Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

21. Juli 2019, 13:07:16
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Fertigmodelle  (Gelesen 33533 mal)

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3064
  • I need my Space!
Re: Fertigmodelle
« Antwort #25 am: 19. November 2013, 12:25:42 »
Hallo Booster,

das wird nicht ganz so einfach sein, passende und auch noch scharfe Fotos vom LUT ohne Saturn V zu finden, wie Du ja selbst schon festgestellt hast.  :-\

Dein Modell ist glaube ich 1:144, wenn ich mich nicht irre, und folglich ca. 75 cm hoch, oder? In der Größe einen ansehnlichen Ausdruck des Turmes hinzubekommen, könnte also etwas problematisch sein.  ::)

Aber hier ist zumindest mal ein Foto, das in die Richtung geht, die Du Dir vermutlich vorstellst, sogar mit Hintergrund. Du brauchtest ja nur einen Teil davon zu nehmen.



Das Bild stammt aus dem Konstruktionsthread Apollo/Saturn V/LUT 1/96 des begnadeten Kartonmodellbau-Profis und Designers Mischa Klement, der sich nach seinem genialen Crawler (ca. 11.000 Teile) nun den LUT vorgenommen hat. 

Hier mal zur Anregung eine tolle Lösung einer Eck-Vitrine unseres Freundes Jörg (inselaner), die doch richtig cool aussieht, finde ich.  8)



Der Jörg hat sich in letzter Zeit leider etwas rar gemacht, weshalb ich hier auf seine Saturn V verweisen möchte.

Wie auch immer, ich bin jedenfalls schon auf Deine Vitrine gespannt, die Du uns dann hoffentlich auch mal präsentieren wirst, oder?

Booster

  • Gast
Re: Fertigmodelle
« Antwort #26 am: 19. November 2013, 17:10:26 »
Hallo Manfred,

vielen lieben Dank für Deine Antwort.
Ja, das Modell ist im Maßstab 1/144 und über 70cm hoch. Deshalb sollte ja die Aufnahme recht scharf sein. Ansonsten bleibt nach dem "aufzoomen" nur ein Pixelsalat übrig.  :(
Mal sehen ob ich mit den Bildern da etwas anfangen kann. Ansonsten wird es doch bei einem schlichten schwarzen Hintergrund bleiben.

Wahnsinn wie begnadet manche Leute in Sachen Modellbau sind. Da werde ich mit meinen 1,5 linken Händen richtig neidisch.
Die Eckvitrine von Jörg ist eine richtig tolle Idee! Eventuell kann ich das bei mir ähnlich umsetzen. Super Sache!
Gerne poste ich hier ein Bild wenn es so weit ist. Aber das wird noch eine Weile dauern. Ich muss hier zuerst ein wenig umbauen (Bücherregal raus, Sideboard rein).

Wenn wir schon gerade bei tollen Tipps sind... Hat jemand eine gute Idee wie man die schöne Saturn 5 von unten anstrahlen kann? Bei Conrad & Co wird man ja verrückt wenn man nach LEDs sucht. Tausende...   :o
Ich hätte mir solche Strahler vorgestellt welche Bandai in dem Modell des Space Shuttles benutzt. Leider kann ich nichts annähernd ähnliches finden.


Viele Grüße

Joachim aka "Booster"

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3064
  • I need my Space!
Re: Fertigmodelle
« Antwort #27 am: 19. November 2013, 17:15:50 »
Hallo Joachim,

das wundert mich jetzt aber, dass Du bei Conrad nichts Passendes findest.  :-\

Die Spots brauchen ja nicht einmal so winzige LEDs zu sein, zumal sie ja die Höhe der Saturn ausleuchten sollen.  8)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8071
Re: Fertigmodelle
« Antwort #28 am: 20. November 2013, 00:02:01 »
Hallo Joachim/Booster,

meinst Du sowas (hier in klein)?



