Raumcon

Astronomie => Sonnensystem => Thema gestartet von: GlassMoon am 26. Juli 2007, 15:06:26

Titel: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: GlassMoon am 26. Juli 2007, 15:06:26
Hi, könntet ihr mir mal sagen, welche planeten derzeit zwischen 22°° und 23:30 zu beobachten sind?  (teleskop)
und wenn man das teleskop auf pluto richten würde, also ihn überhaupt finden würde, man würde nur sowas wie nen stern sehen oder?
und wie schauts mir uranus+ neptun aus?
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Tobias Kolkmann am 27. Juli 2007, 17:51:48
Hi DaBeste,

ich denke, dass diese Frage besser im Bereich Astronomie beantwortet werden kann, deshalb verschiebe ich sie erstmal hier hin.

Grüße,
Tobias
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 27. Juli 2007, 19:04:31
Moin,

Hi, könntet ihr mir mal sagen, welche planeten derzeit zwischen 22°° und 23:30 zu beobachten sind?  (teleskop)
und wenn man das teleskop auf pluto richten würde, also ihn überhaupt finden würde, man würde nur sowas wie nen stern sehen oder?
und wie schauts mir uranus+ neptun aus?


Dazu war ja schon einiges geschrieben worden; aber hier noch einmal kurz:
 *Jupiter* ist bereits gegen 22.00 Uhr im Südosten ~ 20° über dem Horizont zu sehen, zum gleichen Zeitpunkt sieht man *Venus* im Westen hinter dem Horizont verschwinden. *Mars* sieht man als 7'' großes Scheibchen ab 1.00 Uhr im Osten aufgehen, *Saturn* verschwindet gegen 22.00 Uhr im Westen unter dem Horizont, *Merkur* ist zur Zeit in der Morgendämmerung knapp über dem Nord-Ost-Horizont zu sehen; die beiden äussersten Planeten unseres Sonnensystems, *Uranus* und *Neptun* gehen gegen Mitternacht auf und haben in der Morgendämmerung ihren höchsten Stand.

Jerry



Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: GlassMoon am 28. Juli 2007, 16:32:34
okay, thx dafür, dann kann ich weiter teleskopiern!
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: GlassMoon am 01. August 2007, 14:59:18
kann es sein, dass man mars im teleskop verdammt schlecht draufkriegt?
ich bin mir sicher, dass er es war, hab ja auch stellarium aufm pc^^

aber ich hab da dann am schluss 2 rote scheibchen bekommen... hmm...
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 01. August 2007, 18:47:01
Moin,

die Helligkeit von *Mars* liegt jetzt bei 0,5m, steigt aber bis Ende des Monats auf ~ 0,24m. Bitte vergiss nicht, daß der *Mars* noch nicht in Opposition steht, erst dann ist er doppelt so groß zu sehen.

Achte mal am 7.08.2007 auf den *Mars*, dann steht er direkt neben den *Plejaden*, die er dann auch optisch durchwandert.

Allzeit gute Sicht und immer einen klaren Kopf!

Spechtler Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: GlassMoon am 01. August 2007, 23:28:37
naja, der kopf war dann auch gestern nimmer so klar, weil ich schon ein 4 bier hatte und auch ziemlich fertig war, da ich mit nem freund von 2uhr bis um 4 uhr rumgegangen bin.. da fehlte vllt die geduld..
naja, heut mach ichs besser  :)
endlich auch mal keine wolken mehr, und der nervige vollmond is auch nicht mehr so nahe
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 02. Juni 2006, 03:50:28
Moin all Spechtler,

obwohl der Juni keine besondere spektakulären Sternbilder bietet, gibt es doch einen astronomischen Leckerbissen ( falls wir freie Sicht haben ).

Anfang Juni, kurz nach Sonnenuntergang, sieht man am westlichen Himmel die zunehmende Mondsichel oberhalb von Saturn vorbeigleiten. Saturn steht in diesem Zeitpunkt im Sternbild Krebs, unmittelbar neben *M 44* / Praesepe (offener Sternhaufen).

Am Mittwoch, dem 7. Juni 2006, nähert sich der Mars dem Saturn und beide stehen am 15. Juni 2006 exakt nebeneinander im *M 44*.

Der Saturn fällt natürlich durch seine Größe auf und der Mars sieht aus wie eine rote Supernova in dem Sternhaufen.


http://[img]http://www.astrolabium.net/archiv_science_nasa/science_nasa_mai2006/bilder/bilder_31-5-2006/skymap_north_31may06.gif[/img]
Photo credit: Jimmy Westlake of Yampa, Colorado.



Allzeit gute Sicht und immer einen klaren Kopf,

wünscht Euer Spechtler Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: rolli am 03. Juni 2006, 09:27:34
Danke Jerry

das werde ich mir anschauen, wenn das Wetter besser wird.

Sach malJerry: Brauchste überhaupt keenen Schlaf? Ick brauch so meene 8 Stunden, du nischt? [smiley=engel017.gif]
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 03. Juni 2006, 10:33:55
Moin Rolli,

der Wetterbericht sieht ja nicht schlecht aus. Ich habe heute nacht schon ein wenig gespechtelt, aber ich muss mich ja um die Trägerauflistung kümmern und da bleibt mir nicht viel Zeit.

Mir reichen 3 Stunden Schlaf völlig aus und ausserdem muß ich ja als *Foren-Kümmerer* immer an der Front sein.



(http://www.mainzelahr.de/smile/schilder/raeusper.gif)


Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: rolli am 04. Juni 2006, 10:32:13
Hi Jerry

Nur drei Stunden Schlaf pro Tag, echt? Da bin ich ja richtig neidisch um die viele Zeit, die du mehr bewusst lebst als ich, caramba!
Anderseits habe ich heute nacht wieder mal so wunderbar geträumt, eigentlich möchte ich das auch nicht missen.
Und so ein Mittagsschläfchen; auch nicht?

*grumelgrumel*!
 [smiley=2vrolijk_08.gif]
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 04. Juni 2006, 10:35:42
Moin Rolli,

Und so ein Mittagsschläfchen; auch nicht?

Nö, lieber Mittagsspaziergang, das hält fit.

Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 07. Juni 2006, 16:19:09
(http://www.mainzelahr.de/smile/muede/morning.gif) Rolli,

dazu fällt mir noch etwas ein:


hat das mit den Jahreszeiten zu tun?

Wenn der Winterschlaf (Dezember-Mitte März) aufhört, beginnt die Frühjahrsmüdigkeit (Mitte März-Juni)!

Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 17. Juni 2006, 10:04:59
Moin,

hier die Aufnahme von der Konstellation *Saturn/M 44/Mars* aus NASA Picture Calendar:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036012.jpg)



Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 25. Juli 2006, 00:34:38
Moin all Spechtler,

am 27. Juli 2006 gibt es wieder einen Astro-Leckerbissen, leider nicht für jeden Spechtler sichtbar: Der Mond bedeckt den Mars, aber noch bei hellstem Sonnenschein.

Donnerstag, am späten Nachmittag wird der zunehmende Mond den Planeten Mars bedecken, und sowohl beim Eintritt an der dunklen Seite wie beim Austritt in der Mitte der Sichel stehen entweder die Sonne noch über dem Horizont oder Mond und Mars extrem tief am Himmel. Der Mond ist 2,4 Tage alt und zu 6% beleuchtet, der Mars nur noch 3,8" gross, +1,8m schwach und zu 98% beleuchtet – allerdings dürfte er sich mit seiner hohen Flächenhelligkeit und rötlichen Farbe etwas besser gegen das Himmelsblau durchsetzen können als die schmale, blasse Mondsichel. Für den Bereich Köln/Bonn steht beim Eintritt um 19:59 MESZ (Bild 1) der Mars noch 23° hoch, die Sonne aber auch noch 11°. Beim Austritt um 20:53 MESZ (Bild 2) sind dann Mond und Mars auf 14° gesunken, und die Sonne steht immer noch 3° hoch.

(http://www.oculum.de/newsletter/astro/images/22-1.jpg)
Bild 1

(http://www.oculum.de/newsletter/astro/images/22-2.jpg)
Bild 2

Na denn spechteln wir mal.

Allzeit gute Sicht und immer einen klaren Kopf,

Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: neo am 25. Juli 2006, 07:56:23
Zitat
am 27. Juli 2006 gibt es wieder einen Astro-Leckerbissen, leider nicht für jeden Spechtler sichtbar: Der Mond bedeckt den Mars, aber noch bei hellstem Sonnenschein

danke für den tipp. kann man das, theoretisch, auch mit bloßem auge bzw. feldstecher beobachten?
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Martin am 25. Juli 2006, 16:01:00
Will nur noch schnell meinen eigen Saturn mit Mars nachschieben:

(http://bilder.astrogriess.de/astro/270106m44saturn.jpg)
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Martin am 25. Juli 2006, 16:01:47
Totaler Blödsinn, meine natürlich Saturn mit M44.
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: rolli am 25. Juli 2006, 17:25:51
He Martin

also Saturn mit M44 ist auch grossartig, gell!

