Raumcon

Raumfahrt => Unbemannte Raumfahrt => Thema gestartet von: websquid am 24. Mai 2011, 15:20:39

Titel: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: websquid am 24. Mai 2011, 15:20:39
In Baikonur geht die nächste Proton-Startkampagne los. Die Proton-Rakete für diesen Start ist in Baikonur eingetroffen und wird nun montiert.

Luch-5A basiert auf dem Bus Ekspress 1000 von ISS Reshetnev dient als Relaissatellit für russische Satelliten in niedrigen Orbits (also auch für die ISS). Das System wird noch ergänzt werden um den baugleichen Luch-5B (Ende des Jahres auf Sojus) und den größeren Luch-4 (Ende 2013, Ekspress 2000 Plattform).

Amos 5 ist ein kommerzieller israelischer Kommunikationssatellit, der ebenfalls auf der Ekspress 1000H Plattform basiert. Er trägt 18 C-Band und 16 Ku-Band Transponder

http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=11815&lang=en (http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=11815&lang=en)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 24. Mai 2011, 19:52:17
Also ein Proton-Doppelstart. Werden die Satelliten dabei direkt aufeinandergestapelt, oder kommt eine besondere Doppelstarteinrichtung zum Einsatz?

Gruß    Pirx
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: websquid am 24. Mai 2011, 20:21:14
Eine spezielle Doppelstartvorrichtung gibt es nicht. Ich weiß aber auch nicht, ob die Satelliten gestapelt werden (wie KazSat-2 und SES-3 demnächst) oder nebeneinander montiert werden (wie die Glonass-Trios). Diese beiden Möglichkeiten gibt es theoretisch.

Meines Wissens ist die Ekspress-1000 Plattform der beiden Satelliten nicht "stapelfähig", daher vermute ich, dass die nebeneinander in die Rakete eingebaut werden. Klein genug müssten sie sein, damit das passt. Ist aber nur eine Theorie von mir, das müsste man tatsächlich mal rausfinden
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 25. Mai 2011, 07:24:32
Wenn sie direkt aufeinander gestackt fliegen, tipp´ich auf Amos 5 unten, und Luch 5A oben - wegen der Anbauteile der Satelliten, die auf einigen Darstellungen zu sehen sind. Die Startmassen der einzelnen Satelliten lassen mich ebenfalls in die genannte Richtung denken.

Gruß    Pirx
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 05. Juli 2011, 11:16:10
Die Space-Communication Ltd. soll zwischenzeitlich mitgeteilt haben, dass sich der Start ihres Kommunikationssatelliten Amos 5 wegen Problem mit dem Raumfahrzeug verzögern werde.

Gruß    Pirx
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 08. Juli 2011, 06:30:48
Die Spacenews schreiben zu den Problemen mit AMOS 5, dass eine Komponente des Satelliten durch den russischen Hersteller einer neue Reihe von Tests ausgesetzt werden muss. Die Tests seien bereits begonnen worden, es ist allerdings nicht klar, wie lange die durch sie verursachte Verzögerung sein wird.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: maske321 am 23. September 2011, 08:27:04
Hallo,

laut Roscomos sind die mechanischen Tests an AMOS 5 abgeschlossen.
Auch die Tests für die Solarausleger und Antennen sind durchgeführt.
Spezialisten von JSC und Thales Alenia führen nun elektrische Tests an
der Geräteplatform und der Nutzlast durch.

Im Anschluss stehen noch Abschlusstests an. Sind diese erfogreich
wird der Satellite für den Transport an den Startplatz vorbereitet.

Der Start ist noch für dieses Jahr geplant.
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: rm39 am 06. November 2011, 12:24:03
Am 4. November wurde AMOS 5 nun auch per Flugzeueg in Baikonur angeliefert. Nach den üblichen Zollformalitäten ging es per Zug zum Test- und Vorbereitungsgebäude 31, um dort mit den Startvorbereitungen zu beginnen. Als mögliches Startdatum wird bei NSF und NovKos der 11. Dezember genannt.

http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=18208 (http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=18208)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: rm39 am 10. November 2011, 19:26:08
Roscosmos vermeldet, dass nun auch Luch 5A per Flugzeug in Baikonur eingetroffen ist. Mit der Eisenbahn ging es dann weiter zum Komplex 31, wo die Startvorbereitungen anlaufen werden. An der zweiten Nutzlast, AMOS 5, fanden heute elektrische Tests statt. Weiter geht es hier mit der Betankung des Satelliten, zum Einsatz kommt eine neue im Sommer fertiggestellte Betankungsanlage. Sie verwendet Membranen für die Verdrängung der Komponenten, es ist eine genauere Dosierung der Tankmenge möglich und der Prozess läuft schneller ab.

