Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

20. Juli 2019, 05:05:14
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Album

 
Kuiper Belt Objekte (KBOs)    RSS Items RSS Comments
Featured Album - Owner: Pirx - 4 items
View as: Thumbnails Files
Sort by: ID Date Title Views Rating | Sort Order: Ascending Descending
Name Posted Views Comments Rating
Kuiper Belt-Objekten 2012 HZ84 und 2012 HE85 posted by Gertrud 10. Februar 2018, 22:05:51 2145
Mit dem Long Range Reconnaissance Imager (LORRI) hat New Horizons mehrere Kuiper-Belt-Objekte (KBOs) und Zwergplaneten in einzigartigen Phasenwinkeln sowie Zentauren in extrem hohen Phasenwinkeln beobachtet, um vor sich nach streuenden Ringe oder Staub zu suchen. Diese False Colorbilder von KBOs 2012 HZ84 (links) und 2012 HE85 von Dezember 2017 sind im Moment die weitesten von der Erde entfernten, die jemals von einem Raumschiff erfasst wurden. Sie sind auch Bilder von den nächst gelegenen Objekten im Kuipergürtel.

Credit: NASA / JHUAPL / SwRI
eine Animation von dem Objekt "Quaoar" posted by Gertrud 01. September 2016, 14:39:26 139
Jedes der vier Kompositbilder bestehen aus 24 einzelne "Range Reconnaissance Imager"(i) LORRI Bilder der Raumsonde New Horizons und wurden mit einer Gesamtbelichtungszeit von 239 Sekunden aufgenommen, damit das schwache Objekt leichter zu sehen ist. Der Kuiper-Gürtel-Objekt Quaoar verfügt über einen Durchmesser von 1100 Kilometer. Diese animierte Sequenz zeigt die zusammengesetzten Bilder aufgenommen von New Horizons LORRI  zu vier verschiedenen Zeiten.

Am 13 bis 14 Juli: "A" am 13. Juli um 02:00 Uhr Weltzeit;
"B" am 13. Juli um 04:08 Uhr UT;
 "C" am 14. Juli um 00:06 Uhr UT;
und "D" am 14. Juli um 02.18 Uhr UT.
Als diese Bilder aufgenommen wurden befand sich Quaoar etwa 6,4 Milliarden Kilometer von der Sonne und 2,1 Milliarden Kilometer von New Horizons.
Neben vielen Hintergrundsterne sind zwei weit entfernte Galaxien, IC 1048 und UGC 09485 sichtbar. Sie sind jeweils etwa 370 Milliarden Mal weiter von New Horizons als Quaoar entfernt.

Credit: NASA/JHUAPL/SwRI
Die relative Größe posted by Gertrud 17. April 2015, 16:10:54 1747
aller bekannten Trans-Neptunian Objekte.
Kredit: Alex Parker @ Alex_Parker

Hubble entdeckte die KBOs 0720090F und 1110113Y. posted by Gertrud 05. Juli 2014, 19:58:33 1864
Vom 16.06 bis 26.06 2014 verwendete das New Horizons-Team das Weltraumteleskop Hubble, um nach einem geeigneten Objekt für die SondeNew Horizons (NH) zu suchen. Nach dem Vorbeiflug im Plutosystem im Juli 2015 könnte die Flugbahn von NH für ein Ziel im Kuiper-Gürtel geändert werden. Das Rendezvous mit einem geeigneten Kuiper-Gürtel-Objekt (KBO) könnte drei bis vier Jahre später erfolgen. Im Juli bis voraussichtlich August 2014 beginnt die intensive Hubble -Beobachtung zur Identifizierung geeigneter KBOs. Nach einer schnellen und intensiven Datenanalyse von ca. 200 Hubble Bilder, fand das NH-Team mit den Kriterium des Pilot-Programms bei der Suche auf einem Minimum von zwei noch nie entdeckten KBOs. Die  Mehrfachbelichtungen mit Hubble verfolgt die KBOs 1110113Y und  0720090F, welche sich vor dem Hintergrund in einem Feld von Sternen in dem Sommersternbild Schütze bewegen.
Das linke Bild zeigt den KBO 1110113Y  in einer geschätzten Entfernung von rund 4 Milliarden Meilen von der Erde. Seine Position verschiebt sich merklich zwischen den Aufnahmen, welche in ca. 10 Minuten Abstand aufgenommen wurden.  Das rechte Bild zeigt den zweiten KBO 0720090F in einer ähnliche Entfernung. Die beiden KBOs sind mit den Größen 26,8 und 27,3 zu schwach um mit einem bodengebundenen Teleskop gesehen zu werden. 
Credit: NASA, ESA, SwRI, JHU/APL, and the New Horizons KBO Search Team
 http://hubblesite.org/newscenter/archive/releases/2014/35/image/a/
Aeva Media 2.10 © noisen / smf-media