 ;)

Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Minshara am 25. Juli 2006, 23:00:21
Zitat
Moin all Spechtler,

am 27. Juli 2006 gibt es wieder einen Astro-Leckerbissen, leider nicht für jeden Spechtler sichtbar: Der Mond bedeckt den Mars, aber noch bei hellstem Sonnenschein.
Allzeit gute Sicht und immer einen klaren Kopf,
Jerry

Jerry, tausend Dank für den Tipp! Das ist an meinem Geburtstag!!! (http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/tiere/d036.gif)
Vielleicht bringt mir diese Konstellation ja sogar Glück. Freilich nur aus astrologischer Perspektive betrachtet: Mond bedeckt den Mars.... ohhh,...das klingt doch echt verheißungsvoll.
 ;)


L.G.
Minshara
 :)
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: jps-fan am 28. Juli 2006, 09:56:05
Wer hat denn was gesehen?
Ich jedenfalls stand mitten im Gewitter. Vom Himmel keine Spur, nach fast 3 Wochen ununterbrochen Sonnenschein ohne Wolken.

jps
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 12. August 2006, 09:51:34
Moin all Spechtler,

falls das Wetter uns hold ist, könnten wir am Nachthimmel wieder ein kleines Spektakel erleben: die Perseiden-Sternschnuppen.

Die Perseiden sind ein jährlich um den 12. August wiederkehrender Meteorstrom. Für den Betrachter scheinen seine Sternschnuppen aus dem namensgebenden Sternbild Perseus zu kommen. Die entsprechende Stelle in diesem Sternbild wird als Radiant bezeichnet.

Da das Erscheinen der Perseiden mit dem Namenstag des Märtyrers Laurentius (10. August) zusammenfällt, werden sie im Volksmund auch Laurentiustränen beziehungsweise Tränen des Laurentius genannt.

Die Perseiden bestehen aus den Auflösungsprodukten des Kometen 109P/Swift-Tuttle, dessen Bahn die der Erde immer um den 12. August kreuzt. Der gesamte Aktivitätszeitraum der Perseiden erstreckt sich vom 17. Juli bis zum 24. August. Die Zahl der Meteore wird immer dann größer, wenn die Erde auf ihrer Umlaufbahn der früheren Bahn des Kometen besonders nahe kommt, wie es 1992 der Fall war.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036011.jpg)
 Perseid in the Light
Credit & Copyright: Jimmy Westlake (Colorado Mountain College)

Allzeit gute Sicht und immer einen klaren Kopf wünscht Euch

Spechtler Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 12. August 2006, 11:17:50
Hallo Sternfreunde,

wenn man von der momentanen Wettersituation ausgeht, wird es wohl leider nichts mit einer Beobachtung der Perseiden heute Nacht ( Maximum ). Wäre aucht nicht so spektakulär geworden, den das Mondlicht würde das Naturschauspiel sehr stören und zahlreiche Meteore überstrahlen. Deshalb zeige ich hier den Interessierten einige Bilder von Meteoren, die unsere Vereinsmitglieder in den letzten Jahren geschossen haben.

Bild 1: Helle Perseide. Mehr Infos zum Bild unter: http://www.sternwarte-singen.de/meteor.htm

Bild 2: Helle Perseide.

Bild 3: Geminide im Sternbild Orion. Mehr Infos zum Bild: http://www.sternwarte-singen.de/meteor_geminide_141204ha1.htm

Viele Grüße
Konrad



(http://www.sternwarte-singen.de/bilder/perseide_ka55.jpg)



(http://www.sternwarte-singen.de/bilder/perseide_ka78.jpg)



(http://www.sternwarte-singen.de/bilder/geminide_131204ha5.jpg)

  
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 12. August 2006, 11:29:33
Hallo Sternfreunde,

als Ergänzung zum Thema Meteore stelle ich noch diese Grafik ein. Sie zeigt den Aufbau unserer Erdatmosphäre, die  für die Sichtbarkeit der Sternschnuppen verantwortlich ist.

Bild: Aufbau der Erdatmosphäre: Mehr zum Thema: http://www.sternwarte-singen.de/erdatmosphaere.htm

Viele Grüße
Konrad



(http://www.sternwarte-singen.de/bilder/erdatmosphaere_grafik44.gif)

Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 16. August 2006, 05:17:06
Moin,

wir haben in unserer Region von dem Sternschnuppenschauer herzlich wenig mitbekommen, da das Wetter mal wieder nicht so richtig mitgespielt hat. Aber in Japan ist das wohl ganz anders gewesen. Ein gewaltiger Feuerblitz war sehr lange Zeit am Himmel zu sehen. Es gibt davon einige tolle Aufnahmen:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036008.jpg)


(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036009.jpg)


(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036010.jpg)

Das müßte uns auch mal glücken. Naja, einfach Geduld üben, denn der Perseiden-Strom kommt jedes Jahr.


Jerry



(http://www.raumfahrer.net/nav/images/raumcon_bg.jpg) Info: Die großen und berühmten Observatorien gibt es hier (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=.0)
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Minshara am 16. August 2006, 17:52:40
Ich habe in der Nacht von Samstag auf Sonntag um ca. 1Uhr in einer Viertelstunde vier Meteoriten verglühen gesehen!!!

Das war was! (http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/tiere/d036.gif)

 :)
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 21. August 2006, 23:07:51
Zitat
Hallo Sternfreunde,

anbei ein paar klärende Worte zu den Begriffen Meteoroid, Meteor ( Sternschnuppe, Feuerkugel, Bolide ) und Meteorit.

Ein Meteorit ist ein Festkörper außerirdischen Ursprungs, der die Atmosphäre unserer Erde durchquert und den Erdboden erreicht. Die Boten aus dem All bestehen gewöhnlich überwiegend aus Silikatmineralen oder einer Eisen-Nickellegierung.

Definition:

Als Meteoroid bezeichnet man den Ursprungskörper, während er noch durch das Sonnensystem fliegt. Beim Eintritt in die Atmosphäre erzeugt er eine Leuchterscheinung, die als Meteor bezeichnet wird. Meteore ( Sternschnuppen ) mit einer Helligkeit von mehr als -4mag (Venushelligkeit) werden "Feuerkugeln" und noch hellere Meteore als "Boliden" bezeichnet. Wenn der Körper in der Atmosphäre nicht vollständig verglüht, sondern ein Restteil den Boden erreicht, wird er schließlich zum Meteorit.

Hier noch ein Bild zum Thema: Erdatmosphäre - Bildquelle NASA - Collage VSS 2006

Mehr Infos über Meteorite und Tektite: http://www.sternwarte-singen.de/meteoritehaupseite.htm



(http://www.sternwarte-singen.de/bilder/meteorit_erdatmosphaere11_vss2006)


Hier habe ich noch eine Liste der bedeutensten Meteoritenkrater und Astrobleme auf unserer Erde eingebunden. Einfach die Links anklicken und ihr seht diese in Google Maps, wo ihr dann noch navigieren und zoomen könnt.

Wolfe Creek Krater Australien:  http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=19%C2%B0+9%2743.43%22S+/+127%C2%B047%2740.37%22E&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=-19.165762,127.794685&spn=0.072642,0.215607

Arizona Krater USA:  http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=35%C2%B0+2%2744.87%22N+/+111%C2%B0+1%2723.62%22W&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=35.029996,-111.023369&spn=0.125946,0.431213

Großes Bluff Krater Australien:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=23%C2%B047%27S+/+132%C2%B018.55%27E&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=-23.81393,132.309036&spn=0.140714,0.431213

New Quebec, Quebec, Kanada:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=61%C2%B018%27N,+73%C2%B039.5%27W&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=61.311463,-73.658524&spn=0.147671,0.862427

Roter Kamm Namibia:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=27%C2%B044.55%27S+/+16%C2%B017.3%27E&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=-27.768621,16.288261&spn=0.136095,0.431213

Bosumtwi Ghana
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=06%C2%B033.%27N++/+01%C2%B024.5%27W&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=6.491348,-1.411057&spn=0.305645,0.862427

Goat Paddock Australien:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=18%C2%B018.3%27S+/+126%C2%B040.3%27E&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=-18.332855,126.670647&spn=0.073001,0.215607

Haughton Kanada:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=75%C2%B026%27N,+89%C2%B041%27W&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=75.386003,-89.68277&spn=0.155228,1.724854

Aorounga Tschad:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=19%C2%B08%27N,+19%C2%B014.5%27E&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=19.098458,19.23912&spn=0.145343,0.431213

Mistastin Lake, Neufundland, Kanada:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=55%C2%B053%27N+/+63%C2%B018%27W&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=55.882244,-63.299789&spn=0.172541,0.862427

Acraman Australien: http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=32%C2%B01%27S+/+135%C2%B027%27E&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=-32.00662,135.450096&spn=0.521708,1.724854

Manicouagan, Quebec Kanada: http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=51%C2%B023%27N+/+68%C899412%B042%27W&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=51.390851,-68.699913&spn=1.535612,6. 4

Clearwater Lakes, Quebec, Kanada:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=56%C2%B013%27N+/+74%C2%B030%27W&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=56.229993,-74.499664&spn=0.683981,3.449707

Deep Bay, Saskatchewan, Kanada:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=56%C2%B024%27N,+102%C2%B059%27W&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=56.413142,-102.983093&spn=0.340349,1.724854

Vredefort, Süd-Afrika:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=27%C2%B000%27S,+27%C2%B030%27E&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=-26.989395,27.500153&spn=2.192795,6.899414

Spider, West-Australien, Australien:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=16%C2%B043%27S,+126%C2%B006%27E&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=-16.705259,126.100044&spn=0.294634,0.862427

Teague (Shoemaker), West-Australien, Australien:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=25%C2%B050%27S+/+120%C2%B055%27E&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=-25.822453,120.916557&spn=1.107594,3.449707

Kara-Kul, Tadschikistan:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=38%C2%B057%27N,+73%C2%B024%27E&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=38.065392,73.399658&spn=3.874744,13.798828

Ouarkziz, Algerien:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=29%C2%B002%27N+/+07%C2%B033.2%27W&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=29.004838,-7.555504&spn=0.134518,0.431213

Ramgarh, Indien:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=25%C2%B021.5%27N+/+76%C2%B037.5%27E&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=25.334717,76.624832&spn=0.139016,0.431213

Nördlinger-Ries, Deutschland:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&q=48%C2%B053%27N+/+10%C2%B037%27E&ie=UTF8&t=k&om=1&ll=48.891132,10.61657&spn=0.809014,3.449707

Viele Grüße vom Bodensee sendet euch Konrad.
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 22. August 2006, 04:16:57
Moin Konrad,

was ist eigentlich aus den Thema *Chiemgau-Impact* geworden?

