Raumcon

Raumfahrt => Bemannte Raumfahrt => Thema gestartet von: KSC am 09. Mai 2008, 17:53:32

Titel: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 09. Mai 2008, 17:53:32
Dieses Thema musste aus technischen Gründen geteilt werden.
Den vorhergehenden Teil dieses Threads findet ihr hier:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3443.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3443.0)

Gruß,
KSC

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Matthias1 am 07. Mai 2008, 20:21:16
Guten Abend,

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,552104,00.html

Zitat
Zudem ist bei den Russen die Energiefrage nicht gelöst. Schon heute müssen sie für teures Geld in der ISS von den Amerikanern Strom kaufen, da sie nur bis zu fünf Kilowatt Leistung selbst erzeugen können, aber das Zehnfache bräuchten.

Stimmt den das wirklich?? :-?



Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Spaci am 07. Mai 2008, 22:17:43
Dass die Russen Strom von den Amerikanern bekommen stimmt. Dies hängt damit zusammen, dass die Science Power Platform gestrichen worden ist, aber das das soviel ist wusste ich auch nicht.

Gruß
Spaci
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Matthias1 am 08. Mai 2008, 14:19:10
Zitat
Dass die Russen Strom von den Amerikanern bekommen stimmt. Dies hängt damit zusammen, dass die Science Power Platform gestrichen worden ist, aber das das soviel ist wusste ich auch nicht.

Gruß
Spaci

Mir gings auch nicht darum, dass die Russen Strom von den Amerikanern bekommen ;)

Im Spiegel-Artikel steht, dass sie ihn "für teures Geld kaufen müssen". Das hab ich so noch nicht gehört, also stimmt das tatsächlich?


Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MSSpace am 09. Mai 2008, 10:06:09
Ich würde gerne eine qualifiziertere Antwort geben, aber mir ist kein "Preissystem" innerhalb der ISS bekannt und im Netz finde ich auf die Schnelle auch nichts.

Aus dem Bauch heraus würde ich allerdings behaupten, dass die Behauptung im verlinkten Artikel, also dass die Russen den Strom teuer erkaufen müssen, an den Haaren herbei gezogen ist.

Im Rahmen des ISS-Projektes wurden Aufgaben, insbesondere zum Bau und zum Transport der Module sowie die daraus resultierenden Kosten, an die beteiligten Nationen verteilt. Im laufenden Betrieb der Station macht eine solche Kostenverteilung allerdings keinen Sinn, denn dann müsste die NASA ja auch der ESA und der JAXA "Stromrechungen" schreiben oder Roskosmos die Reboostmanöver abrechnen.

Die derzeitige Stromverteilung resultiert aus den Änderungen im Aufbau der ISS. Dass die Russen ihre SPP nicht gestartet bekommen ist da nur die halbe Wahrheit. Vielmehr ist es so, dass es gar keinen Sinn macht, die SPP zu starten, weil der Bedarf gar nicht mehr vorliegt, denn die SPP sollte eigentlich zur Versorgung der vielen ehemals geplanten russischen Forschungsmodule dienen. Und bei den Amis sieht das genauso aus: Durch den Wegfall der geplanten Module CAM und Habitation Module sind erhebliche Reserven in der Energieversorgung enthalten, die an das russische Segment abgegeben werden können. Und dass Zarya sich nicht mehr selbst versorgen kann liegt ja daran, dass die Solarzellen wegen den amerikanischen Radiatoren eingezogen werden mussten (was auch von vorne herein so geplant war).

Aber vielleicht hat ja wirklich noch jemand bessere Informationen...

Gruß,
MSSpace...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: roger50 am 09. Mai 2008, 18:40:22
N'abend,

Details kenne ich leider auch nicht, aber es ist in der Tat so, daß die einzelnen an der ISS beteiligten Organisationen einen gewissen Teil der "Betriebskosten" tragen müssen. Europa muß für den Start und Betrieb von COLUMBUS etwa 8% der BK 'bezahlen'. Was aber nicht in Form von Geld, sondern in Dienstleistungen erfolgt. So befand sich an Bord von ATV-1 "Jules Verne" fast ausschließlich US-Cargo, insgesamt über 1000 kg. Auch die Reboosts, die Lieferung von Wasser und Luft und die Müllentsorgung werden angerechnet.

Wie das jetzt alles gegeneinander 'verrechnet' wird, weiß ich aber nicht. Das müßte in irgendwelchen ISS-Verträgen zwischen ESA/NASA/Roskosmos/..... stehen.

Kommen nicht in COLUMBUS und KIBO auch noch US-Racks? Das wäre auch so eine zu berücksichtigende Dienstleistung.  :o

Gruß
roger50
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 12. Mai 2008, 04:29:14
Stimmt,Roger,von US-Seite aus wird man insgesamt bemerkenswerte 20 Science-Racks haben. Das haben sich die Amerikaner aber auch redlich verdient,möchte man meinen.
Es geht hier übrigens um Aufträge für die Produktionsindustrie - forschen werden alle Nationen an allen Racks.
Nun habe ich aber mal eine völlig andere Frage an euch alle. Es ist doch so,das mit STS-126 die 6-Personen-Kapazität der ISS hergestellt wird. Damit benötigt man ja logischerweise auch 2 Sojuz-Kapseln als Rettungsraumschiffe. Nun sind aber nur 3 Docking-Ports verfügbar - wie kann das also funktionieren ? Habe ich etwas übersehen,oder geht das eigentlich gar nicht ?!
Wie funktioniert das denn logistisch ? Ich wundere mich nur ein wenig....
mfG HAL

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 12. Mai 2008, 19:34:12
Hallo Hal,

solange es nur 3 Kopplungsstutzen sind wird man wohl erst eine Sojus zur Erde zurück schicken, bevor die nächste dann startet. Damit sind für kurze Zeit nur 3 Raumfahrer an Bord. Außerdem gibt es keine direkte "Übergabe" mehr. Touristenflüge wird es ohnehin nicht mehr geben, weshalb die eine Woche Überlappung nicht mehr notwendig ist.

(Das hatten wir wohl im archivierten Thread schon mal diskutiert. Ich habe es aber auf die Schnelle nicht gefunden.)

Gruß, GG.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 12. Mai 2008, 23:34:49
Danke GG,alles klar !  :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: James am 13. Mai 2008, 10:53:50
Hallo
Zitat
Kommen nicht in COLUMBUS und KIBO auch noch US-Racks?
Also, nach meinem Wissensstand ist es so, das vertraglich festgelegt ist, das von den zehn Positionen, in denen ISPRacks mit wissenschaftlicher Ausrüstung in Columbus eingebaut werden können, 5 der ESA und 5 der NASA zustehen.
Dies ist ein Ausgleich für die Bereitstellung der Infrastruktur. Außerdem darf ja nicht vergessen werden, das bereits europäische Forschungseinrichtungen in Destiny eingebaut wurden, als Columbus noch gar nicht "oben" war. Auch das wird in irgendeiner Form in der zukünfitigen Nutzung berücksichtigt werden. 

Gruß, James
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Matthias1 am 15. Mai 2008, 11:16:44
http://www.nasaspaceflight.com/content/?cid=5423

Im russischen Teil der ISS sind bei Wartungsarbeiten an einem Kühlkreislauf schätzungsweise 600g Freon in die Atmosphäre gekommen

Der Kühlkreislauf wird dazu gebraucht, das Kondenswasser der Station zum russischen Elektron zu befördern, wo daraus Sauerstoff hergestellt wird.

Progress 29P soll neues Freon zur ISS bringen, bis dahin wird der Kondesnsat des amerikanischen Teil in einem Tank gespeichert, die Crew soll zu keiner Zeit in Gefahr gewesen sein


Matthias
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Petronius am 15. Mai 2008, 16:21:52
Ich stelle es mal hier ein:
Vorgestern hat die NASA zwei Astronauten für die Expedition 20 Crew nominiert, die im November 2009 zur ISS fliegen soll. Es handelt sich dabei um: NASA Astronaut Timothy J. Creamer und Japan Aerospace Exploration Agency Astronaut Soichi Noguchi.
Für Creamer ist das der erste Flug; für Soichi Noguchi ist es nach STS 114 der zweite Raumflug.
http://www.nasa.gov/home/hqnews/2008/may/HQ_08121_Exp_20_Crew.html
Der dritte im Bunde wird dann sicher ein Russe sein. Wenn ich´s richtig verstanden habe, wird dieser erst noch nominiert.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hansjuergen am 17. Mai 2008, 07:52:53
Schöne Aufnahme von ISS bei Mond-Transit:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049755.jpg)

Hansjürgen
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 17. Mai 2008, 08:04:53
Gibt es das Bild auch irgendwo in groß?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Petronius am 28. Mai 2008, 09:25:50
Offensichtlich ist die Toilette auf der ISS defekt und man benutzt nun die der Sojus Kapsel. Laut der n-tv Meldung will man versuchen mit der Discovery noch ein paar Ersatzteile mit ins All zu nehmen. Oh, oh  :o
http://www.n-tv.de/Klempner_muss_ins_All_ISSToilette_ist_kaputt/280520082008/970630.html

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Spaci am 28. Mai 2008, 14:38:53
Auf t-online gibs auch einen Artikel: http://nachrichten.t-online.de/c/15/15/99/42/15159942.html

Bin mal gespannt was sie jetzt machen, da sie ja offensichtlich die Sojus-Toilette auch nicht lange benutzen können.

Nur welche Möglichkeiten bestehen denn laut diesem Zitat "Jetzt benutzen sie ein anderes Behelfssystem, dass laut NASA-Sprecher aber auch nicht dauerhaft funktionieren kann. "? Vielleicht Windeln??

gruß
Spaci
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: radi am 28. Mai 2008, 14:53:07
Man könnte noch die EVA Suites verwenden, da ist doch auch ne Toilette drinn ;)

Tschau

Radi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 28. Mai 2008, 18:43:22
Hallo,
Nun, die "Toilette" der Sojus besteht aus einem Absaugschlauch und "Tütchen".http://www.raumfahrtmuseum.at/hygienebordraumst.html Diese werden irgendwann aufgebraucht sein.
Das gleiche gilt für die "Toiletten" der EMU- und Orlan Anzüge.  [smiley=embarassed.gif]
EDIT: Mit dem "Reservesystem im t-online Artikel wird wohl EVA-Zubehör gemeint sein. Ich wüsste nicht, was es sonst sein soll.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Spaci am 28. Mai 2008, 19:39:47
In den Anzügen befindet sich eine Toilette?? Dachte immer das die Windeln tragen.

Aber warum befindet sich denn nicht in den Node's eine Toilette oder kommt eine noch in Node3 hinein? Weiß das jemand?

Gruß
Spaci
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Austronaut am 28. Mai 2008, 20:09:55
Zitat
In den Anzügen befindet sich eine Toilette?? Dachte immer das die Windeln tragen.

Aber warum befindet sich denn nicht in den Node's eine Toilette oder kommt eine noch in Node3 hinein? Weiß das jemand?

Gruß
Spaci

Es werden auch Windeln getragen: http://www.raumfahrtmuseum.at/sokol.html

Was ich nicht verstehen kann ist: man baut so eine große Station, möchte bald auf sechs Mann aufstocken, und hat nur ein WC!!!  :'( Tztztz...  :-?
Also ich hoffe doch auch das sich demnächst bald mal zwei WC`s in der Station befinden werden.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 28. Mai 2008, 21:14:00
Laut Space.com ist geplant im nächsten Jahr ein zweites WC nach oben zu bringen, wenn die Crew auf 6 Personen aufgestockt wird.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 28. Mai 2008, 23:34:28
Am 10. November soll STS-126 Toilette Nummer 2 zur ISS bringen - das gleiche Modell wie in Swesda,nur in ein ISPR (also ein Standard-Rack) eingebaut.
mfG HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 29. Mai 2008, 07:31:32
Hallo,

Expedition 17 Astronaut Garrett Reisman hat während seines Aufenthaltes auf der ISS ein Video über das tägliche Leben und Arbeiten auf der Raumstation aufgenommen. Das Video könnt Ihr Euch hier anschauen:

- Expedition 17 - DAY IN THE LIFE OF A SPACE STATION ASTRONAUT (http://www.space-multimedia.nl.eu.org/video/iss/exp17/replay39.php)

- Download (http://www.space-multimedia.nl.eu.org/index.php?option=com_content&task=view&id=3716&Itemid=1)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049754.jpg)
[size=8]Bild:NASA[/size]

Garrett Reisman kam im März mit STS-123 zur ISS und wird demnächst mit STS-124 wieder zur Erde zurück kehren.

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 29. Mai 2008, 10:14:21
Zu der Toilette...

Nach NovKos vom 28.05.2008 11:02 Uhr, ist die Toilette repariert und wieder einsatzbereit...
Man hat einen kompletten Ersatzteilsatz verwendet.

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: DerLipper am 29. Mai 2008, 10:25:24
atHoli: Ich habe http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4882.msg86541#msg86541 da bereits kurz über die HDTV Ausstrahlung geschrieben. Ich denke wir können davon ausgehen, das es sich um einen Teil dieser Übertragung handelt. Ich habe nämlich im Rahmen des Interviews von Garret mit einer Baseball Zeitung(?) (wo er sich köstlich amüsiert hat in Bezug auf die Yankees) erfahren das er mit den HD Kameras diese Aufnahmen gemacht haben.

Also lass uns mal hoffen, das die HD Videos irgendwann downloadbar sind, denn über Amiland über SAT sind sie ja bereits gelaufen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 29. Mai 2008, 11:04:04
Hallo DerLipper,

Ja richtig, die NASA hat zuletzt 2 Videos dieser Art veröffentlicht. Zum einem im April den" THE EARTH FROM THE SHUTTLE AND SPACE STATION" Film. Das sind Aufnahmen von unserer Erde, gefilmt von Kosmonauten und Astronauten verschiedenen Shuttle/ISS-Missionen. Und jetzt das Video welches die Expedition 17 Crew aufgenommen hat. Beide Filme wurden in Amerika auf einem speziellen NASA-TV Kanal in HD ausgestrahlt.
Das Video vom April gibt es HIER (http://www.space-multimedia.nl.eu.org/index.php?option=com_content&task=view&id=3582&Itemid=2).(leider nicht in HD)

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 29. Mai 2008, 17:20:52
Zitat
Zu der Toilette...

Nach NovKos vom 28.05.2008 11:02 Uhr, ist die Toilette repariert und wieder einsatzbereit...
Man hat einen kompletten Ersatzteilsatz verwendet.

Grüße
jakda...
das verstehe ich nicht - ich dachte es gäbe keine Ersatzteile und darum die ganze Aufregung?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MartinM am 29. Mai 2008, 20:01:31
Dass keine Ersatzteile mehr auf der ISS vorhanden wären, könnte auch eine diese typischen Agenturenten sein - weil die Story so schön ist, prüft keiner sie nach. Dass mit der Discovery eigentlich unplanmäßig Toiletten-Ersatzteile zur ISS gebracht werden, passt ins Bild - denn wenn jetzt nur das Geringste am Klo kaputt geht, ist die Situation, nun ja, beschissen ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: DerLipper am 03. Juni 2008, 11:24:14
Mal etwas anderes. Wir haben doch Leute die bei der Wikipedia schreiben. Ich musste gerade unter http://de.wikipedia.org/wiki/ISS#Funkname folgendes lesen:

Zitat
Der Funkname lautete lange Zeit Station. Während der ISS-Expedition 14 begann jedoch der Astronaut Lopez-Alegria mit der Verwendung des Namens Alpha (in Anlehnung an die amerikanische Bezeichnung der Station während der frühen Planungsphase), was dann von Houston und anderen Astronauten übernommen wurde. Nach seinem Aufenthalt auf der Station kehrte man aber zum alten Rufnamen Station zurück.

Ich weiß dieses Thema hatten wir bereits 1-2 mal. Soweit ich aber es mitbekommen habe (die mind. letzten 4 STS Missionen) wird immer noch "Alpha" gesagt, wenigstens immer im voice zwischen CAPCOM und ISS.

Kann es sein das der "offizielle" Titel Station ist, aber alle(??) "Bewohner" es trotzdem "Alpha" nennen? Könnte das bitte wer in der Wiki anpassen? :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Jopsens am 03. Juni 2008, 12:07:21
Hallo,

bin seit einiger Zeit (genauer gesagt seit der STS-114 Mission, dürfte 2005 gewesen sein) Mitleser im Forum und habe mich jetzt durch die Veränderungen an der Forensoftware dazu entschlossen mich mal anzumelden.

Als Mitglied will ich natürlich auch sinnvolle und informative Beiträge liefern, also mal los  :)


Habt ihr schon einmal vom HEM (Habitation Extension Module) gehört?

Kurz umschrieben geht es dabei um eine britische Studie für ein neues Wohnmodul für die ISS.

Ich hab dazu folgende Links gefunden:

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/forschak/794732/
http://www.aer.bris.ac.uk/research/hem/ (engl.)
http://www.bristol.ac.uk/news/2007/5764.html (engl.)

Da die Module (sollten sie je gebaut werden) erst nach 2010 zum Einsatz kommen würden, müssten sie mit einem anderen Trägersystem als dem Space Shuttle nach oben gebracht werden...

Was haltet ihr davon? Klingt ja spannend, bin aber eher skeptisch ob es jemals realisiert wird.

grüße, Hannes
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 03. Juni 2008, 12:16:03
Ist nur eine britische Studie, darüber hatten wir im Thread schonmal diskutiert. Schön wärs, aber die Chancen, dass die Briten das wirklich verwirklichen sind eher gering.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: nicnight am 03. Juni 2008, 12:26:13
Weiß jemand wann den die Reparatur der Toilette ansteht? Jetzt wird es ja langsam eng da oben. Oder gehen jetzt alles aufs Shuttleklo  :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: radi am 03. Juni 2008, 13:01:16
Hi nicnight,

die Toilette funktioniert eigentlich seit letzter Woche wieder, dass ist vielleicht bei einige Medien noch nicht angekommen, zumal oft berichtet wird, dass die Toilettenreperatur quasi der Primär Grund sei, warum die Discovery zur ISS fliegt.
Ich nehme mal an, dass die jetzt hochgebrachten Ersatzteile eher für zukünftige Fehlfunktionen gedacht sind.

Tschau

radi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Jopsens am 03. Juni 2008, 13:05:52
schon diskutiert? hmm dann funktioniert die Forensuche wohl nicht ganz korrekt (oder meine Augen/Sucheingabe).

Sorry für die Dopplung!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Starboard am 03. Juni 2008, 13:16:14
Hallo Jopsens und herzlich willkommen im "aktiven Dienst" im Forum!

Von dem HEM habe ich auch noch nichts gehört und meine Augen sind anscheinend genauso schlecht wie deine  ;). Nährer Infos dazu würden mich auch interessieren.

Im übrigen finde ich es ein Unding, dass sich User mitlerweile verpflichtet fühlen, sich für unabsichtliche doppelte Beiträge zu entschuldigen.  >:(  Hilfreich währe hier zumindest ein Link zu dem entsprechenden Beitrag.

Gruß
Starboard
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 03. Juni 2008, 13:38:22
atJopsens: Also für ein Doppelposting muss sich hier wirklich niemand entschuldigen. Mein Post war auch nicht als Ehrmahnung oder ähnliches zu sehen. Wollte nur nochmal drauf hinweisen.

Ich hab auch mal ein bißchen gestöbert und was gefunden:

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3697.0

Das ganze geht ab Beitrag 1495 (zufällig vin mir...ehrlich ;) ) los.

Du hast es wahrscheinlich nicht gefunden, weil uns damals die Bezeichnung HEM noch nicht bekannt war und der Begriff in den Postings nicht gefallen ist. ;)

BTW: Von mir auch ein verspätetes, herzliches Willkommen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: gorgoyle am 03. Juni 2008, 23:09:38
für den gebrauch der bezeichnung "alpha" gibt es eine einfache erklärung:  

"Ei-Es-Es" vs. "Al-Fa" - Was geht flotter von der Zunge?

na'maln-bisch'n-grübeln ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Verdunster am 03. Juni 2008, 23:41:42
Eises und Alfa macht eigentliche keine Unterschied 8-)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Jopsens am 04. Juni 2008, 11:18:56
@ Nitro, hatte es auch eher als Hinweis denn als Ermahnung aufgefasst.

Im ISS Artikel der englischen Wikipedia steht übrigens:

Call sign: Alpha (only by NASA)

Gut, was in Wikipedia steht muss noch lange nicht stimmen...

Ich denke da hat SpaceWarper recht, Alpha geht einfach besser von der Zunge.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Janosch750 am 04. Juni 2008, 13:19:42
Zitat
Eises und Alfa macht eigentliche keine Unterschied 8-)
Im Prinzip nicht, aber die Russen waren gegen eine offizielle Bezeichnung Alpha, weil so der Eindruck entstehen könne, die ISS sei die erste Raumstation (Alpha ist der erste Buchstabe des griechischen Alphabets). Dass die Amerikaner das nun auf diesem Weg versuchen, de facto durchzusetzen ist zumindest etwas befremdlich - bei der bekannten Vorgeschichte.

Die Bezeichnung Alpha an sich ist schon ok, aber einen anderen Weg dahin würde ich mir schon wünschen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 04. Juni 2008, 13:42:42
Na ja dass man die ISS wegen der Bezeichnung „Alpha“ für die erste bemannte Raumstation halten könnte, ist ja  nun kein überzeugendes Argument ;-)
Jeder weiß doch, dass es vor der ISS sowohl russische, als auch eine amerikanische Raumstation gab.

Die offizielle Bezeichnung ist „ISS

Das heute im Funkverkehr „Alpha“ mindestens so  häufig zu hören ist, wie die das genauso inoffizielle und fast noch häufiger benutzte „Station“ hat einfach pragmatische Gründe.

Vergleichbar ist das damit, das der Offizielle Funkrufname von z.B. Mark Kelly (Commander von STS-124)  „CDR“ ist. Diese Bezeichnung nutzt man aber allenfalls beim Com Check sonst ruft man meist schlicht und einfach „Mark“.

Die Astronauten sind da einfach pragmatisch, solange jeder weiß, wer grade angesprochen wird, ist doch alles OK  Man sollte da nicht zu viel rein interpretieren.

Gruß,
KSC

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: James am 05. Juni 2008, 12:42:23
Hallo
Sorry, ich glaube ich steh da mal kurz auf dem Schlauch.
Meldung von KSC im Discovery-Thread:
Zitat
...die von Discovery mitgebrachten Ersatzteile für die ISS Toilette wurden eingebaut, die Toilette funktioniert wohl jetzt wieder einwandfrei
Ich dachte DIE sei schon repariert, und es handelt sich um Ersatzteile, damit man wieder Ersatzteile hat, falls wieder ein Problem auftreten sollte.
Wollte eigentlich dieses Thema nicht wieder aufrollen.
Vielleicht klärt mich jemand kurz auf.

Danke, James

PS.: Der Anblick der ISS gefällt mir immer mehr.....

Nachtrag:  Danke für die (untenstehende) Antwort, KSC!
Wenn ich auf dem Schlauch stehe kann ja selbstverständlich nichts durchgehen.  :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 05. Juni 2008, 13:03:21
An Bord der ISS waren zwei Ersatzpumpen, aus der gleichen Produktionscharge. Mit beiden Pumpen hat das „Urin System“ (denn nur das war betroffen, das „Andere“ hat weiterhin gut funktioniert) nur bei zwei oder drei Benutzungen der Toilette funktioniert.  Danach war eine „Wartung“ durch zwei Crew Mitglieder notwendig, die ca. 15 Minuten in Anspruch genommen hat. Das System musste quasi von hand frei „gespült“ werden. Nach dieser Aktion hat das für die nächsten 2, 3 Mal die Pumpe dann wieder selber geschafft.
Die Toilette war also zwar nutzbar, aber eben nur eingeschränkt.

Oleg Kononenko hat gestern die von Discovery mitgebrachte Pumpe, die aus einer anderen Charge stammt,  eingebaut und getestet, es scheint jetzt alles zu Funktionieren.

Gruß,
KSC

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jpieper am 05. Juni 2008, 14:40:40
Im Stream konnte man vorhin Aufnahmen einer Videokamera sehen. Waren schöne Bilder bei :) Aber da rauschte es durchgehend im Hintergrund. Kommt das nun von der Kamera oder rauscht das an Bord der ISS echt so?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Jopsens am 05. Juni 2008, 15:11:08
Yep das rauscht durchgängig :) Dies liegt soweit ich weiß auch an der ständigen Luftumwälzung in den Modulen.

Edit:

Schau mal in den Artikel:
Klick (http://www.faz.net/s/Rub2309A3DB4F3C4474B93AA8610A24AE0A/Doc~E6D63FD8431E04380BD5EE6774314C10B~ATpl~Ecommon~Sspezial.html)

Zitat
Und laut ist es in den Raumstationen, daran hat sich auch in Zeiten der moderneren und komfortableren ISS wenig geändert. Das liegt vor allem an den vielen Lüftern, die das Kohlendioxid herausfiltern und den Sauerstoff verteilen. Allein im russischen Modul an der ISS arbeiten 70 Ventilatoren. „Die verursachen 72 Dezibel, das ist etwa so viel wie lauter Straßenlärm“, beschreibt Reiter.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 05. Juni 2008, 15:21:03
Ich habe das nicht gesehen, bzw. gehört.
Aber es steht fest, dass die ISS kaum als Ort der Stille bezeichnet werden kann.
Da gibt es immer einen gewissen Geräuschpegel, ständig laufen Pumpen, Motoren, Ventilatoren, Ventile werden betätigt, es gibt Vibrationen und Knacken der Struktur. Ein gewisses „Rauschen“ herrscht dort also immer.
Man kann es vielleicht mit dem Geräuschpegel im inneren eines Düsenverkehrsflugzeuges vergleichen.
- man lebt halt innerhalb einer Maschine -

Gruß,
KSC

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: James am 05. Juni 2008, 16:56:01
Hallo

Neben Luft- und Wasseraufbereitung, Energiever- und entsorgung und Strahlenschutz ist sicherlich das Thema Lärmvermeidung ein Punkt der noch viel Entwicklungsarbeit in der Zukunft für weitere Unternehmungen bereiten wird.
Man hatte ja schon Erfahrungen mit diesem Thema durch die MIR.
Man kann sicherlich Maßnahmen treffen; leiser laufende Lüfter, gleichmäßig strömende Luftmassen, oder dergleichen. Ändernde Luftströme werden aber immer einen Schalldruck erzeugen, ob man sie unbedingt stark hören muß ist die Frage. Vielleicht läßt sich der Frequenzbereich noch etwas verschieben. Außerdem gibt es auch noch andere akustische Störquellen. Vielleicht sind auch dort zusätzliche Dämpfungen möglich.
Hatte man das Thema nicht besser in den Griff bekommen (das ist auch o.k., schließlich gehen einem irgendwann die verfügbaren Möglichkeiten aus) oder hatte man soo viele Probleme, das dies nicht mehr so weit im Vordergrund gestanden ist?
Wie verhält (verhielt) sich wohl die Lärmpegelbelastung auf der MIR zu der auf der ISS?

Gruß, James
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 05. Juni 2008, 17:24:03
Hi James !
Zu den Relationen zwischen Mir und ISS kann ich leider nichts sagen,aber grundsätzliches zur ISS findest du hier:
http://hefd.jsc.nasa.gov/pubs/Assessing%20the%20ISS%20Acoustic%20Environment.pdf
333 kB PDF-File,incl. einiger Graphiken am Schluss. Beinahe schmerzhaft ausführlich.... ::)

mfG HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 05. Juni 2008, 19:09:53
Ich meine mal gelesen zu haben, das es in den amerikanischen Modulen doch etwas ruhiger ist als im russischen Teil. Thomas Reiter hat auch in einem Interview mal gesagt, das ein Unterschied zwischen der MIR und der ISS bezüglich der Lärmbelästigung da ist. Es soll auf der ISS leiser sein. Aber nagelt mich jetzt nicht auf die Dezibel-Werte fest. :D

Grüße Mölle
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: LucieSally am 05. Juni 2008, 19:40:46
Zitat
Hi James !
Zu den Relationen zwischen Mir und ISS kann ich leider nichts sagen,aber grundsätzliches zur ISS findest du hier:
http://hefd.jsc.nasa.gov/pubs/Assessing%20the%20ISS%20Acoustic%20Environment.pdf
333 kB PDF-File,incl. einiger Graphiken am Schluss. Beinahe schmerzhaft ausführlich.... ::)

mfG HAL


Hallo HAL,
leider geht der Link nicht...

lg uli
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 05. Juni 2008, 20:42:09
Hallo LucieSally !

Offenbar ist der entsprechende Server gerade nicht verfügbar oder überlastet. Google spuckt den link immer noch als ersten aus,wenn man:
assessing the iss acoustic environment.pdf
sucht. Hmmm....mal abwarten,es kommt schon mal vor,das ein Srever mal eine Zeit nicht erreichbar ist. ;)

mfG HAL

P.S.: Die HTML-Version bekommt man noch,aber da fehlen die Graphiken am Schluss.... :'(
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 05. Juni 2008, 21:59:07
Hi, alle zusammen
bei der EVA1 von STS124 wurde doch an dem defekten SARJ ein neues Lager eingebaut. Ist damit das SARJ repariert und damit die Ausrichtung der Solarzellen wieder betriebsbereit?
Ich denke das wird  langsam notwendig, wenn die Station weiter zügig ausgebaut und ausgerüstet werden soll. Evtl. weiß jemand ja was neues. [smiley=2vrolijk_08.gif]

Grüße Mölle
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: FroschN - DieDardwage am 05. Juni 2008, 22:19:26
'nabend zusammen.

Mal eine ganz andere Frage.
Bisher wurden ja einerseits Module mit Raketen hoch geschossen, die sich "aktiv" d.h. eigenständig an der Station angekoppelt haben. Zum anderen wurden Module mit den Shuttles hochtransportiert und nach dessen Andocken montiert.
Hat es auch Fälle gegeben (z.B. ganz am Anfang), daß ein Modul vom Shuttle hoch gebracht wurde und dann ohne vorheriges Andocken des Shuttles an der Station montiert wurde? (wäre ja gewissermaßen "freihändig")

Gruß
Helge
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 05. Juni 2008, 22:28:10
Hallo Helge,

wurde nicht Unity so an Zarya angedockt?

EDIT:
Ach nein, bei STS-88 wurde Unity auf den Kopplungsadapter des Shuttles gesetzt und dann so an Zarya herangeflogen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 05. Juni 2008, 22:33:27
Nein,auch da wurde Unity voher an die Endeavour gedockt.
Siehe KSC´s Anzeigebild oder dieses Video ( das Video lohnt sich )

http://www.nss.org/resources/library/shuttlevideos/shuttle93.htm
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049753.jpg)

EDIT: ...Hast du dich noch erninnert ? :)...uns genau zu machen, Zarya wurde gegrappelt und herangzogen.
nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 05. Juni 2008, 22:42:15
Hi Helge,

wie Daniel schon sagte, gab es lediglich einmal den Fall, dass das Shuttle mit einem schon Angedockten Modul (Unity), an die Station herangeflogen ist und praktisch per RMS die Station an das neue Modul angedockt hat, anstatt umgekehrt. Naja, was heißt Station. Damals gabs ja erst nur Zarya.

Und so sah das Ganze damals aus vor zehn Jahren. (Man wie die Zeit vergeht):

(http://www.aiaa-houston.org/horizons/nov98/shuttle.jpg)

EDIT: Huch mein Namensvetter war da schneller.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: FroschN - DieDardwage am 06. Juni 2008, 01:35:34
Hey supi!

Danke für die Antworten.
Ich hatte das so gar nicht in Erinnerung, dachte, Unity wär auch mit einer Rakete hoch gegangen...

@Nitro
ZEHN Jahre?? Nee -ne?
Fühlt sich an wie 3 oder 4 Jahre
Das war aber echt ein langer "Hausbau" - und die Wohnstube mit dem großen Panoramafenster Cupola fehlt ja noch - und noch ein paar andere Dinge.

So, ich geh nu ins Bett
schöne Nacht noch

Helge
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 06. Juni 2008, 07:05:26
Zitat
Hi, alle zusammen
bei der EVA1 von STS124 wurde doch an dem defekten SARJ ein neues Lager eingebaut. Ist damit das SARJ repariert und damit die Ausrichtung der Solarzellen wieder betriebsbereit?
[smiley=2vrolijk_08.gif]

Guten Morgen Mölle,

nein, dass Steuerbord-SARJ ist noch nicht betriebsbereit. Man hat nur weitere Vorbereitungen für das Umschalten auf den äußeren Laufring  vorangetrieben und das Backbord-SARJ inspiziert. Bei der letzten Mission wurde von der Besatzung eine neue Delle entdeckt (auf der "Datum A"-Fläche, ich weiß aber nicht, was das ist), was aus Sicht der Bodencrew noch verifiziert werden muss und ein schlechtes Zeichen wäre. Gestern dachte man auch zuerst bei dem Backbord-SARJ eine Delle entdeckt zu haben, was aber wohl nicht zu traf. Genaueres wird noch ausgewertet.
Das Umschalten auf den äußeren Betrieb des Steuerbord-SARJ sollte bei STS-126 geschehen, wird jetzt aber erst bei STS-119 (Februar 2009) in Angriff genommen.
Soweit mein Kenntnisstand ...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 06. Juni 2008, 07:33:27
Ebenfalls guten Morgen Daniel und Danke für die Info.
Das sind ja keine so guten Nachrichten, das man zwar weiter die Sache untersucht aber dann trotzdem gleich auf den
"Ersatzring" (sag ich mal) umschalten oder umbauen möchte. Der war ja dazu gedacht, um die Gesamtlebensdauer des
SARJ zu verlängern und eine Redundanz zu haben. Die wäre dann jetzt schon weg. :(
Aber wenn es keine Alternative gibt hmm..

Grüße Mölle
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 06. Juni 2008, 07:40:34
Die fragliche Stelle, die man näher untersuchen musste, zeigt folgendes Bild:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049752.jpg)
[size=10]Bild: NASA[/size]

Bisher war nicht ganz klar, ob es sich bei der bei früheren EVAs entdeckten Stelle, um eine Delle, oder um eine Auftragung von Material (also eine Verunreinigung) handelt.
Rein optisch ist das nicht zu beurteilen, und fühlen kann man das durch den Handschuh natürlich auch nicht. Deswegen hat man diesmal mit einer Art Schaber diese und andere Stellen bearbeitet. Dabei hat es sich herausgestellt, dass es sich wohl leider um eine Delle handelt.
D.h. irgendetwas hat da mechanisch eingewirkt. Bevor man auf den anderen Ring umbaut, will man natürlich klären, was das genau war. Sonst hat man dann mit dem zweiten Ring vielleicht bald die gleichen Probleme.

Gruß,
KSC
 
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 06. Juni 2008, 13:26:47
Hi,

Die Redunanz muss ja nicht unbedingt verloren gehen wenn man auf den redunanten Ring umschaltet .Man wird sicher trotzdem weiter versuchen den eventuellen Defekt zu finden und den "ersten" Ring gegebenenfalls wieder fit zu machen.

Mit ein bißchen Glück klappt das und man hätte wieder einen redunanten Ring....ist ja nicht so abwegig..  :)

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 06. Juni 2008, 19:05:58
Wie ist das denn mit denn Zahnräder.Die laufen doch nicht trocken ineinander.Wegen der Reibung, wäre doch ein leichtes einfetten sinnvoll.Nur wird das bei den Temperaturbelastungen nicht viel bringen.
Man müßte die SARJ mal im rotierendem Zustand anschauen.Also Astronaut zum Gucken hinstellen, und dann aufs Knöpfchen drücken :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: gorgoyle am 06. Juni 2008, 21:32:53
Weiß jemand etwas über die Beschaffenheit von Weltraumfett?  Ich würde da jede Menge Buckballs C60 reinhauen .. die geben garantiert auch nicht im dortigen Klima auf!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 06. Juni 2008, 21:41:51
Ich weiß, dass die meisten Lager in der Raumfahrt selbsschmierend sind. Da "normales" Lagerfett unter schwerelosen Bediungen eher ungenügend arbeitet. Kann mich aber nochmal schlau machen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Lippi am 08. Juni 2008, 07:28:04
Guten morgen zusammen

Wie sieht das jetzt eigentlich mit der Stromversorgung aus? Jetzt ist Kibo und Columbus oben und das SARJ funktioniert nicht 100 prozentig. Reicht die jetzige Leistung für den normalen Betrieb aus?

Gruss aus der Schweiz

Lippi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 08. Juni 2008, 11:33:56
Tach Lippi und Grüsse in die Schweiz !

Noch reicht die Stromversorgung aus,ja. Das mag vor allem damit zusammenhängen,das keines der 3 Labore vollständig ausgebaut ist mit ISPRs. Columbus bekommt noch etwas amerikanischen Nachschub (2 Racks fehlen noch,denk ich),Destiny hat "kürzlich" Racks an Columbus abgetreten und wird demnächst 3 ISPRs an Kibo abstellen,und das japanische Labor wird bis auf weiteres ebenso nur mit 5 von 10 Rackplätzen belegt sein (2 jap.,3 amerik.).
Demnach verbraucht keines der Labore zum jetzigen Zeitpunkt sein Maximum an Strom - aber das wird sich natürlich ändern. Mit STS-126 kommen ja neue Teile des Lebenserhaltungssystems,eine Küche und eine Toilette,und all diese Gerätschaften verbrauchen wieder mehr Energie (die 2 Schlafquartiere,die ebenso mitfliegen,brauchen wohl keine erwähnenswerten Mengen).
Spätestens beim/bis zum Nachfolgeflug STS-119 mit S6 muss das SARJ-Problem dann aber gelöst werden,denn sonst kann man diese Solararrays ja auch gleich auf der Erde lassen.
Das mit der SARJ-Reparatur ist übrigens nicht mal besonders schwer - aber man benötigt ganze 3 EVAs (!) dazu. Und das nur zum Umhängen auf den alternativen Lagerring.....das Reinigen des geschädigten Ringes noch gar nicht eingerechnet.
Naaa ja,lassen wir uns mal überraschen....;)
mfG HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 08. Juni 2008, 16:47:38
Wenn die Astronauten bei einer EVA am Ende des SSRMS oder SRMS (also der beiden Roboterarme von Station und Shuttle) arbeiten, sind ihre Füße "irgendwie" befestigt. Aber wie wird diese Verbindung hergestellt? Schlüpfen die einfach in einer paar Löcher? Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, aber gleichzeitig sind sie nicht so beweglich, dass sie an ihren Füßen etwas "festziehen" könnten. Ich konnte dazu noch nichts finden ...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 09. Juni 2008, 21:15:24
Zitat
Wenn die Astronauten bei einer EVA am Ende des SSRMS oder SRMS (also der beiden Roboterarme von Station und Shuttle) arbeiten, sind ihre Füße "irgendwie" befestigt. Aber wie wird diese Verbindung hergestellt? Schlüpfen die einfach in einer paar Löcher? Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, aber gleichzeitig sind sie nicht so beweglich, dass sie an ihren Füßen etwas "festziehen" könnten. Ich konnte dazu noch nichts finden ...

Hallo Daniel,

ich habe auch mal gesucht und dieses Bild gefunden.
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049751.jpg
Das Bild ist recht groß deshalb nur der Link, war bei STS114. Da kann man die Fußhalterung ganz gut sehen. Die Asronauten schüpfen in Fußschlaufen und haken sich dann mit dem Schuhende ein. Ich habe auch mal gelesen das ruckartige Drehbewegungen mit dem Oberkörper sich das ganze in der Achse auch noch etwas verstellen läßt.
Evtl. weiß aber jemand noch mehr.

Grüße Mölle
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 09. Juni 2008, 22:34:38
Danke für die Antwort Mölle,

das macht es etwas klarer, aber noch nicht ganz klar ;). Was mich aber überrascht, dass die Astronauten eine spezielle Bewegung machen müssen und es dann einrastet. Einerseits macht das das System einfach und somit sicher. Ich hätte aber nicht gedacht, dass die Astronauten in den Anzügen dieses taktile Gefühl haben und sich so gezielt mit dem Körper bewegen können. Immerhin brauchen sie auch eine eindeutige Rückmeldung, dass "da unten" alles ordentlich eingerastet ist.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 10. Juni 2008, 13:48:47
Hi,

Auf dem Bild sieht man das Foot Restraint ( das wenn es nicht im Gebrauch ist an Quest oder ESP-2 befestigt ist)

Man sieht ein Gelenk an dem Man wohl den Winkel verstellen kann,darunter ist eine Feststellschraube...sieht jedenfalls so aus.

STS-124 EVA-3 :
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049750.jpg)

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: NeutrinoPower am 11. Juni 2008, 00:41:09
Warum ist in der ISS keine LED-Beleuchtung? z.B. sowas: http://www.leds.de/p514/LED_Leisten_Module/HighPower_Leisten/Giga_Line_silber_24_Seoul_P4_LEDs_weiss_3840lm.html
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 11. Juni 2008, 00:56:44
Ich vermute mal ganz einfach, weil es die noch nicht gab als die Module für die Raumstation konzipiert und gebaut wurden. LEDs sind ja erst seit verhältnissmäßig kurzer Zeit als Raumbeleuchtung im kommen und auch da immer noch nicht ganz konkurrenzfähig. Die von dir verlinkten LED-Lampen sind beispielsweise erst seit März diesen Jahres auf dem Markt. Das amerikanische Destiny Labor ist beispielsweise aber schon vor zehn Jahren komplett fertig gestellt gewesen, bei den anderen Modulen waren es ähnliche Zeiträume. Der Aufwand, die einzelnen Beleuchtungen jetzt im Nachhinein umzurüsten, ist wahrscheinlich zu groß.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: macmensa am 11. Juni 2008, 14:23:49
Hi Schillrich, Hi STS...

ich habe mich mal wieder etwas schlau gelesen im weiten WWW und hoffe ein bisserl Hintergrundwissen zu den Foot Restraints, sprich den Befestigungen unserer Space Walker bei Ausseneinsätzen geben zu können..

Die gänge Bezeichnung dafür nennt sich [size=12]APFR[/size] (Articluating Portable Foot Restraint) oder manchmal auch nur [size=12]PFR[/size] (Portable Foot Restraint). Eine Interessante Begebenheit dazu ist übrigens, das unsere Karen Nyberg die ja momentan im All ist, ein Patent in dieser Richtung der Robotic erworben hat, aber nichtmal ihre eigene Mitentwicklung testen durfte im All auf Ihrem ersten Einsatz.... EXTERN: Karen Nyberg - Making Connections (http://www.nasa.gov/audience/foreducators/making-connections.html)

Vorab aber nun erstmal zwei kleiner Bilder zu dem Thema:


(http://www.commlife.de/images/Apfr1.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049747.jpg)[/tr][tr]   [/tr]
[tr](http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049749.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049748.gif)[/tr][/table]

Wie hier nun zu erkennen ist, muss der Space Walker keine wirklich "schwere Bewegung" vollführen um sich einzurasten. Er muss im Gegensatz zu "Dinner for One" die Hacken nicht zusammenschlagen, sondern die Haken nach aussen drücken, wenn er auf der Platte steht. Ob er dann vollständig eingerastet ist, kann er anhand der Platte optisch kontrollieren.

Da der Astronaut aber auf jedenfall zusätzlich durch eine Sicherheitsleine am End Effector des Robotorarmes (SSRMS oder RMS) gesichert ist, ist seine Justierung auf der Arbeitsplattform bewusst flexibel gehalten.Zum einen muss der Astronaut ja in der Lage sein selbstständig in die Halterung zu kommen und zum anderen gibt ihm die Plattform noch zusätzliche Optionen, die er über die Füsse steuern kann während des Einsatzes. Dazu nochmal 3 Bilder von Ausseneinsätzen:

(http://www.commlife.de/images/s110apfr.jpg) (http://www.spaceflight.nasa.gov/gallery/images/shuttle/sts-110/html/sts110-315-007.html)[/tr][tr]   [/tr]
[tr](http://www.commlife.de/images/s123apfr.jpg) (http://www.spaceflight.nasa.gov/gallery/images/shuttle/sts-123/html/s123e007023.html)[/tr]
[tr][td](http://www.commlife.de/images/s122apfr.jpg) (http://www.spaceflight.nasa.gov/gallery/images/shuttle/sts-122/html/s122e008149.html)[/td][/tr][/table]

Fotos NASA - STS 110, 122, 124

Man erkennt links und rechts an der Plattform 2 Pedale "Yaw" und "Roll". Diese Pedale funktionieren wie die Hebel am Lenkrad der Formel 1. Sprich rauf und runter schalten, je nachdem ob man drückt oder zieht. Der Astronaut kann also während des Einsatzes mit einem Fuss aus der Halterung ausrasten und die Pedale ziehen oder drücken. Mit "Roll" kann er dadurch seine Plattform nach vorne oder hinten "rollen" d.h. mehr oder weniger kippen. Mit der "Yaw" Pedale kann er die Plattform "gieren" d.h. in diesem Fall die Neigung nach rechts und links verändern. Somit ist ihm erheblich mehr fFlexibilität während des Einsatzes gegeben...

Södele... Ich hoffe mal wieder ein bisserl Licht ins Dunkel gebracht zu haben...

Weiter Informationen zu den einzelnen Bauteilen der APFR kann man nachlesen auf der Seite der University of Maryland - Space System Laboratory (http://www.ssl.umd.edu/) Dort gibt es umfassende Zeichnungen und weiterführende Erläuterungen: APFR (http://www.ssl.umd.edu/projects/rangertsx/endeff_tasks/HTML_files/taskAPFR/apfrRTSX.html)

Gruss Mac
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 11. Juni 2008, 18:46:59
Danke für die Recherche Mac,

du schreibst zwar nicht oft, aber dafür hast du mir schon ein paar Mal mit gut recherchierten Detailinfos geholfen.  :)

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 11. Juni 2008, 22:40:59
Zitat
Warum ist in der ISS keine LED-Beleuchtung? z.B. sowas: http://www.leds.de/p514/LED_Leisten_Module/HighPower_Leisten/Giga_Line_silber_24_Seoul_P4_LEDs_weiss_3840lm.html

Bei den Stirnbandlampen ist man schon mit LED Technik unterwegs.Bei den Taschenlampen in der ISS sind noch die alten Maglites mit Glübirne im Einsatz.Dieses wäre ja ein leichtes auszutauschen.Das warme Licht der Glühbirne ist ja nicht unbedingt notwendig.
Ricardo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 12. Juni 2008, 08:59:28
Nach dem erfolgreichen Reinigungstest und dem testweise Austausch einer bearing bei STS-124, plant man jetzt weitere Aktivitäten bereits für STS-126.
Man will jetzt das defekte SARJ einer Komplettreinigung und einer Schmierung unterziehen. Zusätzlich sollen alle 12  bearing assemblies ausgetauscht werden.
Man ist sich zwar im Klaren, dass man früher oder später gezwungen sein wird, auf den anderen Race Ring zu wechseln, mit den genannten Maßnahmen will man das jedoch soweit wie möglich hinauszögern.

Noch immer nicht klar ist, was die eigentliche Ursache des Problems ist. Vermutet wird, dass eine der Bearings eine „Macke“ hat, die zu den Material Ablagerungen und evtl. zu weiteren Schäden in anderen Bearings geführt  hat.

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 12. Juni 2008, 10:33:17
Hi Leute

Zitat
Man will jetzt das defekte SARJ einer Komplettreinigung und einer Schmierung unterziehen. Zusätzlich sollen alle 12  bearing assemblies ausgetauscht werden.

Wie hoch ist den der Aufwand für diese Aktion? Ein Umbau auf den anderen Ring benötigt drei volle EVAs. Ich kann mir vorstellen, dass diese Arbeiten ähnlich lange dauern, oder? Für die Reinigung müssen ja alle Abdeckungen abgenommen werden. Das Tauschen aller 12 bearing assemblies sollte dann auch noch ein bisschen dauern.

Mane
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 12. Juni 2008, 11:38:37
Das wird sicher aufwändig.
STS.126 ist ja aber ein Logistik Flug, so dass keine Installations-EVAs notwendig sind.
Im aktuellen Manifest sind für STS-126 vorläufig 4 EVAs geplant. Einen detailierten Plan gibt es allerdings noch nicht.

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: DerLipper am 16. Juni 2008, 09:09:37
Auch wenn etwas älter, aber vom FD 12 der STS-124 das (imho) beste Bild der ISS das ich ever gesehen habe, dort sehen wir wirklich alles wunderbar was uns in den letzten Monaten beschäftigt hat.

Das festklemmende Solar Array und nicht optimale Ausrichtung, unser Columbus, das riesige Kibo samt LM, unser ATV, DEXTRE usw. usw. Einfach wahnsinnig!

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049746.jpg)

http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/shuttle/sts-124/html/s124e009982.html

Gruß
DerLipper
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 17. Juni 2008, 13:11:33
Hi,

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049744.jpg)

Nach der spektakulären Reperatur während STS-120 und dem Aufenthalt des OBSS zwischen STS-123 und STS-124 auf der ISS ,plant die Nasa jetzt mit der letzten Mission im Shuttle Program einen OBSS Arm dauerhaft auf der ISS zu lassen:

http://www.nasaspaceflight.com/content/?cid=5452

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: gorgoyle am 17. Juni 2008, 16:21:03
Das freut mich zu hören! ^^
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: macmensa am 17. Juni 2008, 17:53:12
Hi @all...

mal eine Frage aus der aktuellen ATV Diskussion heraus betreffs der Lebensdauer von Modulen....

Das ATV ist wie allgemein bekannt für eine Missionsdauer von 6 Monaten zertifiziert. So weit so gut. Diese Art der Zertifizierung muss demnach ja auch jedes bereits im All befindliche Modul haben. Zarja, Node 1+2, Destiny, etc...

Der damals ursprünglich angedachte Zeitplan ist bereits seit Jahren passé. Danach würde die ISS ja bereits 2015 stillgelegt werden, was aus heutiger Sicht sicherlich reine Makulatur ist. Aber wie ist es dann nun bei diesen Modulen mit der Zerifizierung? Ich habe dazu nichts im Internet gefunden. Auf wieviele Jahre sind z.B. Unity und Destiny ausgelegt? Oder Quest? Gibt es da eine bestimmte Anzahl an Austiegen, wann die Zertifizierung ausgelaufen ist?

Bei diesen Modulen müsste die Zertifizierung dann ja sozusagen "In-Flight" verlängert werden, so wie wir es momentan beim ATV diskutieren. Und welche Auswirkungen hat eine offiziell ausgelaufene Zertifizierung? (Versicherung, "Reisen auf eigene Gefahr für neue ISS Besatzungen, etc.)

In Erwartung interessanter Antworten...

Gruss Mac
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: tobi am 18. Juni 2008, 13:15:55
Ein Papierflieger soll von der ISS aus starten:
http://www.spiegel.de/video/video-31800.html

Das Teil fliegt echt gut! :D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: gorgoyle am 18. Juni 2008, 17:18:23
Genial!  Die bauen echt ALLES aus Paper ;)

Weiß einer warum dieser Papierflieger Stealth-Technology benutzt? .. ich mein .. PLANEN die was???  :D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: orbitall_express am 18. Juni 2008, 17:46:37
Das können die dir bestimmt erklären^^
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: inselaner am 18. Juni 2008, 21:28:26
Hallo,

hab gerade im Press Kit der Expedition 17 gelesen, dass der 20. Spacewalk der ISS und der einzige der 17. Crew für Anfang Juli geplant ist.
Ist da schon ein genaueres Datum bekannt?

Gruß, Jörg
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Matthias1 am 18. Juni 2008, 21:34:10
Hallo Jörg,


July 10 - spacewalk (ISS Russian EVA-20a) from Pirs airlock [Volkov, Kononenko]


Quelle: http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=61.690#698

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: inselaner am 18. Juni 2008, 21:46:07
Danke Matthias für die schnelle Antwort.

Mein Englisch ist nicht das Beste, aber was hat es mit dem Spacewalks 20 und 20A auf sich?

Gruß
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 18. Juni 2008, 22:34:56
Zitat
...
Weiß einer warum dieser Papierflieger Stealth-Technology benutzt? ..

Es sah mir so aus als sprächen statische Gründe dafür - Gerade der Versuch im Windkanal mit mehrfacher Überschallgeschwindigkeit hat mir imponiert....
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 19. Juni 2008, 07:50:24
atinselaner:
Der ursprüngliche Plan war so, dass Oleg und Sergej die 20. ISS EVA durchführen.
Dabei war vorgesehen, dass die beiden ein Dockingziel anbringen. An Swesda soll nämlich nächstes Jahr (mit Progress 36P) das neu Mini Researche Module 2 (MRM2) andocken, welches Pirs als primäres Russisches Airlock ersetzen sol.
Außerdem sollte ein neues wissenschaftliches Experiment montiert, ein zweites abgebaut und eine Fußhalterung am russischen Strela Kran montiert werden.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049745.jpg)
[size=10]Bild: NASA[/size]

Jetzt sieht es so aus, dass man bei der EVA aber hauptsächlich die problematischen Pyro Bolzen an der Sojus anschauen will. Das läuft jetzt unter der Bezeichnung ISS EVA 20a.
Diese diskutieren wir hier:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3712.0

Gruß,
KSC

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: inselaner am 19. Juni 2008, 09:42:09
Danke ksc,

war nur etwas iritiert und dachte es gäbe zwei EVAs.

10. Juli - EVA 20a  und  15. Juli - EVA 20

Jedenfalls freu ich mich drauf, da es ja noch etwas dauert, bis das Shuttle nochmal andockt.

Gruß, Jörg
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 19. Juni 2008, 10:21:03
Doch Jörg, es ist schon möglich, bzw. wahrscheinlich das es zwei EVAs geben wird. Alle Aufgaben von EVA 20 und die Sojus Inspektion in eine EVA zu packen wird nicht gehen, deswegen gibt es wahrscheinlich eine EVA 20a und eine EVA 20.
Die Planung steht allerdings noch nicht ganz fest.

Gruß,
KSC

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 20. Juni 2008, 18:09:25
Zitat
Hi,

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049744.jpg)

Nach der spektakulären Reperatur während STS-120 und dem Aufenthalt des OBSS zwischen STS-123 und STS-124 auf der ISS ,plant die Nasa jetzt mit der letzten Mission im Shuttle Program einen OBSS Arm dauerhaft auf der ISS zu lassen:

http://www.nasaspaceflight.com/content/?cid=5452

nico

Hallo an alle,

welchen Sinn hätte es den, einen OBSS nach den Shuttleflügen an der ISS zu lassen??
Was möchte die NASA denn damit untersuchen?? Weiß jemand etwas genaueres? :o

Grüße Mölle
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 20. Juni 2008, 18:25:21
Ich denke einfach, dass die NASA es selbst nicht weiß. Allerdings hat der OBSS in der Vergangenheit oft genug seine Vielseitigkeit unter Beweis gestellt und man weiß ja nie was kommt.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass man ihn unter anderem auch gerne wieder als Arbeitsplattform einsetzen möchte, falls das nötig wird. Zum Beispielt, falls aus irgendeinem Grund (z.B. Meteoriteneinschlag) die Solarpanele wieder beschädigt werden.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Dave_Chimny am 20. Juni 2008, 18:52:21
... warum nicht auch zur kontrolle der außenhaut der ISS ... könnte ich mir auch sehr gut vorstellen...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: gorgoyle am 20. Juni 2008, 20:04:00
Werkzeuge braucht man erst dann, wenn man sie verlegt hat!
Das OBSS müßte demnach auf der Erde warten damit man es im Orbit brauchen kann ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 22. Juni 2008, 17:19:14
Hallo zusammen,

hat jemand die TLE-Daten der ISS vor dem Reboost vom 19./20. Juni? Im Internet kann ich nur die aktuellen finden.
Danke.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 22. Juni 2008, 17:41:42
Hi Daniel, die hier sind vom 4. Juni. Vieleicht reicht dir das ja.

ISS            
1 25544U 98067A   08155.41978245  .00024371  00000-0  15208-3 0  5979
2 25544  51.6399  87.3640 0005391 290.2679 175.1850 15.76736537546356
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 22. Juni 2008, 18:33:42
Danke,

sehr gut :). Wo hast du sie her? Vielleicht jemand noch welche näher vor dem Reboost.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 22. Juni 2008, 18:41:04
Hatte ich noch bei mir auf der Festplatte. Ich benutze Orbitron, hab es aber schon eine ganze Weile nicht mehr aktualisiert.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 22. Juni 2008, 19:29:05
Hi Daniel, hoffe es reicht dir für dein Vorhaben aus....


ISS (ZARYA)
1 25544U 98067A   08169.17208569  .00014173  00000-0  89283-4 0  6821
2 25544 051.6424 016.4569 0005791 345.4292 117.4184 15.76978834548524  
ISS (ZARYA)
1 25544U 98067A   08169.66879708  .00015177  00000-0  95227-4 0  6857
2 25544 051.6420 013.8949 0005607 344.5410 060.1505 15.76999695548609  
ISS (ZARYA)
1 25544U 98067A   08169.81935185 +.00012094 +00000-0 +76701-4 0 06879
2 25544 051.6439 013.1221 0005786 345.1494 194.8620 15.77006471548629  
ISS (ZARYA)
1 25544U 98067A   08170.83375000  .00017297  00000-0  10771-3 0  6916
2 25544 051.6423 007.8861 0005697 349.2519 193.7111 15.77048877548782  
ISS (ZARYA)
1 25544U 98067A   08170.94347382 +.00017507 +00000-0 +10894-3 0 06921
2 25544 051.6427 007.3198 0005894 350.2420 096.0875 15.77053772548801  
ISS (ZARYA)
1 25544U 98067A   08171.13644796  .00017706  00000-0  11009-3 0  6933
2 25544 051.6436 006.3253 0005869 351.1617 111.5028 15.77061664548837  
ISS (ZARYA)
1 25544U 98067A   08171.58007181 -.00146669  00000-0 -99393-3 0  6994
2 25544 051.6376 004.0459 0008744 269.5131 190.8681 15.74557632548906  
ISS (ZARYA)
1 25544U 98067A   08171.85311343 +.00059516 +00000-0 +39867-3 0 07018
2 25544 051.6384 002.6420 0008737 267.6846 301.5110 15.74627906548945  
ISS (ZARYA)
1 25544U 98067A   08172.53308641  .00016704  00000-0  11552-3 0  7058
2 25544 051.6401 359.1495 0008459 270.5154 195.8158 15.74638568549058  
ISS (ZARYA)
1 25544U 98067A   08172.86842593 +.00012567 +00000-0 +88022-4 0 07075
2 25544 051.6399 357.4265 0008379 272.0796 296.4585 15.74640129549104  
ISS (ZARYA)
1 25544U 98067A   08173.53634955  .00014367  00000-0  99889-4 0  7120
2 25544 051.6403 353.9922 0008326 273.4090 123.9837 15.74663390549216  
ISS (ZARYA)
1 25544U 98067A   08173.87319258 +.00011978 +00000-0 +84012-4 0 07142
2 25544 051.6399 352.2609 0008439 275.7852 232.3726 15.74665600549263  

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 23. Juni 2008, 19:28:52
Hallo!

Ich weiss nicht, ob die Frage hier richtig ist, aber sie ist so allgemein, dass Sie wohl überall reinpasst!


1.) Wie wird die Dichtichkeit zwischen zwei Modulen im Weltraum allgemein hergestellt. Bei den ganzen Fotos sehe ich immer nur blankes Metall. Aber das kann wohl kaum dicht sein.

2.) Beim andocken selber ist ja immer so ein gerät, was in den Dockingport reinfährt. Muss man das nicht erstmal irgendwie entfernen, bovor man da durch kann? Schließlich stecken diese "Greifer" doch direkt im offenen Port!


Vielleicht kann mir das ja mal jemand illustrieren. Ich find da auch keine anständigen Bilder, dass man sich das mal vorstellen kann!

Danke schonmal für Eure Mühe beim recherchieren!  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: gorgoyle am 23. Juni 2008, 20:23:03
Ich kann nichts über die Dicht-Technik sagen, aber zusätzlich werden eine Art Schraubzwingen installiert, um den Anpressdruck zu erhöhen.

Weil die amerikanischen Verbindungen  einen größeren Öffnungs-Querschnitt haben, bewirkt der Druck eine größere Kraft als bei den russischen Verbindungen.

mfg
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 24. Juni 2008, 08:19:30
Bei: http://www.nasaspaceflight.com/content/?cid=5457 stehen ein paar interessante Informationen/Spekulationen.


MLPM Donatello könnte an der ISS bleiben

Zitat
The documentation also noted the evaluations that are considering leaving Donatello on the ISS - though this is currently not been decided.
'ISS is considering whether they want to leave the MPLM on orbit but the current baseline has it returning.
Man untersucht anscheinend einen möglichen Verbleib Donatellos an der ISS. Noch ist aber seine Rückkehr Grundlage der Planungen.
Wir hatten hier im Forum  ja schon einige Vorschläge und Spekulationen in die Richtung. Anscheinend wird auch "offiziell" spekuliert.



Keine "Sojus-Cutouts" mehr

Zitat
The manifest realignment also brought up an interesting element of flexibility, which references the evaluations into allowing launch dates that would see an orbiter docked to the ISS at the same time a Soyuz docks.
Known as Soyuz 'cutouts' - it is currently a constraint for orbiters, due to the potential of a Soyuz auto-abort during approach, when the Russian vehicle's Kurs docking system fails to see the docked orbiter - thus becoming a potential collision threat.
...
'The SSP has requested that the ISS and MOD (Mission Operations Directive) reassess Soyuz dockings and undockings while the Shuttle is docked to improve Shuttle launch flexibility.
...
The re-evaluation has been called due to the expansion of the ISS, which has increased the distance between the docking ports of Soyuz and Shuttle at either 'end' of the Station.
Bisher dürfen keine anderen Raumschiffe Dockingmanöver an der ISS durchführen, während ein Shuttle anwesend ist, da im Falle eines Notmanövers Kollisionsgefahr mit dem Shuttle bestand. Durch die gestiegene Größe (Länge) der ISS überprüft man diese Einschränkung jetzt. Durch eine Änderung des Verfahren erhöht sich die Flexibilität der Versorgungsflüge aller Raumschiffe. Vor allem die geplanten "indirekten Crewrotationen" per Sojus bei einer 6-Mann-Besatzung benötigen mehr "Manöverzeit" im Orbit.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 25. Juni 2008, 08:44:13
In der nächsten Zeit kommen neue Russische Raumanzüge zum Einsatz.
Es ist die 5. Modifikation des ORLAN-Anzuges (Seeadler), mit der Bezeichnung
ORLAN-MK.
Die Russen sprechen von computerisierten Anzug. Beim Anlegen werden alle Bedienhandlungen und notwendigen Einstellungen vom Anzug-Computer angesagt und die richtige Funktion sofort kontrolliert. Tritt dabei eine Abweichung ein wird dies sofort gemeldet und die entsprechenden Veränderungen angesagt. Die ORLAN-Anzüge können ja ohne fremde Hilfe angelegt werden. Mit diesem System sollen Probleme aus der Vergangenheit verhindert werden.
Die neuen 120 Kg Anzüge sind für etwa 15 Einsätze in 4 Jahren konzipiert.
Der erste neue ORLAN-MK wird noch dieses Jahr mit einem PROGRESS zur ISS geliefert...

Quelle: NovKos

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 25. Juni 2008, 16:02:11
Zitat
Hallo!

Ich weiss nicht, ob die Frage hier richtig ist, aber sie ist so allgemein, dass Sie wohl überall reinpasst!


1.) Wie wird die Dichtichkeit zwischen zwei Modulen im Weltraum allgemein hergestellt. Bei den ganzen Fotos sehe ich immer nur blankes Metall. Aber das kann wohl kaum dicht sein.

2.) Beim andocken selber ist ja immer so ein gerät, was in den Dockingport reinfährt. Muss man das nicht erstmal irgendwie entfernen, bovor man da durch kann? Schließlich stecken diese "Greifer" doch direkt im offenen Port!


Vielleicht kann mir das ja mal jemand illustrieren. Ich find da auch keine anständigen Bilder, dass man sich das mal vorstellen kann!

Danke schonmal für Eure Mühe beim recherchieren!  ;)

Folgendes,klausd :
Bei den CBMs,also den amerikanischen Commom Bearthing Mechanisms,siehst du immer blankes Metall,weil die Dichtungen nur kaum sichtbare,rötliche Kunststoffbänder sind. So etwa wie kleine Silikonwürstchen. (Silikon kennt man - bei der Installation von simplen Duschkabinen oder Waschbecken wird es verwendet.) Aber diese Dichtungen sind wohl vorhanden - vielleicht finde ich später noch eine Nahaufnahme aus meinem Bildarchiv. Was nun die Dockingcones und ähnliches angeht,die scheinbar den Weg versperren - die werden einfach weggeklappt.(Hier meine ich die russischen Systeme) Dazu gibt es entsprechende Gelenke. Das sind nicht einfache Scharniere,sondern Klappmechanismen mit mehr als einer Gelenkstelle - so kann man den gesamten Dockingcone zur Seite bewegen und dann wegklappen,und damit ist der Weg frei,um "durchzuschweben".
Mechanisch eigentlich gar nicht so tragisch,nur blöd in Worte zu fassen.
Hoffentlich habe ich später noch etwas Zeit (EM !!!!!),dann such ich dir die Bilder raus.
LG,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 25. Juni 2008, 16:44:03
3959 Dateien,24 Ordner. <---- genau dort habe ich gesucht. Erfolglos,obwohl ich eine Detailaufnahme des aktiven (!) CBMs habe. Nur,wo halt....*seufz*
Ich versuche es in Worten: wenn du einen CBM betrachtest,also den amerikanischen Dockingport für komplette Module,dann siehst du erstmal nur einen blanken Metallring. In diesem Ring befinden sich ,gleichmässig über den Umfang verteilt,16 Löcher für die Haltebolzen,die letztlich die mechanische Verbindung zwischen Modulen herstellen. Und nun stelle dir einen Bildausschnitt vor,der dir nur eines der "Bohrlöcher" im Ring zeigt.
Über den gesamten Umfang dieses Rings schmiegen sich 3 dünne Silikonwürstchen an den Metallring an,und speziell um jedes der 16 Bohrlöcher winden diese sich in engen Kurvenradien herum. Immer 3 parallel (oder vielmehr konzentrisch). Und sie sind rötlich.....vermaledeit,ich HABE ein Bild davon.....aber ich finde es nicht.
Das ist nur ein Beispiel - bei den russischen Geräten mag das anders aussehen,aber der Notwendigkeit nach nicht unbedingt verschieden.
Ich hoffe,das hilft dir weiter.
mfG HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 25. Juni 2008, 16:55:42
Hi,

ich habe da noch mal eine Frage zu dem Thema "einen OBSS Arm dauerhaft auf der ISS zu lassen" Antwort #79. Bis jetzt wurde der Arm zum Transport oder zur Verlängerung (bei STS120) immer an der mittleren GF transportiert. Ist es möglich, das der Stationsarm das OBSS am Ende greift (PDGF) und damit die gleichen Untersuchungen/Bilder wie der Shuttlearm  durchführen kann??
So könnte man ja z.B. auch mal die russischen Module auf evtl. Schäden untersuchen. ::)

Grüße Mölle
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 25. Juni 2008, 18:12:30
Wie wärs hiermit :

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049743.jpg
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: macmensa am 25. Juni 2008, 18:53:28
Hi @all...

es hat mich mal wieder gepackt... eine interessante Frage nach dem Kopplungsvorgang auf der ISS hat mich zur Recherche getrieben...

Zur Kopplung auf der ISS nutzt man den sogenannten [size=12]CBM - Common Berthing Mechanism[/size][/b]. Dieser besteht aus 2 Teilen. Einem Aktiven CBM (ACBM)[/i] und einem Passiven CBM (PCBM)[/i]. Im Regelfall ist es so, das der Aktive CBM als erstes im Orbit ist und der passive Teil folgt.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049734.gif)

Im Orbit wird nun das Modul mit dem passiven CBM (z.b. Columbus) durch einen Roboterarm an den ACBM heran gebracht. Sobald das Modul in Reichweite (Zentimeter Abstand)  des Berthing Mechanism ist, übernimmt der ACBM den Rest der Prozedur.

Dafür hat der ACBM nun zuerst einmal 4 sogenannte "Capture Latches" also einfach übersetzt 4 Sicherheitsbügel zum einfangen des PCBM. Auf folgendem Bild sieht man in der Mitte zwischen den beiden Metallführungen einen der insgesammt 4 kleinen Arme die die letzen Zentimeter der Annährung übernimmt...

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049735.jpg)

Diese 4 Capture Latches ziehen nun das Modul an den ACBM heran wie folgende Grafik verdeutlicht:


(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049736.gif)[/tr]
[tr]  [/tr]
[tr](http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049737.gif)[/tr]
[tr]  [/tr]
[tr](http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049738.gif)[/tr]
[tr]  [/tr]
[tr](http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049739.gif)[/tr]
[tr]  [/tr]
[tr](http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049740.gif)[/tr][/table]

Die Metallplatten die die Capture Latches umgeben dienen dabei als Führungshilfe. Die Gegenstücke befinden sich am PCBM des anzudockenden Moduls. Nach Herstellung des Kontaktes ist der erste Teil des Dockings abgeschlossen. Als nächstes kommen nun die Haltebolzen ins Spiel, die die Hauptlast der Verbindung aufnehmen. In jedem ACBM befinden sich 4 Steuerungseinheiten CPA (Control Panel Assemblies) genannt, die sowohl die Capture Latches als auch die Bolzen steuern. Je Einheit 1 Capture Latch und je 4 Bolzen. Die Bolzen sind motorgetrieben und werden nun in mehreren Schritten angezogen bzw. in den PCBM gedreht. Hierzu zwei wetere Bilder:

(http://www.commlife.de/images/ACBM.jpg)[/tr][tr]   [/tr]
[tr](http://www.commlife.de/images/PCBM.jpg)[/tr][/table]

In einem ersten Schritt werden die Bolzen mit einem Druck von 1.500lbs in eine "Voreinstellung" angezogen. In dieser Stellung bleiben dann beide Module für mind. 12 Std. um langsam einen Thermalausgleich herzustellen. Erst nach dieser Zeit beginnt dann allmählich die Endphase des Dockings. Hierzu werden die 16 Bolzen mit einem Druck von jeweils 19.300lbs also ca. 8,7 Tonnen je Bolzen angezogen.  :o Während der 12 Std. wird über das CPA kontinuielrich Wärme dem System zugeführt.

Auf obigem Bild sieht man nun auch die Silikon Dichtungen, welche HAL erwähnt hat als rote Streifen die sich rund um die Öffnung ziehen. In diesem Fall ist es der PCBM von unserem Columbus Modul. Durch den enormen Druck den die 16 Bolzen aufbauen ist damit eine effektive Abdichtung erreicht.

Södele... Ich hoffe mal wieder ein bisserl Licht ins Dunkel gebracht zu haben... Anbei noch ein paar Links mit Quellen, wo ich das alles her habe... Wenn ich irgendwo einen Fehler in der Recherche habe bitte mitteilen !

Gruss Mac

JAXA - CBM from KIBO (http://iss.jaxa.jp/iss/kibo/develop_status_17_e.html)
Honeywell Engines & Systems - CBM for the International Space Station (http://spacecraft.ssl.umd.edu/design_lib/ICES01-2435.ISS_CBM.pdf)
JAXA - Common Berthing Mechanism (http://iss.jaxa.jp/iss/3a/mis_z1truss_e.html)
DLR - Columbus Modul (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049741.jpg)
Capcom Espace - PCBM (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049742.jpg)
Experimental Investigation of Elastomer Docking
Seal Compression Set (http://gltrs.grc.nasa.gov/reports/2008/TM-2008-215023.pdf)
Full-Scale System for Quantifying Leakage of
Docking System Seals for Space Applications
(http://gltrs.grc.nasa.gov/reports/2007/TM-2007-215024.pdf)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: orbitall_express am 25. Juni 2008, 19:02:10
Wie man schon sooft gehört hat fliegt die ISS in ca. 400 km Höhe und die Erde. Ich frage mich wieso nicht in 500 km Höhe?
In einem Buch steht:

400 km:  einige Monate
500 km:  einige Jahre

Auswirkungen:

Pro:                                                                   Kontra:
- weniger Orbitanhöhungen                   - Raumtransporter brauchen
- weniger Treibstoffverbrauch               mehr Treibstoff für den Hin-
- Reibung der Restatmosphäre              flug
geringer                                              
- Raumtransporter müssen weniger
Treibstoff zur ISS befördern

Ich war ehrlich gesagt ziehmlich geschockt als ich gelesen habe das die ISS am Tag gute 100 m an Höhe verliehrt! :o
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 25. Juni 2008, 19:13:00
Hi Leute

@Mac:
Du bist der Größte! Super!!

@orbitall_express:
Du hast deine eigene Frage selbst beantwortet! Die ISS fliegt momentan nur deshalb auf exakt 345km Höhe, weil sie sich noch im Aufbau befindet und die Shuttles sonst nicht so große Nutzlasten transportieren könnten. Nach Fertigstellung wird der Orbit deutlich angehoben. Ich weiß jetzt nicht wie viel genau, aber es sollte auf jeden Fall über 400km sein.

EDIT:
BTW: Die ISS war schon mal auf 400km. Das war ganz am Anfang des Aufbaus. Nach und nach hat man sie dann aber auf die jetzt rund 350 km fallen lassen.

Siehe hier:
http://www.volkssternwarte-bonn.de/info/ISS.html

Mane
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Starboard am 25. Juni 2008, 19:14:56
Wow, Macmensa!

Sehr interessant, super recherchiert. Habe mich schon länger gefragt, wie das bei den Amerikanern funktioniert.

Bei den Russen habe ich mich schon mal so ein bisschen (!) damit beschäftigt.

Was mich nur erstaunt: Bei den Russen ist der passive Teil immer der, der im All ist. Alles was dazu kommt (Soyus, Progress, Pirs etc...) hat zum andocken einen aktiven Ring. Warum gehen die Amerikaner das Risiko ein, dass ein im All befindliches aktives Element versagt?

Gruß Starboard
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 25. Juni 2008, 19:36:24
STS-49,Mac.....super,genau davon sprach ich. Schön,das ihr so gutes Material zur Illustration gefunden habt ! Ich freu mich riesig !!!!
Leider habe ich mich in den Tiefen meiner Festplatte verstiegen......aber meine Worte waren ja nun recht nahe an der Wirklichkeit,ne ? :) :)
Man bemüht sich.....mfG HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 25. Juni 2008, 19:52:25
Zitat
Hi,

ich habe da noch mal eine Frage zu dem Thema "einen OBSS Arm dauerhaft auf der ISS zu lassen" Antwort #79. Bis jetzt wurde der Arm zum Transport oder zur Verlängerung (bei STS120) immer an der mittleren GF transportiert. Ist es möglich, das der Stationsarm das OBSS am Ende greift (PDGF) und damit die gleichen Untersuchungen/Bilder wie der Shuttlearm  durchführen kann??
So könnte man ja z.B. auch mal die russischen Module auf evtl. Schäden untersuchen. ::)

Grüße Mölle

Nicht,das ich das mit Bestimmtheit sagen könnte,aber ich denke nein.
Mein Beweis ? Wenn es möglich wäre,hätte man das bereits bei der P6-Reparatur ausgenutzt. Das war sehr knapp. Aber da hat der Stationsarm das OBSS mittig angepackt. Zudem erinnere ich mich,das sich die Greif-Apparaturen unterscheiden für die beiden Robotersysteme.
Das kann jetzt aber auch falsch sein,KSC wäre jetzt perfekt !! ;-)
n abend,HAL
....und immer schön Party feiern,auch,wenn der "Gegner" gewinnt.
Türkei oder Deutschland ? Wo ist in der Freude der Unterschied ? :) :) :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 26. Juni 2008, 09:38:13
Danke Hal und Guten Morgen an alle,

das wäre echt schade, wenn der OBSS Arm einfach nur als mech. Verlängerung des Stationsarmes gebraucht würde. Andererseits hat man auf der Erde ja nach den Shuttleflügen auch keine Verwendung mehr dafür, außer im Museum.
Bestände denn die Möglichkeit noch einen Adapter (zwischen beiden Armen) zu konstruieren und auf einem Shuttleflug mitzunehmen?? Oder der OBSS wird an dem einem Ende noch so modifiziert, das er für beide Arme passt. Das wäre doch was. :)
Evtl. weiß ja KSC oder jemand anderes noch etwas dazu. :D

Grüße Mölle
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 26. Juni 2008, 10:53:53
Das ganze ist bisher nur vorgeschlagen und noch nicht endgültig beschlossen.
Es ist vorgesehen, das OBSS lediglich als mechanische Verlängerung zu nutzen. Die Instrumente, die man für das Scanning des Shuttle TPS braucht, sind für die ISS nicht nützlich und daher verzichtbar. Wenn man den Plan weiter verfolgen sollte, dann will man aber eine Kamera OBSS haben. Außerdem soll dann die Shuttle grapple fixture gegen eine SSRMS Grapple fixture ausgetauscht werden.

Gruß,
KSC
  
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 26. Juni 2008, 12:45:22
Hi,

Weiß jemand wo man dieses Video in besser Qualität ansehen oder downloaden kann ??

http://de.youtube.com/watch?v=kw5-n5Js6DM

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 26. Juni 2008, 14:47:21
Zitat
Das ganze ist bisher nur vorgeschlagen und noch nicht endgültig beschlossen.
Es ist vorgesehen, das OBSS lediglich als mechanische Verlängerung zu nutzen. Die Instrumente, die man für das Scanning des Shuttle TPS braucht, sind für die ISS nicht nützlich und daher verzichtbar. Wenn man den Plan weiter verfolgen sollte, dann will man aber eine Kamera OBSS haben. Außerdem soll dann die Shuttle grapple fixture gegen eine SSRMS Grapple fixture ausgetauscht werden.

Gruß,
KSC
  

Danke für die Info, [smiley=dankk2.gif]
so würde das Ganze auch Sinn machen und wäre eine gute Lösung. [smiley=smiley.gif]
Hoffentlich wird es dann auch endgültig beschlossen. [smiley=thumbup.gif]

Grüße Mölle
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: gorgoyle am 26. Juni 2008, 16:30:10
Was für ein Scanner ist denn derzeit darauf installiert bzw. wie ist seine Funktionsweise? Welche Eigenschaften ermittelt es durch welche Technologie?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 26. Juni 2008, 20:41:54
Zitat
Was für ein Scanner ist denn derzeit darauf installiert bzw. wie ist seine Funktionsweise? Welche Eigenschaften ermittelt es durch welche Technologie?

