am 03. Oktober 2009, 16:40:41
Java hat er, sonst würde es mit Firefox auch nicht funktionieren.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 19. Oktober 2009, 09:51:46
Moin,

wieder ein Erdbahnkreuzer, aber *Potentially Hazardous Asteroid?*: No

Hier das Orbit Diagram >>> (http://smiliestation.de/smileys/Schilder/13.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2009%20UE;cov=0;log=0;cad=1#cad)

Der Asteroid (Apollo [NEO]) *2009 UE*, 25.139 mag, kreuzt die Erdbahn am 19.10.2009 jetzt um 9.48 Uhr in nur 0.006 AE.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 20. Oktober 2009, 08:50:20
Moin,

noch ein dichter Vorbeiflug.

Der Asteroid (Apollo [NEO]) *2009 UD*, 27.13 mag, kreuzt die Erdbahn am 20.10.2009  in nur 0.005 AE.

Hier das Orbit Diagram >>> (http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley2007/lesen/smiley-channel.de_lesen007.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2009+UD)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 23. Oktober 2009, 04:46:35
Moin,

der Asteroid *2009 UU1* (Classification: Apollo [NEO]), 24.767 mag, ø 38 m, wird in der Nacht von 23. auf den 24.10.2009 in nur 0,009 AE die Erde streifen.

Potentially Hazardous Asteroid?:   No

Hier das Orbit Diagram: (http://mastermsc.ma.funpic.de/smilies/image302.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2009+UU1)

Jerry

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 31. Oktober 2009, 06:40:23
Moin,

der Asteroid *2009 UW87* (Classification: Apollo [NEO]), 27,973 mag, ø 9 m, wird in der Nacht vom 31.10. auf den 01.11.2009 in nur 0,004 AE die Erde streifen.

Potentially Hazardous Asteroid?:   No

Hier das Orbit Diagram: (http://mastermsc.ma.funpic.de/smilies/image302.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2009+UW87)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 10. November 2009, 17:52:52
Moin,

am 6. November um 16:30 EST ist der nur 7m grosse Asteroid *2009 VA* in nur 14.000 km an unserer Erde vorbeigeflogen. Astronomen haben ihn erst ~ 15 Std vor dem Vorbeiflug entdeckt.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033228.jpg)

Hier das Orbit Diagramm von *2009 VA* >>> (http://smiliestation.de/smileys/Schilder/13.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2009+VA&orb=1)

Jerry

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Starboard am 10. November 2009, 18:54:45
Wäre ein Einschlag eines 7 mtr. großen Asteoriden potentiell gefährlich gewesen?

Ab welcher größe droht Gefahr für eine größere Region?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Cosmo am 10. November 2009, 19:12:54
Wäre ein Einschlag eines 7 mtr. großen Asteoriden potentiell gefährlich gewesen?

Ab welcher größe droht Gefahr für eine größere Region?
Hallo,

ein Einschlag eines 7m grossen Asteroiden ist eher unwahrscheinlich. Man geht davon aus das nahezu alle Objekte bis etwa 100m Durchmesser in der Atmosphäre verglühen.
Kommt es doch zu einem Einschlag wie beim Carancas Ereignis 2007 (http://de.wikipedia.org/wiki/Carancas_%28Meteorit%29) (Asteroid war wenige Meter im Durchmesser, Krater ist 13m), dann wäre der Krater gross genug um Personen, Fahrzeuge, Häuser zu beschädigen.

Gefahr für eine grössere Region wie Grossstädte oder Ballungszentren droht sicher schon ab 30 bis 50 m Asteroidendurchmesser, ähnlich der Grösse des möglichen Asteroiden des Tunguska-Ereignis (http://de.wikipedia.org/wiki/Tunguska-Ereignis). Auch wenn es keinen Einschlagskrater gibt, die Explosion in der Atmosphäre hat ebenfalls verheerende Auswirkungen.


Übrigens bin ich vor einigen Tagen darüber gestolpert, dass erst Anfang Oktober diesen Jahres (also vor wenigen Wochen) ein etwa 10m grosser Asteroid über Indonesien in der Atmosphäre verglühte. Vielleicht hat auch jemand mehr Informationen darüber.

Cosmo
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 10. November 2009, 19:27:03
Moin Cosmo,

Übrigens bin ich vor einigen Tagen darüber gestolpert, dass erst Anfang Oktober diesen Jahres (also vor wenigen Wochen) ein etwa 10m grosser Asteroid über Indonesien in der Atmosphäre verglühte. Vielleicht hat auch jemand mehr Informationen darüber.

Einige Information bekommst Du hier im Forum unter >>>  Meteoriten & Co - Boten aus dem Weltall. ab Beitrag#256  (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=747.msg123558#new)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Starboard am 10. November 2009, 19:42:54
Danke Cosmo für Deine Antwort.

Ich bin jedoch irretiert:


Man geht davon aus das nahezu alle Objekte bis etwa 100m Durchmesser in der Atmosphäre verglühen.


Meintest du 10 mtr ??
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Cosmo am 11. November 2009, 19:02:01
Einige Information bekommst Du hier im Forum unter >>>  Meteoriten & Co - Boten aus dem Weltall. ab Beitrag#256  (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=747.msg123558#new)
Hallo Jerry,

Danke! Dann habe ich das doch hier im Forum gelesen, ich habe es nur nicht gefunden. :-[

Meintest du 10 mtr ??
Hallo Starboard,

nein, ich meine 100 Meter. Allerdings ist das nur ein grober Wert. Im Allgemeinen geht man davon aus dass Objekte < 100m in der Atmosphäre zerbrechen und dadurch leichter verglühen bzw. explodieren, da es keine massiven Felsen sind sondern sogenannte Rubblepiles (eine Art lose Ansammlung von Steinen/Felsen). Ein paar Bruchstücke können natürlich trotzdem auf dem Boden ankommen und einschlagen. Aber es gibt halt keinen typischen Impaktkrater. Soweit die Theorie. Da solche Ereignisse eher selten sind ist es schwer diese zu bestätigen bzw. zu widerlegen.

Cosmo
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 12. November 2009, 03:07:11
Moin, 

am 12.11.2009 wird der Asteroid *2009 VX*, Classification: Apollo [NEO], die Erde in 0,0069 AE passieren. Er ist 18-35 m gross und sein mag liegt bei 27,1.

Hier das Orbit Diagram >>> (http://mastermsc.ma.funpic.de/smilies/image302.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2009+VX)

Jerry

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 26. November 2009, 11:16:04
Moin,

der Asteroid *2009 WQ52* (Classification: Apollo [NEO]), 28,1mag, ø 8,7 m, wird in der Nacht vom 26. auf den 27.11.2009 in nur 0,0085AE die Erde streifen.

Potentially Hazardous Asteroid?:   No  (Perlermo-Scale:  -7,61

Hier das Orbit Diagram: >>> (http://mastermsc.ma.funpic.de/smilies/image302.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2009+WQ52)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 15. Dezember 2009, 05:05:17
Moin,

der Asteroid *2009 XR1* (Classification: Apollo [NEO]), 29,245 mag, wird am 15.12.2009 in nur 0,005 AE die Erde streifen.

Potentially Hazardous Asteroid?:   No 

Hier das Orbit Diagram: >>> (http://mastermsc.ma.funpic.de/smilies/image291.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2009+XR1)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: klausd am 15. Dezember 2009, 06:28:50
der Asteroid *2009 XR1* (Classification: Apollo [NEO]), 29,245 mag, wird am 15.12.2009 in nur 0,005 AE die Erde streifen.

Potentially Hazardous Asteroid?:   No  

Der ist laut dieser Quelle (http://www.hohmanntransfer.com/) ja auch nur 5 Meter groß. Da reicht ja fast der Meteorschutz der ISS  ;) (das war n Scherz Leute!)

Kosmisch gesehen aber schon sehr Nahe! 747.989 km... Als Vergleich: Der Mond ist maximal 363.200 km von uns entfernt.

Gruß, Klaus
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 31. Dezember 2009, 06:59:24
Ganz einfach! ;) Rammen wir ihn weg!

Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos regt an, den Asteroiden Apophis zu rammen, um dessen mögliche Kollision mit der Erde in etwa 20 Jahren auszuschliessen.
Mehr darüber hier: http://tagesschau.sf.tv/nachrichten/archiv/2009/12/30/vermischtes/russen_regen_an_asteroiden_zu_rammen

Mal sehen ob das 2029 klappt, da war doch was vorher schon mit 2012 ;D

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 31. Dezember 2009, 07:10:58
Moin,

siehe auch hier >>> (http://www.smilies.4-user.de/include/Lesen/smilie_les_070.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=7422.0)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Bit am 12. Januar 2010, 16:05:33
Moin, Text und Bild aus Rechtsgründen gelöscht.

Hier der Link (http://www.kosmologs.de/kosmo/blog/go-for-launch/allgemein/2010-01-12/morgen-sehr-nahe-asteroidenbegegnung?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter) zu einem Bericht über ein noch unbekanntes Flugobjekt, dass am 13.1.2010 sehr nahe an der Erde vorbeifliegt.

Hier das Orbit Diagram >>> (http://mastermsc.ma.funpic.de/smilies/image302.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2010+AL30&orb=1)

Jerry



Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 13. Januar 2010, 07:09:40
Guten Morgen,

hier:
http://www.jpl.nasa.gov/news/features.cfm?feature=2443 (http://www.jpl.nasa.gov/news/features.cfm?feature=2443)

gibt es eine Veranschaulichung der Flyby-Geometrie. Außerdem wird gesagt, dass Einige bzgl. des Objekts aufgrund seiner fast jährlichen Orbitperiode ein menschliches Objekt (ausgebrannte Stufe) vermutet haben. Orbitanalysen haben aber ergeben, dass es natürlichen Ursprungs sein muss.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Hansjuergen am 14. Januar 2010, 20:27:04
Schöne Video-Animation vom Vorbeiflug des Asteroiden welcher "uns streifte ::)" gibt es aus Italien:
http://www.wired.com/wiredscience/2010/01/wednesdays-near-earth-asteroid-caught-on-film/

Hansjürgen
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 21. Februar 2010, 00:50:23
Moin,

gleich 2 Asteroiden kommen unserer Erde im Verlaufe des Tages sehr nahe.

*2010 DJ*, Amor-Typ, in  0,003 AE
Orbit-Diagram >>> (http://mastermsc.ma.funpic.de/smilies/image302.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2010+DJ)

*2010 DJ1*, Apollo-Typ, ø 14 m, in 0,003 AE
Orbit-Diagram >>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_003.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2010+DJ1)

Jerry

 
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 08. April 2010, 04:49:00
Moin,

am 9.4.2010 wird der nur 17 m grosse Asteroid *2010 GA6* (Apollo / NEO) mit einem Abstand von 0.002 AE an unserer Erde vorbeifliegen. Eine Kollisionsgefahr besteht nicht.

Hier das Orbit-Diagram:  (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_003.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2010+GA6&orb=1)

Jerry

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 30. April 2010, 08:04:07
Arecibo hat den NEO 2005 YU55 am 19. April "beleuchtet". Neben Radarbildern mit einer Auflösung von 7,5m/Pixel hat man den Orbit genauer bestimmt und schließt einen Einschlag für die nächsten 100 Jahre aus. Der NEO war bei der Beobachtung 2,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt, ist kugelförmig und durchmisst ca. 400m.

Hier ein Bild aus der Messung:
(http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?action=dlattach;topic=669.0;attach=895;image)
Bild: NASA/Cornell/Arecibo



Zur Zeit der Beobachtung sahen Orbit und Konstellation wie folg aus:

Position und Orbit des NEO am 19. April sonnenzentriert:
(http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?action=dlattach;topic=669.0;attach=897;image)

Position und Orbit des NEO am 19. April erdzentriert:
(http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?action=dlattach;topic=669.0;attach=899;image)


Hier das Orbitdiagramm samt Datenblatt:
http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2005%20YU55;orb=1 (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2005%20YU55;orb=1)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 30. April 2010, 08:17:21
Mit dem Radarbild habe ich ein "Problem". Sollte der Asteroid aus Sicht der Erde nicht gleichmäßig und vollständig mit Radarstrahlen ausgeleuchtet sein? Ich verstehe nicht, wie auf dem Bild die obere Hemisphäre so hell erscheint während die untere im Schatten verschwindet  ???.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 04. Mai 2010, 14:19:53
Moin Daniel,

für mich ist das auch unklar.

Ich habe da eine Anfrage gestartet und warte auf Antwort - vielleicht klärt sich das dann auf.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: fliegender_fisch am 04. Mai 2010, 21:04:25
Juten abend...

- kann es sein, das ein Teil der Sonnenstrahlung vom Radar wahrgenommen wird?

- dass der Körper sich so schnell dreht das die einfallenden Strahlen abgelenkt werden schliesse ich mal aus.

- war der Brocken zur Zeit der Aufnahme gerad von einem ausserirdischen Raumschiff gescannt worden?  ;D Ich weiss, ist Schwachsinn.

Als Leihe habe ich kene weiteren "Theorien" parat.

Aber klasse geworden, das Foto!
Gruss,
Igor.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 04. Mai 2010, 22:23:05
Moin,

hier mal vorweg die eingegangenen Antworten, für die ich mich bei beiden Absendern sehr bedanke:

............
Das ist in der Tat ueberaschend. Man sollte ja eine gleichmaessige Reflektion der angestrahlten Seite erwarten. Der Asteroid muss ja nicht kugelfoermig aussehen, aber auf dem Bild sieht es doch sehr so aus, als wenn da eine Kugel von einer Seite angestrahlt wuerde. .........


.........ich bin zwar kein Radar-Spezialist, aber soviel kann ich dir erklären: Ein Radar"bild" ist eigentlich kein richtiges Bild. Radar basiert ja auf Reflexion und Lichtlaufzeit. Sendet man ein Signal, kann man also die "Antwort" entsprechend nach Reflexionsstärke und Zeitunterschied vermessen. Hinzu kommen Dopplereffekte, die etwas darüber aussagen, ob das untersuchte Objekt sich während des Reflexionsvorgangs bewegt hat. Daraus bekommt man aber noch kein 2D-Bild. Dazu gibt es verschiedene Verfahren, am verbreitetsten ist das Synthetic Aperture Radar (SAR), bei der der Empfänger bewegt wird, um das Objket aus verschiedenen Winkeln "abzuscannen". Dazu muß man bei Himmelskörpern eigentlich gar nichts machen, die Erde mitsamt dem Radioteleskop drauf dreht sich ja um sich selber.
Dein "Bild" zeigt das Resultat eines einzelnen Frames, aber: Auch wenn Helligkeit = Reflexionsvermögen ist, das "Bild" ist in Wirklichkeit eine Grafik bei der Lichtlaufzeit gegen Dopplerverschiebung aufgetragen ist. Die Radar"beleuchtung" kommt dabei typischerweise von oben, im "Schatten" liegen dann Bereiche längerer Lichtlaufzeit von denen keine Reflexion mehr kommen
kann.
Um aus mehreren solcher Bilder ein echtes 3D-Modell des Asteroiden zu generieren, verwendet man Computerprogramme. An
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:1999jm8.jpg sieht man das
ziemlich gut illustiert.............


Jerry





Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: fliegender_fisch am 04. Mai 2010, 23:24:38
... also keine Dreh- aber doch Bewegung.

Wieder was dazugelernt, danke!

Gruss und Jute Nacht,
Igor.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 05. Mai 2010, 07:13:06
Ah, ich hatte nicht mit so langen Belichtungszeiten gerechnet, dass die Relativbewegungen sich auswirken und so quasi ein Teil des Objekts "mehr abbekommt".

Danke
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 05. Mai 2010, 10:07:56
Moin,

noch eine weitere Auskunft >>>

"......... Soweit ich weiss, beobachtet man zweidimensionale 
Delay/Doppler-Spektren. Sowas ist auch in dem Bild 
dargestellt, also gewissermassen ein verzerrter Blick. Man kann das dann in dreidimensionale Strukturen umrechnen, aber dafuer braucht man mehrere
Beobachtungen oder Zusatzinformationen.
Beim Radarbild handelt es sich hier also nicht um eine direkte Abbildung.................."


Jerry

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 08. Mai 2010, 03:10:48
Moin,

der Asteroid *2010 JA* Classification: Apollo [NEO] wird in der Nacht vom 7. auf den 8.5.2010 in nur 0,0053AE die Erde streifen.

Potentially Hazardous Asteroid?:   No 

Hier das Orbit Diagram: (http://neo.jpl.nasa.gov/orbits/images/test8520.gif)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 17. Mai 2010, 11:35:40
Nochmal zu den Radarbildern. Mirko und ich hatten das Thema kurz beim Treffen aufgegriffen und er hatte eine Quelle verlinkt.

Diese Aufnahmen sehen aus wie Fotos, sind aber keine. Vielmehr sind es Doppler-Delay-Daten. Die Radarantenne empfängt die reflektierten Signale, welche Laufzeitunterschiede und Dopplerverschiebungen enthalten und diese werden in einem Plot aufgetragen. Ich habe das Bild von oben mal modifiziert, um die Datenachsen im Bild zu zeigen:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up000080.gif)

Auf der X-Achse sind Dopplerdaten aufgetragen. Am "Mittelmerdian" werden die Signale nicht durch die Rotation beeinflusst, links und rechts davon kommt es durch die Rotation zu Dopplerverschiebungen.
Auf der Y-Achse wird der Delay (die Laufzeit) aufgetragen. Vom Äquator bekommen wir zuerst die Daten zurück, von den Polen zuletzt.

Da man aber nicht unterscheiden, welches Radarsignal von welchem Pol kommt, werden diese Daten übereinander gelegt und wir sehen nur eine "halbbeleuchtete" Kugel. Der obere Rand ist damit immer der Äquator (wer hätte das gedacht?) und der Terminator am unteren Ende sind Daten von den Polen (und wer hätte das gedacht???)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: fliegender_fisch am 17. Mai 2010, 20:13:06
Das spricht so ziemlich gegen jegliche Erfahrung eines jedweden Augentieres.

AUTSCH!!!

 ;D

Gruss,
Igor.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 17. Mai 2010, 20:39:41
Oh ja ;)

Unsere persönlichen Sensoren reagieren auf Frequenz und Intensität (und Geometrie bei zwei Augen), ein Radarsystem reagiert auf Laufzeit und Dopplerverschiebung der Signale, die sich erst mit passendem "Modell" dekodieren lassen.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 22. Mai 2010, 07:46:08
Moin,

wieder einer, der unserer Erde ziemlich nahe kommt, aber dennoch ungefährlich.

Hier das Orbit-Diagram >>> (http://mastermsc.ma.funpic.de/smilies/image291.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2010+KQ&orb=1)

Asteroid *2010 KQ* (Classification:  Apollo [NEO]) Near-Earth Flyby in 0.003 AE

Frage: bewegt der sich exakt auf der Erdumlaufbahn und ist das ein *Nachläufer*?

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: websquid am 29. Mai 2010, 15:05:43
Neuigkeiten zu 2010 KQ: Es handelt sich offensichtlich um ein künstliches Objekt. Vermutet wird, dass es die 4. Stufe der Proton-Rakete ist, die am 28.10.1974 die Raumsonde Luna 23 gestartet hat. Damit ist das Teil völlig ungefährlich, man kann davon ausgehen das eine Raketenstufe diesen Formats keinen Krater verursachen würde :)

Die Umlaufbahn ist etwas größer als die der Erde (Umlaufzeit 1,04 Jahre)

mfg websquid
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: urmel4867 am 14. Juni 2010, 18:54:29
Hallo@ alle,...hab mal ne Frage:

ist zur Zeit irgendein Asteroide(n),.....der Erde nahe? :-[ :-[ :-[

Und unter welcher Seite kann Mann/Frau selbst mal nach schauen,...?????!!!!

vielen Dank an Euch im voraus ;) ;) ;)


silvie
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: redmoon am 14. Juni 2010, 21:45:04
Hallo Silvie,

bei Twitter wird unter folgenden Adressen öfters auf anstehende oder gerade abgelaufene Begegnungen mit Asteroiden hingewiesen : 
http://twitter.com/AsteroidWatch 
http://twitter.com/flybys 
http://twitter.com/lowflyingrocks 

Die beste, übersichtlichste und umfassendste Seite dürfte aber der Web-Auftritt des "Near Earth Object Programms" der NASA sein. Hier geht es direkt zu den gerade aktuellen Begegnungen der Erde mit Asteroiden : 
http://neo.jpl.nasa.gov/ca/ 

Wie Du sehen kannst, ist ganz schön was los da oben...

Allerdings nähert sich der Erde in der nächsten Zeit kein größerer Asteroid auf weniger als die zehnfache Entfernung Erde-Mond an. Am 24. Juni 2010 passiert z.B. der Asteroid 2008 YC3 ( Durchmesser zwischen 23 und 51 Meter ) die Erde in 12,3facher Mondentfernung. Am 12. Juli 2010 erreicht 2009 BD ( Durchmesser 5,7 bis 13 Meter ) die 10,6fache Mondentfernung. Alle größeren Asteroiden fliegen noch deutlich weiter an uns vorbei. Gestern erreichte dabei 2007 XB10 ( Durchmesser 890 bis 2.000 Meter ) die 27,8fache Mondentfernung.

Allerdings kommt es auch immer wieder vor, dass kleinere, lediglich wenige Meter durchmessende Objekte erst kurz vor dem Erreichen der größten Nähe zur Erde oder sogar erst danach entdeckt werden.

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: James am 15. Juni 2010, 08:17:30
Hallo
Ist ja wirklich interessant (lese das erst jetzt).
Sollte tatsächlich öfter mal in diesem Forumsbereich vorbeischauen.
Der obere Rand ist damit immer der Äquator....  und der Terminator am unteren Ende sind Daten von den Polen....
Da hätte ich aber noch eine Frage.
Mit dem ersten Teil, das der obere halbkugelförmige Rand, die Daten des Äquators sind, das ist gut verständlich.
Aber die Antwortdaten von den Polen haben doch keine Dopplerverschiebung, müßten damit doch nicht durch den unteren Terminator abgebildet sein, sondern beide Pole übereinanderliegend auf dem Schnittpunkt "Ausgangswellenlänge ohne Dopplerverschiebung" mit "letzte Antwortsignale".
Der untere Terminator läge dann auf dem letzten "sichtbaren" Großkreis durch die Pole.
Oder betrachte ich da was verkehrt?

Viele Grüße, James
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 15. Juni 2010, 08:43:24
Hallo James,

stimmt, der untere Rand ist der Großkreis durch beide Pole, entlang des "Radar-Beleuchtungs-Terminators".
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 10. August 2010, 10:34:08
Moin,

enV von Asteroid 2010 PJ9, ~ 37 m ø, bei nur 0,007 AE. Dieser Apollo-Typ wurde entdeckt um 06.30 UTC am 5. August durch LINEAR.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 03. September 2010, 20:04:19
Das Spitzerteam hat ca. 100 NEOs untersucht und möchte noch 600 weitere im kommenden Jahr unter die Lupe nehmen. Ziel ist die Charakterisierung unserer "Nachbarschaft".
Die Daten zeigen jetzt schon, dass die NEOs sehr vielfältig sind, in Größe, Zusammensetzung und Oberfläche. Das deutet auf unterschiedliche Quellen von NEOs oder ihrem Ursprungsmaterial hin. Vor allem die kleinen NEOs scheinen eine hohe Albedo zu haben, was auf ein junges Alter deutet, und damit auf eine fortschreitende Evolution der NEOs.
In Zukunft werden Spitzer und WISE die Datenbänke gemeinsam weiter anwachsen lassen.

Quelle: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2010-283 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2010-283)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 06. September 2010, 17:31:05
Moin,

keine Gefährdung für die Erde:

(http://neo.jpl.nasa.gov/orbits/images/test9507.gif)
Bild: jpl.nasa.gov/orbits / Asteroid 2010 RF12

Information >>> neo.jpl.nasa.gov/risk (http://neo.jpl.nasa.gov/risk/2010rf12.html)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Kreuzberga am 07. September 2010, 13:41:09
Neben 2010 RF12 wird rund eine Stunde später auch der mit 12m Durchmesser etwas größere Asteroid 2010 RX30 vorbeischauen (beide morgen). Die geringste Distanz zur Erde wird bei 2010 RF12 bei lediglich 80.000 km liegen, bei 2010 RX30 werden es etwa 250.000 km sein.

Hier die Risiko-Daten von 2010 RX30: http://neo.jpl.nasa.gov/risk/2010rx30.html
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 07. September 2010, 13:47:18
Moin Timo,

danke für die Info.

Hier das Orbit-Diagram von *2010 RX30*
Classification: Aten [NEO]  *Potentially Hazardous Asteroids* :

(http://neo.jpl.nasa.gov/orbits/images/test9999.gif)
Bild: neo.jpl.nasa.gov/orbits

Jerry

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 10. September 2010, 22:54:29
Moin,

kurze Info noch zu *2010 RX30* und *2010 RF12*

>>> spacer     
Two Small Asteroids to Pass Close by Earth on September 8, 2010 (http://neo.jpl.nasa.gov/news/news169.html)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 12. September 2010, 04:43:58
Moin,

da soll (ist) ein Asteroid in nur 60.000 km (+/- about 5.000 km)
an unserer Erde vorbeigerauscht sein.

*RR 32113*, sein vorläufiger Titel, hat einen ø von ~ 10 m, seine Helligkeit beträgt ~ 27,9 mag.

Gibt es schon Bahndaten oder weitere Informationen?

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 07. Oktober 2010, 09:41:20
Moin,

am 8.10.2010 wird der Asteroid *2001 TB*, Apollo [NEO], in nur 0,005 AE Entfernung an unserer Erde vorbeifliegen.

Zum Orbit Diagram >>> (2001 TB) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2001+TB)

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: xsiriusx am 07. Oktober 2010, 09:58:28
Hi Jerry,

in der Neo Tabelle der NASA ist er aber nicht zu finden-

ich komme nicht zu dem Diagramm, dass Du angegeben hast....

gibt es noch eine andere Informationsmöglichkeit?

Danke und Grüße
Siri
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: websquid am 07. Oktober 2010, 10:07:57
Der Link zum Orbit Diagramm ist
http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2001+TB (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?orb=1;sstr=2001+TB)

@Jerry: Du verlinkst hier das Bild  http://µm das existiert aber nicht, also wird der Link nicht angezeigt :(

mfg websquid
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: H.J.Kemm am 07. Oktober 2010, 11:04:56
Moin,

sorry, jetzt ist es ok.

Jerry
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 18. November 2010, 15:09:22
Hallo Zusammen,

in dem unteren Video wird die Asteroidenentdeckungen seit 1980 bis 2010 gezeigt.

links unten läuft die Jahreszahl und die Zahl der entdeckten Asteroiden mit.

In dieser, von Scott Manley erstellten Animation umkreisen Merkur, Venus,Erde, Mars und Jupiter als blaue Punkte die Sonne.
Die neu entdeckten Asteroiden sind erst in weiß zusehen,
dann ändern sie die Farbe:
... in grün = welche der Erde nie zu nahe kommen.
... in gelb = welche sich in erdnahen Bahnen bewegen.
... in rot  = sind die Erdbahnkreuzer

Die Suche nach den Jupitermonde haben bewirkt,
das in Richtung Jupiter viele Asteroiden entdeckt wurden.
Durch den Satelliten WISE ergab sich ein neues Endeckungsmuster.

http://www.youtube.com/watch?v=S_d-gs0WoUw

um die hier gezeigten Einzelheiten in dem Sonnensystem
richtig wahrzunehmen,
schaut bitte auf die Seite von Scott Manley,
da dort das große in HD - Video durch einem Link (63,1 MB) versehen ist.
Erst durch diese Größe ist die Vielfalt richtig zu erfassen.

http://www.arm.ac.uk/neos/1980-2010/ (http://www.arm.ac.uk/neos/1980-2010/)

auf dieser Seite sind noch andere, sehenswerte Videos zu sehen.

die Musik ist von Trifonic, der Titel: "Transgenic"


Gertrud




Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: distance.X am 18. November 2010, 15:19:50
Hallo,

eindrucksvoll diese Animation, danke Gertrud! Und da schaut man in den Nachthimmel und denkt...mmmh, wenig los dort draußen. ;)
Beeindruckend, wie die Anzahl der neuen Entdeckungen seit 1980 in die Höhe schnellt! 1980 beginnt die Animation mit 8954 Asteroiden
und endet 2003 mit sage und schreibe 233701 dargestellten/entdeckten Asteroiden. :o
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 18. November 2010, 16:05:49

Hallo @distance.X  :)

schön das Du reingeschaut hast :)
die Animation endet im Jahre 2010 bei der, für mich
sagenhaften Zahl von 530091 ? Asteroiden. ;)

Es ist schon faszinierend,
wie alles durch genaue Beobachtungsmöglichkeiten ersichtlich wird.

Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Olli am 18. November 2010, 16:26:45
Die beiden Videos zeigen schö, dass die uns direkt umgebende Nachbarschaft nicht so leer ist, wie es augenscheinlich ausschaut.

Das da nicht mehr passiert, ist schon fast ein Wunder.
Weiß jmd, wie viele NEOs die Erdbahn kreuzen können (also die Anzahl der roten Punkte ;))?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: distance.X am 18. November 2010, 17:03:56
...die Animation endet im Jahre 2010 bei der, für mich
sagenhaften Zahl von 530091 ? Asteroiden...