Wir hatten darüber ja einen Beitrag vorliegen, siehe hier: >>>>> (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=738.0)(http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_003.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=738.0)

Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: jps-fan am 29. August 2006, 12:41:20
Den 7. September 2006 sollten sich alle Spechtler vormerken, Notiz aus www.pro-physik.de:
Zitat
Hamburg (dpa) - Herausragendes Himmelsereignis im September ist eine partielle Mondfinsternis. Das Schauspiel ist bei sternklarem Himmel am 7. September von ganz Deutschland aus zu beobachten, präsentiert sich aber nicht sehr auffällig. Die Finsternis beginnt kurz nach Aufgang des Vollmonds mit dessen Eintritt in den Kernschatten der Erde um 20.05 Uhr. Zur Mitte der Finsternis um 20.51 Uhr befinden sich dann 19 Prozent des Mondscheibendurchmessers im Kernschatten - der obere Mondrand scheint leicht angeknabbert zu sein. Er leuchtet in einem dunklen, leicht rötlichen Schimmer.

Um die Finsternis zu sehen, braucht man einen freien Blick zum Südosthorizont, da der Mond zum Finsternismaximum noch sehr tief steht. Um 21.38 Uhr verlässt der Mond den Kernschatten der Erde, damit endet das kosmische Schattenspiel. Zur Finsternis kommt es, da der Vollmond die Erdbahnebene von Süd nach Nord kreuzt. Der Astronom sagt, der Mond passiert den aufsteigenden Knoten seiner Bahn.

Wäre ja echt stark, wenn unsere Spechtler-Experten von der Sternwarte Singen uns dann schöne Bilder liefern könnten.
jps
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 30. August 2006, 22:24:13
Hallo Sternfreunde,

anbei ein Link zur Webseite von CalSky. Dort seht ihr wie die Mondfinsternis am 07. September 2006 am Himmel zu sehen sein wird, vorausgesetzt es ist klar.

http://www.calsky.com/cs.cgi?mlevel=2&obs=14836744412696&cha=6&sec=11&sub=0&startDay=30&startMonth=8&startc=20&startd=0&starti=6&startad=0&startHour=22&startMin=3&startSec=14&dateNow=Jetzt&timebuild=&size=200&images=5&m=&obsbuild=2&user=&pw=

Des Weiteren ist hier eine einfache Grafik über die Entstehung einer Mondfinsternis.  



(http://www.sternwarte-singen.de/bilder/mondfinsternis_grafik1_vss2005.gif)


Mehr Infos und Bilder zum Thema Mondfinsternis gibt es auf unserer Homepage.
Hier der Link:
http://www.sternwarte-singen.de/mondfinsterniskurzinfo.htm

Viele Grüße vom Bodensee sendet euch
Konrad
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Hati am 31. August 2006, 03:06:47
Zu Herrn Konrad > Ich darf Ihrer bisherigen Beteiligung hier im Forum entnehmen, daß Sie ein Fachmann im Bereich Astronomie und Kosmologie sind.
Dann darf ich Sie bitten mir diese Frage zu beantworten: Warum ist der Mond stet´s größer wenn er kurz vor seinem Untergang betrachtet wird? Dieses Phänomen habe ich auch bei der Sonne festgestellt.

hál wespú, Hati
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 31. August 2006, 04:36:44
Moin Hati,

vorweg: Hati, stammt der Name aus der nordischen Mythologie? Einer der Wölfe?

Ich bin zwar nicht Konrad, aber versuche schon mal vorab eine Erklärung:

Hierbei handelt es sich um die sogenannte *Mondtäuschung*. Und dieses Phänomen ist noch nicht eindeutig aufgeklärt. Hier eine Aussage von Maurice Hershenson zu diesem Thema:

Nur wenige Menschen würden bestreiten, dass der Mond besonders erstaunlich und bezaubernd wirkt, wenn er in Horizontnähe steht. Er erscheint dann näher und größer, als wenn er hoch am Himmel steht. Dies jedoch ist eine Täuschung - die „Mondtäuschung", um genau zu sein: Die Entfernung, die das Licht vom Mond bis zum Auge des Betrachters zurücklegt, ist im Wesentlichen dieselbe, unabhängig von der Mondhöhe. Eine ähnliche Täuschung lässt sich für die untergehende Sonne sowie bei Himmelsdistanzen zwischen Sternen unterschiedlicher Höhe feststellen.

Die Mondtäuschung ist jedoch nicht nur für den Betrachter faszinierend; sie ganz nebenbei das vielleicht älteste ungelöste Problem der Naturwissenschaften. Hinweise darauf finden sich auf Tontafeln aus den königlichen Bibliotheken von Nineveh und Babylon, die auf die Zeit vor dem sechsten Jahrhundert v. Chr. datiert werden, sowie in einer Lieh Tzu zugeschriebenen Sammlung chinesischer Legenden aus dem fünften Jahrhundert v. Chr. Viele führende Naturwissenschaftler und Mathematiker haben sich im Laufe der Geschichte mit dem Problem auseinander gesetzt, so da Vinci, Kepler und Descartes, um nur einige zu nennen.


(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036006.png)

Die meisten modernen Erklärungen behandeln die Täuschung als ein statisches Problem, bei dem ein Beobachter von einem feststehenden Standort aus einen sich über der Erde befindlichen feststehenden Leuchtkörper betrachtet. Die wahrgenommene Größe des Mondes wird dabei durch zwei Faktoren bestimmt: den physischen Bereich, in welchem das Licht auf die Netzhaut trifft - auch als Gesichtswinkel bezeichnet - und die auf der Erde verfügbaren Entfernungsinformationen. Einige Wissenschaftler beziehen die wahrgenommene Entfernung des Mondes (d.h., wie weit entfernt er dem Betrachter zu sein scheint) in diese Formel mit ein.

Das hat aber nichts mit der *Lichtbrechung* zutun,  wenn der Mond, wie alle Gestirne, durch die Lichtbrechung in der Atmosphäre am Horizont ein halbes Grad angehoben erscheint.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036007.png)

Lass Dich nicht täuschen, beide roten Punkte sind gleich groß.

Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 31. August 2006, 14:15:38
Hallo Sternfreunde,

Jerry hat ja bereits das wichtigste zu dem Thema Mondillusion geschrieben. Anbei noch ein Bild zum Thema, dass bei www.spaceweather.com am 09. August zu sehen war und einige interessante Links. Ihr seht, am Horizont erscheint der Mond dem Betrachter nicht nur wesentlich größer, als im Zenit ( Emmertsches Gesetz ), sondern man kann mit ihm auch spielen.



(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036005.jpg)

Fotograf Laurent Laveder/USA http://www.spaceweather.com/index.cgi


Emmertsches Gesetz
http://de.wikipedia.org/wiki/Emmertsches_Gesetz

Links:
http://de.wikipedia.org/wiki/Mondt%C3%A4uschung

http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mondt%E4uschung.html

http://www.psy-mayer.de/links/Mond/mond.htm

Viele Grüße vom Bodensee sendet
Konrad
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Hati am 01. September 2006, 22:35:06
Herr Kemm hat geschrieben =
Zitat
Hati, stammt der Name aus der nordischen Mythologie? Einer der Wölfe?
Das ist korrekt.

Zu Herrn Kemm = Danke für die Klarstellung mit der Mondtäuschung. Das habe ich jetzt voll und ganz verstanden.

Ich wollte noch etwas zum Mond in diesem Monat sagen: Am 12 September 2006 zieht der Mond in der Zeit von 21.30 bis 23.30 Uhr an dem Sternhaufen der Plejaden vorbei. Auf dem folgenden Bild von space.com, aus Januar 2006, ist solch ein Transfer zu sehen. Diesmal wird sich der Mond aber etwas nördlicher bewegen.