Falls ja, such mal hier:

http://www.apolloarchive.com/apollo_gallery.html

-> Early Apollo, runtercrollen -> Launch Complex 39 Construction & Activation

Da gibt es einige Photos des Service-Turms (LUT) auf der Startrampe, allerdings noch ohne die Schwingarme. Das war das einzigste Mal, daß der LUT ohne Rakete auf der Rampe stand. Vielleicht auch mal die einzelnen Missionen durchsuchen für ein Photo der leeren Rampe NACH einem Start.

Ist eine etwas altmodische Seite, man muß immer erst auf die Bildnummer rechts klicken für ein Vorschaubild (wie oben), dann auf das Bild selbst für hohe Auflösung.

Gruß
roger50







Booster

  • Gast
Re: Fertigmodelle
« Antwort #29 am: 23. November 2013, 16:40:12 »
Super!
Das wäre genau das was ich suche.
Ich schaue mich da nun genauer um.

Vielen Dank!

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8071
Re: Fertigmodelle
« Antwort #30 am: 25. November 2013, 00:28:32 »
Hallo Joachim/Booster,

ich hoffe, Du findest, was Du suchst... :)

Hab's vergessen: das Bild, das ich klein eingestellt habe, heißt dort "LUT-A-NOID".

Gruß
roger50


Offline @ndy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Fertigmodelle
« Antwort #31 am: 31. Januar 2014, 01:06:40 »
Hi,

um nochmal auf die Otona No Chogokin Reihe von Bandai zurückzukommen.
Ich habe auch die Saturn V Apollo 11 und das Space Shuttle Endeavour.
Die Release Preise lagen ja bei etwas über 500€. Das ist schon ne menge Holz aber die Angebote mit über 1000€ sind etwas überzogen und würde ich niemals ausgeben.

Ich hatte auch lange überlegt, aber wenn man dann am auspacken ist überwiegt nur noch Sprachlosigkeit.
Allein schon die Verpackung ist vom feinsten. Alles ist in Schaumstoff eingelassen und Basis sowie alle Ständer sind extra in Schwarzen Kartons verpackt.

Die Modelle sind der reine Wahnsinn. Beim Space Shuttle Endeavour zB. ist wirklich alles beweglich, das sich auch in echt bewegt.
Die Verarbeitung wirkt wie aus einem Guss. Von daher ist der etwas hohe Preis schnell vergessen.

Jetzt suche ich nur noch eine passende Glasvitrine für die zwei Modelle.

Dachte da erst an die Detolf Vitrine von Ikea aber hab gelesen, dass die ziemlich wacklig ist und die Böden leider nicht variabel einteilbar sind, sondern fest vorgegeben.

Evtl. hat ja jemand nen Tip für mich, ansonsten muss ich demnächst mal durch die 20 Möbelhäuser latschen.
Haben wir ja hier in Sindelfingen/Böblingen mehr als genug ;)

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6203
Re: Fertigmodelle
« Antwort #32 am: 08. März 2015, 14:57:22 »
Hallo,

wie im Thread Modellbausätze angedeutet war ich in letzter Zeit etwas auf ebay unterwegs um meine Raumfahrt Modellsammlung etwas zu erweitern.
Aus einer Auflösung in wien habe ich ein paar schöne Stücke erworben...



Space Shuttle Challenger in 1:100 ein Holzmodell. Mit Sockel so 58 cm hoch und hat eine super Lackierung  8) So etwas war schon lange auf meinem Wunschzettel aber die Teile werden Neu um die 200 Euro gehandelt  :o



Orbiter Discovery in 1:100 auch Holzmodell ,gleiche machart wie oben.Einfach super  :D

und



Aus der Dragon Space Collection die Boeing 747 mit Testorbiter Enterprise.Das im kleinen Masstab 1:400.Das Modell war bei keinem Händler mehr zu bekommen.War wohl 2010 erschienen und überall ausverkauft. Schön die SCA NASA 905 mit der alten silbernen Lackierung.