Mein PC erstaunt mich immer wieder. Als ich mir das Video vor knapp 1,5 Stunden anschaute, endete es 2003 und ich wunderte mich warum. Jetzt schau ich nochmal rein und es läuft bis 2010. Nun ja, man kann nicht alles verstehen! ???

Ja, heute (2010) machte man 530091 bis dato unbekannte Asteroiden ausfindig. Das heißt, in 30 Jahren kam man 521137 Objekten auf die Schliche, knapp das 58-Fache des Bekannten vom Ausgangsjahr 1980.

Sagenhaft ist das wirklich treffendste Wort! :)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 18. November 2010, 17:42:35
Hallo,

das schöne Video hatten wir damals hier schon mal:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=765.msg157683#msg157683 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=765.msg157683#msg157683)

Man muss sagen, dass der optische Eindruck etwas überwältigt ... gegeben durch die Pixelgröße. Am ende ist es da draußen doch vornehmlich leer und es ist auch nur relativ wenig Masse unterwegs.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 18. November 2010, 17:46:47

Hallo Olli,

zu Deiner Frage:
Zitat
Weiß jmd, wie viele NEOs die Erdbahn kreuzen können (also die Anzahl der roten Punkte

siehe einmal die folgende Seite an,
dort ist ein sehr gutes Bild,
in dem alle roten Punkte die erdkreuzenden Asteroiden wiedergeben.
Wegen den Urheberechten stelle ich das Bild hier nicht rein.

http://szyzyg.arm.ac.uk/~spm/neo_map.html (http://szyzyg.arm.ac.uk/~spm/neo_map.html)

einfach bis nach unten scrollen...

Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 18. November 2010, 17:58:46
Hallo @Schillrich,

das von Dir gepostete Video hatte ich nicht mehr im Gedächtniss. :(
Bitte entschuldige das Doppeltposting.

Gertrud



Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: rm39 am 23. Dezember 2010, 18:32:06
Im ESA-Portal wurde heute ein Spezial zu NEOs veröffentlicht. Genauer geht es dabei um die Gefährdung der Erde durch diese erdnahen Asteroiden und Kometen. Weiter sehr interessant sind die weiterführenden Links und Informationen rechts oben auf der Seite.
Special: Near Earth Objects – Eine Gefahr aus dem All? (http://www.esa.int/esaCP/SEMX0FTRJHG_Germany_0.html)
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up011863.jpg)
Quelle: NASA
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 12. Januar 2011, 12:16:03
Hallo Zusammen,

von den Bildern des Asteroiden 2010 JL33, welche das Goldstone Solar System Radar aus der kalifonischen Wüste am 11.12. und 12.12.2010 aufgenommen hatte, wurde ein kurzer Film zusammen gestellt.

Durch den Einsatz des Goldstone Solar System Radar konnte die Form , die Rotation des Asteroiden 2010JL33  und das  auffälligstes Merkmal, einen großen Einschlagkrater  sichtbar gemacht werden.
Es ist ein unregelmäßiges, ca. 1,8 km langes Objekt zusehen.

Zum Zeitpunkt der Aufnahmen betrug die Entfernung 8,5 Millionen Kilometer.

Der Asteroid 2010 JL33 wurde am 6.5 2010 von Mount Lemmon Survey in Arizona entdeckt.


NASA Radar Reveals Features on Asteroid (http://www.youtube.com/watch?v=Cp2Gci5-lco#ws)

Quelle:
http://www.jpl.nasa.gov/asteroidwatch/newsfeatures.cfm?release=2011-011 (http://www.jpl.nasa.gov/asteroidwatch/newsfeatures.cfm?release=2011-011)


Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 08. Februar 2011, 14:26:05
Hallo,

auch wenn es nicht (unbedingt) ein NEO ist: Da kam uns ein kleines Objekt ziemlich nahe:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up012580.gif)
Bild: NASA/NEOP

Asteroid 2011 CQ1 ist ca. 1m durchmessend. Am 4. Februar wurde er entdeckt, und am 4. Februar kam er auch bereits vorbei. Er passierte den Pazifik 5840km über der Oberfläche. Damit ist er das beobachtete Objekt, das uns bisher am nächsten kam. Nach heutigen Daten geht man davon aus, dass Objekt dieser Größenordnung ca. alle paar Wochen die Erde treffen.
Vor dem Flyby war er auf einem Apollo-Orbit, größtenteils außerhalb der Bahn der Erde. Jetzt ist er auf einem Aten-Orbit, größtenteils innerhalb der Erdbahn.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 08. Februar 2011, 18:56:32
Hallo Zusammen,

die Liste in dem Link wird  täglich aktualisiert,
so das fortlaufend die neusten Annäherungen von den Erdnahen Asteroiden zu sehen sind.

Der Name des Objektes ist unterlegt,
so das man durch draufklicken das Orbit Diagram ansehen kann.

http://neo.jpl.nasa.gov/ca/ (http://neo.jpl.nasa.gov/ca/)

Gertrud

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: ghostwhisperer am 26. März 2011, 15:43:06
Hallo!! Ich hab auf N24 mal wieder ne Doku zur Asteroidengefahr gesehen.
Ich hab zur Technik für die Suche nach Asteroiden ne Idee/Frage.
Es ist ja recht schwer die Teile mit optischen Teleskopen zu entdecken. Deswegen überleg ich schon längere Zeit, ob eine Suche in anderen Spektralbereichen eventuell effektiver wäre.
ZB ob durch Absorption von Sonnenwindpartikeln Asteroiden eine Art Bremsstrahlung abgeben;
oder ob Asteroiden Mikrowellen oder TWellen der Sonne besser reflektieren als Licht und per Radioteleskop besser erkennbar sind.
Kennt sich da wer aus oder gibt es solche Überlegungen bei Forschungsinstituten?

MFG Torsten
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Kreuzberga am 04. April 2011, 22:51:04
Es ist ja recht schwer die Teile mit optischen Teleskopen zu entdecken. Deswegen überleg ich schon längere Zeit, ob eine Suche in anderen Spektralbereichen eventuell effektiver wäre.

Hallo ghostwhisperer,

sorry, dass du so lang auf eine Antwort warten musstest.

Auf jeden Fall sucht man natürlich bereits in anderen Spektralbereichen als dem sichtbaren Licht nach Asteroiden. Besonders erfolgreich ist dabei der Infrarotbereich, wie das Weltraumtelekop WISE (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=5006.msg148581#msg148581) erst kürzlich wieder demonstriert hat. Das liegt daran, wie du richtig vermutest, dass Asteroiden generell recht dunkle Objekte sind, die nur wenig sichtbares Licht reflektieren. Das meiste von der Sonne einfallende Licht wird absorbiert und heizt den Asteroiden somit auf. Wenn etwas warm ist, strahlt es Wärmestrahlung, i.e. Infrarotstrahlung ab, die allerdings in den betreffenden Wellenlängenbereichen von unserer Atmosphäre wieder geschluckt wird. Daher machen sich Weltraumteleskope dabei ganz gut.

Auch im Radiobereich kann man Asteroiden aufspüren und vor allem sehr genau vermessen. Das macht man allerdings aktiv, d.h. man sendet, wie vom RADAR bekannt, einen Radiopuls aus und fängt die reflektierten Wellen mit einer großen Radioschüssel wieder auf.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 09. April 2011, 08:20:07
Hallo,

man hat mit WISE einen interessanten Begleiter der Erde entdeckt:
http://www.arm.ac.uk/press/2011/aac_horseshoe_orbit.html (http://www.arm.ac.uk/press/2011/aac_horseshoe_orbit.html)

Asteroid 2010 SO16 begleitet die Erde auf fast dem selben Orbit, was interessante Wechselwirkungen in Erdnähe zur Folge hat und zu einer Hufeisenbahn (aus Sicht der Erde) führt:

Könnte man so was nicht auch "Satellit" nennen? ;) ... aber wenigstens Begleiter/Trabant ;).

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: websquid am 09. April 2011, 12:51:09
Also für Objekte auf Hufeisenbahnen gibt es keine eigene Bezeichnung.

Wenn sich ein Objekt mit der gleichen Umlaufzeit wie ein Planet bewegt, dann spricht man von Quasisatelliten (http://de.wikipedia.org/wiki/Quasisatellit)

Es kommt allerdings bei Objekten wie 2003YN107 oder 2002AA29 zu zyklischen Wechseln zwischen diesen Bahnformen, vielleicht also auch bei 2010 SO16?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Elatan am 09. April 2011, 13:38:46
Sehr interessant, aber wenn ich ehrlich bin verstehe ich diese Hufeisenbahn nicht ;)
Was Wikipedia da ausspuckt (http://de.wikipedia.org/wiki/Hufeisenumlaufbahn (http://de.wikipedia.org/wiki/Hufeisenumlaufbahn)) erklärt (mir) das ganze auch nicht wirklich. Gibts da vielleicht noch eine Grafik, die auf die Sonne bezogen ist? Oder ist das eine von den beiden bei Wikipedia und ich versteh sie nur nich?

Danke schonmal ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 09. April 2011, 13:39:50
Folge doch mal dem Link zur Quelle in meiner Meldung ... ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Elatan am 09. April 2011, 13:44:02
Das hatte ich "natürlich" schon gemacht ;)
Mein Problem ist, dass die Grafik auf die Erde bezogen ist bzw. die Erde stillsteht. Mir leuchtet nicht ein, warum der Asteroid "abbremst", wenn er sich der Erde nähert bzw. auf der anderen Seite abhaut, wenn die Erde näherkommt. Fiel da nicht auch irgendwo das Kunstwort "Theraphob" oder so? Versteh, was das heißen soll, aber nicht, warum ein Körper vor einem größeren abhauen sollte, läuft doch normalerweise eher andersherum ;)

Ich denke mal, eine andere Orbitdarstellung, wo die Erde sich bewegt, würde das vllt. deutlicher zeigen... hatte ich zumindestens gehofft ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 09. April 2011, 13:52:54
Na das geschieht durch die Gravitation zwischen Erde und Asteroid. Ich dachte ich hätte das "gut" beschrieben. Wenn er von hinten an die Erde herankommt, zieht sie ihn ein wenig an und beschleunigt ihn dadurch (und wird selbst langsamer). Dadurch steigt er "höher" von der Sonne weg (und die Erde sinkt etwas der Sonne entgegen). In der Orbitmechanik führt das dann dazu, dass er sich wieder nach hinten von der Erde entfernt, obwohl er Impuls gewonnen hat.
Vice-versa passiert es, wenn er von vorne kommt.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Elatan am 09. April 2011, 20:06:59
Ok, das muss ich dir wohl einfach so glauben.
Welche Kräfte da wirken, dass der Asteroid plötzlich eine Kehrtwende macht, leuchtet mir nach wie vor nicht ein... da fehlst wohl an Verständnis der Orbitmechanik, oder so ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Matjes am 09. April 2011, 22:51:10
Hallo Elatan

Stell Dir doch mal bitte vor, du bist auf diesem Asteroiden. Bis auf eine ganz kleine Anziehung durch den Asteroiden fühlst Du Dich schwerelos. Dann kommst der Asteroid der Erde nahe. Und auf den Asteroid wird durch die Erde eine Kraft ausgeübt. Ändert das etwas an Deiner Wahrnehmung von Schwerelosigkeit auf dem Asteroiden. Nein! Stimmen wir darin überein?

Auf den Asteroid wird durch die Anziehungskaft der Erde eine Kraft ausgeübt und er ändert dadurch seine Geschwindigkeit. Allerdings merkt ein Beobachter auf dem Asteroiden keine Beschleunigungsänderung. Ja, Ja, diese träge und schwere Masse. Stimmen wir darin überein?

Wenn ja, dann kommen wir jetzt noch mal auf diese merkwürdigen Darstellungen. Die einfachste Darstellung ist die von der Erde aus. Der Asteroid kommt mit einer bestimmten Geschwindigkeit an und obwohl die Erde die Richtung des Asteroiden ändert, entfernt er sich am Ende von der Erde mit der gleichen Geschwindigkeit. Das ist der ganz normale Newton. Nichts Schwieriges.

Aber stell Dir das mal vor - von der Sonne aus gesehen. Weil die Erde sich gegenüber der Sonne bewegt wird es jetzt leider etwas unübersichtlich. Wenn Der Asteroid hinter der Erde durchzieht wird er (von der Sonne aus gesehen) zusätzlich beschleunigt und hat am Ende eine höhere Geschwindigkeit. Wenn er vor der Erde durchzieht wird er verzögert. Das sind diese berühmten Sling-Shot Manöver, die diese planetaren Sonden dauernd machen. 

Wenn Du das mal durchrechnen möchtest (ich hab das wirklich mal gemacht). Es ist eine numerische Integration einer partiellen Differentialhgleichung 2ter Ordnung. Hört sich schwerer an als es ist. Als mein numerisches Sonnensystem erst einmal stand, hab ich mir die Planetenbewegungen angesehen. Von der Sonne aus, sah alles ganz einfach aus. Wenn ich mein Zentrum aber auf einen Planeten gesetzt habe, wurde es echt unübersichtlich. Epizyklen usw. Da habe ich auch verstanden, warum Planeten scheinbar plötzlich rückwärts laufen und ähnliche Überraschungen.

Und zum Schluß - diese Hufeisenbahnen. Stell Dir doch mal einen geostationären Satelliten vor. Der steht immer an der gleichen Stelle. Und dann stell mal die Lageregelung ab. Was passiert? Kennst Du den Zombie Sat? Ist echt vor einigen Monaten passiert. Das ist bei einem amerikanischen geostionären Satelliten die komplette Lageregelung ausgefallen. Und er fing an zu wandern. Das waren dann genau diese Hufeisenbahnen. Kleine Abweichungen (nach Süden / Norden und Perigäum / Apogäum) verändern die Kreisbahn in eine elliptische Bahn. Die Umlaufzeit des Satelliten wird dadurch ein wenig länger. Also wanderte Zombie Sat durch die 50 km Boxen von einigen anderen geostätionären Satelliten durch. Da standen Schweißperlen auf der Stirn bei einigen Satellitenbetreiber.

Gruß Matjes

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 09. April 2011, 22:59:48
Öhm ... ??? ... nichts für ungut aber ich denke das verwirrt den Fragesteller jetzt nur.

Grundlegend für das Verständnis der Bewegung ist nur, dass man sich auf einer höheren (energiereicheren) Bahn trotzdem langsamer bewegt, auch wenn man beschleunigen muss, um höher hinauf zu gelangen. Die ISS auf ihrer tiefen Bahn zieht auch schneller um die Erde als die GSO-Satelliten weit oben.
In der Nähe der Erde wird der Asteroid durch deren Gravitation einmal beschleunigt und einmal gebremst. Dadurch steigt er dann leicht auf und sinkt leicht ab.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Elatan am 10. April 2011, 10:20:04
Also ich verstehe die Bahn bis zu dem Wendepunkt. Das sich der Asteroid zur Seite bzw. von der Sonne weg bewegt leuchtet mir auch noch ein.
Ab dann versteh ich nicht, warum der Asteroid am Ende mit einer 180° Bahnänderung weiterfliegt. Die normalen Slingshotmanöver, die man so kennt, führen doch immer am Planeten vorbei, so dass die Bahn meinetwegen um 60° oder 90° oder so abgelenkt wird. Das leuchet mir ein. Wenn der Asteroid um die Erde herum fliegen würde und dann aufgrund seiner Geschwindigkeit in die andere Richtung weiter, würd ich auch verstehen. Aber warum er gerade kurz vor der Erde wendet leuchtet mir nicht ein.

Wollte jetzt hier auch keine Diskusion lostreten, glaube ja, das die Bahn so ist. Versteh nur (als absoluter Physiklaie) die wirkenden Kräfte nicht.
Vielleicht. ganz einfach auf einen Punkt gebracht: Warum dreht der Asteroid nachdem er sich von der Sonne "entfernt" hat noch einmal um 90°? Wo kommt diese Kraft her?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: GG am 10. April 2011, 10:25:27
Er macht keine 180°-Bahnänderung. Er wird nur langsamer und fällt auf der Bahn hinter der Erde zurück. Die Erde bewegt sich weiter mit ca. 30 km/s und der Asteroid, der gerade noch 30,01 km/s (oder so) hatte wurde abgebremst und bewegt sich jetzt mit 29,99 km/s in gleicher Richtung weiter. Nach 175 Jahren hat ihn dann die nun schnellere Erde eingeholt.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Elatan am 10. April 2011, 10:28:34
Ahhhh. Danke sehr :)
Deswegen wollte ich auch eine Orbitgrafik, die unabhängig von der Erde ist. Immer problematisch sowas.

Danke! :)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 10. April 2011, 10:40:18
Guten Morgen,

die Hufeisenform ergibt sich halt nur aus Sicht der der Erde. In allen anderen Darstellungen wirst du sie nicht finden. Eine von der Erde unabhängige Darstellung hattest du ja schon bei Wikipedia. Da ist der Orbit einfach ein normaler Orbit, der sehr nahe am Orbit der Erde liegt.

Und keine Sorge wegen der Frage. Wir können das hier schon durchsprechen. Dafür sind wir ja ein Forum ;).
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Voyager_VI am 10. April 2011, 17:12:56
Sofern jemand Interesse an weiterführender Literatur hat, hier zwei Links von Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Planet (http://de.wikipedia.org/wiki/Planet)

und

http://de.wikipedia.org/wiki/Lagrange-Punkte#Erdbegleiter (http://de.wikipedia.org/wiki/Lagrange-Punkte#Erdbegleiter)

als Einleitung und die Diskussionen hier im Forum, z. B.:

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=898.msg9000#msg9000 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=898.msg9000#msg9000)

Gruß Ingo
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: websquid am 19. April 2011, 13:03:41
Außerdem haben wir hier noch einen Blogeintrag zu solchen Bahnen:

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/04/himmelsmechanik-hufeisen-und-kaulquappen.php (http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/04/himmelsmechanik-hufeisen-und-kaulquappen.php)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 19. April 2011, 20:47:35
Hallo Zusammen,

der Asteroid 2011 GP59 wurde in der Nacht zum 9 April von den Astronomen des Observatorio Astronomico de Mallorca in Andalusien entdeckt.

Der Asteroid 2011 GP59 istvermutlich 50 Meter lang,
er rotiert alle 7 Minuten und dabei erzeugt er ein Blinken.

Nick James von Chelmsford, Essex, England hat ein Video am 11.04.11 von dem blinkenden Asteroiden in einem 12 Minuten Zeitraum aufgenommen.

Der Asteroid 2011 GP59 zieht in dem Video von der oberen linken Seite durch die Mitte nach rechts unten.

2011GP59.wmv (http://www.youtube.com/watch?v=O7wsAZNr56E#)

http://www.nasa.gov/topics/solarsystem/features/asteroid20110414.html (http://www.nasa.gov/topics/solarsystem/features/asteroid20110414.html)

Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: GG am 30. April 2011, 12:51:25
Der Asteroid (596) Scheila ist und bleibt ein Asteroid. Nach Helligkeitsänderungen, die Anfang Dezember aufgefallen waren, war die Vermutung aufgetaucht, Scheila könnte ein bis dato schlafender Komet sein. Dies konnte jetzt widerlegt werden: http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/30042011124028.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/30042011124028.shtml).

Es gibt sogar ein schönes Filmchen (http://www.nasa.gov/topics/universe/features/asteroid-collision.html) dazu.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 03. Mai 2011, 20:10:09
Hallo Zusammen,

zu diesem älteren Beitrag von @Schillrich gibt es einen neuen Bericht von der NASA.
Arecibo hat den NEO 2005 YU55 am 19. April "beleuchtet". Neben Radarbildern mit einer Auflösung von 7,5m/Pixel hat man den Orbit genauer bestimmt und schließt einen Einschlag für die nächsten 100 Jahre aus. Der NEO war bei der Beobachtung 2,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt, ist kugelförmig und durchmisst ca. 400m.

Hier ein Bild aus der Messung:
(http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?action=dlattach;topic=669.0;attach=895;image)
Bild: NASA/Cornell/Arecibo



Zur Zeit der Beobachtung sahen Orbit und Konstellation wie folg aus:

Position und Orbit des NEO am 19. April sonnenzentriert:
(http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?action=dlattach;topic=669.0;attach=897;image)

Position und Orbit des NEO am 19. April erdzentriert:
(http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?action=dlattach;topic=669.0;attach=899;image)


Hier das Orbitdiagramm samt Datenblatt:
http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2005%20YU55;orb=1 (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2005%20YU55;orb=1)

Am 8.11.11 wird der Asteroid 2005 YU55
in rund 325.000 Kilometer Entfernung die Erde passieren.
Der Asteroid 2005 YU55 hat eine Breite von ca. 400 Meter.
Er soll keine Auswirkungen auf die Gezeiten haben,
noch besteht die Gefahr einer Kollision, wie oben Schillrich schon ausführte.

Dieser Vorbeiflug bietet eine gute Gelegenheit für wissenschaftliche Entdeckungen.

2005 YU55 wird mit der 70- Meter Goldstone Antenne in der kalifornischen Mojave-Wüste und mit der 305 Meter Antenne vom Arecibo Observatorium in Puerto Rico beobachtet werden.
Durch eine kürzlich erweiternde Ausstattung von DSN Goldstone
werden sehr detaillierte Radarbilder erwartet.
Sie werden eine gutes Bild der Oberfläche wiedergeben.

Es sollen auch bodengebundende optische und Infrarot-Teleskope die  Untersuchungen unterstützen und die mineralische Zusammensetzung des Asteroiden anzeigen.

Bis heute haben Goldstone und Arecibo 272 erdnahe Asteroiden und 14 Kometen beobachtet.

http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2011-129 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2011-129)
Link angepasst von Olli

Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Bernard7 am 24. Juni 2011, 20:26:01
Hallo,
 
am Montag , den 27. Juni  , kommt der Asteroid  2011 MD , der am 22. Juni entdeck wurde, der Erde sehr nah. Er soll in einer Entfernung von rund 18 000 Kilometer an der Erde vorbeirasen.  Habe schon darüber  geschrieben.
Dazu mehr von kosmologs :

http://www.kosmologs.de/kosmo/blog/himmelslichter/sonnensystem/2011-06-24/diesen-montag-in-ihrem-sonnensystem-asteroid-verpasst-erde-knapp (http://www.kosmologs.de/kosmo/blog/himmelslichter/sonnensystem/2011-06-24/diesen-montag-in-ihrem-sonnensystem-asteroid-verpasst-erde-knapp)

Das folgende Bild mit den Bahndaten ist von der NASA.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up014855.gif)

Quelle: http://neo.jpl.nasa.gov/news/news172.html (http://neo.jpl.nasa.gov/news/news172.html)


Gruss Bernard7
 
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 25. Juni 2011, 03:36:12
am Montag , den 27. Juni  , kommt der Asteroid  2011 MD der Erde sehr nah. Er soll in einer Entfernung von rund 18 000 Kilometer an der Erde vorbeirasen.

Das ist knapp!  Zum Vergleich:
Unsere Fernseh-Satelliten sind auf 36 000 Kilometer Höhe,
die mittlere Entfernung zum Mond ist 380 000 Kilometer.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 25. Juni 2011, 08:42:54
Hallo,

Die 18000 km beziehen sich auf den Mittelpunkt der Erde. Für den GSO/GEO sind dann (gerundet) 42000 km der Vergleichswert.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 27. Juni 2011, 17:14:37
Hallo Zusammen,

hier ein Gif von dem Asteroid 2011MD,
dessen Größe zwischen 5 bis 20 Meter Durchmesser betragen soll.
Er wird gegen 19.00 die Erde in einer Entfernung von  ca. 12.300 Kilometer (7600 Meilen) passieren.

2011MD ist aber nur über Südafrika, in Teilen der Antarktis zu beobachten sein.
Auch quer über Australien, Neuseeland, Süd-und Ostasien und im westlichen Pazifik ist das Ereigniss zu beobachten.

Er wird uns im Jahre 2022 wieder mit seiner Annährung beehren.
hier ist 2011MD von der Mitte nach rechts unten zusehen.

 http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up014828.gif (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up014828.gif)
das Bild wäre zu groß,darum nur der Link dazu

  http://neo.jpl.nasa.gov/news/news172.html (http://neo.jpl.nasa.gov/news/news172.html)

Gertrud

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Pham am 28. Juni 2011, 09:45:49
Hallo,

Die 18000 km beziehen sich auf den Mittelpunkt der Erde. Für den GSO/GEO sind dann (gerundet) 42000 km der Vergleichswert.
Das macht(e) den ganzen Flyby ja noch knapper. So gesehen flog der Asteroid gerade mal 12.000 Kilometer an der Erdoberfläche vorbei (wie auch im Artikel beschrieben).  ???

Wobei mit 20 Meter eine Kollision zwar optisch spektakulär aber nicht dramatisch in seinen Auswirkungen geworden wäre.
Interessant wäre es allemal, eine solche Kollision sozusagen mit Ansage zu erleben, das heißt, wenn man schon vorher berechnen kann wann und wo so ein Brocken eintreten wird.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: zz-zonda-zz am 28. Juni 2011, 13:17:52
Wozu einen 30 km Asteroiden?

Ich bin auf der Welt, schlimmer kann es nicht kommen!! 8)

Nagut ein 30 km Asteroid sollte uns nicht treffen.Das wäre wohl das Ende der Menschheit.
Oder ein Neuanfang für alles was danach käme.
Zum Vergleich, das kleine Steinchen das vermutlich für das Ende der Dinos sorgte war gerademal 11 - 12 km groß und hat die Erde über Jahre verdunkelt.
Wir könnten einpacken und ein paar Bierchen mitnehmen und uns unsere letzten Tage freuen.
Und 2 Tage zum Umlenken wird nicht klappen und zersprengen wäre bei so einem Klotz kaum möglich, was auf die Art des Asteroiden ankäme.
Denn entweder bringt es nichts oder wir haben es mit 3 oder 4 Stücken zu tun.
Und was wäre einem lieber: ein Schuß aus dem Gewehr oder ein Schuss mit der Schrotflinte?

Aber keine Sorge ich bin auch noch da!!

Und werde mich an der Aufschlagstelle mit meinem Teleskope justieren. :o

Mit wilden Grüßen einfach nur ich.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: 1234567891011a am 28. Juni 2011, 13:19:51
Wozu einen 30 km Asteroiden?

Ich bin auf der Welt, schlimmer kann es nicht kommen!! 8)

Nagut ein 30 km Asteroid sollte uns nicht treffen.Das wäre wohl das Ende der Menschheit.
Oder ein Neuanfang für alles was danach käme.
Zum Vergleich, das kleine Steinchen das vermutlich für das Ende der Dinos sorgte war gerademal 11 - 12 km groß und hat die Erde über Jahre verdunkelt.
Wir könnten einpacken und ein paar Bierchen mitnehmen und uns unsere letzten Tage freuen.
Und 2 Tage zum Umlenken wird nicht klappen und zersprengen wäre bei so einem Klotz kaum möglich, was auf die Art des Asteroiden ankäme.
Denn entweder bringt es nichts oder wir haben es mit 3 oder 4 Stücken zu tun.
Und was wäre einem lieber: ein Schuß aus dem Gewehr oder ein Schuss mit der Schrotflinte?

Aber keine Sorge ich bin auch noch da!!

Und werde mich an der Aufschlagstelle mit meinem Teleskope justieren. :o

Mit wilden Grüßen einfach nur ich.

entschuldigung, aber auf was beziehst du dich gerade?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: zz-zonda-zz am 28. Juni 2011, 13:27:01


entschuldigung, aber auf was beziehst du dich gerade?
[/quote]

Auf die Ursprungsfrage.Gut Jahre alt, aber alles durchlesen konnt ich dann doch nicht.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 30. September 2011, 09:43:26
Guten Morgen,

neue Ergebnisse der WISE-Mission:
Es gibt deutlich weniger NEOs mittlerer Größe als vorher angenommen. Gleichzeitig ist man sich jetzt sicher mehr als 90% der "Großen" gefunden zu haben.
Astronomen rechnen jetzt mit 19500 mittleren NEOs. Vorher hatte man die Zahl 35000 in den Raum gestellt. Als "mittel" gelten NEOs mit 100 - 1000m Durchmesser. Die Mehrheit der Objekte wurde aber noch nicht entdeckt, bisher sind über 5200 verzeichnet. Bei den "Großen" geht man jetzt von 981 aus, 911 sind bereits entdeckt.

Quelle: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2011-304 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2011-304)

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Kryo am 30. September 2011, 10:07:10
ich finde es ist sehr schwer vorzustellen: Gleichzeitig sind das ziemlich viele, aber da selbst der Raum, der als "erdnah" gilt, gigantisch groß ist, ist es dennoch leer da draußen :)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 27. Oktober 2011, 08:01:37
Guten Morgen,

Anfang November kommt uns Asteroid 2005 YU55 nahe. Er wird am 8. November in ca. 324600 km Abstand (0,85mal Erde-Mond-Abstand) vorbeifliegen und ist ca. 400m groß. Seine Rotationsperiode ist ca. 18h. Das wird sein engster Vorbeiflug an der Erde siet 200 Jahren sein.
Das DSN aus Goldstone wird ihn zwischen 4. und 10. November beleuchten, zwischen 6. und 10. November mindestens 4 Stunden täglich. Am 8. November wird auch Arecibo die engste Annäherung verfolgen. Man erwartet eine Auflösung von 2m/Pixel.