(http://www.space.com/images/051202_sky_mapB_02.jpg)

hál wespú, Hati
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: robinson am 02. Oktober 2006, 22:32:42
Ich habe hier etwas über den <Ernte-Mond> gelesen >> http://www.astrolabium.net/.
Das hatte ich schon oft in meiner Familie gehört, besonders von meinem Opa. Dieses Thema scheint aber in unserer modernen Zeit nicht mehr aktuell zu sein. Trotzdem lesenswert. Robinson
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 05. Oktober 2006, 07:20:07
Moin,

der Komet C/2006 M4 oder auch *Swan* genannt, wird ab Mitte September tief im NO am Morgenhimmel sichtbar und ab Ende des Monats auch am abendlichen NW-Himmel, die Helligkeit beträgt etwa 6m.
Im Oktober wird der Komet besonders gut am Abendhimmel sichtbar und erreicht eine Helligkeit von 5-6m. Sichtbar bleibt er bis Mitte November. Erdnähe = 0.997 AE

Entdeckt wurde er am 12. Juli 2006 durch R. D. Matson (Irvine, USA) M. Mattiazzo (Adelaide, Aus) auf Aufnahmen des SWAN-Instrumentes der SOHO-Sonde vom 20. Juni.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036003.jpg)
Bild:  www.kometarium.com

Jerry

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036004.jpg)
Bild:  Credit & Copyright:  Michael Jäger & Gerald Rhemann


Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: robinson am 10. Oktober 2006, 22:53:22
Ich habe noch etwas zum <Ernte-Mond> gefunden in extrasolar-planets:
 
Zitat
Vor nicht allzu langer Zeit, vor der Erfindung des elektrischen Lichts, verließen sich die Bauern auf das Mondlicht um die Herbsternte einzufahren. Da alles zur gleichen Zeit reif war, gab es zuviel zu tun um die Arbeit bei Sonnenuntergang zu beenden. Ein heller Vollmond -- ein "Ernte-Mond" -- erlaubte es auch in der Nacht weiterzuarbeiten.
Weitere interessante Informationen kann man hier nachlesen >http://www.extrasolar-planets.com/news/2006/2006100302.php

Robinson
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 11. Oktober 2006, 12:07:18
Hi Sterngucker,

anbei ein romantisches Bild des aufgehenden Mondes am 08. Oktober 2006.





(http://www.sternwarte-singen.de/bilder/mondaufgang_08102006_to1_vss.jpg)

Fotograf: Tobias Dietrich http://www.newtonianer.de

Mehr Bilder und Infos unter diesem Link: http://www.sternwarte-singen.de/leitseite.htm

Viele Grüße vom Bodensee senden Tobias und Konrad.
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 20. Oktober 2006, 01:03:52
Hallo Sternfreunde,

der Planet Venus hat sich nun als auffälliger Morgenstern von der Himmelsbühne verabschiedet. Anbei das Bild einer traumhaften Konstellation.




(http://www.sternwarte-singen.de/bilder/mond_erdlicht_me_ve_080105ha2.jpg)


Das Bild zeigt Venus, Merkur und den abnehmenden Mond mit Erdlicht am 18.01.2005. In der Ferne ist ein Teil der Schweizer Alpen zu erkennen.

Fotograf: Harald Wochner http://www.nachtwunder.de

Originalseite mit weiteren Bildern und Infos: http://www.sternwarte-singen.de/mond_erdlicht_080105ha1.htm

Noch ein aktuelles Bild: http://www.sternwarte-singen.de/mond_venus_19092006_ha2.htm

Viele Grüße sendet Harald und Konrad.
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 30. Oktober 2006, 17:17:31
Moin,

hier die Sichel von *Venus* neben dem Mond

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036002.jpg)
Foto: nasa.gov/ Iván Éder

Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 31. Oktober 2006, 13:01:25
Hallo Sternfreunde,

in der Nacht vom17. auf 18. November zwischen 20:00 Uhr und 6:00 Uhr ist das diesjährige Leoniden Sternschnuppen-Maximum. Der Radiant befindet sich im Sternbild Löwe.




(http://www.sternwarte-singen.de/bilder/leoniden_grafik111.jpg)


Kurz-Info
Die Leoniden-Meteore werden jedes Jahr Mitte November am Morgenhimmel aktiv. Ihr Radiant ( scheinbarer Ausstrahlungs-Punkt am Sternenhimmel ) liegt im Sternbild Löwe. Die Meteore sind außerordentlich schnell, um die 70 Kilometer pro Sekunde. Einst waren die Leonidenmeteore wesentlich aktiver als heute die Perseiden im Monat August. Daher tat sich im vergangenen Jahrhundert der November als schönster Sternschnuppenmonat hervor. Das Erscheinen der Leoniden geht auf den erzeugenden Kometen Tempel-Tuttle zurück.


Mehr Infos: http://www.sternwarte-singen.de/leonidenseite1.htm

Viele Grüße sendet Konrad.
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 31. Oktober 2006, 13:18:33
Moin lieber Konrad,

danke für Deine Aktualisierungen, bitte mach weiterso; aber ich habe trotzdem noch eine Bitte.
Kannst Du nicht was bewirken, daß gerade an diesen besonderen Tagen keine Wolken am Himmel sind?
Was nutzt uns ein möglicher Meteroitenschauer, wenn wir vor lauter dunkler Wolken nix sehen. (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Templates/Forum/default/embarassed.gif)

Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: neo am 31. Oktober 2006, 13:31:34
Hi Jerry,

wenn ich kurz dazwischen funken darf.

Du solltest für deinen Wunsch auf Wolkenfreiheit deine Religiösität überprüfen.
Schau hier:  http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnengott

Vielleicht hilft das ja!?  ::)

neo
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 31. Oktober 2006, 13:42:50
Moin Jens,

also damit habe ich keine Probleme und ausserdem schließe ich Euch alle (fast alle) in mein Abendgebet mit ein, falls ich´s nicht vergesse.  

(http://www.world-of-smilies.com/wos_sonstige/figuren048.gif)

Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: neo am 01. November 2006, 13:09:00
Jerry, ein klitzekleiner Zusatz bitte:

dein Abendgebet könnte bei meiner Person mit der Ergänzung versehen werden:

...so lass ihn denn mit einem raumschiff über den Wolken schweben und gen himmel zu den sternen reisen...auf das er eine schöne zeit in deinem universum verbringe und wohlbehalten die erfahrungen der reise den forumsmitgliedern mitteilen kann..


Danke Jerry
;)
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 11. November 2006, 01:20:11
Hallo Sternfreunde,

am Sonntag, 19. November fliegt die ISS über die Sonnenscheibe. Die ISS flitzt jedoch in nur einer Sekunde über das Zentralgestirn.

2006 November 19 Sonntag, 12h 47m 07s - Zeitunsicherheit +- 2,4 Minuten

Die Daten oben beziehen sich auf den Standort Singen und stammen von calsky.com


http://www.calsky.com/cs.cgi?mlevel=2&obs=30348626997238&cha=12&sec=4&sub=0&startDay=17&startMonth=10&startYear=2006&startHour=0&startMin=0&startSec=0&timebuild=&interval=61&intervalset=-7&elongation=1.5&crossersonly=on&m=&obsbuild=2&user=&pw=&Go.x=18&Go.y=18

Durchläuft die Scheibe von der Sonne.
Separation=0.051°
Positionswinkel=159.5°
Winkelgeschwindigkeit=29.5'/s.
Transitdauer=1.08sWinkeldurchmesser=23.4"
Grösse=73.0m x 44.5m x 27.5m
Satellit bei Azimut=189.5° S

Höhe= 22.2° Entfernung=793.1 kmSatellit bewegt sich scheinbar in Zifferblatt-Richtung  8:33 UhrZentrallinie, nächstgelegener Punkt [ch8594]Karte: geogr. Länge= 8°50'05" E Breite=+47°44'54" Entfernung=1.60 km Azimut=222.5° SW Richtung Bodenpfad: 132.5° SE Geschwindigkeit: 7.907 km/s Pfadbreite: 22.7 km  max. Transitdauer: 1.1 sZeitunsicherheit beträgt etwa 2.4 Minuten

Gefahren-Hinweis:
Grundsätzlich ist bei jedlicher Beobachtung der Sonne größte Vorsicht geboten. Kommen Sie nicht in die Versuchung mit einem Fernglas oder Fernrohr, ohne die entsprechenden Schutzmaßnahmen zu Beachten, in die Sonne zu sehen. Die Folgen sind fatal, denn in Sekundenbruchteilen ist Ihr Augenlicht für immer verloren.


Viele Grüße sendet Konrad.
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: robinson am 13. November 2006, 02:36:10
Konrad schreibt: Geschwindigkeit: 7.907 km/s
Nach meiner Rechnung wären das dann 28.456.200 km/h. Da stimmt aber irgend etwas nicht?  
Das müßte doch dann 7,907km/s = 28.465 km/h heißen. Nur der guten ordnunghalber.

Robby
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 13. November 2006, 04:04:31
Moin Robby,

das ist ja nur ein Schreibfehler, es muß natürlich 7,907km/s = 28.465 km/h heißen
Aber gut aufgepasst, setzen!