Also ab und zu kann man auch zu einem guten Preis solche Modelle erstehen.

gruß jok

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3064
  • I need my Space!
Re: Fertigmodelle
« Antwort #33 am: 08. März 2015, 16:01:34 »
Glückwunsch jok,

die Modelle können sich wirklich sehen lassen.  8)

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3064
  • I need my Space!
Re: Fertigmodelle
« Antwort #34 am: 08. März 2015, 22:16:38 »
Hallo zusammen,

jetzt gibt es von Hobby Master eine detailgetreue Figur von Gene Cernan - Last Man on the Moon, mit Apollo 17 (1:6, Höhe der Figur ca. 30 cm). Ein Leckerbissen für alle Apollo-Fans!  8)
 
 
Quelle: hobbymastercollector.com

Hier im Angebot bei Andromeda24.de (229,95 €).

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6203
Re: Fertigmodelle
« Antwort #35 am: 01. November 2015, 19:36:21 »
Hallo,

Eine Frage an unsere Modellbau Profis. Ich habe ein sehr schönes Fertigmodell bekommen. Aber es ist schon ein wenig Alt und einige Teile sind zu verkleben. Es ist ein Kunststoff , und das Modell ist aus "Vollmaterial"...also kein Hohlkörper.Und sehr schwer.Welcher Kunststoff könnte das sein , bzw wird bei solchen recht teueren Modellen eingesetzt.Tests hatte ich mit Revell und Uhu Allplast Klebern gemacht , nicht zufriedenstellend  ;)
Hat jemand eine Idee ?

Gruß und schönen Restsonntag
Jok

Offline golgi863

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 429
  • Rising High
Re: Fertigmodelle
« Antwort #36 am: 01. November 2015, 21:07:19 »
Hallo jok,

das ist mit Sicherheit sog. Resin, also Kunstharz (meist Polyurethan). Das ist massiv, ziemlich schwer und meist recht teuer... Die Vorteile sind eine wesentlich feiner strukturierbare Oberfläche, was die Herstellung feinerer Details ermöglicht als bei Spritzguss-Teilen aus Polystyrol.

Der Nachteil hingegen ist, dass sich die Verwendung auf Kleinserienmodelle (zu stolzen Preisen) oder auf den Zubehörmarkt beschränkt (z.B Aires, Eduard Brassin usw.). Da die Herstellung mehr oder minder von Hand abläuft, muss das Harz einzeln in Silikonformen gegossen werden, um dann im Vakuum (gegen Blasenbildung) auszuhärten.

Die Entformung findet dann ebenfalls wieder händisch statt. Dabei kann man sich gut vorstellen, dass so eine Silikonform allenfalls 50 Produktionszyklen durchhält, ehe sie ausgetauscht werden muss. Und das kostet... Zudem ist es für Modellbau-Einsteiger weniger zu empfehlen, da das Material aufwändiger zu verarbeiten ist als PS...

Ebenfalls noch einen schönen Sonntag Abend
Viele Grüße
Thomas
« Letzte Änderung: 01. November 2015, 22:36:51 von golgi863 »
"Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!" - Col. John "Hannibal" Smith.

Offline golgi863

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 429
  • Rising High
Re: Fertigmodelle
« Antwort #37 am: 01. November 2015, 22:33:49 »
Hallo nochmal,

ach ja, die Kleberfrage habe ich jetzt völlig ignoriert - sorry. Die Antwort ist allerdings denkbar einfach: mit 2K-Epoxiharz (z.B. UHU plus o.ä.) oder bei  Kleinteilen CA-Kleber (Cyanacrylat). Das ist ganz normaler Sekundenkleber.

Viele Grüße
Thomas

"Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!" - Col. John "Hannibal" Smith.

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6203
Re: Fertigmodelle
« Antwort #38 am: 02. November 2015, 14:10:23 »
Hallo nochmal,

ach ja, die Kleberfrage habe ich jetzt völlig ignoriert - sorry. Die Antwort ist allerdings denkbar einfach: mit 2K-Epoxiharz (z.B. UHU plus o.ä.) oder bei  Kleinteilen CA-Kleber (Cyanacrylat). Das ist ganz normaler Sekundenkleber.