Hier mal zwei Bilder der generalüberholten Halle mit den neuen Tankanlagen.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021913.JPG) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021914.JPG)
Quelle: Roscosmos
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: wernher66 am 10. November 2011, 23:36:36
Das ist nicht Platz 31,sondern Platz 91A.
Dort wurde früher die Raumstation Almas von Tschelomej betankt.
Das explosionssichere Gebäude verfiel viele Jahre lang. Eine Sanierung wurde bereits Anfang der 2000er Jahre angekündigt, weil die alte "Tankstelle" 11G40 auf Platz 31 schon sehr alt und völlig überlastet ist.
Übrigens, in den goldenen Zeiten, gab es in Baikonur drei Tankstationen für Satelliten und Oberstufen auf Platz 31, 91A und 112A (das ist der Komplex, in dem bis heute zwei Buran-Orbiter stehen, daneben die alte Tankstation für den Mondkomplex L3).
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: rm39 am 11. November 2011, 06:29:12
Schon richtig. Für Luch 5A ging es aber schon zum Platz 31 wie oben geschrieben.  ;)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: wernher66 am 11. November 2011, 12:35:25
Ich habe noch einmal nachgelesen.
Ja, Lutsch-5A wird auf Platz 31 mit Xenon (für elektrische Treibwerke) nach einer neuen Technologie betankt.
Die abgebildete Tankstation scheint mir aber nicht die auf Platz 31 zu sein.
Ich muss noch enmal nachsehen, aber möglicherweise habe ich etwas verwechselt. Entschuldigung.
Kurze Erläuterung:
Auf Platz 31 befindet sich die Montagehalle MIK-40 mit Reinstraum 40D.
Dort werden üblicherweise viele russische Satelliten und die Nutzlasten, die mit Dnepr und Zenit starten, auf ihren Einsatz vorbereitet.
Die Tankstation ist in einem extra Gebäude (ich glaube Gebäude 44 ?) auf dem gleichen Gelände (Platz 31).
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: rm39 am 11. November 2011, 17:07:56
Luch 5A wurde heute im Reinraum des Vorbereitungsgebäudes am Platz 31 ausgeladen und für erste Arbeiten in einen Teststand montiert.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021909.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021910.jpg)
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021911.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021912.jpg)
Quelle: Roscosmos
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: wernher66 am 14. November 2011, 13:47:16
Wenn sie direkt aufeinander gestackt fliegen, tipp´ich auf Amos 5 unten, und Luch 5A oben - wegen der Anbauteile der Satelliten, die auf einigen Darstellungen zu sehen sind. Die Startmassen der einzelnen Satelliten lassen mich ebenfalls in die genannte Richtung denken.