Jerry


Gebt den Spammern keine Chance, versteckt Eure e-mail-adresse!
Wie? Hier >>>>>
(http://www.world-of-smilies.com/wos_schilder/Spam_emoticon_version_two.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=215.msg1634#msg1634)
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Junior am 19. November 2006, 05:10:51
Leider nichts zu sehen von den Leoniden, dieweil der Himmel dicht ist. Aber hier ein Bild vom Leoniden-Schauer in 2002. Etwas rechts von der Mitte ist unser Planet Jupiter zu sehen.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036001.jpg)
Foto:    Juan Carlos Casado and Isabel Graboleda
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 22. November 2006, 05:23:39
Moin,

hier ein aktuelles Bild von einem Meteroiden aus den *Leoniden*, aufgenommen am 19. November 2006, dem Maximum, in Schweden. Das vorhergesagte Maximum von 150 pro Stunde wurde nicht erreicht, sondern nur eine ZHR von gerade 60 Meteoren.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036000.jpg)
Foto: apod.nasa.gov / P-M Hedén

Jerry



Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: neo am 22. November 2006, 09:59:18
moin,

habe gestern noch etliche Meteoriten entdeckt, da bis ca. 22.00 Uhr der Himmel absolut klar war und ich
auf einem vorteilhaften Aussichtsturm stand.

sind es immer noch die letzten Ausläufer der Leoniden? oder bis wann ist definitiv schluss mit dem
Spektakel?
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Junior am 22. November 2006, 10:30:55
Schluß mit dem Leoniden-Schauer ist der 21. November 2006, also heute, der absolute Höhepunkt (Maximum) war am 19. November 2006. Wir haben in ca. 4 Stunden aber nur 3 Sternschnuppen gesehen.
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 26. November 2006, 01:46:13
Hallo Sternfreunde,

seit dem 17. November ist der Planet Merkur wieder kurz vor Sonnenaufgang am Morgenhimmel zu erspähen. Mein Sternfreund Harald Wochner fotografierte am 19. November den flinken Planeten zusammen mit der abnehmenden Mondsichel. Sehr schön ist das aschgraue Erdlicht auf der unbeleuchteten Mondscheibe zu erkennen.
 



(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up035999.jpg)


Fotograf: Harald Wochner

Originalseite mit mehr Bildern:

http://www.nachtwunder.de/Planeten/Merkur_Mond_Herdwangen_19.11.06/Merkur_Mond_Herdwangen_19.11.06.htm

Schönen Sonntag wünschen Harald und Konrad.
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 29. November 2006, 01:09:13
Hallo Sterngucker,

hier eine kurze Info.

Vom 9. bis 12. Dezember kommt es zu einer engen Begegnug von Merkur, Mars und Jupiter am Mogenhimmel. Mars ist allerdings nur in einem lichtstarken Fernglas in der Morgendämmerung zu erkennen. Der Marsaufgang erfolgt an allen vier Tagen gegen 6:52 MEZ.  

Viele Grüße sendet Konrad.
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 07. Dezember 2006, 09:34:31
Moin,

hierzu gibt es eine interessante Animation von VdS >>>>>

(http://www.vds-astro.de/astroaktuell/2006/Planeten/Konjunktion_anim.gif)


Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 20. Dezember 2006, 07:02:55
Hallo Sternfreunde,

am 22. Dezember um 1:22 MEZ ist astronomischer Winteranfang und am 24. Dezember kommt das Christkind.





(http://www.sternwarte-singen.de/bilder/jahreszeiten_grafik_vss_ka1.gif)


Originalseite: http://www.sternwarte-singen.de/jahreszeiten_grafik1.htm

Kurz-Info
Die Jahreszeiten entstehen durch die Neigung der Erdachse von 23°30´ gegen die Erdbahnebene und dem Umlauf der Erde um die Sonne. Dadurch verändert sich die Einstrahlungsdauer und Intensität der Sonne in den verschiedenen Gebieten der Erde. Die Entfernung der Erde von der Sonne hat auf unsere Jahreszeiten keinen wahrnehmbaren Einfluss. Tatsächlich befindet sich die Erde Anfang Januar, also kurz nach Winteranfang auf der Nordhalbkugel, 5.000.000 km näher an der Sonne als im Sommer.

Am 21. Juni ( Sommeranfang ) ist die Nordhalbkugel der Erde etwas auf die Sonne zugeneigt. Auf der Südhalbkugel beginnt der Winter und innerhalb des Polarkreises ( 66°30´ ) herrscht das Phänomen der Polar-Nacht ( PK2 ). Wie die Grafik verdeutlicht erreichen die Lichtstrahlen der Sonne dieses Gebiet nicht. Im Ge-gensatz ist der nördliche Polarkreis in das Sonnenlicht getaucht. Reziprok verhält sich die Situation am 22. Dezember ( PK1 ).

Die Länge der Jahreszeiten ist wegen der unterschiedlichen Bahngeschwindigkeit der Erde gemäß dem 2. Keplerschen Gesetz nicht genau ein Vierteljahr. Der Frühling dauert auf der Nordhalbkugel 92d 18h, der Sommer 93d 16h, der Herbst 89d 20h und der Winter 89d.

Am 21. März und 23. September bilden die Erdbahn und der Himmelsäquator einen Schnittpunkt, es ist Frühlings- oder Herbstanfang, dies ist der Zeitpunkt der Tag- und Nachtgleiche. An allen Punkten der Erdkugel sind Tag und Nacht genau 12 Stunden lang. Zu Sommeranfang erreicht die Sonne ihre höchste Stellung am Himmelszelt, es ist Sommer-Sonnwende, die Tage werden wieder kürzer. Den Tiefstpunkt über dem Horizont bestreicht die Sonne am 22. Dezember, danach verlängern sich die Tage wieder bis zum 21. Juni.

Viele Grüße sendet Konrad.
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 08. Januar 2007, 00:03:07
Hallo Sternfreunde,

wieder ist ein Komet am Himmel, Morgen- und Abendhimmel, zu sehen. Er trägt den Namen C/2006 P1 Mc Naught. Der Bote ist bereites ohne Optik, jedoch wesentlich eindrucksvoller mit einem Fernglas zu beobachten.

Eine Beobachtung sollte jedoch baldmöglichst erfolgen, da sich der Komet schnell noch tiefer in horizontnahe Regionen bewegt. Am 12. Januar ist das Schauspiel bereite vorbei. Siehe Karte.

Link
http://www.martin-wagner.org/komet_mcnaught.htm

Karte
http://www.kometarium.com/2006p1.html#Karten

Quelle
http://www.kometarium.com

Viel Erfolg wünscht euch Konrad.
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 12. Januar 2007, 04:45:01
Moin,

am 13. Januar 2007 werden wir den erst im August 2006 entdeckten Kometen *C 2006 P1 / Mc Naught* wohl zum letztenmal sehen. Dann verschwindet er, bei einem Abstand von nur 25 Millionen km (etwa die Hälfte der Entfernung Sonne-Merkur) hinter der Sonne.

Unklar ist, was mit *Mc Naught* dann passiert. Feststeht, dass er zu diesem Zeitpunkt wohl vielfach heller strahlen wird wie die Venus.

Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 12. Januar 2007, 15:57:23

(http://www.sternwarte-singen.de/bilder/mcnaught_komet_ma_leits11_11012007_vss2006.jpg)


Fotograf: Maik Baumann - Sternwarte Singen e.V.

Hi Sterngucker,

hier auf die Schnelle eine Aufnahme vom 11. Januar 2007 von dem Komet Mc Naught. Die Wolken sagen alles über die herrschende Wettersituation. Weitere Fotos folgen demnächst.

Gruß Konrad
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: -eumel- am 14. Januar 2007, 02:11:15
Ein schönes Foto, was auch einiges über die Helligkeit des Kometen aussagt.
Das Foto wurde offenbar in der Abenddämmerung gemacht, das heißt, es war noch gar nicht richtig dunkel. Sterne sind noch nicht zu sehen - aber der Komet!

Warscheinlich ist es inzwischen so hell, daß wir ihn sogar am Tageshimmel sehen könnten!
Mc Naught ist offenbar der hellste Komet seit Beginn der Aufzeichnungen.
Er ist das dritthellste Objekt am Himmel (nach Sonne und Mond)!

Schade, daß wir ihn nicht mehr sehen können! :(
Zur Zeit zieht er ganz knapp an der Sonne vorbei und wenn man ihn wieder sehen kann, ist er nur von der Südhalbkugel aus sichtbar.

Hier ein SPON-Artikel dazu mit weiteren schönen Fotos:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,459368,00.html
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 14. Januar 2007, 14:03:48

(http://www.sternwarte-singen.de/bilder/mcnaught_komet_ma2_11012007_vss2006.jpg)

Komet McNaught: Fotograf Maik Bauman

Kurz-Info
Die Aufnahmen zeigen den sensationellen Kometen C/2006 P1 McNaught am 11. Januar 2007 kurz nach Sonnenuntergang. Da der Komet nur noch bis zum 12. Januar 2007 von der nördlichen Erdhalbkugel aus zu sehen war, drängte die Zeit, den nicht alltäglichen Gast zu fotografieren. Doch eine Schlechtwetterfront vereitelte mehrere vorausgegangene Versuche unserer Astrofotografen. Die Chance ging gegen Null, wenigstens ein Foto von McNaught zu erhaschen. Außerdem hatte der Komet nur einen geringen Winkelabstand zur Sonne. Das Zeitfenster zwischen dem Untergang der Sonne und der Sichtbarkeit des hellen Kometen verringerte sich von Tag zu Tag.  

Maik Baumann war der Glückliche, dem es gelungen ist, diese Bilder trotz denkbar schlechter meteorologisches Bedingungen, zu fotografieren.