Quelle: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2011-332 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2011-332)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 27. Oktober 2011, 08:07:00
Hier noch zwei Bilder von/über ihn ...

Animation des kommeden Vorbeiflugs:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up015910.gif)
Bild: NASA/JPL-Caltech

Radaraufnahme durch Arecibo vom April 2010:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up015911.jpg)
Bild: NASA/Cornell/Arecibo
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: websquid am 27. Oktober 2011, 18:05:29
Mal eine nicht ganz so ernsthafte "Erkenntnis" aus dem NovKos-Forum:

Bei 2005 YU55 handelt es sich um ein marsianisches Abfanggeschoss gegen Fobos-Grunt! ;D
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: sf4ever am 27. Oktober 2011, 18:16:28
[ot]
Hatten wir nicht mal so etwas bei Phobos 2? ;)
[/ot]
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 31. Oktober 2011, 10:06:35
Hier noch ein aktuelles Orbitdiagramm von 2005 YU55. Er ist ein "schöner" Venus-Mars-Pendler ...

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up055971.gif)
Bild: JPL
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: rm39 am 05. November 2011, 14:36:25
Zum Vorbeiflug von Asteroid 2005 YU55 im November hier von JPLnews dieser HD-Film.

Asteroid 2005 YU55 (http://www.youtube.com/watch?v=ucuegbwT8MU#ws)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: knebel99 am 05. November 2011, 17:34:13
@Schillrich,  Erde/Mond/Asteroid sind in der Animation auf einer Ebene, ist das in Wirklichkeit auch so?

mfg h-j
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Kryo am 05. November 2011, 17:38:19
die meisten Objekte sind ja in der Ekliptik (zumindest annähernd)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 05. November 2011, 19:44:07
Hallo,

Der Orbit des Asteroiden hat eine Inklination von 0,5° zur Ekliptik. Die Begegnung sieht dann "edge on" so aus:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up015736.jpg)

Er kommt "deutlich" oberhalb der Mondbahn vorbei, aber immer noch näher als der Mond.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Curious am 08. November 2011, 00:43:10
Hallo Schillrich,

wie weit wird in der Animation in #321 die Bahnbeeinflussung durch Erde und Mond berücksichtigt?

Oder ist die hier vernachlässigbar? ???

Alles Gute,

Curious
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 08. November 2011, 05:47:31
Guten Morgen Curios,

ich denke die sind da nicht berücksichtigt. Dieses Tool des JPL nutzt  wahrscheinlich nur einfache Orbitelement zur Vorhersage, keine Differentialgleichung für die Dynamik.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 08. November 2011, 07:00:05
Und schon gibt es die ersten Bilder aus Goldstone:

2005 YU55 am Nov. 7, 2011
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033227.jpg)
Bild: NASA/JPL-Caltech


Um die Bilder zu interpretieren (da sie andere Informationen enthalten als klassisch optische), verweise ich noch auf diese frühere Diskussion. Dort hatten wir uns die Frage gestellt und dann ganz gut geklärt:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=669.msg147469#msg147469 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=669.msg147469#msg147469)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 08. November 2011, 23:47:55
Hallo Zusammen,

in diesem Video haben die Wissenschaftler des JPL von den Daten der Goldstone Radaranlage vom 7.11.2011 zusammengestellt.
Der Asteroid 2005 YU55 hatte zu dieser Zeit eine Entfernung von rund 1,38 Millionen Kilometer zur Erde.
Die Auflösung beträgt 4 Meter pro Pixel.

First Movie of Asteroid 2005 YU55 (http://www.youtube.com/watch?v=cIwX0Qeid9o#ws)

Gertrud
 
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 09. November 2011, 07:52:10
Es sollen wohl noch mehr Bilder kommen. Man arbeitet daran weitere Daten aufzubereiten.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 11. November 2011, 16:24:52
Hallo Zusammen,

mit dem Teleskop Swift wurde der Weg vom Asteroid 2005 YU55 am 9.11.2011, wenige Stunden nach seiner engsten Annäherung an die Erde, aufgenommen.

 NASA | Swift Captures Flyby of Asteroid 2005 YU55 (http://www.youtube.com/watch?v=vtEvuz_oQ5o#ws)

Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 12. November 2011, 00:51:27

Hallo Zusammen,
in diesem neuen Video sind doch viele Einzelheiten von
Asteroid 2005 YU55 zu erkennen.

Updated Radar Movie of Asteroid 2005 YU55 (http://www.youtube.com/watch?v=4J93DOx8mHk#ws)

Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 17. November 2011, 07:25:42
Emily Lakdawalla hat die Bilder von 2005 YU55 etwas bearbeitet (entstreckt, Helligkeit angeglichen) und in ein ständig laufende GIF gepackt:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up016490.gif)
Bild: NASA / JPL / modified by Emily Lakdawalla

Sie betont (wollte ich eigentlich auch schon mal anmerken ... ::)), dass einige Punkte auf der Oberfläche deutlich über mehrere Frames "aufleuchten". Evtl. "steht" da etwas signifikant Radar reflektierendes auf der Oberfläche, evtl. größere oder scharfkantige Felsbrocken.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: 1234567891011a am 25. Januar 2012, 20:29:37
Also laut Space-Wheather.com ( http://www.spaceweather.com/ (http://www.spaceweather.com/) ) kommt in 6 Tagen Eros (433) bis auf gerademal 69,5 Mondentfernungen heran. Angesichts der Tatsache, dass es sich hierbei um den drittgrößten Erdnahen Asteroiden handelt (soweit mir bekannt) handelt, finde ich das schon interessant. Wird man bei dieser Annäherung irgendwas von Eros sehen können?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Alucard am 26. Januar 2012, 11:57:44
Und das DLR will laut SPON deswegen ein Schutzschild errichten:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,811368,00.html (http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,811368,00.html)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 26. Januar 2012, 14:13:42
Hallo@1234567891011a

einen sehr informativen Bericht zu dem Asteriod "Eros" hat Jan Hattenbach geschrieben.

Asteroid (433) Eros: so nah wie seit 37 Jahren nicht mehr
http://www.scilogs.de/kosmo/blog/himmelslichter/sonnensystem/2012-01-06/asteroid-433-eros-so-nah-wie-seit-37-jahren-nicht-mehr (http://www.scilogs.de/kosmo/blog/himmelslichter/sonnensystem/2012-01-06/asteroid-433-eros-so-nah-wie-seit-37-jahren-nicht-mehr)

mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: redmoon am 05. Februar 2012, 18:19:48
Hallo, 

zu dem geplanten "Schutzschild" haben wir jetzt auch einen Bericht auf unserer Portalseite : 
"Asteroidenabwehr-Projekt NEOShield nimmt Arbeit auf" (http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/05022012181158.shtml) 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 25. Mai 2012, 07:56:47
Aus Beobachtungsdaten von Arecibo, Goldstone und Spitzer zusammen mit sehr genauen Modellen zur Dynamik/Orbitvorhersage hat man am JPL die Masse des Asteroiden 1999 RQ36 bestimmt. Neben Störungen durch andere Himmelskörper ging auch der Yarkovsky-Effect mit ein, den man aus guten Spitzer-Thermaldaten berechnen konnte. Mit Arecibo und Goldstone hat man die Bewegung über lange Zeit sehr genau vermessen. So ist 1999 RQ36 über die letzten 12 Jahre ca. 160 km von seiner vorhergesagten Position abgewichen.
Die Masse beträgt 60 Millionen Tonnen. Bei seiner Ausdehnung von ca. 500m ergibt sich eine Dichte vergleichbar mit der des Wassers. Demnach ist 1999 RQ36 sehr locker/porös, also wieder ein "rubble pile".
1999 RQ36 ist ein NEO vom Apollo-Typ, die die Erdbahn kreuzen können (große Halbachse >1AU, Periheldistanz < 1,017AU*). Die Apollo-NEOs kommen offenbar aus dem Asteroidengürtel, wenn eine 3:1-Resonanz mit Jupiter vorliegt. Jupiter erhöht so ständig die Exzentriziät ihrer Orbits, wodurch Segmente ihrer Bahnen ins Innere des Sonnensystems rutschen.
1999 RQ36 ist außerdem das Ziel für die 2016er-NASA-Mission OSIRIS-REx

Quelle: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2012-145 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2012-145)


*seltsamer Wert ... weiß jemand woher dieses Kriterium kommt?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 25. Mai 2012, 08:14:11
...
1999 RQ36 ist ein NEO vom Apollo-Typ, die die Erdbahn kreuzen können (große Halbachse >1AU, Periheldistanz < 1,017AU*).
...
*seltsamer Wert ... weiß jemand woher dieses Kriterium kommt?

Schon gefunden: r=1,017AU ist die Distanz des Apozentrums der Erde. Je nach Lage der Bahn eines Apollos zur Erdebahn können sie kreuzen, müssen aber nicht.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: STS-125 am 29. Mai 2012, 18:30:47
Hallo,

heute morgen ist der Asteroid 2012 KT42 in nur 14000 km Abstand an der Erde vorbeigeflogen, ohne dass die Gefahr eines Einschlages bestanden hätte.

Bei einer Größe von nur 3-10 Metern wäre jedoch auch eine Kollision relativ harmlos gewesen, da sich der Felsbrocken in der Atmosphäre weitgehend zerlegt hätte.

Quelle: http://solarsystem.nasa.gov/news/display.cfm?News_ID=39683 (http://solarsystem.nasa.gov/news/display.cfm?News_ID=39683)

Gruß, Simon
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 01. August 2012, 00:56:31
Hallo Zusammen,
das geschäftige Treiben in unserem Sonnensystem,
(The Hustle and Bustle of Our Solar System)

Diese Grafik veranschaulicht die Unterschiede zwischen den Umlaufbahnen von den typischen erdnahen Asteroiden (die blaue Bahn ) und den potentiell gefährlichen Asteroiden (PHA ) (die orange Bahn). PHAs sind eine Teilmenge der erdnahen Asteroiden (NEA) und haben die engsten Umlaufbahnen, innerhalb von rund 8 Millionen Kilometer um die Erde.Sie sind groß genug, um den Durchgang durch die Erdatmosphäre zu überstehen und könnten je nach Größe, regionale oder größere Schäden  anrichten.
Die Umlaufbahnen von Merkur, Venus und Mars sind in grau dargestellt.Die Erdbahn steht in grün zwischen Venus und Mars. Wie in dem Diagramm zu sehen ist, neigen die PHAs mehr zu erdähnlichen Bahnen, als der Rest der NEA.
Es gibt zur Zeit 1324 bekannten PHAs.
Die blauen und orangen Punkte stehen in der Simulation für erdnahen Asteroiden und PHAs, die größer als 100 Meter sind.
Die Daten basieren auf die Ergebnisse der Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE) Mission,die den gesamten Himmel zweimal im infraroten Licht erforschte.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033248.jpg)
Credit: NASA/JPL-Caltech
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033226.jpg (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033226.jpg)
Quellen:
http://www.nasa.gov/multimedia/imagegallery/image_feature_2319.html (http://www.nasa.gov/multimedia/imagegallery/image_feature_2319.html)
http://neo.jpl.nasa.gov/neo/groups.html (http://neo.jpl.nasa.gov/neo/groups.html)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 06. November 2012, 05:56:41
Die NASA hat den NEO 2007 PA8 von Goldstone aus beleuchtet:
http://www.jpl.nasa.gov/m/news/index.cfm?release=2012-350 (http://www.jpl.nasa.gov/m/news/index.cfm?release=2012-350)

Zwischen 28. und 30. Oktober wurde der offenbar längliche Körper in 9 bis 10 Millionen Kilometern Entfernung beobachtet. Danach kam er noch bis auf 6,5 Millionen Kilometer am 5. November heran. Er rotiert relativ langsam mit einer Periode zwischen 3 und 4 Tagen.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033225.jpg)
Bild: NASA/JPL-Caltech/Gemini
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 27. November 2012, 11:16:24
Hallo zusammen,
etwas neues von dem Asteroid 2007 PA8
Neun Radar Bilder von Asteroid 2007 PA8
Dieses Mosaik wurde nach den Daten der  70-Meter Deep Space Network-Antenne in Goldstone, Kalifornien, in der Zeit von 31. Oktober und 13. November 2012 zusammengestellt.
Der Asteroid 2007 PA8 ist ca. 1,6 km breit. Der Abstand zur Erde betrug am 5.11.2012 etwa 6,5 Millionen Kilometer. Jedes Bild ist im gleichen Maßstab dargestellt und umfasst ungefähr 1,7 km von oben nach unten. Die Auflösung variiert je nach Abstand des Asteroiden zur Erde.
Der nächste Vorbeiflug wird mit etwa 5,8 Millionen Kilometer im Jahre 2488, etwas näher sein, wie in diesem Jahr.
Credit: NASA/JPL-Caltech

http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2012-369 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2012-369)
 
Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 27. November 2012, 11:37:51
Hübsch unregelmäßig ist der ... und man erkennt gut wie sich die Auflösung der Radardaten mit dem Abstand ändert.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Olli am 04. Februar 2013, 18:29:47
Hallo,

am 15.02.2013 wird uns, d.h. der Erde, der Asteroid 2012 DA14 recht nahe komme.

In lediglich 27.700 km wird er an der Erde vorbeiziehen und damit unterhalb der Bahn der geostationären Satelliten mit gut 7,8 km/s vorbeiziehen.
2012 DA14 ist geschätzte 45 Meter groß und wurde im Februrar 2012 bei der La Sagra Sky Survey in Südspanien entdeckt.

Mehr gibt es hier (http://www.nasa.gov/mission_pages/asteroids/news/asteroid20130201.html) nachzulesen.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033224.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033223.jpg)
Klick auf's Bild für eine größere Ansicht.

Grüße
Olli
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Kami am 15. Februar 2013, 14:58:56
Für alle die der heutige Asteroid interessiert:

Zitat
Near-Earth Asteroid Makes Preview Appearance, Asteroid 2012 DA14, set to make its closest approach to Earth on Feb. 15. NASA will chronicle the flyby with a TV broadcast at 2 p.m. EST at www.nasa.gov/ntv (http://www.nasa.gov/ntv)
and a UStream/Webchat event at 9 p.m. EST. For more info: http://go.nasa.gov/W0LaGg (http://go.nasa.gov/W0LaGg)

https://www.facebook.com/NASAKennedy?ref=stream (https://www.facebook.com/NASAKennedy?ref=stream)

Welche Uhrzeit ist das denn bei uns?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: spacer am 15. Februar 2013, 15:08:03
Für alle die der heutige Asteroid interessiert:

Zitat
Near-Earth Asteroid Makes Preview Appearance, Asteroid 2012 DA14, set to make its closest approach to Earth on Feb. 15. NASA will chronicle the flyby with a TV broadcast at 2 p.m. EST at www.nasa.gov/ntv (http://www.nasa.gov/ntv)
and a UStream/Webchat event at 9 p.m. EST. For more info: http://go.nasa.gov/W0LaGg (http://go.nasa.gov/W0LaGg)

https://www.facebook.com/NASAKennedy?ref=stream (https://www.facebook.com/NASAKennedy?ref=stream)

Welche Uhrzeit ist das denn bei uns?
19 Uhr MEZ und 03:00 Uhr MEZ morgen früh.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: KSC am 15. Februar 2013, 15:12:51
2 p.m. EST ist 20 Uhr MEZ  ;)

Gruß,
KSC
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: KSC am 15. Februar 2013, 15:18:28
Für alle die der heutige Asteroid interessiert...
Für den (voraussichtlich) zweiten   :o Asteroiden heute gibt's einen eigenen Thread:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11564.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11564.0)

Gruß,
KSC
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Bongocarl am 15. Februar 2013, 18:28:09
das gingin observatorium in australien ist live drauf:
http://www.ustream.tv/nasajpl2 (http://www.ustream.tv/nasajpl2)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: spacer am 15. Februar 2013, 22:33:13
2 p.m. EST ist 20 Uhr MEZ  ;)

Gruß,
KSC
Hups, ja, 2+6 war wohl eben eine zu große Herausforderung für meine Rechenkünste... ;D
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: websquid am 15. März 2013, 21:15:43
Dieser 180m-Brocken wird öfter mal vorbeifliegen wies aussieht: http://neo.jpl.nasa.gov/risk/2013ed28.html (http://neo.jpl.nasa.gov/risk/2013ed28.html)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 19. März 2013, 00:56:20
Hallo zusammen,
Der Asteroid 2013 ET aufgenommen von dem Goldstone Radar
Diese Folge von Radarbildern des Asteroiden 2013 ET wurde am 10.03.2013 von der 70 Meter Deep Space Network-Antenne in Goldstone, Kalifornien, aus der Entfernung von 1,1 Mio. Kilometer zur Erde aufgenommen. Nach den Radarbildern könnte das unregelmäßig geformte Objekt  ungefähr 40 Meter breit sein  Die 18 Radarbilder wurden über einen Zeitraum von 1,3 Stunden aufgenommen Es wird angenommen, das sich der Asteroid 2013 ET in einem Intervall von nur einmal alle paar Stunden dreht.
Credit:NASA/JPL-Caltech/GSSR
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA16895 (http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA16895)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Majo2096 am 23. Mai 2013, 21:34:00
Hallo,

Es kommt wieder ein Meteor vorbei dessen größte annährung 5,8 Millionen Km sein wird Größe mindestens 70m Durchmesser die Größte Anährung wird am 31.05.2013 stattfinden

http://www.nasa.gov/mission_pages/asteroids/news/asteroid20130515.html (http://www.nasa.gov/mission_pages/asteroids/news/asteroid20130515.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033222.jpg)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Ruhri am 24. Mai 2013, 12:03:45
So, wie es hier steht, stimmt die Meldung aber nicht: Es kommt ein Meteoroid oder ein Asteroid vorbei - beide Begriffe dürften hier passen. Frühestens beim Eintritt in die Erdatmosphäre würde dieser Körper zu einem Meteor, und ein etwaiger Überrest, der den Erdboden erreichte, wäre dann ein Meteorit. Bei 5,8 Millionen Kilometer Abstand ist also mit beidem nicht zu rechnen.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: tobi am 28. Mai 2013, 00:12:26
Zitat
SSA/NEO
The close flyby of asteroid 2012 DA14 on 15 February and the unrelated impact on the same day of an asteroid (17 m diameter) in Chelyabinsk, Russia, triggered a lot of public attention and increased awareness of NEOs. Contract preparation has started for NEO activities during SSA Period 2. The ESA 1 m-diameter telescope detected its fifth near-Earth asteroid. A workshop on NEO impact effects and mitigation measures was prepared in May. Industry days were held with the new SSA Participating States: Poland, Romania and Czech Republic.

Die ESA hat 5 weitere NEOs entdeckt.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 30. Mai 2013, 21:40:15
Hallo Zusammen,
die Radardaten vom 29.05.2013, enthüllen, dass der Asteroid 1998 QE2 einen Mond hat.Die Daten wurden aus einer Entfernung von etwa 6 Millionen Kilometer zur Erde aufgenommen. Der Durchmesser von 1998 QE2 beträgt etwa 2,7 km. Über 16 Prozent der Asteroiden sind Binär-oder Dreifach-Systeme.
Radar Reveals Asteroid 1998 QE2 has a Moon (http://www.youtube.com/watch?v=VnMyDYrgFws#ws)

Hallo @Majo2096
Deine Angaben stimmen leider nicht mit denen, in dem von Dir geposteten Link überein.
Zitat
(..........)
 Größe mindestens 70m Durchmesser (...........)

Zitat
The asteroid, which is believed to be about 1.7 miles (2.7 kilometers) or nine Queen Elizabeth 2 ship-lengths in size, is not named after that 12-decked, transatlantic-crossing flagship for the Cunard Line.
Quelle:
http://www.nasa.gov/mission_pages/asteroids/news/asteroid20130515.html (http://www.nasa.gov/mission_pages/asteroids/news/asteroid20130515.html)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Pirx am 01. Juni 2013, 08:57:13
Guten Morgen!

Ist in Englisch, dennoch stelle ich das Google+Hangout-Video über Asteroiden hier mal ein:

We the Geeks Google+ Hangout on Asteroids (http://www.youtube.com/watch?v=yJq91w3sqvk#ws)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 02. Juni 2013, 01:58:02
Hallo Zusammen,

Der Asteroid 1998 QE2 mit den Durchmesser von 2,7 km flog in einem Abstand von 6 Mio. km an der Erde vorbei.
Es ist ein binärer Asteroid mit einem Begleiter der einen Durchmesser von 600 Meter hat und  den Asteroiden in einem Abstand von wenigen Kilometern umkreist. Die Radar Beobachtungen wurden am Arecibo Observatorium in Puerto Rico und der Goldstone Solar System Radar Anlage in Kalifornien vorgenommen. 
Credit: NASA / JPL-Caltech / GSSR

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 03. Juni 2013, 09:54:06
Hallo zusammen,

es ist interessant wie "hell" und "klein" der Begleiter aussieht, obwohl sein Durchmesser ca. 20% des Großen ist. Da kommt wieder die Besonderheit von Radarbildern zum Ausdruck, denn sie zeigen nicht die wahre Geometrie/Abmessung der Körper, sondern Laufzeitinformationen (y-Achse) und Dopplerdaten der Rotation (x-Achse). Wie groß ein Körper auf der X-Achse erscheint, hat also nicht mit seinem Durchmesser zu tun, sondern der Rotationsgeschwindigkeit seiner Elemente (und damit kommt auch die Ausdehnung mittelbar wieder rein). Umgekehrt zeigt die auf wenige Pixel "konzentrierte Helligkeit", dass doch eine Menge Oberfläche da ist, die Strahlen zurückwirft, die aber wenig rotiert..
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 03. Juni 2013, 15:27:44
Hier hat jemand einen anschaulichen Größenvergleich der beiden Körper gebastelt. Die Bilder selbst sind "Fantasie":

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up055970.png)

Quelle: http://astrorhysy.blogspot.de/2013/05/the-qe2-and-qe2.html#stoppress (http://astrorhysy.blogspot.de/2013/05/the-qe2-and-qe2.html#stoppress)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: fl67 am 04. Juni 2013, 13:29:45
Hier hat jemand einen anschaulichen Größenvergleich der beiden Körper gebastelt. Die Bilder selbst sind "Fantasie":

An besten ist der Satz ganz unten rechts...   ;D
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 04. Juni 2013, 13:32:57
yapp ... hatte ich gar nicht gesehen :D
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 26. Juni 2013, 18:38:49
Hallo Zusammen,
Das zehntausendste Near-Earth Object, der Asteroid 2013 MZ5 wurde entdeckt.
Mehr als 10.000 Asteroiden und Kometen sind in der Nähe der Erde entdeckt worden. Das 10.000ste erdnahen Objekt, der Asteroid 2013 MZ5, wurde zum ersten Mal in der Nacht vom 18. Juni 2013 von dem Pan-STARRS-1 Teleskop auf dem Gipfel des Haleakala-Krater auf Maui erfasst. Nach der Aussage von Lindley Johnson vom Near-Earth Object (NEO) Beobachtungsprogramm ist das Finden von 10.000 erdnahen Objekten ist ein bedeutender Meilenstein. Er vermutet, das mindestens 10 mal mehr Objekte gefunden werden können, bevor die Wissenschaftler sicher sein können, alle geortet zu haben, deren Auswirkungen Schaden auf der Erde anrichten könnten. In der jahrzehnten langen Beschäftigungsdauer von Lindley Johnson bei dem NEO- Programm  sind ungefähr 76 % der NEO-Entdeckungen gemacht worden. Die NEOs sind Asteroiden und Kometen die sich der Erde innerhalb von einem 45 Millionen Kilometer Orbit nähern können. Die Größe ist sehr unterschiedlich, von ein paar Meter bis über 41 Kilometer (unterschiedliche Größenangaben, Wikipedia schreibt 31,7 Kilometern ?)    zum größten erdnahen Asterioden "1036 Ganymed". Der "Asteroid 2013 MZ5" hat einen Durchmesser von 300 Meter. Die Umlaufbahn von  "Asteroid 2013 MZ5" bedeutet keine nahe Annäherung an die Erde.
Nur rund 10 Prozent von den 10.000 Entdeckungen sind größer als einen Kilometer. Diese Größe würde globale Folgen bei einem Einschlag auf der Erde haben. Der überwiedende Mehrheit der NEOs sind kleiner als einen Kilometer. Es gibt vorraussichtlich etwa 15.000 NEOs deren Größe bei 140 Meter liegt. Und mehr als eine Million NEOs verfügen über eine Größe von etwa 30 Meter. Der Asteroid 2013 MZ5 zieht von rechts oben diagonal nach links unten durch das animierte Bild.  Beim Anklicken des Bildes bewegt sich das GIF.
Bildquelle: PS-1/UH
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2013-207 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2013-207)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 16. August 2013, 15:40:31
Hallo Zusammen,
dieses Bild zeigt die Radarbilder von dem erdnahen Asteroiden 2005 WK4 mit der 70 Meter Deep Space Network Antenne in  Goldstone, Kalifornien, die am 8.08.2013 aufgenommen wurden. Der Durchmesser des Asteroiden beträgt 200 bis 300 Meter. Er hat eine abgerundete und leicht  asymmetrische Form. Da sich der  Asteroiden 2005 WK4 bei der Erfassung der Daten in dem Zeitraum von 6,5 Stunden etwa 2,4 Mal drehte, wurden eine Reihe von Funktionen sichtbar. Es deutet einiges auf ein Vorhandensein von einigen flachen Regionen und auf eine Ausbuchtung in der Nähe des Äquators hin. Bei der Beobachtung betrug die Entfernung des Asteroiden ca. 3,1 Millionen Kilometer, das sind etwa 8,2  Monddistanzen. Die Auflösung beträgt  3,75 Meter pro Pixel.
Credit: NASA / JPL-Caltech / GSSR

Quelle:
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA17406 (http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA17406)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: redmoon am 10. September 2013, 23:09:15
Hallo,

heute gab es gleich zwei Meldungen zu erdnahen Asteroiden aus unserer Portalseite : 

"Radarbeobachtung des Asteroiden (214869) PA8"
http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/10092013164437.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/10092013164437.shtml)

"Ist der Asteroid Don Quixote eigentlich ein Komet?"
http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/10092013224944.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/10092013224944.shtml) 

Schöne Grüße aus London - Mirko
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 18. Oktober 2013, 18:05:10
Hallo Zusammen,
die Flugbahn des Asteroid 2013 TV135 in blau,
er wurde am 8.10.2013 von Astronomen auf der Krim am Astrophysical Observatory der Ukraine entdeckt. Die Umlaufbahn ist noch unsicher, aber dieser etwas über 400 Meter große Asteroid könnte die Erde 26. August 2032 mit einer Annäherung  von 0,012 astronomische Einheiten (1,7 Millionen Kilometer)  passieren. Der Asteroid 2013 TV135 wurde in der Turiner Skala bei 1 eingestuft. Die Stufe bedeutet, dass eine Kollision extrem unwahrscheinlich ist. Durch weitere Beobachtungen könnte der Asteroid noch auf die Stufe 0 zurückgestuft werden.


Quellen:
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2013-300&rn=news.xml&rst=3923 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2013-300&rn=news.xml&rst=3923)
http://www.jpl.nasa.gov/asteroidwatch/newsfeatures.cfm?release=2013-300 (http://www.jpl.nasa.gov/asteroidwatch/newsfeatures.cfm?release=2013-300)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 21. Oktober 2013, 14:39:21
Hallo Zusammen,
das Video zeigt den Asteroid 2013 TV135

Asteroid 2013 TV135 (http://www.youtube.com/watch?v=0RsW6aqrVFA#)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Majo2096 am 31. Oktober 2013, 11:44:12
Hallo,

Offenbar ist ein Einschlag vom Asteroid 2013 TV135 für das Jahr 2032 wahrscheinlicher geworden, die Wahrscheinlichkeit wird jetzt von der NASA mit 1:14000 angegeben vorher 1:63000 und die University of Pisa ist jetzt bei einer Wahrscheinlichkeit von 1:7500  ???

Trotzdem besteht aber natürlich noch kein Grund zur Panik   ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Ruhri am 31. Oktober 2013, 12:25:51
Tja, wie war das gleich noch einmal? Es ist durchaus ungewöhnlich, dass die Einschlagswahrscheinlichkeit ansteigt, aber es ist schon vorgekommen (z.B. Apophis) und der Grund hierfür liegt an der noch sehr  frühen Beobachtungsphase.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: muzker am 31. Oktober 2013, 14:29:22
Habe hier gerade auch noch einen Bericht gefunden:
http://de.ria.ru/space/20131024/267145829.html (http://de.ria.ru/space/20131024/267145829.html)
Falls uns der auf 400m Durchmesser groß geschätzte Brocken tatsächlich treffen sollte wird dies so beschrieben:
"Bei einem Einschlag von 2013 TV135 auf die Erde würde eine Kraft von 2 500 Megatonnen TNT-Äquivalent freigesetzt. Zum Vergleich: Die Atombombe über  Hiroshima hatte eine Sprengkraft von etwa 13 Kilotonnen TNT. Die Summe aller konventionellen Bomben, die im Zweiten Weltkrieg auf Städte abgeworfen wurden, erreicht geschätzte 2 Megatonnen."
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Volker am 31. Oktober 2013, 15:08:43
Hallo,

Tja, wie war das gleich noch einmal? Es ist durchaus ungewöhnlich, dass die Einschlagswahrscheinlichkeit ansteigt, ...