Hi,

habe dazu nur etwas bei Wiki gelesen:
"Die Instrumente des OBSS beinhalten visuelle Kamerasysteme, den Laser Dynamic Range Imager (LDRI) sowie das Laser Camera System (LCS). "
Über die Funktionsweise habe ich nichts gefunden, außer Zitat Wiki:
"Die Sensoren bieten eine Auflösung von wenigen Millimetern und scannen mit einer Geschwindigkeit von rund 63 mm pro Sekunde."
Aber ich suche nochmal weiter. ::)


Grüße Mölle
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 26. Juni 2008, 21:01:06
Ich habe doch noch etwas gefunden, ich hoffe es hilft. [smiley=laugh.gif]

Zitat:
"Das LDRI-System wurde von Sandia Labs hergestellt und besitzt einen Infrarot-Laser-Beleuchter plus Kamera-Empfänger, der 2D- und 3D-Video beherrscht. Das LCS kann wiederum 3D-Video-Bilder oder CAD-Modelle eines Einschlagpunktes erstellen. Die 3D-Darstellung ist wichtig, um die Einschlagtiefe festzustellen. Wenn man merkt, dass ein Riss eine bestimmte Tiefe hat, wird es kritisch. Die Qualität der 3D-Ansichten dieser Systeme hat sich in den letzten Jahren stark verbessert."

Quelle: heise.de


hier noch ein Bild davon, ist recht groß, deshalb nur der Link.
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049733.jpg

ich denke das ist auch leicht off-topic, :-?
ggf. in einen Shuttle-Threat verschieben.

Grüße Mölle
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: gorgoyle am 26. Juni 2008, 21:39:24
Ein 3D-Scanner mir CAD-Interface? Cool!  Der kann noch sehr praktisch werden!  Ich empfehle die Sensor-Köpfe als Module zu gestalten, damit der ISS-Chief-Ingenieur möglichst viele Instrumente besitzt!

Eine Hochauflösende Kamera macht auch großen Sinn!  Aber anstatt nur einen Sensor am OBSS befestigen zu können, wären 4-5 Adapter-Plätze sinnvoll, um einen Multi-Scan damit durchführen zu können. Spektrometer für Material-Scan und Röntgen-Laser für Tiefen-Scan runden das Bild ab und für den 5. Platz wird sich auch noch etwas ergeben ;) Das Spektrometer hätte vermutlich verraten können, was am SARJ für eine Schmiere ist und der Röntgenlaser hätte vll. verraten können, daß im dem SARJ nichts besonderes zu entdecken gibt.

Vielleicht könnte man Dextere beibringen, mit den Sensor-Modulen zu hantieren?  Mit dem 3D-Scanner wäre Dextere eigentlich in der Lage zu erkennen, wo bei einen Satelliten vorne und Hinten ist. Also eine Art Bild-Erkennungs-Software per Geometrie-Daten.  Die beiden könnten gut zusammenpassen!

Wäre da nicht das Problem mit den Schnittstellen.  Ich würde empfehlen die Sensor-Adapter kriegen eine Schnittstelle, daß Dextere diese wie Werkzeuge halten kann.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 27. Juni 2008, 00:05:45
Nochmal herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage!   :D

Freut mich, dass ich damit auch noch jemanden zur Recherche anstacheln konnte  ;)


Hab aber gleich die nächsten 2 Fragen!  :-[

1.) Um die Bahnhöhe zu korrigieren werden Triebwerke wie die vom ATV gezündet. Nun hauen die doch gleich kräftig rein oder? Wie muss sich das als Astronaut anfühlen, gleich mal 20km nach oben katapultiert zu werden... Müssen die sich dafür anschnallen? Druckanzüge anziehen?

2.) Wenn ein Sonnensturm auftritt habe ich mal gehört, dass die Besatzung gewisse Berreiche der ISS aufsuchen muss, wo Wassertanks die Hülle umschlingen. Stimmt das? Welche Module sind das?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Spaci am 27. Juni 2008, 00:51:39
Zitat

1.) Um die Bahnhöhe zu korrigieren werden Triebwerke wie die vom ATV gezündet. Nun hauen die doch gleich kräftig rein oder? Wie muss sich das als Astronaut anfühlen, gleich mal 20km nach oben katapultiert zu werden... Müssen die sich dafür anschnallen? Druckanzüge anziehen?


Siehe da;-)
Zitat

"Hochfahren" kann man die Triebwerke nicht. Es geht nur 'an oder aus', also voller Schub oder gar keiner. Aber das ist kein Problem, der die beien Hautriebwerke zusammen liefern ja nur eine Kraft von 98 kp (980 N). Das ist so wenig, das merkt die ISS (mit einer Masse von jetzt über 300 t) gar nicht.  ;)

Gruß
roger50


Zitat
2.) Wenn ein Sonnensturm auftritt habe ich mal gehört, dass die Besatzung gewisse Berreiche der ISS aufsuchen muss, wo Wassertanks die Hülle umschlingen. Stimmt das? Welche Module sind das?

Verwechselst du das mit Scine Fiction Filmen vielleicht? Die ISS befindet sich ja nicht sehr weit von der Erde weg sprich in der Thermoshäre und dort herscht zwar eine geringe Strahlung aber meines Erachtens keine große wie sie auf einer Marsreise auftreten könnte.


Gruß
Spaci
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 27. Juni 2008, 01:00:50
Okay Danke!

Das mit den Strahlen-Berreichen aufsuchen hatte ich mal irgendwo in einem Interview mit Thomas Reiter gehört. Bin mir ziemlich sicher, dass es solche Berreiche gibt, ausser ich bin aufgrund der Doku einer Fehlinformation ausgeliefert.

(Selbst auf nem Lienenflug in FL300 über die Arktis ist man schon einer ordentlichen Strahendosis die einer vielfachen durchschnittlichen Jahresstrahlendosis entspricht ausgeliefert)

EDIT
Das mit dem hochfahren hab ich ja nicht behauptet, deswegen sprach ich ja von gleich richtig reinhauen  ;) Aber gut, wenn die relativ schwach sind für die Masse der ISS, scheint das wohl kein Problem zu sein!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: radi am 27. Juni 2008, 08:39:39
Das mit dem Wassertank ist ein Konzept was man bei Flügen zum Mars oder woanders ins Sonnensystem verwenden möchte, falls es zu einem Sonnensturm kommt und die Strahlungsbelastung zu stark werden würde. Die ISS befindet sich innerhalb des Erdmagnetfeldes bzw. der Magnetosphäre hat also den gleichen Schutz den auch wir genießen. Ist vielleicht nicht ganz so wenig Strahlung wie bei uns, da die Athmospähre fehlt.


Gruß

Radi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 27. Juni 2008, 15:18:20
Zitat
Bei: http://www.nasaspaceflight.com/content/?cid=5457
MLPM Donatello könnte an der ISS bleiben

Dann müsste MPLM Donatello aber an Harmony Zenit gedockt werden , immerhin muss man Nadir für das HTV Program freihalten, oder ?

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Chewie am 27. Juni 2008, 15:35:51
Das MPLM Donatello könnte man auch noch an Unity Backbord andocken. Node 3 kommt ja an den Nadir Port von Unity.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 27. Juni 2008, 19:07:12
Hi @ all

Hier gibt's ein Excel-File mit der aktuellen Planung, welche Raumschiffe bis Dezember 2009 die ISS anfliegen und an welchen Ports sie andocken werden!

http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?action=dlattach;topic=61.0;attach=84996

Quelle:
http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=61.720

Mane
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 27. Juni 2008, 19:45:02
Da passt aber was nicht ganz in der Tabelle. Das HTV kann nur maximal 30 Tage an der ISS angedockt bleiben. In der Tabelle sind es mindestens 4 Monate.

Auch interessant ist dieser Eintrag: August 17 -      Progress M-SO2 (with MRM-2) docking (Zvezda zenith)

Würde mich mal interessieren wo die einzelnen Infos her kommen. Gerade die Shuttle Launch Dates sind ja immer sehr schwammig. ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 28. Juni 2008, 16:09:41
Hallo,

die Jungs von Space Flight Awarenes (http://sfa.nasa.gov/products.cfm)s haben mal wieder ein neues Missions-Poster gebastelt. Diesmal von der ISS - Expedition 17 Crew:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049732.jpg)
[size=9]Bild: NASA - SFA[/size]

HiRes Version (35 MB): KLICK (http://sfa.nasa.gov/MISSIONPOSTERS/exp17/NW-2008-01-002%20JSC%20EXP%2017flat.pdf)
(leider ohne unser ATV  :()

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 28. Juni 2008, 17:44:44
Oh je,das wird jetzt etwas länger werden,fürchte ich.

Also guten Tag erstmal. Wo soll ich anfangen ? Hmm....*würfel*

-Strahlenschutz. Die Idee eines Strahlenschutzraumes für Deep-Space-Missionen (Mond,Mars,Europa) ist reine Theorie. Der wissenschaftliche Hintergrund: Wasser enthält Wasserstoff. Dieser Wasserstoff hat so gut wie die selbe Masse wie sie Neutronen besitzen. Daher kann man sich vor Neutronen hinter Wasserstoffatomen verstecken: die schlucken die Energie der Neutronen. (Heißt das unelastische Stoßwechselwirkung ? Ist ein paar Jahre her. Vllt,war es auch ein "elastischer Stoß".) Genau deshalb schwimmen Leichtwasser-Kernreaktoren in - Wasser. Gut,is komplizierter,aber so im Groben kann man das wohl sagen. Ein perfekter ,simpler Versuch dazu: man nehme zwei 10 Cent Münzen und lege sie auf den Tisch.
Nun stößt man eine der Münzen gegen die andere. Effekt ? Die bewegte Münze bleibt augenblicklich stehen,die getroffene zischt davon. Münze eins war das Neutron,Münze 2 das Wasserstoffatom. Genau so simpel. Münze eins steht still=hat keine Energie mehr. Sie kann also keinen Schaden mehr anrichten. ;) Münze 2 bewegt sich. Zurück bei den Atomen bedeutet das: das Wasser wird warm. Die DNS der Astronauten/Kosmonauten wird nicht gecrackt. Fein ! :) Ah....die Antwort lautet : nein,auf der ISS gibt es keine Räume mit Wasser-Strahlenschutz.

-HTV. Erstaunlich,aber wahr: das HTV kann 3 Monate im All überleben. Quelle:Jaxa. Warum es nun nicht standardmäßig auch 3 Monate angedockt bleibt,sondern nur 4 Wochen,habe ich nicht verstanden. Ehrlich,keine Ahnung.

-Node 3: Node 3,oder,wie ich sie lieber nenne :"Finally" (<---wer hat das eigentlich aufgebracht ? hammergeil.....ich liebe es) wird an Node 1 portside montiert,NICHT nadir. Man hat sich offenbar gedacht,das den Stationsmitgliedern so die Orientierung,oder auch das Lebensgefühl leichter fällt. Keine Schwerkraft ok,aber wenn man sich Modul für Modul immer wieder erneut ein "Oben" und ein "Unten" basteln darf,ist das vermutlich irgendwie ....anstrengend. Daher. ;)

-Röntgenlaser. Nee......es gibt wohl nur sehr wenige Anwendungen für Röntgenlaser im Weltall. Eine davon wurde zum Glück nie gebaut. Nämlich ein Kampfsatellit zur Vernichtung anfliegender Atomsprengköpfe. Ebenso durch eine detonierende Atomwaffe betrieben.....also ein Einwegprodukt. OMG,Ronald,gut,das das nur deine feuchten Träume waren. Es hätte so viel schlimmer kommen können,und das russische Dings namens "Poljus" wäre ja auch nur die logische Antwort gewesen......mann,haben wir alle ein Glücksschwein...... :o

-Schmiere auf dem SARJ ? Nö,da ist keine Schmiere. Kommt aber noch,bei der Mission STS-126 wird deren Adhäsionskraft noch mal ganz wichtig. Aber da haben wir ja schon nen Thread für. ;-)

-Booster. Nur aus Neugierde,SpaceWarper: kenn ich dich nicht irgendwoher ? :) Ist jetzt nur geraten,bitte ned bös sein,wenn ich daneben liege. In dem Fall wird dir der Name eh nix sagen. Aber rein vom Wesen her klingst du mindestens verwandt....;)

So,jetz is Ende. Bestimmt kamen in der Zwischenzeit viele Posts,und genau die les ich mir jetzt mal durch.

Hab euch alle lieb ! mfG HAL



Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 28. Juni 2008, 18:03:26
Argh.....doch was vergessen: mane,das is ja mal ein geiler Link !!!!! Quasi ein Zugfahrplan für den Bahnhof "ISS". Dankeschön dafür ! :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 28. Juni 2008, 18:20:14
@HAL2.0:  NP!   ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 01. Juli 2008, 13:47:47
Hi,

Habe grad in der ESA Gallery ein neues Bild der ISS vom STS-124 Flyaround gefunden :
http://www.esa.int/esa-mmg/mmg.pl?b=b&keyword=sts-124&single=y&start=1

Das beweißt wieder das die NASA diese einzigartigen Bilder leider bis auf ein paar wenige einfach vorbehält.... :( :(

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 01. Juli 2008, 18:39:47
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049731.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049730.jpg)
Klick = GRAU (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049730.jpg)*

Dieses Foto ist ja wirklich sehr schön! :D
Darauf ist auch die internationale Beteiligung sehr gut zu sehen.
Und im Vordergrund ganz groß: Unser ATV! 8-)


[size=9]GRAU = GRößere AUflösung[/size]
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: roger50 am 01. Juli 2008, 18:59:06
N'abend,

eumel
Zitat
Dieses Foto ist ja wirklich sehr schön! ..... Und im Vordergrund ganz groß: Unser ATV!

Jo, ein prima Photo. Und wenn man dann noch bedenkt, daß unser ATV mit seinen Triebwerken diesen Riesentrum von Raumstation alle paar Wochen vor sich herschiebt.... :D


STS-49
Zitat
Das beweißt wieder das die NASA diese einzigartigen Bilder leider bis auf ein paar wenige einfach vorbehält....

Nun ja, die Astronauten machen bei der abschließenden Umfliegung der ISS hunderte von Photos, während einer einizigen Mission sind es tausende. Die alle zu veröffentlichen, würde jede Webpage sprengen. Da muß man schon auswählen.
Viele Photos zeigen auch einzelne Details, die für die Öffentlichkeit völlig uninteressant sind und nur für bestimmte Zwecke wichtig. Es gibt z.B. sehr detaillierte Photos des ATV und der losen Thermalmatten, die auch während der Umfliegung gemacht wurden. Die wurden dann dem ATV-Team zur Verfügung gestellt, um die Ursache der Ablösung besser klären zu können. Und tatsächlich sehr hilfreich dabei waren.  ;)

Seien wir froh, daß wir heute überhaupt derartig viel Photos und Videos zu sehen bekommen. Vor einigen Jahren war das leider noch nicht üblich.

Schönen Gruß
roger50
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 01. Juli 2008, 19:25:38
Wahrscheinlich hast du recht.
Insgesamt stellt die NASA immer mehr Bilder usw ins Netz ,aber ich kann von den Flyaround Bildern einfach nie genug bekommen.

Vllt. sollte ich mal ne mail an die Nasa schicken und ganz lieb um mehr Bilder fragen  :)

nico

EDIT:@KSC : Danke die kenn ich schon  :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 01. Juli 2008, 20:09:11
Hier gibt es noch einige mehr von STS-124:
http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/shuttle/sts-124/flightday12/ndxpage1.html

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 01. Juli 2008, 22:47:51
Ein HD Video eines Flyaround wäre mal nett.Wenn man so ein Video beschleunigt laufen läßt, sieht man wie die ganze Struktur am Arbeiten ist.Da bewegen sich Solarzellen, TCS, Videokameras, Lichter werden ein und ausgeschaltet......
Ricardo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: gorgoyle am 02. Juli 2008, 12:03:56
Hübsche Komplett-Aufbau-Simulation der ISS gefunden:
http://www.tietronix.com/anim/MoviePlayer.asp?myMovie=movies/assembly640x360.swf
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: moritz am 02. Juli 2008, 17:31:49
jo, die gibt`s aber schon länger.

@Ricardo
HD Video`s gibt`s auf NASA TV nur vom Start.
Aber schau mal hier: Nimm den Button auf der zeitleiste und zieh ihn schnell hin und her, dann siehst du so zusagen ein sehr schnelles Video.

STS-124 flyaround:
http://www.youtube.com/watch?v=ymP5rcbKlnY

und hier so ab 3:24:
http://www.youtube.com/watch?v=9CvomMSuBOw

gruß,
moritz
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 03. Juli 2008, 21:18:57
@Moritz
Die You Tube Videos sind ja von NASA TV abgespeichert.Das ist ja schon mal nicht schlecht.Ich frag mich aber wirklich, ob im Shuttle keine HD-Videocam dabei ist.Auf der ISS gibts die ja.Man muß am Ende das Video nicht mal per Satellit runterladen.Daheim aussteigen und die SD-Speicherkarte weitergeben.
Ricardo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: moritz am 04. Juli 2008, 14:01:03
jo es gibt schon HD kameras, sieh dir doch mal die Bilder von STS-124 an.
Aber die Video's werden soweit ich das weiß nicht freigegeben...

moritz
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 05. Juli 2008, 15:14:49
Zitat
jo es gibt schon HD kameras, sieh dir doch mal die Bilder von STS-124 an.

Ich glaube Ricardo meint eher HD Videos und nicht die hochaufgelösten Bilder.

In der NASA HD Gallery gibt es das Video "Life in Orbit", ein Video das von Expedition 13 auf der ISS gedreht wurde.Da ist auch ein Auschnitt der RPM Manuevers von STS-115 in HD bei.  :)

http://www.nasa.gov/multimedia/hd/HDGalleryCollection_archive_1.html

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: NeutrinoPower am 05. Juli 2008, 19:12:43
hab ne Idee, wird wahrscheinlich nicht gut funktionieren, wäre aber lustig:
Man könnte doch ein ca 100kg schweren Satelliten um die ISS im Radius von 200m kreisen lassen, zur Beobachtung der ISS oder auch für Experimente?  ;D ::)
laut meinen Berechnungen mit den 3. keplerschen Gesetz würde dieser Satellit von 100kg in ca 22,46 Tagen um die 400t schwere ISS kreisen:
T=[ch8730]((4·[ch1051]²·200³m³/((6,674·10[ch713]¹¹·m³/(kg·s²))·400100kg))
T=1940316,4s
er würde sich theoretisch mit ca 0,64mm/s bewegen. (die ISS muss größer und schwerer! ;D)
und wenn es schneller gehen soll, werden einfach die Korrektur-Triebwerke gezündet und der Satellit könnte so dann auch ganz nah an die ISS oder sogar andocken um ihn oder die ISS mit ein Roboterarm zu Reparieren...
Vermutlich sind aber andere Beschleunigungskräfte zu groß, dass er die ISS umkreisen könnte, dann könnte man ihn auch ohne "keplersche" ISS-Umrundung, nämlich nur mit Triebwerken, oder viel besser!: mit Kreiseln um die ISS bewegen ::)
naja, so denk ich halt, ist wohl doch nicht so Sinnvoll?
gruß Positron
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 05. Juli 2008, 19:31:49
Du möchtest die ISS als Zentralkörper nutzen? Naja, die Erde wird schon deutlich stärker sein und sagen "wo's lang geht"  ;). Du kannst ja mal die Einflusssphären berechnen, um zu sehen in welchem engen Bereich die ISS der dominante Körper ist.
Daneben gibt es noch ein paar andere "Probleme", z.B. dass man aus der Nähe die ISS nicht als Kugel bzw. Gravitationspunkt sehen kann, vielmehr würde der Satellit ihre Ausdehnung und Massenverteilung spüren.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 05. Juli 2008, 19:52:17
...und dann noch nicht vergessen, dass die ISS selbst ca. 100m pro Tag an Höhe verliert (passiert ja durch Abbremsung)!   ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MSSpace am 11. Juli 2008, 08:02:56
Beiträge zum Außenbordeinsatz am 10.07.2008 wurden im folgenden Thread der Mission Sojus TMA-12 zusammengefasst:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3775.msg58796#msg58796

Gruß,
MSSpace...

Gruß,
MSSpace...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: fion1 am 17. Juli 2008, 12:50:56
Hallo,

durch einen Beitrag aus einem andern Thread bin ich auf eine Frage gestoßen, wie bzw. muss die ISS geerdet werden?

Zitat

[...]
Deshalb wird die Arbeit der Untersuchungskommision verlängert und in Zusammenarbeit mit den anderen Partnern der ISS auf Aspekte der Besonderheit der sich vergrößernden Konstruktion der ISS ausgedehnt. Untersuchungen zeigen, dass durch die Größe der statischen Aufladung Probleme für bestimmte Baugruppen auftreten könnten, nicht nur der Pyrobolzen...

Direkt wird von "kumulativen Effekt bei der Ansammlung statischer Elektrizität" gesprochen...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 17. Juli 2008, 13:01:34
"Erden" kann man die ISS natürlich nicht. Stattdessen sind an exponierten Stellen (ich schätze an den Enden der Solarzellenpaneele) spezielle "Dorne" angebracht, an deren Spitzen so genannte Spitzenentladungen in die umgebende, sehr dünne Luft stattfinden. Damit können hohe Potentialunterschiede abgebaut werden. Kleinere Potentialunterschiede (ich schätze im Bereich von einigen Hundert Volt) wird es aber immer geben. Nach Deiner Quelle ist dies wohl noch ein ungelöstes Problem.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Petronius am 17. Juli 2008, 19:15:49
Die NASA hat mittlerweile die Crew für STS-128 nominiert. Der Start ist derzeit für den 30.Juli 2009 geplant.
http://www.nasa.gov/home/hqnews/2008/jul/HQ_08176_STS-128_cew_announcement.html

CDR Frederick W. "Rick" Sturckow
PLT Kevin A. Ford
MS  John D. "Danny" Olivas, Patrick G. Forrester, Jose M. Hernandez und ESA Astronaut Christer Fuglesang
ISS Crew-Hinflug Nicole Stott
ISS Crew Rückflug Tim Kopra

Stott und Kopra sind schon früher nominiert worden.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Wilhelm am 17. Juli 2008, 21:47:02
Nach einem Bericht in der Online-Ausgabe der Wiener Zeitung (herausgegeben immerhin von niemandem geringeren als der Republik Österreich!!!) vom heutigen Tag soll die gute ISS nun doch länger Dienst tun (http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=3937&cob=361288):

Grüsse

Wilhelm
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 24. Juli 2008, 00:18:50
Hallo,

zur aktuellen ISS-Stammbesatzung - der Expedition 17 Crew - mal ein paar Impressionen aus der Internationalen Raumstation:

Hier im Bild Kosmonaut Sergei Volkov, Expedition 17 Commander, und Astronaut Greg Chamitoff beim Haare schneiden....das "abgeschnittene Haar" soll natürlich nicht durch die Station schweben, also benutzen Sergei und Greg ein Haarschneidegerät mit Vakuum-Absaugung:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049721.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049720.jpg)  (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049723.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049722.jpg)

...hier Kosmonaut Oleg Kononenko im Zvezda Service Modul und Astronaut Greg Chamitoff am Schachbrett im Harmony-Modul der ISS:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049725.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049724.jpg)  (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049727.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049726.jpg)

...und die gesamte Crew inclusive eines russischen und eines amerikanischen Raumanzuges im Unity Modul:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049729.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049728.jpg)
[size=9]Bilder: NASA - für höhere Auflösung bitte auf das jeweilige Bild klicken[/size]

Quelle:

http://www.nasa.gov/mission_pages/station/multimedia/livingandworking_mm.html

http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-17/inflight/ndxpage11.html

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 24. Juli 2008, 11:10:28
Zitat
... also benutzen Sergei und Greg ein Haarschneidegerät mit Vakuum-Absaugung ...
Hallo Holi,

Vakuumabsaugung ist etwas irreführend. Laien könnten annehmen, das Gerät sei direkt an den freien Weltraum angeschlossen.  ;D

Eigentlich handelt es sich doch eher um eine Art Staubsauger. Die Amerikaner nennen nur ihre Staubsauger Vacuum Cleaner. Eine bessere Übersetzung wäre vielleicht Unterdruck. Aber wir wissen ja, wie das mit den falschen Übersetzungen so ist: der "Weltraumspaziergang" lässt grüßen.

Interessant finde ich vor allem das letzte Bild. So direkt nebeneinander habe ich die beiden Raumanzüge noch nie gesehen, glaube ich.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 24. Juli 2008, 22:55:22
Hallo Günther,

ja klar...hast Recht, die Bezeichnung Vakuumabsaugung ist in der Beziehung wirklich irreführend...sorry.
Da passt Staub- oder Absauger, welcher einen gewissen Unterdruck gegenüber dem Kabinendruck (ISS) erzeugt (und damit den Abfall einsaugt) eindeutig besser.

Hier nochmal Dan Tani und Peggy Whitson, ISS-Expedition 16, im Einsatz mit dem "Gerät":

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049719.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049718.jpg)
[size=9]Bild:NASA - klick für größeres Bild[/size]

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: tobi am 29. Juli 2008, 20:54:50
Ein Artikel über die ungewisse Zukunft der ISS nach 2015:
http://www.popularmechanics.com/science/air_space/4275571.html?series=35
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 30. Juli 2008, 21:36:34
Na Oleg Kononenko hätte ja auch mal ein „Staubsaugerhaarschnitt“ nötig.
 [smiley=grin.gif]
Grüße Mölle

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049717.jpg)

Quelle:http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049717.jpg
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 31. Juli 2008, 09:45:35
Oh seht mal, die haben ein Model von Klipper an Bord der ISS. Cool.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 31. Juli 2008, 19:55:16
Ja nicht schlecht, da herrscht das Prinzip Hoffnung. :D
Wollen wir mal hoffen das Clipper auch in Originagröße als Raumschiff die ISS mal anfliegt.
Hat jemand in letzter Zeit mal etwas neues von Clipper gehört??

Grüße Mölle

Edit: Sorry falscher Thread, ich stelle die Frage gleich noch mal in den Clipper-Threat.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 02. August 2008, 23:21:12
Hab da mal noch eine Frage zu obigen Bilder.
Da ist doch neben dem Schachspiel ein Greifer erkennbar.Ist der zum Bewegen der Figuren gedacht, daß man von der Erde aus spielen kann?
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049716.jpg)

Ricardo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 03. August 2008, 00:21:46
Hallo,

ich glaube nicht, dass das ein Greifer ist (zum Schachspielen). Wahrscheinlich ist es etwas anderes. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren ;).

Zitat
daß man von der Erde aus spielen kann?
Wozu der Aufwand? Wenn jemand auf der Erde mit einem Astronauten Schach spielen wollte, dann müssen beide nur ein Brett sehen (also vor sich haben). Man sagt dem gegenüber welchen Zug man macht und der führt diesen Zug auf dem eigenen Brett dann aus.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 03. August 2008, 10:44:42
Kann ja sein, daß man sein Zug ohne Hilfe des Astronauten machen will, weil der vielleicht gerade beschäftigt ist.

Ricardo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 03. August 2008, 10:48:04
hi,

Das ist einfach nur eine Halterung für das Schachbrett die eigentlich für Laptops gedacht ist.
Siehe Bilder aus Beitrag #154 von Holi.

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 03. August 2008, 10:53:58
Zitat
Kann ja sein, daß man sein Zug ohne Hilfe des Astronauten machen will, weil der vielleicht gerade beschäftigt ist.

Ricardo

Dann würde man ihm einfach so (per Mail?) den eigenen Zug mitteilen. Bevor er Zeit hat, geht das Spiel eh nicht weiter ;) ...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 03. August 2008, 19:18:37
Ist ja gut. :D
War nur der Gedanke weil das Spiel direkt vor der Kamera hängt.
Also Schachbrettthema von meiner Seite erledigt.Weiter zu wichtigeren Dingen auf der Station. :)
Ricardo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 05. August 2008, 16:29:19
Hi,

Bilder von Greg Chamitoff bei der Arbeit an einem Experiment in Columbus ...
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049714.jpg)

...und gegenüber in Kibo:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049715.jpg)

http://www.spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-17/inflight/ndxpage12.html

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: James am 06. August 2008, 10:11:17
Hi

Das hab ich natürlich mal wieder komplett verpasst:
im Bild oben von Nico: MSG ist bereits nach Columbus transferiert.
(Kibo sieht etwas aufgeräumter aus als Columbus - ist das nicht etwas störend wenn dauernd Unmengen Kabel im Raum herumhängen?)

Grüße, James
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 07. August 2008, 08:14:04
SARJ-Problem

Es gibt ein neues Konzept zur Behebung des SARJ-Problems: SARJ XL (hach, diese sprechenden Namen ... ;)).

Um die Redundanz zu erhalten (um also nicht auf den äußeren Ring umzuschalten), denkt man darüber nach einen neuen Laufring zwischen dem defekten inneren und dem äußeren Backupring zu installieren. Damit würde man beim "inneren" Betrieb bleiben und hätte weiterhin volle Redundanz. Eine Herausforderung dabei wäre das "Abkoppeln" vom Truss, die Verlängerung aller Leitungen/Verbindungen und evtl. die Notwendigkeit von strukturellen Verstärkungen.
Für dieses Konzept (es scheint noch weitere zu geben) würden ca. 10 EVAs benötigt, einige davon vor und nach einer STS-Mission.

Quelle: http://www.nasaspaceflight.com/content/?cid=5484
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 07. August 2008, 08:37:21
Das hatten wir ja schon an anderer Stelle diskutiert.
Die Idee ist das Eine, die Umsetzung das Andere.
Es fragt sich halt, wie man das in die verbleibenden 9 bis 10 Shuttle Flüge rein pressen kann, für jeden der Flüge sind bereits jetzt mindestens drei EVAs vorgesehen…
Aber wenn man sich dazu entschließt, wird man schon Möglichkeiten finden ;-)

Gruß,
KSC

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 08. August 2008, 12:16:03
Zitat
Hi

(Kibo sieht etwas aufgeräumter aus als Columbus - ist das nicht etwas störend wenn dauernd Unmengen Kabel im Raum herumhängen?)
Grüße, James

Ich glaube nicht das diese "Unordnung" störend ist.
So sehen die Module eben aus wenn sie voll ausgerüstet sind.

Wenn man sich dieses neue Bild von Destiny anschaut  ;)
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049713.jpg)

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 08. August 2008, 12:23:04
Das geht doch! Vor STS-120 war Destiny wesentlich "vollgestopfter". Nun wurden natürlich Dinge nach Harmony und Columbus verfrachtet.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 09. August 2008, 19:26:36
Nach STS-126 sieht es dann wieder etwas voller aus.  ;)

Siehe: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3748.msg55478#msg55478
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: James am 11. August 2008, 16:03:26
Hi

Im Bild von nico (3 Einträge vorher) sieht man übrigens MELFI recht schön.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049712.jpg)

Grüße, James
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Starboard am 11. August 2008, 18:53:13
Da ich nicht wusste, was MELFI macht, und für alle anderen hab ich Google aktiviert:


Es ist ein toller Kühlschrank zum Getränke kühlen und für immer frisches Eis für die Drinks! ;D


NEIN! Ein "Minus Eighty (Degrees Celsius) Laboratory Freezer für ISS"
Also doch ehr ein Tiefkühlschrank. ;)

http://www.spaceflight.esa.int/users/downloads/factsheets/fs025_10_melfi.pdf

Gruß Starboard
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 11. August 2008, 21:39:47
Guten Abend ! :)
Wo wir grad in Destiny rumschweben,hätte ich da mal eine Frage an euch alle,an der ich mir in den letzten Tagen die Zähne ausgebissen habe. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen ! :)
Die Frage lautet: welche Racks sind zur Zeit in Destiny eingebaut,und wo exakt befinden sie sich dort ?
Alles,was ich dazu finde,ist leider überaltert - genau gesagt,habe ich zwei Quellen,die jeweils den Ausbaustand NACH STS-114 und VOR STS-121 zeigen (...das waren die beiden "Return-To-Flight"-Missionen im Juli 2005 bzw Juli 2006...).

Erstmal ein Bild:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049711.jpg)
Bild erstellt von James

Das ganze gibt es aber auch interaktiv mit Erklärungen dazu :)
siehe:
http://spaceflight.nasa.gov/station/lab_racks.html

Soviel zur Übersicht. Der oben erwähnte MELFI und das OGS wurden ja dann mit STS-121 geliefert,ebenso 2 RSR (Resupply Stowage Racks),die sich noch in Destiny befinden.

Ansonsten ist mir noch bekannt,das die MSG und EXPRESS RACK 3 ins Columbus-Modul umgezogen sind,aber spätestens ab da fische ich im trüben...man hat doch bestimmt auch schon Racks nach KIBO verfrachtet,etc.,aber irgendwann habe ich die Übersicht verloren.  :-[

Kennt sich von euch jemand aus ? Würde mich freuen !  :D
mfG HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Crest am 12. August 2008, 08:59:22
Hallo,

ich bin in Bernd Leitenbergers Blog über einen Artikel 'Europas unbekannte Beteilligung an der ISS' gestoßen (http://bernd-leitenberger.de/blog/2008/07/28/europas-unbekannte-beteilligung-an-der-iss/).

Unter anderem schreibt er dort: "Cupola, Node 2 und 3 wurden von der ESA kostenlos an die NASA entwickelt für …. tada .. einen Space Shuttle Flug, der das Columbus Labor in den Orbit brachte und die Mitführung von Fracht (die Racks die man nicht beim Start von Columbus mitführen konnte, weil das Space Shuttle es nicht voll beladen transportieren kann."

Ist an dieser Aussage etwas dran? Herr Leitenberger sieht ja die bemannte Raumfahrt und die Zusammenarbeit mit Amerika sehr kritisch, und der gesamte Blogeintrag ist ziemlich polemisch geschrieben, sodass ich mich frage, ob er hier nicht ein paar weitere Punkte des Deals einfach aus der Rechnung draußen gelassen hat.

René
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 12. August 2008, 09:31:15
Nunja, es ist schon richtig, dass Leistungen im Rahmen des ISS-Programms gegeneinander verrechnet werden. Dafür werden die angesetzten Kosten zugrunde gelegt. Für Node 2 bzw. 3, die in Italien gebaut wurden, sind wohl etwa 300 Millionen Dollar (?) veranschlagt worden. Ein Shuttle-Flug kostet mittlerweile aber mehr als 300 Millionen. Außerdem waren die Preise nach den damals gültigen Währungskursen festgelegt. Das kommt uns inzwischen teurer.

Ich möchte aber auch feststellen, dass Herr Leitenberger mit zunehmendem Alter immer "verbissener" wird, falls dies das richtige Wort ist.

In seiner Übersicht (DMS, 3 MPLM (Leonardo, Raffaello & Donatello), Node 2, Columbus, Node 3, ERA und Cuppola) fehlen noch die ATV. An JuVe sieht man ja, dass es vielseitiger einsetzbar ist als geplant. Insgesamt ist damit der Beitrag der ESA ganz schön hoch (und der der USA niedriger als gedacht). Ein wenig bin ich aber auch der Meinung, dass wir uns, mangels eigenen Zugangs zum Weltraum, nach wie vor unter Wert verkaufen mussten. Die an und für sich einfache Dienstleistung "Transport ins All" wird doch recht teuer erkauft. Ich hoffe, das ändert sich.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: James am 12. August 2008, 10:27:57
Hi HAL

Dann hast du also diesen Thread gefunden:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3609.0
Ein Problem (für mich halt) ist, das die Racks mittlerweile wirklich durch das Gelumpert, was so rumhängt und angeheftet ist, deutlich schwerer zu erkennen sind (wenn es nicht gerade so markante wie MSG oder MELFI sind). Die obige Skizze, die ich Anfang 2007 mal auf Grund der Angaben im obigen, von dir angeführten Link erstellt habe, ist genauso veraltet wie die Angaben im Link selber. Die Skizze ist übrigens ein CorelDraw File wo die einzelnen Racks gruppiert sind, damit ich sie leicht umpositionieren konnte. Ich habe aber mittlerweile auch keinen richtigen 'Plan' mehr. Wir bräuchten da einen ISS-Logistikexperten  :D - ob sich da einer angesprochen fühlt....

Lieber Gruß an Alle!
James
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 12. August 2008, 12:33:05
Hi James!
Sorry,hab dich jetzt als Bildquelle angegeben,so wie sich's gehört...;)
mfG HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 12. August 2008, 21:10:01
@ James, HAL
da mit STS-126 größere Veränderungen in den Forschungsmodulen vorgesehen sind, wäre m. E. der Stand des Ausbaues nach dem Flug von STS-126 interessanter.  :-?
Gruß Ingo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 14. August 2008, 17:05:35
Nach dem bei http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=61.750 geposteten Zeitplan soll im Mai nächsten Jahres Sojus-TMA 15 ankoppeln, während die Endeavour noch angedockt ist. Das finde ich interessant. (Nebenbei sind dann wohl erstmals 13 Personen gleichzeitig in einem Raumflug-Komplex.)

Zitat
May 27 - Soyuz TMA-15 docking (to Pirs)
May 28 - Endeavour (STS-127) undocking (from PMA-2)
Außerdem kämen auf diese Weise auch endlich mal ein paar Bilder zustande, die eine Raumfähre angedockt an der ISS zeigen. Das wäre nicht nur faszinierend sondern auch noch was für meinen Bildschirmhintergrund. (Der zeigt auch jetzt schon die ISS in der gegenwärtigen Konfiguration über dem mit weißen Wölkchen unterschiedlicher Art drapierten, weiten Ozean.)

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 14. August 2008, 17:18:02
Den selben Hintergrund hab ich auch. ;)

Es ist ja schon hier im Forum mal erwähnt worden, dass die NASA darüber nachdenkt die Bestimmung zu lockern, dass während einer Shuttle Mission keine anderen RFKs andocken dürfen. Scheint, als ob das jetzt konkreter würde.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 14. August 2008, 18:38:30
Zitat
...Außerdem kämen auf diese Weise auch endlich mal ein paar Bilder zustande, die eine Raumfähre angedockt an der ISS zeigen....

GG

Das wären nartürlich tolle Bilder , aber ich hab noch nie ein Bild der ISS aus Soyuz (während des Anflug ) gesehen.
Von diesen Schwarzweiß-Echtzeitbildern mal abgesehen.Obwohl die azch beeindruckend sind.

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 14. August 2008, 18:50:54
Als dazumal Shuttles an der Mir angedockt waren, ist eine Sojus-Besatzung sogar zu einem Sonderausflug aufgebrochen, um schöne Bilder zu schießen. Es gibt in der Sojus nämlich auch Fenster.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 14. August 2008, 18:57:02
Das lässt hoffen.
Ich würde zu gern so ein Bild sehen  :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: roger50 am 14. August 2008, 20:28:47
N'abend,

STS-49
Zitat
Ich würde zu gern so ein Bild sehen

Bitte sehr:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049710.jpg)
Quelle: NASA

Ansonsten mal nach Bildern zu STS-71 googlen.

Gruß
roger50
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: macmensa am 14. August 2008, 23:08:11
Hi @all...

Ich habe mal eine Frage zur etwas ferneren Zukunft... 2015 wird es ja nach dem "noch" offiziellen Ende der ISS zumindest einen fast sicheren Ausstieg der USA aus dem ISS Programm geben. Jedoch ist ja schon fast fest davon auszugehen, das die anderen internationalen Partner die Station noch einige Jahre länger in Betrieb halten werden und auch können.

Wie aber ist es mit der Bodenstation? Wenn die USA aussteigen, werden sie trotzdem weiter als Ground Control dienen? Müssen diese Leistungen dann "eingekauft" werden? Oder wird Moskau die Leitzentrale übernehmen? Oder gar Oberpfaffenhofen?

Ich denke doch mal, das die Flugleitzentrale der NASA dann auch langsam umgerüstet und ausgelegt wird für das Constelation Programm...?! Die bauen doch sicher nicht für jede neue grosse Mission ein eigenens Kontrollzentrum...

Gruss Mac  
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 15. August 2008, 12:44:04
Zitat
Wie aber ist es mit der Bodenstation? Wenn die USA aussteigen, werden sie trotzdem weiter als Ground Control dienen? Müssen diese Leistungen dann "eingekauft" werden? Oder wird Moskau die Leitzentrale übernehmen? Oder gar Oberpfaffenhofen?
Die Kontrolle über die Module der amerikanischen-Sektion kann Moskau nicht so einfach übernehmen, da die ganze Kommunikations- und Datenverarbeitungs-Struktur inkompatibel ist. Im Grunde ist die ISS leider nichts anderes als 2 zusammengekoppelte Stationen :(

Oberpfaffenhofen steuert nur die wissenschaftlichen Funktionen von Columbus, genau wie KIBO aus Japan gesteuert wird. Beide nutzen dazu die Kommunikations-Systeme der NASA.

Das die Amerikaner die ISS weiter betreuen, ohne sie nutzen zu wollen kommt garantiert nicht in Frage - da wird schon nen netter check in welcher art auch immer fällig werden. Aber mal abwarten.. 17 Jahre ist ne lange Zeit...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Olli am 15. August 2008, 13:00:12
 :-? wie kommst du auf 17 Jahre? Das wär ja toll, wenn es so wäre, aber ich fürchte, bei den Amerikanern ist bereits in 7 Jahre, also 2015 Schluss und nicht erst 2025...

Viele Grüße,
Olli
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Flyer am 15. August 2008, 13:55:47
Zitat
2015 wird es ja nach dem "noch" offiziellen Ende der ISS zumindest einen fast sicheren Ausstieg der USA aus dem ISS Programm geben

ich denke hier sollte auch erst mal abgewartet werden was aus dem COTS Program wird kann mir vorstellen das die Ergebnisse dort ein
klein wenig Einfluss auf den Ausstieg der Amerikaner aus der ISS
haben werden.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 15. August 2008, 14:03:23
Das ist derzeit alles höchst spekulativ.
In den USA ist die Meinungsbildung dazu noch längst nicht abgeschlossen.
Da bleibt wirklich nur abwarten.

Gruß,
KSC

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: macmensa am 15. August 2008, 14:20:52
Hi...

sicher, das mit der generellen Ausstiegsdiskussion in den USA kann ich durchaus nachvollziehen. In die Richtung ging meine Frage ja auch nicht direkt. Sondern eher ob die internationalen Partner mittlerweile über einen Plan B diskutieren, wie die Flugleitzentrale ohne die NASA abgewickelt werden könnte ? Und ob das überhaupt für einen Partner möglich wäre?

Japan, Moskau und Deutschland haben zumindest Zentren für die Teilsteuerung. Wäre es denkbar, das davon ein Zentrum erweitert oder aufgestockt wird? Oder z.B. im Rahmen der Erweiterungen in Kourou dort ein ganz neues Zentrum aufgebaut wird?

In Summe kann es ja nicht sein, das ESA, JAXA und Co. bis 2011, 2012 warten was die USA machen um dann im Worst Case Fall festzustellen das sie keine Flugleitzentrale haben... Sozusagen "Houston, wir haben ein Problem !"

Gruss Mac
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 15. August 2008, 16:45:48
Wenn man das Thema schon diskutieren will, dann sollte man sich auf die TDRS Satelliten konzentrieren, die nach einem ISS Ausstieg der USA wahrscheinlich nicht mehr, oder nur noch eingeschränkt nutzbar wären.
TsUP in Moskau könnte die vollständige Flug Kontrolle problemlos übernehmen. Dort gibt es ein Backup Flight Controll Center, das das ISS Control-Center in Houston jederzeit vollständig ersetzen könnte.
Man darf  auch nicht vergessen, dass Moskau am Anfang sowohl die Flugleitung für die ISS und MIR gleichzeitig wahrgenommen hat, ganz ohne die NASA. Die können das also! Das Kontrollzentrum selbst ist also kein Problem
Das Problem wäre halt, dass ohne TDRS sämtliche Kommunikation (Voice, Daten und Bilder) nur über das eingeschränkte Russische System, also hauptsächlich über Bodenstationen, stattfinden müsste.
Das allerdings, wäre natürlich schon eine wesentliche Einschränkung.

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MR am 15. August 2008, 17:12:36
Zitat
ich denke hier sollte auch erst mal abgewartet werden was aus dem COTS Program wird kann mir vorstellen das die Ergebnisse dort ein
klein wenig Einfluss auf den Ausstieg der Amerikaner aus der ISS
haben werden.

COTS kannst du vergessen. Da kommt gar nichts bei raus. Oder glaubt allen Erstes jemand, das SpaceX seine Dragon und Falcon 9 bis 2015 soweit fertig haben, das man dem System Menschen anvertrauen könnte? Da müssten die erst mal die Falcon 9 überhaupt in die Luft bekommen.

COTS ist doch nur ins Leben gerufen wurden, um die sogenannten privaten Anbieter, die gerne den Mund aufreißen und das blaue vom Himmer runter versprechen, bloszustellen und gegen die harte Mauer namens Realität laufen zu lassen.

Für die ISS könnte es noch viel eher zuende gehen. In diesem Jahr muss der Kongress erneut die Zustimmung dafür geben, das die NASA Transportdienste bei den Russen einkauft. Angesichts der aktuellen Entwicklung sieht es aber nicht so aus, als ob diese Genemigung erteilt wird. Das würde bedeuten, ab 2010 stellen die Amerikaner ihre Mitarbeit an der ISS ein, was vermutlich mittelfristig auch das Ende der ISS bedeuten würde. Oder glaubt jemand, die Amis geben auch nur noch einen Dollar für die ISS aus, wenn sie keine Möglichkeit mehr haben, Leute hochzubringen?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: tobi am 15. August 2008, 17:30:22
Also so pessimistisch sehe ich das nicht. Also erstmal gibt es neben SpaceX noch Orbital Sciences, die ebenfalls an COTS beteiligt sind. Außerdem geht es bei COTS erstmal nur um Frachttransport, nicht um Crewtransport. Beim Crewtransport wird es wohl erstmal bei Soyuz bleiben. SpaceX plant zwar auch mit Crewtransport aber das ist eher ein langfristiges Ziel.

Und was die Falcon 9 angeht: Ich bin mir zuversichtlich, dass wir nächstes Jahr einen Falcon 9 Start sehen werden. Und die Entwicklung von Dragon wird von der NASA abgesegnet und da SpaceX bisher alle Meilensteine erreicht hat, muss die NASA wohl zufrieden sein.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: tobi am 15. August 2008, 17:40:03
Zitat
COTS ist doch nur ins Leben gerufen wurden, um die sogenannten privaten Anbieter, die gerne den Mund aufreißen und das blaue vom Himmer runter versprechen, bloszustellen und gegen die harte Mauer namens Realität laufen zu lassen.

Also das stimmt mit Sicherheit nicht. Einige private Anbieter nehmen sicher den Mund sehr voll (z.B. Elon Musk) aber andere wie Jeff Bezos sagen überhaupt nichts! Weitere wie Scaled Composites sind verschwiegen und auch sehr erfolgreich! Und auf Orbital Sciences trifft deine Aussage sicherlich auch nicht zu!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MR am 15. August 2008, 18:19:28
Zitat
Und was die Falcon 9 angeht: Ich bin mir zuversichtlich, dass wir nächstes Jahr einen Falcon 9 Start sehen werden. Und die Entwicklung von Dragon wird von der NASA abgesegnet und da SpaceX bisher alle Meilensteine erreicht hat, muss die NASA wohl zufrieden sein.

Bei dem Falcon 9 Start wäre ich mir noch nicht so sicher. Vor allem habe ich da gleich 3 verschiedene Bedenken, wenn ich an die Falcon 9 denke:

1: erreicht die Rakete jemals einen Orbit?
2: können die Nutzlastvorgaben eingehalten werden?
3: kann der Startpreis eingehalten werden?

Bei der Falcon 1 sieht es da nach der letzten Nutzlastsenkung schon sehr düster aus: Bezogen auf den Preis pro Kilogramm Nutzlast ist die Falcon 1 schon jetzt teuerer als die Pegasus oder die Vega.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: tobi am 15. August 2008, 19:07:23
Also die Falcon 1 ist sicherlich nicht teurer als die Pegasus. Die Pegasus kostet laut Wikipedia ca. 30 Millionen, die Falcon 1 nur 7.9 Millionen. Der Nutzlastbereich ist bei beiden in etwa gleich.

Wikilink:
http://en.wikipedia.org/wiki/Pegasus_rocket

Was die VEGA kostet weiß ich gerade nicht. Hast du Zahlen? Ich meine was von 40 Millionen gelesen zu haben. Das wäre aber immer noch mehr als die Falcon 1.

Also die Nutzlastangaben bei der Falcon 9 auf der SpaceX Seite spiegeln das "Block 2 Design" wieder also eine spätere Entwicklung. Die aktuelle Falcon 9, die nächstes Jahr fliegen soll, kann nicht nicht so viel Nutzlast tragen. Ist aber noch genug um Dragon zur ISS zu bringen (ca. 9900 kg).

Jo und ob die Rakete den Orbit erreicht wird die Zeit zeigen. ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MR am 15. August 2008, 20:49:28
Zitat
Also die Falcon 1 ist sicherlich nicht teurer als die Pegasus. Die Pegasus kostet laut Wikipedia ca. 30 Millionen, die Falcon 1 nur 7.9 Millionen. Der Nutzlastbereich ist bei beiden in etwa gleich.

Sorry, meinte nicht die Pegasus, sondern die Taurus.

Bernd Leitenberger hat das hier mal aufgeschlüsselt: http://bernd-leitenberger.de/falcon1.shtml
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 15. August 2008, 20:49:36
Hi,

Neues Bild von einen Sonnenaufgang aus einem Fenster in Kibo :
http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-17/html/iss017e012652.html

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049709.jpg)

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: DerLipper am 22. August 2008, 12:47:20
Zitat
Zitat
Kann ja sein, daß man sein Zug ohne Hilfe des Astronauten machen will, weil der vielleicht gerade beschäftigt ist.

Ricardo

Dann würde man ihm einfach so (per Mail?) den eigenen Zug mitteilen. Bevor er Zeit hat, geht das Spiel eh nicht weiter ;) ...

Kurz zurück zu unserem Schachbrettfoto:

"During the ISS-17 end-of-day Daily Planning Conference, Chris Edelen, flight director, steps away from his conole to move a chess piece while participating in a match with astronaut Greg Chamitoff, Expedition 17 flight engineer onboard the International Space Station."

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049708.jpg)

Also per Funk nd richtig ;)  ::) ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 23. August 2008, 21:59:15
Schön das es noch Spiele gibt mit echten Figuren und Spielbretter.Normalerweise wird alles nur noch auf dem Computer gemacht.Es wäre aber ein Frevel, dieses klassische Spiel nicht traditionell zu spielen.Da haben die Russen wirklich mehr Fingerspitzengefühl.
Hatte ursprünglich gedacht, es wäre eine Partie mit irgendwelchen Studenten oder so.Aber das sich die Mitarbeiter vom KSC damit die Zeit vertreiben ist mir nicht in den Sinn gekommen.
Ricardo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Andrea am 23. August 2008, 23:25:49
Ja und das sind auch noch besonders schöne Spielfiguren.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 24. August 2008, 03:16:02
Zitat
Aber das sich die Mitarbeiter vom KSC damit die Zeit vertreiben ist mir nicht in den Sinn gekommen.
Es ist vielleicht nicht so wichtig, aber falsch möchte ich es hier nicht stehen lassen.
Keiner der beiden ist Mitarbeiter des Kennedy Space Centers (KSC).
Beide sind beim Johnson Space Center (JSC) in Houston, Texas.
Ich würde das auch nicht nur als Zeitvertreib betrachten. Dafür haben beide momentan keinen Bedarf. ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 24. August 2008, 14:37:56
Ohje, da hab ich mich doch glatt verschrieben.Muß wohl nächstes mal ausgeschlafener an die Tastatur ran.Klar das die In Houston sitzen und nicht am Cape.Schön das ihr aufpasst  :)
Ricardo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 25. August 2008, 11:15:38
Durch den zukünftigen Einsatz von neuen Raumanzügen "ORLAN.MK" (wie schon berichtet), werden ja 2 "alte" frei. Damit soll das Experiment "Iwan Iwanowitsch" fortgesetzt werden.
Der Anzug wird mit Strahlungsmessgeräten und entsprechender Technik zu Datenübertragung ausgerüstet und im Weltraum "freigelassen", geplant erste Hälfte 2009.
Je nach Abstiegsbahn wird Iwan so einige Monate Daten sammeln. Dies ist besonders interessant, da während des Abstiegs die Belastung in verschiedenen Bahnhöhen gemessen werden kann...

Quelle: NovKos 23.08.2008, ITAR-TASS

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 27. August 2008, 09:16:47
Zitat
Durch den zukünftigen Einsatz von neuen Raumanzügen "ORLAN.MK" (wie schon berichtet), werden ja 2 "alte" frei. Damit soll das Experiment "Iwan Iwanowitsch" fortgesetzt werden.
Der Anzug wird mit Strahlungsmessgeräten und entsprechender Technik zu Datenübertragung ausgerüstet und im Weltraum "freigelassen", geplant erste Hälfte 2009.
Je nach Abstiegsbahn wird Iwan so einige Monate Daten sammeln. Dies ist besonders interessant, da während des Abstiegs die Belastung in verschiedenen Bahnhöhen gemessen werden kann...

Quelle: NovKos 23.08.2008, ITAR-TASS

Grüße
jakda...

Ist eignetlich bekannt wie die Telemetriedaten von den Raumanzügen weitergeleitet werden.KU Band oder ISS als Relais Station ?
Ricardo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 27. August 2008, 09:44:30
Ku-Band wird es wohl kaum sein. Dazu duerfte die Energieversorgung per Batterie in dem kleinen Anzug kaum ausreichend sein, ebensowenig die Antenne. (Wenn ich da an die grosse Schuessel beim Shuttle denke.) Damals beim SuitSat lief alles ueber Amateurfunkfrequenzen, sprich UHF Band und aehnliche. Das bietet sich bei der Energieversorgung auch an. Allerdings koennte dann jeder die Daten ohne grosse Probleme mit seinem Heimequipment empfangen. Weiss jetzt nicht wie kritisch die sind.

P.S.: Entschuldigt bitte das Fehlen von
Umlauten, aber ich hab hier auf der Arbeit nur das internationale Tastaturlayout.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 27. August 2008, 09:57:22
Hi Leute

Auf einigen Rechnern der ISS wurde ein Trojaner gefunden. Es sollen aber keine Computer für den Betrieb der Station betroffen sein.

http://www.heise.de/newsticker/Trojaner-im-Weltall--/meldung/114944

Mane
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Starboard am 27. August 2008, 10:59:59
Ob da alles wahr dran ist?

Zumindest wird uns in der Original Nachricht auch die MIR als ISS verkauft!  ;D

http://blog.wired.com/27bstroke6/2008/08/virus-infects-s.html

Gruß Starboard
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 27. August 2008, 11:20:57
Hallo,

wo wird denn die ISS als MIR verkauft? Ich sehe es nicht ...
Es werden ja NASA-Quellen zitiert, also sollten die Informationen passen.

EDIT
meinst du das Bild?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Starboard am 27. August 2008, 11:33:39
Zitat
meinst du das Bild?[/i]

Ja, dass Bild. Dass ist doch die Mir oder täusche ich mich so??

Zitat
Bildunterschrift "Photo: NASA/ Laptops on the International Space Station"

Gruß Starboard

Edit: Hmm ich glaub, ich muss mich entschuldigen. Neben dem Bild steht als Bildnummer ISS01... Trotzdem habe ich Swesda ganz anders im Kopf. Wurde einiges umgabaut?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 27. August 2008, 16:54:27
@Nitro
Bei Suitsat ging es auch um einen Prototypen im Bereich Amateurfunk.Das Problem bei direkter Abstrahlung der Telemetriedaten zur Erde ist der Empfangsbereich unten.Es ist nicht exakt vorherzusagen wann der Anzug in die Atmosphäre eintaucht.Wenn in diesem Augenblick keine Bodenstation im Empfangsbereich ist hat man die Daten verloren.Ziel ist es aber einen lückenlosen Datensatz zu bekommen.Das geht mit UHF schlecht.Ich denke mehr an die ISS als Relais und Empfangsstation.Der Anzug dürfte nicht soweit wegdriften, daß man da keine Daten mehr erhaltet.

Ricardo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 30. August 2008, 11:28:33
Hi,

Greg und Sergei beim umsetzen eines Experimental Racks in Kibo.
Weiß jemand aus welchem Modul das Rack kommt , bzw in welches Modul es gebracht wird ??

http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-17/inflight/ndxpage16.html
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049707.jpg)

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 30. August 2008, 11:36:20
Ich glaube, es handelt sich nur um ein Umsetzen innerhalb von Kibo. Möglicherweise waren die Racks aus Gleichgewichts- bzw. Schwerpunktgründen beim Start an anderer Stelle montiert, als sie dann in Betrieb genommen werden sollen.

Bevor dann weitere Racks eintreffen, müssen die anderen an ihren Platz, sonst müsste man ja auch die neuen erstmal temporär unterbringen.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 30. August 2008, 17:04:39
Hi STS-49 !
Das ist das Express-Rack 5 aus dem Destiny-Labor. Vorne links am Rack kann man's lesen...;)
Das Rack wird von Destiny nach Kibo umgesetzt.
mfG HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 30. August 2008, 18:00:44
Danke für die Info.....ich hab den Schriftzug glatt übersehen  :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: radi am 30. August 2008, 20:35:27
Noch zur Info, Kibo wurde ohne Module gestartet.

Gruß

Radi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MSSpace am 01. September 2008, 12:31:09
Zitat
Noch zur Info, Kibo wurde ohne Module gestartet.

...ohne Racks (ISPR)  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: radi am 01. September 2008, 15:06:30
Richtig, Kibo war bei sich selber ja schon dabei ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 01. September 2008, 19:45:21
Eine kleine Korrektur noch: im Pressurized Module des Kibo-Komplexes (also dem grossen Labormodul) sind immerhin 4 Racks mitgeflogen,die einige grundlegende Funktionen wie eine Grundversorgung mit Strom und einen ersten Kühlmittel-Loop bereitgestellt haben. Das war nötig,um das Modul überhaupt in Betrieb nehmen zu können. Nach seiner(PM) Montage wurden dann 8 Racks aus dem ELM-PS (dem kleinen Logistik-Modul) ins Hauptmodul verbracht und eingebaut. Somit waren es dann bereits 12 Racks,die im Labor installiert waren. Nun kommt mindestens noch das erwähnte Express Rack #5 dazu - kann sein,das auch einige Zero-g-Stowage-Racks installiert wurden. Ich nehme es zumindest stark an,denn vorhanden sind mehr als genug von diesen zusammenfaltbaren Lager-Racks,und noch bietet KIBO einfach den meisten Platz,um diese unterzubringen. Oh,und das Logistikmodul bietet ja auch noch 8 Plätze,zumindest für die Lagerung...
Kurz: wenigstens 13 AKTIVE Racks sind bereits im Labor verbaut;davon sind drei Forschungsracks.
mfG HAL :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 02. September 2008, 16:43:03
Soweit ich weiß sollen ins ELM-PS noch Zero-G-Stowhage Racks eingebaut werden/ sind dort schon welche eingebaut. So kann das Modul als Lager für Ausrüstung und Vorräte genutzt werden.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 03. September 2008, 22:21:14
Guten Abend !
Die vergangenen Tage/Wochen hatte ich mich intensiv mit den folgenden Fragestellungen befasst:

-Wo exakt befinden sich welche Racks innerhalb des amerikanisch-europäisch-japanischen Segments der ISS ?
-Welche der Destiny-Racks werden in Vorbereitung von STS-126 wohin verlagert ?
-Wohin exakt werden die mit STS-126 zu liefernden Racks verbaut werden ?
 (...hier insbesondere: wohin kommen denn die Schlafquartiere ?)

Nun habe ich tatsächlich ein Dokument gefunden,das ALLE Fragen zu diesen Themen beantwortet,und das ausführlicher,als ich zu träumen wagte.... :o :) Zudem liefert es noch massenweise andere Informationen,die ich noch lange nicht alle durcharbeiten konnte.

Es handelt sich um das PDF-Dokument "Increment Definition and Requirements Document for Increment 17" - hier wird so ziemlich alles rund um die Aktivitäten während Expedition 17 beschrieben.
Zu finden ist es hier:
http://www.spaceref.com/news/viewsr.html?pid=27249
(Der Download-Link befindet sich rechts neben dem kleinen ISS-Bildchen,das File ist 4,13 MB gross.)
Von den 140 Seiten finde ich persönlich die Seiten 95 bis 100 am interessantesten... ;)
Viel Spass beim betrachten der kompletten "Topologie" des USOS !!!

mfG HAL

P.S.: Wer's gar nicht erwarten kann: 2 Schlafplätze kommen ins Harmony-Modul,der dritte ins JPM....zum Beispiel.

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 04. September 2008, 22:12:08
Da ich zur Zeit sehr eingeschränkt Zeit fürs Forum habe,gibt es die 4 nötigen Ergänzungen zum letzten Post erst heute:
i) wie dem obengenannten "Increment 17...Document" zu entnehmen ist (Seite 99),verhandeln NASA und JAXA noch,wo welche US-Racks letztlich installiert werden. Kurz: die im Dokument genannten Positionen sind nicht alle als endgültig zu betrachten.
ii) dem STS-126-Thread ist ja bereits zu entnehmen,das wohl mehr Ladung im MPLM transportiert weden soll,als ursprünglich angedacht war. Hierzu soll noch an der dem CBM entgegenliegenden Stirnseite des MPLMs zusätzlich Möglichkeit zur Transport von Nutzlasten bereitgestellt weden.
iii) offenbar wird noch ein zusätzliches ZSR benötigt (gegenüber dem ursprünglichen Planspiel...). Wird das bereits mit STS-126 geliefert ? Ich weis es nicht.
iiii) Der International Space Station Manager Mike Suffredini hat sich bereits VOR STS-124 dahingehend geäußert,das die Payload von STS-126 2,NICHT 3 Schlafquartiere beinhalten wird ,und nur ein Teil der TM2,aber nicht (!) das zugehörige Rack geliefert werden wird.
Hier wird mein Wissen leider lückenhaft,weil ich mir die schriftliche Quelle nicht notiert habe....andererseits wurde dort sowieso nicht darauf eingegangen,was denn anstelle der genannten Komponenten (=Racks) fliegen wird. Tja.....abwarten....;)
Was ich damit sagen will: "Increment 17......" ist nicht als endgültige Wahrheit zu betrachten - aber trotzdem der wertvollste Einblick ins Innere der ISS,der mir seit langem zu Augen gekommen ist. 3 Labore auf USOS-Seite sind ja toll - aber was sind Labore denn ohne das Wissen über ihre AUSSTATTUNG ?! Genau das war mir wichtig,und ich hoffe,das es vllt. dem ein oder anderen auch weiterhilft,sich ein Bild von den momentanen und (nahe) zukünftigen Möglichkeiten dieser Forschungsstation zu machen.
@spacer: du lagst völlig richtig,wie du siehst ! ;)
Schönen Abend @all,auch wenn STS-125 heute eher Aufmerksamkeit erregt ! *zwinker*
NASA-TV-guckend,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 05. September 2008, 07:43:27
Auf NovKos steht heute, 05.09.2008, eine Bezug auf ein Interview im Fernsehsender CBS News am Mittwochabend mit Michael Griffin.
Er drückt darin einen tiefen Pessimismus aus.
Der Gesetzentwurf zur Nutzung Russischer SOJUS-Schiffe nach 2011 ist vom Kongress auf Eis gelegt worden.
Da aber, wegen des Produktionsvorlaufes, der späteste Termin für diese Vereinbarung Anfang 2009 ist, schließt Griffin nicht aus, dass nach 2012 der amerikanische Teil der ISS unbesetzt bleibt...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 06. September 2008, 00:02:31
Zitat
Auf NovKos steht heute, 05.09.2008, eine Bezug auf ein Interview im Fernsehsender CBS News am Mittwochabend mit Michael Griffin.
Er drückt darin einen tiefen Pessimismus aus.
Der Gesetzentwurf zur Nutzung Russischer SOJUS-Schiffe nach 2011 ist vom Kongress auf Eis gelegt worden.
Da aber, wegen des Produktionsvorlaufes, der späteste Termin für diese Vereinbarung Anfang 2009 ist, schließt Griffin nicht aus, dass nach 2012 der amerikanische Teil der ISS unbesetzt bleibt...

Grüße
jakda...

Ist das jetzt eine finanzielle oder politische Frage. :-/
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 06. September 2008, 00:27:30
Zitat
Ist das jetzt eine finanzielle oder politische Frage. :-/
Die Finanzen spielen zwar in der Raumfahrt immer eine stark bremsende Rolle, aber diesmal hört es sich nach einer politischen Entscheidung, begründet durch die Verstimmung wegen des Georgien-Konflikts an.

Das wäre wirklich sehr bedauerlich! :-/
Die Zusammenarbeit auf der ISS war beispielhaft und wir hatten immer gehofft, daß das auf andere Bereiche abfärbt.
Nun erleben wir es wieder umgekehrt: Die Politik verhindert eine positive Entwicklung. :(

Insgeheim hoffe ich jedoch, daß dies noch nicht der letzte Spruch war.
Ich hatte Griffins Rede als einen Apell verstanden, sich die Sache nochmals zu überlegen.
Deshalb initialisierte er die Vorstellung, daß die NASA dann noch längere Zeit keinen bemannten Zugang zum Weltraum mehr haben wird und durch so eine Entscheidung nicht mal ihr teures, vorhandenes Weltraumlabor auf der ISS nutzen kann.

Das ist eigentlich für die patriotischen Amerikaner unakzeptabel.
Außerdem werden dadurch die Präsidentschaftskandidaten angesprochen, die beide in ihren Wahlkampfreden in Florida gesagt haben, daß sie den Zeitraum ohne bemannten Zugang verkürzen wollen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 06. September 2008, 08:00:49
Wir diskutieren die Auswirkungen der US Wahlen zwar hier:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4896.msg86693#msg86693

Dennoch muss man sich bei solchen Aussagen in Erinnerung rufen, dass Administration, ein Teil des Kongress und auch Griffin “lahme Enten” sind”.
Ein Teil der Kongress Abgeordneten ist derzeit hauptsächlich mit ihrer Widerwahl beschäftigt, es wird einen neuen Präsidenten geben und der wird sicher auch einen neuen NASA Administrator einsetzen.
In diesem Kontext muss man die Aussage Griffins sehen.

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 07. September 2008, 00:55:16
Danke KSC für die ermutigenden/relativierenden Worte. Der Rest ist Sache guter Diplomatie.....toi toi toi.
schon etwas weniger geschockt,HAL

Prognose ? Keine Ahnung,was die KINDER/PRIMATEN wieder auszuzappeln haben. Langsam nervts. Eine Mauer war genug,oder ?

P.S.: Ja,das war undiplomatisch,na und ? Ich sehe hier(*) nicht meine Meinung vertreten. Ich sehe einen Kindergarten von "Der-Hat-Angefangen"-"Diplomaten". Pfft.....Primaten. Dazu stehe ich,und wenn ihr das auch grob finden mögt. In den Worten eines sehr guten Freundes: "Die Hauptsache ist,das man nichts draus lernt".
(*)= Euren "Kalten Krieg Teil Zwei" macht unter euch aus. Diesmal aber ohne uns.

eins noch: @eumel:
"Die Zusammenarbeit auf der ISS war beispielhaft und wir hatten immer gehofft, daß das auf andere Bereiche abfärbt."
Ganz genau. Jedwede andere "Lösung" lässt auf einen verkürzten Denkvorgang schliessen. (na,das war nun wieder recht diplomatisch.......*lach/wein*)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 09. September 2008, 15:26:09
S1 Radiator beschädigt[/u]
Nasaspaceflight.com (http://www.nasaspaceflight.com/content/?cid=5511)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049706.jpg)


nico

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Felix am 09. September 2008, 15:30:15
Jetzt kommts grad knüppeldick mit schlechten news. Das wohl auf ne EVA hinaus laufen, oder?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 09. September 2008, 16:34:45
Hi Leute

Wie konnte denn das passieren? Das Ding ist doch aus Metall. Wie kann das so aufreißen? Das passiert doch nicht einfach so.   :o

Mane
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 09. September 2008, 17:23:59
Bei einer der letzten EVAs wurde eine Abdeckung an einem der Duesen am Service Modul abgeworfen und traf danach den Radiator. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich die Aluminiumbeschichtung dadurch nach einiger Zeit geloest hat.

Der Betrieb des Radiators wird durch die Abloesung nicht gestoert, allerdings besteht evtl die Gefahr, dass sich das Teil komplett abloest und damit zu einem Debris fuer die Station wird.

Momentan sind allerdings keine Aktionen geplant und man behaelt die Situation im Auge.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 09. September 2008, 20:55:45
Noch mehr schlechte News....oh je... :(
Aber nur um Missverständnissen vorzubeugen: "Servicemodul" meint hier einen Teil der bei EVA 20A "bearbeiteten" Sojuz,und nicht etwa Swesda.
'n Abend,HAL

Zum besseren Verständnis 2 Bilder. Nummer eins zeigt die beiden RCS-Düsen am Service-Modul der Sojuz ohne die fraglichen Abdeckungen,Bild 2 mit diesen. Erstaunlich,das diese (orangen) "Stoffkäppchen" evtl. so einen Schaden angerichtet haben sollen... :o

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049705.jpg)
Bild 1/NASA-TV

(http://i36.tinypic.com/34xn6gj.jpg)
Bild2/NASA-TV
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 09. September 2008, 22:12:52
Zitat
Erstaunlich,das diese (orangen) "Stoffkäppchen" evtl. so einen Schaden angerichtet haben sollen... :o
Das glaube ich auch ersteinmal nicht, solange es da nicht detailiertere berichte drüber gibt.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 10. September 2008, 07:32:32
Bei der ("Stoff"-) Masse müsste man schon eine enorme Geschwindigkeit annehmen, um derartige Beschädigungen anzurichten...
Nur - wie sollten diese erzeugt werden ?

Grüße
jakda

Vielleicht ist einer der EVA-Kosmonauten Welt(raum)meister im Abdeckungsdavonwerfen...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 10. September 2008, 22:53:18
Haben die Stofftäschchen nicht irgendwelche Metallschnallen zur Befestigung.Die werden wohl auch mit Klettverschluß arbeiten.
Ich glaube es auch nicht, daß das der Grund ist.Zumal ja der Anfangsriß recht groß gewesen sein muß.das ruft so ein kleiner Stofffetzen nicht hervor.

Ricardo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 18. September 2008, 09:22:22
NovKos 18.09.2008 / NOVOSTI

Am Mittwoch (17.09.2008) fand in Washington eine Senatsanhörung zum Kauf von Transportkapazitäten auf SOJUS-Raumschiffen und den damit zusammenhängenden Ausnahme-Freigaben (Kauf von Raumfahrttechnologie aus Russland - jakda) durch den Kongress.
Das teilte derStellvertreter des Außenministers der USA in den politischen Fragen, William Berns, mit. Wörtlich dazu: "...In der nächsten Zukunft hängen wir wirklich von Russland als unsere (Transport-) Basis ab, um bis zur Raumstation zu gelangen..."
Der Stellvertretende Vorsitzende des Senatkomitees für auswärtige Angelegenheiten, der Republikanische Senator Richard Lugar, hat bestätigt, dass im Komitee jetzt die Arbeit am Text der vorgelegten (Gesetztes-) Änderung beendet ist, und mit ihre Beratung in der Sitzung am nächsten Dienstag (23.09.2008) beginnt.
Berns erklärte dazu noch: "Die Verwaltung unterstützt die (Gesetzte-) Änderung) aus sehr "praktischen Gründen" vollständig..."



Hoffentlich siegt die Vernunft...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: H.J.Kemm am 19. September 2008, 20:23:53
Moin Andreas,

das wird ja auch langsam Zeit, denn die entsprechenden Leute in Russland hatten ja bereits vor 1 1/2 Jahren gesagt, dass sie erst 3 Jahre nach Bestelleingang die benötigten *Sojus* liefern können. Also jede Verzögerung führt dazu, dass die Amis nicht zur ISS kommen und das wäre ja wohl keine gute Lösung.

Jerry
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 20. September 2008, 10:12:03
Ja, das stimmt, Jerry...
Es geht hier um die Anschlussverträge ab 2011.
Für 2009 / 2010 existieren ja schon die Vereinbarungen und die SOJUS-Schiffe werden schon gebaut - auch die M-Version (digital).
Also 4 Schiffe 2009, 4 Schiffe 2010. Dazu noch (evtl.) ein rein privates...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 24. September 2008, 16:16:42
Hi,

In der nächsten Zeit stehen einige "Umräumarbeiten" in der ISS an. :)
Im ISS Daily Report (http://spaceoperations.nasa.gov/iss_reports/index.htm) sind Termine für den Transfer von Racks im amerkanischen Teil der Station:


nico

EDIT: Weiß jemand für welche Position der Buchstabe "F" steht ??
Die anderen sind S=Starboard, P=Portside , O=Overhead , D=Deck

Hier sieht man es genauer : http://spaceflight.nasa.gov/station/lab_racks.html
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 24. September 2008, 17:09:54
ROSKOSMOS hat heute, 24.09.2008, folgende Meldung herausgegeben:

Das Komitee für die auswärtigen Angelegenheiten des amerikanischen Senats gestattet der NASA, Verträge für Flüge Amerikanischer Astronauten auf Russischen SOJUS-Schiffen abzuschließen und Russische Weltraumtechnologie zu kaufen....



Hoffentlich ist das keine (Weltraum-) Ente.

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 24. September 2008, 18:12:10
Zitat
ROSKOSMOS hat heute, 24.09.2008, folgende Meldung herausgegeben:

Das Komitee für die auswärtigen Angelegenheiten des amerikanischen Senats gestattet der NASA, Verträge für Flüge Amerikanischer Astronauten auf Russischen SOJUS-Schiffen abzuschließen und Russische Weltraumtechnologie zu kaufen....



Hoffentlich ist das keine (Weltraum-) Ente.

Grüße
jakda...

In welcher Besetzung?
1 Amerikaner und 2 Russen oder ähnlich?
Ricardo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 24. September 2008, 19:07:48
@STS-49: Das "F" steht für Forward. :)

@jakda: Na DAS klingt doch mal gut ! Freut mich !!!

n Abend,HAL

Edit: Jetz seh ichs erst - im ISS Daily Report ist ein Druckfehler. HRF2 kommt nach COL A4 (SA4 gibts nicht). "A" steht hier für "Aft"
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 25. September 2008, 07:26:37
Ricardo
Zitat
In welcher Besetzung?
1 Amerikaner und 2 Russen oder ähnlich?

Wie - oder ähnlich?

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Crest am 25. September 2008, 09:33:14
Die neue Version der Sojus kann ja laut Planung von einem Kosmonauten geflogen werden. Damit wären bei einem Flug auch zwei Amerikaner / Europäer und ein Russe möglich.

Außerdem kann man (zumindest theoretisch) auch Amerikanische Astronauten als Sojus-Piloten ausbilden. Dann sind auch drei Amerikaner mit einem Flug möglich.

Machbar ist es zumindest. Hatte Thomas Reiter nicht eine Fluglizenz für Sojus? Bleibt nur die Frage, ob es möglicherweise ein amerikanisches Gesetz gibt, das Amerikanern verbietet, russische Raumschiff-Führerscheine zu machen. Möglich ist ja alles *gg*.

René
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Christoph am 25. September 2008, 12:20:18
etwas OT:

Dann bieten wir Europäer uns halt an:

Wir haben ausgebildete Piloten (z.B. Th. Reiter) und ab 2010 auch einen Startplatz (Kourou).  Dann müssen wir nur noch ein paar Sojus' (Rakete + Raumschiff) kaufen, und schon können wir einen Taxi-Service zur ISS anbieten... ;)

Christoph
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 25. September 2008, 17:20:19
Die 2 Amerikaner - 1 Russe Variante gibts auch heute schon...
Bei SOJUS TMA-13 ist ein Russe Pilot und 1 Amerikaner Bordingenieur.
Der Dritte ist ja bei dieser Mission Tourist - aber auch Amerikaner.

Die neue SOJUS-Kapsel ist eigentlich für
Herbst 2009 deklariert - obwohl sich da ein paar Quellen widersprechen.
SOJUS TMA-01M (M für "modifikazija") - mit digitaler Steuerung - beginn der 700-Serie.
Da soll nur noch ein Pilot nötig sein...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 25. September 2008, 17:24:08
Zitat
Ricardo
Zitat
In welcher Besetzung?
1 Amerikaner und 2 Russen oder ähnlich?

Wie - oder ähnlich?

Grüße
jakda...

Ich meinte 1 US und 2 Russen
oder 2 US und 1 Russe
so gehts auch.1 Russe, ein ESA, ein US

aber das wird durch den Preis bestimmt.

Noch was OT
kleiner Rätselspaß.Wer findet im untenstehendem Bild, den Fehler.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049704.jpg)

Ricardo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Felix am 25. September 2008, 17:36:02
da fehlt doch Garrett Reisman, oder?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Starboard am 25. September 2008, 17:37:20
Ohh nein  .... Ist das der Todesstern ??

Gruß Starboard

(http://www.pic-upload.de/25.09.08/71agn5.jpg)        Original:  (http://www.pic-upload.de/25.09.08/qlk55.jpg)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: trallala am 25. September 2008, 18:28:35
die üben nur für die Fertigung größerer Strukturen im Weltall  ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 25. September 2008, 18:36:12
Zitat
Die neue Version der Sojus kann ja laut Planung von einem Kosmonauten geflogen werden.Damit wären bei einem Flug auch zwei Amerikaner / Europäer und ein Russe möglich.

Das ist ja nun nichts neues: Ab Sojus TMA 6 gab es drei Flüge in Folge mit nur einem russischen  Besatzungsmitglied.

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 26. September 2008, 08:17:17
Guten Morgen,

Ab dieser Woche kann man Gespräche und Kommentare zwischen den Astronauten/Kosmonauten auf der Internationalen Raumstation ISS und "Mission Control" am Boden "mithören":

http://www.nasa.gov/home/hqnews/2008/sep/HQ_M08182_Mission_Audio.html

http://www.nasa.gov/178952main_Mission_Audio_UP.asx

Zitat:
...Conversations between astronauts aboard the International Space Station and flight controllers on the ground now are available for the public to hear live, 24 hours a day, seven days a week..