Die Helligkeit des Kometen McNaught entwickele sich seit Anfang Januar rasant und gipfelte am 12. Januar in einer Helligkeit von -2mag. Dies bedeutet, dass McNaught heller war, als der legendäre Komet Hale-Bopp. Er ist deshalb der hellste Komet seit 30 Jahren. Zum Fotozeitpunkt war McNaught 25,5 Mio. Kilometer entfernt und durcheilte am 15. Januar seinen Erdnächsten Punkt ( Perihel ). Danach ist der Weltraumvagabund noch einige Zeit am Südhimmel zu sehen, bevor er wieder in die Tiefen des Weltalls eintaucht.

Entdeckung
Der Komet C/2006 P1 McNaught wurde bereits am 07. August 2006 von R. H. McNaught entdeckt. Zu diesem Zeitpunkt zeigte sich der Komet allerdings nur als Objekt mit einer Helligkeit von bescheidenen 17mag am Sternenhimmel.

Aufnahme-Daten: Komet C/2006 P1 McNaught am 11. Januar 2007 gegen 17:23 MEZ - Digitalkamera: Canon EOS 20D - Belichtungszeit 1/15s - ISO 100 - Optik: Teleobjektiv mit 200mm Brennweite - Standort: Witthoh bei Tuttlingen.

Originalseite mit mehr Bildern:
http://www.sternwarte-singen.de/komet_mcnaught_c2006p1_ma1_vss2007.htm

Schönen Sonntag wünschen Maik und Konrad.

PS: Gestern fotografierte Maik nochmals den Kometen ganz knapp über Horizont. Nun wird er wohl endgültig vom nördlichen Himmel verschwunden sein.  :'(


Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: -eumel- am 14. Januar 2007, 23:34:19
Maik Bauman sollte nicht traurig, sondern stolz auf seine Fotos sein!
Das ist eine gute Arbeit!

Er war gut vorbereitet und hat das Beste aus der Situation gemacht - er hat das dokumentiert, was zu sehen war:
Ein Komet, der trotz dichtem Dunstschleier in Horizontnähe am noch hellen Himmel in der Abenddämmerung noch sehr deutlich zu sehen war.

Ungünstige Wetterbedingungen schmälern seine Leistung in keiner Weise!
Im Gegenteil - denn bei optimalen Bedingungen kann ja jeder fotografieren! ;)



Auch wenn wir den Kometen nicht mehr sehen können, gibt es Teleskope, die ihn gut im Blick haben.
Für Objekte in Sonnennähe sind natürlich die Sonnen-Observatorien der Renner!

(http://soho.nascom.nasa.gov/data/realtime/javagif/gifs_small/20070114_2054_c3.gif)
Komet McNaught im LASCO C3 Bild des SOHO

SOHO befindet sich auf L1, etwa 1,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt (oder die vierfache Entfernung zwischen Erde und Mond). Von dort hat SOHO immer freie Sicht zur Sonne.

Das LASCO C3 Instrument beobachtet eigentlich die Sonnenatmosphäre (Korona) in einem weiten Winkel (bis etwa zur Merkur-Bahn).
Die Sonne selbst wird vom LASCO Instrument im Zentrum des Bildes abgedeckt, weil sie mit ihrer Helligkeit alles überstrahlen würde.
Große Ausbrüche von der Sonnenoberfläche (Flares) reichen bis weit in den Raum hinaus und können von LASCO gut aufgezeichnet werden.

Ab und zu zieht aber auch ein Komet mitten durch´s Bild.
Auf diese Weise wurden schon über 500 Kometen mit dem LASCO entdeckt.
Zur Zeit überstrahlt McNaught mit seiner großen Helligkeit das Bild.

Ein kurzes Video vom McNaught-Durchgang durch LASCO C3 gibt es hier (ca. 2 MB):
http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/LATEST/current_c3.mpg

Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: -eumel- am 15. Januar 2007, 01:05:34
(http://ares.nrl.navy.mil/sungrazer/images/comet_tail.jpg)
Komet C/2006 P1 (McNaught) mit dem SECCHI/HI-1B Instrument der STEREO-B Sonde gesehen.

Es war eine große Überraschung für das Operating-Team der STEREO-Mission.
Das Team bereitet gerade das 2. Swingby-Manöver am Mond vor, welches die STEREO-Behind-Sonde aus dem Erdorbit in einen Sonnenorbit katapultieren soll, der der Erde in seiner Bahn nachläuft.

Zuvor sollen aber noch alle Instrumente getestet werden.
Am 11. Janur stand das First Light des SECCHI HI auf dem Programm und als sie den Objektivdeckel öffneten, präsentierte ihnen das Instrument dieses prächtige Bild von Mc Naught!
Ein schöneres First Light - Geschenk ist wohl kaum möglich! :D

Ich bitte, die Größe des Bildes zu entschuldigen, aber es gab nur noch ein ganz kleines, auf dem nicht viel zu sehen ist.
Auf dem großen Bild sieht man aber die Teilung des Schweifes so gut.
Das untere Teil des Schweifes ist der Ionenschweif, der sich nach dem Sonnenwind ausrichtet.
Darüber ist der feinstruktuierte Gas- und Staubschweif sichtbar.

Der Kometenkern ist viel zu hell für die hochempfindliche Kamera und deshalb trotz kürzester Belichtungszeit stark überbelichtet.
Daraus resultiert der senkrechte weiße Störstreifen über dem Kometenkern.
Das helle Glühen in der Bildecke rechts unten ist die F-Korona der Sonne.

Klar, SECCHI/HI ist ein Heliospheric Imager, der den Raum zwischen Sonne und Erde auf Sonnenstürme überwachen soll, die auf dem Weg zu uns sind, um uns einen 3D- Wetterbericht über das Raumwetter zu liefern.
SECCHI/HI ist nicht dazu bestimmt, Kometen zu fotografieren.
Aber wenn es sich so ergibt, ist es ein schönes Feature!
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Mary am 15. Januar 2007, 19:29:51
Mal eine Frage... diese Bild habe ich auf der Seite von der ESA gefunden:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up035998.jpg)

Aber was ist der helle Fleck eher links oben? Doch nicht der Komet? Das würde mich etwas wundern, denn: 1. ist das Bild in einem Artikel, bei dem das Veröffentlichungsdatum mit 11. Jänner angegeben ist und 2. weicht das Ding zu sehr von der eingezeichneten Bahn des Kometen ab. Aber was soll es sonst sein?
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: astro112233 am 22. Januar 2007, 23:55:18

(http://www.sternwarte-singen.de/bilder/venusbedeckung_mond_200107ki_1vss2007.jpg)


Verlauf der Venus-Bedeckung durch den Mond am 20. Januar 2007 in Namibia.

Kurz-Info
Ein seltenes Himmelsschauspiel bot sich interessierten Naturfreunden am 20. Januar 2007. Der helle Planet Venus wurde für eine Weile vollständig durch den Mond bedeckt. Der Beginn der Bedeckung war von Windhoek aus gut zu verfolgen. Das Wiederauftauchen der hellen Venus blieb jedoch versagt, da der Erdtrabant zu diesem Zeitpunkt bereits unter dem Horizont verschwunden war. Vorbehalten blieb die Beobachtung dieser Venus-Bedeckung nur den Bewohnern im südlichen Teil von Afrika und Südamerika. Ebenfalls sichtbar war das seltene Ereignis in der quasi unbewohnten Antarktis.

Aufnahme-Daten: Venus-Bedeckung durch den Mond am 20. Januar 2007 - Ort: Windhoek in Namibia / Afrika - Fotografin: Uschi Kirchner - Exclusiv Safaris: http://www.safarisuk.ch/

Uschi Kirchner ist eine Bekannte von mir und sendete die Rohbilder. Bedauerlicherweise besitzt sie nur eine einfache Digitalkamera und kein Teleskop.  

Freuen wir uns auf den 18. Juni 2007. Zwischen 16:00 und 18:00 wird die Venus wieder durch den Mond bedeckt. Allerdings ist das Schauspiel dann auch von Deutschland aus zu sehen.  [smiley=2vrolijk_08.gif]  

Viele Grüße sendet Konrad.

Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Heribert am 14. Juni 2007, 09:52:53
Hallo zusammen,

Die NASA veröffentlicht als Bild des Tages einen Gasnebel im Sternbild Cepheus, der aussieht wie ein Flaschengeist :D
Die Bezeichnung ist: vDB 152. Es ist ein sehr schwaches Objekt und etwa 1400 Lichtjahre von uns entfernt. Der heiße, blaue Stern im oberen Bereich des Nebels sendet genügend UV-Strahlung aus, um eine leicht rötliche Emission zu verursachen. Messungen zeigen, daß der Stern nur vorübergehend in diesem Bereich steht, er hat eine hohe Geschwindigkeit.
Hier noch die hohe Auflösung:

http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/astropix.html

Heribert ;)
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: rolli am 14. Juni 2007, 11:00:22
Hoi Heribert

mir verschlägt es immer noch die Sinne, wenn ich solche Aufnahmen sehe, wenn man die Grössenverhältnisse bedenkt; Tja dann was? Ein bisschen Demut ist da schon angebracht    :P

 der Demütige

 [smiley=engel017.gif]
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Heribert am 15. Juni 2007, 10:00:40
Hi,

die Threads wurden zusammengelegt.

Heribert
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 17. November 2007, 17:27:24
Moin,

eigentlich hat der *Leoniden-Strom* in der Nacht auf den 18.11.2007 sein Maximum, aber leider wird da wohl nicht viel zu sehen sein. Erstens liegt das am Wolkenhimmel und zweitens sind wohl nicht mehr so viele Bruchstücke vorhanden, dass es zu einem Himmelsschauspiel reicht.

Die *Leoniden* bilden einen Meteorstrom (Sternschnuppenstrom), der im November zu beobachten ist. Sein Radiant liegt im Sternbild des Löwen (lat. „leo“ = „der Löwe“). Sein Ursprung ist der Komet Tempel-Tuttle, der auf seiner Umlaufbahn um die Sonne zahllose Bruchstücke (Meteoroiden) hinterlässt.

Siehe auch das Bild in Beitrag 42 in diesem Thread.

Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 02. Juli 2006, 11:22:58
Moin all User and Spechtler,

in unserem Sonnensystem geschieht doch so allerhand und darüber zu berichten bzw. zu informieren lohnt sich. Aber jedesmal einen neuen Thread zu beginnen macht die Sache nicht übersichtlicher.

Ich meine deshalb, dass wir hier jetzt einen Sticky-Thread haben, indem wir wichtige Daten oder Informationen aus dem Sonnensystem einbringen. Sollte dann daraus ein Thema werden, dann wird ein eigener Thread eröffnet.

Also bitte hier nur Informationen einbringen!

Spechtler Jerry

Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 02. Juli 2006, 11:25:32
Moin,

Gleich zu Monatsbeginn passiert die Erde ihren sonnenfernsten Bahnpunkt. In der Nacht vom 3. auf 4. Juli trennen uns 152 095 700 Kilometer von der Sonne. Ihr Licht benötigt dann 8 Minuten und 27 Sekunden um die Erde zu erreichen.


Jerry

Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: tobi am 02. Juli 2006, 11:31:21
Also in der Nacht zu Montag fliegt ein Asteroid mit einen Durchmesser zwischen 400 und 900m in einer Entfernung von 432.000 km an der Erde vorbei.

Näheres hier:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltraum/0,1518,424452,00.html
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 02. Juli 2006, 11:36:01
Moin Tobias,

dazu lies mal bitte dies >>>>>(http://www.planet-smilies.de/a_smilies/schreib_1.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=914.msg9662#msg9662)
besonders die Antwort # 23.

Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 04. Juli 2006, 15:36:03
Moin,

am heutigen Abend, für jeden sichtbar bereits kurz nach Sonnenuntergang, stehen unser Riesenplanet *Jupiter* und die zunehmende Scheibe von unserem *Mond* dicht beieinander.

Das wird ein sehr schönes Himmelsereignis.

Mit einem Fernglas bekommt man beide Objekte gleichzeitig ins Blickfeld; also lohnt es sich dort mal hinzuschauen. Der Start von *Discovery* wird dann ja wohl hoffentlich geglückt sein und Fußballspielen werden die ja auch ohne uns.

Ob sich heute bereits schon *Red Senior* und *Red Junior* direkt treffen ist nicht bekannt, aber die Wissenschaftler meinen, dass dies in der Nacht vom 4. auf den 5. Juli 2006 geschieht.

Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 07. Oktober 2007, 17:47:57
Moin,

ein Astronom vom Seti Institute hat sich auf die Asteroiden-Suche gemacht und dabei einen neuen entdeckt, der bekam den Namen *2007 RR9*. Bei genauer Berechnung der Bahndaten stellte sich jedoch heraus, daß es sich hierbei nicht um einen *Neuen* sondern um einen *Alten* handelt, nämlich um *6344 P-L*, der im Jahre 1960 zu lezten Male gesichtet wurde.

Für einen Umlauf braucht der Erdbahnkreuzer *2007 RR9* ~ 5 Jahre, wobei ihn seine Bahn bis zum Jupiter hinaus führt. Am 7. November wird er sich unserer Erde bis auf ~ 10 Mill. km nähern.

Hier das Orbit-Diagramm >>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_005.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2007+RR9&orb=1)

Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 08. Oktober 2007, 21:44:59
Moin,

alle reden von *2004 MN4 / Apophis* >>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_005.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=880.0)
aber keiner von *1999 AN10* (Apollo-Typ / Bahnkreuzer); der unserer Erde in 2027 (390.000 km) nahe kommt und dadurch wäre eine winzige Wahrscheinlichkeit dafür gegeben, daß die Schwerkraft der Erde die Bahn des Asteroiden so beeinflußt, daß er einige Jahre später (2039 - 2044 - 2046) der Erde bedrohlich nahe kommt.

Hier das Orbit-Diagramm von *1999 AN10* >>> (http://www.planet-smilies.de/computer/computer_025.gif) (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=1999+AN10&orb=1)

Jerry  

Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 23. Dezember 2007, 03:44:38
Moin,

am 23.12.2007 hatten wir den kürzesten Tag und auf die längste Nacht und somit die Winter-Sonnenwende. Im Moment der Winter-Sonnenwende steht die Sonne im Vergleich zu den Hintergrundsternen im sogenannten Winterpunkt – jenem Punkt der Ekliptik, der genau 90° vom Frühlingspunkt entfernt ist (Rektaszension = 270°). Er liegt derzeit im Sternbild Schütze (Sagittarius); etwa in dieser Richtung liegt auch das galaktische Zentrum.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up035997.jpg)
Abbildung: Verlauf der Sonne zur Winter-Sonnenwende

(http://www.volkssternwarte-bonn.de/bilder/TageslaengeWinteranfang.gif)
Abbildung: Übersichtskarte Tageslänge in Deutschland / Vstw. Bonn

Ein altes Sprichwort sagt: Ab heute verlängerst sich jeder Tag um einen Hahnenschrei
Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 02. August 2009, 10:27:51
Moin,

aus dem Astronomie-Kalender >>> 17.07. - 24.08.2009 Perseiden-Schauer vom 17. Juli - 24. 08. 2009, Maximum 12. August, ZHR 100

Dazu gibt es in diesem Thread unter Antwort 14 einige Informationen.

Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: A1942D am 18. September 2009, 11:51:02
Hallo, am 22.09.2009 um 23.18 Uhr ist Herbstanfang (Tag- und Nachtgleiche). Im Jahre 2010 ist das Datum: 23.09.2010 um 5.09 Uhr. Hat diese Verschiebung was mit der Perihelwanderung der Erde zutun? A.D.
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 18. September 2009, 12:16:20
Moin,

mit Perihelwanderung meinst Du sicher die *Apsidendrehung*?

Jerry
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: H.J.Kemm am 19. September 2009, 10:13:50
Moin,

nochmal zu Deiner Frage: Hat diese Verschiebung was mit der Perihelwanderung der Erde zutun?

Nein. Das hat nichts mit der Periheldrehung (Apsidendrehung) zu tun, sondern mit der relativen Position der Tag-und-Nachtgleichen u.a. wegen der der Präzession.

Die Apsidendrehung / Periheldrehung einer elliptischen Umlaufbahn ist eine fortschreitende Drehung der ganzen Bahn in der Bahnebene. Dabei bleiben die Form der Bahn sowie die Lage der Bahnebene im Raum erhalten, die Orientierung der Bahn innerhalb der Bahnebene ändert sich jedoch, indem ihre Apsidenlinie eine kontinuierliche Drehung ausführt.
Erklärung und Bild aus WIKIPEDIA

(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/1/19/Apsidendrehung.png/180px-Apsidendrehung.png)
Bild: Die Periheldrehung der Bahn eines Planeten.

Bei der Erde beispielsweise beträgt die gesamte beobachtete Drehung 1.161"/Jh; das ist um 5" mehr, als nach der newtonschen Gravitationstheorie zu erwarten ist. Dieser Überschuss ist aber gut verträglich mit der relativistischen Vorhersage von 3,8".

Jerry  
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: GhoBu am 28. Februar 2010, 13:39:53
Ist zwar schon lange her, aber...
Hallo, am 22.09.2009 um 23.18 Uhr ist Herbstanfang (Tag- und Nachtgleiche). Im Jahre 2010 ist das Datum: 23.09.2010 um 5.09 Uhr. Hat diese Verschiebung was mit der Perihelwanderung der Erde zutun? A.D.
Die Verschiebung um ca. 6 Stunden im Vergleich zum Vorjahr kommt einfach nur dadurch zustande, dass die Erde eben nicht genau ein kalendarisches Jahr für einen Umlauf um die Sonne benötigt, sondern ca. 365,25 Tage. 0,25 Tage sind 6 Stunden. Et voilà!

Gruß
Jürgen
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Gertrud am 27. September 2010, 12:43:17

Hallo Zusammen,

hier habe ich einen Link,
in dem sich 32 wunderbare Bilder aus dem Sonnensystem befinden.
Einige Bilder sind schon in den verschiedenen Threads enthalten,
es sind aber auch Bilder dabei, die evtl. für alle neu sind.

http://www.boston.com/bigpicture/2010/09/around_the_solar_system.html (http://www.boston.com/bigpicture/2010/09/around_the_solar_system.html)

Gertrud
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Olli am 27. September 2010, 15:54:47
Die sind wunderbar...sie zieren auch schon gesammelt meinen Bildschirmhintergrund :)
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: runner02 am 27. Januar 2011, 10:42:31
Habe gerade im Programm Stellarium die aktuelle Gestirnkonfiguration angeschaut...