Nein, das ist nicht ungewoehnlich. Zuerst ist die Unsicherheit der Bahnbestimmung gross, die Erde liegt innerhalb eines grossen Bereichs durch den der Asteroid fliegen kann. Durch weitere Messungen wird der moegliche Bereich kleiner, d.h., solange sich die Erde im moeglichen Bereich befindet, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Kollision. Ist eine noch groessere Genauigkeit erreicht, stellte sich bisher immer heraus, dass sich die Erde nicht mehr auf der moeglichen Bahn befindet und die Wahrscheinlichkeit eines Einschlags sinkt schnell gegen null.

Gruss,
Volker
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Ruhri am 01. November 2013, 12:08:38
Tatsächlich? Ich hatte da nur noch diese vage Erinnerung, dass es bei Apophis so gelaufen wäre, aber das eben ein Gutteil der Aufregung um diesen Asteroiden daher gestammt hatte, dass die Einschlagswahrscheinlichkeit bei genauerer Beobachtung erst einmal größer geworden war. Dass mag aber auch eine Sache der Veröffentlichung gewesen sein.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 01. November 2013, 13:46:54
Bei besserer Genauigkeit kann sich die Wahrscheinlichkeit erhöhen, muss es aber nicht. Sie kann auch sinken. Das hängt davon ab in welchem Teil der Positionsverteilung des Asteroiden (Glockenkurve) man nachschaut, in welchem Teil sich die
Erde befindet. Durch die bessere Genauigkeit wird die Verteilungskurve links und rechts "zusammengepresst", sie schwankt weniger um den Mittelwert. Da sie sich die Fläche unter ihr immer zu 1 aufsummieren muss, wird ein Teil (um den Mittelwert) nach oben rausgeschoben, während die Flanken tiefer liegen werden als in  der ursprünglichen Kurve. Je nachdem wo die Erde in dieser verschmierten Positionsverteilung liegt, bekommt so so mehr oder weniger Wahrscheinlichkeit ab als vorher. Durch weitere Messungen kann/wird sich auch der Mittelwert an sich verschieben.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 13. Dezember 2013, 09:42:34
Hallo Zusammen,

Der Helix-Nebel ist mit Spuren von Asteroiden umgeben.
Der Nebel ist weit außerhalb unseres Sonnensystems, während sich  die Spuren der Asteroiden innerhalb unseres Sonnensystem befinden. Dieses Bild ist ein Composit aus vielen Aufnahmen, die von Wide-field Infrared Survey Explorer ( WISE) mit den Infrarot-Wellenlängen in unterschiedlichen Farben aufgenommen wurde .Die längeren Wellenlängen sind in rot, und die  kürzeren sind in blau dargestellt. Die bläulich - grünen und roten Materialien zeigen die Reste von dem ehemaligen Stern. Der ausgebrannte Kern des Sterns wird jetzt Weißer Zwerg genannt, der immer noch das ausgestoßene Material erwärmt, dass in dem Infrarotlicht leuchtet.
Mit der Zeit wird das brillante Helix-Nebel (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=631.30), ein planetarische Nebel, verschwinden, so dass nur der weißer Zwerg zurückbleibt. Um die Spuren der Asteroiden sichtbar werden zu lassen, wurden mit WISE mehrere Bilder von den Gebieten erstellt. Die Wissenschaftler konnten durch die Daten die Spuren der Asteroiden über das Sichtfeld darstellen. Mit jeden Satz Bilder  wurden die  gelben Linien oder Punkte  der Spuren, auch die der erdnahen Asteroiden, zusammengefügt. Die Infrarot-Daten sind nützlich auf der Suche nach kleineren dunkleren Asteroiden, die im sichtbaren Licht schwerer zu sehen sind. Auch die Größe der Asteroiden kann mit den Daten gemessen werden. Die anderen sichtbaren Streifen im Bild sind Satelliten in der Erdumlaufbahn und kosmische Strahlung.
Da die Aufnahme nach einer Skalierung nicht zum Ansehen war, :'( ist diese Abbildung ist nur ein Vorschaubild.
Kredit:NASA/JPL-Caltech/UCLA

In diesem Link könnt ihr das sehr sehenswerte  Originalbild ansehen. :)
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up035678.jpg (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up035678.jpg)

Quelle:
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA17564 (http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA17564)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: sven am 18. Februar 2014, 12:55:23
Asteroid 2000 EM 26 hat einen Durchmesser von ca. 270 Metern und passiert die Erde heute Nacht um 3 Uhr MEZ mit einer Geschwindigkeit von ca. 43452 km/h in einer Entfernung von 3.38 Millionen Kilometern Entfernung...

http://www.theguardian.com/science/2014/feb/17/asteroid-2000-em26-fly-close-earth-potentially-hazardous (http://www.theguardian.com/science/2014/feb/17/asteroid-2000-em26-fly-close-earth-potentially-hazardous)

http://www.space.com/19195-night-sky-planets-asteroids-webcasts.html (http://www.space.com/19195-night-sky-planets-asteroids-webcasts.html)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 18. Februar 2014, 13:55:24
Oh, der Guardian hat ja ein fetziges Bild vom Asteroiden, der doch 2,1 Millionen Meilen an der Erde vorbei läuft! ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: GG am 18. Februar 2014, 14:27:51
Wenn in dem Artikel ca. 27.000 Meilen pro Stunde stehen, dann sind 43452 km/h eine vorgetäuschte Genauigkeit. ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 18. Februar 2014, 14:38:02
Die Amerikaner meckern, weil das Metrische System immer solche "krummen Zahlen" ergibt. ;)
Deswegen wollen sie es nicht einführen! ;) ;D

Bei sven hingegen vermute ich, er wollte die Zahl so genau angeben, wie er sie kriegen konnte und nicht durch eigenes Abrunden verfälschen. Er hat es sicher gut gemeint.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: sven am 18. Februar 2014, 15:56:04
Hey...ich hab die Kommastellen schon weggelassen... ::)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: GG am 18. Februar 2014, 17:08:02
Die Angabe im Artikel hatte zwei von Null verschiedene, aufeinander folgende Stellen: 27.000 Meilen.

Die tatsächliche Zahl liegt demnach zwischen 26.500 und 27.500. In Kilometern ergibt sich demnach eine Zahl von 42.648 bis 44.257. Um die gleiche Genauigkeit zu verwenden wie in der Originalangabe, wären 43.000 km wohl am besten. Auch hier bieten sich zwei von Null verschiedene Stellen an.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McFire am 18. Februar 2014, 21:27:00
Irgendwie muß ich grad an getrocknete kleine rote Weinbeeren denken....  ;)

Zitat -eumel-
Zitat
Oh, der Guardian hat ja ein fetziges Bild vom Asteroiden, der doch 2,1 Millionen Meilen an der Erde vorbei läuft! ;)
Ohne Photoshop wären wir nicht so gut informiert über das Aussehen dieses Asteroiden und wir wissen auch ganz genau, wie Kerne von Galaxien und Atomen aussehen  ;D
Kniet nieder in Dankbarkeit !
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Pirx am 21. Februar 2014, 17:38:24
ESA Euronews: Asteroid wird Erde treffen (http://www.youtube.com/watch?v=aBrcyU-NODA#ws)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McFire am 21. Februar 2014, 18:27:49
Ist ja nicht schlecht, so ein Video. Die Hälfte davon könnte man ja als Information bezeichnen. Der Rest waren Raffersequenzen und Flatterschnitte, um Spannung zu erzeugen - in Ermanglung wirklich spannender Details.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: muzker am 24. Februar 2014, 18:25:54
Hier ein Bericht eines Einschlages eines Asteroid auf dem Mond. Ein Augenzeuge hat dies am 11. Septermber letzten Jahres beobachtet:
http://www.gmx.net/themen/wissen/weltraum/08b3wx4-spektakulaerer-asteroiden-einschlag-mond-beobachtet#.A1000024 (http://www.gmx.net/themen/wissen/weltraum/08b3wx4-spektakulaerer-asteroiden-einschlag-mond-beobachtet#.A1000024)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 26. Februar 2014, 11:20:41
Hallo Zusammen,

Radar Bilder vom erdnahen Asteroiden 2006 DP14

Die Radardaten von dem Asteroiden 2006 DP14 wurden am11.02. 2014 mit der  70 Meter Deep Space Network Antenne von Goldstone, Kalifornien  und dem Arecibo Observatorium in Puerto Rico erhalten. Die Delay-Doppler-Radarbilder ergaben das der Asteroid etwa 400 Meter lang und 200 Meter breit ist und die Form einer großen Erdnuss ähnlich ist. Der Asteroid wird als Art "Kontakt binäre" bezeichnet, da er zwei große Lappen an beiden Enden hat, die anscheinend in Kontakt stehen.
Die Daten wurden über einen Zeitraum von 2.5 Stunden erhalten. In dieser Zeit vollführte der Asteroid 2006 DP14 eine halbe Umdrehung. Zur Zeit der Beobachtung befand sich der Asteroid  rund 4,2 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Die nächste Annäherung an die Erde ereignete sich  mit rund 2,4 Millionen Kilometer Entfernung am 10.02.2014. Die Auflösung der Bilder beträgt 19 Meter pro Pixel.

Dieses Bild von Asteroid 2006 DP14 ist eine Collage von Radarbildern, die am 11. Februar 2014  aufgenommen wurden.
Image Credit: NASA/JPL-Caltech/GSSR
 

 Radar Movie Highlights Asteroid 2006 DP14 (http://www.youtube.com/watch?v=6PU8obSU9Tc#ws)

Quellen:
http://www.nasa.gov/jpl/asteroid/asteroid2006dp14-20140225/ (http://www.nasa.gov/jpl/asteroid/asteroid2006dp14-20140225/)

http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2014-060 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2014-060)

 Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McFire am 26. Februar 2014, 12:29:50
Könnte das sein, daß es zwei Asteroiden sind, die sich "sanft" nahegekommen sind und trotz der winzigen Gravitation zusammen bleiben ? Quasi der Anfang eines Konglomerats?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: EJGW am 05. März 2014, 20:46:09
Hallo,

gerade eben entdeckt: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Asteroid-2014-DX110-passiert-die-Erde-2134154.html (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Asteroid-2014-DX110-passiert-die-Erde-2134154.html)
Ein relativ naher Vorbeiflug eines ca. 30 Meter großen Asteroiden an der Erde.

Grüße
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 06. März 2014, 02:55:52
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up037856.jpg)
Credit- Created using NASA/JPL’s Solar System Dynamics Small-Body Database Browser

Nu isser vorbei!:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up037857.jpg)  Image Credit: NASA/JPL-Caltech
Naher Vorbeiflug des Asteroiden 2014 DX110

Die größte Annäherung an die Erde betrug 350.000 km und war am 5. März 2014, um 22 Uhr MEZ.
Somit dichter als der Mond, der durchschnittlich 385.000 km entfernt ist.
Mit 30 Metern Durchmesser ist er größer als Tscheljabinsk-Meteorit (http://www.faz.net/aktuell/wissen/weltraum/tscheljabinsk-meteorit-der-himmelsbrocken-aus-dem-see-12620745.html).
Der Asteroid 2014 DX110 wurde erst am Freitag, dem 28.2.2014 von Panoramic Survey Telescope And Rapid Response System (Pan-STARRS) entdeckt.

Das Virtual Teleskop beobachtete den nahen Vorbeiflug:
Near-Earth Asteroid 2014 DX110 very close encounter: live view (http://www.youtube.com/watch?v=ei5pYt85AxI#ws)

Etwa zwei Stunden später passierte mit Asteroid 2014 EC ein weiterer Asteroid die Erde.
Dieser näherte sich sogar bis auf 56.000 km der Erde.
Er wurde erst in der Nacht zuvor entdeckt und hat einen Durchmesser von etwa 10 Metern.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McFire am 06. März 2014, 12:14:37
Schunge nee - das ist ja schon fast ein Schwarm  :)

Gibts da eigentlich auch schon eine Art Schautafel ? So ähnlich wie X=Größe Y=Zeit der Annäherung ?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 06. März 2014, 20:02:51
Hallo Zusammen,
wir sagen hier oft,
...alle guten Dinge sind drei...ok hier anscheinend doch schon vier...
hier die Grafik zu dem Asteroiden 2014 EG.Er hat eine Größe von ca, 8 Metern und hat die Erde am 6.03.2014 in einem Abstand von etwa einem Sechstel der Entfernung zwischen Mond und Erde passiert. Die Zahlen auf der Grafik ist Universal Time. Ein dritter Asteroid 2014 EF hatte  schon am Mittwoch schon die nahe Annäherung zur Erde.
Kredit:  NASA / JPL-Caltech
Quellen:
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA17957 (http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA17957)
http://www.jpl.nasa.gov/asteroidwatch/newsfeatures.cfm?release=2014-072 (http://www.jpl.nasa.gov/asteroidwatch/newsfeatures.cfm?release=2014-072)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Nachtrag: die abweichenden Bezeichnungen in der Grafik und Text sind mir schon aufgefallen.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 07. März 2014, 03:41:15
Schunge nee - das ist ja schon fast ein Schwarm

Da liegt die Vermutung nah, dass die Asteroiden 2014 DX 119, 2014 EC und 2014 EG von einem größeren Objekt stammen, welches vor einiger Zeit zerbrochen ist.
Die drei beobachteten Asteroiden sind wohl mit der Zeit soweit auseinander gedriftet.



Ende 2013 konnte das Hubble Teleskop beobachten, wie der Asteroid P/2013 R3 weit draußen im All zerbrach:
  Credit: NASA, ESA, D. Jewitt (UCLA)

Die 4 Aufnahmen wurden an folgenden Tagen aufgenommen:
29. Oktober 2013, 15. November 2013, 13. Dezember 2013 und 14. Januar 2014.
Zum Schluss sind 10 größere Objekte im einen kometenartigen Schweif aus Staub und Steinen gehüllt.
Die vier größten Felsbrocken haben einen Durchmesser von 400 Metern.
Die Fragmente driften mit einer Geschwindigkeit von 1,5 km/h auseinander.

 (http://sci.esa.int/hubble/53763-hubble-witnesses-an-asteroid-mysteriously-disintegrating/)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Liftboy am 07. März 2014, 08:07:14
Was ist denn der (wahrscheinliche) Grund für das Auseinanderbrechen? Normalerweise erfolgt das ja oft beim Vorbeiflug an einem anderen Körper im All, war er zu dicht an der Sonne?
Oder ist er wirklich weit entfernt von schweren Objekten "alleine" auseinander gebrochen?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: T.D.K. am 07. März 2014, 08:32:22
Was ist denn der (wahrscheinliche) Grund für das Auseinanderbrechen?

Möglicherweise eine zunahme der Rotationsgeschwindigkeit, auf Grund der Strahlung durch die
Sonne.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 07. März 2014, 09:54:50
Was ist denn der (wahrscheinliche) Grund für das Auseinanderbrechen?

Das ist eine gute Frage!
Bisher vermutete man, dass die Objekte im Asteroidengürtel gelegentlich kollidieren, dabei zerbrechen oder ins innere Sonnensystem abgelenkt werden.
Dann sollten sich aber zumindest einige Bruchstücke mit unterschiedlicher Geschwindigkeit in verschiedene Richtungen bewegen.
Die Hubble Fotoserie dokumentiert aber, dass sich die Teile langsam und gleichmäßig voreinander entfernen.

Ein Auseinanderbrechen durch inneren Druck kann man wohl auch ausschließen.
Kometen habe solche Ausbrüche, wenn eisige innere Bestandteile bei zunehmender Erwärmung sublimieren.
P 2013 R3 ist aber noch eisig kalt und der Sonne nicht näher als 480 Millionen Kilometer gekommen.
Im Vergleich: Die Erde ist 150 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt.
So weit draußen sublimiert noch nichts, oder kann soviel Druck aufbauen für einen solches Auseinanderbrechen.

Wahrscheinlicher ist als Ursache für den Auseinanderbruch der sogenannte YORP-Effekt.
Beim Yarkovsky-O'Keefe-Radzievskii-Paddack-Effekt (http://de.wikipedia.org/wiki/YORP-Effekt) kann sich die Rotation ungleichmäßig geformter Körper durch Sonnenstrahlen verändern.
Auf diese Weise erhöht sich die Drehzahl allmählich, bis die Zentrifugalkraft das Material auseinander treibt.


http://www.eso.org/public/news/eso1405/ (http://www.eso.org/public/news/eso1405/)

http://sci.esa.int/hubble/53763-hubble-witnesses-an-asteroid-mysteriously-disintegrating/ (http://sci.esa.int/hubble/53763-hubble-witnesses-an-asteroid-mysteriously-disintegrating/)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 07. März 2014, 10:15:08
Interessant finde ich die "Schweifansätze", die sich auf den Bildern zeigen. Woher kommen die?
Ist das einmalig beim Zerbrechen freigesetztes Material, dass jetzt weggeweht wird.
Oder kam durch das Zerbrechen jetzt leichteres Material aus dem Kern an die Oberflächen und wird kontinuierlich freigesetzt?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McFire am 07. März 2014, 12:36:43
Ich finde man sollte doch diese Körper nicht immer ausschließlich als "Stück" betrachten. Und auch nicht, daß im Weltall alles immer aufeinanderprallt. Könnte es nicht sein, daß "weit draußen" sanfte Annäherungen in großer Zahl stattfinden, wo einige Körper trotz oder wegen geringster Gravitation zusammen bleiben? Zusammengeschoben/gerüttelt in einer Form, die nicht unbedingt als mehrteilig zu erkennen ist? Und wo dann in Sonnenähe freilich sogar der Strahlungsdruck genügt, um sie auseinander zu treiben. Mit und/oder ohne den Zusatzeffekt Drehung. Das würde auch das langsame Auseinanderdriften erklären.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 07. März 2014, 14:40:26
Ja, es ist sogar davon auszugehen, dass ein hoher Prozentsatz der Asteroiden im Asteroidengürtel sogenannte Rubble Piles (http://de.wikipedia.org/wiki/Rubble_pile) sind - lose zusammengefügte Schutthaufen, die nur durch sehr geringe Gravitation zusammen bleiben.
Aber sie haben sich zusammen gefunden, das heißt, selbst ihre noch so geringe Gravitation hält sie aneinander, wenn keine anderen, größeren Kräfte einwirken, wie etwa ein naher Planet oder Stern.

Wenn sie bisher zusammen blieben, gibt es auch keinen Grund, warum sie plötzlich auseinander driften sollten.
Der Strahlungsdruck ist in so großer Entfernung von der Sonne zu vernachlässigen, kann aber solche unregelmäßig geformten Körper mit der Zeit in Drehung versetzen und diese immer weiter beschleunigen.
Bis die Zentrifugalkraft stärker ist, als die Gravitation.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 07. März 2014, 23:41:23
Hallo Zusammen,
ein Video zu dem Thema,
das Eumel und ihr schon ausführlich behandelt habt. Nach den Zeilen habt ihr richtig vermutet, es soll unwahrscheinlich sein, das der Asteroid aufgrund einer Kollision zerfallen ist. Eher wird angenommen, das die Wirkung des Sonnenlichtes für das auseinanderfallen in Betracht kommt.
Das Video zeigt von einer Reihe Bilder vom Weltraumteleskop Hubble. Die Trennung von Asteroiden P/2013 R3 erfolgte ab September 2013 über einen Zeitraum von mehreren Monaten. Die YORP Wirkung (http://en.wikipedia.org/wiki/Yarkovsky%E2%80%93O%27Keefe%E2%80%93Radzievskii%E2%80%93Paddack_effect) könnte für den Zerfall möglicherweise verantwortlich sein. Die kometenhaften  Schweife könnten auch durch den Sonnenstrahlungsdruck entstanden sein.

Asteroid P/2013 R3 (http://www.youtube.com/watch?v=zL98cNEztRk#ws)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 08. März 2014, 04:28:01
Asteroid Itokawa mit unterschiedlicher Dichte:
Credit: ESO. Acknowledgement: JAXA

Eine Beschleunigung der Rotation konnte kürzlich auch beim Asteroiden Itokawa nachgewiesen werden.
Itokawa ist der erdnussförmige Asteroid, den die japanische Raumsonde Hayabusa 2005 aus der Nähe untersuchte.
Die Forscher um Stephen Lowry von der University of Kent, Großbritannien verwendeten dazu Aufnahmen des New Technology Telescope (NTT) der ESO.
Mittels exakter Vermessung der Helligkeitsunterschiede konnte die Rotation Itokawas in der Zeit von 2001 bis 2013 verfolgt werden.

Das Forscherteam erklärt den Yorp-Effekt so:
Das Sonnenlicht wird von der Oberfläche des Asteroiden in Form von Wärme wieder abgestrahlt.
Wenn die Form des Körpers irregulär ist, wird die Wärme nicht gleichmäßig abgestrahlt und es entsteht ein winziges Drehmoment, welches die Rotation beschleunigt.
Im Fall Itokawa ist die Änderung der Rotationsperiode winzig und beträgt nur 0,045 Sekunden pro Jahr.

Aber die Sonnenstrahlen wirken ständig und beschleunigen ständig weiter - seit Milliarden von Jahren.
Andere Körper, die unregelmäßiger geformt sind, könnten schneller beschleunigt werden.

Als Erklärung des Yorp-Effektes:
Zitat
Eine einfache und grobe Analogie zum YORP-Effekt wäre es mit einem intensiven Lichtstrahl auf einen Propeller zu leuchten. Dieser würde aufgrund eines ähnlichen Effekts auch langsam anfangen sich zu drehen.


Durch unglaublich präzise Messungen fanden die Forscher heraus, dass verschiedene Bereiche des Asteroiden Itokawa unterschiedliche Materialdichten aufweisen.
Vermutlich ist Itokawa durch Zusammenstoßen und Verschmelzen zweier Asteroiden unterschiedlicher Dichte entstanden.
Das würde auch die Erdnussform erklären.

Hier gibt es ein kurzes Video von Itokawas Rotation:
http://www.eso.org/public/germany/videos/eso1405b/ (http://www.eso.org/public/germany/videos/eso1405b/) 


Quelle (http://www.eso.org/public/germany/news/eso1405/)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Pirx am 15. März 2014, 13:19:02
ESA Euronews - Accidents and Asteroids - Addressing the Threat:

ESA Euronews - Accidents and Asteroids - Addressing the Threat - HD (http://www.youtube.com/watch?v=dr-spWhU-g8#ws)

Gruß    Pirx
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: adamski am 14. Juni 2014, 00:56:04
Detaillierter Blick auf Asteroid 2014 HQ124

Am vergangenen Sonntag flog der erst vor wenigen Wochen entdeckte Asteroid 2014 HQ124 in einem Abstand von nur 1,25 Millionen Kilometern an der Erde vorüber. Verfolgt wurde die Passage gleich von mehreren Radioteleskopen, die auf diese Weise detaillierteste Radarbilder dieses erdnahen Asteroiden lieferten. Das Objekt hat einen Durchmesser von mindestens 370 Metern.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up040118.jpg:medium)

http://www.astronews.com/news/artikel/2014/06/1406-018.shtml (http://www.astronews.com/news/artikel/2014/06/1406-018.shtml)

Quelle: astronews.com
            13. Juni 2014
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Liftboy am 04. Juli 2014, 18:33:23
Neue Methode zur Identifizierung metallreicher Asteroiden

Metallreiche Asteroiden sind aus mehreren Gründen interessant. Zum einen sind sie vermutlich Bruchstücke der Kerne von Planetesimalen, könnten also weitere Erkenntnisse zur Planetenentstehung erbringen. Zudem überstehen sie aufgrund ihrer Struktur eher einen Ritt durch die Erdatmosphäre (als Gesteinsasteroiden), können also potentiell mehr Schaden am Boden anrichten. Ein weiterer, zur Zeit aber noch weniger aktueller Grund, sind die in den Asteroiden enthaltenen Ressourcen.

Bisher waren solche Asteroiden aber schwer zu entdecken, beziehungsweise es war schwer entdeckte Asteroiden als metallreich zu identifizieren. Eine neue Methode, die sich die Infrarotabstrahlung zu nutze macht, erleichtert jetzt diese Identifizierung deutlich.

Die Asteroiden werden durch die Sonne angestrahlt und nehmen so Energie auf. Im Gegensatz zu Gesteinsasteroiden wird aufgrund der Wärmeleitfähigkeit von Metallen ein größerer Teil dieser Energie in den Körper rein und auch auf die andere Seite transportiert. Das hat zur Folge, dass ein metallreicher Asteroid auf der Tagseite weniger Infrarotstrahlung emittiert als ein Gesteinsasteroid in etwa der gleichen Entfernung.

Mithilfe dieser Methode wurden bereits vorhandene Datensätze untersucht und viele neue metallreiche Asteroiden identifiziert. Insgesamt scheint es mehr solche metallreichen Asteroiden zu geben, als man bisher vermutet hatte.

Quelle: http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-17418-2014-04-03.html (http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-17418-2014-04-03.html)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: redmoon am 05. Juli 2014, 08:41:40
Hallo,

zu diesem Thema hatten wir übrigens auch einen Bericht auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/04042014164612.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/04042014164612.shtml) 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 05. Juli 2014, 21:07:12
Hallo Zusammen,
Die Neowise-Mission nahm diese Bilder des Kometen C/2012 K1, auch als Komet Pan-STARRS bekannt, am 20.05.2014 auf. Der Komet war bei den Aufnahmen nur etwa  230 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Die  Spiralgalaxie NGC 3726 befindet sich etwa 55 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Das Bild wurde mit den Daten von den beiden  Infrarot-Kanälen an Bord von Neowise erstellt. Mit dem längeren Wellenlängenkanal (zentriert bei 4,5 Mikron) wird bis zu rot abgebildet. Der kürzere Wellenlängen-Kanal (3,4 Mikron), wird Cyan zugeordnet.
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA18460 (http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA18460)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: redmoon am 26. Januar 2015, 14:21:00
Hallo,

heute Abend wird der etwa 500 Meter durchmessende Asteroid 2004 BL86 gegen 17:19 MEZ die Erde in einer sicheren Entfernung von etwa 1,2 Millionen Kilometern - dies entspricht der 3,1fachen Entfernung von Erde und Mond - passieren. Aufgrund der Wetterprognosen werden wir davon leider nicht allzu viel mitbekommen. Es sind aber diverse Beobachtungen mit verschiedenen Radioteleskopen geplant.

Mehr zu dem Asteroiden und zu den vorgesehenen Beobachtungen könnt Ihr auf unserer Portalseite nachlesen : 
http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/26012015133346.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/26012015133346.shtml) 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Kami am 26. Januar 2015, 17:00:02
Livestream:

http://www.iflscience.com/space/asteroid-close-approach-be-visible-small-telescope (http://www.iflscience.com/space/asteroid-close-approach-be-visible-small-telescope)

startet jetzt gleich
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Androide am 27. Januar 2015, 00:16:51
heute Abend wird der etwa 500 Meter durchmessende Asteroid 2004 BL86

Er kam nicht allein, der Asteroid hat sogar einen Begleiter. :o

https://twitter.com/NASA/status/559845540859346944 (https://twitter.com/NASA/status/559845540859346944)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McFire am 27. Januar 2015, 00:36:58
Warum sollen nicht auch Aliens Rosetta-ähnliche Missionen machen...... ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 27. Januar 2015, 01:48:59
Die NASA setzte unter anderem die 70 m Antenne des Deep Space Network in Golstone, Kalifornien ein, um den Asteroiden 2004 BL86 zu beobachten.
Dabei wurde er neu vermessen - sein Durchmesser beträgt 325 m.
Außerdem besitzt er einen Mond mit 70 m Durchmesser:

http://www.youtube.com/watch?v=1y7CYf4X3Lo&x-yt-ts=1421914688&x-yt-cl=84503534#t=36 (http://www.youtube.com/watch?v=1y7CYf4X3Lo&x-yt-ts=1421914688&x-yt-cl=84503534#t=36)

16% der Asteroiden mit deinem Durchmesser größer als 200 m haben einen oder zwei Begleiter.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: adamski am 27. Januar 2015, 03:35:08
Servus,

dailymail hat einen schönen Artikel über 2004 BL86 rausgebracht.

hier zum Link: http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2926809/Astronomers-prepare-closest-pass-large-asteroid-2027-naked-eye.html (http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2926809/Astronomers-prepare-closest-pass-large-asteroid-2027-naked-eye.html)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 27. Januar 2015, 08:30:21
Guten Morgen,

die Radarbilder des kleinen Begleiters brauchen wahrscheinlich etwas Interpretation ... da hier Laufzeit- und Dopplerdaten des Radars visualisiert werden.

Einmal gilt wieder:
... Da kommt wieder die Besonderheit von Radarbildern zum Ausdruck, denn sie zeigen nicht die wahre Geometrie/Abmessung der Körper, sondern Laufzeitinformationen (y-Achse) und Dopplerdaten der Rotation (x-Achse). Wie groß ein Körper auf der X-Achse erscheint, hat also nicht mit seinem Durchmesser zu tun, sondern der Rotationsgeschwindigkeit seiner Elemente (und damit kommt auch die Ausdehnung mittelbar wieder rein). Umgekehrt zeigt die auf wenige Pixel "konzentrierte Helligkeit", dass doch eine Menge Oberfläche da ist, die Strahlen zurückwirft, die aber wenig rotiert..