Viele Grüße
Thomas


Hallo,

Danke Thomas

....Kleber habe ich besorgt und mache mich über die Woche an die Arbeit. Dann hoffe ich das die Sache funktioniert.

Gruß und Danke
Jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6203
Re: Fertigmodelle
« Antwort #39 am: 02. November 2015, 15:10:56 »
Hallo,

Wie gewünscht mal ein Bild.
Das Teil ist 63cm lang und hat eine Flügelspannweite von 68cm...wenn der linke Flügel wieder an Bord ist ;)




...Maßstab wohl 1:144 oder 1:150.

Gruß jok

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3064
  • I need my Space!
Re: Fertigmodelle
« Antwort #40 am: 02. November 2015, 15:30:06 »
Hallo jok,
wenn es um diesen "Traum" geht, lass ich alles andere liegen.  :o

Nach diesem einmaligen Riesen renne ich mir nämlich schon lange die Hacken ab und hatte ja gehofft, dass den mal irgendwer als Bausatz rausbringen wird. Aber Revell hat bisher (noch) nicht anbeißen wollen, trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf, siehe Launch Tower-Neuauflage, die auch niemand mehr für möglich gehalten hat.  8)

Deinen Angaben nach zu urteilen, sollte das bei einer Länge von 85,30 m und Spannweite von 88,40 m etwa 1:130 sein, also schon ein prächtiges Vögelchen, und wie es aussieht, gehört auch noch die Buran huckepack dazu, oder?  :-\
Dazu wollen wir nun aber einen Extra-Thread von Dir sehen.

Ich könnte mir vorstellen, dass Du in der Tragfläche zwei Support-Stangen zur Unterstützung vorsehen solltest, denn nur Kleben wird bei dem Gewicht vermutlich auf die Dauer nicht ausreichen
Jedenfalls Gutes Gelingen bei der Restauration!

Offline golgi863

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 429
  • Rising High
Re: Fertigmodelle
« Antwort #41 am: 02. November 2015, 18:25:29 »
Hallo jok,

dem kann ich nur zustimmen. Da hat der Manfred ein wahres Wort gesprochen - ein irres Teil, diese riesige AN-225 Мрія. Und dann auch noch in Resin... einfach unglaublich. Ich wünsche ebenfalls gutes Gelingen bei der Restauration dieses Schatzes!


Viele Grüße
Thomas


P.S. Krasses Teil - sowas sieht man selten (oder wie selten ist eigentlich nie?)
« Letzte Änderung: 02. November 2015, 22:37:48 von golgi863 »
"Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!" - Col. John "Hannibal" Smith.

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6203
Re: Fertigmodelle
« Antwort #42 am: 03. November 2015, 16:44:59 »
Hallo jok,

dem kann ich nur zustimmen. Da hat der Manfred ein wahres Wort gesprochen - ein irres Teil, diese riesige AN-225 Мрія. Und dann auch noch in Resin... einfach unglaublich. Ich wünsche ebenfalls gutes Gelingen bei der Restauration dieses Schatzes!


Viele Grüße
Thomas


P.S. Krasses Teil - sowas sieht man selten (oder wie selten ist eigentlich nie?)

Hallo,

Habe das Modell in dieser Größe zum ersten mal im Shop des Technikmuseum Speyer gesehen...und die Augen gerollt ...250 Euronen  ::)
Später habe ich dann nochmal im Netz gesucht und Preise um die 280 Euro gefunden. Damit war die Sache für mich erledigt.Ja bis jetzt dieses leicht Reparaturbedürftige Modell auftauchte.Die Chance habe ich genutzt.
Nun hoffe ich das die Reparatur gelingt.

Gruß jok

Offline golgi863

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 429
  • Rising High
Re: Fertigmodelle
« Antwort #43 am: 03. November 2015, 18:24:28 »
Hallo jok,

ich drück Dir jedenfalls alle verfügbaren Daumen!

Viele Grüße
Thomas
"Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!" - Col. John "Hannibal" Smith.