Auch für kommende Space Shuttle Missionen ist so etwas in Planung. :)

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 26. September 2008, 14:13:33
NovKos 26.09.2008 11:14

Wie am Donnerstag Vertreter der NASA vor Journalisten mitteilten,
gestattet  der Kongress der NASA Weltraumtechnik in Russland zu kaufen. Die entsprechenden Ausnahmen im (Verhinderungs-) Gesetz wurden bestätigt. Damit ist der Weg für den Kauf von Transportkapazitäten auf Russischen Raumschiffen und die gemeinsame Weiterbetreibung der ISS frei... ( :D - jakda).
Griffin bezeichnete das Abstimmungsergebnis als einen Sieg...


Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 26. September 2008, 17:40:28
Siehe auch:

http://www.raumfahrer.net/news/newsbits/newsbits.shtml#25092008183518

... öfter mal das Portal besuchen.  ;)

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 26. September 2008, 18:15:31
                                                                      
                                                                                      Ursache für SARJ Probelm gefunden

                                                                                             Spaceflight Now (http://www.spaceflightnow.com/shuttle/sts126/080925sarj/)

Laut Micheal Suffredini glauben die Ingeneure der Nasa jetzt den Grund für die Metallspäne auf dem Starboard Solar Arrey Rotary Joint (SARJ) gefunden zu haben.

Bei dem Problem ,das während der STS-120 Mission entdeckt wurde , handelt es sich wohl um ein kaputtes oder gestörtes "gold plating" das die Aufgabe hat den Zahnring des SARJ zu schmieren.

Wie bereits erwähnt werden bei STS-126 verschiedene EVAs stattfinden , bei denen mehrere Lager (bearings) ausgetauscht werden.Außerdem werden die Astronauten versuchen den Zahnring zu reinigen und ein Schmiermittel aufzutragen.
Zu dem steht im Artikel etwas über den Autausch des Zahnrings.

Ich hoffe ich habs richtig übersetzt. :-/


nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 26. September 2008, 18:53:54
Man möchte den inneren Laufring austauschen, was aber Zeit in Anspruch nehmen wird. Erst Ende 2010 wird es mit dem Austausch wohl soweit sein. Zwischendurch möchte man das Gelenk so weit in Schuss bringen durch Reinigung und Schmierung, dass man es immer mal wieder drehen kann, um so die Leistung zu verbessern.

Ursache für das zu Schnelle Abbauen der "Goldschmierung" liegt wohl in einem Material-, Lagerungs- oder Fertigungsproblem.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Felix am 26. September 2008, 20:52:54
Warum tascht man den Ring nicht einfach gleich aus???
 :-? :-? :-? :-? :-? :-?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 26. September 2008, 21:11:40
Das ist eine sehr komplizierte Sache, denn S4 wurde auf der Erde montiert und es ist nicht dazu ausgelegt im Orbit demontiert zu werden.

Da müssen viele Sachen untersucht werden, EVAs geplant werden und neue Teile extra konstruiert werden.

Das braucht alles seine Zeit , aber wenn es soweit ist wird sicherlich eine wenn nicht Die komplexeste und spektakulerste Reperatur die je im Weltraum stattgefunden hat.

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 26. September 2008, 21:34:31
Außerdem muss man das ganze noch irgendwie in den restlichen Shuttle Flugplan integrieren.

Ein Hauptgrund ist aber, dass man bevor man sich an das Austauschen des Rings macht, erst mal verstehen wollte, was eigentlich das Problem ist.
Ansonsten hätte es gut sein können, dass man nach dem Austausch sehr schnell wieder vor den selben Schwierigkeiten gestanden hätte.

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 27. September 2008, 22:27:56
Guten Abend !
Zu dieser SARJ-Reparatur:
Klar war ja,das man während STS-126 in 3 EVAs die verbleibenden 11 "alten" Trundle Bearing Assemblys (Halteklammern mit eingebauten Lagerwalzen) austauschen,den Race-Ring (Lagerring) dazu säubern und dann schmieren wird.
Ich wollte nur noch mal weiter übersetzen,was in oben genannter Quelle laut Mike Suffredini (ISS Program Manager) dann Ende 2010 (*) weiter geschehen wird,und vor allem wie.
Man wird einen neuen Race Ring per Shuttle zur ISS bringen,um ihn dort einzubauen. Dazu wird man eine bauliche Eigenheit der SARJ-Konstruktion nutzen: die "Launch Locks",also "Transportsicherungen" ! Diese fixierten beim Start der S3/S4-Truss das dortige SARJ-Gelenk,um es vor den Beschleunigungen und Vibrationen des Shuttle-Starts zu schützen. Dazu verbanden sie beide Seiten des Gelenkes über Schraubbolzen fest miteinander,so das das Gelenk kräftefrei(=unbelastet) war. Bei der Montage wurden diese Launch Locks entfernt,aber man könnte sie auch wieder zusammenschrauben,wenn man wollte.
Jetzt wird's interessant: genau an diesen Punkten,wo diese Transportsicherungen fixiert waren,möchte man "Jack Screws" (="Wagenheber-Schrauben",sagt der Aba**o-Übersetzer...) anbringen.
"Schraubspreizer" wäre wohl auch 'ne Übersetzung....
Diese Spreizer nun werden,nach erneutem Entfernen aller 12 Trundle Bearing Assemblys,S3 und S4 10 Inch/25 cm weit auseinanderdrücken !  :o  [GEILE Idee,Respekt....]
Nun muss man "nur" noch den neuen Race Ring seitlich einfädeln und am beschädigten alten fixieren ! Dann flugs die 12 TBAs wieder korrekt anbauen,und schon ist der SARJ repariert und immer noch redundant.

Uffz....also das wird wirklich kompliziert.

(*)= Ein Shuttle-Flug ENDE 2010 also....hmmm....das wird wohl nichts mit dem geplanten Ende der Flotte,hmm ? ;) Ich hab gewiß nichts dagegen.... :D

mfG HAL

P.S.: Eines hab ich noch vergessen zu übersetzen: "gold plating". Das meint eine Goldbeschichtung der Lagerwalzen der TBAs,die sich langsam auf den Race Ring abtragen sollte,um dortige mikrofeine Unebenheiten....nun...."zuzukleistern". (Gold ist viel weicher als der Stahl der Lagerbestandteile,und es ist SEHR gut plastisch verformbar)
Tatsächlich hat sich wohl genau diese Goldbeschichtung viel zu schnell "erschöpft",was dann zur beobachteten hohen Reibung im Lager sowie der Beschädigung des Race Rings führte.
So,ich habe fertig. ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 01. Oktober 2008, 12:34:40
Hi,

Diese Grafik zeigt den aktuellen Zustand der ISS.
Mit Progress M-65 angedockt an Swesda (aft) und Soyuz TMA-12 an Pirs.
Leider kein ATV mehr  :'(

In hoher Auflösung: http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049702.jpg

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049703.jpg)



nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 01. Oktober 2008, 12:39:15
Laut ROSKOSMOS vom 01.0910.2008 wird es am 02.0910.2008 eine Bahnkorrektur der ISS geben.
Ziel ist die optimale Bahn für das Koppeln von SOJUS TMA-13.
Die Korrektur soll m.H. von PROGRESS M-65 im automatischen Modus gesteuert durch die Bordcomputer der ISS erfolgen.
Zündung um 15:33 MosZ für 269,7 Sekunden.
Die mittlere Bahnhöhe wird dadurch um 1,25 km angehoben...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 01. Oktober 2008, 13:13:50
Zitat
... wird es am 02.09.2008 eine Bahnkorrektur der ISS geben....

Ich glaub du meinst den 02.10.2008 , oder ? ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 01. Oktober 2008, 13:28:20
Jepp!
Danke Dir - geändert...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Petronius am 01. Oktober 2008, 13:39:18
Die  NASA hat die Crew für die Space Shuttle Mission  STS-129 mit der Discovery nominiert. Geplant ist der Start für Oktober 2009 - wir werden sehen....

CDR Charlie Hobaugh
PLT   Barry Wilmore
MS    Robert Satcher
MS    Michael Foreman
MS    Randy Bresnik
MS    Leland Melvin.

Für Wilmore, Satcher und Bresnik ist es der erste Raumflug.

STS 129 wird Robert Thirsk zur Erde zurückbringen.

Den Satz: This is slated to be the final space shuttle crew rotation flight to or from the space station. - verstehe ich mangels Englisch Kenntnisse nicht ganz und will nicht raten.

Hier noch der Link zur NASA-Meldung:

http://www.nasa.gov/home/hqnews/2008/sep/HQ_08250_STS129_Crew.html



Edit: Ich füge mal noch den Wiki Link mit ein:

http://de.wikipedia.org/wiki/STS-129

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 01. Oktober 2008, 14:46:07
Zitat
Den Satz: This is slated to be the final space shuttle crew rotation flight to or from the space station. - verstehe ich mangels Englisch Kenntnisse nicht ganz und will nicht raten.


Ubersetzung: Es wird der letzte Shuttle Flug sein, bei dem ein ISS Besatzungsmitglied ausgetauscht wird.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Petronius am 01. Oktober 2008, 14:58:52
Zitat
Zitat
Den Satz: This is slated to be the final space shuttle crew rotation flight to or from the space station. - verstehe ich mangels Englisch Kenntnisse nicht ganz und will nicht raten.


Ubersetzung: Es wird der letzte Shuttle Flug sein, bei dem ein ISS Besatzungsmitglied ausgetauscht wird.


Hm, im Wiki Eintrag steht noch das Jeffrey Williams mit zur ISS genommen wird.
Anscheinend laufen die Planungen nun anders.

Aber, wie will dann die NASA die ISS Besatzung wechseln? Sojus???

Zusatz: Irgendwie verstehe ich das nicht ganz. Es sind ja nach STS-129 noch 4 Missionen zur ISS geplant. Will man da keine Besatzungen mehr auswechseln. Das hieße doch: Die NASA zieht sich von der ISS zurück oder die NASA nutzt ausschließlich die russischen Sojus-Kapseln.   :o
Vielleicht kann hier jemand anderes Licht rein bringen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 01. Oktober 2008, 15:09:18
Zitat
Aber, wie will dann die NASA die ISS Besatzung wechseln? Sojus???

Genau so. Deswegen gab es doch in den lezten Tagen die kalten Fuesse bei den Amis, als es fast so aussah als ob die NASA nach 2011 keine Soyuz Plaetze mehr kaufen duerfte.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 01. Oktober 2008, 15:36:27
Zitat
Vielleicht kann hier jemand anderes Licht rein bringen...

Da ist im Forum schon soviel Licht - das es geradezu blendet... ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 02. Oktober 2008, 12:33:47
Hi,

Super Foto von Kibo und Dextre über dem Horizont.  8-)
Rechts sind die Sauerstoff- und Stickstofftanks von Quest und dahinter ein Stück von Columbus zu erkennen.
Das Bild wurde durch ein Fenster in Soyuz TMA-12 gemacht.

Hier in größer Auflösung: http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-17/html/iss017e016225.html

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049701.jpg)

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Freedom am 02. Oktober 2008, 13:53:13
Ja, davon hab ich ach gehört. Aber es wird warsch. kein Problem sein, da in der Discovery noch genügend Stauraum für ihre STS Mission vorhanden ist.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 05. Oktober 2008, 13:02:17
Hi,

Greg Chamitoff hat beim Schach spielen inzwischen alle vom Ground Control Team geschlagen.
Jetzt läuft das "Earth vs. Space Match" bei dem Chamitoff gegen die
U.S Chess Federation antritt.  :)

Hier könnt ohr die Züge verfolgen: http://main.uschess.org/content/view/8776/475/

http://www.youtube.com/watch?v=Mj52CgKHzHQ&eurl=http://main.uschess.org/content/view/8776/475/


nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 05. Oktober 2008, 16:28:15
Hey Nico,
Danke für den link !!!! DAS Spiel werd ich aufmerksam beobachten ! :)
mfG HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 06. Oktober 2008, 12:28:22
Die von mir im Post 265 für den 02.10.2008 angekündigte Bahnkorrektur ist erst am 04.10.2008 um 14:06 MosZ durchgeführt worden.
Als grund für die Verschiebung wurde von ROSKOSMOS eine Kollisionsgefahr mit Raumschrott angegeben.

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 08. Oktober 2008, 13:23:43
Laut einem Meldung von ROSKOSMOS vom 07.10.2008 wird die NASA nach 2011 keine Transportkapazitäten auf PROGRESS-Transportern kaufen.
Nach Meinungen von NASA-Mitarbeitern machen amerikanische Politiker Druck und verweisen auf den erfolgreichen Start von FALCON...

Der Kauf von SOJUS-Flügen ist davon nicht betroffen.

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Stephan1701 am 08. Oktober 2008, 20:00:16
Ich glaube, dass man/wir heute noch gar nicht sagen können, wie es sich 2011 verhält, da man ja momentan wieder mal gar nicht sicher ist, was mit den Shuttles passieren soll, ob sie jetzt doch weiter fliegen oder nicht.
Und da ja des öfteren berichtet wird, dass es im russischen Weltraumprogramm manchmal Engpässe in der Finanzierung gibt, denke ich, dass Transportkapazitäten auf Progress-Frachtern eine gute Einnahmequelle darstellen könnten.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rhlu am 08. Oktober 2008, 21:48:16
Zitat
Laut einem Meldung von ROSKOSMOS vom 07.10.2008 wird die NASA nach 2011 keine Transportkapazitäten auf PROGRESS-Transportern kaufen.
Nach Meinungen von NASA-Mitarbeitern machen amerikanische Politiker Druck und verweisen auf den erfolgreichen Start von FALCON...

Der Kauf von SOJUS-Flügen ist davon nicht betroffen.

Grüße
jakda...

N'abend

Das klingt alles nach Zuckerbrot und Peitsche. Man stelle sich vor den Russen könnte es vielleicht sogar recht gelegen kommen das Kapazitäten frei werden. Ich meine den Druck haben wohl die Damen und Herren bei SpaceX die nächsten paar Jahre.
Auf der einen Art wünsche ich ihnen den Erfolg aber ob das so alles richtig ist?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: tobi am 08. Oktober 2008, 21:58:31
Hallo,

man sollte an dieser Stelle nicht vergessen, dass es auch noch Orbital Sciences gibt. Der Vertrag zur ISS Versorgung wird im November vergeben. Meine Prognose: SpaceX und Orbital bekommen je 50% Anteil.

Tobi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: tobi am 09. Oktober 2008, 13:45:42
Mit STS-119 wird der japanische Astronaut Koichi Wakata auf die ISS kommen. Er soll entweder selbst oder mit dem Roboterarm der Station Papiershuttles von der ISS werfen. Die Papiershuttles bestehen aus einem speziellen Papier, das besonders reisfest und hitzeresistent ist. Wasser kann ihm auch nichts anhaben.
Nach dem Abwurf von der ISS sollen die Papiershuttles ca. 2 Tage brauchen bis sie auf der Erde ankommen werden. Es gab auch schon erfolgreiche Experimente im Windkanal bei Mach 7 und 200°C.

Quelle:
http://www.geek.com/articles/news/nasa-set-to-approve-japanese-fleet-of-origami-space-shuttles-2008108/

Das ganze muss aber noch von der NASA genehmigt werden. ;) Wir haben darüber schon irgendwann mal im Forum geschrieben, mein ich, weiß aber gerade nicht wo.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: wolfganghu am 09. Oktober 2008, 17:01:12
Das ist ja schon interessant, aber wie sollen die Papierflieger denn beobachtet und ggf auf dem Boden wieder gefunden werden ?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 09. Oktober 2008, 17:29:36
So weit ich weiss steht da wirklich einfach ne Adresse oder Telefonnummer drauf.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MSSpace am 09. Oktober 2008, 17:52:31
So sieht es aus! Die Papierflieger tragen neben ihrer Identifikationsnummer auch die Bitte, sich mit der JAXA in Verbindung zu setzen in 10 Sprachen. Und da steht dann auch drauf, dass es sich wirklich um einen Weltraum-Papierflieger handelt. Ob das der Finder dann auch wirklich glaubt?  ;)  :o

Zitat
The wings of each shuttle identify the plane, and explain that it has completed a return journey from the space station, and requests the finder to contact JAXA. The message is printed in 10 different languages, including Japanese, English, Chinese, Hindi, and Arabic.
Quelle:: geek.com (siehe #tobi453)

Gruß,
MSSpace...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 09. Oktober 2008, 22:30:19
Nun die Flügel hätte man auch weglassen können.Auftrieb gibts erst in der Atmosphäre.Nur dann dürfte sich der Papierflieger schon etwas destabilisiert haben.Leider kann man halt auf einen Papierknäul nicht so schön sein Logo anbringen. ;)

Ricardo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 09. Oktober 2008, 22:47:40
Die Idee mit den Papierfliegern finde ich nun aber wirklich schön ! :) Keine so profane Werbung wie damals mit dem Golfball,sondern ein symbolisches "Hallo" aus dem All. Das hat doch schon was poetisches an sich....hoffentlich geht das auch gut ?! Würde mich freuen,wenn die NASA ihr "Go" dafür gibt.
mfG HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Olli am 10. Oktober 2008, 09:17:33
Hallo,
die Idee find ich toll, doch zweifel ich etwas daran, dass sie heil bei uns ankommen.
Immerhin bewegen sie sich mit Orbitalgeschwindigkeit um die Erde herum. Und eine Hitzebeständigkeit bis 200 °C sollte da nicht ausreichen.
Oder hab ich einfach eine falsche Vorstellung vom Reentry bei den Papierraumschiffen?

Grüße,
Olli
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: manuma am 10. Oktober 2008, 09:58:10
Hört sich doch mal lustig an. Papierraumschiffe  :P
Die Temperatur dürfte weit weniger stark ansteigen, weil die Papierraumschiffebeim Wiedereintritt und Sinkflug eine weitaus kleinere Geschwindigkeit haben.

Einen Versuch wäre es aber wahrscheinlich mal wert  :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Olli am 10. Oktober 2008, 11:06:12
Wieso sollte die Geschwindigkeit der Papierraumschiffe kleiner sein?
Die werden immerhin zur ISS geschossen und diese bewegt sich mit den bekannten 7,2 km/s um die Erde...

Grüße,
Olli
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: wolfganghu am 10. Oktober 2008, 12:03:03
Zitat
So sieht es aus! Die Papierflieger tragen neben ihrer Identifikationsnummer auch die Bitte, sich mit der JAXA in Verbindung zu setzen in 10 Sprachen. Und da steht dann auch drauf, dass es sich wirklich um einen Weltraum-Papierflieger handelt. Ob das der Finder dann auch wirklich glaubt?  ;)  :o

Na, die Erdoberflaeche besteht zu 70% aus Wasser und die restlichen 30% sind im Schnitt relativ duenn besiedelt. Die Wahrscheinlichkeit dass so ein Flieger irgendwo runterkommt, wo er auch gefunden wird, halte ich fuer ziemlich klein. Da man keine Erfahrung hat, wie die Flugbahn aussehen wird, kommt mehr oder weniger die gesamte Erdoberflaeche in Betracht...

Ich habe auf die Schnelle keine information von Studien ueber Luftballonwettbewerbe finden koennen, es waere mal interessant, die Ruecksenderaten zu nehmen und damit abzuschaetzen, wie gross die Wahrscheinlichkeit ist, dass so ein Papierflieger wirklich zur JAXA geschickt wird....  

Ausserdem, da faellt mir noch was ein. In frueheren Beitraegen (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3749.0  und  http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4442.0), wurde schon mal diskutiert, was mit Objekten passiert, die von der ISS weggestossen werden. Wenn man diesen Ausfuehrungen folgt, halte ich die Rueckkehrzeit von zwei Tagen fuer sehr optimistisch...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 10. Oktober 2008, 12:03:09
Hi,

Ich denke dder Flieger schafft es  :)
Seine Masse is doch so gering das ihn das erste bißchen Restatmosphäre sofort stark abbremst.Dann kämen weitaus geringere Temperaturen auf.
Ist aber nur so ne Idee  ;)

@Olli: Ich glaube du meinst 7.7 km/s und nich 7.2 km/s  :)


nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Olli am 10. Oktober 2008, 12:24:26
Zitat
@Olli: Ich glaube du meinst 7.7 km/s und nich 7.2 km/s  :)

jo, meinte ich :)  Danke!

Grüße, Olli
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: manuma am 10. Oktober 2008, 13:00:08
Zitat
Wieso sollte die Geschwindigkeit der Papierraumschiffe kleiner sein?
Die werden immerhin zur ISS geschossen und diese bewegt sich mit den bekannten 7,2 km/s um die Erde...

Grüße,
Olli

Ich denke mal, dass die Papierraumschiffe beim Wiedereintritt in die Atmosphäre abgebremst werden. Da diese nicht mit der Geschwindigkeit der Space Shuttles runterkommen, dürfte auch die Reibungshitze nicht so groß sein.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 10. Oktober 2008, 13:14:58
Hi Leute

Zitat
Seine Masse is doch so gering das ihn das erste bißchen Restatmosphäre sofort stark abbremst.Dann kämen weitaus geringere Temperaturen auf.

Daran hab ich auch schon gedacht. Ich bin mir da aber überhaupt nicht sicher, ob das wirklich so ist. Vom Wiedereintritt des Shuttles wissen wir ja, dass die höchste Temperatur schon relativ früh auftritt und erst viel später die aerodynamischen Belastungen.

Das heißt doch dann, dass der Flieger schon lange Asche ist, bis er auf so dichte Atmosphäre stößt, dass er genügend abgebremst werden kann.

Klar, der Papierflieger muss wesentlich weniger Energie abbauen als ein Shuttle, aber grundsätzlich ist es doch das Gleiche, oder?

Mane
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 10. Oktober 2008, 13:23:41
Wie es aussieht wird die NASA ab 2011 keine Gelder mehr für russische Progress Transporter frei machen und angeblich auf Alternativen setzen. (http://de.news.yahoo.com/ddp/20081008/tsc-nasa-verzichtet-ab-2011-auf-russisch-34d6056.html)

Die Russen denken jetzt natürlich, dass dies ein Zeichen sei, dass sich die Amis aus dem ISS-Projekt zurückziehen. Meiner Meinung nach aber verlassen sich die Amis vielleicht aber auch einfach auf die Kapazitäten des ATV ab 2011. Sonst könnte ich mir nicht erklären warum grade beschlossen wurde, dass sich die Amis Plätze auf den Sojus-Raketen weiter kaufen dürfen...  :question
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: hoffjan am 10. Oktober 2008, 13:35:27
Zitat
Die Russen denken jetzt natürlich, dass dies ein Zeichen sei, dass sich die Amis aus dem ISS-Projekt zurückziehen. Meiner Meinung nach aber verlassen sich die Amis vielleicht aber auch einfach auf die Kapazitäten des ATV ab 2011. Sonst könnte ich mir nicht erklären warum grade beschlossen wurde, dass sich die Amis Plätze auf den Sojus-Raketen weiter kaufen dürfen...

Ich denke nicht, dass die Russen von einem weiteren Rückzug ausgehen. Im Artikel steht es ja selbst: Der unlängst erfolgte Falcon1-Start hat die NASA offenbar überzeugt, dass SpaceX bald in der Lage sein wird, Frachtservices zur ISS zu übernehmen. Bis SpaceX aber bemannte Flüge durchführen kann wird es wohl noch länger dauern, und vor allem lässt sich das derzeit schwer einschätzen. Daher die Sojus-Buchungen. Ich glaube nicht, dass die NASA auf das ATV setzt. Die Amis schauen doch immer sehr durch die nationale Brille. Und da kommt eine private inländische Firma doch gerade recht.

Besten Gruß, Jan
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 10. Oktober 2008, 13:44:13
Wenn das Shuttle Programm über 2010 weiter laufen sollte, dann brauchen sie weder die Russen, noch die Europäer ;-)

Gruß,
KSC

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: tobi am 10. Oktober 2008, 18:43:14
Probleme mit der Toilette auf der ISS:
http://www.space.com/missionlaunches/081010-space-station-toilet-glitch.html

Man pinkelt nun in die Soyuz Toilette. ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 10. Oktober 2008, 19:14:34
Nicht schon wieder.Was würden die nur ohne Sojus WC´s machen.Dürfen da eigentlich beide benutzt werden, wenn 2 Sojus angedockt sind.Falls es mal dringend ist, meine ich.

Ricardo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rhlu am 10. Oktober 2008, 20:41:10
Mir scheint ein Klempner ist von Nöten.
Wo ist Mario?

Der letzte wechsel war wohl nur ein schneller schuss ins blaue?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: manuma am 14. Oktober 2008, 13:31:21
Zitat
Wie es aussieht wird die NASA ab 2011 keine Gelder mehr für russische Progress Transporter frei machen und angeblich auf Alternativen setzen. (http://de.news.yahoo.com/ddp/20081008/tsc-nasa-verzichtet-ab-2011-auf-russisch-34d6056.html)

Die Russen denken jetzt natürlich, dass dies ein Zeichen sei, dass sich die Amis aus dem ISS-Projekt zurückziehen. Meiner Meinung nach aber verlassen sich die Amis vielleicht aber auch einfach auf die Kapazitäten des ATV ab 2011. Sonst könnte ich mir nicht erklären warum grade beschlossen wurde, dass sich die Amis Plätze auf den Sojus-Raketen weiter kaufen dürfen...  :question

So wird es auch kommen. Die Amis wollen zum Mond und dort eine Mondstation errichten. Spätestens mit Orion und deren vollständiger Erprobung rücken neue Ziele in den Vordergrund. Man wird sich der ISS wahrscheinlich nie ganz entledigen, aber man wird einen guten Teil der Souveränität an die Europäer, Russen und Japaner abtreten.

Mondflüge und der Aufbau einer Mondstation sind teuer, da muss dann schonmal an der ISS gespart werden. Den Amis wird das sehr recht sein, dass sich Europäer und Japaner nun stärker engagieren wollen.

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Stephan1701 am 14. Oktober 2008, 19:45:03
Nochmal zum Thema mit den Papierfliegern:
Ich habe auf SpiegelOnline dazu ein Video gefunden:
http://www.spiegel.de/video/video-38251.html

Viel Spaß :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Gertrud am 14. Oktober 2008, 20:36:40
Hallo Tobi453 zu Deiner Frage in  Antwort #282 :

über die  Papiershuttles,

Zitat
Das ganze muss aber noch von der NASA genehmigt werden.  Wir haben darüber schon irgendwann mal im Forum geschrieben, mein ich, weiß aber gerade nicht wo.

habe ich gestern durch Zufall den untenstehenden Thread gefunden.

Darin wird  auch in einen Spiegelartikel der Aufbau der Flieger beschrieben.
So kann jeder den Flieger selber nachbauen. ;)

 Auch wird beschrieben, das  durch die geringe Geschwindigkeit der Papierflieger, bestehend aus Spezialpapier von Zuckerrohrfasern, nicht bei dem Wiedereintritt in die Erdatmosphäre verglühen werden.

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4045.0

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,560201,00.html

Viel Spaß beim Nachbauen
wünscht allen
Gertrud
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 14. Oktober 2008, 22:12:48
Dankeschön Gertrud und Chewie ! :)
Spätestens zum Wochenende werde ich mal meine Origami-Fähigkeiten üben und einen Weltraumgleiter falten ! Und wenn dies Projekt auf den ersten Blick noch so "sinnlos" wirken mag - ich finde es wunderbar, mal etwas "japanisch" zu lernen: Kunst hat auch in der Weltraumfahrt ihren Platz. Und das ist gut so.  :D
Gruß,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 15. Oktober 2008, 18:35:47
Hi,

Die Bildergallery von Expedition 18 ist da.
Hier landen alle Bilder der neuen ISS Crew und ihren Aktivitäten an Bord:
http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-18/inflight/ndxpage1.html

Mit neuen Bildern vom Soyuz TMA-13 Start :
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049700.jpg)

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 16. Oktober 2008, 14:41:25
Hi,

Grafik vom aktuellen Zustand der ISS, mit Soyuz TMA-13 gedockt an Sarja Nadir.

Hier gibts das Bild höher aufgelöst:
http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/issartwork/html/jsc2008e122555.html

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049699.jpg)

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Gertrud am 17. Oktober 2008, 16:38:57
Hallo Zusammen,

nach einem Bericht bei

http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap081016.html

hat der Astronomen Ralf Vandebergh,  
diese  Bild angefertigt.
Es ist ein Ergebnis eines
von Hand geführten, 10-Zoll -Newton-Spiegelteleskop.

Das Bild führt uns durch 48 Jahre Raumfahrt,
da es neben der ISS und der angedockten Progress M -65
auch den Wettersatelliten TIROS (Fernsehen InfraRed Observation System) zeigt.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049698.jpg)

Gruß Gertrud
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 17. Oktober 2008, 16:48:00
Ein einmaliges Photo !! Respekt an Ralf Vandebergh und Danke Gertrud,
mfG HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 17. Oktober 2008, 16:49:23
Hi,

Tolles Bild der ISS  8-)
Damit das niemand falsch versteht, die ISS und Tiros 2 wurden nicht im selben Bild eingefangen sondern Tirsos 2 wurde 4 tage später fotografiert.

nico

EDIT:
@Hal2.0 Ich dachte Anfangs auch beide Sateliten wären auf der selben Aufnnahme bis ich das Datum unter "captured" gesehen hab  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 17. Oktober 2008, 17:01:57
Oh je,ich gebe es offen zu: hab's falsch verstanden. Dankeschön Nico ! :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: SWL-CHMY am 18. Oktober 2008, 12:30:38
Ein freundliches Hello!

Heute um 1000UTC hat der Pass
der ISS über Europa begonnen,
auf der Downlinkfrequenz der
ISS mit der Flugleitzentrale war Richard Garriott
mit einer Nachricht zu hören.

Hier ist der Link mit der Nachricht:

http://home.twin.at/swl-chmy/Downloads/Richard%20Garriott_message_to_all.mp3

Viel Spass beim Anhören.

CU
Christian

PS.: Während dieser Aufnahme hatte die ISS schon eine
niedrige Elevation, trotzdem noch verständlich.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Wilhelm am 18. Oktober 2008, 21:07:59
@ Stephan1701 (# 303) - Papierflieger

Der genaue Link zum Video lautet wie folgt: www.spiegel.de/video/video-31800.html

(Der von dir angegebene Link führt nur auf die "allgemeine" SPON-Videoseite).

Grüsse

Wilhelm
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 20. Oktober 2008, 17:38:14
Hallo,

leider kann ich nicht den gesamten Text der Nachricht von Richard Garriott, den Christian (SWL-CHMY) mitgeschnitten und oben verlinkt hat, verstehen. Kann mir vielleicht jemand helfen?

http://home.twin.at/swl-chmy/Downloads/Richard%20Garriott_message_to_all.mp3

"Greeting, this is Richard Garriott, flying aboard the International Space Station. I have a message to all the participants of Global Dignity Day. The view is spectacular from here in orbit and in one day, I can look down on all of You, without seeing the borders, that separate You. If liberty comes ??? that we’re all in this together. We really do have much more ??? than what’s seperates us. But ??? dignity as a powerful source of positive change, You are bringing the world forward. The next step is up to You. Goodbye from me on the ISS and I wish You the very best."

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Pirx am 20. Oktober 2008, 17:50:13
"Die drei Fragezeichen und die Nachricht aus dem All"

Der Reihe nach höre ich an den Positionen der roten ?:
1.) on path
2.) in common
3.) focussing on

Gruß Thomas
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 20. Oktober 2008, 19:46:01
Hey Thomas,

da habe ich in allen drei Fällen etwas anderes gehört.  ;D

Mal sehen, ob es noch Meinungen dazu gibt.

Dank und Gruß, GG.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 23. Oktober 2008, 07:21:56
Hallo,

gestern Abend wurde wie geplant das Kommando der ISS offiziell von der Expedition 17 Crew an die neue Stammbesatzung Michael Fincke und Yury Lonchakov übergeben. Auf Space Multimedia gibt es hierzu ein Video:

Expedition 18 -17 Change of Command Ceremony
 (http://www.space-multimedia.nl.eu.org/index.php?option=com_content&view=article&id=4364:expedition-18-17-change-of-command-ceremony&catid=1)

http://www.youtube.com/watch?v=KKin7glWVII

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: SWL-CHMY am 28. Oktober 2008, 16:03:24
Ein freundliches Hello!

Heute um 09:37 UTC war es wieder soweit.
Die Scuola Media Statale Donato Forlani, Conversano in Italien
hatte einen ARISS Schulkontakt mit der ISS.
IZ7MKW stellte die Verbindung zur ISS her.

Komandant E. Michael Fincke beantwortete
die Fragen der Schüler.

Der Kontakt fand in englisch statt.

Hier ein kleiner Mitschnitt zum Anhhören.

http://home.twin.at/swl-chmy/Downloads/ARISS_CONTACT_NA1SS_with_Scuola_Media_Statale_Donato_Florani_Conversano_28102008_0937UTC.mp3

Es dauerte etwas länger, bis die Verbindung
zwischen NA1SS - IZ7MKW hergestellt war.

So begann Komandant E. Michael Fincke
erst um 09:40 UTC mit der Beantwortung der Fragen.

Für mich hatte die ISS eine niedrige Elevation,
trotzdem konnte ich einen Teil des
ARISS Schulkontaktes empfangen.

CU
Christian
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 29. Oktober 2008, 15:59:21
da gab's glaube heute 'ne Bahnkorrektur...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 29. Oktober 2008, 19:22:09
Hi,

Das neue Expedition 18 Poster. Ich finds super  [smiley=thumbsup.gif]
Weiß jemand von euch von welchem Filmplakat dieses mal abgeguckt wurde ?

Hier könnt ihr die hochaufgelöste Version downloaden :  http://sfa.nasa.gov/products.cfm

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049697.jpg)

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Felix am 29. Oktober 2008, 19:26:58
Echt klasse das Poster. Das ist wirklich gelungen!!  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: H.J.Kemm am 04. November 2008, 03:00:19
Moin,

Berni hatte in
Re: ISS
Antwort #777 - am: 23.07.07 um 16:24:20

geschrieben: nun wirft Clay Anderson gleich den EAS (Early Ammonia Servicer) weg...
der wiegt immerhin 635 kilo. das teil kam mit STS105 zur ISS.
edit: also der EAS wiegt 635 kilo...


Und der ist jetzt ohne Schaden anzurichten am Sonntagabend, 2.11.2008, in den Ozean zwischen Australien und Neuseeland gestürzt.

Jerry
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 04. November 2008, 04:24:47
Zitat
.....Und der ist jetzt ohne Schaden anzurichten am Sonntagabend, 2.11.2008, in den Ozean zwischen Australien und Neuseeland gestürzt...

Moin Jerry am 03.11.2003 gegen 05:51CET um es etwas genauer zu nehmen http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3749.msg55733#msg55733  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: H.J.Kemm am 04. November 2008, 04:31:26
Moin Thomas,

danke für diesen Hinweis, hatte ich leider übersehen, aber in diesen Thread passt die Info doch auch rein, ne?

Jerry
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 04. November 2008, 20:11:23
Moin Jerry na kloar doch. Wollte nur darauf hinweisen - falls sich jemand genauer für die "Reste" der ISS interessiert

 :)


Zumal dort auch ein Höhenverlauf zu finden ist, der zeigt wie lange es braucht, bis Teile aus der höhe zum Erdboden gelangen......
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: manuma am 06. November 2008, 13:51:59
Wo docken dann eigentlich die Sojus Raumschiffe an, wenn dann 2 Sojuskapseln dauerhaft als Rettungsschiff bereitgestellt werden?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 06. November 2008, 14:46:45
Ich poste mal ein Bild als Antwort:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up032185.jpg)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: manuma am 07. November 2008, 09:12:30
Danke, ist ja wirklich super das Bild  :) :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hansjuergen am 08. November 2008, 00:31:46
Menschenrechte fliegen ins All


An Bord der amerikanischen Raumfähre Endeavour sollen Ende der kommenden Woche nicht nur neue Bauteile für die Internationale Raumstation ISS ins All gebracht werden, sondern auch eine Kopie der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Anlass ist der 60. Jahrestag ihrer Verabschiedung am 10. Dezember. Das Dokument wird im europäischen Weltraumlaboratorium Columbus aufbewahrt werden.
"Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen", so lautet der erste Artikel der "Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte", die von der Generalversammlung der Vereinten Nationen im Pariser Palais de Chaillot am 10. Dezember 1948 verabschiedet wurde

Weiter hierzu: http://www.astronews.com/news/artikel/2008/11/0811-009.shtml

Dann hat es da Oben auch Lesestoff wenn mal "Streit" aufkommt. Gab es eigentlich schon einmal auf den Raumstationen von Skylab über MIR bis hin zur ISS diplomatisch ausgedrückt "Meinungsverschiedenheiten" zwischen den Astronauten/Kosmonauten?

Hansjürgen
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 08. November 2008, 00:51:23
Hallo Hansjürgen !
Aber sicher gab es die - nur spricht keiner gerne darüber. Politischer Natur waren diese allerdings nicht,denn sowas hat meinem Gehöhr nach noch niemanden dort oben interessiert. ( Man beachte,was Sergej Krikalov (MIR) damals zum ARD-Moderator meinte auf die Frage,wie er sich fühle,da er doch als UDSSR-Kosmonaut gestartet war,aber als GUS-Kosmonaut landen werde: "So etwas interessiert uns hier nicht.")
So etwas wie "Budenkoller" gibt es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit - aber frag mal Roskosmos/Nasa/Esa/Nasda danach......darüber spricht man nicht. Ulrich Walter hatte neulich im deutschen TV etwas angedeutet,aber "ohne Fleisch". Ich sag mal: Astronauten/Kosmonauten sind ganz normale Uni-Abgänger,Menschen,Leute wie du und ich.
Zumeist hört man folgendes: "Wenn wir Streit haben,versöhnen wir uns Stunden später wieder."
Was bleibt einem auch übrig ....? Dieser Job ist wirklich nicht so einfach,kann man mal so sagen...
(War da nicht was mit einem "Streik" einer Apollo-Besatzung hinsichtlich medizinischer Überwachung und Einhaltung der Protokolle ?)
'n Abend
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 08. November 2008, 08:19:20
Natürlich gibt’s da auch mal ärger, wäre ja sonnst nicht normal ;-)
Die Langzeit Crews sind aber von ihren Persönlichkeiten so gestrickt, bzw. ausgewählt, bzw. geschult, dass sie so was schnell beilegen können, oder zumindest die (Zusammen)Arbeit nicht beeinträchtigt wird.
Dass man darüber nicht spricht ist auch normal, ihr würdet vor der Weltöffentlichkeit auch nicht eure persönlichen Konflikte ausbreiten ;-)

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 08. November 2008, 08:47:34
Zitat
...den Raumstationen von Skylab über MIR bis hin zur ISS ....
... da gab's noch 'n paar - SALUT hießen die - ich mein ja nur so...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: terraformer1 am 08. November 2008, 14:20:18
Zitat
... da gab's noch 'n paar - SALUT hießen die - ich mein ja nur so...

Grüße
jakda...

Zu den Saljut-Stationen könnte man einen eigenen Thread aufmachen. Da gibt es hunderte interessanter Geschichte zu erzählen. Man denke nur an den bisher in der Geschichte der Raumfahrt einzigartigen Flug von einer Raumstation zur anderen und wieder zurück (Mir - Saljut 7 - Mir mit einer Sojus) 1986.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 08. November 2008, 17:50:39
Nur zu Terraformer, mach einen neuen Saljut Thread auf  :)

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 08. November 2008, 20:43:18
Dem stimme ich mit Begeisterung zu ! Ich würde gerne mehr über die Saljut-Stationen erfahren. Hinsichtlich der ISS (=Thread-Thema) wäre das auch sehr interessant. Wenn also jemand Ahnung hat - ich würde es gerne lesen !!
LG,HAL

P.S.: Nee,nur Wikipedia-Links zählen ned. *grins*

@MSSpace: Dein Avatar lässt vermuten,das du dazu etwas erzählen könntest. Na,interessiert ? :) Ich wäre begeistert !
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Domeneit am 15. November 2008, 09:19:42
In der heutigen Ausgabe der Süddeutschen Zeitung ist ein relativ großer Artikel über das anstehende 10.-jährige Jubiläum und die bis dato erreichten (und nicht erreichten) Forschungsergebnisse.

Vielleicht wird der Artikel noch in der Online-Ausgabe erscheinen. Ich halte mal die Augen auf.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hansjuergen am 17. November 2008, 23:04:28
Hallo Domeneit!

Hier gibt es den Bericht den Du hier angesprochen Hast:

Zehn Jahre gemeinsame Plasmaforschung

Heute und morgen veranstaltet das Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching ein Symposium anlässlich der zehnjährigen deutsch-russischen Zusammenarbeit auf der Raumstation ISS. Als Gäste sind auch neun Kosmonauten eingeladen. Im Rahmen des Symposiums werden die auf der ISS erarbeiteten Forschungsergebnisse zu komplexen Plasmen vorgestellt und diskutiert.

Mehr darüber hier: http://www.astronews.com/news/artikel/2008/11/0811-022.shtml

Hansjürgen
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Domeneit am 17. November 2008, 23:13:14
Hansjeurgen, ehrlich gesagt meinte ich diesen Artikel: ;)

http://www.sueddeutsche.de/wissen/893/332750/text/
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Tiefflieger am 18. November 2008, 14:11:16
Hallo!

Ich finde die ISS-Tour klasse:

http://www.nasa.gov/externalflash/ISSRG/index.html

Ich nehme an, dass ist ein Nachbau. Weiß jemand wo der steht und wie alt der Nachbau ist?

Irgendwie decken sich die Bilder vom öffnen der Luke nach dem Andocken des MLPM nicht mit der Sicht in der ISS-Tour.

Beim Hatch-Opening sieht man die Beschriftung "MLPM" mit Pfeil. In der Tour finde ich diese Beschriftung nicht?

Danke
Yoda
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Starboard am 18. November 2008, 15:00:02
Hallo Yoda,

die Tour ist klasse um einen Überblick über die Station zu gewinnen. Es handelt sich jedoch um eine Computeranimation.

Es wird zwar der derzeitige Aufbau der ISS gezeigt. Es fehlt jedoch der ganze Kram, der die Station so voll macht! (Computer, Ausrüstungsgegenstände, gelagerte Materialien etc.) Auch viele Details wurden zur Übersicht weggelassen... und es wirkt deshalb sehr leer ;)

Was mir jedoch aufgefallen ist. Beim Desteny Labor steht in der Beschreibung, dass dieser einen "mini-emergency-room" enthält. Was ist das?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Tiefflieger am 18. November 2008, 15:24:36
Auf dem Video "Howe the Crew exercises" sind auch nur das Laufband und viele Kabel zu sehen ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Felix am 18. November 2008, 15:27:32
Ich glaub schon das es echt aufnahmen sind. Man hat warscheinlich nur aufgeräumt. ;)

Gruß Felix
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 18. November 2008, 18:38:44
@Starboard: Mit dem "Mini-Emergency-Room" meinen die bestimmt das CHeCS-1-Rack (Crew Health Care System). Darin finden sich allerlei medizinische Artikel und Medikamente und sogar ein Defibrillator (!). Das "Emergency Room" ist wohl eine Anspielung auf die gleichnamige Fernsehserie...
Aber sei ihnen der Vergleich gegönnt - wir Europäer haben auch schon "komplette Poliklinik" zum EPM (European Physiology Module) in Columbus gesagt - also dürfen die Amerikaner auch dick auftragen... ;D

Gruß,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Felix am 18. November 2008, 18:40:14
Was für eine Atmosphäre ist eigentlich in der ISS. Gibt es da Daten.
Z.B. so:

Sauerstoff:??%
Druck:??%

Gruß Felix
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 18. November 2008, 18:48:07
@Yoda
die ISS Tour ist eine Computeranimation.Man sieht das schön an den Einrichtungen der Express Racks.Da fehlt eindeutig die räumliche Tiefe.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 18. November 2008, 18:55:36
Zitat
Was für eine Atmosphäre ist eigentlich in der ISS. Gibt es da Daten.
Z.B. so:

Sauerstoff:??%
Druck:??%

Gruß Felix

Hi Felix !

Die Luft der ISS ist fast identisch zusammengesetzt wie auf der Erde,aber CO2 ist minimal konzentrierter. Der Druck beträgt 14,7 Psi.

Gruß,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 18. November 2008, 19:34:02
14.7 PSI entsprechen ca. 1013.529 mBar bzw. 1013.529hPa  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 18. November 2008, 22:12:34
...was wiederum dem natürlichen atmosphärischen Druck auf der Erde auf NN (Normal-Null),also Meereshöhe entspricht. Thx technician ! :)
Eins noch: Die 0,934 % Argon (ein Edelgas),die die Luft der Erde enthält,werden sich wohl auf der ISS ebenfalls nicht exakt so wiederfinden. Ziemlich sicher wird weniger Argon in der Stations-Luft sein,aber mehr als Null. Is' eh unwichtig....Ar spielt keine Rolle,denn es reagiert mit gar nichts - weder mit Organismen,noch mit Material.
http://de.wikipedia.org/wiki/Luft

mfG,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Tiefflieger am 19. November 2008, 08:19:02
Moin Starboard und Ricardo!

Also ich finde, dass sieht nicht aus wie eine Computersimulation . Ich schließe mich Felix an und gehe davon aus, dass die ISS irgendwo nachgebaut wurde. Vielleicht für Touristische Zwecke?

Wenn man in der TourZve aus dem Russischen zda-Modul nach "hinten" schaut sieht man irgendein Gerüst. Das sieht mir sehr nach einer Halle aus!

Gruß
Yoda
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Tiefflieger am 19. November 2008, 08:39:45
Jetzt habe ich gelesen, dass in der Space-Expo der ESA in Nordwijk ein Nachbau der ISS - wahrscheinlich nur des Columbus-Moduls - steht.

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049696.jpg

Im Landesmuseum Mannheim steht auch ein Nachbau der ISS. Jedoch habe ich hier nicht mehr herausgefunden.

Und in Berlin steht auch ein Nachbau!

http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/bemannt/orbitall.shtml
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Spacler am 19. November 2008, 13:08:44
Wodrch wurde eigentlich der Radiator an der ISS beschädigt? Habe die Bilder im mission thread von endavour gesehen
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Tiefflieger am 19. November 2008, 13:14:42
Hallo Spacler!

die Abdeckung einer Düse wurde abgeworfen und traf versehntl. den Radiator.

Siehe #234 von Nitro :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Spacler am 19. November 2008, 13:31:53
Zitat
Hallo Spacler!

die Abdeckung einer Düse wurde abgeworfen und traf versehntl. den Radiator.

Siehe #234 von Nitro :)
 Vielen Dank für die schnelle Info!

SG Spacler
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 19. November 2008, 15:16:27
Nochmal zur Luft auf der ISS: anlässlich eines falschen Rauchalarms vor ein paar Minuten hab ich den aktuellen Wert für die Sauerstoffkonzentration: 21,4 % (Vol.).

mfG,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: fion1 am 19. November 2008, 15:21:56
Werden auf der ISS eigentlich auch mal Übungen wie bei Feuer, Rauch etc. gemacht?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 19. November 2008, 20:23:01
Hi,

Zur Vollständigkeit auch hier das aktuellste Bild der ISS

Das Bild in hoher Auflösung:
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049692.jpg

Zweites Bild der ISS vor dem Docking von STS-126:
http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/shuttle/sts-126/html/s126e006923.html

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049693.jpg)
                                                                                     ISS am 16 November 08 - Bild:NASA


Hier der Vergleich zum Anfang dieses Jahres - Es hat sich viel getan.
Das Bild entstand beim Flyaround Manöver von STS-120.
Das Bild in hoher Auflösung:http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049694.jpg

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049695.jpg)
                                                                             ISS am 5 November 07 - Bild:NASA

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Steini am 20. November 2008, 18:40:33
Hi,
ist eigentlich noch irgendetwas zum 10. der ISS geplant? Oder gibt es für die Jungs und Mädels da oben ein besonderes Dinner o.ä.?

Gruß
Steini
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Stephan1701 am 20. November 2008, 19:05:18
Kurz vor dem Start hatte ich iwo gelesen (habe leider vergessen, wo), dass neben den "Normalen" Versorgungsgütern auch etwas besonderes für das Jubiläum eingepackt sei...

Gruß,

Stephan
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 20. November 2008, 19:37:14
Na dann lassen wir uns mal überraschen. [smiley=birthdays.gif]
Evtl. bekommen wir ja das Besondere noch zu sehen.

Grüße Mölle
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 20. November 2008, 20:58:55
Herzlichen Glückwunsch von mir zum zehnjährigen Jubiläum der ISS!  [smiley=birthdays.gif]
Wünschen wir uns, dass es nochmal min. 15 Jahre so weitergeht!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 20. November 2008, 23:14:00
Hallo,

ISS Expedition 18 Commander Mike Fincke und Space Shuttle Endeavours STS-126 Commander Chris Ferguson haben natürlich auch ihr Statement zum 10. Geburtstag der ISS abgegeben. Heute morgen als es dann soweit war...

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049691.jpg) (http://anon.nasa-global.edgesuite.net/anon.nasa-global/ccvideos/iss10thmsg.asx)
Video: NASA - klick zum anschauen

Einen aktuellen Artikel zum Start des ersten ISS-Modules findet Ihr im Raumfahrer.net Portal:

ISS feiert Geburtstag: Sarja 10 Jahre im All (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/20112008214314.shtml)

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GIO83 am 20. November 2008, 23:14:52
Weiß jemand, wo man den Start von vor 10 Jahren sehen kann?
Danke, Giovanni
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: ad_Astra am 20. November 2008, 23:38:20
Auch von mir ein Happy Birthday ISS! ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: inselaner am 20. November 2008, 23:55:46
Boah, ist das jetzt schon zehn Jahre her...?
Auch meinen Glückwunsch!!!!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 21. November 2008, 03:58:46
Hi Leute

Nochmal zu dem beschädigten Radiator!

Weiß man schon, was man da machen will? Will mans reparieren oder so lassen? Hab da nix mehr dazu gehört. Oder hab ichs verpennt?

Mane
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 21. November 2008, 13:17:08
Hi,

Das einzige was ich weiß ich das die abgelöste Verkleidung die Leistung des Radiator nicht beeinträchtigt.
Während EVA-3 oder 4 (STS-126) werden Fotos von der Beschädigung gemacht

Hier ist noch mal der Artikel :
http://www.nasaspaceflight.com/2008/09/radiator-damaged-on-iss-off-nominal-soyuz-investigation-update/

Und auf einem Bild von EVA-1 (STS-126) hab ich das kaputte Panel gefunden.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049690.jpg)


nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Stephan1701 am 21. November 2008, 18:09:04
Wow... schon 10 Jahre  :o

Ich kann mich noch daran erinnern, wie begeistert ich damals war  :D

Auch von mir: Alles Gute! Auf die nächsten 10  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 21. November 2008, 18:56:39
Wem sagst du das. ;) Meinen Glückwunsch an all die jenigen,die im Hintergrund sowie in der Öffentlichkeit all die Jahre lang an einen Traum geglaubt und ihn verwirklicht haben. Sogar über die Bush-Ära hinweg. Kompliment. Es gehört schon eine ordentliche Portion Idealismus dazu,trotz schlimmer Rückschläge (Columbia) weiterzumachen und sich nicht von seiner Vision abbringen zu lassen. Was für ein wunderbares Projekt - welch beispielhafte Zusammenarbeit zwischen den Völkern.
Wenn das nur immer so wäre....

Mehr ! ;)

Gruß & Gratulation,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 22. November 2008, 10:46:48
Hallo,

Ganz interessant ist vielleicht auch der folgende Film. Er zeigt wie Expedition 18 und STS-126 Crewmitglieder die neuen Racks aus dem MPLM an die entsprechenden Orte der ISS transportieren und dort einbauen. :) Aufgenommen am vergangenen Dienstag während "draussen" die EVA lief:

 - INSIDE ISS ACTIVITIES - (http://www.space-multimedia.nl.eu.org/index.php?option=com_content&view=article&id=4492:sts-126-fd-5-inside-iss-activities&catid=1)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049689.jpg) (http://www.space-multimedia.nl.eu.org/archive/sts-126/day8/replay6.php)
Video: klick zum anschauen

Die beiden Spinnen an Bord der Internationalen Raumstation haben inzwischen auch Namen bekommen. Sie heißen ELMO und SPIDERMAN:

http://www.youtube.com/watch?v=YbDdRMcS7Sw

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Petronius am 22. November 2008, 17:18:51
Die NASA hat jetzt (offiziell) die nächsten ISS Stamm-Mannschaften bekanntgegeben.
http://www.nasa.gov/home/hqnews/2008/nov/HQ_08-306_Expedition_crews.html

ESA Astronaut Frank De Winne wird 2009 der erste ISS Stations Commander sein.

Nächster ESA Astronaut auf der ISS ist dann 2010 Paolo Nespoli.
Leider kein Deutscher dabei  :( Ich glaube, es ist auch kein Deutscher mehr als Astronaut aktiv.

Wenn ich es richtig verstanden habe, hat man eine neue Nummerierung eingeführt. Das scheint durch die 6-er Besatzungen nötig geworden zu sein, da es dann ein ständiges "Kommen und Gehen" geben wird.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 22. November 2008, 18:13:58
Was in dem Video der "Verladearbeiten" auffällt: die Hintergrundgeräusche. Natürlich ist die Tonaufnahme der Kamera etwas selektiv und es muss sich nicht immer und direkt so anhören. Aber wenn die durch die Systeme erzeugte Geräuschkulisse in den Modulen in etwa so ist wie in dem Video, dann kann das ein ordentlicher Stressfaktor sein.
Hatte nicht Thomas Reiter von der Stille nach der Landung geschwärmt?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 22. November 2008, 18:51:15
Über den Lärmpegel in Mir oder ISS haben wir ja schon mehrfach gesprochen. Thomas Reiter konnte das ja gut einschätzen, er war ja auf beiden Stationen. :D
Die ISS ist zwar leiser als die MIR, aber Lüftergeräusche gibt es auch dort immer. Das ist, glaube ich, nicht so ganz einfach für manche auszuhalten.  :-?
Frage wäre ja mal, wie laut oder leise ist es denn in den neuen Schlafquartieren???

Grüße Mölle
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Olli am 22. November 2008, 21:10:34
@Petronius:
Wo hast du die Info her, dass Frank de Winne 2009 der erste ESA ISS Commander sein wird? Im von dir angegeben Dokument
Zitat
Die NASA hat jetzt (offiziell) die nächsten ISS Stamm-Mannschaften bekanntgegeben.
http://www.nasa.gov/home/hqnews/2008/nov/HQ_08-306_Expedition_crews.html
ist der russische Kosmonaut Gennady Padalka als ISS Commander eingetragen.

Viele Grüße,
Olli
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Felix am 22. November 2008, 21:53:24
Also bei Exp. 21 steht das. Da steht first European Commander oder so in etwa. Bei dem "Russe" steht nur Cosmunaut und nicht commander.

Gruß Felix
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Olli am 22. November 2008, 21:55:30
Ahhh...alles klar :) ich nehm alles zurück...
Das hab ich doch glatt übersehen...Entschuldigung!!

Grüße,
Olli
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Dave_Chimny am 22. November 2008, 23:41:20
was sicherlich einige männerherzen höher schlagen lässt: tracy caldwell wird der expedition 23/24 angehören.

ich glaube, sie könnte sogar einen neuen "rekord" aufstellen: anzahl der geburtstage im weltraum. oder war jemand schon an mehr als 2 geburtstagen im all?

::)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 23. November 2008, 02:23:59
(http://www.pic-upload.de/23.11.08/eau49p.jpg)

Ein schöner Blick von der Truss-Kamera auf Destiny, Unity, Quest, Sarja und die Sojus.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: manuma am 25. November 2008, 08:53:06
Wenn es mit der ISS 2025 zuende geht, muss man sich mal fragen, wie sich die Europäer und Japaner die Weltraumforschung vorstellen  ::)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: gorgoyle am 25. November 2008, 09:40:25
Wie schaut eigentlich die Top-10 der größten ständigen Lärmquellen aus?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hansjuergen am 25. November 2008, 17:08:44
Hier ein schöner Blick auf ISS bei der 4.EVA heute:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049688.gif)

Hansjürgen


Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 25. November 2008, 17:21:33

Das Bild ist von EVA-2, nicht von EVA-4  ;)


nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hansjuergen am 25. November 2008, 17:37:55
@STS-49 : "alter Besserwisser ;D" ...aber dennoch aktuell!
Aber einmal ne Frage zur ISS da man auf dieser Aufnahme schön sehen kann das auch Versorgungskabel "offen angebracht" sind. Müssten diese nicht verkleidet sein zum Schutz gegen Mikrometeoriten?? Oder ist dies auch wegen etwaigen Wartungsarbeiten so gewollt?

@Olli: Bei der nächsten ISS-Mannschaft wird der belgische Astronaut Frank De Winne als erster Europäer Kommandant der ISS werden.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049687.jpg)

Mehr darüber auf der ESA-Seite: http://www.esa.int/esaCP/SEMZAC5DHNF_index_0.html

Hansjürgen


Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 25. November 2008, 19:26:13
Hi Leute

Zitat
Aber einmal ne Frage zur ISS da man auf dieser Aufnahme schön sehen kann das auch Versorgungskabel "offen angebracht" sind. Müssten diese nicht verkleidet sein zum Schutz gegen Mikrometeoriten?? Oder ist dies auch wegen etwaigen Wartungsarbeiten so gewollt?

Ja, das ist so gewollt.

Wie du schon vermutet hast, geht's da um die Wartbarkeit. Hinzu kommt, dass nur die Druckmodule ein MOD-Schild besitzen. Die Truss hat Keinen. Hätte man auch die Truss verkleidet, wäre die ganze ISS sicher viel schwerer geworden. Da alles an der Truss sowieso redundant ist, ist das Risiko einer Beschädigung durch einen Einschlag akzeptabel. Bei den Druckmodulen sieht das natürlich anders aus.

Mane
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hansjuergen am 25. November 2008, 21:25:09
Hallo Mane!

Danke für die Info zur ISS und der Wartbarkeit. Daraus ergibt sich für mich eine weitere Frage wenn es denn zu einem Treffer käme! Gibt es auf der ISS ein Ersatzteil-Lager für solche Beschädigungen (wie z.B. an Kabeln) oder müsste erst ein Wartungsteam von der Erde starten wie jetzt bei der Gelenkreparatur an den Sonnenpaddeln?

Hansjürgen
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 26. November 2008, 14:01:59
Hi Leute

Hm, man kann nicht alle Teile der Truss nochmal als Ersatzteil vorhalten. Bei einem Treffer kann es so natürlich nötig werden, Ersatzteile und Reparaturmissionen zu starten. Aber Redundanzen sind von haus aus eingeplant und die ISS ist auch so gebaut! Zum Einen ist die gesamte Truss ja (fast) symmetrisch gebaut, so dass alle (lebens)wichtigen Dinge mindestens doppelt vorhanden sind. Klar, bei einem ungünstigen Treffer kann es zu Einschränkungen in z.B. der Stromversorgung oder der Kühlung kommen. Aber die Station wäre immer noch "lebensfähig". Zum Anderen sind wichtige Kabel (z.B. zu den Solar-Arrays wenn ich mich recht erinnere) doppelt vorhanden, so das in einem Fehlerfall ein anderes Kabel benutzt werden kann.

Äh, ein Kabel einer BGA war doch mal defekt und wurde auf das redundante Kabel umgestellt, oder? Kann mich nicht mehr genau erinnern.

Mane
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Speedator am 26. November 2008, 18:32:45
Herr Leitenberger schreibt in seinem Blog (http://bernd-leitenberger.de/blog/2008/11/21/willkommen-in-der-besenkammer/), über die Besenkammer ISS, wenn man auf eine 6-Mann-Besatzung aufrüstet ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 26. November 2008, 20:02:51
Diesen Beitrag sollte man mit einiger Skepsis lesen.
Zum einen ist es keineswegs so, das STS-125 gestrichen wurde, dass stimmt nicht. Auch ist ein zusätzlicher Shuttle Flug ist zwar projektiert, steht aber absolut noch nicht fest.
Außerdem ist der Vorschlag ein ATV  als zusätzliches Habitatmodul permanent an der ISS zu belassen, ebenso wenig durchführbar, wie der Vorschlag das mit einem MPLM zu tun.
Die Kosten sind im Verhältnis zum Nutzen nicht zu rechtfertigen. Das eigentliche Problem ist nämlich nicht die Inneneinrichtung, sondern der fehlende MMOD Schutz und das für eine Wohnmodul ungeeignete Thermal Management.
Übrigens deckt sich Leitenbergers Auffassung vom Platzmangel auf der ISS so gar nicht mit den Eindrücken der ISS und Shuttle Crews, die sich alle begeistert von der Größe, dem Platz und der Weitläufigkeit der ISS zeigen. Manche haben sogar Schwierigkeiten sich ständig bewusst zu halten wo sich denn grade befinden  :D
Man darf nicht vergessen, dass die dritte Dimension dazu kommt, zum wohnen und Arbeiten für eine 6er Crew ist wirklich mehr als genug Platz.

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Matthias1 am 26. November 2008, 20:27:28
Herr Leitenberger mach noch den Vorschlag, stat dem Hubble Serviceflug das von Japan gebaute Zentrifugenmodul CAM zu starten.
Das Shuttle fliegt jetzt nicht einmal noch zwei Jahre und die Missionsvorbereitung bräuchte einiges Zeit. Für mich hört sich die Idee urealistisch an.
Ist das Modul überhaupt fertig gestellt worden? Wo befindet es sich jetzt?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: manuma am 27. November 2008, 09:27:53
Das CAM-Modul wäre zwar sinnvoll, aber auf Kosten von Hubble für mich Schwachsinn. Schade, dass man die Hubble-Einfang Mission gestrichen hat. Die Begründung des höhren Risikos ist mir nicht ausreichend genug, da es ein schönes und begehrtes Ausstellungsstück wäre, aber zurück zum Topic ISS.

Das CAM-Modul ist fertig gestellt worden und befindet sich aktuell am Tsukuba Space Center in Japan.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Crest am 27. November 2008, 11:06:53
Zitat
Diesen Beitrag sollte man mit einiger Skepsis lesen.
Zum einen ist es keineswegs so, das STS-125 gestrichen wurde, dass stimmt nicht. Auch ist ein zusätzlicher Shuttle Flug ist zwar projektiert, steht aber absolut noch nicht fest.
Außerdem ist der Vorschlag ein ATV  als zusätzliches Habitatmodul permanent an der ISS zu belassen, ebenso wenig durchführbar, wie der Vorschlag das mit einem MPLM zu tun.
Die Kosten sind im Verhältnis zum Nutzen nicht zu rechtfertigen. Das eigentliche Problem ist nämlich nicht die Inneneinrichtung, sondern der fehlende MMOD Schutz und das für eine Wohnmodul ungeeignete Thermal Management.
Übrigens deckt sich Leitenbergers Auffassung vom Platzmangel auf der ISS so gar nicht mit den Eindrücken der ISS und Shuttle Crews, die sich alle begeistert von der Größe, dem Platz und der Weitläufigkeit der ISS zeigen. Manche haben sogar Schwierigkeiten sich ständig bewusst zu halten wo sich denn grade befinden  :D
Man darf nicht vergessen, dass die dritte Dimension dazu kommt, zum wohnen und Arbeiten für eine 6er Crew ist wirklich mehr als genug Platz.

Gruß,
KSC
Hmmm, ja, Herr Leitenberger wird in den letzten ein, zwei Jahren, was bemannte Raumfahrt und Kosten-Nutzen-Rechnung für die ESA angeht, gerne polemisch und unsachlich. Beiträge zu diesen Themen sind sehr vorsichtig und kritisch zu lesen.

Bei seiner Besenkammer-Betrachtung lässt er zum Beispiel außen vor, dass Node 2 und Node 3 ja die Größe normaler Stationsmodule haben, und nicht nur Kopplungsknoten sind. Recht hat er allerdings mit dem fehlenden 'Wohnzimmer'. Die ISS bietet zwar viel Platz, aber eben keinen reinen Wohnbereich. Das ist mit Sicherheit eine Einbuße an Komfort.

Seine Vorschläge zum ATV sind ganz witzig. Es ergäbe sich das europäische Gegenstück zu den russischen Raumstationsmodulen auf TKS-Basis. Verpasst man dem ATV noch einen Tunnel und hinteren Andock-Port, könnte man auf diese Weise tatsächlich die ISS durch neue Module ergänzen. Dass so ein Modul nicht umsonst zu haben ist, und es noch einmal erhebliche Entwicklungskosten gäbe, ist klar.

Das war jetzt etwas off-topic, zugegeben. Wenn wer weiter über das Thema diskutieren will, irgendwo gab's nen eigenen Thread dazu. dann sollte man vielleicht dort weiter machen.

René
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Speedator am 27. November 2008, 11:10:21
Sorry, ich hätte ds hier nicht posten sollen. Oder mindestens unter dem Vermerk, dass man es mit Vorsicht lesen muss.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Matthias1 am 27. November 2008, 15:41:14
Zitat
Das CAM-Modul wäre zwar sinnvoll, aber auf Das CAM-Modul ist fertig gestellt worden und befindet sich aktuell am Tsukuba Space Center in Japan.

Danke Manuma. Ich hab einen ausführlichen Tread im NSF-Forum dazu gefunden. Das CAM steht jetzt auf einem Parkplatz am  Tskuba Space Center in Japan.

(http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?action=dlattach;topic=12560.0;attach=48149;image)
[size=9]Bild: Mitglied Fuji vom NasaSpaceflicht.com Forum[/size]

(http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?action=dlattach;topic=12560.0;attach=48150;image)
[size=9]Bild: Mitglied Fuji vom NasaSpaceflicht.com Forum[/size]

Das Modul sieht nicht so aus, als ob ihm die Verantwortlichen eine Zukunft geben.

Quelle:
http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=12560.0#M269666

Gruß,

Matthias
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Felix am 27. November 2008, 16:54:51
Zitat
...Das Modul sieht nicht so aus, als ob ihm die Verantwortlichen eine Zukunft geben....
Warum auch nicht. Mann brauchte nur einen Flug zur ISS ( und das Geld dafür)

Gruß Felix

EDIT: Huuups ich hab falsch gelesen. Dadurch ist mein Beitrag natürlich unsinn, Sorry. ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: James am 27. November 2008, 17:18:57
Hi
Zitat
Warum auch nicht.
Also, wenn dies tatsächlich das FLIGHT-MODELL des CAM sein sollte, dann ist es UNFERTIG. Und zwar im höchsten Maße.
Da braucht man nicht mal mehr über Geld reden. Höchstens über VIEL Geld.
Außerdem ist das eh kompliziert, denn das CAM wurde unter einem Barter Agreement der JAXA für die NASA gebaut. Also Besitzer wäre die NASA.
Mann kann es nur noch mal sagen:
CAM ist Geschichte.

Grüße, James

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MSSpace am 27. November 2008, 18:13:07
Wir haben sogar auch einen Thread zum CAM:    ;)
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3615.0

Gruß,
MSSpace...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 27. November 2008, 22:53:53
Bei der ursprünglichen Konfiguration am Anfang waren die Ports von NODE 2 mit CAM, Columbus, Kibo und dem HAB Modul belegt.Wo hätte den das HTV der Jaxa angedockt.Oder ein letztes MPLM.Ist die damalige Planung irgendwem bekannt.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 28. November 2008, 08:18:59
Das Habitat sollte nicht an Harmony sondern (seitlich) an Node 3 angekoppelt werden. Vorn wäre immer der Nadir-Port für Logistikmodule oder das HTV frei geblieben.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: James am 28. November 2008, 09:34:55
Hi
Dazu noch dieses Bild, wo man es schön sieht.
Das Hab an Node 3 (gegenüber das CRV) und Node 2 nadir ist frei.
Bild samt CAM, UDM, russische Forschungsmodule, SPP und ATV.
   (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049686.jpg)
Aber ist natürlich veraltet.

viele Grüße, James
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 28. November 2008, 09:42:56
Dann ist dieser Entwurf hier "Käse".
(http://www.pic-upload.de/28.11.08/v4iwfp.jpg)

Habe mir mal im Internet verschiedene Bilder angesehen.Es gibt tatsächlich verschiedene Varianten.Auch deine beschriebene.
Ist ja heute noch ähnlich mit NODE 3 und der Idee dieses Modul nicht Nadir zu koppeln, sondern auch seitlich.Außerdem, wenn man das HAB Nadir gekoppelt hätte, wäre die Sicht aus Cupola, in diese Richtung verbaut.Ungünstig wenn man Cupola zum Bedienen von Canadarm 2 nutzen möchte.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: James am 28. November 2008, 09:52:54
Hi
Ne, ist nicht Käse, oder  nicht ganz.
Das SOLL ein MPLM sein.
Aber ob es je geplant gewesen wäre, eines dranzulassen, und erst beim nächsten Flug wieder abzuholen weiß ich nicht. Glaub ich aber nicht. Einfach wegen unzureichender Thermalkontrolle, Luftumwälzung, MMOD-Schutz...
Wenn plötzlich 2 MPLM im Orbit wären, wären die Prozeduren etwas kompliziert. Ein CBM (an Node 1) wäre noch frei. Und ausreichend MPLMs wären auch vorhanden.
Trotzdem... vielleicht nur künstlerische Freiheit.

Gruß, James

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: manuma am 28. November 2008, 12:01:23
Zitat
Hi
Also, wenn dies tatsächlich das FLIGHT-MODELL des CAM sein sollte, dann ist es UNFERTIG. Und zwar im höchsten Maße.
Da braucht man nicht mal mehr über Geld reden. Höchstens über VIEL Geld.
Außerdem ist das eh kompliziert, denn das CAM wurde unter einem Barter Agreement der JAXA für die NASA gebaut. Also Besitzer wäre die NASA.
Mann kann es nur noch mal sagen:
CAM ist Geschichte.

Grüße, James


Es ist auch nicht ganz fertig, aber ein großer Teil ist fertig gemacht worden. Da CAM rausgeflogen ist, braucht man es auch nicht mehr vollständig fertig machen.

Aus Wikipedia:
CAM flight model along with the engineering model of the centrifuge rotor were manufactured

Der Aufbauplan ist verabschiedet und daher brauch man sich keine Hoffnungen aufs CAM-Modul machen.

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 28. November 2008, 13:52:11
Hallo, ich habe mich mal schlau gemacht bezüglich Langzeitaufenthalt der MPLM und bin zu einem ganz anderen Ergebnis gekommen wie Ihr:

Laut http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/iss/vers_mplm.shtml ist jedes MPLM für 25 Flüge ausgelegt. Bei einer Shuttle-Missionsdauer von ca. 14 Tagen macht das eine zulässige Gesamtaufenthaltsdauer von mind(!). 350 Tagen. Jedes MPLM beherbergt Lebenserhaltungssysteme, Rauchmelder und Feuerlöscher, Stromverteilung und Computerfunktionen.

Und wo steht, dass MPLM's einen minderwertigen MMOD -Schutz besitzen?

Zitat
These photos show micrometeoroid damage to a micrometeoroid/orbital debris (MMOD) shield panel from MPLM FM1 (Leonardo). The panel was penetrated in two spots (the small pinholes in the photos), but did not damage the multi-layer insulating blanket beneath.
Zitat
The strike damage to Leonardo's MDPS (micrometeorite protection system)
Quelle: http://www.spaceref.com/news/viewnews.html?id=327

Falls das noch nicht genug Argumente sind, schreibt die NASA selber:
Zitat
The MPLM can also operate in orbit, attached to the ISS to provide active and passage storage space as well as habitable areas for two people.
Quelle: http://mplm.msfc.nasa.gov/mission.html

Weiter steht dort:
Zitat
as habitation modules, they have to operate in orbit, guaranteeing the astronauts environmental control, atmosphere conditioning, fire identification and extinguishing, electrical power distribution, commands and data handling.

Und nun möchte ich mal wissen, wieso hier immer wieder die Meinung herrscht man könnte die Dinger nicht oben lassen?


Viele Grüße

Klaus

EDIT:
Zumindest aber könnte man also ohne Probleme eines der letzten MPLM oben lassen als Lagerraum. Wenn das Ding tatsächlich nach einem Jahr nicht mehr oben bleiben kann, macht man eben die Luken dicht. Fertig. Andockports sind genug frei...

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 28. November 2008, 14:22:08
Wir haben das doch jetzt schon mehrfach diskutiert, also noch mal:

Die ESA hatte ende 2007 vorgeschlagen, nach Ende des Shuttle Programms,  eines der MPLMs als Habitat Modul dauerhaft an der ISS zu lassen.
Vorgesehen war dabei Raffaello Zenith an Harmony zu docken.
Dazu hätte unter anderem der MMOD Schutz verstärkt werden müssen. Dies Kosten hätte Europa getragen (knapp 30 Mio EURO)
Die NASA hat das aber im Februar 2008 abgelehnt, weil es für sie zu nicht eingeplanten zusätzlichen Kosten gekommen wäre. Das Shuttle Manifest hätte angepasst werden müssen, die neue ISS Struktur hätte analysiert werden müssen (Flugbahn, Reboosts, Energieversorgung, Thermal Management,…). Dafür wäre einiges an zusätzlichen Mitteln notwendig gewesen und die NASA hat entschieden, dass der Nutzen die Kosten nicht rechtfertigt.

Gruß,
KSC
 
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: magic_laser am 28. November 2008, 14:28:43
Dies ist auch sinnvoll
Raumfahrt heist nicht nur Gigantismuss sondern auch minimalissmuss
was soll denn ein Zusätzlicher Stauraum bringen wenn das alles doch sowieso in den Modulen gut verstaut werden kann!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 28. November 2008, 14:51:56
Aber ich darf die Entscheidung der NASA ja kritisieren  :)

Ich denke Kalkulationen für Reboosts, geänderte Struktur, die Energieversorgung der Station mit dem MPLM wurden ja bestimmt schon ausgerechnet! Sonst hätte das Shuttle neulich keinen vernünftigen Reboost machen können und wenn das MPLM für 12 Tage kein Problem für die Energieversorgung darstellt, wo sogar noch das Shuttle zusätzlich mit Strom versorgt wird, wird es auch längerfristig keins darstellen. Sobald die letzten Solarsegel installiert sein werden, wird es eher eine Überproduktion an Strom geben... Schließlich sind die Solarpanels entwickelt worden, als Module wie das Habitation noch aktuell waren...

Weitere Kosten hätte man mit den normalen Unterhaltungskosten der Station abdecken können... Zumal die ESA ja die Kosten für den geänderten MMOD getragen hätte wie Du selber sagst...


Zitat
was soll denn ein Zusätzlicher Stauraum bringen wenn das alles doch sowieso in den Modulen gut verstaut werden kann!

Stattdessen packt man das Columbus-Modul gerammel voll, dass sie die Besatzung da kaum noch aufhalten kann wegen Ventilationsproblemen... Soviel zu genügend Stauraum.

Zudem kann man in Leonardo auch prima 2 Kojen unterbringen oder eine Art Wohnzimmer schaffen, was ja aufgrund des gestrichenen Habitation Moduls wirklich sinnvoll bei 6 Mann Besatzung wäre!


PS
Auch wenn das hier im Forum schon disskutiert wurde, möchte ich meine Meinung dazu auch nochmal gerne kund tun. Dafür ist ein Forum ja da  :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 28. November 2008, 15:34:10
Langsam,klausd....
Zuerstmal teile ich ja deine Meinung,das zusätzlicher Stau- und Aufenthaltsraum in der ISS sicher nützlich wäre. Andererseits: bring mal ESA,NASA sowie sämtliche europäische Parlamente wie auch den amerikanischen Kongress dazu,NOCH mehr Geld für die ISS auszugeben...wir alle hier sind ja Raumfahrtfans und sicher etwas voreingenommen (...im positiven Sinne gemeint...),aber es gibt ja noch etliche andere sinnvolle und - sinnvollere (!) -  Varianten,Steuergelder auszugeben....
Obwohl mir die ISS sehr am Herzen liegt,würde ich die 30 Mio etwa lieber in einem Entwicklungshilfefonds wiederfinden. Mal so als Beispiel. Wenn Geld keine Rolle spielen würde und es allen gutginge,sähe ich das auch anders. Hoch mit CAM,Habitat,MPLM-Hab/Cargo ! :) Wäre eine schöne Erweiterung der Station...
Nun gibt es allerdings noch die Chance,das man sich unter allen beteiligten Parteien (Ländern) darauf einigt,die ISS über ihre projektierte Lebenszeit hinaus zu betreiben. In dem Fall würde Russland ganz erhebliches anbauen !  :D
Darauf hoffe ich zur Zeit noch. Aber mal ehrlich: so schlecht ist die Station doch gar ned,so wie sie genau jetzt bereits ist ? (Bzw bis 2010 sein wird)

Ach genau: Columbus bleibt nur ein paar Tage lang so vollgestopft. Der ganze Kram wird noch verräumt. ;-)

Gruß.HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Petronius am 29. November 2008, 11:58:04
Zitat
Die NASA hat jetzt (offiziell) die nächsten ISS Stamm-Mannschaften bekanntgegeben.
http://www.nasa.gov/home/hqnews/2008/nov/HQ_08-306_Expedition_crews.html

Hier mal ein Link zur Seite von SPACEFACTS auf der alles schön übersichtlich dargestellt ist.
Die ISS Besatzungen stehen also bis 2010 fest.

http://www.spacefacts.de/schedule/e_iss.htm

Ich hatte mir eigentlich mehr europäische Beteligung erwartet (oder gewünscht).
Kennt jemand da den "Aufteilungsschlüssel" auf die an der ISS beteiligten Länder? Ist doch sicher vertraglich geregelt, oder?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 29. November 2008, 13:11:19
Zitat
Ich hatte mir eigentlich mehr europäische Beteligung erwartet

Ich mir allerdings auch, wenn man überlegt, dass 310 der 910 Kubikmeter Raum von der ESA stammen. Das ATV... Die Hauptcomputer...
Dann gehört in eine 6 Mann Besatzung eigentlich immer zumindest ein Europäer...  :-/

Mit dieser Internationalität macht sich die ISS namentlich keine Ehre...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 29. November 2008, 13:34:06
Naja, einfach die Raumanteile zu vergleichen ist etwas ... einfach, oder? Wer macht den Aufbau? Woher kommt der Truss? Wer schickt regelmäßig Missionen hoch?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 29. November 2008, 13:58:10
Gut, dann machen wir es an den Kosten fest:

Von 27 Austronauten sind 2 Euopäer. Das macht 7,4 Prozent.
Europa gibt 8 Milliarden für die ISS aus von den ca. 40 Milliarden Gesamtkosten. Macht einen Kostenanteil von ca. 20%.

Selbst wenn die ISS 60 Milliarden praktisch kosten würde, macht das einen Anteil von über 13%


Also ganz gerecht ist das nicht!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 29. November 2008, 14:04:03
Zitat
Also ganz gerecht ist das nicht!