Für die Interpreation der aktuellen Bilder hilft vielleicht das:
(https://lh5.googleusercontent.com/-M3rzXz25Blo/VMc_SHd9QWI/AAAAAAAAD4A/zhEKD7gUS8A/w958-h467-no/NEO-Radardaten.bmp)
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up043998.jpg)


Was auf den Bildern "oben" und "unten" ist, sagt wie nah oder fern die Objekte (die reflektierende Oberfläche) von der Erde (gvon der Antenne) ist.

Was auf den Bildern links oder rechts erscheint, sagt erstmal nur wie diese Oberfläche sich relativ zur Erde (Antenne) bewegen. Mit der Modellannahme eines roteriereden (geschlossenen) Körpers, kann man diese Bewegungsdaten des Körpers dann zu topologischen Daten des Körpers abbilden. Wobei dieses Abbild allgemein nicht der realen Topologie entsprechen wird.

Der Begleiter stand dann offenbar näher an der Erde als der NEO (aber nicht zwingend auf der Sichtlinie zwischen NEO und Erde), da zuerst ein Signal von ihm kam. Und der Begleiter bewegte sich offenbar relativ zum NEO langsamer auf die Erde zu. Das heißt aber nicht, dass er hier wirklich "leicht links" gestanden hat. Er kann irgendwo links/rechts/über/unter dem NEO gestanden haben.

Aus der Helligkeit des Begleiters kann man schließen, dass er wahrscheinlich optisch größer ist als er hier relativ zum NEO abgebildet ist ... oder er ist einfach "reflektierender".

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: KlausLange am 27. Januar 2015, 10:26:19
Eine wunderbar anschauliche Grafik, wieviel Platz zwischen Asteroid 2004 BL86 und Erde war, hier (http://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/article136791117/So-viel-Platz-war-wirklich-zwischen-Erde-und-Asteroid.html).
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 02. Februar 2015, 08:46:21
Guten Morgen,

es gibt offenbar nochmal neue Aufnahmen von 2004 BL86, einen Tag nach den vorher gezeigten:

New Views of Asteroid 2004 BL86 (http://www.youtube.com/watch?v=ef2kkhY0teM#ws)

Hier hat der Begleiter offenbar seine Bewegung gegenüber der Erde "umgekehrt", er bewegt sich relativ zum Hauptkörper auf die Erde zu. Daraus könnte man schließen, dass er ggf. einen halben Orbit um den Hauptkörper abgeschlossen hat. Sicher ist das aber nicht, da ja die Eigenbewegung und Verschiebung des Hauptkörpers relativ  zur Erde zwischen den beiden Videos nicht erkennbar ist.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Klakow am 02. Februar 2015, 11:50:56
Ich habe zu dem Thema ein paar Fragen, vielleicht weis hier jemand ja gut bescheid.

1) Wie ist der derzeitige Wissensstand zur Häufigkeits- und Größe dieser Körper
2) Wie sind die Größen dieser Körper,  zu ihrer Entdeckbarkeit derzeit und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das solche Asteroiden in einer bestimmten Größenklasse überhaupt entdeckt werden?
3) Wie verhält sich die Wahrscheinlichkeit, dass ein Körper von einer bestimmten Größe, entdeckt wird und wie hoch ist die hierzu erwartende Vorwarnzeit.
4) Wie groß variert deren Geschwindigkeiten.
5) Was für Anstrengungen gibt es bei der Himmelsbeobachtung (mit welchen Verfahren auch immer), solche Daten zu ermitteln.
6) Wie ist der Stand heute bei der damit möglichen Risikoanalyse
und zum Schluss,
7) Welche Forschungen, Konzepte und Entwicklungen werden unternommen, um solche Körper vielleicht bei Bedarf ablenken zu können.


Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 02. Februar 2015, 11:54:14
Hallo Klakow,

zu den Anstrengungen:

NEOWise hat zuletzt viele "Populationsdaten" über NEOs geliefert:

https://en.wikipedia.org/wiki/Wide-field_Infrared_Survey_Explorer#NEOWISE (https://en.wikipedia.org/wiki/Wide-field_Infrared_Survey_Explorer#NEOWISE)
http://neo.jpl.nasa.gov/programs/neowise.html (http://neo.jpl.nasa.gov/programs/neowise.html)

Quantitative Aussagen, oder wie sich mit diesen Daten Annahmen und Modelle verändert haben, habe ich selbst nicht parat.

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Klakow am 02. Februar 2015, 12:08:57
Man kann über die NASA schümpfen wie man will, solche Programme könnten möglicherweise zwischen dem Überleben der Zivilisation und totaler Ausrottung den Unterschied machen.
Ist zumindest schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 02. Februar 2015, 12:45:47
Hallo Klakow,
auf Deine Fragen kann ich jetzt auf die Schnelle leider nicht näher eingehen.
aber ein paar Links mit Infos zu allen beobachteten Kometen kann ich zum Durchsehen anfügen.
http://www.minorplanetcenter.org/iau/lists/Dangerous.html (http://www.minorplanetcenter.org/iau/lists/Dangerous.html)
http://www.minorplanetcenter.net/iau/lists/LastCometObs.html (http://www.minorplanetcenter.net/iau/lists/LastCometObs.html)
http://www.minorplanetcenter.net/iau/lists/CometLists.html (http://www.minorplanetcenter.net/iau/lists/CometLists.html)

Das Bild und die Animationen sind evtl. nicht ohne Erlaubnis zu Posten.?.
http://www.minorplanetcenter.net/iau/lists/InnerPlot2.html (http://www.minorplanetcenter.net/iau/lists/InnerPlot2.html)
http://www.minorplanetcenter.net/iau/Animations/Animations.html (http://www.minorplanetcenter.net/iau/Animations/Animations.html)

http://neo.jpl.nasa.gov/index.html (http://neo.jpl.nasa.gov/index.html)
http://neo.jpl.nasa.gov/neo/groups.html (http://neo.jpl.nasa.gov/neo/groups.html)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Siliziumdioxid am 03. Februar 2015, 21:46:07
Ahoi,
kann sein, dass das schon gepostet wurde. Denke aber das kann man öfters hier reinstellen, ist eine abgefahren geile Einschlagsimlulation mit variablen Einstellungen und der Möglichkeit den eigenen Standort festzulegen.

Also bei 30 km durchmesser und 200 km Entfernung kommt u.a. bei "Thermic Radiation" raus: You are  ;D inside   :o the Fireball!

Einfach grandios, vieles variabel einstellbar:

http://www.purdue.edu/impactearth/ (http://www.purdue.edu/impactearth/)

Viel Spass beim ausprobieren,
Grüße,
SiO2
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Siliziumdioxid am 03. Februar 2015, 22:02:49
Äh... jaa... mit Simulation meinte ich natürlich die Ergebnisse, nich den immergleichen Computerfilm bei der Berechnung.
Hatte die Seite das letzte Mal irgentwann nach der Jahrtausendwende besucht. Damals noch schwarz-weiss im windos uralt Look...

Grüße,
SiO2
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: adamski am 05. Februar 2015, 03:12:11
Servus,

Daumen hoch für diese Seite !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Siliziumdioxid am 15. Februar 2015, 00:16:27
Servus,

Daumen hoch für diese Seite !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Danke des Lobes!

Glück auf,
SiO2
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Siliziumdioxid am 17. Februar 2015, 23:49:00
Hallo wieder,
hab noch die modifizierte Altversion von 2010 ausgegraben, damit sie nich' verschwindet...

http://impact.ese.ic.ac.uk/ImpactEffects/ (http://impact.ese.ic.ac.uk/ImpactEffects/)

Grüße,
SiO2
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 19. Juni 2015, 20:30:00
Hallo Zusammen,

Das Goldstone-Radarbild von 1566 Icarus
Das Falschfarben Doppler-Bild von 1566 Ikarus wurde am 17.06.2015 in einem Intervall von etwa 1,7 Stunden aufgenommen. Es beinhaltet auch eine erhebliche Rotation. Die Auflösung beträgt 75 mx 0,48 Hz.  Das Objekt hat eine Rotationsperiode von 2,3 h.
Am 27. Juni 1949 wurde 1566 Icarus von Walter Baade am Palomar Observatory entdeckt.
Quelle:
http://echo.jpl.nasa.gov/asteroids/Icarus/Icarus_planning.html (http://echo.jpl.nasa.gov/asteroids/Icarus/Icarus_planning.html)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 21. Juli 2015, 14:52:39
Hallo Zusammen,

Radarbeobachtungen des Asteroiden  2015 HM10
Ein Team von Wissenschaftlern hatten bei der Teilnahme an einer Sommerschule der Radioastronomie die unerwartete Gelegenheit,einen kurz vorher entdeckten erdnahen Asteroiden , 2015 HM10, am 7.07.2015 zu beobachten. Mit Hilfe einer kombinierten Leistung der National Science Foundation ( NSF) Green Bank Telescope (GBT) in West Virginia und einen Radarsender am NASA Deep Space Network in Goldstone, Kalifornien gelang die Beobachtung. Zum Zeitpunkt der Beobachtungen befand sich  2015 HM10 etwa 440.000 Kilometer von der Erde entfernt. Die  Bilder haben eine Auflösung von etwa 3,75 Metern pro Bildpunkt.
Mit neuen Radarstudien konnte die seltene enge Begegnung mit einem Asteroiden in einer Collage aus 42 Bildern festgehalten werden. Sie überspannen einen Zeitraum von 29 Minuten , das ist etwa  1,3 Drehungen des Asteroiden. Die Aufnahmen zeigen ein sehr langgestrecktes Objekt, das an der breitesten Stelle 80 Meter breit ist.


(http://www11.pic-upload.de/21.07.15/9f6ejbbrxc.gif)

Credit: NASA/JPL-Caltech; NRAO/AUI/NSF
 
http://www.newswise.com/articles/image-release-astronomy-summer-school-radar-observations-shine-new-light-on-near-earth-asteroid?channel= (http://www.newswise.com/articles/image-release-astronomy-summer-school-radar-observations-shine-new-light-on-near-earth-asteroid?channel=)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McFire am 21. Juli 2015, 14:55:14
Da sollte doch schon eine kleine Bahnablenkung drin sein, oder?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Siliziumdioxid am 30. Juli 2015, 00:20:38
Hallo,
ist 2015 HM10 jetzt ein rubble-pile oder ein fester Protoplanetensplitter aus Nickel-Eisen (Silikat)?
als Pile würde er ggf. bald auseinanderfliegen, wenn Gezeitenkräfte sich aufschaukeln und Ihn noch schneller rotieren lassen?

Grüße und Glücl Auf,
SiO²

PS.: rubble-pile, http://dict.leo.org/ende/index_de.html#/search=rubble%20pile&searchLoc=0&resultOrder=basic&multiwordShowSingle=on (http://dict.leo.org/ende/index_de.html#/search=rubble%20pile&searchLoc=0&resultOrder=basic&multiwordShowSingle=on)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 31. Juli 2015, 22:23:34
Hallo Zusammen,

Der Asteroid 1999 JD6

Diese Collage wurde mit den Radarbildern von den beiden DSN Antennen, die 70 Meter Goldstone Antenne und die 100 Meter Antenne des Green Bank Teleskop in West Virginia, am 25.07.2015  erstellt. Die Bilder zeigen die Rotation des  Asteroiden 1999 JD6  in einem Abstand von rund  7,2 Millionen Kilometer. Das sind etwa die 19-fache Entfernung von der Erde zum Mond.
Der Asteroid scheint ein Kontakt binär zu sein. Der Asteroid besteht aus zwei Lappen, die miteinander verklebt sind. Die Bilder zeigen, dass der Asteroiden sehr länglich ist, die Länge beträgt etwa 2 Kilometer um die Längsachse.
Diese Bilder sind Radarechos, die eher wie ein Sonogramm als eine Fotografie erscheinen. Die Goldstone Antenne  sendet das Radarsignal an einem Asteroiden und Green Bank empfängt die Reflexionen. Diese Technik nennt man  bistatischen Observation. Die neuen Auflösungen mit der Technik sind  etwa 7,5 Meter breit.
  http://hfswiki.est.ruhr-uni-bochum.de/index.php/Passives_Radar (http://hfswiki.est.ruhr-uni-bochum.de/index.php/Passives_Radar)

Credit: NASA/JPL-Caltech/GSSR
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA19647 (http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA19647)

Credit: NASA/JPL-Caltech/NRAO
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA19646 (http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA19646)

Diese Aufnahmen erinnern mich an eine andere "Ente".  ;)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: akku am 31. Juli 2015, 23:50:57
wow 
< in einem Abstand von rund 7,2 Millionen Kilometer.
Die neuen Auflösungen mit der Technik sind  etwa 7,5 Meter breit.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Siliziumdioxid am 01. August 2015, 00:29:13
WOW! Toll gemacht!
Gif ist was tolles, Respect an die Bilderbastler!

Rubble-Pile. :o

Die Körper "knutschen sich". :o

Da fliegen sicher ein paar Brocken außen auf einer elyptischen Umlaufbahn d'rum 'rum?! Eingefangen im Ästeroidengurt. 8)
wie beim letzten...  Die umkreisenden Begleitkörper des Asteroiden - den Hauptkörper haben sie ja vorher dedektiertz ~ er ist vorbeigeflogen. Der hat die kleinen außenrum eingefangen. davon ist einer eingeschlagen.
Quelle  https:/ /www.youtube.com/watch?v=dpmXyJrs7iU

Quelle: https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=dpmXyJrs7iU#t=0 (https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=dpmXyJrs7iU#t=0)

Mf'G
SiO²
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Siliziumdioxid am 01. August 2015, 00:42:23
Wenn man das sich so endlios anschaut...,
Zum Glück ist kein Atomkrieg d'raus geworden..
Für unser aller Glück! Yuhhuu ::)
MfG,
SiO²
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Siliziumdioxid am 01. August 2015, 01:31:51
Da war ein Guter
am Start
MfG,
Sio²
eccccclipse
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Major_Tom am 01. August 2015, 12:07:46
Hatten wir das schon?:
https://www.youtube.com/watch?v=2k2vkLEE4ko (https://www.youtube.com/watch?v=2k2vkLEE4ko) Asteroid Discovery - 1980-2014 (600000 asteroids in the inner solar system)

Mit Erklärung in einer früheren Version hier:
https://www.youtube.com/watch?v=xJsUDcSc6hE (https://www.youtube.com/watch?v=xJsUDcSc6hE) Asteroid Discovery - 1980-2012
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: SFF-TWRiker am 01. August 2015, 15:00:36
Vielen Dank für die beeindruckenden links.  :o
Da sieht man dann auch, wie viele NEOs gefunden wurden.
Das finden die Weltuntergangspropheten sicher besonders faszinierend.  ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Klakow am 02. August 2015, 11:49:41
Die Frage ist nur wie hat sich dadurch das Gefahrenpotential verändert und gibt es hierzu Material?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 02. August 2015, 11:58:38
Na das Gefahrenpotenzial sollte sich durch unsere Beobachtung nicht verändern ;) ... höchstens unser Wissen darüber. Man hat heute eine Menge der "großen und mittleren Brocken" erfasst und eine akute, kurzfristige Bedrohung durch sie quasi aus ausgeschlossen. Jetzt sucht man die vielen "Kleinen". Mehr Objekte, heißt auch mehr "Kollisionspotenzial". Gleichzeitig werden sie aber weniger Energie haben ...
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Klakow am 02. August 2015, 20:35:58
na ja, anders als vor 1000 Jahren leben heute wohl 70x mehr Menschen auf der Erde.
Ich hätte keinen Bock in einer Stadt zu leben die auch nur am Rande von einem 70m Brocken getroffen wird, ich glaube da wäre schluss mit lustig.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 02. August 2015, 20:59:14
Klar. Aber an all den der realen "Risikohöhe" ändern die Beobachtungen (also unser Wissen oder Unwissen) nix. Darauf hatte ich mich bei deiner Aussage bezogen.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Klakow am 02. August 2015, 23:13:08
Das was du sagst ist mir schon klar, aber eigentlich ist es für uns unmöglich zu wissen wie hoch das Risiko wirklich ist.
Was wir aber machen können ist festzustellen wie sich dies bei bekannten Körpern verhält.
Da dieses eben immer noch wächst, konnte man damit auch keine belastbaren Werte ermitteln.
Die Frage ist eben ob wir bei 10000 bekannten Brocken und heute über 500.000 hinkommen?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 02. August 2015, 23:31:23
Ich hatte irgendwo einen Artikel, zur aktuellen unteren Grenze oberhalb derer wir heute gut wissen, wieviele Objekte da schwirren ... und nicht gefährlich sind. Ich gehe mal suchen ...
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 02. August 2015, 23:39:34
Spektrum der Wissenschaft 08/2015:

Ab 1km sind 95% bekannt.
Ab 300m sind es 50%.
Derzeit scheint man in den USA und Europa die Suche auf 140+m zu konzentrieren. Man arbeitet an Technologie für 30m.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Major_Tom am 02. August 2015, 23:41:41
Das was du sagst ist mir schon klar, aber eigentlich ist es für uns unmöglich zu wissen wie hoch das Risiko wirklich ist.
"Der Himmel wird uns auf den Kopf fallen" (ich wollte keine Panik schüren)  ;) ;D 8)
Wissen schadet natürlich nicht! (Danke Schillrich: http://www.spektrum.de/magazin/asteroiden-im-visier/1353127 (http://www.spektrum.de/magazin/asteroiden-im-visier/1353127))
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: SFF-TWRiker am 02. August 2015, 23:45:36
Im engl wiki-Artikel zu den NEOs steht dass einer der 13000 NEOs (Perihel kleiner 1,3 AU) mit einer Größe von nur 7 Metern die Erde Ende des Jahrhunderts mit einer Chance von 1 zu 16 treffen könnte. Bei gut 630.000 Asteroiden also alles relativ sicher. Von den Kilometer-Asteroiden sind über 95% bekannt, da erwartet man noch etwa 1000 zu finden, bei denen über 140m  geht man von 80% gefundenen Asteroiden des Hauptgürtels aus.
630.000 Asteroiden hört sich nach sehr viel an, aber in einem Raum von ein paar Hundert Kubik-AUs ist das doch sehr viel Leere zumal es ja auch nur ca 5% der Masse des Mondes sind, und ein Drittel davon auf Ceres entfällt.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Klakow am 03. August 2015, 08:00:14
Wahrscheinlichkeiten haben die Saurier wohl nicht gerettet und vermutlich war das nichtmal das einzige Ereignis. Aber gut nehmen wir an das uns die kapitalen Broken nicht durch das Sensorennetz schüpft und wir dafür genug Zeit zur Reaktion haben. Wie ist es aber mit kleineren Broken, z.B. 140m, sehen wir die alle rechtzeitig und was passiert wenn so ein Ding z.B. unwahrscheinlicherweise uns auf den Kopf fällt!
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 03. August 2015, 08:15:16
Wahrscheinlichkeiten haben die Saurier wohl nicht gerettet und vermutlich war das nichtmal das einzige Ereignis.
... Wie ist es aber mit kleineren Broken, z.B. 140m, sehen wir die alle rechtzeitig und was passiert wenn so ein Ding z.B. unwahrscheinlicherweise uns auf den Kopf fällt!

Warum dramatisierst du so? Oben ging es um den aktuellen Stand der Beobachtungen: was wissen wir? Es ging nicht um "was wäre wenn hätte könnte möchte sollte" ... Einige Astronomen der Welt arbeiten daran quantitativ zu verstehen, was da unterwegs. Ob und wie man "reagieren" könnte, ist davon erst mal losgelöst.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Klakow am 03. August 2015, 09:27:59
Genau darum muss es aber gehen, jeder Staat ist als erstes mal da seine Bürger zu beschützen.
NEOs sind offensichtlich eine potentielle Gefahr, das man nach ihnen sucht hat doch vor allem genau damit zu tun.
Das dies auch wissenschaftliche Gründe hat versteht sich von selbst.
Wenn das Wissen darum "nur" unserem Verständnis dient, weil keiner in absehbarer Zeit zu nahe kommt, um so besser.
Klar ist auch, das man sowas in Zukunft nutzen kann, nach Rohstoffen im All zu suchen.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 03. August 2015, 09:37:20
Früher war es ja "Kaffeesatzlesen". Jetzt (in diesem Jahrzehnt) bekommen wir endlich die quantitativen Daten, um das Risiko sachgerecht zu bewerten. Vorher ist dann nicht ratsam, stark zu dramatisieren oder einfach alles vom Tisch zu wischen ... die Entscheidungen sollen ja sachgerecht sein. Die bisherigen Daten sehen aber "gut für uns" aus ... haben aber auch noch Unsicherheiten.

Im schlimmsten Fall führt unsachgerechte (z.B. übertriebene) Wertung zum falschen Ressourceneinsatz: wir verschwenden Ressourcen, die keinen Nutzen bringen und woanders besser aufgehoben wären ... und "bauen" sogar vielleicht genau die falsche Lösung (z.B. eine Flotte von Atombombenkreuzern im Sonnensystem, die à la "Darkstar" alles da draußen wegsprengen).
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Siliziumdioxid am 04. August 2015, 00:27:44
Hallo,

Im schlimmsten Fall führt unsachgerechte (z.B. übertriebene) Wertung zum falschen Ressourceneinsatz: wir verschwenden Ressourcen, die keinen Nutzen bringen und woanders besser aufgehoben wären ... und "bauen" sogar vielleicht genau die falsche Lösung (z.B. eine Flotte von Atombombenkreuzern im Sonnensystem, die à la "Darkstar" alles da draußen wegsprengen).

Ja genau Schillri, Risiko real bewerten. Es ist mirnach sehr gering. Aber es könn(t)en ALLe Nationen Atomsbombonskreuzersatelliten im System platzieren, um gefährliche Asteroiden zu zerstören. Eine Gefahr für unsere Welt, welche weit größer ist als ein ein km großer Asteroid - die Dummheit des Menschen ist unantastbar - Spezialsteuerung richtet die Dinger wendan auf Nationen. Gibt es schon? :-\. Shogun wie sicher. wie bei , SiFi, Greg Bear, Roman Äon, autom. Satelliten...aber das würde hierzu weit gehen.

Andere Sicht:
in Fukuhila sind erst drei Reaktoren explodiert!  :o Pech gehabt, Tsuni, falscher Ressourceneinsatz, Menscheit. Dieses Spaltmaterial hätte viele Sonden für immer aus dem Sonensystem katapultieren können. Zum Wohle der Menschheit...Forschung. Was machen wir..?
 
Lieber auf 50 % ab 500 m Asteroiden wetten, das ist so selten für Uns.  ;D
Bis dahin fällt uns noch was besseres ein als Atombomben. ;D

Grüße,
SiO²

PS.: Die wahrscheinlichkeit ist eine Gauss-Glocke? 
Damit:
Hatten wir das schon?:
https://www.youtube.com/watch?v=2k2vkLEE4ko (https://www.youtube.com/watch?v=2k2vkLEE4ko) Asteroid Discovery - 1980-2014 (600000 asteroids in the inner solar system)
@Sputnik, super Graphik ausgegraben, Danke. :o

Nun ist die "Wahrscheinlichkeit's- Glocke" fast eingegrenzt -wie nennt man dass- wird Gauß Glocke enger, steiler?  Oder: Apocalypse-Freaks-Ade?  ;D
Tut mir wieder Leid - bin kein Statistiker . Statistiker, bitte hier melden. Danke!
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Ruhri am 04. August 2015, 08:30:29
[...]

Andere Sicht:
in Fukuhila sind erst drei Reaktoren explodiert!  :o Pech gehabt, Tsuni, falscher Ressourceneinsatz, Menscheit. Dieses Spaltmaterial hätte viele Sonden für immer aus dem Sonensystem katapultieren können. Zum Wohle der Menschheit...Forschung. Was machen wir..?

Korrektur: In Fukushima sind nicht drei Reaktoren explodiert, sondern höchstens zwei. Das waren natürlich keine nuklearen Explosionen, sondern Knallgasreaktionen (Wasserstoff & Sauerstoff). Das ist auch ein Beispiel von falschem Ressourceneinsatz, denn genau dafür besitzen andere Anlagen auf der Welt Rekombinatoren (https://de.wikipedia.org/wiki/Rekombinator) und Wallmann-Ventile (https://de.wikipedia.org/wiki/Wallmann-Ventil), abgesehen vom unzureichenden Überflutungsschutz. Die Anlage Fukushima Daishi war nicht ganz auf dem neuesten Stand der Technik. Fukushima Daini, in derselben Präfektur gelegen, hat Erdbeben und Tsunami mit einem vergleichweise harmlosen INES-3-Störfall überstanden.

Insgesamt haben aber vier Reaktoren schwerste Störfälle erlitten inklusive massiver Freisetzung des radioaktiven Inventars. Und jetzt das Problem: Würde man das Uran (verstärkt) für den Antrieb von Sonden benutzen, egal ob als hoch angereichertes Uran in Flugreaktoren oder umgewandelt zu 238Pu in RTGs, benötigt man immer auch Uranabbau, Urananreicherung, Brennelementeproduktion und Kernreaktoren auf der Erde. Ohne dieses nukleare Bodensegment geht es einfach nicht.

Zitat
Lieber auf 50 % ab 500 m Asteroiden wetten, das ist so selten für Uns.  ;D
Bis dahin fällt uns noch was besseres ein als Atombomben. ;D

[...]

Dazu gibt es doch schon Ideen: Impaktoren und Sonden, die durch ihre bloße (geringe) Masse einen Himmelskörper von seiner Bahn ablenken können.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Sensei am 04. August 2015, 09:47:20
Oder einen gravitativen Traktor (ein wichtiges Forschungsfeld der geplanten ersten SSL Mission). Oder an/aufbringen von reflektierendem Material. da gibt es schon einige ideen.

@Klakow: Und daran WIRD ja auch gerade geforst! Vlt nicht mit so viel energie wie wir es gerne hätten, aber es geht voran.!
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: holleser am 04. August 2015, 10:22:52
Das mit dem Traktor wird auch in Fernsehmissionen immer wieder gezeigt. Ist aber der größte Blödsinn der in diesen Pseudo Wissenschaftlichen Dokus gezeigt wird.

Der Traktor macht nur für den Spezialfall sinn wenn der Asteroid/Komet aus leichtem Geröll besteht und eine Sonde beim Landen und anschieben versinken würde.

Ansonsten ist ein Gravitations.-Traktor ausgemachter blödsinn. Um die Sonde in Possition zu halten muss permanent ein Triebwerk laufen damit der Traktor nicht auf die Asteroidenoberfläche gezogen wird sondern den Abstand hält.
Die Stützmasse wird also in richtung Asteroid geschleudert und gibt den Impuls an den Asteroiden ab, dieser Impuls arbeitet dem gewünschten Grafitatiosnseffekt der Sonde entgegen.

So wirds etwas Besser:
Die Sonde landet auf der anderen Seite des Asteroiden und schiebt den Asteroiden mit dem Treibwerk an.
Energetisch ist dass aber ebenfalls idiotisch un würde nur Sinn machen wenn man Stützmasse vom Asteroiden verwenden könnte. Eine Entsprechende technik steht noch nicht zur Verfügung


So wirds viel besser.

Wenn der Asteroid auf Kurs zur Erde ist, dann müsste bei der anderen Variante die Sonde nicht nur zum Asteroiden gebracht werden sodern muss dann auch wieder Abbremsen und synchron mit dem Asteroiden auf kurs zur Erde gehen. Hierfür gehen wahrscheinlich 90% Der Sondemasse als Treibstoff drauf, daher ist es besser die Sonde auf Kollisionskurs zu bringen und mit dem gesamten Treibstoff auf Kollisionskurs zu beschleunigen und als Impactor mit dem Asteroiden Billiard zu spielen.







Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Pham am 04. August 2015, 14:34:53
...

So wirds etwas Besser:
Die Sonde landet auf der anderen Seite des Asteroiden und schiebt den Asteroiden mit dem Treibwerk an.
Energetisch ist dass aber ebenfalls idiotisch un würde nur Sinn machen wenn man Stützmasse vom Asteroiden verwenden könnte. Eine Entsprechende technik steht noch nicht zur Verfügung


So wirds viel besser.

Wenn der Asteroid auf Kurs zur Erde ist, dann müsste bei der anderen Variante die Sonde nicht nur zum Asteroiden gebracht werden sodern muss dann auch wieder Abbremsen und synchron mit dem Asteroiden auf kurs zur Erde gehen. Hierfür gehen wahrscheinlich 90% Der Sondemasse als Treibstoff drauf, daher ist es besser die Sonde auf Kollisionskurs zu bringen und mit dem gesamten Treibstoff auf Kollisionskurs zu beschleunigen und als Impactor mit dem Asteroiden Billiard zu spielen.
Dazu muss man aber die Geometrie des Asteroiden sehr genau kennen um die Sonde so auf der Oberfläche zu positionieren, dass der Impuls genau durch den Schwerpunkt des Körpers zeigt. Ansonsten drehe bringe ich das Dinge mehr oder weniger (eher weniger) effizient in eine Drehbewegung und verändere nur zum Teil dessen transversalen Impuls.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: holleser am 04. August 2015, 14:45:01
Denk mal an Billard es ist viel schwerer eine Kugel in Drehbewegung zu versetzen als diese einfach Linear in eine Richtung abprallen zulassen.