Gruß    Pirx

Die von LEO eingestellten Fotos bestätigen diese Theorie: Amos 5 unten, Lutsch-5A oben drauf.
Der dicke Zylinder auf Amos 5 ist der Befestigungspunkt. Eine ähnliche Lösung kennt man von Kazsat und Express-MD.
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: rm39 am 23. November 2011, 16:30:35
Für Amos 5 ging es heute per Zug zum Gebäude 101 am Platz 92-50. Dort sollen seine Batterien geladen und weitere Vorbereitungsarbeiten durchgeführt werden. Luch 5A wird demnächst folgen, um dann mit Amos 5, der Oberstufe und der Nutzlastverkleidung verbunden zu werden. Die Breeze-M Oberstufe befindet sich zur Zeit bei der zweitägigen Betankung und an der Proton-Trägerrakete laufen die pneumatischen Tests.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021907.JPG) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021908.JPG)
Quelle: Roscosmos
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: rm39 am 29. November 2011, 18:15:54
Mittlerweile wurden beide Satelliten mit ihrer Breeze-M Oberstufe und der Nutzlastverkleidung verbunden.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021905.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021906.jpg)
(klick zum vergrößern) Quelle: Roscosmos
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: rm39 am 30. November 2011, 15:25:22
Heute wurde die ganze Einheit wieder in die Senkrechte geschwenkt um die Batterien von Luch 5A nachladen zu können. Anschließend ging es zurück in die Horizontale.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021903.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021904.jpg)
(klick zum vergrößern) Quelle: Roscosmos
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: rm39 am 02. Dezember 2011, 19:46:56
Die Nutzlast wurde heute per Zug zur Montage mit der Trägerrakete transportiert. Sind beide Einheiten miteinander verbunden, erfolgen die Tests der Datenverbindungen zwischen Nutzlast und Proton-M.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021899.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021900.jpg)
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021901.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021902.jpg)
(klick zum vergrößern) Quelle: Roscosmos
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: rm39 am 05. Dezember 2011, 14:49:03
Hier noch mal einige bewegte Bilder in HD zu den Vorbereitungsarbeiten von Luch 5A aus dem letzten Monat.

Космический аппарат Луч-5А. Работы в МИКе (http://www.youtube.com/watch?v=SdHyHmlc9X8#ws)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: rm39 am 06. Dezember 2011, 16:06:01
Die ganze Starteinheit wurde heute zur Betankung transportiert. Für die Befüllung der Breeze-M Oberstufe sind rund zwei Tage veranschlagt, am 8. Dezember ist der Transport zum Startplatz 81/24 geplant.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021898.jpg)
(klick zum vergrößern) Quelle: Roscosmos
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: gio83.2 am 08. Dezember 2011, 13:09:57
wo un venn kan man diesen Launch live seeen ?
Danke un Liebe Grüsse
Menini Giovanni
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: rm39 am 08. Dezember 2011, 16:14:32
Hi gio,

wie immer hier: http://www.tsenki.com/en/broadcast/broadcast/ (http://www.tsenki.com/en/broadcast/broadcast/)

los geht es am 11. Dezember:

Beginn:   10:17:00 MEZ
Ende:      13:17:00 MEZ
Startzeit: 12:17:00 MEZ
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: rm39 am 08. Dezember 2011, 16:22:47
Der Transport zur Startrampe und das Aufrichten von heute morgen, hier als HD-Film von Roscosmos.

Вывоз РКН Протон-М с КА Луч-5А и Амос-5 (http://www.youtube.com/watch?v=zT8Hzwp-mfg#ws)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Wolfgang2 am 08. Dezember 2011, 16:59:36
Hallo,
ein Super Film in Super Qualität.
Danke, Wolfgang2
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: LarryXXL am 08. Dezember 2011, 17:34:38
Wieso dauert die Betankung 2 Tage ? Hat das thermische Gründe oder wird ein Druck aufgebaut ?

ist ein Enttanken möglich und geht dieser Vorgang schneller ?

Larry
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Schillrich am 09. Dezember 2011, 07:02:04
Hallo Larry,

die Bris-M ist ein relativ komplexes Gebilde mit mehreren Tanks. Wahrscheinlich sind die Schritte zum Betanken und Prüfen selbst komplex, zumal die Treibstoffkomponenten giftig sind und zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen notwendig machen.

Die Frage nach dem Enttanken ist interessant. Die Rakete muss man enttanken können, um sie im Zweifelsfall wieder von der Rampe abtransportieren zu können. Da sollte dann auch für die Bris gelten.
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: websquid am 09. Dezember 2011, 15:41:50
Satelliten werden auch nicht auf der Startrampe enttankt -  und die Bris wird im Processing wie ein Satellit behandelt ;)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Schillrich am 09. Dezember 2011, 15:45:06
Satelliten betanken dauert auch länger, obwohl sie kleiner sind ;).
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 10. Dezember 2011, 13:05:22
Hallo Larry,

die Bris-M ist ein relativ komplexes Gebilde mit mehreren Tanks. Wahrscheinlich sind die Schritte zum Betanken und Prüfen selbst komplex, zumal die Treibstoffkomponenten giftig sind und zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen notwendig machen.
Zur Arbeit in der Tankstelle diese Bilder:

(http://www.raumfahrer.net/news/images/IMG6948mrosckts.JPG) (http://www.raumfahrer.net/news/images/IMG6971mrosckts.JPG)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/IMG6964mrosckts.JPG)
(Quelle: Roskosmos/KTS)

Gruß   Pirx


Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 10. Dezember 2011, 23:23:46
Chrunitschew gibt als konkrete anvisierte Startzeit an:

"11.12.2011 at 11 h 17 m 00 s UTC"

Gruß   Pirx
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 11. Dezember 2011, 09:24:11
Guten Morgen!

Die Situation vor Ort:

(http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau1.jpg)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 11. Dezember 2011, 10:09:00
(http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau2.jpg)
(Quelle: Tsenki)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 11. Dezember 2011, 10:18:31
(http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau3.jpg)
(Quelle: Tsenki)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 11. Dezember 2011, 11:43:34
Zwischenzeitlich wurde der Serviceturm zurück gerollt:

(http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau8260.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau8.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau9260.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau9.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau10260.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau10.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau11260.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau11.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau12260.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau12.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau13260.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau13.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau14260.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau14.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau15260.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau15.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau16260.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau16.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau17260.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau17.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau18260.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau18.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau19260.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau19.jpg)
(zum Vergrößern jeweils anklicken) (Quelle: Tsenki)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 11. Dezember 2011, 11:56:03
(http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau20.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau21.jpg)
(Quelle: Tsenki)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Zicki am 11. Dezember 2011, 12:04:27
Hallo, eine Frage: hab nur ich keinen Ton bei der Startübertragung oder ist das überall so?? war bei mir beim letzten mal auch so !!
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 11. Dezember 2011, 12:05:18
(http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau22.jpg)
(Quelle: Tsenki)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 11. Dezember 2011, 12:09:31
(http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau26.jpg)
(Quelle: Tsenki)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Goofy78 am 11. Dezember 2011, 12:15:15
Ja bei Tsenki fehlt des öfteren mal der Ton.

Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: STS-125 am 11. Dezember 2011, 12:16:33
Hier gibt es Ton:

mms://www.space-center.ru/audio1

Gruß, Simon
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 11. Dezember 2011, 12:17:55
Die Rakete ist unterwegs:

(http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau29.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau30.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau31.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau32.jpg)
(Quelle: Tsenki)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 11. Dezember 2011, 12:19:28
Erste Stufe abgeworfen.
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Zicki am 11. Dezember 2011, 12:21:26
Danke STS 125, fürs nächste mal gespeichert !! War auch ohne Ton sehr beeindruckend!!
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 11. Dezember 2011, 12:27:29
Jetzt ist die Orbitaleinheit solo unterwegs. Sie besteht aus der Breeze-M-Oberstufe und den beiden Satelliten.

Gruß   Pirx
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 11. Dezember 2011, 12:28:52
Erste auf 4 Minuten und 23 Sekunden angesetzte Brennphase der Breeze läuft.

(http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau40.jpg)
(Quelle: space-center.ru)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 11. Dezember 2011, 12:33:23
Erste Breeze-Brennphase wurde beendet.
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 11. Dezember 2011, 12:42:41
Spacecom, der Eigner von AMOS 5, hat übrigens diesen Stream:  mms://62.128.58.134/RRsat_Amos

Klar, wo die Damen und Herren
(http://www.raumfahrer.net/news/images/5a5lau41.jpg)
hinschauen. (Quelle: Spacecom)

Ein PDF mit Informationen zu AMOS 5 gibt es dort: http://www.amos-spacecom.com/resources/resourceLibrary/1/5/documents//AMOS-5%20Brochure.pdf (http://www.amos-spacecom.com/resources/resourceLibrary/1/5/documents//AMOS-5%20Brochure.pdf)

Gruß    Pirx
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: STS-125 am 11. Dezember 2011, 13:42:34
Und die zweite Brennphase der Bris-M-Oberstufe hat stattgefunden. Er dauerte 17 Minuten und 46 Sekunden.