Hallo Klaus,

das hört sich ein wenig wie eine Schuldzuweisung an die "Anderen" an. Der Plan wird schon unter allen Beteiligten abgestimmt sein.
Wer weiß, ich stelle mal folgende Möglichkeit in den Raum: vielleicht möchte Europa gar nicht mehr machen, weil das auch Geld kostet.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 29. November 2008, 14:07:16
Hi Leute

@klausd:
40 Milliarden US-DOLLAR war nur ganz am Anfang der ISS Planung aktuell. Der aktuelle Wert beträgt ca. 100 Milliarden EURO!! Und von diesen 100 Milliarden Euro trägt Europa (sprich ESA) 8 Milliarden. Das sind dann genau 8% der Kosten.

Schau mal hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Raumstation#Kosten

Mane
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Petronius am 29. November 2008, 14:52:46
Wenn man die reinen Shuttle-Flüge (Besatzungen) einmal außer acht lässt, dann ergibt sich folgendes Bild:

ISS Expedition 13 - Reiter - Europa
ISS Expedition 16 - Eyharts - Europa
ISS Expedition 18/19 - Wakata - Japan
ISS Expedition 20/21 - De Winne - Europa
ISS Expedition 20/21 - Thirsk - Kanada
ISS Expedition 22/23 - Noguchi - Japan
ISS Expedition 26/27 - Nespoli - Europa

Dem gegenüber stehen ca. 30 Amerikaner und ca. 30 Russen.
Tja, da waren wohl einige bei den Verhandlungen etwas cleverer.  :(

Von 8 Prozent der Astronauten ist jedenfalls weit entfernt. Ich weiß, das ist jetzt etwas Milchmädchenrechnung, aber wie soll sich der Steuerzahler denn sonst begeistern können?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 29. November 2008, 15:16:01
Ich verstehe eure Diskussion nicht.Wir sind doch nicht mehr in den 80er Jahren, wo es um Prestige und Größen und Kräftevergleich geht.Wenn kein Europäer oben ist, heißt das ja nicht, daß Columbus abgeschaltet wird.Die Experimente werden von den Astronauten überwacht und gesteuert.Egal aus welchem Land die kommen, und egal in welchem Teil der ISS sie stattfinden.
Rechte an der ISS sind nicht nur mit der Möglichkeit verbunden Astronauten zu benennen, sondern vielmehr die Forschung auf der Station.Wer dann die Arbeiten da oben macht ist ansich nicht so wichtig.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 29. November 2008, 16:08:28
Das ist keine Schuldzuweisung, wenn man feststellt, dass die Europäer faktisch nur 4 Astronauten hochgeschickt hat und nach bisherigen Planungen hochschicken wird.

Ich kann Euch da überhaupt nicht nachvollziehen, wie Ihr das absolut okay finden könnt. Ob das nun an der ESA selbst liegt, die nicht mehr hochschicken will oder bei den Partnern, die uns nicht mehr Plätze geben ist doch eigentlich egal.

Ich finds summa sumarum zu wenig... Grade wenn man bedenkt, dass die Besatzung auf 6 aufgestockt wird... Von dieser Aufstockung profitieren unsere Astronauten quasi gar nicht. 2 vor der Aufstockung, 2 danach...

Gut, ich kanns nicht ändern, bin aber ein wenig enttäuscht...  :(


Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Petronius am 29. November 2008, 16:19:11
Enttäuschung - das ist der richtige Ausdruck.  :(

Bleibt die Hoffnung, dass nach 2010 noch der eine oder andere Europäer zur ISS fliegt. Ich denke, man könnte es dem Steuerzahler dann besser verklickern.

Sicher, die Forschungsarbeit ist noch einmal ein ganz anderer Gesichtspunkt.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: gorgoyle am 29. November 2008, 16:20:05
Ich finde das ganz ok. Vll änderst sich das ja wenn es ein europäisches bemanntes Raumschiff gibt? ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: James am 29. November 2008, 16:36:02
Hallo

Hier mal eine generelle Aussage zu den Baukosten.
http://www.esa.int/esaHS/ESAQHA0VMOC_iss_0.html
Zitat
The cost of the ISS, ... will come to 100 billion Euros.
Zitat
The European share, at around 8 billion Euros ...
Und hier dazu der Schlüssel innerhalb der ESA.
http://www.esa.int/esaHS/partstates.html
Natürlich ist man bestrebt soviel Nutzung wie möglich für seinen Beitrag zu erhalten. Diese Dinge sind ausverhandelt und damit im großen Rahmen FESTgelegt.
Natürlich kann sich jeder zu kurz gekommen fühlen - wenn man will.
Aber man könnte das Ganze ja auch mal aus US-amerikanischer Sicht sehen: Die ESA durfte bereits als weder Colubus noch das ATV in Sicht waren, Forschungsaufgaben auf der ISS abwickeln und Crew stellen. Und dies obwohl der Teil der Vereinbarung war , das eine Anspruch auf Forschung auf der ISS erst besteht, wenn man eine eigene Infrastruktur (ein Grundstück :))auf der ISS hat.
Auch dies muß irgendwie berücksichtigt werden.
Ich denke man wird, solange man ein vernünftiges Gesprächsklima hat, seine Forschungsvorhaben bewältigen können. Wenn man mehr als den "Anteil" durchführen will, wird sich auch eine Lösung finden.

Grüße, James
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 06. Dezember 2008, 10:44:41
Hi

Sieht aus als hätte die Crew unser Columbus schon wieder aufgräumt, nachdem es während STS-126 ziemlich zugestellt war.
http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-18/html/iss018e009929.html

(http://www.pic-upload.de/06.12.08/dwqs3u.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-1232902/iss018e009929.jpg.html)
Bild:NASA

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Frankyk am 07. Dezember 2008, 11:02:47
Zitat

Sieht aus als hätte die Crew unser Columbus schon wieder aufgräumt, nachdem es während STS-126 ziemlich zugestellt war.


Denke mal, das Columbus nur als Zwischenstauraum genutzt wurde für das MPLM(Laden/beladen) bzw. Bags fürs Shuttle Middeck  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 07. Dezember 2008, 13:46:14
Zitat

Denke mal, das Columbus nur als Zwischenstauraum genutzt wurde für das MPLM(Laden/beladen) bzw. Bags fürs Shuttle Middeck  ;)

Richtig, ich wollte nur ne kleine Info zu dem Bild geben.

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Poldie am 07. Dezember 2008, 14:47:47
Wenn das Ende der ISS gekommen ist z.b. 2020, warum läßt man diese gleich verglühen? So wie die MIR ?

Ist es nicht sinnvoll diese noch einmal aufzutanken bzw mit dem ATV oder einer Sojus Kapsel anzuheben. Z.b. auf 500km und sie dort erstmal zu parken. Wenn es dann doch noch verwendung gibt kann man wieder drauf zurück greifen. Immerhin sind ja enorme kosten endstanden, das ganze Material bez. Rohstoff nach oben zu bringen.

Wäre es eigentlich technisch möglich, wie auch immer die ISS in eine Umlaufbahn um den Mond zu bringen mit z.b. genug Treibstoff und vielen Ionentriebwerken?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Flyer am 07. Dezember 2008, 16:58:29
Zitat
Wenn das Ende der ISS gekommen ist z.b. 2020, warum läßt man diese gleich verglühen? So wie die MIR ?

Wann und in welcher Form das Ende der ISS kommt ist zur Zeit wohl alles nur Spekulation das kann dir keiner sagen, weshalb eine Antwort auf die Frage nicht möglich ist.

Zitat
Wäre es eigentlich technisch möglich, wie auch immer die ISS in eine Umlaufbahn um den Mond zu bringen mit z.b. genug Treibstoff und vielen Ionentriebwerken?

Selbst wenn es theoretisch möglich wäre, ist es wohl kaum Sinnvoll
die ganze Station ist nun mal für eine Erdumlaufbahn gebaut.
Und die theoretische Menge an Treibstoff oder im Fall eines
Ionentriebwerkes an Energie (Kernreaktor) dort hinaufzuschaffen
würde das ganze Unterfangen wohl von Anfang an Sinnlos machen.
Ich glaube wir hatten die Frage auch schon mal und jemand hatte sogar mal ausgerechnet wieviel Tonnen Konventionelle Masse nötig wäre.

  
 


Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Cirdan am 07. Dezember 2008, 17:00:44
Hi Poldi!

Du bist nicht der erste, der sich solche Fragen stellt. Das Problem dabei ist folgendes: Man stellt ja nicht ohne Grund -zu welchem Zeitpunkt auch immer- den Betrieb einer Raumstation ein. So waren die Hauptgründe für die Aufgabe des Mirprojektes meines Kenntnisstands nach der Materialverschleiß sowie die daraus resultierenden Sicherheitsbedenken und die Planung (Etat etc.) der ISS. Und auch der internationalen Raumstation wird es einmal genau so ergehen...auch hier verschleißen dei Teile - manche schneller (SARJ), manche langsamer. Aber irgendwann wird der Punkt gekommen sein, an dem das Risiko des Versagens einer ebensnotwendigen der Station so groß ist, dass man sich ganz einfach zurückziehen muss. Und einfach unbemannt/-versorgt rumfliegen lassen kann man eine Raumstation auch nicht beliebig lange. (Geschweige denn mit Hilfe eines einzigen ATVs in eine Mondumlaufbahn einschießen) Wozu auch...ob wir jetzt in der Mondumlaufbahn oder in der Erdumlaufbahn forschen ist für die Experimente relativ egal...da hat der Erdorbit eher noch den Vorteil des schnellen Transportes bzw. einer zügigeren Versorgung oder-im Notfall-Evakuation)

lg Cirdan
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hofi am 10. Dezember 2008, 17:53:15
Hi!

Der International Space Station Kalender 2009 ist da!
News-Mitteilung: http://www.nasa.gov/home/hqnews/2008/dec/HQ_M08248_ISS_Calendar.html
Download: http://www.nasa.gov/pdf/296130main_calendar09-100.pdf (Vorsicht: 5.18mb)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Dave_Chimny am 10. Dezember 2008, 18:31:16
mal ganz doof gefragt: wie wird eigentlich das sicherheitskonzept bei den 6-mann-missionen umgesetzt? hängen dann immer zwei "rettungskapseln" zu je 3 personen an der ISS?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 10. Dezember 2008, 18:33:49
Zitat
mal ganz doof gefragt: wie wird eigentlich das sicherheitskonzept bei den 6-mann-missionen umgesetzt? hängen dann immer zwei "rettungskapseln" zu je 3 personen an der ISS?

Richtig erfasst.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hofi am 10. Dezember 2008, 19:22:06
Hi!

Zitat
Wird die Besatzung auf sechs Personen vergrößert, sollen es zwei Sojus-Raumschiffe sein.
http://de.wikipedia.org/wiki/Crew_Return_Vehicle

Danach (2014) kommt dann Orion. ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 13. Dezember 2008, 12:09:46
Hallo,

Inzwischen gibt es auch die "letzten" ISS-Flyaround Bilder. Aufgenommen von der STS-126 Space Shuttle Crew im November 2008:

http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/shuttle/sts-126/flightday15/ndxpage2.html

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049685.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049684.jpg)
[size=9]Bild: NASA - klick für höhere Auflösung[/size]

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 13. Dezember 2008, 13:34:20
Hi

Die Bilder sind echt super  :D
Die haben echt einen langen Weg bis sie endlich gestern mit der SCA am KSC angekommen sind und auf die Server gelandet sind


(http://www.pic-upload.de/13.12.08/scktds.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-1258080/s126e014823.jpg.html)

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 15. Dezember 2008, 22:34:56
Super Aufnahmen.Diesmal hatten sie wirklich einen guten Fotografen dabei.
Was mir beim Durchsehen der Bilder aufgefallen ist.Gibt es da wirklich noch ein Fenster am Zarya Modul Zenith.
(http://www.pic-upload.de/15.12.08/ltvqnr.jpg)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 15. Dezember 2008, 22:50:19
Hmm,

also ich würde eher sagen, dass da etwas in der Sonne steht. Das ist kein Licht aus dem Inneren, sondern reflektiertes Sonnenlicht.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 15. Dezember 2008, 22:51:48
s. hier: http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up032216.gif

Die KURS-A-Antenne?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 16. Dezember 2008, 12:06:11
Das könnte die Kurs-A Antenne sein.Eine Reflektion von einem anderen Bauteil, auf das Zarya Modul schließe ich aus.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hansjuergen am 16. Dezember 2008, 19:09:54
Wer Lust hat der derzeitigen ISS-18-Crew einen netten Gruß per Postkarte zuzusenden, kann  dies über diesen NASA-Link tun:
http://www.nasa.gov/externalflash/postcard/

Hansjürgen
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 16. Dezember 2008, 21:55:13
Warum ist eigentlich das Zvezda Modul hinten so verkohlt ?Könnte das mit Bahnanhebungsmanöver zu tun haben.
(http://www.pic-upload.de/16.12.08/33n2ru.jpg)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 16. Dezember 2008, 22:03:34
Triebwerke dürften dort eigentlich keine Spuren hinterlassen. Könnte es sein, dass sich an der Stelle irgendein Ablassventil befindet?

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 16. Dezember 2008, 22:07:17
Das sieht mir auch nach Korrosion aus. An der ISS gibt es eine Reihe "Roststellen" durch den atomaren Sauerstoff da oben. Je nach dem, ob da ein Auslass ist, kann es auch noch zu zusätzlicher Korrosion kommen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 16. Dezember 2008, 22:25:30
Also. ich habe gerade nochmal im Plan nachgeschaut. Da sind Lageregelungstriebwerke (Pitch Thrusters und Roll Thrusters im englisch beschrifteten Schnittbild). Außerdem gibt es am Heck ODU-Gas Orifice Hatches, aber ODU eigentlich russisch geschrieben. Wer weiß, was da abgelassen wird. Einfach Korrosion würde ich für diese deutlichen Spuren jedenfalls nicht verantwortlich machen.

GG

Halt, jetzt muss ich mal probieren:  [smiley=sleep.gif]

Jo, es geht!

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 17. Dezember 2008, 22:54:53
Also wenn ich die Bezeichnung ODU-Gas Orifice Hatches etwas auseinanderstückle, müßte es sowas wie ein offener Steckverbindungszugang für Gas sein.Hat das irgendwas mit den Treibstoffleitungen von Progress für Zarya zu tun.Aber die liegen doch weiter innendrin.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MSSpace am 18. Dezember 2008, 16:28:50
[split] [link=http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=.0][splithere][/link][splithere_end]

 ;)    Gruß,
MSSpace...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 22. Dezember 2008, 07:16:47
Guten Morgen,

heute findet ja der letzte Außeneinsatz 2008 an der ISS statt. Er wird von ISS-Kommandant Michael Fincke und ISS-Flugingenieur Juri Lontschakow in russischen Raumanzügen durchgeführt.
Weiß jemand wann der Ausstieg beginnt und ob NASA-TV live überträgt??

Grüße Mölle
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 22. Dezember 2008, 07:50:42
Guten Morgen,

Zitat
Weiß jemand wann der Ausstieg beginnt und ob NASA-TV live überträgt??
Lt. Prgrammvorschau soll der Ausstieg gegen 01:10 Uhr MEZ (23.12.) kommende Nacht beginnen. NASA-TV wird ab 00:30 Uhr MEZ übetragen:

"December 22, Monday
6:30 p.m. - ISS Expedition 18 Spacewalk Coverage (spacewalk scheduled to begin at 7:10 p.m. EST.) - JSC"


Quelle (http://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/MM_NTV_Breaking.html)

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 22. Dezember 2008, 10:45:58
Also ist der Ausstieg gar nicht am 22. Dezember sondern am 23.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hofi am 22. Dezember 2008, 10:54:44
Zitat
Also ist der Ausstieg gar nicht am 22. Dezember sondern am 23.

GG
Hi!

Für die Amerikaner ist das der 22. ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hansjuergen am 23. Dezember 2008, 00:21:20
ISS : Auf den Spuren des Lebens


Für die Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation ISS gibt es noch keine Weihnachtsruhe: Morgen sollen während eines Weltraumspaziergangs eine Reihe von astrobiologischen und radiologischen Experimenten an einer Außenplattform der Internationalen Raumstation ISS montiert werden. An den Experimenten ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) maßgeblich beteiligt.

Weiter hier: http://www.astronews.com/news/artikel/2008/12/0812-029.shtml

Hansjürgen
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 23. Dezember 2008, 04:09:15
Meine Zusammenfassung an Hand der Verfolgung des Funkverkehrs und der NASA Bilder.

Hier die beiden Beteiligten!

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up032211.jpg)

Es ist der 190. "Weltraumspaziergang" laut Kommentator (habs nicht überprüft).

Der Weltraumausstieg ist in vollem Gange. Leider gibt es viele Live viele Aussetzer im Stream. Die

Anzüge funktionieren bestens laut dem Funkverkehr. Der wird in NASA TV übersetzt auf englisch, denn

Sie sprechen beide nur russisch während des Einsatzes.

Es gab angangs Probleme beim Piers Airlock mit einem Druckausgleich-Ventil, deswegen ist man ca. 20min

hinter dem Zeitplan.

Es wird unter Anderem ein "Bag" abmontiert (mit russischen Experimenten) um Sie später wieder zurück

mit auf die Erde zu nehmen. Mikrobilologische Experminte sind das, genauso wie ein europäisches mit

Mikrobilologie zu tun hat. Auch geht es in einem anderen Experment, welches eingeholt werden soll, um

elektromagnetische Interferenzen auf elektronische Bauteile, vor allem auch in Hinblick auf die

Fehlfunktionen der Sprengbolzen an den Sojus Schiffen, die damit in Verbindung gebracht werden. Die

Experimente sind an dem universal accomondation device angebracht.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up032212.jpg )

Subjektiv sehen die Bewegungen sehr viel flüssiger / zügiger aus mit den russischen Orlan Raumanzügen.

Die arbeiten da in einer Geschwindigkeit, sieht aus wie auf der Erde...Dabei fällt vor allem auf, dass

die Hände bei kurzem ausruhen nicht immer wieder in die Selbe Position zurückfallen, wie es oft bei

den amerikanischen der Fall ist. Mit Orlan sind reguläre Missionsdauern von bis zu 9 Stunden möglich.

Mehr, als es bei den amerikanische  Modellen möglich ist. (etwa 8 Stunden) Beides ohne die

Sicherheitsreserve. (nochmal ca. 30min  und weitere 30 mit dem sekundären Lebenserhaltungssystem) Das Einsteigen in

die Raumanzüge von hinten ist in etwa 5 Minuten möglich und kann ganz ohne Hilfe erfolgen.
Offensichtlich ist denen bewusst, dass hier kaum Menschen zugucken. Die Kommunikation ist deutlich

entspannter, dank weniger medialem Druck. "Ja, warte kurz ab und schau Dich so lange um und genieße

den Ausblick!" Sowas hab ich bisher noch nie gehört bei Einsätzen während das Shuttle angedockt ist.

"Oy yeah, you're like a papparazzi!" (Weil der Ami so viele Fotos macht! :D)

Während der Arbeiten wird die Lagekontrolle der ISS komplett an die Gyroskope des amerikanischen

Segments transferiert, um die Astronaten vor Triebwerkszündungen zur Lagekorrektur zu schützen.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up032213.jpg)

Hier sieht man auch sehr schön die beiden Antennen!

Während des Space Walk mussten die Solarpanele um 90Grad gedreht werden um den Astronauten besseren

Zuganz zu gewähren. Hier sieht man die Panele vor und nach der 90° Drehung:

Vorher:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up032214.jpg)

Nachher:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up032215.jpg)


So nun aber ab ins Bett, hoffe meine kleine Reportage hat Euch erfreut! :)


Viele Grüße und schöne Feiertage!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 23. Dezember 2008, 09:35:15
Zitat

 hoffe meine kleine Reportage hat Euch erfreut! :)

Ja, hat sie!  [smiley=tekst-toppie.gif]
Mitlerweile ind die beiden lange wieder in der ISS:
(http://www.pic-upload.de/23.12.08/sq5zc1.png) (http://www.pic-upload.de/view-1292936/vlcsnap-5121.png.html)
[size=8]Bild: NASA-TV[/size]

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 23. Dezember 2008, 13:29:36
Dankeschön klausd !
Oh ja,ein schöner Bericht - zu der Zeit musste ich leider schlafen...wie wohl die meisten anderen auch. Wurden eigentlich alle Ziele erreicht,die man sich gesetzt hatte ? Also incl. der Get-Ahead-Tasks (diese lose rumschwingenden Befestigungsbänder habe ich da im Hinterkopf,bzw. ein "MLI-Flap") ?
Vorweihnachtliche Grüsse,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 23. Dezember 2008, 13:59:00
Hallo,

laut nasaspaceflight wurden die "get-ahead-tasks" nicht durchgeführt. Außerdem konnte das Instrument EXPOSE-R nicht installiert werden, da es Kontaktprobleme gab. Es musste wieder mit ins Innere genommen werden.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 23. Dezember 2008, 14:44:48
Hoi Schillrich !
Na wenigstens die Antenne zur Messung der Plasmadichte bzw. des Plasma/Raumstationspotentials haben sie demnach installiert. In Bezug auf die weitere Untersuchung dieses Pyrobolzen-Versagens ist das ja auch mal eine gute Nachricht - oder ein Schritt vorwärts.
Somit ist das Glas halbvoll,nicht halbleer... ;)
mfG,HAL

Ergänzend: Vieleicht interessiert es ja jemand: Die russische Seite vermutet ja,daß das Versagen eines Pyrobolzens bei Sojus TMA-12 (hoffentlich stimmt's) durch elektromagnetische Wechselwirkung zwischen Station und umgebendem Plasma aufgetreten ist.
Obwohl alle Stationselemente elektrisch leitend miteinander verkoppelt sind,kann es tatsächlich trotzdem zu einer Potentialdifferenz von einigen hundert Volt kommen ! Dieses Potential baut sich durch 2 Effekte auf:
-die Bewegung eines elektrischen Leiters (=der Station) durch ein Magnetfeld (=Erdmagnetfeld)
-die Wechselwirkung zwischen Station und dem sie umgebenden Plasma
Nun,für den amerikanischen Teil der ISS sind diese Ladungswerte recht genau bekannt,können jedoch für den russischen Teil nur mathematisch extrapoliert werden - bisher. Ab jetzt hat man an PIRS einen weiteren Messpunkt installiert und somit die Möglichkeit,das Aufladungsphänomen genauer (=ortsgenauer) zu messen.
Eines noch. Der ein oder andere hat bestimmt schon mal davon gehört,das am Truss-Element Z1 Einrichtungen montiert sind,die die Ladung der Station ins umgebende Plasma abführen können - den Namen habe ich jetzt gerade leider nicht parat,aber sie sind dort. ;)
Was mir nun auch neu war: diese Geräte werden (immer/nur) vor jeder EVA aktiviert,um die Ladung der ISS ins Plasma abzuleiten. Somit wird ein maximales Potential von kleiner 5 Volt in Bezug auf die gesamte Ausdehnung der ISS erreicht - also holt sich kein "Raumwerker" einen elektrischen Schlag. Auch nicht schlecht...
ww,HAL

Edit: PCUs oder Plasma Contacting Units heißen die Geräte an Z1.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Matjes am 25. Dezember 2008, 18:48:03
Hallo zusammen

Wie ist der Status der reparierten Lager? Drehen sich die Steuerbord-Solarsegel oder stehen sie still?

Gruß
Matjes
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 08. Januar 2009, 07:37:28
NovKos 08.01.2009 0:05 Uhr MosZ

ENERGIJA hat den Vertrag zur Durchführung der Arbeiten zur Startvorbereitung des kleinen Forschungsmoduls MIM-1 unterzeichne, das 2010 mit STS-132 befördert wird.

(http://www.novosti-kosmonavtiki.ru/content/newspictures/752spacehab.jpg)

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Crest am 08. Januar 2009, 09:18:11
Zitat
Hoi Schillrich !
Na wenigstens die Antenne zur Messung der Plasmadichte bzw. des Plasma/Raumstationspotentials haben sie demnach installiert. In Bezug auf die weitere Untersuchung dieses Pyrobolzen-Versagens ist das ja auch mal eine gute Nachricht - oder ein Schritt vorwärts.
Somit ist das Glas halbvoll,nicht halbleer... ;)
mfG,HAL

Ergänzend: Vieleicht interessiert es ja jemand: Die russische Seite vermutet ja,daß das Versagen eines Pyrobolzens bei Sojus TMA-12 (hoffentlich stimmt's) durch elektromagnetische Wechselwirkung zwischen Station und umgebendem Plasma aufgetreten ist.
Obwohl alle Stationselemente elektrisch leitend miteinander verkoppelt sind,kann es tatsächlich trotzdem zu einer Potentialdifferenz von einigen hundert Volt kommen ! Dieses Potential baut sich durch 2 Effekte auf:
-die Bewegung eines elektrischen Leiters (=der Station) durch ein Magnetfeld (=Erdmagnetfeld)
-die Wechselwirkung zwischen Station und dem sie umgebenden Plasma
Nun,für den amerikanischen Teil der ISS sind diese Ladungswerte recht genau bekannt,können jedoch für den russischen Teil nur mathematisch extrapoliert werden - bisher. Ab jetzt hat man an PIRS einen weiteren Messpunkt installiert und somit die Möglichkeit,das Aufladungsphänomen genauer (=ortsgenauer) zu messen.
Eines noch. Der ein oder andere hat bestimmt schon mal davon gehört,das am Truss-Element Z1 Einrichtungen montiert sind,die die Ladung der Station ins umgebende Plasma abführen können - den Namen habe ich jetzt gerade leider nicht parat,aber sie sind dort. ;)
Was mir nun auch neu war: diese Geräte werden (immer/nur) vor jeder EVA aktiviert,um die Ladung der ISS ins Plasma abzuleiten. Somit wird ein maximales Potential von kleiner 5 Volt in Bezug auf die gesamte Ausdehnung der ISS erreicht - also holt sich kein "Raumwerker" einen elektrischen Schlag. Auch nicht schlecht...
ww,HAL

Edit: PCUs oder Plasma Contacting Units heißen die Geräte an Z1.

Einige hundert Volt hört sich jetzt ja recht viel an. Ließe sich dieses Phänomen für die Energieversorgung der Station nutzen? Also
1. ist es thoretisch überhaupt machbar?
2. ergeben sich in der Praxis auch relevante Energiemengen?

René
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 08. Januar 2009, 09:36:46
Hallo,

das ist ja erst mal nur Spannung. Für die Energie brauchst du dann noch Stromfluss und die Zeit. Damit stellen sich (neben der Frage nach einer Technik zur Nutzbarmachung) die gundlegenden Fragen nach:
Also viel Energie ist das pauschal nicht und die gäbe es auch nicht zum Nulltarif. Da das Ganze durch die Bewegung der ISS erzeugt wird, würde sie bei nennenswerten Mengen auch nennenswert abgebremst.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 08. Januar 2009, 17:05:45
Hi

Zu jakdas Bild:

Was ist denn das für ein kleines Modul (in grün) auf dem MRM-1 ??
Sieht aus die das Airlock das an MLM gedockt wird.

Und wozu dienen die Platten (auch grün), sind das MMOD Shields für Swesda ?


nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Spaci am 08. Januar 2009, 17:34:23
Zitat
Hi

Zu jakdas Bild:

Was ist denn das für ein kleines Modul (in grün) auf dem MRM-1 ??
Sieht aus die das Airlock das an MLM gedockt wird.

Und wozu dienen die Platten (auch grün), sind das MMOD Shields für Swesda ?


nico

Hallo,
ja das kleine grüne Modul ist eine Luftschleuse MLM und diese Platte ist ein Radiator.

MFG
Spaci
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 08. Januar 2009, 20:55:25
Zitat
Hallo,

das ist ja erst mal nur Spannung. Für die Energie brauchst du dann noch Stromfluss und die Zeit. Damit stellen sich (neben der Frage nach einer Technik zur Nutzbarmachung) die gundlegenden Fragen nach:
  • Stromfluss
    Welche Ladungsmenge und damit Stromstärken sind denn aus der Spannung "generierbar"? Welche Kapazität hat diese "Batterie"?
  • Dauer
    Wie schnell kommt es zur Wiederaufladung durch die Umgebung? Über welche Zeit kann ein möglicher Stromfluss aufrecht erhalten werden?
Also viel Energie ist das pauschal nicht und die gäbe es auch nicht zum Nulltarif. Da das Ganze durch die Bewegung der ISS erzeugt wird, würde sie bei nennenswerten Mengen auch nennenswert abgebremst.

Da faellt mir gerade ein, es gab mal einige Experimente mit dem Shuttle zu diesem Thema . Dabei wurde ein sogenanntel Tethered-Satellite (also ein Satellit an einer langen "Leine") hinter dem Shuttle hergezogen. Die Idee war, durch eben genau diesen Effekt die Leine unter Spannung zu bringen, um damit Energie zu erzeugen. Bei beiden Shuttle Missionen gab es leider Probleme mit der Leine. Bei STS-46 konnte die Leine nur einige Meter anstatt der angepeilten 20km abgerollt werden. Bei STS-75 konnte die Leine bis auf 19km abgerollt werden, bevor sie abriss. Seitdem sind diese Experimente meines Wissens nach leider nicht mehr durchgefuehrt worden.

http://en.wikipedia.org/wiki/STS-46
http://en.wikipedia.org/wiki/STS-75
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 08. Januar 2009, 21:32:47
Zitat
Einige hundert Volt hört sich jetzt ja recht viel an.
Wenn Du Dir die frisch gewaschenen Haare kämmst, hörst Du es knistern. Das sind dann auch schon ein paar Hundert Volt. Die nutzbare Energie entspricht aber nur einem winzigen Teil der Energie, die Du für die Bewegung Deines Armes benötigt hast, also ein paar Milliwatt.

GG

Übrigens gibt es auch deutschsprachige Artikel zum TSS:
http://de.wikipedia.org/wiki/STS-46
http://de.wikipedia.org/wiki/STS-75

Und da ich dazumal selbst an dem deutschen Artikel mitgewirkt habe, ist er auch erheblich detaillierter als der englische.  :)

Zitat: "Bis dahin [bis zum Reißen des Kabels] hatten die Messungen eine maximale Spannung von 3500 Volt und eine maximale Stromstärke von 480 Milliampere ergeben. Die zurückgeschickten Elektronen erreichten mit 10 keV die zehnfache Ausgangsenergie, die Beschleunigungswerte an Bord des Satelliten waren geringer als ein Tausendstel der Erdbeschleunigung (0,0009 g). Nach dem Austreten aus den Metallspitzen der Elektronenkanonen dehnte sich die Elektronenwolke in Abhängigkeit vom Potenzial des Orbiters, von der lokalen Ionosphärendichte und der Strahlrichtung zu einem Zylinder aus."

Das macht dann also etwa 1,7 kW elektrischer Leistung und jede Menge Elektrosmog.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hansjuergen am 10. Januar 2009, 07:43:17
Einblicke in japanisches Astronautentraining für ISS gibt es in einem Interview mit dem japanischen Astronauten Kenji Yamagata:
http://www.yomiuri.co.jp/dy/features/science/20090110TDY04303.htm

Hansjürgen

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Wilhelm am 12. Januar 2009, 23:23:24
Zu Space-Tethers haben wir übrigens einen eigenen Thread:

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4615.0

Grüsse

Wilhelm
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hansjuergen am 21. Januar 2009, 23:55:29

Jubiläum für Plasmakristall-Versuche auf der ISS

Bereits zum zehnten Mal wird auf der Internationalen Raumstation ISS eine Experimentserie zu komplexen Plasmen mit der Anlage "PK-3 Plus" (Plamakristall-Experiment) durchgeführt. Forscher des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik (MPE) in Garching wollen mit dem Versuch ihre Erkenntnisse über die Physik staubhaltiger ionisierter Gase, so genannter komplexer Plasmen, weiter vertiefen. Untersucht werden unter anderem deren Flüssigkeitseigenschaften. Im Februar dieses Jahres werden ergänzende Experimente mit der Laboranlage PK-3 Plus im Rahmen der 13. Parabelflugkampagne des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Bordeaux stattfinden. Seit Entdeckung des Phänomens der Plasmakristalle Mitte der neunziger Jahre fördert die Raumfahrt-Agentur des DLR die Wissenschaftler des MPE mit Geldern des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

Weiter hier: http://www.dlr.de/DesktopDefault.aspx/tabid-1/86_read-15321/

Hansjürgen
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 22. Januar 2009, 15:51:14
Hi  :)


...damit das nicht in Vergessenheit gerät, wir haben einen Thread für Forschung und Forschungseinrichtungen auf der ISS :
>>> http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3785.0



...und eine Liste mit allen Threads zur ISS:
>>> http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3668.0

nico  
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hansjuergen am 27. Januar 2009, 18:25:21
Merklicher Knochenschwund bei Astronauten

Ein Aufenthalt im All hat für den Knochenbau des Menschen offenbar größere Auswirkungen als bislang angenommen: Amerikanische Wissenschaftler veröffentlichten jetzt die Ergebnisse einer Untersuchung von 13 ehemaligen ISS-Besatzungsmitgliedern. Im Schnitt reduzierte sich bei ihnen die Knochenstärke um 14 Prozent. Dies dürfte sie anfälliger für Knochenbrüche machen.
Weiter hier: http://www.astronews.com/news/artikel/2009/01/0901-034.shtml

Hansjürgen
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Frankyk am 29. Januar 2009, 06:32:06
Mike Fincke hat wieder mal eine ISS Video-Tour unternommen. sehr interressant sind auch die Erläuterungen zu den ganzen Bags die da oft rumhängen.

Quelle:

http://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/on_demand_video.html?param=http://mfile.akamai.com/18566/wmv/etouchsyst2.download.akamai.com/18355/wm.nasa-global/iss/fincke_tour.asx|http://mfile.akamai.com/18565/rm/etouchsyst2.download.akamai.com/18355/real.nasa-global/iss/fincke_tour.ram&_id=182187&_title=Tour%20the%20International%20Space%20Station&_tnimage=308657main_fincke_iss_tour_100.jpg
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 29. Januar 2009, 23:40:36
Hallo,

den Film gibt es übrigens auch als HD-Video. Allerdings leider nur in "abgespeckter" Version:

http://www.nasa.gov/multimedia/hd/index.html

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up032210.jpg)
[size=9]Bild: NASA[/size]

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Kreuzberga am 06. Februar 2009, 01:39:46
RIA Novosti berichtet, der Präsident von RCS Energia habe auf einer Pressekonferenz verkündet, zwischen den ISS-Partnern, inklusive der USA, gebe es ein mündliches Übereinkommen, die Nutzung der ISS bis 2020 fortzuführen.    

http://en.rian.ru/world/20090205/119999222.html
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 06. Februar 2009, 08:45:10
Naja, die Europäer und Japaner werden schon an einer gewissen Nutzung interessiert sein. Das wären ja gerade mal 10 Jahre. Die NASA wird ohne Administrator aber noch keine verbindlichen Zusagen machen können.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Kreuzberga am 06. Februar 2009, 12:01:08
Zitat
Naja, die Europäer und Japaner werden schon an einer gewissen Nutzung interessiert sein. Das wären ja gerade mal 10 Jahre. Die NASA wird ohne Administrator aber noch keine verbindlichen Zusagen machen können.

Du hast Recht, aber es wurde ja auch nichts unterschrieben.

Ohne Admin scheint mir die NASA jedenfalls vernünftigere Entscheidungen zu treffen als mit! ;)

Gruß,
Timo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 06. Februar 2009, 12:34:40
Zitat
Ohne Admin scheint mir die NASA jedenfalls vernünftigere Entscheidungen zu treffen als mit! ;)
Ja, vielleicht sollten sie den einsparen! ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 06. Februar 2009, 15:02:52
Hi

Progress M-01M hat gestern gegen 18:00 MEZ von Pirs abgedockt.
Somit ist nur noch Soyuz 17 (TMA-13) an Sarya Nadir gedockt.

Der nächste Start für Progress ist mit M-66 für nächsten Dienstag vorgesehen.

Aktuelle Konfiguration:
HiRes:  http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up032209.jpg

(http://www.pic-upload.de/06.02.09/6wdmcp.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-1483292/jsc2009e028064.jpg.html)

EDIT: Danke für die Info GG  :)

nico

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 06. Februar 2009, 18:34:59
Am Dienstag soll Progress-M 66 und nicht 02M starten. Der ist erst für April vorgesehen.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 06. Februar 2009, 20:24:44

Die NASA bietet ein hochaufgelöstes 3D-Modell der ISS an:
http://www.nasa.gov/multimedia/3d_resources/assets/iss-hi-res.html

...Die Datei hab ich geladen, aber womit kann ich sie öffenen ??
...kennt sich da jemand von euch aus ??



nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: tobi am 06. Februar 2009, 20:33:43
.3ds ist die Endung von 3D Studio Max. Die Software ist aber recht teuer. Blender kann es importieren, leider aber ohne Texturen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 06. Februar 2009, 20:47:37
http://meshlab.sourceforge.net/ kann das auch lesen - ob mit oder ohne texturen weiß ich aber nicht.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 06. Februar 2009, 22:03:22
Zitat
http://meshlab.sourceforge.net/ kann das auch lesen - ob mit oder ohne texturen weiß ich aber nicht.
Dankeschön knt,ich kann bestätigen,das es funktioniert. Nett anzusehen. :)

Gruß,HAL

P.S.: Ich bekomme zwar "GL Errors",aber das Material kann sich trotzdem sehen lassen. Allerdings besitze ich eine eher prähistorische Grafikkarte.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 06. Februar 2009, 23:56:58
Zitat
P.S.: Ich bekomme zwar "GL Errors",aber das Material kann sich trotzdem sehen lassen. Allerdings besitze ich eine eher prähistorische Grafikkarte.
Das wird dann auch der Grund sein. "GL Error" bezieht sich auf die Grafikschnittstelle OpenGL. Wahrscheinlich nutzt Meshlab Funktionen von OpenGL 3.0 die deine Karte nicht kennt. Wenn du die Mesh trozdem siehst würd ich mir kein großen Kopf drum machen...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 07. Februar 2009, 10:37:47
Biosensoren auf der ISS

Quelle: http://science.nasa.gov/headlines/y2009/06feb_locad.htm

Hier wird kurz dargestellt, wie die Astronauten mit LOCAD-PTS (Lab-On-A-Chip Application Development Portable Test System) nach Bakterien in der ISS suchen, v.a. da wo sie viel arbeiten, schwitzen oder Oberflächen berühren. Sie nehmen Abstriche der Oberflächen und lassen Enzyme der Pfeilschwanzkrebse diese "bearbeiten". Nach 15 Minuten liegt das Ergebnis vor.[highlight][/highlight]
Für spätere Marsmissionen könnten solche Biotests vor einer EVA essentiell werden.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 07. Februar 2009, 11:10:36
Hi

Sandi Magnus beim Training mit dem aRED in Unity.
Soweit ich weiß gibt es an der Decke (Zenit) von Unity noch ein weiteres Fitness Gerät.
Zusammen mit dem Laufband in Swesda und dem Fahrrad in Destiny ist die ISS bald ein Orbitales Fitnesscenter  :)

HiRes:  http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-18/html/iss018e025456.html

(http://www.pic-upload.de/07.02.09/vvxvfz.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-1486881/iss018e025456.jpg.html)

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 07. Februar 2009, 12:09:36
Was haltet ihr von diesem aRED? Ein Monster von Fitnessgerät. Erinnert mich an Huxleys Schöne Neue Wellt in der kein neues Spielgerät erlaubt wurde das nicht mindestens aus genauso viele Einzelteilen gefertigt ist wie das komplexeste bestehende Spielgerät.

Hier ein Video von dem Teil - der Gag ist anscheinend das es hin und her schwingt und somit die Belastung die auf die ISS Struktur ausgeübt wird reduziert. Dadurch ist wohl ein größerer Wiederstand möglich wodurch die Trainingseffizienz verbessert wird.

http://www.space-multimedia.nl.eu.org/archive/exp18/replay20.php
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: SWL-CHMY am 07. Februar 2009, 19:34:28
 Ein freundliches Hello!

Heute um 10:36 UTC hatte das
Städtische Gymnasium Herzogenrath in Deutschland
einen ARISS Schulkontakt mit der ISS.

Komandant E. Michael Fincke beantwortete
die Fragen der Schüler.

Der Kontakt fand in englisch statt.

Hier ein kleiner Mitschnitt zum Anhhören.

http://home.twin.at/swl-chmy/Downloads/ARISS_Schoolcontact_with_Staedtisches_Gymnasium_Herzogenrath_07022009_1036UTC.mp3

CU
Christian
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 08. Februar 2009, 00:28:42
Soweit ich mal bei NASA-TV gesehen habe, hatten die schon Probleme mit dem aRED.Da gab es bei großen Widerstandseinstellungen irgendwelche Geräusche.Als ob was schleifen würde.Ich persöhnlich finde das Teil etwas zu groß gerate.Es nimmt viel Platz in Node1 weg.Sicherlich ist in der ISS viel Platz, aber man muß ihn ja nicht unnötig zubauen.
Ohne Sport geht es halt nicht, deswegen scheint es doch Platztechnisch Priorität zu haben.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 08. Februar 2009, 21:51:28
Was mir bei NASA-TV auch wieder aufgefallen ist.Ein Progress oder Sojus, wird bei denen auf dem Tracking-Display in grüner Farbe dargestellt.Ist eigentlich falsch, müßte schwarz sein.Wahrscheinlich ein Relikt aus den Saljut Tagen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 08. Februar 2009, 22:22:31
Zitat
Soweit ich mal bei NASA-TV gesehen habe, hatten die schon Probleme mit dem aRED.Da gab es bei großen Widerstandseinstellungen irgendwelche Geräusche.Als ob was schleifen würde.Ich persöhnlich finde das Teil etwas zu groß gerate.Es nimmt viel Platz in Node1 weg.Sicherlich ist in der ISS viel Platz, aber man muß ihn ja nicht unnötig zubauen.
Ohne Sport geht es halt nicht, deswegen scheint es doch Platztechnisch Priorität zu haben.

Ich habe mir auch die Beiträge/Filme über aRed angesehen. Das sah ziemlich merkwürdig/wackelig aus.  :o Das soll wohl so sein, da das Trainingsgerät ja von der Struktur der ISS entkoppelt ist. Weiß jemand genaueres über die Funktionsweise oder auch Trainingsmöglichkeiten/Pläne??
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 09. Februar 2009, 20:39:09
Hi,

Habe gerade zwei Grafiken von MRM-1 bei Flightglobal gefunden:
http://www.flightglobal.com/blogs/hyperbola/2009/01/pictures-russias-mini-research.html

(http://www.pic-upload.de/09.02.09/9an1u5.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-1499362/kkkkkk.jpg.html)

(http://www.pic-upload.de/09.02.09/921838.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-1499363/kkkk.jpg.html)

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 02. März 2009, 22:31:59
Laut NovKos vom 03.03.2009 soll es am 11.März eine EVA geben, um die Arbeiten abzuschließen, die bei der letzen nicht mehr erfolgen konnten.
Beginn 20:00 MosZ, Dauer 5,5 h.

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 04. März 2009, 17:36:25
ROSKOSMOS veöffentlicht heute den Arbeitsplan der EVA am 11.03.2009:
Die Luke wird um 19:20 MosZ geöffnet. Geplante Dauer des Einsatzes von LONTSCHAKOW und FINK - 5Stunden 45 Minuten.

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 04. März 2009, 18:54:34
Hallo,

kennt jemand die Begriffe, bzw. die Systeme hinter den Begriffen? Also was wird wirklich bei der EVA gemacht? Was ist das Ziel?

(Wenn ich Auto fahre, ist der Detailplan auch: Lenkrad drehen, Kupplung treten, Tür öffnen und schließen ;))
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 05. März 2009, 16:33:29
Das Experiment Exposé-R ist ein Außenbordkomplex zur Strahlenbiologie der ESA (Uni Erlangen). Verschiedene Substanzen werden über längere Zeit den Umweltbedingungen des Alls ausgesetzt. Ich nehme an, dass man das Experiment "Spores" installieren möchte. Dies war eigentlich schon für November 2008 geplant.

http://www.dlr.de/iss/desktopdefault.aspx/tabid-4263/6839_read-9955/

Die Demontage am Schleusenmodul Pirs betrifft nur einige Befestigungen in der Nähe einer optischen Kopplungshilfe (Zielkreuz) und zweier Antennen des Annäherungssystems.

Bei Panorama 2009 wird die Außenhaut des russischen Segments der ISS fotografisch dokumentiert.

Außerdem soll noch eine Multi-Layer-Abdeckung auf dem Service-Modul geschlossen und eine herausnehmbare Kassette überprüft und an anderer Stelle wieder eingebaut werden.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 05. März 2009, 16:47:54
Danke GG,

aber was hat es mit dem Ventil und der Kassette auf sich?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 05. März 2009, 16:57:10
Ich vermute, dass die Kassette zum Experiment Kromka gehört. Bei Kromka werden Partikel gesammelt, die sich von den Triebwerken des Moduls Swesda lösen. Deren Analyse soll später zur Konstruktion besserer Antriebssysteme führen.

Zu dem Ventil habe ich noch nichts gefunden. Möglicherweise ist damit die Multi-Layer-Klappe gemeint.

Es gibt aber noch mehr außenbords befestigte Experimente am russischen Teil. Hier gibt es eine wissenschaftliche Gesamtübersicht.

http://www.energia.ru/eng/iss/iss-researches.html

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 05. März 2009, 18:32:32
Auf NovKos wird heute für den Ausstieg der 10.März genannt...
Das sagt jetz auch ROSKOSMOS... hm  ???
Außerden wird noch mitgeteilt, dass PROGRESS M-66 für eine Notabkopplung vorbereitet wird, d.h. er wird entkonserviert, die Luke verschlossen und für eine automatische Abkopplung vorbereitet, wenn beim ausstieg eine "unvorhersebare" (nichtetatmäßige) Situation eintritt.

Jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jok am 07. März 2009, 12:10:47
Auf NovKos wird heute für den Ausstieg der 10.März genannt...
Das sagt jetz auch ROSKOSMOS... hm  ???
Außerden wird noch mitgeteilt, dass PROGRESS M-66 für eine Notabkopplung vorbereitet wird, d.h. er wird entkonserviert, die Luke verschlossen und für eine automatische Abkopplung vorbereitet, wenn beim ausstieg eine "unvorhersebare" (nichtetatmäßige) Situation eintritt.

Jakda...

Hallo,

...laut Nasaspaceflight gibt es zu der geplanten EVA auf der ISS am 10. März einige Bedenken von Seiten der NASA...
Man hat der ISS Besatzung mitgeteilt während der EVA besonders darauf zu achten das keine Gegenstände...also Material oder Werkzeug verloren geht.
Dies könnte zu einer Gefahr für den Orbiter Discovery werden ,der die ISS am 13. März zum docking anfliegt. ( bei einem geplanten Start am 11.März...alle Zeiten EST ! )

...mal sehen was da noch kommt  ;)

gruß jok
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 07. März 2009, 15:21:30
Ich habe die Aktivitäten der letzten beiden Wochen mal überblicksweise zusammengefasst.

letzte Woche: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28022009180000.shtml
diese Woche: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/07032009145031.shtml

Gruß, GG.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Crest am 07. März 2009, 17:25:58
Hallo, ich habe mittlerweile schon mehrere widersprüchliche Angaben zur Kapazität der Stromversorgung der ISS gelesen. Zum einen gibt es die Aussage, dass auf der Station im Endausbau ca. 118 kW Leistung bereit stehen. Da war sogar der russische Teil mit eingerechnet. Dann wieder kann man lesen, dass jedes Solar Panel der ITS über 30 kW liefern kann. Das passt ja nicht zusammen. (Im deutschen Wiki-Artikel zur ITS steht sogar, dass jede Fläche 23 kW liefern kann, das wären dann 8x23 = 184 kW.) Weiß jemand, welche zahlen nun richtig sind?

René
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 08. März 2009, 10:06:19
Hi Crest !

Es verhält sich so: Die bald 4 Solarzellenträger der amerikanischen Truss liefern (wenn ich das noch richtig im Kopf habe) etwa 264 kW (=33 kW x 8 ) Leistung bei optimaler Sonneneinstrahlung. Da die ISS nun aber bei jedem Umlauf um die Erde auch etwa die Hälfte der Zeit im Erdschatten fliegt,wird meistens die gemittelte Dauerleistung angegeben,die das ganze System aus Solarzellen und Akkus Tag und Nacht abgeben kann,und das sind dann ~110 kW.
Von diesen 110 kW werden letztlich 30 kW für wissenschaftliche Experimente zur Verfügung stehen -- der Rest wird für den reinen Betrieb der Station benötigt.

Was mich noch interessieren würde: Hat jemand eine Ahnung,wie viel Strom die Russen von amerikanischer Seite geliefert bekommen ? Dazu finde ich nichts... :(

Gruß,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 09. März 2009, 23:19:14
Hallo,

NASA-TV wird die geplante EVA am morgigen Dienstag mit Kosmonaut Juri Lontschakow und Astronaut Michael Fincke ab ca. 17:00 Uhr MEZ Live übertragen. Der Ausstieg der beiden Spacewalker soll ja gegen 17:20 Uhr MEZ beginnen.

NASA TV to air Tuesday's Space Station Spacewalk (http://www.nasa.gov/home/hqnews/2009/mar/HQ_M09-036_ISS_Spacewalk.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up032208.jpg)
Bild:NASA

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 10. März 2009, 06:36:12
Guten Morgen,

gibt es denn Neuigkeiten bzgl. der amerikanischen Bedenken für diese EVA? Man macht sich ja Sorgen, dass verlorene Teile eine Gefahr für das Shuttle darstellen könnten.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 10. März 2009, 16:49:46
Hier noch einmal ein kurzer Überblick zum bevorstehenden Ausstieg von Lontschakow und Fincke: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/05032009172138.shtml.

Lediglich die Ausstiegszeit hat sich geändert. Die EVA wurde um 14 Stunden vorverlegt und beginnt in einer halben Stunde. Die Übertragung auf NASA-TV beginnt in wenigen Minuten.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 10. März 2009, 17:24:57
Hatch open,  :)

noch ist niemand zu sehen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 10. März 2009, 17:26:34
Der Ausstieg hat 17:22 Uhr begonnen. Für Mike ist es der 6. Außenbordeinsatz, für Juri der zweite. Zunächst soll das ESA-Experiment Exposure-R provisorisch außen befestigt werden. Danach sollen 6 Bänder am Modul Pirs gekürzt werden.

Jetzt (17:27 Uhr) sieht man auch etwas.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 10. März 2009, 17:33:48
Jo,

jetzt gehts los.

Hier die ersten Bilder.

(http://www.pic-upload.de/10.03.09/ry6vgh.jpg)

Es ist schlecht zu sehen, rechts hinter dem Strela-Arm. Juri hat, glaube ich, die blauen Streifen am Anzug und Mike die roten.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 10. März 2009, 17:38:28
In der Sonne sieht jetzt alles ganz anders aus.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 10. März 2009, 17:41:24
Weiß jemand ob die neuen Orlan-Raumanzüge schon benutzt werden?
Wie es schein, ist diesmal die amerikanische Helmcam nicht mit dabei. Bis jetzt keine Bilder.  :(
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: trallala am 10. März 2009, 17:48:19
Es wird zu weit weg von den Funkempfängern für die Helmkameras am Truss gearbeitet, deshalb gibt es diesemal keine solchen Bilder.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 10. März 2009, 17:55:33
In der Sonne sieht jetzt alles ganz anders aus.

Stimmt, hier Juri  an Pirs.

(http://www.pic-upload.de/10.03.09/v3n3gm.jpg)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 10. März 2009, 17:57:18
Benutzt werden die Orlans #26 und #27. Ob das die neuen sind, weiß ich nicht.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Steini am 10. März 2009, 17:58:34
Hi,
weiß jemand ob auch am russischen Teil der ISS Kameras installiert sind, oder nur auschließlich am Truss-Segment? Bilder aus Richtung "Svesda" wären nicht schlecht!
Aber ich will ja nicht rummosern, bin ja froh, dass es solche super Übertragungen gibt!  8)

Gruß Steini
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: trallala am 10. März 2009, 18:07:47
Warum redet die beiden Spacewalker eigentlich in unterschiedlichen Sprachen (russisch und englisch) und lassen es erst übersetzen? Ist das nicht umständlich und vor allem ungenau und langsam?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 10. März 2009, 18:17:41
Die beiden reden russisch miteinander und mit der Bodencrew, die Übersetzung erfolgt für NASA-TV.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 10. März 2009, 18:22:25
Fast eine Stunde haben die beiden an den Aramid-Gurten rumgeschnippelt. Offenbar haben sie sowohl das Abgeschnittene als auch die Cutter ordentlich verstaut und keinen zusätzlichen Müll verursacht.

Weiß jemand, welche Funktion die sechs Gurte eigentlich hatten/haben?

Eine Kamera gibt es auf Swesda meines Wissens bisher nicht.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 10. März 2009, 18:29:08
Weiß jemand, welche Funktion die sechs Gurte eigentlich hatten/haben?

Nein keine Ahnung, beim letzten Andockvorgang sah man die Gurte sich bewegen, wie im Wind. Das kam aber durch die Steuerdüsen. Sah merkwürdig aus  :o, aber nun sind sie ja weg.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 10. März 2009, 18:31:21
Jetzt wird es gleich wieder finster. Aber man fliegt ja sowieso in ein Satelliten-"Funkloch".

Waren die Gurte nicht schon immer auf Pirs (also seit 2001)? Und warum stören sie gerade jetzt?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 10. März 2009, 18:37:28
Zitat
Benutzt werden die Orlans #26 und #27. Ob das die neuen sind, weiß ich nicht.

Es werden die neuen ORLAN-MK eingesetz. Darum wurde auch öfters gefragt - scheinen sehr gut zu funzen...

Hier ein Bild vom MK:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020319.jpg)(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020320.jpg)

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 10. März 2009, 19:01:39
In etwa 2 Minuten müsste wieder die Sonne auf die ISS scheinen.

Expose-R wurde installiert und angestöpselt. Der NASA-Sprecher hat gerade gesagt, Telemetrie vom Experiment würde empfangen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Wilhelm am 10. März 2009, 22:09:23
Das war's: Die Schleuse ist zu.

Grüsse

Wilhelm

PS: Freue mich schon auf den STS-119-Start!!!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 11. März 2009, 21:31:23
Guten Abend !

Mir ist da etwas Merkwürdiges aufgefallen - vllt. hat ja jemand eine Erklärung für mich. Vor etwa 3 Stunden hatte NASA-TV eine Präsentation ausgestrahlt,die die kommenden Aktivitäten rund um Increment 18 und 19/20 aufzeigen sollte. Es wurden verschiedene Videos und Bilder gezeigt,und darunter war auch diese Graphik hier:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020318.jpg)
...und was lese ich dort für Ende Juni 2009 ?
"To be determined: Pressurized Mating Adapter 3 relocation."
Das finde ich seltsam,denn PMA3 ist momentan nadir an Unity montiert. Node3 soll an dessen portside - also warum sollte man dann PMA3 vom unteren CBM entfernen müssen ?!
Es hieß,das man diesen Umbau in Vorbereitung für die Ankunft von Node3 vornehmen werde - also soll diese nun doch nach nadir weisend angebaut werden ? Komich,komich...

leicht ratlos,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 11. März 2009, 21:38:11
Vielleicht benötigt man "Manöverraum", um Node 3 rechts anbauen zu können?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 11. März 2009, 21:46:01
Hmm....bei Node2 ging es doch auch mit Destiny als Operationsbasis für Canadarm2...ich werd' da grad nicht schlau draus.  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 11. März 2009, 22:08:54
Soll nicht das HTV Nadir angedockt werden? Kann mich grad selbst korrigieren: HTV soll an Harmony-Nadir angeflanscht werden.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 11. März 2009, 22:10:28
Nochmal zum Ausstieg. Nach diesem RIAN-Artikel lässt sich vermuten, dass Juri und Mike beim letzten Ausstieg doch noch einmal die alten Orlan-M-Raumanzüge getragen haben. Die neuen Orlan-MK sollen demnach im Juni getestet werden.

http://de.rian.ru/science/20090311/120516420.html

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 11. März 2009, 22:36:03
Hallo Günther,
es gibt dazu widersprüchliche Angaben...

Laut NovKos vom 06.03.2009 mit Bezug auf INTERFAX und einer Entscheidung der staatlichen Kommision sollte der Ausstieg schon mit den neuen MK erfolgen - aber es kann sein, dass dies nochgeändert wurde, da erst die neu Stammbesatzung eine komplette Ausbildung mit den neuen "digitalen" durchgeführt hat...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 11. März 2009, 23:01:03
Sehen konnte man das beim Ausstieg sicher nicht. Ich wüsste auch nicht, worauf ich achten müsste.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 11. März 2009, 23:18:34
Hmm....bei Node2 ging es doch auch mit Destiny als Operationsbasis für Canadarm2...ich werd' da grad nicht schlau draus.  ;)

Hm, richtig! Aber zu dem Zeitpunkt waren noch nicht alle drei Radiatoren ausgefahren.

Ich könnte mir vorstellen, dass man Node3 zuerst an Unity Nadir dockt, um Cupola umzusetzen und erst wenn Cupola am richtigen Port von Node 3 ist, wird Node 3 an seinen Platz gebracht.


Mane
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: tul am 12. März 2009, 05:14:35
Hier mal Ergebnisse aus den Forschungsarbeiten

http://ntrs.nasa.gov/archive/nasa/casi.ntrs.nasa.gov/20090006763_2009004076.pdf

SPICE (Smoke Point In Co-flow Experiment)
http://www.space-multimedia.nl.eu.org/archive/exp18/replay34.php

Sorry hab gerade keine Zeit zum lesen/anschauen. Aber wer mal genaueres wissen will ... .
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Jo am 12. März 2009, 16:37:51
Gerade bei Nasaspaceflight gelesen:
Möglicherweise muss die ISS Crew in die gedockte Sojus evakuiert werden, da sich eine PAM-D Stufe durch die "Sperrzone" der ISS bewegt. Die Crew würde sich dazu 5min vor der Begegnung in die Sojus begeben und dort bis 5min nach der größten Annäherung um 11.39 CDT bzw. 17.39 MEZ) verbleiben.  :o
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Matthias1 am 12. März 2009, 16:47:42
Hier ist der Artikel bei Nasaspaceflight.com:

http://www.nasaspaceflight.com/2009/03/threat-to-iss-crew-soyuz/

Das Teil hat ein Perigäum von nur 154 km. Wegen der dort höheren Luftreibung war wohl auch die Bahn falsch berechnet worden. Für eine Bahnkorrektur ist es inzwischen zu spät.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Jo am 12. März 2009, 17:08:36
Jetzt begeben sie sich wohl tatsächlich in die Sojus und machen die Luken dicht.  ???
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ian am 12. März 2009, 17:13:21
Hallo,

das ganze ist live zu hören auf diesem Stream:

http://www.nasa.gov/multimedia/isslivestream.asx

Verdammt erst das Shuttle dann das.

Ganz erlich ich bekomme Angst.  :o :o :o :o :( :(

Gruß Ian
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Jo am 12. März 2009, 17:17:49
Das US-Segment wurde versiegelt und die Crew soll bis in etwa 15min in der Sojus sein.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Matthias1 am 12. März 2009, 17:32:19
Der Closest Approch wird wohl über der Westküste Afrikas stattfinden. Noch 9 Minuten. Sogar der Starboard-CBM von Unity zu Quest wurde geschlossen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 12. März 2009, 17:33:56
Man ist fertig zum ablegen von der Station....
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 12. März 2009, 17:34:33
Also unheimlich ist die Sache schon! :o
Jetzt sitzen sie in der Sojus und warten auf den großen Rums!

Die Wahrscheinlichkeit mag ja nicht so groß sein, aber die Möglichkeit eines Einschlages scheint real.

Das Objekt “25090 PAM-D” soll möglicherweise durch den Sicherheitsbereich der Raumstation fliegen.
Was ist mit den Sicherheitsbereich gemeint? Der 200 m Umkreis?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Matthias1 am 12. März 2009, 17:40:41
Das Objekt “25090 PAM-D” soll möglicherweise durch den Sicherheitsbereich der Raumstation fliegen.
Was ist mit den Sicherheitsbereich gemeint? Der 200 m Umkreis?

“This object is quite elliptical with a low perigee, so we’re not getting a lot of tracks on it, but (Tracking) has increased tasking as much as they can. Hopefully the radial miss will hang in there at 0.5 km so this won’t be an issue.”

Also ungefähr 500 Meter. Weiß aber auch nicht von wann die Berechnung ist.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 12. März 2009, 17:44:26
Auch 500 m wäre schon verflucht knapp! ???
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 12. März 2009, 17:44:58
"miss distances 0.5 x 4.6 x -2.6 km at TCA 71/16:39:39 GMT"

500 Meter....puh,das ist schon knapp..... :o

Allerdings sollte es jetzt bereits überstanden sein,hoffe ich....
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 12. März 2009, 17:46:40
ARGH ! ALLES OK ! *Schweissabwisch*
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ian am 12. März 2009, 17:48:48
ARGH ! ALLES OK ! *Schweissabwisch*


Puuuuuuh!! Man! Und das auch noch unerwartet! *schweißabwisch* Bin ich froh das nichts passiert ist!

Gruß Ian
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 12. März 2009, 17:49:03
Das Objekt “25090 PAM-D” ist vorbei - kein Einschlag! :)

Sie können in die Station zurück und die Luken wieder öffnen.

Mann, ich habe sogar hier schon unbewußt den Kopf etwas eingezogen!! ;)  ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: OK7T9 am 12. März 2009, 17:53:55
Wie zum Geier kann sowas passieren?? Alles wird doch sonst peinlich genau überwacht?? Hat man da schlicht gepennt???
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 12. März 2009, 17:57:30
Hui !

Also wie gesagt,Commander Mike hat Entwarnung gegeben,und mittlerweile ist man bereits zurück in der Station,mit geöffneten Luken bis einschliesslich Destiny aft.
Wow - Computer eingeschaltet,auf RAUMCON geklickt,10 Minuten später die Passage - ich brauch etwas Entspannung jetzt... ;D

Update: Das US-Segment ist nun wieder komplett offen (alle Luken).

seufz,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Jo am 12. März 2009, 17:59:31
Die Besatzung ist auch neugierig zu erfahren wie knapp der Pass war.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 12. März 2009, 18:00:34
Das wird wohl noch öfters passieren!
Da ist zu viel Schrott im Orbit und es wird immer mehr!
Das wird zukünftig kaum noch zu überwachen sein, zumal die Umlaufbahnen ja auch veränderlich sind, besonders die mit niedrigen Perigäum.

Die Devise "Haltet die Umwelt sauber" muß erweitert werden, denn auch der Orbit gehört zu unserer Umwelt!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 12. März 2009, 18:06:42
Wie zum Geier kann sowas passieren?? Alles wird doch sonst peinlich genau überwacht?? Hat man da schlicht gepennt???

Das liegt an der extrem elliptischen (exzentrischen) Umlaufbahn des Schrotteils mit einem Perigäum von nur 154 km. Ab einem gewissen Punkt versagt da die Mathematik,oder die Berechenbarkeit. Na ein Glück,das alles nochmal gut gegangen ist.
Guter Zeitpunkt für ein Glas Rotwein zu Ehren Fortunas.

Gruß,HAL

Edit:Oh Verzeihung für die unvollständige Angabe: extrem exzentrisch heißt hier 4220x150 km.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 12. März 2009, 18:13:27
Auweia das war nicht ohne  :o
Die Evakuierung der Station hat ganz gut geklappt, das ist das positive an der Sache.
Es handelt sich offenbar um ein Teil einer Oberstufe einer Delta Rakete (Start eines GPS Satelliten Anfang der 90er Jahre).

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 12. März 2009, 18:26:15
Als ob es im Weltraum nicht schon genug Gefahren gäbe, ist die größte im Orbit vom Mensch selbst gemacht... Wenn das mal keine Ironie ist  :-\
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: James am 12. März 2009, 18:40:56
Hi
Was ist mit den Sicherheitsbereich gemeint? Der 200 m Umkreis?
Die KeepOutSphere (das Bild stammt vom Annäherungsszenario des ATV) hat einen 200m Radius; da darf nix rein.
Allerdings: Ein "Sicherheitsbereich" von 200m? Dann traut man sich eh ganz schön.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020219.jpg)
Bin auch schon gepannt wie groß die Distanz war.

Gruß, James
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: manuma am 12. März 2009, 18:43:56
Ich habe mich erstmal erschrocken als ich in den Nachrichten gelesen habe

"Nasa evakuiert Weltraumstation"

Puh, das war nicht ohne  :o

Zeigt die zunehmende Gefahr von Weltraumschrott  >:(
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 12. März 2009, 19:16:54
Inzwischen gibt es einen BBC Artikel (http://news.bbc.co.uk/2/hi/science/nature/7940431.stm) zum Thema, in dem NASA-Sprecherin Laura Rochon zitiert wird:
Zitat
The debris was about one-third of an inch (1cm) in size and part of an old "payload assist motor" that was previously on either a Delta rocket or on the space shuttle, Nasa spokeswoman Laura Rochon told journalists.

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Starboard am 12. März 2009, 19:24:01
1 cm ??

Kann man vom Boden 1 cm Objekte orten?
Und was für eine komische Aussage: War auf einer Delta Rakete oder Space Shuttle ...  Wenn man weis was es ist weis man doch auch woher es stammt.

Merkwürdig. ???
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 12. März 2009, 19:43:35
Jaup,1 cm-Objekte kann man [im Orbit] orten. Und nebenbei: man stelle sich eine durchschnittliche Polizeipistole Kaliber 9mm vor...deren Geschoßenergie (in Joule) ist geradezu lachhaft im Vergleich zu so einem Trümmerteil,das aus einer 4220 kmx150 km Ellipse auf die ISS-Umlaufbahn runterpfeift...
Nun sind ja die Schilde der ISS darauf ausgelegt,Trümmer oder Kleinstmeteoriten von bis zu 1cm Durchmesser abzuhalten. Aber mit welcher Energie diese ausgestattet sein "dürfen",tja....dazu finde ich zumindest nichts.
Es gibt nur einen einzigen Einschlag auf der ISS,der ein derart zu erwartendes Profil in etwa erfüllt,und der traf Sarja. Sah aus wie ein Einschuß einer Pistolenkugel. Vllt. finde ich ja eben das Bild dazu....allerdings gibt es keine Daten zur Grösse/Energie des Impaktors dazu. Man hatte die Einschlagstelle erst zufällig während einer EVA entdeckt damals.
Sekunde,ich such mal....

mfG,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Spaci am 12. März 2009, 20:01:57
Hier ist das Bild ;-)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020228.jpg)

In Groß: http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020229.jpg (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020229.jpg)

MFG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 12. März 2009, 20:09:58
Oh,vielen lieben Dank ! :)
11.357 Dateien im ISS-Ordner,aber es war unauffindbar....
Ja,genau das meinte ich.

mfG,HAL

Edit: Das nächste mal nehm ich mir ne WOCHE Zeit...*lach*
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MSSpace am 13. März 2009, 09:47:51
Und was für eine komische Aussage: War auf einer Delta Rakete oder Space Shuttle ...  Wenn man weis was es ist weis man doch auch woher es stammt.

Naja, "Paylaod Assist Motor" würde ich definieren, dass es ein Motor einer Nutzlast war und diese Nutzlast nun eben mittels Shuttle oder Delta-Rakete in den Orbit gebracht wurde.

Gruß,
MSSpace...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 13. März 2009, 11:52:56
Auch 500 m wäre schon verflucht knapp! ???

Richtig - beim IRIRDIUM 33 und COSMOS 2251 waren es laut TLE 698m. Eine "Entfernung", die einen ganz schönen Knall verursacht hat. http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3438.msg89023#msg89023 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3438.msg89023#msg89023)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 13. März 2009, 12:06:46
Wie zum Geier kann sowas passieren?? Alles wird doch sonst peinlich genau überwacht?? Hat man da schlicht gepennt???

Also die automatisierte Bahnbestimmung von Orbit-Objekten ist nicht Ohne. Ich hatte mich bezüglich der Genauigkeiten schon einmal hier im Forum geäussert - finde den Post aber gerade nicht mehr.
Für die des Englisch Mächtigen hier der Links auf Dr. Kelso's www.celestrak.com http://www.celestrak.com/columns/v03n02/ (http://www.celestrak.com/columns/v03n02/), wo er Genauigkeitsbetrachtungen durchführt.

Hier als Beispiel einmal ein Bild, welches den Fehler zwischen beobachteter Position und berechneter Position aufzeigt - und dies für COSMOS 1766 mit zwei verschiedenen TLE-Sätzen einer ca. 2 Tage vor der Beobachtung und einer ca. 1.5 Stunden danach. Bei sehr exentrischen Körpern wie z.B dem gestrigen Objekt mit Perigäum von 158km wird die Erfassung der Vektordaten sogar noch erschwert.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020227.gif)

.... hoffentlich nicht zu OT..... 


<edit> hier nachgereicht die Daten der PAM-D Debris
NORAD ID: 25090
Int'l Code: 1993-032D
Perigee: 150.1 km
Apogee: 4,236.2 km
Inclination: 34.7°
Period: 131.5 min
Launch date: May 13, 1993
Source: United States (US)
Two Line Element Set (TLE):


1 25090U 93032D   09071.53485468  .00376081 -86887-6  16535-3 0  8028
2 25090 034.7202 196.5580 2385549 261.5569 071.0027 10.95409241292308

</edit>

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 13. März 2009, 17:37:26
Hallo,

die NASA hat einige Fotos der ISS-EVA vom vergangenen Dienstag veröffentlicht. Hier im Bild blickt Kosmonaut Yuri Lonchakov gerade selbst in die Kamera  :D:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020226.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020221.jpg)
Bild: NASA - klick für höhere Auflösung

Weitere Aufnahmen vom Ausstieg findet Ihr HIER (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-18/inflight/ndxpage26.html) in der Expedition 18 Fotogallery.

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 13. März 2009, 19:47:02
Darauf habe ich gewartet!

Ich glaube, auf diesem Bild sieht man etwas verschwommen im Vordergrund einen Teil eines abgeschnittenen Aramid-Gurtes.

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020220.jpg

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Kreuzberga am 14. März 2009, 02:11:07
Entgegen erster Verlautbarungen, das Trümmerteil, das vorgestern die Evakuierung auslöste, sei nur 1 cm groß gewesen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters heute, dass man eher von 5 Zoll, also rund 13 cm ausgehe!

Die ursprüngliche Angabe sei demnach nur auf den Radarquerschnitt zu einem bestimmten Zeitpunkt bezogenen gewesen und verfrüht an die Öffentlichkeit gelangt.
http://www.reuters.com/article/scienceNews/idUSTRE52B5DJ20090313

Eventuell handelt es sich also um ein Objekt, das eher wie eine kurze Stange aussieht - rund 1 cm dünn, aber dafür gleich 13 cm lang!

Die Aufprallenergie wäre bei dieser Größe also nocheinmal erheblich stärker gewesen, als bisher gedacht und die Mikrometeorit-Schilde der ISS hätten unter Garantie keinen Schutz mehr geboten!  :o
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 14. März 2009, 10:09:18
Ich muss meine Aussage 514 zur Verwendung der ORLAN MK- Raumanzüge berichtigen. Ander als zuerst geplant werden diese erst beim nächsten Ausstieg im Juni verwendet (geplant 2x EVA zu Vorbereitung der Kopplung MIN-2).

Quelle: NovKos 14.03.2009

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Wilhelm am 14. März 2009, 10:41:00
Und wenn so ein Teil die Sojus trifft? Ich weiss schon, dass es für die Besatzungsmitglieder die sicherste Variante ist, sich in die Sojus zu begeben.
Und was wäre gewesen, wenn Discovery angekoppelt gewesen wäre? Hätte sich die Besatzung (mit Ausnahme der ISS-Besatzung) dann in den Shuttle begeben?

Grüsse

Wilhelm
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Fritzbox am 14. März 2009, 10:53:45
Ich denke mal, dass eine Sojus und wohl auch noch ein Shuttle viel manövrierfähiger sind, als die ISS. Die beiden Raumfähren haben natürlich ein viel geringere Masse als die ISS und müssten somit viel einfacher und schneller einem Objekt ausweichen können.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 14. März 2009, 11:05:53
... gibt es denn Neuigkeiten bzgl. der amerikanischen Bedenken für diese EVA? Man macht sich ja Sorgen, dass verlorene Teile eine Gefahr für das Shuttle darstellen könnten.

So im Nachhinein betrachtet, glaube ich, dass die NASA mit ihren Bedenken gegen den Ausstieg vor ein paar Tagen lediglich bewirken wollte, dass die abgeschnittenen Gurtreste mit in die Station gebracht werden und nicht wie die Isolationsreste vor ein paar Monaten einfach so fliegen gelassen werden.

Und zum aktuellen Problem: Vielleicht hat man die Station noch so drehen können, dass sie dem Teil möglichst wenig Fläche bietet, oder so, dass die Sojus von einem anderen Stationsmodul verdeckt wird. Ich weiß aber nicht, wie schnell man die Station mit Hilfe der Gyroskope drehen kann und wie viel Vorbereitung dafür erforderlich ist.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 14. März 2009, 11:26:05
Hi Leute

Ich weiß aber nicht, wie schnell man die Station mit Hilfe der Gyroskope drehen kann und wie viel Vorbereitung dafür erforderlich ist.

Ich weiß nicht wie viel Vorbereitungszeit man braucht, aber man kann die Station innerhalb von drei oder vier Minuten mit den Gyros um 180° drehen. Das hab ich beim Shuttledocking schon mehrmals gesehen. Geht also relativ schnell.

Mane
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Wilhelm am 14. März 2009, 12:34:22
@ Fritzbox (#562):
Schon, aber ich glaube nicht, dass es möglich wäre, ein Shuttle in ganz kurzer Zeit abzukoppeln. Die Sojus wurde ja auch nicht abgekoppelt, sondern die Besatzung hat sich nur in diese begeben und die Schleusen geschlossen. Habe leider keine Informationen darüber, wie lange vor der "Annäherung" es bekannt wurde, dass eine Kollision möglich ist. Weiß das jemand?

Grüsse

Wilhelm
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 14. März 2009, 14:01:46
Hallo,

bzgl. des Truemmerstuecks:
Wie nah kam es denn jetzt ran? Ich habe hier mal etwas von 500m gelesen. Bei nasaspaceflight wurde von 500x4600x-2600 m berichtet, was einer Distanz von 5300m entsprechen wuerde.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: WiiTali am 14. März 2009, 16:11:22
Hi
Was ist mit den Sicherheitsbereich gemeint? Der 200 m Umkreis?
Die KeepOutSphere (das Bild stammt vom Annäherungsszenario des ATV) hat einen 200m Radius; da darf nix rein.
Allerdings: Ein "Sicherheitsbereich" von 200m? Dann traut man sich eh ganz schön.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020219.jpg)
Bin auch schon gepannt wie groß die Distanz war.

Gruß, James

Kann es sein, dass hier was verwechselt wurde? Denn der sicherheitsrelevante Bereich der ISS liegt sehr weit über 200 m, siehe auch hier:

"For the International Space Station, NASA has defined the warning box as 5 km by 25 km by 5 km (radial, in-track, cross-track), which corresponds to a probability of collision of 1 in 100,000. The box within which evasive maneuvers will be considered is 2 km by 5 km by 2 km."

Quelle (http://www.thespacereview.com/article/1314/1)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: DerLipper am 16. März 2009, 09:54:14
Hi Leute,

ich habe gerade auf NASA TV erfahren, das die ISS bewegt wird weil es noch ein "space debris" gefunden worden ist. Man weiß noch nicht genaueres aber heute(?) soll es passieren und das hat natürlich auch Auswirkungen auf STS-119 Docking.

Weiß jemand was genaueres?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 16. März 2009, 10:07:10
Hi Leute,

ich habe gerade auf NASA TV erfahren, das die ISS bewegt wird weil es noch ein "space debris" gefunden worden ist. Man weiß noch nicht genaueres aber heute(?) soll es passieren und das hat natürlich auch Auswirkungen auf STS-119 Docking.

Weiß jemand was genaueres?
Sicher, dass es keine Wiederholung war?
http://www.celestrak.com/SOCRATES/top10minrange.asp (http://www.celestrak.com/SOCRATES/top10minrange.asp) zeigt nichts für die ISS
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: DerLipper am 16. März 2009, 10:56:45
Ja sehr sicher sogar, weil die live bilder von der payloadbay gezeigt haben.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 16. März 2009, 11:33:25
bei www.spaceflightnow.com (http://www.spaceflightnow.com/shuttle/sts119/090315launch/)

fand man folgendes:
Zitat
With the shuttle on its way, the station astronauts are gearing up to welcome visitors aboard. They also may be asked to maneuver the station Monday to avoid piece of space debris associated with the Russian Cosmos 1275 spacecraft. If radar tracking indicates a station avoidance maneuver is needed, the "burn" would be carried out Monday evening. The predicted time of closest approach is around 3:14 a.m. Tuesday, about 14 hours before the shuttle docks.

.... während das Shuttle unterwegs ist, steuern die "Stations"(ISS) Astronauten der Begrüssung der Besucher entgegen. Sie könnten ausserdem zu einem Manöver gebeten werden, um einem Trümmerstück vom Satelliten COSMOS 1275 auszuweichen. Falls Radardaten ergeben sollten, dass ein Ausweichmanöver notwedig sei, so würde die entsprechende Triebwerkszündung Montag Abend durchgeführt werden. Die vorausberechnete naheste Annäherung soll am Dienstag Morgen (03:14am EDT?), ca. 14 Stunden vorm Anlegen des Shuttles stattfinden.....
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 16. März 2009, 11:49:01
COSMOS 1275 bringt es auf 259 im Orbit befindliche Trümmerstücke. das SOCRATES Projekt auf www.celestrak.com kalkuliert mit einem minimalen Abstand von 5km. Somit gehe ich erst einmal davon aus, dass das erwähnte Trümmerstück im Moment ein einer grössen Passierentfernung berechnet wird, man aber die Daten noch genau unter die Lupe nehmen will.....

COSMOS 1275, ID 12504 1981-053A  ist am 04.06.1981 auf einer KOSMOS3 von Plesetsk gestartet worden. Es handelt sich dabei um einen russischen Navigationssatelliten vom TYP PARUS, welcher COSMOS 1141 ersetzte.
Start-Daten:
Mass: 810 kg (1,780 lb). Perigee: 954 km (592 mi). Apogee: 1,005 km (624 mi). Inclination: 83.00 deg. Period: 104.70 min.