Ich gehe mal davon aus, dass man die Sonde mittels eines Swing by beschleunigt und somit von der Seite trifft.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Klakow am 04. August 2015, 16:32:36
Ein 500m als Nickel-Eisen Asteroid hat ca. 500 Millionen Tonen, das geht so sicher nicht, der Impulse einer Sonde ist viel zu klein.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: akku am 04. August 2015, 20:08:58
das dachte ich mir auch "Nickel-Eisen Asteroid" der lacht uns aus ;) aber auch DER "gerade nicht der"  geht nicht mit Traktor kostet Zuviel treibstoff und die jetzt machbare sonde ist zu klein

Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: holleser am 05. August 2015, 06:22:19
Ein 500m als Nickel-Eisen Asteroid hat ca. 500 Millionen Tonen, das geht so sicher nicht, der Impulse einer Sonde ist viel zu klein.
Ist die Sonde 5 Tonnen schwer und 10 * so schnell wie der Asteroid wird dieser 0,00000001% abgelenkt. Das ist wenig Trifft man ihn aber früh genug reichts wohl.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Mim am 05. August 2015, 08:09:27
Hallo, könnte man diese Diskussion nicht abtrennen?  :)
Viele Grüße, Mim
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Siliziumdioxid am 13. September 2015, 01:18:26
Hi,
lasst es einfach kommen - es kommt nicht.
Wah´scheinlich wardas Russlanding das größte miterlebte Ereignis für immer.
Ich war als Jugendlicher mal nachts mit dem Fahrrad unterwegs. Es überholte mich beim Fahrradfahren.
Ich hielt an, und sagte wir müssen auf den Knall hören... Nix. Schon damals nur eine Raketenstufe1994.
abtrennen?

Grüße und GA SiO²
Siliziumdioxid
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Klakow am 13. September 2015, 08:10:20
Ein 500m als Nickel-Eisen Asteroid hat ca. 500 Millionen Tonen, das geht so sicher nicht, der Impulse einer Sonde ist viel zu klein.
Ist die Sonde 5 Tonnen schwer und 10 * so schnell wie der Asteroid wird dieser 0,00000001% abgelenkt. Das ist wenig Trifft man ihn aber früh genug reichts wohl.
Deine Prozentangabe ist Unsinn, sorry. Hier braucht man eine Geschwindigkeitsdifferenz und das sind m/s. Nimmt man an das der Brocken ohne Ablenkung um 2000km abgelengt werden müsste um zumindest mit 200km Abstand die Erde zu verfehlen und man hätte zwei Jahre dazu Zeit (63*10^6s) sind das immer noch 32mm/s um die der Brocken beschleunigt werden muss.
Bei einem 100m Brocken aus Gestein mit ca. 1500000t müsste man eine volle F9 Stufe ca.200s laufen lassen um das zu erreichen. Damit das geht würde es ca. fünf mal die Nutzlast einer MCT benötigen, wozu sicher mehr als 15 BFR Starts benötigt würden. Derzeit könnte man vielleicht einen 30m Brocken vor lenken den man aber wohl noch übersehen würde. Um es anders zu sagen, alles was wirklich gefährlich ist kann die Menschheit noch nicht ablenken oder es wird übersehen.
Selbst Bruce Willis kann da nichts machen weil er mit der Bombe nicht hinkommen kann.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 14. September 2015, 21:19:40
Hallo @Klakow und alle Zusammen,
(..............)
Bei einem 100m Brocken aus Gestein mit ca. 1500000t müsste man eine volle F9 Stufe ca.200s laufen lassen um das zu erreichen. Damit das geht würde es ca. fünf mal die Nutzlast einer MCT benötigen, wozu sicher mehr als 15 BFR Starts benötigt würden.

bitte verlagert den SpaceX-Thread nicht nach hier.!

Danke Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Siliziumdioxid am 15. September 2015, 01:36:31
Hi wieder,
Leute, hier ging es mal um NEO's nicht ums Ablenken von NEO's.
Ja Größenvergleiche sind nützlich. Zitat: "Lieber auf 50 % ab 500 m Asteroiden wetten, das ist so selten für Uns.  ;D "
Statistisch gibt es keinen der kommt wenn Ihr lebt, wartet 1Ma oder so?

Die Diskussion über Reaktion hat keinen Sinn! DER kommt nicht, man muss nicht vorbereitet sein (außer auf einen Astomsschlags, aber anderes Thema).

Wo kommt eigentlich diese perfide Idee her, dass man da was ablenken könnte?
Aus reisserischen Dokus auf Nagerrichtensenders? Blödelnden Printzlmedien?
Viel Spass beim Computenspiel. ;D

Lasst die Dinge einfach geschehen... den Thungurskabrocken hat auch keiner weggemacht!

Wenn der senkrecht gekommen wäre?!? Rechne es aus:

 https://www.purdue.edu/impactearth/ (https://www.purdue.edu/impactearth/)

Wir hätten in D nur Feuerwerk und nen leichten Wind gespürt...

Statistisch wirft das Programm dann eine Wiederkehrrate von 1,5 Jahren aus...
der war 20 - 30 Meter. Oft aber flacher Eintrittswinkel, welcher dann evtl. später zurückkommt.
Viel Spass!
Viele Grüße und GA
SiO²
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 14. Oktober 2015, 10:21:09
Am 31. Oktober fliegt der neu entdeckte Asteroid 2015 TB 145 mit 126.000 km/h in nur 500.000 km Entfernung an der Erde vorbei! Der Brocken soll immerhin ca. 400 m groß sein. Bei DLR_next via Twitter heißt es dazu, dass man den im Auge behalten sollte, auch wenn aktuell  keine Gefahr bestehen würde...
Hier ist der Asteroid aufgelistet: http://neo.jpl.nasa.gov/ca/ (http://neo.jpl.nasa.gov/ca/)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048831.png)
Quelle: DLR_next via Twitter
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Klakow am 14. Oktober 2015, 12:54:04
Falls der Brocken mal kommen würde wird es sehr übel, das Ding ist nicht nur recht groß, sondern auch sehr schnell.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 15. Oktober 2015, 10:56:04
Zum Asteroiden 2015 TB 145 gibt es jetzt auch ein anschauliches Video mit den derzeit bekannten Fakten. Er wurde erstmals am 10. Oktober mit dem 1,8 Meter Ritchey–Chrétien Telescope gesichtet. Bei seiner größten Annäherung an die Erde am 31. Oktober (480.000 km, zum Mond sogar nur 280.000 km) könnte man ihn von der nördlichen Hemisphäre aus auch mit kleinen Amateurteleskopen sehen. Die genaue Umlaufbahn des sehr schnellen Asteroiden ist indes noch sehr, sehr unsicher...
https://en.wikipedia.org/wiki/2015_TB145 (https://en.wikipedia.org/wiki/2015_TB145)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up048883.jpg)
Video: https://youtu.be/6-a4EbSeUCg (https://youtu.be/6-a4EbSeUCg)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 23. Oktober 2015, 11:46:23
Der Asteroid 2015 TB 145 ist möglicherweise ein Komet. Wegen seiner hohen Geschwindigkeit, der sehr langgestreckten Bahn und der hohen Inklination wird das für möglich gehalten. http://www.space.com/30902-spooky-halloween-asteroid-may-be-comet.html (http://www.space.com/30902-spooky-halloween-asteroid-may-be-comet.html)

Was auch immer der Brocken ist, ich denke die Grenzen sind da fließend, sein Vorbeiflug am 31. Oktober kann live via Internet verfolgt werden!  :D
Zitat
Asteroid 2015 TB145 will be too faint to spot on Halloween with the naked eye, but anyone who's interested can get a look at the object online, thanks to live telescope views provided by the Slooh Community Observatory and the Virtual Telescope Project.
http://www.virtualtelescope.eu/2015/10/20/potentially-hazardous-asteroid-2015-tb145-very-close-encounter-live-event-31-oct-2015/ (http://www.virtualtelescope.eu/2015/10/20/potentially-hazardous-asteroid-2015-tb145-very-close-encounter-live-event-31-oct-2015/)
http://live.slooh.com/?utm_campaign=space&utm_medium=textlink&utm_source=launch (http://live.slooh.com/?utm_campaign=space&utm_medium=textlink&utm_source=launch)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 29. Oktober 2015, 15:59:41
Hallo @adamski,
da es sich bei WT1190F (UDA34A3 or UW8551D) anscheinend um einen alten Raketenkörper handelt, habe ich es verschoben.

https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13093.0 (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13093.0)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 31. Oktober 2015, 09:45:28
Der "Halloween-Asteroid" 2015 TB 145 ist wahrscheinlich ein toter, vollständig ausgegaster Komet. Diese Radaraufnahmen wurden vom Radioteleskop  in Arecibo (Puerto Rico) am 30.Oktober gemacht. Der kugelförmige Asteroid ist ca. 600 Meter im Durchmesser groß, die Auflösung beträgt 7,5 m pro Pixel. Die größte Annäherung an die Erde ist heute!
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA20041 (http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA20041)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049123.jpg)
Credit: NAIC-Arecibo/NSF

als gif: http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049124.gif (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049124.gif)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 04. November 2015, 09:53:49
Diese 8 hochauflösenden Radarbilder vom "Halloween"-Asteroiden 2015 TB 145 wurden am 31. Oktober aus einer Entfernung von 690.000 km bis 710.000 km gefertigt. Dazu wurden mit der 70-Meter-DSS-14-Parabolantenne in Goldstone starke Mikrowellen zum Asteroiden gesendet, die dann vom Asteroiden reflektiert worden sind. Diese Radarwellen hat das 100-Meter-Green-Bank-Telescope in West Virginia aufgefangen. Aufgrund der Rotationsperiode von ca. 3 Stunden ist auf den Bildern eine andere Ansicht von TB 145, als auf den vom Arecibo-Teleskop am 30. Oktober gemachten Radaraufnahmen, zu sehen. Beim nächsten Vorbeiflug im September 2018 wird der 600 Meter-Brocken stolze 38 Millionen km Abstand zur Erde halten.
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=4763 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=4763)
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA20043 (http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA20043)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049122.jpg)
Credit: NASA/JPL-Caltech/GSSR/NRAO/GB
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 19. Dezember 2015, 15:56:51
Hallo Zusammen,

Der Asteroid 1998 WT24
Auf der linken Seite ist das Radarbild des Asteroiden 1998 WT24 vom Dezember 2001 durch die 70 Meter DSS-14 Antenne in Goldstone, Kalifornien zu sehen. Die Auflösung beträgt etwa 19 Meter pro Pixel.
Auf der rechten Seite ist ein Radar-Bild des gleichen Asteroiden vom 11.12. 2015 während dem jüngsten Vorbeiflug an der Erde zu sehen. Die Entfernung zur Erde betrug 4,2 Millionen Kilometer. Das Radarbild erreichte eine Auflösung von 7,5 Meter pro Pixel. Die High-Power-Mikrowellen waren von der Goldstone-Antenne zum Asteroiden übertragen worden und die Radarechos wurden von dem 100 Meter Green Bank Teleskop in West Virginia empfangen. Der Asteroid 1998 WT24 hat einen Durchmesser von etwa 400 Meter und ist wie eine  Russet Kartoffel (https://en.wikipedia.org/wiki/Russet_Burbank_potato)  geformt. Der nächste Besuch des Asteroiden 1998 WT24 wird am 11. November 2018 mit einer Entfernung von etwa 12,5 Millionen Meilen (52 lunaren Entfernungen) erfolgen.
Kredit:  NASA / JPL-Caltech / GSSR / NRAO / AUI / NSF
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=4800 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=4800)

https://www.youtube.com/watch?v=RgtDTF5u-R4 (https://www.youtube.com/watch?v=RgtDTF5u-R4)
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=4800 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=4800)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 25. Dezember 2015, 21:31:43
Hallo zusammen,

Der Asteroid 2003 SD2020
Diese Bilder vom Asteroiden 2003 SD2020 wurden am 17.12. und am 22.12.2015 mit der 70 Meter DSS-14 Antenne in Goldstone, Kalifornien aufgenommen. Der Asteroid 2003 SD2020 passierte am Donnerstag, den 24.12.2015, mit einem Abstand von 11 Millionen Kilometer die Erde. Der Asteroid ist mindestens 1100 Meter lang. Im Jahr 2018 wird der Asteroid 2003 SD2020 in einer Entfernung von 2,8 Millionen Kilometer sicher die Erde passieren.
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=4807 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=4807)
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA20280 (http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA20280)
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA20279 (http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA20279)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: christian am 03. Februar 2016, 22:40:54
Nahe Passage eines kleinen Asteroiden

In etwas mehr als einem Monat, am 5. März 2016, wird der kleine, etwa 30 Meter durchmessende Asteroid 2013 TX68 die Erde passieren. Seine Bahn ist nicht präzise genug bekannt, um den geringsten Abstand des Brockens während seines Vorüberflugs zu berechnen - er liegt zwischen 14 Millionen und 17.000 Kilometern....

Quelle: http://www.astronews.com/news/artikel/2016/02/1602-006.shtml (http://www.astronews.com/news/artikel/2016/02/1602-006.shtml)





Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Klakow am 03. Februar 2016, 23:41:48
Gute Gelegenheit für ein schönes Feuerwerk
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Ruhri am 04. Februar 2016, 09:04:05
Bei 17.000 km als geschätztem Mindestabstand? Da fällt das "Feuerwerk" wohl aus.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: jdark am 04. Februar 2016, 10:59:10
Ne naive Frage: Der Asteroid ist schon seit 2013 bekannt, warum konnte man in der Zeit bis heute keine präzise Bahn berechnen?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Ruhri am 04. Februar 2016, 12:36:38
Zu klein, zu dunkel?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: jdark am 04. Februar 2016, 15:12:04
ok. Und vermutlich zu weit weg? Es klingt irgendwie beängstigend nur ein paar Tage zu haben um sich im Rahmen der eigenen Möglichkeiten in Sicherheit zu bringen.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 04. Februar 2016, 15:27:38
Hallo @jdark
Ne naive Frage: Der Asteroid ist schon seit 2013 bekannt, warum konnte man in der Zeit bis heute keine präzise Bahn berechnen?
Der Asteroid 2013 TX68 wurde am 6.10.2013 durch das Catalina Sky Survey während der Nacht in 2 Millionen Kilometer Entfernung entdeckt. Nach drei Tagen der Verfolgung befand sich der Asteroid nur noch tagsüber am Himmel und konnte somit nicht mehr beobachtet werden. Aus diesem Grund können die Wissenschaftler auch nicht die genaue Umlaufbahn um die Sonne voraussagen. Aber sie wissen, das der Vorbeiflug am 5.03.2016 sich nicht auf die Erde auswirken wird. Für den 28.09.2017 sagen die eine entfernte Möglichkeit mit einer Quote von nicht mehr als 1-in-250-Mio. vorher.  Bei den nächsten zwei Vorbeiflügen, in den Jahren 2046 und 2097,  ist die Wahrscheinlichkeit des Aufpralls noch geringer.
 Quelle:
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=4888 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=4888)

Nachtrag, habe gerade Deine Antwort gelesen. :)
kein Grund Angst zu haben,
ja , der Vorbeiflug schwankt zwischen 14 Millionen Kilometer oder in der Nähe von 17.000  Kilometer.

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Spike77 am 15. Februar 2016, 07:13:38
auf Spiegelonline gibts einen kurzen aber interessanten Artikel über das mögliche Abschießen von Asteroiden, die drohen auf der Erde einzuschlagen.

Angesichts des Vorbeiflugs von CM194 schlägt ein gewisser Sabit Saitgarayev vom Staatlichen Raketenzentrum Makejew vor, die russischen ICBMs die sowieso in ständiger Bereitschaft gehalten werden, auch zur Abwehr von Asteroiden zu nutzen.


Quellen:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/russischer-ingenieur-will-asteroiden-abschiessen-a-1077312.html (http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/russischer-ingenieur-will-asteroiden-abschiessen-a-1077312.html)

http://tass.ru/en/science/855968? (http://tass.ru/en/science/855968?)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: klausd am 15. Februar 2016, 07:35:31
Wie war das Armageddon Zitat gleich? "Da können Sie Ihr gesamtes Nuklear-Arsenal verschießen, der Asteroid würde nur grinsen und weiterfliegen.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Martin am 15. Februar 2016, 08:16:19
auf Spiegelonline gibts einen kurzen aber interessanten Artikel über das mögliche Abschießen von Asteroiden, die drohen auf der Erde einzuschlagen.

Angesichts des Vorbeiflugs von CM194 schlägt ein gewisser Sabit Saitgarayev vom Staatlichen Raketenzentrum Makejew vor, die russischen ICBMs die sowieso in ständiger Bereitschaft gehalten werden, auch zur Abwehr von Asteroiden zu nutzen.


Die Jungs bei Makejew scheinen Angst zu haben, das nun auch Sarmat dem Rotstift zum Opfer faellt, und meinen nun etwas PR machen zu muessen. Dabei sollten die eigentlich wissen, wofuer das B in ICBM steht.



Zitat
Wie war das Armageddon Zitat gleich? "Da können Sie Ihr gesamtes Nuklear-Arsenal verschießen, der Asteroid würde nur grinsen und weiterfliegen.

Planeten, auf denen "Filme" wie Armageddon gedreht werden, sollten vielleicht gar nicht vor Asteroiden geschuetzt werden.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: HausD am 15. Februar 2016, 08:25:48
Hallo Martin,  ;D !
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 15. Februar 2016, 08:30:45
Made my day ... :D
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 04. März 2016, 17:45:03
Hallo zusammen,

der Asteroid 2013 TX68, vom dem ich oben schon berichtet habe,wird am Sonntag, den 6.03.16 die Erde mit einen Abstand von midestens 24.140 km passieren. Die Wissenschaftler sind sich sicher, dass der 30 Meter breite Asteroid nicht mit der  Erde kollidieren wird.
Quelle:
https://www.theguardian.com/science/2016/mar/04/asteroid-2013-tx68-close-encounter-earth-sunday (https://www.theguardian.com/science/2016/mar/04/asteroid-2013-tx68-close-encounter-earth-sunday)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 06. April 2016, 16:28:07
"NEOWISE" hat nun schon u.a. 72 neue, bislang unbekannte erdnahe Asteroiden entdeckt, von den 8 als potenziell gefährlich eingestuft worden sind. Außerdem wurden auch 4 Kometen neu entdeckt.  Mich würde mal interessieren wie groß diese Objekte wohl maximal sind, einige 100 Meter?
http://www.astronews.com/news/artikel/2016/04/1604-007.shtml (http://www.astronews.com/news/artikel/2016/04/1604-007.shtml)
http://www.spektrum.de/news/neowise-spuert-72-neue-asteroiden-auf/1406611 (http://www.spektrum.de/news/neowise-spuert-72-neue-asteroiden-auf/1406611)

https://www.youtube.com/watch?v=cxemSBr2e1M (https://www.youtube.com/watch?v=cxemSBr2e1M)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 06. April 2016, 19:54:05
Hallo @Lumpi,

schaue bitte in die Links, dort werden die NEOs mit Daten aufgeführt.

http://www.minorplanetcenter.net/ (http://www.minorplanetcenter.net/)

http://neo.jpl.nasa.gov/ca/ (http://neo.jpl.nasa.gov/ca/)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 07. April 2016, 08:10:34
Naja, da muss man erstmal durchsteigen und braucht die genaue Bezeichnung der 8 PHAs (deren ungefähre Größe mich interessieren würde)...

 
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AndiJe am 17. April 2016, 07:16:53
In diversen Klatschblättern tauchten ja schon wieder diverse Meldungen auf, nachdem ein phillipinischer Pfarrer einen Kometen-Einschlag prophezeit hat, der Anfang Mai einschlagen soll... ich glaub natürlich nicht dran, aber gibt's wo eine Seite, wo man nachschauen kann, welche Astros und Kometen im Mai vorbeikommen? beim Minor planet Center geht's nur bei Ende April...
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: rok am 17. April 2016, 09:01:11
Hat denn der p. P. eine Quelle für seine Behauptung angegeben?

Robert
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 17. April 2016, 10:01:13
@ AndiJe: 8 km großer Asteroideneinschlag am 16. Mai?  Blödsinn! Siehe hier: http://neo.jpl.nasa.gov/ca/ (http://neo.jpl.nasa.gov/ca/)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AndiJe am 17. April 2016, 15:20:56
Ja, ich hab den Blödsinn ja eh nicht geglaubt...
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: rok am 17. April 2016, 19:34:25
..... aber trotzdem gepostet.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Klakow am 17. April 2016, 19:43:53
Egal ob er recht hat oder nicht, am Ergebnis wäre nichts mehr zu ändern  ;D OR  :'(
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 16. Juni 2016, 16:34:03
Am 27. April wurde mit dem Pan-STARRS 1 Teleskop ein kleiner Asteroid entdeckt, der für die nächsten paar hundert Jahre ein Quasisatellit (https://de.wikipedia.org/wiki/Quasisatellit) der Erde bleiben wird. Der Asteroid 2016 HO 3 ist zwischen 40 und 100 Meter groß. Er nähert sich der Erde bis auf die etwa 38-fache Entfernung Erde-Mond an und entfernt sich max. wieder auf die etwa 100-fache Entfernung Erde-Mond.
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=6537 (http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=6537)
http://www.spektrum.de/news/ein-ferner-begleiter-des-blauen-planeten-asteroid-2016-ho3/1413777 (http://www.spektrum.de/news/ein-ferner-begleiter-des-blauen-planeten-asteroid-2016-ho3/1413777)

 (https://www.youtube.com/watch?v=SbbAnVU4rmY//www.youtube.com/watch?v=SbbAnVU4rmY[/url)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McPhönix am 16. Juni 2016, 17:38:18
Was es nicht alles gibt .............  :)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AndiJe am 16. Juni 2016, 20:01:04
Wär doch ein Kandidat für einen Besuch mit dem SLS/Orion.. wie lange fliegen die da?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AndiJe am 16. Juni 2016, 20:36:47
Am niedrigsten Punkt seiner Bahn wär er etwas weniger als 6,4 Mio.Kilometer entfernt... für eine Sonde sicher kein Problem... aber bemannt? Da könntens doch mal die Plasma-Triebwerke von Dr. Franklin Diaz einsetzen.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: SFF-TWRiker am 19. Juni 2016, 13:19:42
Am niedrigsten Punkt seiner Bahn wär er etwas weniger als 6,4 Mio.Kilometer entfernt... für eine Sonde sicher kein Problem... aber bemannt? Da könntens doch mal die Plasma-Triebwerke von Dr. Franklin Diaz einsetzen.

Die 38-fache Entfernung Erde - Mond sind rund 14,6 Miokm oder knapp 0,1 AU,
die 100-fache Entfernung 38,4 Miokm oder ca 0,25 AU.

Den Hügel anzufliegen, wäre imho Ressourcen-Verschwendung.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Kami am 30. August 2016, 10:14:43
War das evtl. etwas knapp?  :o

http://videos.huffingtonpost.de/news/asteroid-2016-qa2-experten-sahen-ihn-zu-spaet-am-wochenende-entging-die-erde-knapp-einem-fatalen-unglueck_id_5874506.html (http://videos.huffingtonpost.de/news/asteroid-2016-qa2-experten-sahen-ihn-zu-spaet-am-wochenende-entging-die-erde-knapp-einem-fatalen-unglueck_id_5874506.html)


Aber selbst wenn ihn vorher wer gesehen hätte? Was dann? Sprengen?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McPhönix am 30. August 2016, 10:17:00
Hat unsere "Regierung" vlt doch schon etwas gewußt? Da war doch die Sache mit den empfohlenen Hamsterkäufen .... ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 30. August 2016, 10:31:27
Da ist er: 2016 QA2:
http://earthsky.org/space/asteroid-2016-qa2-august-27-28-2016 (http://earthsky.org/space/asteroid-2016-qa2-august-27-28-2016)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up052884.jpg)
Credit: Via Gianluca Masi/ Virtual Telescope Project
Als Bildsequenz: http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up053715.gif (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up053715.gif)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McPhönix am 30. August 2016, 13:12:18
Da drunter steht ja "Virtual Telescope Project" . Also alles nur Kino   ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AeitschTi am 30. August 2016, 14:14:50
War das evtl. etwas knapp?  :o

http://videos.huffingtonpost.de/news/asteroid-2016-qa2-experten-sahen-ihn-zu-spaet-am-wochenende-entging-die-erde-knapp-einem-fatalen-unglueck_id_5874506.html (http://videos.huffingtonpost.de/news/asteroid-2016-qa2-experten-sahen-ihn-zu-spaet-am-wochenende-entging-die-erde-knapp-einem-fatalen-unglueck_id_5874506.html)


Aber selbst wenn ihn vorher wer gesehen hätte? Was dann? Sprengen?

Das ist mal wieder eine dieser meiner Meinung nach schrecklichen, unseriösen Quellen, die mit falschen, reißerischen, übertriebenen Headlines und Subheadlines arbeiten, um mehr Aufmerksamkeit/Klicks zu bekommen, oder diese Beiträge einfach aus einer katastrophalen Ursprungsquelle beziehen/kopieren. Für mich steckt eine Strategie dahinter, die leider für sehr viel Unruhe und Angst sorgt und genau auf diese abzielt. Übrigens: Klarstellungen/Entwarnungen seitens offizieller Organisationen wie bspw. von der ESA (dem ESOC) und der NASA finden selten Aufmerksamkeit und dringen leider nicht oft durch.
Auf weitere Quellen dieser Art möchte ich nicht eingehen; die tatsächlichen Fakten sind mir wichtiger. :)

2016 QA2 wurde bereits am 27. August 2016 entdeckt. Man hatte eine Vorwarnzeit von ca. 20 Stunden und ca. 16 Stunden vor dem, jetzt einfach mal angenommenen Einschlag hätte man gewusst, wo er einschlägt. Wäre er auf Land getroffen hätte man in dem regionalen Gebiet die Menschen - sofern vorhanden -  rechtzeitig warnen und evakuieren können, bei einem Einschlag auf offener See/offenem Meer hätten vermutlich eine Luftraumsperrung und die Aufforderung, dass Schiffe sich einer bestimmten Zone fernzuhalten haben ausgereicht.
Die Größe des Objektes ist mit 25 bis 55 Meter variabel angegeben, da sie nicht genau bekannt ist.

Ein gewisser, recht großer Teil wäre sicherlich in der Atmosphäre verglüht, der Rest (kleinere Teile) auf die Erde gestürzt. Natürlich kommt es u.a. auch auf die Zusammensetzung des Objektes an, die Masse, die Geschwindigkeit und der Winkel. Auf jeden Fall hätte es einen gewaltigen/lauten Knall gegeben.

Ich vergleiche dieses Objekt einfach mal mit dem Tscheljabinsk-Meteor. Man überlege sich einfach mal, wie groß der Tscheljabinsk-Meteor war, mit 17 Meter Durchmesser hat er große regionale Schäden verursacht und für Verletzte gesorgt. Ein Objekt, welches, wie auch viele andere Objekte, erst NACH der Passage der Erde entdeckt wurde, weil es aus Richtung der Sonne (aus dem blinden Fleck zwischen der Erde und der Sonne) kam. 

Solche Objekte (aus dem blinden Fleck) sind deutlich gefährlicher! Ich hatte hierzu 2015 einen Beitrag auf einer anderen Plattform geschrieben, aus welchem ich nun den Text ziehe bzw. ich zitiere:

"Asteroid passierte am 22. September die Erde in einer Entfernung von ca. 27.000 Kilometern

Entdeckt wurde der im Durchmesser ca. 4,6 bis 10 Meter große Asteroid, mit dem Namen 2015 SK7 knapp eine Woche nach der Passage.

Mit knapp 27.000 Kilometern Abstand - weniger als 1/14 der Entfernung zum Mond - passierte der Asteroid die Erde unterhalb der Bahn der geostationären Satelliten.
Die Bahn der geostationären Satelliten befindet sich 35.786 km über der Erdoberfläche über dem Äquator.

2015 SK7 flog aus Richtung der blendenden Sonne heran - aus dem so genannten "blinden Fleck" zwischen der Erde und der Sonne. Diesen Bereich des Sonnensystems können Astronomen von der Erde aus nur schwer beobachten, da die Forscher dazu in Richtung Sonne blicken müssen, was nur tagsüber möglich ist. Am hellen Taghimmel kleinere Gesteinsbrocken ausfindig zu machen, ist jedoch nahezu ein Ding der Unmöglichkeit.

Die Astronomen sind sich bewusst, welche Gefahr von dem "blinden Fleck" ausgeht.

Wissenschaftler der NASA schätzen, dass jedes Jahr ca. 20 bekannte Asteroiden sehr nah an der Erde vorbeifliegen.

Die Besorgnis, dass so ein Brocken auf die Erde stürzt, ist in den letzten Jahrzehnten gestiegen.
Wie real die Gefahr ist, zeigte sich 2013 beim Meteor von Tscheljabinsk.
Dieser kam ebenfalls aus Richtung der Sonne und konnte daher von keinem der Himmelsüberwachungsprogramme entdeckt werden.