Gruß, Simon
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: STS-125 am 11. Dezember 2011, 21:25:58
Aktueller Stand: Die Zündungen 3 und 4 wurden erfolgreich absolviert, dazwischen wurde der Zusatztank abgeworfen. Nach der vierten Zündung wurde zudem die erste Nutzlast, Luch 5A, ausgesetzt. Es folgen noch eine weitere Zündung zum Anpassen des Zielorbits, das Aussetzen von Amos 5, sowie zwei Deorbit-Manöver.

Gruß, Simon
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: STS-125 am 11. Dezember 2011, 22:26:10
Fünfte Zündung hat stattgefunden, AMOS-5 wurde abgetrennt. Die beiden Deorbit-Manöver finden dann um 00:12:50 MEZ und 1:22:50 MEZ statt. Viele Screenshots mit Informationen über die verschiedenen Flugphasen gibts hier: http://coopi.khrunichev.ru/main.php?id=561 (http://coopi.khrunichev.ru/main.php?id=561)

Gruß, Simon
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 12. Dezember 2011, 12:29:30
Für Luch 5A meldet Chrunitschew folgende Orbitparameter des Main Ballistic Center in Ist geschätzt / Soll / Abweichung:

Periode [h.m.s]
23:58:25,5 / 24:5:40,1 / 0:7:14,6
 
Große Halbachse [km]
42210,29 / 42351,88 / 141,58

Exzentrizität
0,0040893 / 0,0001846 / 0,0039047
 
Inklination
4 ° 54 ' 56" / 4 ° 59' 43" / 0 ° 4 ' 7"
 
Perigäum [km]
35659,55 / 35965,92 / 306,38

Apogäum [km]
36004,77 / 35981,56 / 23,21


Für AMOS 5 meldet Chrunitschew folgende Orbitparameter des Main Ballistic Center in Ist geschätzt / Soll / Abweichung:

Periode [h.m.s]
24:05:07,263 / 24:05:27,27 / 0:0:20.007
 
Große Halbachse [km]
42341,184 / 42347,697 / 6,513

Exzentrizität
0,000435 / 0,000279 / -0,000156
 
Inklination
0 ° 00 ' 12" / 0 ° 00' 8" / 0 ° 00 ' 4"
 
Perigäum [km]
35944,765 / 35957,868 / 13,103

Apogäum [km]
35981,603 / 35981,526 / -0.077

Gruß    Pirx
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Schillrich am 12. Dezember 2011, 13:24:15
Die Abweichungen |Soll-Ist| bei Luch 5A sind in allen Parametern deutlich größer als bei Amos 5.
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 12. Dezember 2011, 16:29:39
Im Portal berichtet Günther Glatzel auf Deutsch über den Start: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/12122011130344.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/12122011130344.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: rm39 am 12. Dezember 2011, 16:58:20
Für alle die den Start verpasst haben, so wie ich, hier noch die bewegten Bilder dazu.

Пуск РКН Протон-М с КА Луч-5А и Амос-5 (http://www.youtube.com/watch?v=aFUpVg6duHQ#)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 01. November 2013, 09:22:00
"Spacecom: Problem an Bord von Amos 5 behebbar

Die jüngsten Probleme an Bord des von Reschetnjow in Russland gebauten Kommunikationssatelliten Amos 5 sind nach Angaben seines Betreibers Spacecom Satellite Communications (Spacecom) aus Israel lösbar.

Am 22. Oktober 2013 hatte Spacecom bekannt gegeben, dass das Energieversorgungssystem Nr. 2 von Amos 5 zusammengebrochen sei, was Einfluss auf die Nutzbarkeit von zwei Triebwerken habe. Der aufgetretene Fehler hätte bewirken können, dass sich der unter anderem mit elektrischen Triebwerken ausgestattete Satellit um eine rund 11 Monate reduzierte Zeit hätte sinnvoll betreiben lassen.

Am 31. Oktober 2013 war zu erfahren, dass sich die Nutzungsdauer des Satelliten nicht reduzieren werde, weil man einen Weg gefunden habe, wie man die elektrischen Triebwerke des Typs SPT-100 bzw. SPD-100 vom russischen Konstruktionsbüro Fackel bzw. Fakel aus Kaliningrad über einen alternativen Schaltungsweg versorgen könne.

Probleme mit den Energieversorgungssystemen von Amos 5 gab es nicht zum ersten Mal. Ausfälle haben die Zahl der nutzbaren elektrischen Triebwerke bereits reduziert. Ursprünglich sollte der am 11. Dezember 2011 gestartete Satellit 15 Jahre lang aus dem Geostationären Orbit Fernseh- und Radioprogramme senden.

Amos 5 ist katalogisiert mit der NORAD-Nr. 37.950 bzw. als COSPAR -Objekt 2011-074A."

Quelle: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/01112013091430.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/01112013091430.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 22. November 2015, 12:22:33
Hallo Zusammen!

Laut http://www.haaretz.com/israel-news/business/1.687543 (http://www.haaretz.com/israel-news/business/1.687543) z.B. hat AMOS 5 nach http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/01112013091430.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/01112013091430.shtml) möglicherweise vollständig den Geist aufgegeben.

Seit gestern (Sa. 21. November 2015) besteht kein Kontakt mehr zu AMOS 5. Ich interpretiere die Situation als ein endgültiges aus - vorbei.

Nach dem Versagen des Energieversorgungssystem Nr. 2 2013 ist jetzt wohl auch das  Energieversorgungssystem Nr. 1 ausgefallen. Und ohne dass Strom an die Verbraucher an Bord durchgeschaltet werden kann, tut der Satellit halt gar nichts mehr.

Wieder ein Kandidat für kommendes Ungemach als driftender Schrottblock im GEO. Nicht schön.

Gruß   Pirx

Edit: Weitere Quellen:
http://www.broadbandtvnews.com/2015/11/22/spacecom-loses-contact-with-amos-5-satellite/ (http://www.broadbandtvnews.com/2015/11/22/spacecom-loses-contact-with-amos-5-satellite/)
http://in.reuters.com/article/2015/11/22/space-com-satellite-idINKCN0TB06Q20151122 (http://in.reuters.com/article/2015/11/22/space-com-satellite-idINKCN0TB06Q20151122)
http://novosti-kosmonavtiki.ru/forum/forum12/topic12617/?PAGEN_1=7 (http://novosti-kosmonavtiki.ru/forum/forum12/topic12617/?PAGEN_1=7) ("Аппарат дестабилизирован." - Apparat destabilisiert)
http://www.israeldefense.co.il/he/content/%D7%97%D7%A9%D7%A9-%D7%9C%D7%90%D7%95%D7%91%D7%93%D7%9F-%D7%94%D7%9C%D7%95%D7%95%D7%99%D7%99%D7%9F-%D7%A2%D7%9E%D7%95%D7%A1-5 (http://www.israeldefense.co.il/he/content/%D7%97%D7%A9%D7%A9-%D7%9C%D7%90%D7%95%D7%91%D7%93%D7%9F-%D7%94%D7%9C%D7%95%D7%95%D7%99%D7%99%D7%9F-%D7%A2%D7%9E%D7%95%D7%A1-5) ("vergangenen Samstag um 6:45 brach der Kontakt mit dem Satelliten Amos 5 ab")
http://www.jacos.net/ru/novosti/izrailskaya-kompaniya-spactcom-poteryala-svyaz-so-sputnikom-rossiiskogo-proizvodstva-anos-5-119491 (http://www.jacos.net/ru/novosti/izrailskaya-kompaniya-spactcom-poteryala-svyaz-so-sputnikom-rossiiskogo-proizvodstva-anos-5-119491) ("Das israelische Unternehmen Spacecom hat Samstag Aktionäre und Börse über Verlust eines Satelliten der Gruppe AMOS (Afro-Mittelmeer-Orbital System) und Beendigung der Bereitstellung von Kommunikationsdiensten für die Kunden informiert. Der verlorene Satellit ist der in Russland gebaute AMOS 5.")
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: GerdW am 22. November 2015, 14:34:12
http://www.globes.co.il/en/article-spacecom-loses-contact-with-amos-5-satellite-1001082734 (http://www.globes.co.il/en/article-spacecom-loses-contact-with-amos-5-satellite-1001082734)

Spacecom verliert ein Drittel seines Umsatzes.
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Cincaid am 22. November 2015, 16:12:14
Wieder ein Kandidat für kommendes Ungemach als driftender Schrottblock im GEO. Nicht schön.
Laut Lyngsat ist er auf 17° Ost. Nur 2,2° von ner fetten Astraflotte entfernt  :(
Ich habe 246km Abstand da oben ausgerechnet. Wie problematisch wird da ein toter Sattelit, vorallem würd ich gern wissen wann?


Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Schillrich am 22. November 2015, 21:03:22
Wenn der Boden keinen Kontakt mehr hat, werden sie keine eigenen, genauen Orbitdaten mehr haben, die sie weitergeben könnten. Da werden alle andere Betreiber wohl auf amerikanische "Conjunction Warnings/Alerts/Messages" hören müssen. Ob sie dann irgendwie manövrieren ... wird jeder selbst entscheiden. Einheitliche Verkehrsregeln gibt es ja nicht.
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Schillrich am 25. November 2015, 07:25:20
Guten Morgen

http://spacenews.com/after-amos-5-loss-competitors-lure-spacecom-customers-with-below-cost-pricing/ (http://spacenews.com/after-amos-5-loss-competitors-lure-spacecom-customers-with-below-cost-pricing/)

Jetzt lockt die Konkurrenz wohl mit Kampfpreisen, um die Kunden von Spacecom zu übernehmen. Spacecom beklagt, dass das sicher keine kostendeckenden Preise wären und sie so den Markt kaputt machen würden ... Spacecom selbst hat seinen Kunden angeboten "zu bleiben" und dann für alle Mengenrabatte bei einem Ersatzangebot auszuhandeln.

Hmmm, hat Spacecom solche Einblicke in die Kostenstrukturen der Konkurrenten, um sicher zu sagen: "Kampfpreis!"? Oder ist das eher "Weinen", ob der eigenen Wunde, während die anderen vorbeiziehen?

Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 28. November 2015, 18:22:15
Zum Ungemach mit Amos 5 gibt es jetzt im Portal eine ausführliche Meldung auf Deutsch:

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28112015173251.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28112015173251.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: Pirx am 16. Dezember 2015, 18:01:35
"Reschetnjow: Amos 5 ist Totalverlust

Der Hersteller des für den Betreiber Spacecom Satellite Communications (Spacecom) aus Israel gebauten Kommunikationssatelliten Amos 5, Reschetnjow aus Russland, betrachtet das Raumfahrzeug laut einer Meldung vom 16. Dezember 2015 als Totalverlust.

Reschetnjow berichtete am 16. Dezember 2015 auf seiner Website ..."

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/16122015175500.shtml (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/16122015175500.shtml)

Gruß   Pirx
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: wernher66 am 06. Oktober 2016, 14:10:55
ISS Reschetnew hat jetzt offiziell zugegeben, daß Amos 5 durch einen Kurzschluss im Kabelnetz ausgefallen ist.
Der Fehler konnte bei Simulationen reproduziert werden.
Mikrometeoriten als Ausfallursache konnten ausgeschlossen werden.

http://novosti-kosmonavtiki.ru/news/ (http://novosti-kosmonavtiki.ru/news/)
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: maske321 am 06. Oktober 2016, 14:43:37
Dann stellt sich nur noch die Frage, was Amos-5 nun macht.
Man hat schon lange nichts mehr mitbekommen?
Geistert er im GEO rum? Stört er andere Satelliten?
Titel: Re: Luch 5A und Amos 5 auf Proton-M/Bris-M
Beitrag von: GerdW am 06. Oktober 2016, 15:04:45
Amos-5 ist jetzt etwa bei 92° Ost, die Umlaufbahn ist noch fast rund, knapp unterhalb des GEO, Drift 0,3-0,4° pro Tag nach Osten, Inklination 0,65°

Zitat
AMOS 5
1 37950U 11074A   16279.92063216 -.00000270  00000-0  00000+0 0  9990
2 37950   0.6498  90.5494 0001997  78.0576 269.2832  1.00373962 17767