Auf www.astronautix.com (http://www.astronautix.com/craft/parus.htm) findet sich dazu folgendes Bild:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020218.jpg)
und auch weitere Informationen zum Satellitentyp.

<edit>
Dr. Ulrich Walter schreibt über Weltraummüll (http://www.lrt.mw.tum.de/documents/Faszination_Raumfahrt/Raumfahrttechnik/Weltraummuell_public.pdf)...
Zitat
So zerbrach der russische
COSMOS 1275 NAVSAT Satellit 50 Tage
nach seinem Start im Jahre 1981 ohne
sonstigen erkennbaren Grund.....
auch findet sich in dem Artikel von 2005 folgendes
Zitat
Vor einem Shuttlestart werden zum Beispiel
in einer Computersimulation die ersten
4-5 Stunden der Mission auf eine Kollision
hin analysiert und bei Kollisionsgefahr
der Start eventuell verschoben. Während
der Mission informiert das SSN die
NASA, wenn Trümmerteile sich auf weniger
als 5 Kilometer dem Shuttle nähern
würden. Das Shuttle braucht dann 45 Minuten,
um ein Kollisionsvermeidungs-
Manöver durchzuführen. Seit 1989, als
dieses Vorwarnsystem eingeführt wurde,
bis Februar 1994 wurden insgesamt drei
Kollisionsvermeidungs-Manöver durchgeführt.

</edit>
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: James am 16. März 2009, 12:14:03
Hi
Zum Sicherheitsabstand:
... NASA has defined the warning box as 5 km by 25 km by 5 km...
(nö, verwechselt wurde nichts, nur der Sicherheitsabstand nicht gewußt)
DAS hört sich jetzt viel plausibler an. Das wird´s sein.
...SOCRATES Projekt auf kalkuliert mit einem minimalen Abstand von 5km
Dann sind das Abstände die wohl auch im Auge behalten werden....
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 16. März 2009, 23:13:47
Hallo,

aktuell hat Capcom Rick Davis (ISS Flight Control Room) gerade auf NASA-TV berichtet, dass ein DAM (Debris Avoidance Maneuver - Ausweichmanöver -) im Moment nicht erforderlich ist...

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 16. März 2009, 23:54:00
Mittlerweile befindet sich evtl. am 21.03.2009 07:49:15.281UTC Objekt 26264 (CZ-4B DEB) in der 5km Zone. Min Range 4,334 km mit einer Relativgeschwindigkeit von 14,380 km/s.

SOCRATES für ISS (http://celestrak.com/cgi-bin/searchSOCRATES.pl?IDENT=CATNR&CATNR_TEXT=25544&ORDER=MINRANGE&MAX=25)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 17. März 2009, 14:38:05
Im Moment sind für den 17.03.2009, den 19.03. und den 21.03.
jeweils ein Trümmerstück innerhalb der 5km Zone:
18593 COSMOS 1275 DEB
26264 CZ-4B DEB
33794 COSMOS 2251 DEB


http://celestrak.com/cgi-bin/searchSOCRATES.pl?IDENT=CATNR&CATNR_TEXT=25544&ORDER=MINRANGE&MAX=25 (http://celestrak.com/cgi-bin/searchSOCRATES.pl?IDENT=CATNR&CATNR_TEXT=25544&ORDER=MINRANGE&MAX=25)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: DerLipper am 18. März 2009, 09:14:46
was mir gerade bei den FD Highlights vom Docking aufgefallen ist:

Was passiert eigentlich mit dem beschädigten Radiator Element. Gibt es da schon Pläne zu? Ist ja schon etwas länger defekt.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 18. März 2009, 11:01:59
Soweit ich weiß, sollte die Sache während einer EVA der STS-119-Mission zunächst genau dokumentiert werden. Ob dieser Punkt wegen der gestrichenen EVA jetzt wegfällt, weiß ich allerdings nicht. Wir werden es aber in Kürze erfahren.

Der Radiator ist meines Wissens im Übrigen nicht defekt. Es hat sich nur ein Teil der Oberflächenbeschichtung gelöst.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 18. März 2009, 12:07:38
......http://celestrak.com/cgi-bin/searchSOCRATES.pl?IDENT=CATNR&CATNR_TEXT=25544&ORDER=MINRANGE&MAX=25 (http://celestrak.com/cgi-bin/searchSOCRATES.pl?IDENT=CATNR&CATNR_TEXT=25544&ORDER=MINRANGE&MAX=25)

Hier mal etwas "Nettes" von Socrates. Eine Annäherung in die 5km Zone wird berichtet:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020217.jpg)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Tiefflieger am 18. März 2009, 13:19:03
Habe eben hier:

http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-18/inflight/ndxpage26.html

folgendes Bild gesehen:

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020216.png

 ??? ???

Was ist das im Kreis?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Tiefflieger am 18. März 2009, 13:45:00
Ich hoffe Ihr könnte es hier besser erkennen :-[

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020017.png

Sieht für mich aus als wäre es etwas weiter entfernt!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Tiefflieger am 18. März 2009, 13:47:31
Das Bild entstand bei der EVA am 10.03.09. Im Vordergrund ist Michael Fincke!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Starboard am 18. März 2009, 14:01:36
Hmm... da ich erstmal nicht von einem Ufo ausgehe  ;)
würde ich zuerst eine Lichtspiegelung im Objektiv vermuten ...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Raumfrachter am 18. März 2009, 14:34:29
Scheint Weltraumschrott zu sein.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Tiefflieger am 18. März 2009, 14:37:19
Das war auch mein erster Gedanke!!

Vielleicht kann uns da mal technician was zu sagen?

Sehr interessant :o
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 18. März 2009, 15:11:40
Na, ich würde eher auf Wolken tippen.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Raumfrachter am 18. März 2009, 15:18:35
Wolke in dieser höche kaum vorstelbar.

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020017.png (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020017.png)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 18. März 2009, 15:23:16
.....
Vielleicht kann uns da mal technician was zu sagen?
...
@Yoda,

danke, aber das ist zu viel der Ehre  ;)
Wenn ich mir das Teil ansehe, kommt es mit vor als wäre dort noch ein Drahtschlaufe dran, oder so....
Als wenn man auf der Erde einen Splint (oder Sicherungsstift) sichert......

ansonsten - keine Idee es sei denn man hätte während des Ausstieges selbst Müll prodiziert, was man ja unter allen Umständen vermeiden wollte.....

....
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 18. März 2009, 15:36:10
Da besagt Objekt befindet sich genauso weit von der Kamera entfernt wie der Bolzen darunter. Beide sind identisch unscharf. Durch diese Unschärfe kann man wahrscheinlich nicht erkennen ob eine dünne Verbindung besteht zu diesem besteht, was ich mal stark vermuten würde. Irgendwie habe ich auch das Gefüh, es gibt da eine.

Es könnte zum Beispiel das Kabelende markieren von dem Kabel, was da am Mast aufsteigt...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 18. März 2009, 19:42:06
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020016.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-1697458/Kibo.jpg.html)

Das japanische Labor Kibo ist noch ziemlich leer und erscheint irgendwie riesig. :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 18. März 2009, 20:16:57
Hi,

Die STS-119 Crew hat gestern im Anflug auf die ISS ein paar tolle Aufnahmen der Station gemacht.
In Groß findet ihr sie hier:
http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/shuttle/sts-119/flightday03/ndxpage2.html

Das erste Bild könnte meiner Meinung nach während des Überflug Deutschland aufgenommen worden sein.
So vom Abstand her...was meint ihr ?
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020014.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-1697812/s119e006289.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020015.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-1697816/s119e006293.jpg.html)


nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 19. März 2009, 00:30:16
Betreff: Steuerbord-SARJ

Guten Morgen.
 Vor einigen Minuten hat auf einer NASA-PK der folgende Herr,dessen Namen ich bedauerlicherweise nicht parat habe,ein paar aktuelle Angaben zum Problem-SARJ gemacht:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020013.png)
Zu meiner Verblüffung ist der Steuerbord-SARJ noch nicht zum nominalen Einsatz freigegeben - und das,obwohl nun S6 angebaut wird. Es mag dem ein oder anderen schon beim STS-119-Docking aufgefallen sein,das die p und s SARJs nicht synchron standen - nun die Erklärung dafür: der s-SARJ ist keinesfalls bereits zum Autotrack freigegeben (!). Man stellt ihn momentan nach Bedarf nach (diskontinuierlich),um im Schnitt eine gute Energieausbeute zu haben. Auch nach der Installation von S6 wird das erstmal so bleiben !!  :o Hat mich erstmal umgehauen...
Ebenso wurde noch keine Entscheidung über den Austausch des beschädigten Lagerringes,bzw. einer entsprechenden Mission getroffen.
Das Thema ist also noch nicht erledigt.  :'(

Gruß,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 19. März 2009, 07:09:47
Ebenso wurde noch keine Entscheidung über den Austausch des beschädigten Lagerringes,bzw. einer entsprechenden Mission getroffen.
Damit sieht es grundsätzlich schlecht aus.
Nach allem was man hört, ist die neue Administration nicht bereit weitere Shuttle Flüge zu genehmigen. Damit hat das Shuttle eigentlich keine Kapazität einen neuen Ring zur ISS zu bringen und vor allem zu installieren. Es sei denn man lässt eine der anderen Nutzlasten am Boden.

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 19. März 2009, 07:28:09
Betreff: Steuerbord-SARJ
Zu meiner Verblüffung ist der Steuerbord-SARJ noch nicht zum nominalen Einsatz freigegeben - und das,obwohl nun S6 angebaut wird. Es mag dem ein oder anderen schon beim STS-119-Docking aufgefallen sein,das die p und s SARJs nicht synchron standen - nun die Erklärung dafür: der s-SARJ ist keinesfalls bereits zum Autotrack freigegeben (!). Man stellt ihn momentan nach Bedarf nach (diskontinuierlich),um im Schnitt eine gute Energieausbeute zu haben. Auch nach der Installation von S6 wird das erstmal so bleiben !!  :o Hat mich erstmal umgehauen...

Moin,

hm, das hätte ich nicht gedacht. Nach den letzten doch positiven Meldungen, über den jetzt wieder verringerten Stromverbrauch beim Drehen des SARJ,
hatte ich eigentlich angenommen das der SB-SARJ wieder im Autotrack läuft. :-(
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 19. März 2009, 07:44:34
Seht es positiv!

Durch die Streichung der diverses Module wird doch die volle Leistungsfähigkeit aller Solarpanels gar nicht gebraucht. Dann lässt man kritische Teile doch lieber im Schongang und kann dafür die Station länger betreiben, als wenn man den Ring im AutoTrack Modus gleich wieder durchscheuert...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 19. März 2009, 09:22:39
Hi Leute

Durch die Streichung der diverses Module wird doch die volle Leistungsfähigkeit aller Solarpanels gar nicht gebraucht.

Doch, wird sie schon! Denn mit der Streichung der diversen Druckmodule und die Reduzierung der Crew von 7 auf 6 Mann wurde auch die Science Power Platform gestrichen. Das heißt, auch die zur Verfügung stehende Leistung wurde reduziert.

Mane
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: SpaceSnoopy am 19. März 2009, 13:18:15
Damit hat das Shuttle eigentlich keine Kapazität einen neuen Ring zur ISS zu bringen und vor allem zu installieren. Es sei denn man lässt eine der anderen Nutzlasten am Boden.

Gäbe es denn nach dem Ende der Shuttle-Ära überhaupt eine Möglichkeit ein solches Ersatzteil nach oben zu bringen und auch zu installieren, vor allem in Bezug auf die robotischen Fähigkeiten der dann zur Verfügung stehenden Raumfahrzeuge?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 19. März 2009, 13:24:54
Ich sehe keine, nein.

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Chewie am 19. März 2009, 13:39:18
Auch nicht mit dem HTV?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 19. März 2009, 18:04:25
Beim HTV dürfte die Öffnung der Ladebucht zu klein sein,bzw. der Nutzlastraum keinen 3m durchmessenden Frachtgegenstand aufnehmen können. Hmm...möglicherweise geht's aber mit Dragon,wenn die Kapsel mal fliegt - sie bietet nämlich auch die Möglichkeit,nicht druckbeaufschlagte Güter zu transportieren:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020012.jpg)
Ob das aber wirklich funktionieren würde,kann ich nicht sagen.

Gruß,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 19. März 2009, 18:47:40
Laut einem Bericht auf NovKos 19.03.2009 wird as ab ISS-20, also ab der 6er Besatzung, eine strenge Trennung zwischen Russisch und Amerikanisch/Europaisch/Japanisch geben. Das bezieht sich auf die Versorgung mit Nahrung/Kleidung/Ausrüstung, aber auch bei EVAs und Experimenten.
Also werden z.B. PROGRESS-Frachter nur noch Fracht für die Russische Seite transportieren, während Shuttle und ATV nur noch Fracht für Amerika, Europa, Japan transportieren darf.
Bei EVAs dürfen Russen nur noch in ORLEAN-Anzügen aussteigen - Amerikaner, Europäer, Japaner nur noch in den amerikanischen EMU.
Die Trennung gilt sogar auch für die Benutzung der Toilette....
Wachen wird darüber eine Kommission, die streng über die Einhaltung "Buch"-führt. Diese Kommission rechnet alle Leistungen gegeneinader auf.
Auch die zukünftige Nutzung des Internet wird der Russischen Seite verwehrt.
Dieses Regime darf nur in Gefahrensituationen vernachlässigt werden...

Hoffentlich bekommt der Bürokratismus nicht die Oberhand, dann kann man gleich mit dem Forschen aufhören...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Fritzbox am 19. März 2009, 19:01:56
Zunächst: Ich finde die Regelung furchtbar überzogen.

Aber wie ist das mit dem Strom?
Sind die Russen nicht auf die Solarzellen an der ITS angewiesen?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: manuma am 19. März 2009, 19:19:29
Also wenn das so kommen sollte, ist das nicht nur reichlich überzogen, sondern stellt auch den Namen dieser Raumstation auf den Kopf.

"International Space Station = Internationale Raumstation". Mit diesen Regelungen ist für mich das "International" Geschichte  :-\
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 19. März 2009, 19:25:05
Um Himmels willen,was ist DAS denn nun für eine unsinnige Regelung ? "Internationale Raumstation" klang bisher so vielversprechend... :o  Sicher,es ist am bekannten Konzept schon immer ins Auge gesprungen,daß der russische Teil der ISS gewissermassen eine Sonderstellung innehatte. Aber wie soll man den sowas verstehen ?
Wer war hier die treibende Kraft,Nationalismus auf der Station zu etablieren ? Ich fühle mich angewidert....getrennte Toiletten....ich glaub,es hackt !
Verzeihung für die Emotionalität dieses Beitrages,aber das klingt einfach nicht gut.

Leut' gibt's....HAL ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 19. März 2009, 19:25:28
Ist schon der 1. April?

 :o ::)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 19. März 2009, 19:26:26
Daniel, denselben Gedanken hatte ich auch gerade.

... und was wird dann ab 2011, wenn keine Shuttles mehr fliegen? Dann kommen ja alle mit Sojus nach oben.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 19. März 2009, 19:31:06
Meine Meinung: Vergessen wir diesen Bericht!! Das ist nicht durchzuhalten. Dann kann man gleich die Luken dicht machen und die Station in zwei Teile trennen.

Mane
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 19. März 2009, 19:31:37
Ihr habt ja Recht - hoffen wir auf eine (geschmacklose) Presse-Ente.

...mich schüttelts immer noch,HAL  ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 19. März 2009, 20:33:52
Ich lese es jetzt erst, und bin entsetzt. Was hat das noch mit int. Zusammenarbeit zu tun. :'(

Wenn man schon alles gegeneinander aufrechnen will, dann muß das auch anders gehen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 19. März 2009, 21:53:54
Ich setzte euch mal den Orginaltext in Russische rein...
(als Link geht das heute nur einen Tag - morgen ist eine andere Adresse...)
Vielleicht kanns einer noch etwas genauer übersetzen.

Grüße
jakda

novosti-kosmonavtiki.ru
19.03.2009 / 19:00    На МКС летом грядет полный "развод" российских космонавтов с астронавтами стран-партнеров


     На Международной космической станции, начиная со следующей, 19-й основной экспедиции, грядут большие перемены. Прежде всего, с конца мая, когда на орбиту прилетит корабль "Союз ТМА-15" с тремя космонавтами на борту, на орбите постоянно будут работать уже не три, а шесть человек. Кроме того, с этого момента порядковый номер экипажа сразу будет изменен с МКС-19 на МКС- 20, то есть экипаж МКС-19 в составе россиянина Геннадия Падалки, американца Майкла Барратта и японца Коити Ваката просуществует всего два месяца - апрель и май.
     Но самым главным преобразованием станет полный "развод" на орбите российских космонавтов и астронавтов из других стран- партнеров по МКС. "Начиная с июня, у нас все будет раздельно - питание, одежда, туалеты, поставки, выходы в открытый космос", - сказал в предполетном интервью корр.ИТАР-ТАСС командир МКС- 19, а затем и МКС-20 Геннадий Падалка. То есть теперь все поставки для россиян /продукты, одежду, оборудование и т.д./ будут доставлять только российские корабли "Прогресс", а для астронавтов других стран - шаттлы, европейские и японские грузовые корабли, в то время как раньше поставки были смешанными. Выходы в космос в российских скафандрах "Орлан-МК" также будут проводить только россияне, а все остальные обитатели орбитального дома будут выполнять работы в безвоздушном пространстве только в американских скафандрах EMU.
     На Земле за соблюдением всех правил "развода" будет строго следить комиссия по балансам вкладов, которая будет выставлять счет стороне, покусившейся на чужое имущество или драгоценное рабочее время членов экипажа. Это, однако, не означает, что российские космонавты и астронавты стран-партнеров не будут оказывать друг другу помощь в трудную минуту.
     "В экстренных случаях, когда возникает угроза безопасности всему экипажу, таких, например, как поломка системы регенерации кислорода "Электрон", иностранные астронавты, конечно, подключатся к ремонтным работам, но потом, по возвращении на Землю, все это будет учитываться комиссией", - отметил Падалка.
     Такая же ситуация и с экстренными выходами. По его словам, "если вдруг потребуется срочный выход в американских скафандрах, а второго готового астронавта в тот момент на станции не будет, выйдет россиянин, но все это потом также будет учитываться". Для подобных непредвиденных работ все космонавты и астронавты проходят подготовку и в России, и в США.
     По словам Падалки, "объединенными на МКС остаются только медицинские ресурсы и все ресурсы станции при аварийных ситуациях", таких как разгерметизация, пожар и др.
     "Бухгалтерская работа" по подсчетам вкладов сторон никоим образом не отразится на жизни интернационального экипажа на орбите /в экипаж МКС-20 входят два россиянина, американец, японец, канадец и бельгиец - прим. ИТАР-ТАСС/. "Мы выше всего этого - в прямом и переносном смысле, границ у нас нет, шлагбаумов тоже", - с улыбкой сказал Падалка.
     
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 20. März 2009, 03:45:42
Ich kann glücklicherweise kein Russisch!
Und ich hoffe stark, daß Du diesmal falsch übersetzt hast, jakda!
Nur diese eine Mal!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Starboard am 20. März 2009, 07:31:34
Eine Aufrechnung von Leistungen hat es schon immer gegeben. Sicher ist da die Abrechnung der  Toilettennutzung etwas übertrieben. (Job zu vergeben: Klofrau auf der ISS  :D)

Jedoch wäre eine Abgrenzung, dass Sojus nur noch für Russen liefert und  ATV und Shuttle nur noch für den Rest was neues und meines erachten ist dies auch eine Presseente:
ATV z.B. kann nur Treibstoff, Wasser für den russischen Teil liefern. Und bringt eine Orbitanhebung mit Swesda Triebwerken nur den russischen Teil nach oben?

Die sollen ihre kleinlichen Spielchen mal sein lassen und die Station als gemeinsames Projekt für bessere Völkerverständigung verstehen. Aber schlussendlich geht es halt doch immer um Rubel und Dollars.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 20. März 2009, 08:56:09
Wenn ich das richtig interpretiere, hat dies Gennadi Padalka bei einem Interview so gesagt, hoffentlich nicht grundlos.

Verständlich ist, dass, wenn immer jeweils zwei Russen und zwei Amerikaner oben sind, Ausstiege von zwei Landsmännern vorgenommen werden. Obwohl ich es nicht schlecht finde, wenn man beide Raumanzüge kennt.

Alles andere wird man abwarten müssen. Die Übersetzung von Andreas scheint mir ansonsten leider korrekt zu sein (leider wegen des Inhaltes).

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Starboard am 20. März 2009, 09:04:58
Hier mal die Übersetzung eines free Online Übersetzers:
 ;)

http://www.online-translator.com/


Zitat
Auf der Internationalen Raumstation, mit der folgenden, 19. Haupt- Expedition, грядут die großen Veränderungen beginnend. Vor allem, vom Ende des Mais, wenn auf die Umlaufbahn das Schiff "Bündnis ТМА-15" mit drei Kosmonauten auf Bord anfliegen wird, auf der Umlaufbahn werden schon nicht drei, und sechs Menschen ständig arbeiten. Außerdem wird von diesem Moment die laufende Nummer der Mannschaft mit die ISS-19 auf die ISS - 20 sofort geändert sein, das heißt die Mannschaft wird die ISS-19 im Bestande von Russen Gennadij Padalki, Amerikaners Michael Barratta und Japaners Koiti Wakata nur zwei Monate - der April und der Mai lang existieren. Aber Wichtigstes von der Umgestaltung wird die volle "Scheidung" auf der Umlaufbahn der russischen Kosmonauten und der Astronauten aus anderen Ländern - der Partner nach die ISS." Seit dem Juni, bei uns wird раздельно - eine Ernährung, die Kleidung, die Toiletten, die Lieferung, die Ausgänge in den freien Weltraum ", - hat in предполетном das Interview корр gesagt. ITAR-TASS der Kommandeur die ISS - 19, und dann und die ISS-20 Gennadij Padalka. Das heißt werden jetzt alle Lieferungen für die Russen / die Lebensmittel, die Kleidung, die Ausrüstung und t.d./nur die russischen Schiffe"Fortschritt", und für die Astronauten anderer Länder - die Raumfähren, die europäischen und japanischen Lastschiffe liefern, während früher als die Lieferung gemischt waren. Die Ausgänge in den Kosmos in den russischen Taucheranzügen werden"der Seeadler-MK"nur die Russen auch durchführen, und alle übrigen Bewohner des Umlaufhauses werden die Arbeiten im luftleeren Raum nur in den amerikanischen Taucheranzügen EMU erfüllen. Auf der Erde auf die Beachtung aller Regeln der"Scheidung"wird die Kommission für die Gleichgewichte der Beiträge streng folgen, die die Rechnung der Seite, покусившейся auf das fremde Eigentum oder die kostbare Arbeitszeit der Besatzungsmitglieder ausstellen wird. Es bedeutet, jedoch nicht, dass die russischen Kosmonauten und die Astronauten der Länder-Partner einander in die schwierige Minute nicht helfen werden. "Im äussersten Fall, wenn die Gefährdung der Sicherheit der ganzen Mannschaft, solcher, zum Beispiel, wie der Bruch des Systems der Regeneration des Sauerstoffs" Elektron entsteht ", die ausländischen Astronauten, natürlich, werden an die Reparaturarbeiten angeschlossen werden, aber später, nach der Rückkehr wird auf die Erde, das alles von der Kommission" berücksichtigt werden, - hat Padalka bemerkt. Solche Situation und mit den Extraausgängen. Seinen Worten nach "wenn der eilige Ausgang in den amerikanischen Taucheranzügen plötzlich gefordert wird, und der zweite fertige Astronaut zu jenem Moment an der Station wird nicht, es wird der Russe hinausgehen, aber das alles wird später auch" berücksichtigt werden. Für die ähnlichen ungeahnten Arbeiten gehen alle Kosmonauten und die Astronauten die Vorbereitung sowohl in Russland, als auch in den USA. So Padalki, "vereinigt auf die ISS bleiben nur die medizinischen Ressourcen und alle Ressourcen der Station bei den Notfällen", solcher wie die Dekompression, der Brand u.a. "die Buchhaltungsarbeit" nach Schätzungen der Beiträge der Seiten wird auf dem Leben der internationalen Mannschaft auf der Umlaufbahn / in die Mannschaft die ISS-20 auf keine Weise widergespiegelt werden es gehen zwei Russen, den Amerikaner, den Japaner, den Kanadier und den Belgier - die Anm. des itar-TASS / ein. "Wir sind als das alles höher ist in gerade und den übertragene Sinn, es gibt keine Grenzen bei uns, der Schlagbäume auch", - mit dem Lächeln hat Padalka gesagt.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: ilbus am 20. März 2009, 11:41:34
Hallo Leute,

ich habe auf Andreas Hinweis den News Ticket gelesen.

So richtig hübsch klingt es nicht, doch noch würde ich es nicht überdramatisieren. Ich würde es gerne mit anderen großen und international betriebenen Projekten vergleichen, bevor ich den Urteil fallen lassen würde.

So z.B am Symbol der Internationaler Forschung - CERN - durchaus ähnliches zu erkennen: Es gibt mehrere Analytiker Teams, die eigentlich mit den selben experemtalen Daten arbeiten, doch man teilt sehr oft nur zu ungern die Methoden der Auswertung. Diese sind so unterschiedlich, dass es durchaus darauf ankommen kann, wer die "Entdecker"-Lohrbehren ernten darf. Somit ist nicht nur die Fermielab der Konkurent des CERNs. Ebenso sind noch CERN-interne nationale und institutionale Konkurenzerscheinungen erkennbar. Die Finazierung des CERNs läuft hauptsechlich durch die beteiligten Institute, die begrenzte Budgetts haben. Man muss auswiegen: steckt man mehr Geld in die Mann/Stunden, oder in die Hardware, ...was ist davon effezienter?... Die Professoren sind oft Manger und keine Forscher, und die nachweisbare Erfolge sind für weitere Ausschreibungen für die Institute esseziel.

In dem Bedienbersonal findet man oft auch nur "nationale Mannschaften: z.B Russen und Pakistaner bei den Arbeitenn in der ATLAS-Kaverne. Aus diesen Gründen auch, aber auch aus Komunikatibiltätsgründen auch.

In anderen Forschungsanstalten, wie Fraunhofer oder Max Plank Geselschaften ist die Konkurenz deutlicher, obwohl man eigentlich eine Zusammenarbeit erwarten würde. Hier sind es die Patente und Lizensenrechte die über die Gelder der Institute entscheiden, und die Mitarbeiter müssen oft sehr strikt ihre aufgebrachte Arbeitszeit für das jeweilige Projekt vermerken. Pro Mitaarbeiter sind es oft mehrere Projekte. Und das Geschäftsfeldtopf wird ebenso aus mehreren Projekten gefüllt. Damit die Geldgeber sich nicht betrogen fühlen und über das Gezahlte überblick behalten können, wird diese Regelung eben notwendig.

Jetzt zur der NovKos-Meldung. Ich denke, dass es sich hier um ähnliche Beweggründe handelt: die Geldgeber (hier Roskosmos, NASA, ESA) wollen wissen was mit iherm Geld (Raumfahrerarbeitszeit, Ausstattung = Geld) gemacht wurde. Man möchte den Überblick behalten, vor allem weil seit mindestens zwei Jahren solche Themen "wer mach mehr" und "ohne wenn kann man nicht weiter" kursieren. Alle Seiten werden wohl aus Vorsicht bestimmte Sachverhalte genau übeblicken können wollen. Raumfahrt ist immernoch eine geldverschlingende Angelegenheit nationaler Ausmaßen. Regierungen werden oft darüber gefragt, was mit Steuergelder gemacht wird, und Regierungen müssen es wissen.

Adnererseits kann ich die Unruhe voll nachvollziehen. Ich weis mindestens seit drei Jahren von russischen Überlegungen ihr Segment abzukoppeln. Die ursprüngliche Beweggründe waren eben die Versorgungsprobleme wegen den Shutlehavarien. Wegen den jungsten politischen Ereignissen hat sich aber auch bei mir ein Bild von sich distansierenden Russland gebildet. Doch wie oft schon erlebt, hat nicht jede laute Meldung seitens russischen Medien hat einen tragenden Boden.

Ind diesem Sinne würde ich auf die Stellungnahme der NASA, ESA, JAXA abwarten.

P.S Der Artikel wurde richtig übersetzt. Doch das mit dem Internet habe ich nicht in dem Artikel finden können. In dem Artikel drunter wird vom Gegenteil gesprochen: baldiger freier Internetzugang für ISS-Besatzung
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 20. März 2009, 12:22:49
Hallo Yev,

danke, dass Du so schnell reagiert hast...
Ich glaube auch, dass die Praxis nicht "so heiß gelöffelt" wird, wie die Theoretiker sie gern kochen...
Wir müssen also mal abwarten, wie sich die "Zusammen"-Arbeit entwickelt.

Zum Internet:
Das steht in einem anderen Artikel etliche Meldungen früher...
(ich suche mal den genauen Bezug...)

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 20. März 2009, 22:19:24
Hier mal die Übersetzung eines free Online Übersetzers ...

Das bringt doch nix.  :-\

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 21. März 2009, 12:45:29
M. E. wird das Thema etwas hoch gehängt. Diese Abrechnung war doch immer schon Grundlage für die Planung der ISS, wobei in den vergangenen Jahren einiges seit der Columbia-Katastrophe nur sehr grob eingehalten wurde. Moralisch hat man sicherlich von den "reichen" Amerikanern ein Entgegenkommen erwartet.

Mit dem Kauf von Sojus- und Progressflügen wird das alles etwas ernster. In der westlichen Welt sind wir doch die projektbezogene Abrechnung von Leistungen gewohnt, oder?

Offensichtlich gibt es noch einen m. E. unsinnigen Streit um das Internet und andere Kommunikationsleistungen. Ich könnte mir vorstellen, dass die Amerikaner auch nicht sehr begeistert sind, dass es im russischen Teil kaum echten Stauraum für die durch Progress/ATV gelieferten Gegenstände gibt, so dass man da etwas Druck ausüben will. Hier haben die Russen in den letzten Jahren auch viel Geld gespart.

Mit dem ATV werden, soweit ich weiss, sowohl Leistungen der Amerikaner (Basisleistung ISS, Wohnung im amerikanischen Teil, Versorgung von Columbus usw.) als auch der Russen (Basisleistung ISS, Flug zur ISS usw.) bezahlt.

Nach ein bis zwei Flügen wird sich jeder an die projektbezogene Abrechnung gewöhnt haben. Vielleicht sehen die Verantwortlichen auf der russischen Seite auch den Wert von Kommunikation etwas anders und sind auch bereit zu zahlen. Wenn ich mich recht entsinne, will man ja ein Netz vergleichbar dem amerikanischen TDRS aufbauen.

Die neue Regelung hätte außerdem den Vorteil, dass der ewige Streit mit den Touristenflügen sich klären würde. Das Ticket bezieht sich auf den russischen Teil. Ausflüge in den amerikanischen Teil mit Fotoshoting sowie Ausflug auf die Panorama-Logia kosten extra und gehen an die NASA.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: hibi am 21. März 2009, 13:31:12
Jaja ... die Controller erobern den Weltraum  ;D

Ist terrestrisch alles kaputt gemacht bleibt nur noch der große Weltraum  ;)

Aber im Ernst .... so übel ist es nicht mal genau zu wissen was ein Handgriff kostet. So kann man auch mal einzelne Systempreise "überdenken".

Gruß

Ralf
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 21. März 2009, 14:14:22
Hi,


Mit welchem System werdem eigentlich die SARJs und BGAs gesteuert um die Solararrays der Sonne nachzuführen ?

Woher wissen die immer wo sie sich hinbewegen müssen ?


nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Raumfrachter am 21. März 2009, 14:30:08
Schaut einer NASA-TV ? dort sind 2 weiß gekleidet Personen mit einer Sauerstoffmaske hat das was zu bedeuten? schlafen die so oder was das? leider weiß ich nicht wie man Screen macht beim video sonst hätte ich hier eingefügt.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 21. März 2009, 14:46:44
Schaut einer NASA-TV ? dort sind 2 weiß gekleidet Personen mit einer Sauerstoffmaske hat das was zu bedeuten? schlafen die so oder was das? leider weiß ich nicht wie man Screen macht beim video sonst hätte ich hier eingefügt.
Das ist eine normale Prozedur an Bord der ISS vor Weltraumausstiegen um den Anteil von im Blut gelösten Stickstoff zu minimieren. Astronauten atmen nämlich während des Weltraumaustiegs in ihren Anzügen ein wesentlich anderes Luftgemisch und das auch zu einem anderen Druck als an Bord der ISS (oder des Shuttles). Deshalb verbringen sie die Nacht eingeschlossen im Luftschleusenmodul Quest bei verminderten Luftdruck. Um den dabei gewonnen Effekt am Morgen (bei der Pinkelpause ;) ) nicht umzukehren, tragen sie Sauerstoffmasken. Später werden die beiden mit zwei anderen Helfern in Quest wieder eingesperrt, der Luftdruck wieder gesenkt (Sauerstoffmasken abgesetzt) und die Anzüge angezogen (mit Hilfe der Helfer ;) ).

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 21. März 2009, 14:49:31
Ich habe es zwar nicht gesehen, aber ich vermute es handelt sich um die Pinkelpause ;)
Siehe hier (Antwort 259):
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=5047.259

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Trigger am 21. März 2009, 16:39:35
Solange sich aber die russen und die amis und die europäer einig sind und in eine richtung wollen, sollte es auch machbar sein.

Problem wird, wenn die russen ne Bahnanhebung wollen, aber die Amis nicht.  naja dann haben wir 2 Stationen  auch nicht das schlechteste    ;D ;D

Wie sagte mein chef immer so schön
 " DAS WIRD SICH FINDEN "   
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 22. März 2009, 16:11:33
Hallo!

In den täglichen Berichten zur ISS bin ich heute auf folgendes gestoßen:
Zitat
The new card (18-0006Q) lists 37 CWCs (~1,017.7 L total) for the four types of water identified on board: technical water (616.3 L, for Elektron electrolysis, incl. 110.6 L currently off-limits, filled from WPA and pending sample analysis on the ground), potable water (345.7 L, incl. 174.6 L currently off-limit because of Wautersia bacteria), condensate water (0.0 L), waste/EMU dump and other (55.7 L, including 22.2 L not to be used.  Wautersia bacteria are typical water-borne microorganisms that have been seen previously in ISS water sources.  These isolates pose no threat to human health.
Wenn ich da richtig lese lagern auf der ISS mehr als 1000 Liter Wasser. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!
Ich wusste ja, dass auf der ISS einiges an Wasser in den Tanks und Containern lagert, regnet ja nicht jeden Tag da oben  ;) , aber 1000 Liter ist eine ganz stattliche Menge. Das kann sich ein Ottonormalverbraucher wie ich ja gar nicht wirklich vorstellen. Wie viel Wasser passt denn in ein normales Schwimmbadbecken? Weiß nicht, mir drängt sich da unweigerlich die Vorstellung auf, dass die heimlich ein Modul geflutet haben, in dem sie das Wasser horten, um ja genug zu trinken zu haben.  ;D
Nimmt bitte meinen letzten Absatz nicht wörtlich. ;)
Ich bin einfach nur überwältigt von solch einer Menge. :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: ad_Astra am 22. März 2009, 16:32:11
Wie viel Wasser passt denn in ein normales Schwimmbadbecken?

Nehmen wir mal an es handelt sich um ein "normales" Sportbecken (25m lang, 20m breit und 3,50m tief).
Länge mal Breite mal Tiefe ergibt dabei dann 1750 Kubikmeter.
Das dann noch mal 1000 multiplizieren und du hast die Literangabe:

1 750 000 Liter

Da reichen die 1000 Liter wohl eher nur für ein sehr kleines Planschbecken.... ;D ;)

Grüßle, Andi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 22. März 2009, 16:40:17
Da sieht man's: ich kann mir nicht mal annähernd solche Mengen Wasser vorstellen geschweige denn korrekt zuordnen oder beziffern, und das als Maturant - traurig ist das. ;D  ;)
Aber danke bei der Hilfe das Ganze ein wenig zu relativieren. :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: ad_Astra am 22. März 2009, 16:49:52
Gerne!  ;)
Und um dir mal 1000 Liter vorzustellen, ca. 600 Liter sind so in etwa in einem Wasserbett.  ;)

Grüßle, Andi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 22. März 2009, 16:57:45
...
Und um dir mal 1000 Liter vorzustellen.....

Denke dir einfach einen Würfel mit der Kantenlänge 1 Meter...

Das voll Wasser würdest du auf der Erde gar nicht hochheben können - es wiegt ungefähr soviel wie ein Auto 1000kg = 1T ....hat die Masse genauer gesagt....
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 22. März 2009, 17:01:41
Wo wir wieder dabei wären, dass es - trotzallem - eine ganz beträchtliche Menge an Wasser ist, die da auf der ISS lagert. ;)
(Weiß nicht, meine Begeisterung lässt nicht nach. ::) )
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 22. März 2009, 17:14:04
Zitat
aber 1000 Liter ist eine ganz stattliche Menge. Das kann sich ein Ottonormalverbraucher wie ich ja gar nicht wirklich vorstellen.

Meine Frau liest gerade dieses Buch: "G......... D..."
Langsam glaub ichs...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: NeutrinoPower am 22. März 2009, 17:37:46
wenn hier schon über so viel Wasser gesprochen wird nur zur Info:
Zitat
5.300 Kubikmeter Wasser verbrauche ein Europäer im Schnitt pro Jahr, schreibt das in Kopenhagen ansässige Institut in einem aktuellen Report. Das entspricht dem Fassungsvermögen von zwei olympischen Schwimmbecken.
http://www.taz.de/1/zukunft/umwelt/artikel/1/raubbau-am-blauen-gold/
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Kreuzberga am 22. März 2009, 17:43:26
Die 1000 Liter Wasser auf der ISS sind ja auch nicht nur zum Trinken da!

Eine weitere wichtige Funktion des Wassers ist es, durch Elektrolyse Sauerstoff zu produzieren. Dies geschieht z.B. mittels der russischen Elektron-Anlagen: http://en.wikipedia.org/wiki/Elektron_(ISS)

Seit STS-121 ist auch Destiny mit einem ähnlichen System ausgestattet: http://marshallstar.msfc.nasa.gov/7-26-07.pdf

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 22. März 2009, 18:05:09
Also 1000 Liter sind eigentlich nicht viel. 1m³ heißt ein Würfel von 1m x 1m x 1m mit Wasser gefüllt. Ich hätte gedacht es wäre mehr. Aber schließlich soll ja auch nicht gebadet werden.  ;D
Wie viel Wasser wird eigentlich mit Progress oder ATV angeliefert?? 
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 22. März 2009, 22:09:52
Hi,

Ich habe grad ein Video über das neue U.S. Klo in Destiny auf space.com gesehen. Die "Kabine" ist echt ganz schön groß und ragt weit in das Modul hinein.
Sieht lustig aus, irgendwie so improvisiert  :)

Link zu dem Video : http://www.space.com/common/media/show/player.php?show_id=26

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020011.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-1722898/Aufzeichnen.jpg.html)

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 22. März 2009, 23:14:44
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020010.jpg)
Quelle: space.com
Geniales Sticker, welches die da drin kleben haben - den Humor haben sie eindeutig nicht verloren. ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 23. März 2009, 01:15:11
Wo wir wieder dabei wären, dass es - trotzallem - eine ganz beträchtliche Menge an Wasser ist, die da auf der ISS lagert. ;)
(Weiß nicht, meine Begeisterung lässt nicht nach. ::) )

1000 Liter Wasser sind nicht viel - da müssen sich die Astronauten schon erheblich einschränken!
Zumal sie vom Nachschub abgeschnitten und auf relativ seltene Versorgungsflüge angewiesen sind.

In Deutschland beträgt der tägliche Wasserverbrauch pro Kopf 126 Liter - damit würden 3 Personen (wie auf der Raumstation) nichtmal 3 Tage hinkommen!
Die Amerikaner sind gewohnt 295 Liter täglich zu verbrauchen - da brauchen 3 Personen jeden Tag 1000 Liter!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 23. März 2009, 01:53:53
In Deutschland beträgt der tägliche Wasserverbrauch pro Kopf 126 Liter -

 :o Ich rechne grade mal durch:

- Mein Heizungskreislauf ist ein geschlossenes System
- Ich trinke vielleicht 2 Liter
- Ich dusche mit 20 Litern
- Ich wasche mein Auto aufgerechnet pro Tag mit einem Liter
- Ich putze mit weiteren 3 Litern
- Ich versorge mein Haustier mit einem weiteren Liter
- Meine Spülmaschine braucht pro Tag 4 Liter
- Meine Waschmaschine pro Tag auch 4 Liter
- Ich gieße meine Blumen mit einem weitreren Liter
- Ich rasiere mich mit einem weiteren Liter (nass ;-) )

Sind 37 Liter Wasser.

Was da jetzt die Industrie wegputzt, ist natürlich enorm viel mehr und ist bei diesen 295 Litern mit eingerechnet!

So Sachen wie Rasen sprengen, Auto waschen usw... machen die da oben nicht.

Das lässt sich also überhaupt nicht vergleichen vom Wasserverbrauch wie ich finde... Nicht mal annähernd!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 23. März 2009, 02:01:33
Nein, klausd, nix Industrie und Autowaschen!
Das sind die Zahlen vom normalen Haushaltsverbrauch - ohne Rasensprengen!

Aber sieh´ doch lieber selbst: http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserverbrauch
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Trigger am 23. März 2009, 06:33:54
Hallo klaud

Zitat
Ich rechne grade mal durch:

irgendwie fehlt mir noch de Wasserverbrauch für die toilette    ;D ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 23. März 2009, 06:40:45
Die ISS wurde durch chinesischen Weltraumschrott zu einem Ausweichmanöver gezwungen. Laut NASA wurde die ISS um 180 Grad gedreht. Die Geschwindigkeit der Station wurde geringfügig gemindert. Damit sollte größerer Abstand zu einem vorbeifliegenden zehn Zentimeter großen Stück einer ausgedienten Oberstufe geschaffen werden.

Quelle: Focus online
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 23. März 2009, 21:08:57
1000 Liter Wasser sind nicht viel - da müssen sich die Astronauten schon erheblich einschränken!
Zumal sie vom Nachschub abgeschnitten und auf relativ seltene Versorgungsflüge angewiesen sind.

In Deutschland beträgt der tägliche Wasserverbrauch pro Kopf 126 Liter - damit würden 3 Personen (wie auf der Raumstation) nichtmal 3 Tage hinkommen!
Die Amerikaner sind gewohnt 295 Liter täglich zu verbrauchen - da brauchen 3 Personen jeden Tag 1000 Liter!

Naja, den Wasserverbrauch auf der Erde kann man, glaube ich, aber auch nicht wirklich mit dem auf der ISS vergleichen. Ein kleiner Ausschnitt aus Wikipedia:
Zitat
In Deutschland verbraucht eine Person im Haushalt durchschnittlich 126 Liter Wasser pro Tag. (...) Nach wasserwirtschaftlichen Schätzungen verteilt sich der Wasserverbrauch in Liter pro Kopf und Tag etwa wie folgt:
3 l für Trinken und Kochen
7 l zum Geschirrspülen
7 l zum Putzen
5–15 l für die Körperpflege
20–40 l für Baden und Duschen
30 l zum Wäschewaschen
40 l für die Toilettenspülung

Hier entfallen auf der ISS schon mal die beiden 7 Liter zum Geschirrspülen und Putzen. Dann die 20-40 Liter zum Baden und Duschen sind auch hinfällig, da beides nicht auf der ISS möglich ist. Und eine fehlende Waschmaschine machen die 30 Liter zum Wäschewaschen auch hinfällig. Der Rest wird dadurch minimiert, dass man auf der ISS penibel drauf achtet, dass nichts verschwendet wird (vor allem die 40 Liter für die Toilettenspülung bezweifle ich an Bord der ISS mal ziemlich). Und wenn 1000 Liter schon wenig erscheinen: Von diesen sind gerade einmal 200 Liter zum direkten Verbrauch durch Menschen bestimmt. Der Rest kann entweder nicht ge-/verbraucht werden oder ist - wie schon erwähnt - für das russische Elektron bestimmt.
Aber ehrlich gesagt, wollte ich gar nicht auf den Verbrauch von den 1000 Litern gestern hinaus. Ich war nur von der Menge überrascht und hab mir den Haufen an CWCs vorgestellt. ;)
Aber egal... :)

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Fritzbox am 25. März 2009, 21:44:58
Ok, die Frage wurde, glaube ich, schon öfter gestellt, (habs nie verstanden) aber warum sind zum beispiel jetzt zwei der acht Solarzellen in eine andere Richtung gedreht?

sechs zeigen richtung Kamera, 2 stehen fast senkrecht zu ihr.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020009.png)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 25. März 2009, 22:01:24
Ich kann das zwar nicht 100% sagen, aber ich denke dass diese beiden Solarzell-Panele so gedreht wurden, um sie unmittelbar beim Abdocken vor "Verschmutzung" durch das RCS des Shuttles zu schützen, ist ja öfters so. Meine Vermutung jedenfalls. :)

Naja.. seh gerade, dass die beiden erst ziemlich spät gedreht wurden. Da dürfte das kein Problem mehr sein. Ist mir erst jetzt aufgefallen..
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Steini am 26. März 2009, 14:09:01
Hi,

ich muss einmal mit einer Frage nerven  :-[:

Kann mir jemand sagen, was diese schwarzen Punkte auf einem weißen, rundem od. eckigem Grund für eine Funktion haben? Sie sind auf den meisten westl. Modulen verteilt, auch am Truss.

(http://www.pic-upload.de/26.03.09/ecktl3.jpg)

Ich habe schon im Forum gestöbert aber keine Antwort gefunden. Könnte mir vorstellen, dass sie Hinweis auf darunter befindliche Kabel od. Leitungen o.ä. geben.?

Gruß Steini
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 26. März 2009, 16:08:51
Hallo,

NASAs "Image of the Day" von heute:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020008.jpg) (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020007.jpg)
Bild: NASA - klick für höhere Auflösung

Diese Aufnahme der Internationalen Raumstation wurde durch die STS-119 Crew während des Fly-around Manövers kurz nach dem Abdocken der Raumfähre Discovery gemacht. Sie zeigt den aktuellen Aufbaustand der ISS vom 25.März 2009. :)

http://www.nasa.gov/multimedia/imagegallery/iotd.html

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 26. März 2009, 19:34:56
Kann mir jemand sagen, was diese schwarzen Punkte auf einem weißen, rundem od. eckigem Grund für eine Funktion haben? Sie sind auf den meisten westl. Modulen verteilt, auch am Truss.

Hm, keine Ahnung  :-[

aber hier sind sie auch zu sehen. http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=5047.590#lastPost (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=5047.590#lastPost)
Vielleicht weiß es ja jemand, das würde mich auch interessieren.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 26. März 2009, 19:52:02
Hallo Steini/Mölle !

Ist ja witzig,das die Frage nach diesen Punkten gerade jetzt aufkommt,denn ich hab' die Lösung selbst lange gesucht und erst vor ein paar Tagen gefunden. Es ist so: die schwarzen Punkte auf weissem Grund (...oder auch mal andersrum....) dienen einer genauen Lagebestimmung der Stationselemente,während man sie mit den Stationskameras beobachtet. HÄ ?  ;D
Aaalso....die Stationskameras nehmen ja,wie jede gewöhnliche Kamera auch,nur 2-dimensionale Bilder auf. Was macht man nun also,wenn man 3-dimensionale Informationen aus diesen Bildern gewinnen will (räumliche Lage,Positionierung,Koaxialität,...) ?
Ganz einfach: man montiert bewusst diese "Punkte" (oder "Ziele") an der Station,wobei einem die exakte Position der Punkte zueinander und am betreffenden Modul in allen 3 Raumdimensionen bekannt ist.
Anschliessend lasse man eine Bild-Analyse-Software (*) die Aufnahmen einer beliebigen 2D-Kamera mit Blick auf die Punkterln untersuchen,und schon bekommt man eine exakte Raumlage als Ergebnis heraus ! :)
Und genau dafür sind die Dinger gut. Etwa 2 Jahre lang dachte ich nebenbei auch an Montagepunkte und Ventile und was weis ich dabei - nur nicht an eine Bildanalysesoftware......

(*)= Wenn mir nur der NAME der Software einfallen würde....seufz. War in der englischen Wikipedia.... :-[
mfG,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 26. März 2009, 20:07:02
Danke HAL2.0, jetzt wissen wir's.  :D
Jetzt wo du es erwähnst, ich kenne so was auch, bin aber nicht darauf gekommen. Um z.B. große Bauteile 3D zu vermessen, klebt man reflektierend Marken an viele Stellen der Bauteiles und vermisst die ganze Sache mit einem optischen Gerät. Daraus werden dann 3D Daten generiert. Da gibt es mehrere Herteller.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 26. März 2009, 20:14:53
Kein Problem,ich bin nur etwas unglücklich,weil ich trotz eeewigem googeln nichts mehr finden konnte....sowas blödes. Es gab sogar ein Video dazu,in dem man sehen konnte,wie per Software diese schwarzen Punkte per kleiner "Hüllkreise" erfasst wurden....und auch das würde ich wiederfinden,wenn mir nur der ver#XX@?§te Programmname einfallen würde. Argh....

Nebenbei fällt mir gerade noch ein,das diese Technik auch in der Produktion diverser Hollywood-Streifen zum Einsatz kam - es gäbe keinen Gollum,keinen T1000,keinen Hollow Man ohne....

:) HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Steini am 26. März 2009, 20:21:05
Hi HAL,
das wäre jetzt meine Antwort gewesen, ist jetzt auch beantwortet:

Danke für deine Mühe! Stelle mir das in etwa so vor, wie beim produzieren von Animationsfilmen. Da tragen die "Schauspieler" doch auch solche Bodies mit weißen Tischtennisball-ähnlichen Kugeln drauf.
Oder bin ich da total auf dem Holzweg?

Gruß Steini
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 26. März 2009, 20:32:04
Nein,überhaupt nicht. Genau daran hatte ich auch gedacht mit z.B. Gollum.[Es mag ja nun nicht jeder die "Herr der Ringe"-Filme kennen. Gollum ist eine Animationsfigur. Um seine Körperbewegungen echt aussehen zu lassen,hat man einem echten Schauspieler besagte Mini-Tischtennisbälle am Stiel aufgeklebt und deren Bewegungen aufgezeichnet. Dannach hat man die Bewegungsmuster auf das Computerwesen Gollum übertragen.]
 Gut,bei der ISS sind es jetzt flächige "Ziele",aber am Prinzip der Messmethode ändert das nichts.
Einfach eine geile Idee,da gibt's nichts ! :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Steini am 26. März 2009, 20:45:47
Wahnsinn an was bei der ISS alles gedacht wurde!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 26. März 2009, 21:58:01
Du sagst es. Und das ist nur eine von tausenden "Kleinigkeiten"...
Jetzt,da die dritte Generation an Raumstationen friedlich (!) ihre Orbits zieht,jetzt,da sie so wunderbar symmetrisch (siehe Holis Post samt Link) erscheint wie auf den Plänen von anno dazumal,jetzt,da man diese wundervolle Zusammenarbeit auf die Beine gestellt hat - ja jetzt endlich verstehe ich.
Ich dachte,ich hätte schon lange umrissen,um was es geht,aaaber weit gefehlt. Ich selbst war ja sooo stolz auf Columbus,und dumm genug,es zu vergleichen.
Wie ich endgültig das "international" kapiert habe ?! Kaputterweise durch die jüngst bekanntgewordene Zukunftsplanung für den Betrieb der Forschungsstation. Jetzt,da jeder jedes Gramm Nutzlast und jede Sekunde Nutzungsdauer abrechnen möchte (...solches liest man ja dieser Tage...) - ja genau,da hab ich verstanden,wie wenig die ISS "selbstverständlich ist".

----> Weitermachen,davon möcht' ich mehr. ;-)

Gruß,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Steini am 27. März 2009, 10:34:23
Ja, du sprichst mir aus der Seele!
Damals habe ich einen Bericht über die geplante ISS in der "Welt der Wunder"-Zeitschrift (Okt.1998) gelesen! Ehrlich gesagt zweifelte ich da noch an der wirklichen Umsetzung der Bilder und Animationen und der Internationalität. Aber ich habe es sehr gehofft! Trotz einiger Abstriche ist sie nun zum größten Teil so wie in der Zeitschrift beschrieben!  :D

Ich würde mir auch wünschen, dass im Sinne der Internationalität in Zukunft weiter gemacht wird, gerade auch in Bezug auf Mond und evtl. Mars!  ::)

Gruß Steini
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Josef am 27. März 2009, 11:15:33
Da kann ich mich nur anschließen!

Wir alle sollten es so sehen das wir als Spezies Mensch in ganz kleinen Schritten anfangen unsere Wiege (Erde) zu verlassen.

Die ISS ist so ein winziger, für mich aber, großer Schritt!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 27. März 2009, 14:43:42
Genauso sehe ich das auch, Josef! :)

Hinzufügen möchte ich noch, daß die internationale Zusammenarbeit auf der Raumstation beispielhaft gut funktioniert - besser als auf der Oberfläche des Planeten!

Kann die Raumfahrt Wegweiser zur Völkerverständigung und zur Entwicklung der menschlichen Zivilisation sein?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: SWL-CHMY am 27. März 2009, 18:02:34
Ein freundliches Hello!

Heute um 14:03 UTC hatte das
Istituto Comprensivo Statale “Alessandro Volta”,
Mandello Del Lario, Lecco, Italy einen
ARISS Schulkontakt mit der ISS.

Komandant E. Michael Fincke beantwortete
die Fragen der Schüler.

Der Kontakt fand in englisch statt.

Hier ein kleiner Mitschnitt zum Anhhören.

http://home.twin.at/swl-chmy/Downloads/ARISS_Schoolcontact_Istituto_Comprensivo_Statale_Alessandro%20Volta_Mandello_Del_Lario_Lecco_Italy_27032009_1406UTC.mp3

CU
Christian

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hansjuergen am 28. März 2009, 07:51:29
Hallo ISS-Fans,

ich denke mal im ISS-Hauptthema ist dieses ISS-Video am richtigen Platz, welche Discovery beim Abflug machte:
http://www.msnbc.msn.com/id/21134540/vp/29917745#29912783

Jetzt sieht sie für mich perfekt aus und sie hat ne stattliche Größe wie es sich für eine Weltraum-Station gehört :)

Hansjürgen
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 28. März 2009, 12:58:46
Hi,

Die NASA hat dieses mal ungewöhnlich viele Bilder vom Flyaround veröffentlich.
In der Bildergallery einfach die Seiten 4-6 (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/shuttle/sts-119/flightday11/ndxpage4.html) durchblättern.

(http://www.pic-upload.de/28.03.09/epknnr.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-1758825/s119e010500.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020005.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-1758822/s119e010399.jpg.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020006.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-1758816/s119e010289.jpg.html)

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hansjuergen am 29. März 2009, 13:14:02
Und wer die ISS einmal in 3-D-Perspektive sehen will geht auf diesen Link: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up056263.jpg

Hansjürgen
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 29. März 2009, 18:44:06
Was läuft zur Zeit eigentlich auf der ISS?  ::)
Nach den ereignisreichen Tagen von STS119 hört man recht wenig. Nachdem gestern Sojus TMA-14 angekommen ist, steht doch bestimmt eine intensive Zusammenarbeit für die Besatzungen von Sojus TMA-13 und 14 an. Was tun die sechs Besatzungsmitglieder der ISS bis zum Abdocken von Sojus TMA-13? Was wird alles noch in die Sojus gepackt? (sind ja nur ca. 250kg) Welche Experimente laufen wären dieser Zeit? Was darf eigentlich Charles Simonyi in russischen Teil der ISS tun?

Hier die beiden Besatzungen nach der Ankunft von Sojus TMA-14

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020004.jpg)
Quelle:NASA



Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Spaci am 29. März 2009, 19:01:46
Simonyi scheint im amerikanischen Teil der Station nur sehr begrenzte Freiheiten zu haben.
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3815.30 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3815.30)

Inwiefern darf ich das verstehen? Simonyi darf doch den amerikanischen Teil "betreten" oder nicht? Ich denke mir mal das er dort z.b. nicht die Toilette benutzen darf...oder wie ist das geregelt?

Gruß
Spaci
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 29. März 2009, 22:37:07
Guten Abend !

Ich hätte da einen Link zu bieten,von dem ich mir nicht sicher war,wohin ich ihn packen soll. Es handelt sich um ein "inoffizielles Start-Manifest" für die Space-Shuttles,erstellt von einem Australier,dessen Informationsquellen ich aber nicht kenne oder beurteilen kann.
So manches stimmt nicht mehr mit den aktuellen Erfordernissen und Ereignissen überein (STS-119 hat sicher keine 6 Batterien transportiert,und STS-128 wird ebenso keine 3 Crew Quarters befördern....),aber es mag als Leitfaden ganz gute Dienste leisten.
Aber immerhin geht das Manifest hier optimistisch (!) schon bis STS-134,und zudem erfährt jeder Star-Trek-Fan,das [Ltd.] WORF tatsächlich Astronaut wird....hust....siehe STS-131.
(--->Windows Observation Research Facility)

Last but not least findet sich hier eine ganz interessante Linksammlung.
Seht es euch mal an,wenn ihr Laune habt. :)
http://www.sworld.com.au/steven/space/shuttle/manifest.txt

mfG,HAL

EDIT: Allein,das Atlantis ihren eigenen LON für STS-134 fliegen soll --- nun,das halte ich für ein münchhausener Gerücht. Dennoch ist der Informationsgehalt grösser Null.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 29. März 2009, 23:26:19
Was läuft zur Zeit eigentlich auf der ISS?  ::)
Nach den ereignisreichen Tagen von STS119 hört man recht wenig. Nachdem gestern Sojus TMA-14 angekommen ist, steht doch bestimmt eine intensive Zusammenarbeit für die Besatzungen von Sojus TMA-13 und 14 an. Was tun die sechs Besatzungsmitglieder der ISS bis zum Abdocken von Sojus TMA-13? Was wird alles noch in die Sojus gepackt? (sind ja nur ca. 250kg) Welche Experimente laufen wären dieser Zeit? Was darf eigentlich Charles Simonyi in russischen Teil der ISS tun?

Dies alles kannst Du im ISS-aktuell der nächsten Woche nachlesen. Vorerst nimm bitte mit dem von dieser Woche bzw. den vorigen vorlieb.

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/29032009151733.shtml
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/17032009200307.shtml
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/07032009145031.shtml
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28022009180000.shtml

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: hesaenger am 30. März 2009, 06:04:52
Hallo,

hier  http://i.usatoday.net/tech/graphics/iss_timeline/flash.htm
habe ich ein schönes Flash zum Aufbau der Raumstation gefunden. Leider lässt es sich nicht herunterladen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 30. März 2009, 07:47:15
Zitat
Leider lässt es sich nicht herunterladen.

So einen "Flash" kannst du nur mit einem Desktop-Recorder aufnehmen und dann den Film erstellen...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 30. März 2009, 11:00:46
Guten Abend !

Ich hätte da einen Link zu bieten,von dem ich mir nicht sicher war,wohin ich ihn packen soll. Es handelt sich um ein "inoffizielles Start-Manifest" für die Space-Shuttles,erstellt von einem Australier,dessen Informationsquellen ich aber nicht kenne oder beurteilen kann.

Zwei Fehler sind auf jeden Fall Drin: STS-134 ist mit Discovery geplant, nicht mit Atlantis.
Außerdem ist STS-130 nicht im Januar 2010 sonder NET 4. Februar 2010.
Ansonsten entsprechen die Startdaten und die Zuordnung auf die Orbiter dem neuesten Manifest (d.h. kann sich jederzeit wieder ändern).
Die Payloads habe ich auf die Schnelle nicht genau angeschaut, da können durchaus weitere Fehler drin sein.

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 30. März 2009, 18:12:50
Simonyi scheint im amerikanischen Teil der Station nur sehr begrenzte Freiheiten zu haben.
Inwiefern darf ich das verstehen? Simonyi darf doch den amerikanischen Teil "betreten" oder nicht? Ich denke mir mal das er dort z.b. nicht die Toilette benutzen darf...oder wie ist das geregelt?

Gruß
Spaci
In einer PK wurde das wie folgt erklärt: Man kann ihn vergleichen mit einem Fluggast an Bord eines Flugzeuges. Er darf sich zwar frei bewegen und "tun was er will", aber in den Betrieb der ISS darf er nicht eingreifen. Da ist es relativ egal ob er nun im russischen oder amerikanischen Teil der Station ist. In der Tat, hat er den ganzen Tag relativ wenig zu tun. Außer dass er ein paar Fotos von der Erde schießt und einen Sensor überwacht, beschränken sich seine Aufgaben auf private Tätigkeiten, wie E-Mail schreiben und Anrufe nach Hause und zu seinem Beratungsteam in Moskau.

Was läuft zur Zeit eigentlich auf der ISS?  ::)

Dazu: der Wahnsinn des Alltags hat an Bord der ISS wieder Einzug gehalten. ;)
Spaß beiseite. Aber es werden eben, neben den persönlichen Tätigkeiten der Crew, die normalen Wartungs- und Forschungsarbeiten durchgeführt. Natürlich finden auch Übergabe-Aktivitäten zwischen Expedition 18 und 19 auf dem Programm. Außerdem wird mit neuen Geräten gearbeitet, die gerade erst mit den letzten Space Shuttle Missionen hochgekommen sind. So zum Beispiel hat Koichi Wakata heute eine Software, die für den JEM-RMS (den Roboterarm an Kibo) zuständig ist, auf Funktionstüchtigkeit überprüft. Hier ein Bild dazu:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020003.jpg)
Quelle: NASA TV
Im Hintergrund Wakata in Kibo am Laptop für den Roboterarm.
Wenn jemand genauere Infos zu den gerade stattfindenden Experimenten haben will, dann kann ich nur diese (http://www.hq.nasa.gov/osf/iss_reports/index.htm) Webseite empfehlen. Auf Englisch gibt es dort tagesaktuelle Updates dazu. Außerdem ist die tägliche Berichterstattung zur ISS auf NASA TV zu empfehlen. Sofern keine anderen Events im Weg stehen, gibt's diese jeden Tag von 17 bis 18 Uhr MESZ.

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 30. März 2009, 18:37:26
Das ist auch die Hauptquelle für die deutsche Version.

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3793.msg92847#msg92847

GG
Genial, dass du auch immer deine ISS-Artikel einbringen kannst..! ;)
Na aber hab mir die mal kurz durchgesehen (ich lese meistens direkt auf der NASA-Webseite) und muss sagen echt gute Arbeit, die du da leistest! :)
Gerade für jeden der kein Englisch versteht, ist das sicher eine echt gute Alternative zu dem, was direkt von der NASA kommt. ;)

Grüße,
alpha

Edit: Oh.. da hat er's schon gelöscht.. ::)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: mek am 30. März 2009, 20:49:19
Laut einem Bericht auf NovKos 19.03.2009 wird as ab ISS-20, also ab der 6er Besatzung, eine strenge Trennung zwischen Russisch und Amerikanisch/Europaisch/Japanisch geben. Das bezieht sich auf die Versorgung mit Nahrung/Kleidung/Ausrüstung, aber auch bei EVAs und Experimenten.
Also werden z.B. PROGRESS-Frachter nur noch Fracht für die Russische Seite transportieren, während Shuttle und ATV nur noch Fracht für Amerika, Europa, Japan transportieren darf.
Bei EVAs dürfen Russen nur noch in ORLEAN-Anzügen aussteigen - Amerikaner, Europäer, Japaner nur noch in den amerikanischen EMU.
Die Trennung gilt sogar auch für die Benutzung der Toilette....
Wachen wird darüber eine Kommission, die streng über die Einhaltung "Buch"-führt. Diese Kommission rechnet alle Leistungen gegeneinader auf.
Auch die zukünftige Nutzung des Internet wird der Russischen Seite verwehrt.
Dieses Regime darf nur in Gefahrensituationen vernachlässigt werden...

Hoffentlich bekommt der Bürokratismus nicht die Oberhand, dann kann man gleich mit dem Forschen aufhören...

Grüße
jakda...

Ich denke der folgende Link bezieht sich auf den zitierten Beitrag und die darauf erfolgten Antworten:
http://www.tagesschau.de/schlusslicht/stunkaufderiss100.html

So wie es aussieht wurde die Geschichte inzwischen fortgesetzt, weil er auf der ISS die Diskussion nochmals angerissen hat.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 30. März 2009, 21:07:41
... Bei EVAs dürfen Russen nur noch in ORLEAN-Anzügen aussteigen - Amerikaner, Europäer, Japaner nur noch in den amerikanischen EMU. ...

Zumindest dieser Teil scheint schon einmal nicht zu stimmen, da es im Juni zwei EVAs geben sollen, welche beide von Padalka und Barret ausgeführt werden. Oder meint ihr die steigen ernsthaft mit zwei verschiedenen Raumanzügen und am besten noch aus Quest und Pirs getrennt aus?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 30. März 2009, 22:04:08
*lach*
Nein,hast Recht,das sicher nicht.
Aber für die Zukunft werden wir uns wohl dran gewöhnen müssen.
Ich hoffe insgesamt auf den Faktor Mensch. Vorschriften hin,Vorschriften her - je restriktiver solche formuliert werden,desto weniger Achtung finden sie im Allgemeinen.....mit SICHERHEIT kennt das jeder von uns.
Das soll mir mal jemand plausibel machen: "Amerikaner x und Russe y verbringen einen Moment ihrer Freizeit im Swesda-Modul und essen Kekse. Amerikaner x muss nun mal "Nummer Eins" (<-- in Amerikas Raumfahrt: Pinkeln),worauf ihn Russe y 40m weit in's Destiny rüberschickt......" jaja,genau,glaub ich sofort.  ;D ;D

Ein klein wenig Anarchie hat noch niemandem geschadet....

heut' nicht ganz so ernst,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Raffi am 30. März 2009, 22:35:57
Mir ist gereade eine Idee eingefallen, wie man die ISS mit Besatzung versorgen könnte, vll hatte jemand aberschon diese Idee. Neben Russland und USA ist auch China in der bemannten Raumfahrt tätig. China ist zwar an der ISS nicht beteiligt, die wollen eine eigene Raumstation, aber  angeblich hätten die NASA und die chinesische Weltraumbehörde einen Vertag über eine Zusammen arbeit unterschrieben also wollen die NASA und China zusammenarbeiten. Der Besatzungswechsel wird nur von Russland abhängig sein zwischen 2010 und 2015, aber evtl. könnte China da mithelfen und Russland ein bisschen entlasten, denn Russland plant alle 2 Monate ne Soyuz zur ISS zu bringen, in Zeiten schwerer Wirtschaftskrise wird dies schwer sein. Man braucht da nur eine Luke, in der eine Shenzhou-Kapsel andocken kann. Da passen 3 Personen rein, da könnte ein Chinese, ein Amerikaner und ein anderer mitfliegen, ich denke, Taikonauten sind auf der ISS sicher Willkommen, ich frag mich, ob China ins ISS-Projekt noch einsteigen könnte. Die ISS-Versorgung könnte man mit diesen Plänen absolut sicher stellen und die NASA könnte sich komplett auf Constellation konzentrieren.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 31. März 2009, 09:41:54
... Bei EVAs dürfen Russen nur noch in ORLEAN-Anzügen aussteigen - Amerikaner, Europäer, Japaner nur noch in den amerikanischen EMU. ...

.....Oder meint ihr die steigen ernsthaft mit zwei verschiedenen Raumanzügen und am besten noch aus Quest und Pirs getrennt aus?
... wäre das nicht die Konsequenz, wenn man mit verschiedenen Anzügen arbeiten wollte? Ich hatte es einmal so verstanden als wären die Schleusenbereiche für die Vorbereitung der EVAs nicht kompatibel.....
Dementsprechend arbeitet man, wenn man auf der "russischen" Seite raus will mit Orlan-Anzügen - umgekehrt ist es wenn es aus Quest herausgeht.....???

Kann bitte jemand evtl. Abhängigkeiten sicher bestätigen/dementieren?
Danke
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 31. März 2009, 09:57:27
Die amerikanischen EMUs passen auch nicht durch die Pirs-Luftschleuse.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Starboard am 31. März 2009, 11:32:13
Ich denke Ihr habt den Text (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3793.614) falsch im Kopf:
Die Russen sind noch immer bereit mit EMU auszusteigen. Jedoch wollen sie jetzt ihre "Arbeitszeit" bezahlt bekommen.
Es geht im Moment viel darum, gegenseitige Dienstleitungen abzurechnen... also ums schnöde Geld.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 31. März 2009, 21:30:29
Ich denke Ihr habt den Text (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3793.614) falsch im Kopf:
Die Russen sind noch immer bereit mit EMU auszusteigen. Jedoch wollen sie jetzt ihre "Arbeitszeit" bezahlt bekommen.
Es geht im Moment viel darum, gegenseitige Dienstleitungen abzurechnen... also ums schnöde Geld.

Sehe ich auch so. "Tausche eine Stunde Arbeit im Weltall gegen 4 Telefonate nach Hause", oder so ähnlich.

[Da ein Ausstieg so um die 6 Stunden dauert, wäre das für 6 Monate jeweils ein Telefonat pro Woche - Vielleicht auch für beide Kosmonauten ...]
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 31. März 2009, 21:35:30
@Raffi

Da m. E. Shenzhou eine Weiterentwicklung der Sojus ist, sollte die Montage des russischen Dockingadapters wie beim ATV kein großes Problem sein.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 31. März 2009, 23:01:26
1. Orlan können auch von der amerikanischen Schleuse Quest aus verwendet werden. Ein solcher Fall steht aber nicht in der Planung, wäre also eine Notlösung.

2. Soweit ich mich erinnere, wollten die USA keine Beteiligung der Chinesen an der ISS. Deshalb haben diese dann eigene Pläne entwickelt.

3. Die Chinesen können die Raumschiffe auch nicht aus dem Ärmel schütteln. Die Vorlaufzeit würde ich hier sogar höher als bei den Russen ansetzen.

4. Sojus werden nicht im regelmäßigen Abstand von zwei Monaten gestartet. Es sind nur vier pro Jahr.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 31. März 2009, 23:03:05
Da m. E. Shenzhou eine Weiterentwicklung der Sojus ist, sollte die Montage des russischen Dockingadapters wie beim ATV kein großes Problem sein.

Allerdings müsste man langfristig entwickeln und testen. Das sind im Normalfall viele Jahre.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 01. April 2009, 02:32:14
Soweit ich mich erinnere, wollten die USA keine Beteiligung der Chinesen an der ISS. Deshalb haben diese dann eigene Pläne entwickelt.

Ich erinnere mich an Pressemeldungen, nachdem die chinesische Seite das Angebot, sich an der ISS zu beteiligen ablehnte. Die Chinesen gaben damals bekannt: 'Wenn wir eine Raumstation brauchen, bauen wir eine eigene.'

Ich könnte allerdings auch verstehen, wenn die Amerikaner dagegen sind.
So eine Raumstation ist ein sehr komplizierter Komplex, wo alles aufeinander abgestimmt sein muß.
Die Chinesen sind recht spät in die Raumfahrt eingestiegen, als die Konstruktion der Station schon fertig war.
Man kann aber so eine Station nicht einfach beliebig erweitern.
Energie, Klima/Lebenserhaltung, Lageregelung, Bahnanhebung - all diese Dinge sind auf Größe und Masse der Station abgestimmt - da kann man nicht einfach immer mehr anstückeln.

Außerdem sollte die Betriebsdauer der Station etwa 15 Jahre sein (bis ca. 2015).
Da können nicht hinterher immer noch ein paar angekleckert kommen! ;)
Für Indien könnte sich die Frage einer Beteiligung auch bald stellen.

Es ist wohl an der Zeit, langsam über ISS2 nachzudenken! 8)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 01. April 2009, 07:12:39
Conficker hat ISS befallen.

Gerade kam ein Newsletter, dass auf den Rechnern im amerikanischen Teil Conficker.D gefunden wurde. Heute ist ein verdächtiger Datenstrom von der ISS aufgefallen, der zu mehreren Servern Kontakt aufgenommen hat. Conficker.D ist eine Variante des Wurms, die ab heute täglich 50.000 Domänennamen über 110 Top-Level-Domänen erzeugt und aus dieser Liste mehrere Adressen ansteuert, um ein eigenes Update zu beziehen. Der Wurm hat außerdem Windows-Update ausgeschaltet.
Momentan vermutet man, dass Conficker.D mit Endeavour bei STS-126 zur ISS gebracht wurde. Wahrscheinlich wurde ein privater USB-Stick angeschlossen. Die Mannschaft von STS-126 wurde zu einer Vernehmung einbestellt.
Man weiß noch nicht, wie man den den Wurm beseitigen kann. Für die nächste Mission (STS-127?) sollen die Missionsspezialisten speziell geschult werden. Evtl. muss die Mission vorgezogen werden.
Der russische Teil ist momentan nicht betroffen. Man beobachtet die Bordsysteme und ist in Koroljow bereit die komplette Stationskontrolle durch den russischen Teil zu übernehmen.


Oh mann .... da hat jemand gepennt.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: ad_Astra am 01. April 2009, 07:15:30
 ;D ;D ;D

01.April die zweite.... 8)

Grüßle, Andi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: fion1 am 01. April 2009, 07:55:44
...oder ist aufs Datum reingefallen  ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: nicnight am 01. April 2009, 08:56:25
Conficker hat ISS befallen.

Gerade kam ein Newsletter, dass auf den Rechnern im amerikanischen Teil Conficker.D gefunden wurde. Heute ist ein verdächtiger Datenstrom von der ISS aufgefallen, der zu mehreren Servern Kontakt aufgenommen hat. Conficker.D ist eine Variante des Wurms, die ab heute täglich 50.000 Domänennamen über 110 Top-Level-Domänen erzeugt und aus dieser Liste mehrere Adressen ansteuert, um ein eigenes Update zu beziehen. Der Wurm hat außerdem Windows-Update ausgeschaltet.
Momentan vermutet man, dass Conficker.D mit Endeavour bei STS-126 zur ISS gebracht wurde. Wahrscheinlich wurde ein privater USB-Stick angeschlossen. Die Mannschaft von STS-126 wurde zu einer Vernehmung einbestellt.
Man weiß noch nicht, wie man den den Wurm beseitigen kann. Für die nächste Mission (STS-127?) sollen die Missionsspezialisten speziell geschult werden. Evtl. muss die Mission vorgezogen werden.
Der russische Teil ist momentan nicht betroffen. Man beobachtet die Bordsysteme und ist in Koroljow bereit die komplette Stationskontrolle durch den russischen Teil zu übernehmen.


Oh mann .... da hat jemand gepennt.


JA JA April April  ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: DerLipper am 01. April 2009, 09:43:09
Wie kann sooooo etwas nur passieren, tztztztztz
*zensiert*
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Austronaut am 01. April 2009, 10:06:14
Naja  ;) - zur Zeit haben sie einen Microsoft Wunderfutzi an Bord - Charles Simonyi - der wird`s schon richten  ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 01. April 2009, 10:14:39
Conficker hat ISS befallen.

Gerade kam ein Newsletter, dass auf den Rechnern im amerikanischen Teil Conficker.D gefunden wurde. Heute ist ein verdächtiger Datenstrom von der ISS aufgefallen, der zu mehreren Servern Kontakt aufgenommen hat. Conficker.D ist eine Variante des Wurms, die ab heute täglich 50.000 Domänennamen über 110 Top-Level-Domänen erzeugt und aus dieser Liste mehrere Adressen ansteuert, um ein eigenes Update zu beziehen. Der Wurm hat außerdem Windows-Update ausgeschaltet.
Momentan vermutet man, dass Conficker.D mit Endeavour bei STS-126 zur ISS gebracht wurde. Wahrscheinlich wurde ein privater USB-Stick angeschlossen. Die Mannschaft von STS-126 wurde zu einer Vernehmung einbestellt.
Man weiß noch nicht, wie man den den Wurm beseitigen kann. Für die nächste Mission (STS-127?) sollen die Missionsspezialisten speziell geschult werden. Evtl. muss die Mission vorgezogen werden.
Der russische Teil ist momentan nicht betroffen. Man beobachtet die Bordsysteme und ist in Koroljow bereit die komplette Stationskontrolle durch den russischen Teil zu übernehmen.


Oh mann .... da hat jemand gepennt.

hmm.....   Das war garatiert April, die hat den Stick drangesteckt.....    ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: OK7T9 am 01. April 2009, 10:17:10
Naja  ;) - zur Zeit haben sie einen Microsoft Wunderfutzi an Bord - Charles Simonyi - der wird`s schon richten  ;D


naja ich glaube nicht das er von "dort oben" etwas ausrichten könnte! dieses Problem kann ja nun Weltweit, und kann  darüber hinaus JEDEN treffen.....
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 01. April 2009, 10:19:24
Conficker hat ISS befallen.
Man weiß noch nicht, wie man den den Wurm beseitigen kann. Für die nächste Mission (STS-127?) sollen die Missionsspezialisten speziell geschult werden.

Muss man für so ein Update speziell geschult werden:

http://www.symantec.com/business/security_response/writeup.jsp?docid=2009-011316-0247-99  ::)

Ich glaube wohl kaum... *zensiert*...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: OK7T9 am 01. April 2009, 10:36:56


Muss man für so ein Update speziell geschult werden:

http://www.symantec.com/business/security_response/writeup.jsp?docid=2009-011316-0247-99  ::)

Ich glaube wohl kaum... *zensiert*...

...naja möglich ist alles  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: inselaner am 01. April 2009, 13:44:21
@Schillrich:

es ist vieles denkbar. Auch das heute der 1. April ist (?)  ;)

Gruß, Jörg
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Felix am 01. April 2009, 13:48:01
@Schillrich:

es ist vieles denkbar. Auch das heute der 1. April ist (?)  ;)

Gruß, Jörg


Vllt. ist ja alles nur ein Aprilscherz ;-)

Gruß Felix.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 01. April 2009, 14:31:30
Bevor es Daniel tut, "zensiere" ich da Datum gleich selbst... ;)

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 01. April 2009, 15:01:59
Conficker hat ISS befallen.

....
Momentan vermutet man, dass Conficker.D mit Endeavour bei STS-126 zur ISS gebracht wurde. Wahrscheinlich wurde ein privater USB-Stick angeschlossen. Die Mannschaft von STS-126 wurde zu einer Vernehmung einbestellt.
Man weiß noch nicht, wie man den den Wurm beseitigen kann. ....

Mittlerweile versucht man über in den Rechnern vorhandene Management Ports welche auf "Lights Out Basis" bestehen die Systeme herunterzufahren, um über die File-Zugriffs Funktion der Management Ports die infizierten Dateien auszutauschen.

Um dies jedoch einwandfrei herstellen zu können, wurden bereits Simulationssysteme soweit vorbereitet, dass entsprechende Dateien getauscht werden können......

Bei einem nicht näher spezifiziertes System gibt es allerdings noch Probleme, diese Methode greift hier nicht, da es sich noch um eine 486er System handelt, auch schweigt man sich darüber aus, welche Aufgaben das System normalerweise durchführt....

Der massive Datenstrom konnte vorübergehend durch entsprechendes Firewalling eingedämmt werden....


Backups oder Images gibts wohl auch nicht - oh man....




<edit>
***
 ;D
***
</edit>
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 01. April 2009, 15:58:54
Irgendwann muss sich auch der größte Zensor geschlagen geben ... ich habe ja noch was Anderes zu tun.

Ich habe "gelöschte" Beiträge wieder hergestellt. Überall wo *zensiert* steht, hatten Mitglieder auch die Wahrheit kund getan.

Zensur funktioniert nicht dauerhaft.
q.e.d.


PS:
Hoffe es hat gefallen und ich bin keinem auf die Füße getreten. ;)


PPS:
Sorry, Thomas
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 01. April 2009, 16:07:40
Irgendwann muss sich auch der größte Zensor geschlagen geben ... ich habe ja noch was Anderes zu tun.

Ich habe "gelöschte" Beiträge wieder hergestellt. Überall wo *zensiert* steht, hatten Mitglieder auch die Wahrheit kund getan.

Zensur funktioniert nicht dauerhaft.
q.e.d.


PS:
Hoffe es hat gefallen und ich bin keinem auf die Füße getreten. ;)


PPS:
Sorry, Thomas

Cooles Ding - Kein Problem - Genießen wir den schönen Tag
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: manuma am 02. April 2009, 06:55:56
Nach dem gestrigen Aprilscherz, den ich gelungen fand, kommen wir mal wieder zu etwas ernstem zurück.

An dem Space Station S1 Radiator Array ist ein Stelle gefunden worden, die zu einem Ammoniak Leck im External Thermal Control System führen könnte. Evtl. ist eine Shuttle-Mission notwendig, um diesen Radiator Array zu wechseln.

Der Schaden war zwar erst nicht als ernst eingestuft worden, aber nach Auswertung der Fotos, welche die Spacewalker bei STS-119 machten, scheint das Problem doch weitaus ernster zu sein.

Warten wir mal ab, was nun entschieden wird.

Hier gibt es ein Bild, die Quelle ist Spaceflight Now
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020002.jpg)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 02. April 2009, 07:02:36
Guten Morgen,

es gibt aber doch was Neues zur ISS:

Der beschädigte Radiator muss evtl. repariert/getauscht werden.

Nach Auswertung der Aufnahmen hält man eine strukturelle GEfährdung des Radiators für möglich, wodurch ein Leck an einer Naht im Kühlkreislauf entstehen könnte.
So ganz verstehe ich die Zusammenhänge bzgl. der Last im Kühlkreislauf nicht. Vielleicht kann einer von euch mal drüber schauen.

Quelle: http://www.nasaspaceflight.com/2009/04/iss-concern-s1-radiator-may-require-replacement-shuttle-mission/ (http://www.nasaspaceflight.com/2009/04/iss-concern-s1-radiator-may-require-replacement-shuttle-mission/)

An Bord der ISS gibt es ein Warnsystem, wenn der Druck im Kreislauf abfällt, welches aber konstruktionsbedingt erst Anschlagen würde, wenn der Tank praktisch leer ist.

Man denkt auch über einen komplett neuen Radiator an S1 nach.

Edit:
Nu hamm'ers doppelt ... ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 02. April 2009, 07:48:37
Laut einem Bericht auf NovKos 19.03.2009 wird as ab ISS-20, also ab der 6er Besatzung, eine strenge Trennung zwischen Russisch und Amerikanisch/Europaisch/Japanisch geben. Das bezieht sich auf die Versorgung mit Nahrung/Kleidung/Ausrüstung, aber auch bei EVAs und Experimenten...

Dazu gibt es inzwischen ein sehr kritisches Interview das ISS Kommandant Gennadi Padalka vor dem Start der russischen Zeitung Novaya Gazeta gegeben hat.
Demnach ist Padalka der Meinung, dass diese Dinge die täglich Arbeit auf der ISS behindern.
Wörtlich: “Die Kosmonauten stehen über diesem derzeitigen Hickhack, egal was die Offiziellen entscheiden“ und weiter „Wir sind erwachsen und wohlerzogen genug, um uns gesittet zu verhalten und unsere Gehirne zu benutzen um einen normalen Umgang miteinander zu Pflegen. Es sind die Bürokraten und Politiker, die sich nicht einigen können, nicht wir Kosmonauten und Astronauten“.

Wie er sagte, hat er vor der Mission nachgefragt, ob er die amerikanischen Trainingsgeräte auf der ISS benutzen darf, erst hieß es ja, dann hieß es nein, dann gab es Verhandlungen, dann hieß es ja und vor dem Start wurde ihm mitgeteilt, die Antwort sei negativ.

Er kritisierte, dass es den Austausch von Nahrungsmitteln, der seiner Meinung nach in der Vergangenheit auf der ISS zur Teambildung beigetragen hat, in Zukunft nicht mehr geben soll. „Sie haben uns auch nahegelegt nur noch unsere nationalen Toiletten zu benutzen“, so Padalka wörtlich.

Insgesamt kritisiert er die russische Seite heftig. Das ganze habe seinen Anfang im Jahre 2003 genommen, als Russland begonnen habe, sich seine von den anderen Partnern genutzten Ressourcen zahlen zu lassen. Die Anderen wären dann nachgezogen.

Den russischen Teil der ISS kritisierte er als veraltet, im Vergleich zu den übrigen Modulen.
„Er wurde gebaut mit der Technologie höchstens aus der Mitte der 80er Jahre“. So Padalka wörtlich.

Der Sprecher der russischen Raumfahrtbehörde Alexander Vorobyov wollte das Interview zunächst nicht kommentieren.

Quelle: http://news.yahoo.com/s/ap/20090330/ap_on_re_eu/eu_russia_space_station;_ylt=AgUWmqmqS.9_yVj4c9bsnlCHgsgF

Gruß,
KSC
 
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: manuma am 02. April 2009, 09:32:17
Das ich mich das letzte Mal damit beschäftigt habe, liegt schon eine ganze Weile zurück. Aus der ATA kommt kommt das Ammoniak her. Dieses wird von dort aus zum Pump Module geleitet. Von dort aus durchläuft es Heat Exchanger, Main Bus Switch Units, DDCU Coldplate ORU´s etc. und nimmt Wärme auf. Danach läuft das flüssige Ammoniak über einen Thermal Radiator Rotary Joint (TRRJ) schließlich zu den Radiatoren, wo die Wärme abgestrahlt wird. Anschließend läuft die Kühlflüssigkeit über einen TRRJ zum Pump Module weiter und das Spielchen beginnt von vorne. Normalerweie herrscht in diesem Kreislaufsystem ein Druck von 300 PSIA. Die Obergrenze an Druck sind 500 PSIA und die Untergrenze sind 170 PSIA. Failure Detection, Isolation and Recovery System würde die Crew dann darüber warnen, allerdings lt. dem Artikel erst, wenn der ATA Tank so gut wie leer ist.

In diesem Pump Module ist nun ein Accumulator installiert. Der Accumulator tut neben anderen Aufgaben im Falle eines Lecks Make Up Ammoniak bereitstellen, was auch immer das ist, dass habe ich damals schon nicht verstanden. So eine ATA besteht aus 2 Ammoniak Tanks.

Ich hoffe, damit etwas zum besseren Verständnis beitragen zu können.

Gruß,
Manuel


Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 02. April 2009, 09:46:09
Danke Manuel,

soweit hatte ich das auch verstanden. Aber warum kann es jetzt zu einem Leck an einer Naht kommen, nur weil ein Teill des Radiators nicht mehr "nominal" Wärme abstrahlt?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 02. April 2009, 10:38:18
Es ist so: Aufgrund der unterschiedlichen Thermischen Einflüsse, wird mal mehr, mal weniger Ammoniak im Kreislauf gebracht. Der Akkumulator im Pumpen Modul hat die Aufgabe überschüssiges Ammoniak aufzunehmen, bzw. zusätzliches Ammoniak an den Kreislauf abzugeben. Dieser Akkumulator ist also ein Ausgleichsgefäß.
Das alleine reicht aber nicht, man braucht den Tank selbst als zusätzliches Ausgleichsgefäß. D.h. die Ventile zwischen Kreislauf und Tank (ATA) müssen immer offen sein.
Tritt nun ein Leck ein, dann schlägt das Warnsystem erst dann an, wenn in dem Akkumulator im Pumpen Modul der Druck unter 170 psi sinkt. Das ist aber erst dann der Fall, wenn der Vorratstank in der ATA schon leer ist (weil ja bei einem Leck ständig Ammoniak aus dem Tank nachströmt und im Akkumulator dadurch der Druck gehalten wird). D.h. man merkt erst dann, dass man ein Leck hat, wenn im Prinzip schon das ganze Ammoniak weg ist.

Es scheint so zu sein, dass die Kühlmittelleitungen im Radiator in eine Honigwaben Struktur eingebettet sind, die die Strukturelle Belastung durch thermische Effekte aufnimmt.
Das kann sie aber scheinbar nur dann, wenn beide Seiten des Radiators dran sind. Dadurch dass jetzt eine fehlt, geht die Strukturelle Belastung in die Kühlmittelleitung, statt von der Radiatorstruktur aufgenommen zu werden. Deswegen fürchtet man jetzt, dass das eventuell die Schweißnähte nicht auf Dauer mitmachen.

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: manuma am 02. April 2009, 10:40:53
Evtl. hätte ich eine Erklärung. Dadurch dass ein Stück der Außenhaut des Radiators weggeklappt ist und nicht nominal Wärme abstrahlen kann, fehlt auch eine Isolierung. Von Innen strömt die schön warme Ammoniak-Flüssigkeit durch, von außen wirken die tiefen Temperaturen des Weltraumes auf die Leitung.

War aber nur ein Gedanke, der mir eben kam.

Gruß,
Manuel

KSC war schneller und ausführlicher ;) Dankeschön  :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 02. April 2009, 11:04:47
...
Es scheint so zu sein, dass die Kühlmittelleitungen im Radiator in eine Honigwaben Struktur eingebettet sind, die die Strukturelle Belastung durch thermische Effekte aufnimmt.
... Deswegen fürchtet man jetzt, dass das eventuell die Schweißnähte nicht auf Dauer mitmachen.

Gruß,
KSC

(evtl. dient diese Vermutung als Ergänzung)

...ohne die Struktur genau zu kennen werden Wabenformen aus statischen Gründen genutzt - sie bieten bei geringem Materialverbrauch (Masse/Gewicht) größte Festigkeit des Gesamtsystems... zusätztzlich geht es darum die Thermische Energie möglichst gleichförmig über die Struktur zu verteilen um "temperaturbedingte" Spannungen weitestgehend zu vermeiden.

Stellen wir und das wie bei einem Wellpappkarton vor.
In Mitte der Pappschicht befindet sich die Wellpappe - welche wenn, die obere und untere gerade Pappbahn nicht miteinander verklebt wäre wie ein Lämmerschwanz wackeln würden. Das Gesamtkonstrukt verleiht die Stabilität.

Die Wabenkonstruktion für sich allein genommen würde auch noch instabil sein - erst die Verbindung mit den geraden Flächen macht sie zu einem stabilen statisch "belastbaren" System....

Zusätzlich treten bei jeder Bewegungsänderung der ISS Vibrationen auf die durch ein intaktes System aufgenommen werden können - hier aber zu stärkeren Beanspruchungen der Grenze (ich nenne es mal Schweißnaht) Kühlleitung/Wabenstruktur führen. Brüche an solchen Grenzen finden im üblichen nicht an der Naht selber statt, sondern an den Übergängen von der Naht zum verschweißten Material und so befürchtet man unter umständen einen Ermüdungsbruch in der Kühlleitung - evtl. das weichere Material (zumidest weicher als die Wabenstruktur)...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 02. April 2009, 11:10:49
Danke für die Erklärungen,

man sieht, dass man beim Stationsbetrieb der ISS das Shuttle vermissen wird. Das einzige Raumfahrtzeug, dass teilweise Ersatzteile in den Orbit bringen können soll, wird das HTV sein, und das muss sich erst noch beweisen. Von diesem Risiko abgesehen, wird es natürlich nicht alles hochbringen können.

Bzgl. des aktuellen Schadens:
Es scheint also noch ein kompletter Radiator am Boden eingelagert zu sein?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Chewie am 02. April 2009, 12:58:01
Wie groß ist der Radiator? Können die denn bei einer der schon geplanten STS Missionen zur ISS "einfach" noch mit rein packen?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: manuma am 02. April 2009, 13:12:54
Die komplette Radiator ORU (8 Panels) ist 3,4 Meter breit und 23,3 Meter lang.

Nur wird man wohl nicht gleich die komplette Radiator ORU wechseln müssen, wahrscheinlich kann man auch einzelne Radiator Panels austauschen.

Weiß dazu jemand etwas genaueres  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Starboard am 02. April 2009, 13:15:31
Merkwürdig ist, dass man bei der Konstruktion davon ausgehen musste, dass ein Durchschlag von Mikro-Meteoriten stattfinden kann.
Können für einen solchen fall einzelne Radiatoren vom Kühlnetz abgesperrt werden? Ist dann evtl. der ganze Radiator verloren?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Chewie am 02. April 2009, 13:25:01
Gut wäre wenn man den defekten Teil einfach mit einem Schlauch überbrücken könnte.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 02. April 2009, 13:29:35
Hallo,

Können für einen solchen fall einzelne Radiatoren vom Kühlnetz abgesperrt werden? Ist dann evtl. der ganze Radiator verloren?

ja, kann man. Bei nasaspaceflight steht:
Zitat
it takes the crew around 30 minutes to manually isolate a radiator panel or the MCC around 15 minutes.
Man kann eine Radiatorfläche in 15 (vom MCC) bis 30 Minuten (aus ISS) isolieren.
Meinen die damit aber eine Zelle, z.b. die beschädigte, oder einen ganzen entfalteten "Arm"?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 02. April 2009, 13:48:27
Den Arm.
Das ist ja grade das Problem. Man hatte ursprünglich mal geplant, das Kühlsystem vom Vorratstank  (ATA) zu trennen und die Ventile nur bei Bedarf zu öffnen (zum Nachfüllen)
Da der interne Ausgleichsbehälter aber zu klein dimensioniert ist, muss die ATA als zusätzlicher Ausgleichsbehälter herhalten und wird im Falle eines Lecks völlig entleert, bevor man überhaupt weiß, dass es ein Leck gibt. Wäre die ATA vom Kreislauf getrennt, dann würde man ein Leck sofort bemerken, könnte alle Kreisläufe von einender trennen und das ausgetretene Ammoniak aus der ATA nachfüllen.

Gruß,
KSC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 02. April 2009, 15:10:26
Merkwürdig ist, dass man bei der Konstruktion davon ausgehen musste, dass ein Durchschlag von Mikro-Meteoriten stattfinden kann.
....

... ich gehe davon aus, dass die Kühlmittelleitungen nicht so filigran verlegt wurden, es also jede Menge Restfläche für MMODs gibt... zumindest ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass ein solcher Treffer diese obere Bahn hätte ablösen können. Ein Treffer der Kühlleitungen hätte auf Grund der von @KSC geschilderten Situation mit dem zu gering dimensionierten Ausgleichsgefäß immense Auswirkungen. Vielleicht sollte man überlegen einen zusätzlichen Tank zu montieren um diesen als Ausgleichsbehälter zu nutzen, bzw. um damit eine empfindliche Niveausonde zur Früherkennung in den Einsatz zu bekommen...

Den Radiator, wenn man denn kann sollte man natürlich tauschen um bekannte Risikofaktoren zu eliminieren
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 02. April 2009, 15:15:59
bzw. um damit eine empfindliche Niveausonde zur Früherkennung in den Einsatz zu bekommen...

Das mit der "Niveaumessung" ist da oben so ein Problem ;) ... Schwerelosigkeit.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 02. April 2009, 16:13:41
bzw. um damit eine empfindliche Niveausonde zur Früherkennung in den Einsatz zu bekommen...

Das mit der "Niveaumessung" ist da oben so ein Problem ;) ... Schwerelosigkeit.
- ja vielleicht war es nicht der richtige Begriff - :-)

.... aber macht man das nicht mit einer innerhalb des Tanks befindlicher druckbeaufschlagter Membrane und die Niveau- bzw. Restmengenerfassung über die Membranausdehnung, bzw. quasi Durchmessermessung?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 02. April 2009, 16:25:09
Eine schiffs-schraube am Ausgang des Ausgleichbehälters könnte durch die Messung der Umdrehungszahl, wenn was ausströmt, indirekt messen, wieviel schon aus dem Behälter raus ist oder?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 02. April 2009, 20:28:15
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020001.jpg)
Quelle: NASA TV
Gerade läuft übrigens die Kommandoübergabe-Zeremonie zwischen Expedition 18 & 19. Sie wird auf NASA TV live übertragen.

Grüße,
alpha

PS: Videodownlink-Probleme - hehe.. und die machen sich einen Spaß drauß'.. ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 02. April 2009, 22:06:52

Dazu gibt es inzwischen ein sehr kritisches Interview das ISS Kommandant Gennadi Padalka vor dem Start der russischen Zeitung Novaya Gazeta gegeben hat..................................

Das erstaunt mich doch :o, das ein aktiver Kosmonaut (Gennadi Padalka) in den Medien offene Kritik übt. Ich meine, es ist ja gut das er seine Meinung sagt und Kritikpunkte anspricht. Aber für weitere Missionen zur ISS wird er damit wohl durchs “Raster“ fallen. Das hat die russischen Raumfahrtbehörde bestimmt nicht gerne gehört.
Wie es aussieht ist das Interview erst nach seinem Start veröffentlicht worden, sonst wäre er evtl. gar nicht geflogen. Das ist aber rein spekulativ.  :-\
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 03. April 2009, 07:09:43
Na ja, er kann sich’s leisten. Der Mann ist 50 und fliegt sowieso seine letzte Mission  ;)

Gruß,
KSC

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 03. April 2009, 18:01:52
Na gut, das wußte ich nicht. Da kann er schon mal kritische Töne verlauten lassen. Ob's denn was nützt? ???
Wäre ja gut.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 04. April 2009, 16:49:43
Wie es aussieht ist das Interview erst nach seinem Start veröffentlicht worden, sonst wäre er evtl. gar nicht geflogen. Das ist aber rein spekulativ.  :-\

Das Interview wurde bereits am 19. März veröffentlicht.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 05. April 2009, 01:27:47
Laut einem Bericht auf NovKos 19.03.2009 wird as ab ISS-20, also ab der 6er Besatzung, eine strenge Trennung zwischen Russisch und Amerikanisch/Europaisch/Japanisch geben. Das bezieht sich auf die Versorgung mit Nahrung/Kleidung/Ausrüstung, aber auch bei EVAs und Experimenten...

Dazu gibt es inzwischen ein sehr kritisches Interview das ISS Kommandant Gennadi Padalka vor dem Start der russischen Zeitung Novaya Gazeta gegeben hat.
Demnach ist Padalka der Meinung, dass diese Dinge die täglich Arbeit auf der ISS behindern.
Wörtlich: “Die Kosmonauten stehen über diesem derzeitigen Hickhack, egal was die Offiziellen entscheiden“ und weiter „Wir sind erwachsen und wohlerzogen genug, um uns gesittet zu verhalten und unsere Gehirne zu benutzen um einen normalen Umgang miteinander zu Pflegen. Es sind die Bürokraten und Politiker, die sich nicht einigen können, nicht wir Kosmonauten und Astronauten“.

Wie er sagte, hat er vor der Mission nachgefragt, ob er die amerikanischen Trainingsgeräte auf der ISS benutzen darf, erst hieß es ja, dann hieß es nein, dann gab es Verhandlungen, dann hieß es ja und vor dem Start wurde ihm mitgeteilt, die Antwort sei negativ.

Er kritisierte, dass es den Austausch von Nahrungsmitteln, der seiner Meinung nach in der Vergangenheit auf der ISS zur Teambildung beigetragen hat, in Zukunft nicht mehr geben soll. „Sie haben uns auch nahegelegt nur noch unsere nationalen Toiletten zu benutzen“, so Padalka wörtlich.

Insgesamt kritisiert er die russische Seite heftig. Das ganze habe seinen Anfang im Jahre 2003 genommen, als Russland begonnen habe, sich seine von den anderen Partnern genutzten Ressourcen zahlen zu lassen. Die Anderen wären dann nachgezogen.

Den russischen Teil der ISS kritisierte er als veraltet, im Vergleich zu den übrigen Modulen.
„Er wurde gebaut mit der Technologie höchstens aus der Mitte der 80er Jahre“. So Padalka wörtlich.

Der Sprecher der russischen Raumfahrtbehörde Alexander Vorobyov wollte das Interview zunächst nicht kommentieren.

Quelle: http://news.yahoo.com/s/ap/20090330/ap_on_re_eu/eu_russia_space_station;_ylt=AgUWmqmqS.9_yVj4c9bsnlCHgsgF

Gruß,
KSC
 


Ein überaus erfrischender Intellekt,der da aus Herrn Padalka spricht.Und eine recht mutige Äußerung in einem Land,in dem man sich schon mal zufällig eine Polonium-Vergiftung holt,nachdem man konstatiert hat,wie toll es doch wäre,wenn die Menschen zur Abwechslung mal fair miteinander umgehen würden....

Na gut,prominenten Raumfahrern passiert sowas bestimmt nicht so schnell - wie schon gesagt: ein erfrischender Intellekt.

Was nun die Technik angeht: Nunja,"7 bis 30 Jahre hinterher" mag ja grundsätzlich für die jetzigen ISS-Module gelten. Aber man sollte sich da nicht vorschnell mitreissen lassen. Die russische Technik funktioniert auf jeden Fall ! Und ohne deren Zuverlässigkeit gäbe es jetzt bereits keine ISS mehr.
Bleibt zu hoffen,daß im künftigen MLM etwas aktuellere Technik verbaut wird - sonst wird noch der Satz wahr,der ebenso bereits aus russischen Kosmonautenkreisen (sinngemäß) zu hören war: "Die ISS bringt uns nichts Neues - wir können nur die Experimente der MIR wiederholen."

Padalkas Aussage spricht auf jeden Fall Bände...und ich mag ihn sehr dafür. Kosmonauten sind erwachsene Menschen mit Instinkt,Gefühl und Verstand - und Bürokraten leider ein Erfordernis.

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam,HAL  ;) ;D

EDIT: Der eigentliche PROGRESS (Fortschritt) besteht ja auch in der Zusammenarbeit - Padalka hat das verstanden.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 06. April 2009, 12:24:58
Eine Aufzeichnung der Zeremonie zur Kommandoübergabe von letzten Donnerstag - in hoher Qualität - wurde von der NASA auf YouTube veröffentlicht.
NkNNLv0gDRU
Ich hab's mir nochmal genauer angesehen.. Ziemlich interessant ist wohl, dass Commander Fincke und Commander Padalka bereits auf Expedition 9 zusammen gedient haben. Und lustig ist es - schon wie erwähnt - allemal. Also anschauen! ;)

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Felix am 06. April 2009, 15:04:21
Da bricht doch wirklich dreimal mitten im Offiziellen Teil die Übertragung zusammen. Wirklich lustig.

Gruß Felix
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 08. April 2009, 20:40:35
Hallo,
auf dem ISS Livestream sieht es so aus, als ob der SSRMS gleich eine PDGF grappeln sollte.
Weiß jemand, was die da machen, wird vielleicht der SSRMS umgesetzt?
EDIT: Jetzt sieht man, das der SSRMS von der PDGF wegfährt. Wurde er schon umgesetzt?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Frankyk am 08. April 2009, 20:50:14
Commander Gennadi Padalka ist auch ein meiner Meinung nach "ECHTER" Commander,er scheint seine Leute und die Station unter Kontrolle zu haben und das ist sehr gut so.Was war diese emotionale Aussprache bei der Commanderübergabe zwischen Padalka und Charles Simonyi?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 08. April 2009, 21:02:49
Jetzt wurde Dextre gegrappelt und von Destiny abgekoppelt. Offensichtlich soll er umgesetzt werden.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020000.png) (http://www.pic-upload.de/view-1838649/vlcsnap-39640.png.html)
Was uns alles entgangen ist, als es den ISS Livestream noch nicht gab...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 08. April 2009, 21:45:34
Offensichtlich geht es zum Starboard Truss:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019999.png) (http://www.pic-upload.de/view-1839082/vlcsnap-63677.png.html)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 08. April 2009, 22:31:07
So, das war es für heute, Dextre wird über Nacht vor dem Truss am SSRMS bleiben.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019998.png) (http://www.pic-upload.de/view-1839504/vlcsnap-91229.png.html)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 09. April 2009, 19:35:20
Wirklich Steuerbord und nicht Backbord? Mit Dextre's Hilfe sollen doch die Batterien in P6 gewechselt werden. Na gut, bis dahin strömen noch viele Protonen die Magnetfeldlinien entlang.

Vielleicht will man auch nur irgendeine Übung vorbereiten.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 09. April 2009, 21:57:08
Hier Dextre heute abend.

(http://www.pic-upload.de/09.04.09/8af2uo.jpg)
Quelle: Nasa TV

z.Z. scheint man irgend etwas zu testen, ich hab's nur nicht verstanden was.  :(

(http://www.pic-upload.de/09.04.09/om4v75.jpg)
Quelle: Nasa TV
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 09. April 2009, 23:53:38
Das dürfte zum Checkout von Dextre gehören. Sie muss ja vollständig getestet werden, bevor man sie einsetzen will.

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 11. April 2009, 11:23:00
Die Feinmotorik des 1. Arms von Dextre wurde nun im Zuge des Checkouts erfolgreich an einer "dextrous grapple fixture and target", wie sie im unteren Bild des vorletzten Beitrags zu sehen ist, getestet. Der Arm konnte mit einer Präzision von 2 mm manövriert werden. Das war das erste Mal, dass Dextre eine solche Aktion durchgeführt hat. Außerdem wurden zwei Kameras und dazugehöriges Equipment am Boden getestet.
Die Checkouts werden am Montag fortgeführt.
Der erste Einsatz von Dextre ist übrigens im September geplant. Dann soll von der Erde aus ein ISS RPCM (Remote Power Control Module), ein Schutzschalter, mit dem Roboterarm ausgetauscht werden.

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Redtak am 13. April 2009, 16:11:16
Hallo Zusammen

Bin beim stöbern wieder Mal auf ne Nachricht gestossen

http://www.marssociety.de/html/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=1490&mode=thread&order=0&thold=0

Kann die jemand von euch bestätigen

Gruss Redtak
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 13. April 2009, 16:47:28
Diese Pläne existieren schon länger. Wie man z.B. hier sieht:
http://de.rian.ru/science/20081016/117777475.html (http://de.rian.ru/science/20081016/117777475.html)
http://de.rian.ru/science/20090129/119864327.html (http://de.rian.ru/science/20090129/119864327.html)
http://de.rian.ru/science/20090205/120000451.html (http://de.rian.ru/science/20090205/120000451.html)
Erste konkrete Hinweise auf eine Verlängerung des Betriebs fanden sich aber auch schon 2007. Wirklich offiziell ist aber soweit ich weiß noch gar nichts. Die Budgets für diese Zeit sind noch lange nicht fix. Außerdem muss man wohl noch abwarten, welche Einstellung die neue Obama-Administration zu den NASA-Programmen hat. Dazu noch ein netter (englischer) Artikel, der ebenfalls heute erschienen ist:
http://www.aero-news.net/index.cfm?ContentBlockID=8f45389a-01a0-479b-b434-... (http://www.aero-news.net/index.cfm?ContentBlockID=8f45389a-01a0-479b-b434-baff0cfe0005)

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 14. April 2009, 13:35:14
Tach zusammen,

DEXTRE wurde soeben vom Canadarm2 an einer der Grapple Fixtures (GFs) des Mobile Base Systems installiert,während der Stationsarm selbst von einer der anderen  GFs am selben Ort operierte. Dort wird DEXTRE bis STS-127 verbleiben.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019997.jpg)

Gruß,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 16. April 2009, 08:13:37
Aktueller ISS-Astronaut Barratt hat gesagt:

Zitat
This is a huge station, and it's more than big enough to accommodate six people and their productive work ... We worry a little bit about the consumables and the resources to support six people continually - the food, water, the communications resources and everything to make the people who live up here as productive as possible.

Die Stations ist also bereit, um 6 Personen aufzunehmen. Gleichzeitig ist man aber (noch) über die Verbrauchsgüter besorgt, um 6 Personen dauerhaft zu versorgen.

Was bedeutet das jetzt für die ISS als "Save Haven", wenn eine 6er oder 7er Shuttlecrew an Bord stranden würden? Man hat ja die expliziten LON-Missionen für die verbliebenen ISS-Flüge "abgesagt", da die ISS ausreichend Ressourcen für die Shuttlebesatzung bis zum nächsten nominalen Shuttlestart besitzen würde.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 16. April 2009, 08:47:29
Das wäre dann eine andere Situation.
Barratt hat ja gesagt, man ist etwas besorgt, die 6er Crew so zu versorgen, dass sie „so produktiv wie möglich arbeiten können“.
In einer "Save Haven" Situation ginge es ja nicht um das produktive arbeiten, sondern um das Ausharren  ;)
Dabei ist es ja so, dass die gestrandete Shuttle Crew nicht ausschließlich auf die  ISS Ressourcen zurückgreifen müsste. Das Shuttle bringt ja die Ressourcen für die eigene Crew mit und zusätzliche Versorgungsgüter für die ISS. D.h. die Shuttle Crew kann nach dem Start für ca. 20 Tage auf eigen -Ressourcen zurückgreifen (bzgl. Nahrung, Wasser gibt es mehr als genug) und  lebt erst dann „auf ISS Kosten“. Die Shuttle Missionsintervalle sind so geplant, dass zwischen den Starts maximal drei Monate liegen. D.h. man muss die Versorgung etwas mehrer als zwei Monate aufrecht erhalten, das geht schon.

Gruß,
KSC

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 16. April 2009, 11:45:07
Entgegen erster Verlautbarungen, das Trümmerteil, das vorgestern die Evakuierung auslöste, sei nur 1 cm groß gewesen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters heute, dass man eher von 5 Zoll, also rund 13 cm ausgehe!
......

zu diesem Thema befindet sich in der aktuellen Ausgabe der Orbital Debris news (Gestern per Mail verteilt)www.orbitaldebris.jsc.nasa.gov (http://www.orbitaldebris.jsc.nasa.gov) die Überschrift:
"ISS Crew im sicheren Hafen während eines Trümmervorbeifluges"
Ferner wird berichtet, dass das Objekt "(International
Designator 1993-032D, U.S. Satellite Number
25090)" in einer "komfortablen" Entfernung von 4km die ISS passierte. Zur Zeit der Annäherung befand sich die ISS in einem fast kreisförmigen Orbit von ca. 355km während sich das Trümmerstück, missionsbezogene Hardware einer dritten Stufe, einer U.S. Delta 2, in einem stark elliptischen Orbit von 145km x 4230km befand. Durch Radarbeobachtungen konnte ermitteltwerden, dass das Stück ca. 13cm groß war und somit groß genug, um im Falle einer Kollision, der ISS ernsthaften Schaden zufügen zu können.
Weiter im Bericht heißt es, dass das Personal des U.S.SSN (U.S. Space Surveillance Network) zweimal täglich Annäherungsanalysen durchführt, um Objekte zu ermitteln, welche in den nächsten drei Tagen in das Volumen von 2kmx25kmx25km um die ISS herum eintreten könnten.

Beim Zutreffen des Überwachungskriteriums würden für die in Frage kommenden Objekte Annäherungsberechnungen in höherer Auflösung durchgeführt. Wird dabei eine Kollisionswahrscheinlichkeit von größer als 1/10000 (1 zu Zehntausend) ermittelt, wird ein CAM (Collision Avoidance Maneuver -> Kollisions-Vermeidungs-Manöver) durchgeführt.

Im Falle des Objektes vom 12. März allerdings, so der Bericht, kam es auf Grund der stark ändernden Orbit-Parameter, hervorgerufen durch das sehr erdnahe Perigäum zu einer verspäteten Ermittlung der Gefahr, so dass keine Zeit mehr für ein Ausweichmanöver vorhanden war.

In diesen Fällen ist die Crew angewiesen das Rückkehrfahrzeug aufzusuchen und sich auf ein schnelles Abkoppeln vorzubereiten für den höchst unwahrscheinlichen Moment (so der Bericht) das das Objekt in die ISS einschlägt.

Erst-Annäherungswarnungen passieren erfahrungsgemäß wenige Male im Monat, noch seltener resultiere daraus ein CAM oder eine "crew-relocation" (Anm. Aufsuchen des Rückkehrfahrzeugs).

Allerdings, so wird berichtet, sei die Anzahl der Annäherungswarnungen seit 2008 (dem Auseinanderbrechen von COSMOS 2421 in mehr als 500 Teile nur 60km "über" der ISS) markant angestiegen. Allerdings wären bis Anfang 2009 die meisten Trümmerteile von COSMOS 2421 mittlerweile  verglüht.

Soweit der Bericht....
Liest man weiter in den quaterly news, so kann man feststellen, dass man Objekte ab der Größe von 1cm (Auflösungsgrenze für LEO - erdnahe Orbits) verfolgt.




Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 16. April 2009, 20:38:35
Hallo zusammen !

Nachdem ich mir mal die alten Quellen zur ISS durchgesehen hatte,die nun so gar nicht mehr gültig sind,habe ich mir die Frage gestellt:
"Welche Masse wird denn die ISS nun endgültig haben ?"

Nun gut...erstmal zur Definition von "endgültig",die nämlich fließend ist: gemeint ist der Ausbaustand der ISS,nachdem der amerikanische Sektor komplett und der russische Sektor bis zum MLM (incl. MRM1 und MRM2) ausgebaut ist.
Ich möchte ausdrücklich nicht auf potentielle weitere russische Module eingehen. (SPM1 & 2)

Bisher komme ich auf eine Gesamtmasse von 314,7t (metrisch,natürlich),wenn S6 14,2t "wiegt" und vorher 300,5t Gesamtmasse vorhanden waren.

So,und jetzt wird es kompliziert: klar kann man die ein oder andere zukünftige Nutzlast einfach dazu addieren (Tranquility und Cupola etwa),aber welches Masseplus bringt etwa STS-129 ? Oder das HTV1 ? Das ist etwas knifflig.....

Wenn jemand genaueres beisteuern könnte,wäre ich wirklich dankbar... :)

Gruß,HAL

P.S.: Ach ja,Masseangaben der ISS machen höchstens bis zum 100-Kilo-Bereich Sinn (0,1t),da sich die Masse der Station ja sowieso jeden Tag um Kilogramm bis 10 Kilogramm ändert - und zwar ins Minus. Grund dafür sind H2- und CO2-Verklappung,Lagekontrolle durch die Stationstriebwerke,Gasverklappung durch wissenschaftliche Experimente,minimale Gaslecks an den Kopplungspunkten der Module,etc.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 17. April 2009, 00:50:44
minimale Gaslecks an den Kopplungspunkten der Module

 bitte was? woher hast du denn die info? :o
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 17. April 2009, 06:22:37
Guten Morgen

@Klaus
100%ige Dichtigkeit dürfte es auch da oben nicht geben.

@HAL2.0
Bitte nicht Threadtitel zwischendurch ändern, sondern einen "Untertitel" evtl. fett im Beitrag selbst einfügen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: SWL-CHMY am 17. April 2009, 10:31:16
Ein freundliches Hello!

Heute um 07:34 UTC hatte die Ulvila Upper Secondary School,
Ulvila, Satakunta in Finland einen ARISS Schulkontakt mit der ISS.

OH1F stellte den Funkkontakt zur ISS her.

Flight Engineer Koichi Wakata, Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA) astronaut,
beantwortete die Fragen der Schüler.

Der Kontakt fand in englisch statt.

Hier ein kleiner Mitschnitt zum Anhhören.

http://home.twin.at/swl-chmy/Downloads/ARISS_Schoolcontact__Ulvila_Upper_secondary_School_Ulvila_Satakunt_Finland_17042009_0934UTC.mp3

CU
Christian
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 17. April 2009, 13:46:37
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019995.jpg)
Quelle: NASA
Michael Barratt, Crewmitglied der derzeit auf der ISS residierenden Expedition 19, feierte gestern seinen 50. Geburtstag!! :)
Auf der NASA-Homepage (http://www.nasa.gov/externalflash/birthday_barratt/) kann man ihm im Übrigen eine Geburtstagskarte schicken. Toll. ::)

Währenddessen gibt es auf der ISS kleinere Probleme.
Nachdem ISS-Commander Gennady Padalka in Swesda im russischen Teil der Station eine Reparatur am dreifach redundanten Hauptcomputer-System durchführte, fiel ein Subsystem aus. Das russische Computersystem besteht aus jeweils drei TsVM (Central Computer) und TVM (Terminal Computer). Nachdem vor einiger Zeit TVM-1 ausgefallen war, sprang TsVM-2 ein. TsVM-2 wurde wieder an seinem angestammten Platz in Swesda und ein neuer TVM-1 installiert. Kurz danach kam es zu dem erwähnten Problem. Zur Zeit laufen Untersuchungen dazu und man arbeitet mit zwei TVM und drei TsVM.
Außerdem waren Tests nach dem Einbau einer neuen ROM-Einheit im Bordeigenem Telemetrie-Mess-System BITS2-12 in Swesda nicht erfolgreich. Auch hier laufen derzeit Untersuchungen am Boden durch Spezialisten.
Weiters scheint das TRRJ (Thermal Radiator Rotary Joint) auf P1, wie man es auf dem (zugegebenermaßen etwas älteren) Bild unten erkennen kann, geparkt worden zu sein, nachdem es Probleme mit dem RJMC (Rotary Joint Motor Controller) gegeben haben soll.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019996.jpg)
Quelle: NASA
Leider fehlt mir zu letzterem eine Bestätigung von offizieller Seite. Es wäre aber nicht das erste Mal, dass so etwas passiert wäre.

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 17. April 2009, 18:46:47
minimale Gaslecks an den Kopplungspunkten der Module

 bitte was? woher hast du denn die info? :o

@klausd: Keine Sorge,ich hatte mich wohl unglücklich ausgedrückt. Gemeint ist der ganz normale Druckverlust durch Diffusion - wie schon Schiller,äh,Schillrich (entschuldige...*g*) sagte: 100% dicht geht eben nicht. Im ISS-Users-Guide ist auch eine Passage drin,so ich mich recht entsinne.

@Schillrich: OK,ich werd' den "Betreff" nicht mehr anfassen in Zukunft !

@all: Wenn man nicht alles selber macht... ;D
Bis zum MLM und STS-134,aber ohne STS 128,129,131 und 133 wiegt "meine" ISS bisher 368t. (*) 370t.Tendenz: zunehmend.  ;)

Gruß,HAL
(*)=fast vergessen: das MLM bekommt später ja noch 2t "innere Werte" dazu.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 17. April 2009, 21:46:38
Heute wurde wiedermal ein bißchen mit dem Canadaarm-2 rumgespielt. Also wirklich gespielt, man hat nix geschafft, außer Erfahrung  ;)

Ein paar Bilder dazu:


(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019992.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019993.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019994.jpg)


@Dichtigkeit:
Kann man dieses "absolut dicht geht nicht" auch beziffern?

@Geruch:
Stinkt das da oben eigentlich auf der ISS? Also wenn ich da Geschichten über manche U-Boote höre... (http://www.cosgan.de/images/midi/ekelig/h040.gif)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Steini am 17. April 2009, 22:24:44
@klausd

@Geruch

Also in einem Interview hat Thomas Reiter auf diese Frage mit "nein" geantwortet. Es soll angeblich nach Isolationsmaterial bzw. technischen Anlagen riechen.

Gruß Steini
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 17. April 2009, 22:33:42
Bin mal gespannt ob sich das bei einer 6Mann Stammbesatzung ändert  ???
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 18. April 2009, 07:37:56
Moin,

bestimmt wird sich das ändern. Auch jetzt bei einer dreiköpfigen Besatzung kann ich mir nicht vorstellen, das wenn ein oder zwei Leute ihr tägliches Sportprogramm absolvieren, es vollständig ohne Körpergeruch geht.
Das wird aber wohl nur zeitweise auftreten. Die ausgeklügelte Be- und Entlüftung der ISS sorgt dafür, das diese Geruchsbelästigungen, die unter anderem auch beim Essen oder dem Toilettengang auftreten können, schnell beseitigt werden.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 18. April 2009, 07:42:52
das diese Geruchsbelästigungen, die unter anderem auch beim Essen oder dem Toilettengang auftreten können, schnell beseitigt werden.

Hallo,

naja, die haben da oben ja keine Großküche, sondern wärmen ihre Packs nur auf. Da wird nicht viel Geruch entstehen ... Bzgl. der Toilette: Da riecht praktisch nichts, da die Toilette sofort "saugt". Also werden auch alle Gase direkt abgesaugt.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 18. April 2009, 12:57:08
Hallo!

Heute wurde wiedermal ein bißchen mit dem Canadaarm-2 rumgespielt. Also wirklich gespielt, man hat nix geschafft, außer Erfahrung  ;)

Dem muss ich widersprechen. Natürlich war ein gewollter Nebeneffekt der gestrigen SSRMS-Aktivitäten, dass sich die neue ISS-Crew mit dem Roboterarm vertraut macht. Aber primär wurde ein Algorithmus getestet, der eine Fehlstellung des Arms beim Packen einer PDGF (Power & Data Grapple Fixture) erkennt und diese ausgleicht. Um diesen FMA (Force Moment Accommodation) Algorithmus zu testen, wurde der Arm an die MBS PDGF-3 (Mobile Base System/Power & Data Grapple Fixture 3) bewegt und dort der Arm absichtlich falsch positioniert.
Mit dem SSRMS wird kaum "gespielt", denn dafür ist er für den weiteren Betrieb der ISS viel zu wichtig, um nicht zu sagen essentiell. ;)

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 18. April 2009, 13:19:02
In der Human Space Flight Gallery (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/inflight/ndxpage6.html) finden sich übrigens neue Bilder von der ISS.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019991.jpg) (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/inflight/ndxpage6.html)
Quelle: NASA
Die Bilder sind auf den 9. bis 13. April datiert. Zu sehen sind die Mitglieder der Expedition 19 bei diversen Arbeiten auf der ISS, meist bei Experimenten, aber auch beim Training auf dem bordeigenem Laufband. Auf dem obigen Bild ist zum Beispiel Michael Barratt am MELFI (Minus Eighty Degree Laboratory Freezer for ISS - meinem Lieblings-High-Tech-Kühlschrank ;)) zu sehen, während er einige Urin-Proben barfuß (! ;D) verstaut.

Einen schönen Samstag noch euch allen,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 18. April 2009, 14:27:58
Aber primär wurde ein Algorithmus getestet, der eine Fehlstellung des Arms beim Packen einer PDGF (Power & Data Grapple Fixture) erkennt und diese ausgleicht.

Danke für die Richtigstellung, ich hatte ein paar Minuten NASA-TV geschaut und da wurde nur von "Erfahrung sammeln" gesprochen...  :-[
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 19. April 2009, 11:55:23
Bei dem erwähnten Test mit dem SSRMS (Space Station Remote Manipulator System (http://de.wikipedia.org/wiki/Canadarm2)) gab es anscheinend ein ungeplantes Ereignis. Der Roboterarm der Station bewegte sich ohne Kommando um zirka 10 cm. Weitere Tests mit dem FMA (Force Moment Accommodation) Algorithmus wurden ausgesetzt, bis man dieses unvorhergesehene Verhalten (von der NASA als SSRMS “Runaway” Event bezeichnet ;) ) verstanden hat. Schaden ist dabei übrigens keiner entstanden und der SSRMS wurde von der PDGF, an der der Test durchgeführt wurde, wegbewegt.

Grüße,
alpha

PS: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/... (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/19042009115729.shtml) - Ich war schneller. 8)
@GG: Aber wiedermal ein guter Artikel! Wenngleich ich der Meinung bin, dass am CEVIS keine Reparaturarbeiten stattfanden - das kommt erst nächste Woche. ;)
Übrigens:
Zitat
Koichi testete für die japanische Frauenuniversität Tokio einen neuen Bordanzug mit fantastisch anmutenden Eigenschaften. Er ist antibakteriell, desodorierend, wasseraufsaugend, thermisch isoliert, schnelltrocknend, feuerresistent, antistatisch, komfortabel und attraktiv.
Genial. ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 19. April 2009, 12:01:25
Das habe ich auch gerade in meinem Wochenbericht zur ISS geschrieben.  :)

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/19042009115729.shtml

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 19. April 2009, 13:56:08
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/19042009115729.shtml

Bilddieb!   ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 21. April 2009, 21:51:53
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019989.jpg)
Quelle: NASA TV
Im Rahmen der angesetzten Wartung, wurde heute das bordeigene Laufband TVIS (Treadmill Vibration Isolation System) komplett auseinander genommen. Wie im obigen Bild zu erkennen, wurde eine Seitenplatte des Gehäuses abgenommen und das eigentlich Laufband entfernt. Danach wurde damit begonnen die 50 "Roller Bearing Assemblies" (Rollenlager), wie sie auch im Bild zu sehen sind, zu demontieren. Die für heute geplanten Arbeiten am TVIS waren auf zwei Einheiten zu je gut dreieinhalb Stunden (also insgesamt mehr als 7 Stunden) angesetzt; daran beteiligt waren hauptsächlich Mike Barratt und Koichi Wakata.
Zusammengebaut sieht das TVIS übrigens so aus:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019990.jpg)
Quelle: NASA (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-12/html/iss012e18246.html)

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 22. April 2009, 12:06:10
Hallo alle zusammen!

In der Human Space Flight Gallery (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/inflight/ndxpage6.html) sind wieder neue Bilder zur derzeit auf der ISS residierenden Expedition 19 online gestellt worden.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019987.jpg) (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/html/iss019e007589.html)(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019988.jpg) (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/html/iss019e005736.html)
Quelle: NASA
Die Fotos sind auf den 15. bis 18. April datiert und zeigen die Besatzung bei diversen Arbeiten, unter anderem an der RWS (Robotic Work Station, der Kontrollstation für den Roboterarm der Station), aber auch beim schlichten Staubsaugen in Kibō und Destiny (linkes Bild). Außerdem sind ein paar Bilder der Bordtoilette dabei (rechtes Bild).

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Swesda am 23. April 2009, 02:04:36
Nochmal zum Thema "Geruch":

Also ich bin ja dafür, dass man Spaßeshalber mal Handkäs mit Musigg hochschickt... ;) So als kleines, geheimes Experiment. Mal sehen wie lange die das durchhalten. ;) Blähungen in Schwerelosigkeit... Na Mahlzeit.

Ich hab mal einen Artikel gefunden:

http://www.mediauser.de/wie-riecht-es-im-weltraum/

oder der hier:

http://www.rp-online.de/public/bildershowinline/aktuelles/wissen/weltraum/16945
(Seite 6 )
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 23. April 2009, 21:26:53
Schönen Abend euch allen!

Mittlerweile sind die Arbeiten am TVIS weiter vorangegangen, wie man auch an einigen neuen Bildern in der Human Space Flight Gallery (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/inflight/ndxpage8.html) sehen kann.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019985.jpg) (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/html/iss019e009487.html)
Quelle: NASA
Die Bilder stammen vom 21. und 22. April und zeigen neben den Reparaturarbeiten am TVIS (samt Kabelsalat ;) ) auch die Crew mit Kameras bei der Erdbeobachtung.
Zu den Arbeiten am Laufband noch ein paar Worte: Wie man schon auf dem obigen Bild sieht, wurde ein neues Laufband und mittlerweile auch die Gehäuseplatten wieder angebracht. Außerdem sollte ein neues Schwungrad eingebaut werden. Leider wurde dieses, welches auf der Space Shuttle Mission ULF-2 (STS-126) zur Station gebracht wurde, aber nicht an Bord gefunden. Auch Hilfe von Sandra Magnus, die Vorgängerin vom jetzigen Expedition 19-Crewmitglied Koichi Wakata, half nicht. So wurde das alte Schwungrad wieder eingebaut, nachdem es geschmiert wurde. So wurde auch mit einigen weiteren Teilen verfahren, wie es auch in der normalen Wartung des TVIS alle 6 Monate vorgesehen ist. Mittlerweile wurde das Laufband wieder in Swesda reinstalliert. Tests mit dem komplett überholten TVIS stehen noch aus.
Außerdem gibt es Neuigkeiten zu dem einen nicht funktionierenden Hauptcomputer im russischen Teil der Station (siehe auch hier (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3793.msg94749#msg94749)). Dieser funktioniert, nachdem schon zwei erfolglose Versuche unternommen wurden, ihn neu zu starten, immer noch nicht. Ein weiterer Versuch ist für morgen (gegen 12 Uhr MESZ) geplant.
Weiters sind nun die Gastanks (Sauerstoff/Luft) der derzeit angedockten Progress M-66 (ISS-32P) leer - alles wurde bereits zur bzw. in die Station abgeleitet. Im Laufe des morgigen Vormittags wird schließlich noch Treibstoff in die Tanks des russischen Teils der ISS gepumpt. Die Progress soll laut Plan am 6. Mai ablegen.
Und nun noch ein Blick in die Zukunft: Die ESA hat heute das Logo für die OasISS-Mission (die sechsmonatige Mission des belgischen ESA-Astronauten Frank De Winne zur ISS) enthüllt.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019986.png)
Quelle: ESA
Wie man sieht, wird die ISS und die Erde, die selbst als ein Tropfen Wasser zu sehen ist, als Oase für Raumfahrer und die Menschheit dargestellt. Die Wichtigkeit von Wasser wird durch den Baum bzw. den Menschen dargestellt, der in der ISS als wissenschaftlicher Boden sozusagen wurzelt. Das Logo beinhaltet auch eine Illustration einer Sojus-Rakete, mit der De Winne zur ISS fliegen wird. Der Stern im Hintergrund soll symbolisieren, dass die Erforschung des Weltalls uns schließlich auch zu anderen Planeten führen wird.
Wie ich finde ein gelungenes Logo. :)
Mehr Informationen dazu findet ihr hier:
http://www.esa.int/esaHS/SEMDUHANJTF_index_0.html (http://www.esa.int/esaHS/SEMDUHANJTF_index_0.html)

Grüße,
alpha

PS: Hui... das ist aber heute ausgeartet...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 26. April 2009, 16:57:52
Hallo!

Die Wartungsarbeiten am TVIS, dem Laufband der ISS, sind mittlerweile abgeschlossen. Nachdem am Freitag unbemannte Testläufe durchgeführt wurden, war es gestern schon wieder Teil des regulären Trainingprogramms der Crew.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019983.jpg) (http://mediaarchive.ksc.nasa.gov/search.cfm?cat=44)(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019984.jpg)
Quellen: NASA & NASA TV

Für das zweite Laufband der Station, die Combined Operational Load Bearing External Resistance Treadmill oder kurz COLBERT (nach den Comidian Stephen Colbert), werden derzeit überdies Vorbereitungen zum Verpacken getroffen (linkes Bild). Es wird im Zuge der Space Shuttle Mission STS-128 der Discovery (im August) zur Station geliefert. Mehr Bilder dazu finden sich in der Kennedy Media Gallery (http://mediaarchive.ksc.nasa.gov/search.cfm?cat=44).
Weiters beantworteten Koichi Wakata und Michael Barratt am Freitag, bei einer der zahlreichen Live-Schaltungen zur Erde, Fragen von Bürgern Saitamas (Japan) aus Kibō (rechtes Bild). Im Hintergrund sind die Luftschleuse und die beiden Fenster des Moduls gut zu sehen.
Schon am Donnerstag gab es übrigens ein Problem mit der Urine Processing Assembly, kurz UPA, die Urin in Brauchwasser bzw. sogar Trinkwasser umwandeln kann. Vier mal in Folge arbeitete ein Rückschlagventil (http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCckschlagventil) (engl. check valve) fehlerhaft. Schon vorher wusste man, dass es eigentlich nicht benötigt wird und deshalb wird nun ein Plan entwickelt es auszubauen. Währenddessen ist die UPA aber funktionsuntüchtig, und da ihr Abwassertank (engl. Wastewater Storage Tank Assembly) schon zu 70% gefüllt ist, weicht die ganze Crew nun auf die andere Toilette im russischen Modul Swesda zurück.
Unterdessen überprüfte ISS-Kommander Gennady Padalka die russischen Orlan-Raumanzüge an Bord für die beiden geplanten Weltraumspaziergänge im Juni.

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 26. April 2009, 21:10:56
weicht die ganze Crew nun auf die andere Toilette im russischen Modul Swesda zurück.

Das dürfen die Amis also wieder?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 26. April 2009, 22:01:00
Das hat nichts mit dürfen oder nicht dürfen zu tun. Es geht gar nicht anders. ;)
Nur weil man die gegenseitige Abrechnung strikter kontrollieren will, heißt das doch noch lange nicht, dass man nicht mehr zusammenarbeitet, wenn es Probleme gibt.  ::)

alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 26. April 2009, 22:30:51
Es geht gar nicht anders. ;)

Mein Post war natürlich auch ein bißchen provozierend Richtung Russen gemeint
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 28. April 2009, 18:25:27
In der Nacht vom 22. zum 23. April wurde ein S4-Charakterisierungstest durchgeführt. Dabei wurden für 5 Minuten irgendwelche Triebwerke gezündet und Daten über das Verhalten des Solarzellenelements S4 aufgezeichnet.

Zitat
Solar Array Characterization Test:   Overnight on 4/22-23, the DTF (Dedicated Thruster Firing) test for structural dynamics characterization of the S4 (Starboard-4) solar array truss was completed successfully by ground controllers.  A similar DTF for the S6 truss is scheduled for next week.

Weiß jemand, welche Triebwerke und wie stark eingesetzt wurden?

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 28. April 2009, 19:02:39
So viele Triebwerke gibt es an der ISS doch nicht ;). Ist Svezda zurzeit frei? Dann dürften es die Triebwerke des Moduls gewesen sein.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 28. April 2009, 20:55:34
So viele Triebwerke gibt es an der ISS doch nicht ;). Ist Svezda zurzeit frei? (...)

Das stimmt allerdings. :)
Aber an Swesda ist jedenfalls derzeit die Sojus gekoppelt.
Ich vermute mal, dass es die Triebwerke der Progress waren. Sie sind ja auch noch derzeit aktiv für etwaige Ausweichmanöver, um Weltraumschrott zu entgehen (siehe heutigen Statusreport).

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Raffi am 28. April 2009, 21:43:23
Mit der STS-119 Mission und dem neuen S6-Segment wurde ein großer Schritt in Richtung Fertigstellung der ISS gemacht, wollen wir noch kurz die Teile zusammenfassen, die zur Fertigstellun fehlen.
Bei Wikipedia kann man den Plan der Station sehen und die Teile, die schon dran sind oder noch fehlen:
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:ISS_configuration_mrz-2009_de.svg&filetimestamp=20090322185733

STS-127 soll das JEM EF und ELM-ES bringen und das Kibo-Modul vervollstämdigen
STS-129 soll ELC-1 und ELC-2 bringen
STS-130 soll Tranquility und Cupola liefern
STS-132 dann das russische Docking Cargo Module
STS-133 soll ELC-3 und ELC-4 bringen
und die letzte Shuttle-Mission STS-134 dann das Alpha-Magnet-Spektrometer
Schließlich soll nach momentanem Stand der Dinge das russische MLM Ende 2011 mit einer Proton-M-Rakete zur ISS grbacht werden und die Station vervollständigen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Holi am 28. April 2009, 23:35:43
Hallo,

....zum nebenbei anschauen,  ;) 8)

http://www.youtube.com/watch?v=pzBE6-KU6LE
(gibt es auch wieder in hoher Auflösung!)

Quelle: http://www.youtube.com/Jaxachannel

Gruß
Holi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 29. April 2009, 16:26:18
Hallo Holi!

Nicht nur,daß das von dir direkt verlinkte Video ein echter Augenschmaus ist,nein,die angegebene Quelle:
http://www.youtube.com/Jaxachannel
ist ja eine wirklich herrliche Fundgrube !
Allein an der "Sparte" JAXA (...) 9 Videos hänge ich seit über einer Stunde...mit stetig wachsender Begeisterung !
Vielen Dank !!!  :) :D

Bei solchen Videos ist es auch gar nicht so wichtig,wenn man kein Wort versteht - da waren ja richtige Künstler am Werk. Man spürt die Hingabe...
---> dringend empfehlenswert !!

LG,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 29. April 2009, 20:15:03
So viele Triebwerke gibt es an der ISS doch nicht ;)
Swesda besitzt auch Steuerdüsen für die Lageregelung an der Seite des Moduls. Vielleicht haben diese schon für den Test ausgereicht. Ich wollte nur wissen, wie stark die Station zu diesem Zweck "durchgeschüttelt" werden sollte. Sicherlich nicht so wie am 14. Januar.

@Raffi: Du hast den Pirs-Ersatz vergessen, der im November an Swesda-Zenit andocken soll.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 29. April 2009, 20:48:48
Nun ja,...
geht man nach ihm hier:
http://www.sworld.com.au/steven/space/shuttle/manifest.txt
sieht es sogar noch anders aus mit den zukünftigen Starts zum Ausbau der ISS. Immerhin berücksichtigt er STS-134.
-STS-130 mit Node3/Cupola und Express Pallet2 (immerhin eine einzige),wobei ich mich frage,wie das gewichtsmäßig gehen soll
-STS-133 mit ELC4 und MPLM
-STS-134 mit ELC3 und AMS2
Die ROEU-Teile für den MT (Mobile Transporter) ignorieren wir jetzt mal,wie auch den anderen Kleinkram. Aber das zusätzliche MPLM bei STS-133 klingt doch ganz gut.....
OK,aber trotz BUSH-feuern an den amerikanischen Kongress muß STS-134 erstmal finanziert und abgesegnet sein. Abwarten....;)

mfG,HAL

P.S.: ROEU=Remotely Operated Electrical Umbilical(s)
@GG: stimmt,der PIRS-Ersatz MRM2 soll auch noch mittels einer Sojus-Rakete im November starten. Witzigerweise meint man im NASA-Manifest,daß das eine Proton erledigte....OK,wenn man noch etwas Schotter und Bleiziegel in einen LEO ballern möchte,dann....*zwinker* Ansonsten bleibt es wohl doch beim Sojus-Träger,möchte ich meinen.

Noch ein (P)PS: Da steht wirklich eine Proton als Träger für den 10. November 2009,siehe:
http://www.nasa.gov/mission_pages/station/structure/iss_manifest.html
Hmmm....etwa 4t wiegt das MRM2.....bleiben rund 16t für Schotter und Bleiziegel....oder auch kleine,flache Steine.  ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Hansjuergen am 30. April 2009, 21:42:20
Super-Aufnahme von ISS-Flare am 28.April über Frankreich aufgenommen, zu bestaunen hier :): https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up056262.gif

Hansjürgen


Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 30. April 2009, 21:55:04
Und dann sag nochmal jemand, die SolarPanels würden nicht zur Sichtbarkeit der ISS beitragen  8)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 01. Mai 2009, 08:23:09
Naja, die Solarzellen tragen ja stark richtungsabhängig zur Sichtbarkeit bei ... und nicht "immer und überall gleichberechtigt" ;).
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 01. Mai 2009, 14:46:05
Hallo,

in der Human Space Flight Gallery (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/inflight/ndxpage13.html) finden sich neue Bilder von der ISS.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019980.jpg) (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/html/iss019e010226.html)
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019981.jpg) (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/html/iss019e010170.html)(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019982.jpg) (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/html/iss019e011053.html)
Quelle: NASA

Sie zeigen die Crew vor allem bei der Durchführung von Experimenten, wie im 1. Bild (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/html/iss019e010226.html) ISS-Kommandeur Gennady Padalka bei OBR-1-1/"Fizika-LT" (Letaushaya Tarelka/Flying Disk), auch "UFO" genannt, bei dem Physik in Mikrogravitation demonstriert wird. Weitere Bilder (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/html/iss019e010155.html) zeigen zum Beispiel Michael Barratt beim BISE (Bodies in the Space Environment) genannten Experiment der kanadischen Weltraumbehörde CSA , das zeigen soll, wie Astronauten oben und unten im Weltraum wahrnehmen. Es sind auch wieder tolle Bilder (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/html/iss019e010170.html) (s.a. 2. Bild oben) von Arbeiten am Labor-Kühlschrank MELFI (Minus Eighty Degree Laboratory Freezer for ISS) dabei. Zuletzt gibt es auch noch Schnappschüsse (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/inflight/ndxpage12.html), wie im 3. obigen Bild, von den täglichen Trainingseinheiten von Padalka am aRED (advanced Resistive Exercise Device).

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 02. Mai 2009, 13:53:13
Für nächsten Mittwoch, den 6. Mai, ist ein Preflight Briefing für Expedition 20 angesetzt worden.
Am 27. Mai werden Kosmonaut Roman Romanenko, ESA-Astronaut Frank De Winne und Bob Thirsk von der kanadischen Weltraumbehörde an Bord der Sojus TMA-15 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=5376.0) zur ISS starten. Mit den drei Crew-Mitgliedern der derzeitigen Expedition 19 werden sie Expedition 20 bilden und damit die erste sechsköpfige Stammbesatzung der Station sein.
Am Briefing werden Dan Hartman, ISS-Manager für Integration and Operations, Ben Pawlik, Expedition 20-Manager, und Courtenay McMillan, leitende Flugdirektorin für Expedition 20, teilnehmen. Der Beginn des Briefings ist für 20 Uhr (MESZ) angesetzt. NASA TV wird - wie immer - live übertragen.

Quelle:
http://www.nasa.gov/home/hqnews/2009/may/HQ_M09-073_ISS_6_person_crew.html (http://www.nasa.gov/home/hqnews/2009/may/HQ_M09-073_ISS_6_person_crew.html)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Andromeda am 03. Mai 2009, 08:57:13
Hallo zusammen...

Ich habe mal eine Frage zum gesamten Aufbau der ISS.
Da ich gerade ein Modell der ISS zusammenbaue, wollte ich mal wissen, ob der SPP Mast mit Rotary-Joint und den entsprechenden Arrays geplant ist?
Auf Konzept-Bildern der NASA wird dieser nämlich nicht gezeigt und da ich das Modell authentisch bauen möchte, ist meine Frage, ob der dran soll oder nicht.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 03. Mai 2009, 09:04:53
Hi Rommie,

der SPP war einmal ne zeitlang geplant, wurde dann allerdings leider gestrichen. Nachdem die Russen einen Grossteil ihrer Module aus Kostengruenden gestrichen hatten wurde SPP nicht mehr benoetigt um die entsprechende Stromversorgung zu gewaehrleisten. Der druckbeaufschlagte Teil der SPP wurde allerdings umgebaut und wird nach aktueller Planung naechstes Jahr als Mini-Research Modul 1 (MRM-1) mit einem Shuttle zur ISS gebracht und auf der gegenueberliegenden Seite des urspruenglich geplanten SPP als ein Docking Modul fungieren.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Andromeda am 03. Mai 2009, 09:17:01
Danke für die schnelle Antwort...
Hmm... ganze Module gestrichen?
Das würde bedeuten, das mein Modell etwa noch kleiner wird?  :o

Nun, vielleicht sollte ich es dann doch so zusammenbauen, wie es "ursprünglich geplant" war... ;)

Schade, daß so ein Projekt aus "Kostengründen" leiden muß. Sowas ist doch ein "Menschheitsprojekt" und da sollten alle an einem Strang ziehen, oder etwa nicht?
Wie sagte Neil Armstrong noch? "... ein großer Schritt für die MENSCHHEIT!"... und nicht nur einer Nation!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MSSpace am 06. Mai 2009, 10:18:40
Beiträge zum Raumfahrt-Modellbau wurden verschoben nach Medien, Politik, Öffentlichkeit, Wirtschaft  (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?board=20).

Direktlink zum Thema: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4916.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4916.0)

Gruß,
MSSpace...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 07. Mai 2009, 13:31:16
Hallo,

Gestern fand ja das Preflight-Briefing zu Expedition 20 statt (wie ich hier (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3793.msg95879#msg95879) ankündigte).
Grundsätzlich gibt es nicht viel unmittelbar Neues zu berichten. Es gibt nur ein "Go" für Expedition 20 mit sechs Mann-Stammbesatzung auf der ISS. Vom Versorgungsstandpunkt sind alle Verbrauchsgüter prinzipiell für den Zeitraum der Expedition vorhanden - das Essen würde ihnen - als "knappstes" Versorgungsgut - erst gegen Ende Oktober ausgehen (mit circa 30 Tagen zusätzlichen Puffer), falls auf Zubringerseite alles schief gehen würde. Das Problem mit der UPA (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3793.msg95388#msg95388) soll übrigens nächste Woche aus dem Weg geräumt werden - also noch vor dem Start der Expedition 20.
Eine Aufzeichnung des Briefings gibt es - wie immer - auf space-multimedia.nl.eu.org (http://www.space-multimedia.nl.eu.org/index.php?option=com_content&view=article&id=4919:expedition-20-preflight-briefing&catid=1).

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 07. Mai 2009, 18:41:31
Grundsätzlich gibt es nicht viel unmittelbar Neues zu berichten.

Also ich fand den Kommentar am Ende recht interessant, dass momentan nun doch wieder darüber nachgedacht wird ein MPLM beim letzten Versorgungsflug dauerhaft an der ISS zu lassen. Eine endgültige Entscheidung hierzu soll noch in den nächsten anderthalb Monaten fallen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 07. Mai 2009, 19:07:29

Ich hab auch letzte Woche irgendwo gelesen das die Nasa wieder ernsthaft darüber nachdenkt.
Ich bin auf jeden Fall dafür!

Je größer die Station desto besser  :)

nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 07. Mai 2009, 19:14:11
Ja,
auch auf nasaspaceflight wird drüber berichtet.

http://www.nasaspaceflight.com/2009/05/iss-considering-permanent-attachment-mplm-advancement-sts-134/

Wäre doch gut :D, mal sehen wie sie sich entscheiden.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Chewie am 08. Mai 2009, 11:17:17
Müsste das MPLM dafür umgebaut/angepasst werden?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MSSpace am 08. Mai 2009, 13:36:46
Tja, das liegt daran, was man mit dem MPLM machen will? Schon für die bloße Nutzung als Lagerraum müsste die Außenhülle zum Mikrometeoritenschutz verstärkt werden. Beim permanenten Aufenthalt von Personen, zB als Schlafplatz, müsste zusätzlich der Strahlenschutz verbessert und Lebenserhaltungssysteme eingebaut (Heizung/Lüftung) und die Sromversorgung verbessert werden. Und falls das MPLM dann noch als Labor dienen soll, werden noch viel komplexerer (und teurere) Umbauten notwendig. Das sprach bisher auch immer gegen einen Verbleib des MPLM an der Station, da die Umbauten kostenmäßig fast einem Neubau gleichkämen.  ::)
Gruß,
MSSpace...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 08. Mai 2009, 14:11:54
Das ist noch nicht beschlossen, es geistert (wieder mal) als Plan auf Management Ebene herum, das heißt aber nicht zwangsläufig, dass dem Management auch klar ist, was das bedeuten würde (siehe MSSpace’s Beitrag)  ;)

Gruß,
KSC

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 08. Mai 2009, 14:36:29
Da wäre es wohl besser,gleich das eingemottete CAM wieder auszupacken und fertigzubauen. Nur so ein Gedanke... ;)

Gruß,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 10. Mai 2009, 13:52:49
Hallo, mich beschäftigen mal wieder ein paar Fragen zum allgemeinen Betrieb in der ISS.

Zu den Vorbereitungen auf das Abkoppeln von Progress-M 66 gehörte auch die Aktualisierung von "Alarmbüchern", die in Destiny, Sarja und Swesda deponiert sind.

Zitat
Mike Barratt updated the SODF (Station Operations Data File) Warn books by printing out new uplinked procedures pages, unstowing all three copies of the 15A Warning book (Lab, SM, FGB), replacing old pages with the new sheets, and restowing the books.

Was ändert sich daran? Steht da jetzt drin, dass die untere Luke von Pirs jetzt nicht mehr geöffnet werden darf? Welchen Umfang haben diese "warn books"?

Desweiteren wurde der SSRMS bewegt.

Zitat
After reviewing the POC DOUG (Portable Onboard Computers/Dynamic Onboard Ubiquitous Graphics) software setup for the next SSRMS (Space Station Remote Manipulator System) activity, Mike Barratt & Koichi Wakata maneuvered the robotarm to the MT (Mobile Transporter) translate position after the usual calibration of the translational hand controller (THC) and rotational hand controller (RHC).

Heißt das, dass er jetzt auf dem Mobilen Transporter stationiert ist oder ist "MT translate position" irgendeine Zwischenposition?

Grüße, GG.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 10. Mai 2009, 14:11:24
Welchen Umfang haben diese "warn books"?

Die scheinen ziemlich dick zu sein.
Ich hab sie mal auf einem Bild von Destiny entdeckt, Richtung Unity oben rechts im Modul.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019979.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-2073267/s123e006256.jpg.html)


nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 10. Mai 2009, 14:55:00
Desweiteren wurde der SSRMS bewegt.

Zitat
After reviewing the POC DOUG (Portable Onboard Computers/Dynamic Onboard Ubiquitous Graphics) software setup for the next SSRMS (Space Station Remote Manipulator System) activity, Mike Barratt & Koichi Wakata maneuvered the robotarm to the MT (Mobile Transporter) translate position after the usual calibration of the translational hand controller (THC) and rotational hand controller (RHC).

Heißt das, dass er jetzt auf dem Mobilen Transporter stationiert ist oder ist "MT translate position" irgendeine Zwischenposition?

Der SSRMS ist soweit ich mich errinnere schon länger am MT - beim Test des FMA (Force Moment Accommodation) Algorithmus Mitte April war er das jedenfalls.

Zu der Postition des MT gibt es im Report vom 7. Mai aktuelle Informationen:
Zitat
Ground controllers successfully translated the MT (Mobile Transporter) from WS-4 (Worksite 4) to WS-7 in preparation for tomorrow’s a video survey of the CETA (Crew Equipment Translation Aid) cart and port SARJ (Solar Alpha Rotary Joint).

Ich hoffe, ich habe deine Fragen richtig verstanden und konnte helfen. :)

Grüße,
alpha

PS: Aja, weil es mir gerade aufgefallen ist: Mit "MT translate position" ist wohl die Konfiguration bzw. die Stellung des SSRMS gemeint, die er einnimmt, wenn er am MT sitzt und letzterer bewegt wird.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 10. Mai 2009, 22:17:53
Das P.S. war das Richtige. Danke Paul!

GG

Nun ist der Wochenbericht fertig: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10052009215159.shtml

Ich habe das jetzt so formuliert:
Zitat
Am 5. Mai wurde der Stationsmanipulator Canadarm2 auf dem Mobilen Transporter (MT) in eine für eine Fahrt günstige Position gebracht. Der MT wurde am folgenden Tag, von der Erde aus ferngesteuert, von Arbeitsstation 4 nach 7 verlegt. Am 7. Mai wurde das Videosystem des Space Station Remote Manipulator Systems (SSRMS) dazu verwendet, einen CETA-Transportkarren sowie das Drehgelenk zur Rotation der Solarzellen auf der Backbordseite (Portside Solar Alpha Rotary Joint) zu begutachten und photometrisch zu vermessen. Außerdem wurde im Gegenlicht der Ausstoß von Ammoniak aus einem Radiator des Gitterelements S1 aufgezeichnet.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 10. Mai 2009, 22:40:26
Das P.S. war das Richtige.

Das hab ich mir fast gedacht, darum hab ich es extra noch nachgetragen. ;)
Wieder einmal ein guter Wochenbericht von dir, Günther! :)

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 12. Mai 2009, 12:18:43
Hallo alle zusammen,

gestern Mittag (gegen 11:35 MESZ) kam es zu einem kleinen Jubiläum. Sarja, das erste Modul der Internationalen Raumstation, vervollständigte ihren 60 000. Orbit. Damit legte es seit dem Start vor 3825 Tagen 2,52 Milliarden Kilometer im Orbit zurück. 8)
Weiters finden sich in der Human Space Flight Gallery (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/inflight/ndxpage15.html) einige neue Fotos von der ISS.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019977.jpg)(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019978.jpg)
Quelle: NASA

Sie zeigen die Crew wie so häufig bei Wartungsarbeiten und Experimenten. Dabei sind aber auch Bilder von Koichi Wakata beim Haarschneiden (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/html/iss019e013266.html) oder - wie im linken obigen Bild zu sehen - beim Abwiegen. Da in der Schwerelosigkeit nahe liegend besondere Geschütze aufgefahren werden müssen, um das Gewicht eines Körpers überhaupt bestimmen zu können, schaut dies auch reichlich ungewöhnlich (bzw. - für mich - auch etwas spaßig) aus. ;)
Im rechten Bild ein Blick durch eines der beiden Fenster im Labormodul Kibo.

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: fl67 am 12. Mai 2009, 13:38:19
Da in der Schwerelosigkeit nahe liegend besondere Geschütze aufgefahren werden müssen, um das Gewicht eines Körpers überhaupt bestimmen zu können, schaut dies auch reichlich ungewöhnlich (bzw. - für mich - auch etwas spaßig) aus. ;)

Das Gewicht eines Körpers in Schwerelosigkeit ist ziemlich einfach zu bestimmen - es ist nämlich 0. 
Hier wird wohl eher die Masse ermittelt...   ;)

Frank
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: magic_laser am 12. Mai 2009, 18:53:56
auf NasaTv beginnt gleich der Anflug von Progress33

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 13. Mai 2009, 11:52:05
Das Gewicht eines Körpers in Schwerelosigkeit ist ziemlich einfach zu bestimmen - es ist nämlich 0. 
Hier wird wohl eher die Masse ermittelt...   ;)
Naaaja... Umgangsprache von mir halt. Haarspalterei.. ::)
Aber genau genommen hast schon recht. ;)

Nicht so genau nehmende Grüße, :)
alpha

PS: Rein Progress-bezogenes bitte hier (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4194.msg96971#new).
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 13. Mai 2009, 23:41:28
Guten Abend,

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019976.jpg)
Quelle: NASA TV

Dieses Bild war heute kurz auf NASA TV zu sehen. Es zeigt einen Teil der Progress 33P alias M-02M angedockt an Pirs (untere Bildhälfte; das Weiße ;) ).
Nachdem der Frachter gestern angedockt hatte, wurden heute die Dichtheit der Kopplung überprüft und schließlich die Luken zur Progress gegen 12:20 MESZ geöffnet. Darauf hin wurden Luftproben genommen, Ventilationsschläuche verlegt und das Raumschiff teilweise abgeschaltet. Zuletzt wurde der Kopplungsmechanismus entfernt.
Außerdem wird sich wahrscheinlich am Freitag kurz vor halb acht Uhr morgens MESZ ein Trümmerteil des zerstörten chinesischen Wettersatelliten Fengyun-1C (zu dem gibt es sogar einen Wikipedia-Artikel und zwar hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Fengyun-1C) ::) ) auf rund einen halben Kilometer der Station nähern. Durch das Andocken der Progress gestern, sind die früheren Voraussagen nicht mehr aktuell. Deshalb wird die Kollisionswahrscheinlichkeit als mittel bewertet. Eine Entscheidung, ob und wann ein DAM (Debris Avoidance Maneuver), ein Ausweichmanöver stattfinden muss, wird morgen früh vor 8 Uhr MESZ getroffen.
Um eventueller Panik vorzubeugen: Das passiert ab und an, und ist eine normale Prozedur - nichts außergewöhnliches. ;)

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 14. Mai 2009, 18:42:33
Würde dann das Manöver bereits mit den Progress-Triebwerken durchgeführt, hängt es also schon an der zentralen Steuerung der Station?

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 15. Mai 2009, 00:51:32
N Abänd GG !

Folgendes ist nur geraten,aber,hmm,logisch geraten.
Sollte ein solches Maneuver tatsächlich durchgeführt worden sein,wäre wohl tatsächlich auch der neue Progress-Frachter beteiligt gewesen.
Wie ich darauf komme ? Nun,es sollte mitunter höchste Priorität haben,Progress incl. dessen Steuerdüsen in das Lagekontrollsystem der ISS zu integrieren[passiv]. Warum ? Da sich mit dem Ankoppeln des Frachters der Masseschwerpunkt der ISS ändert -- und das MUß die Lagekontrolle "wissen",da ja theoretisch sofort ein Notfall eintreten könnte. Und dabei sollte es eine Kleinigkeit sein,dessen (Progress) Lagekontrolldüsen mit in die Kontrolle zu integrieren[aktiv].

Hoffentlich ist's nachvollziehbar,was ich da rate...
mfG,HAL

P.S.: Klingt zwar oben schon mit,aber nochmals deutlich: ich habe keine Ahnung,ob ein DAM (Debris Avoidance Maneuver) durchgeführt wurde.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 15. Mai 2009, 08:11:51
Es wurde wohl kein Manöver durchgeführt. Das meinte ich auch nicht. Es war nur letzte Woche diskutiert worden, wie die Sojus für ein solches Manöver in der Zeit genutzt wird, wenn Progress-M 66 schon weg und Progress-M 02M noch nicht an der ISS ist.

Daraus schließe ich, dass im Normalfall die Progress-Triebwerke für Ausweichmanöver genutzt werden (müssen), wenn ein Sojus-Raumschiff am Swesda-Heck angedockt ist und dadurch die Stationstriebwerke nicht eingesetzt werden können.

Es ging mir darum, wie schnell man vom Sojus- in den Progress-Modus übergeht.