Ein Wunder: wenn Nacht wäre, würde man alle Planeten und den Mond bis auf Uranus und Neptun sehen..
von Jupiter im Westen, bis zum Saturn im Osten sieht man den Mars, (die Sonne, gleich neben Mars wegen der bevorstehenden Konjunktion,) Merkur, Venus, Mond.
Und ein bischen was der Erde kann man auch erkennen :D  ;D

Wäre sicherlich ein toller Anblick ;)
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Elatan am 27. Januar 2011, 11:03:15
Das ist wirklich ein schönes Programm. Bin auch schon von Planet zu Planet gehüpft, hab mir Saturn von Titan aus angeschaut etc. ;)
Wenn mein Laptop nicht so eine schwachen Akku hätte, wäre es auch ein super Ersatz für eine Sternkarte :)
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: technician am 29. Januar 2011, 00:56:50
Ich baue die Ansichten ganz gerne selber
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up035727.png)
ist zwar schon etwas her aber diese Konstellation mag ich auch:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up035994.jpg)
oder die Sonnenfinsternis 2008:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up035995.png)
Auch die Jupitermonde mag ich gern in einer Live-Ansicht (http://thomas-wehr.homeip.net/space/Weltraum.php) mit den selbst geschossenen Fotos vergleichen
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up035996.png)
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: pato4sen am 30. Januar 2011, 21:31:45
Hallo Techniker,

lassen sich Deine Ansichten auch animieren?
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: runner02 am 16. Februar 2011, 17:54:15
http://www.news.at/articles/1107/15/289103/haben-planeten-us-forscher-giganten (http://www.news.at/articles/1107/15/289103/haben-planeten-us-forscher-giganten)

Ein Planet mit 4 Jupitermassen um unsere Sonne, sehr weit draußen??
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: websquid am 16. Februar 2011, 17:57:10
Geistert als Theorie immer wieder durch die Gegend, jetzt gerade auch mal wieder. Wer sich genauer informieren möchte, kann hier eine sehr gute Erklärung zu "Tyche" finden: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/02/tyche-ein-bisher-unbekannter-planet-im-sonnensystem.php (http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/02/tyche-ein-bisher-unbekannter-planet-im-sonnensystem.php)

Selbst die Bildzeitung hat da vor ein paar Tagen einen fehlerfreien (!) Artikel zu geschrieben ;D

mfg websquid
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: technician am 18. Februar 2011, 12:26:45
Hallo Techniker,

lassen sich Deine Ansichten auch animieren?

ich habe dafür ein Interface geschrieben - mit etwas Aufwand kommt dann das heraus

http://www.youtube.com/watch?v=coDGtv56y3g (http://www.youtube.com/watch?v=coDGtv56y3g)
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Voyager_VI am 20. Februar 2011, 23:08:30
Ergänzend zu der Diskussion zu Tyche hier ein You Tube Video zu Wyse.

 
Mit der Auswertung des Materials von Wyse soll ja der Beweis der Existenz von Tyche erbracht werden.

Gruß Ingo  (http://www.youtube.com/watch?v=wxYAK6M5fn8&feature=youtube_gdata_player
 [/url)
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Kreuzberga am 05. März 2013, 16:48:34
Hallo allerseits,

die Diskussion zu C/2013 A1 "Siding Springs" und einem möglichen Einschlag auf dem Mars geht jetzt hier weiter: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11624.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11624.0)
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: double-p am 06. März 2013, 19:25:31
Komet PanSTARRS ueber Argentinien (2. Maerz)
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up035993.jpg (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up035993.jpg)

Kommt bis naechsten Monat wohl auch in unseren Sichtbereich -- hab keinen Thread gefunden (Schreibweise?).
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Gertrud am 06. März 2013, 23:17:36
Hallo Zusammen,
in diesem Video sind die C/2012 F6 Lemmon, C/2011 L4 PanSTARRS und C/2011 W3 Lovejoy zu sehen.
Comets of Cape Town (http://www.youtube.com/watch?v=PKv_1soZbrQ#ws)

ein tolle Bild @double-p :)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: adamski am 14. Juni 2014, 00:49:14
Planetenbausteine formten sich schnell

Unsere Erde und auch die anderen Gesteinsplaneten des Sonnensystems entstanden durch Kollisionen und Verschmelzungen kleiner Brocken, die als Planetesimale bezeichnet werden. Eine neue Analyse von Eisenmeteoriten lieferte nun eine zeitliche Eingrenzung für deren Entstehung: Sie haben sich offenbar innerhalb weniger hunderttausend Jahre gebildet.

Quelle:Redaktion / idw / Pressemitteilung der Universität Münster
astronews.com
13. Juni 2014




http://www.astronews.com/news/artikel/2014/06/1406-019.shtml (http://www.astronews.com/news/artikel/2014/06/1406-019.shtml)
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: KlausLange am 17. Juli 2014, 16:43:47
Vesta hat eine viel dickere Kruste als gedacht. Dies soll auch Rückschlüsse für die Krustendicke der Erde haben - obwohl ich das nicht verstehe, ich dachte man hat die Krustendicke mittels Seismik gemessen -, eventuell müssen die bisherigen Lehrbücher zum Aufbau der Erde und ihre Entstehung revidiert werden.

pro-physik.de hat dazu etwas geschrieben: hier (http://www.pro-physik.de/details/news/6425311/Vestas_kraeftige_Kruste.html).
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: rok am 15. Juli 2017, 20:33:17
Die NOAA sagt für die übernächste Nacht einen mittleren geomagnetischen Sturm (KP-Index 6) vorher. Es wird vermutlich zu leichteren Funkstörungen kommen, für das Auftreten von Polarlichtern wird es in unseren Breiten sehr wahrscheinlich nicht reichen.

http://services.swpc.noaa.gov/text/3-day-forecast.txt (http://services.swpc.noaa.gov/text/3-day-forecast.txt)

Robert
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: rok am 16. Juli 2017, 17:48:52
Die Erde ist in das Zentrum des koronaren Massenauswurfs des Sonnenflecks 2665 eingetaucht. In den nächsten ca. 24 Std. wird es zu Magnetfeldänderungen mit dem vorhergesagten KP von ca. 6 kommen (mittlerer geomagnetischer Sturm).

Die NOAA rechnet mit dem Auftreten von Polarlichtern (Aurorae) in den USA bis in den Bereich New York, was in Europa Mittelmeerraum bedeuten würde. Sichtbarkeit heisst allerdings, dass man eine Kamera mit längeren Belichtungszeiten einsetzt. Wer allerdings bei klarem, dunklen Himmel eine gute Sicht nach Norden hat, kann ja mal schauen. In Norddeutschland wird man allerdings wetterbedingt sowieso nix sehen können.  :(

http://www.swpc.noaa.gov/products/alerts-watches-and-warnings (http://www.swpc.noaa.gov/products/alerts-watches-and-warnings)

Robert
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Duncan Idaho am 16. Juli 2017, 18:10:01
Das ist das was auf uns zu kommt.
http://www.swpc.noaa.gov/products/wsa-enlil-solar-wind-prediction (http://www.swpc.noaa.gov/products/wsa-enlil-solar-wind-prediction)

Die Enlil Spirale hilft mir sehr gut zur Vorstellung.

Es streift uns, weils besser ist.
DSCOVR hatte den Auswurf auch schon auf dem Schirm.
(https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up058431.jpg)
https://twitter.com/NorthLightAlert/status/886462239062077440 (https://twitter.com/NorthLightAlert/status/886462239062077440)
Titel: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: dg0opk am 16. August 2017, 17:34:49
Hallo zusammen ...
ich hoffe das passiert hier in die Rubrik hinein, wenn nicht ... bitte passend verschieben.

TITEL:
Zehn Raumsonden "jagen" Sonnensturm
Erste Beobachtung einer solaren Eruption durch das gesamte Sonnensystem

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-21782-2017-08-16.html (http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-21782-2017-08-16.html)

Gruß

Nitro: Bitte nicht den Threadtitel aendern.
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: Dano am 25. August 2017, 10:37:20
Sehr interessant, das ist bestimmt nicht leicht die Sonden so zu koordinieren, das die Daten kombiniert werden können. Und es zeigt auch welche enorme Reichweite dies Eruptionen haben können
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: JuDoMi am 12. September 2018, 14:53:44
Ein interessanter Artikel, ich habe hier mal etwas über die für den Sonnensturm verantwortliche Sonneneruption rausgesucht:
https://sonnen-sturm.info/langanhaltende-sonneneruption-magnetsturm-aktiv-2384 (https://sonnen-sturm.info/langanhaltende-sonneneruption-magnetsturm-aktiv-2384)

Es war also nur eine mittlere Sonneneruption der M-Klasse die mit einer Startgeschwindigkeit von 1000km/s jedoch schon beachtlich war.
Titel: Re: Aktuelles im Sonnensystem
Beitrag von: wulfenx am 13. September 2019, 19:57:45
Passt das hier rein?


In Norddeutschland und Holland wurde ein Verglühen eines Asteroiden beobachtet.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.esa-bestaetigt-vorfall-viele-augenzeugen-melden-feuerball-ueber-deutschland.38293706-d903-45d8-9eb0-a1f072a2b111.html?reduced=true (https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.esa-bestaetigt-vorfall-viele-augenzeugen-melden-feuerball-ueber-deutschland.38293706-d903-45d8-9eb0-a1f072a2b111.html?reduced=true)