2015 SK7 wurde nun nachträglich in die Liste eintragen."

(https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s526x395/12063447_832383856881860_659243159454584928_n.jpg?oh=2e824938c21e3524375494038e051ba9&oe=584F4412)

Die Wenigsten haben von diesem Ereignis etwas mitbekommen, trotzdem hatte ich damals das Thema aufgefasst bzw. mich dem Thema angenommen. Woran lag es denn, dass Presse/Medien nichts erwähnt haben bzw. nur ganz wenige Seiten im Internet davon berichtet haben?
Der Abstand bei 2015 SK7 war mit 27.000 km gleich 3x näher als bei 2016 QA2. Hat die große Welt der Presse/Medien gepennt oder war ihr der Durchmesser des Objektes zu klein?  ;)

Zurück zum Thema :)

Diese (unnötige) Panikmache ist sehr ärgerlich und viele Hobby-/, Amateur-/ und Profiastronomen versuchen mit Aufklärung dagegen anzukämpfen. Oftmals muss man sich aber einem gewissen Teil der Presse/Medien geschlagen geben. Es wird immer Menschen geben, die sich von solchen Berichten bzw. Beiträgen beeinflussen lassen.

Zum Abschluss:

2016 QA2 war deutlich ungefährlicher als er in obiger Quelle hingestellt wurde.

Quellen und weitere Informationen/Daten:

http://www.minorplanetcenter.net/db_search/show_object?object_id=2016%20QA2&commit=Show&utm_content=buffer5fb84&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=buffer (http://www.minorplanetcenter.net/db_search/show_object?object_id=2016%20QA2&commit=Show&utm_content=buffer5fb84&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=buffer)
http://neo.jpl.nasa.gov/ca/ (http://neo.jpl.nasa.gov/ca/)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: rok am 30. August 2016, 14:38:42
Moin H.T.,

danke für die kompetente Klarstellung.

Robert
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AeitschTi am 30. August 2016, 14:52:44
Moin H.T.,

danke für die kompetente Klarstellung.

Robert

Kein Thema, bitte schön. :) Ich halte es für absolut wichtig gegen diese Art von Berichterstattung anzugehen, zu informieren und aufzuklären.

LG

Henning
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McPhönix am 30. August 2016, 17:41:40
Das Schlimme darin ist - parallel zu diesen Stories geht die Erziehung der Leute zu "Und wenn Dir einer was Anderes erzählen will, dann ist er Dein Feind. Denn der Schlaue bist Du!!!"

So kommt man denn oft , ausgerüstet mit einem Fachartikel wie diesem hier, leicht zu der Bemerkung "Was Du mir schon erzählst. Ich hab das in der Zeitung gelesen !!!"
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 30. August 2016, 19:27:46
Da drunter steht ja "Virtual Telescope Project" . Also alles nur Kino   ;)

Nö! http://www.virtualtelescope.eu/ (http://www.virtualtelescope.eu/)

Der Abstand bei 2015 SK7 war mit 27.000 km gleich 3x näher als bei 2016 QA2. Hat die große Welt der Presse/Medien gepennt oder war ihr der Durchmesser des Objektes zu klein?  ;)

Letzteres, denke ich...
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AeitschTi am 02. November 2016, 15:38:06
Mini-Asteroid 2016 VA an der Erde vorbeigesaust

Die Mini-Asteroid 2016 VA ist am 2. November 2016 in etwa 75.000 km Entfernung (etwa 1/5 der Entfernung Erde-Mond) an der Erde vorbeigeflogen.

Der Asteroid, welcher ein Tag zuvor am 1. November 2016 vom Mt. Lemmon Sky Survey in Arizona (USA) entdeckt wurde hat vermutlich eine Größe von etwa 12 Metern.

(https://scontent-ams3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/14906975_1294339203933666_4363835683898502287_n.jpg?oh=8297c833548d158d158ceda0059d2711&oe=58CF99D2)

Das Bild ist eine 60 Sekunden-Belichtung und wurde am 1. November 2016 mit dem Instrument "Elena" gemacht (siehe: http://www.virtualtelescope.eu/the-planevawe-17%E2%80%B3-f6-8-4322939-mm-corrected-dall-kirkham-astrograph-paramount-me-stl-6303e/ (http://www.virtualtelescope.eu/the-planevawe-17%E2%80%B3-f6-8-4322939-mm-corrected-dall-kirkham-astrograph-paramount-me-stl-6303e/)).

Der Abstand zu 2016 VA beträgt in dieser Ansicht 200.000 km.

(https://scontent-ams3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/14572445_1294339340600319_1373538894401906572_n.jpg?oh=76528fcbb753d873abbc3c8b90a4159d&oe=58896B11)

Diese Animation zeigt den Asteroid zu einem Zeitpunkt als der Abstand zur Erde 120.000 km betrug. Die Geschwindigkeit des Objektes ist mit 25 km pro Sekunde angegeben.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up053714.gif)

Quellen:

http://www.virtualtelescope.eu/2016/11/02/near-earth-asteroid-2016-va-very-close-encounter-eclipse-01-nov-2016/ (http://www.virtualtelescope.eu/2016/11/02/near-earth-asteroid-2016-va-very-close-encounter-eclipse-01-nov-2016/)
http://neo.jpl.nasa.gov/ca/ (http://neo.jpl.nasa.gov/ca/)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: SFF-TWRiker am 02. November 2016, 16:46:42
Bei 75000km kürzester Distanz und 25 km/s hat uns dieser Omnibus-Große Brocken also um ca 50 Minuten verfehlt.
Schon heftig, dass er erst gestern entdeckt wurde.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: rok am 02. November 2016, 17:40:35
Naja, die Wahrscheinlichkeit, durch einen echten Omnibus ums Leben zu kommen, ist halt doch etwas größer als durch so einen Asteroiden. Daher bin ich zu diesem Thema eher entspannt.  ;)

Robert
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McPhönix am 02. November 2016, 22:25:10
Kann garnicht schaden, wenn hin und wieder so ein Koffer vorbeirauscht. Ich hab immernoch die (ok - naive) Hoffnung, daß man mal ernsthafter über globale Maßnahmen nach denkt.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Eureka am 25. November 2016, 12:24:09
2016 WJ1 ist ein Asteroid mit etwa 180m (140m bis 320m) Durchmesser und wurde gestern auf der Torino Scala auf 1 hochgestuft. Die Ursache liegt im Jahr 2065, in dem er die größte Annäherung haben wird. Im Jahr 2037 gibt es die erste große Annäherung.

2016 WJ1 lässt sich in den nächsten Wochen gut beobachten, da er sich am 16. Dezember sich der Erde auf ca. 0,05 AU nähern wird.

Quelle:
http://neo.jpl.nasa.gov/risk/ (http://neo.jpl.nasa.gov/risk/)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AndiJe am 25. November 2016, 13:51:21
Naja, die Wahrscheinlichkeit, durch einen echten Omnibus ums Leben zu kommen, ist halt doch etwas größer als durch so einen Asteroiden. Daher bin ich zu diesem Thema eher entspannt.  ;)

Robert

Und die Wahrscheinlichkeit, daß uns ein Mt. Everest aus dem All auf die Birne knallt, ist noch unwahrscheinlicher..
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AeitschTi am 31. Januar 2017, 08:00:00
Guten Morgen!

Am 30. Januar 2017 ist erneut ein kleiner Asteroid nah an der Erde vorbeigeflogen.

Der Asteroid mit dem Namen 2017 BH30 hat einen Durchmesser von etwa 7 Metern und passierte die Erde in einem Abstand von ca. 65.000 km zur Erdoberfläche - das entspricht etwa der 0,17-fachen Distanz zwischen Erde und Mond.

Die geschätzte Geschwindigkeit des Objektes ist mit 15,46 km/sek (relativ zur Erde) angegeben.

Entdeckt wurde der Asteroid am 29. Januar 2017 vom Catalina Sky Survey.

Dieses Bild (Belichtung: 2x 60 Sekunden) zeigt 2017 BH30, aufgenommen am 29. Januar 2016 mit dem Planewave 17″-f/6.8 (432/2939 mm):

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up054586.jpg (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up054586.jpg)

Zum Zeitpunkt der Aufnahme betrug die Entfernung etwa 500.000 km.

Das war der engste Vorbeiflug eines Asteroiden seit dem 6. September 2016.

Damals passierte der rund 10 Meter große Asteroid 2016 RB1 die Erde in einem Abstand von 38.400 km - das entspricht etwa der 0,1-fachen Distanz zwischen Erde und Mond.

Quellen:

https://twitter.com/RonBaalke/status/826188241887862784 (https://twitter.com/RonBaalke/status/826188241887862784)
https://watchers.news/2017/01/29/asteroid-2017-bh30-flyby-january-30-2017/ (https://watchers.news/2017/01/29/asteroid-2017-bh30-flyby-january-30-2017/)
https://twitter.com/MinorPlanetCtr/status/825911765301153795 (https://twitter.com/MinorPlanetCtr/status/825911765301153795)
http://www.minorplanetcenter.net/db_search/show_object?object_id=2017+BH30&commit=Show&utm_content=buffer3267f&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=buffer (http://www.minorplanetcenter.net/db_search/show_object?object_id=2017+BH30&commit=Show&utm_content=buffer3267f&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=buffer)
http://neo.jpl.nasa.gov/ca/ (http://neo.jpl.nasa.gov/ca/)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 31. Januar 2017, 18:07:33
Der kleine Kerl war wohl eher ein Meteorid.   ::)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: R2-D2 am 31. Januar 2017, 20:59:43
Der kleine Kerl war wohl eher ein Meteorid.   ::)
Bei 7m Durchmesser wohl eher nicht:
https://en.wikipedia.org/wiki/Asteroid (https://en.wikipedia.org/wiki/Asteroid)
Zitat
The difference between asteroids and meteoroids is mainly one of size: meteoroids have a diameter of less than one meter, whereas asteroids have a diameter of greater than one meter.
https://en.wikipedia.org/wiki/Meteoroid (https://en.wikipedia.org/wiki/Meteoroid)
Zitat
Meteoroids are significantly smaller than asteroids, and range in size from small grains to 1 meter-wide objects.
https://de.wikipedia.org/wiki/Meteoroid (https://de.wikipedia.org/wiki/Meteoroid)
Zitat
Meteoroiden sind größer als der interplanetare Staub und kleiner als Asteroiden. Zwischen Meteoroiden und Asteroiden gibt es weder hinsichtlich der Größe noch der Zusammensetzung eine eindeutige Grenze
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 01. Februar 2017, 08:07:04
Och, die Grenzen sind fließend, deshalb auch  ::) . Im von dir auch verlinktem deutschen Wiki steht was von Bruchteilen von Millimetern bis "etliche" Meter". Sind jetzt 7 Meter "etliche" Meter? Es gibt auch Quellen, die für Asteroiden eine Untergrenze von 10 Metern ansetzen, es gibt halt verschiedene Sichtweisen. 2017 BH30 war also ein sehr kleiner Asteroid bzw. ein riesiger Meteorid...   ::)  (Das ergäbe auch eine bessere Schlagzeile: "Riesiger Meteorid schrammt nur knapp an Erde vorbei".)
Zitat
Die Größe von Meteoroiden reicht von Bruchteilen eines Millimeters (Mikrometeoroiden) bis zu etlichen Metern,... 
https://de.wikipedia.org/wiki/Meteoroid (https://de.wikipedia.org/wiki/Meteoroid)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: MaxBlank am 07. Februar 2017, 14:48:48
Das Arecibo-Radioteleskop hat gestern eine schöne Animation ihrer Radarbeobachtungen am
"contact binary"-Asteroiden NEA 2015 BN509 veröffentlicht: man sieht deutlich die gemeinsame
 Rotation der beiden sich berührenden Teilkörper

https://twitter.com/AreciboRadar/status/828603606865698817 (https://twitter.com/AreciboRadar/status/828603606865698817)

Die Form erinnert ein bißchen an den Kern von 67 P/C-G: zwei aneinander "geklebte" Kartoffeln ! :D
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AeitschTi am 11. Februar 2017, 09:19:07
Bildveröffentlichungen PIA21452 und PIA21453

Zusammengesetztes Bild eines eckigen Asteroiden / Radaraufnahmen von 2017 BQ6

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up055966.jpg)

Dieses aus 25 Aufnahmen zusammengesetzte Bild (volle Auflösung: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up055967.jpg (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up055967.jpg)) zeigt den Asteroid 2017 BQ6, aufgenommen am 7. Februar 2017 vom Goldstone Deep Space Communications Complex (auch Goldstone Observatory genannt) in der Mojave-Wüste im Süden Kaliforniens.

2017 BQ6 ist ein unregelmäßig geformtes, eckiges Objekt, das einen Durchmesser von ca. 200 Metern hat und etwa alle 3 Stunden um seine eigene Achse rotiert.

Das zweite Bild (volle Auflösung: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up055968.jpg (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up055968.jpg)) wurde aus 11 Aufnahmen zusammengesetzt, die zwei Tage vorher, am 5. Februar 2017 gemacht wurden.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up055969.jpg)

Der Abbildungsmaßstab beträgt 3,75 Meter/Pixel.

Quellen:

http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA21452 (http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA21452)
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA21453 (http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA21453)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AeitschTi am 03. März 2017, 12:05:55
Erdnaher Asteroid passierte die Erde in einer Entfernung von 14.500 km

Ein kleiner erdnaher Asteroid, weniger als 3 Meter groß, ist am 2. März 2017 sicher an der Erde vorbeigeflogen.

Der Asteroid mit dem Namen 2017 EA passierte dabei die Erde unterhalb der Bahn der geostationären Satelliten in einer Höhe von lediglich 14.500 km über dem östlichen Pazifischen Ozean.

Die Bahn der geostationären Satelliten befindet sich 35.786 km über der Erdoberfläche über dem Äquator.

Am erdnahsten Punkt war 2017 EA 20x näher als der Mond.

Der Asteroid wurde 6 Stunden vor der größten Annäherung vom Catalina Sky Survey nahe Tuscon, Arizona entdeckt.

Bevor der Asteroid in den Erdschatten eintrat, konnte er von verschiedenen Observatorien beobachtet werden.

Diese Animation zeigt die Umlaufbahn der Erde und die Bahn von 2017 EA:

https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up055965.gif (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up055965.gif)

Credit: R. Baalke, NASA/JPL

Auch wenn der Asteroid lediglich an einem Tag verfolgt werden konnte, ist seine Bahn nun ganz genau bekannt.

Aus den Berechnungen des CNEOS (Center for Near-Earth Object Studies) lässt sich schließen, dass der Asteroid der Erde in den nächsten hundert Jahren nicht mehr so nahe kommen wird.

Quelle:

http://neo.jpl.nasa.gov/news/news194.html (http://neo.jpl.nasa.gov/news/news194.html)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AeitschTi am 10. April 2017, 22:29:46
Asteroid wird sicher an der Erde vorbeifliegen

Am 19. April 2017 wird ein relativ großer erdnaher Asteroid in einem Abstand von 1,8 Millionen Kilometern (das entspricht etwa der 4,6-fachen Distanz zwischen der Erde und dem Mond) sicher an der Erde vorbeifliegen.

Der Asteroid, welcher die Bezeichnung "2014 JO25" trägt, hat einen Durchmesser von rund 650 Metern und wurde im Mai 2014 vom Catalina Sky Survey nahe Tucson, Arizona entdeckt.

2014 JO25 wird aus Richtung der Sonne kommen und nach dem 19. April 2017 am Nachthimmel zu sehen sein. Das Objekt wird voraussichtlich eine absolute Helligkeit von 11 mag erreichen.

Es ist geplant, mit dem Goldstone Solar System Radar der NASA und dem Radioteleskop des Arecibo-Observatorium in Puerto Rico Aufnahmen von 2014 JO25 zu machen.

So nah wie am 19. April 2017 wird 2014 JO25 in den kommenden mindestens 500 Jahren nicht mehr kommen. Auch stellt diese Begegnung die größte Annäherung seit mindestens 400 Jahren dar.

Nahe Begegnungen von Asteroiden dieser Größe mit der Erde sind relativ selten.

Die nächste Begegnung eines Asteroiden mit vergleichbarer Größe wird 2027 stattfinden. Dann wird der 800 Meter große Asteroid "1999 AN10"  in einer Entfernung von ca. 380.000 km (das entspricht etwa der Distanz zwischen der Erde und dem Mond) vorbeifliegen.

Animation: https://www.youtube.com/watch?v=cItnmeZGxZM (https://www.youtube.com/watch?v=cItnmeZGxZM)

Quelle:

https://www.nasa.gov/feature/jpl/asteroid-to-fly-safely-past-earth-on-april-19 (https://www.nasa.gov/feature/jpl/asteroid-to-fly-safely-past-earth-on-april-19)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McPhönix am 10. April 2017, 22:36:51
Gibts eigentlich schon ein Szenario, wo solch ein Brocken unter ungünstigem Winkel auf dem Mond einschlägt und eine Trümmerwolke losschlägt, die grad nix Besseres vorhat als einen Trip zur Erde ?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AeitschTi am 10. April 2017, 22:51:57
Gibts eigentlich schon ein Szenario, wo solch ein Brocken unter ungünstigem Winkel auf dem Mond einschlägt und eine Trümmerwolke losschlägt, die grad nix Besseres vorhat als einen Trip zur Erde ?

Nicht dass ich wüsste. Ich möchte mir das Szenario auch nicht wirklich vorstellen. ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Prodatron am 10. April 2017, 23:27:20
Gibts eigentlich schon ein Szenario, wo solch ein Brocken unter ungünstigem Winkel auf dem Mond einschlägt und eine Trümmerwolke losschlägt, die grad nix Besseres vorhat als einen Trip zur Erde ?
Herrliche Formulierung :D
So oder so würde das bei 600metern dann aber schon recht abgeschwächt auf der Erde ankommen. Hier muß ich an den Romand "Treffer" von Michael McCollum denken.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AeitschTi am 19. April 2017, 08:43:03
Goldstone Solar System Radar

Bildveröffentlichung PIA21594: Radaraufnahmen vom Asteroid 2014 JO25


(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up056824.jpg)

Dieses Bild (volle Auflösung: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up056823.jpg (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up056823.jpg)) zeigt 30 Aufnahmen des Asteroiden 2014 JO25. Gemacht wurden sie vom Goldstone Deep Space Communications Complex (auch Goldstone Observatory genannt) in der Mojave-Wüste im Süden Kaliforniens.

2014 JO25 hat eine Größe von etwa 650 Metern und wurde im Mai 2014 von Astronomen vom Catalina Sky Survey nahe Tucson, Arizona entdeckt.

Heute (19. April 2017) fliegt der Asteroid in einer Entfernung von ca. 1,8 Millionen km sicher an der Erde vorbei.

Quellen und weitere Informationen:

https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA21594 (https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA21594)
https://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=6807 (https://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=6807)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AndiJe am 19. April 2017, 09:06:07
Also wenn so ein kleines Stück auf dem Mond einschlägt, wärs kein Problem! Es gibt die Behauptung, daß der Mond mal den Dino-Killer abgelenkt hat, anstatt das er davon getroffen wurde. Pech für die armen Dinos...
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Andreas am 19. April 2017, 09:15:20
@ Danke AeitschTi

Goldstone hat aber schnell geliefert. Die Bilder entsprechen ja etwa einer halben Rotationumdrehung
(Zeit?) und zu sehen ist die typische Form vieler Asteroiden. Gute Aufnahmen der Schuttansammlung
2014 JO25. Einer Jahrzehnt - Radarbeobachtung ( 1,9m/pix; hab ich irgendwo gelesen) absolut würdig.

Andreas
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AeitschTi am 19. April 2017, 09:35:57
@ Danke AeitschTi

Goldstone hat aber schnell geliefert. Die Bilder entsprechen ja etwa einer Rotationumdrehung
(Zeit?) und zu sehen ist die typische Form vieler Asteroiden. Gute Aufnahmen der Schuttansammlung
2014 JO25. Einer Jahrzehnt - Radarbeobachtung absolut würdig.

Andreas

Auch vom Arecibo-Observatorium gibt es nun Bilder.

Dieser Film zeigt die Rotation von 2014 JO25:

https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up056825.gif (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up056825.gif)

Credits: Arecibo Observatory/NASA/NSF

Er wurde auf Basis der Aufnahmen gemacht, die über einen Zeitraum von 2 Stunden gemacht wurden.

Quelle: http://www.naic.edu/~pradar/ (http://www.naic.edu/~pradar/)

Erinnert mich irgendwie an den Kometen "Tschurjumov-Gerasimenko" - ein Kopf, ein schmaler Halsbereich und ein größerer Bauch.

LG

Henning
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 19. April 2017, 10:11:24
Hallo zusammen,

bei den Radarbildern finde ich wieder interessant, dass man sie "interpretieren" muss. Sie bilden ja nicht eindeutig die Geometrie ab. In den Bildern sind die Bildpunkte des "oberen" Objektes näher an der Erde, sind quasi jeweils die erdzugewandte Seite des Asteroiden. Das "untere Objekte" sind dann "dahinter" und schauen noch "hervor".
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AeitschTi am 19. April 2017, 14:02:55
Hier noch eine Ansicht: https://twitter.com/JPMajor/status/854537484289658881 (https://twitter.com/JPMajor/status/854537484289658881)

LG

Henning
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Andreas am 21. April 2017, 17:36:29
NASA Radar Images of Asteroid 2014 JO25

https://www.youtube.com/watch?v=usPrwjyggEM (https://www.youtube.com/watch?v=usPrwjyggEM)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AeitschTi am 10. Mai 2017, 07:51:08
Goldstone Solar System Radar

Bildveröffentlichung PIA21597: Neue Radarbilder vom Asteroid 2014 JO25


NASA-Wissenschaftler haben einen Film vom Asteroid 2014 JO25 erstellt. Er basiert auf 154 Bildern, die am 19. April 2017 von der 70-Meter Antenne des Deep Space Network in Goldstone (Kalifornien) gemacht wurden.

Als die Beobachtungen des Asteroiden begannen, war der Asteroid 2,47 Millionen km von der Erde entfernt (dies entspricht mehr als der sechsfachen Entfernung des Mondes von der Erde), und zum Zeitpunkt als die Beobachtungen abgeschlossen wurden, betrug die Entfernung 2,59 Millionen km.

2014 JO25 besteht aus zwei Teilen (Kopf und Bauch), die durch einen etwas schmaleren Hals miteinander verbunden sind (ähnlich der Form des Kometen Tschurjumov-Gerassimenko).

Der größere Teil des Asteroiden (der Bauch) hat einen Durchmesser von geschätzt 610 Metern.

2014 JO25 hat eine Umlaufperiode von etwas mehr als 3 Jahren, eine Größe von mindestens 870 Metern und wurde im Mai 2014 von Astronomen vom Catalina Sky Survey nahe Tucson, Arizona entdeckt.

Zum Zeitpunkt der größten Annäherung war der Asteroid 1,8 Millionen km von der Erde entfernt.

So nah wie am 19. April 2017 wird 2014 JO25 in den kommenden mindestens 400 Jahren nicht mehr kommen.

Nahe Begegnungen von Asteroiden dieser Größe mit der Erde sind relativ selten.

Die nächste Begegnung eines Asteroiden mit vergleichbarer Größe wird 2027 stattfinden. Dann wird der 800 Meter große Asteroid "1999 AN10" in einer Entfernung von ca. 380.000 km (das entspricht etwa der Distanz zwischen der Erde und dem Mond) vorbeifliegen.

Die Auflösung der Radarbilder beträgt etwa 7,5 Meter/Pixel.

Film: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up058842.gif (https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up058842.gif)

Quellen:

https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA21597 (https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA21597)
http://www.naic.edu/~pradar/press/2014JO25.php (http://www.naic.edu/~pradar/press/2014JO25.php)

Image Credit:

NASA/JPL-Caltech/GSSR
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AeitschTi am 06. Juni 2017, 00:06:27
Veröffentlichung PIA21653: Drei Jahre NEOWISE-Daten

https://www.youtube.com/watch?v=uGKY-XzFeNU (https://www.youtube.com/watch?v=uGKY-XzFeNU)

Diese Animation zeigt das Ergebnis aus 3 Jahren Beobachtung mit NEOWISE (Near-Earth Object Wide-field Survey Explorer), nach der Reaktivierung im Dezember 2013.

Die grünen Punkte (oder auch Kreise) zeigen die erdnahen Objekte - Asteroiden und Kometen, die sich auf ihren Bahnen der Sonne in einem Bereich von bis zu 1,3 AE nähern.

Die gelben Quadrate stellen die Kometen dar und die grauen Punkte alle anderen Asteroiden, die sich hauptsächlich im Asteroidengürtel zwischen den Umlaufbahnen von Mars und Jupiter befinden.

Die Umlaufbahnen der Planeten Merkur, Venus und Mars werden in blau angezeigt, die Umlaufbahn der Erde in türkis.

Der Satellit hat seit seinem Neustart 114 erdnahe Objekte entdeckt und 693 andere erdnahe Objekte charakterisiert.

Quelle:

https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA21653 (https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA21653)

Image Credit:

NASA/JPL-Caltech/UCLA/JHU
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Mim am 06. Juni 2017, 07:57:06
Was ein Gewusel.  :o
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: SFF-TWRiker am 06. Juni 2017, 20:07:09
Was ein Gewusel.  :o

Und trotzdem haben diese Kleinkörper gerade mal 1/3 Masse unseres Mondes und Ceres davon den größten Anteil.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AeitschTi am 20. Juli 2017, 11:38:02
Wie nah wird der Asteroid 2012 TC4 der Erde kommen?

Astronomen sind bemüht mehr über seine Umlaufbahn zu erfahren.

Das CNEOS (Center for Near Earth Object Studies) am Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena, Kalifornien hat bekanntgegeben, dass ein kleiner Asteroid, der den Namen 2012 TC4 trägt, am 12. Oktober 2017 sehr nah die Erde passieren wird.

Die Experten können bisher nicht exakt vorhersagen, wie nah uns der Asteroid kommen wird, sie sind sich aber sicher, dass er in einer sicheren Entfernung, nicht näher als 6800 km, die Erde passieren wird.

Laut Paul Chodas vom CNEOS könnte die Passage aber auch in einer deutlich größeren Entfernung stattfinden, in etwa 2/3 der Entfernung Erde-Mond.

"Wir kennen die Umlaufbahn von 2012 TC4 gut genug, um uns sicher zu sein, dass er die Erde nicht treffen wird."

Die Berechnungen seiner Passage basieren auf einer 7-tägigen Beobachtung, die kurz nach der Entdeckung am 5. Oktober 2012 durch PAN-STARRS, einem bodengebundenen Großteleskop-System in einer Sternwarte auf Hawaii zur kontinuierlichen Beobachtung des Sternenhimmels, vorgenommen wurde.

Eine Woche später flog der Asteroid in einer Entfernung von 94.800 km an der Erde vorbei; das entspricht etwa 1/4 der Entfernung Erde-Mond.

Seitdem haben Astronomen diesen Asteroiden nicht mehr gesehen, da er zu weit entfernt und lichtschwach ist.

Die Astronomen wissen, dass 2012 TC4 ein länglicher und schnell rotierender Asteroid ist und sie wissen, dass es in der Vergangenheit schon des öfteren nahe Vorbeiflüge von 2012 TC4 gab.

In diesem Sommer werden große Teleskope dieses Objekt verfolgen, um eine präzise Flugbahn zu ermitteln.   
 
2012 ergaben Messungen der Helligkeit von 2012 TC4 eine geschätzte Größe von 10 bis 30 Metern.

Damit ist das Objekt in etwa vergleichbar mit dem Meteor von Tscheljabinsk, welcher 2013 in der Erdatmosphäre explodierte und eine Schockwelle verursachte, welche über 7000 Gebäude beschädigt und 1500 Menschen verletzt hat.

Der Meteor von Tscheljabinsk hatte eine geschätzte Größe von 20 Metern.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up058841.jpg)

Das erste Bild zeigt den Asteroiden, aufgenommen am 9. Oktober 2012 von Ernesto Guido, Giovanni Sostero und Nick Howes vom Remanzacco Observatory.

Auf dem zweiten Bild sind Daten vom CNEOS zu sehen.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up058843.jpg)

Quellen:

http://earthsky.org/space/near-earth-asteroid-2012-tc4-close-pass-october-2017 (http://earthsky.org/space/near-earth-asteroid-2012-tc4-close-pass-october-2017)
https://cneos.jpl.nasa.gov/ca/ (https://cneos.jpl.nasa.gov/ca/)

Images via https://phys.org/news/2015-04-asteroid-tc4-earth-october.html (https://phys.org/news/2015-04-asteroid-tc4-earth-october.html) & https://cneos.jpl.nasa.gov/ca/ (https://cneos.jpl.nasa.gov/ca/)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 10. August 2017, 16:40:19
Wie nah wird der Asteroid 2012 TC4 der Erde kommen?

Astronomen gelang es mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO den kleinen Asteroiden (d= 15 -30 Meter) nach Jahren "wiederzufinden" und seine Umlaufbahn genauer zu berechnen. Demnach wird 2012 TC4 am 12. Oktober die Erdoberfläche in einem Abstand von rund 44.000 Kilometern passieren. https://www.eso.org/public/germany/announcements/ann17052/ (https://www.eso.org/public/germany/announcements/ann17052/)

Erstaunlich, dass dieser "Krümel" mit gerade einmal 27mag abgelichtet werden konnte:
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up058840.jpg)
Herkunftsnachweis: ESO / ESA NEOCC / Olivier Hainaut (ESO), Marco Micheli (ESA) and Detlef Koschny (ESA)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: SFF-TWRiker am 10. August 2017, 18:54:37
27 mag entsprechen ungefähr der Helligkeit von MU69, den New Horizons am 1.1.2019 passiert und MU69 bewegt sich ja sehr langsam. Der Körper wurde durch 5 Fotos im 10 Minuten Abstand gefunden. Bei einem nahen und schnellen Körper dürfte das leichter sein.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Nakova am 11. August 2017, 17:58:40
Ziemlich interessante Sache. Nun mal ein paar, gegebenenfalls sehr banal wirkende, Fragen:
1) Auf der VLT-Ablichtung ist ganz klar 2012 TC4 - klar. Dieser wurde selbstverständlich mit einer nachgeführten Ablichtungstechnik aufgenommen, was die Streifen - welche ja die Sterne im Hintergurnd sind - erklärt. Nun frag ich mich aber, was der schwache Punkt bei zirka 8 Uhr (von 2012 TC4 aus gesehen) ist!? Theoretisch ein weiteres Objekt mit ähnlicher bis gleicher Flugbahn und Geschwindigkeit oder eher ein Aufnahmefehler oder was?
2) Laut cneos ist er also mit einer absoluten Helligkeit von 27mag zu beobachten. Das ist wirklich sehr wenig. Aber da diese absolute Helligkeit, für Asteroiden, auf einer Entfernung von 149.597.870,7 km (also 1 AE) festgesetzt ist und 2012 TC4 in nur 44.000 km unsern Planteten passiert, ist der dann nicht heller (im Sinne der scheinbaren Helligkeit) für einen Beobachter von der Erde?
3) Ich war zwar auf der cneos Seite, und dort sind auch Daten zu 2012 TC4 und auch ein Orbital Diagramm, aber das kann ich mir nicht anschauen, weil ich über Firefox surfe. Insofern bitte ich, kann mir jemand sagen von wo aus auf der Erde man den dann beobachten könnte?

Mit freundlichem Gruß an die wertvoller Forumsgemeinde
Gino
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 12. August 2017, 19:50:36
@Nakova:

zu1) Ich sehe da keinen klar definierten extra "Punkt".  :-\

zu2) 2014 TC4 wird bei seiner größten Annäherung eine max. Helligkeit von ca. 12,9mag erreichen.
http://newton.dm.unipi.it/neodys/index.php?pc=1.1.3.1&n=2012TC4&oc=500&y0=2017&m0=10&d0=11&h0=0&mi0=0&y1=2017&m1=10&d1=13&h1=0&mi1=0&ti=1.0&tiu=hours (http://newton.dm.unipi.it/neodys/index.php?pc=1.1.3.1&n=2012TC4&oc=500&y0=2017&m0=10&d0=11&h0=0&mi0=0&y1=2017&m1=10&d1=13&h1=0&mi1=0&ti=1.0&tiu=hours)

zu3) Koordinaten stehen in oben verlinkter Tabelle...
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Nakova am 13. August 2017, 09:29:35
@Lumpi

2 & 3) Ah dankeschön. Demnach erstmal wird er nich in Deutschland zu sehen sein. Ich verstehe nur nicht, warum völlig andere Positionsdaten herrauskommen, wenn ich veränderte Beobachtungszeiten eingeben (nach dem 12 Oktober).
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 30. August 2017, 20:25:18
Am 1. September passiert der 4,4 km große (etwa die Größe von "Tschuri") Asteroid 3122 Florence die Erde in einer komfortablen Entfernung von 7 Millionen Kilometern. Die Radioteleskope in Goldstone und Arecibo werden die Passage beobachten und Details bis zu 10 Metern beim Asteroiden zeigen können. http://www.skyandtelescope.com/observing/see-asteroid-florence-fly-by-earth-this-week/ (http://www.skyandtelescope.com/observing/see-asteroid-florence-fly-by-earth-this-week/)

https://www.virtualtelescope.eu/webtv/ (https://www.virtualtelescope.eu/webtv/) überträgt live!  :)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AndiJe am 01. September 2017, 17:00:13
In dem Bericht über den Durchgang des Asteroiden Florence heute jammern die Forscher, daß sie über die Beschaffenheit der einzelnen Astros kaum was wissen. Na dann sollten wir wieder ein paar Erdbahnkreuzer als Ziel für Missionen auswählen. Wir müssen auch ganz genau wissen, bei welchem Durchgang ein Einschlag zu erwarten ist. Immerhin stehen Millionen von Leben auf dem Spiel!
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Star-Light am 01. September 2017, 23:30:25
Hallo,

hier eine Newsmeldung im Bereich Astronomie zum Vorbeiflug von "Florence"

https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/01092017230723.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/01092017230723.shtml)

Gruß

Thomas
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: SFF-TWRiker am 02. September 2017, 10:47:56
Florence kreuzt gar nicht die Erdbahn, sondern nur die Marsbahn, da muß man eher "Angst" um die irdischen Marsianerm wie Opprtunity, Curiosity und die Orbiter habe. Deimos und Phobos könnten von Florence allerdings pulverisiert werden  :o
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: AndiJe am 02. September 2017, 20:03:52
Bei den nahen Vorbeiflügen wird aber die Umlaufbahn durch Erde und Mars verändert, wenn auch nicht viel... man kann doch die Flugbahn mit Redshift und anderen Astronomie-Programmen verfolgen. Ich hab Redshift 7 +8 Premium, da werde ich mal den flug von Florence beobachten...
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Gertrud am 03. September 2017, 20:36:12
Hallo Zusammen,

der Vorbeifluges des Asteroiden (3122) Florence wurde mit einer 60-Sekunden-Belichtung von "Elena" (PlaneWave 17 "+ Paramount ME + SBIG STL-6303E) einer Robotereinheit auf dem Virtual Telescope in Italien aufgenommen.

https://www.youtube.com/watch?v=xIEPmNBOzUo (https://www.youtube.com/watch?v=xIEPmNBOzUo)
https://www.virtualtelescope.eu/2017/08/30/potentially-hazardous-asteroid-3122-florence-a-new-image-30-aug-2017/ (https://www.virtualtelescope.eu/2017/08/30/potentially-hazardous-asteroid-3122-florence-a-new-image-30-aug-2017/)

In diesem Link sind die Bahnkarten (3122) Florence zu sehen.
https://www.skymania.com/wp/2017/09/see-large-asteroid-florence-fly.html/17565/ (https://www.skymania.com/wp/2017/09/see-large-asteroid-florence-fly.html/17565/)

Der Asteroid (3122) Florence wurde auch mit der 70-Meter-Antenne von Goldstone  des Deep Space Communications Complex verfolgt.
Die Radarbilder zeigen, das  der Durchmesser von (3122) Florence etwa 4,5 km  beträgt.  Obwohl der Asteroid ziemlich rund ist, hat er einen Kamm entlang des Äquators, mindestens einen großen Krater, zwei große flache Regionen und zahlreiche andere kleine topographische Merkmale. Die Bilder bestätigen auch, dass Florenz sich einmal alle 2,4 Stunden dreht, ein Ergebnis, das zuvor aus optischen Messungen der Helligkeitsvariationen des Asteroiden bestimmt wurde.

Die Radarbilder zwischen dem 29. August 2017 und dem 1. September 2017 haben auch ergeben, dass der Asteroid zwei kleine Monde hat.
Die Bilder zeigen zwei Monde, die den viel größeren zentralen Körper umkreisen, der etwa einen Durchmesser 4,5 km hat.  Der innere Mond verschwindet kurz, wenn er sich hinter dem zentralen Körper bewegt und sich vor dem Radar versteckt hat. Die Größen der beiden Monde sind noch nicht bekannt, aber sie sind wahrscheinlich zwischen 100 - 300 Meter groß.
Die Zeiten, die die Monde benötigen, um sich um Florenz zu drehen, sind auch noch nicht genau bekannt, aber sie scheinen sich bei etwa 8 Stunden für den Innenmond und 22 bis 27 Stunden für den Außenmond zu befinden. Die Auflösung dieser Bilder beträgt etwa 75 Meter. Das Gif in dem Bericht kann ich wegen der Größe nicht hochladen.
Quelle:
https://cneos.jpl.nasa.gov/news/news199.html (https://cneos.jpl.nasa.gov/news/news199.html)

Bitte das Video über den ganzen Bildschirm ansehen, die Monde sind ja winzig.
https://www.youtube.com/watch?v=7Da_f6ivuRI (https://www.youtube.com/watch?v=7Da_f6ivuRI)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: fl67 am 09. Februar 2018, 16:53:15
Heute abend um 23:30 Uhr MEZ wird der Asteroid 2018 CB die Erde in nur 0,000431 AE (64.500 km) Entfernung passieren.
Der Asteroid wurde am 4. Februar 2018 entdeckt und hat eine vermutete Größe von 15 bis 30 Metern.

https://de.wikipedia.org/wiki/2018_CB (https://de.wikipedia.org/wiki/2018_CB)

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062474.png)
Bild: Wikipedia
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: -eumel- am 13. Februar 2018, 01:43:40
In den letzten Tagen kamen mehrere erdnahe Asteroiden vorbei:

Am 4. Februar zog der Asteroid "2002 AJ129" in einer Entfernung von 4,2 Millionen Kilometern (elffacher Mondabstand) vorbei.
Mit 400-1200 Metern Durchmesser ist das schon ein größerer Brocken.
Dieser Erdbahnkreuzer kommt öfters mal in unterschiedlichem Abstand vorbei.
Seine Bahn ist bekannt und seine Umlaufzeit beträgt 586 Tage:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062472.png)
Bahnverlauf von Asteroid 2002 AJ129

Am 4. Februar entdeckten NASA Forscher am Catalina Sky Survey (CSS) bei Tucson, Arizona zwei neue Asteroiden, die kurz darauf innerhalb der Mondbahn vorbeizogen.

Am 6. Februar 2018 kam der Asteroid 2018 CC der Erde 184000 km nahe (nicht mal die halbe Mondentfernung).
Er hat einen Durchmesser zwischen 15-30 Metern.

Am 9. Februar 2018 kam uns der Asteroid 2018 mit 64000 km (1/5 Mondentfernung) deutlich näher:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062473.gif)
Asteroid 2018 CB passiert die Erde                                  Credit: NASA/JPL-Caltech

Er hat eine Größe zwischen 15-40 Metern und ist damit größer als der Asteroid, der vor fünf Jahren über der russischen Millionenstadt Tscheljabinsk in der Luft explodierte und dabei 7000 Gebäude beschädigte und 1500 Menschen verletzte.

Die Presse wurde aber nicht müde, immer wieder zu betonen, das keine Gefahr bestand.
Knapp daneben ist nämlich auch vorbei!   8)


Quelle (https://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=7055)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Terminus am 13. Februar 2018, 07:45:04
In den letzten Tagen kamen mehrere erdnahe Asteroiden vorbei:

Am 4. Februar zog der Asteroid "2002 AJ129" in einer Entfernung von 4,2 Millionen Kilometern (elffacher Mondabstand) vorbei.
Mit 400-1200 Metern Durchmesser ist das schon ein größerer Brocken.
Dieser Erdbahnkreuzer kommt öfters mal in unterschiedlichem Abstand vorbei.
Seine Bahn ist bekannt und seine Umlaufzeit beträgt 586 Tage:

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up062472.png)
Bahnverlauf von Asteroid 2002 AJ129

Ui, das Perisol (sp?) ist aber mal ein sportlicher Sonnenabstand, nur etwa 25-30% des Merkur-Orbits, schätze ich. Die Oberfläche dieses Asteroiden würde ich gerne mal sehen.   :)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 17. April 2018, 11:08:21
Nur wenige Stunden nach seiner Entdeckung hat der auf eine Größe zwischen 48 und 110 Metern geschätzte mittelgroße Asteroid 2018 GE3 (https://en.wikipedia.org/wiki/2018_GE3) die Erde am 15.04.18 im Abstand von nur 0,5 LD (halbe Entfernung Erde-Mond) passiert. Wenige Stunden später flog er dann mit nur 0,34 LD am Mond vorbei. http://earthsky.org/space/asteroid-2018-ge3-passed-earth-apr-15-2018 (http://earthsky.org/space/asteroid-2018-ge3-passed-earth-apr-15-2018)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Terminus am 18. April 2018, 01:03:45
Kam der "aus der Sonne" oder warum wurde er so spät entdeckt? Gibts da auch schon Erkenntnisse? ???
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 18. April 2018, 07:55:59
Offenbar kam er von außen. In den Berichten heißt es, dass er zuerst die Erde passiete, dann am 15. den Mond. Am 14. April hatten wir zunehmenden Mond, also der Mond "vor der Sonne" von der Erde aus gesehen. Der Asteroid war dann wohl auf dem Weg nach innen.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: aasgeir am 13. Juli 2018, 11:57:28
Am 25. Juni hat das Radiotelesop in Arecibo per aktivem Radar festgestellt, dass der Asteroid 2017 YE5 ein binärer Asteroid ist und aus zwei etwa gleich großen Partnern mit je 900 m Durchmesser besteht. Von diesem Typ sind erst 4 Exemplare bekannt. Zum Aufnahmezeitpunkt war 2017 YE5 etwa 6 Millionen km von der Erde entfernt; es wird in den nächsten 170 Jahren keine nähere Annäherung geben. Die beiden Partner unterscheiden sich deutlich in den Radareigenschaften ihrer Oberflächen, was auf einen unterschiedliche Zusammensetzung bzw Morphologie hindeutet.

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up064149.gif)
  GIF:  Arecibo/GBO/NSF/NASA/JPL-Caltech


Quelle: https://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2018-164 (https://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2018-164)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: aasgeir am 24. Dezember 2018, 16:39:27
Neue Radaraufnahmen des Asteroiden  2003 SD220 jetzt im Dezember 2018:

(https://www2.pic-upload.de/img/36310637/weihnachtsasteroid.jpg)
   Bild:  NASA/JPL-Caltech/GSSR/NSF/GBO

Der nächste Abstand von der Erde wurde am Samstag, den 22. Dezember 2018 mit 2,9 Millionen km erreicht; dies ist die kürzeste Annäherung seit 400 Jahren. Die Auflösung der Aufnahmen liegt bei 3,7 m/Pixel. Die ungewöhnlich gestreckte Form erinnert ürnkwie an Oumuamua ...

Der Asteroid hat eine Länge von ca 1,6 km, rotiert extrem langsam, in 12 Tagen einmal. Sein Rotationsverhalten ist sehr ungewöhnlich: statt stabil um die Achse des kleinsten Trägheitsmoments zu rotieren, "wobbelt" er um mehrere Achsen gleichzeitig mit unterschiedlichen Perioden.
Die Aufnahmen wurden mit einer Zusammenschaltung mehrere großer Radaranlagen erzielt: die 70m-DSN-Antenne von Goldstone in Kalifornien strahlte das Objekt an, das dann von der 100 m-Schüssel des Green Bank Observatory in West Virginia beobachtet wurde

https://www.nasa.gov/feature/jpl/holiday-asteroid-imaged-with-nasa-radar (https://www.nasa.gov/feature/jpl/holiday-asteroid-imaged-with-nasa-radar)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: fl67 am 24. Dezember 2018, 16:54:29
[...] ürnkwie [...]
;D
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Terminus am 24. Dezember 2018, 17:26:55
Die ungewöhnlich gestreckte Form erinnert ürnkwie an Oumuamua ...

Der Autor der Original-Bildunterschrift verglich die Form ja mit einem "hippopotamus in water", also einem Flusspferd von oben. ;D

Mal im Ernst, an die länglichen Formen einiger Asteroiden haben wir uns doch eigentlich schon gewöhnt, siehe Borelly, Hartley, Itokawa und auch Oumuamua. Und mit Abstrichen auch Eros und noch so ein paar "dicke Splitter".

Zitat
ürnkwie

;D nicht "ürknwie"? ;)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Andreas am 24. Dezember 2018, 18:14:11
Mal im Ernst, an die länglichen Formen einiger Asteroiden haben wir uns doch eigentlich schon gewöhnt ...
Wobei ja auch die Form von 2003 SD220 schon seit zumindest drei Jahren bekannt ist.
Trotzdem sehr beeindruckend der 2018er Detailreichtum.

Der längliche Asteroid in diesem Radarbild mit dem Namen 2003 SD220 wird am Donnerstag,
dem 24. Dezember 2015, sicher in einem Abstand von 11 Millionen Kilometern an der Erde
vorbeifliegen.
Das Bild wurde am 22. Dezember von Wissenschaftlern mit der 70-Meter-Deep Space Network-
Antenne der NASA im kalifornischen Goldstone aufgenommen, als sich der Asteroid seiner
kürzesten Vorbeiflugdistanz näherte.
Dieser Asteroid ist mindestens 1.100 Meter lang. 2018 wird er die Erde in einer Entfernung von
2,8 Millionen Kilometern sicher passieren.


(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068549.jpg)

PIA20280: Elongated Asteroid Will Safely Pass Earth on Christmas Eve (https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA20280)

Andreas
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 25. Dezember 2018, 00:03:18
Die ungewöhnlich gestreckte Form erinnert ürnkwie an Oumuamua ...

Zumindest an die künstlerischen Darstellungen von Oumuamua. Die tatsächliche Form ist unbekannt und wurde ja "nur" aus den starken Helligkeitsschwankungen hergeleitet. Auf vorhandenen fotographischen Aufnahmen erscheint Oumuamua nur punktförmig.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 10. Februar 2019, 11:00:04
Asteroid der Atira-Klasse (https://en.wikipedia.org/wiki/Atira_asteroid) entdeckt

Astronomen haben einen Asteroiden mit einer Umlaufbahn entdeckt, die teilweise innerhalb der Merkur-Bahn und nur wenig außerhalb der Venus-Bahn verläuft. 2019 AQ3 hat eine Umlaufperiode um die Sonne von nur 165 Tagen, die Größe wird auf etwa 1,4 Kilometer geschätzt.
https://www.ztf.caltech.edu/news/asteroid-from-rare-species-sighted-in-the-cosmic-wild (https://www.ztf.caltech.edu/news/asteroid-from-rare-species-sighted-in-the-cosmic-wild)
https://en.wikipedia.org/wiki/2019_AQ3 (https://en.wikipedia.org/wiki/2019_AQ3)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Sensei am 10. Februar 2019, 11:08:48
Vor allem deswegen interessant weil erst 31 Atiras gefunden wurden und dies jetzt  der zweit größte bekannte Atira ist:

https://en.wikipedia.org/wiki/Atira_asteroid (https://en.wikipedia.org/wiki/Atira_asteroid)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 15. Februar 2019, 15:59:53
Vor allem deswegen interessant weil erst 31 Atiras gefunden wurden und dies jetzt  der zweit größte bekannte Atira ist:

https://en.wikipedia.org/wiki/Atira_asteroid (https://en.wikipedia.org/wiki/Atira_asteroid)

...und weil die Existenz von 2019 AQ3 wohl auch auf eine potenziell signifikante Anzahl von Asteroiden mit einer Umlaufbahn noch näher an der Sonne hindeutet. Gibt es also vielleicht die Vulkanoiden wirklich?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Andreas am 26. Mai 2019, 17:30:08
Der Asteroid 1999 KW4 ist rund 1,5 Kilometer groß und wird von einem eigenen,
rund 500 Meter großen Mond umkreist. Der Doppel-Brocken wird bis zum Jahr 2027
der größte Asteroid sein, der uns so nahe kommt.  Der Abstand beträgt rund fünf
Millionen Kilometer zur Erde.

Doppel-Asteroid passiert die Erde (https://www.scinexx.de/news/kosmos/doppel-asteroid-passiert-die-erde/)


Andreas
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McPhönix am 26. Mai 2019, 18:27:23
Ich kann mir nicht vorstellen, daß dieses Doppeldingens stabil bleibt bei Erd- und Sonnenbeeinflussung. Ist denn das alles so genau für 2027 berechenbar?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Terminus am 26. Mai 2019, 18:39:07
Ich kann mir nicht vorstellen, daß dieses Doppeldingens stabil bleibt bei Erd- und Sonnenbeeinflussung. [...]

Ja, erscheint unplausibel.

Aber ist dies denn jetzt sein erster Umlauf um die Sonne? Scheint mir unwahrscheinlich, außer die beiden Teile hätten gerade erst "zusammengefunden". Wenn dieser 1999 KW 4 also schonmal die Sonne umrundet hat und es damals überstanden hat (und das hat er offensichtlich, sonst würden wir ja in Interstellare Objekte darüber schreiben), muss es wohl prinzipiell möglich sein. :-)

EDIT: Jetzt, wo ich den verlinkten Artikel mal gelesen und die wichtigsten Eckdaten des Doppelasteroiden gesehen habe (1,5 km versus 0,5 km, 17 h Rotationsperiode), fällt mir noch eine andere Möglichkeit ein: Vielleicht haben die beiden Teile ja nicht zusammengefunden, sondern auseinandergefunden. Sprich: Ein einteiliger Asteroid ist auseinandergebrochen?!? Dann wäre es natürlich spannend, was daraus in Erd- und Sonnennähe wird. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass die sich so gebildet haben? :-\
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McPhönix am 26. Mai 2019, 22:26:29
Zitat
Dann wäre es natürlich spannend, was daraus in Erd- und Sonnennähe wird.

D'accord !
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Sensei am 27. Mai 2019, 08:52:29
Als Aten Asteroid hat 1999 KW eine recht stabile Bahn und dürfte in den letzten Millionen Jahren schon häufiger der Erde nahe gekommen sein. Man kann wohl davon ausgehen dass sich bei diesen Asteroid auch diesmal nicht viel ändert.

Bei "Sonnennähe" zählt das noch einmal mehr.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Lumpi am 27. Mai 2019, 11:41:20
Jetzt, wo ich den verlinkten Artikel mal gelesen und die wichtigsten Eckdaten des Doppelasteroiden gesehen habe (1,5 km versus 0,5 km, 17 h Rotationsperiode), fällt mir noch eine andere Möglichkeit ein: Vielleicht haben die beiden Teile ja nicht zusammengefunden, sondern auseinandergefunden. Sprich: Ein einteiliger Asteroid ist auseinandergebrochen?!? Dann wäre es natürlich spannend, was daraus in Erd- und Sonnennähe wird. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass die sich so gebildet haben? :-\

Zumal der Asteroid 1999 KW4 eine Rotationsperiode (nicht zu verwechseln mit der Umlaufperiode des Mondes S/2001 (66391) 1 von 17,42 h) von nur 2,765 Stunden hat und bei einer geringfügigen weiteren Erhöhung, verursacht etwa durch den Yorp-Effekt, auseinanderbrechen könnte.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Terminus am 27. Mai 2019, 20:09:30
... 1,5 km versus 0,5 km, 17 h Rotationsperiode ...

Zumal der Asteroid 1999 KW4 eine Rotationsperiode (nicht zu verwechseln mit der Umlaufperiode des Mondes von 17,42 h)

Ok hab ich verwechselt. :-[

Zitat
von nur 2,765 Stunden hat und bei einer geringfügigen weiteren Erhöhung, verursacht etwa durch den Yorp-Effekt, auseinanderbrechen könnte.

Jetzt mal angenommen, ein allmählich immer schneller rotierender Körper - den zuletzt nur noch die Gravitation zusammengehalten hat - zerlegt sich durch den Effekt.

Mit jedem Meter Distanz wird die Gravitation zwischen den beiden Teilen nun immer weniger. Was meint Ihr: Geht es dann schnell, streben die beiden Bruchteile also wohl sofort (sagen wir mal, innerhalb weniger Stunden oder Tage) auseinander und schlagen merklich verschiedene Bahnen ein?

Oder entfernen sie sich nur ganz langsam voneinander, quasi wie ein frisch "gekalbter" Eisberg von seinem Gletscher?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: aasgeir am 28. Mai 2019, 09:08:57
Ob man etwas als "schnell" oder "langsam" betrachtet, ist doch recht subjektiv ...
Bei einem kürzlich beobachteten Objekt, bei dem sich durch den YORP-Effekt Teile der Oberfläche ablösen, (6478 Gault), entfernen sich die Bruchstücke mit etwa 0,7 m/s vom Mutterkörper. Das ist sehr wenig im Vergleich zur Bahngeschwindigkeit des Asteroiden, wodurch das Material zu einem langen Schweif auseinander gezogen wird:

Quelle (mit Bild): https://www.scinexx.de/news/kosmos/yorp-effekt-zerreisst-asteroid/ (https://www.scinexx.de/news/kosmos/yorp-effekt-zerreisst-asteroid/)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McPhönix am 28. Mai 2019, 12:15:29
Zitat
...wodurch das Material zu einem langen Schweif auseinander gezogen wird:

Das kann doch nur durch Gravitationseffekte erklärt werden oder? Denn "im Vakkum fällt alles gleich schnell" wie es doch heißt. Ok, hier ist es ein "Wegfallen". Interessant ist also - welche Teile mit welcher Größe in welcher Entfernung bilden den Schweif. Welche Teile haben die gleiche Größe, aber unterschiedliche Entfernung im Schweif.
Da könnte man wie in einem Spektrum aus Material Rückschlüsse ziehen auf die Zusammensetzung und vlt auf den Ursprung.
Tja, wird sich sich halt von der Erde aus nicht genau feststellen lassen....
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 28. Mai 2019, 13:34:09
Vom Zentralkörper bekommen die Kleinteile einen Anfangsschwung mit, wahrscheinlicht ziemlich "rotationssymmetrisch" verteilt um den drehenden Hauptkörper. Sobald die "Kleinteile" ungebunden und frei sind, wirkt dann aber auch der Solardruck auf sie und treibt sie "weg" ... wie bei einem klassischen Kometen.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McPhönix am 28. Mai 2019, 14:17:51
Freilich spielt der Strahlungsdruck da mit. Aber ausschließlich? Die Teile bleiben ja trotzdem erstmal in der Nähe des Körpers. Und das alles hat unendlich viel Zeit und somit auch für Gravitation.
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Schillrich am 28. Mai 2019, 14:40:04
Wir erklären die Schweifform von Kometen durch die Wirkung des Strahlungsdrucks. Wieso sollte das hier nicht reichen?
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: McPhönix am 28. Mai 2019, 18:03:42
Ich habe da eher den gesamten Weg eines geborstenen Asteroiden im Sinn. Die Sonnennähe ist doch nur ein kleiner Abschnitt. Aber wie findet die Sortierung "weit draußen" statt ? Wo Zeit ist, daß nicht durch Strahlung einseitig gestörte Mechanismen greifen. Das fände ich interessant.
Aber wie ich schon schrieb - vorläufig werden wirs nicht erfahren. Von daher müssen wir das hier nicht ausdehnen :)


Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: aasgeir am 03. Juni 2019, 16:45:10
Der Doppelasteroid 1999 KW4 passierte am 25. Mai 2019 die Erde in einem Abstand von 5,2 Mio km (entspricht der 14fachen Mondentfernung). Trotz der hohen Relativgeschwindigkeit von 70 000 km/h gelang es, das Objekt mit dem ESO Very Large Telescope zu tracken und die beiden Komponenten optisch aufzulösen: der größere Bestandteil hat etwa 1,3 km Durchmesser und wird in etwa 2,6 km Entfernung von einem kleineren Begleiter umkreist. Die Beobachtung gelang mit dem SPHERE-Instrument mit Adaptiver Optik

(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up068548.jpg)
 Bild:  ESO   (links die SPHERE-Aufnahme; rechts eine "künstlerische" Interpretation)

Quelle: https://www.eso.org/public/images/eso1910a/ (https://www.eso.org/public/images/eso1910a/)
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: HausD am 07. Juli 2019, 07:36:50
Die drei ... Asteroids-Brüder

Asteroid "2016 OF"       - Durchmesser von 64 bis 140 Metern      ... vorbei gegen 05:06

Asteroid "2016 NO56"   - Durchmesser von 20 bis 44 Meter          ... kommt gegen 12:12

Asteroid "2019 ME3"     - Durchmesser von 38 bis 85 Meter          ... kommt morgen früh gegen 01:36

Gruß, HausD
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Andreas am 24. Juli 2019, 18:38:03
 ESA news

Asteroid 2006 QV89, ein Objekt mit einem Durchmesser von 20 bis 50 Metern, war kürzlich
in aller Munde wegen einer minimalen 1-zu-7000 Wahrscheinlichkeit eines Aufpralls auf die
Erde am 9. September 2019.

Asteroid 2006 QV89 wird die Erde verfehlen (http://www.esa.int/ger/ESA_in_your_country/Germany/Asteroid_2006_QV89_wird_die_Erde_verfehlen)

Gruß Andreas
Titel: Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
Beitrag von: Rücksturz am 15. September 2019, 16:40:56
"Gemeinsame Koordination für den Planetenschutz

In den nächsten Tagen kommt es zu einer seltenen Bündelung von Asteroiden-Aktivitäten in Europa. In Rom, München und Darmstadt kommen Experten aus dem Bereich Planetenschutz und verwandten Feldern zusammen, um gemeinsame Maßnahmen zur Verteidigung vor gefährlichen Weltraumgesteinen zu koordinieren. Eine Information der Europäischen Raumfahrtagentur (European Space Agency, ESA)."

Weiter in der Pressemeldung der ESA:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/12092019085841.shtml (https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/12092019085841.shtml)

Viele Grüße
Rücksturz