Gruß, GG.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 15. Mai 2009, 11:58:42
Mahlzeit!  :)

Nach der Ankunft der Progress waren gestern Gennady Padalka und Mike Barratt den größten Teil ihres Tages mit dem Ausladen und Inventarisieren der Fracht beschäftigt. Padalka schoss außerdem zwei Fotos vom Kopplungsmechanismus an Pirs Nadir (an den die Progress angedockt hatte) für Analysen von eventueller Abnutzung durch das Docking.
Außerdem wurde der Mobile Transporter mit dem SSRMS, dem Stationsroboterarm, von WS7 (Worksite 7) zu WS4 gefahren. Barratt und Wakata manövrierten anschließend den SSRMS in eine Position, um das für heute zwischen 15 und 17 Uhr (MESZ) geplante Ablassen von Ammoniak aus dem Gitterelement S1 beobachten zu können.
Weiters fanden in den letzten beiden Tagen mehrere Videokonferenzen mit den restlichen Besatzungsmitgliedern der zukünftigen Expedition 20, der 20. und erstmals sechs köpfigen Langzeitbesatzung der ISS, statt. (Die drei Mitglieder der Expedition 19 sind auch Teil der Expedition 20.)
Neue Vorhersagen haben mittlerweile die Wahrscheinlichkeit für einen Zusammenstoß mit dem Trümmerteil unter die Schwellenwerte für Hoch und Mittel gesenkt. Die Annäherung wird aber weiterhin intensiv beobachtet.
@GG: Tut mir leid, ich hab dazu leider auch keine Infos. Aber vielleicht finde ich irgendwann mal bei meinen Arbeiten bei den Portalartikeln während der Durchforstung der Statusberichte einen entsprechenden Fall. Ggf. melde ich mich. ;)

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: braunovic am 16. Mai 2009, 14:35:52
und wie ist das sogenannte "freizeitleben" auf der ISS? dies werden sie höchstwahrscheinlich nur sehr wenig haben weil die ja zum arbeiten auf iss sind. ich als gamer ;) würde dort eine gamekonsole oder einen PC zum gamen haben für die freizeit. oder spielen die schach etc dort oben?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Han_Solo am 16. Mai 2009, 15:14:42
WolframAlpha ... die neue Wissens-Suchmaschine ist "scharf geschaltet" (zwar erst nur in Englisch) und bringt hoch Interessantes:

z.B. zur Eingabe ISS:


http://www.wolframalpha.com/input/?i=ISS

(man beachten den Tracker und die automatische Info wann sie in Deiner Nähe den nächsten Überflug hat!)

http://www.wolframalpha.com


Auch wenn manche Kritik noch gültig ist, ist das neue Konzept mit Eingabe ganzer Sätze und mit kommerzfreier Info gut.

Focus meint noch:
http://www.focus.de/digital/internet/tid-14291/neue-suchmaschine-technokratischer-bibliothekar_aid_399735.html


ABER: Man gebe einfach mal seine Heimatstadt ein oder ein Molekülname wie H2O ... und darf positiv staunen.

Also wirkliches Wissen statt viele Links zu kommerziellen Seiten. Zudem rechts aussen ... weiter unten findet sich immer brav ein Link zum passenden Wikipedia-Artikel (mit Preview) oder "search the web" (brav bei der Konkurrenz google).

Also eine brauchbare Ergänzung für alles was mit Wissen zu tun hat. (Schüler, Lehrer etc. werden sicher gleich drauf springen mit Begeisterung.)

Viel Erfolg damit.


Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Staufi am 16. Mai 2009, 16:36:35
und wie ist das sogenannte "freizeitleben" auf der ISS? dies werden sie höchstwahrscheinlich nur sehr wenig haben weil die ja zum arbeiten auf iss sind. ich als gamer ;) würde dort eine gamekonsole oder einen PC zum gamen haben für die freizeit. oder spielen die schach etc dort oben?

Also mal ganz ehrlich: du hast du Chance auf die Iss zu kommen und willst da oben WoW zocken? dazu hast du auf der Erde noch genug Zeit für. Also ich würde meine Freizeit auch dafür Nutzen um ein Paar private experimente zu machen.

Und ja Schach wird da oben auch ganz gerne gespielt ;)

oder Thomas Reiter hatte damals seine Gitarre mit da oben und die haben ein paar liederchen zusammen gedudelt. find ich auch sehr schön. Also solche Hobby wie das Gitarre spielen find ich gut weil da alle was von haben. Ist wie als ob man zusammen um ein Lagerfeuer sitzt :)

Aber PC zocken da oben... ne dafür ist die Zeit einfach zu schade


mfg

Staufi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: braunovic am 16. Mai 2009, 16:38:41
und wie ist das sogenannte "freizeitleben" auf der ISS? dies werden sie höchstwahrscheinlich nur sehr wenig haben weil die ja zum arbeiten auf iss sind. ich als gamer ;) würde dort eine gamekonsole oder einen PC zum gamen haben für die freizeit. oder spielen die schach etc dort oben?

Also mal ganz ehrlich: du hast du Chance auf die Iss zu kommen und willst da oben WoW zocken? dazu hast du auf der Erde noch genug Zeit für. Also ich würde meine Freizeit auch dafür Nutzen um ein Paar private experimente zu machen.

Und ja Schach wird da oben auch ganz gerne gespielt ;)

oder Thomas Reiter hatte damals seine Gitarre mit da oben und die haben ein paar liederchen zusammen gedudelt. find ich auch sehr schön. Also solche Hobby wie das Gitarre spielen find ich gut weil da alle was von haben. Ist wie als ob man zusammen um ein Lagerfeuer sitzt :)

Aber PC zocken da oben... ne dafür ist die Zeit einfach zu schade


mfg

Staufi

ich meine nicht dass man gamen muss, vorallen nicht WoW ;)das wäre wirklich schade. ich würde das als eigenexperiment ausführen: das verhalten beim gamen in der schwerelosigkeit, mit der Nitendo Wii wäre das sehr interessant ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Androide am 17. Mai 2009, 02:14:52
Der Crew der ISS wurde der neue "Star Trek" Film zugeschickt. Sie wollen ihn auf einem Laptop im Unity-Modul schauen. :)

http://www.universetoday.com/2009/05/15/new-star-trek-movie-beamed-up-to-space-station/ (http://www.universetoday.com/2009/05/15/new-star-trek-movie-beamed-up-to-space-station/)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 17. Mai 2009, 16:49:37
Hallo alle zusammen,

Das Trümmerstück des chinesischen Wettersatelliten hat die Station mit ausreichenden Abstand passiert und stellt nicht länger ein Problem dar. Außerdem wurden am Freitag über 20 Kilogramm Ammoniak aus dem Kühlkreislauf A (ETCS (External Thermal Control System) Loop A) der Station abgelassen. Grund dafür ist die Beschädigung an einem Radiatorpanel auf dem Gitterelement S1 der Station (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3793.msg93243#msg93243), die im August 2008 bemerkt wurde und seitdem eingehend untersucht wird. Konkret wurde anscheinend genau der Kreis trockengelegt, der zu diesem Panel führt. So wird einem eventuell auftretenden Leck und einem daraus resultierenden möglichen Ausfall einer Hälfte des stationseigenen Kühlsystems vorgebeugt.
Weiters wurde durch den derzeitigen ISS-Kommandeur Gennady Padalka Hardware für die im Herbst geplante automatische Kopplung des russischen Mini-Research Module 2 installiert. Derweil bastelte Koichi Wakata ein Werkzeug für die für morgen angesetzte Reparatur der Urine Processing Assembly, die wegen eines fehlerhaft arbeitenden Rückschlagventils seit dem 23. April (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3793.msg95388#msg95388) nicht mehr arbeitet. Durch diese Reparatur wurde ein geplantes Umsetzten des Stationsroboterarms (SSRMS) vorerst auf Eis gelegt.
Falls jemand den Eurovision Song Contest gestern (wie ich ;) ) nicht gesehen haben sollte: Koichi Wakata eröffnete die Abstimmung per Videobotschaft.

1bRC50oKPDc

Zur Freizeit an Bord noch eine kleine Anmerkung: Nicht die ganze Crew ist an Star Trek interessiert. ;)
Konkret ist es Michael Barratt gewesen, der sich am Freitag den Film angesehen hatte. Dazu gibt es übrigens hier in diesem Artikel auf der NASA-Homepage (http://www.nasa.gov/mission_pages/station/behindscenes/star_trek.html) mehr Informationen. Dort gibt es auch eine Anmerkung zur restlichen Freizeitgestaltung der Crew.  ;)
Zitat
Films, books and music are important aspects of psychological support for astronauts on long-duration missions. Aside from watching movies and television shows, space station astronauts have a number of options for their leisure and personal time, such as reading books or magazines, listening to music, and playing musical instruments and board games.
So viel dazu.

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 19. Mai 2009, 17:34:50
Das ist auch mal sehr witzig  :D

www.spiegel.de/video/video-1003299.html
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Staufi am 19. Mai 2009, 19:43:10
gar nicht mal so eine schlechte idee. wär schön wenn ein deutscher Astronaut auch mal so simple Experimente für uns machen würde.

Mit dem Thema tanzen hätte ich auch etwas was mir schon seit längerem auf der Zunge brennt: Ich würde gerne mal sehen wie Jumpstyle in der Schwerelosigkeit aussieht :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 19. Mai 2009, 23:45:47
Hallo,

gestern entferne Koichi Wakata planmäßig das Rückschlagventil aus der Urine Processing Assembly, kurz UPA. Nach einem Dichtheitscheck der Anlage wurde ihr Vorratstank zu ~35% mit Urin befüllt. In der Nacht auf heute wurde schließlich ein Probedurchlauf durchgeführt, welcher erfolgreich war. Damit ist die Anlage wieder bereit Trinkwasser zu gewinnen. So hat Wakata heute schon wieder den Vorratstank der UPA aufgefüllt.
Außerdem wurden heute die ersten konkreten Vorbereitungen für die Ankunft von STS-127 durchgeführt. Mike Barratt sammelte und verpackte erstes Equipment und Fracht, die vom Space Shuttle Endeavour zur Erde zurückgebracht werden sollen. Außerdem traf Wakata Vorbereitungen für eine am 22. Mai angesetzte Funktionsüberprüfung des JEMRMS BDS (Japanese Experiment Module Robotic Manipulator System Backup Drive System), einem Teil des Roboterarms am japanischen Labormodul Kibo. Dabei wurde der RLT (Robotics Laptop), der zur Steuerung des Arms nötig ist, angeschlossen und die Datenverbindung getestet.
Morgen für 18:06 MESZ ist übrigens eine Videoliveschaltung zwischen ISS und der Atlantis bzw. der Expedition 19 und der Crew von STS-125 vorgesehen. Dieses Ereignis wird auf NASA TV live übertragen werden.

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: paygar am 20. Mai 2009, 02:11:41
gar nicht mal so eine schlechte idee. wär schön wenn ein deutscher Astronaut auch mal so simple Experimente für uns machen würde.

Mit dem Thema tanzen hätte ich auch etwas was mir schon seit längerem auf der Zunge brennt: Ich würde gerne mal sehen wie Jumpstyle in der Schwerelosigkeit aussieht :)

Den Fallrückzieher hat Thomas Reiter damals auch gemacht, als das Team vom FC Barcelona im Mission Control Center war.
Nur ist das Interesse bei uns an solchen Spielerein in der Schwerelosigkeit geringer als in Japan, wie es scheint.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Dave_Chimny am 20. Mai 2009, 04:02:02
Ich würde gerne mal sehen wie Jumpstyle in der Schwerelosigkeit aussieht :)

Das könnte man auf dem (stehenden) Laufband simulieren.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 21. Mai 2009, 02:03:55
Das Water Recovery System läuft also.....cool. Ein klitzekleiner Schritt zum Mars hin ist also geschafft....na das ist ja immerhin nicht so trivial ! :)
Freut mich sehr,das zu hören.
Grüssle,HAL

P.S.: Ich bin jetzt 35. Ob ich das noch so richtig miterleben werde ... ? Na,die Marslandung,mein ich ? Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.... ::)

P.P.S.: Allein,weil es so toll pathetisch klingt: mit so einem Lebenserhaltungssystem erforscht man ja gerade Tiefraummissionen. Ich bin hier von der ISS begeistert,da sie diese Möglichkeit bietet.
Es lasse sich niemand erzählen,die ISS wäre eine "kastrierte" Raumstation.
Erstens ist sie dafür geeignet,zweitens ist sie die beste,die vorhanden ist.
Alpha/Mir2 is schon gut...wenn mehr Mir2 dazukäme,denk ich mal,wär's sogar noch besser.
(Es ist ja nicht so,das momentan jemand den Mir2-Teil vermisst. Außer den russischen Wissenschaftlern. Es ist Sache der Russen(*),entweder Kopol XY oder MLM zu bauen. Überaschen lassen. Wäre doch ganz witzig,wenn die Russen dahingehend mal einen Vertrag erfüllen könnten. Mal ehrlich: ich glaube es,wenn ich es sehe.
Eine Kleinigkeit: natürlich sind die Russen Spezialisten. Aber gewisse politische Zwänge existieren ja auch. Ich bin ja mal schwer gespannt,ob MLM mit ERA Ende 2099 (*lach*) schon im Orbit ist.)

(*)= Medwedjew,also Putin. Politik kann manchmal so einfach sein. *kicher*
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 21. Mai 2009, 03:05:49
Warum ich so böse bin ? Ja warum auch nicht ?
Die Amerikaner haben praktisch alles an der ISS angebaut - die Russen waren so nett,die Blumen zu giessen. Brauchen ja auch Wasser und so (PROGRESS).
Man kann ja auch prima bei den Amis/Europs/Japs abgucken,wie moderne Technik funktioniert. (Spionage)
Speziell diesen Eindruck werd ich eh nicht los,abgesehen davon,das nicht mal das (...für Russland...) Früchte trägt. Und dabei mag ich die russische Raumfahrt sagar recht gern.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 21. Mai 2009, 03:34:56
Oh was ein schlechter Stil,
mag der ein oder andere denken. Nee,wirklich,Leute,die Russen nerven,was den internationalen Gedanken angeht. Nicht wegen der Nachschub- und Steuerungsaufgaben,aber zum Beispiel wegen fehlender Labors. Klar,Swesda hat ein tolles Treibhaus,.....Außenplattform,....hier spielt die Zeit die Ergebnisse ein. Aber Russland hat kein Labor dort oben,und das ist einfach schwach. Geradezu lächerlich für so ein stolzes und erfahrenes Land. Das ist eine amerikanische Raumstation mit russischen Hausmeistern.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Chewie am 21. Mai 2009, 13:45:50
Also so sehe ich das nicht! Die Japaner, Russen und Europäer haben doch einiges zur ISS beigetragen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 21. Mai 2009, 14:18:09
Hallo alle zusammen,

hier noch ein paar Bilder vom Live-Event gestern, als die Besatzungsmitglieder der Expedition 19 das erste Mal das aufbereitete und gereinigte Wasser aus der Urine Processing Assembly (UPA) bzw. dem Water Recovery System (WRS), das Urin in Brauchwasser bzw. sogar Trinkwasser umwandeln kann, getrunken haben.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019972.jpg)(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019973.jpg)
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019974.jpg)(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019975.jpg)
Quelle: NASA TV

Auf den oberen beiden Bildern ist die ISS-Kontrollraum in Houston mit vielen versammelten Gästen zu sehen. Links unten sieht man die Männer und Frauen, die bei der Entwicklung und dem Bau des Aufbereitungsanlage beteiligt waren. Sie wurden aus dem Marshall Space Flight Center in Huntsville, Alabama, live dazugeschaltet. Rechts unten schließlich die 19. Langzeitbesatzung der ISS,  kurz bevor sie den Toast aussprechen, mit den Päckchen, die das recycelte Wasser beinhalten. Eine Aufzeichnung des Live-Events, das auch auf NASA TV gesendet wurde, gibt es übrigens hier (http://www.space-multimedia.nl.eu.org/index.php?option=com_content&view=article&id=4999:expedition-19-wrs-water-recovery-system-cleared-for-use&catid=1). Die Pressemitteilung der NASA (auf Englisch) gibt es hier (http://www.nasa.gov/home/hqnews/2009/may/HQ_09-096_Recycled_Water_Go.html).
Übrigens noch zwei nette Zitate aus dem Live-Event, ersteres von Mike Barratt, derzeitiges Besatzungsmitglied der ISS, zweites von Kirk Shireman, einer der Manager des ISS-Programms bei der NASA:

Zitat
This has been the stuff of science fiction. Everybody's talked about recycling water in a closed loop system, but nobody's ever done it before. Here we are today with the first round of recycled water. We're really happy for this day and for the team that put this together. This is the kind of technology that will get us to the moon and further.
Früher sei solch ein geschlossener Kreislauf mit recyceltem Wasser Science Fiction gewesen. Jeder sprach darüber, aber keiner machte es je tatsächlich. Heute sei dies das erste Mal. Diese Art von Technologie würde uns Reisen zum Mond und weiter ermöglichen.

Zitat
This is an important milestone in the development of the space station. This system will reduce the amount of water we must launch to the station once the shuttle retires and also test out a key technology required for sending humans on long duration missions to the moon and Mars.
Das sei ein wichtiger Meilenstein für die Entwicklung der Internationalen Raumstation und das System würde die Menge an Wasser verringern, die in den Orbit befördert werden müsse. - Um hier eine konkrete Zahl zu nennen: Man rechnet damit, dass die Menge an Wasser die zur Station geliefert werden muss sich in Zukunft um ungefähr 65% (!) verringern wird.

Und noch zu einem anderen Thema: Die Vorbereitungen zur Ankunft von STS-127 nächstes Monat gehen weiter. Gestern trainierten ISS-Kommandeur Gennady Padalka und Besatzungsmitglied Mike Barratt das erste Mal für das Shuttle RPM (R-bar Pitch Maneuver). Dabei wird die Crew auf das Schießen der Fotos vom ankommenden Space Shuttle vorbereitet, wenn letzteres seine berühmte Drehung um die Querachse vollführt, um eventuelle Schäden des Hitzeschildes zu entdecken. Sie werden dafür in etwa nur 90 Sekunden Zeit haben.
Außerdem sammelte und verpackte man gestern weiteres Equipment und weitere Fracht, die vom Space Shuttle Endeavour zur Erde zurückgebracht werden soll.

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 21. Mai 2009, 17:40:49
Gerade ebend wurde die amerikanische Anhänigkeit von dem russischen Nachschub (an Wasser) signifikant reduziert und schon werden hier Hausmeister-Reden geschwungen? Das ist kein schlechter Stil sondern Ausdruck geistiger Armut und Ignoranz.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 21. Mai 2009, 17:53:34
hallo knt,

also ein mal
Der amerikanische Teil hat sein eigenes Wassersystem, vollständig unabhängig vom russischen Nachschub.
und
Was hat die Aussage "Die Russen sind auf der ISS eher Hausmeister als Forscher" mit der Inbetriebnahme der UPA zu tun? Gar nichts ... die russischen Kosmonauten beklagen selbst, dass sie auf der ISS nicht forschen können, höchstens Arbeiten aus den 80erg wiederholen können.


und dann noch hierzu:
Zitat
Das ist kein schlechter Stil sondern Ausdruck geistiger Armut und Ignoranz.
Soso ... der Zusammenhang erschließt sich mir nicht, aber schon wer einen schlechten Stil hat ...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 21. Mai 2009, 18:19:10
Hallo hal, hallo knt,
die Russen haben das Fortbestehen der ISS nach dem Columbia Unglück gesichert und werden es auch nach Ende es Shuttleprogramms tun.
Dennoch ist es bedauerlich, dass Russland kein eigenes Lbor an der ISS hat und die wissenschaftliche Ausbeute für Russland daher eher gering ist.
Wir können daher nur hoffen, dass Russland neben dem im Bau befindlichen MLM noch weitere Labore wie die Science Power Modules fertigstellt.


Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 21. Mai 2009, 23:15:11
Was hat die Aussage "Die Russen sind auf der ISS eher Hausmeister als Forscher" mit der Inbetriebnahme der UPA zu tun? Gar nichts
Gut - da gebe ich dir recht. Das der amerikanische Teil der ISS eine eigene Wasserversorgung hat macht die ISS aber genauso wenig eine amerikanische Station wie der Fakt das Russland das Starten der Labore noch nicht auf die Reihe bekommen hat. Die Russen, Europäer und Japaner machen definitiv mehr als nur Blumen gießen und ohne diese Mitspieler wäre die Station schon längst Geschichte - oder anders ausgedrückt hätte nie existiert.

Diese ganze Diskusion ist aber müßig, ich glaub ich hab sie schon zu oft geführt um daran noch wirkliches interesse zu haben. Wen jemandem der "internationalen Gedanke" auf die Nerven geht, seis drum...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 22. Mai 2009, 02:22:15
Das der amerikanische Teil der ISS eine eigene Wasserversorgung hat macht die ISS aber genauso wenig eine amerikanische Station
...
Wen jemandem der "internationalen Gedanke" auf die Nerven geht, seis drum...

Ich glaube, das hat so keiner gesagt oder gemeint ... und v.a. nicht so geurteilt. Aber da oben ist auch nicht alles und jeder gleich, es gibt Unterschiede in Möglichkeiten, Willen und Zielen, und das war wohl eigentlich Inhalt der vorherigen Aussagen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 22. Mai 2009, 11:08:38
Zitat
Wäre doch ganz witzig,wenn die Russen dahingehend mal einen Vertrag erfüllen könnten. Mal ehrlich: ich glaube es,wenn ich es sehe.
Eine Kleinigkeit: natürlich sind die Russen Spezialisten. Aber gewisse politische Zwänge existieren ja auch. Ich bin ja mal schwer gespannt,ob MLM mit ERA Ende 2099 (*lach*) schon im Orbit ist.)
Zitat
die Russen waren so nett,die Blumen zu giessen. Brauchen ja auch Wasser und so (PROGRESS).
Man kann ja auch prima bei den Amis/Europs/Japs abgucken,wie moderne Technik funktioniert. (Spionage)
Speziell diesen Eindruck werd ich eh nicht los,abgesehen davon,das nicht mal das (...für Russland...) Früchte trägt.
In vielen Beiträgen vermisse ich ein gewisses Fingespitzengefühl...
Im Hubble-Thread war z.B. auch wieder bei der "Erdebeobachtungsdiskussion" sofort die Russischen Nuklearwaffenstarplätze präsent...

Na ja - die Russen sind eben unsere natürlichen Feinde...



Einige von uns sollten sich mal mit den Raumfahrern unterhalten, gerade auch denjenigen, die bei den Russen mit ausgebildet wurden...

Jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Phobos am 23. Mai 2009, 10:45:44
Russland macht Pläne die eigenen ISS-Module nach der "Verschrottung" der ISS um 2020 abzutrennen und frei fliegen zu lassen.  Danach sollen die russischen Module den Kern einer neuen Raumstation bilden.

Russia 'to save its ISS modules'
http://news.bbc.co.uk/2/hi/science/nature/8064060.stm (http://news.bbc.co.uk/2/hi/science/nature/8064060.stm)

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 23. Mai 2009, 11:19:15
Beim Aufbau und Weiterentwicklung hat Russland schon immer die Möglichkeit der Abkopplung der Russischen Module in Betracht gezogen - als Ausweichmöglichkeit, wenn die ISS nicht über 2015 international weiter betrieben werden sollte...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 23. Mai 2009, 13:06:32
Soo, ich traue mich dann einfach mal  ;)

Beim Raumcon Treff kam eine Frage auf über die es nur mutmaßungen gibt, welche Person sie gestellt hat.  :D


Was mit Urin passiert, wissen wir. Es wird seit kurzem gefiltert und zurück ins Trinwassersystem gespeist. Aber was ist men den anderen menschlichen Bedürfnissen, wo finden die eigentlich Ihr Ende???

Auf Deutsch, wohin mit der Scheisse?  8)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 23. Mai 2009, 13:14:20
Hallo alle zusammen,

Russland macht Pläne die eigenen ISS-Module nach der "Verschrottung" der ISS um 2020 abzutrennen und frei fliegen zu lassen.  Danach sollen die russischen Module den Kern einer neuen Raumstation bilden.

Russia 'to save its ISS modules'
http://news.bbc.co.uk/2/hi/science/nature/8064060.stm (http://news.bbc.co.uk/2/hi/science/nature/8064060.stm)

Ich habe die Meldung auch gestern gefunden. Ich muss aber sagen, ich bezweifle, dass es dazu kommen wird. Einerseits ist das russische Segment abhängig vom amerikanischen Teil - z.B. beim Strom, da ja die Science Power Platform gestrichen wurde. Außerdem was soll man dann bitte noch abkoppeln? Sarja ist rechtlich ein amerikanisches Modul. Bleibt Swesda, das MLM und zwei Andockmodule ala Pirs. Um 2020 - vorher ist mit einer Einstellung der ISS-Programme nicht zu rechnen - das wird auch in dem Artikel erwähnt -  wird die Technik und die Struktur der Module mindestens 10 Jahre alt sein; im Falle Swesdas gar 20 (durchgehend bewohnte) Jahre. Dass da es sich noch lohnt irgendwas abzukoppeln und irgendwo anzukoppeln, bezweifle ich ziemlich. Die ISS altert laufend und große altersbedingte Schäden und Fehlfunktionen werden kommen. Ich denke eher, dass die Station weiter betrieben wird, bis an einem Betrieb nicht mehr zu denken ist und es sich nicht mehr lohnt (auf Grund des Alters, wegen eines Brandes oder eines größeren MMOD-Einschlags - alles wahrscheinlicher als man denken mag). Aber egal - in der Raumfahrt glaube ich an Pläne sowieso erst wenn ich sie umgesetzt sehe. ;)

Zu aktuelleren Themen. :)

Für den Start der Sojus TMA-15 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=5376.0) und den Beginn der erstmalig sechsköpfigen Expedition 20 nächste Woche ist auf der Station alles bereit.
Außerdem laufen nun die konkreten Vorbereitungen zur nächsten EVA (Extra Vehicular Activity (http://de.wikipedia.org/wiki/Extra-vehicular_Activity)) an, die für den 5. Juni geplant ist. Der derzeitige ISS-Kommandeur Gennady Padalka und Besatzungsmitglied Michael Barratt, die gemeinsam aussteigen werden, sahen sich den EVA-Plan an und bereiteten Equipment vor, das gebraucht werden wird. Die erste von zweite geplanten EVAs im Juni wird sich dem Installieren von KURS (http://de.wikipedia.org/wiki/Kurs_(Dockingsystem))-Antennen am Zenit liegenden Andockpunkt von Swesda als Vorbereitung für die dortige im Herbst geplante Kopplung des russischen Mini-Research Module 2, das ähnlich wie Pirs aufgebaut ist, widmen. Die abgeschlossenen Arbeiten sollen dann mittels Fotos dokumentiert werden und schließlich soll noch ein Experiment an der Außenseite von Pirs abmontiert werden. Die EVA wird laut Plan am 5. Juni um 8:45 Uhr MESZ beginnen und rund 5 Stunden und 32 Minuten dauern. Im Laufe der ersten Juni-Woche wird es zu dieser EVA ein Briefing der NASA geben, das auch auf NASA TV ausgestrahlt werden wird.
Weiters sind in der Human Space Flight Gallery (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/inflight/ndxpage20.html) neue Bilder von der ISS zu finden.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019970.jpg) (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/html/iss019e018483.html)(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019971.jpg) (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/crew-19/html/iss019e017603.html)
Quelle: NASA

Links ein Bild von der Einweihung des WRS früher in der Woche. Rechts ein Blick aus Pirs, wenn ich das richtig sehe. Weiters finden sich wie immer Bilder der Besatzung bei einigen Experimenten, Sport und sonstigen Aktivitäten.

Soo, ich traue mich dann einfach mal  ;)

Beim Raumcon Treff kam eine Frage auf über die es nur mutmaßungen gibt, welche Person sie gestellt hat.  :D


Was mit Urin passiert, wissen wir. Es wird seit kurzem gefiltert und zurück ins Trinwassersystem gespeist. Aber was ist men den anderen menschlichen Bedürfnissen, wo finden die eigentlich Ihr Ende???

Auf Deutsch, wohin mit der Scheisse?  8)

Soweit ich weiß, wird überflüssiger Urin in die Tanks der Progress-Frachter gepumpt, bevor sie abgedockt werden. Kot wird dehydriert und der Rest abgepackt und wohl auch in die Progress-Frachter gepackt, um dann sich beim Verglühen in der Erdatmosphäre buchstäblich in Luft aufzulösen. Hab zwar jetzt keine konkrete Quelle, erinnere mich aber irgendwo schon einmal darauf gestoßen zu sein.

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alswieich am 23. Mai 2009, 13:20:13
... Auf Deutsch, wohin mit der Scheisse?  8)
Das funktioniert ähnlich wie beim Urin: Der Kot wird zu Schokoladenpudding (deklariert).
 :-X
Habe mal irgendwann gelesen, daß es wie mit den anderen Abfällen gemacht wird: Mit Shuttle oder anderen Fahrzeugen ganz zügig oder via Schleuse über einen längeren Zeitraum wieder zur Erde damit:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4329.msg80484#msg80484 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4329.msg80484#msg80484)
So war es jedenfalls 2006.


Gruß
Peter
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 23. Mai 2009, 13:24:59
Hab zwar jetzt keine konkrete Quelle,

Genau das würd ich gerne haben  ;)

Das mit dem dehydrieren ist ja schonmal recht interessant. Aber ich möchte besser nicht wissen wieviel da zusammenkommt wenn wir da oben 6 Astronauten haben... Da wäre die Progress / ATV ja schon vollgepackt mit nur dieser einen "Ware"...
Oder sie "werfen" es wirklich über Bord...  :-X

Soweit ich weiß, wird überflüssiger Urin in die Tanks der Progress-Frachter gepumpt

Das Wasser lässt sich aus dem amerikanischen Teil der Station nicht rüberpumpen. Die haben Ihr eigenes System und bereiten den Urin sogar wieder auf!!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 23. Mai 2009, 13:39:40
Das Wasser lässt sich aus dem amerikanischen Teil der Station nicht rüberpumpen. Die haben Ihr eigenes System und bereiten den Urin sogar wieder auf!!

Jaja, das weiß ich ja. Aber das war ja bis vor kurzem nicht so. Außerdem braucht da nix gepumpt zu werden. Man kann das in ganz schicke Container pumpen (sowohl im US- als auch im russischen Segment) und hin und her transportieren - genau das ist diese Woche passiert als die UPA repariert war. Urin aus der russischen Toilette wurde in den Vorratstank des WRS gebracht, um dort aufbereitet zu werden.
Es gibt übrigens ein recht nettes Video vom letzten ISS-Kommandeur Mike Fincke, dass zwar nicht beschreibt was mit dem Kot passiert, aber sonst einen kleinen Überblick über die US-Toilette gibt. Das Video gibt's hier:
http://www.space.com/common/media/show/player.php?show_id=26 (http://www.space.com/common/media/show/player.php?show_id=26)

Aber ich möchte besser nicht wissen wieviel da zusammenkommt wenn wir da oben 6 Astronauten haben... Da wäre die Progress / ATV ja schon vollgepackt mit nur dieser einen "Ware"...
Oder sie "werfen" es wirklich über Bord...  :-X

Wenn man Mahlzeiten für alle über die Frachter hochtransportieren kann, dann muss das verdaute und dehydrierte Verdauungsendprodukt erst recht wieder reinpassen - wird ja zwischendurch nicht mehr, ganz im Gegenteil. ;)

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alswieich am 23. Mai 2009, 13:40:45
Mahlzeit!

Russland macht Pläne die eigenen ISS-Module nach der "Verschrottung" der ISS um 2020 abzutrennen und frei fliegen zu lassen...
Bis 2020 kommt ja noch einiges an russischer Technik zur ISS dazu. Was konkret wissen wir nur teilweise. Wenn also eine Abtrennung um 2020 erfolgen soll werden wohl noch einige russische Module zur ISS kommen, die dafür sorgen, daß die zusätzlichen Module ohne die alten Module zurecht kommen. Es erfolgt also meiner Meinung nach jetzt schon der Aufbau der neuen Raumstation. Vergleichbar mit der Zellteilung in der Natur. Also keine komplett neue Raumstation (mit wahrscheinlicher Unterbrechung der wissenschaftlichen Tätigkeiten) sondern schrittweise Erweiterung der alten und dann die Trennung der beiden. Sarja gehört dann natürlich mit zur alten Station. Dadurch könnte also der Betrieb kontinuierlich weitergeführt werden.

Gruß
Peter
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 23. Mai 2009, 14:47:43
Zitat
Was konkret wissen wir nur teilweise.
Es sollen auf alle Fälle 2 große Power- / Forschungsmodule dabei sein...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 23. Mai 2009, 16:21:10
@ Toilette: Tja, aber genau wissen tut es niemand  :-\
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: tul am 23. Mai 2009, 22:42:29



Das Wasser lässt sich aus dem amerikanischen Teil der Station nicht rüberpumpen. Die haben Ihr eigenes System und bereiten den Urin sogar wieder auf!!

Kann man Urin wieder aufbereiten? Urin kann man zwar für diverse Sachen weiterverwenden, aber in der ISS eher unnütz.  Vielmehr wird das Wasser wiederaufbereitet, indem der Urin durch Membranfilter abgetrennt wird. Getrunken wird dann wieder Wasser!
Der abgetrennte Urin wird dann wohl weggeschmissen, will  heißen verglüht in der Atmosphäre.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 24. Mai 2009, 00:42:12
Nein da hast Du leider nicht Recht.

Lies einfach mal hier: http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/ISS-Urin-Trinkwasser;art1117,2668997

Urin wird in der ISS zu Trinkwasser verarbeitet.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 24. Mai 2009, 00:58:52
Bzgl. der Posts 817,818,819:

1) Die russische Politik in diesem Forum anzugreifen,war sicher eine schlechte (spontane) Idee. Es ist dies ein unpolitisches Forum - ich bitte ehrlich um Entschuldigung.

2) Die russische Raumfahrt ist grossartig,so man sie lässt. Und wer hält die Zügel so stramm ? Richtig. Siehe (1) : ich versuche zu vermeiden,mir nochmals ehrliche und leidenschaftliche Bemerkungen von den Lippen kommen zu lassen.[Zum tieferen Verständnis möchte ich hier auf ein gewisses Augenzwinkern ausdrücklich hinweisen]

3) Zukünftig werde ich es zu vermeiden wissen,Ironie,Sarkasmus oder sogar Zynismus einzusetzen,da dies wohl immer auch (!) mutwillig falsch verstanden wird.

4) Nicht die Russen sind natürliche Feindbilder,sondern die Taxifahrer. Alle. Ausnahmslos.

5) Wer jetzt nicht grinst: GOTO 1)

Nochmals möchte ich den Leser um Verzeihung bitten - ich bin bedeutungslos - aber ich habe eine böse Meinung zum russischen Engagement,und zwar,ein für alle Mal: zum politischen,und nicht zu den wirklich grossartigen Leistungen der russischen Raumfahrt.

Nicht hauen !  ;D Der die-ISS-für-alle-Nationen-liebende
HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 24. Mai 2009, 02:57:21
Zur Zeit sind 2 Themen offen.

Das erste: was geschieht mit dem Kot der Raumfahrer ? Nach stundenlanger Suche gab's nichts konkretes. Daher muß man wohl ne Runde nachdenken....als Ressouce steht das Vakuum des Weltalls zur Verfügung,also wird man es nutzen. Kot minus Wasser=Pulveriger Rückstand,kaum Gewicht,gut verpackbar. Das geht ohne weiteres,denn wenn man Kot dem Vakuum des Weltalls aussetzt,wird alles Wasser daraus sublimieren (quasi verdampfen).
Der Rest ist gut zu verpacken und spart Platz.
Ich habe auch keine Bestätigung dafür,aber es erscheint logisch.

Zur Abtrennung der russischen Module zum Zeitpunkt XY:
Wenigstens die kugelige Node sollte dafür vorhanden sein,aber das ist eh klar. Gute Idee,dann kann man irgendwann mal,wenn Putin in seiner 5ten Amtszeit (Stilmittel: Übertreibung) bereit ist,neue Module andocken. Und dann die neue/alte Mir2 abkoppeln....allerdings....nicht für Mars-Missionen,ja ? Die Bahnneigung eignet sich dann immer noch nicht,und wenn wir 10 Jahre zuwarten - das ändert gar nix.
Ich verstehe die Äußerungen der russischen Raumfahrtbehörden dahingehend nicht. Derlei Dinge sind kaum möglich.
Was erzählt uns also wer da ?

Sprich: Hier sprechen nicht Ingenieure aus Russland. Die wüssten es nämlich besser.

Hab ich es diesmal einfühlsamer ausgedrückt ? Kurz: alles Quark.
Etwas Mathematik,und schon sieht man klarer.

LG,HAL

GANZ lieb: ein Mathe-Studium ist gar keine schlechte Entscheidung.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Wilhelm am 24. Mai 2009, 10:57:24
Nein da hast Du leider nicht Recht.

Lies einfach mal hier: http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/ISS-Urin-Trinkwasser;art1117,2668997

Urin wird in der ISS zu Trinkwasser verarbeitet.

@klausd: In dem von dir zitierten Artikel steht aber letztlich nichts Anderes als das, was von tul (#838) geschrieben wurde:

"(...) Währenddessen wird der Urin einer Hightechbehandlung unterzogen. Das Wasser wird separiert und mehrfach gereinigt. Auf diese Weise wurde bisher schon Brauchwasser für die Station erzeugt, die neue Anlage soll Trinkwasser liefern. Selbst der im Harnstoff vorhandene Sauerstoff wird gewonnen, um die Atemluft zu verbessern. Die festen Bestandteile, die zu nichts mehr nütze sind, werden gepresst und mit dem Stationsmüll entsorgt."

Grüsse

Wilhelm
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 24. Mai 2009, 12:11:42
@klausd: In dem von dir zitierten Artikel steht aber letztlich nichts Anderes als das, was von tul (#838) geschrieben wurde:

Bitte? Was denn an diesen Aussagen korrekt? ???

Urin [...] eher unnütz. Der [...] Urin wird dann wohl weggeschmissen, will  heißen verglüht in der Atmosphäre.

Der Urin ist nicht unnütz und wirdf auch nicht weggeschmissen. Höchstens die enthaltenen Harnstoffe sind unnütz...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Janosch750 am 25. Mai 2009, 05:32:21
@klausd: In dem von dir zitierten Artikel steht aber letztlich nichts Anderes als das, was von tul (#838) geschrieben wurde:

Bitte? Was denn an diesen Aussagen korrekt? ???

Urin [...] eher unnütz. Der [...] Urin wird dann wohl weggeschmissen, will  heißen verglüht in der Atmosphäre.

Der Urin ist nicht unnütz und wirdf auch nicht weggeschmissen. Höchstens die enthaltenen Harnstoffe sind unnütz...

Sicher. Aber es wird nicht Urin, es wird Wasser recycled, welches lediglich im Urin als Hauptbestandteil enthalten ist.

Läuft aber nur auf eine Spitzfindigkeit hinaus ;-)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MSSpace am 25. Mai 2009, 11:38:06
Zur Zeit sind 2 Themen offen.

Ich schlage vor, über den Start des MLM oder den Weiterbrieb der russischen Module nach einer möglichen Abkopplung im Thread "Russisches Segment der ISS" weiter zu führen: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3711.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3711.0)
Gruß,
MSSpace...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 25. Mai 2009, 15:38:57
@MSSpace: ist angekommen.  :-[

Gruß,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 25. Mai 2009, 21:25:24
Man kann ja auch prima bei den Amis/Europs/Japs abgucken,wie moderne Technik funktioniert. (Spionage)
Auf diesen Punkt möchte ich doch noch einmal zurück kommen. Das Thema Technologietransfer interessiert mich doch sehr.

edit: alpha hatt recht das geht zu sehr offtopic. Drum habe ich nen neuen Thread aufgemacht:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=5631.0
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 25. Mai 2009, 21:47:55
Ich weiß nicht ob das ordentlich rübergekommen ist, aber wir kommen hier doch deutlich vom Thema ab. Zum "Technologietransfer" zwischen den USA und Russland kann man ruhig einen neuen Thread eröffnen. Mit der ISS hat das nun doch fast nichts mehr zu tun.. ???

Will damit niemanden vor den Kopf stoßen. ;)

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 25. Mai 2009, 23:02:04
Hier gehts mit dem Technologietransferthema weiter: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=5631.0
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Axel_F am 25. Mai 2009, 23:22:55
Bekommt man, wenn man länger aus den ISS-Fenstern schaut einen Sonnenbrand? Denn in dem Post mit dem Bericht über die Wasseraufbereitungsanlage sieht man in Michael Barratts Gesicht die Kontur seiner Sonnenbrille.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 25. Mai 2009, 23:31:50
Bekommt man, wenn man länger aus den ISS-Fenstern schaut einen Sonnenbrand?

Nein! Das kenne wir hier auch auf der Erde. In Deinem Auto bekommst Du auch keinen Sonnenbrand durch die Scheiben hindurch.

Die UV-B-Strahlung hat eine Wellenlänge von 280-320 nm. Normales Fensterglas ist für Strahlung unter 320 nm nicht mehr durchlässig.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 25. Mai 2009, 23:40:51
Nein! Das kenne wir hier auch auf der Erde. In Deinem Auto bekommst Du auch keinen Sonnenbrand durch die Scheiben hindurch.

Sicher? Ner Bekannten von mir ist das mal passiert, während ich sie als Beifahrerin hatte.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Axel_F am 26. Mai 2009, 00:16:30
Woher kommt aber dann Barratts verbranntes/gebräuntes Gesicht?

Er ist doch nun schon seit Ende März dort oben? Haben die dort eine Art Solarium? Soll ja gegen Depressionen etc... helfen.

EDIT: Vielleicht nochmal das Bild, dass ich meine =>
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019969.jpg)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 26. Mai 2009, 00:40:35
Sicher?

Zu 99%!

UV-B wird total ausgefiltert, UV-A zum Teil. Deshalb holt man sich hinter Glas nur schwer einen Sonnenbrand, man wird nach einiger Zeit aber doch ein bisschen braun, weil auch UV-A die Haut dazu animiert, dunkler zu werden. Da muss man schon eine sehr lange Autofahrt unter direkter Sonneneinstrahlung machen, bis man da einen Sonnenbrand bekommt oder extrem empfindlich sein.

Und um zur Frage zurückzukommen:

Dafür müsste er sich wirklich lange Zeit mit Sonnenbrille am Fenster aufgehalten haben. Nicht unmöglich, aber merkwürdig unwahrscheinlich. Hat der zu viel Freizeit?  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: m.hecht am 26. Mai 2009, 09:42:13
Hi Leute

Ich könnt mir vorstellen, dass manche Experimente in Verbindung mit UV-Licht gemacht werden müssen. Z. B. sowas wie Bioexperimente oder Materialexperimente. Wenn er bei der Arbeit an solchen Experimenten eine UV-Schutzbrille getragen hat, erklärt sich dadurch das Bild.

Ist aber reine Spekulation.

Mane
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: armstrong am 26. Mai 2009, 12:14:25
Ich habe auch schon von Entführungen durch Aliens gehört, bei denen die Opfer auch solche Verbrennungen aufweisen (durch den Strahlantriebs des Ufos)

reine Spekulation

 ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 26. Mai 2009, 20:16:54
Es gibt mindestens ein Fenster im russischen Segment, das einen Teil der UV-Strahlung für Messungen durchlässt. Allerdings ist die Sonnenstrahlung im All weitaus gefährlicher, da ja Ozonschicht und schützende Atmosphäre fehlen.

Beim neuen Experiment Rusalka sollen Konzentrationen von CO2 und CH4 anhand von Messungen unter Verwendung von UV-Filtern ermittelt werden. Die dafür verwendete Kamera wird in einem Fenster innerhalb der Station installiert.

http://www.energia.ru/eng/iss/researches/priroda-05.html

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 26. Mai 2009, 20:46:22
UV-Emmissionsspektroskopie mit der planetaren Atmosphäre als Emmitanten. Und das mit Swesda,einem WOHNmodul. Cool. *g*
Als Chemiker kenn ich solche Geräte,aber sie sind meistens kleiner als ein Fernseher. DAS schätze ich an den Russen: aus kaum etwas wirklich viel machen.
(Und ich wünsche ihnen immer noch ein Forschungsmodul,Herrgott.)

mfG,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 26. Mai 2009, 21:07:50
Naja, die Russen haben zwar noch kein Forschungsmodul, mit Expedition 19/20 aber immerhin 42 Experimente am Laufen. Der Apparateaufwand ist meist aber recht gering im Vergleich zu den Racks der Amerikaner, Japaner oder ESA-Wissenschaftler. Die haben übrigens derzeit 63 Experimente in der Timeline und führen damit zahlenmäßig. Allerdings befinden sich 24 Experimente außenbords und sind in wenigen Gerätekomplexen zusammengefasst.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 26. Mai 2009, 21:10:46
Ähm...sorry. UV-Emmissionsspektroskopie soll heissen:
UV-Licht von der Sonne trifft auf Gasmoleküle der Atmosphäre. Diese Moleküle strahlen daraufhin ein ganz spezielles EM-Spektrum an elektromagnetischen Wellen ab. Dieses Spektrum zeichnet man auf. Aus diesem Spektrum lässt sich nun die quantitative (=mengenmässige) chemische Zusammensetzung der Atmosphäre bestimmen. Etwa der Gehalt an Methan (CH4) oder Kohlendioxid (CO2).
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Satohm am 26. Mai 2009, 22:56:04
Ich habe hier http://meetingorganizer.copernicus.org/EGU2009/EGU2009-13329.pdf (http://meetingorganizer.copernicus.org/EGU2009/EGU2009-13329.pdf) eine kurze Erklärung des Experiments gefunden. Scheinbar wird nicht im UV sondern im nahen Infraroten beobachtet. Leider ist der Text nicht sehr ausführlich, aber ich verstehe das so, dass Methan und CO2 in der Atmosphäre Strahlung absorbieren. Man erhält also durch die Rückstreuung des Sonnenlichtes vom Erdboden oder von Wolken ein Absorptionsspektrum der Atmosphäre.

Da man im nahen Infraroten beobachtet, werden wohl Oberschwingungen der Moleküle beobachtet. Vermutlich sind die Glasfenster für fernes Infrarot nicht durchlässig.

Wieviel UV_licht sie durchlassen wissen wir aber nun immer noch nicht  :)
So ein Fenster besteht doch sicher aus mehreren Schichten?

MfG

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 26. Mai 2009, 23:14:58
Dankeschön für die Korrektur: demnach handelt es sich nach wie vor um Spektroskopie,allerdings um Infrarot-Absorbtionsspektroskopie. Auch eine Möglichkeit (elektromagnetische Wellen sind ausgezeichnete Informationsübermittler),jedoch prinzipiell anders  "organisiert".
Nach diesem Verfahren habe ich im Studium die Identität und Reinheit von Arzneistoffen bestimmt. Es ist sehr,sehr genau.
Ebenfalls ist es bestens geeignet,CO2 und CH4 zu bestimmen (innerhalb eines Mischgases).

KORREKTUR: Oh Himmel,was hab ich da für einen Quark geschrieben... :-[
Bitte oben "Infrarot" gegen "UV" ersetzt denken,dann stimmt's wieder. Und der Vergleich mit der Arzneimittel-Identitäts- und Reinheitsprüfung entfällt somit auch. *hust*
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alpha am 27. Mai 2009, 13:12:58
Beim Start der Sojus TMA-15 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=5376.0) gab es einige interessante Bilder aus dem ISS-Kontrollzentrum in Houston.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019967.jpg)(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019968.jpg)
Quelle: NASA TV

Links sieht man die Projektionen der Beamer auf der vorderen Wand. Ganz links (wie auch ganz rechts) ist ein Kamerabild aus dem Inneren der ISS zu sehen. In dem Modul, aus dem es gesendet wurde, scheinen gerade die meisten Lichter abgeschaltet zu sein - solche Bilder bekommt man eigentlich selten zu sehen. Rechts noch ein Bild vom eigentlichen Kontrollraum. Scheint gerade Mittagspause gewesen zu sein bzw. das Frühstück war fertig. ;)

Grüße,
alpha
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: berni am 29. Mai 2009, 17:07:53
servus.

die ISS sieht dann jetzt so aus:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up010741.jpg)
quelle: NASA HSF Gallery (http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/station/issartwork/html/jsc2009e088614.html)

die russischen transporter von links nach rechts: Soyuz-19 an Zarya Nadir, Progress-33 an PIRS, Soyuz-18 an Zwesda/Aft

grüße,
berni
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 31. Mai 2009, 23:21:01
Kibo ist bekanntermaßen größer als Destiny. Es ist schon erstaunlich, dass beide Module jeweils 6 Schränke pro Seite haben, vgl. Diskussionsbeitrag von HAL 2.0 im Thread "**ISS** <6 Personen Besatzung>". (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_010.gif) (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3691.msg100797#msg100797)

Wird die zusätzliche Länge bei Kibo für die Schleuse und den Kopplungsstutzen benötigt?

Grüße
Ingo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 31. Mai 2009, 23:33:07
Ja genau,so ist es. :) Schleuse und CBM fressen viel Platz,lassen aber noch gesonderten Platz direkt daneben übrig,den andere Module nicht bieten können. Zum Beispiel schläft Koichi Wakata (hoffentlich richtig geschrieben) im Augenblick an einer Wand des JEM,die gar keinen registrierten ISPR-Platz hat. Vorne rechts im JEM.....grad neben der Materialluftschleuse. (Vorne rechts=forward 7,denk ich.)

Grüssle,HAL

In den Original-Unterlagen des Kibo-Moduls wird diese Stelle als "Platz für Mikrogravitationsexperimente" beschrieben. Na ja,Schlaf in einer solchen Station ist auch ein Experiment....was man da wohl träumt ? *zwinker*
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 31. Mai 2009, 23:36:13
Wenn man sich dieses Bild so ansieht, die Luftschläuse ist nicht grade klein...  8)
Übrigens ist Kibo wohl das leisteste Modul an Board! Da wird man bestimmt bequem schlafen können!  :)

(http://www.pic-upload.de/10.04.09/6jdeua.jpg)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 31. Mai 2009, 23:47:35
Das stimmt,klausd,Kibo gilt als das leiseste Modul der ISS. Insofern hat Wakata-San einfach den besten Schlafplatz schlechthin.

Interessiert bestimmt keinen: ich würde auch in Swesda schlafen,mit Ohrenstöpseln.

hehe,HAL

Soll ich das jetzt echt hinzufügen ? Bizarrerweise ist die Strahlenexposition in den Schlafquartieren Swesdas mit am höchsten. Na gut,also bekäme ich meine Kinder wohl davor,wenn irgendjemand diese Meinung interessiert.
Strahlenexposition ? Natürlich habe ich auch dazu ein PDF. Wenns wäre - PN,und ich antworte gerne. :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 01. Juni 2009, 00:02:56
Dafür haben Sie in Swesda ein eigenes Fenster   :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 01. Juni 2009, 00:08:24
Swesda hat 13 Fenster (!!!),aber um auf deine Frage zurückzukommen: jedes Crew-Quarter dort hat ein eigenes Fenster. Radial/seitwärts zur Bewegungsrichtung der Station. Traumhaft,oder ? Die Russen denken eben auch an die Menschen.....2 Quartiere,2 Fenster dafür.

mfG;HAL

BZL deines letzten Beitrages,klausd: das war ein schneller Edit. davor klang es wie eine Frage,wozu nun auch meine Antwort passt. *zwinker* bitte nicht so schnell,sonst liest sich das im Nachhinein unlogisch. ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 01. Juni 2009, 00:13:16
jedes Crew-Quarter dort hat ein eigenes Fenster.

Deswegen sage ich ja, die, die dort schlafen, haben ein EIGENES Fenster  :) Genau das meinte ich doch damit.

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 01. Juni 2009, 00:17:20
Außerdem kann man die Erfahrungen mit der Mir und den Saljut Stationen nicht leugnen. Die Frage der Strahlenexposition ist sicherlich nicht unwichtig, aber offensichtlich nicht entscheidend.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 01. Juni 2009, 00:20:22
Außerdem kann man die Erfahrungen mit der Mir und den Saljut Stationen nicht leugnen.

Naja, Fenster hätte das amerikanische Wohnmodul auch gehabt.

(http://www.kantei.go.jp/jp/hukudaphoto/2008/06/images/08kousin2.jpg)

PS: 900 Posts  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 01. Juni 2009, 00:25:39
Ja ! Ignorieren wir mal das Zeit-Paradoxon(*) und schreiten heiter fort....
Das mit der Strahlenexposition ist wiederum eine eigene Sache. Ohne Roskosmos- oder NASA-Daten kann ich da rumraten und Blödsinn erzählen. Da müssen wir uns auf offizielle Daten verlassen,denn unsereins war ja nicht mit einem Dosimeter zugegen,ne ?
Nur das kann ich sagen: in Node1 und Swesda/Schlafquartieren war die Belastung besonders hoch (auch dafür hab ich ein PDF,bitte PN),aber sonst wohl erträglich.

Die neuen amerikanischen Schlafquartiere sind mit Polyathylen (HD) abgeschirmt,was offenbar viel Schutz bietet.

(*)= vergesst es. da hat jemand wohl dynamisch seinen post verbessert,ohne das kenntlich zu machen. etwa,um aus einer frage eine antwort zu machen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 01. Juni 2009, 00:38:38
...
Naja, Fenster hätte das amerikanische Wohnmodul auch gehabt.
...
Hätte ..., aber dann hätte man nicht mehrmals mit den Kabinen umziehen können. M. E. sind die fehlenden Fenster schon ein Problem, aber in Tranquility/Node 3 mit der Cupola gibt es wenigstens einen Gemeinschaftsraum mit einem großen Fenster, das hoffentlich nicht nur zu Forschungszwecken "geöffnet" werden darf.  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 01. Juni 2009, 00:42:53
Ganz genau. Trotz allem sind unsere "Helden" mal Menschen. Und ich wünsche ihnen dieses völlig drogenfreie Rauscherlebnis.
mit fünffachem Zwinkern:HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 01. Juni 2009, 00:56:39
Und im Gegensatz zu einer EVA kann man Cupola täglich genießen  :D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 03. Juni 2009, 07:05:02
Moin,

am Freitag den 05.06.09 und am Mittwoch 10.06.09 sind zwei ISS Expedition 20 Spacewalk's geplant.
Beginn für beide ist 2:45 a.m. Eastern Time, NASA-TV ist eine halbe Stunde früher auf Sendung.
Das wäre dann bei uns also 8:45 MEZ, wenn ich richtig gerechnet habe.
Am Freitag werden Gennady Padalka und Mike Barratt für ca. 5.5 Stunden die Raumstation verlassen,
um u.a. einige Arbeiten ausführen, die für die Ankunft des Mini-Research Module 2 im November nötig sind.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 03. Juni 2009, 07:12:42
Guten Morgen,

für die zweite EVA finde ich folgende interessant:
Zitat
A second, internal spacewalk is planned for June 10 to rig the upper hatch with a docking cone. For the second spacewalk, Padalka and Barratt, wearing Russian spacesuits, will remain connected to umbilicals while working in the depressurized transfer compartment between Zvezda and the Zarya module. The work is expected to take about an hour.
Die Beiden werden also im entlüfteten Durchgang zwischen Swesda und Sarja arbeiten, mit Versorgungsverbindungen zur Station selbst.

Ist das nicht sicherheitskritisch? Die Station zerfällt in 2 Bereiche. Im schlimmsten Fall läuft etwas schief und mann kann keine Druckdichte Verbindung mehr herstellen.

An welchen Ports sind denn die beiden Sojus gerade?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 03. Juni 2009, 07:30:34
An welchen Ports sind denn die beiden Sojus gerade?

Also, Progress ist am Pirs Docking Port, Sojus TMA-14 an Swesda AFT und Sojus TMA-15 an Sarja Nadir.
So, jetzt habe ich's hoffentlich richtig. :D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 03. Juni 2009, 08:29:16
Teilt sich dann die Besatzung bei der EVA in die beiden getrennten Stationsbereiche auf?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 03. Juni 2009, 09:15:40
working in the depressurized transfer compartment between Zvezda and the Zarya module.

Hm,

ist damit der Kopplungsknoten von Swesda gemeint oder nur Pirs?
Wenn der Durchgang durch die Station während der EVA zeitweise gesperrt wird, macht es schon Sinn die Besatzung so aufzuteilen, das die beiden Sojus-Kapseln in einen Notfall erreicht werden können.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: JangoFett79 am 03. Juni 2009, 15:42:52
Hab da mal eine Frage zu den Express Logistics Carrieren.

Werden alle fünf installiert oder nur zwei?

Bis jetzt finde ich auf dem Launch-Schedule nur zwei Installationen von den ELCs, nämlich ELC-3 und ELC-4.
Werden hochgebracht mit STS-133 und STS-134.

Klärt mich auf, da ursprünglich ja fünf von diesen Teilen instaliiert werden sollten.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 03. Juni 2009, 15:49:13
STS-129 bringt soll noch dieses Jahr ELC-1 und ELC-2 hoch bringen, damit wären wir dann bei vier.

Lediglich ELC-5 ist zu Gunsten des MRM-1 gestrichen worden.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: JangoFett79 am 03. Juni 2009, 15:56:36
ELC sind doch Behälter in denen wissenschaftliche Experimente verstaut werden können?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: JangoFett79 am 03. Juni 2009, 15:58:54
Was genau sind die Mini-Research-Module? Wie viele Personen passen da rein?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 03. Juni 2009, 16:19:30
ELC sind doch Behälter in denen wissenschaftliche Experimente verstaut werden können?
Ja, auch. Vor allem enthalten die ELCs aber Ersatzteile.
Was genau sind die Mini-Research-Module? Wie viele Personen passen da rein?
MRM-2 ist ein Ersatz für Pirs, das seine Lebenszeit schon lange überschritten hat. MRM-1 ist das ehemalige DCM, also eine Andockverlängerung, die auch als Stauraum dient. Außerdem sollen san ihnen Außenborexperimente befestigt werden, woher sie ihren Namen haben.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: JangoFett79 am 03. Juni 2009, 16:23:54
Kann man die ELCs auch mit der Proton hochschiessen oder was passiert, wenn die ELC voll sind oder die Ersatzteile verbraucht sind?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 03. Juni 2009, 16:33:39
ELC sind doch Behälter in denen wissenschaftliche Experimente verstaut werden können?

Naja, Behälter ist vielleicht das falsche Wort. Es sind im Prinzip Plattformen, welche am Truss der ISS angebracht werden. Auf diesen können dann wiederum Experimente und/oder Ersatzteile angebracht werden. Vor allem letzteres wird wohl vermehrt der Fall sein.

Zitat
Was genau sind die Mini-Research-Module? Wie viele Personen passen da rein?

Davon gibt es insgesamt zwei. Beide haben allerdings wahrscheinlich recht wenig mit Forschung zu tun. Das MRM-1 ist der ehemalige druckbeaufschlagte Teil der Science-Power Plattform. Das MRM-2 ist nahezu bauglich mit Pirs. Beides sind also im Prinzip nur etwas aufgemotzte Dockingmodule. Sie dürften etwa für zwei Personen platz bieten.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: JangoFett79 am 03. Juni 2009, 16:38:41
Also können dann 5 Soyus oder Progress an der ISS festmachen?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 03. Juni 2009, 17:08:42
Also können dann 5 Soyus oder Progress an der ISS festmachen?

Die offizielle russische Bezeichnung mit den MRM 2 und MRM 1 ist, um es höflich zu sagen, etwas irreführend. Hier versucht man insbesondere im eigenen Land den Eindruck zu erwecken, als ob man damit die Forschung auf der ISS wesentlich erweitern würde. Früher gab es die Bezeichnungen DC1 (Docking Compartment) und MPLM (Multi-Purpose Logistics Module).

Mit dem MRM 2 (Träger: Sojus) wird ein 4. Andockstutzen für die Sojus und Progress bereitgestellt. Im Wesentlichen ist MRM 2 mit Pirs baugleich. Start ist bisher in diesem Jahr geplant.

Mit MRM 1 (Träger: STS 132) wird der vorhandene Andockstutzen am Sarja "weiter nach unten verlängert".
Ursprünglich sollte Node 3 an den unteren Dockingport von Unity angedockt werden, so dass man sorge hatte, dass keine Sojus mehr an Sarja andocken könnten. Außerdem benötigt man dringend Stauraum für das, was die verschiedensten Raumtransporter anliefern. Jeder kann sich ja an die Warenhalde in Sarja erinnern.

Mit MRM 1 wird also kein zusätzlicher Andockstutzen bereitgestellt. Soweit ich das verstanden habe, werden in MRM 1 2010 vorrangig amerikanische "Waren" zur ISS transportiert.

Gruß Ingo

Ergänzung: Trägersysteme.
MRM 1 kann nicht mit einer Proton gestartet werden.
STS 132
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 03. Juni 2009, 17:17:05
Kann man die ELCs auch mit der Proton hochschiessen oder was passiert, wenn die ELC voll sind oder die Ersatzteile verbraucht sind?

"Hochschießen" könnte man sie schon mit der Proton, das wäre aber auch alles. ;) Die ELCS haben keinen eigenen Antrieb zum Ansteuern der ISS und keinen Dockingport.
Kleine, einzelne Ersatzteile (z.B. Batterien) können aber auch nach der Ära der Shuttles vom HTV und später von SPaceX`s Dragon Raumschiff zur ISS gebracht werden.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 03. Juni 2009, 21:56:19
Es gibt nach dem Andocken von MRM-2 vier Kopplungsstellen für russische Raumschiffe der Typen Sojus und Progress:
Um den bisherigen Abschlussdeckel durch einen Kopplungskonus auszutauschen, ist am 10. Juni eine Enthermetisierung des Kopfteils von Swesda und von Pirs geplant. Dabei wird sich Koichi im Hauptteil von Swesda oder sogar im angekoppelten Sojus-Raumschiff aufhalten. Die Neuankömmlinge bleiben hingegen im Bugteil der Station und könnten somit ohne Probleme zu ihrem an Sarja-Nadir angekoppelten Raumschiff gelangen.

Der Ausstieg am 5. Juni dient hingegen zur Montage von Ziel- und Navigationstechnik an Swesda-Zenit, der vorgesehenen Kopplungsstelle von MRM-2. Dazu ist ein richtiger Außenbordeinsatz erforderlich.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 04. Juni 2009, 07:22:22
Entschlüssele ich die International Space Station Timeline mit folgender derzeitigen Zuordnung richtig:

CDR ... Gennadi Padelka
FE1 ... Michael Barratt
FE2 ... Koichi Wakata
FE3 ... Roman Romanenko
FE4 ... Robert Thirsk
FE5 ... Frank De Winne

Gruß Ingo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Felix am 04. Juni 2009, 10:12:04
Rundgang durch die Druckschleuse Quest:

http://www.space-multimedia.nl.eu.org/archive/exp20/replay16.php (http://www.space-multimedia.nl.eu.org/archive/exp20/replay16.php)

Gruß Felix
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Proteus am 04. Juni 2009, 21:49:10
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach dem urspünglichen Zeitplan der ISS sowie dem Ursprünglichen Modullisten.
Denn nachdem der "Bau" sich ja immer wieder verzögerte und einige Module gestrichen wurden finde ich immer nur aktuelle Listen mit gestrichenen Modulen. Aber eine komplette Planung aus der Zeit vor dem ersten Start finde ich leider nirgends.
Kann mir jemand einen solchen Link oder die Daten  als Dokumente zur Verfügung stellen?

Vielen Dank im vorraus,

Proteus
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 04. Juni 2009, 22:02:53
@Proteus,

hier >>> (http://www.planet-smilies.de/lesen/lesen_005.gif) (http://de.wikipedia.org/wiki/Freedom_(Raumstation)) <<< mal ein erster Hinweis zum Einstieg in das Thema. Die Zeitpläne sind m. E. immer überschrieben wurden.

Gruß Ingo

P.S.: Wird ein Fortsetzungsroman  ;D
Update: In Space Magazin 223 wäre eine Quelle.  :'(
Google mal mit IS-1999-06-ISS012JSC --> PDF-Dokument

Es gab nicht nur ISS Assembly Sequence Revision E Juni 1999 sondern
ISS Assembly Sequence Revision F August 2000
ISS Assembly Sequence Revision D 31.5.1998
ISS Assembly Sequence Revision C 30.9.1997
Zum Rest habe ich keine Daten.   
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: pikarl am 04. Juni 2009, 23:31:40
Zitat
Update: In Space Magazin 223 wäre eine Quelle.   :'(

Meinst du das da (http://www.raumfahrer.net/multimedia/inspace/ausgaben/isrn_nl_223.html)? ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 05. Juni 2009, 07:21:25
Guten Morgen,

bei spaceflightnow steht zum MRM-1:
Zitat
It will be attached to Zarya's downward facing port, providing the clearance needed for planned U.S. Orion crew capsules to dock at a downward-facing port in the station's U.S. Unity module.

Es soll "Abstand" schaffen, dass Orion an Unity andocken kann.
Habe ich was überlesen? Seit wann soll Orion an Unity docken?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 05. Juni 2009, 08:24:35
Guten Morgen,
...
Habe ich was überlesen? Seit wann soll Orion an Unity docken?
Orion soll an PMA-2 (Harmony) und ggf. an PMA-3 (Unity nicht mehr Note 3) docken.
Gruß Ingo
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 05. Juni 2009, 08:35:31
Danke pikarl! (http://www.planet-smilies.de/finger/finger_054.gif)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Crest am 05. Juni 2009, 10:25:12
Trotzdem verstehe ich den Satz nicht so ganz. MRM-1 sollte doch installiert werden, damit dort Sojus-Kapseln andocken können, nachdem Node 3 an Unity Nadir (der Port 'unten', Richtung Erde) angedockt wurde.

Die einzige Interpretation, die mir einfällt, ist: Man braucht MRM-1 immer noch für die Sojus-Kapseln, weil jetzt die Orion-Kapseln im Weg sein könnten, die nun an Unity Nadir andocken sollen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 05. Juni 2009, 10:50:54
@Crest,

der erste Absatz Deines letzten Beitrages war m. E. die ursprüngliche Begründung bevor die Position von Note 3 geändert wurde.

Der zweite Teil war für mich auch neu. Außerdem braucht man MRM-1 schlicht als Lagerraum.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 05. Juni 2009, 11:00:31
Hi,

zur Zeit läuft die erste russische EVA dieser Woche seit ca. 1 Stunde 07 Minuten.
Im Augenblick gibt es leider kein Live-Bild.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019965.jpg)
Quelle:NASA-TV
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 05. Juni 2009, 11:13:56
So,

NASA-TV ist wieder live drauf, hier die beiden Spacewalker am Kopplungsknoten zwischen Sarja und Swesda.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019964.jpg)
Quelle:NASA-TV
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: mek am 05. Juni 2009, 12:32:54
Zitat
The start of the spacewalk was delayed as Russian ground teams analyzed data from the Russian Orlan spacesuits that showed slightly high levels of carbon dioxide. The spacewalkers say they feel fine.

Hier der Grund für den rund 1 Stunde verspäteten Start der EVA:
Die russischen Weltraumanzüge meldeten erhöhte CO2-Werte. Deshalb wurden Analysen russischer Teams notwendig. Die beiden Astronauten fühlen sich trotzdem wohl.

Quelle:
http://www.nasa.gov/mission_pages/station/main/index.html

Die EVA startete um 9:52 MESZ und dauerte bisher 2h 42min.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 05. Juni 2009, 13:50:12
Padlaka wird Barret jetzt mit dem Strela TEleskop am von der STation wegschweken, damit dieser die neuen Antennen und das Dockingziel fotografieren kann.
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019963.png) (http://www.pic-upload.de/view-2256144/vlcsnap-28704.png.html)
Bild:NASA-TV
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 05. Juni 2009, 13:58:27
Barret wurde herausgeschwengt und hat jetzt eine gute Sicht auf den heutigen Arbeitsplatz:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019961.png) (http://www.pic-upload.de/view-2256204/vlcsnap-33817.png.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019962.png) (http://www.pic-upload.de/view-2256218/vlcsnap-33970.png.html)
Bilder:Nasa-Tv (klick für größers Bild)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 05. Juni 2009, 14:09:14
EVA-Time bis jetzt 4 Stunden 17 Minuten.
Geplante EVA-Dauer 5 Stunden 30 Minuten.

Wie läuft es eigentlich, habe leider z.Z. keinen Ton?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: mek am 05. Juni 2009, 14:21:07
Ich würde sagen, dass es ganz gut läuft. Scheint gut im Zeitplan zu sein (Verspäteter Beginn ausgenommen)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: mek am 05. Juni 2009, 14:32:41
Jetzt sind sie auf dem Weg zurück nach Pirs.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: mek am 05. Juni 2009, 14:43:39
"GO" to close hatch
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 05. Juni 2009, 14:49:16
Barret hat die Luke geschlossen, damit ist die EVA nach 4 Stunden und 54 Minuten offiziell beendet.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 05. Juni 2009, 14:53:21
Auf NASA-TV erzählen sie immer von 4:54 h offizieller Dauer, von 9:52 Uhr bis 14:46 Uhr MESZ.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 05. Juni 2009, 14:54:09
Auf NASA-TV erzählen sie immer von 4:54 h offizieller Dauer, von 9:52 Uhr bis 14:46 Uhr MESZ.

GG
Ich hatte mich verhört oder der sprecher hat sich beim ersten Mal versprochen, hab es geändert.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Fritzbox am 05. Juni 2009, 19:08:59
(Eigentlich müsste dieses Thema ja ins Hauptthema geschoben werden  :-\ )

Es gab einmal eine geniale Website, sogar mit beschrifteten 3D-Modellen der einzelnen Pläne. Sie reichten bis 1994. Leider ist die Website spurlos verschwunden, aber ich habe vor kurzem festgestellt, dass die 3D-Dateien noch auf meinen PC sind :-D
Da kann ich Screenshots machen, falls du es wirklich brauchst.
Ansonsten habe ich beispielsweise noch:
http://aerospacescholars.jsc.nasa.gov/HAS/Modules/Shuttle-to-Station/4/4.cfm / http://www.russianspaceweb.com/iss_russia.html
Hier ein Bericht von 2002:
http://www.spaceref.com/news/viewsr.html?pid=4569

eine exzellente Seite zu dem Thema (sogar mit Zeichnungen der Module!!)
http://old.spaceonline.tv/iss.htm


Besonders viel hat sich im russischen Teil getan. Im Amerikanischen wurde eigentlich nur gestrichen. Das findest du gut in der Wikipedia.
1994 haben die Russen noch drei Research Modules geplant, das weiß hingegen kaum jemand.
Kann dir ne selbsterstellte (hoffentlich vollständige) Zeitleiste über die Entwicklung schicken.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 07. Juni 2009, 16:34:02
Am 29. Mai fiel für etwas mehr als 4 Stunden die direkte Kommunikation zwischen den Kontrollzentren in Houston und Moskau aus. Dies lag an einem defekten Glasfaserkabel in Helsinki. Während dieser Zeit half das deutsche Kontrollzentrum in Oberpfaffenhofen aus.

Im Laufe mehrerer Tage wurde, überwacht von der Erde, die Aufladung der Station durch Reibung vor allem der großen Solarzellenflächen mit der Restatmosphäre ermittelt. Dazu wurden die Solarzellenflächen senkrecht gestellt, so dass sie für die Reibung die größte Fläche boten. Spezielle Einrichtungen sorgen dann dafür, dass ein Teil dieser Ladung wieder an das umgebende dünne Plasma abgegeben wird. Zur Messung waren die Langmuir-Sonden auf Swesda und Columbus aktiviert. Interessant ist die Aufladung vor allem im Zusammenhang mit der Ankunft des ersten japanischen Transportraumschiffes HTV, die für September geplant ist. HTV soll parallel zur Station navigieren und dann vom Hauptmanipulator übernommen werden. Unterschiede im elektrischen Potenzial beider Raumfahrzeuge sollten hier beachtet werden. Nebenbei wurde auch ein spezielles Kommunikationssystem (JAXA-PROX), das zwischen der ISS und dem HTV eingesetzt werden soll, getestet.

Roman Romanenko trägt Beinmanschetten, um einen größeren Teil des Blutes in den unteren Extremitäten zu halten. Da der Kreislauf auf der Erde gegen die Schwerkraft verstärkt Blut nach oben pumpt und dies vom Körper auch ohne Schwerkraft fortgeführt wird, ergeben sich verschiedene unangenehme Folgen. Dazu gehören Schwindel, Nasenverstopfung, ein aufgedunsenes Gesicht (Puffy Face), Schmerzen bei Augenbewegungen, Übelkeit und Erbrechen. Das Tragen der Manschetten könnte möglicherweise die Anpassung an die Schwerelosigkeit erleichtern.

Das und einiges mehr im dieswöchigen ISS-Aktuell: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/07062009152708.shtml

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Spaci am 07. Juni 2009, 16:41:56
Was passiert eigentlich mit Strela nach der Abkoplung von Pirs von der ISS? Wird dieser dann an MRM2 angebracht?

Gruß
Spaci
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 07. Juni 2009, 19:12:30
Ich denke, man wird beide Strela-Teleskopmasten von Pirs zum neuen Modul verlegen und zwar mit Hilfe der Strelas selbst.
(Strela 1 wird abmontiert und mit Strela 2 zum MRM-2 hochgefahren. Anschließend wird Strela 2 an Pirs demontiert und mit Strela 1 nach oben gebracht, wobei oben und unten im Weltraum ja relativ ist.)

MRM-2 soll im November kommen, die Ablösung für Pirs Ende 2011, wahrscheinlich erst 2012. Da hat man ausreichend Zeit.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 07. Juni 2009, 21:09:34
N Abend !

Kurz zu den Strelas: ich denke auch,das beide am MRM2 weiterverwendet werden. Es sind mechanische Kräne,also sollten sie noch lange Zeit funktionstüchtig bleiben.

Zum eigentlichen Thema:
Der MASSE der ISS nach STS-127.
Momentan,also vor der 2J-Mission,beträgt sie 314,7 t.
Nun werden folgende Massen dazukommen:
-JEM-ES 4,1 t
-PM,LDU,SGANT: 1,05 t (*)
-SEDA-AP 450 kg
-MAXI 490 kg
-ICS-EF 310 kg
macht zusammen ein Plus von 6,4 t
also nimmt die ISS zu auf stolze:
321,1 t. :)

(*)= Quelle ist das STS-127 Press Kit,das hier vor ein paar Posts verlinkt ist (Seite 65 und 66 laut Dokument). Volle ICC-VLD:8330 pounds, ICC-VLD beim Rückflug:6017 pounds. Es verbleiben also 2313 pounds auf der ISS,oder "zu SI"/zu deutsch: 1049,16 kg.

Gruß,HAL

P.S.: Welche Masseunterschiede sich durch die Anlieferung von Verbrauchsgütern,Experimenten und sonstiger Ausrüstung bzw den Rückflug von Experimenten,Müll etc. intern,also innerhalb der Station ergeben werden -- dazu kann ich nichts sagen. Meine Glaskugel ist trübe geworden. ;)
Die genannten 321,1 t darf man also gegebenenfalls etwas nach oben korrigieren,aber wohl kaum nach unten.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 07. Juni 2009, 21:43:35
Sind bei Deiner Rechnung die angekoppelten Raumschiffe dabei?

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 07. Juni 2009, 22:21:24
Nein,die angekoppelten Raumschiffe habe ich nicht mitgerechnet.
So gesehen hat der Orbitalkomplex natürlich mehr Masse - mindestens mal um 2 Sojuz-Raumschiffe mehr(und gerade jetzt noch einen Progress-Frachter).

A propos: Wieviel Masse kann das wohl sein ? 2 Sojuz und ein Progress ? Ist etwas schlecht zu bestimmen,oder ? Woher soll man wissen,welche Massendifferenz zwischen Sojuz-up und Sojuz-down besteht ? Und beim Progress genauso....
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 08. Juni 2009, 01:01:34

Dazu kommt während der Mission noch Endeavour die laut Press Kit im Orbit eine Masse von 120 t hat, inklusive Nutzlast  :)


nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 08. Juni 2009, 03:29:54
*grins* Ja OK,da hast du völlig recht. Allerdings waren es gerade diese "Abweichungen von der Konstante",die mich letztlich die ISS und ihre Masse völlig ohne angedockte Raumschiffe betrachten ließen.
Wie gesagt: Momentan (8.Juni) 314,7 t(ohne Progress-Fracht!), nach STS-127 321,1 t.
Immer ohne angedockte Raumschiffe - ich denke,das auch Mike Suffredini so gerechnet hatte. (Mike Suffredini=ISS Program Manager,oder so ähnlich,und er hatte nach STS-126 gesagt,die ISS hätte 300,5t Masse. Plus 14,2t S6 macht 314,7t.)
Warum dieses Masse-Gezappel von mir ? Na weil man sich dann besser die entsprechende Zahl an dieselelektrischen Lokomotiven vorstellen kann,die der ISS entsprechen würden. Deshalb. *zwinker*

Bisher zähle ich etwas über 3 Lokomotiven. (Bitte nicht schelten. Einfache Vergleiche machen die Dinge verständlicher. Zum ATV gab es den Vergleich mit einem englischen Doppeldeckerbus - allerdings war da die Größe gemeint,nicht die Masse.)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 08. Juni 2009, 16:38:13
 ;) Wenn man es "genau" nimmt, wird mindestens eine Sojus immer an der ISS angedockt sein. Gehört also zur ISS. Sojus Nummer zwei und ggf. drei, Progress eins und zwei, ATV, HTV und Space Shuttle kommen und gehen. Es kann auch sein, das sich die NASA entschließt, doch die Ablösung aller Mannschaften auf der ISS zu vollziehen, dann gehören zwei Sojus zur ISS ... . ;)  

Viel Vergnügen beim Rechnen!  ;D ;D ;D

Vergessen habe ich natürlich noch die Sachen, die man auf der ISS nicht wieder gefunden hat und die vielleicht noch oben sind. :D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Proteus am 08. Juni 2009, 16:42:15
Vielen dank für eure Unterstützung. Ich denke das war im großen und ganzen das was ich gesucht habe.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 08. Juni 2009, 21:39:10
Ich finde es richtig, dass man die zeitweilig angedockten Raumschiffe nicht mit zur ISS rechnet.

Eine Sojus-TMA bringt etwa 50 kg Fracht rauf und maximal 20 kg runter. Beim digitalen Nachfolger sollen es wohl etwa 150 kg rauf und 45 kg runter + 90 kg Müll (im Orbitalteil) sein.

Eine Progress bringt etwa 1,5 t Fracht nach oben und nimmt eine unbekannte Menge Abfälle und Stoffwechselendprodukte wieder mit. Der Rest ist Treibstoff, der sowieso verbraucht wird und dessen Menge sich ständig ändert. Es wäre also vernünftig, wenn man keine genauen Zahlen kennt, auf ganze Tonnen oder sogar in 5-Tonnen-Schritten zu runden.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MSSpace am 09. Juni 2009, 10:20:53
Ich kann mich dunkel daran erinnern, dass die ISS vor Jahren mal gewogen wurde, um die Masse für Bahnkorrekturen und andere Manöver zu ermitteln. Damals wurde eine Triebwerkszündung eines Progress (?) vorgenommen und aus der Beschleunigung das Gewicht errechnet. Sowas wird doch gewiss öfter gemacht und sollte doch recht zuverlässige Zahlen liefern, oder?
Gruß,
MSSpace...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: mek am 09. Juni 2009, 14:22:22
Zitat
The spacewalk is scheduled to last about an hour with Padalka and Barratt set to replace a Zvezda hatch with a docking cone in preparation for the docking of the Mini-Research Module 2 later this year.

Dauert der Spacewalk morgen echt nur 1 Stunde?
Das wäre ja extrem kurz.


Quelle:
http://www.nasa.gov/mission_pages/station/main/index.html
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Crest am 09. Juni 2009, 14:46:16
Ja, tut er. Die beiden verlassen die Station auch gar nicht. Sie arbeiten innerhalb des Zvezda-Moduls. Da sie an einem der Kopplungsadapter arbeiten, muss in diesem Teil des Moduls aber die Atemluft abgelassen werden. Die beiden arbeiten in Raumanzügen, daher die Bezeichnung 'Spacewalk'.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: JangoFett79 am 09. Juni 2009, 18:43:28
Was passiert da gerade mit DEXTRE? Wurde an Destiny angekoppelt. Wozu? Was kann DEXTRE? Nur ein weiterer Roboterarm der sehr komisch aussieht? ;D


Danke für die Antwort
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 09. Juni 2009, 19:00:16
Was passiert da gerade mit DEXTRE? Wurde an Destiny angekoppelt. Wozu? Was kann DEXTRE? Nur ein weiterer Roboterarm der sehr komisch aussieht? ;D

Destiny ist Dextres Parkposition, dort wird er gelagert bis er gebraucht wird. Dextre selbst ist mit zwei weiteren kleineren Armen ausgestattet, welche jeweils über sieben Gelenke verfügen. Am Ende dieser Arme können unterschiedlichste Werkzeuge angebracht werden. Mehrere Kameras komplettieren das Sortiment. Dextre kann für verschiedenste Aufgaben benutzt werden für die normalerweise ein Astronaut nötig wäre. Dazu gehören komplizierte Reparaturen, Arbeiten an Experimenten oder das Austauschen von Ersatzteilen. Der Arm ist so feinfühlig, dass er bei einem Videorekorder eine Kassette auswächseln könnte.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 09. Juni 2009, 21:57:51
Was kann DEXTRE? Nur ein weiterer Roboterarm der sehr komisch aussieht?

N'abend,

eine Menge kannst du auch in diesem Forum-Thread nachlesen.  :D
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3786.60#lastPost
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: DerLipper am 10. Juni 2009, 09:47:00
Nur muss man leider sagen, das unser "Mr. DEXTRE" leider nicht nicht wirklich was getan hat. Außer etwas "rumfahren" und "parken". Kleinere Tasks mal außen vor gelassen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 10. Juni 2009, 10:16:48
@DerKipper,

... planmäßig ...

Die volle Inbetriebnahme ist auch der 6-köpfigen Besatzung vorbehalten. Dafür wird etwas Zeit der Crew benötigt, was mit 3 Mann noch nicht möglich war.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 10. Juni 2009, 10:39:44
Außerdem dürfte Dextre auch ein Gerät sein, mit dem man erst einmal viele Möglichkeiten testet.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: mek am 10. Juni 2009, 13:55:19
Zitat
Expedition 20 Commander Gennady Padalka and Flight Engineer Michael Barratt completed an “internal” spacewalk Wednesday at 3:07 a.m. EDT.

Padalka and Barratt replaced a Zvezda hatch with a docking cone. The excursion took place internally with the spacewalkers attached to umbilicals in Zvezda for life support. It lasted about 12 minutes.

Der "Spacewalk" dauerte also nur 12 Minuten (1 Stunde war geplant). Die Russen planen aber großzügig :o

Padalka und Barrett ersetzten eine Luke von Zvezda durch eine Kopplungseinrichtung. Um 9:07 MESZ war der Mini-Spacewalk schon wieder beendet.


Quelle:
http://www.nasa.gov/mission_pages/station/main/index.html
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 10. Juni 2009, 14:24:51
Sind eben fixe Kerlchen. Etwas Gebrauchtes an einer Stelle ausbauen und an einer anderen Stelle passgenau einbauen ist immer etwas tricki. Aber 12 Minuten ist schon sehr erstaunlich. Hoffentlich haben sie nichts vergessen.  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 11. Juni 2009, 20:50:12
N'abend,

zu den technischen Schwierigkeiten an der Integrated Truss Structure in der Vergangenheit.   ???
Wie sieht es eigentlich mit dem Steuerbord SARJ aus? Wie geht es damit weiter? Die Schmierung/Umbau war ja zum größten Teil erfolgreich. Erwägt man immer noch den Austausch des Race Rings?
Weiterhin hat es bei STS-119 Schwierigkeiten mit Umbau eines Unpressurized Cargo Carrier Attachment Systems (UCCAS) an P3 während der EVA2 gegeben und das an S3 befindliche PAS (Payload Attachment System) machte während der EVA3 Probleme. Was geschieht damit?  :-\ Ist etwas für zukünftige Shuttle-Missionen geplant?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Nitro am 11. Juni 2009, 21:13:32
Weiterhin hat es bei STS-119 Schwierigkeiten mit Umbau eines Unpressurized Cargo Carrier Attachment Systems (UCCAS) an P3 während der EVA2 gegeben und das an S3 befindliche PAS (Payload Attachment System) machte während der EVA3 Probleme. Was geschieht damit?  :-\ Ist etwas für zukünftige Shuttle-Missionen geplant?

Ja, bei STS-127 wird man sich während einer der EVAs mit diesen Attachment Systemen auseinandersetzten. Es wurde ein Werkzeug entwickelt mit dessen Hilfe die festgesetzten Bolzen gelöst werden sollen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 15. Juni 2009, 18:12:17
Nachfolgende Frage habe ich im Chat gestellt, die nicht beantwortet werden konnte:

Zitat
Habt ihr für mich einen Tip, wie man ganz leicht erkennt, aus welchem Modul gerade im TV übertragen wird, sofern es nicht eine nette Stimme ansagt?

Die russischen Module sind leicht zu unterscheiden. Quest geht auch, aber dann wird es schwierig, wenn nicht die Stirnwand von Columbus oder die Schleuse mit den Bullaugen von Kibo gezeigt wird.

Vielleicht kann die Frage hier im Raumcon geklärt werden.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 15. Juni 2009, 18:31:07
Destiny erkennt man am Kransteuer und Harmony an den vielen Türen/Luken/Abzweigen/Durchgängen/Durchschweben - ja wie sagt man nun dazu? :-\ ;)

Unity erkennt man eigentlich auch recht gut, weil dabei der Blick durch mindestens eine Luke fällt und da erkennt man die markanten Module Quest, Destiny, oder PMA1 zu Sarja.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Raumfrachter am 17. Juni 2009, 17:06:26
Hallo

Betriebszeit für Raumstation ISS wird bis 2020 verlängert.

http://de.rian.ru/science/20090617/122018817.html (http://de.rian.ru/science/20090617/122018817.html)

Im Artikel stehet das es mindestens bis zum 2020 möglich sogar noch länger.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Starboard am 17. Juni 2009, 19:02:01
Ich glaube die Quelle ist stets mit Vorsicht zu lesen. Nicht alles ist wahr, was dort geschrieben wird. Vieles ist übertrieben.

Schön ist z.B. dieser Abschnitt des Artikels:

Zitat
Russland plane zudem, nach Abschluss des ISS-Betriebes einen Montagekomplex im Orbit zu errichten, mit dessen Hilfe Raumschiffe für interplanetare Flüge nicht nur auf der Erde, sondern auch teilweise im Weltraum gebaut werden könnten, sagte Perminow.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 18. Juni 2009, 02:31:44
Schön ist z.B. dieser Abschnitt des Artikels:

Zitat
Russland plane zudem, nach Abschluss des ISS-Betriebes einen Montagekomplex im Orbit zu errichten, mit dessen Hilfe Raumschiffe für interplanetare Flüge nicht nur auf der Erde, sondern auch teilweise im Weltraum gebaut werden könnten, sagte Perminow.
Ich gebe dir zwar recht, das RIAN mit Vorsicht zu lese ist, dieser Absatz ist aber korrekt. Perminow hat das schon bei mehreren Gelegenheiten gesagt. Dieser Plan ist die Konsequenz aus dem Umstand das man keine super schweren Trägerraketen (>100t Nutzlast) bauen will und deshalb einen interplanetaren Transporter aus mehren Modulen zusammen baut.

Wenn du an "Montagekomplex" denkst hast du sicher SiFi im Hinterkopf, man braucht aber keine StarWars Weltraumwerft - die notwendige Technologie ist heute schon auf der ISS im Einsatz. Der "Montagekomplex" ist dann auch sowas wie die ISS - vielleicht noch mit einer Gitterstruktur als Haltepunkt - nur eben nicht mit Schwerpunkt auf Forschung sondern auf der Integration einzelner Module zu einem Raumschiff.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 18. Juni 2009, 16:48:33
Tach auch !

Vor ein paar Wochen ergab sich mal die Frage,wozu beinahe überall auf der ISS diese "schwarzen Punkte im weissen Kreis" zu finden wären. Hier ein Bild als Beispiel,auch,wenn es schon etwas älter ist,und zwar von STS-98. Man beachte die weißen,kreisförmigen Strukturen mit dem schwarzen Punkt darin:
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019960.jpg)
Ich war euch damals die Quelle schuldig geblieben,aber ein wenig "Ausfegen" unter meiner Link-Sammlung bringt nun im Nachtrag die Bestätigung: es handelt sich um einen Bestandteil eines  3D-Vermessungssystems mittels normaler (2D-) Kameras.
Weitere Erklärungen und Details:
http://en.wikipedia.org/wiki/Advanced_Space_Vision_System
(auf Englisch)

Für Übersetzungen stehe ich gerne zur Verfügung,wenn gewünscht
HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 18. Juni 2009, 18:18:18
Aha,

du hattest ja hier schon ausführlich geantwortet:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3793.msg92228#msg92228
Danke für den Nachtrag.  :D

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 18. Juni 2009, 18:32:17
@mölle: Ich war halt eine Quelle schuldig geblieben,ne ? Aber Danke,nicht mal ich hatte auf die Schnelle meinen Post wiedergefunden. Jedenfalls sieht man sofort,warum das Ganze mit "Gollum" in "Herr der Ringe" verwandt ist.

Computer sind doch nette Werkzeuge.

Grüßle,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 18. Juni 2009, 18:48:27
Computer sind doch nette Werkzeuge.

Jepp, da bin ich ganz bei dir.  ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 23. Juni 2009, 23:19:05
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019959.jpg)

Das ist das Emblem für SOJUS TMA-16, Start 30. Sep.
Entworfen wurde es von der Siegerin des Wettbewerbes Nastja Mestjaschowa, 14 Jahre, aus dem Dorf Sakmara Gebietes Orenburg.

Quelle: Pressedienst ROSKOSMOS

Grüße
jakda...

Vielleicht eröffnet jemand den TMA-16 Thread...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: -eumel- am 25. Juni 2009, 02:15:00
Nitro schrieb im "Discovery STS-128" Thread:
Um nochmal kurz auf die Sache mit dem permanenten MPLM zurueck zu kommen. Auf Space-Multimedia gibt es seit heute ein Video in dem Michael Barret eine Tour durch die ISS gibt, mit besonderem Augenmerk auf das grosse Verstauungsproblem auf der Station. Wenn ich mir das so angucke, spricht das fuer mich nur noch mehr fuer ein PLM. Das ist ein echt akkutes Problem auf der Station. Vor allem jetzt mit 6 Crewmitglieder, wo noch mehr Fracht gebraucht wird.

Link: http://www.space-multimedia.nl.eu.org/archive/exp20/replay21.php (http://www.space-multimedia.nl.eu.org/archive/exp20/replay21.php)

So aufgeräumt und sauber haben wir die Station ja noch nie gesehen! :o
Da haben sie wohl einen 'Anranzer' gekriegt und eine große Aufräumaktion gestartet! ;)

Stauraum war auf der Station schon immer ein großes Problem, weil dafür eigentlich kein Platz vorgesehen ist.
Deshalb wird immer irgendwie in den Seiten und Durchgängen verstaut, wo zur Zeit kein Zugang erforderlich ist.
Dabei wurden auch oft die Luken mit Vorräten oder Ausrüstungsgegenständen blockiert.

Luken dürfen nicht verbaut werden, weil sie in Notfällen schnell geschlossen werden müssen.
Man stelle sich ein Leck in einem der Module vor!
Dann würde die Luft aus der gesamten Station entweichen, wenn man nicht schnell die Luken zukriegt.

Eine 6 Personen Besatzung macht aber eine Menge Vorräte erforderlich, zumal soo viele Versorgungsflüge nicht stattfinden und sich dabei auch mal etwas verzögern kann.
Dabei müssen also nicht nur Wasser und Lebensmittel für 6 Personen einige Monate reichen, sondern z.B. auch Klamotten (Textilien) - denn eine Waschmaschine gibt es nicht an Bord.
Somit sind Textilien platzraubende Wegwerf-Artikel.

In diesem Video (http://62.2.182.151/media/exp20/Expedition%2020%20-%20NASA%20ASTRONAUT%20LEADS%20TOUR%20OF%20SPACE%20STATION.ASF) sieht man die Station in 'Aufräum-Konfiguration' nach 'Anranzer' - und nicht in 'Arbeits-Konfiguration'.
Da werden sie wohl viele Dinge schnell in Sojus und Progress haben verschwinden lassen! ;)

Ein Vorratslager, wie ein permanent angedocktes MPLM wäre für die Station sehr nützlich.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 25. Juni 2009, 03:20:57
Jo ich hatte damals dieses Video schon live bei NASA TV gesehen.

Da werden sie wohl viele Dinge schnell in Sojus und Progress haben verschwinden lassen! ;)

Also die Sojus muss stets Startbereit sein. Die kann man sicherlich nicht vollpacken. Und Progress, hey, das ist dazu da um es vollzustopfen  ;)

spricht das fuer mich nur noch mehr fuer ein MPLM. Das ist ein echt akkutes Problem auf der Station.

Man kann die Sache auch anders sehen:

Ich finde das einen gelungenen Versuch da oben alles zu verstauen an Orten, die anderweitig nicht produktiv nutzbar wären. Michael Barret scheint an vielen Stellen auch recht Stolz zu sein auf Ihre Stauraumlösung  ;)

Was würde man denn mit einem leeren PMA machen? Verschenkter Raum wäre das. Auch die Ecken in den Modulen, da stört es doch nicht wirklich. Und vor einer unbenutzten Hatch im Node ist doch auch gut Platz dafür. Auch hinter einem Stoffvorhang wo es keinen Rack gibt, ist gut Platz.

Auch das JLP bietet ordentlich Stauraum wie man im Video sieht.

Sicherlich würde es aufgeräumter und sauberer werden mit einem MPLM.

Aber würde die ISS mehr und bessere Forschungsergebnisse und mehr Wissensgewinn für uns Menschen bedeuten wenn wir da für mehrere Millionen Dollar ein zusätzliches MPLM herichten? Das gilt es zu entscheiden.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 25. Juni 2009, 07:01:23
Guten Morgen,

es mag zwar in den Ecken und Enden der Module nicht stören. Aber behalte da mal den Überblick ... wenn von 6 Leute immer mal wieder einer Sachen beiseite räumt, umlagert, den Weg "mal kurz" frei macht ... nach ein paar Wochen ist man nur noch mit Suchen beschäftigt.
Ein zentraler Stauraum ist sinnvoll. Ich verteile meine Utensilien zu Hause ja auch (fast) nicht nach dem Chaosprinzip ... und wir sind nur zu zweit.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 25. Juni 2009, 08:09:39
Ich denke ein Mix aus zentralen und dezentralen Stauräumen ist die beste Lösung. So ist es z.B. nicht Sinnvoll die aktuell benutzten Nahrungsmittel in einem zentralem Stauraum zu halten, sondern viel besser in der Nähe des Essplatzes. Gleiches gilt für viele andere Gegenstände. Für die große Menge an "Vorrat" dagegen ist ein zentraler Stauraum schon viel besser als das ganze zeugs überall zu verteilen.

Ich denke die ganze Logistik einer 6 Mann Crew ist ein wichtiger "Forschungsschwerpunkt" der ISS - wenn ich mir in erinnerung rufe wie das bei der Mir war, ist man da schon viel weiter gekommen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 25. Juni 2009, 11:55:19
Ein zentraler Stauraum ist sinnvoll.


Hab ich auch nie bestritten! Ich habe nur in Frage gestellt, ob er auch definitiv zusätzlichen Forschungsgewinn bedeuten würde oder ob man man dieser Lösung eben nicht doch leben kann.  

Was hier gerne übersehen wird: So ein MPLM soll ja auch ne ganze Menge Müll usw wieder mit zurücknehmen. Das würde für das letzte Modul wegfallen. Das bringt ne Menge hoch (quasi vollgepackt) aber bis die Nutzlast wieder ohne MPLM zur Erde gebracht werden kann, dürften Jahre vergehen.
Rechnet das mal aus. Die Progress / ATV / HTV verbrennen in erster Lienie ja auch Ihr eigenes Zeug. Da dauert es viele Flüge bis ein MPLM Payload wieder von der ISS verschwindet... Und damit den Raum erst wirklich nutzbar macht...

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: trallala am 25. Juni 2009, 12:21:55
Zusätzlicher Stauraum bringt natürlich keinen direkten Forschungsnutzen, aber durch kürzere Suchzeiten bleibt natürlich mehr Zeit zum Forschen. Wie wir alle wissen, kann Suchen seeehr viel Zeit in Anspruch nehmen. ;) Indirekt bringt es also schon was.
Außerdem verschlechtert überall rumliegendes/rumhängendes Zeug die Belüftung, was sehr wichtig ist. Gerade in den häufig genutzen Bereichen der Station muss überall gut durchgelüftet werden. Es wäre sehr schlecht, wenn es hinter irgendeinem selten benutzen Staubeutel anfangen würde zu schimmeln oder ähnliches.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: trallala am 25. Juni 2009, 12:25:36
Was hier gerne übersehen wird: So ein MPLM soll ja auch ne ganze Menge Müll usw wieder mit zurücknehmen. Das würde für das letzte Modul wegfallen. Das bringt ne Menge hoch (quasi vollgepackt) aber bis die Nutzlast wieder ohne MPLM zur Erde gebracht werden kann, dürften Jahre vergehen.
Rechnet das mal aus. Die Progress / ATV / HTV verbrennen in erster Lienie ja auch Ihr eigenes Zeug. Da dauert es viele Flüge bis ein MPLM Payload wieder von der ISS verschwindet... Und damit den Raum erst wirklich nutzbar macht...

Progress ist sicher auch räumlich sehr voll gepackt, aber ATV und MPLM sind doch hauptsächlich vom Gewicht her ausgereizt beim Start oder? Damit dürft sowohl im angedockten Zustand einiges mehr reinpassen als auch beim verglühen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 25. Juni 2009, 13:27:00
aber ATV und MPLM sind doch hauptsächlich vom Gewicht her ausgereizt beim Start oder? Damit dürft sowohl im angedockten Zustand einiges mehr reinpassen als auch beim verglühen.

Also erstmal soll das eine MPLM ja dran bleiben und damit auch dass, was es hochtransportiert hat. Bleiben nur ATV, Progress und HTV um die Tonnenweise Nutzlast wegzubringen.

Laut wiki kann das ATV "mit 6,3 Tonnen Abfall beladen werden" Die Transportkapazität liegt bei 7,6 t.

Rechnet man da jetzt ein, dass da auch noch einiges an Wasser und Treibstoff dabei war, wird das ATV trotzdem nur marginal mehr verbrennen können als es hochnimmt. Sagen wir vielleicht ne halbte Tonne... Also wie kommt das MPLM Zeugs (mehrere Tonnen) in absehbarar Zeit wieder runter?
Ich sehe einen jahrelangen Prozess bis alles weg ist...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: trallala am 25. Juni 2009, 14:12:26
ATV Jules Verne hatte 2,3t Nutzlast an Bord. Die Hälfte davon war flüssig, mehrheitlich Treibstoff. Treibstoff bringen alle Transporter in größeren Mengen mit (außer MPLM) und der bleibt ja auch oben. Also hat man viel Gewicht frei für Abfall.
Ich denke also nicht, dass man ein Abfallbeseitigungsproblem hat. Das hab ich auch noch nie von offizieller Seite als Einschränkung gehört oder hat da jemand Quellen?
Die Ariane 5 könnte ein wirklich voll beladenes ATV gar nicht starten. Das stand hier auch schon mal irgendwo im Forum.
Vieles der rumliegenden Dinge wird einfach gebraucht: Essen für 6 Personen, Kleidung für 6 Personen, Werkzeug, Forschungsmaterialien,...
Die müssen einfach vorätig sein und damit irgendwo rumliegen wo sie nicht stören. Ich sehe also kein Abfallentsorgungsproblem sondern nur ein Lagerproblem. Dafür wäre das MPLM sicher ganz nützlich. Kosten-Nutzen-Rechnung ist natürlich noch was ganz anderes.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 25. Juni 2009, 15:06:54
Die zukünftigen ATV's werden sicherlich mit deutlich mehr abheben!

Selbst die Progress schafft 2.425 kg!!!

Treibstoff bringen alle Transporter in größeren Mengen mit

Weder das HTV, noch das Shuttle, noch das MPLM können Treibstiff transportieren. Es ist daher die Minderheit der Transporter die das können. Nur ATV und Progress können das.


Das Entsorgungsproblem wäre ja nur da, wenn ein volles MPLM dran bleibt, nehme ich mal an. Das veringert die Rücknutzlast um mehrere Tonnen die irgendwie dann anders weg müssen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: oggyvan am 26. Juni 2009, 08:21:53
Also irgendwie verstehe ich euer Entsorgunsproblem nicht.
Ok, wenn das MPLM hochfliegt ist es voll. Doch es sind zum einen auch Rack´s dabei die werden ja in andere Module eingebaut und bleiben somit oben und müssen nicht entsorgt werden.
Außerdem glaube ich nicht daran, das da überhaupt so viele Wegwerfartikel dabei sind. Essen und Trinken wird ja mit Progress hochtransporiert.
Auch wenn es zu einem "Müllrückführstau" käme, währen das doch nur, ja sagen wir 20-30% der Lagerkapazität von dem MPLM oder nicht. Das sollte doch abbaubar sein.
Ihr schreibt hier so als ob das MPLM genau so viel Masse zürrückbringt wie es raufbringt! Das kann ich mir absolut nicht vorstellen.
Zudem ist in einem hochfliegenden vollem MPLM unter SChwerelosigkeit trozdem noch viel Platz für andere Güter.
Sinnvoll währe es doch wenn man es voll macht mit ERsatzteilen die man vielleicht mal braucht aber eher nicht braucht und andere weniger wichtige Sachen darin lagert. Dann macht man den Hatch zu und öffnet ihn nur im Notfall.

Ich habe mir das mit das Video vom ISS-Rundgang und den Lagerungsmöglichkeiten angesehen. Absolut krass wie wenig Platz die noch haben. Und es kommt ja in Zukunft noch einiges hinzu. Fast alle freien stellen sind belegt. Im Rusichen teil ist es richtig voll. Auf den ersten Blick habe ich mich da gefragt wie die überhaupt da noch durch kommen.
Das Video ist wirklich sehenswert.

Viele Grüße oggyvan
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 26. Juni 2009, 08:39:12
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019407.jpg)

Herrliches Foto auf NASA WATCH von der 21. Stammbesatzung ab Herbst 2009...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 27. Juni 2009, 21:08:20
Bei diesem Foto hat man auch bei der NASA mal richtig Humor gezeigt. Würde ich mir öfters wünschen.  :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 01. Juli 2009, 08:06:09
Laut ROSKOSMOS vom 30.06. wird das Umkoppeln von SOJUS TMA-14 am 02.07. um 23:29 Uhr MESZ beginnen. Der autonome Flug dauert ca. 25 min...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: lukoe am 01. Juli 2009, 09:19:20
Laut ROSKOSMOS vom 30.06. wird das Umkoppeln von SOJUS TMA-14 am 02.07. um 23:29 Uhr MESZ beginnen. Der autonome Flug dauert ca. 25 min...

Grüße
jakda...

Ist der wirklich autonom? Ich dachte da steigen Crewmitglieder ein?  :-\
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 01. Juli 2009, 09:37:45
Eigentlich müssen doch alle 3 an Bord sein, falls man nicht mehr andocken kann ...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 01. Juli 2009, 09:54:42
"autonom" steht bei ROSKOSMOS und ZUP...
Ich bin mir sicher, die meinen damit einen "selbstständigen" Flug mit Besatzung...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: mek am 01. Juli 2009, 22:53:53
Eigentlich müssen doch alle 3 an Bord sein, falls man nicht mehr andocken kann ...

Und hier kommt schon die Bestätigung:
Zitat
Commander Gennady Padalka and flight engineers Mike Barratt and Koichi Wakata reviewed the Soyuz relocation procedures with specialists at the Russian Mission Control Center in Korolev, outside Moscow.
The trio will don their Sokol launch and entry suits and undock the vehicle from the aft port of the Zvezda service module at 5:29 p.m. EDT. With Padalka at the controls, the Soyuz will dock at the Pirs docking compartment about 30 minutes later. This maneuver will clear the way for the arrival of the next Progress supply ship.

Padalka, Barrett und Wakata werden also in der Soyuz sitzen (mit angezogenen Start-/Ladeanzügen). Padalka fliegt das Raumschiff während des Manövers.

Die Umsetzung wird durchgeführt, damit die nächste Progress andocken kann. Zur Vorbereitung wurden die Umsetz-Prozeduren heute mit dem Mission Control Center in Korolev nochmal durchgearbeitet.


Quelle:
http://www.nasa.gov/mission_pages/station/main/index.html
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Swesda am 01. Juli 2009, 23:36:25
Das Bild ist sowas von genial! Ich liebe Star Trek, und kann mir die Rollenverteilung gut vorstellen. WOW!

Captain De Winne und seine Crew!  ;D
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: mek am 03. Juli 2009, 00:23:15
Soyuz TMA-14 wurde umgesetzt. Mehr Infos und Bilder hier:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3815.msg104458#msg104458
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 05. Juli 2009, 17:43:32
Russland scheint zu planen ein weiteres, Modul zur ISS hinzuzufügen. Viel weiß ich nicht:

"One of the new elements of the ISS would be an Oka-T free-flying module dedicated to the material processing research."

auf dt: Das Modul heißt Oka-T, ist ein free-flyer und soll der Materialforschung dienen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: MSSpace am 06. Juli 2009, 13:18:20
Beiträge zur "Star-Trek-Öffentlichkeitsarbeit" der NASA wurde verschoben in den Bereich Medien, Politik, Öffentlichkeit, Wirtschaft (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?board=20).

Der neue Thread findet sich hier: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=5882.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=5882.0)

Gruß,
MSSpace...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 09. Juli 2009, 00:46:19
Hi,

neulich hatten wir hier eine Video Tour der ISS vom Juni (http://www.youtube.com/watch?v=-1OTSbIzcwI). Nun habe ich eine Video Tour vom Januar gefunden. Im Vergleich lässt sich die Neuorganisation der Lagerung sehr gut bewerten. Insbesondere der Unterschied in Sarja ist erstaunlich!

International Space Station Tour Januar (Part I): http://www.youtube.com/watch?v=JgBgmw-2U8c

International Space Station Tour Januar (Part II): (Columbus)
http://www.youtube.com/watch?v=F-yIqxoMBVU

International Space Station Tour Januar (Part III) (Sojus & Sarja)
http://www.youtube.com/watch?v=srQdr6kGii4

http://www.youtube.com/watch?v=lswCuvcA7YQ& (Swesda)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rhlu am 09. Juli 2009, 18:51:22
Wirklich nicht schlecht der Vergleich

Da fiel doch gleich der viel geringere Geräuschpegel gegenüber dem Video von Mike Finke auf. Stellt sich natürlich sofort die Frage ob das Mikrofon von der neuen Kamera eine bessere Rauschunterdrückung hat, ob es damals nur kurzfristig so laut war oder ob richtig was getan wurde um Lärm zu vermeiden bzw. einzudämmen?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rashid am 10. Juli 2009, 21:28:29
Also bei OKA-T handelt es sich um einen Nachfolger für das derzeit im Einsatz befindliche FOTON Raumfahrzeug. Die mal in einer Präsentation genannten Daten (Stand 2005) sind: Startmasse von 7900 kg, wissenschaftliche Nutzmasse 800 kg, nutzbares Volumen 12 m3. (Ich weiß nicht, ob man die Bilder hier posten darf)

Das Einsatzszenario soll folgendermaßen aussehen: Nach dem Start Andocken an der ISS, dort bestücken mit den Experimenten und auftanken. Dann bis zu 180 Tagen getrennt fahren und schließlich wieder andocken und ausladen der Experimente. Gesamtzeit im Orrbit etwa ein Jahr.

Hauptziel ist die Kosten für Mikrogravitationsexperimente zu senken (weniger Träger erforderlich) und die Mikrogravitation zu verbessern (Beschleunigungen unter 10-7 g).

Der Hauptauftragnehmer ist TsSKB-Progress (Samara). Also wird es sicherlich gestartet mit einer Version der Sojus.

Das ganze gliedert sich ein in das Konzept der geplanten Nachfolgestation der ISS, welches die Flexibilisierung des Raumstationskonzeptes über auswechselbare Module fortsetzt. Dazu gehört auch noch ein «Vozvrat–MKA» (Abk. für “small-sized spacecraft”)

Mich beeindruckt immer wieder, mit welcher Beharrlichkeit Russland seit Jahrzehnten an der Weiterentwicklung des Konzepts einer Raumstation arbeitet, welches  im Gegensatz zu der, auch hier im Forum z.T. favorisierte, Idee einer monolithischen 400-Tonnen-Station steht.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 10. Juli 2009, 21:43:52
Hallo rascha,

bitte nicht die Titel des Threads ändern. Damit kommen die Threadübersichten und Suchergebnisse durcheinander. Du kannst einen "Untertitel" für deinen Beitrag fett in den Beitrag einfügen.


Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rashid am 10. Juli 2009, 22:12:23
OK, kommt nicht wieder vor.  ???
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: macmensa am 11. Juli 2009, 16:25:05
Hi @all...

ich habe mir gestern mit großem Interesse die beiden Dokumentation im ZDF "Aufbruch ins All" und "Zukunft im All" in der Mediathek angeschaut. Vor allem im zweiten Teil ging es ja hauptsächlich um die ISS. Dabei fiel in einem Nebnsatz eine Bemerkung die mich im ersten Moment etwas stutzig gemacht hat.

Tatsache ist ja, das es innerhalb der Administrationen immer mal wieder Diskussionen zwischen "mein" und "dein" gibt in Bezug auf die ISS... Sprich russischer Teil und amerikanischer Teil... Auch gab es ja hier im Thread bereits Diskussionen zum Thema, das Amerikaner nur ihr Wasser trinken dürfen oder die Toilettennutzung länderspezifisch erfolgen soll/sollte... Einen Kommentar zu Sinn und Unsinn in meinen Augen verkneife ich mir dazu mal...

Nun aber zurück zur Dokumentation... Da hieß es nun, das während des Aufenthaltes von Weltraumtouristen die mit der Soyuz nach oben kamen, diesen ebenfalls nur der Aufenthalt im russischen Teil erlaubt war. Sprich nichtmal ein Visum hätte wohl ausgereicht um aus Zaraja in den amerikanischen Teil über zu wechseln für eine Besichtigungstour... Ist das wirklich so gewesen? Sie durften sich nur im russischen Teil aufhalten? Haben sich alle immer daran gehalten, oder gab es doch halb legale Ausflüge?

Verwunderte Grüße... Mac
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 11. Juli 2009, 16:34:03
Hallo Mac,

in der Doku wurde doch auch gesagt: "Wirklich gestört hat das noch niemanden,"
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 11. Juli 2009, 16:38:22
Ist das wirklich so gewesen? Sie durften sich nur im russischen Teil aufhalten? Haben sich alle immer daran gehalten, oder gab es doch halb legale Ausflüge?

Stimmt, so wurde es im 2. Teil berichtet. Wir haben auch schon oft über die beiden Sektoren der ISS diskutiert. Ich meine mich zu erinnern, das z.B. der Weltraumtourist Richard Garriott auch bei einer Übergabezeremonie der beiden Komandanten im amerikanischen Teil zu sehen war. So streng scheint es dann doch nicht abzulaufen.  :)

Richard Garriott und Greg Chamitoff hier z.B. in Destiny
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019406.jpg)
Quelle:NASA
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 12. Juli 2009, 08:05:04
Also bei OKA-T handelt es sich um einen Nachfolger für das derzeit im Einsatz befindliche FOTON Raumfahrzeug. Die mal in einer Präsentation genannten Daten (Stand 2005) sind: Startmasse von 7900 kg, wissenschaftliche Nutzmasse 800 kg, nutzbares Volumen 12 m3. (Ich weiß nicht, ob man die Bilder hier posten darf)
Klar darf man :) Immer her damit! Was ist ein "Foton Raumfahrzeug"? Ich würde das OKA-T eher mit der Progress vergleichen - nur das sie eben nicht auf Transport, sondern auf Forschung spezialisiert ist Schon heute wird die Progress ja für Experimente unabhängig von der ISS genutzt.

Zitat
Mich beeindruckt immer wieder, mit welcher Beharrlichkeit Russland seit Jahrzehnten an der Weiterentwicklung des Konzepts einer Raumstation arbeitet, welches  im Gegensatz zu der, auch hier im Forum z.T. favorisierte, Idee einer monolithischen 400-Tonnen-Station steht.
Das monolithische Konzept steht am Anfang der meisten Technologien: Architektur, Computer, Software, Raumstation. Später wird es im allgemeinen durch modulare Konzepte ersetzt, da es deutliche Vorteile im produktiven Einsatz bietet.

Von daher beeindruckt es mich viel mehr, dieses Konzept beim aktuellen Stand der Technik überhaupt noch favorisiert wird - wohl von denjenigen die erst ins Feuer fassen müssen um zu glauben das es weh tut. ;)

Die Entscheidung von Roskosmos für ein modulares Konzept ist nicht beeindruckend sondern nur logisch. Monolithische Stationen hatten sie ja auch schon - "der Anfang" ist also vorbei - Zeit Erwachsen zu werden!
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 12. Juli 2009, 08:08:33
Hallo knt,

bitte nicht die Titel des Threads ändern. Damit kommen die Threadübersichten und Suchergebnisse durcheinander. Du kannst einen "Untertitel" für deinen Beitrag fett in den Beitrag einfügen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 12. Juli 2009, 08:44:00
Guten Morgen,



Zur Frage nach FOTON:
Foton basiert noch auf Wostok/Vostok und hat erst vor einem oder zwei Jahren auf eine unbemannte Mission durchgeführt. Es dürfte billiger sein als Progress, da kleiner und v.a. nicht "man rated". Wenn Foton aber an die ISS sollte, sähe das ganz anders aus.

Monolith
Diese Konzepte sind halt auch billiger und konzeptionell einfacher. Aber ich sehe kein Projekt (und auch keinen hier), der das favorisiert.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 12. Juli 2009, 11:24:25
Foton basiert noch auf Wostok/Vostok und hat erst vor einem oder zwei Jahren auf eine unbemannte Mission durchgeführt.
cool, das ist mir total entgangen. danke euch beiden für die infos..

Zitat
Diese Konzepte sind halt auch billiger und konzeptionell einfacher. Aber ich sehe kein Projekt (und auch keinen hier), der das favorisiert.
Ja, in der Erprobungszeit einer Technologie hat das durchaus seine Vorteile. Später im "produktiven Einsatz" überwiegen aber die Nachteile - insbesondere bzgl Wartung und Flexibilität.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 12. Juli 2009, 16:36:04
In Kürze soll Progress-M 02M einen Annäherungsversuch "von oben" wagen. Dabei soll sich der Frachter bis auf etwa 15 Meter der bisher unbenutzten Kopplungsstelle an Sweda-Zenit nähern. Eine Kopplung ist nicht möglich, da Progress nicht den passenden Kopplungsstutzen hat.

Vorgesehen ist, dass im November hier das MIM 2 andockt. Dieses hat zwei Kopplungsaggregate, ein "großes" für Swesda-Zenit (dauerhafte Verbindung) und ein normales am anderen Ende, so dass hier danach Sojus- und Progress-Schiffe andocken können.

In der Programmvorschau von NASA-TV steht für 17 Uhr MESZ  "Live ISS Mission Coverage". Ich hoffe, wir bekommen dann etwas davon zu sehen.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 12. Juli 2009, 17:23:32
Das hoffe ich auch.  :D
Im NASA TELEVISION SCHEDULE steht allerdings was von 16:30 GMT, das wäre also bei uns 18:30 Uhr MESZ für die Übertragung von “PROGRESS 33 AUTOMATED RE-RENDEZVOUS WITH ISS COVERAGE BEGINS".
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 12. Juli 2009, 17:31:53
Da habe ich vielleicht den falschen Programmplan erwischt.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 12. Juli 2009, 17:36:40
Egal, Hauptsache sie bringen überhaupt etwas darüber.  :D Wenn Shuttlestarts anstehen, werden andere Events gerne mal ausgelassen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 12. Juli 2009, 18:34:29
Anflug zunächst von unten, da Progress hinter der ISS war. Mal sehen, wie sich der Anflug gestaltet.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 12. Juli 2009, 18:36:03
Hier die ersten Bilder, der Blick von Progress-M 02M auf die ISS.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019405.jpg)
Quelle:NASA-TV

Oder doch lieber im Progress-Tread??
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 12. Juli 2009, 18:40:41
Position jetzt leicht über der Station aber steuerbord hintendran. Es geht wie immer zügig.

Sieht so aus, als hätte man die ganze Station auf den Rücken gelegt.  :o  Demnach ist der Anflug wie gewöhnlich von unten.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 12. Juli 2009, 18:47:50
198 Meter Abstand und Kopplungsziel ziemlich genau im Fadenkreuz. Das sieht gut aus.

Jetzt geht es nur noch ganz langsam voran, bestenfalls 10 cm/s. Im TV wird gerade etwas von station keeping erzählt.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Pirx am 12. Juli 2009, 18:49:12
Noch 10 Minuten bis zum Docking. Aber 13 Minuten stationkeeping?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Dave_Chimny am 12. Juli 2009, 18:50:38
Ich sehe so eine Annäherung gerade zum ersten Mal. Interessant war, wie Progress gerade eine 90-Grad-Drehung vollführt hat.

Macht man das erst so "spät", damit es keinen Zusammenstoß mit dem Solar-Arrays gibt?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 12. Juli 2009, 18:50:53
Hi Thomas, Docking is heute nich.

5 - 6 cm/s,  steht ja drunter.  ::)

Jetzt nur noch 2 cm/s Annäherungsgeschwindigkeit. Jetzt aber sehr stabile Lage.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Pirx am 12. Juli 2009, 18:53:35
Jau, nur Annäherung, steht bei uns, stimmt....
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 12. Juli 2009, 18:55:43
Die Progress könnte dort auch nicht andocken, der Port ist falsch. Deshalb ja dann das Docking-Modul (ehemaliger Name DC 2).

Man befindet sich übrigens gegenwärtig über Russland.

Offenbar geht es weiter. Wir haben nur nicht das richtige Bild.  :'(

Man tritt auch gleich in den Erdschatten ein.

19:01 Uhr MESZ: Abstand jetzt unter 90 Metern.
19:03 Uhr MESZ: 35 Meter, Winkelabweichung unter 0,5° (Pitch)
19:04 Uhr MESZ: 22 Meter
19:05 Uhr MESZ: 10 Meter und gestoppt
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Pirx am 12. Juli 2009, 19:02:31
Für ein gescheites Bild zu dunkel, meine ich "im Funk" gehört zu haben.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Pirx am 12. Juli 2009, 19:04:05
We can see very well. Sie sehen sehr gut - nur wir nicht.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Pirx am 12. Juli 2009, 19:04:53
22 Meter Abstand.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Pirx am 12. Juli 2009, 19:05:42
10 Meter.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Pirx am 12. Juli 2009, 19:07:05
Approach was good. Die Annährung war gut.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Dave_Chimny am 12. Juli 2009, 19:07:21
Und jetzt sollte der Abort kommen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 12. Juli 2009, 19:07:57
Aud dem Bild ist nichts zu sehen...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 12. Juli 2009, 19:09:31
Es gibt wieder Bilder. Progress ist schon wieder 60 Meter weg, 80 Meter, ...

Jetzt hat man einen Filter abgeschaltet, damit man auch im Dunkeln etwas sehen kann. Vorher war es fast schwarz.

Wunderbar. Genau die entscheidende Phase konnten wir nicht sehen.  :(

Man wollte wohl auch gleich noch testen, aus welcher Entfernung man das Ziel im Dunkeln sehen kann.

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Pirx am 12. Juli 2009, 19:10:35
170 Meter.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 12. Juli 2009, 19:12:08
19:11 Uhr MESZ: 250 Meter bei 1 m/s Abfluggeschwindigkeit.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Pirx am 12. Juli 2009, 19:17:58
The test worked out well. Der Test hat gut funktioniert.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: spacer am 12. Juli 2009, 19:19:40
Die Crew fühlte sich an das fehlgeschlagene Rendezvous Experiment an der Mir erinnert...
Kann ich gut verstehen, bei der schlechten Sicht, das hatte schon eine gewisse Ähnlichkeit.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 12. Juli 2009, 19:21:51
Diesmal waren Kameras und Radar aber nicht ausgeschaltet.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 12. Juli 2009, 19:25:17
Ich nehme an es ist das Rendezvous gemeint bei dem Spektr beschädigt wurde.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019404.jpg)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Pirx am 12. Juli 2009, 19:40:39
Das meinen sie vielleicht...

... hier eine Snapshotstrecke zum Testanflug ohne Kollision:

(http://www.raumfahrer.net/news/images/m2mapp1nasa400.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/m2mapp1nasa.jpg)
(zum Vergrößern anklicken)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/m2mapp2nasa400.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/m2mapp2nasa.jpg)
(zum Vergrößern anklicken)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/m2mapp3nasa400.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/m2mapp3nasa.jpg)
(zum Vergrößern anklicken)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/m2mapp4nasa400.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/m2mapp4nasa.jpg)
(zum Vergrößern anklicken)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/m2mapp5nasa400.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/m2mapp5nasa.jpg)
(zum Vergrößern anklicken)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/m2mapp6nasa400.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/m2mapp6nasa.jpg)
(zum Vergrößern anklicken)

(http://www.raumfahrer.net/news/images/m2mapp7nasa400.jpg) (http://www.raumfahrer.net/news/images/m2mapp7nasa.jpg)
(zum Vergrößern anklicken)

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 13. Juli 2009, 10:22:57
Es gab gestern übrigens ein Problem auf der ISS, wodurch der STS-127 Start beinahe abgesagt wurde (noch vor dem Wetterabbruch).
Die US Lageregelungssensoren hatten etwas anderes angezeigt als die russischen Sensoren.
Das Problem ist noch nicht gelöst, man will das weiter untersuchen. Insbesondere weiß man wohl noch nicht, welche Sensoren denn nun richtig anzeigen.

Gruß,
KC
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rashid am 13. Juli 2009, 20:57:44
Nachtrag zum ISS-Modul bzw. autonomen Labor OKA-T. Bei den Grafiken aus dem Jahr 2005 handelt sich um eine konzeptionelle Darstellung, also noch kein Entwurf oder gar Konstruktion.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019401.png) (http://www.pic-upload.de/view-2555173/OKA-T_a.png.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019402.png) (http://www.pic-upload.de/view-2555187/OKA-T_d.png.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019403.png) (http://www.pic-upload.de/view-2555199/OKA-T_f.png.html)

OKA-T ist dabei das egentliche Labor mit den Schmelzöfen usw. Das Vozvrat–MKA übernimmt dann die automatische Rückführung der Proben (ersetzt die bisherige Woschod-Landekapsel)

Damals wurde betont, daß eine vollständige Neuentwicklung geplant ist, also keine Ableitung aus einer vorhandenen Produktlinie.

Die bisher eingesetzten FOTON und BION Raumfahrzeuge basieren ja auf den Fotoaufklärungssatelliten. Auch bei den in den neunziger Jahren geplanten Nachfolgern NIKA-T, NIKA-B und NIKA-K war dies so. Letztere sollten mit einer Zenit 2 gestartet werden und hatten 2500 kg Nutzlast (1200 kg davon rückführbar) und 120 Tage Einsatzzeit.

FOTON selbst ist offiziell seit 1973 im Einsatz.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 13. Juli 2009, 21:26:05
Nochmal kurz zum MIM 2. Wenn dieses im November an Swesda-Zenit angekoppelt hat, soll anschließend Sojus-TMA 16 von Swesda-Heck nach dorthin umgekoppelt werden. Das wird dann quasi so ein Flug wie der von Sojus-TMA 14 am 2. Juli.

Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob dies tatsächlich so laufen wird, da die Quelle eine einzige Zeile in den ISS-Status-Reports ist:

10/02/09 -- Soyuz TMA-16/20S docking (SM aft, until MRM-2 w/new port)

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Staufi am 14. Juli 2009, 02:23:40
Ich wollte mal fragen was eigentlich passiert wenn mal eine der Sojus-Kapseln an der ISS beschädigt wird insbesondere so schwer das eine Landung damit unmöglich ist.

mfg

Staufi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 14. Juli 2009, 07:05:24
Dann bleibt man oben und wartet auf einen Ersatz, es wäre ja auch nichts anderes möglich. Das stand doch sogar schon mal im Raum, als die Pyrobolzen bei den vergangenen Missionen (TMA-13, oder 14?) unsicher waren.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Staufi am 14. Juli 2009, 17:48:04
Jo hier war das:http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3712.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3712.0)

Allerdings war es wohl bei TMA-12 nicht ganz so schlimm, man hätte damit noch landen können.

Aber angenommen eine Kapsel könnte nicht mehr landen aber die Astronauten könnten damit im Orbit verweilen. Ich spreche jetzt davon wenn die ISS warum auch immer unbewohnbar wird. Ich weiß nicht wie lange sie in der Sojus überleben könnten aber es düfte wohl nicht so lange sein als das die Russen in Rekordzeit einen Rettungsflug startbereit machen müssten.

mfg

Staufi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: wolfganghu am 14. Juli 2009, 18:50:31
Gibts da eigentlicht schon was neues ?

nicht, dass Die Endeavour suchen muss..... ;)


Es gab gestern übrigens ein Problem auf der ISS, wodurch der STS-127 Start beinahe abgesagt wurde (noch vor dem Wetterabbruch).
Die US Lageregelungssensoren hatten etwas anderes angezeigt als die russischen Sensoren.
Das Problem ist noch nicht gelöst, man will das weiter untersuchen. Insbesondere weiß man wohl noch nicht, welche Sensoren denn nun richtig anzeigen.

Gruß,
KC

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 15. Juli 2009, 08:53:31
...
Aber angenommen eine Kapsel könnte nicht mehr landen aber die Astronauten könnten damit im Orbit verweilen. Ich spreche jetzt davon wenn die ISS warum auch immer unbewohnbar wird. Ich weiß nicht wie lange sie in der Sojus überleben könnten aber es düfte wohl nicht so lange sein als das die Russen in Rekordzeit einen Rettungsflug startbereit machen müssten.
...
@Staufi!
Sind das nicht ein bischen viel Ausfälle? Oder um es anders zu sagen, mir scheint die Variante sehr konstruiert.

Die Russen bereiten in jedem Halbjahr 2 Sojus für den Start vor, so dass die Zeit für die Startvorbereitungen von dem Stand der Vorbereitung des aktuellen Raumschiffes abhängt. Tanken und Starten ist weder im Winter noch im Hochsommer ein großes Problem.

Die Probleme beginnen erst bei der Rettungsaktion. Leider können die Raumschiffe nicht koppeln, da beide Raumschiffe "männliche" Kopplungsaggregate haben. Dafür gab es ja mal das ASTP. Leider konnten die Russen sich bis heute nicht entschließen, ihren eigenen Kopplungsadapter u. a. wegen des Gewichtes serienmäßig einzusetzen.

Die Raumanzüge für den Außenbordeinsatz sind auch nur begrenzt verfügbar. U. U. sind die einzigen einsatzbereiten Anzüge auf der ISS verblieben. ...

Wie schon betont, ich halte diese Variante für sehr konstruiert.  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Voyager_VI am 15. Juli 2009, 09:13:48
@rascha!

Grundsätzlich würde das autonomen Labor OKA-T ein Problem aller Raumstationen, die "unkontrollierte" Mikrogravitation lösen.

Die Konstruktion erinnert mich sehr an das TKS-Raumschiff. Der Zusammenhang zu den Zenit, Kosmos, FOTON und BION Satelliten erschließt sich mir noch nicht. Wostok wurde auf der Grundlage des Entwurfes der Zenit Fotoaufklärer gebaut.

Bei den Bildern finde ich es sehr bemerkenswert, dass man sich nicht mal die Mühe gemacht hat, den richtigen Kopplungsstutzen auszusuchen. Hier war wohl nur ein Marketing-"Spezialist" am Werke.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Staufi am 15. Juli 2009, 12:08:18
Zitat
Sind das nicht ein bischen viel Ausfälle? Oder um es anders zu sagen, mir scheint die Variante sehr konstruiert.

Wieso viele Ausfälle? Ein kaputtes Raumschiff + Raumstation. Bei der Mir gab es so einige Vorfälle die um Haaresbreite zur Evakuierung geführt hätten bei der ISS zum Glück noch nicht. Und bei Sojus gab es auch schon Probleme warum soll das nicht beides gleichzeitig passieren?

mfg

Staufi
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: knt am 15. Juli 2009, 12:24:20
Aber angenommen...
Wenn du Wege suchst die Crew in Todesangst zu versetzen - mach es dir nicht so schwer, es gibt wohl hunderte Gelegenheiten wo man ohne ewig lange Kausalkette sterben kann.

Wenn Haubtsystem (ISS) und Rettungsystem (Sojus) beide versagen, sieht es miserabel für die Crew aus. life is a bitch.

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 16. Juli 2009, 12:14:14

So ist es..
Endlich bringt´s mal jemand auf den Punkt  :)


nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rashid am 16. Juli 2009, 22:06:47
@Ingo

Also lösen kann ein unbemanntes Labor die Probleme mit der Mikrogravitation ja nicht, nur verringern. Auch auf den autonom operierenden Laboren FOTON und BION gibt es jede Menge Schwierigkeiten die Amplituden der Beschleunigungen unter 10-5g zu halten (veränderlicher Druck des Sonnenwinds, Schwankungen der Dichte der Hochatmosphäre, Mikrometeoriten, interne Quellen u.a.). Also nichts mit zero-g.

Ob das Entwurfsziel der Reduzierung der maximalen Beschleunigungen in freier Fahrt auf 10-7g erreicht wird, muß sich erst noch erweisen. 

Die Einbindung in die Infrastruktur bemannter Raumstationen dient vor allem der Reduzierung der Start- und Betriebskosten sowie der schonenderen Rückführung empfindlicher Proben.

Zur Konstruktion. Also die TKS sind mit 17,5 Tonnen gehört zu einer ganz anderen Größenklasse und wurden für die PROTON entworfen. Außerdem ist sie heute ein Produkt von Chrunichew. Die in der UdSSR übliche Trennung zwischen Entwicklung, Entwurf und Fertigung und zentrale Zuweisung gibt es ja so heute nicht mehr. Also wird man sich in Samara (TsSKB-Progress) etwas eigenes einfallen lassen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 17. Juli 2009, 06:36:09
hallo rascha,

es war etwas schwer (für mich) bei deinen Zahlen zu erkennen, dass du 10-5 und 10-7 meinst, bzw. 1e-5 und 1e-7. 10-7g liest man schnell als 10g-7g. ;)

Noch eine inhärente Quelle der Mikrogravitation: die räumliche Ausdehnung der Station. Schwerelosigkeit, also das Aufheben der beteiligten Kräfte, findet passend nur im Schwerpunkt statt. Alle Bauteile (und damit auch Experimente). die räumlich vom Schwerpunkt getrennt sind, werden leicht beschleunigt. Die würden gerne auf ihrer Position einer eigenen Keplerbahn folgen (etwas höher, etwas weiter "links", usw ....), werden aber durch die Konstruktion auf die Bahn des Schwerpunkts gezwungen.

Das lässt sich nicht vermeiden, bzw. nur wenn man das Schwerefeld verlässt oder wenigstens minimiert, und durch die räumliche Anordnung, am liebsten nahe am Schwerpunkt und entlang der Längsachse, bzw. Flugrichtung.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jpieper am 17. Juli 2009, 10:57:31
Ich hoffe mal es passt hierher. Im Stream wurde vorhin ein Astronaut bei einer EVA gezeigt, der sich von der ISS abgestoßen hat und so einige Meter ins All flog :o Dürfen die sowas? Ist dabei das Risiko nicht viel zu hoch, dass irgendwas passiert? Okay, die hängen an "Seilen", aber ein kleiner Fehler und good bye.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 17. Juli 2009, 12:04:14
Hi !

Zur Veranschaulichung der Mikrogravitations-Verhältnisse auf der ISS habe ich noch ein (14-seitiges) PDF der ESA gefunden:
http://www.spaceflight.esa.int/users/downloads/userguides/physenv.pdf
Hier wird,leider auf englisch,ein wenig erklärt,welche Gravitationswerte wo in der Station vorliegen und welche Einflüsse dies bewirken.
Auf Seite 2 des Dokumentes gibt es 2 interessante Graphiken,die für die XZ- und die YZ-Ebene die "Iso-g"-Linien darstellt.
In den wissenschaftlich genutzten Teilen der ISS gibt es dennach Beschleunigungswerte bis zu 3 Mikro-g,also 3 millionstel der Erdbeschleunigung.
Ich fand die Graphiken gut - sind sogar in Farbe ! ;)

Gruß,HAL

Nachtrag:
Wem obiges Dokument noch nicht ausreicht,soll hier noch die "Hardcore"-Variante nachgeliefert bekommen. Im folgenden Dokument werden,ebenfalls auf englisch,SEHR genau die Mikrogravitationsverhältnisse und Einflussfaktoren dargestellt,incl. des Einflusses des Luftwiderstandes der Solarflächen etc.
Das ganze gipfelt in einer tabellarischen Übersicht,die für jeden einzelnen Experimentstandort (innen und außen) der ISS den genauen Mikro-g-Wert angibt...auch für das Servicemodul und für Sarja gibt es immerhin je eine Angabe (CG).
Der geneigte Physiker bekommt sogar mathematische Berechnungsformeln dazu... :o 8)
http://www.lerc.nasa.gov/WWW/MMAP/PIMS/MEIT/MEIT_pdfs/meit99_ISS.pdf
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Raumfrachter am 17. Juli 2009, 13:16:45
Eine Frage über die ISS Besatzung wie wird die Besatzung geregelt? Zwischen NASA,Roskosmos,ESA,JAXA,CSA
Ich habe mal gehört das es immer 2US leute 2Rus rest auf ESA,JAXA und CSA plätze verteilt werden soll weiß einer mehr?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 17. Juli 2009, 17:34:41
Erstmal gibt es eine grundsätzliche Teilung zwischen dem russischen und dem amerikanischen Segment. Da die Amerikaner den Hauptteil der Station stellen und unterhalten,dürfen sie und ihre Partner mehr als die Hälfte der Kapazitäten der Station (also etwa Crewmitglieder pro Zeit,Strom,etc.) nutzen. Die Russen hingegen sind dafür gewissermaßen unabhängig - was sie in ihrem Segment der Station treiben,ist allein ihre Angelegenheit. Gutes Beispiel: sie haben als erste den Weltraumtourismus eingeführt,was den Amerikanern und ihren Partnern verwehrt ist und bleibt.

Im amerikanischen Segment der Station verteilt man nun die Berechtigungen zur Nutzung je nach Grad der Beteiligung der Mitglieder. Diese Beteiligung schliesst etwa die bereitgestellte Hardware von seiten der internationalen Partner ein,aber auch deren Beteiligung am Unterhalt und der Versorgung der Station.
Europa hat etwa sein Columbus-Labor sowie das ATV als Frachtvehikel. Japan hat seinen Kibo-Komplex (mit erheblichen Lagerkapazitäten !) und das HTV als Frachter. Die Kannadier stellen ein komplexes Robotiksystem (Mobile Transporter,SSRMS,DEXTRE),aber kein Labor oder Frachtraumschiff.
Und die Amerikaner haben natürlich den überwältigend grössten Teil der Station erbaut,sowie in den Orbit verbracht - ebenso auch die europäischen,japanischen und kannadischen Komponenten.
Letztlich rechnet man einfach aus,wer wie viel bezahlt hat,und teilt die Nutzungsberechtigungen dementsprechend auf.

hoffe,das war hilfreich,HAL

Um es noch etwas hilfreicher zu gestalten,habe ich aus dem "ISS User Guide Rev.2" (*) folgende Zahlen herausgesucht:

(Prozentangaben beziehen sich sowohl auf die durchschnittliche Stromzuteilung,als auch auf die durchschnittliche Anzahl an nutzbaren Crew-Arbeitsstunden)

NASA: 76,6%
CSA : 2,3%
ESA: 8,3 %
JAXA: 12,8%

WICHTIG: Diese Zahlen beziehen sich ausschliesslich auf das US-Segment und eine 7-Personen-ISS mit CAM-Labor und anderen gestrichenen Bausteinen der Raumstation,müssen also nicht unbedingt mehr korrekt sein. Aber sie sind ein guter Anhaltspunkt.

(*)=http://www.spaceref.com/iss/ops/ISS.User.Guide.R2.pdf
Und Entschuldigung für den Monster-Post. :-[
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: macmensa am 19. Juli 2009, 22:30:11
Hi @all...

ich bin etwas verzweifelt auf der Suche nach technischen Daten... Und zwar von der ITS (Integrated Truss Structure)

Egal ob Wiki, Nasa, Boeing oder andere Quellen, ich finde leider nicht was ich suche...

Die einzelnen Truss Segmente haben ja nunmal technische Daten bezüglich der Dimensionen, aber ich finde keine Quelle, die mir z.B. vom S0 Segment alle 3 Achsen gibt... Höhe, Tiefe und Länge des Elements... Die Tiefe der Bauteile ist leider nie angegeben...

S0 ist z.B. bei Wiki angegeben mit 13,57m lang und 4,57m hoch... aber wie tief ist es? Da habe ich nicht qualifizierbare Quellen gefunden die von 1,80m bis 3,90 gehen... Ich meine durch die 5 Buchten im S0 hat der sicher eine gewisse Tiefe...

Und wie geht es danach weiter? Haben S1, P1 und die anderen Segmente genau dieselbe Tiefe?

Ich würde mich über ein paar Quellen mit verlässlichen Zahlen freuen...

Danke im vorraus.... Gruss Mac
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: macmensa am 20. Juli 2009, 13:54:17
Hi @all...

södele... weitere 4 Stunden surfen in den Tiefen des Internets und ich bin doch noch fündig geworden... Und ich dachte ich teile meine Entdeckung einfach mal mit euch, da dort auch Detailzeichnungen mit Bemaßungen anderer Module zu finden sind...

SpaceRef - Element Drawings (http://www.spaceref.com/iss/element.drawings.html)

Interessant finde ich in dem Zusammenhang jedoch, das die dort angebenenen Maße doch noch etwas variieren von anderen Quellen... Nichts desto trotz sehe ich dieses als eine verlässliche Quelle an... Ausser hier wird noch jemand intervenieren und mich eines besseren belehren...

Gruss Mac
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 20. Juli 2009, 17:49:27
Danke macmensa,das finde ich sehr interessant. Leider ist keine Angabe zum Columbus-Modul dabei - das würde ich nach wie vor gerne mal Drehen/Fräsen/Feilen.

Gruß,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: macmensa am 20. Juli 2009, 19:09:49
Hi HAL...

ich habe da vielleicht noch was für dich gefunden... Die NASA hat Scale Models von der ISS veröffentlicht... Die Angaben sind zwar alle in inch, aber das umrechnen ist ja nicht so dramatisch... Alle Modelle sind im Maßstab 1:100...

NASA Scale Model Drawings (http://www.nasa.gov/mission_pages/station/multimedia/scalemodel/index.html)

Columbus ist auch dabei... Viel Spass beim feilen....

Gruss Mac
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 20. Juli 2009, 20:30:24
Das schreit zwar nach der Benutzung von gewissen Winkelfunktionen,aber auf den ersten Blick scheint alles klar für Columbus. Mensch,nochmals Danke ! :)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rashid am 20. Juli 2009, 22:07:06
Danke HAL2.0 für die Links zur Mikrogravitation auf der ISS.

Bei der NASA findet sich das ISS Acceleration Data Archives mit den Daten der einzelnen Beschleunigungssensoren und bezogen auf die Station, einschließlich Plots, für fast jeden Tag  online: http://pims.grc.nasa.gov/html/ISSAccelerationArchive.html (http://pims.grc.nasa.gov/html/ISSAccelerationArchive.html)

Da sieht man gut, daß die Amplituden öfters die 10-6 g überschreiten. 
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 20. Juli 2009, 22:11:41
Ach du lieber Himmel,und ich dachte,das vergangene wäre schon kompliziert gewesen....*lach*
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 20. Juli 2009, 22:55:42
Ich hoffe mal es passt hierher. Im Stream wurde vorhin ein Astronaut bei einer EVA gezeigt, der sich von der ISS abgestoßen hat und so einige Meter ins All flog :o Dürfen die sowas? Ist dabei das Risiko nicht viel zu hoch, dass irgendwas passiert? Okay, die hängen an "Seilen", aber ein kleiner Fehler und good bye.

Ich denke, der Raumfahrer war dabei noch in irgendwelchen Fußrasten drin. Sonst würde er sicherlich Ärger mit der Bodenstation bekommen. Die Amerikaner sind da eigentlich überaus diszipliniert. Sie möchten ja wieder mal fliegen.

Ansonsten sind sie mit 2 Gurten am jeweiligen Element gesichert. Hangeln sie sich irgendwo lang, dann nehmen sie immer nur einen Karabinerhaken, lösen die Verbindung zum Handlauf und haken sich beim nächsten Element wieder an. Danach folgt der zweite Haltegurt.

Zusätzlich hat man noch ein doppeltes Stahlseil, das mit robustem Kunststoff ummantelt ist und von einer Rolle abrollt. Damit ist man am Schleusenmodul gesichert. Ich weiß aber nicht, ob diese Sicherung noch an der ISS verwendet wird.

Drittens hat nämlich jeder US-Raumanzug einen kleinen Raketenteil integriert (SAFER), mit dem man nach Abdriften zur Station zurückkehren könnte.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Frankyk am 21. Juli 2009, 14:12:32
Was ist eigentlich mit diesem defekten Radiatior auf S1? Will man diesen reparieren oder bleibt dieser so?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Olli am 22. Juli 2009, 16:19:10
Was ist eigentlich mit diesem defekten Radiatior auf S1? Will man diesen reparieren oder bleibt dieser so?

Aktueller Status ist, soweit ich weiß, dass die Beschädigung am Radiator beobachtet wird, um festzustellen, ob sie größer wird oder so bleibt wie sie ist. Erst dann wird entschieden, ob zu reparieren ist.

Wobei ich mich gerade frage, wie im Fall der Fälle repariert werden soll? Richtig zugänglich ist die Stelle ja nicht und auch mit dem SSRMS wird's wohl recht schwierig.
Weißt du, HAL 2.0, vielleicht etwas mehr?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 23. Juli 2009, 13:32:08
Zu diesem S1-Radiator kann ich eigentlich auch nur eines sicher sagen: er ist erstmal stillgelegt. Also natürlich nicht alle 3 an S1,sodern nur der eine mit der Beschädigung an dem äußeren Segment. Dazu hatte man neulich mal 20 kg Ammoniak ins Weltall entlüftet. (Gut,daß das keiner riecht da oben *g*)
Es gibt ja auch entsprechende Ersatzteile dafür - aber im jetzigen Shuttle-Manifest ist dafür wohl kaum Platz. Da müßte man schon an der Beladung eines der ELCs drehen,und das kann ich mir nur schwer vorstellen. Schliesslich hat man bereits auf ELC 5 verzichtet,also transportieren die verbleibenden 4 bereits ein "Mindestmaß" an Ausrüstung...
Tja - alles in allem keine Ahnung. Möglicherweise kann ein HTV den Job übernehmen,oder Dragon ?!

(Übrigens denke ich dabei automatisch an den SARJ-Lagerring,der doch auch noch ausgetauscht werden soll(te). Auch hier ist bisher unklar,wie der eigentlich in den Orbit kommen soll. Und somit haben wir bereits 2 konkurrierende ORUs,die auf einen Start warten.  ???  )

Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: DerLipper am 24. Juli 2009, 09:28:51
Ich würde mal sagen, so ein Bild wird man wohl nie vergessen oder? Schade das die anderen wohl zu dem Zeitpunkt im Camp-Out waren, oder? (Tom Marshburn, Dave Wolf and Doug Hurley, plus Canadian Space Agency astronaut Julie Payette are missing)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019397.jpg) Klick für GRAU (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019398.jpg)

Und ich wusste gar nicht das STS-127 ein bisschen Mond mit zu ISS gebracht hat:

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019399.jpg) Klick für GRAU (http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019400.jpg)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alswieich am 25. Juli 2009, 23:06:29
Mahlzeit!

Für alle 3D-Gugger mit rot/cyan-, rot/blau- oder rot/grün-Brille ein Bild aus dem Inneren der ISS von 2001:
http://www.flickr.com/photos/e_dubois/2688527351/in/set-72157606640245479/ (http://www.flickr.com/photos/e_dubois/2688527351/in/set-72157606640245479/)
Von diesem e.dubois (http://www.flickr.com/photos/e_dubois/) gibt es dort noch mehr solcher Bilder.

Gruß
Peter
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: JangoFett79 am 27. Juli 2009, 21:07:33
Wie sieht es mit den anderen Batterien aus, werden die nochmals ausgetauscht bevor die ISS in Rente geht oder reichen sie bis zum Ende?
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 27. Juli 2009, 21:55:20
Die nächst älteren Batterien sind im P3/4-Segment der Truss verbaut. Nachdem dies im September 2006 Teil der Station wurde und die Akkus rund 6,5 Jahre Lebensdauer haben,wird der nächste Austausch frühestens 2013 fällig. Ich tippe aber auf wenigstens 2014. An P6 haben die Dinger ja auch deutlich länger gehalten,als man ursprünglich vorgesehen hatte. (etwas über 8,5 Jahre)

Gruß,HAL

EDIT:

Oha,da habe ich mich aber ganz schön vertan. Bei STS-127 wurden 6 Batterien ausgewechselt,aber das waren noch nicht alle.
Jedes der 4 Trägerelemente für Photovoltaikelemente,also P6,P4,S4 und S6 besitzt ja bekanntlich 2 Solarflächen. Und jede davon stellt einen unabhängigen Power-Kanal,also ein unabhängiges Solarkraftwerk mit jeweils eigenen Batterien,immer 6 Stück.
Die Akkus,die bei STS-127 ausgetauscht wurden,waren die des Power-Kanals 2B an P6. Die verbleibenden 6 des Power-Kanals 4B werden erst bei STS-132 ausgetauscht.
Na das ist ja ein ganz schöner Aufwand... :o
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: STS-49 am 28. Juli 2009, 14:21:31


Die Akkus,die bei STS-127 ausgetauscht wurden,waren die des Power-Kanals 2B an P6.

Habe gerade mal ausgerechnet das die 2B Batterien seit Dezember 2000 ca. 24000 Ladezyklen hinter sich haben.
Die Batterien sind seit Ende 2000 bis auf den Zeitraum zwischen STS-117 und STS-120, wo die Zellen nicht ausgefahren waren, im Dauerbetrieb.
Ganz schön erstaunlich.

Wenn jemand was anderes raus hat dann melden..
nico
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: GG am 28. Juli 2009, 20:25:48
... und die Akkus rund 6,5 Jahre Lebensdauer haben ...

Beim Hubble Space Telescope haben die Nickel-Wasserstoff-Batterien 18 Jahre lang gut funktioniert. 2001 wurde angegeben, dass die ISS-Batterien für 38.000 Ladezyklen projektiert sind. Wenn Nico mit seinen 24.000 bisher recht hat, dann gäbe es noch Luft nach oben.

GG
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 28. Juli 2009, 21:21:09
Ich hab mal kurz aus Spaß ein wenig gerechnet:

-ein Umlauf/Ladezyklus findet alle 90 min statt (mal überschlagsmässig),also sind es 16 pro Tag
-ein Jahr hat 365,25 Tage
-die Akkus halten 38.000Ladezyklen aus

Das Ergebnis: 6,5(0239) Jahre. Möglicherweise halten die Batterien ja doch etwas länger,"Wenn's sein muß". :)

Gruß,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: klausd am 01. August 2009, 12:28:39
Ein bisschen widerlich war dieses Experiment ja schon...

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,639454,00.html
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: technician am 01. August 2009, 12:40:14
Ein bisschen widerlich war dieses Experiment ja schon...

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,639454,00.html

..... jetzt verstehe ich auch, warum sich Koichi Wakata besonders freute den Geruch von frischem Gras (so in der Pressekonferenz) wahrzunehmen......
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: H.J.Kemm am 06. August 2009, 21:40:57
Moin,

im Zuge der jüngsten Sitzung des multilateralen Ausschusses für ISS-Mannschaftstätigkeiten (MCOP) in Houston hat die ESA heute mitgeteilt, dass es sich bei dem europäischen Mannschaftsmitglied der Expedition 30/31, die 2011 zur ISS aufbrechen wird, um den Niederländer André Kuipers handelt. Wie ESA-Generaldirektor Jean-Jacques Dordain bereits mehrmals erklärte, wird deshalb die nächste Fluggelegenheit für einen ESA-Astronauten im Rahmen einer sechsmonatigen Mission an Bord der ISS einem deutschen Astronauten zugewiesen. Die ESA rechnet mit der Zustimmung der ISS-Partner für eine Fluggelegenheit im Zeitraum 2013/2014.

André Kuipers soll im Dezember 2011 an Bord eines Sojus-Trägers zur ISS aufbrechen und dort bis Juni 2012 als Mitglied der sechsköpfigen internationalen Bordmannschaft verbleiben. Dies wird für Kuipers der zweite Aufenthalt an Bord der Raumstation sein, nachdem er bereits im Rahmen der elftägigen Mission im April 2004 zur ISS geflogen war.

Info aus: ESA-Referat Medienbeziehungen

Jerry
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 06. August 2009, 21:42:18
Morgen soll PMA3 von Earth Face Seite nach Port Seite verlegt werden.Man möchte damit den Andockpunkt für Node 3 testen.Hm, vertrauen die jetzt nicht mehr ihrer Technik.Diese Prozedur wurde doch bei anderen Neuandockungen nicht gemacht.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: armstrong am 07. August 2009, 10:44:04
Hallo

Eine Frage als Betreiber einer öffentlichen Sternwarte hätte ich. Welche astronomischen Experimente finden auf der ISS statt und gibt es Links dazu?

lg

Günter

www.vulkanlandsternwarte.at
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 07. August 2009, 10:49:05
Hallo Günther,

schau mal in unseren ISS-Forschungsthread:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3785.0 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3785.0)

Gerade auf den letzten Seiten wurden ein paar astronomische Experimente angesprochen.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 07. August 2009, 13:59:08
[Wo ich es gerade lese: da kommt noch mehr ! Allerdings bin ich gerade fast 24/7 privat beschäftigt,daher ... Geduld. ;)  ]

War nur eine Vorbemerkung. Bemerkenswert finde ich,was nun ab morgen (...so der Kommentator vor 20 Minuten auf NASA-TV...) an der ISS geschieht. Mir war das die ganze Zeit über ein Rätsel: warum sollte man denn PMA-3 von seinem jetzigen Platz an Unity (Node 1) nadir/unten nach Unity port/"links in Flugrichtung" umbauen,wenn an sich Node 3/Tranquility dort hinkommen soll ?! Das "beisst" sich doch ?!

Irgendwas mit der Montagesequenz,räumlichen Einschränkungen,einer unerwartet komplizierten Choreographie der Roboteraktivitäten etwa...?!

Nö,die testen einfach nur den CBM und bauen anschließend den PMA 3 wieder auf seinen angestammten Platz zurück. Pfft...
Ich habe viel zu kompliziert gedacht. ;)

mfG,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 07. August 2009, 18:47:37
ENERGIJA, ROSKOSMOS und NovKos veröffentliche heute einige Bilder zu MIM1 und MIM2

http://www.energia.ru/rus/iss/mim1/photo_08-07.html (http://www.energia.ru/rus/iss/mim1/photo_08-07.html)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019395.jpg)

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019396.jpg)

Hab leider wenig Zeit...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 07. August 2009, 18:52:55
... doch noch was schnell:

Was ist das im Hintergrund für 'ne Gitterkonstruktion?

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019394.jpg)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: alswieich am 07. August 2009, 19:03:39
Mahlzeit!


... Was ist das im Hintergrund für 'ne Gitterkonstruktion? ...
Das sieht für mich wie eine Haltekonstruktion aus. Unter dieser Konstruktion sehe ich eine ausfaltbare Parabolantenne. Also wird meiner Meinung nach mit dieser Haltekonstruktion die Entfaltung der Antenne unter Schwerelosigkeit simuliert. Ganz schön groß diese Antenne...


Gruß
Peter
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Schillrich am 07. August 2009, 20:03:27
Ja, ich stimme Peters Analyse zu. Wer weiß, ob das vielleicht sogar etwas militärisches ist ...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 07. August 2009, 21:10:48
Wenn die Antenne was ilitärisches wäre, wäre sie nicht so einfach auf dem Bild.Im großen russischem Reich wird nach wie vor zensiert.

Wie die Mitarbeiter auf dem Modul da rumsitzen.So einfach in den Arbeitsanzügen.Das gäbe es bei den westlichen Raumfahrtbauern nicht.Die hätten da ihre sterile Anzüge und so an.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: rm39 am 08. August 2009, 17:59:55
Hier noch einige Bilder von dem Test des CBM mit PMA-3. Der Stationsarm wurde dabei von Frank De Winne und Robert Thirsk gesteuert.

(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019390.jpg)(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019391.jpg)(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019392.jpg)(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019393.jpg)
Quelle:NASA-TV
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Ricardo am 08. August 2009, 22:44:58
Scheint soweit gut verlaufen zu sein.Ich denke, daß dieser Test nicht unbedingt erforderlich war.Weil an dieser Stelle schon mal Node 2 gedockt hatte.Und das funktionierte damals auch.
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 09. August 2009, 10:39:47
(http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019389.jpg)

Herzlichen Glückwunsch zum 38., Roman Romanenko...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: HAL2.0 am 09. August 2009, 20:36:09
@jakda bzgl. Post #1055:
Ja genial,danke dir ! :) Das sind ja die ersten Bilder überhaupt vom MIM-1 ("MRM-1"),oder ? Sehr schön - und man kann auch bestens die Materialluftschleuse,den Ersatz-Ellenbogen für ERA und den Radiator (für das MLM) erkennen. Bisher hatten wir immer nur so Computergraphiken - davon hab ich bestimmt ein Dutzend. So sieht das schon greifbarer aus. *freu*

mfG,HAL
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: H.J.Kemm am 11. August 2009, 21:59:59
Moin,

der italienische ESA-Astronaut Roberto Vittori ist als Missionsspezialist für die Raumtransportermission *STS-134* ausgewählt worden, deren Start zur Internationalen Raumstation (ISS) gegenwärtig für Juli oder September 2010 anberaumt ist und bei der das Alpha-Magnetspektrometer (AMS) zur Station gebracht werden soll. Vittoris Fluggelegenheit beruht auf einer bilateralen Vereinbarung zwischen der italienischen Raumfahrtagentur ASI und der NASA über die Nutzung der in Italien gebauten Mehrzweck-Logistikmodule.

Dies wird der dritte Flug von Roberto Vittori in den Weltraum und zur Internationalen Raumstation, jedoch sein erster Flug mit dem amerikanischen Raumtransporter sein. Im April 2002 verbrachte Vittori zehn Tage auf der ISS, wo er ein kompaktes Versuchsprogramm absolvierte. Drei Jahre später kehrte er erneut für zehn Tage auf die Station zurück, um diesmal ein umfangreiches Programm aus 22 Experimenten durchzuführen. Bei beiden Missionen flog Vittori als Flugingenieur auf der russischen Sojus mit.

Info aus: ESA-Referat Medienbeziehungen

Jerry



Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Olli am 12. August 2009, 08:55:01
Im amerikanischen Teil der Station scheint das Sauerstoffversorgunggerät wieder defekt zu sein.

Jedenfalls twittert das Tim Kopra:

Zitat
GMT 223/08:00 – Our oxygen generating system is down temporarily, so we’re using a Russian system for O2.
about 8 hours ago from web

Unser Sauerstoff-Generator ist zeitweise ausgefallen, daher nutzen wir das russische System für O2.

Derweil werden bereits Vorbereitungen für die Ankunft von STS-128 getroffen.
Zitat
GMT 223/16:00 – Just finished getting some of the tools and equipment ready for the STS-128 EVAs.
about 4 hours ago from web

Gerade mit der Vorbereitung beendet einige Werkzeuge und Ausrüstungsgegenstände für die STS-128 EVAs vorzubereiten.

Grüße,
Olli
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: jakda am 14. August 2009, 09:06:12
Laut NovKos vom 14.08.09 ist auf dem Bordcomputer des Russischen Teils eine neue Software aufgespielt worden.
Das war notwendig, um das MIM2 mit verwalten zu können.
Die Software worde von ENERGIJA entwickelt und funktionier in den Parametern...

Grüße
jakda...
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: Olli am 14. August 2009, 10:43:18
Inzwischen ist Quest für die EVAs bei STS-128 vorbereitet.

So twittert Tim Kopra:

Zitat
GMT 225/17:20: The airlock is all set up for the STS-128 spacewalks!
about 10 hours ago from web

Die Luftschleuse ist bereit für die STS-128 Spacewalks!

Es kann also losgehen...die Crew auf der ISS ist bereit! :)

Grüße,
Olli
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
Beitrag von: KSC am 14. August 2009, 12:00:07
Die Lustschleuse bereit für die STS-128 Spacewalks!

Wie sollich denn das verstehen Olli  ;)
Titel: Re: **ISS** <Hauptthema>
B