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6203
Re: Fertigmodelle
« Antwort #44 am: 05. November 2015, 16:28:04 »
Hallo,

Nachdem ich das hintere linke Leitwerk an der AN 225 offensichtlich mit dem falschen Kleber befestigen wollte , habe ich es heute nochmal entfernt.
Die Klebeflächen habe ich gesäubert und alle Kleberreste entfernt.
Heute habe ich nun nach den Tips von Thomas und Manfred , Sekundenkleber verwendet.
Zum Einsatz kam Pattex Sekundenkleber Plastix.Erst den Aktivator aufgetragen und nach 2 min den Kleber. Die Teile zusammengefügt und zur Sicherheit eine Minute gehalten.
Was soll ich sagen....Operation gelungen.Das Teil sitzt bombenfest.

Vielen Dank nochmal an Thomas und Manfred.

Am We werde ich dann die große linke Tragfläche wieder am Rumpf anbringen. Dann werden wohl kleinere Spachtel und Schleifarbeiten anfallen.
Welchen Spachtel würdet ihr empfehlen um die kleinen Risse und Ausplatzungen an der Klebenaht zu schließen ?

Gruß jok

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3064
  • I need my Space!
Re: Fertigmodelle
« Antwort #45 am: 05. November 2015, 17:32:24 »
Hallo jok,

schau Dir mal das Apoxie Sculpt an, ich habe es zwar selbst noch nicht verwendet, aber die überaus positiven Kundenrezensionen sprechen jedenfalls für sich.  8) 

Dabei handelt es sich um eine selbsthärtende, ungiftige 2-Komponenten-Modelliermasse, vergleichbar mit der Knetmasse für Kinder, deren Komponenten im Verhältnis 1:1 verknetet werden und erst nach ca. zwei Stunden aushärten. Die Masse wird nach längerem Kneten sehr weich und lässt sich mit Wasser sehr schön glatt streichen, sodass man sich ein nachträgliches Schleifen eigentlich sparen kann. 

Das wäre für Deine große Anni vielleicht sogar das Richtige.  ???

Und dieses Apoxie Sculpt ein Freund im ARC Forum mit großem Erfolg zum Glätten der Flächen seiner Mond-Fähre angewendet, die später noch mit Folie beklebt werden, worüber ich hier kurz berichtet hatte.

Ich werde das jedenfalls demnächst mal ausprobieren.  8)

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6203
Re: Fertigmodelle
« Antwort #46 am: 06. November 2015, 19:56:44 »
Hallo Manfred,

Danke für den Tip. Aber so anspruchsvoll bin ich nicht.Habe noch einen Rest vom guten alten Nigrin Füll Spachtel gefunden. Der sollte für meine Zwecke genügen.
Den linken Tragflügel habe ich heute am Rumpf verklebt , sitzt fest....bin sehr zufrieden.
Dann werde ich am WE mal schauen ob ich die kleinen Ritzen verspachtelt bekomme.

Ein Problem sollte dann noch das anmischen des Farbtones für den Anstrich werden...
Aber erstmal spachteln und schleifen , es soll warm werden da kann ich mich auf dem Balkon austoben.

Schönes WE
Jok

Offline Jörch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Fertigmodelle
« Antwort #47 am: 28. Mai 2016, 12:24:57 »
Unter http://old.carmodel.com/de/spark-model/249060/1-43/zil/zil-4906-blue-bird-with-interior/53420 findet sich das Modell des blauen Fahrzeugs vom Typ Zil-4906, welches immer bei der Landung von Sojus-Raumschiffen zu sehen ist. der Preis ist allerdings happig! Den Fotos nach zu urteilen, ist das Modell aber sehr detailreich: immerhin 1:43.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3064
  • I need my Space!
Re: Fertigmodelle
« Antwort #48 am: 28. Mai 2016, 13:42:28 »
Nicht schlecht das Teil, fehlt nur noch das passende Baikonur Launch Pad dazu,


Quelle: spacefacts.de

natürlich mit Rakete.

Tags: